Sie sind auf Seite 1von 3

Präfixe + fliegen

 ab- Ich werde morgen früh abfliegen. Mein Flugzeug startet um 7 Uhr.
S. der Abflug: Bitte fertigmachen zum Abflug!
Redewendung: Mach den Abflug! Geh weg. Hau ab!

 an- In wenigen Minuten werden wir den Flughafen Charles-de-Gaulle anfliegen.


Wir werden planmäßig landen.
S. der Anflug: Beim Landeanflug bitte die Sicherheitsgurte geschlossen halten!
Ein Anflug von Röte huschte über ihr Gesicht. (Andeutung, Hauch, Idee)

 auf- Wenn der Skandal auffliegt, haben wir jede Menge schlechter Presse. (publik
werden, entdeckt werden)

 aus- Alles Bewohner sind ausgeflogen. Es ist niemand mehr da.


S. der Ausflug: Sie machen einen Ausflug ins Grüne. Abends werden sie wieder
zurück sein.

 auseinander Bei der Explosion werden alle Teile auseinander fliegen. (getrennt)

 dagegen Der Kopilot wollte mit Absicht dagegen fliegen und das Flugzeug samt
Passagieren an der Felswand zum Absturz bringen.

 dahin- Die Mücken scheinen einfach so dahinzufliegen, ohne Ziel und ohne
Absicht.

 daneben Der Ball wird daneben fliegen, wenn du so kraftlos aufs Tor schießt.
(getrennt)

 davon- Mit Helium gefüllte Luftballons können davonfliegen, wenn man sie nicht
festhält.

 drauflos Man kann nicht sofort drauflos fliegen. Man muss sich erst bei der
Flugaufsicht melden. (getrennt)

 drüber – darüber Wir sind von Lissabon gestartet, aber nicht drüber geflogen. Die
Route ging in eine andere Richtung. (getrennt)

 ein- 1. Er war so reich, dass er sich seine Freunde einfliegen ließ, wo immer er sich
aufhielt. 2. Gerade rechtzeitig sind alle Gäste eingeflogen. So kann die Vorstellung
pünktlich beginnen. (übereilt ankommen, auch ohne Flug)

Copyright WittstockKowalewski
S. die Einflugschneise: Sie wohnen direkt in einer Einflugschneise. Von morgens
früh bis abends spät hören sie den Lärm der Flugzeuge.

 fort- Am liebsten würde ich auch einmal weit fortfliegen und alles hinter mir lassen.

 herab- Er sah einen Engel vom Himmel herabfliegen.

 herein- - rein- Es werden Mücken hereinfliegen, wenn du bei Licht das Fenster
offen lässt.

 herum- Überall fliegt Staub herum.

 herunter- - runter- Die schönen Kugeln werden herunterfliegen, wenn du den


Christbaum zu sehr schüttelst! (fallen, kaputtgehen)

 hin- 1. Paris soll so schön sein. Wollen wir nicht mal hinfliegen? 2. Sie ist
hingeflogen und hat sich das Knie aufgeschlagen. (hinfallen)

 hinauf- - nauf- Er sah das Flugzeug zu den Wolken hinauffliegen und wünschte
sich, dabei zu sein.

 hinaus- - naus- 1. Der Vogel würde gern hinausfliegen. Aber er sitzt in einem Käfig.
2. Ich bin bei meiner neuen Firma hinausgeflogen. Sie haben mir gekündigt.

 hindurch Hubschrauber können enge Schluchten hindurch fliegen. (getrennt)

 hinein- - nein- Trotz Vorwarnungen mussten sie in das Gewitter hineinfliegen und
starke Turbulenzen ertragen.

 hinfort- - fort- Mit einer Botschaft um den Hals ließ man die Brieftauben hinfort
fliegen.

 hinterher In jedem Vogelschwarm gibt es Leittiere, denen die anderen hinterher


fliegen. (getrennt)

 hinüber- - nüber- Ich würde gern zu dir hinüberfliegen, um dir nahe zu sein!

 hinunter-- nunter- Sie flog die Treppe hinunter, um ihn zu begrüßen. (sehr schnell
laufen)

 los- Der Jungvogel zögerte noch loszufliegen, aber bald hatte er Übung darin.

Copyright WittstockKowalewski
 mit- Lange hat es gedauert, bis sie in einem Flugzeug mitfliegen konnte.

 über- Ich habe das Buch nur überflogen, um einen ersten Eindruck zu bekommen.
Später werde ich es dann Seite für Seite lesen. (nicht trennbar)

 um- Wir haben den Berg umflogen und wissen nun, wie er von allen Seiten
aussieht. (nicht trennbar)

 ver- Auch Piloten können sich verfliegen, wenn sie die Orientierung verloren haben.
(nicht trennbar)

 vor- Flieg du ruhig mit deinem Gleitschirm vor. Ich folge dir beim nächsten Aufwind.

 voran Die Leitgans ist immer voran geflogen, und die anderen sind ihr gefolgt.
(getrennt)

 voraus- Während ihr Flugzeug uns voraus flog, fielen wir immer weiter zurück.
(getrennt)

Copyright WittstockKowalewski