Sie sind auf Seite 1von 2

)) Öffentliches Engagement und Web 2.

0
Web 2.0 und Social Media für NGOs, Bildungseinrichtungen,
Vereine, Parteien, Interessenvertretungen und Gemeinden
Lehrgang März 2011 – Mai 2011
 
Mit einer lebendigen Community im Netz können Sie Ihre Inhalte oder Ihr Konzept noch
wirkungsvoller und interaktiver kommunizieren: Web 2.0 und Social Media bieten zahlrei-
che innovative Instrumente, die die Kommunikation mit den Zielgruppen und MitarbeiterIn-
nen anregend und effektiv gestalten.

Ziele
In drei Präsenzseminaren und sieben Online-Modulen erfahren Sie, wie Sie das Web 2.0
als Informationsquelle, Plattform für Zusammenarbeit, interaktive Drehscheibe für die
Kommunikation und als Instrument der Beteiligung nutzen können. Sie diskutieren in Onli-
ne-Konferenzen, lernen von Best-Practice-Beispielen politischer Kommunikation im Netz
und werden bei Ihrem individuellen Konzept unterstützt.

Zielgruppe
MitarbeiterInnen in NGOs, Bildungseinrichtungen und Vereinen, PolitikerInnen, Interessen-
vertreterInnen sowie Webverantwortliche öffentlicher und privater Einrichtungen.

Inhalte
Social Bookmarks, Blogs, RSS, Fotosharing, Videosharing, Podcasts, Webvideo, Web-
campaigning, Webcommunities, Web und Recht, Online-Zusammenarbeit für Teams

Termine der 3 Module am bifeb):


• Montag,14. März – Dienstag, 15. März 2011 (anschließend Onlinemodule)
• Mittwoch, 13. April – Donnerstag, 14. April 2011 (anschließend Onlinemodule)
• Mittwoch, 25. Mai – Donnerstag, 26. Mai 2011
Jeweils: Beginn um 14:00 Uhr, Ende um 17:00 Uhr
Für die Online-Module ist ein wöchentlicher Zeitaufwand von mindestens 5 Stunden zu ver-
anschlagen.

Technik:
Die Online-Module werden synchron mit der Online-Konferenz-Software Adobe Connect
(www.adobe.com/products/acrobatconnectpro) sowie asynchron über die Kursplattform
durchgeführt, die gleichzeitig Arbeitsraum und Modell einer Web 2.0-Anwendung auf der Ba-
sis der Open Source Software Drupal (www.drupal.org) ist.
Darüber werden die TeilnehmerInnen dabei unterstützt, im Webspace des Kurses ihre indivi-
duelle Testsite als Wordpress-Weblog oder Drupal-Website einzurichten und zu Übungs- und
Entwicklungszwecken zu nutzen.

Referenten/Online Tutoren
David Röthler, Social-Media-Projektentwickler und –berater, Salzburg;
www.politik.netzkompetenz.at
Karl Staudinger, (Online)Trainer und Politikberater, Pressbaum; www.politiktraining.at
Organisatorische Hinweise
Veranstaltungsort:
Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang, Bürglstein 1 – 7, 5350 Strobl
http://www.bifeb.at ++43 6137 66 21-0 office@bifeb.at

Abschluss:
Zertifikat (bei durchgehender Teilnahme am Grundkurs)

Gesamtbeitrag für alle Seminar-Module:


€ 1.000,00 / bei Anmeldung vor dem 28. Februar 2011: € 950,00

Stundenumfang:
108 AE

TeilnehmerInnen:
12 bis 20 Personen

Weitere Informationen zur Veranstaltung:


info@engagement20.at; www.engagement20.at

Aufenthaltskosten:
EZ/Du inkl. Frühstück € 41,00/Tag (reichhaltiges Frühstücksbuffet)
DZ/Du inkl. Frühstück € 30,00/Tag (reichhaltiges Frühstücksbuffet)
Mittagessen € 12,00 (Sie können zwischen zwei 3-gängigen Menüs inkl. Salat vom Buffet
sowie Angeboten von der Karte für den kleinen und großen Hunger wählen.)
Abendbuffet € 10,00
Die Kosten der Verpflegung richten sich nach Ihrem Verbrauch.

Zimmerreservierung:
schriftlich per Fax 06137 6621-116, E-Mail office@bifeb.at oder unter
www.bifeb.at/anmeldeformular/Zimmerreservierung.html

Storno:
Jede Anmeldung kann innerhalb der Anmeldefrist bis 07. März 2011 kostenlos storniert wer-
den. Bei einer späteren Abmeldung bis zum Seminarbeginn werden 50% des Kursbeitrages,
bei Nichtabmeldung wird der volle Seminarbeitrag als Stornogebühr in Rechnung gestellt.

Anmeldeschluss:
07. März 2011

Anmeldung:
mittels Anmeldeformular auf www.bifeb.at per E-Mail an michaela.zach@bifeb.at
oder per Fax: 06137 66 21-116

Koordination:
Christian Kloyber, bifeb) christian.kloyber@bifeb.at Tel.: 06137 66 21-510

Seminarsekretärin:
Michaela Zach, bifeb), Tel.: 06137 66 21-501