Sie sind auf Seite 1von 4

Prof DDr Martin Haditsch, Facharzt Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie

COVID-19 - YouTube (360p), 30 mar. 2020

“Die zweilfellos tragische Fälle aus Italien und Frankreich sind letztendlich auch doch der
Tatsache geschuldet, dass in diesen Ländern das Gesundheitssystem noch stärker als in
Österreich oder Deutschland todgespart wurde, was ich neben den Möglichkeiten der intensiv
medizinischen Versorgung auch in der Zahl der in Krankenhaus erworbenen Infektionen
ausdrückt und damit assozierte Todesfälle wegen eklatante Menge in der Krankenhaushygiene
zu beklagen sind. So haben Frankreich und Italien zwölf Intensivbetten pro 100.000 Einwohner,
während in Deutschland und Österreich ca. 30 Betten pro 100.000 Einwohner zur Verfügung
stehen. (...) Gäbe es pro 100.000 Einwohner zwanzig Beatmungspflichtige-COVID-19-Patienten,
so stünden in Österreich und Deutschland zehn Betten leer, während man in Frankreich und
Italien acht Patienten beim Sterben zu sehen müssten.”

“Mit grosser Verwunderung muss ich zur Kenntnis nehmen, dass nicht nur fachlich
herausragende Virologen, sondern auch Einrichtungen wie das Robert-Koch-Institut oder die
Welt-Gesundheitsorganisation nicht belegbare Zahlen zu Tödlichkeit und Infekziosität als
Fakten präsentieren oder übernehmen, ohne auch annäherungsweise die Zahl der Inkefzierten
zu kennen. Es gibt weltweit derzeit eine einzige zuverlässige Datenquelle und die berüht
ironischerweise auf eine menschenverachtende Feldversuch, indem die japanischen Behörden
die Gäste auf dem Kreuzfahrtschiff “Diamont-Princess”, unabhängig davon, ob sie krank, ohne
Symptome infeziert oder noch nicht infeziert waren, am Aussteigen gehindert haben, d.h.
primär ohne Bereitstellung eine Schutzausrichtung gemeinsam gesperrt haben. Hierbei ist
auch noch zu berücksichtigen [10:00], dass Kreuzfahrtschiffe in Anbetracht ihre Gäste nicht mit
der allgemeinen Bevölkerung vergleichbar sind. Da die durch Alter und Grundkrankheit
definierten Risikogruppen bekanntermaβen auf Schiffe deutlich überrepräsentiert sind und
Kreuzfahrtschiffe – und das ist durch Studien mit Influenza belegt – die Ausbreitung von
Erregern, die unteren anderem duch Tröpfeninfektionen übertragbar sind, besonders
begüngstigen. Und selbst unter diesen für Reisende und Mannschaften maximal ungüngstigen
Bedingungen wurden von 3700 Personen nur 712 infiziert. Das sind weniger als 20%. Und
bisher sind 10 Todesfälle zu beklagen. Das sind trotz diese geschilderten
Hochrisikozusammensetzung 1,4 %. Bisherigen Analysen zufolge gibt es keinen schwere
Verläufe bei gesunden Kindern und betreffen diesen schweren Verläufe in erster Linie die
benannten Risikogruppen. Ausnahmen gibt es natürlich immer. Und trotz all diesen
Erkentnissen wird nach wie vor eine Schwarz-Weiss-Malerei betrieben. Es gäbe nur die
Möglichkeit entweder alle Einwohner ohne jede Schutzmaβnahme in gleicher Weise ohne
Rücksichtnahme zu exponieren, oder alternativ eine komplette Shutdown zu veranlassen. Folgt
man seriöse Lösungen, wonach maximal 10% der Arbeitsbevölkerung einer Risikogruppe
angehören, wäre es problemlos möglich. [11:28]”

“Das Ausmaβ des wirtschaftlichen Kollateralschadens übersteigt selbst die finanziellen


Möglichkeiten der reichsten Wirtschaftsorten bei Weitem.”

“Und betrachtet man die Dauer zu entwickeln eines entsprechend geprüften, somit universell
verfügbaren und global in ausreichenden Mass anwendbar Impfstoffes ist ein Nennenswert
der Beitrag.”...

“Zusammengefasst bestehen aus aktuell folgende, durch Fakten belegbare Aussagen:


- Sars-COV-2 ist ein neues Koronavirus mit einem breiten Krankheitsspektrum, von
asymptomatischen Besiedelung bis zu tödlichen Verläufen.
- Grundkrankheiten und Alter sind assoziert mit einem häufig schwererem Verlauf
- Ein positiver Effekt der Händehygiene gilt als nachgewiesen.
- Ebenso gilt auch eine positive PCR “

Ayse Meren, Heilpraktikerin und Inhaberin der Heilpraktikerschule in Nordheide

“ich bin ganz besonders ein Gegner der Impfpflicht, weil ein Zwang schränkt mich in meinen
Grundrechte ein, mein Recht auf Selbstbestimmung, mein Recht auf körperliche
Unversärtheit.”

1. “Der erste Grund, warum ich mich nicht impfen lasse, ist, weil ich glaube, dass
Impfungen gesundheitsschädlich sind. Dafür muss man ein etwas genaueren Blick auf
die Impfstoffe werfen. Ein grosser Teil der Impfsstoffe besteht aus abgeschwächten
Krankheitserregern und diese Krankheitserregern sollen im Körper eine Inmunreaktion
auslösen, d.h. im Körper sollen Antikörper gebildet werden gegen diesen
Krankheitserregern. Und diese Antikörper versprechen dann Inmunität, wenn es mal
zu einer wirklichen Infektion mit dem Krankheitserreger kommen soll. Und ist es aber
so: diese abgeschwächte Krankheitserreger sind zu schwach, um genügende
Antikörper zu produzieren, sodass den Impfsstoffen Zusatzstoffe zugesetzt werden
müssen, sogenannte “atiobanzien”, die eine Wirkverstärkung des Impfstoffes
bewirken. Also diese Zusatzstoffe sorgen dafür, dass dann ausreichende antokörper
gebildet werden, dann muss der Impfstoff haltbar gemacht werden, er muss
konserviert werden, er muss keimfrei gemacht werden und er muss stabilisiert
werden. Das heisst für all diese Dinge gibt es extra Zusatzstoffe, sodass also den
eigentlichen Impfstoff (die abgeschwächten Erreger), ein ganzen Kocktail von
Zusatzstoffe beigesetzt werden muss, damit all diesen anderen Effekte erreicht werden
können. Und das ist das Problem, denn ist es längst auch wissenschaftlich bewiesen,
dass viele diese Stoffe hochgradig gesundheitsschädlich sind und zudem (..., 03:45). Es
ist so, dass die meisten Menschen gar nicht über diese Zusatzstoffe wissen oder sich
zumindest nicht näher damit beschäftigt haben, um was es sich handelt. Die
allermeisten Menschen glauben, dass ein Impfstoff aus ein paar Virenteilchen oder
Bakterienteilchen besteht und der Rest ist Wasser. Weder die Ärzteschaft noch die
Medien klären einen wirklich darüber auf, was in diesen Impfenseren enthalten ist. Ihr
findet doch in gegentechnisch veränderten Zellen starke Nervengifte. Stoffe wie
Quecksilver und Aluminium Verbindungen, Zellen von abgetriebenen Föten, ob du es
glaubt oder nicht, google es nach, ihr findet krebserregendes Formaldehyd, ihr findet
Antibiotika, ihr findet Nanopartikel als Wirkverstärker, von den man heute noch gar
nichts wirklich weisst, welche Nebenwirkungen sie haben. (¿ 4:48) Und in Impfstoffe
auch lebende Zellkulturen gezüchtet werden, sei es auf Hühnereiern, auf Affennieren,
auf menschlichen Krebszellen, kommen diese Zellen trotz Reinigung ebenfalls in diesen
Impfseren vor. (...) Von Aluminium weisst man, dass es Autismus, Alzheimer-Demenz,
Autoinmunerkrankungen auslösen kann. Impfstoffe mit Polysorbat-80 und Squalen
[andere Zusatzstoffe] wurden zur Sterilisation von Hünden eingesetzt. Wenn du diese
beiden Stoffe als Wirkverstärker in Impfungen hast, besteht für Frauen die Gefahr des
Aborts. Und sind nur ein Paar Zusatzstoffe, und die alleine reichen für mich schon, um
zu sagen: “nein, danke”.
“Wir sind andererseits geistige Wesen. Das Bindeglied der körperlichen Ebene zu
diesen anderen Ebenen ist unser Zirbeldrüse. Sie beeinflusst unsere Gedanken, unser
Hormonsystem, unser Inmunsystem. Damit sind wir eigentlich das, was uns zu
Menschen macht. Es ist eine zunehmende messbare Tatsache, dass die Zirbeldrüse bei
vielen Menschen zunehmend verkalkt und inaktiv wird. Damit vergessen wir mehr und
mehr, wer wir in Wahrheit sind und wir werden zu kontrollierbaren, schlafenden
Biorobotern. Nach Dr. Klinghardt gibt es vier schädigen Einflüsse, auf die die
Zirberldrüse besonders empfindlich reagiert: Glyphosat, Fluorid, Aluminium und
WLAN. Man kann sich mal überlegen, warum in den letzten Jarhen, gerade diese vier
Dinge so massiv vorangetrieben sind.
2. Der zweite Grund ist: ich habe null Vertrauen in den Gesundheitsbehörden und gar
kein Vertrauen in Bill Gates. Das beste Beispiel ist die Corona-Krise. Ist hier alles offen
und transparent gelaufen? Nein, die Sache stinkt zum Himmel. Das wissen wir. Ganz
weit vorne stehen: ein Tierarzt und ein Virologe, unterstützt von Frau Merkel und Herr
Spahn, aber auch alle andere Politiker. (...) Es wird eine massive Angst und Hysterie
geschürt, die Grundrechte werden mit Füssen getreten. (...)
3. Der dritte Grund: niedrige Zulassungshörde. Viren sind noch nicht als ganzes
nachgewiesen worden. Was man nachweisen konnte waren einzelne RNA-Bestandteile
und daraus hat man geschlossen, dass dies Bestandteile eines ganzen Viruses sein
müssen. Aber das Virus selber hat man noch nie zugesicht bekommen. Der Impfstoff
kann folglich nur aus RNA-Partikeln bestehen. Das ist noch ein sehr junges
Forschungsgebiet und man weiss noch ganz wenig über die Eingriffe in die RNA. D.h.
anstatt, dass man hier die Zulassungshörden besonders hochstellt und besonders gut
schaut, welche Wirkungen hat das auf den Organismus, wird schon angekündigt, dass
die Zulassungshörde heruntergefahren werden, damit der Impfstoff so schnell wie
möglich zur Verfügung steht. Ist diese Impfung ein Massenversuch an sieben
Milliarden Menschen, von der man noch gar nicht weisst, welche Auswirkungen diese
Impfung dann wirklich auf den Organismus hat, welche Nebenwirkungen zutage
kommen werden?
4. Der vierte Grund ist: ich zweifle grundsätzlich die Wirksamkeit einer Corona-Impfung
an. Es ist bekannt, dass Corona-Viren mutieren, genau so wie Grippeviren. Du kannst
ein Impfstoff nur herstellen anhand des Virus, was du jetzt dieses Jahr hast. Und dann
mutiert das Virus, nächstes Jahr hast du ein ganz anderes, und du hast jetzt aber den
Impfstoff vom Virus des letzten Jahres. Du rennst den Virus quasi immer hinterher
und, da du nicht weisst, in welche Richtung er anfängt zu mutieren, kannst du nicht
schneller sein als das Virus.
5. Der fünfte Grund ist auch ein ganz wichtiger. Mittlerweile ist es so, dass immer mehr
Zeitungen über die Visionen von Gates berichten, über seine Idee von ID-2020, also ein
Personalausweis unter der Haut, über Mikrochips, die implantiert werden können, wo
du dann Inmunität, Impfstatus, deine Personalien ablesen kannst. DA kann darauf
gespeichert werden, was immer man möchte. An ein Grenzübergang, wenn du
vielleicht ins nächste Land reisen möchtest, kommt dann das Lesegerät und sagt, “oh
nein, Ihr Impfstatus reicht nicht aus, tut mir Leid, Sie können nicht ausreisen, drehen
Sie bitte um”. Oder du möchtest in ein Konzert gehen und “ah, die letzte Corona-
Impfung haben Sie scheinbar verpasst, es tut mir Leid, ich Sie hier nicht reinlassen”. Du
brauchst nicht eine Zwangsimpfung, wenn du diesen Chip hast. Dir werden deine
Freiheitsrechte genommen. China 2.0, wir haben alle über China den Kopf geschüttelt
noch vor einem Jahr, als wir gehört haben, was es dort für ein Punktensystem gibt.
Dieser Chip ist nicht anderes. Sollte es böse Menschen geben, die sich das bewusst
ausgedacht haben, dann ist das ein wirklich perfider Plan. Dann wäre das das Ende
unsere Freiheit, wie wir sie bis lang bekannt haben.

Unsere Grundrechte werden mit den Füssen getreten. Solange die Masse schläft, kann man
das machen, aber sobald die Masse wach wird, funktioniert das nicht mehr. Jetzt ist die Zeit,
für jeden von uns aufzuwachen und für jedem von uns, im Rahmen seiner Möglichkeiten und
auf den Boden des Gesetzes, die Dinge zu tun, die er tun kann, um andere Menschen zu
informieren. Also redet mit den Menschen um euch herum. Wenn es eine Veränderung gibt,
dann kann sie vom Volk ausgehen. Das muss uns bewusst werden.