Sie sind auf Seite 1von 9

Einführung in die Katholische Theologie I, SoSe 2020

VO Einführung in die Katholische Theologie I


Dienstag, 18.30–20.00 Uhr; HS 6 (Franz König Hörsaal); Wolfgang Treitler

I. Was ist Katholische Theologie?


03.03.2020 Theologie – Größe und Aufgabe

II. Theologie- und Philosophiegeschichtliches


10.03.2020 Konzilsgeschichtliche Formationen
17.03.2020 Von Augustinus v. Hippo zu Thomas v. Aquin
24.03.2020 Von René Descartes zu Karl Marx
31.03.2020 Von Karl Rahner zu Aharon Appelfeld

III. Jesus Christus – ein Jude als Basis des Christentums


21.04.2020 Christentum und Judentum – einige Prämissen
28.04.2020 Christologische Etappen in der Antike
05.05.2020 Jesu Weg
12.05.2020 Kreuz, Auferweckung, Bund

IV. Offenbarung und Schöpfung


19.05.2020 Phänomen und Bedeutung
26.05.2020 Sinai und Prophetie
09.06.2020 „Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde“ (Gen 1,1)

St. Peter in Gallicantu / Jerusalem

Seite 1 von 9
Einführung in die Katholische Theologie I, SoSe 2020

LERNZIEL: Kenntnis von Aufgaben, wichtigen Inhalten und Methoden systemati-


scher Theologie sowie ihrer Gebundenheit ans Judentum aller Zeiten in Geschichte
und Gegenwart durch Jesus von Nazareth
INHALTE:
- Entfaltung von Begriff und Aufgabe von systematischer Theologie
- Übersicht über zentrale konzilsgeschichtliche Gehalte, in denen sich die wesentli-
chen Lehrvorgaben für systematische Theologie angesammelt haben
- Profile theologie-, philosophie- und literaturgeschichtlicher Gestalten in Hinblick
auf wichtige theologische Fragestellungen
- Verhältnisbestimmung von Judentum und Christentum als eine zentrale Relation
für christliches Selbstverständnis
METHODEN: Mündlicher Vortrag; Moodle-Lernplattform für den Zugang zu den
Zusammenfassungen der Vorlesungseinheiten; vertiefende Fachdiskussionen im
Rahmen der Vorlesung
LEISTUNGSKONTROLLE: Schriftliche Modulprüfung; keine Hilfsmittel
MINDESTANFORDERUNG: Beherrschung der Grundkenntnisse der Vorlesungsinhalte
BEURTEILUNGSMASSSTAB: schriftliche Schlussprüfung; Erreichen mindestens der
Hälfte der Punktanzahl der schriftlichen Schlussprüfung, die aus drei Teile bestehen wird:
Multiple-Choice, Einsatzfragen, kurzer Aufsatz
PRÜFUNGSSTOFF:
- Inhalt der Vorlesung
- Pflichtlektüre „Auf Wanderschaft“, S. 104-282
PRÜFUNGSTERMINE (Modulprüfung; Ort jeweils HS 6 [Franz König Hörsaal]):
Freitag, 12.06.2020, 15:00 - 18:00 Uhr.
Freitag , 26.06.2020, 15:00 - 18:00 Uhr.
Freitag, 10.07.2020, 09:45 - 12:45 Uhr.
Montag, 21.09.2020, 09:45 - 12:45 Uhr

LITERATURHINWEISE:
● Begleitende Pflichtlektüre: Treitler Wolfgang, Auf Wanderschaft. Betrachtungen zum bibli-
schen Glauben, 6. Aufl., Achínoam Verlag: Perchtoldsdorf 2014, S. 104-282.
● Literaturhinweise für freie, eigene Vertiefung (thematisch zugeordnet):
- Abkürzungen
Conc – concilium. Internationale Zeitschrift für Theologie, Mainz: Grünewald Verlag 1965 ff.
DH – Denzinger Heinrich, Kompendium der Glaubensbekenntnisse und kirchlichen Leh-
rentscheidungen. Verbessert, erweitert und ins Deutsche übertragen und unter Mit-
arbeit von Helmut Hoping herausgegeben von Peter Hünermann. 37. Auflage, Frei-
burg-Basel-Wien: Herder 1991.
FrRu – Freiburger Rundbrief. Zeitschrift für christlich-jüdische Begegnung. Begründet von
Dr. Gertraud Luckner. Neue Folge, Freiburg/Breisgau 1994 ff.
(http://www.freiburger-rundbrief.de/de/ - diese Vierteljahreszeitschrift ist besonders

Seite 2 von 9
Einführung in die Katholische Theologie I, SoSe 2020

empfehlenswert für Menschen mit Interessen an der Beziehung von Judentum und
Christentum).
KKK – Katechismus der Katholischen Kirche, Wien u. a. 1993.
LThK – Lexikon für Theologie und Kirche. Herausgegeben von Walter Kasper. 11 Bände. 3.
Auflage, Freiburg-Basel-Wien: Herder 1993-2001.
QD – Quaestiones disputatae. Freiburg-Basel-Wien: Herder 1958 ff.
STS – Salzburger Theologische Studien, Innsbruck-Wien: Tyrolia-Verlag 1996 ff.
StZ – Stimmen der Zeit, Freiburg/Breisgau: Herder Verlag 1871 ff (http://www.stimmen-
der-zeit.de/index_html).
TRE – Theologische Realenzyklopädie. Herausgegeben von Gerhard Krause und Gerhard
Müller. 36 Bände, Berlin-New York: Walter de Gruyter 1977-2004.
- Was ist Katholische Theologie?
Gestrich Christof, Christentum und Stellvertretung. Religionsphilosophische Untersuchun-
gen zum Heilsverständnis und zur Grundlegung der Theologie, Tübingen: Mohr Sie-
beck 2001, 328-343.
Göcke Benedikt Paul, Die Wissenschaftlichkeit der Theologie. Band 2: Katholische Diszipli-
nen und ihre Wissenschaftstheorien, Münster 2019.
Heschel Abraham J., Tiefentheologie, in: Ders., Die ungesicherte Freiheit. Essays zur
menschlichen Existenz. Aus dem Englischen übersetzt von Ruth Olmesdahl, Neukir-
chen-Vluyn: Neukirchener Verlag 1985, 97-105.
Honnefelder Ludger, Art. Theologie u. Philosophie. I. Philosophisch, in: LThK 39, 1448-1451.
Kasper Walter, Die Wissenschaftspraxis der Theologie, in: Handbuch der Fundamentaltheo-
logie. Herausgegeben von Walter Kern, Hermann Josef Pottmeyer, Max Seckler. Band
4: Traktat Theologische Erkenntnislehre. Schlussteil: Reflexion auf Fundamentaltheo-
logie, Freiburg-Basel-Wien: Herder 1985, 242-277.
Pröpper Thomas, Art. Theologie u. Philosophie. II. Historisch-theologisch. III. Systematisch-
theologisch, in: LThK 39, 1451-1455.
Ricœur Paul, Zeit und Erzählung. Band III: Die erzählte Zeit. Aus dem Französischen von
Andreas Knop, München: Wilhelm Fink Verlag 1991, 334-437.
Stosch Klaus von, Theologie als Wissenschaft, in: ET-Studies 7 (2016) 3-26.
Wiedenhofer Siegfried, Art. Theologie, in: LThK 39, 1435-1444.
- Jesus Christus – ein Jude als Basis des Christentums
Aland Barbara, Art. Marcion / Marcioniten, in: TRE 22, 89-101.
Améry Jean, Jenseits von Schuld und Sühne. Bewältigungsversuche eine Überwältigten. 3.
Auflage, Stuttgart: Klett Cotta 1997, 46-73.
Benz Wolfgang, Israelkritik und Antisemitismus, in: StZ 230 (2012) 755-763.
Erklärung über das Verhältnis der Kirche zu den nichtchristlichen Religionen „Nostra aeta-
te“, in: DH 4195-4199.
Boyarin Daniel, Border Lines. The Partition of Judaeo-Christianity, Philadelphia 2004, 37-73
und 151-201.
Camus Albert, Der Mythos des Sisyphos, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Verlag 1999.
Cunningham Philip A., Themen christlich-jüdischer Beziehungen in katholischen Dokumen-
ten nach Nostra Aetate, in: Dialog – Du Siach Nr. 78, Jänner 2010, 22-30.
Fredriksen Paula, The Birth of Christianity and the Origins of Christian Anti-Judaism, in:
Fredriksen Paula / Reinhartz Adele (Hg.), Jesus, Judaism, and Christian Anti-

Seite 3 von 9
Einführung in die Katholische Theologie I, SoSe 2020

Judaism. Reading the New Testament after the Holocaust, Louisville-London: West-
minster John Knox Press 2002 (San Bernadino 2013), 8-30.
Glaubensbekenntnis von Chalkedon, in: DH 300-303.
Grümme Bernhard, Die gegenwärtige systematische Theologie und das Judentum, in: FrRu
N.F. 10 (2003) 264-273.
Hall Stuart G., Art. Melito von Sardes, in: TRE 22, 424-428.
Henrix Hans Hermann, Judentum und Christentum. Gemeinschaft wider Willen. 2. Auflage,
Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2008.
Herms Eilert, Art. Offenbarung V. Theologiegeschichte und Dogmatik, in: TRE 25, 146-210.
Herzgsell Johannes, Die Unbegreiflichkeit Gottes. Einige Bemerkungen zur negativen Theo-
logie, in: Ders. / Perčič (Hg.), Religion und Rationalität, Freiburg-Basel-Wien: Herder
2011, 36-48 (= QD 244).
Hieronymus (verschiedene Schriften): http://www.unifr.ch/bkv/awerk.htm#Hieronymus
Himmelbauer Markus / Jaeggle Martin / Siebenrock Roman A. / Treitler Wolfgang (Hg.),
Erneuerung der Kirchen. Perspektiven aus dem christlich-jüdischen Dialog, Freiburg-
Basel-Wien 2018 (=QD 290).
Hoff Gregor Maria, Wer Ist Christus? Das Symbolon von Chalkedon als Grammatik des
Glaubens?, in: Ders., Stichproben: Theologische Inversionen. Salzburger Aufsätze,
Innsbruck-Wien: Tyrolia-Verlag 2010, 187-200 (= STS 40).
Luther Martin, Die Schmalkaldischen Artikel, in: Ders., Der neue Glaube. 4. Auflage, Göttin-
gen: Vandenhoeck & Ruprecht 1983, 335-367.
Marquardt Friedrich-Wilhelm, Das christliche Bekenntnis zu Jesus, dem Juden. Eine Chris-
tologie. Band 2, München: Kaiser Verlag 1991, 135-237.
Melito von Sardes, Über das Passah, in: Das Neue Testament und frühchristliche Schriften.
Übersetzt und kommentiert von Klaus Berger und Christiane Nord. 6. Auflage, Frank-
furt/Main: Insel Verlag 2003, 1315-1317.
Nizänisches Glaubensbekenntnis, in: DH 125-126.
Pottmeyer Hermann-Josef, Der Glaube vor dem Anspruch der Wissenschaft. Die Konstituti-
on über den katholischen Glauben „Dei Filius“ des Ersten Vatikanischen Konzils und
die unveröffentlichten theologischen Voten der vorbereitenden Kommission, Frei-
burg-Basel-Wien: Herder 1968 (= Freiburger theologische Studien 87).
Schmaus Michael, Begegnungen zwischen katholischem Christentum und nationalsozialisti-
scher Weltanschauung, Münster: Aschendorff 1933.
Solomon Norman, Judentum. Eine kurze Einführung. Aus dem Englischen übersetzt von
Ekkehard Schöller. Mit 12 Abbildungen, Stuttgart: Philipp Reclam jun. GmbH & Co.
2006, 14-64.
Salmann Elmar, Der geteilte Logos, Zum offenen Prozess von neuzeitlichem Denken und
Theologie, Rom: Benedictina 1992 (Studia Anselmiana Band 111), 189-290.
Thoma Clemens, Der Papst in Ägypten, Jordanien, den palästinensischen Gebieten und in
Israel, in: FrRu N.F. 4 (2000) 167-183.
Track Joachim, Art. Analogie, in: TRE 2, 625-650.
Treitler Wolfgang, Der Blick auf die älteren Geschwister – Zur Bedeutung des Judentums für
das Studium katholischer Theologie, in: Dialog – Du Siach Nr. 82, Jänner 2011, 10-17.
Treitler Wolfgang, Die Fragen der Toten. Elias Canetti – Jean Améry – Elie Wiesel, Mainz:
Matthias-Grünewald-Verlag 2004 (= Theologie und Literatur Band 19).

Seite 4 von 9
Einführung in die Katholische Theologie I, SoSe 2020

Treitler Wolfgang, Kein Diener zweier Herren! Der einzige Gott und viele Gegengötter. Eine
Fundamentaltheologie, Frankfurt/Main u. a.: Peter Lang GmbH 2010, 133-158.
Trepp Leo, Die Juden. Volk, Geschichte, Religion, Wiesbaden 2006.
Vermes Geza, Christian Beginning. From Nazareth to Nicaea, New Haven-London 2012, 134-
154.
Wagner Harald, Dogmatik, Stuttgart 2003, 246-258.
Wengst Klaus, Christsein Mit Tora und Evangelium. Beiträge zum Umbau christlicher Theo-
logie im Angesicht Israels, Stuttgart 2014, 160-171.
Werbick Jürgen, Den Glauben verantworten. Eine Fundamentaltheologie, Freiburg-Basel-
Wien: Herder 2000, 324-402.
Zenger Erich, Die Bibel Israels – Wurzel der Gemeinsamkeit für Juden und Christen, in:
FrRu N.F. 9 (2002) 81-94.
Zechmeister Martha, Gottes-Nacht. Erich Przywaras negative Theologie, Münster: LIT Verlag
1997 (= Religion-Geschichte-Gesellschaft 4).
- Theologie- und Philosophiegeschichtliches
Anselm von Canterbury, Monologion. Lateinisch-deutsche Ausgabe von P. Franciscus Salesi-
us Schmitt O.S.B., Stuttgart-Bad Cannstatt: Friedrich Frommann Verlag 1964.
Appelfeld Aharon, Auf der Lichtung. Roman. Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler,
Berlin: Rowohlt Verlag 2012.
Appelfeld Aharon, Der Mann, der nicht aufhörte zu schlafen. Roman. Aus dem Hebräischen
von Mirjam Pressler, Berlin: Rowohlt Verlag 2012.
Augustinus, Bekenntnisse / Confessiones. Lateinisch / Deutsch. Aus dem Lateinischen über-
setzt und herausgegeben von Kurt Flasch und Burkhard Mojsisch. Mit einer Einlei-
tung von Kurt Flasch, Stuttgart: Philipp Reclam Jun. 2009.
Balthasar Hans Urs von, Offenbarung und Schönheit, in: Ders., Verbum Caro. Skizzen zur
Theologie I., Einsiedeln: Johannes Verlag 1960, 100-134.
Balthasar Hans Urs von, Zum Begriff der Person, in: Ders., Homo creatus est. Skizzen zur
Theologie V, Einsiedeln: Johannes Verlag 1986, 93-102.
Bloch Ernst, Atheismus im Christentum. Zur Religion des Exodus und des Reich, Frank-
furt/Main: Suhrkamp 1980, 278-284 und 348-354.
Boss Günther, Karl Rahner, Grundkurs des Glaubens. Eine Einführung in den Begriff des
Christentums, ED Freiburg i. Br. 1976, in: Danz Christian (Hg.), Kanon der Theologie.
45 Schlüsseltexte im Portrait, Darmstadt: WBG 2009, 197-203.
Brock Eike, Von Zweifel, Verzweiflung und Glauben als Herausforderung bei Sören Kier-
kegaard, in: FZPhTh 66 (2019) 268-294.
Descartes René, Meditationes des Prima Philosophia / Meditationen über die Erste Philoso-
phie. Lateinisch / Deutsch. Übersetzt und herausgegeben von Gerhart Schmidt, Stutt-
gart: Philipp Reclam Jun. 1986.
Hübener Wolfgang, Art. Descartes, René (1596-1650), in: TRE 8, 499-510.
Kierkegaard Sören, Abschließende unwissenschaftliche Nachschrift zu den philosophischen
Brocken. Erster Teil, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus Mohn 1982, 46-54.
Kierkegaard Sören, die Leidenschaft des Religiösen. Eine Auswahl aus Schriften und Tagebü-
chern. Aus dem Dänischen übersetzt von Heinz Küpper. Mit einer Einleitung von Li-
selotte Richter, Stuttgart: Philipp Reclam Jun. 1981.
Larcher Gerhard, Modelle fundamentaltheologischer Problematik im Mittelalter, in: Hand-
buch der Fundamentaltheologie. Band 4: Traktat Theologische Erkenntnislehre –

Seite 5 von 9
Einführung in die Katholische Theologie I, SoSe 2020

Schlussteil: Reflexion auf Fundamentaltheologie, Freiburg-Basel-Wien: Herder


1985,334-346, bes. 336-342.
Metz Johann Baptist, Glaube und Geschichte und Gesellschaft. Studien zu einer praktischen
Fundamentaltheologie, Mainz: Grünewald Verlag 1977, 77-119.
Pesch Otto Hermann, Art. Thomas von Aquino (1224-1274) / Thomismus / Neuthomismus,
in: TRE 33, 433-474.
Rahner Karl, Der mündige Christ, in: Ders., Schriften zur Theologie. Band XV: Wissenschaft
und christlicher Glaube. Bearbeitet von Paul Imhof SJ, Zürich-Einsiedeln-Köln: Ben-
zinger Verlag 1983, 119-132.
Reikerstorfer Johann, Johann Baptist Metz, Glaube in Geschichte und Gesellschaft. Studien
zu einer praktischen Fundamentaltheologie, ED Mainz 1977, in: Danz Christian (Hg.),
Kanon der Theologie. 45 Schlüsseltexte im Portrait, Darmstadt: WBG 2009, 204-210.
Rohde Peter P., Sören Kierkegaard. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, Reinbek bei
Hamburg: Rowohlt 1988.
Sass Hans-Martin, Ludwig Feuerbach. In Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, Reinbek
bei Hamburg: Rowohlt 1978.
Sass Hans-Martin, Art. Das Wesen des Christentums, in: Kindlers neues Literaturlexikon.
Studienausgabe. Herausgegeben von Walter Jens, München: Kindler Verlag 1988,
524.
Simon Josef, Art. Hegel / Hegelianismus, in: TRE 14,530-560.
Treitler Wolfgang, Abi – Mutter des Jeremia. Franz Werfels Prophetenroman Höret die
Stimme, in: FrRu N.F. 17 (2010) 272-282.
Treitler Wolfgang, Hans Urs von Balthasar, Theodramatik, 4 Bde., ED Einsiedeln 1973-1983,
in: Danz Christian (Hg.), Kanon der Theologie. 45 Schlüsseltexte im Portrait, Darm-
stadt: WBG 2009, 184-191.
Treitler Wolfgang, „Ich liebe die jüdischen Feiertage, weil sie ruhig sind.“ Zum 80. Geburts-
tag des israelischen Schriftsteller Aharon Appelfeld – vorgesehen für FrRu N.F. 19
(2011) Heft 1. (Textdatei bei sechster Vorlesungseinheit zu finden).
Treitler Wolfgang, Über die Verzweiflung hinaus. Das Jahrhundert zwischen Stefan Zweig
und Aharon Appelfeld, Vienna University Press: Göttingen 2015 (= Poetik, Exegese
und Narrative 4).
Tück Jan-Heiner, Gottes Augapfel. Bruchstücke zu einer Theologie nach Auschwitz, Frei-
burg-Basel-Wien 2016.
Wiedmann Franz, Georg Wilhelm Friedrich Hegel. In Selbstzeugnissen und Bilddokumenten,
Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag 212010.
Weischedel Wilhelm, Der Gott der Philosophen. Grundlegung einer philosophischen Theolo-
gie im Zeitalter des Nihilismus. Band 1: Wesen, Aufstieg und Verfall der Philosophi-
schen Theologie, München: Deutscher Taschenbuch Verlag 1979, 98-118 (Augusti-
nus), 122-125 (Anselm), 130-141 (Thomas), 165-175, (Descartes), 283-377 (Hegel).
Weischedel Wilhelm, 34 große Philosophen in Alltag und Denken. Die philosophische Hin-
tertreppe, München: Nymphenburger Verlagshandlung 61980, 91-117 (Augustinus,
Anselm, Thomas), 136-148 (Descartes), 251-264 (Hegel).
Werfel Franz, Gedichte aus den Jahren 1908-1945, Frankfurt/Main: Fischer 1993.
Werfel Franz, Höret die Stimme. Roman, Frankfurt/Main: Fischer 1994.
Werfel Franz, „Leben heißt, sich mitteilen“. Betrachtungen, Reden, Aphorismen, Frank-
furt/Main: Fischer 1992.

Seite 6 von 9
Einführung in die Katholische Theologie I, SoSe 2020

Verweyen Hansjürgen, Zum Verhältnis von Offenbarung und Philosophie, in: Dörflinger
Bernhard / Krieger Gerhard / Scheuer Manfred (Hg.), Wozu Offenbarung? Zur philo-
sophischen und theologischen Begründung von Religion, Paderborn u. a.: Ferdinand
Schöningh 2006, 12-20.
Offenbarung
Balz Horst, Art. Offenbarung IV. Neues Testament, in: TRE 25, 134-146.
Eicher Peter, Offenbarung. Prinzip neuzeitlicher Theologie, München: Kösel Verlag 1977, 21-
162.
Heschel Abraham Joshua, Die ökumenische Bewegung, in: Ders., Die ungesicherte Freiheit.
Essays zur menschlichen Existenz. Aus dem Englischen übersetzt von Ruth Olmes-
dahl, Neukirchen-Vluyn 1985, 145-148.
Heschel Abraham Joshua, Erneuerung des Protestantismus. Eine jüdische Stimme, in: Ders.,
Die ungesicherte Freiheit. Essays zur menschlichen Existenz. Aus dem Englischen
übersetzt von Ruth Olmesdahl, Neukirchen-Vluyn 1985, 137-144.
Heschel Abraham Joshua, The Prophets, New York: Harper 2001.
Keel Othmar, Jerusalem und der eine Gott. Eine Religionsgeschichte, Göttingen 2014.
Kern-Ulmer Brigitte (Rivka), Art. Offenbarung III. Judentum, in: TRE 25, 128-134.
Preuß Horst Dietrich, Art. Offenbarung II. Altes Testament, in: TRE 25, 117-128.
Salmann Elmar, Neuzeit und Offenbarung. Studien zur trinitarischen Analogik des Christen-
tums, Rom: Benedictina 1986 (Studia Anselmiana Band 94), 215-268.
Seckler Max, Begriff der Offenbarung, in: Handbuch der Fundamentaltheologie. Herausge-
geben von Walter Kern, Hermann Josef Pottmeyer, Max Seckler. Band 2: Traktat Of-
fenbarung, Freiburg-Basel-Wien: Herder 1985,60-83.
Treitler Wolfgang, Offenbarung und offener Logos, in: Dörflinger Bernhard / Krieger
Gerhard / Scheuer Manfred (Hg.), Wozu Offenbarung? Zur philosophischen und
theologischen Begründung von Religion, Paderborn u. a.: Ferdinand Schöningh 2006,
231-256.
Wießner Georg, Art. Offenbarung I. Religionsphänomenologie, in: TRE 25, 109-117.
a) Jüdische Perspektiven:
Appelfeld Aharon, Three Lectures and a Conversation with Philip Roth. Translated by Jeffrey
M. Green, New York: Fromm international Publishing Company 1994.
Ben-Chorin Schalom, Bruder Jesus. Der Nazarener in jüdischer Sicht, Gütersloh: Gütersloher
Verlagshaus 2005.
Boyarin Daniel, The Jewish Gospels. The Story of the Jewish Christ, New York 2012.
Chouraqui Jean-Marc, Gedanken eines Juden über Jesus, in: FrRu N.F. 9 (2002) 181-191.
Cohn Chaim, Der Prozeß und Tod Jesu aus jüdischer Sicht. Aus dem Englischen von Christi-
an Wiese und Hannah Liron, Frankfurt/Main: Insel Verlag 2001.
Homolka Walter, Jesus von Nazareth. Im Spiegel jüdischer Forschung, Berlin-Teetz: Hent-
rich & Hentrich 2009.
Maier Johann. Art. Theodizee III. Judentum, in: TRE 33, 218-222.
Neusner Jacob, Ein Rabbi spricht mit Jesus. Ein jüdisch-christlicher Dialog. Aus dem Ameri-
kanischen von Karin Miedler und Enrico Heinemann, Freiburg-Basel-Wien: Herder
22007.
Rubenstein Richard E., When Jesus Became God. The Struggle to Define Christianity During
the Last Days of Rome, Orlando u. a.: Harcourt 1999.

Seite 7 von 9
Einführung in die Katholische Theologie I, SoSe 2020

Schäfer Peter, The Jewish Jesus. How Judaism and Christianity Shaped Each Other, Prince-
ton-Oxford 2012, 214-271.
Werfel Franz, Theologumena, in; Ders., „Leben heißt, sich mitteilen“. Betrachtungen, Reden,
Aphorismen, Frankfurt/Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1992, 185-291.
Wiesel Elie, Alle Flüsse fließen ins Meer. Autobiographie. Aus dem Französischen von Holger
Fock, Brigitte Große und Sabine Müller, Hamburg: Hoffmann und Campe 21997, 83-
158.
Wiesel Elie, Plädoyer für die Toten, in: Ders., Gesang der Toten. Erinnerungen und Zeugnis.
Mit den Nobelpreisreden von Oslos, Freiburg-Basel-Wien: Herder 21989, 154-181.
b) Christliche Perspektiven:
Balthasar Hans Urs von, Theodramatik. Dritter Band: Die Handlung, Einsiedeln 1980.
Borgemann Erik, Jesus von Nazareth: der Anfang einer neuen Geschichte, in: Conc 44
(2008) 322-331.
Freyne Sean, Der Jude Jesus, in: Conc 44 (2008) 273-282.
Geyer Carl-Friedrich, Art. Theodizee VI. Philosophisch, in: TRE 33, 231-237.
Gisel Pierre, Die Grenzen der Christologie oder die Versuchung der Absolutheit, in: Conc 33
(1997) 63-73.
Grenholm Christina, Jesus aus einer feministischen Perspektive. Inkarnation und die Erfah-
rung der Schwangerschaft, in: Conc 33 (1997), 23-31.
Hollenstein Helmut, Art. Theodizee V. Praktisch-theologisch, in: TRE 33, 229-231.
Kasper Walter, Der Gott Jesu Christi, Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag 1982.
Köhlmoss Melanie, Art Theodizee II. Altes Testament, in: TRE 33, 215-218.
Marquardt Friedrich-Wilhelm, Das christliche Bekenntnis zu Jesus, dem Juden. Eine Chris-
tologie. 2 Bände, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 1990-1991.
Marquardt Friedrich-Wilhelm, Eia, wärn wir da – eine theologische Utopie, Gütersloh: Chr.
Kaiser / Gütersloher Verlagshaus 1997, 440-577.
Menke Karl-Heinz, Jesus ist Gott der Sohn. Brennpunkte der Christologie, Regensburg: Pus-
tet Verlag 2008.
Metz Johann Baptist, Messianische Geschichte als Leidensgeschichte, in: Ders., Mystik der
offenen Augen. Wenn Spiritualität aufbricht. Herausgegeben von Johann Reikerstor-
fer, Freiburg-Basel-Wien: Herder 2011, 120-128.
Moingt Joseph, Die Christologie der jungen Kirche – und der Preis für kulturelle Vermitt-
lung, in: Conc 33 (1997) 56-63.
Moltmann Jürgen, Der gekreuzigte Gott. Das Kreuz Christi als Grund und Kritik christlicher
Theologie, München: Chr. Kaiser Verlag 1972.
Oosterhuis Huub, Jesus von Nazareth – ein jüdischer Lehrer, in: Dialog – Du Siach Nr. 103
(April 2016) 7-14.
Rahner Karl, Jesus Christus – Sinn des Lebens, in: Ders., Schriften zur Theologie. Band XV:
Wissenschaft und christlicher Glaube. Bearbeitet von Paul Imhof SJ, Zürich-
Einsiedeln-Köln: Benzinger Verlag 1983, 206-216.
Ratzinger Joseph / Benedikt XVI., Jesus von Nazareth. Zwei Teile, Freiburg-Basel-Wien:
Herder 2007 und 2011.
Riches John K., Jesus, der Jude. Sein Verhältnis zum Judentum seiner Zeit, in: Conc 33
(1997) 47-55.
Rosenau Hartmut, Art. Theodizee IV. Dogmatisch, in: TRE 33, 222-229

Seite 8 von 9
Einführung in die Katholische Theologie I, SoSe 2020

Sanders E. P., Jesus, Ancient Judaism, and Modern Christianity: The Quest Continues, in:
Fredriksen Paula / Reinhartz Adele (Hg.), Jesus, Judaism, and Christian Anti-
Judaism. Reading the New Testament after the Holocaust, Louisville-London: West-
minster John Knox Press 2002 (San Bernadino 2013), 31-55.
Sobrino Jon, Christologie der Befreiung. Aus dem Spanischen von Ludger Weckel, Mainz:
Matthias-Grünewald-Verlag 2008.
Treitler Wolfgang, Die Last der Geschichte, in: Polednitschek Thomas / Rainer Michael J. /
Zamora José Antonio (Hg.), Theologisch-politische Vergewisserungen. Ein Arbeits-
buch aus dem Schüler- und Freundeskreis von Johann Baptist Metz, Berlin: LIT Ver-
lag 2009, 264-273.
Treitler Wolfgang, Kein Diener zweier Herren! Der einzige Gott und viele Gegengötter. Eine
Fundamentaltheologie, Frankfurt/Main: Peter Lang 2010 (=Religion-Kultur-Recht
Band 12), 118-158.
Treitler Wolfgang. Zwischen Hiob und Jeremia. Stefan Zweig und Joseph Roth am Ende der
Welt, Frankfurt/Main: Peter Lang, 2007 (= Religion-Kultur-Recht Band 6), 193-267.
Vermes Geza, Christian Beginnings. From Nazareth to Nicaea, New Haven-London 2012,
134-154 und 235-242.
Voltaire, Candide oder Die beste der Welten. Deutsche Übertragung und Nachwort von Ernst
Sander, Stuttgart: Philipp Reclam Jun. 1990.
Waldenfels Hans, Kontextuelle Fundamentaltheologie, Paderborn u. a.: Ferdinand Schö-
ningh 1985, 200-281.
Wengst Klaus, Christsein Mit Tora und Evangelium. Beiträge zum Umbau christlicher Theo-
logie im Angesicht Israels, Stuttgart 2014, 97-103 und 125-143.
Werbick Jürgen, Den Glauben verantworten. Eine Fundamentaltheologie, Herder 2000, 324-
402.
Wilfred Felix, Christologischer Pluralismus, in: Conc 44 (2008) 331-341.
Wüstenberg Ralf K., Christologie. Wie man heute theologisch von Jesus sprechen kann, Gü-
tersloh: Gütersloher Verlagshaus 2009.
Zechmeister Martha, Klagend beten oder: „Dem Meer des sprachlosen Todes Land abgewin-
nen…“, in: Lambert Willi / Wolfers Melanie (Hg.) Dein Angesicht will ich suchen.
Sinn und Gestalt christlichen Betens, Freiburg-Basel-Wien 2005, 165-174.

Seite 9 von 9