Sie sind auf Seite 1von 2

Speichermedien

Elektromagnetische Speicher

 Speicherung mit Magneten


 Magnetsichtbare Schicht wird auf Material (Pappe, Karton, Bänder, Papier …) aufgetragen
 Schreib-Lese-Kopf schreibt die Daten und liest sie wieder

Magnetplatte (Festplatte, HardDisc)

 Mehrere Scheiben liegen übereinander


 Werden in Spuren und Sektoren eingeteilt, in denen gespeichert wird
 Schreib-Lese-Kopf ist zwischen den Platten positioniert, um beschreiben
und lesen zu können

Diskette

 Foppy Disc oder Floppy genannt


 Sind Folienscheiben mit magnetisierbarem Material
 Eine Hülle schützt diese Folien
 Nachteil: geringer Speicherplatz (1,44 MB), niedrige Zugriffsgeschwindigkeiten

Magnetband

 Dient zum Aufzeichnen, Wiedergeben und Löschen von Daten


 Wird wegen seiner hohen Speicherkapazität für die Datensicherung verwendet
 Streamer (Bandlaufwerke) speichern auf Magnetbändern
 Wird zur Datensicherung verwendet
 Sehr langsam

Optische Speicher

 Daten werden mit einem Laserstrahl auf das Speichermedium geschrieben und auch gelesen
 Digitales Speichermedium

Compact Disc (CD)

 Runde Platte aus Kunststoff


 Gespeichert wird in Spuren, die spiralförmig von innen nach außen
angelegt sind
 CDs werden gepresst (industriell gefertigt) oder gebrannt (mit CD-Brenner)
 Speicherkapazität 650 – 900 MB
 Viele Brennerlaufwerke sind Multisession-fähig (können immer wieder Daten hinzufügen)

CD-Formate
CD-ROM ROM (Read Only Memory); unveränderbar; Daten, die bei der Produktion auf
CR-ROM geschrieben werden, können im Nachhinein nicht verändert werden.
Beispiele: Spiele, Anwendersoftware (Microsoft OFFICE)
CD-R R (Recordable); einmal beschreibbar; kann im Nachhinein nicht mehr verändert
werden; Beispiel: Sicherungskopie
CD-RW RW (Rewritable); kann bis zu 1 000-mal beschrieben und wieder gelöscht
werden

Digital Versatile Disc (DVD)

Levi Laczo 1AFW 18.05.2020


Speichermedien
 Sieht ähnlich aus wie ein CD, hat aber eine größere Speicherkapazität
 Speicherkapazität: bis 17 GB
 DVDs mit zwei Datenschichten (DVD+R DL, DVD-R DL) haben eine größere Speicherkapazität
 Es gibt auf einer Seite und auf beiden Seiten beschreibbare DVDs

Blu-Ray-DVD (BD DVD)

 Engl. Herkunft (blue ray = blauer Strahl)


 Speicherkapazität: 25 – 500 GB
 Violetter Laserstrahl presst Daten auf Blu-Ray-DVD
 Zum Abspielen wird Blu-Ray-fähiges Gerät benötigt
 Blu-Ray-Formate: BD ROM, BD-R, BD-RE

Elektronische Speicher

 Daten werden auf elektronischem Bauelement gespeichert


 Große Speicherkapazität auf kleiner Speicherfläche

Speicherkarten

 Kleiner, wiederbeschreibbarer Datenträger für Texte, Bilder, Videos, Musik



 Einsatz: Mobiltelefon, Digitalkamera, Camcorder, MP3-Player …
 Viele PCs haben Schnittstellen für die Speicherkarten eingebaut oder man
steckt an eine USB-Schnittstelle ein Speicherkarten-Lesegerät an
 Wird die Speicherkarte in den PC gesteckt, erscheint sie als eigenes
Laufwerk (Wechseldatenträger)
 Arten: Multimediacard (MMC), Compact Flash (CF), Reduced Size Multimediacard (RS MMC),
Secure Digital Card (SD) …

USB-Speichermedien

 Ein USB-Stick (USB-Stift) ist eine Wechseldatenträger


 Daten können auf USB-Stick geschrieben und wieder gelöscht werden
 Plug-and-play-Gerät, das selbst installiert wird; sollte jedoch vor dem
Herausziehen des Steckers in der Taskleiste deaktiviert werden
 Eignet sich hervorragend zum Transportieren von Daten, z. B. von der Schule
nach Hause
 Verschiedene Ausführungen: Schlüsselanhänger, Herz …
 Es sind nur 100 000 bis 1 Mio. Zugriffe möglich.

Levi Laczo 1AFW 18.05.2020