Sie sind auf Seite 1von 1

ESSEN

Das Eisbein – auch als Hachse, Haxe, Haxn bzw. Schweinshaxe, Knöchla, Hechse, Hämmchen, Bötel
bezeichnet, im Hessischen ebenfalls Haspel, in Österreich Stelze, auf Bairisch Schweinshaxn,
Fränkisch auch Knöchla oder Adlerhaxe, Schweizerisch Gnagi oder Wädli genannt – ist ein
Fleischgericht. Es ist der Teil des Beins vom Schwein, der sich zwischen Knie- oder
Ellenbogengelenk und den Fußwurzelgelenken befindet und beim Menschen dem Unterarm oder
dem Unterschenkel entspricht. Eisbein ist stark durchwachsen und von einer dicken Fettschicht
umgeben. Das Fleisch ist sehr zart und aromatisch, muss aber lange gegart werden. Es sollte sich
bei allen Garmethoden, gekocht oder gegrillt, leicht vom Knochen lösen lassen.

Die Currywurst ist ein deutsches Gericht aus Bratwurst oder anderer Brühwurst, die ganz oder
geschnitten mit einer tomatenhaltigen Sauce und Currypulver oder mit einem Curry-Ketchup
serviert wird. Bei den Würsten handelt es sich meist um feine, vorgegarte Brühwürste mit oder
ohne Darm. Serviert wird das seit der Nachkriegszeit bekannte Gericht vor allem in der Imbiss-
gastronomie. Es ist außerdem ein beliebtes Angebot in deutschen Betriebskantinen und auch als
Fertiggericht für Privathaushalte erhältlich.

Berliner Weisse oder Berliner Weiße ist eine international gängige Bezeichnung für Berliner
Weißbier. Es ist eine Herkunftsbezeichnung. Die Bezeichnung Berliner Weisse ist seit 1987 als
eingetragene Marke des Brauereiverbandes Berlin/Brandenburg geschützt.

Berliner Pilsner ist eine Biermarke der Radeberger-Gruppe und wird neben anderen Marken in der
Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei hergestellt. Berliner Pilsner wurde 1902 von Gabriel und
Richter gegründet. Berliner Pilsner entstand als kleine Brauerei mit einem anliegenden
Gartenlokal. Ab 1969 war die Berliner-Pilsner-Brauerei Stammsitz des Ost-Berliner
Getränkekombinates. In der DDR etablierte sich das 1963 entwickelte Berliner Pilsner als eines der
verbreitetsten Ost-Berliner Traditions-Biere. Außer für den inländischen Markt der DDR wurde es
für den Export (Bulgarien, Großbritannien, USA) produziert.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin, kurz Berlinale, sind ein jährlich in Berlin stattfindendes
Filmfestival. Sie zählen neben denen von Cannes und Venedig zu den wichtigsten Filmfestivals und
gelten als eines der weltweit bedeutendsten Ereignisse der Filmbranche. Die 69. Berlinale es war
von 7. bis 17. Februar 2019 statt.

Das Internationale Literaturfestival Berlin) ist ein alljährlich im September in Berlin stattfindendes
Literaturfestival. In Diskussionsveranstaltungen trifft Kunst auf Politik, kollektive Lesungen werben
für die Menschenrechte, die Sparte Science and the Humanities erkundet den Raum zwischen
Poesie und Wissen. Renommierte Autorinnen und Autoren treten auf dem ilb neben
internationalen Neuentdeckungen in einem ebenso breitgefächerten wie politischen Programm
auf. Träger des Festivals ist die Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e. V. Das 19. ilb findet
vom 11. bis 21. September 2019 statt.