Sie sind auf Seite 1von 2

Studie um die Beziehung zwischen Corona-Fälle jede 1000 Einwohner und 5G-Sendeanlagen.

Die Studie vergleicht die stadistischen Daten (Anzahl von Corona-Fälle (nur symptomatische) pro 1000 Einwohner)
zwischen Länder, Ländergebiete, Städte oder Städtezonen, die mit oder ohne 5G-Strahlung versetzt werden.

Graphik Nº 5 (S. 5):

Vergleich zwischen Länder mit ähnlicher Breite: Portugal, Spanien, Italien und Griechenland.

Anzahl von Corona-Fälle pro 1000 Einwohner: Portugal und Griechenland: 1,09 (Durchschnitt); Spanien und Italien:
2,79 (Durchschnitt)1. Fazit: die zwei Länder mit 5G (Italien und Spanien) haben 220% mehr Fälle (nach Daten
ausgegeben am 04.04.2020).

....

Ergebnisse und Discussion (S. 16)

Um zu wissen, ob die Erbegnisse ein aleatorisches Phänomen ist oder nicht, muss man die statistische Analyse der
Ergebnisse mit einer Abrechnung der Wahrscheinlichkeit des Vorkommens des Phänomens ergänzen. Diese
Abrechnung erbigt sich aus der Dividierung (Teilen) der Anzahl von “günstigen” 2 Fällen durch die Anzahl von
möglichen Fällen. Wenn die Ergebnisse zeigt, dass es um ein aleatorisches Phänomen nicht handelt, muss man
vermuten, dass es kausal ist und die Ursachen analisieren.

(...)

Wir werden dann jetzt die Wahrscheinlichkeit von drei analisierten Beispielen rechnen.

a. Wahrscheinlichkeit, dass die neun Länder mit mehreren Fällen in der Welt auch Länder mit 5G sind.
In der Welt gibt es 194 Länder. Am 06.03.2020 laut GSMA gibt es 24 Länder mit 5G-Technologie (1).

Pr = 24/194 x 23/193 x 22/192 (nuen Male insgesamt) =


0,1237 x 0,1191 x 0,1145 x 0,1099 x 0,1052 x 0,1005 x 0,0957 x 0,0909 x 0,0860 =
= 1,47 x 10 (hoch -9 ).
Die Wahrscheinlichkeit ist von 1 in 680.000.000.
Wenn wir Japan miteinbeziehen, das 5G hat, sind wir auf 1 in 8.500.000.000.

b. Wahrscheinlichkeit, dass die fünf Länder mit mehreren Fällen in Europa auch Länder mit 5G sind.
In Europa gibt es 49 Länder, von denen heutzutage schwierig ist zu wissen, welche die 5G-Technologie
ausbauen, da es fünf gibt, die ein Moratorium angekündigt haben und andere, die noch keine aktive 5G-Netz
haben, obwohl die Firmen sagen, dass sie doch 5G aktiv sind. Wir vermuten dann, dass 15 Länder haben 5G.
Pr = 15/49 x 14/48 x 13/47 x 12/46 x 11/45 = 0,00157
Die Wahrscheinlichkeit ist von 1 in 637.
c. San Marino. Es ist merkwürdig, dass San Marino innerhalb von Italien mehrere Fälle als seine Umgebung hat.
Der einzelne Unterschied ist, dass San Marino früher (04.09.2018) als andere Regionen von Italien
(05.06.2019) eine 5G-Austrahlung haben.
Pr = 1/194 x 1/194.
Die Wahrscheinlichkeit ist von 1 in 37636.

(...)
1
Wie er diese Durchschnitte rechnet ist mir unklar.
2
Verstehe ich die Bedeutung nicht.
Schlussfolgerungen
1. Die Ergebnisse zeigen eine deutliche Beziehung zwischen Corona-Fälle und 5G-
Sendeanlage.
2. Diese Studie analisiert die (gute oder schlechte) Auswirkungen von 5G auf die Menschen
nicht. Aber weisst auf eine mögliche cause-effect-Beziehung der Pandemie.
3. Es ist merkwürdig dieser Pandemie, dass sie ein “Grenzen-Effekt” aufweist, mit
deutlichen Unterschieden zwischen benachbarten Ländern mit oder ohne 5G. Es ist
besonders bedeutsam, dass angrenzende Länder von China sehr niedrige
Versteckungsraten aufweisen. Beachten Sie auch zwischen Mexiko und USA, Portugal
und Spanien, usw.
4. Der Fall von San Marino ist besonders wichtig. Es ist das erste Land, die 5G ausgebaut
hat und deshalb, das Land wo die Einwohner mehr Zeit zu diesen Austrahlugen
ausgesetzt wurden, und verdächtlich, das Land mit höchter Versteckungsrate in der Welt.
5. In der analisierten Städte: Madrid, Barcelona, New York sieht man auch diese Beziehung.
(...)
6. Es ist sehr bedeutsam, dass in Afrika, mit weniger Gesundheitsfürsorge und sanitäre
Einrichtungen, aber ohne 5G, das Index sehr niedrig ist, ausser einige Sendeanlagen in
Südafrika, die zufällig die höchste Versteckungsrate von Afrika aufweist.
7. Die Index werden aufgelöst. Der Index von einigen Regionen werden von 5G-Städte
beeinflusst, aber der Index dieser Städte lösen sich in denen der umgebende Regionen auf.
In Spanien sieht man autonome Regionen mit 5G wie La Rioja, Madrid, Navarra, weisen
Index zwischen 4- und 8-Mal höher als andere Regionen ohne 5G. Das gleiche sieht man
zwischen anderen Städten in der Welt, in der sich die 5G-Netz über das ganze Gebiet oder
Land nicht ausdehnt.
8. Diese Daten und Ergebnisse haben der Wert von “in vivo”, also kommen nicht aus
Laborstudien. Eine Massnahme, um zu sehen, ob dies stimmt, wäre die 5G-Netz
auszuschalten und sehen, wie sich die Coronavirus entwickelt. (...)

14-abril-2020 Bartomeu Payeras i Cifre