Sie sind auf Seite 1von 4

ABS - Fehlerspeicher anslesen Dufchgangsprüfer

Für Sicherungen, Lampen etc.


1. Zündung AUS
2. Roten Stift des MDG in Pin (2) des Diagnosesteckers stecken 1. Zündung AUS
3. MDG an die Bordsteckdose anschließen (LED leuchtet) 2. MDG an die Bordsteckdose anschließen
4. Zündung EIN (LED erlischt) 3. Schwarzen Stift des MDG an den einen Pol halten
5. Fehlercode ablesen 4. Koten Stift des MDG an den anderen Pol halten (LED leuchtet bei Durchgang)
6. Zündung AUS 5. MDG von der Bordsteckdose trennen
7. MDG von der Bordsteckdose trennen
8. Roten Stift des MDG vom Stecker abziehen

Fehlercode ABS 1 ABS IT:

Kein Blinken Kein Fehler Kein Fehler


Ix Blinken Druckmodulator vorne -
2x Blinken Druckmodulator hinten
3x Blinken Radsensor vorne Radsensor vi
4x Blinken Radsensor hinten Radsensor h:
5x Blinken Unterspannung Unterspann L
6x Blinken ABS-Relais ABS-Relais
7x Blinken ABS Steuergerät Druckmodu!
8x Blinken Störung durch äußere Einflüsse Störung dun
9x Blinken ABS - Warnlampe ABS - Warn
12x Blinken Bedeutung unbekannt

ABS - Fehlerspeicher löschen


1. Zündung AUS
2. Schwarzen Stift des MDG in Pin © des Diagnosesteckers stecken
3. MDG an die Bordsteckdose anschließen
4. ABS - Drucktaster des Motorrades drücken
5. Zündung EIN und ABS — Drucktaster im l nstrumentenfeld ca. 2 Minuten gedruckt lassen
6. Blinken der ABS Kontrolllampen hört auf
7. Zündung AUS
8. ABS — Drucklasler des Motorrades loslassen
9. MDG von der Bordsteckdose trennen
10. Schwarzen Stift des MDG vom Stecker abziehen

Um alle Fehler auszulesen und zu löschen werden beide Kapitel so lange wiederholt, bis alle Fehler
ausgelesen und gelöscht sind. Es lassen sich nur Fehler löschen, welche auch behoben wurden.
Sollten sich Fehler nicht löschen lassen, sollte man diesen Weg versuchen:

1. 1.-3. wie oben!


2. Zündung EIN
3. ABS — Drucktaster 8-20 Sekunden gedrückt lassen und dann loslassen.
4. Untere ABS-Kontrolllampe bleibt an und obere ABS-Kontrolllampe geht tai
5. Zündung AUS
6. 8.- 10. wie oben!
MotronJc - Fehlcrspcicher auslesen Drossclklappengcber Positionierung
1. Zündung AUS 1. Zündung AUS
2. Roten Stift des MDG in Pin © des Diagnosesteckers stecken 2. Roten Stift des MDG in Pin (D des Diagnosesteckers stecken
3. MDG an die Bordsteckdose anschließen (LED leuchtet) 3. Schwxrzen Stift des MDG in Pin C3) des Diagnosesteckers stecken
4. Zündung EIN (LED leuchtet) und Motor starten (LED erlischt) 4. MDG an die Bordsteckdose anschließen
5. Taster des MDG ca. 5 Sekunden drücken (LED leuchtet) 5. Zündung E I N und Kupplung in Lcerhuifslcilimg
6. Taster loslassen und Fehlercode ablesen
6. Gasgriff Nullstellung: (LED AUS) / Gasgriffminimal betätigen (LED leuchtet auf)
7. Zündung AUS
Achtung: Der Joke darf nicht aktiviert sein, sonst leuchtet die LRD nicht!!
8. MDG von der Bordsteckdose trennen.
Anmerkung:. Vereinzelt kommt es vor, dass das Signal invertiert angezeigt wird. Dann:
9. Roten Stift des MDG vom Stecker abziehen
Gasgriff Nullstellung: (LED leuchtet) / Ciasgriff minimal betätigen (LRD erlischt)
7. Zündung AUS
8. MDG von der Bordsteckdose trennen.
Fehlercode Motronic MA 2.1 / MA 2.2:
9. Roten und schwarzen Stift des MDG vom Stecker abziehen
4444 Kein Fehler
Achtung: Sollte die LED nicht leuchten wie unter 6. beschrieben, muss der Drosselklappengeber neu
ÜOÜO Ausgabe linde
1111 CG - Potentiometer (nicht bei KAT) positioniert werden.
1122 Hallsignal l Lösen Sie hierfür leicht die Befestigungsschrauben des Drosselklappengebers. Durch sehr langsames und
1133 Hallsignal 2 vorsichtiges Verschieben des Drosselklappengebers nach oben/unten/evtl. Drehbewegungen Sensor so
1223 Motortemperatur bzw. Wassertemperatur bei K-Modellen positionieren, dass die LED leuchtet. Achtung, Millimeterarbeit!!!
1224 Lufttempeniturgeber
1215 Drosselklappensensor
2341 Lambdasonde Regelgrenze
2342 Lambdasonde unrealistisch
2343 Anpassungsgrenze Gemisch
2344 Lambdasonde Masseanschluß
2345 Lambdasonde Kurzschluß

Motronic - Fehlcrspeicher löschen


L Zündung AUS
2. Roten Stift des MDG in Pin CD des Diagnosesteckers stecken
3. MDG an die Bordsteckdose anschließen (LRD leuchtet)
4. Taster des MDG drücken (LED leuchtet) und Zündung EIN
5. Taster des MDG ca. weitere 5 Sekunden gedrückt halten und danach loslassen
6. Motronic antwortet mit Rinleitungssecjuenz und „Ausgabe Rnde" 0000
7. Taster des MDG erneut ca. 5 Sekunden drücken (danach erfolgt keine Ausgabe mehr)
8. Zündung AUS
9. MDG von der Bordsteckdose trennen
10. Roten Stift des MDG vom Stecker abziehen

Achtung- K-Modelie: Bei K-Modellen wird nach dem 5. Schritt der Lüftermotor getestet und in Intervallen TIP PL Positionierung des Drosselklappengebers mit einem Digitalvoltmeter:
ein- und ausgeschaltet. Parallel wird der Code 3333 ausgegeben. Mit einem weiteren Tastendruck von ca. 5 l. Isolierung am Stecker des Gebers zurückschieben.
Sekunden am MDG kann dieser Test beendet werden. 2. Zwei dünne Prüfspitzen oder auch Stecknadeln an Pin l & 4 des Drosselklappengebers
einstecken.
Um alle Fehler auszulesen und zu löschen werden beide Kapitel so lange wiederholt, bis alle Fehler 3. Bei eingeschalteter Zündung mit hochauflösendem Digitalvoltmeter Spannung messen.
ausgelesen und gelöscht sind. Es lassen sich nur Fehler löschen, welche auch behoben wurden. Bei Leerlaufanschlag sollte die Spannung ca. 360 — 370 mV betragen. (Gasgriff Nullstellung)
Einstellen der Spannung durch sehr langsames und vorsichtiges Verschieben des
Drosselklappengebers nach oben/unten/evtl. Drehbewegungen.
Achtung, Millimeterarbeit!!!
Bei Volllast beträgt die Spannung ca. 4,75 V. Hierfür Gasgriff voll aufdrehen.
Blinkcode
Bedienungsanleitung
Motronic und ABS — Diagnosegerät MDG Die Ausgabe der Information erfolgt durch Blinksignale und kann ohne Probleme mit der LUD des MDG
ausgelesen werden. Bei K-Modellen wird der Motronic Fehlercode auch über die Temperaturmeldelampe im
Instrumentenfeld angezeigt.

Sehr geehrter Motorradfahrer, Die Leuchtdauer der LED beträgt:

• Für Einleitungssequenz ca. 3 Sekunden


vielen Dank, dass Sie sich für dieses Motronic - Diagnosegerät entschieden haben.
• Für den Fehlercode ca. l Sekunde
Sie haben hiermit ein einfaches, und sehr sinnvolles Gerät erworben um die Elektronik Ihrer BMW
zu prüfen. Das Gerät können Sie für folgende BMW-Motorräder verwenden: • Für tue 0 bei Ausgabe Ende ca. 2 Sekunden

K 100 RS (4V), K l, K 1100 RS, K 1100 LT,


R 850 R, R 850 GS, R 1100 R, R 1100 RS, R 1100 RT, R 1100 GS Beispiel Blinksignale der Motronic:

Alle BMW-Motorräder der K- und R-Reihe mit folgender Ausstattung: z.B. Fehlercode 1215 Drosselklappe:
Motronic Steuergerät MA2. l oder MA2.2, Einleitung
ABS l oder ABS 11 und dreipoligem Diagnosestecker.
z.B. Fehlcrcode 4444 kein Fehler:
Das Motronic Diagnosegerät (MDG) wurde vor Auslieferung einer Funktionsprüfung unterzogen. Einleitung
Damit tue Elektronik Ihres Motorrad keinen Schaden nimmt und der Tester lange von Nutzen ist, folgende
Sicherheitshinweise: z.B. Code 0000 Ausgabe Ende:
Einleitung 0 0 0
Lesen Sie die Anleitung und insbesondere jedes einzelne Kapitel vor Anschluss des
Die dargestellte Signalfolge wird solange wiederholt, bis die /ündiing abgestellt wird.
Gerätes genau durch. Achten Sie auf die Pinbelegung Ihres Diagnosesteckers,
bevor Sie den Tester an die Bordsteckdose anschließen.

Schützen Sie den Tester vor Hitze, Feuchtigkeit und mechanischer Beschädigung.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, oder haben Sie Fragen, wenden Sie sich bevor Sie
einen Fehler machen an KlL-PhantQm@web.de
Stichwort „Motronic Diagnosegerät".

Eine Garantie für Schäden jeglicher Art wird abgelehnt.

Allgemeines zum Diagnoseanschluss

Der 3-polige Diagnosestecker befindet sich mit bei allen R-Modcllen leicht zugänglich unter der Sitzbank,
sowie bei den K-Modellen auf der linken Seite in Höhe der Batterie.
Er ist leicht an dem blauen Schutzstecker zu erkennen. Zum Anschluss des MDG wird der blaue
Schulzslecker entfernt.

Auf dem Stecker befindet sich eine Pin

Pin (D : Diagnose / Reset Motronic


Pin © : Diagnose / Reset ABS
Pin (D : Prüfen der Position des Drosselklappenreglers
Blinkcode
Bedienungsanleitung
Mottonic und ABS — Diagnosegerät MDG Die Ausgabe der Information erfolgt durch Blinksignale und kann ohne Probleme mit der LED des MDG
ausgelesen werden. Bei K-Modellen wird der Motronic Fehlercode auch über die Temperaturmeldelampe im
Instrumentenfeld angezeigt.

Sehr geehrter Motorradfahrer, Die Leuchtdauer der LED beträgt:


• Für Einleitungssequenz ca. 3 Sekunden
vielen Dank, dass Sie sich für dieses Motronic - Diagnosegerät entschieden haben.
Sie haben hiermit ein einfaches, und sehr sinnvolles Gerät erworben um die Elektronik Ihrer BMW • Für den Fehlercode ca. l Sekunde
zu prüfen. Das Gerät könnet! Sie für folgende BMW-Motorräder verwenden: " Für die 0 bei Ausgabe Ende ca. 2 Sekunden

K 100 RS (4V), K l, K 1100 RS, K 1100 LT,


R «50 R, R 850 GS, R 1100 R, R 1100 RS, R 1100 RT, R 1100 GS Beispiel Blinksignale der Motronic:

Alle BMW-Motorräder der K- und R-Reihe mit folgender Ausstattung: z.B. Fehlercode 1215 Drosselklappe:
Motronic Steuergerät MA2. l oder M A2.2, Einleitung l
AUS I oder ABS 11 und dreipoligem Diagnosestecker.
z.B. Fehlercode 4444 kein Fehler:
Das Motronic Diagnosegerät (MDG) wurde vor Auslieferung einer Funktionsprüfung unterzogen. Rinleitunii
Damit die Elektronik Ihres Motorrad keinen Schaden nimmt und der Tester lange von Nutzen ist, folgende
Sicherheitshinweise: z.B. Code 0000 Ausgabe Ende:
Einleitung 0 0
Lesen Sie die Anleitung und insbesondere jedes einzelne Kapitel vor Anschluss des
Die dargestellte Signalfolge wird solange wiederholt, bis die /.ündung abgestellt wird.
Gerätes genau durch. Achten Sie auf die Pinbelegung Ihres Diagnosesteckers,
bevor Sie den Tester an die Bordsteckdose anschließen.

Schützen Sie den Tester vor Hitze, Feuchtigkeit und mechanischer Beschädigung.
Sollten Sie sich nicht sicher sein, oder haben Sie Fragen, wenden Sie sich bevor Sie
einen Fehler machen an Kl-Phantom@web.de
Stichwort „Motronic Diagnosegerät".
Eine Garantie für Schäden jeglicher Art wird abgelehnt.

Allgemeines zum Diagnoseanschluss

Der 3-polige Diagnosestecker befindet sich mit bei allen R-Modellen leicht zugänglich unter der Sitzbank,
sowie bei den K-Modellen auf der linken Seite in Höhe der Batterie.
lir ist leicht an dem blauen Schutzstecker zu erkennen. Zum Anschluss des MDG wird der blaue
Schutzstecker entfernt.

Auf dem Stecker befindet sich eine Pinbelcgung |(D

Pin Q) : Diagnose / Reset Motronic


Pin ® : Diagnose / Reset ABS
Pin (D : Prüfen der Position des Drosselklappenreglers