Sie sind auf Seite 1von 11

#4

BLOGGEREDITION

Zu Gast bei
#4
BLOGGEREDITION

#4
WIR STELLEN UNS VOR
Name: Theres und Benjamin Pluppins
Geboren: Theres 1986 in Thuine, Benni 1981 in Krefeld
Unsere große Liebe: Eigentlich die italienische Küche oder ganz
streng genommen erstreckt sich diese Liebe auf den gesamten
BLOGGEREDITION
Mittelmeerraum.
Das mögen wir gar nicht: Wir hassen beide Innereien und können
dem nichts abgewinnen. Bei Benni kommt dazu noch Lachs, den
Theres aber sehr liebt und bei Theres Garnelen, die Benni aber
liebt.
Unser größtes Missgeschick in der Küche: Es gab 2016 auf unserem
Foodblog-Event die lustige Situation, dass Theres vorhandenes
Mandelmehl in einen Beutel füllen wollte, der aber keinen Boden
hatte. Bis dies Theres aber aufgefallen war, lag das ganze
Mandelmehl auf dem Boden.
Das habe ich am öftesten gebacken: Benni hasst backen... Lediglich
Frischteig aus dem Kühlregal ist für ihn akzeptabel (Wie gut,
dass es Tante Fanny gibt). Theres backt am liebsten ihren Kontakt:
unwiderstehlichen Erdbeerkuchen. www.gernekochen.de
Unser größter Fan: Puh... schwere Frage. Das können wir so
gar nicht beantworten. Wir freuen uns über jeden Einzelnen, der
unsere Rezepte liest und nachkocht. Neue Rezepte von Gernekochen
bekommst du auch bequem
Wir – das sind Benni und Theres – wohnen im wunderbaren Krefeld. Wie
per Newsletter.
ihr bereits richtig vermutet, betreiben wir den Blog www.gernekochen.de, Infos & Anmeldung auf:
weil wir (Tusch, Trommel, Tadaaa) gerne kochen. www.gernekochen.de
Im Laufe unseres Lebens haben wir beide uns mehr und mehr mit dem
Kochen beschäftigt und gemerkt, dass es uns Spaß macht und wir dabei
abschalten können.
Als wir uns kennenlernten, stellte sich ziemlich schnell heraus, dass
wir beide diese Leidenschaft, neben vielen weiteren Interessen, teilen.
So entstand dann letztlich auch unser Blog.

2 3
BURRATA-PIZZA STRUDEL CROISSANTS PÄCKCHEN HÄPPCHEN PFIRSICH-STRUDEL QUICHE FLAMMKUCHEN

Pizza mit Burrata ca. 10 MIN.

12 – 15 MIN.
und karamellisierten
Tomaten 220° C

200° C
1. Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen und
Teig direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten.
Zutaten:
2. Knoblauch mit dem Olivenöl vermengen. für 1 Pizza:
3. Teig mit dem mitgerollten Backpapier direkt am 1 Pkg. Tante Fanny
Backblech entrollen und mit dem Knoblauch-Öl Frischer Pizzateig rund 280 g
bestreichen. ½ Knoblauchzehe,
4. Im Backofen 12 – 15 Min. auf unterster Schiene gepresst
backen. 1 EL Olivenöl
5. Eine Pfanne mit dem Zucker erhitzen und diesen 2 TL Zucker
darin karamellisieren lassen. Sobald sich der Zucker 10 Kirschtomaten, halbiert
aufgelöst hat, die Tomaten hineingeben. Etwas Salz 3 EL Balsamicoessig
zugeben, kurz schwenken und mit dem Balsamico
ablöschen. Pfanne vom Herd nehmen. 1 Handvoll Rucola
3 Scheiben Serrano
6. Nun den gebackenen Pizzaboden in folgender Schinken
Reihenfolge belegen: Rucola, Serrano Schinken,
Burrata und danach die Kirschtomaten. Zum Schluss 200 g Burrata, abgetropft,
noch mit Salz und Pfeffer würzen. grob zerbrochen
Salz und Pfeffer, gemahlen

5
BURRATA-PIZZA STRUDEL CROISSANTS PÄCKCHEN HÄPPCHEN PFIRSICH-STRUDEL QUICHE FLAMMKUCHEN

Beeren- ca. 15 MIN.

20 – 25 MIN.
Strudel 200° C

180° C
1. Teig laut Packungsanleitung vorbereiten und Backofen
auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Zutaten:
2. Die Beeren mit dem braunen Zucker und dem
Zitronenabrieb verrühren. für 2 Strudel:
3. 1 Strudelblatt auf die vorbereiteten Tücher legen, 1 Pkg. Tante Fanny
mit Butter bestreichen und ein zweites Blatt um 90° Gezogener Strudelteig 120 g
gedreht darüber legen (damit die Faltkanten nicht 500 g gemischte, frische
übereinander liegen). Beeren (z.B. Himbeeren,
4. Auf der unteren Längsseite des Strudels die Hälfte der Erdbeeren, Heidelbeeren,
Beerenmischung verteilen. Brombeeren)
5. Seitenränder einschlagen und mithilfe des Geschirr- 2 EL brauner Zucker
tuchs den Strudel von unten nach oben einrollen. 1 unbehandelte Zitrone,
Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. Schale abgerieben
6. Strudel mit der Nahtseite nach unten legen und mit 1 EL Butter, zerlassen
Butter bestreichen. 100 g Staubzucker
7. Im Backofen 20 – 25 Min. auf mittlerer Schiene
backen.
8. Für den Zuckerguss Staubzucker mit 2 EL lauwarmem
Wasser mit einem Schneebesen vermengen und über
den etwas ausgekühlten Strudeln verteilen.

Tipp:
Ganz klassisch kannst du zu diesem Beerenstrudel
Schlagobers servieren.

7
BURRATA-PIZZA STRUDEL CROISSANTS PÄCKCHEN HÄPPCHEN PFIRSICH-STRUDEL QUICHE FLAMMKUCHEN

Erdbeer-Cheesecake ca. 15 MIN.

12 – 15 MIN.
Croissants 220° C

200° C
1. Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen und
Teig direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten.
2. Den Frischkäse mit dem Mehl, Eigelb, Vanilleextrakt, Zutaten:
Zucker und Zitronenabrieb zu einem glatten Teig für 6 Croissants:
verrühren. Die Erdbeeren unterheben.
1 Pkg. Tante Fanny
3. Teig am Backblech mit dem mitgerollten Backpapier Croissant- & Plunderteig 400 g
entrollen und mit Hilfe eines Teigrades von der Längs-
seite in Dreiecke von 10 cm Breite schneiden. 200 g Frischkäse
4. Auf die Breitseite je 1 EL der Frischkäsemasse geben 2 EL Mehl
und vom langen Rand zur Spitze zu einem Croissant 1 Eigelb
aufrollen. ½ TL Vanilleextrakt
5. Die Croissants mit dem Ei bestreichen und mit 3 EL Zucker
Rohrohrzucker bestreuen.
½ unbehandelte Zitrone,
6. Im Backofen 12 – 15 Min. auf mittlerer Schiene Schale abgerieben
goldbraun backen. Danach kurz auskühlen lassen.
150 g Erdbeeren, klein
7. Aus Staubzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss geschnitten
herstellen und über den Croissants verteilen. 1 Ei zum Bestreichen,
verquirlt
1 TL Rohrohrzucker
3 EL Staubzucker
1 TL Zitronensaft

9
BURRATA-PIZZA STRUDEL CROISSANTS PÄCKCHEN HÄPPCHEN PFIRSICH-STRUDEL QUICHE FLAMMKUCHEN

Filo-Lachs- ca. 25 MIN.

Päckchen ca. 25 MIN.

200° C

180° C
1. Backofen auf 180° C Heißluft vorheizen und Teig laut
Packungsanleitung vorbereiten.
2. Schalotten in Öl anschwitzen. Champignons und
Zutaten:
Knoblauch mitrösten. Mit Zitronensaft ablöschen. für 2 Päckchen:
Danach die Frühlingszwiebeln zugeben.
1 Pkg. Tante Fanny Filo-
3. Dill, Kresse und Schnittlauch ebenfalls zugeben. Die oder Yufkateig 250 g
Pfanne vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.
Die Crème fraîche unterrühren. 2 Schalotten, in feine Würfel
geschnitten
4. 5 Teigblätter pro Lachs verwenden und jeweils ein 300 g braune Champignons,
halbes Lachsfilet mittig auf 5 Teigblätter setzen. Mit Salz in Scheiben geschnitten
und Pfeffer würzen.
3 Knoblauchzehen,
5. Mit der Hälfte der abgekühlten Masse aus der Pfanne gepresst
bedecken und ein weiteres halbes Lachsfilet darauf-
setzen. Ebenfalls salzen und pfeffern. 1 Zitrone, Saft ausgepresst
6. Die Teigblätter an der kurzen Seite einklappen, dann 8 Frühlingszwiebeln, in
die Längsseite darüberschlagen (es soll aussehen wie Ringe geschnitten
ein Päckchen). 5 Stängel Dill, fein gehackt
7. Anschließend mit etwas Öl bepinseln. Nun ein einzelnes 1 Handvoll Kresse, abgezupft
Teigblatt nehmen und über die Öffnung schlagen. Die ½ Bund Schnittlauch, fein
Seiten nun unter das Päckchen klappen und alles mit geschnitten
ein wenig Öl bepinseln. Mit den weiteren Teigblättern
und dem Lachs ebenso verfahren. 4 EL Crème fraîche
8. Die beiden Päckchen mit dem Schwarzkümmel 2 Lachsfilets (je 400 g, ohne
bestreuen und im Backofen ca. 25 Min. auf unterster Haut), halbiert
Schiene goldbraun backen. 1 TL Schwarzkümmel
Tipp: Etwas Öl zum Anbraten
Filo- oder Yufkateig aus geöffneten Packungen kann 1 – 2 Salz und Pfeffer, gemahlen
Tage im Kühlschrank, luftdicht verpackt, aufgehoben werden.
11
BURRATA-PIZZA STRUDEL CROISSANTS PÄCKCHEN HÄPPCHEN PFIRSICH-STRUDEL QUICHE FLAMMKUCHEN

Parmesan-Knoblauch ca. 20 MIN.

ca. 12 MIN.
Häppchen 220° C

200° C
1. Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen und
Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.
Zutaten:
2. Parmesan, Öl, Knoblauch und Kräuter vermengen.
3. Blätterteig mit dem mitgerollten Backpapier entrollen, 1 Pkg. Tante Fanny Frischer
fast die gesamte Masse darauf verteilen und von Blätterteig mit Butter 270 g
der Längsseite her aufrollen. 50 g Parmesan, gerieben
4. Daraus dann kleine Schnecken schneiden, etwas platt 70 g Olivenöl
drücken und diese noch einmal mit der restlichen 1 Knoblauchzehe, gepresst
Masse bepinseln.
1 EL italienische Kräuter
5. Auf einem Backblech verteilen und ca. 12 Min. auf (Oregano, Thymian,
mittlerer Schiene backen. Rosmarin,…)
Salz und Pfeffer, gemahlen

13
BURRATA-PIZZA STRUDEL CROISSANTS PÄCKCHEN HÄPPCHEN PFIRSICH-STRUDEL QUICHE FLAMMKUCHEN

Pfirsich-Strudel ca. 15 MIN.

ca. 25 MIN.
mit Lavendel 220° C

200° C
1. Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen und
Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.
Zutaten:
2. Pfirsichstücke, braunen Zucker (bis auf einen
Esslöffel), Lavendelblüten, Speisestärke und Salz für 2 Strudel:
verrühren. 1 Pkg. Tante Fanny
3. 1 Strudelblatt auf die vorbereiteten Tücher legen, Gezogener Strudelteig 120 g
mit Butter bestreichen und ein zweites Blatt um 90° 90 g Butter, zerlassen
gedreht darüber legen (damit die Faltkanten nicht
übereinander liegen). 7 Pfirsiche, entkernt,
klein geschnitten
4. Auf der unteren Längsseite des Strudels die Hälfte der 190 g brauner Zucker
Pfirsichmasse verteilen.
5. Seitenränder einschlagen und mithilfe des Geschirr- 2 TL Lavendelblüten
tuchs den Strudel von unten nach oben einrollen. 2 EL Speisestärke
Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. 1 Prise Salz
6. Mit der restlichen Butter bestreichen und mit 2 EL
braunem Zucker bestreuen.
7. Im Backofen ca. 25 Min. auf mittlerer Schiene backen.

Tipp:
Lavendelblüten kannst du von Juni bis August ernten oder
ganzjährig im gut sortierten Gewürzregal kaufen.

15
BURRATA-PIZZA STRUDEL CROISSANTS PÄCKCHEN HÄPPCHEN PFIRSICH-STRUDEL QUICHE FLAMMKUCHEN

Spinat-Quiche ca. 10 MIN.

ca. 25 MIN.
mit Pekannüssen 200° C

180° C
1. Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen und
Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.
Zutaten:
2. Zwiebel in etwas Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen.
Spinat zugeben. Für ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze für 1 Quicheform ø 26 cm:
zusammenfallen lassen und mit Salz, Pfeffer und 1 Pkg. Tante Fanny Frischer
Muskat würzen. Quiche- & Tarteteig 300 g
3. Milch, Frischkäse, Eier mit einem Pürierstab zu einer 1 Zwiebel, in Würfel
homogenen Masse mixen. Mit Salz und Pfeffer würzen. geschnitten
Parmesan und Knoblauch unterrühren.
200 g Spinat, frisch
4. Teig entrollen, Backpapier abziehen und Teig in die
50 ml Milch
befettete Form legen (alternativ kann man auch den
Teig mit dem mitgerollten Backpapier gleich in die 50 g Frischkäse
Form legen, das Befetten entfällt somit). 2 Eier
Mit dem überstehenden Teig den Rand verstärken.
25 g Parmesan
5. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen und
nochmal sanft an den Boden drücken. 1 kleine Knoblauchzehe,
gepresst
6. Spinatmasse auf dem Teig verteilen und mit dem
Etwas Olivenöl
Ei-Gemisch übergießen.
7. Im Backofen ca. 25 Min. auf unterster Schiene backen. Salz und Pfeffer, gemahlen
1 MSP Muskat

Tipp:
Statt frischen Spinat kannst du auch gut ausgedrückten
Tiefkühlspinat verwenden.

17
BURRATA-PIZZA STRUDEL CROISSANTS PÄCKCHEN HÄPPCHEN PFIRSICH-STRUDEL QUICHE FLAMMKUCHEN

Wirsing- ca. 20 MIN.

Flammkuchen 270° C, 7 – 9 MIN.

250° C, 9 – 11 MIN.

1. Backofen auf 270° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und


Flammkuchenböden direkt aus dem Kühlschrank
verarbeiten. Zutaten:
2. Butterschmalz in eine Pfanne geben und den Wirsing für 4 Böden:
darin bei mittlerer Hitze ca. 7 – 8 Min. anschwitzen. 1 Pkg. Tante Fanny Frische
Salzen und pfeffern. Flammkuchenböden nach
3. Das Brät der Bratwurst in eine weitere Pfanne original Elsässer Art 340 g
ausdrücken, kurz anbraten und etwas zerdrücken. 400 g Wirsing, entstrunkt, in
4. Je zwei Böden nebeneinander ohne Backpapier auf dünne Streifen geschnitten
ein Backblech legen. 5 grobe Bratwürste
5. Auf jeden Flammkuchenboden ca. 1 EL der Crème 4 EL Crème fraîche
fraîche geben und gleichmäßig verstreichen, sodass 2 Handvoll Schnittlauch,
rundum 1 cm Rand frei bleibt. Mit Salz und Pfeffer fein geschnitten
würzen.
150 g Speckwürfel
6. Schnittlauch auf den Teigböden verteilen. Danach
den Wirsing, das Brät und die Speckwürfel gleich- 1 EL Butterschmalz
mäßig auf den 4 Böden verteilen. Salz und Pfeffer, gemahlen
7. Immer nur ein Backblech in den Ofen schieben und
die Flammkuchen auf unterster Schiene 7 – 9 Min.
knusprig backen.

Tipp:
Statt Wirsing kannst du auch Mangold oder Spinat für den
Flammkuchen verwenden.

19
Demnächst #5
BLOGGEREDITION

Sei gespannt auf unseren


nächsten Gast!

Tante Fanny Frischteig GmbH, Parkstraße 24, 4311 Schwertberg


Tel: +43 (0) 7262 / 626 86 - 0, Fax: +43 (0) 7262 / 626 86 - 20,
email: office@tantefanny.at www.tantefanny.at