Sie sind auf Seite 1von 2

B2 Nomen-Verb Verbindungen -Beispiel-

Study online at quizlet.com/_7yoj7i

1. Angst machen Der Klimawandel macht mir Angst. 17. einen Fehler lch beging einen großen Fehler, als
(sich angstig en vor) begehen ich beim Hauskauf nicht auf die
(etw. Falsches tun) Energiekosten achtete.
2. auf dem Standpunkt Ich stehe auf dem Standpunkt, dass
stehen erneuerbare Energien mehr 18. eine Rolle spielen Raps-oder Sonnenblumenöl spie len
(meinen) gefördert werden müssen. ( wichtig/relevant außerdem bei der Gewinnung von
sein) Bio-Diesel eine wicht ige Rolle.
3. auf den Markt bringen Immer mehr energie sparende
(etw. -zum ersten Mal- Geräte werden auf den Markt 19. ein Gesprach führen Es müssen international mehr
verkaufen ) gebracht. (-be-sprechen) Gesprache zum Umweltschutz
geführt werde
4. aufs Spiel setzen Wir dürfen unsere Zukunft nicht
(riskieren) aufs Spiel setzen. 20. in Anspruch nehmen Wir sollten offentliche
(benutzen, nutzen, Verkehrsmittel starker in Anspruch
5. aus dem Weg gehen Der Manager ging den Fragen der
beanspruchen) nehmen.
( Journalisten nach dem
vermeiden,ausweichen) Umweltschutz dauernd aus dem 21. in Aufregung Diese Prognose versetzt viele
Weg. versetzen Menschen in Aufregung.
((sich) aufregen
6. außer Frage stehen Es steht außer Frage, dass neue
nervos machen)
(-zweifellos- richtig Technologien teuer sind.
sein, nicht bezweifelt 22. in der Lage sein Wir sind alle in der Lage, etwas für
werden) (können/ fähig sein) den Klimaschutz zu tun .
7. außer Zweifel stehen Es steht außer Zweifel, dass der 23. in Frage kommen Es kommt nicht in Frage, dass man
(nicht bezweifelt Treibhauseffekt minimiert kann (relevant/akzeptabel nicht mehr verwendbare
werden) sein) Medikamente im Hausmüll entsorgt.
8. Beachtung finden Alternative Energieformen finden 24. in Frage stellen Dass die Industrie genug Geld für
(beachtet werden) momentan große Beachtung. ( bezweifeln, den Klimaschutz investiert, mochte
anzweifeln) ich doch in Frage stellen.
9. Bescheid geben/ Konnen Sie mir bitte Bescheid
sagen geben/sagen, wann die Solaranlage 25. in Kauf nehmen Wer Wind als Energiequelle nutzt,
( informieren ) bei uns installiert wird? (-Nachteiliges- muss in Kauf nehmen, dass er nicht
akzeptieren ) immer weht.
10. Bescheid wissen Über erneuerbare Energien wieß ich
(informiert sein ) immer noch zu wenig Bescheid. 26. in Schutz nehmen Die Regierung darf die Industrie
(-be- nicht ständig in Schutz nehmen.
11. Bezug nehmen auf Mit meinem Leserbrief nehme ich
schützen),verteidigen)
(sich beziehen auf) Bezug auf lhren Artikel
,,Umweltschutz in der Region". 27. Interesse wecken an/ Das Interesse an der Umwelt sollte
für bei Kindern schon früh geweckt
12. eine Frage stellen Heute werden den Politikern
(sich interessieren für) werden.
( fragen) deutlich mehr Fragen zu
Umweltthemen gestellt. 28. in Verlegenheit Unsere Kinder werden uns in
bringen Verlegenheit bringen, wenn wir
13. einen Antrag stellen Familie Müller hat einen Antrag auf
(verlegen machen) ihnen unser Handeln erklären
( beantragen ) finanzielle Forderung für ihre
müssen.
Solaranlage gestellt.
29. die Kosten tragen Am Ende müssen wir alle die Kosten
14. einen Beitrag leisten Jeder kann einen Beitrag zum
(bezahlen) für die Umweltschäden tragen.
( etw. beitragen) Energie sparen leisten.
30. Kritik üben an An der derzeitigen Energiepolitik
15. einen Beruf ausüben Dr. Weißhaupt übt seinen Beruf als
(kritisieren) wurde zu Recht schon viel Kritik
(arbeiten -als-, Energieberat er schon seit 20 Jahren
geübt.
beruflich machen) aus.
31. Rücksicht nehmen Wir müssen stärker Rücksicht auf die
16. einen Entschluss Einige Lander haben endlich den
(auf rücksichtsvoll Natur nehmen.
fassen Entschluss gefasst, Treibhausgase
sein)
( beschließen, sich deutlich zu reduzieren.
entschließen) 32. Ruhe bewahren Um die Umweltprobleme lösen zu
(ruhig bleiben) können, müssen wir Ruhe bewahren
und Ideen gezielt umsetzen .
33. Schluss machen mit Mit der alltäglichen Energieverschwendung müssen wir endlich Schluss machen.
(beenden)
34. sich Gedanken machen Jeder Einzelne sollte sich darüber Gedanken machen, wie er Energie sparen kann.
über
(nachdenken)
35. sich in Acht nehmen vor Wir sollten uns davor in Acht nehmen, dass Umweltthemen zu sehr auf die leichte Schulter
(aufpassen, vorsichtig sein) genommen werden .
36. sich Mühe geben Viele Menschen geben sich Mühe, die Umwelt zu schützen.
(sich bemühen)
37. Sorge tragen für Die Politiker müssen Sorge für den Klimaschutz tragen.
(sorgen für)
38. Untersuchungen anstellen Viele Experten haben Untersuchungen zum Klimawandel angestellt.
( untersuchen)
39. Verantwortung tragen für Heute trägt der Mensch die Verantwortung für die Klimaveränderungen.
(verantwortlich sein)
40. Verständnis aufbringen für In 100 Jahren wird niemand Verständnis für unseren heutigen Umgang mit Ressourcen aufbringen.
( verstehen)
41. zu Ende bringen Wir müssen wichtige Forschungsvorhaben im Bereich Energie zu Ende bringen.
(beenden/abschließen)
42. zum Ausdruck bringen Die Beschaftigung mit Themen, die die Umwelt betreffen, bringt die Sorge vieler Menschen um die
(etw. äußern, aus drücken) Zukunft zum Ausdruck.
43. zur Auswahl stehen Heute stehen viele energiesparende Geräte zur Auswahl.
(angeboten werden)
44. zur Folge haben Die Entwicklung der letzten Jahre hat zur Folge, dass alternative Energien starker gefördert werden.
( folgen aus etw.bewirken)
45. zur Kenntnis nehmen Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass mit Erdöl und Erdgas in großen Mengen bald Schluss sein wird.
(bemerken, wahrnehmen)
46. zur Sprache bringen Umweltthemen sollten häufiger zur Sprache gebracht werden.
(ansprechen)
47. zur Verfügung stehen Im Prinzip stehen alternative Energien unbegrenzt zur Verfügung.
(vorhanden sein, für jmd. da
sein )
48. Zweifel haben ( bezweifeln) Experten haben Zweifel, ob wir mit erneuerbaren Energien unseren Strombedarf decken können.