Sie sind auf Seite 1von 17

CFK-Technologien im Automobilbau

DLR Wissenschaftstag 2007


Braunschweig, 11. Oktober 2007

Martin Derks, BMW Group München

CFK-Technologien im Automobilbau
Inhaltsübersicht.

• Motivation

• Werkstoffe und Herstellverfahren

• Bauweisen

• Beispiele für Bauweisen und Werksintegration

• Entwicklungsziele und Ausblick


CFK-Technologien im Automobilbau
Motivation/Historie.

Luftsammler
BMW M12/13 1981-85

CFK-Technologien im Automobilbau
Motivation/Historie.

Zielfelder für den Einsatz im Automobilbau:


• Gewichtsreduzierung gegenüber Stahl und Aluminium
• Wirtschaftlichkeit

• Verbesserung der Crashperformance


• Wertigkeit (Prestigeleichtbau)
CFK-Technologien im Automobilbau
Motivation/Historie.

Gewichts-
reduzierung: • Gegenüber Stahl 50 %
Konzept und Aluminium 30 %
fahrzeuge

• Monocoque BMW Sauber Formel 1


Crash-
• Hohe Crashsicherheit bei maximalem
eigenschaften
Leichtbau

Prestige-
• K1200R Sport mit High Performance Parts
leichtbau

CFK-Technologien im Automobilbau
Inhaltsübersicht.

• Motivation

• Werkstoffe und Herstellverfahren

• Bauweisen

• Beispiele für Bauweisen und Werksintegration

• Entwicklungsziele und Ausblick


CFK-Technologien im Automobilbau
Werkstoffe - Faserspektrum.

CFK-Technologien im Automobilbau
Werkstoffe - Faserbündel und Halbzeuge.

3K Fasern 48K Fasern

Gewebe (Exterieur) Roving

Filament Geflecht und Gelege (Struktur)


CFK-Technologien im Automobilbau
Werkstoffe - Harz.

Produktspezifische Prozessspezifische
Anforderungen: Anforderungen:

•Viskosität
• Temperaturverhalten
•Reaktionsschwund
• Mechanik
•Härtezeit
• Medienbeständigkeit
• Umweltanforderungen
Langzeitverhalten
• Gesetzliche
Anforderungen

Harz Härter Trennmittel

CFK-Technologien im Automobilbau
Verfahren.

Preform-
Monolithisch

Gelegestapel Erwärmung Binder Preformen

Preform-
Flechten

Kernherstellung Sandkern Flechten


CFK-Technologien im Automobilbau
Verfahren.

Einlegen Injektion Entnahme Kernauswaschung


RTM-
Monolitisch

RTM –
Schalenprofil
mit Sandkern

RTM –
Hohlprofil
mit Sandkern

CFK-Technologien im Automobilbau
Inhaltsübersicht.

• Motivation

• Werkstoffe und Herstellverfahren

• Bauweisen

• Beispiele für Bauweisen und Werksintegration

• Entwicklungsziele und Ausblick


CFK-Technologien im Automobilbau
Bauweisen: Anforderungen & Randbedingungen.

Karosseriebau Montage

Karosseriestruktur Verclipsung

Fügeverfahren Verschraubung

CFK-Technologien im Automobilbau
Bauweisen - Auslegung/Konstruktion.

• Festlegung Werkstoffkonzept

• Auslegung der Laminate

• Werkstoffgerechte Konstruktion

• Optimierung durch FEM-Tools


CFK-Technologien im Automobilbau
Bauweisen - Grundgeometrien.

Monolithische Schalenbauweise

Schalen mit Konstanter Nachteil:


Wanddicke an den viele Fügestellen
Flanschen verklebt

Hohlprofilbauweise

Herstellung durch Vorteil:


Flechttechnik fasergerechter als
mehrschalige Bauweise

Hybridbauweise

lokales, vollflächiges Vorteil:


Einkleben von CFK funktionale Eigenschaften
Schalen in Blechen einer Karosserie effektiv
verbessern

CFK-Technologien im Automobilbau
Inhaltsübersicht.

• Motivation

• Werkstoffe und Herstellverfahren

• Bauweisen

• Beispiele für Bauweisen und Werksintegration

• Entwicklungsziele und Ausblick


CFK-Technologien im Automobilbau
Beispiele.

Monolithische Schalenbauweise: Hohlprofilbauweise:


Dachspriegel M6 Stoßfängerträger M6

erstes CFK Online-Bauteil Verbesserung der


im Karosseriebau Fahrdynamik

CFK-Technologien im Automobilbau
Beispiele.

Hybridbauweise: Seitenrahmen Hydrogen 7

• Niedrigen Einmalaufwand
• Flexibilität der CFK-Formen
• 52 % Gewichtseinsparung gegenüber Stahl
• Schnelle Integrierbarkeit in Werksprozesse
CFK-Technologien im Automobilbau
Beispiele - Werksintegration.

Karosseriebau
Karosseriebau ofen Vorbehandlung KTL Klarlack Montage

120° 190° 145°


Lackiererei

Online Offline

Dachspriegel

Seitenrahmen Dach Stoßfänger-


Träger

CFK-Technologien im Automobilbau
Inhaltsübersicht.

• Motivation

• Werkstoffe und Herstellverfahren

• Bauweisen

• Beispiele für Bauweisen und Werksintegration

• Entwicklungsziele und Ausblick


CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen für zukünftige Herstellverfahren:

Verarbeitbarkeit in schnellen
Reduzierte Härtezeit
textilen Prozessen

Erhöhtes Tg

Entfall Temperprozess

CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Werksprozesse:

Kompatibilität zu Kompatibilität zu
Karosseriebauwerk- Lackierprozessen:
stoffen und Prozessen:

-Verträglichkeit zu
-Kleber KTL Bad

-Dichtmassen -Wärmeformbeständig-
keit
-Dämmassen
-Stabile Mechanik
CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Produktspezifisch:
Class A
Oberflächenqualität für
decklackierte Bauteile

CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Produktspezifisch:
Class A
Oberflächenqualität für
decklackierte Bauteile
CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Produktspezifisch:

CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Produktspezifisch:
CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Produktspezifisch:

CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Produktspezifisch:

Textilqualität
CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Produktspezifisch:

Textilqualität

Schrumpf-
optimiertes Harz

CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Produktspezifisch:

Textilqualität

Schrumpf-
optimiertes Harz

Oberflächenvliese
CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Werkstoffanforderungen Produktspezifisch:
Class A Verbesserte
Oberflächenqualität für Beständigkeit
decklackierte Bauteile gegen Vergilbung

CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick

Zukünftige Werkstoffanforderungen :
Wasserstoff „Kryodrucktank“
Cryo-compressed – CcH2

H2 Speicherung bei 30 K und 100 bar


CFK Drucktank
(Typ 3 - 350bar)

Vakuumdichter Leichtbau-
Außentank
Quelle:
LLNL

- Druckwechselbelastungen: 20bar – 350bar


- Temperaturwechselbelastungen: 30K – 300K
- Vakuumtauglichkeit des Werkstoffsystems
CFK-Technologien im Automobilbau
Entwicklungsziele und Ausblick.

Fazit:
- Die BMW Group nutzt die Vorteile des Leichtbauwerkstoffes CFK.
- Weiterentwicklungspotentiale liegen in der Schadenserkennung und
Reparatur unter weltweiten Werkstattbedingungen.
- Entlang der Prozesskette sind erhebliche Fortschritte bei der
Wirtschaftlichkeit notwendig.

CFK-Technologie bei der BMW Group Heute/Zukunft


Diskussion.