Sie sind auf Seite 1von 24

UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.

me/whatsnws

KUNDENSERVICE 0 8 0 0 / 9 3 5 8 5 3 7 DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020 ** D 2,80 E URO B Nr. 200

J
KOMMENTAR
Zippert zappt
etzt noch schnell einen
Personalausweis zum
Schnäppchenpreis si-
Wahlrecht
chern. Nur noch kurze Zeit gibt
es das beliebte amtliche Schrift- vereinfachen

N
stück zum Schleuderpreis von
28,80 Euro. Ab 2021 kostet das THOMAS VITZTHUM
identitätsstiftende Dokument
37,00 Euro. Wer noch keinen
besitzt, sollte sich schnell von ach jahrelangem Streit haben
den Vorteilen der Plastikkarte sich Union und SPD auf die
überzeugen. Beim Kauf von Reform des Wahlrechts geei-
Zigaretten kann ein Personal- nigt. Sie soll bewirken, dass der Bun-
ausweis Wunder wirken, und destag in den kommenden Wahlperi-
auch die Polizei freut sich, oden kleiner wird und nicht mehr die

„Die Angriffe auf


wenn man ihr den „Perso“ vor- Zahl von 709 Abgeordneten erreicht,
zeigt. Für nur 28,80 Euro darf wie es im Moment der Fall ist. Dass es

Frauen haben eine


man in viele Länder ein- und zu der Einigung kam, ist positiv. Po-
oft sogar ausreisen. Sollte es sitiv ist auch, dass die Zahl der Wahl-

eigene Dimension“
Schwierigkeiten geben, schickt kreise verringert werden soll – um 19
das Außenministerium ein Flug- Stück. Eine Reduktion um 30 oder gar
zeug, um den Ausweisbesitzer 50, die im Laufe der Zeit ebenfalls
rauszuholen. Wenn das nicht diskutiert wurde, hätte die politische
reicht, kommt Heiko Maas per- Repräsentanz der Bürger erschwert.
sönlich. Für 28,80 kommt Maas Gerade auf dem Land hat der di-
und holt Sie aus Mallorca zu- Die stellvertretende Grünen-Chefin Ricarda rekt gewählte Abgeordnete eine zu
rück. Anruf genügt. Wenn man Lang ist heftigen Beleidigungen, Drohungen wichtige Erklärer- und Vermittler-
morgens aufwacht und nicht und Hass ausgesetzt. Welche Auswirkungen funktion zwischen den Entscheidun-
mehr sicher ist, wen man im hat das auf sie? Ein Gespräch über Bodysha- gen im fernen Berlin und den Bedürf-
Rasierspiegel vor sich hat, dann ming, Politikerinnen – und gesellschaftliche nissen vor Ort. Auf dem Land haben
Seite 8

MARLENE GAWRISCH / WELT


genügt ein Blick in den Per- Verantwortung Wahlkreisreformen einen größeren
sonalausweis, und man weiß, Einfluss auf die Befindlichkeit der
wer man ist und wie lange man Menschen und die Identifikation mit
das schon ist. Sollte in Ihrem dem politischen System als in der
Ausweis der Name Heiko Maas Stadt. Neuzuschnitte von Wahlkrei-
stehen, dann muss Sie jemand sen sind heftig umkämpft, da wird
anderes aus Mallorca abholen. um jedes Dorf gerungen. Insofern
war es nur vernünftig, diese Reform
nicht, wie im Sommer angedacht,

„Das ist eine Entscheidung


jetzt noch vom Zaun zu brechen, son-

#Free
dern erst für 2025 umzusetzen.

them
Für 2021 soll es nur einen „Dämp-
fungsschritt“ geben. Drei sogenannte
AFP/ JEKESAI NJIKIZANA

all
Überhangmandate werden nicht aus-

für den Infektionsschutz“


geglichen. Es hätten aber ebenso gut

L
fünf sein können oder sechs. Aber
Hopewell Chin’ono
nicht mehr als 19, sagt das Verfas-

B
sungsgericht. Man muss das nicht
verstehen, man kann es auch nicht

Berlin verbietet geplante Großdemonstration gegen Corona-Politik. Die Veranstalter wollen das nicht
aut einem Gerichtsbe- verstehen. Hier liegt der Kern des
schluss darf die Men- Problems des deutschen Wahlrechts.

akzeptieren – und bekommen Unterstützung von der AfD. Parteichef fordert Rücktritt des Innensenators
schenrechtsanwältin Der Wunsch, das Parlament zu ver-
Beatrice Mtetwa den in Sim- kleinern, hat das eigentlich viel wich-
babwe inhaftierten Journalisten tigere Desiderat, es verständlicher zu
Hopewell Chin’ono nicht ver- machen, völlig überlagert. Die kom-
treten. Das Komitee zum erlins Innensenator Andreas weiteren Instanzen an. Man gehe davon Versammlungsfreiheit, sondern eine men, dass Berlin als Bühne für Corona- menden Reformen machen es nun
Schutz von Journalisten (CPJ) Geisel (SPD) will das Verbot aus, dass man demonstrieren werde. Un- Entscheidung für den Infektionsschutz.“ Leugner, Reichsbürger und Rechtsextre- noch komplizierter, noch weniger
kritisierte die Entscheidung der Corona-Demonstratio- terstützung erhielt sie von der AfD im Man müsse zwischen dem Grundrecht misten missbraucht wird.“ nachvollziehbar. Zudem soll sich eine
und nannte das Urteil einen nen in der Hauptstadt am Bundestag. Zur größten Kundgebung am der Versammlungsfreiheit und dem der Führende Politiker der AfD sprangen Wahlrechtskommission auch noch ei-
„Verstoß gegen die simbabwi- Wochenende mit einem Wochenende hatte die Initiative für Unversehrtheit des Lebens abwägen. den Organisatoren zur Seite und kriti- nen Weg ausdenken, um die Reprä-
sche Verfassung und gegen die massiven Polizeiaufgebot durchsetzen. Samstagnachmittag 22.000 Teilnehmer Gleichzeitig betonte Geisel: „Ich bin sierten das Verbot scharf. Bundeschef sentanz von Frauen im Bundestag zu
Afrikanische Charta der Men- Die Berliner Polizei werde „mit mehre- auf der Straße des 17. Juni nahe dem nicht bereit, ein zweites Mal hinzuneh- Jörg Meuthen forderte den „unverzügli- erhöhen. Mittels Wahlrecht. Ist das
schenrechte“. ren Tausend Beamtinnen und Beamten Brandenburger Tor angemeldet. chen Rücktritt“ Geisels. Parallel sprach seine Aufgabe? Wieso soll das Wahl-
Chin’ono, der als einer der in der Stadt sein“, sagte Geisel am Mitt- Die Polizei verbot insgesamt zehn De- AfD-Innenpolitiker Gottfried Curio von recht leisten, was eigentlich die Auf-
bekanntesten Journalisten des woch. Unterstützt werde sie von der Be- monstrationen und Kundgebungen von einem Versuch eines „Regierungsappa- gabe von Parteien ist?

Umstrittenes Großkonzert
Landes gilt und 2008 den „Afri- reitschaftspolizei und auch dem Bund. verschiedenen Querdenken-Initiativen rats“ zur Schaffung diktatorischer Ver- Das deutsche Wahlrecht wird über-
Eine für Samstag geplante große De- und privaten Anmeldern am Freitag, hältnisse. „In ungeahntem Tempo verlas- frachtet. Nicht einmal Abgeordnete
in Düsseldorf verschoben
can Journalist of the Year“-
Preis erhielt, befindet sich seit monstration gegen die Corona-Politik in Samstag und Sonntag. Ob die große De- sen die Machthaber die Demokratie in können es noch erklären. Die Bürger
dem 20. Juli in Haft. Laut Aus- Berlin und weitere kleinere Kundgebun- monstration am Samstag stattfindet Richtung einer Diktaturkomfortzone“, haben aber doch ein Recht, zu verste-
sagen seines Anwalts waren am gen waren zuvor verboten worden. Zur oder nicht, wird voraussichtlich ein Ge- Das Konzert in Düsseldorf mit bis erklärte Curio. Der Thüringer AfD-Lan- hen, was ihr Kreuz bewirkt. Diese
frühen Morgen rund acht Si- Begründung hieß es von Innensenator richt erst kurz vorher entscheiden. zu 13.000 Zuschauern wird nicht deschef Björn Höcke sprach von „düste- Notwendigkeit hat auch das Verfas-
cherheitsbeamte in seine Woh- Geisel, die letzte ähnliche Veranstaltung Am 1. August waren in Berlin Tausende wie geplant am 4. September ren Erinnerungen an die Unterdrü- sungsgericht in seinen einschlägigen
nung in der Hauptstadt Harare am 1. August habe gezeigt, dass Demons- Menschen auf die Straße gegangen. Weil stattfinden. Die Show, bei der Bry- ckungsmechanismen des SED-Regimes“. Urteilen bisher nicht ausreichend
eingedrungen. Einen Unter- tranten „sich bewusst über bestehende viele Demonstranten weder die Ab- an Adams und Sarah Connor auf- Der Berliner Landesverband der Partei klargemacht. Es hat seinen Teil zur
suchungsbefehl hätten die Be- Hygieneregeln und entsprechende Aufla- standsregeln einhielten noch Masken treten sollten, werde in den Spät- rief für Samstag zu einer „Demo gegen Verkomplizierung beigetragen. Die
amten zu diesem Zeitpunkt gen“ hinwegsetzten. Daher sei wieder trugen, löste die Polizei die Kundgebung herbst verschoben, teilte Veranstal- das Demonstrationsverbot“ am Bran- Gefahr für die Demokratie liegt aber
nicht vorlegen können. „mit Verstößen gegen die geltende Infek- auf. Danach wurde über die Zahl der Teil- ter Marek Lieberberg mit. Wegen denburger Tor auf. Auch im Internet nicht in einem Bläh-Bundestag; nicht
In einer Stellungnahme ver- tionsschutzverordnung zu rechnen“. nehmer heftig gestritten: Während die steigender Infektionszahlen und mehrten sich Aufrufe, am Wochenende darin, dass dort vielleicht ein paar
kündete die Polizei später, dass Die Entscheidung hat heftige Kontro- Polizei von 20.000 sprach, war auf der „im Raum stehender, nachträg- trotz des Verbots in die Hauptstadt zu Volksvertreter „zu viel“ sitzen. Ge-
Chin’ono sich wegen „Anstif- versen ausgelöst. Die Veranstalterinitia- Kundgebungsbühne erst von 800.000, licher Kapazitätsbeschränkun- reisen und zu protestieren. Teilweise fährlich wird es, wenn fast niemand
tung zur Gewalt“ vor Gericht tive Querdenken 711 aus Stuttgart rea- dann von 1,3 Millionen Menschen die Re- gen“ sehe man sich zu diesem wurden dabei Gewalt und politischer mehr begreift, wie diese Abgeordne-
verantworten soll. Medienbe- gierte empört und kündigte Einspruch de. Innensenator Geisel betonte nun: Schritt veranlasst. Schon gekaufte Umsturz gefordert. rtr/dpa/AFP ten eigentlich dorthin gelangt sind.
richten zufolge hängt die An- beim Berliner Verwaltungsgericht und „Das ist keine Entscheidung gegen die Tickets würden zurückerstattet. Pro & Contra Seite 3, Seite 4 thomas.vitzthum@welt.de
zeige gegen den Journalisten
mit einer Reihe von Tweets
zusammen, in denen er über

Spahn verteidigt Neuregelung bei Tests für Urlauber


die Planung oppositioneller
Anti-Korruptions-Demons-

B
trationen in Harare berichtete.

In Kooperation mit Gesundheitsminister kündigt verstärkte Kontrollen der Quarantänepflicht an. Reisewarnung für 160 Länder bis Mitte September verlängert
REPORTER OHNE GRENZEN
undesgesundheitsminister Jens Spahn halb zielgerichtet Personen mit Symptomen und kostenlos bleiben sollen. Für sie gilt unverändert ei- Die Reisewarnung für Touristen wegen der Coro-

DAX
(CDU) hat die geplante Einschränkung kos- Kontakt zu Covid-19-Patienten getestet werden, ne 14-tägige Quarantänepflicht. Diese kann frühes- na-Pandemie für mehr als 160 Länder außerhalb der
tenloser Corona-Tests für Reiserückkehrer aber auch Pflegekräfte oder Ärzte sowie Pflegebe- tens fünf Tage nach Einreise durch Vorlage eines ne- Europäischen Union hat die Bundesregierung un-

Im Plus
verteidigt. „Die Laborkapazitäten sind endlich“, dürftige, um diese Personengruppen stärker zu gativen Tests beendet werden. Die Kursänderung terdessen verlängert. Dem Kabinettsbeschluss vom
sagte Spahn am Mittwoch in Berlin. Wenn auf Dauer schützen. „Die Teststrategie haben wir in der Coro- hatte die Gesundheitsministerkonferenz nach nur Mittwoch zufolge soll sie nun bis zum 14. September
na-Krise mehrfach angepasst“, sagte Spahn. Das sei wenigen Wochen Geltung mit knappen Ressourcen gelten. Eine Sprecherin des Auswärtigen Amts be-
Seite 17
die Maximalkapazitäten ausgereizt würden, „dann
geht das zulasten von Menschen und Material“. Die normaler Bestandteil einer Strategie in einer sol- an Personal und Material für die Corona-Tests be- gründete den Schritt mit den vielerorts steigenden
Beschäftigten in den Laboren arbeiteten jedes Wo- chen Pandemie. Bei den Reiserückkehrern aus Risi- gründet. Als möglicher Starttermin der neuen Rege- Corona-Infektionszahlen. „Die Lage wird sich bis
Dax Euro Dow Jones
chenende durch und machten viele Überstunden, kogebieten kündigte Spahn verstärkte Kontrollen lungen werden der 15. September oder der 1. Okto- Mitte September nicht ausreichend entspannen, um
Schluss EZB-Kurs 17.45 Uhr
13.190,15 1,1789 28.206,03 „auf die müssen wir auch Rücksicht nehmen“. Zu- der Quarantänepflicht an. „Das ist keine Bitte, son- ber anvisiert. die weltweite Reisewarnung aufheben zu können“,
Punkte US-$ Punkte letzt habe sich die Zahl der wöchentlichen Tests auf dern eine staatliche Anordnung.“ Kritik hatte Bayerns Ministerpräsident Markus sagte sie. Vizeregierungssprecherin Ulrike Demmer
+0,98% ↗ –0,21% ↘ –0,17% ↘ weit über 900.000 verdoppelt. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern Söder (CSU) geäußert, der an den Tests wegen stei- rief die Bürger auf, bei der Wahl ihrer Reiseziele
Nach zusätzlichen Testanstrengungen in der Rei- hatten am Montag beschlossen, kostenlose Corona- gender Infektionszahlen festhalten will. Auch die Vernunft walten zu lassen. Sie appellierte an die
sezeit wolle man nun zu dem Langzeitansatz zu- Tests für Rückkehrer aus Nicht-Risiko-Gebieten Luftverkehrsbranche sieht die Pläne mit Sorge, vor „Verantwortung jedes Einzelnen, die Vorgaben ein-
Diskutieren Wir twittern
Sie mit uns live aus dem rückkehren, den die nationale Teststrategie vorse- wieder zu streichen. Nicht einigen konnten sie sich allem die Quarantäneregel, und sprach von einem zuhalten und abzuwägen, ob die Reise ins Risikoge-
auf Facebook: Newsroom: darüber, ob Tests für Reisende aus Risikogebieten „bitteren Rückschritt“ für die Reisebranche. biet wirklich unumgänglich ist“. rtr/dpa/AFP
he, sagte Spahn. Nach Ende der Reisezeit sollen des-
facebook.com/welt twitter.com/welt

DIE WELT digital DIE WELT, Axel-Springer-Straße 65, 10888 Berlin, Redaktion: Brieffach 2410 Täglich weltweit in über 130 Ländern verbreitet. Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen. ISSN 0173-8437 200-35 ZKZ 7109
Lesen Sie DIE WELT digital auf allen Geräten Telefon 030 / 25 91 0 Fax 030 / 25 91 71 606 E-Mail redaktion@welt.de Anzeigen 030 / 58 58 90 Fax 030 / 58 58 91 E-Mail anzeigen@welt.de
– unter edition.welt.de, auf Smartphone Kundenservice DIE WELT, Brieffach 2440, 10867 Berlin Telefon 0800 / 93 58 537 (Mo–Sa: 7 bis 19 Uhr) Fax 0800 / 93 58 737 E-Mail kundenservice@welt.de
oder Tablet. Attraktive Angebote finden
Sie auf welt.de/digital oder auch mit A 3,70 & / B 3,70 & / CH 5,30 CHF / CZ 107 CZK / CY 3,70 & / DK 32,00 DKK / E 3,70 & / I.C. 3,70 & / F 3,90 & /
den neuesten Tablets auf welt.de/bundle. GR 3,70 & / I 3,70 & / L 3,70 & / MLT 3,90 & / NL 3,70 & / P 3,70 & (Cont.) / PL 17 PLN / SK 3,50 €

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
2 FORUM
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

GASTKOMMENTAR ESSAY

Das Denkmal,
Dem Libanon
kann geholfen
werden

S
NILS SCHMID

das in Berlin
eit seiner Gründung vor 100 Jahren
fasziniert der Libanon und bringt
doch seine Bewohner und die in-
ternationale Gemeinschaft immer wieder
zur Verzweiflung. Die Berge des Libanons
waren im Osmanischen Reich traditionell
Zufluchtsort für christliche und andere
Minderheiten wie Drusen. Bis heute be-
stimmt der Widerspruch zwischen multi-
religiösem Ideal einerseits und von kon-
fessioneller Vetternwirtschaft und schwa-

noch
chen staatlichen Institutionen geprägter
Praxis andererseits das politische Leben
des Landes. Die Explosionskatastrophe
vom 4. August ist der letzte Weckruf vor
dem Staatszerfall, wie er sich in den letz-
ten Monaten mit Staatsbankrott und
krassem Politikversagen der herrschen-
den Eliten abgezeichnet hat.
Jenseits von sentimentaler Verklärung
oder neokolonialer Attitüde hat die EU

E
fehlt
ein überragendes strategisches Interesse
an einem funktionierenden Staat Libanon
in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft,
dem Nahen Osten. Deutschland und
Frankreich müssen sich hier eng abstim-
men; der Vertrag von Aachen und die
Gemeinsamkeit innerhalb der EU müssen
bei aller besonderen Nähe Frankreichs
zum Libanon die Grundlage unseres Han-
delns sein. Nur so können wir verhindern,
dass unser Verhältnis zum Libanon als

In der deutschen
reine Ableitung der Iran-Politik definiert ine Stadt ohne Denkmäler ist tages. So stark ist noch der Widerstand gegen Polens 1939–1945. Es war am Anhalter Bahnhof,
wird, wie die US-Regierung es tut. Folgen- wie eine Wohnung ohne Bilder. staatliche Bausymbolik. wo am 12. November 1940 der deutsche Außen-

Hauptstadt gibt es
de Ideen könnten helfen. Menschen gestalten ihre Woh- 1995 zeigt Christos spektakuläre Reichstags- minister Ribbentrop seinen sowjetischen Amts-
Erste Hilfe leisten. Besonders dringend nungen als ihre eigene Welt mit verhüllung, dass die Republik beginnt, sich an kollegen Molotow empfing, mit dem er den

viele Orte des


ist der Wiederaufbau von zerstörten Kunstwerken, Andenken, Ge- die Sinne zu wenden. Sie wird zum fröhlichen deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt und das
Krankenhäusern in Beirut, finanzielle mälden und Fotos Lebender Volksfest und populären Auftakt des Wieder- geheime Zusatzprotokoll zur Aufteilung Polens

Gedenkens. Und
Unterstützung beim Import von Medika- und Verstorbener. Und seit aufbaus Berlins als Bundeshauptstadt. unterzeichnet hatte.
menten, die durch den Währungsverfall alters her schmücken die Menschen ihre öffent- Und es ist das Volk, das im Sommermärchen Der Aufruf einer Vielzahl von Personen des

einige der besten


kaum noch bezahlbar sind, sowie Hilfe bei lichen Plätze und Parks mit Skulpturen, Brun- der Fußballweltmeisterschaft 2006 zeigt, wie es öffentlichen Lebens für ein Polendenkmal aber
der Covid-19-Bekämpfung. nen, Kunstwerken und Denkmälern. Indem sie sich und seine Republik vor der Kulisse des stößt auf ähnliche Gegenwehr wie seinerzeit das

Monumente stießen
Der Generatoren-Mafia das Handwerk bedeutende politische, militärische, kulturelle Brandenburger Tores und der Reichstagskuppel Holocaust-Mahnmal. Es ist der Gegensatz wis-

anfangs auf
legen. Der Bau moderner Gaskraftwerke und religiöse Gestalten oder historische Ereig- zu feiern versteht, wie die großen Fahnen auf senschaftlicher Information und kulturellen
und der Ausbau erneuerbarer Energien nisse ehren, versichern sie sich ihrer gemein- den Ecktürmen des Reichstags sich mit den Gedenkens, der jeden Denkmalstreit in

Ablehnung. So ist es
müssen jetzt angepackt werden. Das schaftlichen Werte und ihres Zusammenhalts. Fähnchen und Wimpeln der Feiernden zu einem Deutschland begleitet. So wird statt eines Denk-
macht Strom billiger und verlässlich. Die ungebrochene symbolische Kraft dieser neuen heiteren Bild der Republik vereinen. „Der mals zuerst ein Museum gefordert, dann ein

auch beim geplanten


Deutsche und europäische Unternehmen gesellschaftlichen Ankerpunkte zeigt sich in den Gefühlsstau öffnete sich, das Verdrängte kam an Dokumentationszentrum mit „permanenter
können eine Schlüsselrolle einnehmen, Denkmalstürzen, die die Welt heute erlebt. Mo- die Oberfläche.“ künstlerischer Installation“, pauschal an alle

Denkmal für die Opfer


dazu ist aber eine staatliche Absicherung numents matter. Wer die Koordinaten einer Das Sommermärchen wird zum entspannten Opfer deutscher Besatzung in ganz Europa ge-
durch die Bundesregierung oder die EU Gesellschaft verschieben möchte, streitet über zweiten Akt der Friedlichen Revolution in der richtet.

der deutschen
unerlässlich. ihre Denkmäler. Es ist kein Zufall, dass das Ho- DDR. Deren Helden werden vor dem rekon- Die Auffassung, man dürfe das Gedenken
Solidarische Stadtentwicklung statt locaust-Mahnmal Angriffsfläche revisionisti- struierten Berliner Schloss im ehemaligen „nicht nationalisieren“, ist falsch. Auch die Sor-

Besatzung Polens
Gentrifizierung. Anders als beim Wieder- scher Schandmäuler ist. Und in der Zitadelle Machtzentrum der SED-Diktatur eine schwung- ge vor einer „Denkmalflut“ kann nicht davon
aufbau nach dem Bürgerkrieg durch die Spandau wird die Geschichte Berlins anhand volle Schale feiern mit der Inschrift „Wir sind entbinden, geeignete Formen der Würdigung in
Firma Solidere dürfen bei der Neugestal- seiner „gestürzten“ Denkmäler erzählt. das Volk – Wir sind ein Volk“. „Bürger in Bewe- Zwiesprache mit den Opfernationen zu finden.
tung der zerstörten Viertel nicht die Inte- Die Deutschen von heute tun sich schwer mit gung“ können sich zusammentun und die Schale Der Krieg gegen unseren 1000-jährigen Nach-
ressen reicher Araber aus den Golfstaaten Denkmälern, wie überhaupt mit öffentlichen zum Schwingen bringen. barn richtete sich gegen die polnische Nation
im Vordergrund stehen. Jegliche Finanz- Bekenntnissen, Zeichen öffentlicher Trauer oder Ein Buch des Psychoanalytikerpaares Marga- und ihren Staat. Eine pauschale Geste der Er-
hilfe aus EU-Ländern muss daran gekop- Freude. Der Missbrauch gemeinschaftlicher rete und Alexander Mitscherlich bewegt 1967 die innerung an alle Opfer der Besatzung Europas
pelt sein, dass die Mittel transparent Gefühle ist unvergessen. Zweifel und Vorbehalte Öffentlichkeit. Es geht um die kollektive Ver- wird so wenig Adressaten finden wie ein Brief
verwendet und die Bürger Beiruts an der sind die Folge. Aber auch Herablassung und drängung der NS-Verbrechen. Sein Titel ist „an Europa“.
Stadtplanung beteiligt werden. Geringschätzung. sprichwörtlich: „Die Unfähigkeit zu trauern“. Ein wissenschaftliches Dokumentations-
Gewinne privatisieren, Verluste soziali- Auf die Verachtung des Sinnlichen in der Auf dem Börneplatz in Frankfurt am Main – zentrum kann ein Denkmal als kulturellen Ort
sieren – so nicht. Zentralbank und Ge- ersten deutschen Demokratie hat der Literatur- dort stand die zerstörte Synagoge, der Max mitfühlenden Gedenkens nicht ersetzen. Ein
schäftsbanken müssen ihre Zahlen of- wissenschaftler Viktor Klemperer hingewiesen, Beckmann mit seinem Gemälde ein Denkmal eigenes Denkmal für die Opfer der deutschen
fenlegen. Die Profiteure des Staatsbank- der als Jude das „Dritte Reich“ in Dresden über- setzte – sollen 1985 die Stadtwerke erweitert Besatzung Polens setzt in der deutschen Haupt-
rotts müssen dafür bezahlen, sonst gibt es lebte. Er notierte in seinem Tagebuch am 11. werden. Erst der Protest eines jungen jüdischen stadt im Namen aller Deutschen ein bleibendes
kein frisches Geld – weder vom IWF noch August 1934: „Ich glaube, der 11. August war der FLORIAN MAUSBACH Architekten bewirkt, dass schließlich hinter dem Zeichen, ein öffentliches Bekenntnis zu Schuld
von der EU. ‚Verfassungstag‘ der Republik. Dieses ‚ich glau- Neubau neben dem Jüdischen Friedhof ein und Versöhnung. Jahrhundertelang bedrohten
Antikorruptionskampf von außen stär- be‘ ist charakteristisch; die Feier wurde nie po- Denkmal für die ermordeten Frankfurter Juden deutscher und russischer Imperialismus Polens
ken. Die EU sollte anbieten, einen Son- pulär, nie mit Schwung und Resonanz durch- errichtet wird. Existenz. Hitler wollte das 1939 geteilte Land als
deranwalt und einen Sondergerichtshof geführt. Die Republik war in diesem Punkt allzu Der Einweihung des Berliner Denkmals für Nation und Staat endgültig vernichten.
zur Korruptionsbekämpfung in Anleh- protestantisch; sie vertraute allzu sehr auf das die ermordeten Juden Europas im Jahr 2005 Folgen des deutschen Überfalls und des Zwei-
nung an die UN International Indepen- Geistige und verachtete das Sinnliche, sie über- geht eine elf Jahre dauernde Debatte voraus. ten Weltkriegs waren für Polen sowjetische
dent Investigation Commission zur Auf- schätzte das Volk. Bei der gegenwärtigen Re- Kritikern genügt die Neue Wache Unter den Fremdbestimmung und kommunistische Dikta-
klärung des Mordes an Premierminister gierung ist das Gegenteil der Fall, und sie über- Linden als pauschaler Erinnerungsort. Andere tur, von welchen sich das Land erst 1989 befrei-
Hariri mit Personal und Geld zu unter- treibt dieses Gegenteil ins Unsinnige.“ fürchten weitere Opferdenkmäler. Der Bundes- en konnte. Es war die friedliche demokratische
stützen. Reflex und Reaktion auf diese Übertreibungen kulturstaatsminister lehnt Denkmäler ab: Sie Revolution der Solidarnosc, die auch für das
Das letzte Beispiel zeigt, wie schmal ins Unsinnige und Barbarische bestimmen die seien des bleibenden Gedenkens ungeeignet. geteilte Deutschland die Tür für Einheit in Frei-
der Grat ist zwischen Bevormundung und Haltung der Nachkriegszeit. Bescheidenheit im Dem Entwurf Peter Eisenmans und Richard heit und für ein gemeinsames Europa öffnete.
Respekt vor der Souveränität. Ob es der öffentlichen Auftritt und Untertreibung staatli- Serras bescheinigt er „Albert-Speer-hafte Monu- Sie setzen ein Grundwissen voraus. Ein
Klientelismus mit seinen dekadenten cher Repräsentation sind notwendig zur Selbst- mentalität“ und fordert statt eines Denkmals Denkmal wirkt durch Ort, Gestalt und Wort. Es
Anführern oder die Hisbollah mit ihrer findung der Nachkriegsdemokratie, zur Wie- ein Museum oder ein Dokumentationszentrum bedarf dazu eines herausgehobenen öffent-
terroristischen Erpressung staatlicher dergewinnung staatlicher und moralischer Sou- mit Bibliothek. Peter Eisenman stimmt zum lichen Ortes, einer einprägsamen künstleri-
Institutionen ist – die Grundübel im Liba- veränität und Anerkennung. Henry Moores guten Ende einem unterirdischen Informations- schen Gestalt und einer Würdigung in ein-
non anzugehen, kann letztlich nur durch „Large two forms“ vor dem Bonner Kanzleramt- ort zu. So könne der Denkmalbesucher erst im fachen Worten. Wie wirkungsvoll symbolische
die Bürger des Libanons selbst gelingen. Bürohaus prägen über Jahrzehnte das Fernseh- Tageslicht des Bewusstseins das Stelenfeld erle- Zeichen sein können, hat der Kniefall Willy
Das Potential dazu, eine gut ausgebildete bild der Republik. ben, ehe er im Underground rationale Orientie- Brandts gezeigt. Diese einfache zivil-religiöse
Zivilgesellschaft, ist vorhanden, wie die 1991 beschließt der Deutsche Bundestag nur rung erfahre. Geste ohne Worte hat mehr bewegt und be-
Demonstrationen seit vergangenem mit äußerst knapper Mehrheit den Umzug nach Auf einer Gedenkveranstaltung an der Ruine wusst gemacht, als es eine sachliche Informati-
Herbst belegen. Jetzt ist es an uns Eu- Berlin, aus dem unschuldigen Bonn in die Stadt des Anhalter Bahnhofs gedenken am 1. Septem- on je könnte. Willy Brandts Geste hat sich als
ropäern, diesen Wandel mit Impulsen von mit Vergangenheit. Gegen den Reichstag gibt es ber 2019 Bundestagspräsident Wolfgang Schäu- denkmalgleiches Bild eingeprägt. Es ist am
außen klug zu begleiten. Bedenken, obwohl ein historisches Monument ble und Polens Sejmmarschallin Elżbieta Witek historischen Ort in Warschau auch zum blei-
deutscher Demokratie. Die neue gläserne und des 80. Jahrestags des Überfalls auf Polen und benden Denkmal geworden.
T Der Autor ist Mitglied des Bundes- begehbare Kuppel – heute populäres Symbol der des Beginns des Zweiten Weltkriegs. Sie folgen
tages und außenpolitischer Sprecher Berliner Republik – bedarf erst einer Kampf- dem Aufruf für ein dortiges Denkmal zur Er- T Der Autor war Präsident des Bundesamtes
der SPD-Fraktion. abstimmung in der Baukommission des Bundes- innerung an die Opfer der deutschen Besatzung für Bauwesen und Raumordnung.

IMPRESSUM Verleger AXEL SPRINGER (1985 †)

Herausgeber: Stefan Aust Geschäftsführender Redakteur: Thomas Exner Politik: Marcus Heithecker, Claudia Kade, Lars Mara Delius Literarischer Korrespondent: Richard CvD Produktion: Patricia Plate Foto: Michael Dilger, Feuilleton: Dr. Jan Küveler Chefkorrespondent Wis- Auslandskorrespondenten: Brüssel: Dr. Tobias Kaiser,
Chefredakteur: Dr. Ulf Poschardt Chefkommentator: Torsten Krauel Schroeder, Dr. Jacques Schuster Forum: Eva Marie Ko- Kämmerlings Stil/Reise: Adriano Sack, Stv. Sönke Stv. Stefan A. Runne Infografik: Sandra Hechtenberg, senschaft: Dr. Norbert Lossau Chefreporter: Stefan Dr. Christoph Schiltz Budapest: Boris Kalnoky Istanbul:
Redaktionsleiter Digital: Stefan Frommann gel, Stv. Rainer Haubrich Investigation/Reportage: Krüger, Inga Griese (Senior Editor) Sport: Matthias Karin Sturm Frommann, Heike Vowinkel Leitender Redakteur Deniz Yücel Kapstadt: Christian Putsch London:
Stellvertreter des Chefredakteurs:
Leitung Editionsteam: Christian Gaertner, Wolfgang Büscher, Manuel Bewarder Außenpolitik: Brügelmann Wissen: Dr. Pia Heinemann, Stv. Wiebke Zeitgeschichte: Sven Felix Kellerhoff Stefanie Bolzen, Thomas Kielinger Marrakesch: Alfred
Oliver Michalsky, Arne Teetz
Stv. Philip Jürgens, Lars Winckler Klaus Geiger Wirtschaft/Finanzen: Jan Dams, Olaf Hollersen Regionalredaktion Hamburg: Jörn Lauter- Chefkorrespondent Außenpolitik: Dr. Sascha Lehn- Ständige Mitarbeit: Prof. Michael Stürmer Autoren: Hackensberger Moskau: Pavel Lokshin New York:
Chefredakteure in der Welt-Gruppe: Creative Director: Cornelius Tittel Gersemann, Stv. Dietmar Deffner, Thomas Exner (Se- bach Nachrichten/Unterhaltung: Falk Schneider artz, Clemens Wergin Chefökonomin: Dr. Dorothea Henryk M. Broder, Dr. Susanne Gaschke, Peter Huth, Hannes Stein Paris: Martina Meister Warschau: Philip
Johannes Boie, Dagmar Rosenfeld Artdirektion: Juliane Schwarzenberg, nior Editor) Feuilleton: Dr. Mara Delius, Andreas Ro- Community/Social: Thore Barfuss WELTplus: Sebas- Siems Korrespondenten Politik/Gesellschaft: Ulrich Alan Posener, Benjamin von Stuckrad-Barre, Hans Fritz Washington: Steffen Schwarzkopf, Dr. Daniel
Stv. Chefredakteur: Robin Alexander Stv. Katja Fischer senfelder, Stv. Hannah Lühmann Literarische Welt: Dr. tian Lange Video: Martin Heller Exner, Dr. Richard Herzinger Chefkorrespondent Zippert Friedrich Sturm

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
FORUM 3
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

LEITARTIKEL PRO & CONTRA

Zusammenhalt Ist es richtig, dass Berlin


ten vorgeworfen und jede Zusammenarbeit katego-
risch ausgeschlossen. In einem solchen Klima fallen
Reformen im Innern naturgemäß schwer, und es ist
die Demonstration gegen die

K
verlockender, aus dem Ausland, vor allem aus Brüssel,
ökonomische Hilfestellung einzufordern. Ein Beispiel
Corona-Maßnahmen verbietet?
war gestern
der Misere ist die nötige Reduktion der aufgeblähten
Parlamente, die das kriselnde Italien zu einer der
teuersten Demokratien der Welt gemacht haben. Es
war ein Hauptanliegen der 5 Sterne, die zuweilen
absurden Privilegien der Politiker zu beschneiden,

JA NEIN
angefangen bei den zahlreichen Dienstwagen bis zu
Luxusgehältern und -renten. Die Mehrheit für eine

D E
erforderliche Verfassungsänderung blockierte er-

Mancher hatte gehofft,


wartungsgemäß die Linke, die mit diesen Privilegien LENNART PFAHLER CURD WUNDERLICH
aum ein Land wurde derart von der immer gut gefahren war. Ohne Kompromiss haben

dass die Erfahrung der


Corona-Epidemie getroffen wie sich beide Regierungsparteien nun auf ein Referen-
Italien. Ein halbes Jahr seit in Berga- dum über die Frage geeinigt. ie Berliner Versammlungs- igentlich sollten die Demons-

Corona-Pandemie zu
mo, Mailand, Brescia das Gesund- Am 20. September stimmt Italiens Elektorat über behörde hat die für das trationen gegen die Corona-
heitssystem kollabierte und über- eine drastische Verkleinerung der beiden Parlaments- Wochenende geplanten Maßnahmen am Wochenende

einer Modernisierung
forderte Bestatter die Leichen nicht kammern um insgesamt 345 Sitze ab, doch die Re- Demonstrationen gegen die Coro- in Berlin besser nicht stattfinden
mehr unter die Erde bekamen, be- gierungsparteien geben keine klare Wahlempfehlung. na-Maßnahmen untersagt. Es ist ein wie geplant. Bei ihrer letzten gro-

Italiens führen könnte.


herrscht die Krankheit immer noch die öffentliche So verlieren die früher so kompromisslosen Anti- drastischer und mit Blick auf die ßen Kundgebung Anfang August in
Diskussion. Hat der Anstieg an Infektionen auch mit politiker der 5 Sterne in kleinen Schritten Glaubwür- demokratischen Grundrechte nur der Hauptstadt haben die Kritiker

Stattdessen ist
dem traditionell sommerlichen Strandleben zu tun, digkeit und Wähler, während in der Opposition Mat- schwer erträglicher Schritt. Doch er der aktuellen Politik bewiesen, dass

das alte Gerangel


das auch 2020 den lange daheim eingesperrten Men- teo Salvinis Rechtsnationale eine bequeme Kampagne ist in seiner Konsequenz richtig. sie nicht in der Lage sind, verant-
schen als Freiluftventil dient? Können die Jugend- führen können gegen Bootsmigranten, für Staats- Nicht, weil sich in der Hauptstadt wortungsbewusst und solidarisch

aus Inkompetenz,
lichen durch obrigkeitliche Verbote vom Feiern und hilfen der gebeutelten Kleinunternehmen und gegen auch Verschwörungstheoretiker, zu handeln: Ohne Maske und ohne
Beisammensein abgehalten werden? Wie lässt sich den Luxus der linken Parlamentarier. Reichsbürger und andere politisch Abstand machten sie ihrem Unmut

Klientelismus und faulen


der Schulunterricht so reibungsfrei wie möglich orga- Dass das Bündnis zwischen den Linkspopulisten Verirrte angekündigt hatten. Wenn Luft. Das geht gar nicht.
nisieren, wenn es nach den Dreimonatsferien im und den Linken alles andere als ein Selbstläufer ist, der Berliner Innensenator Andreas Genauso wenig ist es allerdings

Kompromissen zurück
September wieder losgeht? Und kann der Staat eine beweisen die ebenfalls am 20. September stattfinden- Geisel das Verbot damit erklärt, er klug, bestimmte Demonstrationen
gigantische Wirtschaftsdepression abfedern, die nach den Regionalwahlen in den Marken und in Apulien. werde nicht hinnehmen, „dass Ber- im Vorhinein einfach ganz zu ver-
einem harten Lockdown von Anfang März bis weit in Um dem Rechtsblock um Salvini und der eloquenten lin als Bühne für Corona-Leugner bieten. Die deutsche Bevölkerung
den Mai droht und vor allem den wichtigen Touris- Nationalistin Georgia Meloni entgegenzustehen, (...) und Rechtsextremisten miss- ist ohnehin schon tief gespalten.
mus- und Gastronomiesektor trifft? müssten sich beide Regierungsparteien für die Stich- braucht wird“, lässt er ein zweifel- Und das Verbot wird bei den Geg-
Es sind ähnliche Überlebensfragen wie in Deutsch- wahl auf gemeinsame Kandidaten einigen. Die macht- haftes Verständnis der Versamm- nern der Corona-Politik nur den
land, nur womöglich noch existenzieller. Nicht zufäl- verliebte Linke versuchte es mit den gewohnten lungsfreiheit durchblicken. Eindruck verstärken, dass mit zwei-
lig war Italiens Premierminister Conte mit dem Hin- Mitteln und bot der apulischen 5-Sterne-Chefin La- Es muss vor allem um einen erlei Maß gemessen wird: Über-
weis auf Corona zu den europäischen Verhandlungen ricchia gut dotierte Posten, aber keine Reformen an, anderen Punkt gehen: Die Berliner wiegend linke Demonstranten dür-
über Soforthilfen und langfristige Stundungen bei was sie verweigerte. Die Aufforderung aus Rom, sich Landesregierung, die Versamm- fen mit „Black Lives Matter“-Plä-
Krediten angereist – und hätte gerne noch viel mehr DIRK SCHÜMER der Parteiräson unterzuordnen, kommentierte die lungsbehörde und die Polizeifüh- doyers und „Fridays For Future“-
zugesagt bekommen. Allerdings stand Italien auch basisnahe Politikerin mit den Worten: „Wenn ich den rung tragen die Verantwortung für Plakaten auf die Straßen – sie selbst
vor der Pandemie im Euro-Raum mit einer maroden Kopf senken soll, dann muss man ihn mir auch ab- die Tausenden Beamten, die die nicht.
Infrastruktur, einem aufgeblasenen Polit- und Ver- schlagen.“ Einhaltung der unabdingbaren Natürlich übersehen die „Coro-
waltungsapparat und mangelnden Investitionen in In diesem Klima des Misstrauens ohne Aufbruch- Corona-Auflagen nachhalten müs- na-Leugner“ dabei geflissentlich,
Bildung und Technologie auf den hintersten Plätzen. stimmung geht der kurzzeitige Zusammenhalt wäh- sen – zum Schutz aller 3,8 Millio- dass sich Teilnehmer anderer De-
Seit etlichen Jahren ist das Land aus dem Abschwung rend der Corona-Krise täglich mehr verloren. Die nen Menschen, die in Berlin leben. mos – zumindest weit überwiegend
nicht herausgekommen. Regierenden eint offenbar einzig die Angst vor Salvi- Eine Demonstration, deren führen- – an die Auflagen halten. Doch der
Was den Schock von 2020 angeht, so gibt es zwei ni, der bei Neuwahlen als Favorit gilt. Hinzu kommt, de Köpfe öffentlich kundtun, sich Staat hat andere Möglichkeiten als
dominante Richtungen. Die erste ist die fatalisti- dass die Corona-Hilfen wie üblich in den struktur- weder an Abstandsregeln halten, das Verbot einzelner Versamm-
sche und hält große staatliche Reformen, die schon schwachen, von Kriminalität durchseuchten Süden noch Masken tragen zu wollen – lungen und sollte diese nutzen.
bei politischem und wirtschaftlichem Schönwetter fließen, während die Krankheit die reichen Provinzen viele der Teilnehmer verschmähen Allein deshalb, weil er nicht den
unterblieben, im Unwetter der Pandemie erst recht im Norden sehr viel schlimmer getroffen hat. Wieso den Mund-Nasen-Schutz als Eindruck erwecken darf, bestimmte,
für aussichtslos. Die zweite lebt von der Hoffnung, es in Neapel und Palermo nicht zu einem schlimmen „Maulkorb“ oder „Merkel-Lappen“ womöglich nicht genehme Meinun-
dass nun endlich der Moment gekommen sei, Ita- Ausbruch kam und wieso jetzt trotz der Lockerungen – schafft eine Gefahrensituation, gen von der Straße fernhalten zu

ǑǑ
lien zu modernisieren und fit für die Zukunft zu die Todeszahlen und schweren Erkrankungen dras- die in Zeiten der wieder aufflam- wollen.
machen. Dass jetzt die kollabierte Autobahnbrücke tisch gesunken sind, können bisher weder Virologen menden Epidemie nicht hinnehm- Für das Wesen einer Demokratie
von Genua – Symbol des jahrzehntelangen noch Politiker erklären. bar ist. ist es essenziell, andere Meinungen
Schlendrians – in Rekordzeit durch ein Bauwerk Die diffuse Stimmung zwischen Katastrophe und Die drohende und einzig richtige und Forderungen auszuhalten –
des Architekten Renzo Piano ersetzt werden konn- Entwarnung stärkt bei den Italienern ihren Hang zur Folge wäre eine Auflösung des Pro- auch dann, wenn sie einem zutiefst
te, spricht für das Talent der Italiener, in schwieri- Verschwörungstheorie, zur „Dietrologia“ (Dahin- tests durch die Polizei – rascher als gegen den Strich gehen. Und dazu
gen Lagen zu improvisieren. terismus). Hinter Impfungen und Kontrollen wittern in der Vergangenheit geschehen, gehört, das Grundrecht auf Ver-
Allerdings nur, wenn die Katastrophe bereits pas- viele Italiener, was sie am meisten fürchten: einen und aufgrund der sich weiter radi- sammlungs- und Demonstrations-
siert ist – würden Skeptiker hinzufügen. Denn aus- allmächtigen Staat. Der Publizist Pierluigi Battista kalisierenden Querfront gegen Co- freiheit unbedingt zu verteidigen.
gerechnet mit der größten Wirtschaftskrise seit dem beklagte im „Corriere della Sera“, dass ausgerechnet rona-Maßnahmen und vermeintli- In Pandemiezeiten darf es dafür
Zweiten Weltkrieg setzt sich in der Politik wieder das nun die Politiker „durch Volten und Drehungen die che Impf-Verschwörung wohl auch durchaus Ausnahmen geben – aber
alte Gerangel aus Inkompetenz, Klientelismus und Wähler weiter desorientieren und förmlich dahin riskanter. eben nicht im Voraus für einzelne
faulen Kompromissen durch, das Italien seit vielen treiben, den Parteien gar nichts mehr zu glauben“. Einzelne Vertreter der ambiva- Gruppen. Regierungen von Bund
Jahren unter linken wie rechten Regierungen lähmt. Für den Rest des italienischen Corona-Jahres sind lenten und im Weltbild völlig errati- und Ländern sollten daher also
Man muss in der Tat rosa Brillengläser tragen, um das trübe Aussichten. schen Protestbewegung fantasieren entweder pauschal alle Demons-
der sonderbaren Regierungskoalition aus dem links- dirk.schuemer@welt.de längst über einen gewaltsamen trationen aus Gründen des Infekti-

Zwischen Katastrophe und


liberalen Partito Democratico und der Antipolitikbe- Putsch gegen das angebliche Mer- onsschutzes untersagen. Oder die
wegung 5 Sterne die Entschlusskraft zuzutrauen, die kel-Regime. Sie sind, das zeigt ihre Exekutive muss schnell und hart
homogenere Regierungen mit volleren Kassen nie- Rhetorik, zu vielem bereit. Viel- eingreifen, wenn die geltenden

Entwarnung verbreiten sich


mals aufzubringen willens waren. Premierminister leicht, das muss die ernsthafte Sor- Regeln auf bestimmten Versamm-
Conte hat es zwar verstanden, im September 2019 die ge sein, zu vielem fähig. lungen nicht eingehalten werden.
Bewegung der 5 Sterne aus ihrem Bündnis mit der Eine derartige Konfrontation Denn Bilder wie Anfang August aus
rechtsnationalen Lega unter Matteo Salvini heraus- muss den Beamten in der ohnehin Berlin will niemand mehr sehen,

Verschwörungstheorien
zulösen, doch eine Liebesheirat ist die Koalition der angespannten Lage erspart bleiben. der die aktuelle Lage ernst nimmt.
Newcomer mit Nicola Zingarettis routinierten Strip- Es gibt ein Recht darauf, zu de- Der Fehler war damals nicht, die
penziehern nie geworden. Mehr noch: Die 5 Sterne monstrieren. Es gibt kein Recht Demonstration zuzulassen – son-
hatten unter allen verhassten Parteien am ehesten darauf, die Gesundheit anderer zu dern sie von Polizeiseite aus nicht
der etablierten Linken Verrat an den einfachen Leu- gefährden. frühzeitig zu beenden.

LESERBRIEFE
KUNDENS ERVICE
0800/935

MITTW OCH, 26.


85 37

AUGU ST 2020

Ausreisepflichtig
Zippert zappt
** D 2,80
EURO B Nr. 199
ens Spahn erwägt,
die
Testpflicht für Urlaubs-

KOMMEN TAR
heimkehrer abzuschaffen
Hier eröffnet sich .
ein
Weg, der steigenden eleganter
zahlen Herr zu werden.Pandemie-
wissen noch immer Wir
nicht viel Lasst die Länder

zu folgen, was der Gesetzgeber vorgibt nicht begriffen, dass z. B. Sozialismus Weiße Haus grau, die Rosen nur noch briefe danach veranlassen mich, es
über das Virus, aber
je mehr man testet, wir wissen,
Infektionen kommen
umso mehr
ans
Da besteht ein Zusammenha Licht. entscheiden

N
der noch nicht ausreichend ng,
erforscht wurde. Erwiesen DAGMAR ROSENFELD
je weniger Tests, ist:
desto
Infektionen. Das Virus weniger

und der gesunde Menschenverstand nichts, aber auch gar nichts gebracht spärlich blühend wie im August üblich, doch zu tun. Die Äußerungen der „Mal-
wahrscheinlich durch wird eue Normalität –
das sind die
provoziert, möglicherwe die Tests meistbemühten
Worte der
befällt es den Menschen ise

Wie
vergangenen

Zu: „Schwächen der Migrations-


dem Moment, in dem erst in Alltag mit Corona Monate, um dem
ein Ra- eine Perspektive zu
geben. Worte der

ROLF PRATER, AICHWALD


chenabstrich vorgenomme

Churchills
Hoffnung, dass Poli-
wird. Der Rachen n tik und Gesellschaft
den Abstrichtupfer
reagiert auf mit dem Virus finden, einen Umgang
oder auf nierendes soziales, der ein funktio-

erwartet, nämlich konsequent diejeni- hat? davor eine Bepflanzung, wie man sie zu lorca-Deutschen“, nicht zu verwech-
den Schraubversc

Enkel
Probenröhrchens
hluss des wirtschaftliches Lebenkulturelles und
und ermöglicht. Al-
duziert zur Abwehr pro- lerdings verlangt
uns
das der Pandemie etwas dieses Leben in

die Welt
Würde man gar nicht Virus.

politik“ vom 25. August


testen, wäre Corona mehr wohlstandsgewöhnten ab, das einem
J. A. HAMPTON

und -verwöhn-
schnell verschwunde ziemlich ten Land wie Deutschland
abhanden-
radikale Maßnahme n. So eine

sieht
gekommen ist:
lässt sich Risikobereitschaft.
Oder wie die Leopoldina,

gen abzuschieben, die hier kein Aufent- Rosen durchaus macht, um die Pracht seln mit jenen, die den „Ballermann“
natürlich nicht sofort
GETTY IMAGES/

durch- le Akademie der die Nationa-


setzen. Für die Übergangsze Wissenschaften, be-
könnte es reichen, it reits im April in ihrem
wenn die Wege aus dem Lockdown Gutachten über
Gesundheitsämter
nur
Samstag und Sonntag noch „Das Leben mit Risiken formulierte:

Rosen und Bäume


Zahlen Alltag, auch wenn gehört zum
ans RKI melden würden, Mit großen Augen wir
dann gibt es immer denn schaut
vaters Winston Churchill Nicholas Soames an der Hand nicht bewusst machen.“uns das sonst
besonders in die Welt. Das seines berühmten Risikobereitschaft
wenig Infizierte. Empire hatte bereits war Groß- und ehemaliger ist

haltsrecht haben. Die aktuelle Situation der Rosen, wenn sie im Juni voll blü- aufsuchen, haben ganz andere Ur-
begonnen. Heute 1954, der Niedergang des British Abgeordneter, mit zung für Kreativität die Vorausset-
blickt Sir Nicholas niges an Weisheit Sorge in die Zukunft. und Innovation.
Soames, Ex-Botschaft und Besonnenhei „Wir haben als Land Beides ist in der
er päer. Von Premiermini t verloren“, konstatiert ei- Corona-Krise erfor-
ster Boris Johnson der derlich, und beides
hält er nicht besondersüberzeugte Euro- wird

#Free
gewürgt, die nun eine von denen ab-
Seite 8

Das Corona-Defizit
viel.
heitliche Vorgehenswebundesweit ein-

them
demiebekämpfung ise in der Pan-
fordern.

all
Haushalt: 51,6 Millia im
ralismus mag in vielerlei Der Föde-
Hinsicht an-

Herrn Leubecher gebührt Dank dafür, treibt der rechten Ecke die Unzufrie- hen, nicht zu stören. Richtig, die klei- sachen. Sie sind getrieben von der
strengend sein, in
dieser
er segensreich. Schon Krise aber ist

E
Phase der totalen während der
Truong Duy Nhat
sozialen Isolation
mit geschlossene
n Restaurants, Ge-

rden Euro
schäften, Museen

H
AFP

und
hat das föderale SystemFitnessstudios
in Berufungsgericht dass es nicht nur dazu geführt,
in

Erstmals seit 2011


Hanoi hat die zehnjäh- eine
Dichtmachens, sondern Strategie des

weisen die Staatsk

dass er mit Akribie Licht in dieses denen förmlich in die Arme. nen blühenden Bäume fehlen, hoffent- wirtschaftlichen Not der Einheimi-
rige Haftstrafe gegen auch einen

assen zum Halbjah


Wettbewerb des Möglichmach

im Frühling war
den Bürgerjourna

aber nicht ganz r wieder ein Minus


listen geben hat. Am Ende ens ge-
Blogger Truong Duy und

so schlimm wie erwarte aus. Der Konjunk


Nhat stand die richtige des Lockdowns

turabsturz

Zu: „Die Werte der Konservativen“


bestätigt. Laut Informatione

t. Unternehmen
Entscheidung, die
n Corona-Maßnahmen

schöpfen wieder
des Komitees zum ganz und gar zur

Hoffnung
Schutz von

DIETER SKOETSCH, NEU-ANSPACH


Journalisten (CPJ) Ländersache zu machen
kamen die istorischer Konjunktura agieren, statt flächendecke– punktuell
zuständigen Richter sturz und tiefe Löcher b- me der Sozialversicherungsbeiträ gieren. Eben Verantwortunnd zu rea-
eintägigen Anhörungnach einer in Kurzarbeit ließen ge für

dunkle Gewirr gebracht hat. 270.000


der Staatskasse: Die die Ausgaben steigen. verhielt es sich in vielen anderen

lich hat ein kluger Gärtner sie umge- schen, die sich wegen der Pandemie auf
am 14. Au- diejenigen vor Ort g auch an
gust zu dieser Entscheidun na-Krise hinterlässt Coro- Nach Einschätzung der KfW-Chefvo Volkswirtschaften, großen zu
sich mit der Situation übergeben, die
Nhat war ursprünglich g. deutli- wirtin Fritzi lks- was den Außenhandel schinen. Vergleichsweise glimpflich
che Spuren. Erstmals seit Köhler-Geib ist das belastete. Export und Import bislang der Bau durch die kam Sachsens Ministerpräsi auskennen, wie
gen eines Betrugsfalls we- 2011 weisen Bund, öffent- Zeitraum brachen im vestitionen
Länder, Gemeinden liche Geld in den „raschen und Krise. Die In- dent Michael
angeklagt umfang- Das galt April bis Juni zweistellig ein. sanken Kretschmer sagt.

vom 25. August


und Sozialversich
worden, in den er
als Bürochef erungen wieder ein reichen Stabilisierungsmaßnahme auch für die privaten starken Vorquartal im Vergleich zum Bemerkenswert:
bei der Zeitschrift fizit aus. Sie gaben De- aber gut angelegt. n“ Konsum- zent. nur um gut vier Pro- An
„Dai
Ket“ verwickelt gewesenDoan
vorläufigen
Statistischen Bundesamtes Daten des sich das Steueraufkom Zugleich verringerte ausgaben sowie für die Investitionen Großaufträge im
Juni bescherten wortung, an technische Eigenverant-
soll. Der Journalist sein ersten Halbjahr zufolge im Hälfte men, das rund die Unternehmen in Ausrüstungen wie der dem Bauhauptgewerbe zudem anstelle einer Ausweitung Möglichkeiten
war bereits 51,6 Milliarden der gesamten Staatseinnah Ma- söhnlichen einen ver- der Mas-

Ausreisepflichtige leben nun hier in


Halbjahresab kenpflicht auf den

pflanzt, Rosen gedeihen unter schatti- Mallorca abzeichnet. Viele Menschen


2014 wegen des „Missbrauch mehr aus, als sie Euro
einnahmen. Höheren ausmacht, in der Wirtschaftskrise men Um die Konjunktur schluss. auch Bodo Ramelow,
Arbeitsplatz glaubt
demokratischer Freiheiten“ s staatlichen Ausgaben um 8,1 die Bundesregierung anzukurbeln, legte
zu Steuereinnahmen standen gesunkene Prozent. Alle staatlichen Ebenen lich einer, dem die
als Linker eigent-
wiesen im Sommer zusätz-
Koalitionsgipfel
einer zweijährigen gegenüber. Nach ein Finanzierungsdefizit lich zu den Hilfsprogram staatliche Fürsorge
Haftstrafe
berät
nem Einbruch des ei- aus, das gar nicht weit genug
verurteilt worden. Bruttoinlandsproduk- Minus verzeichnete der Bund größte liarden Euro schweres men ein 130 Mil- die setzt hingegen gehen kann. Auf
über Corona-Hilfen

Was überwinden?
Damals hat- tes (BIP) von 9,7 mit 27,1
te er sich in seinem Prozent im zweiten Milliarden Euro. Paket für 2020 Markus
Blog regierungskr
privaten Quartal rechnen
und 2021 auf. Unter
anderem will angesichts steigender Söder, er
Das BIP brach im wurde die
itisch ge- Volkswirte aber mit Mehrwertsteuer tionen eine bundesweite Neuinfek-
Union und SPD
ner Konjunkture ei- 9,7 Prozent zweiten Quartal um vom
wollten halbes Jahr gesenkt. 1. Juli an für ein
äußert. Anfang 2019
tag im ersten Treffen am Diens-
ver- menden Monaten.
rholung in den
kom- ein – der
im Vergleich zum
Vorquartal chung der Maßnahmen. Vereinheitli-

Deutschland und können sicher sein,


schwand Nhat dann Diese Belastungen

gen Bäumen nicht so gut. stehen bei den Tafeln an, weil sie ein-
des Ko- „die Zügel anziehen“. Er nennt es
stärkste Rückgang dürften von der zweiten
eines Aufenthalts während Bezogen auf die gesamte der seit Beginn
alitionsausschusses Jahreshälfte an
Wirtschafts- 1970. vierteljährlichen Berechnunge nach der
in auf den Haushalt Pferdeverglei-
Rund zwei Monate Bangkok. leistung, lag das Defizit In einer ersten Schätzung n Sommerpause Corona-Hilfe
durchschlagen. che sind wie Pferdeselfies,
sie gehören
n für
lang fehlte im ersten Halb- Volkswirte gehen
Unternehmen und
jede Spur von ihm, jahr bei 3,2 Prozent, die Wiesbadener waren davon aus, dass die nicht in die Politik.
Arbeitnehmer
Konjunktur im zweiten Zumal der mündi-
dann
te er wieder auf: nicht tauch- Dienstag mitteilte. wie die Behörde am einem Minus Statistiker sogar
von verlängern. Es ging Halbjahr wieder ge Bürger kein Gaul
unter anderem
Zuletzt hatte es 2011 von 10,1 Prozent ausgegan- Fahrt aufnimmt. ist, der sich auf-
kok, sondern in Hanoi in Bang- um das Kurzarbeiter
zäumen lässt.

URSULA WAGNER, FÜRTH


ein Minus in einer gen. Bereits zum So hat sich die Stim-
geld,
ckerung des Insolvenzrechdie Lo-
mung in den deutschen
auch nicht auf freiem und sowie im Gesamtjahrersten Jahreshälfte Wirtschaftsle Jahresanfang war
die Unternehmen Gleichheit darf keine
ts und
istung weiter aufgehellt. Kategorie im
Fuß, desregierung hatte gegeben. Die Bun- größte Volkswirtsch gesunken. Europas die Überbrückun
Der Ifo-Geschäft Corona-Krisenmanagemen
gshilfen für mit-
sondern in einem t werden.

nie mehr zurückgeführt zu werden. Die


nach Beginn der Pan- ma-Index stieg im skli-

In längsten Teilen stimme ich Hannes fach kein Einkommen mehr haben. Sie
Gefängnis.
telständische
demie in Europa im aft steckt in einer August den vierten Sie war es auch
Unternehme
Vietnamesische Behörden tiefen Rezession. während des
n. Auf
März Monat nicht, die Ausgehbeschr Lock-
der Agenda stand
ten Nhats Familie teil- schweres Hilfspaket ein milliarden- in Folge. „Die deutsche downs
zudem
Im März und April
Reform des Wahlrechts, eine
schaft ist auf Erholungsku Wirt- änkun-
der Journalist dort
nur mit, dass sondere Soforthilfen geschnürt. Insbe- Pandemie hatten infolge der rs“, sagte Ifo-
gen etwa wurden
in den Bundeslän-
die eine
seit und die Übernah- Teile der deutschen Präsident Clemens
weitere
Januar eine Haftstrafe Ende dern unterschiedli
Vergrößerung des
schaft faktisch stillgestande Wirt- Fuest. Das Essener ch gehandhabt.
Bundes-
Wirtschaftsforschungsinst Sö-
tags verhindern
absitze. n. Ähnlich ders Einheitlichkeitsforderunge
soll.
Über eine offizielle zudem Anzeichen itut RWI sieht
Anklage für stammen also aus n
und die Umstände
seiner Ver- lung des Welthandels. eine kräftige Erho- der Rubrik: Wann

Zahl wird täglich größer, weiß doch Stein voll und ganz zu. Auch ich wün- sind dringend auf den Tourismus ange-
Zu: „Wie nah rücken Grüne und Ihre Post an:

Existenzangst
nun auch der bisher wenig informierte sche mir für die USA, dieses wunder- wiesen. Große Teile der Balearen, so
DIE WELT, Brieffach 2410, 10888 Berlin,
Flüchtling, wie er es anstellen muss, Fridays for Future zusammen?“ Fax: (030) 2591-71606, E-Mail: forum@welt.de
schöne Land, sehr dringend einen an- auch Mallorca, haben eine geringe
um hierbleiben zu können. Ausweis vom 22. August deren Präsidenten. Von Gärten hat Ihr Corona-Belastung, die nicht alarmie-
Leserbriefe geben die Meinung unserer Leser
wegwerfen und sich vorerst mal dumm Autor aber leider wenig Ahnung. Bild 1 Zu: „Dann fliegt doch nach Mallorca“ rend ist. Hier hätte man einfach re-
wieder, nicht die der Redaktion. Wir freuen
stellen, es klappt doch, wie zu sehen Welches „System“ wollen denn die
uns über jede Zuschrift, müssen uns aber das
entstand offensichtlich im April bei vom 21. August gional mehr differenzieren müssen, wie
ist. Leid können einem jedoch die tat- jungen Leute demnächst hier einfüh- Recht der Kürzung vorbehalten. Aufgrund der
strahlendem Sonnenschein, blauem man es in Deutschland beim Sperren
sächlich Bedürftigen tun, denn wie ren? Das würde mich doch einmal inte- sehr großen Zahl von Leserbriefen, die bei Himmel, das Weiße Haus leuchtet, die Ich wollte mich zu dem in meinen von einzelnen Landkreisen ja auch
sollen diese Personen in dem Gewirr ressieren. Mir schwant da nichts Gutes. uns eingehen, sind wir leider nicht in der Lage, Tulpen stehen in voller bunter Blüte, Augen sehr oberflächlichen Artikel von getan hat. Damit hätte man diesen
erkannt werden? Leider versäumen es Es wabert da immer das Wort „über- jede einzelne Zuschrift zu beantworten. eine Pracht. Bild 2 zeigt offensichtlich Peter Huth eigentlich nicht äußern. Die Menschen sehr geholfen.
die Verantwortlichen konsequent, dem winden“ herum. Hat man immer noch den späten August. Trister Himmel, das zwei noch oberflächlicheren Leser- DR. D. R. LEHNIGK, SANT ELM, BALEAREN

dia Kade Ausland: Klaus Geiger Forum: Rainer Hau- Axel Springer SE vertreten durch den Vorstand 65. Tel.: 030 / 259 10. DIE WELT wird als Zeitung und www.presse-monitor.de, E-Mail: info@presse-moni- dem Verlag schriftlich sieben Tage vor Monatsende schen Wertpapierbörsen. Keine Gewähr für unveröf-
WELT kooperiert mit „El País“ (Spanien),
brich Wirtschaft/Finanzen: Olaf Gersemann Sport: Dr. Mathias Döpfner (Vorsitzender), Jan Bayer, digital vertrieben. Alle Rechte vorbehalten. Informa- tor.de. Für Syndication-Rechte wenden Sie sich an vorliegen. Kundenservice: Tel. 0800 / 935 85 37. fentlichte Kursnotierungen. Für unverlangt einge-
„Gazeta Wyborcza“ (Polen), „La Repubblica“
Matthias Brügelmann Gesellschaft: Oliver Michalsky Dr. Stephanie Caspar, Dr. Julian Deutz tionen zum Datenschutz finden Sie unter nachdrucke@welt.de. Abonnementpreis in Deutsch- E-Mail: kundenservice@welt.de ISSN 0173-8437. sandtes Material keine Gewähr.
(Italien), „Le Figaro“ (Frankreich), „Le Soir“
Wissen: Dr. Pia Heinemann Feuilleton: Swantje Ka- Geschäftsführer Print: Christian Nienhaus Verlagsleiter www.welt.de/datenschutz. Sie können diese auch land monatlich 58,90 Euro; das Kombi-Abonnement DIE WELT, USPS No. 0603-590. Es gilt die WELT- Sie erreichen die Redaktion unter:
(Belgien), „Tages-Anzeiger“ und „Tribune de
rich Panorama: Oliver Michalsky Print: Ralf Hermanns, Stv. Heiko Rudat Anzeigen: Judith schriftlich unter Axel Springer SE, Datenschutz, Axel mit der WELT AM SONNTAG monatlich 60,90 Euro; Preisliste Nr. 98, gültig ab 1.1.2020, sowie die Preislis- DIE WELT, Brieffach 2410, 10888 Berlin
Genève“ (beide Schweiz)
Alle: c/o Axel Springer SE, 10888 Berlin. Umlauf WELT Editorial Studio: Matthias Leonhard Springer Straße 65, 10969 Berlin anfordern. Die Rech- Versandzusatzkosten im Ausland: Europa 19,40 Euro; te Märkte, Ergänzung zur WELT-Preisliste Nr. 98, Telefon: 030/25 910
Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes: Anzeigen: Judith Umlauf, Axel Springer SE, Verlag und Druck: Axel Springer SE Vertrieb: Sales Im- te für die Nutzung von Artikeln für elektr. Pressespie- weltweit 83,70 Euro. Das Abonnement kann zum Mo- gültig ab 1.1.2020. E-Mail: anzeigen@welt.de. Fax: Fax: 030 / 25 91 71 606
Seite 1: Christian Gaertner Deutschland: Clau- 10888 Berlin pact GmbH & Co. KG; alle 10888 Berlin, Axel-Springer-Str. gel erhalten Sie über PMG Presse-Monitor GmbH, natsende beendet werden, Abbestellungen müssen 030 / 58 58 91. Amtliches Publikationsorgan aller deut- E-Mail: redaktion@welt.de

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
4 POLITIK
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

E
DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

s ist etwas kurios, dass es


der Koalitionsausschuss
von CDU, CSU und SPD
war, der nun die ewige De-
Schwarz-rote Einigung auf chen wollen und nicht nur drei. Doch
darauf ließen sich die Sozialdemokraten
nicht ein. SPD-Chefin Saskia Esken sag-
te: „Der Nichtausgleich von Überhang-

Verkleinerung des Bundestages


batte über eine Verkleine- mandaten, der zu Verzerrung des Wahl-
rung des deutschen Bundestages zu ei- ergebnisses führen würde, ist möglichst
nem vorläufigen Abschluss gebracht begrenzt zu halten.“ Es herrscht weiter
hat. Der Zirkel ist ein Zwitter. Ein biss- das Prinzip Hoffnung. „Der Bundestag

Nach achtstündigen Verhandlungen einigen sich Union und SPD überraschend auf eine Änderung
chen Regierung, ein bisschen Parteien- müsste kleiner werden als bisher. Nach
gremium. Sicher aber ist der Koalitions- allem, was man annehmen kann“, sagte

des Wahlrechts. Auch zu den Corona-Hilfen der Regierung gibt es nun einen Kompromiss
ausschuss kein Gesetzgebungsorgan, SPD-Chef Norbert Walter-Borjans.
seine Mitglieder gehören größtenteils Immerhin hat man sich von den irr-
noch nicht einmal dem Bundestag an. witzigsten Plänen verabschiedet. Die
Doch die Fraktionen der im Bundestag SPD, aber auch CDU-Fraktionschef
vertretenen Parteien, die diese Reform Ralph Brinkhaus waren sogar bereit, be-
ja zuerst angeht, konnten sich einfach stimmte gewonnene Mandate nicht zu-
nicht auf ein Konzept einigen. Zu sagen, zuteilen. Man wollte die schwächsten
die Fronten seien zuletzt in der Angele- Erststimmensieger einfach draußen las-
genheit verhärtet gewesen, wäre noch sen. Dagegen gab es erheblichen Wider-
milde formuliert. stand in der CSU. Verfassungsrechtler
meldeten ebenfalls Bedenken an.
VON THOMAS VITZTHUM Die Idee ist nun einstweilen vom
Tisch. Dass sie die Kommission, die zur
So ist es für das Parlament eigentlich Reform des Wahlrechts für 2025 einge-
peinlich, dass nun die Parteiführer und richtet werden soll, wieder aufgreift, ist
die Vertreter der Bundesregierung, die unwahrscheinlich. In dieser Kommissi-
dem Koalitionsausschuss angehören, ei- on soll weniger über die Größe des Par-
nen Kompromiss geschmiedet haben. laments als vielmehr über die Absen-
Ziel ist, den Bundestag zu verkleinern. kung des Wahlalters auf 16 und über die
Derzeit hat er 709 Abgeordnete. Die Re- paritätische Verteilung von Mandaten
formen, die nun angedacht sind, sollen zwischen Frauen und Männern geredet
ihn wieder in die Nähe jener 598 Man- werden; Punkte, die der SPD wichtig
date rücken, die das Bundeswahlgesetz waren.
eigentlich vorsieht. Ob das aber gelingt, Die Debatte über die Wahlrechtsre-
ist äußerst fraglich. Denn die Reform ist form nahm den größten Teil der acht-
eine kosmetische. Keine substanzielle. stündigen Beratungen in Anspruch. Da-
CSU-Chef Markus Söder sprach bei gegen war man sich bei den Maßnah-
der Beschreibung der Auseinanderset- men zur Bewältigung der Corona-Krise
zung zwischen den Koalitionspartnern schnell einig. Die bisherigen Maßnah-
bei diesem Thema davon, dass es zu- men zur Beschäftigungssicherung und
nächst „wenig Wumms, aber viel Verhinderung von Massenarbeitslosig-
Rumms“ gegeben habe – mit dem Wort keit werden verlängert. Etwa das Kurz-
„Wumms“ hatte Finanzminister Olaf arbeitergeld. „Die Bezugsdauer wird für
Scholz (SPD) das Konjunkturpaket zur Betriebe, die bis zum 31.12.2020 Kurzar-
Eindämmung der Corona-Krise be- beit eingeführt haben, auf bis zu 24 Mo-
schrieben. nate, längstens bis zum 31.12.2021, ver-
Doch das Ergebnis der Wahlrechtsre- längert“, heißt es in dem Beschluss. Bis-
form ist weder Wumms noch Rumms. lang sind die Zahlungen auf zwölf Mo-
Es ist allenfalls ein Knistern. Pläne, die nate befristet.
es vor der Sommerpause gegeben hatte, Auch die Corona-bedingten Sonder-
noch vor der Wahl 2021 zu einer sub- regelungen zum erleichterten Zugang
stanziellen Reform zu kommen, wurden und zur Höhe der Zahlungen sollen bei-
nun auf allen Seiten beerdigt. Stattdes- behalten werden. Zudem will die Regie-
sen soll nach den Worten von CDU- rungskoalition die Überbrückungshil-
Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer fen für kleine und mittelständische Un-

DPA PICTURE-ALLIANCE / MARC VORWERK / SULUPRESS.DE


2021 nur eine „Dämpfungsmaßnahme“ ternehmen in der Corona-Krise verlän-
durchgeführt werden. gern. Die Laufzeit soll bis Jahresende
Eine größere Veränderung erlebt das ausgeweitet werden. Die Koalition ver-
Wahlrecht erst 2025. Dann soll die Zahl folge damit das Ziel, „die Wirtschaft zu
der Wahlkreise reduziert worden sein. stabilisieren und Arbeitsplätze zu si-
Auf 280 von derzeit 299. Das Gesetz da- chern“, sagte Kramp-Karrenbauer. Au-
zu soll noch im September im Bundes- ßerdem sollen gesetzlich Versicherten
tag verabschiedet werden. Das verhin- in diesem Jahr wegen der Corona-Krise
dert, dass sich eine kommende Regie- mehr Krankentage zur Betreuung ihrer
rung wieder über das Thema beugen Kinder zur Verfügung stehen.
muss. Ob die Opposition mitzieht, ist „Es wurden keine grundlegenden
dagegen völlig offen. Eine breite Mehr- neuen Initiativen ergriffen. Was wir be-
heit ist bei Wahlrechtsreformen eigent- schlossen haben, sind die wirksamsten
lich angemessen. Häufig aber wurden und effektivsten Instrumente, um wei-
Reformen trotzdem nur mit der Mehr- ter diese Corona-Krise zu überstehen“,
heit der regierenden Koalition verab- rem Wahlkreis. Zudem finden bereits Im Ergebnis könnten damit je nach sagte Söder. „Wir setzen auf bewährte

Scharfe Kritik an Wahlrechtsreform


schiedet. Vertreter von Schwarz-Rot ha- Nominierungen von Kandidaten für die der Zahl der Parteien im Parlament Kriseninstrumente. Das hat gut funktio-
ben auch jetzt schon klargemacht, ihre kommende Wahl statt, sie wären wo- rund 20 Mandate wegfallen. Verständli- niert, damit sind wir rasch und schnell
Mehrheit nutzen zu wollen. Die Schrit- möglich hinfällig. cher wird das Wahlrecht damit keines- vorangekommen.“
te, die vereinbart wurden, stoßen die Diesen Konflikten geht die Koalition wegs. In der Vereinbarung des Abends, Die Beschlüsse des Koalitionsaus- „Die Beschlüsse der GroKo beseiti- Wird es reichen? Die Sozialdemokra-
Opposition jedoch nicht vor den Kopf. aus dem Weg. 2021 sollen lediglich drei die WELT vorliegt, heißt es weiter: „Der schusses für einen kleineren Bundes- gen die Gefahr eines XXL-Bundes- ten sind mit der Position in die Gesprä-
Alle wurden im Laufe der Monate schon Überhangmandate nicht ausgeglichen erste Zuteilungsschritt wird ab der Bun- tag und längere Corona-Hilfen sto- tags nicht.“ Die CSU habe sich mit che gegangen, eine Verlängerung des
in internen Runden debattiert und fan- werden, falls der Bundestag über die destagswahl 2021 im geltenden Wahl- ßen bei der Opposition und zum Teil ihrem Ziel durchgesetzt, die Wahl- Kurzarbeitergeldes bis in das Jahr 2022
den zum Teil durchaus Zustimmung. Zahl von 598 Sitzen hinauswächst. Das recht so modifiziert, dass er eine teil- auch bei Wirtschaftsexperten auf kreise nicht zu ändern. Die CDU zu erreichen. Damit konnten sie sich je-
Auf die Reduzierung der Wahlkreise dürfte passieren. Für den konstruierten weise Verrechnung von Überhang mit Kritik. Scharfen Widerspruch gab bekomme einen Bonus von drei doch nicht durchsetzen. Ihre Sorgen
auf 280 hatten sich CDU und CSU nach Fall, dass also etwa die SPD mehr Di- Listenmandaten der gleichen Partei er- es gegen den Kompromiss für eine unausgeglichenen Überhangman- aber konnten sie in dem gemeinsamen
langem Hin und Her im Sommer geei- rektmandate über die Erststimme be- möglicht und zugleich eine föderal aus- Reform des Wahlrechts: Die Be- daten. „Und der Rest dient nur der Papier zum Ausdruck bringen. Sie sind
nigt. Die SPD hat sich dem nun ange- kommt, als ihr nach ihrem Zweitstimm- gewogene Verteilung der Bundestags- schlüsse mit einer Übergangslösung Vernebelung.“ Der Chef der Links- nun gemeinsame Position der großen
schlossen. Doch die schnelle Umset- energebnis zustehen, verzichten dann mandate gewährleistet.“ Das deutsche für 2021 seien ein „Armutszeugnis“, fraktion, Dietmar Bartsch, sagte Koalition: „Im Lichte der weiteren Ent-
zung, die Unionsleute in Aussicht stell- die übrigen Parteien im Bundestag auf Wahlrecht bleibt eine Spielwiese für Be- sagte Grünen-Fraktionsgeschäfts- WELT: „Insgesamt hat diese Reform wicklung der Sars-CoV-2-Pandemie
ten, unterbleibt nun. Wahlkreise zu än- einen Ausgleich, also je auf ein zusätzli- rufsmathematiker. führerin Britta Haßelmann. Ihr FDP- nicht den Namen verdient. Es ist wird die Koalition über weitere Anpas-
dern ist eine diffizile Angelegenheit. ches Mandat. Aber nur in drei Fällen. Die Union hätte eigentlich gern sie- Kollege Marco Buschmann betonte: nicht mal ein Reförmchen.“ dpa sungs- und Verlängerungsbedarfe des
Viele Bürger identifizieren sich mit ih- Danach greift das etablierte System. ben Überhangmandate nicht ausglei- Kurzarbeitergeldes bei Bedarf beraten.“

Nach dem Demo-Verbot sind in der AfD die Reihen wieder fest geschlossen

B
Die Empörung über den Berliner Senat lässt bisher tief zerstrittene Funktionäre zusammenrücken. Bedenken gegen Corona-Leugner weichen Diktatur-Fantasien
is Mittwoch wäre es in der AfD Bundestagsabgeordnete Kay Gott- Georg Pazderski sonst als nicht radikal aufgerufen hat, von Aktivisten der Iden- schwarzer Tag für unsere Demokratie“. Götz Kubitschek, etwas weiter und gab
schwierig gewesen, jemanden schalk. Mit Verweis auf den weißrussi- darzustellen versucht: Für Samstag titären Bewegung über die NPD bis hin Ganz nah stand Meuthen damit beim sich Fantasien hin, was Berlin bevorste-
für Verdienste um die Einheit schen Diktator Alexander Lukaschenko kündigte die Hauptstadt-AfD eine Pro- zu Holocaustleugnern. Thüringer AfD-Landeschef Björn Hö- hen könnte. „Vielleicht sind die Quer-
der Partei zu belobigen. Denn alle Füh- postete Weidel auf Twitter: „Corona- testdemo am Brandenburger Tor gegen Dass führende AfD-Politiker wie cke. Nach dessen Meinung „kochen“ denker von heute autonomer und anar-
rungsfiguren – von den Parteichefs Jörg Demo-Verbot in Berlin: Das hätte sich das Demoverbot an. Chrupalla und Weidel offenbar keiner- wegen des Demoverbots „düstere Erin- chistischer“, schrieb Kubitschek auf sei-
Meuthen und Tino Chrupalla über die nicht einmal Lukaschenko getraut“. Allerdings machte Pazderski in seiner lei Berührungsängste gegenüber sol- nerungen an die Unterdrückungsme- ner Webseite sezession.de am Mitt-
Fraktionsvorsitzenden Alexander Gau- Gottschalk schrieb über das Verbot: Stellungnahme erkennbar, dass die fürs chen Gruppierungen haben und schon chanismen des SED-Regimes hoch“, woch, „vielleicht kommen sie einfach

,,
land und Alice Weidel bis hin zu diver- „Das ist ein rot, rot, grüner Staats- Erste verbotenen Demonstrationen ge- Anfang der Woche zur Teilnahme an wie Höcke erklärte. so, ohne Erlaubnis, und bauen sich ih-
sen Landesverbandschefs – haben zu- streich! Nicht besser als Belarus!“ gen die Corona-Maßnahmen für die AfD den Demos aufriefen, löste bei einer Diese Anspielung auf Diktaturen ren Maidan-Platz“. Hierbei ist nicht nur
letzt auf je eigene Weise die Gräben in Dass man in der AfD plötzlich keine durchaus ein Problem hätten sein kön- Minderheit in der Partei schwere Ver- drehte einer von Höckes wichtigsten bemerkenswert, dass in diesem Milieu
der Partei noch vertieft. Aber nun kann Lager mehr kennt, sondern nur noch nen. Denn das Verbot kritisierte Paz- ärgerung aus und hätte rund ums Wo- Stichwortgebern, der Verlagsbetreiber die Demokratiebewegung der Ukraine
jemand benannt werden: Berlins Innen- Empörte, zeigt sich auch an den neuen derski ausdrücklich „unabhängig von chenende für neuen internen Ärger auf dem Kiewer Maidan-Platz als mögli-
senator Andreas Geisel von der SPD. Gemeinsamkeiten zwischen dem ganz der Frage der Zustimmung zu den In- sorgen können. Doch nun, nach der ches Vorbild gesehen wird. Bemerkens-
weit rechts stehenden Bundestagsabge- halten der Demo“. Damit machte er Berliner Verbotsankündigung, sind die wert ist auch, dass hier der Protest ge-
VON MATTHIAS KAMANN ordneten Stephan Brandner und dem Vorbehalte sichtbar. Tatsächlich gab es Reihen in der AfD fest geschlossen. gen die Corona-Maßnahmen als poten-
sich oft moderater gebenden AfD-Lan- in den vergangenen Tagen in der AfD ei- Auch Meuthen, der noch am 4. August zielle Gelegenheit betrachtet wird, in
Indem Geisel am Mittwoch das von deschef von Mecklenburg-Vorpom- nige, die hinter vorgehaltener Hand er- nach der ersten Berliner „Querfront“- einen länger währenden Ausnahmezu-
der Berliner Versammlungsbehörde mern, Leif-Erik Holm. Brandner wetter- hebliche Bedenken gegen die Demons- Demo auf seiner Facebook-Seite für ei- stand aktiven Systemwiderstands über-
DAS HÄTTE SICH
verhängte Verbot der fürs Wochenende te auf Twitter über eine „regierende trationen äußerten. Zum einen, weil sie nen differenzierenden Umgang mit der zugehen. Wenn innerhalb der AfD nun
geplanten Demonstrationen gegen die Berliner #Linksextremistenbande“, eine völlige Ablehnung aller Infektions- Pandemie plädiert und verschwörungs- weitgehender Konsens über den angeb-
Corona-Maßnahmen verkündete und während sein Fraktionskollege Holm in schutzvorschriften für falsch halten. theoretischen Corona-Leugnern eine
NICHT EINMAL lich diktatorischen Charakter des mit

LUKASCHENKO
begrüßte, ließ er die verfeindeten Grup- einer Pressemitteilung die SED-Dikta- Zum andern, weil nach ihrer Ansicht die Überprüfung ihres Geisteszustandes dem Infektionsschutz begründeten De-
pen innerhalb der AfD so eng zusam- tur heraufbeschwor: „Das Verhalten des ohnehin ramponierte Ausstrahlungs- empfohlen hatte – auch dieser Meu- monstrationsverbots besteht, dürfte es

GETRAUT
menrücken, wie es kein Funktionär der Senats und die halbseidene Glaskugel- kraft der AfD noch weiter litte, wenn then schloss sich nun dem AfD-Main- in der Partei kaum noch möglich sein,
Partei geschafft hätte. Noch bei den ab- Begründung erinnern frappierend an sich ihre Funktionäre an einem Protest- stream an. Via Pressemitteilung for- sich Beschwörungen des Widerstands-
seitigsten Vergleichen fanden AfD-Poli- die Endzeit der DDR.“ Mit ins Boot zug beteiligen würden, zu dem neben derte er „den unverzüglichen Rücktritt kampfes entgegenzustellen. In rechts-
tiker zueinander, die bisher schwer zer- stieg an einen exponierten Platz die Verschwörungsideologen auch der ge- von Innensenator Andreas Geisel“ und ALICE WEIDEL (AFD) zum Verbot extremen AfD-Kreisen wird davon
stritten waren, etwa Weidel und der Berliner AfD, in der sich Fraktionschef samte deutsche Rechtsextremismus meinte, der Tag des Verbots sei „ein der Demos gegen Corona-Maßnahmen schon länger geträumt.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
POLITIK 5
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Z
DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

u Beginn der Corona-Pan-


demie war im politischen
Raum noch der Begriff „Le-
„Heute sind wir Jungen
bensfreude“ zu hören. Die
dürfe nicht verloren gehen, die neuen Giftsalber“
Italien hatte den strengsten Lockdown in Europa.
so hieß es. Inzwischen ist ein halbes

Ü
Jetzt rächt er sich: Die Menschen wollen wieder Spaß
Jahr unter Corona-Bedingungen ver-
gangen, und von der „Lebensfreude“
spricht keiner mehr – zumindest im po-
litischen Raum. Wer sich des Lebens
freut, scheint verdächtig geworden. berfüllte Diskotheken auf Sardi- men war, ist im August ein äußerst be-
nien und Sizilien, Gedränge auf liebtes Urlaubsziel – umso mehr in die-
VON THOMAS VITZTHUM Urlaubsfähren und Handtücher, sem Jahr, in dem viele Italiener sich we-
die an öffentlichen Stränden dicht an gen Corona für Ferien im eigenen Land
Derzeit gilt dies vor allem für die Ur- dicht liegen. Wochenlang blickte die ei- entschieden haben. Neben den schnee-
lauber. Ihr Tun gilt als beinahe verwerf- ne Hälfte Italiens ungläubig auf die an- weißen Sandstränden ziehen die Urlau-
lich, ungeachtet dessen, ob sie nun ein dere Hälfte, die sich im Urlaub befand ber vor allem die Diskotheken an, wie
Risikogebiet angesteuert haben oder und dort jegliche Corona-Vorsichts- etwa das „Billionaire“ des ehemaligen
nicht – oder sich unversehens in einem maßnahmen vergessen zu haben schien. Formel-1-Managers Flavio Briatore.
eben ausgerufenen Risikogebiet wie- Jahr für Jahr feiern hier die Schönen
derfinden. VON VIRGINIA KIRST und Reichen – nur, dass diesmal das Co-
Dabei war im Umgang mit den Urlau- AUS ROM ronavirus grassiert. So wurde am
bern eines auffallend: Die Politik setzte Dienstag bekannt, dass insgesamt 63
sich lange nicht mit dem absehbaren Die Bilanz nach den Ferien ist er- Angestellte des Clubs positiv auf das
Problem der Reiserückkehrer auseinan- nüchternd: Nachdem das Land lange als Virus getestet wurden, unter ihnen
der. Sehr spät, erst Mitte Juli, wurden Vorbild dafür galt, wie die Corona-Krise auch der 70-jährige Inhaber. Briatore
Teststationen an Flughäfen und Bahn- mit einem strengen Lockdown unter befindet sich mittlerweile sogar in
höfen oder an Transitstrecken einge- Kontrolle gebracht werden kann, stei- ernstem Zustand und wird in einem
richtet. Als wäre man davon ausgegan- gen die Zahlen nun wieder sprunghaft Mailänder Krankenhaus behandelt.
gen, dass Menschen vor allem nicht in an. Wurden wochenlang nicht mehr als Diese Zahlen sind das Ergebnis wo-
Risikogebiete wie den Balkan oder die 300 neue Infektionen am Tag gemeldet, chenlanger Missachtungen der Corona-
Türkei reisen würden. Im Hinblick auf sind es seit knapp einer Woche rund Abstandsregeln und führten am 17. Au-
die Urlauber hat die Politik viel zu lange 1000 neue Ansteckungen täglich. Etwa gust dazu, dass die italienische Regie-
ihren Grundsatz ignoriert, sich mit der die Hälfte der Neuinfizierten sind Ur- rung die Schließung aller Diskotheken

PICTURE ALLIANCE/DPA/CHRISTOPH SOEDER


Wirklichkeit auseinanderzusetzen. laubsrückkehrer. und Strandlokale im ganzen Land an-
Vielmehr wurde auf Basis einer kon- Damit liegen die Ansteckungszahlen ordnete und eine Maskenpflicht zwi-
struierten, Corona-Regel-konformen in Italien noch deutlich unter denen schen 18 und sechs Uhr auch für Orte im
Wirklichkeit operiert. Über Monate Frankreichs, Spaniens oder auch Freien beschloss, an denen sich Men-
wurde versucht, den Bürgern Urlaubs- Bald wird es für Partys Deutschlands. Doch wie kann es sein, schenansammlungen bilden. Das Da-
reisen auszureden. Die Reaktion auf die im Freien zu kalt: DJ dass gerade die Italiener, die so hart wie tum ist dabei kein Zufall: Zwei Tage zu-
realen Bedingungen erfolgte deshalb zu Himself legt im Berliner kaum ein anderes europäisches Land vor hatte die Feierlust des italienischen
spät. Auch deshalb verbreitet sich das Volkspark Hasenheide auf vom Ausbruch des Coronavirus getrof- Sommers ihren traditionellen Höhe-
Virus gerade wieder stärker. fen worden waren, sich so schnell nicht punkt erreicht, als trotz Corona in Dis-
Im Herbst und Winter droht nun ein mehr an die Regeln halten? Kein halbes kotheken im ganzen Land Ferragosto,
weiteres solches Szenario. Es betrifft ei- Jahr ist vergangen, seit das Land sich im der 15. August, der wegen Mariä Him-
ne Gruppe, die es laut Politik eigentlich kollektiven Schockzustand befand und melfahrt ein landesweiter Feiertag ist,

So führt
auch gar nicht geben dürfte: die Feiern- täglich grausam hohe Todeszahlen ver- begangen wurde.
den. „Es ist nicht die Zeit für Party“, kraften musste. Auch die Erinnerung an Nun, rund zehn Tage später, muss das
solche Sätze sind von Gesundheitsmi- den landesweiten Lockdown, der erst Land die Zeche für den ausgelassenen
nister Jens Spahn (CDU) ebenso zu hö- im Mai entschärft wurde, müsste doch Ferragosto zahlen. Bereits seit Mitte Au-

Realitätsverweigerung
ren wie von Ministerpräsidenten. Am eigentlich noch frisch sein. gust sind Corona-Tests für Rückkehrer
Donnerstag könnten bei einem Video- C., eine 26 Jahre alte Mailänderin, die aus Griechenland, Spanien und Kroa-
treffen der Kanzlerin mit den Minister- sich während ihres Sommerurlaubs auf tien Pflicht, weil die Ansteckungszahlen
präsidenten scharfe Beschränkungen Sardinien mit dem Coronavirus infi- in den Urlaubsländern rapide gestiegen

zum Kontrollverlust
für private Feiern beschlossen werden. ziert hat, versucht sich in einem anony- waren und immer mehr Italiener nach
Die Rede ist etwa von einer erheblichen men Interview mit der italienischen Ta- ihrer Rückkehr positiv getestet worden
Reduktion der Anzahl der Gäste. geszeitung „Corriere della Sera“ an ei- waren. Nun ist die Regierung bemüht,
Schon vor zwei Wochen wurde pau- ner Erklärung: dafür zu sorgen, dass auch die Sardi-
schal der kommende Karneval als Hoch- „Wir waren während des gesamten nien-Urlauber beim Verlassen der Insel

Das Problem der Reiserückkehrer hat die Politik zu lange ignoriert. Nun
risikoveranstaltung gebrandmarkt. Bay- Lockdowns zu Hause und haben die Re- auf das Virus getestet werden – keine
erns Ministerpräsident Markus Söder geln strengstens befolgt. Doch heute einfache Aufgabe, verließen doch allein

droht das gleiche Szenario beim Thema Feiern. Weil die Clubs zubleiben,
(CSU) sagte dem „Spiegel“: „Wir sollten sind wir Jungen für die Gesellschaft die am vergangenen Wochenende 50.000
uns im Kreis der Ministerpräsidenten neuen Giftsalber, die die Pest verbrei- Menschen die Insel auf Fähren in Rich-

werden unkontrollierte Infektionen in privaten Räumen provoziert


darauf verständigen, dass Großveran- ten.“ Gemeinsam mit 13 Freunden zwi- tung Festland.
staltungen wie zum Beispiel Fußball- schen 25 und 27 Jahren verbrachte C. ei- Trotz der steigenden Infektionszah-
spiele mit Publikum, große Konzerte ne Woche auf der Insel. Ende vergange- len sind die Experten in Italien noch ge-
mit vielen Besuchern oder auch der Kar- ner Woche kehrten sie nach Hause zu- lassen. So hielt Gesundheitsminister
neval vorerst nicht stattfinden können. illegal. Es gab sie dennoch. Immer wie- gen. „Der Bedarf des Feierns, der ohne nämlich nicht wirklich statt. „Für viele rück, und das erste Mitglied der Gruppe Roberto Speranza am Wochenende das
Alles andere wäre ein falsches Signal.“ der. Es kam zu Konflikten mit Anwoh- Zweifel da ist, wird nach Hause verlegt. Menschen bedeuten Anrufe bei der Po- bekam Fieber. Kurz darauf die Gewiss- Land dazu an, die Ruhe zu bewahren:
Das Wort „Signal“ ist aufschluss- nern, mit der Polizei. Der Ruf der Party- Das ist doch kontraproduktiv. Die Leute lizei eine Hürde.“ Außerdem wollten die heit: Covid-19. Bei allen 14 Freunden fiel Maßnahmen wie ein neuer Lockdown,
reich. Es geht offenbar nicht darum, ob szene hat schwer darunter gelitten. müssen der Politik sagen, dass wir die wenigsten die Rolle des Spielverderbers der anschließende Test positiv aus, sie regionale Schließungen oder eine Ein-
die genannten Events unter Corona-Be- „Wer gar nicht über Alternativen re- Clubs brauchen, um Infektionen zu ver- einnehmen und die Party verpfeifen. alle befinden sich nun in Quarantäne. schränkung der Bewegungsfreiheit sei-
dingungen möglich sind oder nicht, ob den will, der bringt die Leute dazu, dass hindern“, sagt Winterscheid. „Womöglich erwartet man auch Repres- Doch C. will sich keine Vorwürfe ma- en nicht erneut notwendig. „Ich war
sie ein erhebliches Risiko darstellen sie an Orten feiern, die nicht überwacht Allerdings besteht keine komplette salien, wenn sich erst einmal herumge- chen: „Meine Mutter sagt, dass ich ver- und bin immer für äußerste Vorsicht ge-
oder nicht. Sondern es geht vor allem sind. Die Feiern werden auch im Winter Einigkeit in der Szene. Die Berliner sprochen hat, wer der Anrufer war. Die antwortungslos gewesen bin und es klar wesen“, sagte Speranza. „Aber jetzt
darum, ob von ihnen eine Signalwir- stattfinden, in Kellern, privaten Woh- Clubcommission ist äußerst zurückhal- wahrscheinliche Konsequenz ist sich zu war, dass ich mich anstecken würde.“ müssen wir ruhig bleiben.“ Es sei zwar
kung ausgeht. Nicht die reale Gefahr nungen“, sagt Thomas Winterscheid, tend, was reglementiertes Feiern in In- ärgern und es dabei zu belassen.“ Aber sie und ihre Freunde hätten keine wichtig, sich wieder an die Vorsichts-
scheint entscheidend, sondern die ge- der in Frankfurt den Club „Ponyhof“ nenräumen angeht. Die hier organisier- Für die Ermittler bergen zunehmen- Lust, sich selbst zu kreuzigen. „Die maßnahmen zu halten, um die Ausbrei-
fühlte oder die vorgestellte. Das ist für betreibt. In kleineren Innenräumen ist ten Berliner Clubs sind der Auffassung, de private Feiern aber auch noch ganz tung des Virus aufzuhalten, aber die Si-
die betreffenden Branchen bitter, sie die Ansteckungsgefahr mit dem Coro- dass sich solche Partys unter den aktu- andere Probleme. So wird es schwieri- tuation sei nicht mit dem Ausbruch im
haben sich um Konzepte bemüht; teils na-Virus sehr hoch, wissenschaftlich ist ellen Hygieneverordnungen wirtschaft- ger, den Drogenmarkt zu überwachen. Frühling vergleichbar. Gerade weil es
wirken die Pläne absurd, teils aber auch das unstrittig. Nicht umsonst findet lich nicht lohnten oder „dass das keine „Da seit einigen Monaten vieles im pri- vorwiegend junge Menschen sind, die
durchaus machbar. der Großteil der Infektionen im priva- Veranstaltung ist, welche die Bezeich- vaten Rahmen abläuft, gibt es auch für sich anstecken, haben viele keine Symp-
Aber die Politik hat sich entschieden, ten Umfeld statt und nicht in der Gas- nung Clubkultur verdient“, sagt Lutz die Ermittler weniger Zugänge zum Bie- tome oder nur solche, die mit einer
dass Feiern – Freude, Ekstase? – in Pan- tronomie, im Handel, im Nahverkehr. Leichsenring aus dem geschäftsführen- ter- und Konsumgeschehen“, sagt Ra- Grippe vergleichbar sind.
PA/ABACA/FOTOGRAMMA/IPA/ABACA

demiezeiten unangebracht ist. „Der Privaträume sind weder gut gelüftet, den Vorstand. Leichsenring weiß, dass dek. Ärzte, die Süchtige betreuen, be- Auch der prominente Virologe Mas-
SPD-Bürgermeister der Stadt Frankfurt noch lässt sich dort die Anwesenheit viele Clubbetreiber die Daten ihrer Gäs- richten von einer stark steigenden Zahl simo Galli, der am Sacco-Krankenhaus
hat sich in den vergangenen 190 Tagen kontrollieren. te im Inneren eben nicht erheben wol- von drogeninduzierten Psychosen. in Mailand der Abteilung für Infekti-
der Pandemie noch kein einziges Mal „Es würde schon helfen zu wissen, len. Sie empfänden das als übergriffig. „Fakt ist: Der Rauschgiftmarkt ist wäh- onskrankheiten vorsteht, stimmt dem
mit den Clubbetreibern getroffen“, sagt wer bei den privaten Feiern dabei war. Deshalb konzentriert man sich in Berlin rend der Pandemie nicht zum Erliegen Minister in einem Interview mit dem
Rusbeh Toussi, der in der Stadt drei gro- Das könnte im Infektionsfall die Nach- auf das Feiern im Außenbereich. Auch in gekommen.“ „Corriere della Sera“ zu: Die aktuelle
ße Clubs betreibt. „Aber klar, 98 Pro- verfolgung deutlich erleichtern“, sagt den kommenden kalten Monaten. Dabei dachten selbst viele Clubgän- Situation sei kein Vergleich zur ersten
zent der Wähler von SPD und CDU ge- Söder. Toussi findet solche Aussagen „Es geht da um Unterstände, Heiz- ger am Beginn des Lockdown, dass nun Welle. Nur wenige Menschen müssten
hen halt auch nicht in Clubs.“ zynisch: „Wer den Leuten nichts bietet, möglichkeiten, die Möglichkeit, Musik- die Phase des kollektiven Detox bevor- Italiener genießen den Urlaub auf Sizilien überhaupt im Krankenhaus behandelt
Party gilt derzeit wie die Urlaubsreise der zwingt sie in die unkontrollierten anlagen zu dämpfen und längere Öff- stehe. Eher das Gegenteil geschah. Stei- nach dem langen Lockdown werden, und die Krankheitsverläufe
irgendwie als moralisch verwerflich. Räume.“ nungszeiten.“ Man habe einen hohen gender Drogenkonsum ist durchaus seien nicht so schwer wie noch vor we-
Das tut man nicht. Deshalb ist nun von Die beiden Clubbetreiber aus Frank- Konsens mit der Politik, so Leichsen- auch eine Konsequenz der andauernden Wahrheit ist, dass die Diskotheken nigen Monaten. Das sei aber wegen des
Verboten, Obergrenzen die Rede und furt beobachten die Entwicklung etwa in ring. „Der Konsens ist, dass es nicht Clubschließungen. Die Mutigen schaf- nicht hätten wiedereröffnet werden sol- niedrigen Alters der Neuinfizierten
nicht von Lösungen, wie sie stattfinden den Bars, die ja öffnen dürfen, äußerst sinnvoll ist, Clubs jetzt drinnen zu öff- fen es wohl, Drogen in fast jeden Club len. Es ist unmöglich, auf Abstand zu kein Wunder.
können. Diese Haltung aber droht ein kritisch. Oft findet dort eine ordentliche nen. Allerdings gibt es auch hier Unver- zu schmuggeln, die weniger Mutigen tanzen.“ Aber wenn es nun einmal er- Das Risiko sei nun vor allem, dass die
Problem ungeahnten Ausmaßes in den Kontrolle der Gäste nicht statt. Teils ständnis von einigen Clubgängern und aber verzichten darauf. Im privaten laubt gewesen sei, auf die Tanzfläche Jungen die Krankheit an ältere Men-
kommenden kälteren Monaten zu pro- quetschen sich Massen in die viel zu klei- Mitarbeitern.“ Rahmen ist hingegen alles möglich. Das zurückzukehren – „Wieso hätten wir es schen weitergeben. Doch: „Die jungen
vozieren. Denn nur weil Partys nicht nen Räume. „Wir hingegen praktizieren Leichsenring sagt aber auch, dass bei Gleiche gilt für den Alkohol. Dessen dann nicht auch tun sollen? Wir haben Menschen sollten nicht dämonisiert
stattfinden sollen, bedeutet das nicht, die Kontrolle der Gäste ja seit jeher, wir einem möglichen Verbot privater Ver- Konsum, der sicher nicht ideal für die nichts Illegales getan.“ Und dabei will werden. Die Wiedereröffnung der Clubs
dass sie nicht stattfinden werden. Zur lassen uns Ausweise zeigen, wir befragen anstaltungen oder starker Beschrän- Einhaltung von Hygienevorschriften ist, C. es nicht belassen: Sie habe auch bedeutete für sie, die monatelang durch
Zeit der Prohibition wurde ja auch Alko- die Gäste am Einlass. Das ist übliche Pra- kung der Teilnehmerzahl, die Clubs ein- ist in privatem Rahmen überhaupt nicht Freunde, die ihre Abende auf Sardinien den Lockdown eingesperrt waren, eine
hol getrunken. Ja, der Reiz, das Verbote- xis“, sagt Toussi. Der Clubbetreiber ga- springen könnten. „Das könnte uns hel- kontrollierbar. zu Hause verbrachten und nun trotz- Art Freifahrtschein.“ Jetzt, wo die Zah-
ne zu tun, stieg sogar. rantiert die Nachverfolgung der Gäste fen, dass wir mehr machen dürfen, Also doch die Radikallösung? Und ne- dem Corona-Symptome und hohes Fie- len wieder steigen, müssten die Men-
Dabei geht es weniger um den runden lückenlos. „Das machen die meisten Bars mehr experimentieren. Allerdings müs- ben dem organisierten Feiern in Clubs ber hätten. schen schnell wieder in Deckung vor
Geburtstag mit Einladungskarten. Es nicht, und in privatem Umfeld ist das sen die Ämter dann auch bereit sein, ih- auch das private Feiern ganz verbieten? C.s Geschichte ist beispielhaft für die dem Virus gehen. Galli hofft, dass dies-
geht um die privaten Partys, gern als überhaupt nicht gegeben.“ Auch hätten re Spielräume auszunutzen, um das zu Da winkt Radek ab: „Vor dem Hinter- neuen steigenden Infektionszahlen in mal „intelligente Quarantänemaßnah-
„Hausparty“ bezeichnet, wo die Gäste seine Clubs eine höchst leistungsfähige ermöglichen. Derzeit brauchen Geneh- grund unserer Verfassung ist die Frage Italien. Denn die Neuinfizierten sind men, die nicht so bürokratisch sind“,
kommen und gehen, wo Leute unange- Belüftung, die darauf ausgelegt sei, die migungen für Veranstaltungen sechs bis nicht realistisch. Die Wohnung steht nicht nur zur Hälfte Urlaubsrückkeh- zum Einsatz kommen.
meldet erscheinen, wo Alkohol und Abluft von vielen Menschen, die intensiv acht Wochen, das muss innerhalb von unter einem besonderen verfassungs- rer, auch ihr Durchschnittsalter ist Die Politik müsse einen alternativen
Drogen konsumiert werden und sicher atmen, abzusaugen. Tagen gehen.“ mäßigen Schutz.“ Es wird also weiter stark gesunken. Lag das Alter der Men- Weg zwischen zu strengen Schließun-
kein Gastgeber einen genauen Über- Bars, Restaurants machen dagegen Auch die Polizei ist skeptisch, was die gefeiert werden. schen, die in Italien positiv auf das Co- gen, die einen wirtschaftlichen Auf-
blick über die Anwesenden hat und ha- oft nur die Tür auf und schalten einen strengere Reglementierung privater Sollte sich die Politik deshalb nicht ronavirus getestet wurden, Ende Juli, schwung des Landes gefährden würden,
ben will. Ventilator ein. In Privatwohnungen Veranstaltungen und Feiern angeht. Es dringend die Frage stellen, ob ihr orga- Daten der italienischen Gesundheitsbe- und übermäßigen Öffnungen, die die er-
Im Sommer fanden Feiern dieser Art wird wegen des Lärmschutzes selbst da- scheitert an der Überwachung. „Ich ver- nisierte und so gut wie möglich kontrol- hörde ISS zufolge, noch bei 62 Jahren, zielten Erfolge vernichten würden, ein-
vor allem im Freien statt. In Parks, auf rauf verzichtet, in Kellern gibt es oft mute, dass es in den kommenden Mona- lierte Partys nicht lieber sind als die zu hat es sich mittlerweile auf 30 Jahre schlagen. Viel Zeit bleibt dabei nicht,
Lichtungen, an Seen, in Gärten, in den nicht mal Fenster. Die Clubs wollen ten nicht zu signifikant mehr Einsätzen erwartenden unkontrollierten? Beim mehr als halbiert. denn in Italien sollen Mitte September
Open-Air-Bereichen von Clubs, die ihre raus aus der Rolle des Sündenbocks, sie aufgrund der Anzahl Feiernder kommt“, Umgang mit den Reiserückkehrern hat Gerade Sardinien hat sich dabei zu erstmals seit dem Ausbruch der Pande-
Innenräume geschlossen halten müs- wollen ihren Teil zur Lösung des mit Si- sagt Jörg Radek, Vizevorsitzender der sie schon einmal zu lange gewartet – sie einem Corona-Hotspot entwickelt. Die mie wieder die Schulen eröffnet wer-
sen. Nicht wenige dieser Zusammen- cherheit kommenden privaten Party- Gewerkschaft der Polizei. Die soziale sollte bei den „Partyrückkehrern“ nicht Insel, die sehr glimpflich durch die ers- den. Auch dafür ist bisher noch keine
künfte waren nach den aktuellen Regeln problems im Herbst und Winter beitra- Kontrolle etwa durch Nachbarn finde den gleichen Fehler machen. te Phase des Corona-Ausbruchs gekom- perfekte Formel gefunden worden.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
6 POLITIK
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

A
** DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

nnegret Kramp-Karrenbau- sep Borrell bis Ende des Jahres vorle-


er hat sich hohe Ziele ge- gen soll. Das Papier ist ein bisher in Eu-
steckt: Es sei notwendig, ropa einmaliges Vorhaben und wird ge-
„dass Europa für die eigene heim sein.
Sicherheit handlungsfähi- Die Bedrohungsanalyse soll auch die
ger wird, als es das heute ist“, sagt die Vorstellungen harmonisieren, die die

Europas militärische
Bundesverteidigungsministerin. Sie EU-Länder von Sicherheit haben. Das
trägt einen Hosenanzug in einem leuch- dürfte die größte Herausforderung sein.
tenden Orange, dazu eine dunkelblaue „Die Partner in Osteuropa nehmen an-
Maske mit dem Logo der deutschen dere Bedrohungen wahr als beispiels-

Corona-Chance
Ratspräsidentschaft, als sie sich am weise unsere italienischen und spani-
Mittwoch mit ihren Kollegen aus der schen Partner mit Blick auf die Gegen-
gesamten EU im „Hotel Intercontinen- küste jenseits des Mittelmeers“, sagte
tal“ in Berlin trifft. der politische Direktor im Verteidi-
gungsministerium, Detlef Wächter, im
VON CAROLINA DRÜTEN Juli. Die Mitgliedstaaten seien um Bei-
träge gebeten wollen, damit sie sich
Sie möchte die deutsche Ratspräsi- „mit ihren unterschiedlichen Bedro-
dentschaft nutzen, die noch bis Ende hungsperzeptionen gespiegelt sehen“.
des Jahres geht, um Europas gemeinsa- Man wolle „einen wirklichen 360-Grad-
me Verteidigungspolitik voranzutrei- Blick in die Welt werfen“.
ben. Schon Ende Juli mahnte sie, gutes Das Problem dabei: Sich für Prioritä-
Leben in Deutschland und Europa hän- ten zu entscheiden dürfte alles andere
ge immer mehr davon ab, „wie wir als einfach werden. Das zeigt sich etwa
selbst für unsere Sicherheit sorgen“. an Deutschlands wichtigsten und größ-
Noch ist die EU weit von einer Vertei- ten Nachbarländern, Frankreich und
digungsunion entfernt, geschweige von Polen. Sie haben fundamental unter-
einer eigenen Armee. Doch der Druck schiedliche Erwartungen an eine euro-
wächst, seit die Europäer in ihrer Ver- päische Sicherheitspolitik: Ostflanke
teidigung nicht mehr vollends auf die versus Südflanke.
USA als Schutzmacht zählen können. Warschau sowie die baltischen Staa-
Daran wird aller Voraussicht nach auch ten sind vor allem an einer kollektiven
die amerikanische Präsidentschafts- Selbstverteidigung gegen Russland inte-
wahl im November nichts ändern – ressiert. Polen betont stets die transat-
denn auch eine Regierung unter Biden lantische Verbindung und die Bedeu-
wird verlangen, dass die Europäer mehr tung amerikanischer Kräfte in der Regi-
Verantwortung übernehmen. Zudem on. Abschreckung bedeutet für das
dürften Streitpunkte wie Verteidigungs- Land vor allem die eigene Nato-Mit-
ausgaben und die umstrittene Gaspipe- gliedschaft. Der Transatlantikbund, so
line Nord Stream 2 bestehen bleiben. die gängige Auffassung, dürfe keines-
Die Forderung nach einer tragfähigen falls von einer europäischen Verteidi-
EU-Verteidigungspolitik ist zwar nicht gungspolitik infrage gestellt werden.
neu. Seit Jahrzehnten versuchen die Eu- Frankreich dagegen verortet Bedro-
ropäer, sicherheitspolitische Gestal- Ein Eurofighter und ein hungen eher im Süden von Europa und

AFP/JOHN MACDOUGALL
tungsmacht zu werden. Anlässe gab es französischer Dassault schaut mit Sorge auf die Entwicklungen
zur Genüge – die Terroranschläge von Rafale-Kampfjet in Nordafrika und der Sahelzone. Liby-
11. September, mehrere Kriege im Nahen en zu stabilisieren ist ein erklärtes Ziel
und Mittleren Osten, die Migrationskri- der französischen Regierung. Paris ver-
se. Jedes Mal sind sie gescheitert. Nun folgt, anders als einige Mitglieder im
aber hofft die Bundesregierung, dass Osten der EU, einen interventiven An-

Der Covid-Schock eröffnet auch neue Möglichkeiten. Rückt eine europäische Armee oder
der richtige Zeitpunkt gekommen ist. satz. Die frühere Kolonialmacht ist in
Und das liegt ausgerechnet an der Co- einer Anti-Terror-Operation in West-

gar Atombombe nun näher? Ein Treffen in Berlin war nun ein erster Realitätscheck
rona-Pandemie. afrika mit Tausenden Soldaten vertre-
In einem Aufsatz für die Bundesaka- ten. Ginge es nach Macron, würde er die
demie für Sicherheitspolitik schreibt Europäer dort noch stärker in die
der Brigadegeneral a.D. Armin Staigis, Pflicht nehmen. Überhaupt sieht Ma-
die Viruskrise werde „weitreichende Auf der Agenda stehen dennoch drän- ne Woche das Militär putschte. Die EU Das Ergebnis: Europa braucht einen nu- Der Aufbau europäischer militäri- cron sich als treibende Kraft hinter ei-
Folgen für die zukünftige transatlanti- gende Themen wie der gefährliche hat deshalb ihre militärische Ausbil- klearen Schutzschirm. Wenn die Ameri- scher Fähigkeiten und die Schaffung ei- ner europäischen Verteidigungsunion.
sche, europäische und deutsche Sicher- Streit zwischen Griechenland und der dungsmission in dem Land derzeit aus- kaner dies nicht leisten, kommen nur ner überzeugenden Abschreckungs- Der französische Präsident fordert
heitspolitik haben“. In der Pandemie Türkei im Mittelmeer. Dort sucht die gesetzt. die Atommächte Frankreich oder Groß- und Verteidigungsposition, so die Bi- schon lange, dass sich Europa unabhän-
habe es die EU als eine sich „mühsam Türkei nach Bodenschätzen in Gebie- Der politische Wille zu einer gemein- britannien infrage. Präsident Emmanu- lanz, würden „mehr als ein Jahrzehnt giger von der Supermacht USA macht.
zusammenraufende Gruppe von Natio- ten, die Griechenland und Zypern für samen europäischen Verteidigungspoli- el Macron bot den Europäern im Febru- dauern und nachhaltige finanzielle In- Es sind große Aufgaben, die sich
nalstaaten“ nicht geschafft, sich zu be- sich beanspruchen. Deutschland ver- tik ist in den vergangenen Jahren stär- ar zwar einen größeren Einblick in die vestitionen erfordern“. Doch der Wille Kramp-Karrenbauer unter der deut-
haupten. Für ihn ist Corona aber auch: sucht zu vermitteln, um eine militäri- ker geworden. 2017 beschlossen die Au- französische Nukleardoktrin an, ist zu Ausgaben in solcher Höhe scheint schen Ratspräsidentschaft vorgenom-
„Eine Chance, nationale Egoismen und sche Eskalation zu verhindern. Kramp- ßen- und Verteidigungsminister die aber keinesfalls bereit, die eigenen nicht vorhanden zu sein in den Mit- men hat. Kann Deutschland ein Ver-
eine Politik des Sichraushaltens in der Karrenbauer klingt besorgt, als sie das Ständige Strukturierte Zusammenar- Atomwaffen mit den EU-Partnern zu gliedstaaten. Der europäische Verteidi- mittler sein, der die unterschiedlichen
trügerischen Hoffnung, dass es andere Thema anspricht, spricht von Befürch- beit, kurz Pesco. Es gilt als Grundstein teilen. Und selbst wenn das eine Option gungsfonds etwa umfasst lediglich sie- Interessen in der Union zusammenb-
schon richten werden, zu beenden.“ Ei- tungen, es könne ein ungewollter Kon- für eine europäische Armee, soll die EU wäre, würde das enorme Kosten nach ben Milliarden Euro – statt wie ur- ringt? „Wir begrüßen die Bemühungen
ne Art Weckruf also. flikt entstehen, weil so viele Schiffe in unabhängiger von den USA machen und sich ziehen – bei stets geringer Zah- sprünglich geplant 13. Deutschlands“, sagt Nato-Generalse-
Und so steht beim Verteidigungsminis- der Zone unterwegs seien. Es müsse militärische Kooperation in der Union lungsbereitschaft. Von einem massiven Ausbau militäri- kretär Jens Stoltenberg, der ebenfalls
tertreffen in Berlin auch ein Austausch „schnellstmöglich“ eine Lösung gefun- stärken. Auf 47 Projekte haben sich die Eine weitere Schlussfolgerung des scher Infrastruktur in der EU kann also beim Ministertreffen in Berlin zu Gast
über die Post-Covid-Ordnung auf dem den werden. Das dürfte nicht leicht wer- Europäer bislang geeinigt. Dazu gehört Planspiels ist, dass die mangelhafte eu- kaum eine Rede sein. Und doch will ist, gleich zweimal. Offen bleibt aber,
Programm. Es ist das erste persönliche den: Der türkische Präsident Recep der Bau einer europäischen Drohne und ropäische Luft- und Raketenabwehr oh- Deutschland Europa verteidigungspoli- wie glaubwürdig Berlin von den eige-
Treffen seit Ausbruch der Pandemie, mit Tayyip Erdogan kündigte am Mittwoch verbesserte Cyberabwehr. ne den amerikanischen Partner ein gro- tisch voranbringen. Hierfür soll wäh- nen Partnern in Verteidigungsfragen
Abstandsregeln und Hygienemaßnah- an, sein Land werde „keine Zugeständ- Die Grundfrage aber bleibt: Kann Eu- ßes Sicherheitsrisiko wäre. Müsste sich rend der Ratspräsidentschaft der „stra- wahrgenommen wird. Denn nicht nur
men, und doch: persönlich. „Eine ganz nisse“ im Streit mit Griechenland ma- ropa für die eigene Verteidigung sorgen, Europa gegen einen staatlichen Gegner tegische Kompass“ vorangetrieben die USA, auch Frankreich und Polen
andere Atmosphäre“, nennt Kramp-Kar- chen. Athen wiederum kündigte Militär- wenn die USA als Schutzgarant ausfal- verteidigen, fehlt es demnach unter an- werden, der die sicherheitspolitischen hatten in der Vergangenheit bemän-
renbauer das. Es ist ein informelles Tref- manöver gemeinsam mit Frankreich, len? Dieser Frage ging im vergangenen derem an Langstreckenabwehrsyste- Ziele der Union formulieren und sie gelt, dass Deutschland sich bei interna-
fen, konkrete Beschlüsse gibt es bei sol- Italien und Zypern in der Region an. Jahr ein Planspiel der Körber-Stiftung men (bis zu 120 Batterien), bis zu 3750 handlungsfähiger machen soll. Dazu ge- tionalen Einsätzen zurückhält – und
chen Formaten nicht. Erst im November Auch über die Lage im westafrikani- und des Londoner Internationalen In- Kampfpanzern und über einem Dut- hört eine gemeinsame Bedrohungsana- selbst nicht genug Geld in Verteidigung
folgt das formelle Treffen in Brüssel. schen Mali wird beraten, wo vergange- stituts für Strategische Studien nach. zend Zerstörerkriegsschiffen. lyse, die der EU-Außenbeauftragte Jo- investiert.

Erdogans doppeltes Spiel mit Israel

D
Der türkische Präsident hat Mitglieder der Hamas aufgenommen – ein Affront gegenüber Jerusalem. Doch zwischen den Ländern bleibt es auffallend ruhig
er Kopf von Saleh al-Arouri ist mas schon seit Jahren, sagt Erhan Kele- Bevölkerungsgruppen zu sammeln. Im- politik.“ In Jerusalem stufe man die po- Israel auch etwas dagegen unterneh- es aus Beamtenkreisen. Auch deswegen
den USA fünf Millionen Dollar soglu, ein unabhängiger Forscher zu in- merhin sind die Türken durch Staats- litisch-diplomatischen Beziehungen der men.“ Das tut es aber nicht. Warum? habe das türkische Präsidialamt am Wo-
wert. Er ist der stellvertretende ternationalen Beziehungen: „Auch im propaganda erfolgreich dazu erzogen Türkei zur Hamas als Terrorunterstüt- Köni führt das darauf zurück, dass die chenende ein Foto getwittert, das Erdo-
Leiter der palästinensischen Wider- Jahr 2011, als Israel ein paar hochrangige worden, Israel zu hassen und Palästina zung ein, sagt der Experte. „Israel hat türkischen Beziehungen zu Israel nur gan mit den höchsten Hamas-Vertre-
standsgruppe Hamas. Für die USA ist er Hamas-Mitglieder freigelassen hatte, zu lieben. „Israel ist ein Babykiller“ und der Türkei ein paar Mal vorgeworfen, oberflächlich schlecht sind. Erdogan tern zeigt: Sie sitzen gemeinsam in der
ein Terrorist, in der Türkei, wo er aktu- gewährte die Türkei ihnen Asyl.“ „Befreit Gaza, befreit Palästina“ sind als dass ihr Land und Boden für die Pla- und Israels Premierminister Benjamin prunkvollen Vahdettin-Villa am Bospo-
ell leben soll, bekommt er angeblich Eine offizielle Reaktion aus Israel auf Graffiti auf so manch türkischer Haus- nung von Terrorakten gegen Israel be- Netanjahu verstehen sich dem Verneh- rus in Istanbul, dem Zuhause des letz-
Personenschutz. So wie schätzungswei- die zwölf neuen türkischen Staatsbür- fassade zu lesen. Und wenn an einer nutzt werde.“ Ankara wies das jedoch men nach sogar ausgesprochen gut. ten osmanischen Sultans.
se mehrere Tausend andere Hamas-Mit- ger blieb bisher aus. Das mag verwun- Straßenecke Flaggen der Türkei ver- stets streng von sich. Und Folgen aus Über Jared Kushner, den Schwieger- Politikwissenschaftler Köni sieht
glieder auch. Zwölf von ihnen haben ge- dern. Schließlich ist das erklärte Ziel kauft werden, gehören oft auch die Pa- Jerusalem blieben aus. sohn des US-Präsidenten Donald noch einen weiteren Vorteil für die
rade erst die türkische Staatsbürger- der Hamas der Kampf gegen Israel – lästinas zum Sortiment. „Das sind ja alles nur Worte“, sagt Po- Trump, sollen sie sogar Geschäftspart- Türkei, die Hamas zu unterstützen:
schaft erhalten, wie die britische Tages- und jeder, der sie dabei unterstützt, Erdogan heizte die Israel-kritische litikprofessor Köni. Bedeutende Aktivi- ner sein, heißt es aus Kreisen in Ankara. Das sichere ihr auch Rückendeckung in
zeitung „Telegraph“ vor einigen Tagen wird gemäß israelischer Staatsräson Stimmung in der Bevölkerung in der täten gegen Israel gebe es von der türki- Und Erdogans Sohn Burak besitzt eine anderen Konflikten zu, zum Beispiel in
berichtete. ebenso als Feind betrachtet wie die in Vergangenheit regelmäßig an. „Ich kann schen Seite aus nämlich nicht. Die allei- Firma in Israel, in die auch Netanjahu Syrien oder Libyen. „Die Hamas

,,
vielen Ländern als Terrororganisation gar nicht sagen, ob Israel barbarischer nige Unterstützung der Hamas reiche persönlich involviert sein soll. kämpft vielleicht nicht direkt zusam-
VON MARION SENDKER gelistete Gruppe selbst. Streng genom- ist oder Hitler“, tönte er zum Beispiel offenbar nicht aus, um ernste Konse- Wenn nun aber zwei Staats- und Re- men mit der Türkei, aber sie schicken
AUS ISTANBUL men müsste das also auch für die Türkei 2016. Und den Tönen ließ die Türkei quenzen nach sich zu ziehen. „Wenn Is- gierungschefs persönliche, gar kommer- ein paar Kämpfer, die sich für türki-
gelten, deren Regierung die Hamas dann immer wieder auch Taten folgen – rael wirklich ein Problem mit der Ha- zielle Verbindungen haben, dann könn- sche Interessen einsetzen, um im Ge-
„Die türkische Regierung hat sie zu nicht als Terrororganisation führt. zwar nicht direkt gegen Israel, aber für mas-Unterstützung hätte, dann würde ten gute Beziehungen zwischen ihren genzug für die Durchsetzung der eige-
Türken gemacht, um sie zu schützen, Doch es blieb seltsam ruhig zwischen die Hamas. 2018 ließ der israelische In- Staaten den privaten Machenschaften nen Ziele Hilfe zu bekommen.“ Die
auch im Ausland“, sagt Hasan Köni, Pro- Ankara und Jerusalem. Wohl um Israel landsgeheimdienst Schin Bet beispiels- in die Quere kommen, Interessenkon- Türkei nehme die Unterstützung der
fessor für Politikwissenschaften an der nicht in die Verlegenheit zu bringen, die weise verkünden, eine Untersuchung flikte auslösen. Also setzt der türkische Hamas, auch wenn sie gering ist, gerne
Ankara-Universität, im Gespräch mit neueste Unterstützungsaktion der Tür- habe ergeben, „dass die Hamas in der Staat offiziell ganz auf Anti-Israel-Pro- an. „Ankara hat gelernt, dass es besser
WELT. Dieser Schutz sei vor allem di- kei für die Hamas lautstark verurteilen Türkei Geld wäscht und die türkischen paganda und unterstützt jeden, der für ist, wenn auf dem Felde Menschen an-
plomatischer Natur: Sollte den frisch zu müssen, schenkten die regierungs- Behörden nicht nur ein Auge zudrü- Palästina kämpft. derer Nationalitäten umkommen und

ES GEHT DER TÜRKEI


gekürten Türken etwas zustoßen, käme treuen Medien dem Vorgang nur wenig cken, sondern indirekt dabei helfen und Vor allem im Libanon steht der Ha- nicht immer die türkische Armee an
das einem Angriff auf ihr neues Heimat- Interesse. Dabei hätte Staatspräsident die Hamas ermutigen“. Mithilfe der pri- mas die islamistisch-schiitische Partei der Front stehen muss. Denn wenn ir-
NICHT UM DIE
land gleich und könne eine diplomati- Recep Tayyip Erdogan, der gerade gegen vaten, türkischen Sicherheitsfirma Sa- und Miliz Hisbollah entgegen. Ihren Ur- gendein Araber stirbt, interessiert das
sche Krise auslösen. schlechte Umfragewerte kämpft, die dat, die eng mit der Regierung verbun- sprung hat sie im Iran, der sich seit ei- keinen.“ Die Unterstützung der Hamas
Die Verleihung der Staatsbürger- Meldung durchaus positiv verkaufen den ist, sollen Geld und Waffen zur Ha- HAMAS, ES GEHT IHR niger Zeit mit Katar anfreundet – bisher durch die türkische Regierung hält er

UM SICH SELBST
schaft an die Hamas-Mitglieder ist ein können. mas gelangt sein. ein Verbündeter der Türkei. Die Be- für ein doppeltes Spiel. „Es geht der
klares Bekenntnis, dass Ankara im Nah- Es wäre ein Leichtes für ihn gewesen, Über die Hamas habe Ankara Einfluss kenntnisse zur Hamas sollen auch eine Türkei nicht um die Hamas und deren
ost-Konflikt an der Seite der Palästinen- sich medienwirksam als Freund und auf den Nahost-Konflikt, erklärt Keleso- türkische Botschaft an den Golfstaat Interessen, sondern es geht ihr um
ser steht. Und kommt nicht überra- Helfer der Palästinenser zu inszenieren, glu: „Für die Türkei liegt dort ein wich- HASAN KÖNI, Politikwissenschaftler Katar sein, sich nicht weiter mit Iran sich selbst.“ Bislang scheint diese Stra-
schend. Die Türkei unterstütze die Ha- um so Sympathiepunkte in bestimmten tiger Katalysator der regionalen Macht- und dessen Milizen zu verbünden, heißt tegie aufzugehen.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
POLITIK 7
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

S
DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

tärkster Moment: Melania


Trump, die am Ende des
langen Abends, kurz vor
Mitternacht, im Rosengar-
Wie Melania Trump ihr Wichtigste Symbolik: Unmittelbar vor
seinem Auftritt auf dem Parteitag be-
gnadigte Präsident Trump den ehemali-
gen Häftling Jon Ponder. Dessen Leben
Cissie Graham Lynch, Enkelin des Predi-
gers Billy Graham. Absurd. Haben Barack
Obama und George Bush auch getan, bei-
spielsweise. Google fragen! Lesen!

eigenes Land überrascht


ten des Weißen Hauses re- sei „ein schönes Zeugnis für die Kraft
dete. Und die dies als Nicht-Englisch- der Erlösung“, sagte Trump, bevor er Ungewöhnlichster Auftritt: Kam von
Muttersprachlerin live vor Publikum tat mit einem schwarzen Filzstift den Gna- Tiffany Trump, 26, Tochter aus Trumps
– im Gegensatz zu fast allen anderen denerlass unterzeichnete. Das Weiße zweiter Ehe. Wie schon am Montag ihr

Eine fast dreistündige Show und eine seltene Ansprache der First Lady.
Reden aus der Konserve. Haus veröffentlichte eine Videoauf- ältester Halbbruder Donald junior ver-
zeichnung am Dienstag. Am Abend wur- mied Tiffany Trump jede persönliche

So verlief der zweite Tag des Republikaner-Konvents – in kurzen Kapiteln


VON DANIEL FRIEDRICH STURM de diese Aufzeichnung dem Parteitag Äußerung über ihren Vater.
AUS WASHINGTON präsentiert. Mit der Begnadigung ist die Ein Einblick in das Familienleben? Ein
volle Wiederherstellung der Bürger- spannender Blick hinter die Kulissen? Ei-
Emotionalste Augenblicke: Wie die rechte verbunden, darunter auch das ne Erzählung über einen liebevollen, em-
Anti-Abtreibungs-Aktivistin Abby John- Wahlrecht. Ponder hatte 2004 einen pathischen Vater? Amerika würde jede
son, einst eine Pro-Abtreibung-Aktivis- Bankraub im US-Bundesstaat Nevada Silbe neugierig aufsaugen. Nichts aber
tin, sehr detailliert die Prozedur be- begangen. Trump betonte, Ponder habe dergleichen – extrem ungewöhnlich in
schrieb. Zudem der Bericht von Ryan in seiner Gefängniszelle oft in der Bibel den USA, wo Politiker fast täglich über
Holets, Polizist aus New Mexiko. Er er- gelesen und einen christlichen Radio- Persönliches und Privates erzählen, und
zählte, wie er eine drogenabhängige sender gehört. Ponder gründete zudem dies auch erwartet wird. Sie echauffierte
Schwangere traf, deren neugeborene einen Verein, der ehemalige Häftlinge sich lediglich über „die Medien“ und „zy-
Tochter Hope wenig später adoptierte unterstützt. nische Politiker“, ohne konkret zu wer-
und wie sie heute leben. den, beschwor „Wahrheit“ und den „Um-
Bestes Zitat: „Wenn wir die Freiheit gang mit unterschiedlichen Meinungen“.
Beste Rede: Kam von Melania Trump, hier verlieren, gibt es keinen Ort, wohin Die Rede von Präsidentensohn Eric
die nicht gerade das Rampenlicht sucht wir fliehen können.“ (Ronald Reagan, Trump war ebenfalls wenig persönlich,
und öffentliche Reden nicht mag. In der zitiert von Floridas stellvertretender sondern wütend, gespickt mit Polemik
Nacht auf Mittwoch hielt sie die mit 25 Gouverneurin Jeanette Nunez) und Halbwahrheiten. Dazu Treueadres-
Minuten längste Rede, die sich zudem sen gegenüber seinem Vater und immer-
deutlich unterschied von denen ihrer Ätzendste Kritik: Floridas ehemalige hin, anders als bei Tiffany, das direkt an
Vorredner. Sie sprach langsam, brüllte Generalstaatsanwältin Pam Bondi atta- seinen Vater gerichtete Bekenntnis: „Ich
nicht, konnte sich nur ein paar Attacken ckierte Joe Biden, weil dessen Sohn Hun- liebe dich sehr.“
(etwa auf „die Medien“) nicht verknei- ter, 50, einst seinen Vater, damals Vize-
fen. Aber es war eine Rede, die in weiten präsident, in der „Air Force Two“ auf ei- Schwächster Auftritt: Außenminister
Teilen der Rede einer First Lady ent- ne Reise nach China begleitete – und we- Mike Pompeo. Schenkelklopfer-Humor
sprach. Ausführlich redete sie über die nig später bei einer chinesischen Invest- am Anfang („Ich habe eine große Aufga-
Covid-Krise – länger als alle anderen in mentfirma einstieg. Sie erinnerte außer- be. Ich bin Susans Ehemann und der Va-

REUTERS/KEVIN LAMARQUE
den zwei Stunden zuvor. „Ich weiß, dass dem an Hunter Bidens gut bezahlten Job ter von Nick“). Kein eigener Akzent
viele Menschen ängstlich sind und eini- bei einem ukrainischen Gaskonzern. während der Vier-Minuten-Ansprache
ge sich hilflos fühlen. Ich möchte, dass Auch wenn Bidens Sohn nichts Illega- aus Jerusalem. Und dieser Mann meint,
Sie wissen, dass Sie nicht allein sind“, les nachgewiesen werden kann, belas- er könnte eines Tages Präsident wer-
sagte die First Lady. Sie verzichtete auf ten diese Jobs die Kampagne seines Va- den? Da gibt es aussichtsreichere Kandi-
Attacken gegen die Demokraten, äußer- ters.Bondi aber überdrehte ihre Kritik, daten in der Republikanischen Partei.
te allenfalls zurückhaltende Kritik, Hat geliefert: die First Lady der USA, Melania Trump, nach ihrer Rede auf dem Parteitag der Republikaner indem sie Biden vorwarf, er habe gesagt,
stellte klar: „Ich will diese wertvolle die Chinesen seien „keine schlechten Beliebteste Begriffe: „die Medien“, So-
Zeit nicht dazu gebrauchen, um die an- derer Donald Trump täglich wütet). Sie sich sonst so rar macht, kräftig über- schwenkend und applaudierend be- Menschen“. Dabei pries Donald Trump zialismus, Make America great again, Joe
dere Seite anzugreifen.“ Melania sagte, Amerika müsse sich „daran erin- rascht haben. grüßt. Trump zog ein wie ein Feldherr. Präsident Xi Jinping noch vor ein paar Biden, Gott, Fakten, Amerika, China, ra-
Trump, die zweite First Lady, die nicht nern, dass wir alle eine Gemeinschaft Das berühmteste Gebäude der Welt ist Monaten selbst und hatte ihn mehrfach dikale Demokraten, linke Demokraten.
als US-Staatsbürgerin geboren wurde, sind, die aus vielen Rassen, Religionen Heftigste Regelbrüche: Melania unter Trump also nun auch ganz offi- für seinen Umgang mit dem Coronavi-
berichtete von ihrem Aufwachsen in und Ethnien besteht“ (hört man vom Trumps Rede im Rosengarten des Wei- ziell ein Ort des Wahlkampfs. Die Regie- rus gelobt. Und was Bondi natürlich Was fehlte: Kein Wort fiel bei all den
Slowenien, ihrem amerikanischen Präsidenten eher selten).Erwartungsge- ßen Hauses. Donald Trump ließ sich – rung Trump gibt damit historische Nor- nicht erwähnte: Gegen den Präsidenten politischen Reden zu den Waldbränden
Traum, von Immigration und Einbürge- mäß sprach sie sich für eine Wiederwahl wie schon am Montag – im Weißen men – nämlich die Trennung zwischen und seine Familie wurden in den letzten in Kalifornien, zu den sieben Schüssen
rung. Sie berichtete von Reisen, be- Donald Trumps aus. Trump liebe das Haus vorab filmen. In einem Clip ist zu Regierungsgeschäft und Wahlkampagne dreieinhalb Jahren wiederholt Anschul- eines Polizisten auf den 29-jährigen
schwor den „wunderschönen“ afrikani- Land. „Ich glaube, dass wir jetzt mehr sehen, wie sein Heimatschutzminister – vollständig auf. Außenminister Mike digungen wegen Korruption erhoben. Schwarzen Jacob Blake am Sonntag in
schen Kontinent (ihr Mann sprach denn je die Führung meines Ehemannes fünf Männer und Frauen einbürgert. Pompeo ließ seine Rede in Jerusalems Wisconsin. Kein Wort zu der Demokra-
einst, gemünzt auf Haiti und Afrika, von brauchen“, sagte sie. Manchen Amerika- Trump redete bei der Zeremonie, gratu- Altstadt aufzeichnen und machte im Gewagteste These: Trump sei der erste tiebewegung in Weißrussland. Kein
shithole countries). Sie problematisierte ner dürfte der weitgehend staatstra- lierte den Neubürgern (alle ohne Mas- Ausland Wahlkampf statt Diplomatie. US-Präsident, der vor den UN über Reli- Wort über den vergifteten russischen
die Rolle der sozialen Medien (mittels gend-tadellose Auftritt jener Frau, die ke). Zuvor hatten diese ihn Fähnchen Bislang galt das als tabu. gionsfreiheit geredet habe, behauptete Oppositionspolitiker Alexej Navalny.

ANZEIGE

Die ganze Welt des


Tees in Ihrer Tasse

…und das ganz exklusiv und limitiert.


Spitzentees und Top-Qualitäten aus den verschiedensten Anbaugebieten der Welt, hochwertig
hergestellt und liebevoll verarbeitet, präsentieren wir unseren Club-Mitgliedern mit Infos und
Besonderheiten rund um die Tees.

Willkommen im WELT AM SONNTAG Teeclub


Sie sind Teetrinker aus Leidenschaft und stets auf der Suche nach Kostbarkeiten und Ent-
deckungen rund um die WELT? Jeden Monat bieten wir Ihnen eine Teespezialität an, die den
Club-Mitgliedern vorbehalten ist und bequem frei Haus geliefert wird. Selbstverständlich ist
die Mitgliedschaft kostenfrei, unverbindlich und jederzeit kündbar.

Jetzt entdecken unter:


www.wams.de/teeclub
0 22 25 – 921 4778
(Mo – Fr, 8.00 – 16.30 Uhr)

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
8 POLITIK
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

I
DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

nnerhalb kürzester Zeit trafen die stellver- Was genau meinen Sie damit? Individuelle Konsumentscheidungen anzu-
tretende Grünen-Chefin Ricarda Lang zwei Hatespeech ist ja nicht mein individuelles Pro- prangern und moralisierend aufzutreten, ist
Wellen massiver Beleidigungen und Dro- blem. Der politische Diskurs ist inzwischen so, ein Vorwurf, der gerade den Grünen häufig ge-
hungen. WELT traf sie in einem Berliner dass immer und überall nach dem kleinen Fehler macht wird. Stichwort Fleischkonsum oder
Café an der Spree zum Interview. Ein Ge- gesucht wird, der dann groß gemacht werden Flugscham.
spräch über Bodyshaming, Politikerinnen und kann, um eine Person zu diskreditieren. Politike- Nein, mein Eindruck ist, dass die Lebensstil- und
ein gesellschaftliches Problem, für dessen Lö- rinnen und Politiker sind aber keine Maschinen, Moraldebatte inzwischen von anderen geführt
sung, so Lang, jeder Verantwortung übernehmen sondern Menschen. wird – und gezielt, um strukturelle Veränderungen
müsse. zu diskreditieren. Das Motto ist dann: Nur wer
Was Sie beschreiben, betrifft beide Ge- niemals fliegt, wer niemals Auto fährt, nur wer ein
VON LUISA HOFMEIER schlechter. Dennoch ist bekannt, dass Frauen perfektes Leben führt, dürfte überhaupt für Klima-
in der Regel besonders viel Hass abbekom- schutz eintreten. Das verkehrt völlig den Sinn von
WELT: Frau Lang, Sie haben in der Vergangen- men. Politik. Unser Ansatz ist ein ganz anderer: Wir
heit immer wieder öffentlich von Beleidigun- Genau, das ist der zweite Teil des Problems. wollen nicht die besseren Menschen schaffen, son-
gen in Bezug auf Ihr Äußeres berichtet – so- Auch männliche Politiker sehen sich teils massi- dern eine bessere Struktur, in der sich der Einzelne
genanntes Bodyshaming. Hat Sie die Menge ven Angriffen, Hetze und Drohungen ausge- ohne gesellschaftlichen und ökonomischen Druck
der Angriffe dennoch überrascht, als Sie ein setzt. Aber die Angriffe auf Frauen haben eine für die umweltfreundliche Variante entscheiden
Foto von sich im Pool auf Twitter gepostet eigene Dimension. Denn hier geht es auch um kann, einfach weil sie die logische Wahl ist.
haben? Macht. Die Beleidigungen sind persönlicher und
RICARDA LANG: Unter jedem Foto von mir, das sexualisiert. Häufig werden Frauen auf ihren Nach dem Zugfoto und dem darauffolgenden
ich poste, beleidigen mich ein paar Menschen. Körper reduziert, und dieser wird abgewertet, Shitstorm haben Sie gewarnt, dass Menschen
Insofern habe ich damit gerechnet. Überrascht besonders wenn sie nicht einem bestimmten wegen solcher Vorkommnisse aufhören oder
hat mich allerdings in der Tat das Ausmaß. Mei- Schönheitsideal entsprechen. Ich finde es wich- erst gar nicht anfangen, sich politisch zu enga-
ne Erfahrung zeigt: So heftig ist es nur dann, tig, sich nicht zurückzuziehen, sondern darüber gieren.
wenn der Post in rechte Kreise hineingerät. Zum zu sprechen. Nur dann gewinnt man eine gewis- Vor allem auf der kommunalen Ebene kommt es
Beispiel, weil ein einschlägiger Account mit vie- se Deutungshoheit zurück. Das Problem ist häufig vor, dass Menschen überlegen, erstmals
len Followern darauf aufmerksam macht. aber, dass all das Kraft und Zeit kostet. Dann für ein politisches Amt zu kandidieren, sich aber
bleiben Frauen weniger Kapazitäten für die poli- unsicher sind, weil sie den Hass fürchten. Gera-
Woran merken Sie das? tische Arbeit, und der Hass fördert die struktu- de Kommunalpolitikerinnen fragen mich dann,
An der Quantität und der Plötzlichkeit. Ich pos- relle Ungleichheit. Das Gleiche gilt auch für an- wie ich damit umgehe. Dass ich also einen Shit-
te etwas, und zwei Stunden lang sind alle freund- dere Gruppen, die Diskriminierungserfahrun- storm abbekomme, schadet nicht nur mir. Die
lich – und dann auf einmal sammeln sich 100 gen machen. Angst vor dem Hass führt dazu, dass sich weni-
Hasskommentare in zehn Minuten, von der ein- ger Menschen engagieren.

„Bei jedem
fachen Beleidigung bis hin zur Vergewaltigungs-
und Morddrohung. Da kann man sich recht si- Sie haben gesagt, dass es hier um ein gesamt-
cher sein, dass man in rechten Kreisen geteilt gesellschaftliches Problem geht. Wie kann
und gepusht wurde. man es lösen?
Ebenfalls gesamtgesellschaftlich. Es ist Aufgabe

Shitstorm hat
die AFD eine
Was genau meinen Sie mit „rechten Kreisen“? von uns allen, sich mit Betroffenen zu solidari-
Zum einen hat bisher bei jedem Shitstorm die sieren. Aber das reicht nicht, wir müssen gemein-
AfD eine entscheidende Rolle gespielt. Sie hat ei- sam die Ursachen bekämpfen, also zum Beispiel
ne hohe Reichweite und wirkt zugleich wie ein Sexismus und strukturelle Ungleichheit. Dafür
Gatekeeper in rechtsextreme Kreise hinein – braucht es auch diejenigen, die nicht sexistisch,
beispielsweise greift die Identitäre Bewegung rassistisch oder sonst irgendwie diskriminiert
dann Posts auf. Die Bedeutung von Frauenhass werden. Aber auch politisch müssen wir handeln:
in diesen Kreisen wurde viel zu lange unter- Sicherheitsbehörden müssen Betroffene besser

entscheidende
schätzt. Zum anderen gibt es natürlich auch schützen und konkrete Unterstützung geben.
noch sehr viele Accounts, die keinen Organisa-
tionen zuzuordnen sind, bei denen man aber an Die sehen Sie nicht gegeben?
der Mischung aus Hass auf Frauen, People of Co- In vielen Fällen wird sicherlich richtig reagiert.
lor und andere Gruppen ganz klar eine rechte Ich kenne aber auch Beispiele von Freunden, bei

Rolle gespielt“
Ideologie erkennt. denen es nicht ernst genommen wurde, als sie
wegen Hatespeech zur Polizei gegangen sind. Da
Gibt es Momente, in denen Sie sich öffentlich wurde dann gesagt, sie sollten doch mal für eine
nicht äußern, weil Sie keine Lust haben, sich Woche ihr Handy ausmachen. Digitale Gewalt ist
dem Hass auszusetzen? aber keine Lappalie. Aus meiner Sicht braucht es

Beleidigungen, Hass, Drohungen –


Seit ich 2017 zur Sprecherin der Grünen Jugend Schulungen der Sicherheitsbehörden und eine
gewählt wurde, gab es Kommentare zu meinem bessere technische Ausstattung und Ausbildung

Grünen-Vize Ricarda Lang ist massiven


Äußeren und zu meinem Gewicht, die sexualisie- der Polizei sowie der Staatsanwaltschaften. Wir
rend, persönlich beleidigend und verletzend wa- müssen sowohl das Wissen über digitale Gewalt

Angriffen ausgesetzt. Welche


ren. Anfangs habe ich versucht, das zu ignorie- als auch über Strategien von Rechtsextremen

Auswirkungen hat diese „digitale


ren. Ich habe dann trotzdem irgendwann ange- ausbauen. Denn die haben sich in den vergange-
fangen, mich schon gedanklich einzuschränken, nen Jahren besser organisiert. Außerdem

Gewalt“ auf sie? Und warum kommt


was ich wie laut politisch fordere. Weil mir be- braucht es von Bund und Ländern ein gemeinsa-
wusst war, dass ich bei manchen Themen nicht mes Onlineportal, wo jeder digitale Drohungen

der Hass vor allem aus einer Richtung?


nur politischen Gegenwind bekommen werde, und Anfeindungen zentral melden kann und die-
sondern auch Hass und persönlichen Angriffen se dann an die entsprechenden lokalen Staatsan-
ausgesetzt sein werde. Dieses Eingeständnis war waltschaften weitergeleitet werden.
krass. Aber dann habe ich bewusst entschieden,
dass ich mir meine Agenda nicht von Rechts- Besonders viele Anfeindungen aufgrund Ihres Bei allem Respekt vor dem Kampf gegen Hass
extremen und Frauenhassern diktieren lasse. Äußeren gab es auch, als die AfD-Abgeordnete – sehen Sie da nicht auch ein Einfallstor, die
Joana Cotar Anfang August ein Foto von Ih- Meinungsfreiheit zu beschädigen?
Haben Sie in der Zeit ans Aufhören gedacht? nen im ICE gepostet hat, vor Ihnen eine Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, aber sie
Es gab in den vergangenen drei Jahren zwischen- McDonald’s-Tüte. Wissen Sie, wer das Foto hat – so will es ja unser Grundgesetz – auch
durch schon Momente, in denen ich mich ge- gemacht hat? Schranken. Und dennoch ist es ein Balanceakt.
fragt habe, ob meine Kraft ausreicht. Daran sieht Nein, ich weiß nicht mal, wann es entstanden ist. Wir dürfen nicht in die Falle tappen, möglichst
man das gesellschaftliche Problem: Wenn sich Was mich besonders getroffen hat, ist, dass man rigorose Rechtsverschärfungen, wie eine Klar-
politisch engagierte Menschen zurückziehen, jederzeit und überall heimlich fotografiert wer- namenpflicht, als die Antwort zu sehen. Es darf
schadet das unserer Demokratie. den kann und dann auf einmal einer Riesen-Öf- ja nicht passieren, dass wir wegen der Hetze
fentlichkeit ausgesetzt ist. Man steht plötzlich wichtige Freiheiten aufgeben; dann hätten am
Was hat geholfen? am Pranger. Ende jene gewonnen, die Hass verbreiten. Häu-
Solidarität – innerhalb der Partei und darüber fig ist Hatespeech auch nicht in erster Linie ei-
hinaus. Bei einem Shitstorm hat man das Gefühl, Können Sie Menschen verstehen, die Sie kriti- ne strafrechtliche Frage, weil viele User sich be-
man steht vor einer großen Mauer aus Hass. Die sieren, weil Sie Fast Food essen, während Ihre wusst an der Grenze zum Justiziablen bewegen.
MARLENE GAWRISCH / WELT

Mauer wird immer größer und man selbst klei- Partei ein Werbeverbot fordert? Es gibt deswegen viele Inhalte, von denen ich
ner. Größer wird man wieder, wenn man merkt, Die Debatte an sich finde ich in Ordnung, und sagen würde, die sind für den politischen Dis-
dass viele Menschen hinter einem stehen. Und ich stelle mich ihr auch gerne. Meine Meinung kurs extrem schädlich, aber sie dürfen dennoch
das Wissen, dass es hier nicht nur um mich geht, dazu ist aber, dass es falsch ist, Politik auf indivi- nicht gelöscht werden. Deswegen kann die
sondern um ein gesamtgesellschaftliches Pro- duelle Konsumentscheidungen zu reduzieren. strafrechtliche Komponente nur ein Teil der
blem, spornt mich an. Das ist im Kern sogar ziemlich unpolitisch. Lösung sein.

„Demokrat, Ökosozialist, Antifaschist“ wollte Junge Union in Gulag schicken


Mitglied der Grünen Jugend
S
äbel schwingende Turbanträger und voll Mitglied das Ganze als Satire verstanden wis- Zugleich verwies der Wahlkämpfer auf eine reue, dass ich Menschen damit verletzt habe.“

und Kandidat zur


verschleierte Frauen schweben auf flie- sen will. Erklärung, die der Vorstand des Grünen-Kreis- Explizit entschuldige er sich bei Polizei und

NRW-Kommunalwahl
genden Teppichen um den Kölner Dom. Zu sehen war etwa ein Polizeibus mit dem verbandes auf Facebook veröffentlichte. Die re- Junger Union. „Beide schreibe ich dazu persön-
Männer mit Knochen im krausen Haar vergrau- Kommentar „Tiertransporte stoppen“. Ein an- gionale Parteispitze erklärte, sie sei „überrascht lich an.“

veröffentlichte
len Frauen aus einem Schwimmbad. So zeigten deres Posting lautete unter Auslassung der worden“. Auch wenn Stickelbroeck glaubhaft Die Krefelder Junge Union verurteilte das Pos-
es Darstellungen eines „Malbuchs“, das die Kommaregeln: „Ich bin dafür dass der nächste habe versichern können, „dass diese Tweets sa- ting, zeigte sich aber versöhnlich und akzeptierte

Hass-Postings in sozialen
AfD-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen Bundesparteitag der Jungen Union im Gulag tirisch gemeint waren, können wir dies nicht so nach eigenen Angaben die Entschuldigung. Ihr

Medien. Seine Partei


initiiert hatte. Entdeckt hatte die Publikation stattfindet aber mich fragt ja keine*r“. In Sta- stehen lassen“. Seine öffentliche und direkte Kreisvorsitzender Tobias Stümges sagte WELT,
vergangenen Februar Jonas Stickelbroeck, Mit- lins Todeslagern waren Millionen politischer Entschuldigung werde anerkannt. „Dennoch mit den Äußerungen habe Stickelbroeck eindeu-

distanziert sich, die Polizei


glied der Grünen Jugend in Krefeld. Gegner der Kommunisten zu Tode gekommen. sind wir einvernehmlich zu dem Schluss ge- tig Grenzen überschritten. „Aufrufe zu Hass und
Stickelbroeck, der sich bei Instagram als „De- kommen, dass er nach der Kommunalwahl kei- Gewalt“ seien fehl am Platze und „mit Hinweisen
ermittelt
VON THOMAS SCHMOLL mokrat, Ökosozialist, Antifaschist“ und als nerlei Mandat annehmen wird.“ Ergänzend auf vermeintliche Satire nicht zu rechtfertigen“.
„Sprecher GJ Krefeld“ bezeichnet, tritt für die hieß es: „Ein Rückzug der Kandidatur ist im Da jeder Mensch eine zweite Chance verdient ha-
Da er von den Abbildungen „angepisst“ ge- Grünen bei der Kommunalwahl am 13. Septem- Wahlrecht nicht vorgesehen.“ Einer Bitte, zu be, sei „der Grünen Jugend ein Gespräch“ ange-
wesen sei, habe er den „plumpen, offenen Ras- ber für das Stadtparlament an. erklären, warum ein Rückzug nicht möglich sei, boten worden, sagte Stümges und versuchte die
sismus“ auf Twitter publik gemacht, erklärte Ebenfalls als Grünen-Kandidat bewirbt sich kamen die Krefelder Grünen nicht nach. Wogen zu glätten: „Wer das globale Klima retten
der junge Mann damals und löste eine bundes- Thorsten Hansen, stellvertretender Fraktions- Stickelbroeck, der seinen Twitter-Kanal ab- will, darf das gesellschaftliche Klima in Deutsch-
weite Empörungswelle aus. Kurz darauf stoppte chef im Stadtparlament, um den Posten des schaltete und seinen Instagram-Account inzwi- land nicht vergiften.“
der AfD-Fraktionschef im Landtag, Markus Oberbürgermeisters mit dem Slogan: „Unser schen auf privat gestellt hat, war für Nachfra- Die Polizei in Krefeld findet die Angelegen-
Wagner, die Verbreitung des Machwerks mit Ziel ist ein weltoffenes, buntes und sicheres gen nicht zu erreichen. Er erklärte sich auf heit weniger lustig. Wie eine Sprecherin auf
der Begründung: „Das Buch hätte in dieser Krefeld für alle.“ Das Motto will nicht so recht Facebook, weil seine Postings „gerade große WELT-Anfrage mitteilte, war bis Donnerstag-
Form nicht erscheinen dürfen.“ zu den Äußerungen über die Junge Union und Wellen schlagen“. Seine satirischen Anmerkun- mittag keine schriftliche Entschuldigung Sti-
Ein halbes Jahr später wiederholt sich der die Polizei passen. „Ich verurteile die Tweets gen entsprächen „in keinster Weise meiner ei- ckelbroecks eingetroffen. „Wir können in dem
Schlagabtausch – allerdings mit umgekehrten von Jonas Stickelbroeck aufs Schärfste und ent- genen Meinung oder der Grünen Jugend Kre- Beitrag keine Satire erkennen“, teilte die Polizei
Vorzeichen. Nun war es die AfD, die jüngst in schuldige mich bei der Jungen Union und der feld“. Seine „Kritik“ sei nicht sachlich, sondern mit. „Vielmehr haben wir ein Strafverfahren
Stickelbroecks Postings in sozialen Medien CDU“, teilte Hansen mit. Er stehe für einen fai- „völlig überspitzt“ gewesen und er über das Ziel wegen des Verdachtes der Volksverhetzung ein-
Bildchen und Sprüche ausfindig machte und ren politischen Wettbewerb, in dem es keinen hinausgeschossen. „Als mir das bewusst wurde, geleitet.“ Die Ermittlungen beim polizeilichen
sich darüber empörte, während das Grünen- Platz für Gewalt gebe. habe ich die Postings sofort gelöscht und be- Staatsschutz dazu dauern an.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
WIRTSCHAFT
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Britische Gastronomie
Die Rechnung geht zur
Hälfte auf den Staat Seite 12
DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020 SEITE 9 *

KOMPAKT tel in dieser Höhe ausreichen werden,

Anschub für die Energiewende


ist allerdings noch unklar.
Trotz dieser Kosten ist der Beitrag
der Windenergie zur geplanten Dekar-
WELTWIRTSCHAFTSFORUM

Treffen in Davos
bonisierung aller volkswirtschaftlichen
Bereiche überschaubar. 2018 trug Wind-

wird verschoben Mit der letzten großen EEG-Reform vor der Wahl will die Regierung den schleppenden
kraft nur drei Prozent zur Deckung des

Windkraft-Ausbau beschleunigen. Vor allem Süddeutschland rückt in den Fokus


deutschen Primärenergieverbrauchs
bei. Im vergangenen Jahr trugen laut
Wegen der Corona-Pandemie hat Wirtschaftsministeriums die „neuen“
das Weltwirtschaftsforum (WEF) Erneuerbaren Windkraft, Fotovoltaik
sein für Januar geplantes Jahres- und Wasserkraft 5,5 Prozent zur Dec-
treffen in Davos auf Anfang Som- kung des Primärenergiebedarfs bei.
mer nächsten Jahres verschoben. Nach Einschätzung von Wirtschafts-
Die Entscheidung sei nicht leicht- minister Peter Altmaier hat die Bundes-
gefallen, denn es bestehe eine drin- regierung ihr Programm zur Stärkung
gende Notwendigkeit, dass weltweit des Windkraftausbaus bereits größten-
führende Unternehmen „einen ge- teils umgesetzt. Ein Jahr nach Vorlage

GETTY IMAGES/DAVID KUSCHKEWITZ


meinsamen Erholungspfad“ für die seines „Aktionsprogramms zur Stär-
Zeit nach der Corona-Krise ent- kung der Windenergie an Land“ habe

B
werfen. „Experten meinen jedoch, man bei zwölf der 18 Maßnahmen gelie-
dass wir dies im Januar nicht sicher fert, hieß es in einem Papier des Mini-
tun können“, wie das WEF mit- steriums. Sechs Maßnahmen seien voll-
teilte. Das Treffen, zu dem jedes ständig erledigt worden, darunter Rege-
Jahr mehr als 3000 Teilnehmer lungen zum Abstand der Anlagen, zur
anreisen, war vom 26. bis 29. Januar Beschleunigung der Genehmigungsver-
2021 geplant. In dieser Zeit ist nun fahren und zum Artenschutz. Die Um-
nur noch ein stark abgeschwächtes setzung dreier weiterer Punkte sei fort-
Onlineformat vorgesehen. Vom 25. undeswirtschaftsminister Euro pro Jahr an die Kommune vor Ort ben im Durchschnitt eine Leistung von schnittlichen Erlös von 1,9 Cent pro Ki- geschritten. Hierzu gehörten die Ver-
Januar an würden „Davoser Dia- Peter Altmaier (CDU) will zahlen müssen. 3,3 Megawatt. Bei einer Nabenhöhe von lowattstunde. Da die Windstrom-Pro- kürzung der Instanzen bei Klagen und
loge“ digital einberufen, hieß es. mit einer Novelle des Er- Außerdem dürfte es in der EEG-No- 137 Metern beträgt der Rotordurchmes- duzenten gleichwohl Anspruch auf eine die Einschränkung der aufschiebenden
neuerbare-Energien-Geset- velle darum gehen, möglichst viele ge- ser im Schnitt 121 Meter. deutlich höhere Vergütung nach dem Wirkung. Drei Maßnahmen sollen mit
zes den Bau von Solar- und nehmigungs- und planungsrechtliche Die Gesamthöhe der Anlage bis zur EEG haben, müssen die Verbraucher die der EEG-Novelle umgesetzt werden.
K+S

Keine Erweiterung
Windparks beschleunigen und regional Hürden für Ökostromprojekte abzubau- Blattspitze beträgt damit inzwischen Differenz über eine höhere EEG-Umla- Der Bundesverband Windenergie
besser verteilen. Das neue „EEG 2021“ en. Im Gespräch war es in diesem Zu- 197 Meter. Für die Erschließung süd- ge bezahlen. Die EEG-Umlage von bis- (BWE) beurteilt den Stand der Umset-

des Vorstands
soll am 23. September vom Bundeskabi- sammenhang bereits, bei Windkraftpro- deutscher Standorte sind sogenannte lang 6,75 Cent pro Kilowattstunde zung weniger positiv. „Die selbst gege-
nett verabschiedet werden und zum 1. jekten den Artenschutz für Vögel zu Schwachwind-Anlagen mit größerer Ro- droht wegen des Preiseffekts des Coro- benen Haken sind wohl zuweilen etwas
Januar in Kraft treten. „vereinheitlichen“, also de facto wohl torblattlänge wirtschaftlicher. Im er- na-Lockdowns im kommenden Jahr auf verrutscht“, kritisierte BWE-Präsident
Das Sparprogramm und der Umbau zu reduzieren. Die Bundesregierung hat sten Halbjahr 2020 erzeugten die Wind- deutlich über acht Cent pro Kilowatt- Hermann Albers: „Es wäre gut, wenn
des kriselnden Dünger- und Salz- VON DANIEL WETZEL sich das Ziel gesetzt, den Anteil erneu- kraftanlagen an Land 65 Terawattstun- stunde zu steigen. Den genauen Wert sich das Wirtschaftsministerium etwas
konzerns K+S treffen nun auch die erbarer Energie am Bruttostromver- den Strom, fast ein Drittel davon allein geben die Übertragungsnetzbetreiber selbstkritischer beim Abarbeitungs-
Personalpläne für den Vorstand. Auf Mit der Gesetzesnovelle wolle die Re- brauch von aktuell rund 43 Prozent auf im sehr windigen Februar. Wegen der am 15. Oktober bekannt. stand zeigt.“ Nach wie vor seien aus
Bitten des Unternehmens werde gierung die Maßnahmen aus dem Kli- 65 Prozent im Jahre 2030 zu steigern. um 13 Prozent gewachsenen Produktion Um die europaweit höchsten Strom- Sicht des BWE zwölf Punkte nicht voll-
Fabiola Fernandez Grund nicht wie maschutzprogramm von 2019 umset- Das soll dazu beitragen, die CO2-Minde- und zugleich fallender Nachfrage auf- preise durch den Anstieg der EEG-Um- ständig gelöst. „Genehmigungen und
geplant zu Beginn des nächsten zen. Damit dürfte auch ein stärkerer rungsziele des Pariser Klimaabkom- grund des Lockdowns, hatte der Wind- lage nicht noch weiter zu steigern, hatte Marktvolumen verharren auf weiterhin
Jahres ihren Posten in der Konzern- Anreiz für den Bau von Windparks im mens zu erreichen. strom nur einen geringen Marktwert. die Bundesregierung angekündigt, die niedrigem Stand“, so Albers. Es fehlten
führung antreten, teilte das Unter- bislang unterentwickelten Süddeutsch- Allerdings war der Ausbau der Wind- Die deutschen Netzbetreiber sind zur EEG-Umlage im kommenden Jahr auf für einen am Ziel orientierten Ausbaup-
nehmen mit. Der Aufsichtsrat sehe land gesetzt werden, wie in einer Art energie in den vergangenen Jahren aus Abnahme des Stroms verpflichtet und 6,5 Cent und 2022 auf sechs Cent zu fad allein 2020 noch 3000 Megawatt
von der ursprünglich geplanten Länder-Wind-Ausgleich. Zudem soll verschiedenen Gründen praktisch zum vermarkten ihn über die Strombörse senken. Dafür sind erstmals Steuergel- neuer Windkraftleistung, erklärte der
Erweiterung des Gremiums bis auf eine finanzielle Beteiligung der Stand- Erliegen gekommen. Weil ab 2021 meh- EEX. In den ersten sechs Monaten er- der von insgesamt rund elf Milliarden Lobbyist: „Das Defizit zur Einhaltung
Weiteres ab, hieß es weiter. Damit ortkommunen an den Erträgen der rere tausend Megawatt Windkraftlei- zielten sie dabei nur einen durch- Euro vorgesehen. Ob die Haushaltsmit- der Pariser Verträge wächst rasant.“
bleibe es beim dreiköpfigen Vor- Windkraft für mehr Akzeptanz sorgen. stung aus der 20-jährigen Förderdauer
standsteam unter Führung von Die Ballung der Windkraft-Anlagen in des EEG herausfallen, droht sogar ein ANZEIGE
Konzernchef Burkhard Lohr. Fer- Norddeutschland belastet die Strom- beträchtlicher Rückbau. Die für 2030
nandez Grund war ursprünglich netze. Zudem löst sie regional verstärkt geplanten Ökostrom- und Klimaziele
bereits im Dezember 2019 als wei- Widerstand von Anwohnern aus. Das sind damit nur noch zu erreichen, wenn
teres Mitglied in den Vorstand der Ziel, Windkraft in Süddeutschland aus- sich das Ausbautempo von Wind- und
K+S Aktiengesellschaft berufen zubauen, steht daher schon länger auf Solaranlagen vervielfacht. Noch bevor
worden, wo die Managerin als Ar- der Agenda der Bundesregierung. Nahe- der Referenten-Entwurf zur EEG-No-
beitsdirektorin die Verantwortung liegend wäre die Neujustierung des so- velle öffentlich war, gab es bereits Kritik
für die Bereiche IT und die Einheit genannten Referenzertragsmodells, wie aus Opposition und Wirtschaft.
Operations and Technical Excellen- sie etwa vom Bundesverband Wind- „Nach den vorliegenden ersten Infor-
ce Center übernehmen sollte. energie (BWE) gefordert wird. mationen bleibt die EEG-Novelle deut-
Damit würde süddeutschen Wind- lich hinter den Hoffnungen in der Wirt-
kraftprojekten ein Bonus zuerkannt, so schaft zurück“, erklärte Achim Dercks,
LÄNDER-VERGLEICH

Vielerorts kein WLAN


dass sich diese trotz schlechterer Wind- stellvertretender Hauptgeschäftsführer
verhältnisse in den Ausschreibungen des Deutschen Industrie- und Handels-

am Bahnsteig
des Bundes auch gegen norddeutsche kammertages (DIHK). „Der angestrebte
Standorte durchsetzen könnten. Zubau von Ökostromanlagen wird so
Allerdings würde ein solches Vorgehen nicht in gewünschtem Maße gelingen.“
An den meisten Bahnhöfen müssen keinen Effekt auf den Windkraft-Aus- Gleichzeitig gehe „der Einstieg in den
Fahrgäste noch ohne WLAN aus- bau in Bayern haben. Dort hatte die Ausstieg aus der EEG-Förderung nur in
kommen. Bundesweit gibt es für die Landesregierung eine „10H“ genannte Trippelschritten voran“, so Dercks:
Kunden an nur etwas mehr als jeder Abstandsregelung zur Wohnbebauung „Die Strompreisbelastung bleibt für die
zehnten Station (zwölf Prozent) der eingeführt, die weitere Projekte prak- Unternehmen also hoch.“
etwa 5400 Bahnhöfe und Halte- tisch ausschließt. Im ersten Halbjahr „Für einen ausreichenden Klima-
punkte einen kostenfreien drahtlo- wurden von deutschlandweit 178 neuen schutz müssten jährlich sechsmal so
sen Internetzugang, wie der Verein Windrädern nur ganze fünf im größten viele Windräder aufgestellt werden“,
Allianz pro Schiene mitteilte. Dabei deutschen Flächenland errichtet. Damit kritisiert Oliver Krischer, Bundestags-
gibt es große Unterschiede, wie ein die geplante EEG-Reform auch hier abgeordneter von Bündnis90/Die Grü-
Ländervergleich ergab: Hamburg Wirkung zeigt, müsste die Landesregie- nen die Pläne: „Ich sehe nicht, wie mit
liegt demnach mit WLAN an allen
Bahnhöfen vorn, in Hessen und
Schleswig-Holstein sind etwa drei
rung von Markus Söder (CSU) also zu-
nächst die Abstandsregeln verändern.
Teil der Novelle dürfte auch die fi-
dieser Novelle eine entsprechende Dy-
namik entfacht wird.“ Im ersten Halb-
jahr dieses Jahres war nur eine leichte
AUF DIE DETAILS
KOMMT ES AN.
Viertel versorgt. Alle anderen Län- nanzielle Beteiligung von Standort- Belebung des Windkraft-Ausbaus spür-
der liegen unter dem Bundesdurch- Kommunen werden. Die Bundesregie- bar. Nach den Zahlen der „Deutschen
schnitt. Beim Schlusslicht Branden- rung hatte hierzu bereits im Mai ein Windguard“ wurden 178 Anlagen mit 591
burg gibt es nur an einem von 100 Eckpunktepapier beschlossen. Dem- Megawatt Leistung neu errichtet.
Haltepunkten kostenloses WLAN. nach soll die häufig fehlende Akzeptanz Das ist doppelt soviel wie in den er-
„Die flächendeckende Ausstattung der Bevölkerung für mehr Windkraft- sten sechs Monaten 2019. Allerdings
mit kostenlosem WLAN sollte heut- Anlagen vor Ort praktisch gekauft wer- wurden auch 88 Anlagen abgerissen, so
zutage eigentlich eine Selbstver- den. Geplant ist eine Ausschüttung von dass netto lediglich ein Zubau von 90
ständlichkeit sein“, sagte Dirk Flege, 0,2 Cent pro Kilowattstunde Wind- Anlagen mit 507 Megawatt in der Bilanz
der Geschäftsführer des Schienen- strom. Je nach Standortgüte würde ein steht. Die Windkraft-Anlagen, die aktu-
lobby-Verbandes. Anlagenbetreiber damit circa 20.000 ell in Deutschland errichtet werden, ha-

LANDWIRTSCHAFT

Mehr Flächen
für Tierfutter
Der Norden ganz vorn
Regionale Verteilung des Zuschlagsvolumens für Windkraftanlagen
In Megawatt DELL XPS 13 mit InfinityEdge-Bildschirm und diamantgeschliffenen Kanten.
Um Engpässe beim Tierfutter in Schleswig-Holstein 259 Perfektion aus jedem Blickwinkel.
Regionen mit großer Trockenheit zu Nordrhein-Westfalen 235
verhindern, sollen Bauern auch in Brandenburg 167
diesem Jahr zusätzliche Flächen Niedersachsen 111
Expert Service 24/7 & Onsite für 1 Jahr inklusive**
nutzen können. Wie bereits 2018 Rheinland-Pfalz 83
und 2019 beschloss das Bundes-
kabinett dazu Verordnungen. Nach
Thüringen 81 Dell.de
Sachsen-Anhalt 73
den beiden sehr trockenen Jahren Baden-Württemberg 39 Weitere Informationen erhalten Intel® Core™ i7
mit unterdurchschnittlicher Ernte Hessen 36 Sie kostenlos unter 0800-000 42 30*. Prozessor der 10. Gen
waren die Futtervorräte ge- Sachsen 27
schrumpft, manche Regionen hatten
Mecklenburg-Vorpommern 14
auch in diesem Jahr wieder mit © 2020 Dell Inc. oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dell GmbH, Main Airport Center, Unterschweinstiege
10, 60549 Frankfurt am Main. Geschäftsführer: Stéphane Paté, Anne Haschke, Robert Potts. Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Bayern 14
Trockenheit zu kämpfen. Daher Jörg Twellmeyer. Eingetragen beim AG Frankfurt am Main unter HRB 75453, USt.-ID: DE 113541 138, WEEE-Reg.- Nr.: DE
Saarland
wird nun erneut ausnahmsweise 0 49515708. Dell Technologies, Dell, Dell EMC, EMC und andere Marken sind Marken von Dell Inc. oder Tochtergesellschaften. Es
gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Dell GmbH. Änderungen von Preisen, technischen Daten, Verfügbarkeit und
Bremen
eine stärkere Nutzung von Flächen 0 Angebotskonditionen sind ohne Vorankündigung vorbehalten. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. *Mo-Fr.: 8:30-17:30 Uhr
ermöglicht, für die eigentlich Be- Berlin 0 (zum Nulltarif aus dem dt. Fest- und Mobilfunknetz). **Diese Serviceleistung bezieht sich nur auf XPS Laptops.

schränkungen zum Umweltschutz Hamburg 0


gelten. Der Bundesrat muss den 0 100 200 300
Verordnungen zustimmen. Quelle: BNetzA

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
10 WIRTSCHAFT
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

Preise für Bunte und dem französischen Eiffage-


Konzern.

Immobilien Das Vorhaben steht mit 2,1 Milliarden


Euro Investitionsvolumen im Bundes-

steigen weiter
haushalt. Es ist laut ZDH das größte bis-
her in Deutschland vergebene Projekt

Corona-Pandemie kann
in sogenannter öffentlich-privater Part-

W
nerschaft (ÖPP). Für den öffentlichen
Boom kaum etwas anhaben
Tiefbau weist die Statistik damit einen
Orderzugang von gut drei Milliarden
Euro aus, eine Steigerung um rund 800
ohnungen und Häuser in Millionen Euro oder plus 35 Prozent ge-
Deutschland haben sich genüber dem Vorjahr.
trotz der Corona-Krise wei- „Die Vergabe derartiger Aufträge ist
ter verteuert. Im zweiten Quartal stie- für die Auftragslage im Straßenbau für
gen die Preise für Wohnimmobilien im die Masse der hier tätigen mittelständi-
Durchschnitt um 1,4 Prozent gemessen schen Bauunternehmen nicht repräsen-
am ersten Jahresviertel, teilte das Sta- tativ“, meint ZDH-Hauptgeschäftsfüh-
tistische Bundesamt mit. Zum Vorjah- rer Felix Pakleppa. Rechne man den
reszeitraum stand ein Plus von 5,6 Pro- Großauftrag heraus, trete die Branche
zent. Damit bewegten sich die Zuwäch- vielmehr auf der Stelle. So würden deut-
se im Bereich der vorhergehenden lich weniger Logistikzentren, Fabrik-
Quartale, erklärten die Wiesbadener straßen und Bürobauten in Auftrag ge-
Statistiker. Jedoch handle es sich um ei- geben als noch vor Kurzem. Nach einem
ne Schnellschätzung, die mit einer ge- Rückgang um mehr als 22 Prozent im
wissen Unsicherheit behaftet sei. Mai betrage das Minus im Wirtschafts-
Gemäß der Analyse haben die im- bau nun weitere acht Prozent. Und auch
mensen wirtschaftlichen Folgen der das Umsatzplus von zwölf Prozent, wie
Pandemie dem Immobilienboom bis- es aus den Daten des Statistischen Bun-
lang kaum etwas anhaben können. Im desamtes hervorgeht, spiegele nur die
ersten Quartal hatten die Wiesbadener Vergangenheit: „Hier schlagen sich die
Statistiker noch ein Anziehen der Im- hohen Auftragsbestände vom Jahresbe-
mobilienpreise von 6,8 Prozent binnen ginn immer noch nieder.“
Jahresfrist und von 0,3 Prozent zum Demonstrativer Optimismus passt
Schlussquartal 2019 festgestellt. Vor al- der Branche gerade nicht ins Konzept,
lem in Großstädten, aber auch auf dem denn in der Bauwirtschaft mit ihren
Land gab es kräftige Aufschläge. 850.000 Arbeitsplätzen spitzt sich gera-
Die Corona-Pandemie wirkt sich in de ein Tarifkonflikt zu. Allzu erfreuliche
GETTY IMAGES/ANDREAS RENTZ

Deutschland seit dem Frühjahr aus und Nachrichten könnten da Begehrlichkei-


schlug im Sommerquartal voll auf die ten wecken, fürchten die Verbände of-
Wirtschaft durch. Manche Ökonomen fenbar. Erst am Mittwoch errichtete die
hatten daher mit einem kräftigen Gewerkschaft IG Bau in Berlin eine
Dämpfer am Wohnungsmarkt gerech- mannshohe Sanduhr, die nach eigenen
net und sinkende Immobilienpreisen Angaben die Forderung nach einer We-
erwartet. Die Zahl der Wohnungsanzei- gezeit-Entschädigung für die oft enorm
gen war im Lockdown um bis zu 40 Pro- Dachdecker, Putzer oder Estrichleger spürten die geringere Nachfrage bereits, sagen Branchenvertreter langen Baustellenfahrten optisch unter-

V
zent eingebrochen. Kurzarbeit, sinken- streichen sollte. Für den Fall eines

Eine Branche kommt ins Rutschen


de Einkommen und steigende Arbeits- Scheiterns der Schlichtungsgespräche
losigkeit in der Corona-Krise belasten drohte IG-Bau-Chef Roland Feiger vor-
die finanzielle Lage vieler Menschen, sorglich schon einmal mit einem „hei-
was den Spielraum für Immobilienkäufe ßen Herbst“.
begrenzt. Auf der anderen Seite suchen Die Gewerkschaft fordert für das
viele Investoren angesichts heftig Bauhauptgewerbe 6,8 Prozent mehr

Gut gefüllte
schwankender Börsen Sicherheit in Im- Lohn und Gehalt, mindestens aber 230
mobilien, und die Niedrigzinsen ma- on Corona-Flaute ist beim sagt Schubert-Raab, im Hauptberuf Ge- So sei der Boom nur beim Mehrfami- Euro pro Monat. Auszubildende sollen

Auftragsbücher und
chen Kredite weiter günstig. Wiesbadener Elektrohand- schäftsführer der Raab Baugesellschaft. lienhausbau ungebrochen, während die 100 Euro mehr bekommen. „Der Bau
Als Lehre aus der Corona-Krise for- werksbetrieb Hankewicz Dass die Corona-Krise den Woh- Kurve bei neuen Einfamilienhäusern in boomt. Und er wirft im Gegensatz zu

lange Wartezeiten:
dert die Immobilienwirtschaft, das Le- nichts zu spüren. „Im April nungsbau bisher weitgehend unberührt Bayern – seit langer Zeit Hochburg der vielen anderen Branchen satte Gewinne

Die Bauwirtschaft
ben in Stadtquartieren stärker in den war es zwei Wochen lang gelassen hat, spüren auch potenzielle Häuslebauer in Deutschland – nun nach für die Unternehmen ab“, so Feiger.
Fokus zu rücken. Die Pandemie zeige, ruhig mit Auftragseingängen, dann lief Auftraggeber. Wer kleinere Projekte unten zeigt, sagt Schubert-Raab. Fir- Die Verbände zeichnen dagegen ein

blieb von der


dass man die Art und Weise, Städte zu es wieder hoch wie zuvor“, sagt Ilka hat, muss meist lange warten, ob es um men, die mit Rohbauten zu tun hätten, düsteres Bild. Abgesehen vom Woh-
planen, zu entwickeln und zu bauen Hankewicz, die in der Familienfirma das die Badrenovierung, den Dachausbau wie Dachdecker, Putzer oder Estrichle- nungsbau und dem Autobahngroßauf-

Corona-Flaute
überdenken müsse, erklärte Andreas Büro leitet. Nach wie vor seien die Or- oder den Wintergarten geht. Schon vor ger, spürten die geringere Nachfrage trag sei die Auftragslage mäßig, so
Mattner, Präsident des Zentralen Im- derbücher so gut gefüllt, dass drei Mo- dem Ausbruch der Pandemie waren und nähmen deshalb wieder eher auch Schulte-Hiltrop. In Nordrhein-Westfa-

bisher unberührt.
mobilien-Ausschusses (ZIA). „Die Stadt nate Wartezeit inzwischen normal sei- Handwerker knapp und teuer. Etwa 14,5 kleinere Aufträge an. „Sie haben gut zu len etwa habe kaum eine Kommune die
der Zukunft ist eine Stadt der Quartie- en. Nur für Notaufträge von Stamm- Wochen betrage die Wartezeit auf einen tun, doch wie lange das gut geht“, das Chance genutzt, die coronabedingte

Nun gibt es erste


re“, hieß es in einem Positionspapier. kunden lasse der Terminkalender gele- Bauspezialisten, berichtete der Zentral- wisse keiner, sagt der Bayer. Zwangspause beim Unterricht für drin-

Anzeichen für eine


Die Gesellschaft sei auf die Pandemie gentlich kleinere Lücken, „wenn mal ir- verband des Deutschen Handwerks Ohnehin spüren weite Bereiche der gend notwendige Reparaturen an den
und den Shutdown nicht vorbereitet ge- gendwo eine Steckdose durchgebrannt (ZDH) Mitte 2019. Das waren rund zehn Bauwirtschaft längst die Bremsspuren Schulgebäuden zu verwenden. Dies sei

Abschwächung. Für
wesen – auch weil Metropolregionen ist“, nennt sie ein Beispiel. Tage mehr als ein Jahr zuvor. der Krise. Zwar meldete das Statistische nicht geschehen, obwohl kleinere Auf-
und Städte oft nach dem Prinzip funk- Am Personalengpass hat sich seither Bundesamt für Juni ein ansehnliches träge sogar ohne Ausschreibung hätten

Verbraucher hat das


tionierten: „Wohnen am Rand, Arbeiten VON MICHAEL GASSMANN wenig geändert, trotz eines vorüberge- Plus beim Auftragseingang des Bau- vergeben werden können. Viele Baufir-
und Einkaufen im Zentrum“. Da sich henden Tiefs bei den Ordereingängen, hauptgewerbes von neun Prozent im men seien noch dabei, geleistete Über-

auch positive Folgen


Pandemien leicht wiederholen könnten, Auch in anderen Regionen Deutsch- auch im Westen der Republik. „Im Juni Vergleich zu Juni 2019. In den Monaten stunden aus dem letzten Boom abzu-
müsse man überlegen, wie sich die Fol- lands sind die meisten Bauhandwerker ist die Auftragsmaschine wieder ange- zuvor hatten die Vergleichswerte noch bauen, aber diese Phase könne bald en-
gen möglichst gering halten ließen. voll ausgelastet. „Ob Heizung, Lüftung, sprungen“, sagt Herman Schulte-Hil- deutlich unter dem Vorjahresniveau ge- den. „Wir befürchten, dass es Anfang
In dem Papier an Bund, Länder, Kom- Elektro oder Sanitär – die technischen trop, Hauptgeschäftsführer der Bauver- legen. Doch ist dieser Zuwachs nach An- kommenden Jahres zu einer Auftrags-
munen und Immobilienbranche fordert Gewerke haben gut zu tun“, beobachtet bände Nordrhein-Westfalen. Für die Be- gaben des Zentralverbands des Deut- delle kommt“, sagt Schulte-Hiltrop.
der ZIA einen Fokus auf gemischte le- Wolfgang Schubert-Raab, Präsident der triebe mag das erfreulich sein, doch die schen Baugewerbes (ZDB) komplett auf Privaten Bauherren empfiehlt der
bendige Quartiere aus Handel, Wohnen, Bayerischen Baugewerbeverbände. Ein Stabilität des Trends ist fraglich. „Wir einen einzigen Großauftrag der öffentli- Verbandsmanager allerdings nicht, Pro-
Gastronomie und Büros. Von kurzen Grund dafür sei die staatliche Förde- sind bisher vergleichsweise gut durch chen Hand zurückzuführen, nämlich jekte in der Hoffnung auf niedrige Preise
Wegen profitierten Umwelt und Wirt- rung der Heizungsmodernisierung, ein die Krise gekommen“, sagt Schulte-Hil- auf die Vergabe des Projekts zum fünf- oder schnellere Abwicklung bis ins
schaft. Der Verband fürchtet eine Ver- anderer die allgemeine Situation an den trop. Doch das Bild von der Bauwirt- jährigen Ausbau und 30-jährigen Be- nächste Jahr hinein zu verschieben. Dies
ödung der Innenstädte, da Handel und Finanzmärkten: „Der Wohnungsbau schaft als Fels in der Konjunkturbran- trieb der Autobahn 3 zwischen Erlangen sei nicht ratsam, schon um den Vorteil
Hotellerie weiter unter der Corona-Kri- funktioniert, weil es genügend Kapital dung bröckelt. Erste Vorboten einer Ab- und Biebelried an ein Konsortium aus des niedrigeren Satzes von 16 Prozent
se leiden. dpa gibt, das einen sicheren Hafen sucht“, schwächung sind unübersehbar. der niedersächsischen Firma Johann bei der Mehrwertsteuer zu nutzen.

Zweifel am „Modell Berlin“

B
Erstmals seit dem Krisenjahr 2003 schrumpft die Einwohnerzahl der deutschen Hauptstadt überraschend. Experten warnen vor einer nachhaltigen Trendumkehr
is weit ins Jahr 2020 hinein Der Rückgang zum Dezember 2019 würden heute 300.000 Menschen weni- bedingt in die produktiven Bereiche der stadt den Rücken, um sich im Umland gigkeit vom tertiären Sektor auf, und
schienen die wirtschaftlichen belief sich zwar nur auf 7039 Personen, ger in Berlin leben als Anfang der 90er- Wirtschaft erfolgt. Viel von dem Wachs- niederzulassen.“ Dort leben inzwischen während die Verwaltung von der Pande-
Erfolgsmeldungen des Landes jedoch ist 2020 damit das erste seit dem Jahre. Der Anteil ausländischer Einwoh- tum basierte auf Staatsausgaben und mehr als eine Million Menschen. mie und den weltwirtschaftlichen Um-
Berlin nicht abzureißen: Deutscher bleiernen Jahr 2003, in dem die Bevöl- ner hat sich seit 1993 fast verdoppelt. dem Boom einfacher Dienstleistungen, Der Rückgang der Bevölkerung wäre brüchen, die sich daraus ergeben, wenig
Wachstumschampion, Start-up-Metro- kerung der Hauptstadt schrumpft. Vor Den geringeren Zuzug von Menschen zum Beispiel in der Gastronomie. Auch für sich allein genommen noch kein tangiert ist, bekommt ein wichtiger an-
pole, Jobboom, Aufholjagd bei der Wirt- allem in den zehn Jahren nach der Fi- aus dem Ausland führen die Statistiker der Immobilienboom mit immer weiter Alarmzeichen. Aber auch andere Am- derer Teil die Krise mit voller Wucht zu
schaftsleistung. Doch jetzt mehren sich nanzkrise galt Berlin als attraktive Des- auf die Corona-bedingten Beschränkun- steigenden Preisen trug seinen Teil zur peln sind 2020 auf Rot gesprungen. Be- spüren, der Fremdenverkehr. Einer Be-
die Zeichen, dass die Hauptstadt wirt- tination für Menschen aus Deutschland gen zurück. Auch die „Bestrebungen zur ökonomischen Kaviarstimmung in der klagt werden vielfach hohe Mieten und rechnung zufolge trägt der Tourismus
schaftlich an ihre Grenzen stößt. Man- und allen Teilen der Welt. Im besten Ertüchtigung des Einwohnermeldere- Hauptstadt bei. Da die steigenden Mie- Immobilienpreise, die Infrastruktur in der Hauptstadt fast sieben Prozent
che Ökonomen sehen das Modell Berlin Jahr 2016 schwoll die Einwohnerzahl gisters“ hätten eine Rolle gespielt. Da- ten viele Berliner Haushalte aber über- scheint des Wachstums der Metropole zum gesamten Volkseinkommen bei. Da
auf der Kippe, und es ist keineswegs si- um mehr als 60.000 Menschen an. Die- mit sei 2019 begonnen worden. Wie die lasten, trug der Boom den Keim des vielfach nicht Herr zu werden, und in der Beherbergungsbranche und mit
cher, in welche Richtung es geht. se Attraktivität hat die größte deutsche Statistiker erklären, ging die Zahl der in Scheiterns in sich. Löhne und Gehälter dann sind da noch die Schwierigkeiten, ihr im Kultursektor im Jahr der Reise-
Stadt nun offenbar eingebüßt – vorü- Berlin lebenden Deutschen bereits im sind allen Statistiken zufolge weiter un- die internationale Großunternehmen und Kontaktbeschränkungen Flaute
VON DANIEL ECKERT bergehend zumindest. vergangenen Jahr zurück, und zwar um terdurchschnittlich. mit der Mentalität im Stadtstaat haben. herrscht, ist der Lack ab: Kein Bundes-
Der fehlende Zuzug offenbart, dass 7526 Einwohner. In jenem Jahr seien Schon das Wanderungssaldo des Jah- Ein Faktor, der in den zurückliegen- land hat 2020 ein solches Hochschnel-
Die jüngsten Daten deuten darauf das vermeintlich junge Berlin mit ähnli- aber noch 28.873 Menschen mit auslän- res 2019 war das geringste seit acht Jah- den Jahren die Stärke Berlins war, könn- len der Arbeitslosigkeit hinnehmen
hin, dass die Erfolgsgeschichte der chen demografischen Problemen kon- dischem Pass an die Spree gekommen, ren. Das Gros der Zuwanderer kam 2019 te sich jetzt als Schwachstelle erweisen. müssen wie der Stadtstaat.
Hauptstadt durch die Corona-Rezessi- frontiert ist wie viele Regionen in der was unter dem Strich in einem Plus von aus dem Ausland. Es war das Jahr, in Von den zuletzt knapp 2,1 Millionen Er- „Berlin hat die guten Jahre nicht ge-
on mindestens stark ausgebremst wur- Bundesrepublik. Die Bevölkerung altert mehr als 21.000 Personen resultierte. dem die Wirtschaft in Berlin um drei werbstätigen in der Hauptstadt arbeite- nutzt und sich in einem Schein-Boom
de. Der neueste Trend bei der Einwoh- und schrumpft, obschon ungleichmä- „Die Zuwanderung nach Berlin war Prozent expandierte und damit stärker ten fast 90 Prozent im Dienstleistungs- gesonnt, der auf Tourismus und einigen
nerzahl passt so gar nicht zu einer jun- ßig. „Die Entwicklung im ersten Halb- auch 2019 zu einem Großteil auf Perso- als in jedem anderen Bundesland. sektor, allein mehr als 800.000 im öf- Start-ups beruhte“, kritisiert Ökonom
gen dynamischen Metropole, als die der jahr 2020 war gekennzeichnet durch ei- nen aus dem Ausland zurückzuführen.“ Zu bedenken ist dabei aber: Im öko- fentlichen Dienst, im Erziehungs- und Stelter. Die Wirtschaftspolitik der Lan-
Berliner Senat die Stadt gerne präsen- nen Verlust von Einwohnerinnen und Die neue Entwicklungsrichtung nährt nomischen Spitzenjahr 2019 verlor Ber- Gesundheitswesen. Im starken Kon- desregierung hält er für kopflos und
tiert. Wie das Statistische Landesamt Einwohnern mit deutscher Staatsange- allerdings Zweifel daran, dass Berlin so lin 11.600 Personen durch Abwanderung trast dazu verdienten gerade einmal kurzsichtig. „Der Senat hat alles getan,
mitgeteilt hat, ist die Bevölkerung im hörigkeit (minus 8114) sowie einer im attraktiv ist, wie das die regierende rot- ins Umland, das waren noch einmal 115.000 ihren Lebensunterhalt im verar- um Ansiedlungen wie Google oder Ama-
ersten Halbjahr nicht weiter gewachsen, Vergleich mit den Vorjahren sehr gerin- rot-grüne Koalition im Roten Rathaus 1800 mehr als schon im Jahr zuvor. Die beitenden Gewerbe: Der Industrieanteil zon mit ihren millionenschweren Inves-
sondern zurückgegangen. Zum Stichtag gen Zunahme von Ausländerinnen und gern hätte. „Die Party ist zu Ende“, ur- Abwanderer hatten mehrheitlich die an der Erwerbstätigkeit ist mit knapp titionen zu verhindern.“ Gleichzeitig
30. Juni 2020 waren laut Einwohner- Ausländern (plus 1075)“, schreiben die teilt der Ökonom und Berlin-Kenner deutsche Staatsbürgerschaft. „Vor allem sechs Prozent beispiellos niedrig. sei die Chance vertan worden, Grundla-
melderegister 3.762.456 Menschen mit Berliner Statistiker in einem Bericht zur Daniel Stelter. Ein guter Teil der Zu- Personen aus Pankow, Lichtenberg und Keine andere deutsche Gebietskör- gen für eigenständiges Wachstum in der
Hauptwohnsitz in Berlin erfasst. aktuellen Situation. Ohne Migration wanderung ist aus seiner Sicht nicht un- Treptow-Köpenick kehrten der Haupt- perschaft weist eine derartige Abhän- Zukunft zu legen.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Wählen Sie Ihr passendes


Angebot + Geschenk.
Jetzt Leser werben und Ihr Wunsch-Geschenk sichern – oder gleich
WELT AM SONNTAG und DIE WELT selbst lesen und profitieren.

12 Monate 12 Monate
empfehlen + Geschenk lesen + Geschenk
Werben Sie einen neuen Leser für 12 Monate Lesen Sie selbst 12 Monate WELT AM SONNTAG
WELT AM SONNTAG und DIE WELT für zzt. 60,90 € mtl. und DIE WELT für zzt. 60,90 € mtl. und sichern Sie
und erhalten Sie ein Geschenk Ihrer Wahl sich ein Geschenk Ihrer Wahl

Wählen
Sie Ihre
Prämie

Apple iPad 10,2“ mit 32 GB in Spacegrau


7. Generation: IPS Technologie, Auflösung 2160 x 1620 Pixel, 8 MP Kamera,
1080p HD-Videoaufnahme, Touch ID, Maße ca. 17,4 x 7 x 25 cm

TCL 40ES560 Full HD Smart TV


40 Zoll, Pixel Plus HD-Bildoptimierung, Google Assistent, Android TV,
Bluetooth 5.0, Maße 90,5 x 57,5 x 18,6 cm, schwarz

SONORO ELITE Kompaktes Musiksystem


360° Klangbild, 3"-Breitband-Lautsprecher, DAB/DAB+/FM Digitalradio,
Leservorteile CD, Bluetooth, USB für Ladefunktion/Musikwiedergabe, AUX-In,
Diebstahlsicherung, Maße 21 x 14 x 25,7 cm
Täglich informiert
relevante Hintergründe, klare Analysen, starke Meinungen
Mehr Sonntagsgefühl
exklusive Interviews, tiefgründige Reportagen, kluge Unterhaltung
Frei Haus
kostenlose Lieferung direkt an die Haustür
MEINE WELT erleben
Vorteilsangebote, spannende Veranstaltungen und
exklusive Rabatte für treue Leser
Leser werben: 10165926 | Selbst lesen: 10165927

Gleich bestellen unter 0800/533 36 82


oder www.welt.de/angebote
DIE WELT/WELT AM SONNTAG erscheint im Verlag Axel Springer SE, Axel-Springer-Str. 65, 10888 Berlin, 0800/935 85 37. Vertreten durch den Vorstand,
Amtsgericht Charlottenburg, HRB 154517 B. Alle Informationen über Ihr gesetzliches Widerrufsrecht und die Widerrufsbelehrung finden Sie unter www.welt.de/widerruf.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
12 WIRTSCHAFT
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

* DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

„Bitte keine Umarmungen, kein


Händeschütteln“ steht auf dem Schild
vor diesem Londoner Restaurant.
Gekommen sind die Gäste am Ende
trotzdem, weil die Regierung
jedes Menü finanziell unterstützt

Mahlzeiten an einem Tag mit Rabatt ge-


gessen, fast immer in kleinen unabhän-
gigen Restaurants. Von großen Ketten
habe er bewusst Abstand gehalten. „Die
haben genug Geld auf der Bank.“ Der
junge Vater macht sich nichts vor. „Am
Ende bezahlen wir natürlich selbst mit
unseren Steuern dafür. Jeder weiß doch,
dass eine große Steuerrechnung hinter
der nächsten Ecke wartet.“
Bisher hat die Finanzbehörde HMRC
336 Millionen Pfund Erstattungen im
Rahmen von „Eat out to help out“ ge-
währt, im Schnitt ein Rabatt von 5,25
Pfund pro Kopf. Insgesamt hat das Fi-
nanzministerium 500 Millionen Pfund
veranschlagt. Die Summe könnte aller-
dings übertroffen werden, warnen Be-
obachter. Zum einen stehen vier Tage
noch aus, zum anderen bleibt den Res-
taurants für ihre Forderungen Zeit bis
Ende September. Besonders profitiert
haben Gastronomiebetriebe in belieb-
ten Ferienregionen an der Küste, etwa in
Bournemouth, und mittelgroße Städte
im Land, belegt eine Untersuchung von
Centre for Cities. In den Zentren von
Großstädten wie London oder Manches-
ter seien die Restaurantbesuche dage-
gen nicht gestiegen.
Die Briten gelten im europäischen
Vergleich als besonders vorsichtig bei
der Rückkehr in die Büros. Bürozentren
wie Canary Wharf oder die City in Lon-
don sind weiter nur wenig belebt, viele
Restaurants haben noch gar nicht wie-
der geöffnet. Trotz der Zurückhaltung
hat das Programm deutlich mehr Briten
in die Restaurants gelockt als in Nord-
amerika. In den USA und Kanada liegen

GETTY IMAGES/PETER SUMMERS


die Buchungszahlen der vergangenen
beiden Wochen laut Daten des Reser-

A
vierungsdienstes OpenTable um bis zu
60 Prozent unter dem Vorjahr. Deutsch-
land liegt dagegen bis zu 20 Prozent
über 2019. Aber mit den britischen Zah-
len, die zumindest an den Programmta-
gen bis zu 70 Prozent im Plus liegen,
kann auch das nicht mithalten.

Mit einem
Am kommenden Montag soll den-

TRICK lockt
lles deutet auf ein Scheitern ten zehn Pfund (umgerechnet 11,10 Eu- kompliziert ist das Programm, weder noch Schluss sein, betonte das Finanz-
der Pläne für ein spontanes ro) je Person. Die Differenz zahlt das Fi- Gutscheine noch Formulare sind not- ministerium. Die zeitliche Begrenzung
Abendessen außer Haus. nanzministerium, oder genauer: die bri- wendig. Unter Satay, Phad Thai, Nuer trage gerade zur Popularität bei. Außer-
Der Japaner in Battersea tischen Steuerzahler. Phad Kraprao und einer Handvoll wei- dem würde die Branche durch weitere
hat für den Abend keinen Erdacht hat Schatzkanzler Rishi Su- terer Gerichte weist die Rechnung bei Maßnahmen auch in den kommenden
freien Tisch, Hunan in Chelsea ist kom- nak die „Hilfe durch Essen außer Haus“ Tumnan Thai den „Eat out to help out“- Monaten unterstützt. Dazu gehören ein
plett gebucht, vier Italiener und eine als Strategie, um die Briten nach wo- Rabatt für vier Personen aus. Zu zahlen ermäßigter Umsatzsteuersatz, Kurzar-
Tapas-Bar in Clapham können für den chenlangem Lockdown zurück in die bleiben 49,85 Pfund. Gastwirte im gan- beit, reduzierte Gewerbesteuern, Son-

der Schatzkanzler
Abend keine Reservierung mehr anneh- von der Krise schwer getroffene Gastro- zen Land betonen, dass die Erstattung derkredite und Steuerstundungen.
men. Tumnan Thai auf Lavender Hill nomie zu locken. Das Muster geht auf. schnell und unbürokratisch erfolge, Die Reaktionen sind trotz des Erfolgs
bietet schließlich Abhilfe. In dem gut 64 Millionen mal wurde das Programm meist innerhalb von fünf Tagen. Wer nicht überall positiv. Servicekräfte kla-
gefüllten Restaurant ist noch genau ein in den ersten drei Wochen bis zum 19. möchte – und einen Platz findet –, kann gen über eine extreme Arbeitsbelastung
Tisch frei. Allerdings nur für eine gute August genutzt. Woche für Woche woanders mit dem gleichen Programm an Tagen mit Ermäßigung, zusätzlich

die Briten ins


Stunde; um 20 Uhr werden Gäste er- nimmt der Zulauf zu: 10,5 Millionen mal noch einen Nachtisch drauflegen. über unfreundliche Gäste, die empört
wartet, die rechtzeitig gebucht haben. wurde es in den ersten drei Tagen in An- „Vertrauen steigern, die Kundenfre- reagieren würden, wenn keine Plätze
spruch genommen, eine Woche später quenz verbessern, das sind die wichtigs- mehr frei seien. Zahlreiche Wirte wei-
VON CLAUDIA WANNER schon 24,5 Millionen mal. ten Erfolge des Programms“, sagte Kate sen daraufhin, dass sich der Andrang in-

Restaurant
AUS LONDON Die Zahlen würden unterstreichen, Nicholls vom Branchenverband Hospi- nerhalb der Woche verschoben habe. Ei-
dass die Briten ihr Gastgewerbe unter- tality UK. Für die schwer gebeutelte nige klagen, dass Montag bis Mittwoch
An diesem Abend fühlt sich die Gas- stützen, sagte Sunak angesichts der ho- Branche, die wegen Corona für 15 Wo- weniger ertragreich seien als das Wo-
tronomie im Südwesten Londons fast hen Nutzungszahlen. „Das Programm chen komplett schließen musste, ist das chenende, da unter der Woche weniger

Die gebeutelte Gastronomiebranche auf der


wieder an, als sei die Corona-Krise vo- hat uns daran erinnert, wie gerne wir ein wichtiger Schritt. Allerdings haben getrunken werde.
rüber, und das an einem Dienstag. Doch zum Essen ausgehen“, sagte der Schatz- viele Restaurants und Pubs bis heute Doch anderswo wird bereits über

Insel profitiert noch bis Monatsende von einer


gerade der Wochentag ist entscheidend kanzler, der das Programm im Juli als nicht wieder geöffnet, zahlreiche Ange- Möglichkeiten einer Verlängerung des
für die gut gefüllten Restaurants, denn kreative Maßnahme für ungewöhnliche stellte sind in Kurzarbeit. Programms nachgedacht. Grosvenor

gewaltigen Staatshilfe. Beim Essen gibt es


es ist einer der drei „Eat out to help Zeiten angekündigt hatte. Fast zwei Daniel Davies-Luke aus Hartlepool Estate, einer der großen Grundbesitzer
out“-Tage in der Woche. Während des Millionen Jobs im Gastgewerbe seien schätzt, dass er schon mindestens 218 im Londoner West End, hat nach Infor-

Rabatte von 50 Prozent – bis zu einer gewissen


August bieten 84.000 Restaurants, Ca- dank der Mahlzeiten erhalten geblie- Pfund gespart habe mit dem Programm. mationen des Fernsehsenders Sky News
fes und Kneipen, die an dem Programm ben. „Mehr als 64 Millionen ermäßigte In den ersten drei Wochen hat er es an Mietern aus dem Gastgewerbe Preis-

Grenze. Doch viele Gäste holen noch mehr raus


der Regierung teilnehmen, Essen und Mahlzeiten bisher, das heißt, dass fast jedem möglichen Tag genutzt, sagte er nachlässe angeboten, wenn sie bis Ende
alkoholfreie Getränke für die Hälfte an. jeder im Land außer Haus gegessen hat, der BBC. Einmal hat er mit seiner sechs September aus eigener Tasche weiter

D
Als Obergrenze für die Ermäßigung gel- um Arbeitsplätze zu sichern.“ Ganz un- Jahre alten Tochter Luna gleich drei Rabatte anbieten.

erzeit diskutiert die Politik, ob GASTBEITRAG nehmen aus dem Markt ausscheiden, len, dass Unternehmen, die im Vorkri- Und wenn die Wirtschaft ab Frühjahr überprüft werden, ob die Aussetzungs-
zwei wichtige Kriseninstru- werden wertvolle ökonomische Res- senzeitraum Verluste erwirtschaftet ha- wieder anspringen sollte, dann haben kriterien überhaupt erfüllt waren.
mente zumindest in Teilen ver- sourcen freigesetzt, die in produktiven ben, nicht auch noch mit Staatshilfen die Koalitionsspitzen mit der Verlänge- Das dürfte dazu führen, dass Unter-
längert werden sollten: die derzeit be-
sonders attraktiven Kurzarbeitergeld-
regelungen sowie die Aussetzung der
Der Unternehmen besser verwendet wer-
den können.
International vergleichende Studien
künstlich am Leben erhalten werden.
Aktuelle Daten des Instituts für Ar-
beitsmarkt- und Berufsforschung zei-
rung der Kurzarbeitsregel bis Ende 2021
nichts weiter beschlossen, als unwirt-
schaftliche Betriebe unnötig über einen
nehmen, die die Kriterien nicht erfül-
len, ihre Anträge zurückziehen, wenn
sie nicht eine Ordnungswidrigkeit oder
Insolvenzantragspflicht. Am Dienstag
haben sich die Koalitionsspitzen auf ei- Zombie-Effekt legen nahe, dass die effiziente Neuver-
teilung der Produktionsfaktoren Arbeit
gen zum Beispiel, dass im Boomjahr
2018 immerhin 120.000 der etwa zwei
langen Zeitraum als staatlich finanzier-
te Konkurrenz zu gesunden Betrieben
ähnlich wie bei Insolvenzverschleppung
eine Straftat begehen wollen.

schadet unserem
ne Verlängerung beider Maßnahmen und Kapital hin zu den produktiveren Millionen Betriebe mit sozialversiche- am Leben zu erhalten. Kriseninstrumente wie Kurzarbei-
verständigt, für das Kurzarbeitergeld Unternehmen von eminenter Bedeu- rungspflichtigen Beschäftigten in Aber wäre eine Beschränkung der tergeld und die Aussetzung der Insol-
sogar bis nach dem Termin der Bundes- tung für die Produktivität Deutschlands Deutschland Verluste erwirtschaftet Hilfen auf an sich gesunde Unterneh- venzantragspflicht wirken kurzfristig
tagswahl.
Diese Krisenmaßnahmen waren teils
bewährte, teils neue Reaktionen auf ei-
Wohlstand und somit für unseren Wohlstand ist.
Wird die effiziente Verteilung von Res-
sourcen über einen längeren Zeitraum
haben.
Der Anteil der Verlustbetriebe lag be-
reits vor der Krise in der von Corona
men überhaupt umsetzbar? Müssten die
Behörden dann nicht zum Bilanzie-
rungsexperten werden und vor jeder
stabilisierend. Aber die Politik kann
nicht alle Unternehmen retten – auch
nicht im bevorstehenden Wahljahr. Sie
nen schweren ökonomischen Schock behindert, wird uns das ärmer machen. stark betroffenen Hotel- und Gastrono- Bewilligung Unternehmenskennzahlen muss Kriseninstrumente zielgerichtet
und dienten der kurzfristigen Stabilisie- STEFFEN MÜLLER Kurzarbeitergeld kann auch weiter- miebranche mit etwa acht Prozent über berechnen? Mitnichten. Es reicht aus, einsetzen und sie auf die Unternehmen
rung der deutschen Wirtschaft. Es soll- hin eine wichtige Rolle bei der Krisen- dem Bundesdurchschnitt. In der Indus- wenn der Gesetzgeber eindeutige, ein- begrenzen, mit denen Deutschland in
ten Arbeitsplätze gesichert und an sich bewältigung spielen. Aber wie kann der trie, die sich in Teilen derzeit besonders fache Kennzahlen definiert. Unterneh- der Zeit nach der Krise erfolgreich
gesunde Unternehmen vor der Insol- Staat sicherstellen, dass die richtigen deutlich für eine Verlängerung der men, die die Hilfe über einen Stichtag durchstarten kann. Insbesondere soll-
venz geschützt werden. Unternehmen Hilfe bekommen? Und großzügigen Kurzarbeitsregelung ein- hinaus in Anspruch nehmen wollen, ten Unternehmen, die bereits vor der
Beide Instrumente wirken, denn wir wie kann er gleichzeitig die Krise nut- setzt, lag der Anteil der Betriebe mit ne- würden die Einhaltung der Kriterien Krise Verluste geschrieben haben, von
sehen eine extrem hohe Inanspruch- zen, um unproduktive Zombiefirmen gativem Jahresergebnis mit etwa neun stillschweigend zusichern, einfach in- der geplanten Verlängerung des Kurz-
nahme des Kurzarbeitergeldes und so- aus dem Markt ausscheiden zu lassen? Prozent sogar noch höher. dem bestehende Anträge nicht zurück- arbeitergeldes und der Insolvenzaus-
gar weniger Insolvenzen als noch im Die Lösung ist verblüffend einfach: Man mag nun argumentieren, dass es gezogen werden beziehungsweise trotz setzung ausgenommen werden. So
Vorjahr. Der Rückgang bei den Insol- lich auf lange Sicht ausgedehnt werden? Kriseninstrumente wie Kurzarbeiter- deutschlandweit „nur“ um sechs Pro- Zahlungsunfähigkeit auch weiterhin kann Deutschland sogar gestärkt aus
venzen ist nicht nur auf die Aussetzung Trotz der gravierenden negativen Fol- geld und Aussetzung der Insolvenzan- zent der Betriebe geht und das verkraft- keine Insolvenz beantragt wird. der Krise hervorgehen.
der Insolvenzantragspflicht selbst zu- gen von Insolvenzen haben diese eine tragspflicht sollten daran geknüpft wer- bar sei. Allerdings ist klar, dass genau Kurzarbeitergeld kann dann einfach
rückzuführen, sondern viele Unterneh- wichtige Funktion in einer Marktwirt- den, dass in Anspruch nehmende Unter- diese Betriebe die Hilfen in Anspruch weitergezahlt werden und nach ent- T Der Autor leitet am Leibniz-Institut
men überleben aufgrund staatlicher schaft. Sie beseitigen sogenannte Zom- nehmen vor der Krise überlebensfähig nehmen werden und der Anteil der Ver- sprechender nachträglicher Prüfung im für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)
Notkredite und weil die Bundesagentur biefirmen, die eigentlich tot sind, aber waren. Ein mögliches Vorgehen könnte lustbetriebe an allen Betrieben, die Fall der Fälle zurückgefordert werden. die Abteilung Strukturwandel und
für Arbeit Kurzarbeitergeld zahlt. Aber sich dank Kapitalspritzen am Leben hal- sein, sich an der Ertragslage der Vorjah- Staatshilfe in Anspruch nehmen, da- Analog kann im Falle einer späteren In- Produktivität sowie die Insolvenz-
sollten diese Kriseninstrumente wirk- ten. Indem diese unproduktiven Unter- re zu orientieren, um so sicherzustel- durch sehr viel höher ausfallen dürfte. solvenzbeantragung wie bisher auch forschungsstelle.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
FINANZEN
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Xetra-Kurse (Schluss) Continental: 91,18 (+ 1,31%) Dt. Wohnen: 44,91 (+ 1,13%) Merck: 114,65 (- 0,30%)
Covestro: 40,80 (+ 0,54%) E.on: 10,04 (- 0,99%) MTU Aero: 156,70 (+ 0,29%)
Adidas: 257,30 (+ 0,39%) Daimler: 43,02 (+ 1,64%) FMC: 73,26 (- 0,33%) Munich Re: 243,90 (+ 0,21%)
Allianz: 185,10 (+ 0,05%) Delivery Hero: 95,32 (+1,49%) Fresenius: 39,35 (- 0,25%) RWE: 33,53 (+ 1,05%)
BASF: 52,14 (+ 0,70%) Dt. Bank: 8,30 (+ 1,77%) HeidelCement: 53,00 (+ 1,45%) SAP: 142,00 (+ 1,97%)
Bayer: 57,54 (- 0,33%) Dt. Börse: 160,00 (+ 0,79%) Henkel Vz.: 87,94 (+ 0,48%) Siemens: 120,10 (+ 1,23%)
Beiersdorf 96,94 (+ 1,15%) Dt. Post: 40,01 (+ 2,17%) Infineon: 23,85 (+ 4,06%) Vonovia: 59,86 (+ 0,94%)
BMW: 59,42 (+ 2,54%) Dt. Telekom: 15,14 (- 0,16%) Linde plc: 213,70 (+ 1,14%) VW Vz.: 138,90 (+ 1,98%)
DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020 SEITE 13 *

Dax in Punkten *Schluss Dow Jones in Punkten *17.45 Uhr Euro EZB-Referenzkurs in Dollar Umlaufrendite in Prozent Ölpreis Sorte Brent je Barrel in Dollar *17.45 Uhr 26.08. 25.08.
Zinsen in Prozent 17.30 Uhr Schluss
12.253,15 13.190,15* ↗ +0,98% 26.583,42 28.206,03* ↘ –0,17% 1,1037 1,1789 ↘ –0,0025 –0,44 –0,43↗ +0,04 61,01 45,66* ↘ –0,23
14000 29800 1,200 0,00 75 Bunds 10 Jahre -0,416 -0,425
..............................................................................................................
12500 26900 1,165 -0,25 60 Bund-Future 175,72 175,89
..............................................................................................................
11000 24000 1,130 -0,50 45 1-Monats-Euribor - -0,515
..............................................................................................................
9500 21100 1,095 -0,75 30
3-Monats-Euribor - -0,481
..............................................................................................................
Treasuries 10 Jahre 0,715 0,682
8000 18200
01.08.1903.09.19
01.10.1901.11.19
02.12.1902.01.2003.02.20
02.03.2001.04.2001.05.20
01.06.2001.07.2003.08.20
04.08.20
05.08.20
06.08.20
07.08.20
10.08.20
11.08.20
12.08.20
13.08.20
14.08.20
17.08.20
18.08.20
19.08.20
20.08.20
21.08.20
24.08.20
25.08.20
26.08.20
1,060 -1,00 15 ..............................................................................................................
Treasuries 30 Jahre 1,430 1,387
01.08.19 02.09.19 01.10.19 01.11.19 02.12.19 02.01.20 03.02.20 02.03.20 01.04.20 04.05.20 01. 06.20 01.07.20 03.08.20 04.08.20 05.08.20 06.08.20 07.08.20 10.08.20 11.08.20 12.08.20 13.08.20 14.08.20 17.08.20 18.08.20 19.08.20 20.08.20 21.08.20 24.08.20 25.08.20 26.08.20

1. Aug. 2019 26. Aug. 2020 1. Aug. 2019 26. Aug. 2020 1. Aug. 2019 26. Aug. 2020 1. Aug. 2019 26. Aug. 2020 1. Aug. 2019 26. Aug. 2020 ..............................................................................................................

KOMPAKT
Schlechtester Amerikanische Wirtschaftsgeschichte in einem Chart
nes bringt noch mehr Kuriositäten mit
sich. So sind große und für die US-Wirt-
schaft wichtige Unternehmen überhaupt
nicht in dem Börsenbarometer vertre-

Index der Welt


DEKA

Gewinn 2020 sinkt


Dow Jones seit Gründung in Punkten (logarithmische Skala) ten. Das beste Beispiel ist Amazon. Den
gemessen am Börsenwert von 1,7 Billio-

um bis zu 30 Prozent
40.000
28.248,44 nen Dollar zweitgrößten US-Konzern su-
10.000 chen Anleger im Dow vergebens. Sein

Den Dow Jones kennt so gut wie jeder – aber nur

E
4000 Aktienkurs von über 3000 Dollar würde
Der Gewinn der Sparkassen-Fonds- dem Onlinehändler im Index den Regeln

wenige wissen, wie steinzeitlich er berechnet wird.


1000
gesellschaft Deka ist wegen einer zufolge ein Gewicht von mehr als 70
400
kräftig erhöhten Vorsorge für mögli- Prozent bescheren. Da sich Amazon-

Für Sparer gibt es eine bessere Alternative


che Kreditausfälle im ersten Halb- 100 Chef Jeff Bezos beharrlich weigert, die
jahr geschrumpft. Das wirtschaftli- Aktie zu splitten und damit optisch
che Ergebnis fiel um 27 Prozent auf 40 „leichter“ zu machen, muss eines der
162,5 Millionen Euro, wie die De- 1900 1920 1940 1960 1980 2000 2020 wachstumsstärksten und erfolgreichsten
kabank mitteilte. Auch im Gesamt- r ist der bekannteste Aktien- tel. Das ergibt sich zwangsläufig aus ei- Stand: 25.8.2020, Quelle: Bloomberg Unternehmen der vergangenen 30 Jahre
jahr sei mit einem Gewinnrückgang index der Welt. Für Millio- ner Besonderheit des 1896 gegründeten draußen bleiben. Da mag Amazon mit ei-
zu rechnen, das Ergebnis dürfte nen Menschen auf dem Glo- Index, dessen Stand letztlich eine Addi- nem Umsatz von 321 Milliarden Dollar
gegenüber den 434 Millionen Euro bus fungiert er als Gradmes- tion der Kurswerte der 30 Mitgliedsun- und mehr als 800.000 Mitarbeitern zu
im Vorjahr „aus heutiger Sicht ser dafür, was das eigene ternehmen darstellt. Wenn sich nun die den größten Unternehmen des Landes
durchaus 20 bis 30 Prozent“ nied- Vermögen macht. In den USA soll es so- mit fast 500 Dollar optisch teuerste Ak- zählen, das alles ändert nichts daran.
riger ausfallen, sagte Vorstandschef gar ein psychisches Krankheitsbild na- tie im Dow Jones viertelt, dann sinkt au- Kuriose Zusammensetzung Gleiches gilt für die Google-Mutter Al-
Georg Stocker. Eine Wiederauf- mens „Dow-Fieber“ geben, eine Art Ab- tomatisch das Gewicht des Tech-Gigan- Die aktuellen Dow-Mitglieder, diese Titel werden ersetzt phabet, deren zwei börsengehandelte
nahme der im März wegen der Co- hängigkeit, die sich darin äußert, dass die ten von gut zwölf Prozent auf dann rund Gewicht im Dow Aktienkurs Börsenwert Aktien-Gattungen mit den Kürzeln
rona-Krise auf Eis gelegten Fusions- innere Stimmung mit dem Auf und Ab drei Prozent. Dass die Firma Apple in Prozent in Dollar in Mrd. Dollar GOOG und GOOGL bei rund 1600 Dol-
gespräche mit der Helaba zeichnet des Indexstands schwankt. Die Rede ist durch die Teilung keinen einzigen Dollar Apple 12,1 495,06 2152,5 lar notieren, also viel zu hoch für den Ve-
sich nicht ab. „Es ist die Pausetaste vom altehrwürdigen Dow Jones Index, weniger wert wird, ändert daran für den UnitedHealth Group 7,6 310,39 293,5 teran der Indices. Die A-Aktie von War-
gedrückt“, sagte er. „Wir beschäfti- wegen seiner Historie als Industriewer- Dow Jones gar nichts. Bei einem Split Home Depot 7,0 285,34 308,4 ren Buffetts Holding Berkshire wird es
gen uns jetzt mit der Krise.“ An der te-Gradmesser offiziell Dow Jones In- werden sämtliche Ansprüche der Aktio- Microsoft 5,2 215,02 1617,1 nie in den Dow Jones schaffen, wird das
Deka sind die rund 380 deutschen dustrial Average genannt. Während das näre einfach auf mehr Aktien verteilt, McDonald's 5,2 212,07 158,2 Papier doch für 320.000 Dollar gehan-
Sparkassen über ihre regionalen Wall-Street-Barometer aus dem Leben der Kuchen bleibt gleich groß, hat aber Visa 5,0 206,81 400,8 delt. Berkshire ist zwar das aktuell
Verbände beteiligt. Eigner der Hela- von Privatanlegern schwer wegzudenken mehr Stücke. Technisch gesehen pas- Goldman Sachs 5,0 206,07 74,3 sechstgrößte Unternehmen der USA, ist
ba sind neben den Sparkassen in ist und längst zum Teil der Populärkul- siert das durch die Ausgabe von Gratis- Boeing 4,2 173,63 100,6 aber nicht Dow-kompatibel.
Hessen und Thüringen auch die tur avancierte, wenden sich die Profis aktien, im Falle von Apple sind es drei 3M 4,0 163,00 94,2 Die konstruktiven Mängel haben nicht
beiden Bundesländer. immer mehr von dem Index ab, und das Papiere für eine bisherige Aktie. Johnson & Johnson 3,7 151,89 400,6 verhindert, dass der Dow Jones für viele
hat Gründe. Andere Indizes richten sich bei der Caterpillar 3,4 141,23 76,7 Kapitalisten rund um den Planeten eine
Gewichtung weitgehend nach dem Bör- Ikone ist. Dabei sind dem Index-Methu-
EZB
Procter & Gamble 3,4 138,81 344,3
VON DANIEL ECKERT UND HOLGER ZSCHÄPITZ

Direktorin verteidigt
senwert einer Firma. Der Börsenwert er- Walmart 3,2 130,19 371,9 salem bereits in der Vergangenheit po-
gibt sich aus der Summe aller Aktien tenzielle Zugpferde durch die zuweilen

Negativzinspolitik
Walt Disney 3,2 129,55 236,2
Professionelle Investoren erinnert der multipliziert mit dem Aktienkurs. Dieser IBM 3,0 124,62 111,9 willkürlich anmutenden Auf- und Abstie-
Dow Jones inzwischen in vieler Hinsicht auch Marktkapitalisierung genannte Travelers 2,8 115,28 29,1 ge entgangen. So war der Computerpio-
an ein historisches Kuriositätenkabinett Wert wird von einem Split nicht tan- Nike 2,7 111,56 174,4 nier IBM 40 Jahre lang nicht im Leitin-
Die deutsche EZB-Direktorin Isabel der Finanzwelt, bei dem nichts so ist, giert. Deshalb ändert sich die Apple-Ge- JP Morgan 2,4 100,28 304,9 dex vertreten, von 1939 bis 1979. Just die-
Schnabel hat die jahrelange Negativ- wie es bei einem großen Index sein soll- wichtung im S&P 500 durch die „Tei- American Express 2,4 98,36 80,0 se vier Jahrzehnte waren aber einige der
zinspolitik der Euro-Notenbank te. Kaum etwas könnte die teils bizarren lung“ zum Beispiel überhaupt nicht. Der Chevron 2,1 86,10 162,8 wachstumsreichsten Phasen der IBM-
verteidigt. „Die Erfahrungen im Eigenheiten des Dow mehr verdeutli- Apple-Split zielt in erster Linie darauf Merck & Co 2,1 85,29 216,0 Geschichte. Findige Analysten haben
Euro-Raum in den vergangenen chen als der große Indexumbau, den der ab, das „schwer“ gewordene Tech-Papier Raytheon Technologies 1,5 60,18 94,5 ausgerechnet, dass der Dow heute dop-
paar Jahren legen nahe, dass die Indexanbieter S&P Global am Montag- für Privatanleger „leichter“ und damit Verizon Communications 1,4 59,22 246,5 pelt so hoch stehen könnte, wäre „Big
positiven Auswirkungen überwie- abend fast schon nebenbei bekannt gege- attraktiver zu machen. Für den Index Intel 1,2 49,27 209,0 Blue“ auch zwischen 1939 und 1979 Mit-
gen“, sagte das Mitglied des sechs- ben hat. Danach soll das Tech-Unterneh- hätte die Apple-Volte aber die Konse- Coca-Cola 1,2 47,82 206,1 glied im 30er-Klub gewesen. Die ana-
köpfigen EZB-Führungsteams laut men Salesforce den traditionsreichen quenz, dass der Anteil von Tech-Unter- Dow Inc 1,1 45,54 34,2 chronistische Konstruktion des Dow Jo-
Redetext auf einer virtuellen Kon- Ölkonzern ExxonMobil im Index erset- nehmen um rund neun Prozentpunkte Cisco Systems 1,0 41,82 178,1 nes hat dazu geführt, dass sich immer
ferenz. Dies sei durch geldpolitische zen. Die Biotech-Firma Amgen löst den fallen würde. Offenbar auch um dies zu Exxon Mobil 1,0 40,91 178,5 mehr große Adressen von dem altehr-
Schritte zur Milderung der Kosten Pharmariesen Pfizer ab und zu guter verhindern, nimmt der Indexanbieter Walgreens Boots Alliance 1,0 39,27 34,4 würdigen Leitindex abwenden und ihn
der Minuszinsen unterstützt wor- Letzt muss die Rüstungsfirma Raytheon den Unternehmenssoftware- und Cloud- Pfizer 0,9 38,18 215,8 auch nicht mehr als Messlatte für das
den. Die Europäische Zentralbank dem Industrie- und Mischkonzern Ho- spezialisten Saleforce auf, der (1999 ge- Quelle: Bloomberg
Abschneiden des eigenen Portfolios ver-
(EZB) hatte erstmals 2014 den so- neywell weichen. Eben erst verkündet gründet) binnen zwei Jahrzehnten von wenden. Und auch die Verfechter „passi-
genannten Einlagesatz auf unter soll der Umbau vor Börsenöffnung am 31. einem Start-up zu einem Branchengigan- ver“ Anlagestrategien machen meist ei-
null gesetzt. Seitdem müssen Ban- August in Kraft treten. Indexumstellun- ten mit fast 200 Milliarden Dollar Bör- nen Bogen um den Dow. Das Volumen
ken Strafzinsen zahlen, wenn sie bei gen sind nichts Ungewöhnliches, doch senwert herangewachsen ist. Dank eines der Indexfonds, die den Dow Jones In-
der Notenbank überschüssige Liqui- diese ist besonders kurios. In der mehr optisch hohen Aktienkurses von gut 215 Dow-Mitgliedschaft bewegt die Kurse dustrial Average abbilden, beträgt läppi-
dität parken. In Deutschland haben als 120-jährigen Geschichte des Index ist Dollar wird Salesforce auf einen Schlag sche 28 Milliarden Dollar. Zum Ver-
die Institute wiederholt ein Ende es eines der größeren Revirements. Seit zur viertgewichtigsten Aktie im Dow Wertentwicklung am Tag nach der Index-Bekanntgabe gleich: Allein die drei Firmen, die jetzt
der Negativzinsen gefordert, die sieben Jahren hat es keinen so umfassen- und kann ein größeres Gewicht für sich +5,3 +3,6 +3,3 neu in den 30er-Klub aufgenommen wer-
ihre Ertragskraft schmälern. Aktuell den Dow-Umbau mehr gegeben. So rich- beanspruchen als Microsoft, und das, ob- den, bringen 440 Milliarden auf die
liegt der Einlagensatz bei minus 0,5 tig seltsam wird es, schaut man sich den wohl Microsoft mit einer Marktkapitali- Waagschale. Der Kontrast zum markt-
Prozent. Allerdings müssen die eigentlichen Auslöser für den Auf- und sierung von 1,6 Billionen Dollar rund breiten S&P 500 könnte größer nicht
Banken seit September 2019 nicht Abstieg von insgesamt sechs Unterneh- sechsmal so groß ist wie Salesforce. sein. In den Fonds, die den S&P 500 ab-
mehr auf alle bei der EZB geparkten men an, das ist nämlich der bevorstehen- Schon heute irritiert es professionelle –1,3 –1,6 –3,2 bilden, sind laut S&P Global nicht weni-
Gelder Strafzinsen zahlen. de Split der Apple-Aktie. Investoren, dass der Versicherer Trave- ger als elf Billionen Dollar investiert:
Ende August wird der iPhone-Bauer lers mit einer Marktkapitalisierung von 11.000 Milliarden. Das ist imposant und
seine Papiere im Verhältnis eins zu vier 29 Milliarden Dollar das gleiche Gewicht Sparer sollten sich auch lieber an diesen
BANKEN

Weniger neue
„teilen“. Durch diesen Schritt reduziert im Dow Jones innehat wie die Bank JP Amgen Sales- Honeywell Raytheon Pfizer Exxon Mobil Index halten. Während vieles, das mit
sich der Apple-Anteil im Dow Jones von Morgan, die rund zehnmal so groß ist. force.com dem Dow Jones zu tun hat, eher kurios

Konsumentenkredite
einem Tag auf den anderen auf ein Vier- Die besondere Konstruktion des Dow Jo- Quelle: Bloomberg anmutet.

Die Corona-Pandemie hat den Kon-


sum ausgebremst – und damit auch
die Nachfrage nach Krediten. Mit Drive-in für Fahrradfahrer

M
53,7 Milliarden Euro lag das Neu-

Die Fast-Food-Kette McDonald’s testet in drei Großstädten das Konzept „Bike-In“. Sind sie erfolgreich, kommen die Radschalter bundesweit
geschäft der auf Kredite spezialisier-
ten Banken in Deutschland im ers-
ten Halbjahr um 17 Prozent unter
dem Wert des Vorjahreszeitraums, cDonald’s nimmt die Radfah- Mittlerweile sind die Innenräume das neue Angebot dem Wunsch vieler nald’s-App bestellen und bezahlen. An- Bevölkerung ansprechen und nicht zu-
wie der Bankenfachverband mit- rer ins Visier. In jeweils einem zwar wieder freigegeben. Dennoch Menschen entgegen, Kontakte und Auf- ders als im klassischen Drive-in gibt es letzt Familien. Und nebenbei rechnet
teilte. Insgesamt hatten die Ins- Restaurant in Berlin, München scheuen sich noch viele Gäste, ein Res- enthalte in geschlossenen Räumen weit- aber keine Bestellannahme durch die sich McDonald’s auch etwas aus für das
titute Ende Juni 172,4 Milliarden und Köln startet die Fast-Food-Kette ei- taurant zu betreten, sei es aus Angst vor gehend einzuschränken“, sagt eine Mitarbeiter. eigene Image – und zwar als Klimaret-
Euro an Verbraucher und Unterneh- nen Drive-in-Service für Fahrradfahrer. einer Ansteckung oder wegen der Mas- Sprecherin des Unternehmens. Beim Das digital georderte Essen wird dem ter: „Bis 2030 wollen wir die CO2-Emis-
men verliehen. An Privatleute ver- „Bike-In“ heißt das Konzept, mit dem kenpflicht. „In Corona-Zeiten kommt Bike-In muss der Kunde über die McDo- jeweiligen Gast dann direkt zum Rad sionen unserer Restaurants und Verwal-
gaben die Institute in der ersten McDonald’s auf den coronabedingten gebracht – in den ersten Tagen sogar in tungen weltweit um 36 Prozent im Ver-
Jahreshälfte 7,3 Prozent weniger Fahrrad-Boom in Deutschland reagiert. speziellen Thermotaschen, die per Hen- gleich zu 2015 reduzieren und die CO2-
neue Kredite als ein Jahr zuvor. Ist die Resonanz groß genug, soll das kel am Lenker befestigt werden können Emissionen pro Tonne Produkt um 31
Finanziert wurden damit Konsum- Projekt bundesweit eingeführt werden. und die Burger, Pommes und Co. durch Prozent. Da möchten wir Menschen, die
güter – Autos, Möbel, Computer – ihre Isolierung länger warm halten, wie klimafreundlich Fahrrad fahren, natür-
im Gesamtwert von 26 Milliarden VON CARSTEN DIERIG es vom Unternehmen heißt. Die Fahr- lich nicht ausbremsen, sondern unter-
Euro. Fast jeder vierte der Konsum- radzone hat McDonald‘s auf einem Teil stützen“, sagt eine Sprecherin des Fast-
kredite wurde online abgeschlossen. Und Bedarf scheint es zu geben. des Parkplatzes eingerichtet. Dort fin- Food-Anbieters.
McDonald’s jedenfalls meldet reihen- den sich zum einen klassische Fahrrad- Angeboten wird der Service an den
Qualitätstest für Druckereien
weise Anfragen von enttäuschten Rad- ständer, zum anderen aber auch höher drei Standorten Wrangelstraße in Ber-
fahrern, insbesondere während der Zeit gelegene Tische, an denen gegessen lin, Stäblistraße in München und Ko-
des Lockdowns, als die Restaurants vor- werden kann, ohne dass die Gäste von blenzer Straße in Köln – und damit be-
MCDONALD'S

wiegend über den McDrive betrieben ihrem Rad absteigen müssen. wusst in Ballungszentren mit viel Rad-
wurden. Fahrräder sind auf diesen Be- Zur Zielgruppe gehören jedoch nicht verkehr, wie es vom Unternehmen
stellspuren aber verboten. Das jeden- nur Fahrradfahrer. Der Fast-Food-Riese heißt. Der Test läuft zunächst bis Ende
falls besagen die amtlichen Vorgaben. Beim Bike-In muss der Kunde über die McDonald’s-App bestellen und bezahlen will mit Bike-In auch die junge urbane Oktober.

FINANZENREDAKTION: TELEFON: 030 – 2591 71830 | FAX: 030 – 2591 71870 | E-MAIL: FINANZEN@WELT.DE | INTERNET: WELT.DE/WIRTSCHAFT

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
14 BÖRSE
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

DATEN VON * DIE WELT DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

Indizes Aktuelles Börsenwetter Marktstimmung in Deutschland Internationale Aktien


Indizes 17:45 Schluss +/- 52 Wochen gemessen am Angst-Index VDax - Aktuell Name 17:45 € +/- 52 Wochen Name 17:45 € +/- 52 Wochen

DAX
26.08.

13190,15 13061,62
Vortag %

+0,98
Hoch

13795,24
Tief

8255,65
Kanada
+0,54% WWWWWW
Großbritannien
+0,03% W
Deutschland
+0,98% WWWWWWWWW
Russland
+0,29% WWW
- Vortag
Euro-Raum
26.08. % Hoch Tief
Caterpillar (US)
26.08.
119,5
%
+0,40
Hoch Tief
134,4 79,23
Chevron (US) 72,50 -0,44 114,8 49,38
Late DAX 13086,07 13054,52 +0,24 13798,10 8292,41 Accor (F) 25,70 +0,94 42,37 20,59
Cisco (US) 35,47 +0,07 46,05 29,01
DAX (Net Return) 1187,88 1176,31 +0,98 1249,29 747,58 Acerinox (E) 6,80 -0,67 10,11 5,34
ACS (E) 21,36 -3,2 36,87 11,57 Citigroup (US) 43,52 -0,74 74,35 31,35
MDAX 27861,67 27601,80 +0,94 29438,03 17714,91 Citrix (US) 121,0 -0,53 148,5 82,55
Aegon (NL) 2,41 +3,8 4,27 1,56
Late MDAX 27590,12 27610,31 -0,07 29364,92 17696,56 Ageas (B) 37,08 -0,80 54,54 25,23 Coca Cola (US) 40,23 -0,62 55,70 34,25
TecDAX 3172,26 3131,55 +1,30 3302,94 2128,29 Agfa (B) 3,50 -7,8 4,89 2,87 Cognizant (US) 56,43 +0,30 64,61 38,34
Late TECDAX 3134,69 3131,26 +0,11 3302,64 2153,57 AIB Group (IRL) 1,07 +3,7 3,44 0,76 Colgate-P. (US) 66,20 -1,4 71,42 55,00
SDAX 12833,70 12650,48 +1,45 13088,65 7841,39 Europa Air France-KLM (F) 3,82 -1,1 10,98 3,29 ConocoPhillips (US) 32,82 -0,85 60,20 20,90
Airbus (NL) 70,18 -1,4 139,3 47,37 Corning (US) 27,76 +0,58 28,61 16,36
Late SDAX 12627,53 12666,71 -0,31 13068,34 7973,14 +0,80% WWWWWWWW
Akzo Nobel (NL) 84,12 +1,1 91,80 46,20 Costco (US) 290,8 -0,09 305,4 251,3
HDAX 7273,71 7203,79 +0,97 7699,45 4574,14
C-Dax 1236,12 1222,74 +1,09 1285,55 770,27
USA W Euphorie W Gleichgültigkeit W Verzweiflung Alstom (F)
Amadeus IT (E)
48,01
48,22
-0,87
+1,1
51,98
78,40
31,32
35,40
CVS Caremark (US) 53,48 -0,89 69,24 48,23
WW -0,10% Frankreich Danaher Corp. (US) 175,4 -0,15 177,4 112,3
Euro Stoxx 50 3356,33 3329,71 +0,80 3867,28 2302,84
+0,80% WWWWWWWW W Beschwingtheit W Niedergeschlagenheit Andritz (A)
ArcelorMittal (L)
27,84
10,16
-0,57
+1,9
42,70
17,00
23,00
6,00
Deere (US) 173,9 -0,82 175,4 99,01
Stoxx Europe 50 3014,45 2996,51 +0,60 3539,89 2260,11 Schweiz Atlantia (I) 13,99 -2,2 24,50 9,48 Disney Co. (US) 110,2 +0,18 139,3 73,33
Japan
S&P UK 1198,69 1198,35 +0,03 1550,98 988,42 +0,77% WWWWWWW BBVA (E) 2,50 +0,60 5,31 2,43 DuPont Nem. (US) 47,46 -1,4 66,50 26,44
W -0,03%
CAC 40 5048,43 5008,27 +0,80 6111,41 3632,06 Bekaert B (B) 17,30 +0,70 27,82 13,79 eBay (US) 48,95 -0,96 53,68 24,40
Brasilien DAX EURO-STOXX-50 Bk. of. Ireld. (IRL) 1,94 +8,4 5,51 1,29 Eli Lilly (US) 124,9 -1,2 153,2 96,07
Dow Jones 28220,13 28248,44 -0,10 29568,57 18213,65
+0,21% WWW Punkte 26.08.20 13190,15 Punkte 26.08.20 3356,33 Bouygues (F) 33,37 +0,18 41,19 23,74 Emerson Elec. (US) 58,90 +0,14 70,75 35,61
Nasdaq Comp. U 11611,30 11466,47 +1,26 11611,76 6631,42 Capgemini (F) 118,2 +1,1 119,0 55,02 Exelon Corp. (US) 31,40 -1,9 46,60 27,80
Nasdaq 100 U 11897,04 11721,81 +1,49 11897,67 6771,91 Carrefour (F) 13,40 -0,56 17,15 12,17 Exxon Mobil (US) 34,10 -1,4 68,31 28,25
Bovespa 102117,60 101906,00 +0,21 119593,10 61690,50 Chr. Dior (F) 362,8 +0,83 483,2 247,8 Facebook (US) 251,2 +6,3 252,2 126,0
BSE Sensex 39073,92 38843,88 +0,59 42273,87 25638,90 Crédit Agr. (F) 8,58 -1,8 13,70 5,93 FedEx Corp. (US) 180,5 +0,24 184,0 81,08
CRH (IRL) 33,14 +0,91 36,91 16,90
Shanghai 4706,13 4762,00 -1,17 4878,08 3503,19 First Solar (US) 65,49 +0,48 66,25 27,55
D´ leteren (B) 50,10 +0,60 62,80 35,35
Hang-Seng 25472,39 25512,48 -0,16 29174,92 21139,26 DSM (NL) 136,1 +1,1 136,1 82,90 FirstEnergy (US) 23,60 -1,7 48,20 20,80
Nikkei 225 23290,86 23296,77 -0,03 24115,95 16358,19 EDF (F) 8,76 -1,0 13,54 6,05 Ford (US) 5,87 +0,19 8,62 3,74
Argentinien Südafrika Indien China Freep. McMoRan (US) 12,26 -1,7 12,75 4,55
RTX 1643,65 1643,17 +0,03 2409,93 1088,25 Endesa (E) 23,49 -1,4 25,95 15,40
+0,58% WWWWWW +1,21% WWWWWWWWWWW +0,59% WWWWWW WW -0,16% Erste Group (A) 20,82 -1,2 35,48 15,42 GAP Inc. (US) 14,54 +11,4 17,40 4,96
EVN (A) 14,24 +1,1 18,32 11,10 GCI Liberty (US) 24,00 -0,83 25,80 18,10
Ferratum Oyj (FI) 4,81 -3,4 14,40 2,71 General Electric (US) 5,52 -0,09 12,08 5,06
Fiat Chrysler (NL) 9,54 +0,68 14,72 5,76 General Motors (US) 25,03 -2,4 36,01 14,25
Deutsche Aktien Dax Generali (I) 13,30 -0,23 19,55 10,32 Gilead Sc. (US) 55,32 -0,88 84,99 53,75
Getlink (F) 13,03 -1,8 16,87 8,70 Goldman S. (US) 174,5 -0,91 225,0 123,8
52 Wochen Name Div. Re. 17:45 +/- 52 Wochen Name Div. Re. 17:45 +/- Name WKN Schluss +/- Div. EPS Jahr KGV 52 Wochen Markt- Name WKN Schluss +/- Div. EPS Jahr KGV 52 Wochen Markt- Gr. Brux. Lambert (B) 78,58 -1,3 96,16 57,62
Halliburton (US) 13,61 -1,0 22,91 4,08
Hoch Tief Euro % 26.08. Euro Hoch Tief Euro % 26.08. Euro 26.08. % €/Re.% 2019/20 Hoch/Tief kap. 26.08. % €/Re.% 2019/20 Hoch/Tief kap. Heineken (NL) 78,72 -0,25 104,7 68,90
Hellenic Telec. (GR) 13,57 -0,07 14,35 9,28 Harley-Davidson (US) 23,50 -4,6 36,42 13,76
1,87 1,05 11 88 0 Sol. - - 1,34 -0,02 16,90 7,98 IVU Traffic 0,16 1,0 15,50 +0,15 Hilton Inc. (US) 74,50 0,0 104,0 47,00
Adidas NA A1EWWW 257,30 +0,39 -/- 9,95/3,70 69,54 317,5/162,2 51,567 E.ON NA ENAG99 10,05 -0,99 0,46/4,6 0,69/0,45 22,32 11,56/7,60 26,532 Hermes Int. (F) 726,0 +2,7 789,0 512,0
85,80 29,00 2G Energy 0,45 0,6 74,70 -0,80 8,32 3,91 JDC Group - - 8,24 +0,02 Int. Consol. Airl. (E) 2,26 -0,92 8,08 1,73 Home Depot (US) 241,7 -0,35 247,8 134,4
Allianz vNA 840400 185,10 +0,05 9,60/5,2 19,00/15,70 11,79 232,6/117,1 77,219 Fresenius 578560 39,35 -0,25 0,80/2,0 3,40/3,30 11,92 51,54/24,25 17,790
1,78 0,88 3U Hold. 0,04 2,4 1,69 +0,06 31,20 11,50 KAP 2,00 16,5 12,10 0,0 Johnson Contr. (IRL) 34,43 -2,1 40,20 21,99 Honeywell (US) 138,4 -0,27 168,0 96,88
2,60 1,06 4 SC - - 1,79 -0,01 1,78 0,87 KHD - - 1,64 -0,06 BASF NA BASF11 52,14 +0,70 3,30/6,3 9,20/2,15 24,25 72,17/37,36 47,889 Fresenius M. C. St. 578580 73,26 -0,33 1,17/1,6 4,00/4,29 17,08 81,10/53,50 22,303 KBC Groep (B) 47,72 -1,4 73,30 36,04 Howmet (US) 14,70 0,0 31,50 7,91
2,12 0,99 4basebio - - 2,01 -0,01 8,81 4,75 KPS NA 0,35 5,9 5,96 +0,06 Bayer NA BAY001 57,54 -0,33 2,80/4,9 4,20/4,70 12,24 78,34/44,86 56,529 HeidelbergCement 604700 52,98 +1,42 0,60/1,1 5,55/3,55 14,92 70,02/29,00 10,512 Kone Corp. (FI) 72,70 +1,1 72,70 43,49 HP Enterprise (US) 8,38 +3,7 16,02 6,77
Beiersdorf 520000 96,94 +1,15 0,70/0,7 3,20/3,05 31,78 117,3/77,62 24,429 Henkel Vz. 604843 87,98 +0,53 1,85/2,1 4,80/4,15 21,20 97,80/62,24 15,675 Lagardère (F) 16,05 +4,5 21,20 8,25 HP Inc. (US) 15,64 -0,14 21,34 11,73
3,90 2,80 7C Solarp. 0,11 3,1 3,50 -0,02 8,70 4,50 Kromi Log. - - 4,56 -0,04
Leonardo SpA (I) 5,96 +0,78 11,72 4,48 IBM (US) 105,2 -0,94 143,3 84,84
16,90 8,35 A.S. Créat. NA 0,90 6,6 13,70 +0,10 322,0 195,0 KSB St. 8,50 3,3 258,0 -4,0 BMW St 519000 59,42 +2,54 2,50/4,2 7,50/4,10 14,49 77,06/36,60 35,802 Infineon NA 623100 U 23,85 +4,06 0,27/1,1 0,77/0,60 39,75 23,87/10,13 31,146 Mayr-Melnhof (A) 145,6 +0,14 147,0 95,00 Imperial Oil (CAN) 14,30 -1,4 25,78 7,03
0,93 0,20 aap Implantate - - 0,30 -0,01 316,0 183,0 KSB Vz. 8,76 4,1 213,0 -6,0 Continental 543900 91,18 +1,31 3,00/3,3 -6,20/1,80 50,66 133,1/51,45 18,237 Linde PLC A2DSYC 213,40 +0,99 0,86/1,5 4,25/5,50 38,80 216,0/130,5 112,11 Mediaset (I) 1,56 -3,1 2,86 1,40
Intel (US) 41,86 +0,25 62,58 39,40
10,80 6,85 Acc. Real Est. - - 9,20 0,0 43,20 22,50 KUKA 0,15 0,4 37,50 0,0 Covestro 606214 40,80 +0,54 1,20/2,9 3,00/-0,10 V 48,18/23,54 7,466 Merck 659990 114,80 -0,17 1,30/1,1 3,00/4,10 28,00 126,0/76,22 14,837 Mediobanca (I) 7,20 +0,61 11,06 4,02
Medtronic (IRL) 86,93 -0,78 110,9 66,74 Johns.&Joh. (US) 127,5 -0,65 145,2 104,0
3,78 2,16 ad pepper 0,05 - 3,42 +0,02 29,30 11,40 Lang & Schwarz 1,00 3,4 29,30 U +1,0 Daimler NA 710000 43,03 +1,65 0,90/2,1 2,20/0,75 57,37 54,50/21,02 46,035 MTU Aero Engines A0D9PT 156,15 -0,06 0,04/0,0 9,20/3,90 40,04 289,3/97,76 8,291 JP Morgan (US) 84,24 -0,67 128,2 73,68
Metso Corp. (FI) - - 38,29 18,66
2,20 1,00 AdCapital - - 1,51 0,0 31,00 15,32 Leifheit 1,05 3,5 30,40 +0,10 Delivery Hero A2E4K4 95,32 +1,49 -/- 1,20/-3,30 V 106,2/38,59 18,980 Münch. Rück vNA 843002 244,00 +0,25 9,80/4,0 19,00/13,60 17,94 284,2/141,1 34,184 Kellogg (US) 58,62 +0,07 64,42 49,81
Michelin (F) 97,10 +1,2 117,0 69,88
68,80 34,20 adesso 0,47 0,7 68,60 U +2,6 5,60 2,22 Lloyd Fonds - - 4,58 +0,10 Naturgy En. (E) 16,05 -1,4 24,71 13,91 Kimberly-Clark (US) 133,5 -0,83 135,3 104,2
Deutsche Bank NA 514000 8,30 +1,75 -/- -2,80/-0,95 V 10,37/4,45 17,152 RWE St. 703712 33,53 +1,05 0,80/2,4 13,90/1,60 20,96 34,99/20,05 22,674
5,14 2,02 Adler Modem. - - 2,04 D -0,10 172,0 103,0 Logwin 3,50 2,8 125,0 0,0 Nokia (FI) 4,27 +1,1 4,84 2,09 Kinross Gold (CAN) 7,37 +3,9 8,55 2,55
Deutsche Börse NA 581005 160,00 +0,79 2,90/1,8 5,50/6,30 25,40 170,2/92,92 30,400 SAP 716460 142,26 +2,15 1,58/1,1 2,80/4,20 33,87 143,2/82,13 174,77
14,54 5,00 Adler Real Est. - - 13,50 +0,10 25,40 12,05 Lotto24 NA - - - - Nordea Bank AB (FI) 6,71 +0,03 8,18 4,42 Kraft Heinz Co (US) 29,73 +0,59 30,95 18,01
Deutsche Post NA 555200 U 40,01 +2,17 1,15/2,9 2,20/1,77 22,60 40,01/19,10 49,473 Siemens NA 723610 U120,10 +1,23 3,90/3,2 6,45/5,20 23,10 120,1/58,77 102,09 Norsk Hydro (N) 2,57 -1,3 3,55 1,67 Lockheed M. (US) 334,5 +0,47 406,2 249,2
2,50 1,00 Advantag - - 1,65 0,0 7,95 3,04 LS telcom - - - -
Deutsche Telekom NA 555750 15,14 -0,16 0,60/4,0 0,80/1,00 15,14 16,75/10,41 72,088 Volkswagen Vz. 766403 139,00 +2,06 4,86/3,5 26,50/11,90 11,68 187,7/79,38 28,663 OMV (A) 28,08 -1,5 55,00 16,15 Magna Int. (CAN) 42,55 -2,2 51,11 21,32
2,86 1,25 Ahlers - - 1,37 +0,12 30,60 23,40 Ludwig Beck - - 25,40 0,0
Dt. Wohnen Inh. A0HN5C 44,91 +1,13 0,90/2,0 4,25/1,72 26,11 45,05/27,66 16,155 Vonovia NA A1ML7J 59,86 +0,94 1,57/2,6 2,20/3,90 15,35 60,30/36,71 32,856 Österr. Post (A) 28,40 0,0 35,50 26,55 MasterCard (US) 294,9 +1,1 321,9 185,7
0,01 0,00 Air Berlin - - 0,00 0,0 4,77 2,01 MagForce - - 2,82 -0,06 Pernod Ricard (F) 147,5 +0,24 178,8 117,4
51,32 24,56 Akasol - - 51,08 +0,14 53,40 37,02 MAN St. 5,10 9,7 52,40 +0,50 McDonald’s (US) 179,6 -0,02 201,4 116,4
Peugeot (F) 14,90 -0,67 26,85 9,43
Merck & Co. (US) 71,80 -0,55 82,80 61,00
71,00 50,50 ALBA 3,25 5,2 62,00 0,0 52,00 37,10 MAN Vz. 5,10 9,9 51,50 0,0 Pharol SGPS (PT) 0,11 -0,38 0,13 0,06
Microsoft (US) 187,3 +2,8 191,0 121,9
3,86 2,50 Albis Leasing 0,04 1,4 2,90 0,0 24,45 10,30 Manz - - 23,00 0,0 MDax PostNL (NL)
Proximus (B)
2,55
17,11
+3,6
-1,9
2,55
28,20
0,93
16,51 Morgan Stanley (US) 43,78 -2,0 52,11 26,62
55,80 28,00 All f. One Gr. 1,20 2,4 49,60 +0,40 5,60 3,00 Masterflex 0,07 1,5 4,82 -0,28 Motorola Sol. (US) 130,5 -0,43 172,3 114,5
Publicis Group (F) 29,16 -1,8 46,70 21,32
61,00 19,70 Allgeier 0,50 0,8 60,60 +0,80 4,97 2,43 MAX Autom. - - 3,36 -0,01 Name WKN Schluss +/- Div. EPS Jahr KGV 52 Wochen Markt- Name WKN Schluss +/- Div. EPS Jahr KGV 52 Wochen Markt- Newmont (US) 55,28 +1,0 64,77 29,60
Qiagen (NL) 44,24 +0,34 44,95 22,68
9,15 2,20 Artnet - - 7,20 -0,25 74,70 44,45 MBB 0,70 1,0 71,40 -0,20 26.08. % €/Re.% 2019/20 Hoch/Tief kap. 26.08. % €/Re.% 2019/20 Hoch/Tief kap. Raiff.Bk.Intl (A) 15,05 -4,0 23,22 10,80 Nike (US) 94,39 -0,15 96,26 56,37
1610 772,0 Audi 4,80 0,3 1600 -10,0 5,60 3,70 Mediclin 0,05 1,3 3,82 0,0 Aareal Bank 540811 19,17 +1,43 -/- 2,40/1,40 13,69 31,90/12,28 1,147 Kion Group KGX888 71,32 +2,09 0,04/0,1 3,90/1,60 44,58 72,16/33,20 8,422 Randstad (NL) 44,68 +0,13 56,18 28,05 Northrop Grumm. (US) 289,4 -0,84 351,5 251,2
18,64 6,65 Aumann - - 12,90 +0,32 7,22 2,98 Medigene NA - - 5,07 +0,09 RËMY (F) 140,3 +0,21 141,9 82,50 NortonLifeLock (US) 19,70 0,0 25,88 14,02
Airbus (NL) 938914 70,22 -1,95 -/- -1,80/2,20 31,92 139,4/47,70 55,002 Knorr-Bremse KBX100 105,62 +1,56 1,80/1,7 3,80/2,30 45,92 108,5/70,79 17,026 Renault (F) 24,47 -1,5 58,01 12,86
40,00 11,55 Aurelius - - 17,07 +0,06 15,30 13,40 Medion 0,69 4,7 14,60 -0,20 Nvidia (US) 431,8 +0,55 437,4 144,8
Aixtron NA A0WMPJ 10,45 +2,35 -/- 0,30/0,24 43,54 12,86/6,01 1,180 Lanxess 547040 51,02 +1,31 0,90/1,8 2,35/5,20 9,81 64,58/25,68 4,462 Repsol YPF (E) 6,90 -1,5 14,65 5,82
14,28 5,50 B.R.A.I.N. Biot. - - 7,90 +0,14 42,30 16,60 Medios - - 27,90 +0,50 Occidental Pet. (US) 11,10 -2,7 43,48 8,69
Alstria Office A0LD2U 12,95 +4,02 0,52/4,0 3,30/0,90 14,39 19,09/9,89 2,300 LEG Immobilien LEG111 123,40 +0,41 3,60/2,9 12,60/10,85 11,37 127,2/75,12 8,808 Robeco A (NL) 49,01 0,0 50,77 33,33
66,40 34,05 Basler 0,26 0,4 60,40 +0,80 56,00 26,90 Mensch&Ma. 0,85 1,7 50,40 +1,4 Oracle (US) 47,30 -0,91 51,77 36,26
Robeco Gl TR Bd EUR (L)58,57 0,0 64,52 49,55
3,16 1,30 Bastei Lübbe - - 3,16 U +0,04 13,70 7,52 Metro Vz. 0,70 8,0 8,72 -0,06 Aroundtown (L) A2DW8Z 4,97 +2,05 0,07/1,4 1,15/0,25 19,88 8,88/2,88 7,637 Lufthansa vNA 823212 8,77 -0,39 -/- 2,50/-7,89 V 17,95/7,02 5,030 Royal KPN (NL) 2,23 -1,0 2,96 1,70 Otis Worldwide (US) 54,20 0,0 55,60 39,68
Aurubis 676650 59,02 +2,00 1,25/2,1 4,25/3,22 18,33 62,90/30,05 2,653 Metro St. BFB001 8,44 -0,87 0,70/8,3 -0,37/0,61 13,84 15,28/6,10 3,039 RTL Group (L) 28,60 -1,9 48,80 26,94 Pepsi (US) 115,8 -0,05 136,7 95,95
20,85 9,07 Bauer - - 9,40 -0,05 39,40 24,60 MeVis Medical 0,95 2,7 35,20 0,0
Bechtle 515870 U172,50 +1,95 1,20/0,7 4,10/4,25 40,59 172,5/79,35 7,245 MorphoSys 663200 105,15 -0,76 -/- -3,30/0,90 116,83 146,3/65,25 3,456 Ryanair (IRL) 12,22 +0,49 16,71 8,00 Petroleo Bras. (BR) 7,05 0,0 15,20 3,94
60,50 47,20 Bavaria Ind. - - 58,00 +0,50 1,35 0,75 Ming Le Sp. - - 0,98 0,0
Saipem (I) 1,81 -3,6 4,63 1,77 Pfizer (US) 32,00 -1,2 37,10 26,10
7,74 4,75 Berentzen 0,28 5,1 5,44 +0,04 5,98 3,80 MLP 0,21 3,7 5,66 +0,15 Brenntag NA A1DAHH 53,08 +1,34 1,25/2,4 3,00/2,43 21,84 55,72/28,68 8,201 Nemetschek 645290 67,85 +2,80 0,28/0,4 1,11/0,75 90,47 74,35/32,46 7,837
SBM Offshore (NL) 14,55 -1,2 17,22 10,10 Philip Morris (US) 66,72 -1,1 82,50 52,88
28,00 16,40 Beta Systems - - 25,60 -1,0 8,80 4,34 MOBOTIX 0,04 0,7 6,10 +0,05 Cancom 541910 46,58 +1,17 0,50/1,1 1,05/1,45 32,12 59,05/31,20 1,796 Osram Licht LED400 43,20 -0,12 -/- -4,25/-0,95 V 48,08/20,50 4,184 SEB.S.A. (F) 146,5 +1,7 149,2 86,85 PNC Fin. Serv. (US) 92,50 0,0 145,0 75,50
62,00 17,86 bet-at-home 2,00 5,5 36,50 -0,15 1,20 0,05 Mologen - - 0,10 0,0 Carl Zeiss Meditec 531370 95,40 +0,95 0,65/0,7 1,80/1,75 54,51 122,1/67,70 8,533 ProSiebenSat.1 PSM777 9,82 +0,39 -/- 1,80/0,80 12,27 14,41/5,72 2,287 Soc. Gén. (F) 13,79 +0,55 32,02 11,40 Proct.&Gamb. (US) 117,1 -0,24 118,0 89,00
51,00 22,90 Bijou Brigitte - - 24,60 +0,40 2,38 0,99 MPC Münchm. - - 1,06 -0,01 Sodexo (F) 61,98 +0,26 107,2 49,64 QUALCOMM Inc. (US) 97,69 -0,05 98,76 55,06
Commerzbank CBK100 4,88 +2,69 -/- 0,50/-0,20 V 6,83/2,80 6,110 Puma 696960 71,20 +1,51 -/- 1,75/0,95 74,95 84,30/40,00 10,739
6,68 2,35 Biofrontera - - 4,48 +0,19 Solvay (B) 72,20 +0,22 106,4 53,24 Raytheon (US) 51,00 0,0 85,78 39,03
2,36 0,85 MS Industrie - - 1,50 +0,08 CompuGroup Med. A28890 75,50 -0,13 0,50/0,7 1,50/1,90 39,74 78,55/46,46 4,057 Qiagen (NL) A2DKCH 44,11 +0,89 -/- -0,20/1,00 44,11 45,00/22,54 10,041 STMicroelect. (NL) 25,80 +2,4 29,78 13,39
26,20 17,00 Biotest St. - - 26,20 U +0,20 3,42 1,95 Muehlhan - - 2,60 +0,02 Stora Enso (FI) 12,24 +2,9 13,05 7,35
Royal Bank Cda (CAN) 66,00 +4,0 75,92 47,99
CTS Eventim 547030 40,18 +5,02 -/- 1,40/0,00 V 61,55/25,54 3,857 Rational 701080 530,50 +2,02 5,70/1,1 15,10/5,95 89,16 740,0/377,2 6,032
27,00 17,70 Biotest Vz. 0,04 0,2 25,10 +0,10 41,20 25,00 Mühlbauer 1,50 3,9 38,80 +0,20 Suez Environ. (F) 12,44 +1,1 16,01 8,23 S&P Global (US) 307,3 +1,3 313,8 176,3
Dürr 556520 27,28 +0,52 0,80/2,9 1,80/0,80 34,10 32,90/15,72 1,888 Rheinmetall 703000 78,86 -0,23 2,40/3,0 7,80/3,95 19,96 118,6/43,23 3,435 Schlumberger (CW) 16,25 -2,4 36,90 11,00
33,05 13,48 Bitcoin Group - - 26,05 +0,80 29,30 22,50 MVV Energie NA0,90 3,4 26,60 -0,20 Telecom Ital. (I) 0,38 +2,8 0,59 0,29
Evonik Ind. EVNK01 24,65 +1,11 0,57/2,3 4,50/1,15 21,43 27,59/15,13 11,487 Rocket Internet A12UKK 19,73 +0,77 -/- 1,88/0,10 197,30 25,70/16,00 2,708 Telefónica (E) 3,45 -1,6 6,96 3,41 Starbucks Corp. (US) 69,74 +1,9 88,99 47,01
60,00 30,98 BMW Vz. 2,52 5,4 46,54 +0,38 37,50 17,45 Nabaltec 0,15 0,8 18,20 -0,05
Evotec 566480 22,91 +1,37 -/- 0,22/0,15 152,73 26,77/17,17 3,457 RTL Group (L) 861149 28,58 -1,72 -/- 4,90/2,90 9,86 48,50/26,86 4,424 Telekom Aus. (A) 6,28 +0,16 7,74 5,31 Suncor Energy (CAN) 13,95 -0,04 30,90 9,81
58,00 35,00 Brilliant - - 40,00 0,0 19,00 0,58 Nanogate 0,11 9,4 1,17 +0,01
Fraport 577330 36,66 +0,77 -/- 4,60/-0,40 V 79,26/27,59 3,390 Sartorius Vz. 716563 U357,80 +0,79 0,36/0,1 3,10/3,30 108,42 359,6/157,3 13,396 TomTom (NL) 6,94 -1,3 11,70 5,95 Target Corp. (US) 129,0 -0,77 132,0 82,00
5,25 1,90 Ceconomy Vz. - - 4,06 -0,06 44,70 21,00 Nexus 0,18 0,4 42,20 +0,20 UCB (B) 101,3 0,0 113,5 61,32 Tesla (US) 1779 +5,1 1808 193,6
13,95 7,58 Cenit - - 10,90 -0,05 14,52 7,93 NFON - - 14,52 U +0,37 freenet NA A0Z2ZZ 18,15 +0,22 0,04/0,2 1,50/1,70 10,67 21,64/13,59 2,324 Scout24 NA A12DM8 U 79,50 +1,60 0,91/1,1 0,60/10,50 7,57 79,50/43,50 8,554 UniCredit (I) 8,25 -2,0 14,42 6,04 Teva Pharm. (IL) 8,00 -2,9 12,54 5,79
17,70 9,70 Centrotec - - 13,72 -0,22 49,40 25,75 OHB - - 39,60 +0,85 Fuchs Petrolub Vz. 579043 39,04 +2,68 0,97/2,5 1,65/1,35 28,92 45,76/25,56 2,713 Siltronic NA WAF300 78,68 +0,46 3,00/3,8 7,50/4,70 16,74 109,1/46,56 2,360 UPM Kymm. (FI) 25,38 +1,9 31,30 20,90 Texas Instr. (US) 120,5 +0,57 123,2 83,29
5,00 1,50 centrotherm - - 2,52 +0,08 63,00 37,80 Omron 0,35 1,2 61,00 -0,50 GEA Group 660200 31,04 +2,37 0,42/1,4 -1,00/0,70 44,34 33,70/13,16 5,602 Software A2GS40 U 42,86 +2,24 0,76/1,8 2,10/1,40 30,61 42,86/21,60 3,172 Valeo (F) 25,10 +0,16 36,78 10,73 Thomson R. (CAN) 64,50 -1,5 75,86 48,44
15,60 10,00 Clere - - 14,60 -0,10 17,90 14,40 OVB Hold. 0,75 4,4 17,10 0,0 Vallourec (F) 26,34 -1,3 116,0 25,38
Gerresheimer A0LD6E 99,40 +1,43 1,20/1,2 2,60/2,65 37,51 100,8/50,65 3,121 Ströer & Co. 749399 65,70 +0,92 2,00/3,0 1,20/0,90 73,00 78,65/37,00 3,717 Tor.-Dom. Bk. (CAN) 41,07 +0,98 54,09 31,74
Veolia (F) 19,19 -1,1 29,03 16,23
11,80 2,01 Cliq Digital 0,28 2,5 11,30 +0,50 3,58 1,35 PAION - - 2,61 0,0 Grand City Pr. (L) A1JXCV 21,62 +1,89 0,22/1,0 2,45/1,82 11,88 24,00/13,82 3,716 Symrise SYM999 U116,80 +1,30 0,95/0,8 2,20/2,50 46,72 116,8/71,20 15,818 Verbund (A) 45,04 -1,4 55,35 28,88 Travelers Comp. (US) 97,33 +0,29 137,6 76,81
3,44 0,72 Co.don - - 1,16 -0,02 27,05 7,39 paragon 0,25 2,6 9,51 -0,51 Vestas Wind (DK) 129,5 +1,5 129,5 63,74 Twitter (US) 34,44 +0,47 41,54 19,07
Grenke NA A161N3 60,50 -1,39 0,80/1,3 3,10/1,50 40,33 104,4/40,50 2,804 TAG Immob. 830350 25,36 +1,04 0,82/3,2 3,04/1,90 13,35 26,04/14,16 3,715
1,60 1,05 Coreo - - 1,23 -0,02 3,89 1,30 Petro Welt - - 2,09 +0,05 Vienna Ins. (A) 20,30 -2,2 26,15 13,64 U.S. Bancorp (US) 30,90 -0,56 54,84 27,10
Hann. Rückvers. NA 840221 144,70 +0,35 5,50/3,8 10,60/8,75 16,54 192,8/98,25 17,450 TeamViewer A2YN90 45,10 +1,83 -/- 0,60/0,65 69,38 54,86/21,38 9,020 UnitedHealth (US) 262,7 +0,57 294,7 178,3
12,72 5,44 CropEnergies 0,30 2,4 12,70 U +0,22 5,49 3,26 PNE 0,04 0,7 5,42 -0,02 voestalpine (A) 20,96 -0,52 25,62 12,76
Healthineers SHL100 38,89 -0,26 0,80/2,1 1,60/1,45 26,82 47,27/28,50 38,890 Telefonica Deutschl. A1J5RX 2,39 +0,63 0,17/7,1 -0,08/-0,05 V 2,92/1,72 7,097 WFD Uni.-R. (F) 41,10 -0,34 145,0 35,83 UPS (US) 133,8 -1,6 137,6 73,00
1,81 0,04 Curasan konv. - - 0,07 -0,02 70,62 28,48 Porsche Vz. 2,21 4,2 52,06 +0,98
Hella A13SX2 41,18 +2,03 3,35/8,1 1,55/2,22 18,55 50,85/20,24 4,576 thyssenkrupp 750000 6,21 +1,01 -/- -0,50/-5,00 V 13,95/3,28 3,866 Wolters Kluwer (NL) 69,78 -1,4 71,28 53,06 Veon Ltd. (BM) 1,33 +6,4 2,52 1,17
4,36 1,89 Daldrup & Söhne - - 2,09 +0,02 8,15 4,50 ProCredit - - 6,15 +0,15
HelloFresh A16140 44,34 +2,64 -/- -0,07/0,71 62,45 53,35/11,24 7,698 Uniper NA UNSE01 27,52 +0,07 1,15/4,2 1,70/1,80 15,29 30,88/20,76 10,071 Verizon (US) 49,94 -0,40 56,32 44,34
54,00 27,00 Data Modul 0,12 0,3 44,60 -0,80 27,30 14,25 Progress - - 17,30 -0,60 Restliches Europa Walmart (US) 109,9 -1,4 124,0 91,55
71,10 38,50 Datagroup SE 0,70 1,3 55,20 +0,20 25,00 12,00 PSI NA 0,05 0,2 21,70 0,0 Hochtief 607000 77,90 +0,52 5,80/7,4 -2,95/7,50 10,39 121,9/41,58 5,503 United Internet NA 508903 41,76 +1,46 0,50/1,2 2,15/2,11 19,79 43,88/20,76 8,101
Adecco Gr. NA (CH) 48,50 +1,1 63,30 30,50 Wells Fargo (US) 20,52 -1,7 49,75 19,95
11,90 6,15 Datron 0,10 1,6 6,35 +0,10 16,78 5,94 PVA TePla - - 13,90 +0,84 Hugo Boss NA A1PHFF 22,56 -0,22 0,04/0,2 3,00/0,82 27,51 55,40/19,11 1,588 Varta A0TGJ5 126,40 +0,72 -/- 1,29/2,30 54,96 129,1/50,50 5,109 Xerox Hold. (US) 15,93 +0,75 35,80 12,54
Anglo American (GB) 20,51 -4,0 26,61 11,42
6,24 2,75 Deag - - 2,91 0,0 1,48 0,82 QSC NA 0,03 2,3 1,31 -0,02 K+S NA KSAG88 6,37 -0,28 0,04/0,6 0,45/-0,25 V 15,57/4,50 1,220 Zalando ZAL111 U 74,78 +2,55 -/- 0,40/0,14 534,14 74,78/27,33 18,908 Ass. Brit. Foods (GB) 22,86 +0,84 32,41 17,47 Yum! Brands (US) 80,60 -1,1 108,8 51,70
5,40 2,11 Delticom - - 3,87 +0,22 1,88 1,20 Quirin Privatbk. 0,03 2,1 1,42 -0,02 Atlas Cop. (SE) 38,62 -0,13 41,01 23,82
5,74 3,73 Demire R. Est. - - 4,78 -0,04 33,80 14,60 R. Stahl NA - - 18,90 +0,20 Aviva (GB) 3,12 -1,3 5,22 2,29 Asien
2,60 0,51 Deutsche Forfait - - 1,03 -0,01 1,11 0,66 Realtech - - 0,69 0,0 BAE Systems (GB) 5,91 -1,5 8,16 4,70
48,60 17,30 Dialog Semic. - - 38,94 +0,09 22,90 14,12 Rhön-Klinikum - - 17,32 -0,02 SDax Barclays (GB)
BB Biotech (CH)
1,22
68,60
-1,3
-0,58
2,29
72,00
0,85
41,78
Alibaba (KY)
All Nipp. Airw. (J)
245,5
20,20
+0,82
-1,9
246,5
32,14
148,0