Sie sind auf Seite 1von 3

Man braucht:

Die Anleitung mit Photo und Bastelvorlage als PDF, davon


einen Ausdruck der Posaunenvorlage
Stabile Pappe zum Unterkleben
Eine Partytröte pro Posaune
Buntstifte, Schere, Klebestift, Klebeunterlage, durchsichtiges Klebeband
Dicke Nadel und Kordel

Herstellung:

Die Posaunenvorlage ausmalen und auf feste, noch gut schneidbare Pappe kleben
Die auf Pappe geklebten Vorlagen aussschneiden
Auf der Rückseite einer Posaunenvorlage mit Klebeband die Tröte befestigen, so dass das
Mundstück etwas über die Pappe herausragt, damit man später leichter hineinpusten kann
Bei Bedarf das Trötenpapier am Ende etwas zurechtstutzen
Die andere Posaunenvorlage passend über die Tröte legen
Die beiden Teile der Posaune (mit der Tröte in der Mitte) mittels durchsichtigem Klebeband
an den Enden zusammenkleben
Mit einer dicken Nadel ein Stück Kordel durch die beiden oberen, entgegengesetzten Löcher
ziehen
Die Kordel so verknoten, dass ein Band entsteht, mit dem man sich die Posaune über die
Schulter hängen kann

Los geht`s! Jetzt kann man zeigen, was für einen Krach Gideon mit seinen Leuten machte,
als sie die angerückten Midianiter in die Flucht schlugen.

Die Geschichte im biblischen Buch in Richter 7 nachlesen. Weitere Anregungen gibt es auf
http://christlicheperlen.de in der Bastellinkliste unter dem Stichwort Gideon.