Sie sind auf Seite 1von 13

DAS 10-MINUTEN-SEMINAR:

MIND MAPPING
Seite 2 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

INHALT

1 EINLEITUNG ............................................................................................ 3
2 5 MINUTEN THEORIE:...........................................................................
THEORIE: 3
2.1 Was ist Mind Mapping? .............................................................................. 3
2.2 Vorteile von Mind Mapping ........................................................................ 4
2.2.1 Sie sparen Zeit! ........................................................................................ 4
2.2.2 Sie bringen Ordnung in Ihren Alltag! ....................................................... 4
2.2.3 Sie steigern Ihre Kreativität!.................................................................... 4
2.2.4 Sie finden neue Problemlösungen! .......................................................... 5
2.2.5 Sie können ständig frische Ideen einbringen!.......................................... 5
2.2.6 Sie merken sich mehr Notizen leichter!................................................... 5
2.3 Einfach anwenden in Job und Alltag – Praxisbeispiele .......................... 5
2.3.1 Am Arbeitsplatz........................................................................................ 6
2.3.2 Zuhause.................................................................................................... 7

3 5 MINUTEN PRAXIS:..............................................................................
PRAXIS: 8
3.1 Wie Mind Mapping funktioniert
fun ktioniert ................................................................. 8
3.2 Schritt 1.......................................................................................................
1 8
3.3 Schritt 2.......................................................................................................
2 8
3.4 Schritt 3.......................................................................................................
3 9
3.5 Schritt 4.......................................................................................................
4 9
3.6 Schritt 5.......................................................................................................
5 9
4 HILFREICHE PROGRAMME,
PROGRAMME, LINKS UND LITERATUR:
LITERATU R: ............. 11
4.1 Software .................................................................................................... 11
4.1.1 Mindjet® MindManager® ...................................................................... 11
4.1.2 MindMeister ........................................................................................... 12
4.1.3 FreeMind ................................................................................................ 12
4.2 Links und Literatur .................................................................................. 12
Seite 3 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

1 EINLEITUNG
Von Mind Mapping haben Sie sicher schon gehört und es vielleicht sogar ausprobiert.
Doch die wirklichen Vorteile der korrekten Anwendung von Mind Maps sind immer noch
den wenigsten bewusst. Gerade im täglichen Büroalltag aber auch im Privatleben
können Mind Maps für mehr Struktur, Ordnung und Übersichtlichkeit sorgen. Und wer
hätte gedacht, dass man mit einer einzigen Mind Map eine stundenlange Rede halten
kann?

Nehmen Sie sich 10 Minuten und erfahren Sie, wie Sie in 4 Schritten ganz leicht eine
Mind Map gestalten. Viele Praxis-Beispiele, Software- und Literatur-Empfehlungen
ergänzen das Seminar. So werden Sie in nur 10 Minuten zum Mind Mapping-Profi!

2 5 Minuten Theorie:
2.1 WAS IST MIND MAPPING?

Der englische Begriff „mind map“ lässt sich vielfältig übersetzen – als Gedächtnisplan
oder Gedankenlandkarte zum Beispiel. Bereits in den 1970er Jahren wurde dieser
Ausdruck sowie auch die Methode Mind Mapping von dem Engländer Tony Buzan
geprägt. Buzan entwickelte aus den Erkenntnissen der Gehirnforschung dieses
Werkzeug, mit dem sich die Gedanken logisch und kreativ zugleich ordnen lassen.

Denn Mind Mapping fordert und fördert sowohl das linkshirnige sprachlich-logische
Denken als auch das rechtshirnige intuitiv-bildhafte Denken. Diese Optimierung der
gesamten Kompetenzen des Hirns führt nicht nur zur besseren Strukturierung der
eigenen Gedanken und erhöhter Merkfähigkeit, sondern kann auch überraschende
Lösungen für Probleme erzielen.
Seite 4 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

Eine Mind Map ist ein vielfältiges und gerade im Alltag sehr nützliches Werk
Werkzeug,
zeug,
auf das Sie zukünftig nicht verzichten sollten!

2.2 VORTEILE VON MIND MAPPING

6 Gründe warum die Mind Map auch auf Ihrem Schreibtisch Einzug halten sollte:

2.2.1 Sie sparen Zeit!


Schon auf einer A4-Seite können komplexe Sachverhalte und Informationen
zusammengefasst und übersichtlich dargestellt werden.

Durch die Verwendung von Schlüsselwörtern können Sie schnell und effizient arbeiten
und sich dabei auf das Wesentliche konzentrieren.

2.2.2 Sie bringen Ordnung in Ihren Alltag!


Anstehende Aufgaben und Termine lassen sich durch die Verästelungen der Mind Map
übersichtlich darstellen und nach Wichtigkeit gliedern.

Zusammengehörige Aufgaben, Ideen oder Gedanken können durch eine Umrandung


oder farbige Markierung verbunden und visualisiert werden.

Bereits erledigte Aufgaben können Sie ganz einfach abhaken. So wissen Sie immer
ganz genau, was noch zu tun ist.

2.2.3 Sie steigern Ihre Kreativität!


Neue Gedanken oder Assoziationen können Sie sofort auf Ihrer Mind Map an der
richtigen Stelle notieren. Die Übersichtlichkeit bleibt erhalten, ohne dass Sie Gefahr
laufen, plötzliche Ideen zu vergessen.

Außerdem nimmt Ihr Gehirn die Mind Map wie ein Bild wahr, dadurch wird die rechte
Gehirnhälfte angeregt. Hier ist auch das Zentrum Ihrer Kreativität. Das Streben Ihres
Gehirns Bilder zu vervollständigen, reizt Ihre Phantasie und bringt viele frische
Einfälle.
Seite 5 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

2.2.4 Sie finden neue Problemlösungen!


Die bildliche Darstellung der Gedanken verdeutlicht, wo sich Lücken befinden und wo
Ideen weiter entwickelt werden können.

Durch die visualisierten Gedankennetzwerke lassen sich Querbezüge schneller und


einfacher erfassen. Unerwartete Zusammenhänge können so alte Probleme lösen.

2.2.5 Sie können ständig frische Ideen einbringen!


Die offene Struktur einer Mind Map kann jederzeit erweitert, mit neuen Gedanken und
Ideen gefüllt werden.

Die Verästelungen der Mind Map sorgen dabei für stetige Übersichtlichkeit und können
als Anregung für assoziative Einfälle dienen.

2.2.6 Sie merken sich mehr Notizen leichter!


Durch die zentrale Anordnung des Hauptthemas bzw. der Grundidee können
Sachverhalte besser verstanden werden. Die graphische Darstellung wirkt auf das
Gehirn wie ein Bild. Dadurch können die Inhalte der Mind Map nicht nur leichter
erinnert werden, sondern es lässt sich auch mit nur einem Blick erfassen, worum es
geht. Mit Hilfe der Schlüsselwörter können sich große Datenmengen gemerkt werden.

Damit eignen sich Mind Maps auch besonders gut zur Wiederholung von Lernstoff. Auch
das ungewöhnliche Querformat sowie die lokal zusammengefassten Informationen
tragen dazu bei, dass sich der Inhalt der Mind Map besser gemerkt werden kann.

Sicher müssen Sie sich zunächst an diese Art des „Notizen-Machens“ gewöhnen.
Anfangs scheinen Ihnen die Mind Maps vielleicht auch noch ein wenig konfus und
verwirrend. Doch hat man die ersten Mind Maps erstellt, werden sie zu einem beinahe
unverzichtbaren Instrument. Eine Hilfe im Alltag, bei der Aufgabenstrukturierung,
Ideenfindung und auch Problemlösung!

2.3 EINFACH ANWENDEN IN JOB UND ALLTAG – PRAXISBEISPIELE

Auch wenn Sie Mind Mapping bereits ausprobiert haben: Sie werden überrascht sein,
wie vielfältig man Mind Maps tatsächlich einsetzen kann. Sie dienen nicht nur als
Notiztechnik, mit der Sie vor allem gut strukturieren können, sondern als
Kreativitätstechnik auch zum Entwickeln neuer Ideen.
Seite 6 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

2.3.1 Am Arbeitsplatz

Tagesplanung: Gerade für persönliche Notizen sind Mind Maps von Vorteil. Denn sie
eignen sich hervorragend als To-Do-Listen. Hier haben Sie immer übersichtlich und
nach Wichtigkeit strukturiert Ihre aktuellen Aufgaben, Termine, etc. vor sich liegen. Wir
empfehlen Ihnen, sich jeden Morgen (mindestens aber einmal pro Woche) eine To-Do-
Map anzufertigen. Damit starten Sie entspannt in den Tag!

Meeting/Konferenz: Bei einem Meeting ist die Mind Map fast überall das Mittel der
Wahl: Denn sie kann sowohl als Topliste, Moderationsunterstützung und auch als
Protokoll dienen. Hier können auch Gruppen-Mind Maps erstellt werden, die auf einem
großen Flip Chart angebracht sind oder per Beamer an die Wand geworfen werden. So
hat jeder stets die aktuellen Themen hierarchisch strukturiert vor sich. In Kombination
mit anderen Kreativitätstechniken, wie zum Beispiel dem Brainstorming, lassen sich
auf so einer Mind Map außerdem optimal die Ideen der Gruppe festhalten. Aufgrund der
Verwendung von Schlüsselwörtern müssen Ideen bzw. Aussagen zudem genau auf den
Punkt gebracht werden.

Präsentation: Wenn Sie eine Präsentation halten müssen, sollten Sie auf eine Mind
Map nicht verzichten. Denn damit können Sie Ihre Inhalte anschaulich visualisieren. Für
Ihre Zuschauer ist sofort die unterschiedliche Gewichtung der Themengebiete
ersichtlich. Zudem erkennen sie leicht Zusammenhänge, wissen welche Unterthemen
zu welchen Hauptthemen gehören und haben zudem einen guten Überblick, welche
Themen noch besprochen werden.

Referat/Rede: Um sich auf eine Rede oder ein Referat vorzubereiten, können Sie
Texte, Bücher, Artikel, etc. mit Mind Maps bearbeiten. So können Sie beispielsweise die
Hauptaspekte eines Textes auf die Hauptzweige der Mind Map setzen, die jeweiligen
Details aus dem Text zu dem jeweiligen Thema kommen dann auf die Unterzweige.
Auch zur Themenentwicklung und Stoffsammlung eignen sich Mind Maps geradezu
ideal. Und während des Vortrags ersetzt eine Mind Map auch den klassischen
Stichwortzettel. Denn durch die strukturierte Anordnung sowie durch die farbliche
Markierung lassen sich Absätze bzw. Themenbereiche gut voneinander abgrenzen.
Auch die Zuhörer können sich die Inhalte des Vortrags in einer Mind Map notieren und
haben so die wichtigsten Aspekte schriftlich vor sich liegen.
Seite 7 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

Projektplanung/Problemlösung: Für die Planung eines komplexen Projekts oder die


Bearbeitung eines Problems, können Mind Maps den Schlüssel zur Lösung darstellen.
Denn hier müssen Sie sich wirklich auf Schlüsselbegriffe und deren richtige Zuordnung
konzentrieren. Die ungewohnte Art der Darstellung kann zu ganz neuen Ideen oder
dem Erkennen von Querverbindungen führen. Zumindest aber dient die Mind Map der
Übersichtlichkeit und beugt so Stress oder dem Vergessen wichtiger Aspekte vor.

Datensammlung: Ganz klar, Mind Maps sind Allrounder. Besonders nützlich sind sie
bei der Sammlung von Daten. Die übersichtliche Strukturierung, die Zuordnung von
Unterpunkten zu Oberthemen und die Möglichkeit neue Gedanken oder Details immer
wieder zur passenden Stelle dazuzuschreiben, machen Mind Maps zur idealen
Notiztechnik in allen Bereichen.

2.3.2 Zuhause

Auch außerhalb von Büro oder Konferenzraum können Mind Maps praktische Helfer
sein. Versuchen Sie doch mal Ihren nächsten Urlaub, die Geburtstagsfeier oder die
Speisekarte für die kommende Woche mit einer Mind Map zu planen. Sie werden sehen,
wie viel unnötigen Stress Ihnen das erspart und auf welche tollen Ideen Sie kommen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!
Seite 8 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

3 5 Minuten Praxis:

3.1 WIE MIND MAPPING FUNKTIONIERT

Mit einiger Übung wird das Erstellen von Mind Maps zu einem Kinderspiel. Sie werden
nicht mehr darauf verzichten wollen.

Damit Sie dabei auch alles richtig machen, haben wir Ihnen eine kleine Anleitung
erstellt, mit der Sie ganz einfach Ihre erste eigene Mind Map anfertigen können.

Also nehmen Sie sich ein Blatt Papier (mindestens A4 oder A3) und einen Stift zur Hand.
Jetzt kann es losgehen:

3.2 SCHRITT 1
Ganz wichtig: Für eine Mind Map legen Sie ihr Blatt immer quer!
So verfällt das Auge nicht in den alten Rhythmus – von links oben nach rechts
unten lesen. Ihr Hirn kann in neuen Bahnen denken!
Schreiben Sie nun Ihr zentrales Thema (möglichst nur ein Wort) in die Mitte des
Blattes. Umranden Sie das Wort. Zum Beispiel: Tagesplan

3.3 SCHRITT 2
Sammeln Sie nun alle Wörter, die Ihnen zu Ihrem gewählten Thema einfallen.

Zum Beispiel: Blumen, Zahnarzt, Telefonat Meier, Auftragsbestätigung, …


Seite 9 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

3.4 SCHRITT 3
Überlegen Sie sich nun, unter welche Oberbegriffe Sie Ihre Schlüsselwörter ordnen
können. Lassen Sie Hauptzweige von Ihrem Zentralthema weggehen. Auf diese
Hauptzweige schreiben Sie Ihre Oberbegriffe. Verwenden Sie jeweils möglichst
schlagwortartige Formulierungen.

3.5 SCHRITT 4
Nun zweigen sich von den Hauptzweigen wieder Nebenzweige ab. Hier sortieren Sie
Ihre gesammelten Schlüsselwörter zu den passenden Oberthemen ein. Gehen Sie dabei
hierarchisch vor: Im Zentrum allgemein und an den Rändern immer spezifischer.

3.6 SCHRITT 5
Je nachdem wie sich Ihre Gedanken oder Ideen entwickeln, können Sie weitere
Verästelungen an die Nebenzweige fügen und so eine neue Gedankenebene schaffen.
Die Struktur einer Mind Map ist damit der eines Baumes ähnlich.
Seite 10 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

Um Ihr Gehirn noch ein wenig zu unterstützen, können Sie nun mit Farben in der Mind
Map arbeiten, indem Sie zum Beispiel unterschiedlichen Oberthemen verschiedene
Farben geben.

Kleine Bilder können die Strukturierung ebenfalls verbessern. Ein Ausrufezeichen


neben besonders wichtigen Aufgaben, ein Herz neben dem Blumenkauf für die
Freundin, ein Stift für eine besonders wichtige E-Mail … Ihrer Phantasie sind keine
Grenzen gesetzt. Durch die Kombination von Wörtern und Bildern wird die

Einprägsamkeit der Inhalte noch einmal erhöht.


Seite 11 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

Sollten Ihnen weitere Schlüsselwörter, Ideen oder Überbegriffe einfallen, zögern Sie
nicht, diese in Ihre Mind Map einzubauen.

Denken Sie daran: Verwenden Sie möglichst nur Schlüsselwörter und grenzen Sie
Ihr Thema genau ab. So werden Assoziationen angeregt und Inhalte lassen sich
leichter erinnern.

Damit ist ihre erste Mind Map bereits fertig! Sie haben eine visualisierte Darstellung
Ihrer Gedanken geschaffen. Nicht nur die einzelnen Oberthemen, auch Beziehungen
und die Wichtigkeit der verschiedenen Themen liegen einprägsam strukturiert vor
Ihnen.

Versuchen Sie doch in der nächsten Woche jeden Morgen eine Tagesübersichts-Mind
Map anzufertigen. Sie werden schnell merken, dass Ihnen das Mind Mapping immer
leichter fällt und dass es Ihnen eine praktische Unterstützung im Alltag ist!

4 Hilfreiche Programme, Links und


Literatur:

4.1 SOFTWARE

Wenn mal kein Blatt Papier und keine Farbstifte zur Hand sind, können Sie auch Ihren
Computer zum Mind Mapping nutzen. Denn mittlerweile gibt es ein umfangreiches
Angebot an guter Mind Mapping-Software. Oftmals sind diese Programme sogar
kostenlos. Zwar schränkt die Arbeit am Bildschirm die Kreativität ein wenig ein, denn
per Hand sind Gedanken oftmals schneller und einfacher aufs Papier gebracht. Dafür
kann eine Computer-Mind Map übersichtlicher sein. Zudem bekommt man hier mit
kleineren Schriftarten mehr Details (in einem sauberen Schriftbild) unter. Im
Folgenden stellen wir Ihnen 3 beliebte Mind Mapping-Programme vor.

Eine Übersicht aller verfügbaren Programme finden Sie hier:


http://www.mindmap.ch/software.htm

4.1.1 Mindjet® MindManager®


Die bekannte Software der Firma MindJet ist in den Sprachen Deutsch und Englisch
erhältlich. Sie läuft auf den Windows Betriebssystemen sowie auf Mac OS. Das
Programm ist sehr umfangreich und hält viele Specials bereit. Die neuesten Versionen
Seite 12 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

erlauben zum Beispiel auch das gemeinsame Mind Mappen mit Anderen im Internet.
Mehr Informationen und eine kostenlose Testversion gibt es unter
http://www.mindjet.com/.
http://www.mindjet.com/

4.1.2 MindMeister
Dieses Programm ist in der Basis-Version kostenlos und völlig unabhängig von Ihrem
Betriebssystem: denn dank Web 2.0 können Sie mit MindMeister ganz einfach im
Internet Ihre Mind Maps erstellen. Auch die Zusammenarbeit im Team ist online
möglich. Momentan gibt es das Programm allerdings nur in Englisch. Für mehr
Informationen klicken Sie einfach auf http://www.mindmeister.com.
http://www.mindmeister.com

4.1.3 FreeMind
Auch das kostenfreie OpenSource-Projekt FreeMind muss Vergleiche mit bekannteren
Mind Mapping-Programmen nicht mehr scheuen. Unter Java ist es
plattformunabhängig nutzbar und in verschiedenen Sprachen verfügbar, unter
anderem in Deutsch. Unter http://freemind.sourceforge.net können Sie sich das
Programm herunterladen und einfach ausprobieren.

4.2 LINKS UND LITERATUR

• http://www.mindmap.ch/

Seite zum Thema Mind Mapping, mit Beispiel-Maps, vielen Links, Forum, etc.

• http://www.zmija.de/mindmap.htm

Umfangreiche Informationen rund um Mind Mapping

• http://www.mb-
http://www.mb-seminare.de/denkmanagem.html

Artikel „Mit Mind Mapping zum anspruchsvollen Denk-Management“ von Maria Beyer

• http://www.geocities.com/Athens/Academy/8844/
http://www.geocities.com/At hens/Academy/8844/

Auflistung verschiedener Beispiel-Mind Maps

• http://www.zeitzuleben.de/artikel/denken/mindmapping
http://www.zeitzuleben.de/artikel/denken/mindmapping--erstellen.html

Ein kleiner Ratgeber zum Erstellen von Mind Maps.


Seite 13 von 13 zu 10-Minuten-Seminar: Mind Mapping, Schach&Matt 02/2009

• Horst Müller, MIND


MIND MAPPING

Haufe Verlag, 6,90 Euro

• Tony Buzan, Barry Buzan, DAS MIND MAP BUCH

Mvg Verlag, 24,90 Euro

• Horst Müller,
Müller, MIND MAPS MIT MIND MANAGER

GABAL-Verlag GmbH, 17,90 Euro

• Maria Beyer, BRAINLAND: MIND MAPPING IN AKTION


AKTION

Junfermann Verlag, 22,50 Euro