Sie sind auf Seite 1von 25

DEUTSCHE

NORM Entwurf August 2017

DIN 8075
D
ICS 23.040.20 Einsprüche bis 2017-11-28
Vorgesehen als Ersatz für
Entwurf DIN 8075:2011-12

Rohre aus Polyethylen (PE) –


PE 80, PE 100 –
Allgemeine Güteanforderungen, Prüfungen;
Text Deutsch und Englisch
Polyethylene (PE) pipes –
PE 80, PE 100 –
General quality requirements, testing;
Text in German and English
Tubes en polyéthyléne (PE) –
PE 80, PE 100 –
Exigences de qualité, essai;
Texte en allemand et anglais

Anwendungswarnvermerk
Dieser Norm-Entwurf mit Erscheinungsdatum 2017-07-28 wird der Öffentlichkeit zur Prüfung und
Stellungnahme vorgelegt.

Weil die beabsichtigte Norm von der vorliegenden Fassung abweichen kann, ist die Anwendung dieses Entwurfs
besonders zu vereinbaren.

Stellungnahmen werden erbeten

– vorzugsweise online im Norm-Entwurfs-Portal von DIN unter www.din.de/go/entwuerfe bzw. für Norm-
Entwürfe der DKE auch im Norm-Entwurfs-Portal der DKE unter www.entwuerfe.normenbibliothek.de,
sofern dort wiedergegeben;

– oder als Datei per E-Mail an fnk@din.de möglichst in Form einer Tabelle. Die Vorlage dieser Tabelle kann im
Internet unter www.din.de/go/stellungnahmen-norm-entwuerfe oder für Stellungnahmen zu Norm-
Entwürfen der DKE unter www.dke.de/stellungnahme abgerufen werden;
– oder in Papierform an den DIN-Normenausschuss Kunststoffe (FNK), 10772 Berlin, Burggrafenstr. 6,
10787 Berlin.

Die Empfänger dieses Norm-Entwurfs werden gebeten, mit ihren Kommentaren jegliche relevanten
Patentrechte, die sie kennen, mitzuteilen und unterstützende Dokumentationen zur Verfügung zu stellen.


Gesamtumfang 25 Seiten

DIN-Normenausschuss Kunststoffe (FNK)

© DIN Deutsches Institut für Normung e. V. · Jede Art der Vervielfältigung, auch auszugsweise, Preisgruppe 13
nur mit Genehmigung des DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Berlin, gestattet.
Alleinverkauf der Normen durch Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin
www.din.de
www.beuth.de
!%hBx"
2693185
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Inhalt Seite Contents Page

Vorwort ............................................................................ 3 Foreword ......................................................................... 3


1 Anwendungsbereich ..................................... 4 1 Scope .................................................................. 4
2 Normative Verweisungen ........................... 4 2 Normative references .................................. 4
3 Begriffe, Symbole und Abkürzungen ...... 6 3 Terms, symbols and abbreviations......... 6
3.1 Begriffe .............................................................. 6 3.1 Terms ................................................................. 6
3.2 Symbole ............................................................. 7 3.2 Symbols ............................................................. 7
3.3 Abkürzungen ................................................... 8 3.3 Abbreviations ................................................. 8
4 Werkstoff/Formstoff .................................... 8 4 Material/Compound ..................................... 8
4.1 Allgemeines ..................................................... 8 4.1 General .............................................................. 8
4.2 Formmasse ....................................................... 8 4.2 Compound ........................................................ 8
4.3 Werkstoffbezeichnung...............................11 4.3 Material designation .................................. 11
4.4 Nachweis der 4.4 Hydrostatic strength .................................. 11
Zeitstand-Innendruckfestigkeit .............11
5 Requirements for pipes ............................ 12
5 Anforderungen an Rohre ..........................12 5.1 General ............................................................ 12
5.1 Allgemeines ...................................................12 5.2 Delivery conditions..................................... 13
5.2 Lieferzustand ................................................13 5.3 Appearance .................................................... 14
5.3 Oberflächenbeschaffenheit ......................14 5.4 Dimensions and tolerances ..................... 14
5.4 Maße und Grenzabmaße ...........................14 5.5 Requirement for hydrostatic strength 14
5.5 Festigkeitseigenschaften beim 5.6 Longitudinal heat reversion .................... 16
Zeitstand-Innendruckversuch ................14
6 Test methods................................................. 16
5.6 Veränderung nach Wärmebehandlung16
6.1 Appearance .................................................... 16
6 Prüfungen .......................................................16 6.2 Dimensions .................................................... 16
6.1 Oberflächenbeschaffenheit ......................16 6.3 Hydrostatic pressure test ......................... 16
6.2 Maße .................................................................16 6.4 Longitudinal heat reversion .................... 17
6.3 Zeitstand-Innendruckprüfung ................16 6.5 Oxidation induction time.......................... 18
6.4 Veränderung nach Wärmebehandlung17
Annex A (normative) Hydrostatic strength of
6.5 Sauerstoff-Induktionszeit .........................18
pipes out of PE 80 and PE 100................. 19
Anhang A (normativ) Zeitstandverhalten für
Annex B (informative) Explanatory notes ....... 22
Rohre aus PE 80 und PE 100 ....................19
Bibliography................................................................. 24
Anhang B (informativ) Erläuterungen ...............22
Literaturhinweise .......................................................24

2
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Vorwort Foreword
Dieses Dokument wurde vom NA 054-05-02 AA This document has been prepared by the technical
„Prüfverfahren für Rohre“ des DIN-Normenaus- committee NA 054-05-02 AA „Test methods for
schusses Kunststoffe (FNK) erstellt. plastic pipes“ of the DIN Standards Committee
Plastics.

Änderungen Amendments

Gegenüber DIN 8075:2011-12 wurden folgende The standard differs from DIN 8075:2011-12, as
Änderungen vorgenommen: follows:

a) Anpassung der Festlegungen zum MFR-Wert a) alignment of the requirements for MFR rate of
der Formmassen an die aktuellen ISO-Normen compounds to the updated ISO-standards by
durch Aufnahme einer Anmerkung zur Ver- addition of a Note in Table 1 on the fusion
schweißbarkeit in Tabelle 1; compatibility;

b) normative Verweisungen aktualisiert; b) normative references revised;

Norm redaktionell überarbeitet. standard editorial revised.

3
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

1 Anwendungsbereich 1 Scope
Diese Norm gilt für runde, nahtlose Rohre aus Poly- This standard applies for round, straight pipes
ethylen PE 80 und PE 100 mit Schmelze-Masse- made of polyethylene PE 80 and PE 100 and
fließraten von nominell 0,2 g/10 min bis melt-mass flow rates from nominal 0,2 g/10 min up
1,4 g/10 min (Bedingung T nach to 1,4 g/10 min (DIN EN ISO 17855-1, condition T).
DIN EN ISO 17855-1).

Diese Norm gilt in Bezug auf die allgemeinen Güte- This standard is also valid for co-extruded layer
anforderungen auch für Rohre mit koextrudierten pipes with regard to the general quality
Schichten. Voraussetzung ist, dass die Schichten aus requirements, provided that all layers are made of
Werkstoffen mit derselben MRS-Klassifizierung materials with the same MRS-classification and the
hergestellt werden und die Schichten layers are substance-to-substance connected to
untereinander stofflich verbunden sind. Weitere each other. Additional requirements for the pipes
Anforderungen an diese Rohre sind in den are laid down in the European product standards.
Europäischen Produktnormen beschrieben.

Es wird darauf hingewiesen, dass für spezielle It should be pointed out that European product
Anwendungsbereiche Europäische Produktnormen standards for specific scopes of application are
vorliegen, die zu beachten sind. Eine Reihe dieser available, which shall be taken into consideration.
Europäischen Produktnormen wurde zur Some of these European product standards are
Information in die Literaturhinweise aufge- listed in the bibliography for information. The
nommen. Da die Europäischen Normen einer stän- European standards are subject of a continuous
digen Bearbeitung unterliegen, kann für die revision, therefore the completeness of the list
Vollständigkeit dieser Liste keine Garantie über- cannot be guaranteed.
nommen werden.

2 Normative Verweisungen 2 Normative references


Die folgenden zitierten Dokumente sind für die The following referenced documents are
Anwendung dieses Dokuments erforderlich. Bei indispensable for the application of this document.
datierten Verweisungen gilt nur die in Bezug For dated references, only the edition cited applies.
genommene Ausgabe. Bei undatierten For undated references, the latest edition of the
Verweisungen gilt die letzte Ausgabe des in Bezug referenced document (including any amendments)
genommenen Dokuments (einschließlich aller applies.
Änderungen).

DIN 323-1, Normzahlen und Normzahlreihen — DIN 323-1, Preferred Numbers and Series of
Hauptwerte, Genauwerte und Rundwerte Preferred Numbers — Basic Values, Calculated
Values, Rounded Values

DIN 8074, Rohre aus Polyethylen (PE) — PE 80, DIN 8074, Polyethylene (PE) — Pipes PE 80, PE 100
PE 100 — Maße — Dimensions

DIN CEN/TS 14541, Kunststoffrohrleitungen und DIN CEN/TS 14541, Plastics pipes and fittings -
Formstücke — Eigenschaften für die Verwendung Characteristics for utilisation of non-virgin PVC-U, PP
von Rücklaufmaterial und Rezyklat aus PVC-U-, PP- and PE materials
und PE-Materialien

DIN EN ISO 1133-1, Kunststoffe — Bestimmung der DIN EN ISO 1133-1, Plastics — Determination of the
Schmelze-Massefließrate (MFR) und der Schmelze- melt mass-flow rate (MFR) and the melt volume-
Volumenfließrate (MVR) von Thermoplasten — flow rate (MVR) of thermoplastics — Part 1:
Teil 1: Allgemeines Prüfverfahren Standard method

4
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

DIN EN ISO 1167-1, Rohre, Formstücke und Bauteil- DIN EN ISO 1167-1, Thermoplastics pipes, fittings
kombinationen aus thermoplastischen Kunststoffen and assemblies for the conveyance of fluids —
für den Transport von Flüssigkeiten — Bestimmung Determination of the resistance to internal
der Widerstandsfähigkeit gegen inneren pressure — Part 1: General method
Überdruck — Teil 1: Allgemeines Prüfverfahren

DIN EN ISO 1167-2, Rohre, Formstücke und DIN EN ISO 1167-2, Thermoplastics pipes, fittings
Bauteilkombinationen aus thermoplastischen Kunst- and assemblies for the conveyance of fluids —
stoffen für den Transport von Flüssigkeiten — Determination of the resistance to internal
Bestimmung der Widerstandsfähigkeit gegen pressure — Part 2: Preparation of pipe test pieces
inneren Überdruck — Teil 2: Vorbereitung der Rohr–
Probekörper

DIN EN ISO 1183-1, Kunststoffe — Verfahren zur DIN EN ISO 1183-1, Plastics — Methods for
Bestimmung der Dichte von nicht verschäumten determining the density of non-cellular plastics —
Kunststoffen — Teil 1: Eintauchverfahren, Verfahren Part 1: Immersion method, liquid pyknometer
mit Flüssigkeitspyknometer und Titrationsverfahren method and titration method

DIN EN ISO 1183-2, Kunststoffe — Verfahren zur DIN EN ISO 1183-2, Plastics — Methods for
Bestimmung der Dichte von nicht verschäumten determining the density of non-cellular plastics —
Kunststoffen — Teil 2: Verfahren mit Dichte- Part 2: Density gradient column method
gradientensäule

DIN EN ISO 1183-3, Kunststoffe — Bestimmung der DIN EN ISO 1183-3, Plastics — Methods for
Dichte von nicht verschäumten Kunststoffen — determining the density of non-cellular plastics —
Teil 3: Gas-Pyknometer-Verfahren Part 3: Gas pyknometer method

DIN EN ISO 2505, Rohre aus Thermoplasten — DIN EN ISO 2505, Thermoplastics pipes —
Längsschrumpf — Prüfverfahren und Kennwerte Longitudinal reversion — Test methods and
parameters

DIN EN ISO 9080, Kunststoff-Rohrleitungs- und DIN EN ISO 9080, Plastics piping and ducting
Schutzrohrsysteme — Bestimmung des Zeitstand- systems — Determination of the long-term
Innendruckverhaltens von thermoplastischen Rohr- hydrostatic strength of thermoplastic materials in
werkstoffen durch Extrapolation pipe form by extrapolation

DIN EN ISO 12162, Thermoplastische Werkstoffe für DIN EN ISO 12162, Thermoplastics materials for
Rohre und Formstücke für Anwendungen unter pipes and fittings for pressure applications —
Druck — Klassifizierung, Werkstoffkennzeichnung Classification, designation and design coefficient
und Gesamtbetriebs-(berechnungs-)Koeffizient

DIN EN ISO 11357-6, Kunststoffe — Dynamische DIN EN ISO 11357-6, Plastics — Differential
Differenz-Thermoanalyse (DSC) — Teil 6: Be- scanning calorimetry (DSC) — Part 6: Determination
stimmung der Oxidations-Induktionszeit (isother- of oxidation induction time (isothermal OIT) and
mische OIT) und Oxidations-Induktionstemperatur oxidation induction temperature (dynamic OIT)
(dynamische OIT)

DIN EN ISO 17855-1, Kunststoffe — Polyethylen DIN EN ISO 17855-1, Plastics — Polyethylene (PE)
(PE)-Formmassen — Teil 1: Bezeichnungssystem und moulding and extrusion materials — Part 1:
Basis für Spezifikationen Designation system and basis for specifications

5
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

DIN EN ISO 17855-2, Kunststoffe — Polyethylen DIN EN ISO 17855-2, Plastics — Polyethylene (PE)
(PE)-Formmassen — Teil 2: Herstellung von moulding and extrusion materials — Part 2:
Probekörpern und Bestimmung von Eigenschaften Preparation of test specimens and determination of
properties

ISO 4065, Thermoplastic pipes — Universal wall ISO 4065, Thermoplastics pipes — Universal wall
thickness table thickness table

ISO 18553, Method for the assessment of the degree ISO 18553, Method for the assessment of the degree
of pigment or carbon black dispersion in polyolefin of pigment or carbon black dispersion in polyolefin
pipes, fittings and compounds pipes, fittings and compounds

3 Begriffe, Symbole und Abkürzungen 3 Terms, symbols and abbreviations

3.1 Begriffe 3.1 Terms

Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die For the purposes of this document, the following
folgenden Begriffe. terms and definitions apply.

3.1.1 3.1.1
Rohrserienzahl Pipe series number
S S
nominelle Rohrserienzahl, entnommen aus nominal pipe series number, taken from ISO 4065
ISO 4065

ANMERKUNG Zur Berechnung der Wanddicke en NOTE For the calculation of the wall thickness en
nach Gleichung (1) werden die „calculated values“ S nach according to equation (1), the „calculated values“ S given
ISO 4065 verwendet. in ISO 4065 are used.

𝑑𝑛 𝑑𝑛
𝑒𝑛 =
2 𝑆+1
(1) 𝑒𝑛 =
2 𝑆+1
(1)

3.1.2 3.1.2
Durchmesser/Wanddicken Verhältnis Standard Dimension Ratio
SDR SDR
Verhältnis zwischen dem Nenn-Außendurchmesser ratio of the outside diameter to its wall thickness
eines Rohres und seiner Nennwanddicke

ANMERKUNG Es berechnet sich nach Gleichung (2). NOTE It is calculated according equation (2).

𝑑𝑛 𝑑𝑛
𝑆𝑆𝑆 = 2 𝑆 + 1 ≈ 𝑒𝑛
(2) 𝑆𝑆𝑆 = 2 𝑆 + 1 ≈ 𝑒𝑛
(2)

Für S ist die nominelle Rohrserienzahl zu For S the nominal pipe series number shall be
verwenden. taken.

3.1.3 3.1.3
Zeitstand-Innendruckfestigkeit Hydrostatic strength
Festigkeit eines mit Innendruck p beaufschlagten resistance of a pipe against internal pressure p
Rohres

ANMERKUNG Sie berechnet sich nach Gleichung (3). NOTE It is calculated according equation (3).

6
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

𝑑𝑒𝑒 −𝑒𝑚𝑚𝑚 𝑑𝑒𝑒 −𝑒𝑚𝑚𝑚


𝜎=𝑝× 2 𝑒𝑚𝑚𝑚
in MPa (3) 𝜎=𝑝× 2 𝑒𝑚𝑚𝑚
in MPa (3)

Dabei ist Where

p der Innendruck, in MPa 1); p internal pressure, in MPa1);

dem der mittlere Außendurchmesser, in mm; dem mean outside diameter, in mm;

emin die kleinste gemessene Wanddicke, emin minimum wall thickness, in mm.
in mm.

3.1.4 3.1.4
Ovalität Out-of-Roundness
Unrundheit ovality
Differenz zwischen dem gemessenen maximalen difference between the maximum outside diameter
und dem gemessenen minimalen Außendurch- and minimum outside diameter in the same cross
messer am selben Querschnitt section of a pipe

3.2 Symbole 3.2 Symbols

Für die Anwendungen gelten folgende Symbole: For application the following symbols apply:

dem mittlerer Außendurchmesser dem mean outside diameter

dn Nenn-Außendurchmesser dn nominal outside diameter

p der Innendruck, in MPa1) p internal pressure, in MPa1)

emin kleinste gemessene Wanddicke emin minimum wall thickness (at any point)

en Nenn-Wanddicke en nominal wall thickness

l0 Abstand der Messmarken vor der Warm- l0 distance between the gauge marks before
lagerung annealing

l3 Einflusszone der Einspannung l3 influence zone of the closure caps

lmin Abstand der Messmarken nach der Warm- lmin distance between the gauge marks after
lagerung und Abkühlen annealing and cooling down

t Beanspruchungsdauer t test period

T Prüftemperatur T test temperatur

ε relative Längenänderung ε relative reversion

σ Zeitstand-Innendruckfestigkeit in MPa1) σ long-term hydrostatic strengh in MPa1)

1) 1 MPa = 10 bar

7
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

σ0 Prüfspannung σ0 test stress

3.3 Abkürzungen 3.3 Abbreviations

Für die Anwendung dieser Norm gelten die For the purpose of this standard, the following
folgenden Abkürzungen: abbreviations apply:

MFR Schmelze-Massefließrate MFR melt mass-flow rate

MRS erforderliche Mindestfestigkeit nach MRS minimum required strength according to


DIN EN ISO 12162 DIN EN ISO 12162

PE Polyethylen PE polyethylene

S Rohrserie nach ISO 4065 S pipe series number according to ISO 4065

SDR Durchmesser-Wanddicken-Verhältnis SDR standard dimension ratio

4 Werkstoff/Formstoff 4 Material/Compound

4.1 Allgemeines 4.1 General

PE, stabilisiert mit geeigneten Antioxydantien und PE, stabilized with suitable antioxidants and
eingefärbt z. B. mit Ruß oder anderen Pigmenten. coloured, e.g. with carbon black or other pigments.

Dabei ist die Wahl der Stabilisatoren und sonstiger The selection of stabilizers and other additives of
Zusatzstoffe dem Hersteller überlassen. the chemical composition is left to the manu-
facturer.

4.2 Formmasse 4.2 Compound

Als Formmasse ist Granulat oder Pulver zu As Compound is granulate or powder to be used,
verwenden, welches noch nicht verwendet worden which was not subjected to any other processing
ist oder noch keinem Neubearbeitungsverfahren als than that necessary for its manufacture and to
dem zur Herstellung erforderlichen ausgesetzt war which no own or external reprocessable or
und dem kein Umlaufmaterial, Rücklaufmaterial recyclable material was added.
oder Rezyklat beigemischt worden ist.

8
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Tabelle 1 — Eigenschaften der PE Formmasse

Prüfparameter
Eigenschaft Anforderung Prüfverfahren
Eigenschaft Wert
DIN EN ISO 1183-1,
Prüftemperatur 23 °C
Dichte der Formmasse nach DIN EN ISO 1183-2
≥ 930 kg/m3 (Basismaterial) Anzahl der Probekörper muss DIN EN ISO 1183
DIN EN ISO 17855-2 oder
entsprechen
DIN EN ISO 1183-3
Klasse ≤ 3 Vorbereitung der Probekörper frei wählbarb
Rußdispersiona ISO 18553
Nenndispersion A1, A2, A3 oder B Anzahl der Probekörper muss ISO 18553 entsprechen
Klasse ≤ 3 Vorbereitung der Probekörper frei wählbarb
Pigmentdispersionc ISO 18553
Nenndispersion A1, A2, A3 oder B Anzahl der Probekörper muss ISO 18553 entsprechen
Nennlast 5 kg
(0,2 − 1,4) g/10 mind
Schmelze-Massefließrate Prüftemperatur 190 °C
Maximale Abweichung ± 20 % des DIN EN ISO 1133-1
(MFR) Anzahl der Probekörper muss DIN EN ISO 1133-1
Nennwertese
entsprechen
a Gilt nur für schwarze Formmassen.
b In Schiedsfällen sind gepresste Probekörper zu verwenden.
c Gilt nur für nicht schwarze Formmassen.
d Materialien 0,15 ≤ MFR < 0,20 können verwendet werden, in diesem Fall ist die Verschweißbarkeit zu überprüfen. Der niedrigste MFR-Wert, der sich aus der maximalen unteren Abweichung des
nominalen Wertes ergibt, sollte nicht kleiner als 0,15 sein.
e Der MFR-Wert wird vom Hersteller der Formmassen vorgegeben.

9
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Table 1 — Characteristics of the compound in the form of granulate

Test parameters
Characteristics Requirements Test method
Parameter Value
DIN EN ISO 1183-1,
test temperature 23 °C
Compound density according ≥ 930 kg/m3 DIN EN ISO 1183-2
number of samples shall conform to
to DIN EN ISO 17855-2 (base material) or
DIN EN ISO 1183
DIN EN ISO 1183-3
grade ≤ 3 preparation of test pieces arbitraryb
Carbon Black dispersiona ISO 18553
rating of dispersion A1, A2, A3 oder B number of test pieces shall conform to ISO 18553
grade ≤ 3 preparation of test pieces arbitraryb
Pigment dispersionc ISO 18553
rating of dispersion A1, A2, A3 oder B number of test pieces shall conform to ISO 18553
loading mass 5 kg
(0,2 − 1,4) g/10 mind
test temperature 190 °C
Melt mass-flow rate (MFR) maximum deviation of ± 20 % of the DIN EN ISO 1133-1
number of test pieces shall conform to
nominated valuee
DIN EN ISO 1133-1
a Only for black compounds.
b In case of dispute, the test specimen shall be prepared by compression moulding.
c Only for non-black compounds.
d Materials 0,15 ≤ MFR < 0,20 can be introduced, in such case attention is drawn to the fusion compatibility. The lowest MFR value resulting from the maximum lower deviation of the nominated
value should be not less than 0,15.
e Nominated value given by the compound manufacturer.

10
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

4.3 Werkstoffbezeichnung 4.3 Material designation

Die Bezeichnung der Polyethylenwerkstoffe für The designation of polyethylene material for pipes
Rohre wird bestimmt durch die Zeitstand- is determined by the long term hydrostatic strength
Innendruckfestigkeit bei 20 °C nach 50 Jahren mit at 20 °C after 50 years tested in water and is laid
Prüfmedium Wasser und ist festgelegt in down in DIN EN ISO 12162 (not applicable for
DIN EN ISO 12162 (gilt nicht für PE-RT). PE-RT).

Tabelle 2 — Werkstoffbezeichnung
Table 2 — Material designation

Werkstoffbezeichnung MRSa
Material designation MPa
PE 80 8,0
PE 100 10,0
a MRS: erforderliche Mindestfestigkeit in MPa (N/mm2)
(Definition siehe DIN EN ISO 12162)
a MRS: Minimum Required strength in MPa (N/mm2)
(Definition see DIN EN ISO 12162)

4.4 Nachweis der 4.4 Hydrostatic strength


Zeitstand-Innendruckfestigkeit

Für PE 80 und PE 100 muss nachgewiesen sein, For PE 80 and PE 100 it shall be demonstrated that
dass die Zeitstand-Innendruckfestigkeit, beschrei- the long-term hydrostatic strength, given by σLPL
ben durch σLPL nach DIN EN ISO 9080, auf oder according to DIN EN ISO 9080, is equal to or greater
oberhalb der entsprechenden Referenzkennlinien than the reference lines (minimum lines), see
(Mindestkurven) liegt, siehe Bild A.1 und Bild A.2. Figure A.1 und A.2. The reference lines are based on
Die Referenzkennlinien basieren auf der Gleichung the equation (4)
(4).
𝐶 𝐶
𝑙𝑙 𝑡 = 𝐴 + 𝑇 + 𝐷 × 𝑙𝑙 𝜎 (4) 𝑙𝑙 𝑡 = 𝐴 + 𝑇 + 𝐷 × 𝑙𝑙 𝜎 (4)

Dabei ist where

A, B, C und D Koeffizienten nach Tabelle 3; A, B, C und D coefficients according to Table 3;

T Temperatur, in Kelvin; T temperature, in Kelvin;

t Zeit, in Stunden; t time, in hours;

σ Zeitstand-Innendruckfestigkeit in MPa. σ long-term hydrostatic strengh in MPa.

11
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Tabelle 3 — Koeffizienten zur Berechnung der Referenzkennlinien


Table 3 — Coefficients for the calculation of the reference lines

Werkstoff- Koeffizienten
bezeichnung Teil der Referenzkennlinien Coefficients
Material Branch of the reference lines
designation A C D

flacher Ast/1st branch −42,548 8 24 074,8 −37,575 8


PE 80
steiler Ast/2nd branch — — —
flacher Ast/1st branch −45,400 8 28 444,73 −45,989 0
PE 100
steiler Ast/2nd branch — — —

Der Nachweis nach DIN EN ISO 9080 hat unter The verification according to DIN EN ISO 9080 shall
Berücksichtigung der Temperatur-Zeitgrenzen zu comply with the temperature dependent time
erfolgen. Es darf bei 80 °C kein Knie vor einer limits. At 80 °C there shall be no knee detected in
Standzeit von 8 760 h auftreten. the regression line before 8 760 h.

5 Anforderungen an Rohre 5 Requirements for pipes

5.1 Allgemeines 5.1 General

Die Rohre nach dieser Norm müssen aus Pipes that comply with this standard shall be made
Neumaterial oder Umlaufmaterial aus derselben out of virgin material or rework material from the
PE-Formmasse oder einem Gemisch beider same PE compound or a mixture of both
Werkstoffe hergestellt sein. Die PE-Formmassen für compounds. The PE-compounds for the production
die Rohrherstellung müssen Abschnitt 4 dieser of pipes shall comply with the provisions of
Norm entsprechen. clause 4 of this standard.

Formmassen unbekannter Zusammensetzung dür- Non specified compounds shall not be used.
fen nicht verwendet werden.

Rücklaufmaterial oder Rezyklat darf nicht verwen- Re-processable material or recycled material shall
det werden. not be used.

Es gelten die Definitionen der DIN CEN/TS 14541. The definitions of DIN CEN/TS 14541 apply.

12
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Tabelle 4 — Eigenschaften des Rohres

Prüfparameter
Eigenschaft Anforderung Prüfverfahren
Eigenschaft Wert

Prüftemperatur 200 °Ca


Sauerstoff-Induk- Anzahl der
tionszeit 3
> 20 min Probekörper ISO 11357-6
(Thermische
Stabilität) Prüfatmosphäre Sauerstoff
Einwaage (15 ± 2) mg

Nach der Verarbeitung darf die Nennlast 5 kg


Grenzabweichung nicht ±20%
Prüftemperatur 190 °C
Schmelze-Masse- des Wertes übersteigen, der für
DIN EN ISO 1133-1
fließrate (MFR) die Herstellung des Rohres muss
verwendeten Charge verwendet Anzahl der
DIN EN ISO 1133-1
wurde Probekörper
entsprechen
a Die Prüfung darf bei 210 °C oder 220 °C durchgeführt werden, wenn eine sichere Korrelation dafür besteht. In Schiedsfällen ist
die Bezugstemperatur 200 °C.

Table 4 — Characteristics of the pipe

Test parameters
Characteristics Requirements Test method
Parameter Value

test temperature 200 °Ca


Oxidation
induction time number of samples 3
> 20 min ISO 11357-6
(Thermal test atmosphere oxygen
stability)
sample weight (15 ± 2) mg

After processing the deviation loading mass 5 kg


shall not exceed ±20 % of the
Melt mass-flow test temperature 190 °C
value that was determined on the DIN EN ISO 1133-1
rate (MFR)
batch used for the manufacture of number of test shall conform to
the pipe pieces DIN EN ISO 1133-1
a Test may be carried out at 210 °C or 220 °C as indirect test providing that a clear correlation has been established. In case of
dispute the reference temperature shall be 200 °C.

5.2 Lieferzustand 5.2 Delivery conditions

Die Schnittflächen der Rohrenden sollten möglichst The pipe ends should be cut clearly and square to
senkrecht zur Rohrachse stehen. Die Rohre müssen the longitudinal axis. The pipes shall be free from
frei von Blasen und Inhomogenitäten (auch Fremd- bubbles and inhomogeneities (contamination) that
körper) sein, die die Funktion beeinträchtigen. Die would affect the function of the pipes. The pipes
Einfärbung der Rohre muss durchgehend gleich- shall be thoroughly and homogenously coloured.
mäßig sein.

13
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

5.3 Oberflächenbeschaffenheit 5.3 Appearance

Die Rohre müssen eine möglichst glatte Innen- und The internal and external surface of the pipes shall
Außenfläche haben. Geringfügige Wellen, Riefen be smooth. Negligible waves, scores and fish eyes in
und Stippen in der Wand sind zulässig, soweit die the pipe wall can be accepted provided the
Mindestwanddicke nicht unterschritten wird. Unzu- minimum wall thickness is not underrun. The pipes
lässig sind in jedem Fall scharfkantige Riefen. Die shall be free of sharp scores. The test shall be
Prüfung muss nach 6.1. erfolgen. carried out according to 6.1.

5.4 Maße und Grenzabmaße 5.4 Dimensions and tolerances

Für die Außendurchmesser, Wanddicken und Dimensions and tolerances for outside diameters,
Ovalitäten der Rohre gelten die Maße und Grenz- wall thicknesses and out-of-roundnesses shall
abmaße nach DIN 8074. Die Prüfung muss nach comply with DIN 8074. The determination shall be
6.2.1 und 6.2.2. erfolgen. carried out according to 6.2.1 and 6.2.2.

Für Rohre mit Sonderabmessungen, die durch For pipes that neither comply with the preferred
Abweichungen von den Normzahlreihen (siehe series numbers (see DIN 323-1), nor with the
DIN 323-1) und internationalen Festlegungen in international stipulations laid down in
DIN-Normen nicht erfasst werden, gelten die DIN standards, the calculation basis of DIN 8074
Berechnungsgrundlagen von DIN 8074. applies.

5.5 Festigkeitseigenschaften beim 5.5 Requirement for hydrostatic strength


Zeitstand-Innendruckversuch

Bei der Prüfung nach 6.4 müssen die Rohre die in When tested according to 6.4 the pipes shall meet
Tabelle 5 festgelegten Prüfbedingungen erfüllen. the requirements given in Table 5. The pipes shall
Die Rohre dürfen während der festgelegten Zeit not show any failure or leakage during the
nicht undicht werden oder zu Bruch gehen. stipulated test period.

14
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Tabelle 5 — Prüfbedingungen für den Zeitstand-Innendruckversuch


Table 5 — Requirements for hydrostatic pressure test

Beanspruchungsdauer
Prüftemperatur Prüfspannung (Mindeststandzeit)
Test temperature Test stress Test period
Werkstoffbezeichnung (minimum time to failure)
Material designation
T σ0 t

°C MPa h

20 10,0 100
PE 80 80 4,5a 165
80 4,0 1 000

20 12,0 100
PE 100 80 5,4a 165
80 5,0 1 000
a Für die Prüfpunkte σ = 5,4 MPa und σ = 4,5 MPa wurden längere Mindeststandzeiten als den Referenzkurven
entsprechend gewählt, um im Rahmen der Produktionsfreigabe ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen.
a Regarding the control points σ = 5,4 MPa and σ = 4,5 MPa extended minimum times to failure as derived from
the reference lines have been established in order to provide a higher safety level in the scope of the batch release
test.

Lediglich bei Verformungsbrüchen vor 165 h/80 °C, Should ductile failure occur before 165 h/80 °C at
bei der Prüfspannung 4,5 MPa bzw. 5,4 MPa darf hoop stresses of 4,5 MPa respectively 5,4 MPa
eine weitere Prüfung mit reduzierter Prüfspannung another test with reduced hoop stress and
und längeren Mindeststandzeiten durchgeführt consecutively longer test period may be carried out.
werden. Für die nach Tabelle 6 zu wählende Prüf- It shall be demonstrated that the minimum time to
spannung ist die entsprechende Mindeststandzeit failure will be fulfilled for the selected
nachzuweisen. corresponding hoop stress as specified in Table 6.

Tabelle 6 — Prüfbedingungen für Folgeprüfungen bei 80 °C


Table 6 — Requirements for sequential test at 80 °C

PE 80 PE 100
Beanspruchungsdauer Beanspruchungsdauer
Prüfspannung Prüfspannung
(Mindeststandzeit) (Mindeststandzeit)
Test period Test period
Test stress Test stress
(minimum time to failure) (minimum time to failure)
σ0 t σ0 t
MPa h MPa h
4,5 165 5,4 165
4,4 233 5,3 256
4,3 331 5,2 399
4,2 474 5,1 629
4,1 685 5,0 1 000
4,0 1 000

15
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Die Probekörper dürfen während der festgelegten The pipes subject to testing shall not show any
Prüfdauer nicht zu Bruch gehen. failure or leakage during the test period.

5.6 Veränderung nach Wärmebehandlung 5.6 Longitudinal heat reversion

Bei Prüfung nach 6.4 darf die mittlere relative When tested according to 6.4 the average longi-
Längenänderung des Rohres nicht mehr als 3 % tudinal heat reversion shall not exceed 3 %.
betragen.

Die Prüfung entfällt bei Nenn-Wanddicken mm. The test does not apply for pipes with nominal wall
thicknesses mm.

6 Prüfungen 6 Test methods

6.1 Oberflächenbeschaffenheit 6.1 Appearance

Die innere und äußere Rohroberfläche ist im The inner and outer surface of the pipe shall be
Gegenlicht ohne optische Hilfsmittel zu besichtigen. inspected visually in back light without the aid of
optical instruments.

6.2 Maße 6.2 Dimensions

6.2.1 Außendurchmesser und Wanddicken 6.2.1 Outside diameters and wall thicknesses

Der mittlere Rohr-Außendurchmesser wird durch The average outside diameter of the pipe shall be
Umfangsmessung an beiden Enden des Rohres auf measured at both ends of the pipe at a distance of
0,1 mm bestimmt, gemessen wird im Abstand von minimum 0,5 × dn from the cut ends and rounded
mindestens 0,5 × dn von der Schnittkante. to the next 0,1 mm.

Die Wanddicken des Rohres werden auf 0,1 mm an The wall thicknesses of the pipe shall be measured
beiden Rohrenden an mindestens 4 Stellen at 4 points at each pipe end. Preferably the
bestimmt, wobei die Messstellen möglichst measuring points are equally distributed on the
gleichmäßig auf dem Rohrumfang verteilt sein circumference and rounded to the next 0,1 mm.
sollten.

Die Messungen sind bei Raumtemperatur durch- The measurements shall be carried out at room
zuführen, in Schiedsfällen bei (23 ± 2) °C. temperature. In case of dispute a temperature of
(23 ± 2) °C applies.

6.2.2 Ovalität (Unrundheit) 6.2.2 Out-of roundness (ovality)

Direkt nach der Herstellung ist der maximale und The maximum and minimum outside diameter shall
minimale Außendurchmesser auf 0,1 mm zu be measured directly after manufacture of the pipe
bestimmen. Die Messung der Ovalität hat zum and rounded to the next 0,1 mm. The measurement
Zeitpunkt der Herstellung zu erfolgen. of the out-of roundness shall be carried out during
the manufacturing period.

6.3 Zeitstand-Innendruckprüfung 6.3 Hydrostatic pressure test

Die Zeitstand-Innendruckprüfung ist nach The hydrostatic pressure shall be carried according
DIN EN ISO 1167-1 und DIN EN ISO 1167-2 durch- to DIN EN ISO 1167-1 und DIN EN ISO 1167-2. It
zuführen. Es ist festzustellen, ob das Rohr während shall be established whether the pipe shows failure
der festgelegten Beanspruchungsdauer zu Bruch

16
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

gegangen oder undicht geworden ist. or leakage during the test period.

Versuche, bei denen innerhalb der Länge l3 (Ein- Tests where failures occur during the test period
flusszone der Einspannung) während der Bean- within a distance of l3 (influence zone of the closure
spruchungsdauer (Mindeststandzeit) das Rohr caps) shall be neglected and repeated.
versagt hat, werden nicht gewertet und sind zu
wiederholen.

Als Ergänzung zur DIN EN ISO 1167 wird in Bezug In addition to DIN EN ISO 1167 the following
auf die Anzahl der Probekörper folgendes applies with respect to the number of pipe
festgelegt: specimens:

Erstprüfung: 1 Probekörper Type testing: 1 pipe specimen


Folgeprüfung: 3 Probekörper Follow up test: 3 pipe specimens

Für Rohre mit Außendurchmessern dn größer als In case of pipes with outside diameters dn of
225 mm wird die Folgeprüfung an einem Probe- greater than 225 mm only one pipe specimen shall
körper durchgeführt. be tested in the scope of the follow up test.

6.4 Veränderung nach Wärmebehandlung 6.4 Longitudinal heat reversion

Aus den Rohren werden als Probekörper For the purpose of the test 3 pipe pieces with a
wahlweise entweder drei Rohrabschnitte von etwa length of approximately 200 mm will be cut out. In
200 mm Länge oder bei Rohren mit Außen- case of pipes with an outside diameter of
durchmesser dn ≥ 200 mm Ausschnitte von etwa dn ≥ 200 mm segments with a length of approxi-
200 mm Länge in axialer Richtung und etwa mately 200 mm in longitudinal direction and a
200 mm Bodenlänge in Umfangsrichtung des length of 200 mm in circumferential direction. It
Rohres spanend entnommen. Bei Entnahme von shall be equally machined out of the whole
Ausschnitten ist der Rohrabschnitt von etwa circumference of the pipe (e.g. pipe
200 mm Länge um den gesamten Rohrumfang in 200 mm × 11,4 mm into 3 segments).
Ausschnitte von etwa 200 mm × 200 mm
aufzuteilen (z. B. Rohr 200 mm × 11,4 mm in drei The longitudinal axis of the pipe shall be marked on
Ausschnitte). the segments. All segments shall be tested. On the
outside surface of each specimen two gauge marks
Die Richtung der Rohrachse ist auf den shall be applied at a distance of approximately
Ausschnitten zu markieren. Alle Ausschnitte sind zu 50 mm from each test piece end (in case of pipe
prüfen. Auf der Außenfläche jedes Probekörpers pieces around the circumference). The distance l0
wird in etwa 50 mm Abstand in axialer Rohrichtung between the gauge marks (initial gauge length)
von den beiden Enden des Probekörpers je eine should be close to 100 mm and shall be measured
Messmarke (bei Rohrabschnitten rund um den at room temperature to an accuracy of 0,25 mm.
Umfang) angebracht. Der Abstand l0 der beiden
Messmarken (Ausgangslänge) sollte etwa 100 mm
betragen und wird bei Raumtemperatur auf
0,25 mm gemessen.

Damit die Längenänderungen der Probekörper In order to allow a free movement of the specimens,
nicht behindert werden, sind diese mit ihrer they shall be placed on a talcum covered glass plate.
konvexen Seite auf einer mit Talkum bestreuten
Glasplatte aufzulegen.

17
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Danach wird die Glasplatte mit den Probekörpern Then the glass plate with the specimens on will be
in einen auf Prüftemperatur aufgeheizten Wärme- placed in an oven heated to test temperature. The
schrank nach DIN EN ISO 2505 mit zwangläufiger oven shall be constructed according to
Durchlüftung entsprechend den Angaben in DIN EN ISO 2505 with forced ventilation. The
Tabelle 7 gelagert. provisions established in Table 7 apply.

Table 7 — Prüfbedingungen für Warmlagerung


Table 7 — condition for the heat reversion test

Wanddicke Prüftemperatur Prüfzeit


Wall thickness Temperature Testing time
en t
mm °C min
≤8 60 ± 1
110 ± 2
8 < en ≤ 16 120 ± 2

Nach Herausnahme der Probekörper aus dem After removal of the specimens from the oven and
Wärmeschrank und Abkühlung in der gleichen Lage cooling down to room temperature by keeping
an der Luft auf Raumtemperatur wird der Mindest- their original position on the glass plate the
abstand lmin zwischen den beiden Messmarken minimum distance lmin between the gauge marks
gemessen. shall be measured.

Berechnung der relativen Längenänderung ε in % The relative reversion ε in % shall be calculated


erfolgt nach Gleichung (5): according to equation (5):
𝑙0 −𝑙𝑚𝑚𝑚 𝛥𝛥 𝑙0 −𝑙𝑚𝑚𝑚 𝛥𝛥
𝜀=
𝑙0
× 100 =
𝑙0
×100 (5) 𝜀=
𝑙0
× 100 =
𝑙0
×100 (5)

Dabei ist Where

l0 Abstand der Messmarken vor der Warm- l0 distance between the gauge marks before
lagerung, in mm; annealing, in mm;

lmin Abstand der Messmarken nach der Warm- lmin distance between the gauge marks after
lagerung und Abkühlen, in mm. annealing and cooling down, in mm.

Δ𝑙 = 𝑙0 − 𝑙min . Δ𝑙 = 𝑙0 − 𝑙min .

Als mittlere relative Längenänderung 𝜀 für das The average relative reversion 𝜀 of the tested pipe
geprüfte Rohr wird der arithmetische Mittelwert is represented by the arithmetic mean of the single
aus den so ermittelten relativen Längenänderungen relative reversions ε.
ε angegeben.

6.5 Sauerstoff-Induktionszeit 6.5 Oxidation induction time

Die Prüfung ist nach ISO 11357-6 durchzuführen. The test shall be carried out according to
ISO 11357-6.

18
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Anhang A Annex A
(normativ) (normative)

Zeitstandverhalten für Rohre aus Hydrostatic strength of pipes out


PE 80 und PE 100 of PE 80 and PE 100

19
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Legende Key
Y Zeitstand-Innendruckfestigkeit in MPa Y hydrostatic (comparison) stress in MPa
X1 Standzeit in Stunden X1 time to fracture in hours
X2 Standzeit in Jahren X2 time to fracture in years

Bild A.1 — Referenzkennlinie der Zeitstandinnendruckfestigkeit (Mindestkurven)


von Rohren aus PE 80
Figure A.1 — Reference lines of the hydrostatic strength (minimum lines) of pipes of PE 80

20
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Legende Key
Y Zeitstand-Innendruckfestigkeit in MPa Y Hydrostatic (comparison) stress in MPa
X1 Standzeit in Stunden X1 Time to fracture in hours
X2 Standzeit in Jahren X2 Time to fracture in years

Bild A.2 — Referenzkennlinie der Zeitstandinnendruckfestigkeit (Mindestkurven)


von Rohren aus PE 100
Figure A.2 — Reference lines of the hydrostatic strength (minimum lines) of pipes out of PE 100

21
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Anhang B Annex B
(informativ) (informative)

Erläuterungen Explanatory notes

Diese Norm wurde vom NA 054-05-02 AA „Prüfver- This standard has been prepared by
fahren für Rohre“ erstellt. NA 054-05-02 AA „Test methods for pipes“.

Diese Norm ist eine Grundnorm, die die This document represents a basic standard that
allgemeinen Güteanforderungen und Prüfungen provides general quality requirements and testing
von PE-Rohren enthält. Die Festlegungen bezüglich of PE pipes. Provisions regarding scope of test,
Prüfumfang, Überwachung und third party control and special requirements for
Sonderanforderungen für die speziellen special fields of application are left to the relevant
Anwendungsgebiete werden den zuständigen committees.
Gremien überlassen.

Im Vordergrund dieser allgemeinen Güteanforde- Major emphasis in these general quality


rungen und Prüfungen steht die Zeitstand-Innen- requirements was put on the hydrostatic strength.
druckfestigkeit. Der Arbeitsausschuss war sich im The working group was aware of the fact that the
Klaren darüber, dass man Prüfungen am Rohr test must be carried out on a pipe rather than on a
selbst — und nicht an einem aus dem Rohr machined out specimen. In order to establish
herausgearbeiteten Probekörper — durchführen appropriate requirements pressure tests at various
muss. Zur Klärung der zu stellenden Anforderungen temperatures were carried out over several years.
wurden mehrjährige Additionally pressure tests at elevated
Zeitstand-Innendruckversuche bei verschiedenen temperatures were carried out in order to show
Prüftemperaturen durchgeführt. Es wurden evidence for a minimum operating time of
Zeitstand-Innendruckprüfungen bei erhöhten 100 years at 20 °C.
Temperaturen durchgeführt, um den Nachweis der
Betriebsfähigkeit bei 20 °C von mindestens
100 Jahren zu führen.

Hieraus haben sich die Festlegungen für die Prü- These investigations have finally led to the
fung des Zeitstand-Innendruckverhaltens ergeben. stipulated requirements of the hydrostatic strength.

Bei der Zeitstand-Innendruckprüfung wurden zur For the appropriate quality definition of a pipe the
Definition der Qualität des Rohres die Festigkeits- strength requirements were established in such a
anforderungen in dem Sinne festgelegt, dass das way, that a pipe shall sustain a minimum period of
Rohr bei erhöhter Temperatur bei einer time without failure when subjected to a given
festgelegten Mindeststandzeit einer bestimmten hoop stress (corresponding to the established
Prüfspannung (entsprechend dem festgelegten σ-value) at elevated temperatures.
𝜎-Wert) ohne Bruch standhalten muss.

„Für Rohre, die mit Trinkwasser in Berührung “Pipes that come into contact with drinking water
kommen, sind die Festlegungen der KTW-Leitlinie shall comply with the requirements as laid down in
zur hygienischen Beurteilung von organischen the KTW-guideline for the hygienic evaluation of
Materialien in Kontakt mit Trinkwasser zu organic material in contact with drinking water.”
beachten. Zusätzlich ist eine Prüfung nach DVGW Additionaly a testing according to DVGW working
Arbeitsblatt W 270 erforderlich. Bei Verwendung paper W 270 is necessary. For medical use, the
für medizinische Zwecke sind die jeweiligen applying requirements are to be arranged.
Anforderungen zu vereinbaren.“

22
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Anforderungen hinsichtlich des Herstellungsver- This document does not provide any requirements
fahrens der Rohre wurden vermieden, um die regarding the manufacturing process lest to impede
technische Weiterentwicklung nicht zu behindern. any technical development. Since the use of
Da einerseits die Verwendung von Umlaufmaterial re-work material that originates from the same
gleicher Produktionsstätte aus technischen und production site is convenient due to technical and
wirtschaftlichen Gründen zweckmäßig ist und economic reasons it must not be excluded from use.
deshalb nicht ausgeschlossen werden darf und On the other hand the use of inappropriate material
andererseits die Verwendung ungeeigneten shall be avoided. Hence this document has
Materials verhindert werden soll, wurde established that compounds of unknown
angegeben, dass Formmassen unbekannter composition shall not be used.
Zusammensetzung nicht verwendet werden dürfen.

Tabelle B.1 — Eigenschaften des PE-Werkstofs (Richtwerte)


Table B.1 — Properties of the PE component (guided level)

Eigenschaften/ Richtwert/
Property Indicative value
Mittlerer thermischer Längenausdehnungskoeffizient im
Temperaturbereich 0 °C bis 70 °C (geprüft nach ISO 11359-2)/ ≈ 2 × 10−4 K −1
Average coefficient of thermal expansion in the temperature range 0 °C up
to 70 °C (tested according to ISO 11359-2)
Wärmeleitfähigkeit (geprüft nach DIN EN 12664)/ ≈ 0,41 W × K −1 × m−1
Thermal conductivity (tested according to DIN EN 12664)
Oberflächenwiderstand (geprüft nach DIN EN 62631-3-1/VDE 0307-3-1)/ > 1012 Ω
Surface resistance (tested according to DIN EN 62631-3-1/VDE 0307-3-1)
Brandklasse (geprüft nach DIN 4102-1)/ B2 (normal entflammbar)/
Fire classification (tested according to DIN 4102-1) B2 (normally inflammable)

23
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

Literaturhinweise Bibliography

DIN 4102-1, Brandverhalten von Baustoffen und DIN 4102-1, Fire behaviour of building materials
Bauteilen — Teil 1: Baustoffe; Begriffe, Anforde- and building components — Part 1: Building
rungen und Prüfungen materials; concepts, requirements and tests

DIN EN 1555-1, Kunststoffrohrleitungssysteme für DIN EN 1555-1, Plastics piping systems for the
die Gasversorgung — Polyethylen (PE) — Teil 1: supply of gaseous fuels — Polyethylene (PE) —
Allgemeines Part 1: General

DIN EN 1555-2, Kunststoff–Rohrleitungssysteme für DIN EN 1555-2, Plastics piping systems for the
die Gasversorgung — Polyethylen (PE) — Teil 2: supply of gaseous fuels — Polyethylene (PE) —
Rohre Part 2: Pipes

DIN EN 12201-1, Kunststoff–Rohrleitungssysteme DIN EN 12201-1, Plastics piping systems for water
für die Wasserversorgung und für supply, and for drainage and sewerage under
Entwässerungs- und Abwasserdruckleitungen — pressure — Polyethylene (PE) — Part 1: General
Polyethylen (PE) — Teil 1: Allgemeines

DIN EN 12201-2, Kunststoff–Rohrleitungssysteme DIN EN 12201-2, Plastics piping systems for water
für die Wasserversorgung und für supply, and for drainage and sewerage under
Entwässerungs- und Abwasserdruckleitungen — pressure — Polyethylene (PE) — Part 2: Pipes
Polyethylen (PE) —Teil 2: Rohre

DIN EN 10204, Metallische Erzeugnisse — Arten von DIN EN 10204, Metallic products — Types of
Prüfbescheinigungen inspection documents

DIN EN 12664, Wärmetechnisches Verhalten von DIN EN 12664, Thermal performance of building
Baustoffen und Bauprodukten — Bestimmung des materials and products — Determination of thermal
Wärmedurchlasswiderstandes nach dem Verfahren resistance by means of guarded hot plate and heat
mit dem Plattengerät und dem flow meter methods — Dry and moist products of
Wärmestrommessplatten-Gerät — Trockene und medium and low thermal resistance
feuchte Produkte mit mittlerem und niedrigem
Wärmedurchlasswiderstand

DIN EN 62631-3-1/VDE 0307-3-1, Dielektrische und DIN EN 62631-3-1/VDE 0307-3-1, Dielectric and
resistive Eigenschaften fester Isolierstoffe — Teil 3-1: resistive properties of solid insulating materials —
Bestimmung resistiver Eigenschaften (Gleich- Part 3-1: Determination of resistive properties (DC
spannungsverfahren) — Durchgangswiderstand und methods) — Volume resistance and volume
spezifischer Durchgangswiderstand — Basis- resistivity — General method
verfahren

DIN EN ISO 178, Kunststoffe — Bestimmung der DIN EN ISO 178, Plastics — Determination of
Biegeeigenschaften flexural properties

DIN EN ISO 527-2, Kunststoffe — Bestimmung der DIN EN ISO 527-2, Plastics — Determination of
Zugeigenschaften — Teil 2: Prüfbedingungen für tensile properties — Part 2: Test conditions for
Form- und Extrusionsmassen moulding and extrusion plastics

24
– Entwurf –
E DIN 8075:2017-08

DIN EN ISO 15494, Kunststoff-Rohrleitungssysteme DIN EN ISO 15494, Plastics piping systems for
für industrielle Anwendungen — Polybuten (PB), industrial applications — Polybutene (PB), poly-
Polyethylen (PE), Polyethylen erhöhter Temperatur- ethylene (PE), polyethylene of raised temperature
beständigkeit (PE-RT), vernetztes Polyethylen (PE- resistance (PE-RT), crosslinked polyethylene (PE-X),
X), Polypropylen (PP) — Metrische Reihen für polypropylene (PP) — Metric series for specifications
Anforderungen an Rohrleitungsteile und das for components and the system
Rohrleitungssystem

ISO 161-1:1996, Thermoplastics pipes for the ISO 161-1:1996, Thermoplastics pipes for the
conveyance of fluids — Nominal outside diameters transport of fluids — Nominal outside diameters and
and nominal pressures — Part 1: Metric series nominal pressures — Part 1: Metric series

ISO 4427-1, Plastics piping systems — Polyethylene ISO 4427-1, Plastic piping systems — Polyethylene
(PE) pipes and fittings for water supply — Part 1: (PE) pipes and fittings for water supply — Part 1:
General General

ISO 4427-2, Plastics piping systems — Polyethylene ISO 4427-2, Plastic piping systems — Polyethylene
(PE) pipes and fittings for water supply — Part 2: (PE) pipes and fittings for water supply — Part 2:
Pipes Pipes

ISO 4427-3, Plastics piping systems — Polyethylene ISO 4427-3, Plastic piping systems — Polyethylene
(PE) pipes and fittings for water supply — Part 3: (PE) pipes and fittings for water supply — Part 3:
Fittings Fittings

ISO 8302, Thermal insulation-Determination of ISO 8302, Thermal insulation-Determination of


steady-state thermal resistance and related steady-state thermal resistance and related
properties-guarded hot plate apparatus properties-guarded hot plate apparatus

ISO 11359-2, Plastics — Thermomechanical analysis ISO 11359-2, Plastics — Thermomechanical analysis
(TMA) — Part 2: Determination of coefficient of (TMA) — Part 2: Determination of coefficient of
linear thermal expansion and glass transition linear thermal expansion and glass transition
temperature temperature

25