Sie sind auf Seite 1von 7

Fachakademie für Heilpädagogik Landeshauptstadt

der Landeshauptstadt München München


Heidemannstr. 164, 80939 München Referat für
Tel. + Fax: 089 - 3163472
Bildung und Sport
Stand: Oktober 2014

MERKBLATT

über die Ausbildung zur Heilpädagogin / zum Heilpädagogen


in 2-jähriger Vollzeitform
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufnahmeberatung*

Donnerstag von 15.00 bis 16.30 Uhr

Fachakademie für Heilpädagogik


der Landeshauptstadt München
Heidemannstraße 164
80939 München
Eingang C, Erdgeschoss
(Raum A 06,  089 - 3163472)

Persönliche Beratung nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung

* mit Ausnahme der Ferien und schulfreien Tage

Ausbildungsziel

An der Fachakademie für Heilpädagogik der Landeshauptstadt München werden seit 1981 Studie-
rende zur staatlich anerkannten Heilpädagogin / zum staatlich anerkannten Heilpädagogen ausge-
bildet.
Die Absolventen erwerben die Fachkompetenz und Personale Kompetenz, Methoden und Hand-
lungskonzepte in heilpädagogischen Berufsfeldern umzusetzen.

Ausbildungsorganisation

Die Ausbildung zur staatlich anerkannten Heilpädagogin / zum staatlich anerkannten Heilpädago-
gen dauert zwei Jahre in Vollzeit. Sie umfasst eine theoretische und eine fachpraktische Ausbil-
dung, die im schulischen Unterricht und in verschiedenen Ausbildungsstellen der heilpädagogi-
schen Fachpraxis durchgeführt wird. Die Ausbildungsplätze für die Heilpädagogische Fachpraxis
stellt die Schule zur Verfügung (z. B. heilpädagogische Tagesstätten, schulische und schulvorberei-
tende Einrichtungen; Förderzentren).
Das erste Halbjahr gilt als Probezeit.

U-Bahnlinie U2, mit den S-Bahnlinien S3 u. S7, der Straßenbahnlinie 27 und den Buslinien Nr. 54, 139 u. 144, Haltestelle Giesing Bahnhof
Sie erreichen uns: www.sozpaedfs.musin.de
Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung zur Heilpädagogin / zum Heilpädagogen beinhaltet die Bereiche:

Theoriefächer: Heilpädagogik, Psychologie, Soziologie, Medizin, Rechtskunde

Übungs- und Methodenfächer: z.B. Heilpädagogische Übungen; Inklusionspädagogik;


Gesprächsführung; Psychomotorik; Stressmanagement

Fachpraktische Ausbildung: Ausbildungsbegleitende Fachpraxis; Hospitationen; Exkursionen

Ausbildungskosten

Schulgeld wird nicht erhoben. Für Unterkunft und Verpflegung haben die Bewerberinnen /
die Bewerber selbst Sorge zu tragen.

Bewerbung und Anmeldung

Aufnahme-Voraussetzungen

Für die Aufnahme in der Fachakademie für Heilpädagogik müssen folgende


Voraussetzungen erfüllt sein:

 ein mittlerer Schulabschluss

und

 eine abgeschlossene Berufsausbildung


als Erzieher bzw. Erzieherin oder Heilerziehungspfleger bzw. Heilerziehungspflegerin
oder ein diesem Qualifikationsniveau entsprechender Ausbildungsabschluss

und

 mindestens eine einjährige, einschlägige Berufstätigkeit (Vollzeit) in dem


nachgewiesenen Ausbildungsberuf

Weitere Voraussetzungen:

 Ärztliches Attest,
das die gesundheitliche und charakterliche Eignung für den Beruf des Heilpädagogen
bestätigt
(darf nicht älter als 3 Monate vor Schulbeginn sein – Bitte Zusage abwarten)

 Erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis


(darf nicht älter als 3 Monate vor Schulbeginn sein – Bitte Zusage abwarten)

 Ausländische Bewerber können in die Fachakademie nur bei Nachweis


ausreichender Deutschkenntnisse aufgenommen werden.
Bewerbungsverfahren

1. Bewerbungstermin

Die Bewerber haben sich in der Zeit vom 01. Januar bis spätestens 31. März schriftlich bei
der Schule zu bewerben. Bewerbungen, die nach dem 31. März eingehen, können für das
nächste Schuljahr nicht mehr berücksichtigt werden.

2. Bewerbungsunterlagen

Bitte schicken Sie uns die Bewerbungsunterlagen ohne Mappen und Plastikhüllen zu!
Bei Rücksendung der Unterlagen werden Hüllen oder Mappen nicht zurückgeschickt!

Folgende Bewerbungsunterlagen sind (bitte gesammelt!) an die unten stehende


Postanschrift einzusenden:

 Vollständiger, unterschriebener Bewerbungsbogen

 Vollständiger, tabellarischer, unterschriebener Lebenslauf

 Zwei gleiche Passbilder neueren Datums mit Namen und Anschrift auf der Rückseite

 Nachweis des mittleren Schulabschlusses bzw. höherer Abschluss

 Nachweis der beruflichen Ausbildung (Abschlusszeugnis / Urkunde etc.)

 Nachweise aller beruflichen Tätigkeiten ,derzeitige Tätigkeitsbescheinigung


(Kopie des Arbeitsvertrages)

Bei Schulbeginn sind vorzulegen:

 ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, das zum Zeitpunkt des


Schulbeginns nicht älter als drei Monate sein darf.

 ärztliches Attest über die gesundheitliche und charakterliche Eignung für den
Beruf der (s) Heilpädagogin / Heilpädagogen, das zum Zeitpunkt des
Schulbeginns nicht älter als drei Monate sein darf.

Es wird gebeten, keine Originalzeugnisse, sondern beglaubigte Abschriften oder beglaubigte


Fotokopien der vollständigen Zeugnisse – d. h. mit allen im Original vorhandenen Seiten – ein-
zusenden. Aus der Beglaubigung muss die Zusammengehörigkeit der einzelnen Seiten zweifelsfrei
hervorgehen. Beglaubigungen nimmt jede öffentliche Stelle vor.

Fremdsprachige Zeugnisse müssen von der Zeugnisanerkennungsstelle des Freistaates Bayern,


Pündterplatz 5, 80803 München, Tel: 089-3838490 übersetzt und anerkannt werden. Dabei muss
festgestellt werden, welcher Schulabschluss vorliegt und – beim Zeugnis des mittleren Schulab-
schlusses – wie die Einzelnoten entsprechend unseres Notensystems zu bewerten sind.

Postanschrift: (für Bewerbungen / Bescheinigungen / Bafög etc.)

Fachakademie für Heilpädagogik


der Landeshauptstadt München
Schlierseestraße 47
81539 München
Tel: 089 - 233-43751
3. Aufnahmeverfahren

Im Anschluss an die Bewerbung erfolgen (im Zeitraum Februar bis Anfang April) Aufnahme-
gespräche, zu denen jede / jeder Bewerberin / Bewerber schriftlich eingeladen wird.
Die verbindliche Aufnahme erfolgt nach erfolgreicher Absolvierung des Aufnahmeverfahrens
in der Regel bis spätestens Ende April.

4. Nichtinanspruchnahme des Studienplatzes

Erscheint ein Bewerber, der zur Ausbildung zugelassen war, nicht am ersten Schultag und
wird innerhalb der folgenden drei Schultage keine ausreichende Entschuldigung vorgelegt,
erlischt der Anspruch auf einen Studienplatz.

Der Unterricht findet in der Regel statt:

Fachakademie für Heilpädagogik


der Landeshauptstadt München
Heidemannstraße 164
Eingang C
80939 München
Tel: 089-3163472
Zutreffendes bitte ankreuzen x oder ausfüllen!

Bewerbungsbogen
(Raum für Passbild)
für die Aufnahme in die

Fachakademie für Heilpädagogik


der Landeshauptstadt München
Schlierseestraße 47
81539 München

Unterricht: Heidemannstraße 164, 80939 München, Tel: 089 - 3163472

A) Personalien:

Name, Vorname: (Rufname unterstreichen!) geboren am: geboren in: (Ort, Kreis, Land)

Familienstand: Staatsangeh.: Bekenntnis:


ledig verheiratet verwitwet geschieden

Zahl der Kinder: Zahl der Geschwister:

PLZ, Wohnort, Straße, Hausnummer: Telefonnummer

B) Schulbildung:

Volksschule in: von: bis:

Realschule in: von: bis:


*)

Gymnasium in: von: bis:


*)

sonstige Schulen: von: bis:


*)

Wurde ein Abschluss erzielt? wenn ja, welcher?

*) ja nein

*) Beglaubigte Zeugnisabschriften erforderlich


Fachoberschule *)

Name der Schule _________________________________________________________________________________

von ______________________________bis ___________________________ letzte besuchte Klasse __________ Kl.

Abschluss im Jahr __________________

Abgeschlossene Berufsausbildung *) als ________________________________________________________________

von ______________________________ bis ___________________________ Art der Abschlussprüfung

________________________________

Datum: _________________________

Berufstätigkeit als _________________________________________________________________________________

bei ________________________________________________________ ________ Jahr _____________ Monate

Ggf.: persönliche Schwierigkeiten


(z.B. Halbwaise, Vollwaise, unversorgte Kinder, schwierige Ausbildungssituation wegen Wohnsitz auf dem Land,
finanzielle Notlage .........)

Berufsziel:

*) Beglaubigte Kopien von Abschlusszeugnissen, Urkunden etc. notwendig

Bitte legen Sie einen tabellarischen Lebenslauf bei!


I) Dieser Bewerbung sind beigefügt:

_______ beglaubigte Kopien

Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

II) Die Schulordnung wird von der/dem Anmeldenden anerkannt.

III) Ich nehme zur Kenntnis, dass ein Teil der theoriebegleitenden Praktika in die Ferien
fallen kann.

IV) Ich beantrage die Zulassung zu der im Sept. 20______ beginnenden Ausbildung.

Datum: Unterschrift der/des Bewerberin/Bewerbers

__________________________ __________________________________

Postanschrift: (für Bewerbungen / Bescheinigungen / Bafög etc.)

Fachakademie für Heilpädagogik


der Landeshauptstadt München
Schlierseestraße 47
81539 München
Tel: 089 - 233-43751

Der Unterricht findet in der Regel statt:


Fachakademie für Heilpädagogik
der Landeshauptstadt München
Heidemannstraße 164
Eingang C
80939 München
Tel: 089-3163472