Sie sind auf Seite 1von 8

Name: ______________________________________________________

Datum: _______________________
Lehrer/in: ___________________________________ Note: _________

Zwischenprüfung A1
Prüfungszeit: 85 Min.

LESEVERSTEHEN (10 Punkte)

1. Lesen Sie den Text und kreuzen Sie richtig R oder falsch F an.

An: juanpa@gmail.com
Von: flori_d@demail.de
Betrifft: Was ist eine Wohngemeinschaft?

Hallo Juan,

vielen Dank für deine E-Mail. Wie geht's denn so? Ich finde das E-Mail-Projekt
über Wohngemeinschaften in Deutschland super! Dein Deutschkurs im Haus der
Jugend ist sicher interessant. Du schreibst, du hast Probleme mit dem Akkusativ.
Ich helfe dir gerne.

Also, hier ist meine Antwort auf deine Frage: „Was ist eine Wohngemeinschaft?“
Das ist eine Wohnform in Deutschland, die viele Studenten gut finden. Sie haben
zusammen eine 2-3-Zimmer-Wohnung. Das ist nicht so teuer und die Zimmer
können unterschiedlich groß sein.

Ich lebe hier auch in einer Wohngemeinschaft, denn die Wohnungen in Köln sind
sehr teuer. Ich wohne mit drei anderen Studenten zusammen. Sie sind meine
Freunde. Jeder hat ein Zimmer. Mein Zimmer ist klein, aber es hat einen Balkon.
Das Wohnzimmer haben wir gemeinsam und es ist groß. Es gibt einen Sessel, ein
Sofa, einen Wohnzimmertisch und einen Fernseher. Die Küche ist nicht groß aber
das ist kein Problem. Viele Studenten essen nicht zu Hause. Morgens ist es immer
chaotisch. Alle möchten schnell ins Badezimmer!

Gibt es in Bogotá auch Wohngemeinschaften? Wie leben die Studenten?

Komm doch mal nach Deutschland! Du kannst hier bei mir schlafen.

Viele Grüße,
Dein Florian
1. Florian lernt Deutsch . R F
2. Juan versteht den Akkusativ nicht so gut. R F
3. Juan sucht eine Wohngemeinschaft. R F
4. Die Wohngemeinschaften in Deutschland sind zu teuer. R F
5. Florian wohnt mit 3 Freunden zusammen. R F
6. Die Küche ist klein. Das ist ein Problem. R F
7. In Deutschland essen die Studenten immer zu Hause. R F
8. Das Badezimmer ist immer chaotisch. R F
9. Im Wohnzimmer kann man fernsehen. R F
10. In Deutschland kann Juan bei Florian schlafen. R F

HÖRVERSTEHEN (20 Punkte)

1. Persönliche Informationen verstehen. Hören Sie und ergänzen Sie. Sie hören zweimal.

GRAMMATIK (40 Punkte)

1. Ergänzen Sie die Sätze mit dem passenden Verb und konjugieren Sie es. (10 Punkte)

sprechen – hatten - sein – möchten – kommen – haben –


wohnen - anfangen - waren (x2)

➔ Was ____________ du trinken? Kaffee oder Tee?


➔ Der Zug __________ Verspätung. (Präteritum) ➔ Frau Wecker ________ zwei Kinder.
➔ Das _________ die neue Deutschlehrerin, Frau ➔ Wann _________ der Deutschkurs ______?
Schiller. - Am 3. November.
➔ ________________ du auch Französisch? ➔ Wir ________ im Sommer in Japan. (Präteritum)
- Ja, ein bisschen. ➔ Woher _____________ ihr, Alida und Belal?
➔ Wo _______________ Sie, Frau Müller? - Aus Indien.
- In Frankfurt. ➔ __________ du schon mal in Rom? (Präteritum)
2. Akkusativ.

a. Ergänzen Sie den unbestimmten Artikel im Akkusativ (7 Punkte)

Willi Austermann und seine Frau Antje wohnen in Ulm. Sie haben ________ Hund. Ihre Wohnung
ist groß. Sie hat 4 Zimmer, _______ Küche, _______ Bad und _______ Balkon. Sie haben auch _____
Arbeitszimmer. Sie haben aber k_________ Garten und auch k_____ Garage.

b. Ergänzen Sie den bestimmten Artikel im Akkusativ (7 Punkte)

Wie findest du _______ Wohnung von Martin und Corinna?


- Sie ist sehr schön. Ich finde aber _____ Arbeitszimmer zu chaotisch, ________ Flur zu dunkel,
_____ Küche zu groß, und _____ Balkon zu klein. Ich finde auch ______ zwei Kinderzimmer
und _____ Betten zu klein.

3. Possessivartikel. Ergänzen Sie (6 Punkte)

➔ Petra, hier ist __________ Kaffee. Möchtest du Milch oder Zucker?


➔ Macht ihr auch einen Deutschkurs? Ist __________ Lehrer nett?
➔ Julia hat ein Auto, aber __________ Auto ist zu klein für den Umzug.
➔ Herr und Frau Chaptal und _____________ Kinder kommen aus Brüssel.
➔ Meine Frau und ich suchen eine Wohnung. __________ Wohnung ist zu klein.
➔ Martin hat viele CDs. __________ CDs sind schon im Umzugskarton.

4. Lokalpräpositionen. Was ist wo? Ergänzen Sie mit der passenden Präposition (10 Punkte)

im (in dem) - neben - zwischen - über - unter - vor - an - hinter - auf (x2)

Das Bücherregal steht _______ dem Bett


und dem Sessel. Der Stuhl steht ______
dem Schreibtisch. Die Tastatur liegt
______ dem Tisch und die Maus ist ______
der Tastatur. Die Bücher sind ______
Bücherregal. Das Blues Brothers Poster
hängt ______ der Wand, ______ dem Bett.
Der Sessel ist ______ dem kleinen Tisch.
Es gibt einen kleinen Schrank ______ dem
Schreibtisch. Der Teppich liegt _____ dem
Boden.
SCHRIFTLICHER AUSDRUCK (30 Punkte)

1. Fragen und Antworten. (10 Punkte)

➔ Stellen Sie W-Fragen nach den unterstrichenen Satzteilen

a. __________________________________________________________________?
- Klaus Petersen steht jeden Morgen um 6:00 Uhr auf.

b. __________________________________________________________________?
- Ingrid studiert in Salzburg.

c. Was _______________________________________________________________?
- Er möchte einen Kaffee.

➔ Hier sind die Antworten. Stellen Sie eine Satzfrage

d. ___________________________________________________________________?
- Nein, Klaus kommt nicht aus Deutschland.

e. ___________________________________________________________________?
- Ja, Marianne spricht Spanisch.

2. Textproduktion. Beschreiben Sie Ihren Tagesablauf mit den unten stehenden Verben.
Schreiben Sie mindestens 10 Sätze mit 10 verschiedenen Verben (20 Punkte)

arbeiten - studieren - ins Bett gehen - aufstehen - einkaufen - Sport machen - Deutsch
lernen - frühstücken - zu Mittag essen - ausgehen - zur Universität fahren –
zur Arbeit gehen - fernsehen - zum Deutschkurs gehen - Mittagspause machen -
anfangen - Hausaufgaben machen - schlafen - lesen

Mein Tagesablauf

______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________.

Bewertung

Aufgabe und Textlänge Textkohärenz und Wortschatz Orthografie und


Strukturen Interpunktion

/6 /6 /6 /2

Gesamtpunkte: _______/20
MÜNDLICHER AUSDRUCK Zwischenprüfung A1

Teil 1. Diese Aufgabe bekommen Sie in der Prüfung.


Teil 2. Führen Sie mit Ihrer Partnerin / Ihren Partner ein Gespräch im Café.

Mögliche Gesprächsthemen:

➔ Ersten Kennenlernen (wie heißen Sie? Wo...? Woher..? Sprachen?...)


➔ Über eine Stadt sprechen (Wo liegt das?... Waren Sie schon...? Im Norden, im Süden...)
➔ Getränke bestellen
➔ Einen Termin beim Arzt oder mit Freunden vereinbaren

Sie haben 5 Minuten Vorbereitungszeit.

Notizen:
Teil 1. Vorstellung. Stellen Sie sich bitte vor.

NAME?
ALTER?
WOHNORT?
LAND/STADT?
SPRACHEN?
STUDIEREN/ARBEITEN?
HOBBYS?
Bewertungssystem

Kursteilnehmer/in:_____________________________________________
Lehrer/in:_____________________________________________________
Anmerkungen der Lehrkraft zum Mündlichen Ausdruck:
Flüssigkeit Kohärenz Grammatik Wortschatz Aussprache

/5 /10 /15 /15 /5

Gesamtpunkte: _____________ x 2 = ______________ (von 100 Punkte)

Bewertung

Lesen Hören Grammatik Schriftlicher Gesamtpunkte Mündlicher


Ausdruck Schriftlicher Teil Ausdruck

______ /10 ______ /20 ______ /40 ______ /30 ______ /100 _______ /100

70% = _______ 30% = _______

Gesamte Note: _______

0 - 59 60 - 69 70 - 79 80 - 89 90 - 100

Nicht bestanden Ausreichen Befriedigend Gut Sehr gut