Sie sind auf Seite 1von 4

FACT SHEET EUROPE

JULY 2020

MARKET MONITOR
FAHRZEUG-NEUZULASSUNGEN IN
DEUTSCHLAND: JANUAR–JUNI 2020
Im dritten Monat in Folge stiegen die Zulassungen neuer Pkw in Deutschland deutlich
an. Mit 220.272 Pkw wurden im Juni in etwa so viele Neufahrzeuge registriert wie
im März diesen Jahres, vor Beginn der Corona-Maßnahmen. Gleichzeitig blieb das
durchschnittliche Niveau um 32% niedriger als noch im Vorjahresmonat Juni 2019. Im
gesamten ersten Halbjahr 2020 wurden 35% weniger neue Pkw registriert als im selben
Zeitraum des Jahres 2019. Für Volvo (-20%) und FCA-Tesla (-22%) ist der Rückgang
am wenigsten stark ausgeprägt, für PSA-Opel (-43%) und Toyota-Mazda (-41%) am
stärksten. Der Anteil von Elektrofahrzeugen erhöhte sich im Juni auf 8,8%. Bei etwas
mehr als der Hälfte dieser Fahrzeuge handelte es sich um Plug-in-Hybridfahrzeuge
(Anteil an den Neuzulassungen: 4,9%). Den höchsten Elektroanteil unter den
Fahrzeugherstellern hatte im Juni Volvo (29%, ausschließlich Plug-in-Hybridfahrzeuge).
Der Elektroanteil bei Daimler stieg wieder auf 13%, nachdem er im Mai zunächst auf 9%
abgesunken war. Im Fall von Kia blieb der Elektroanteil stabil bei 14%. Der CO2-Wert
im Durchschnitt für alle Hersteller sank deutlich ab, von 155 g/km im Mai auf 150 g/km
im Juni. Im bisherigen Jahresverlauf lag er bei 151 g/km und damit 5 g/km niedriger als
im gesamten Vorjahr. Besonders deutlich war der Rückgang der CO2-Emissionen im
Juni bei FCA-Tesla (von 226 g/km im Mai auf 184 g/km im Juni). Hier machte sich eine
Verdreifachung bei den Registrierungen der Marke Tesla sowie eine Verdopplung beim
Absatz von Kleinwagen der Marke Fiat (Fiat Panda, Fiat 500) bemerkbar.

Tabelle 1. Pkw-Neuzulassungen, nach Hersteller. Tabelle 2. Pkw-Neuzulassungen, Elektrofahrzeuge.

Pkw-Neuzulassungen Anteil Elektrofahrzeuge


  Juni 2020 Juni 2019 Jan-Juni 2020 Jan-Juni 2019   Juni 2020 Jan-Juni 2020 2019
VW Group 79 718 -35% 454 890 -33% Volvo 29% 24% 5%
Daimler 22 573 -19% 120 150 -35% Kia 14% 12% 5%
BMW 21 312 -29% 116 048 -29% Daimler 13% 10% 3%
PSA-Opel 18 787 -42% 108 716 -43% Sonstige 12% 9% 6%
Ford 16 147 -36% 84 023 -41% Renault 10% 10% 4%
Renault 14 232 -35% 68 517 -37% BMW 9% 11% 8%
FCA-Tesla 11 476 -8% 51 179 -22% Alle Hersteller 9% 8% 3%
Toyota-Mazda 8 204 -42% 48 444 -41% VW Group 8% 7% 1%
Hyundai 6 414 -42% 38 151 -39% Hyundai 8% 9% 5%
Volvo 4 646 -1% 21 314 -20% FCA-Tesla 7% 10% 9%
Kia 4 110 -39% 25 899 -26% Ford 6% 2% 0%
Nissan 2 477 -26% 15 272 -25% PSA-Opel 4% 5% 0%
Sonstige 10 176 -20% 58 019 -30% Nissan 2% 8% 8%
Alle Hersteller 220 272 -32% 1 210 622 -35% Toyota-Mazda 1% 0% 0%
Tabelle 3. Pkw-Neuzulassungen, CO2-Flottenwert

CO2-Flottenwert (in g/km WLTP)


  Juni 2020 Jan-Juni 2020 2019
Renault 124 126 142
Kia 132 136 149
Toyota-Mazda 138 136 140
Hyundai 139 138 148
Volvo 142 147 168
PSA-Opel 144 142 151
Sonstige 145 156 160
Ford 146 150 166
Alle Hersteller* 150 151 156
VW Group 150 151 159
BMW 151 149 160
Nissan 153 144 147
Daimler 160 165 168
FCA-Tesla 184 179 154
* Die errechneten Durchschnittswerte liegen um 1-2 g/km unter den Werten der offiziellen Statistik, da
ungetypte Fahrzeuge mit Einzelgenehmigung nicht erfasst werden. Für den Durchschnitt aller Hersteller
werden statt der errechneten Werte die Angaben der offiziellen KBA-Statistik übernommen.

10%
Antriebstyp
9.3%
Plug-in-Hybridfahrzeuge
9% 8.6%
8.8%
Batteriefahrzeuge

8%
7.4%
6.9%
7%
Anteil Elektrofahrzeuge

6.6%

6%

5%

3.9%
4% 3.8% 3.7%
3.4%

3% 2.6%
2.6% 2.5%

2%

1%

0%
06/19 07/19 08/19 09/19 10/19 11/19 12/19 01/20 02/20 03/20 04/20 05/20 06/20

Abbildung 1. Anteil Pkw-Elektrofahrzeuge im monatlichen Verlauf.

2 ICCT FACT SHEET | FAHRZEUG-NEUZULASSUNGEN IN DEUTSCHLAND: JANUAR–JUNI 2020


Antriebstyp
Plug-in-Hybridfahrzeuge
SH Batteriefahrzeuge
10.0%
BE NI
HB
BW
NW
DURCHSCHNITT
Anteil Elektrofahrzeuge (2020)

BY RP
7.5%
BB
SL
HE TH
SN MV
ST
HH
5.0%

2.5%

0%
0 300 000 600 000 900 000 1 200 000
Kumulative Pkw-Neuzulassungen (2020)

Abbildung 2. Anteil Pkw-Elektrofahrzeuge, nach Bundesländern.

Das Segment der Wohnmobile (als Teil von „Sonstige“) verzeichnete auch im Juni wieder
einen deutlichen Zuwachs. Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete dieses als einziges
Segment einen Zuwachs (+10%) gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Anteil an
Firmenwagen stieg auch im Juni weiter deutlich an, insbesondere im Segment der Mini-
und Kleinwagen (von 54% auf 62%) sowie im Segment der SUVs und Geländewagen
(von 57% auf 64%). Bei den leichten Nutzfahrzeugen war im Juni eine spürbare Erholung
der Neuzulassungen zu verzeichnen. Diese liegen im bisherigen Jahresverlauf dennoch
weiterhin um 26% niedriger gegenüber demselben Zeitraum des Jahres 2019.

350 000

300 000

250 000

Sonstige
200 000
Vans

SUVs und
150 000 Geländewagen
Obere Mittelklasse
und Oberklasse
100 000 Mittelklasse

Kompaktklasse
50 000
Mini-und
Kleinwagen
0
01/19 02/19 03/19 04/19 05/19 06/19 07/19 08/19 09/19 10/19 11/19 12/19 01/20 02/20 03/20 04/20 05/20 06/20

Abbildung 3. Pkw-Neuzulassungen, nach Segment, im Zeitverlauf.

3 ICCT FACT SHEET | FAHRZEUG-NEUZULASSUNGEN IN DEUTSCHLAND: JANUAR–JUNI 2020


Tabelle 4. Pkw-Neuzulassungen, nach Segment, Vergleich Juni 2020 und Juni 2019.

Pkw-Neuzulassungen
top-Modell Marktanteil Firmenwagen CO2 (g/km)
  Juni Juni Juni Juni Juni Juni Juni Juni
  2020 2019 2020 2019 2020 2019 2020 2019
Mini- und Kleinwagen VW Polo VW Polo 19% 20% 62% 64% 118 130
Kompaktklasse VW Golf VW Golf 21% 21% 70% 65% 133 145
Mittelklasse VW Passat VW Passat 10% 11% 78% 75% 139 154
Obere Mittelklasse und Oberklasse Audi A6 Audi A6 4% 4% 83% 84% 159 175
SUVs und Geländewagen VW Tiguan VW Tiguan 31% 31% 64% 58% 159 171
Vans V-Klasse VW Touran 4% 6% 76% 68% 167 169
Fiat
Sonstige VW Transp. 11% 8% 62% 61% 230 202
Ducato
Alle Segmente     100% 100% 67% 64% 150 157

Tabelle 5. Neuzulassungen der leichten Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht (N1-Kategorie).

Neuzulassungen leichte Nutzfahrzeuge


  Juni 2020 Juni 2019 Jan-Juni 2020 Jan-Juni 2019
Alle Hersteller 20 437 -18% 110 576 -26%

ANMERKUNGEN

Herstellergruppen: Für die Einhaltung der Zielwerte der europäischen CO2-Regulierung für
Neufahrzeuge dürfen Fahrzeughersteller sich zu Gruppen zusammenschließen. Für das vorliegende
Fact Sheet wird die Definition der Herstellergruppen laut Europäischer Kommission, „M1 pooling
list“, Version vom 3. April 2020, angewandt (größte Marken in Klammern): VW Group (Audi,
Porsche, SEAT, Škoda, VW), PSA-Opel (Citroën, DS Automobiles, Opel, Peugeot, Vauxhall), Renault
(Dacia, Renault), FCA-Tesla (Alfa Romeo, Fiat, Jeep, Lancia, Tesla), BMW (BMW, Mini), Toyota-Mazda
(Lexus, Mazda, Toyota), Daimler (Mercedes-Benz, Smart), Ford (Ford), Hyundai (Hyundai), Kia (Kia).
Zusätzlich werden mit Nissan und Volvo zwei Fahrzeughersteller mit aufgenommen, welche bislang
keiner Herstellergruppe angehören.

Abkürzungen: CO2 = Kohlendioxid; g/km = Gramm pro Kilometer; WLTP = Worldwide harmonized
Light vehicles Test Procedure; Elektrofahrzeuge definiert hier als Batteriefahrzeuge, Plug-in-
Hybridfahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge. BW = Baden-Württemberg, BY = Bayern, BE
= Berlin, BB = Brandenburg, HB = Bremen, HH = Hamburg, HE = Hessen, MV = Mecklenburg-
Vorpommern, NI = Niedersachsen, NW = Nordrhein-Westfalen, RP = Rheinland-Pfalz, SL = Saarland,
SN = Sachsen, ST = Sachsen-Anhalt, SH = Schleswig-Holstein, TH = Thüringen.

Zugrunde liegende Datenquellen: Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) und Dataforce.

www.theicct.org

communications@theicct.org

twitter @theicct

Kontakt: Peter Mock, +49 30 847129-102, peter@theicct.org

2020 © INTERNATIONAL COUNCIL ON CLEAN TRANSPORTATION

BEIJING | BERLIN | SAN FRANCISCO | S Ã O PA U LO | WA S H I N G TO N