Sie sind auf Seite 1von 2

LVR-Klinik Köln

Akademisches
Lehrkrankenhaus
der Universität zu Köln

Kontakt Anfahrt

Anreise mit dem PKW


LVR-Klinik Köln Navi: Wilhelm-Griesinger-Straße 23, 51109 Köln
Integrationsbeauftragter
Wilhelm-Griesinger Straße 23
51109 Köln
Anreise mit ÖPNV
KVB-Linie 1 bis Köln Merheim. Von hier fährt die
Krankenhaus
Dr. Ali Kemal Gün
Buslinie 158 direkt auf das Klinikgelände. Alternativ mit
der KVB-Linie 9 bis Köln Ostheim/Frankfurter Straße,
der Kulturen
Telefon: 0221 8993 211 von hier ca. 12 Minuten zu Fuß.
Mail: a.k.guen@lvr.de
Angebote der LVR-Klinik Köln
für Menschen mit Migrationshintergrund
Mehr Informationen finden Sie unter:
www.klinik-koeln.lvr.de

Druck: LVR-Druckerei, Inklusionsabteilung, Tel 0221 809–2418

Klinikvorstand:
Prof. Dr. Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank, Ärztliche Direktorin
Frank Allisat, Pflegedirektor
Jörg Schürmanns, Kaufmännischer Direktor (Vorsitzender)
lvr-klinik köln

In Köln leben über 400.000 Menschen mit Migrations­ Welche Aufgaben hat der Integrations­
hintergrund. Über ein Drittel der Patient*innen der beauftragte der LVR-Klinik Köln?
LVR-Klinik Köln hat ausländische Wurzeln.
Unsere Patient*innen kommen aus unterschiedlichen
Kulturkreisen und nicht alle können gut und umfassend
in deutscher Sprache behandelt werden. Er berät den Klinikvorstand in allen interkulturellen
Die LVR-Klinik Köln hat schon 2006 als erste psychiatri- Belangen.
sche Klinik in Deutschland einen freigestellten Integra-
tionsbeauftragten benannt. Ziel ist, die bessere Versor- Er erarbeitet im abteilungs- und berufsgruppen­
gung psychisch kranker Migrant*innen sicherzustellen. übergreifenden Qualitätszirkel Integration (QZI)
Eine Verbesserung der interkulturellen und sprachlichen Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlung von
Kompetenz in der Behandlung ist nötig, um die beson- Patient*innen mit Migrationshintergrund und ent­
dere Situation und Bedürfnisse dieser Menschen zu wickelt Konzepte zu (strukturellen) Veränderungen.
erkennen, zu berücksichtigen und zu verbessern.
Er vernetzt die Klinik mit den kommunalen Stellen
Wir erreichen das durch: des Versorgungsgebietes (z.B. Integrations- und
Ausländerbeauftragten, den kulturellen und gesell-
den Einsatz von Sprach- und Integrationsmittler*innen schaftlichen Vereinigungen der Migrant*innen, den
Dr. Ali Kemal Gün
(SIM) bzw. Dolmetscher*innen sozialen- und gemeindepsychiatrischen Diensten,
Integrationsbeauftragter der LVR-Klinik Köln
den Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe und der
eine aktuelle interne Fremdsprachenliste, anhand Altenhilfe, Beratungsstellen für Familien, Selbsthilfe-
derer schnell fremdsprachige Mitarbeitende zur verbänden) und arbeitet eng mit diesen zusammen. „Jeder Mensch ist wertvoll und hat Anspruch auf
Behandlung hinzugezogen werden können bestmögliche individuelle gesundheitliche Versor-
Er vertritt die Interessen der Migrant*innen in kom- gung, unabhängig von Geschlecht, Alter, sozialer Her-
Informationsmaterialien über Diagnosen und Therapie munalen, landes- und bundesweiten Gremien und kunft, Kultur, körperlicher und geistiger Verfassung.
in der Psychiatrie, aber auch praktische Hilfen wie unterstützt den Landschaftsverband Rheinland (LVR), Wir verbessern kontinuierlich die Qualität der psy­
Anreisebeschreibungen in verschiedenen Sprachen insbesondere aber die LVR-Klinik Köln in ihrer Grund- chiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung.
haltung hinsichtlich der interkulturellen Öffnung und Wir orientieren uns zunehmend an den Gedanken der
Fort- und Weiterbildung der Mitarbeitendenden der der Schaffung interkultureller Kompetenzen. Interkulturellen Öffnung und Sozialen Inklusion.
Klinik zur Förderung der Kultursensibilität Wir vermitteln Interkulturelle Kompetenz in Theorie
und Praxis.“
Ein wichtiger Baustein für die Arbeit ist die enge Zusam-
menarbeit mit dem Qualitätsmanagement und klinischen (Auszug aus dem Leitbild der LVR-Klinik Köln)

Risikomanagement der LVR-Klinik Köln.