Sie sind auf Seite 1von 56

Die „schwere“ Adjektivdeklination

Adjektivdeklination mit bestimmtem Artikel


Singular Plural
m f n m-f-n
N der gute die gute das gute die guten
A den guten die gute das gute die guten
D dem guten der guten dem guten den guten
G des guten der guten des guten der guten

1. „PISTOLEN-REGEL“
Mit einigem guten Willen und viel militaristischer Singular Plural
Phantasie kann man/frau sich auch eine „Pistole“ für m f n m-f-n
die Endungen maskulinum, femininum und neutrum N e e e en
Singular Nominativ und Akkusativ (mit Ausnahme m A en e e en
Singular Akkusativ) vorstellen, wobei die Regelen-
D en en en en
dung -en wohl Hand und Finger am Abzug darstellen
G en en en en
soll. Wenn frau/man da nicht ins Schwarze (der
„guten“ deutschen Grammatik) trifft!?!

2. „KÄNGURUH-REGEL“
(Springendes Kasus-Signal - letzter Buchstabe des bestimmten Artikels)
e
n rm
s
Singular Beispiel: Plural
m f n neutrum Singular m - f -n

Nominativ der die das gutes Wetter die

Akkusativ den die das für gutes Wetter die

Dativ dem der dem bei gutem Wetter Ich bin


den
schon da!
?
Genitiv des der des trotz guten Wetters die

A. Wenn das Kasus-Signal im Artikelwort vorkommt, gilt die „Pistolen-Regel“.


B. Wenn kein Kasus-Signal im Artikelwort vorkommt (ein, kein, mein, ihr, unser ... usw.)
oder kein Artikel vor dem Adjektiv steht (Null-Artikel), springt das Kasus-Signal an das
Ende des Adjektivs.
C. Nomen maskulinum + neutrum im Singular Genitiv tragen bereits ein Kasus-Signal an
ihrem Ende. Eines reicht! Also: Pistolen-Regel!
D. Im Nominativ und Akkusativ Plural verzichten wir einfach auf das n, und schon haben
wir unser Kasus-Signal „-e“!

ADJEKTIVE\DEKLINATION 1
Die „schwere“ Adjektivdeklination

Adjektivdeklination mit bestimmtem Artikel


Singular Plural
m f n m-f-n
N der gute die gute das gute die guten
A den guten die gute das gute die guten
D dem guten der guten dem guten den guten
G des guten der guten des guten der guten

1. „PISTOLEN-REGEL“
der - die - das Singular Plural
m f n m-f-n
dieser - diese - dieses
N e e e en
jeder - jede - jedes
A en e e en
jener - jene - jenes
D en en en en
welcher - welche - welches G en en en en
derselbe - dieselbe - dasselbe
derjenige - diejenige - dasjenige

2. „KÄNGURUH-REGEL“
(Springendes Kasus-Signal - letzter Buchstabe des bestimmten Artikels)

Singular Beispiel: Plural


m f n neutrum Singular m - f -n

Nominativ der die das gutes Wetter die

Akkusativ den die das für gutes Wetter die

Dativ dem der dem bei gutem Wetter Ich bin


den
schon da!

?
Genitiv des der des trotz guten Wetters die

A. Wenn das Kasus-Signal im Artikelwort vorkommt, gilt die „Pistolen-Regel“.


B. Wenn kein Kasus-Signal im Artikelwort vorkommt (ein, kein, mein, ihr, unser ... usw.)
oder kein Artikel vor dem Adjektiv steht (Null-Artikel), springt das Kasus-Signal an das
Ende des Adjektivs.
C. Nomen maskulinum + neutrum im Singular Genitiv tragen bereits ein Kasus-Signal an
ihrem Ende. Eines reicht! Also: Pistolen-Regel!
D. Im Nominativ und Akkusativ Plural verzichten wir einfach auf das n, und schon haben
wir unser Kasus-Signal „-e“!

ADJEKTIVE\DEKLINATION 2
ADJEKTIVDEKLINATION - Typ A und Typ B

Die attributiven Adjektive werden im Deutschen unterschiedlich dekliniert. Dabei kommt es


darauf an, ob vor dem attributiven Adjektiv ein Artikelwort steht, das das für den Kasus und das
Genus typische Merkmal trägt. Dieses Merkmal ist der letzte Buchstabe der bestimmten Artikel
„der, die, das“ - also die Buchstaben r - e - s - m - n

Typ A
Wenn ein Artikelwort vor dem Adjektiv steht, heißt die Adjektivendung immer „-en,“ außer „-e“
bei Singular Nominativ m + f + n und Akkusativ f + n
Artikelwörter, die immer ein Kasussignal tragen
alle (nur Plural)
der - die - das
derjenige - diejenige - dasjenige
derselbe - dieselbe - dasselbe
dieser - diese - dieses
jeder - jede - jedes (nur Singular)
jener - jene - jenes
mancher - manche - manches (nur im Singular, s.u.)
welcher - welche - welches (nur im Singular, s.u.)

Typ B
Wenn das Artikelwort fehlt („Nullartikel“) oder nicht das Kasus- und Genusmerkmal enthält,
wird dieses Merkmal vom Adjektiv als Endung übernommen:
„-er“, „-es“, „-em“
Ausnahme: im Singular Genitiv m + n heißt die Adjektivendung trotz fehlenden Kasusmerkmals
„-en“, weil das Merkmal „-(e)s“ bereits am Substantivende steht.
Artikelwörter, die kein Kasussignal tragen
Nur im Singular - Nominativ m + n und Akkusativ n:
ein
irgendein
kein
mein - dein - sein - unser - euer - ihr (Ihr) - Possessivpronomen
Nur Plural (im Genitiv Plural mitunter auch nach Typ A):
einige
etliche
mehrere
viele

Folgende Artikelwörter können sowohl nach Typ A als auch nach Typ B dekliniert werden:
Artikelwörter mit wechselnder Adjektivendung
Nur im Plural: irgendwelche - manche - solche - welche

ADJEKTIVE\DEKLINATION 3
ADJEKTIVDEKLINATION

1. (neu) Ich brauche einen _________________ Pass.


2. (blau) Wie gefällt Ihnen das _________________ Kleid da?
3. (weiß) Der _________________ Rock steht Ihnen sehr gut.
4. (groß) Ich habe gestern einen _________________ Koffer gekauft.
5. (blau) Wie gefällt Ihnen der _________________ Wagen?
6. (weiß) Diesen Rock können Sie gut zu einer _________________ Bluse tragen.
7. (neu) Wie finden Sie das _________________ Café am Bahnhof?
8. (rot) Nehmen Sie doch die _________________ Blumen!
9. Welcher Apparat ist besser, der kleine oder der _________________ ?
10. (grau) Nehmen Sie doch den _________________ Mantel!
11. (neu) Mit dem _________________ Motor ist der Wagen jetzt viel schneller.
12. Möchten Sie das große oder das _________________ Zimmer?
13. (alt) Das _________________ Café am Bahnhof hat mir besser gefallen.
14. (gestreift) Das _________________ Kleid steht Ihnen sehr gut.
15. Welcher Wagen gefällt Ihnen besser, der neue oder der _________________ ?
16. (klein) Der _________________ Apparat ist natürlich billiger.
17. (groß) Gehen Sie in das _________________ Büro da!
18. Wie gefällt Ihnen der grüne Wagen? - Mir gefällt er, aber meine Frau möchte keinen
_________________ Wagen.
19. (ruhig) Unser Haus liegt in einer _________________ Straße.
20. (neu) Ich warte schon lange auf den ________________ Apparat.
21. (blau) Diese Bluse können Sie gut zu einem _________________ Rock tragen.
22. (klein) Ich gehe mit meiner _________________ Schwester ins Kino.
23. (schwer) Ich kann den _________________ Koffer nicht tragen.
24. (dunkel - hell) Welcher Rock ist billiger, der _________________ oder der
_________________ ?
25. (neu) Ich bin heute mit meinem _________________ Freund verabredet.
26. (jünger) Wie geht es deinem _________________ Bruder?
27. (älter) Hast du noch _________________ Geschwister?
28. (türkisch) Das Buch gehört meinem _________________ Freund.
29. (deutsch) Ich soll dich von meinen _________________ Freunden grüßen.
30. (einfach) Wir hören jetzt am besten mit diesen _________________ Übungen auf!

ADJEKTIVE\DEKLINATION 4
ADJEKTIVDEKLINATION

1. die finanzielle Lage: wegen der finanziellen Lage


der heutige Tag: mit _____________________________________
der halbe Preis: zu _____________________________________
das richtige Ende: an _____________________________________
der letzte Sonntag: an _____________________________________
2. die erste Stelle: an _____________________________________
das nächste Jahr: in _____________________________________
die letzte Zeit: in _____________________________________
der 1. Januar: ab _____________________________________
die gute Gesellschaft: in _____________________________________
3. eine gute Sache: für _____________________________________
ein trostloser Zustand: in _______________________________________
eine ideale Ehe: in _______________________________________
eine ernste Angelegenheit: wegen ____________________________________
eine wichtige Position: in _______________________________________
4. eine bedenkliche Situation: in _______________________________________
eine längere Krankheit: wegen ____________________________________
ein heftiger Husten: mit ______________________________________
eine große Verantwortung: mit ______________________________________
ein triftiger Grund: aus ______________________________________
5. bestimmte Gründe: aus ______________________________________
andere Umstände: unter _____________________________________
unüberwindliche Schwierigkeiten: wegen ____________________________________
günstige Bedingungen: zu _______________________________________
bedauerliche Umstände: unter _____________________________________
6. normale Zeiten: in _______________________________________
wenige Worte: mit ______________________________________
freie Rede: in _______________________________________
freier Wille: aus ______________________________________
schlechtes Wetter: wegen ____________________________________
7. scharfe Form: in _______________________________________
kurze Zeit: nach _____________________________________
freier Himmel: unter _____________________________________
ganze Kraft: mit ______________________________________
volle Fahrt: in _______________________________________
8. falsche Bescheidenheit: aus ______________________________________
nächster Monat: ab _______________________________________
größte Mühe: mit ______________________________________
zuverlässige Quelle: aus ______________________________________
bestimmte Absicht: in _______________________________________

ADJEKTIVE\DEKLINATION 5
ADJEKTIVDEKLINATION

der ältere Bruder mein alter Freund schwarzer Kaffee


für _________________________________________________ _________________________
mit _________________________________________________ _________________________
zu __________________________________________________ _________________________

das hohe Dache ein dickes Buch kaltes Wasser

auf _______________________ neben ____________________ mit ______________________


vom ______________________ wegen ____________________ ins ______________________
unter ______________________ mit ______________________ trotz _____________________

die schlechte Arbeit eine ganze Woche frische Milch

wegen_____________________ in _______________________ in _______________________


mit _______________________ seit ______________________ mit ______________________
bei _______________________ während __________________ statt _____________________

die alten Leute fleißige Mädchen große Schwierigkeiten

bei _______________________ mit ______________________ unter _____________________


für _______________________ für _______________________ wegen____________________
wegen_____________________ von ______________________ in _______________________

ADJEKTIVE\DEKLINATION 6
Ja ja, der Alkohol (immer maskulin - außer Bier, n) und die
ADJEKTIVDEKLINATION ohne Kasussignal!

1. Schwarz______, ungesüßt______ Kaffee weckt die Lebensgeister. Manche


meinen, schwarz______ Tee tät’s auch.
2. Meine Frau schwört auf französisch______ Cognac. Ich halte mich an
russisch______ Wodka für hart______ Männer.
3. Alkoholarm______, hell______ und dunkl______ Weizenbier wird vorwiegend
in Bayern getrunken.
4. Heiß______ Milch mit aufgelöst______ Honig soll gut sein gegen Husten und
Heiserkeit. Bei mir wirkt heiß______ Tee mit hochprozentig______ Rum
besser.
5. Neuerdings wird italienisch______ Grappa von vielen jungen Leuten
französisch______ Cognac vorgezogen.
6. Deutsch______ Bier gilt wegen seiner uralten Tradition als unnachahmlich.
Dennoch erobern immer mehr ausländisch______ Biersorten
bundesrepublikanisch______ Absatzmärkte.
7. Deutsch______ Weine haben es schwer, sich gegen die französischen
durchzusetzen. So gilt französisch______ Rotwein als unübertroffen. Es gilt
auch als feiner, statt deutsch______ Sekts französisch______ Champagner zu
schlürfen. Als ob deutsch______ Sekt zu verachten wäre!
8. Zum Nachtisch gibt es italienisch______ Eis mit blau______ Curaçao,
fein______ Waffelgebäck und gemischt______ Früchten.

ADJEKTIVE\DEKLINATION 7
ADJEKTIVDEKLINATION - ohne Kasussignal!

1. Schwarz______, ungesüßt______ Kaffee weckt die Lebensgeister. Manche


meinen, schwarz______ Tee tät’s auch. 2. Meine Frau schwört auf franzö-
sisch______ Cognac. Ich halte mich an russisch______ Wodka für hart______
Männer. 3. Heiß______ Milch mit aufgelöst______ Honig soll gut sein gegen
Husten und Heiserkeit. Bei mir wirkt heiß______ Tee mit hochprozentig______
Rum besser. 4. Deutsch______ Weine haben es schwer, sich gegen die französi-
schen durchzusetzen. So gilt französisch______ Rotwein als unübertroffen. Es gilt
auch als feiner, statt deutsch______ Sekts französisch______ Champagner zu
schlürfen. Als ob deutsch______ Sekt zu verachten wäre! 5. Zum Nachtisch gibt
es italienisch______ Eis, fein______ Waffelgebäck und gemischt______ Früchte.

1. Trotz größt______ Vorsicht lassen sich Betriebsunfälle dieser Art nicht völlig
vermeiden. 2. Trotz schärfst______ Protests von Seiten der deutschen Botschaft
wurden die verhafteten deutschen Touristen noch immer nicht auf freien Fuß
gesetzt. 3. Trotz ausgezeichnet______ Verkehrsverbindungen ist es bisher nicht
gelungen, in diesem Gebiet in nennenswert______ Umfang Industrie anzusiedeln.
4. Trotz vermindert______ Nachfrage sind die Preise stabil geblieben.
5. Wegen überhöht______ Geschwindigkeit musste er eine Strafe von 200 €
zahlen. 6. Er erhielt einen Verweis wegen ungebührlich______ Benehmens.
7. Der Flugverkehr auf dem Flughafen München-Riem wurde wegen dicht______
Nebels vorübergehend eingestellt. 8. Aus zuverlässig______ Quelle will das Blatt
erfahren haben, dass in der Hauptstadt des Landes ein Militärputsch nieder-
geschlagen wurde. 9. Bei anhaltend______ Zufuhr atlantisch______ Kaltluft ist
mit weiteren Niederschlägen zu rechnen. 10. Bei ausgefahren______ Antenne ist
der Empfang noch wesentlich besser. 11. Er wurde gestern in all______ Stille auf
dem Waldfriedhof beigesetzt. 12. Ich hatte Ihnen doch die Wohnung in tadel-
los______ Zustand übergeben! 13. Er bedrohte ihn mit vorgehalten______
Pistole. 14. Wir kamen mit erheblich______ Verspätung in München an. 15. Mit
relativ gering______ Aufwand wurde viel erreicht.
16. Nach eingehend______ Beratung lehnte das Bundesverfassungsgericht den
Antrag des Freistaates Bayern ab. 17. Wie von gewöhnlich gut unterrichtet______
Seite zu erfahren war, ist mit dem Ende der Ausschussberatungen nicht vor Ende
dieses Jahres zu rechnen. 18. Ab heute Ausverkauf zu sensationell niedrig______
Preisen! 19. Für langjährig______ treu______ Mitarbeit wurde ihm ein Geschenk
mit Urkunde überreicht. 20. Das Zugunglück soll durch menschlich______
Versagen verursacht worden sein.

ADJEKTIVE\DEKLINATION 8
WOHNUNGSANZEIGEN

1. Zwei-Zimmer-Appartment mit klein______ Küche, groß______ Bad in ruhig______


Lage an alleinstehend______ Dame zu vermieten.
2. Drei-Zimmer-Wohnung mit groß______ Küche in zentral______ Lage von
jung______ Paar mit klein______ Kind gesucht.
3. Gemütlich______ Wohnung in renoviert______ Altbau mit modern______ Bad,
groß______ Terrasse und schön______ Garten an kinderlos______ Ehepaar zu
vermieten.
4. Möbliert______ Zimmer mit klein______ Kochnische und separat______ WC in
gut______ Wohnlage an seriös______ Herrn zu vermieten.
5. Zwei-Zimmer-Wohnung in ruhig______, zentral______ Lage mit groß______ Bad
und modern______ Einbauküche an jung______ Paar zu vermieten.
6. Ein-Zimmer-Appartment mit groß______ Bad, separat______ WC, hell______
Balkon und geheizt______ Garage an alleinstehend______ Herrn mittler______
Alters zu vermieten.
7. Ladengeschäft mit klein______ Wohnung in günstig______ Lage an seriös______
Interessenten zu vermieten. (2x!)

PARTNER-ANZEIGEN

1. Nett______ Mann sucht hübsch______ Mädchen mit lang______ Haaren und


blau______ Augen.
2. Sympathisch______ Frau sucht ruhig______ Mann mit gut______ Charakter.
3. Attraktiv______ Mädchen sucht reich______ Freund mit stark______ Armen und
schnell______ Auto.
4. Ruhig______ Herr sucht freundlich______ Lehrerin mit intelligent______ Kopf und
gut______ Figur.
5. Jung______ Mann sucht jung______ Mädchen mit lustig______ Augen und
verrückt______ Ideen.
6. Jung______ Mann sucht nett______ Freundin mit intelligent______ Kopf,
hübsch______ Gesicht und rot______ Haaren.
7. Jung______ Frau sucht attraktiv______ Mann mit sportlich______ Figur,
braun______ Augen und schwarz______ Haaren.
ADJEKTIVE\DEKLINATION 9
Übung zur Adjektiv-Deklination

Bitte setzen Sie die Adjektive ein!

1. Der Anzug ist braun.


Die Anzüge sind braun. Ich kaufe den __________ Anzug, die __________ Anzüge. Sechs
Taschen sind in meinem __________ Anzug, in allen __________ Anzügen, in ihren
__________ Anzügen.
2. Die Stadt ist schön.
Die Städte sind schön. Wir fahren morgen in die __________ Stadt, in die __________
Städte, in alle __________ Städte. München ist eine __________ Stadt. Die Hotels der
__________ Stadt sind sehr teuer. Die __________ Städte sind meistens alt.
3. Das Auto ist bequem.
Die Autos sind bequem. Wir fahren mit dem __________ Auto, mit einem __________
Auto, mit den __________ Autos. Das __________ Auto ist teuer, aber dieses __________
Auto hier ist sehr preiswert.
4. Der Berg ist hoch.
Die Berge sind hoch. Mein Freund geht auf den __________ Berg, auf einen __________
Berg, auf die __________ Berge, auf alle __________ Berge. Er liebt die __________
Berge sehr. Auf dem Gipfel des __________ Berges liegt Schnee.
5. Die Lage des Zimmers ist ruhig.
Ich suche ein Zimmer in einer __________ Lage. Die __________ Lage meines Zimmers
ist mir wichtig. Achten Sie auf eine __________ Lage, die __________ Lage.
6. Das Zimmer ist billig und schön.
Die Zimmer sind billig und schön. Man findet selten die __________ und die __________
Zimmer. Alle meine __________ und __________ Zimmer sind schnell vermietet. Ich habe
dieses Jahr dasselbe __________ und __________ Zimmer gefunden wie voriges Jahr. Die
__________ und __________ Zimmer sind nicht zahlreich. Ich hoffe, dass ich noch
manches __________ und __________ Zimmer finde.
7. Der Wagen ist teuer. Die Wagen sind teuer.
Der __________ Wagen ist sehr schön. Ich kann aber keinen __________ Wagen kaufen.
Es gibt hier die __________ Wagen, alle __________ Wagen; ich fahre gut auch ohne einen
__________ Wagen. Der Preis des __________ Wagens ist hoch.
8. Er grüßt mich herzlich.
Ich sende dir zum Abschied einen __________ Gruß, keine __________ Grüße, meine
__________ Grüße. Ich schließe meinen Brief mit einem __________ Gruß, mit meinen
__________ Grüßen.
9. Das Kleid ist schön.
Die Kleider sind schön. Kaufen Sie sich die __________ Kleider, das __________ Kleid.
Der Preis dieses __________ Kleides ist hoch, auch der Preis jenes __________ Kleides,
eines __________ Kleides, aller __________ Kleider, der __________ Kleider.

1/2 ADJEKTIVE\DEKLINATION 10
Übung zur Adjektiv-Deklination

Bitte setzen Sie die Adjektive ein!

1. Der Anzug ist braun. Die Anzüge sind braun.


Ich kaufe den __________ Anzug, die __________ Anzüge, __________ Anzüge. Sechs
Taschen sind in meinem __________ Anzug, in allen __________ Anzügen, in vielen
__________ Anzügen.
2. Die Stadt ist schön. Die Städte sind schön.
Wir fahren in die __________ Stadt, in __________ Städte, in alle __________ Städte, in
einige __________ Städte. München ist eine __________ Stadt, Paris, Rom und Athen sind
auch __________ Städte. __________ Städte sind meistens alt.
3. Das Auto ist bequem. Die Autos sind bequem.
Wir fahren mit dem __________ Auto, mit einem __________ Auto, mit __________
Autos. Ein __________ Auto ist meist teuer, aber dieses __________ Auto ist sehr
preiswert.
4. Der Berg ist hoch. Die Berge sind hoch.
Mein Freund geht auf den __________ Berg, auf einen __________ Berg, auf die
__________ Berge, auf __________ Berge, auf alle __________ Berge, auf viele
__________ Berge. Er liebt __________ Berge, die __________ Berge sehr.
5. Die Lage des Zimmers ist ruhig.
Ich suche ein Zimmer in einer __________ Lage, in __________ Lage. Die __________
Lage meines Zimmers ist mir wichtig. Achten Sie auf eine __________ Lage, die
__________ Lage.
6. Das Zimmer ist billig und schön. Die Zimmer sind billig und schön.
Man findet selten __________ und __________ Zimmer. Alle __________ und
__________ Zimmer sind schnell vermietet. Ich habe kein __________ und __________
Zimmer gefunden. Die __________ und __________ Zimmer sind nicht zahlreich. Ich
hoffe, dass ich noch ein __________ und Zimmer finde.
7. Der Wagen ist teuer. Die Wagen sind teuer.
Der __________ Wagen ist sehr schön. Ich kann aber keinen __________ Wagen kaufen.
Es gibt hier die __________ Wagen, viele __________ Wagen, einige __________Wagen;
ich fahre gut auch ohne einen __________ Wagen.
8. Er grüßt mich herzlich.
Ich sende dir __________ Grüße, einen __________ Gruß, viele __________ Grüße, meine
__________ Grüße. Ich schließe meinen Brief mit __________ Gruß, mit einem
__________ Gruß, mit vielen __________ Grüßen.
9. Das Kleid ist schön. Die Kleider sind schön.
Kaufen Sie sich ein __________ Kleid, __________ Kleider, viele __________ Kleider, die
__________ Kleider, das __________ Kleid, einige __________ Kleider. Der Preis dieses
__________ Kleides ist hoch, auch der Preis __________ Kleider, eines __________
Kleides, aller __________ Kleider, vieler __________ Kleider, der __________ Kleider.

2/2 ADJEKTIVE\DEKLINATION 10
Übungen zur ADJEKTIV-DEKLINATION

1. Der Tee ist kalt. Kalter Tee schmeckt mir nicht.


Der Kaffe ist kalt. ________________________________________________
Das Bier ist warm. ________________________________________________
Das Brot ist alt. ________________________________________________
Die Milch ist heiß. ________________________________________________
Das Fleisch ist zäh. ________________________________________________

2. Wir importieren italienischen Wein, denn italienischer Wein ist gut.


Wir importieren dänische Butter, denn _______________________________
indischen Tee, denn
brasilianischen Kaffee, denn _______________________________
holländischen Käse, denn _______________________________
französischen Cognac, denn _______________________________
norwegischen Fisch, denn _______________________________

3. Kaufen Sie diesen Kaffee! Das ist sehr guter Kaffee.


Kaufen Sie diesen Wein! _________________________________________
diesen Tee! _________________________________________
dieses Bier! _________________________________________
diese Marmelade! _________________________________________
diese Wurst! _________________________________________
dieses Brot! _________________________________________

4. Trinkst du kalte Milch? Nein, ich möchte lieber heiße Milch.


Trinkst du heißen Tee? Nein, ________________________________ (kalt).
Trinkst du helles Bier ? Nein, ______________________________(dunkel).
Isst du gekochten Fisch? Nein, ____________________________ (gebraten).
Isst du dunkles Brot? Nein, ________________________________ (hell).
Trinkst du deutschen Wein? Nein, ___________________________(italienisch).

5. Hat sie Angst vor der Prüfung? Ja, sie hat sehr große Angst.
Hat er jetzt noch Fieber? Ja, _____________________________ (sehr hoch).
Hat sie auch Durst? Ja, _____________________________ (sehr groß).
Hat er Material für sein Buch? Ja, __________________________ (ausgezeichnet).
Hat sie Stoff für den Mantel? Ja, ______________________________ (sehr gut).

ADJEKTIVE\DEKLINATION 11
ADJEKTIVDEKLINATION

Ergänzen Sie die Endungen:

1. Die S-Bahn blieb mit plötzlich_____ Ruck stehen.


2. Das ist das Resultat heutig_____ Erziehung.
3. Schlecht_____ Benehmen ist nicht zu entschuldigen.
4. Richtig_____ Erziehen würde die Kinder wieder Ordnung lehren.
5. Das Meinungsforschungsinstitut Allensbach hat umfangreich_____ Untersuchungen
zur Prügelstrafe durchgeführt.
6. Auf einer Tagung wurden zahlreich_____ Gründe für den Geburtenrückgang
genannt, z.B. gestiegen_____ Ansprüche der Eltern und kinderfeindlich_____
Architektur.
7. Man hört immer wieder bewegt_____ und laut_____ Klagen aus besorgt_____
Elternkreisen.
8. Wegen lang anhaltend_____ Kindergeschreis alarmierte Frau Eller die Polizei.
9. Das Kind war grob_____ und brutal_____ Misshandlungen ausgesetzt gewesen.
10. Die Umfragen von Allensbach hatten zu folgend_____ , nicht sehr
überraschend_____ Ergebnissen geführt.
11. Mit strikt_____ Verboten weckt man gleichzeitig immer stark_____ Interesse.
12. Dauerkonsum von hart_____ Drogen führt zu schwer_____ körperlich_____ und
seelisch_____ Schäden.
13. Folgt man amerikanisch_____ Untersuchungen, so kommt man zu der
Überzeugung, dass weich_____ Drogen kaum abhängig machen.
14. Mit ähnlich_____ Worten sagte ein Schüler an ander_____ Stelle: „Die
Erwachsenen haben größer_____ Hemmungen als wir vor offen_____
Auseinandersetzungen und spontan_____ Gefühlsausbrüchen.“
15. „Grob_____ Missverstehen und unaufhaltsam_____ Rückzug auf sich selbst sind
die unvermeidbar_____ Folgen.“
16. Der Krimi gestern abend begann mit grausam_____ ( _____ ) Morden. (2x)
17. Frauen haben, bei gleich_____ Qualifikation wie Männer, schlechter_____
Aufstiegsmöglichkeiten.

ADJEKTIVE\DEKLINATION 12
DEKLINATION DER SUBSTANTIVISCHEN ADJEKTIVE

A Gebrauchen Sie die Adjektive in substantivischer Form (maskulinum Singular)!

1. Mein _________________________ (bekannt) hat mich zum Wochenende eingeladen


2. Ein __________________________ (einheimisch) hat mir den Weg gezeigt.
3. Derselbe _______________________ (einheimisch) hat mich ins Café eingeladen.
4. Heute will uns der _________________ (bekannt) meines Bruders besuchen.
5. Der __________________ (vorsitzend) eröffnete die Beratung.
6. Unser _____________________ (delegiert) hat das Hauptreferat gehalten.
7. Kein ____________________ (abgeordnet) enthielt sich der Stimme.
8. Welcher _____________________ (abgeordnet) stimmt dem Antrag nicht zu?
9. Jener _______________________ (delegiert) hat sich zu Wort gemeldet.
10. Euer ______________________ (vorsitzend) ist einverstanden mit dem Vorschlag.
11. Kein _______________ (krank) hat diesen großartigen Arzt vergessen.
12. Manch ____________________ (krank) hat ihm sein Leben zu verdanken.
13. Mancher _______________________ (freiwillig) kam zum Katastropheneinsatz.

B Gebrauchen Sie die Adjektive in substantivischer Form (im Plural)!

1. In den Ferien besuchte er seine _____________________ (verwandt) auf dem Lande.


2. ___________________ (verwandt) meines Freundes haben mich eingeladen.
3. Alle ___________________ (krank) werden geimpft.
4. Viele _____________________ (krank) starben an Typhus.
5. Niemand durfte die __________________ (krank) besuchen.
6. Mehrere ___________________ (angeklagt) wurden vom Gericht freigesprochen.
7. Welche __________________ (angeklagt) sind verurteilt worden?
8. Die ________________ (blind) tragen am Arm eine Binde.
9. Einige ___________________ (blind) werden von Hunden geführt.
10. Manche _____________________ (blind) benutzen auch einen weißen Stock.
11. In dem Kiosk gibt es auch Zeitungen und _________________ (illustriert).
12. Solche ____________________ (illustriert) gefallen mir nicht.
13. Diese unfreundlichen __________________ (deutsch)!
14. Aber ich habe auch nette ___________________ (deutsch) kennengelernt.

ebenso: Angestellter, Beamter, Gläubiger, Toter, Vermisster usw.

ADJEKTIV/DEKLINATION 13
Das KASUS - Signal

Präposition Adjektiv Substantiv


1. aus voll Herzen
2. mit gut Gewissen
3. trotz schlecht Wetters
4. wegen gut Führung
5. mit groß Achtung
6. in schlecht Laune
7. bei gut Wetter
8. in groß Not
9. mit still Wehmut
10. in rasend Wut
11. mit tief Schmerz
12. aufgrund definitiv Beweise
13. infolge stark Regens
14. statt groß Taten
15. wegen widrig Umstände
16. bei herb Wein
17. in gut Ehe
18. in voll Absicht
19. in triftig Höhe
20. bis nächst Mal
21. aufgrund hoch Schulden
22. jenseits gut Stils
23. ohne groß Verstand
24. in heiß Wasser
25. für gut Geld
26. wegen dicht Nebels
27. mit gering Aufwand
28. für treu Mitarbeit
29. in all Stille
30. unter frei Himmel
31. aus frei Willen
32. aus triftig Grund
33. in trostlos Zustand
34. in scharf Farm
35. mit ganz Kraft
36. mit frisch Milch
37. in wichtig Mission
38. an letzt Stelle

ADJEKTIVE\DEKLINATION 14
Das KASUS - Signal

Präposition Adjektiv Substantiv


1. aus D voll Herzen
2. mit D gut Gewissen
3. trotz D/G schlecht Wetters
4. wegen D/G gut Führung
5. mit D groß Achtung
6. in D schlecht Laune
7. bei D gut Wetter
8. in A/D groß Not
9. mit D still Wehmut
10. in A/D rasend Wut
11. mit D tief Schmerz
12. aufgrund G definitiv Beweise
13. infolge G stark Regens
14. statt D/G groß Taten
15. wegen D widrig Umstände
16. bei D herb Wein
17. in D gut Ehe
18. in D voll Absicht
19. in D triftig Höhe
20. bis A nächst Mal
21. aufgrund G hoch Schulden
22. jenseits G gut Stils
23. ohne A groß Verstand
24. in A/D heiß Wasser
25. für A gut Geld
26. wegen D/G dicht Nebels
27. mit D gering Aufwand
28. für A treu Mitarbeit
29. in D all Stille
30. unter D frei Himmel
31. aus D frei Willen
32. aus D triftig Grund
33. in D trostlos Zustand
34. in D scharf Farm
35. mit D ganz Kraft
36. mit D frisch Milch
37. in D wichtig Mission
38. an D letzt Stelle

ADJEKTIVE\DEKLINATION 15
Das KASUS - Signal

Präposition Adjektiv Substantiv


1. aus voll Herzen
2. mit gut Gewissen
3. trotz schlecht Wetters
4. wegen gut Führung f
5. mit groß Achtung f
6. in schlecht Laune f
7. bei gut Wetter
8. in groß Not f
9. mit still Wehmut f
10. in rasend Wut f
11. mit tief Schmerz m
12. aufgrund definitiv Beweise (Plural)
13. infolge stark Regens m
14. statt groß Taten (Plural)
15. wegen widrig Umstände (Plural)
16. bei herb Wein m
17. in gut Ehe f
18. in voll Absicht f
19. in triftig Höhe f
20. bis nächst Mal
21. aufgrund hoch Schulden (Plural)
22. jenseits gut Stils m
23. ohne groß Verstand m
24. in heiß Wasser
25. für gut Geld
26. wegen dicht Nebels m
27. mit gering Aufwand m
28. für treu Mitarbeit f
29. in all Stille f
30. unter frei Himmel m
31. aus frei Willen m
32. aus triftig Grund m
33. in trostlos Zustand m
34. in scharf Farm f
35. mit ganz Kraft f
36. mit frisch Milch f
37. in wichtig Mission f
38. an letzt Stelle f

ADJEKTIVE\DEKLINATION 16
Das KASUS - Signal

Präposition Adjektiv Substantiv


1. aus D voll Herzen
2. mit D gut Gewissen
3. trotz D/G schlecht Wetters
4. wegen D/G gut Führung f
5. mit D groß Achtung f
6. in D schlecht Laune f
7. bei D gut Wetter
8. in A/D groß Not f
9. mit D still Wehmut f
10. in A/D rasend Wut f
11. mit D tief Schmerz m
12. aufgrund G definitiv Beweise (Plural)
13. infolge G stark Regens m
14. statt D/G groß Taten (Plural)
15. wegen D widrig Umstände (Plural)
16. bei D herb Wein m
17. in D gut Ehe f
18. in D voll Absicht f
19. in D triftig Höhe f
20. bis A nächst Mal
21. aufgrund G hoch Schulden (Plural)
22. jenseits G gut Stils m
23. ohne A groß Verstand m
24. in A/D heiß Wasser
25. für A gut Geld
26. wegen D/G dicht Nebels m
27. mit D gering Aufwand m
28. für A treu Mitarbeit f
29. in D all Stille f
30. unter D frei Himmel m
31. aus D frei Willen m
32. aus D triftig Grund m
33. in D trostlos Zustand m
34. in D scharf Farm f
35. mit D ganz Kraft f
36. mit D frisch Milch f
37. in D wichtig Mission f
38. an D letzt Stelle f

ADJEKTIVE\DEKLINATION 17
Wie fange ich ein groß_____ grün_____ Krokodil?

Das ist eine ganz einfach____ Sache. Gefährlich____ groß____ , grün____ Krokodile
leben im Nil. Wenn ich ein grün____ Krokodil fangen will, brauche ich eine klein____
dünn____ lang____ Pinzette, ein gut____ scharf____ Fernglas und eine leer____
Streichholzschachtel. Und natürlich einen dick____ Roman, z.B. einen russisch____. Ich
lege das scharf____ Fernglas, die leer____ Streichholzschachtel, den dick____ Roman und
die klein____ Pinzette in einen stabil____ Koffer. Dann fahre ich zum groß____
international____ Flughafen Frankfurt/Main. Dort steige ich in einen silbergrau____
Jumbo und fliege in das schön____ sommerlich____ Ägypten. Dort steige ich aus dem
silbergrau____ Jumbo. Ich nehme ein schnell____ Taxi. Ich steige mit dem leicht____
stabil____ klein____ Koffer in das schnell____ Taxi und fahre zum breit____ braun_____
Nil. Dort lege ich mich an den gelb____ Strand in den weich____ Sand. Ich nehme den
dick____ russisch____ Roman aus dem leicht____ stabil____ Koffer. Ich öffne und lese
den dumm____ dick____ Roman mit konzentriert___ Gesicht. Ein groß____ grün____
Krokodil kommt. Die grün____ Bestie macht groß____ Augen. Ich lasse das dumm____
dick____ Buch liegen und mache einen Spaziergang. Das groß____ grün____ Krokodil
denkt: „Kann ich das dick____ interessant____ Buch lesen?“ Das grün __ Krokodil öffnet
das dick____ Buch und liest, aber: das Krokodil hat ein groß____ Problem. Das ist ja ein
russisch____ Roman. Es kann das dick____ Buch nicht lesen. Es schläft neben dem
dick____ russisch____ Roman ein. Jetzt kommt ein wichtig____ Moment! Ich komme mit
der Schachtel, der leicht____ schmal____ Pinzette und dem scharf____ Fernglas zurück.
Da liegt mein groß____ grün____ Krokodil. Ich sehe durch das dick____ Ende des
scharf____ Fernglases auf das grün____ Krokodil. Es schläft noch. Das grün____ Krokodil
ist ganz klein. Schnell nehme ich die leicht____ klein____ Pinzette und angle das groß____
klein____ Krokodil und lege es in die klein____ Streichholzschachtel. Die klein____
Streichholzschachtel schließe ich und stecke sie in meine recht____ Manteltasche. Ich rufe
wieder das schnell____ Taxi und fahre zum schön____ neu____ Flughafen Kairo. Dort
steige ich in einen anderen silbergrau____ Jumbo ein und fliege mit dem wichtig____
Koffer nach Frankfurt. Dort steige ich noch einmal aus und nehme den leicht____ Koffer
mit der klein____ Schachtel darin. Ich sehe, dass das groß____ klein____ Krokodil in der
Schachtel ist und fahre mit einem weiteren schnell____ Taxi zum berühmt____ Frankfurter
Zoo. Dort gehe ich zum freundlich____ Direktor Grzimek. Der Direktor sagt mit
freundlich____ Stimme: „Was bringen Sie Schönes mit?“ - „Ich habe ein klein____
grün____ Krokodil,“ antworte ich. - „Wo ist denn das klein____ grün____ Krokodil?“ - „In
der klein____ Streichholzschachtel. Aber man muss vorsichtig sein, das klein____
grün____ Krokodil beißt.“ - „Ein wunderbar____ Krokodil!“ sagt der freundlich____
Direktor. „Ich zahle einen hoh____ Preis für das klein____ Krokodil! Jeder Preis ist für
mich ein ganz normal____ Preis!“ - Ich stecke das viele Geld in die link____ Manteltasche
und verlasse den freundlich____ Direktor. Der Direktor nimmt das klein____ Krokodil und
setzt es in eine schön____ klein____ Blumenvase. Jetzt kommen viele neureich____ Leute.
Die Besucher müssen immer durch das dünn____ Ende des scharf____ Fernglases sehen.
Dann sehen sie ein groß____ Krokodil. Der berühmt____ Zoodirektor macht ein groß____
Geschäft mit dem teur____ groß____ klein____ grün____ Krokodil.

ADJEKTIVE\DEKLINATION 18
KINOHELDEN

Im Kino. Heute gibt es den Superfilm: ‘Morgenstund hat Blei im Mund.’ Der Film
beginnt, wie immer, mit einem schnellen Reiter, der kommt auf der Filmleinwand von
rechts unten und springt in die billigen Plätze in der vordersten Reihe. Im Hintergrund:
die blauen Berge. Mit fünf Schritten Abstand folgt dem Helden sein alter Freund. Der
5 hat nur drei Finger. Nach dem Ritt durch einen reißenden Fluss kommen der Held und
sein Freund endlich auf die Hauptstraße von Bloody Hill. Dort binden sie ihre Pferde
ans Geländer, das an einem Haus unter dem Balkon angebracht ist. Plötzlich springen
ein paar Kerle mit gegrätschten Beinen auf die wartenden Pferderücken. Die Pferde
ärgert das nicht. Sie wiehern sogar freudig und rasen davon. Der Held aber steht an der
10 Bar und lässt sich von Saloon-Lily bedienen. Plötzlich kommt der Schurke, der
meistgesuchte Gangster in der ganzen Gegend. Es gibt einen Boxkampf, der Lärm ist
bis in die nächste Stadt zu hören. Kaum hört der Bösewicht auf, mit der Faust zu
schlagen, greift er auch schon zum Colt. Das sieht natürlich der Dreifingermann, der die
ganze Schlägerei im Spiegel über der Theke beobachtet hat. Blitzschnell zieht er seinen
15 eigenen Revolver und pumpt den Schurken Slim so voll Blei, dass dieser zu Boden fällt.
Durch seine Brust scheint die Abendsonne. Der Film kommt zur letzten Szene:
Dreifinger-Bob geht durch die menschenleere Straße. Sein Freund, der Held, sitzt
schmachtend im Gefängnis. Er soll gehängt werden. Im letzten Augenblick aber
entdeckt er, dass die Gitterstäbe seiner Zelle so weit auseinander stehen, dass er dem
20 Wächter die Schlüssel aus der Hosentasche stehlen kann. Vorher hat er natürlich den
Wächter zusammengeschlagen. Jetzt beginnt es zu knallen. 16 Schüsse fallen, 18
Banditen sinken vom Pferd. Der Ausbrecher galoppiert zu Lily. Er nimmt Lily, die laut
heult und schluchzt, quer vor sich über den Sattel wie einen Sack. Dann reitet er in den
Abend hinein, knapp an der Sonne vorbei. Den Dreifinger-Bob aber hat’s erwischt. Mit
25 einer Riesenladung Blei im Körper macht er sich auf die große Reise.
***
124 junge Helden verlassen stumm und mit schleppenden Schritten das Kino. Schurken
sind auch darunter.

1/2 ELATIV\KINOHELDEN
KINOHELDEN

Im Kino. Heute gibt es den Superfilm: ‘Morgenstund hat Blei im Mund’. Der Film
beginnt, wie immer, mit einem schnellen Reiter, der kommt auf der Filmleinwand von
rechts unten und springt in die billigen Plätze in der vordersten Reihe. Im Hintergrund:
die __________blauen Berge. Mit fünf Schritten Abstand folgt dem Helden sein
5 __________alter Freund. Der hat nur drei Finger. Nach dem Ritt durch einen reißenden
Fluss kommen der Held und sein Freund endlich auf die Hauptstraße von Bloody Hill.
Dort binden sie ihre __________schwarzen Pferde ans Geländer, das an einem Haus
unter dem Balkon angebracht ist. Plötzlich springen ein paar __________kühne Kerle
mit gegrätschten Beinen auf die wartenden Pferderücken. Die Pferde ärgert das nicht.
10 Sie wiehern sogar freudig und rasen davon. Der Held aber steht an der Bar und lässt
sich von der __________schönen Saloon-Lily bedienen. Plötzlich kommt der
__________gemeine Schurke, der __________gesuchte Gangster in der ganzen
Gegend. Es gibt einen __________harten Boxkampf, der Lärm ist bis in die nächste
Stadt zu hören. Kaum hört der __________starke Bösewicht auf, mit der Faust zu
15 schlagen, greift er auch schon zum Colt. Das sieht natürlich der __________mutige
Dreifingermann, der die ganze Schlägerei im __________blanken Spiegel über der
Theke beobachtet hat. __________schnell zieht er seinen __________neuen Revolver
und pumpt den Schurken Slim so voll Blei, dass dieser __________tot zu Boden fällt.
Durch seine Brust scheint die __________rote Abendsonne. Der Film kommt zur
20 letzten Szene: Dreifinger-Bob geht durch die menschenleere Straße. Sein Freund, der
__________unglückliche Held, sitzt schmachtend im __________dunklen Gefängnis.
Er soll gehängt werden. Im letzten Augenblick aber entdeckt er, dass die Gitterstäbe
seiner Zelle so weit auseinander stehen, dass er dem Wächter die Schlüssel aus der
Hosentasche stehlen kann. Vorher hat er natürlich den __________dummen Wächter
25 zusammengeschlagen. Jetzt beginnt es zu knallen. 16 Schüsse fallen, 18 Banditen
sinken vom Pferd. Der __________lebendige Ausbrecher galoppiert zu Lily. Er nimmt
Lily, die laut heult und schluchzt, quer vor sich über den Sattel wie einen Sack. Dann
reitet er in den Abend hinein, knapp an der Sonne vorbei. Den __________ harten
Dreifinger-Bob aber hat’s erwischt. Mit einer Riesenladung Blei im Körper macht er
30 sich auf die große Reise.
***
124 __________junge Helden verlassen stumm und mit schleppenden Schritten das
Kino. Schurken sind auch darunter.
35

bären - bild - blitz - blitz - blut - blut - eisen - hunds - knall - knall - mause - meist
nagel - pech - spring - stock - stroh - tod - todes - toll - ur

2/2 ELATIV\KINOHELDEN
ADJEKTIVE - ELATIV ABC

aalglatt felsenfest honigsüß mords -


abgrundtief feuerrot hundeelend mucksmäuschenstill
affengeil fuchsteufelswild hundekalt mutterseelenallein
ameisenfleißig funkelnagelneu hundemüde nachtschwarz
aschfahl gallenbitter hundsgemein nagelneu
aschgrau gertenschlank hundsmiserabel nassforsch
astrein giftgrün hyper - oberaffengeil
babyleicht glasklar jammerschade papierdünn
babyzart goldrichtig kalkweiß pappsatt
bärenstark gottbegnadet katzengewandt patschnass
bauernschlau gotterbärmlich kerngesund pechrabenschwarz
baumlang gottergeben kerzengerade pechschwarz
baumstark gottjämmerlich kinderleicht pfeilschnell
beinhart gottverlassen klammheimlich pfirsichzart
bettelarm gottverflucht klitzeklein pitschnass
bienenfleißig grundanständig knallblau potthässlich
bierernst grundehrlich knallbunt proppenvoll
bildschön grundfalsch knallhart pudelnackt
bitterböse grundgelehrt knallheiß pudelnärrisch
bleischwer grundgescheit knallrot pudelnass
blitzblank grundgütig knallvoll pudelwohl
blitzdumm grundhässlich knochendürr puterrot
blitzgescheit grundverschieden knochenhart putzmunter
blitzsauber haarfein knüppeldick quicklebendig
blitzschnell haargenau knüppelhart quietschfidel
blütenweiß haarscharf knüppelsatt quietschvergnügt
blutjung hageldicht kohlrabenschwarz quittegelb
blutwenig handzahm kohlschwarz rabenschwarz
bolzengerade hasenrein kotzlangweilig randvoll
bombenfest hauchdünn krebsrot rappeldürr
bombensicher hauchfein kreisrund ratzekahl
brandaktuell hauchzart kreuzbrav riesengroß
brandgefährlich haushoch kreuzdumm rosenrot
brandneu hautnah kreuzfidel rotzfrech
britzebraun heißersehnt kreuzunglücklich samtweich
brottrocken heißgeliebt kugelrund saublöde
brühheiß heißhungrig kunterbunt saudreckig
brühwarm heißumstritten lammfromm saudumm
bullenheiß heißumkämpft lausekalt saugeil
bullenstark hellwach leichenblass saugut
butterweich herzensgut lupenrein sauschwer
eisenhart himmelangst mäuschenstill scheißegal
eiskalt himmelhoch mausetot scheißfreundlich
engelschön himmelweit meilenweit scheißlangweilig
faustdick hoch - messerscharf scheißvornehm
federleicht höllenheiß mopsfidel schneeweiß

1/2 ADJEKTIVE\ELATIV 1
ADJEKTIVE - ELATIV ABC

schweinegeil todlangweilig
schwerreich todmüde
sonnenklar todschick
sperrangelweit todsicher
spiegelblank todsterbenskrank
spiegelglatt todsterbenslangweilig
spindeldürr todtraurig
splitternackt todunglücklich
spottbillig tolldreist
springlebendig tollkühn
stahlhart topaktuell
staubtrocken topfit
steinalt topmodern
steinhart totenblass
steinreich totenbleich
sterbenskrank tropfnass
sterbenslangweilig turmhoch
sterbensmatt über -
sternhagelvoll uralt
stinkblöde urbayrisch
stinkfaul urdeutsch
stinkreich ureigen
stinksauer urewig
stinkvornehm urgemütlich
stinkwütend urkomisch
stockbesoffen vollautomatisiert
stockdumm vollgültig
stockdunkel vollmotorisiert
stockfinster wachsweich
stockheiser wasserklar
stocknüchtern watteweich
stocksauer wieselflink
stocksteif wildentschlossen
stocktaub wildfremd
strohdumm windelweich
sturzbesoffen wortwörtlich
super - wunderhübsch
taghell wunderschön
taufrisch zappenduster
tiefbetrübt zentnerschwer
tiefschwarz zuckersüß
tieftraurig grottenschlecht
todbleich speiübel
todernst
todesmutig
todkrank

2/2 ADJEKTIVE\ELATIV 1
ADJEKTIVE - ELATIV

aktuell - brandaktuell dürr - rappeldürr gemein - hundsgemein


aktuell - topaktuell dürr - spindeldürr genau - haargenau
allein - mutterseelenallein duster - zappenduster gerade - bolzengerade
alt - steinalt egal - scheißegal gerade - kerzengerade
alt - uralt ehrlich - grundehrlich gescheit - blitzgescheit
angst - himmelangst eigen - ureigen gescheit - grundgescheit
anständig - grundanständig elend - hundeelend gesund - kerngesund
arm - bettelarm entschlossen - gewandt - katzengewandt
automatisiert - wildentschlossen glatt - aalglatt
vollautomatisiert erbärmlich - gotterbärmlich glatt - spiegelglatt
bayrisch - urbayrisch ergeben - gottergeben grau - aschgrau
begnadet - gottbegnadet ernst - bierernst groß - riesengroß
besoffen - stockbesoffen ernst - todernst grün - giftgrün
besoffen - sturzbesoffen ersehnt - heißersehnt gültig - vollgültig
betrübt - tiefbetrübt ewig - urewig gut - herzensgut
billig - spottbillig fahl - aschfahl gut - saugut
bitter - gallenbitter falsch - grundfalsch gütig - grundgütig
blau - knallblau faul - stinkfaul hart - beinhart
blass - leichenblass fein - haarfein hart - eisenhart
blass - totenblass fein - hauchfein hart - knüppelhart
blank - blitzblank fest - bombenfest hart - knallhart
blank - spiegelblank fest - felsenfest hart - knochenhart
bleich - todbleich fidel - kreuzfidel hart - steinhart
bleich - totenbleich fidel - mopsfidel hart - stahlhart
blöde - saublöde fidel - quietschfidel hässlich - grundhässlich
blöde - stinkblöde finster - stockfinster hässlich - potthässlich
böse - bitterböse fit - topfit heimlich - klammheimlich
braun - britzebraun fleißig - ameisenfleißig heiser - stockheiser
brav - kreuzbrav fleißig - bienenfleißig heiß - brühheiß
bunt - knallbunt flink - wieselflink heiß - bullenheiß
bunt - kunterbunt forsch - nassforsch heiß - höllenheiß
deutsch - urdeutsch frech - rotzfrech heiß - knallheiß
dicht - hageldicht frei - vogelfrei hell - taghell
dick - faustdick fremd - wildfremd hoch -
dick - knüppeldick freundlich - scheißfreundlich hoch - haushoch
dreckig - saudreckig frisch - taufrisch hoch - himmelhoch
dreist - tolldreist fromm - lammfromm hoch - turmhoch
dumm - blitzdumm gefährlich - brandgefährlich hübsch - wunderhübsch
dumm - kreuzdumm geil - affengeil hungrig - heißhungrig
dumm - saudumm geil - oberaffengeil hyper -
dumm - stockdumm geil - saugeil jämmerlich - gottjämmerlich
dumm - strohdumm geil - schweinegeil jung - blutjung
dunkel - stockdunkel gelb - quittegelb kahl - ratzekahl
dünn - hauchdünn gelehrt - grundgelehrt kalt - eiskalt
dünn - papierdünn geliebt - heißgeliebt kalt - hundekalt
dürr - knochendürr gemütlich - urgemütlich kalt - lausekalt
klar -glasklar
1/2 ADJEKTIVE\ELATIV 2
ADJEKTIVE - ELATIV

klar - sonnenklar rot - puterrot unglücklich - kreuzunglücklich


klar - wasserklar rot - rosenrot unglücklich - todunglücklich
klein - klitzeklein rund - kreisrund verflucht - gottverflucht
komisch - urkomisch rund - kugelrund vergnügt - quietschvergnügt
krank - sterbenskrank satt - knüppelsatt verlassen - gottverlassen
krank - todkrank satt - pappsatt verschieden - grundverschieden
krank - todsterbenskrank sauber - blitzsauber voll - knallvoll
kühn - tollkühn sauer - stinksauer voll - proppenvoll
lang - baumlang sauer - stocksauer voll - randvoll
langweilig - kotzlangweilig schade - jammerschade voll - sternhagelvoll
langweilig - scheißlangweilig scharf - haarscharf vornehm - scheißvornehm
langweilig - sterbenslangweilig scharf - messerscharf vornehm - stinkvornehm
langweilig - todlangweilig schick - todschick wach - hellwach
langweilig - todsterbenslangweilig schlank - gertenschlank warm - brühwarm
lebendig - quicklebendig schlau - bauernschlau weich - butterweich
lebendig - springlebendig schnell - blitzschnell weich - samtweich
leicht - babyleicht schnell - pfeilschnell weich - wachsweich
leicht - federleicht schön - bildschön weich - watteweich
leicht - kinderleicht schön - engelschön weich - windelweich
matt - sterbensmatt schön - wunderschön weiß - blütenweiß
miserabel - hundsmiserabel schwarz - kohlschwarz weiß - kalkweiß
modern - topmodern schwarz - nachtschwarz weiß - schneeweiß
mords - schwarz - pechrabenschwarz weit - himmelweit
motorisiert - vollmotorisiert schwarz - pechschwarz weit - meilenweit
müde - hundemüde schwarz - rabenschwarz weit - sperrangelweit
müde - todmüde schwarz - tiefschwarz wenig - blutwenig
munter - putzmunter schwer - bleischwer wild - fuchsteufelswild
mutig - todesmutig schwer - sauschwer wohl - pudelwohl
nackt - pudelnackt schwer - zentnerschwer wörtlich - wortwörtlich
nackt - splitternackt sicher - bombensicher wütend - stinkwütend
nah - hautnah sicher - todsicher zahm - handzahm
närrisch - pudelnärrisch stark - bärenstark zart - babyzart
nass - patschnass stark - baumstark zart - hauchzart
nass - pitschnass stark - bullenstark zart - pfirsichzart
nass - pudelnass steif - stocksteif
nass - tropfnass still - mäuschenstill
neu - brandneu still - mucksmäuschenstill
neu - funkelnagelneu super -
neu - nagelneu süß - honigsüß
nüchtern - stocknüchtern süß - zuckersüß
reich - schwerreich taub - stocktaub
reich - steinreich tief - abgrundtief
reich - stinkreich tot - mausetot
rein - astrein traurig - tieftraurig
rein - hasenrein traurig - todtraurig
rein - lupenrein trocken - brottrocken
richtig - goldrichtig trocken - staubtrocken
rot - feuerrot über-
rot - knallrot umkämpft - heißumkämpft
rot - krebsrot umstritten - heißumstritten

2/2 ADJEKTIVE\ELATIV 2
Elative
alabasterweiß piepegal
allgemeinverständlich sauwohl
arschklar schlohweiß
bitterarm schnurgerade
bitterernst ? schnurzegal
bitterkalt schnurzpiepe
blutrot speiübel
engelsrein spinnefeind (kein Adj.)
erz- splitterfasernackt
erzdumm stinknormal
erzfaul tip top oder tiptop
erzkonservativ turbo-
extra- turbogeil
gemeingefährlich ultra-
gemeinverständlich ultraleicht
(generalüberholt) waschecht
glockenrein windschnell
grundsolide zappenduster
hackevoll
heilfroh (kein Adjektiv!)
heiß- aller-
heißerkämpft allerbeste
heißersehnt allererste
heißgeliebt allergnädigste
herzallerliebst allerhöchste
herzerfreuend allerletzte
herzerfrischend allerliebste
herzergreifend allermeiste
herzinnig allermindeste
herzinniglich allernächste
herzlieb allerneueste
hochnotpeinlich allerwenigste
idiotensicher
kaffeebraun
klatschnass
klitschnass hieb- und stichfest
knochentrocken niet- und nagelfest
mega-
meist-
meistgehasst
meistgesucht
millimetergenau
mutterseelenallein (kein Adj.)
nigelnagelneu
picobello (kein Adj.)
piekfein
pieksauber
ADJEKTIVE\ELATIV 3
Komparation - Graduierung - Steigerung - Komparation - Graduierung - Steigerung - Komparation

Positiv Komparativ Superlativ


alt ___________ ____________
bald ___________ ____________
blass ___________ ____________
dunkel ___________ ____________
gern ___________ ____________
gut ___________ ____________
hoch ___________ ____________
lieb ___________ ____________
nah ___________ ____________
teuer ___________ ____________
viel ___________ ____________
weiß ___________ ____________

Komparation - Graduierung - Steigerung - Komparation - Graduierung - Steigerung - Komparation


1/2 ADJEKTIVE\KOMPARATION 1
Komparation - Graduierung - Steigerung - Komparation - Graduierung - Steigerung - Komparation

alt älter am ältesten


bald eher am ehesten
blass blasser am blassesten
dunkel dunkler am dunkelsten
gern lieber am liebsten
gut besser am besten
hoch höher am höchsten
lieb lieber am liebsten
nah näher am nächsten
teuer teurer am teuersten
viel mehr am meisten
weiß weißer am weißesten

Komparation - Graduierung - Steigerung - Komparation - Graduierung - Steigerung - Komparation


2/2 ADJEKTIVE\KOMPARATION 1
ADJEKTIVE - KOMPOSITA

freudetrunken
himmelschreiend
schmerzlindernd
schmerzstillend
verabscheuungswürdig
anbetungswürdig

bittersüß
schwarzweiß
süßsauer

ADJEKTIIVE\KOMPOSITA 1
Übungen zu Adjektiven (Rektion)

Wie heißen die fehlenden Präpositionen?

Bitte beachten Sie auch, dass alternative Satzstellungen möglich sind.

Beispiel:
Er ist bei seinen Nachbarn gut angesehen.
Er ist gut angesehen bei seinen Nachbarn.

abgekämpft
Er sah ziemlich abgekämpft ______ Joggen aus.

abhängig
Viele Menschen sind _____ Schlaftabletten abhängig.

angewiesen
Etliche Behinderte sind _______ Hilfe angewiesen.

ansässig
Der Maler war ______ einem kleinen Dorf ansässig.

anwesend
Der Minister war ______ der Eröffnung anwesen.

arm
Deutschland ist arm _______ Erdgasvorkommen.

aufgebracht
Er war _______ die freche Antwort ziemlich aufgebracht.

aufgelegt
Er ist immer ______ Witzen aufgelegt.

aufgeschlossen
______ seinen Kollegen galt er als aufgeschlossen.
Er war aufgeschlossen _______ alles Neue.

bedeutsam
Sein Buch war bedeutsam _______ die Theologie.

befangen
Der Richter war _______ seiner Meinung befangen.

behaftet
Die Übersetzung war _______ vielen Fehlern behaftet.
behilflich

1
Können Sie mir mal eben _______ Tragen behilflich sein?

bekannt
Ich bin ______ meinen Nachbarn kaum bekannt.
Das Restaurant ist _______ sein gutes Essen bekannt.

beliebt
Der Friseur war _______ seinen Kunden beliebt.

benommen
Der Fahrradfahrer war ________ dem Sturz noch etwas benommen.

bereit
Er ist _______ finanziellen Unterstützung unseres Vereins bereit.

berufen
Der junge Mozart war schon ______ Künstler berufen.

besessen
Sie war ______ Ehrgeiz besessen.

besorgt
Man ist ______ die wirtschaftliche Entwicklung besorgt.
Wir sind ______ unseren alten Vater besorgt.

beständig
Der Lack ist _______ Wasser beständig.

bestürzt
Man war bestürzt ______ die Nachricht von seinem plötzlichen Tod.

bewandert
Goethe war auch _______ den Naturwissenschaften bewandert.

bezeichnend
Die Arbeitslosigkeit ist bezeichnend ______ die Wirtschaftslage.

blass
Der Junge wurde blass ______ Schreck, als er den Wolf sah.

böse
Die Lehrerin wurde böse ______ die ungezogenen Kinder.
Bist du noch ______ mir böse?

dankbar
Ich bin Ihnen ______ jede Unterstützung dankbar.
durstig
Die Arbeiter waren richtig durstig ______ einem kühlen Bier.

2
ehrlich
Ich war immer ehrlich ______ dir.
Ich habe es ehrlich ______ dir gemeint.

eifersüchtig
Sie war ganz zu Unrecht ______ seine Sekretärin eifersüchtig.

eilig
Er hat ______ der Arbeit nicht so eilig.

eingebildet
Sie ist ______ ihren Doktortitel ziemlich eingebildet.

eingeschworen
Sie sind ______ ihren alten Urlaubsort eingeschworen.

einig
Wir sind uns ______ der Sache einig.
Wir waren uns nicht ______ alle Punkt einig.

einverstanden
Bist du _______ meinem Vorschlag einverstanden?

empfänglich
Jeder ist ______ ein Lob empfänglich.

entrüstet
Er war entrüstet ______ ihre schlechte Allgemeinbildung.

entschlossen
Alle redeten nur, aber niemand war ______ Handeln entschlossen.

erfahren
Der Forscher war ______ vielen Kulturen erfahren.

erhaben
Er war ______ jede Kritik erhaben.

ersichtlich
Die Fragestellung war ______ der Rechenaufgabe nicht ersichtlich.

erstaunt
Jeder war erstaunt ______ sein Zahlengedächtnis.

fähig
Viele Menschen sind ______ ganz erstaunlichen Leistungen fähig.

3
fern
Meine Schwiegereltern leben nicht fern _______ uns.

fertig
Er war _______ seinen Hausaufgaben schnell fertig.
Das Paket war schon ______ Versand fertig.

frei
Der Parkplatz ist nur _______ Behinderte frei.
Sein Manuskript war frei ______ Fehlern.

freundlich
Der Polizeibeamte war sehr freundlich ______ dem Parksünder.

froh
Wir waren natürlich froh _____ seine Beförderung.

geeignet
Er scheint mir ______ seine neue Stelle sehr geeignet.
Dieses Material ist _____ Wiederverwertung geeignet.

geheuer
Mir war ______ dem Gedanken an einen Einbrecher nicht geheuer.

genug
Ich habe jetzt genug _______ dem Lärm. Ruhe bitte!

geschickt
Ihr Ehemann ist _______ Kochen nicht sehr geschickt.

gespannt
Ich war _______ das Ende des Films gespannt.

gesund
Sport ist auch _______ ältere Menschen gesund.

gierig .
Die Erben waren nur gierig _______ Geld.

gleichgültig
Er ist seiner Frau _______ ziemlich gleichgültig.

gut
Die Großeltern waren immer gut ______ ihren Enkeln.

haftbar
Man machte die Eltern ______ den Schaden der Kinder haftbar.

4
hart
Sie könnte ruhig etwas härter ______ den Kinder sein.

hungrig
In der Diktatur war man hungrig ______ unzensierten Zeitungen.

immun
Die Schutzimpfung macht ______ Kinderlähmung immun.

interessiert
Ich bin ______ abstrakter Malerei nur wenig interessiert.

kitzlig
Bist du ______ den Füßen kitzlig?

klar
Das Flugzeug war klar ______ Start.

konsequent
Seine Mutter war nicht immer konsequent _______ der Erziehung.

krank
Sie war krank ______ Sehnsucht nach ihrem Geliebten.

matt
Der Schachspieler war _______ wenigen Zügen matt.
Die Überlebenden waren matt ________ den Strapazen.

nachteilig
Die Nachbarin ist richtig neidisch _______ meinen Pelzmantel.

nützlich
Gute Beziehungen sind nützlich _______ eine Karriere.

reich
Nur wenige afrikanische Länder sind noch reich _______ Elefanten.

reif
Ich bin kaputt und fühle mich reif _______ die Insel.
Der Artikel ist noch nicht _______ einer Veröffentlichung reif.

schädlich
Zucker ist schädlich _______ die Zähne

scharf
Ich bin nicht so scharf ______ eine Versetzung ins Ausland.

schmerzlich

5
Der Verlust des Arbeitsplatzes war schmerzlich _______ ihn.

schwach
Man sollte sich schon Feinden _______ nicht schwach zeigen.

schwer
Das Paket ist viel zu schwer ________ dich.

sorgfältig
Sie war sehr sorgfältig _______ allen geschäftlichen Dingen.

stolz
Du kannst stolz _______ deine guten Noten sein.

streng
Früher war man strenger ______ den Kindern als heute.

traurig
Das Kind war traurig _______ die gestorbene Katze.

tüchtig
Er war sehr tüchtig _____ Immobiliengeschäft.

überlegen
Sie war ihm _______ logischen Denken weit überlegen.

überzeugt
Der Richter war _______ seiner Unschuld überzeugt.

vergleichbar
Die neuen Computer sind ________ den älteren nicht vergleichbar.

verliebt
Sie war bis über beide Ohren ________ ihn verliebt.

verlobt
Zu Weihnachten hat sich Peter _______ meiner Schwester verlobt.

verwandt
Ich bin _______ ihm nur um drei Ecken verwandt.

verwurzelt
Viele Feste sind ______ der christlichen Tradition verwurzelt.

voll
Deine Schuhe sind ja ganz voll ________ Sand!

6
wichtig
Die Tropenwälder sind wichtig _______ das Weltklima.

wild
Der Junge ist ganz wild ______ Fußballspielen.

wütend
Er war wütend ______ seine verschwenderische Frau.
Sie war wütend ______ den Geiz ihres Mannes.

zornig
Der Vater ist zu Unrecht zornig ______ seinen Sohn gewesen.
Der Lehrer ist ziemlich zornig ______ den dummen Streich.

zufrieden
Der Arzt war ______ ihrem Gesundheitszustand zufrieden.

7
Kluck:

abgekämpft von
abhängig von
angewiesen auf (+Akk.)
ansässig in (+Dat.)
anwesend bei
arm an (+Dat.)
aufgebracht über (+Akk.)
aufgelegt zu
aufgeschlossen gegenüber, für
bedeutsam für
befangen in (+Dat.)
behaftet mit
behilflich bei
bekannt mit / bei, für
beliebt bei
benommen von
bereit zu
berufen zu
besessen von
besorgt über (+Akk.), um
beständig gegen
bestürzt über (+Akk.)
bewandert in (+Dat.)
bezeichnend für
blass vor (+Dat.)
böse auf (+Akk.), mit
dankbar für
durstig nach
ehrlich zu, mit
eifersüchtig auf (+Akk.)
eilig mit
eingebildet auf (+Akk.)
eingeschworen auf (+Akk.)
einig in, über
einverstanden mit
empfänglich für
entrüstet über
entschlossen zu
erfahren in (+Dat.)
erhaben über (+Akk.)
ersichtlich aus
erstaunt über (+Akk.)
fähig zu
fern von
fertig mit, zu
frei für, von

8
freundlich zu
froh über (+Akk.)
geeignet für, zu
geheuer bei
genug von
geschickt zu / für
gespannt auf (+Akk)
gesund für
gierig nach
gleichgültig gegenüber
gut zu
haftbar für
hart zu
hungrig nach
immun gegen
interessiert an (+Dat.)
kitzlig an (+Dat.)
klar zu
konsequent in (+Dat.)
krank vor
matt in (+Dat.), von
neidisch auf (+Akk.)
nützlich für
reich an (+Dat.)
reif für, zu
schädlich für
scharf auf (+Akk.)
schmerzlich für
schwach gegenüber
schwer für
sorgfältig in (+Dat.)
stolz auf (+Akk.)
streng mit / zu
traurig über (+Akk.)
tüchtig in (+Dat.)
überlegen in (+Akk.)
überzeugt von
vergleichbar mit
verliebt in (+Akk.)
verlobt mit
verwandt mit
verwurzelt in (+Dat.)
voll mit
wichtig für
wild auf (+Akk.), über (+Akk.)
wütend auf (+Akk.), über (+Akk.)
zornig auf (+Akk.), über (+Akk.)
zufrieden mit

9
(Pobrano z serwisu:”Niemiecki jest O.K.” http://germanok.filo.pl)

10
Das Adjektiv - wie heißt das Substantiv?

alt _________________________

arm _________________________

breit _________________________

dick _________________________

dünn _________________________

entfernt _________________________

groß _________________________

hoch _________________________

jung _________________________

klein _________________________

kurz _________________________

lang _________________________

leicht _________________________

nah _________________________

reich _________________________

schwach _________________________

schwer _________________________

stark _________________________

tief _________________________

weit _________________________

ADJEKTIVE\SUBSTANTIVIERUNG 1
Übungen zu Adjektiven (Rektion)

Wie heißen die fehlenden Präpositionen?

Bitte beachten Sie auch, dass alternative Satzstellungen möglich sind.

Beispiel:
Er ist bei seinen Nachbarn gut angesehen.
Er ist gut angesehen bei seinen Nachbarn.

abgekämpft
Er sah ziemlich abgekämpft ______ Joggen aus.

abhängig
Viele Menschen sind _____ Schlaftabletten abhängig.

angewiesen
Etliche Behinderte sind _______ Hilfe angewiesen.

ansässig
Der Maler war ______ einem kleinen Dorf ansässig.

anwesend
Der Minister war ______ der Eröffnung anwesen.

arm
Deutschland ist arm _______ Erdgasvorkommen.

aufgebracht
Er war _______ die freche Antwort ziemlich aufgebracht.

aufgelegt
Er ist immer ______ Witzen aufgelegt.

aufgeschlossen
______ seinen Kollegen galt er als aufgeschlossen.
Er war aufgeschlossen _______ alles Neue.

bedeutsam
Sein Buch war bedeutsam _______ die Theologie.

befangen
Der Richter war _______ seiner Meinung befangen.

behaftet
Die Übersetzung war _______ vielen Fehlern behaftet.
behilflich
Können Sie mir mal eben _______ Tragen behilflich sein?

bekannt

1
Übungen zu Adjektiven (Rektion)
Ich bin ______ meinen Nachbarn kaum bekannt.
Das Restaurant ist _______ sein gutes Essen bekannt.

beliebt
Der Friseur war _______ seinen Kunden beliebt.

benommen
Der Fahrradfahrer war ________ dem Sturz noch etwas benommen.

bereit
Er ist _______ finanziellen Unterstützung unseres Vereins bereit.

berufen
Der junge Mozart war schon ______ Künstler berufen.

besessen
Sie war ______ Ehrgeiz besessen.

besorgt
Man ist ______ die wirtschaftliche Entwicklung besorgt.
Wir sind ______ unseren alten Vater besorgt.

beständig
Der Lack ist _______ Wasser beständig.

bestürzt
Man war bestürzt ______ die Nachricht von seinem plötzlichen Tod.

bewandert
Goethe war auch _______ den Naturwissenschaften bewandert.

bezeichnend
Die Arbeitslosigkeit ist bezeichnend ______ die Wirtschaftslage.

blass
Der Junge wurde blass ______ Schreck, als er den Wolf sah.

böse
Die Lehrerin wurde böse ______ die ungezogenen Kinder.
Bist du noch ______ mir böse?

dankbar
Ich bin Ihnen ______ jede Unterstützung dankbar.
durstig
Die Arbeiter waren richtig durstig ______ einem kühlen Bier.

ehrlich
Ich war immer ehrlich ______ dir.
Ich habe es ehrlich ______ dir gemeint.

2
Übungen zu Adjektiven (Rektion)

eifersüchtig
Sie war ganz zu Unrecht ______ seine Sekretärin eifersüchtig.

eilig
Er hat ______ der Arbeit nicht so eilig.

eingebildet
Sie ist ______ ihren Doktortitel ziemlich eingebildet.

eingeschworen
Sie sind ______ ihren alten Urlaubsort eingeschworen.

einig
Wir sind uns ______ der Sache einig.
Wir waren uns nicht ______ alle Punkt einig.

einverstanden
Bist du _______ meinem Vorschlag einverstanden?

empfänglich
Jeder ist ______ ein Lob empfänglich.

entrüstet
Er war entrüstet ______ ihre schlechte Allgemeinbildung.

entschlossen
Alle redeten nur, aber niemand war ______ Handeln entschlossen.

erfahren
Der Forscher war ______ vielen Kulturen erfahren.

erhaben
Er war ______ jede Kritik erhaben.

ersichtlich
Die Fragestellung war ______ der Rechenaufgabe nicht ersichtlich.

erstaunt
Jeder war erstaunt ______ sein Zahlengedächtnis.

fähig
Viele Menschen sind ______ ganz erstaunlichen Leistungen fähig.

fern
Meine Schwiegereltern leben nicht fern _______ uns.

fertig
Er war _______ seinen Hausaufgaben schnell fertig.

3
Übungen zu Adjektiven (Rektion)
Das Paket war schon ______ Versand fertig.

frei
Der Parkplatz ist nur _______ Behinderte frei.
Sein Manuskript war frei ______ Fehlern.

freundlich
Der Polizeibeamte war sehr freundlich ______ dem Parksünder.

froh
Wir waren natürlich froh _____ seine Beförderung.

geeignet
Er scheint mir ______ seine neue Stelle sehr geeignet.
Dieses Material ist _____ Wiederverwertung geeignet.

geheuer
Mir war ______ dem Gedanken an einen Einbrecher nicht geheuer.

genug
Ich habe jetzt genug _______ dem Lärm. Ruhe bitte!

geschickt
Ihr Ehemann ist _______ Kochen nicht sehr geschickt.

gespannt
Ich war _______ das Ende des Films gespannt.

gesund
Sport ist auch _______ ältere Menschen gesund.

gierig .
Die Erben waren nur gierig _______ Geld.

gleichgültig
Er ist seiner Frau _______ ziemlich gleichgültig.

gut
Die Großeltern waren immer gut ______ ihren Enkeln.

haftbar
Man machte die Eltern ______ den Schaden der Kinder haftbar.

hart
Sie könnte ruhig etwas härter ______ den Kinder sein.

hungrig
In der Diktatur war man hungrig ______ unzensierten Zeitungen.

4
Übungen zu Adjektiven (Rektion)
immun
Die Schutzimpfung macht ______ Kinderlähmung immun.

interessiert
Ich bin ______ abstrakter Malerei nur wenig interessiert.

kitzlig
Bist du ______ den Füßen kitzlig?

klar
Das Flugzeug war klar ______ Start.

konsequent
Seine Mutter war nicht immer konsequent _______ der Erziehung.

krank
Sie war krank ______ Sehnsucht nach ihrem Geliebten.

matt
Der Schachspieler war _______ wenigen Zügen matt.
Die Überlebenden waren matt ________ den Strapazen.

nachteilig
Die Nachbarin ist richtig neidisch _______ meinen Pelzmantel.

nützlich
Gute Beziehungen sind nützlich _______ eine Karriere.

reich
Nur wenige afrikanische Länder sind noch reich _______ Elefanten.

reif
Ich bin kaputt und fühle mich reif _______ die Insel.
Der Artikel ist noch nicht _______ einer Veröffentlichung reif.

schädlich
Zucker ist schädlich _______ die Zähne

scharf
Ich bin nicht so scharf ______ eine Versetzung ins Ausland.

schmerzlich
Der Verlust des Arbeitsplatzes war schmerzlich _______ ihn.

schwach
Man sollte sich schon Feinden _______ nicht schwach zeigen.

schwer

5
Übungen zu Adjektiven (Rektion)
Das Paket ist viel zu schwer ________ dich.

sorgfältig
Sie war sehr sorgfältig _______ allen geschäftlichen Dingen.

stolz
Du kannst stolz _______ deine guten Noten sein.

streng
Früher war man strenger ______ den Kindern als heute.

traurig
Das Kind war traurig _______ die gestorbene Katze.

tüchtig
Er war sehr tüchtig _____ Immobiliengeschäft.

überlegen
Sie war ihm _______ logischen Denken weit überlegen.

überzeugt
Der Richter war _______ seiner Unschuld überzeugt.

vergleichbar
Die neuen Computer sind ________ den älteren nicht vergleichbar.

verliebt
Sie war bis über beide Ohren ________ ihn verliebt.

verlobt
Zu Weihnachten hat sich Peter _______ meiner Schwester verlobt.

verwandt
Ich bin _______ ihm nur um drei Ecken verwandt.

verwurzelt
Viele Feste sind ______ der christlichen Tradition verwurzelt.

voll
Deine Schuhe sind ja ganz voll ________ Sand!

wichtig
Die Tropenwälder sind wichtig _______ das Weltklima.

wild
Der Junge ist ganz wild ______ Fußballspielen.

wütend

6
Übungen zu Adjektiven (Rektion)
Er war wütend ______ seine verschwenderische Frau.
Sie war wütend ______ den Geiz ihres Mannes.

zornig
Der Vater ist zu Unrecht zornig ______ seinen Sohn gewesen.
Der Lehrer ist ziemlich zornig ______ den dummen Streich.

zufrieden
Der Arzt war ______ ihrem Gesundheitszustand zufrieden.

7
Übungen zu Adjektiven (Rektion)
Kluck:

abgekämpft von
abhängig von
angewiesen auf (+Akk.)
ansässig in (+Dat.)
anwesend bei
arm an (+Dat.)
aufgebracht über (+Akk.)
aufgelegt zu
aufgeschlossen gegenüber, für
bedeutsam für
befangen in (+Dat.)
behaftet mit
behilflich bei
bekannt mit / bei, für
beliebt bei
benommen von
bereit zu
berufen zu
besessen von
besorgt über (+Akk.), um
beständig gegen
bestürzt über (+Akk.)
bewandert in (+Dat.)
bezeichnend für
blass vor (+Dat.)
böse auf (+Akk.), mit
dankbar für
durstig nach
ehrlich zu, mit
eifersüchtig auf (+Akk.)
eilig mit
eingebildet auf (+Akk.)
eingeschworen auf (+Akk.)
einig in, über
einverstanden mit
empfänglich für
entrüstet über
entschlossen zu
erfahren in (+Dat.)
erhaben über (+Akk.)
ersichtlich aus
erstaunt über (+Akk.)
fähig zu
fern von
fertig mit, zu
frei für, von
freundlich zu

8
Übungen zu Adjektiven (Rektion)
froh über (+Akk.)
geeignet für, zu
geheuer bei
genug von
geschickt zu / für
gespannt auf (+Akk)
gesund für
gierig nach
gleichgültig gegenüber
gut zu
haftbar für
hart zu
hungrig nach
immun gegen
interessiert an (+Dat.)
kitzlig an (+Dat.)
klar zu
konsequent in (+Dat.)
krank vor
matt in (+Dat.), von
neidisch auf (+Akk.)
nützlich für
reich an (+Dat.)
reif für, zu
schädlich für
scharf auf (+Akk.)
schmerzlich für
schwach gegenüber
schwer für
sorgfältig in (+Dat.)
stolz auf (+Akk.)
streng mit / zu
traurig über (+Akk.)
tüchtig in (+Dat.)
überlegen in (+Akk.)
überzeugt von
vergleichbar mit
verliebt in (+Akk.)
verlobt mit
verwandt mit
verwurzelt in (+Dat.)
voll mit
wichtig für
wild auf (+Akk.), über (+Akk.)
wütend auf (+Akk.), über (+Akk.)
zornig auf (+Akk.), über (+Akk.)
zufrieden mit

(Pobrano z serwisu:”Niemiecki jest O.K.” http://germanok.filo.pl)

9
ab- bleich erbleichen gering verringern
Adjektiv Verb blind erblinden giftig vergiften
kurz abkürzen frech erfrechen gläsern verglasen
mager abmagern frisch erfrischen gleich vergleichen
rund abrunden grau ergrauen golden vergolden
schwach abschwächen grün ergrünen groß vergrößern
sicher absichern heiß erhitzen hart verhärten
stumpf abstumpfen heiter erheitern heil verheilen
hoch erhöhen hungrig verhungern
an- kalt erkalten jung verjüngen
Adjektiv Verb kalt erkälten klein verkleinern
feindlich anfeinden krank erkranken kurz verkürzen
reich anreichern leicht erleichtern lang verlängern
stimmig anstimmen mäßig ermäßigen langsam verlangsamen
matt ermatten mehr vermehren
auf- möglich ermöglichen rostig verrosten
Adjektiv Verb müde ermüden rußig verrußen
hell aufhellen munter ermuntern salzig versalzen
rau aufrauen mutig ermutigen sandig versanden
rund aufrunden neu erneuern sauer versauern
rot erröten scharf verschärfen
be- schwer erschweren schlecht verschlechtern
Adjektiv Verb stark erstarken schlimm verschlimmern
endlich beenden starr erstarren schmutzig verschmutzen
frei freien tüchtig ertüchtigen schön verschönen
frei befreien übrig erübrigen schön verschönern
gerade begradigen wach erwachen schuldig verschulden
günstig begünstigen warm erwärmen sicher versichern
gut begütigen weit erweitern silbern versilbern
fleißig befleißigen staatlich verstaatlichen
lästig belästigen ver- stark verstärken
lustig belustigen Adjektiv Verb stumm verstummen
mitleidig bemitleiden albern veralbern süß versüßen
mütterlich bemuttern allgemein verallgemeinern teuer verteuern
recht berechtigen alt veralten teuflisch verteufeln
reich bereichern arm verarmen tief vertiefen
richtig berichtigen billig verbilligen unglücklich verunglücken
schmutzig beschmutzen blutig verbluten vielfach vervielfachen
schön beschönigen breit verbreiten wüst verwüsten
teuer beteuern breit verbreitern
brüderlich verbrüdern zer-
ein- deutlich verdeutlichen Adjektiv Verb
Adjektiv Verb dreifach verdreifachen klein zerkleinern
weich einweichen dumm verdummen pulvrig zerpulvern
dunkel verdunkeln
ent- dünn verdünnen
Adjektiv Verb dunstig verdunsten
leer entleeren durstig verdursten
mutig entmutigen einfach vereinfachen
rostig entrosten einsam vereinsamen
falsch verfälschen
er- feindlich verfeinden
Adjektiv Verb flüssig verflüssigen
bitter erbittern gelb vergilben
ADJEKTIVE/VERBALISIERUNG 1
Adjektiv Verb Adjektiv Verb

abhängig abhängen fleißig befleißigen


ähnlich ähneln flüchtig flüchten
aktuell aktualisieren flüssig verflüssigen
albern veralbern folgsam folgen
alkoholisch alkoholisieren frech erfrechen
allgemein verallgemeinern frei befreien
alt altern frei freien
alt veralten fremd fremdeln
anschaulich anschauen frisch erfrischen
arm verarmen furchtsam fürchten
bedenklich bedenken gefährlich gefährden
bequem bequemen gehorsam gehorchen
beredt reden gelb vergilben
bereit bereiten gerade begradigen
beschaulich beschauen gering verringern
billig billigen gesund gesunden
billig verbilligen giftig giften
bissig beißen giftig vergiften
bitter erbittern gläsern verglasen
bleich bleichen gläubig glauben
bleich erbleichen glatt glätten
blind erblinden gleich vergleichen
blutig verbluten glücklich glücken
braun bräunen golden vergolden
breit verbreiten grau ergrauen
breit verbreitern groß vergrößern
brüderlich verbrüdern grün ergrünen
brutal brutalisieren günstig begünstigen
deutlich verdeutlichen gut begütigen
dreifach verdreifachen häufig häufen
dünn verdünnen hart härten
dumm verdummen hart verhärten
dunkel dunkeln heil verheilen
dunkel verdunkeln heiß erhitzen
dunstig verdunsten heiter erheitern
durstig dürsten hell aufhellen
durstig verdursten hoch erhöhen
eben ebnen homogen homogenisieren
einfach vereinfachen hungrig hungern
einsam vereinsamen hungrig verhungern
endlich beenden interessant interessieren
endlich enden irrig irren
erbaulich erbauen jung verjüngen
erklärlich erklären kalt erkalten
falsch fälschen kalt erkälten
falsch verfälschen klar klären
farbig färben klein verkleinern
faul faulenzen klein zerkleinern
feindlich anfeinden krank erkranken
feindlich verfeinden krank kränken
fertig fertigen kritisch kritisieren
fest festigen krumm krümmen
1/3 ADJEKTIVE\VERBALISIERUNG 2
Adjektiv Verb Adjektiv Verb

kurz abkürzen sauer versauern


kurz kürzen sauer säuern
kurz verkürzen schamhaft schämen
lästig belästigen scharf schärfen
lang verlängern scharf verschärfen
langsam verlangsamen schlecht verschlechtern
langweilig langweilen schlimm verschlimmern
lebendig leben schmal schmälern
leer entleeren schmutzig beschmutzen
leer leeren schmutzig verschmutzen
leicht erleichtern schön beschönigen
lose lösen schön schönen
lustig belustigen schön verschönen
mäßig ermäßigen schön verschönern
mager abmagern schuldig verschulden
matt ermatten schwach abschwächen
mehr vermehren schwach schwächen
mitleidig bemitleiden schweigsam schweigen
modern modernisieren schwer erschweren
möglich ermöglichen sicher sichern
müde ermüden sicher absichern
mütterlich bemuttern sicher versichern
munter ermuntern silbern versilbern
mutig entmutigen sparsam sparen
mutig ermutigen sprachlich sprechen
nah nähern staatlich verstaatlichen
nass nässen stark erstarken
neu erneuern stark stärken
ordentlich ordnen stark verstärken
platt plätten starr erstarren
pulvrig zerpulvern statthaft gestatten
rau aufrauen stimmig anstimmen
recht berechtigen stimmig stimmen
reich anreichern stumm verstummen
reich bereichern stumpf abstumpfen
reif reifen süß süßen
richtig berichtigen süß versüßen
rostig entrosten tätig tun
rostig rosten teuer beteuern
rostig verrosten teuer verteuern
rot erröten teuflisch verteufeln
rot röten tief vertiefen
ruhig ruhen tot töten
rund abrunden trocken trocknen
rund aufrunden tüchtig ertüchtigen
rund runden übrig erübrigen
rußig verrußen unglücklich verunglücken
salzig salzen veränderlich verändern
salzig versalzen vertraulich vertrauen
sandig versanden verzeihlich verzeihen
satt sättigen vielfach vervielfachen
sauber säubern wach erwachen
2/3 ADJEKTIVE\VERBALISIERUNG 2
Adjektiv Verb Adjektiv Verb

wach wachen
warm erwärmen
warm wärmen
weich einweichen
weiß weißen
weit erweitern
weit weiten
wüst verwüsten

3/3 ADJEKTIVE\VERBALISIERUNG 2
Bilden Sie aus dem Adjektiv jeweils ein Verb

Beispiel:
kurz Die Ausgaben für Forschungszwecke sollen gekürzt werden

 scharf: Die Lage auf dem Wohnungsmarkt hat sich ____________ .


hart: Wenn nicht bald etwas geschieht, werden sich die Fronten noch weiter
____________ .
klar: Jetzt will die Bundesregierung die Lage durch Gesetzesänderungen ____________ .
reich: Es muss dabei aber vermieden werden, dass sich einzelne an der Wohnungsnot
____________ .
frei: Vor allem muss man die Menschen von der Angst ____________ ,dass sie keine
Wohnung finden.
schwach: Sonst könnte es sein, dass das Vertrauen vieler Menschen in unsere Gesellschaft
noch weiter ____________ wird.

 scharf: Der Konflikt könnte sich noch ____________ .


günstig: Keines dieser Länder sollte ____________ werden.
lang: Die Fristen werden häufig ____________ .
schlecht: Die Bilanz hat sich seit Jahren ____________ .
allgemein: Man sollte möglichst nicht ____________ .
übrig: Eine Diskussion ____________ sich.

 modern: Die Druckerei wird endlich ____________ .


nah: Die Leserzahl der Abendzeitung ____________ schon der Millionengrenze.
gering: Die Druckkosten müssen unbedingt ____________ werden.
lästig: Ein Reporter sollte niemand mit seinen Fragen zu sehr ____________ .
weit: Der Zeitungsverlag musste seine Redaktionsräume ____________ .
breit: Die Presseagentur hat eine Falschmeldung ____________ .
krank: Die scharfe Bemerkung des Kritikers ____________ den Schauspieler.
möglich: Nur ein Kredit könnte den Umbau ____________ .
kurz: Der Redakteur fand den Artikel zu lang und ____________ ihn deshalb auf die
Hälfte der ursprünglichen Seitenzahl.
mutig: Anfänger sollten sich durch einen Misserfolg auf keinen Fall lassen.

 breit: Die schmale Bahnunterführung soll jetzt ____________ werden.


frei: Damit würde der ganze Stadtteil von einem schlimmen Engpass werden.
schwer: Die endgültige Lösung wurde ____________ , weil für die Zeit des Umbaus bisher
keine ausreichende Umleitungsmöglichkeit bestanden hat.
leicht: Die inzwischen fertiggestellte zweite Bahnunterführung ____________ jetzt die
Verwirklichung des alten Plans.
schlecht: Während des Umbaus wird sich die Verkehrssituation trotzdem ____________ .

 deutlich: Der Redner ____________ seinen Standpunkt.


wach: Das Interesse an der Spät-Antike ist.
reich: Die neuen Impulse ____________ die entsprechenden Fachrichtungen.
gering: Die Wissenslücken auf diesem Gebiet haben sich ____________ .

ADJEKTIVE\VERBALISIERUNG 3
Bilden Sie aus dem Adjektiv jeweils ein Verb

ähnlich: Ein Ergebnis des Kolloquiums war, dass aufeinanderfolgende Epochen sich
____________ .
gleich: Zu diesem Zweck wurden stilistische Merkmale miteinander ____________ .
sicher: Die Forschungsergebnisse müssen nun noch ____________ werden.

 scharf: Die Bedingungen für den Strahlenschutz der Mitarbeiter in Reaktoranlagen wurden
____________ .
alt: Die bisherigen Höchstwerte für radioaktive Strahlung sind ____________ ;
aktuell: sie müssen unbedingt ____________ werden.
Breit: Die radioaktive Wolke hat sich ____________ .
gering: Das Gesundheitsrisiko muss ____________ werden.
schlecht: Der Gesundheitszustand einiger Unfallopfer hat sich ____________ .
schwach: Auch eine niedrige Strahlendosis kann den menschlichen Organismus __________ .

ADJEKTIVE\VERBALISIERUNG 3
Bilden Sie aus dem Adjektiv jeweils ein Verb

 KDS 1982/1 scharf verschärft


scharf verschärft alt veraltet
hart verhärten aktuell aktualisiert
klar klären breit verbreitert
reich bereichern gering verringert
frei befreien schlecht verschlechtert
schwach geschwächt schwach schwächen
deutlich verdeutlichen
komplett????:
 KDS 1983/1 ähnlich ähneln (sich)
frei befreien allgemein verallgemeinern
scharf verschärfen alt veralten
günstig begünstigt aktuell aktualisieren
lang verlängert breit verbreiten
schlecht verschlechtert breit verbreitern
allgemein verallgemeinern breit verbreitern (sich)
übrig erübrigt frei befreien
klar klären gering verringern
gering verringern
 KDS 1984/1 gering verringern (sich)
modern modernisiert gleich vergleichen
nah nähert sich günstig begünstigen
gering verringert hart verhärten (sich)
lästig belästigen krank kränken
weit erweitert kurz kürzen
breit verbreitet lästig belästigen
krank kränkt/kränkte lang verlängern
möglich ermöglichen leicht erleichtern
kurz kürzte modern modernisieren
mutig entmutigen möglich ermöglichen
scharf verschärfen mutig entmutigen (sich)
nah nähern (sich)
 KDS 1979/1 reich bereichern
breit verbreitert reich bereichern (sich)
frei befreit scharf verschärfen (sich)
schwer erschwert scharf verschärfen (sich)
leicht erleichtert schlecht verschlechtern (sich)
schlecht verschlechtern schlecht verschlechtern (sich)
schwach schwächen schlecht verschlechtern (sich)
schwach schwächen
 PNdS FFM 1994 schwer erschweren
deutlich verdeutlicht/verdeutlichte sicher sichern
wach erwacht übrig erübrigen (sich)
reich bereichern wach erwachen
gering verringert weit erweitern
ähnlich ähneln
gleich verglichen
sicher gesichert

 KDS (Übungseinheit 3)
ADJEKTIVE\VERBALISIERUNG 3