Sie sind auf Seite 1von 3

UNTERRICHTSVORBEREITUNG

Lehrer Datum Unterrichtseinheit Stundentyp Klasse


Das Perfekt Neue Einheit VII
bearbeiten

ZIELE:
Kenntnisse: Die Schüler erweitern ihr Wissen über die Grammatik. Sie lernen, wie man das Perfekt
(nur Hilfsverb haben) mit schwachen Verben bildet. Sie lernen auch neue Wörter und erweitern
dadurch ihren Wortschatz. Nach der Unterrichtsstunde wissen die Schüler, wie das Perfekt mit
schwachen Verben im Satz verwendet wird.
Fertigkeiten: Die Schüler können das Perfekt mit schwachen Verben richtig verwenden. Sie
können Sätze aus dem Präsens in Perfekt bilden.
Haltungen: Die Schüler können ihre Kenntnisse über Grammatik der deutschen Sprache erweitern.
Sie zeigen Bereitschaft, etwas Neues zu lernen. Sie können Sätze mit dem Hilfsverb haben und
schwachen Verben bilden und somit eventuell ihren Tagesablauf oder Ähnliches beschreiben.
Lehrbuch: 1. http://www.hueber.de/sixcms/media.php/36/idn1-l11-b1-b2.pdf
2. http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:I_ccEFkX_OoJ:rideutsch2012-
13.wikispaces.com/file/view/Perfekt.doc+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=ba

Phase 1 (Einführung)
Lernziel Einführung in das Thema „das Perfekt“ durch Unterrichtsgespräch.
Das Interesse der Schüler wird geweckt und es werden ihre Vorkenntnisse
aktiviert.
Lernaktivität(en) Die Schüler schreiben die Sätze von der Tafel ab. Ein Klassengespräch wird
geführt, indem ich den Schülern Fragen stelle auf die die Schüler antworten.
Die Schüler sollen aufmerksam zuhöre.
Sozialform(en) Unterrichtsgespräch
Materialien /
Medien/Hilfsmittel Tafel, Kreide
Aktivitäten der Ich werde sechs Sätze auf die Tafel schreiben und den Schülern einige Fragen
Lehrenden zu diesen Sätzen stellen z.B. was sie beim Lesen dieser Sätze bemerken, ob
diese Sätze etwas gemeinsam haben u.ä. Die Schüler kommentieren und
diskutieren über die Struktur des Satzes.
- Ich habe Radio gehört.
- Ema und Anna haben in Berlin gewohnt.
- Jonas hat im Büro gearbeitet.
- Meine Oma hat Tee gekocht.
- Du hast Deutsch studiert.
Ich werde versuchen so viele Schüler wie möglich in den Unterricht zu
integrieren. Danach offenbare ich das Thema der Unterrichtstunde.
Zeit Ca. 5 min.
Phase 2 (Präsentation)
Lernziel Die Schüler sollen neue grammatische Strukturen lernen. Ihnen werden
einige Regeln zum Thema „das Perfekt“ erklärt, damit sie das Perfekt besser
verstehen und selber in Sätzen nutzen können.
Lernaktivität(en) Ich werde einige Regeln zum Thema auf die Tafel schreiben. Ich werde den
Schülern Fragen stellen und diese vor die Tafel hole, damit sie ihre Antwort
selber auf die Tafel hinschreiben. Es werden folgende Regeln auf die Tafel
geschrieben:

Partizip II (schwachePhaseVerben)
4 (Üben)
1. ge + Verbstamm + t
Lernziel Die Schüler
kaufen lernen die neue grammatische Einheit selbst zu verwenden,
– gekauft
indem sie das Wissen benutzen, welches sie im Unterricht gelernt haben.
machen – gemacht
Lernaktivität(en) Die Schüler
spielen hören sich
– gespielt meinefragen)
(Schüler Erläuterungen der Aufgaben an und danach
lösen sie die einzelnen Aufgaben. Die ersten zwei Aufgaben werden in
2.Paararbeit ausgeführt.
ge + Verbstamm + etNachdem sie die Aufgaben gelesen haben, lesen sie
ihre
Verbstamm mit t, vor.
Lösungen laut d, m Die
oderdritte Aufgabe ist ein Spiel für 2 bis 6 Schüler.
n Endung.
Durch die–Aufgaben
arbeiten gearbeitetüben die Schüler die Verwendung des Perfekts und
die Bildung vom Präsens ins Perfekt.
atmen – geatmet
Sozialform(en) Partnerarbeit, Gruppenarbeit
rechnen – gerechnet
landen – gelandet Schüler fragen
Materialien Übungsblatt, Spiel
3. Verben die auf – ieren enden
Medien/Hilfsmittel Tafel, Kreide
a) – ieren = – iert
b) sie werden ohne ge – gebildet
Aktivitäten der Ich werde den–Schülern
telefonieren die Arbeitsblätter verteilen und den Schülern die
telefoniert
Lehrenden Aufgaben erklären
studieren – studiert und ihnen helfen, wenn sie Hilfe benötigen. Während
die Schüler die Aufgaben
demonstrieren – demonstriert machen, werde ich fragen
Schüler durch das Klassenzimmer
laufen, überprüfen
markieren wie sie die Aufgaben machen und werde jeder Zei für
– markiert
Fragen zur Verfüfunf stehen. Ich korigiere Schüler, wenn sie Fehler
Sozialform(en) machen.
Unterrichtsgespräch, Frontalunterricht
Bei der letzten Aufgabe bzw. dem Spiel, werde ich die Schüler in Gruppen
Materialien /teilen und ihnen die Aufgabe erklären, nachdem sie mit dem Spiel
anfangen können.
Zeit
Medien/Hilfsmittel 10 bisKreide
Tafel, 15 min.

Aktivitäten der Die Schüler hören mir zu und notieren sich wichtige Informationen zum
Lehrenden Thema die ich auf die Tafel schreibe. Sie antworten auf meine Fragen, die
sie auf meine aufforderung auf die Tafel schreiben.

Zeit 10 min.

Hausaufgabe: Die Schüler sollen die restlichen Aufgaben, die im Unterricht übriggeblieben sind,
als Hausaufgabe machen.