Sie sind auf Seite 1von 32

UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.

me/whatsnws

Helmut Hubacher: Mit seinem Tod verliert die Sozialdemokratie ihren Doyen Seite 12

Freitag, 21. August 2020 ∙ Nr. 193 ∙ 241. Jg. AZ 8021 Zürich ∙ Fr. 4.90 ∙ € 4.90

Moskau dreht
Minsk den Hahn zu
Lukaschenko sitzt wirtschaftlich am kürzeren Hebel

Lange erhielt das weissrussische gelang es nicht, die Wirtschaft zu diver-


sifizieren. Über die Jahre sorgte auch
Regime hohe Subventionen
eine hohe Inflation für sinkende Real-
aus Russland im Austausch löhne. Die schwindenden Möglichkeiten
für Loyalität. Nun jedoch stösst im eigenen Land veranlassten zudem im
das Geschäftsmodell Alexander vergangenen Jahrzehnt vieleWeissrussen
Lukaschenkos an seine Grenzen. dazu, ihr Glück im Ausland zu suchen.
Im vergangenen Jahr wurde Minsk
zudem finanziell hart getroffen, weil
GERALD HOSP verunreinigtes russisches Erdöl die Öl-
lieferungen und damit auch wichtige
Die Massenproteste in Weissrussland Einnahmen für einige Zeit stoppte. Ein
gegen den Autokraten Alexander Luka- russischer Öllieferunterbruch zu Beginn
schenko schlagen sich an denWeltbörsen des Jahres und der niedrige Erdölpreis
nieder, wenn auch in weniger bekann- verschärften die Lage für Lukaschenkos
ten Nischen: Streiks von Arbeitern des Regime und schränkten dessen Spiel-
Kaliumchlorid-Herstellers Belaruskali, raum ein, die Zufriedenheit der Bevöl-
des weltweit grössten Produzenten von kerung zu kaufen. So traf die Corona-
Kali-Dünger, liessen die Aktienkurse Pandemie auf eine bereits geschwächte
von Konkurrenten in Israel, Kanada und weissrussische Wirtschaft.
Deutschland steigen. Das Unternehmen Seit dem vergangenen Jahr steht
ist zudem eine wichtige Säule der weiss- ohnehin das gesamte weissrussische
russischen Wirtschaft und ein wichtiger Geschäftsmodell im Erdölsektor vor
Devisenbringer.Das Staatsunternehmen dem Aus. Moskau begann nämlich 2019
steht auch für die immer noch sowjetisch mit dem sogenannten Steuermanö-
geprägte Wirtschaftsstruktur des ost- ver, bei dem die Exportzölle für Erdöl
europäischen Landes. schrittweise abgeschafft werden und im
Gegenzug eine Fördersteuer erhoben
«Erdöl gegen Küsse» wird. Das heisst im Endeffekt, dass
die weissrussischen Raffinerien spätes-
Während das Rohstoffunternehmen tens 2024 für ihr russisches Erdöl Welt-
Belaruskali zumindest international marktpreise werden bezahlen müssen.
wettbewerbsfähig ist, lässt sich dies vom Nun rangeln Minsk und Moskau über
Grossteil der von ineffizienten Indus- eine mögliche Kompensation der Aus-
triebetrieben im Staatsbesitz geprägten fälle. Der russische Präsident Wladimir
Wirtschaft nicht behaupten. Vielmehr Putin möchte diese Verhandlungen nut-
hängt Weissrussland am Tropf Russ- zen, um Weissrussland politisch näher an
lands – im wahrsten Sinne des Wortes. sich zu zwingen.
Der östliche Nachbar ist nicht nur mit
Abstand der grösste Handelspartner Lukaschenko fehlen Optionen
und Investor, Russland stützt mit Sub-
ventionen und Krediten das Regime Dafür wurde auch die Diskussion um
Lukaschenkos, wenn auch seit längerem den Unionsvertrag reaktiviert, der Ende
immer widerwilliger. der 1990er Jahre von Lukaschenko und
Das Modell hiess für lange Zeit: dem damaligen russischen Präsidenten
«Erdöl gegen Küsse». Während Mos- Jelzin ausgearbeitet worden war. Der
kau Erdöl und Erdgas zu Vorzugsbedin- weissrussische Autokrat wehrte sich
gungen lieferte, beteuerte Minsk seine bisher aber gegen eine Abtretung von
DOMINIC NAHR FÜR NZZ Freundschaft zum Kreml. Weissrussland Souveränitätsrechten. Vielmehr brachte
verfügt zwar über keine Ölfelder, den- Lukaschenko immer wieder auch west-
Der Geburtstag wird Minderjährig oder erwachsen? Die Antwort auf diese Frage ist bei Asylbewerbern ent-
scheidend. Minderjährige haben bessere Chancen, in der Schweiz zu bleiben, zugleich
noch besteht ein Fünftel aller Güter-
exporte Weissrusslands aus Erdöl und
liche Partner oder China ins Spiel, um
der erdrückenden Umarmung des öst-
zur Schicksalsfrage kostet ihre Betreuung mehr. Der Fall des Afghanen Hussain zeigt, wie freihändig der
Bund bis vor kurzem das Alter von Asylsuchenden, die sich als minderjährig bezeich-
Erdölprodukten: So erhielten über Jahre
die zwei weissrussischen Raffinerien
lichen Nachbars zu entgehen. Die der-
zeitige politische Krise in Weissruss-
nen, bestimmen konnte. Kürzlich hat ein Gericht die Praxis gerügt. Schweiz, Seite 13 russisches Rohöl zu Preisen, die niedri- land bietet nun Moskau einen weiteren
ger als die Weltmarktpreise waren. Die Hebel in diesem Spiel. Trotz allem Ge-
Differenz konnte Weissrussland dann rede von Bruderstaaten fechten die bei-
beim Export der Energiegüter einstrei- den Länder regelmässig Erdöl-, Erdgas-
chen. Günstige Erdgaspreise bedeuten oder gar Milchkriege aus. Lukaschenko

Freelancer verdrängen Festangestellte zudem Energiekosten, die geringer als


in vielen anderen Ländern sind, was ein
Wettbewerbsvorteil ist.Ausserdem kom-
nutzte dabei immer wieder die Rolle
Weissrusslands als Transitland für rus-
sische Energielieferungen aus. Der Bau
Die Corona-Krise verstärkt den Trend zu flexibleren Arbeitsformen men noch Transitgebühren hinzu, die
Russland bezahlen muss, weil wichtige
der Erdgasleitungen Nord Stream 2 und
Turkstream trifft deshalb auch die Ab-
Öl- und Gaspipelines nach Westeuropa wehrmöglichkeiten von Minsk ins Mark.
lkz. · In der Pandemie ist der Markt für dazu beitragen, dass Arbeitgeber Tätig- Allerdings ist solches Outsourcing über weissrussisches Territorium gehen. Lukaschenko ist sich all dessen be-
Temporärangestellte eingebrochen. Die keiten vermehrt auslagerten. nicht ohne Tücken. Externes Personal Mit diesem Wirtschaftsmodell hat wusst. Er hatte immer wieder zaghafte
Zahl der geleisteten Einsatzstunden Damit könnten auch mehr Arbeits- weist höhere Fluktuationsraten auf, es Lukaschenkos Weissrussland für ei- Versuche unternommen, die Wirtschaft
ging gegenüber dem Vorjahr um fast plätze ins Ausland abwandern. In Zu- kann zu Missverständnissen und Qua- nige Zeit als Erfolgsgeschichte gegol- zu reformieren, um sich vom russischen
einen Viertel zurück. Mittelfristig dürfte kunft dürften Berufe im hochqualifi- litätsproblemen kommen. Zumal Ver- ten, was auch die einstige Popularität Einfluss zu befreien. Versinnbildlicht
die Krise aber die Nachfrage der Unter- zierten Bereich in zunehmendem Masse lagerungen die Investitionen von Unter- des Autokraten begründete. Das Wirt- wird dies durch die jüngsten chinesi-
nehmen nach flexiblen Arbeitsverhält- von Verlagerungen betroffen sein. Ge- nehmen in ihr Image als Arbeitgeber zu- schaftswachstum war mitunter kräftig, schen Investitionen in einen weiteren
nissen erhöhen. Firmen und Mitarbeiter rade jene Tätigkeiten, die sich leicht von nichtemachen können. Ausserdem habe die Arbeitslosenzahlen niedrig. Seit rund Hightech-Park. Dem weissrussischen
hätten in den vergangenen Wochen ge- daheim aus erledigen liessen, könnten die jüngste Erfahrung gezeigt, wie fragil einem Jahrzehnt jedoch stagniert Weiss- Autokraten läuft jetzt aber wegen der
merkt, dass das Arbeiten von der Ferne auf lange Frist durch Globalisierung und internationale Lieferketten seien, sagt russlands Wirtschaft. Privatisierungsver- Proteste die Zeit davon. Um sich zu-
aus erstaunlich gut funktioniere, sagt Digitalisierung unter Druck geraten, Dell’Anna. Manche Firmen gehen denn sprechen wurden nicht umgesetzt, und mindest einen Teil der Macht zu retten,
Monica Dell’Anna, Chefin der Adecco- argumentierten die Ökonomen Chris- auch den umgekehrten Weg und holen trotz einer bedeutenden IT-Branche, die könnte er zu Konzessionen an Russland
Gruppe Schweiz. Die positiven Erfah- tian Rutzer und Rolf Weder kürzlich in Arbeitsplätze in die Schweiz zurück. weltweit mithalten kann und in einem bereit sein, die er zuvor nie in Betracht
rungen mit Home-Office würden zudem einem Beitrag. Wirtschaft, Seite 17 Hightech-Park in Minsk konzentriert ist, gezogen hätte.

Redaktion und Verlag: Neue Zürcher Zeitung, Falkenstrasse 11, Postfach, 8021 Zürich, Telefon: +41 44 258 11 11, 20193
Leserservice / Abonnements: +41 44 258 10 00, www.nzz.ch
Wetter: 7, TV/Radio: 23, Traueranzeigen: 24, Impressum: 7 9 772297 322004
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

2 INTERNATIONAL Freitag, 21. August 2020

Tour de Force der USA Trumps Ex-Berater Bannon verhaftet


im Sicherheitsrat Vorwurf der Veruntreuung von Spendengeldern – es geht um Hunderttausende von Dollar
schaft auch falsch. Mindestens zwei der
Das Iran-Abkommen soll definitiv torpediert werden vier Angeklagten, unter ihnen Ban-
non, sollen mit Scheingeschäften Geld
PETER WINKLER, WASHINGTON tionsschritt in bereits angespannten Be- für persönliche Bedürfnisse abgezweigt
ziehungen. haben. Die anderen beiden sollen dabei
Die Vereinigten Staaten haben am Die drei europäischen Verbünde- geholfen haben. Im Fall Bannons ge-
Donnerstag ihre Drohung wahr ge- ten der USA – Deutschland, Frank- schah dies laut der Anklage über eine
macht und versucht, mit einem Vor- reich und Grossbritannien – schloss ungenannte, angeblich wohltätige Orga-
stoss im Sicherheitsrat der Vereinten Pompeo zwar nicht in diese Drohung nisation, der mehr als eine Million Dol-
Nationen das Atomabkommen zwi- mit ein. Aber die USA zeigten bereits lar aus dem Mauerbau-Fonds über-
schen Teheran und den fünf ständi- am Freitag, dass sie für den eigenständi- wiesen worden sei. Bannon habe da-
gen Mitgliedern des Sicherheitsrats so- gen Kurs der Europäer kein Verständ- von mehrere hunderttausend Dollar für
wie Deutschland von 2015 gleichsam nis haben. Damals hatten sich die Euro- die Bezahlung persönlicher Rechnun-
mit dem Brecheisen zu zerstören. Sie päer in einer Abstimmung für eine Ver- gen missbraucht. Auch der Gründer des
wollen den Mechanismus auslösen, der längerung des Waffenembargos gegen Fonds habe sich persönlich bereichert.
eine breite Palette einschneidender Iran, das im Atomabkommen auf fünf Die Anklage umfasst mehrere Punkte,
und obligatorischer Wirtschaftssank- Jahre begrenzt worden war, der Stimme unter anderem auch Geldwäscherei, und
tionen gegen Iran wieder in Kraft set- enthalten. den Angeklagten droht eine maximale
zen würde (Snap Back) – Sanktionen, Jenes Votum scheiterte zwar sowieso Strafe von 20 Jahren Gefängnis.
die im Rahmen des Atomabkommens am Veto von China und Russland, doch
eingefroren worden waren. ist es selten, dass sich die Europäer so Sumpf ist Trumpf
offen gegen die Wünsche Washingtons
Überhaupt noch berechtigt? stellen. Sie hatten aber schon häufiger Steve Bannon ist wegen Betrugsvorwürfen festgenommen worden. JEENAH MOON / REUTERS Bannon ist bereits der sechste ehe-
ihren Willen bekundet, das Abkommen malige enge Mitarbeiter Trumps, der
Aussenminister Mike Pompeo reiste auf zu retten. Als Ausweg könnte sich ihnen unter Anklage der Bundesbehörden
direkte Anweisung Trumps nach New das Argument anbieten, dass der Sicher- PETER WINKLER, WASHINGTON line-Sammelaktion Gelder für den Bau fällt. Ausser ihm mussten sich auch der
York, um dort beim gegenwärtigen Prä- heitsrat für den Snap Back erst angeru- der Mauer an der Grenze zu Mexiko im Chef der Wahlkampagne Paul Mana-
sidenten des Sicherheitsrats, dem Indo- fen werden kann, wenn die anderen, im Stephen Bannon, der wohl einfluss- Umfang von über 25 Millionen Dollar fort, Roger Stone, Michael Flynn, Rick
nesier Dian Triansyah Djani, Iran for- Abkommen vorgeschriebenen und mit reichste Berater im Wahlkampf Donald gesammelt wurden. Der Mauerbau war Gates und Trumps persönlicher «Fixer»
mell des Vertragsbruchs zu bezichtigen. Fristen versehenen Schritte des Abkom- Trumps und in den ersten Monaten sei- und ist immer noch eine der wichtigs- Michael Cohen vor Gericht verantwor-
Dies würde laut dem Abkommen nach mens zur Streitschlichtung ohne Erfolg ner Präsidentschaft, ist in New York der ten Forderungen in Trumps Wahlkampf. ten. Gates und Manafort wurden vom
Ablauf von 30 Tagen den Snap-Back- blieben. Und das ist natürlich nicht pas- Veruntreuung von Spendengeldern an- Sonderermittler Robert Mueller un-
Mechanismus für die Sanktionen aus- siert, weil die USA ja nicht mehr Teil der geklagt und am Donnerstag auf einer Für persönlichen Profit sauberer Finanzgeschäfte überführt.
lösen, sofern der Sicherheitsrat nicht be- Übereinkunft sind. Jacht vor der Küste Connecticuts verhaf- Flynn, Trumps erster Berater für natio-
schliesst, diesen Automatismus auszuset- tet worden. Damit hat sich eine weitere Der Fonds mit dem Namen «We Build nale Sicherheit, soll unerlaubt Lobby-
zen. Die USA würden das natürlich mit Welcher Preis für die USA? Figur aus dem Umfeld jenes Präsidenten, the Wall» war mit dem ausdrücklichen arbeit geleistet haben und gestand, FBI-
einem Veto verhindern. der den Sumpf in Washington trocken- Versprechen gegründet worden, dass Agenten belogen zu haben. Auch Stone
Der amerikanische Vorstoss ist ein Umgekehrt ist das Risiko gross, dass legen wollte, als Sumpfblüte entpuppt. alles gespendete Geld ausnahmslos in wurde wegen Belügens von Ermittlern
Verzweiflungsschlag mit sehr ungewis- der Einfluss der USA im Sicherheitsrat Bannon und drei Komplizen sollen den Mauerbau fliessen werde. Dies war verurteilt. Er zog seine Berufung am
sem Ausgang. Der Hauptgrund dafür ist und auf der internationalen Bühne mit sich laut der Anklageschrift der Staats- zwar ein schlagendes Argument, um die Mittwoch zurück, muss aber dank einem
die Tatsache, dass Trump 2018 einseitig dieser unilateralen Zwängerei Schaden anwaltschaft aus einem Spendenfonds Spendierfreudigkeit potenzieller Geber Gnadenerlass Trumps seine Strafe von
aus dem Abkommen ausstieg und Sank- nimmt. Weniger als drei Monate vor der bedient haben, in dem mit einer On- zu stärken, aber laut der Staatsanwalt- 40 Monaten Gefängnis nicht absitzen.
tionen gegen die iranische Ölindustrie Präsidentenwahl ist Trump offensicht-
verhängte. Das führte zwar dazu, dass lich darauf erpicht, in der Iran-Frage
auch Iran sich nicht mehr an alle Auf- noch einmal den harten Kerl zu mar-
lagen hielt, doch das Mullah-Regime kieren. Er behauptet auch, im Fall einer
vermied es, in allzu grober Weise gegen Wiederwahl werde er innert kurzer Zeit IN KÜRZE gal gezahlt haben soll. Trump wehrt sich Duda eine zweite Amtszeit gesichert. Der
die Übereinkunft zu verstossen. Dies ein neues, viel besseres Abkommen aus- anders als Präsidenten vor ihm vehement PiS-Vorsitzende Jaroslaw Kaczynski hatte
erlaubte es den drei europäischen Ver- handeln können, weil die Mullahs ange- gegen die Herausgabe seiner Finanz- nach der Wahl eine Kabinettsumbildung
tragspartnern sowie China und Russ- sichts eines drohenden wirtschaftlichen und Steuerunterlagen. Trump war im für September angekündigt.
land, das komplizierte Prozedere zur Kollapses ihn gleichsam auf den Knien Rückschlag für Trump im Rechtsstreit um die von Staatsanwalt
Streitschlichtung zu vermeiden, an des- darum bitten würden. Streit um Finanzunterlagen Cyrus Vance unter Strafandrohung an-
sen Ende laut Vertragstext der Snap- Selbst unter den Falken in Washing- geforderten Dokumente bei der Buch- Rückzieher Tschechiens
Back-Mechanismus steht. ton ist es umstritten, ob sich die Kraft- (dpa) · New Yorker Staatsanwälte sind halterfirma Mazars bis vor das Oberste
Es gibt durchaus glaubhafte Stim- meierei im Sicherheitsrat lohnt. Dies ihrem Ziel, Zugriff auf Finanzunterla- Gericht gezogen, das Anfang Juli zu sei-
bei Maskenpflicht
men, die meinen, die USA hätten mit zeigt sich trefflich daran, dass das kon- gen von Präsident Donald Trump zu be- nen Ungunsten entschieden hatte. (dpa) · Tschechien macht bei der Wie-
ihrem Rückzug jede Möglichkeit einer servative «Wall Street Journal» in der kommen, einen Schritt näher gekom- dereinführung der landesweiten Mas-
weiteren Einflussnahme auf das Ab- gleichen Ausgabe zwei Beiträge mit dia- men. Ein Richter wies die Forderung kenpflicht zum 1. September einen teil-
kommen verloren. Dies könnte auf eine metral verschiedenen Meinungen publi- von Trumps Anwälten ab, die Heraus- Polens Aussenminister weisen Rückzieher. In Geschäften, Gast-
Situation hinauslaufen, in welcher der zierte. Im einen forderte das Editorial gabe der Papiere als «zu weitreichend» stätten und beim Coiffeur muss nun
Sicherheitsrat die amerikanische Klage Board der Zeitung Washington unmiss- zu unterbinden. Die Trump-Seite reichte
Czaputowicz tritt zurück doch keine Mund-Nasen-Bedeckung
ganz einfach ignorieren würde.Weil es in verständlich dazu auf, die Tour de Force umgehend Widerspruch ein und bean- (dpa) · Polens Aussenminister Jacek Cza- getragen werden – obwohl dies erst am
prozeduralen Fragen im Sicherheitsrat im Sicherheitsrat umgehend zu lancie- tragte auch, die Anforderung der Doku- putowicz ist zurückgetreten. Der Minis- Montag so beschlossen worden war.
kein Vetorecht gibt, könnten die USA ren. Im anderen, aus der Feder des aus- mente für die Zeit des Berufungsver- ter habe früher bereits gesagt, dass nach Dies teilte Gesundheitsminister Adam
eine Behandlung ihrer Klage durch den sergewöhnlich kompromisslosen Iran- fahrens auszusetzen. Die Staatsanwälte der Präsidentenwahl ein guter Moment Vojtech von der populistischen Partei
Rat auch nicht erzwingen. Falken John Bolton, breitete der frü- aus Manhattan wollen Steuerunterlagen für einen Wechsel an der Spitze der pol- ANO am Donnerstag mit. Zuvor hatte
Pompeo hatte China und Russland here Uno-Botschafter und Berater für von Trump und dessen Firmen über nischen Diplomatie sei, teilte das Aussen- es in den sozialen Netzwerken heftige
am Mittwoch gegenüber Fox News nationale Sicherheit seine Meinung aus, einen Zeitraum von acht Jahren einse- amt dazu am Donnerstag laut der Nach- Kritik an den neuerlichen Einschrän-
direkt mit Sanktionen gedroht, falls die der Snap-Back-Mechanismus sei grund- hen. Bei den Ermittlungen geht es auch richtenagentur PAP mit.Czaputowicz äus- kungen gegeben. Verpflichtend werden
beiden Staaten diese Abwehrstrategie sätzlich falsch und gefährlich, weil er um angebliche Schweigegeldzahlungen, serte sich nicht zu seinem Schritt. Bei der Masken wie geplant landesweit wie-
verfolgen sollten. Das wäre, je nachdem die Macht des Vetorechts ausheble. Die die Trumps Ex-Anwalt Michael Cohen Präsidentenwahl am 12. Juli hatte sich der der in öffentlichen Verkehrsmitteln und
wie schwerwiegend solche Sanktionen USA dürften an einer solchen Entwick- dem Pornostar Stormy Daniels und dem von der nationalkonservativen Regie- Behörden sowie in Gesundheits- und
ausfallen würden, ein ernster Eskala- lung keinerlei Interesse haben. ehemaligen Playmate Karen McDou- rungspartei PiS unterstützte Andrzej Sozialeinrichtungen sein.

ANZEIGE

Gerard Dou, Detail aus «Der Geigenspieler», 1653


© LIECHTENSTEIN. The Princely Collections, Vaduz–Vienna

VALUES WORTH SHARING

«Die LGT hilft uns, mehr aus


unserem Talent zu machen.»
LGT Young Soloists, unterstützt von LGT seit 2013

lgt.ch/values
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 INTERNATIONAL 3

Nawalny vermutlich vergiftet Minne am


Mittelmeer
Macron und Merkel demonstrieren
Die Mitstreiter von Russlands bekanntestem Oppositionspolitiker sprechen von einem Anschlag – etwas angestrengt – Einigkeit
NINA BELZ, PARIS
MARKUS ACKERET, MOSKAU
Offiziell ist die Sommerfrische des fran-
Alexei Nawalny, der bekannte russische zösischen Präsidenten noch nicht zu
Anti-Korruptions-Aktivist und Oppo- Ende. Doch der Grossteil der Familie ist
sitionspolitiker, liegt in der südsibiri- mittlerweile abgereist, und Emmanuel
schen Grossstadt Omsk mit Vergiftungs- Macron hat in inzwischen guter Tradi-
erscheinungen im Koma und wird auf tion am Donnerstag einen internatio-
der Intensivstation künstlich beatmet. nalen Gast in seiner Sommerresidenz
Die Nachricht hat unter freiheitlich ge- am Mittelmeer empfangen. «Sie sind
sinnten Russen düstere Assoziationen am besten Ort der Welt», sagte Angela
geweckt. Der 44-Jährige hatte sich auf Merkel, als sie vom Ehepaar Macron
dem Rückflug von Tomsk weiter östlich im Fort Brégançon in Empfang genom-
in Sibirien zurück nach Moskau plötz- men wurde. Aus dem Elyséepalast war
lich unwohl gefühlt und das Bewusst- im Vorfeld die hohe Symbolhaftigkeit
sein verloren, wie seine mit ihm reisende der Einladung betont worden – es gebe
Sprecherin Kira Jarmysch später berich- schliesslich nur eine pro Jahr. Dass nach
tete. Nach der unplanmässigen Landung Theresa May 2018 und Wladimir Putin
in Omsk wurde er sofort ins Spital ge- im letzten Jahr nun die deutsche Kanz-
bracht. Die Ärzte sprachen von verschie- lerin ans Mittelmeer reise, sei zudem
denen möglichen Ursachen, aber Jar- ein Zeichen der Kraft und Qualität der
mysch war sofort von einer bewusst her- französisch-deutschen Beziehung. Zu-
beigeführten Vergiftung überzeugt. letzt war Helmut Kohl 1985 als deut-
scher Kanzler von François Mitterrand
Verlegung ins Ausland? auf Fort Brégançon eingeladen worden.

Der Zustand des Oppositionsaktivisten Internationales dominiert


stabilisierte sich zwar offenbar im Laufe
des Tages; zuvor hatten die Ärzte noch Merkel und Macron unterbrachen ihre
gesagt, sie kämpften um sein Leben. Gespräche nach etwas mehr als zwei
Nawalny befand sich aber in einem sehr Stunden für eine Pressekonferenz. Sie
ernsten Zustand. Argwohn löste zum hatten neben der Corona-Krise und der
einen das Verhalten der Polizei und von Umsetzung des Wiederaufbauplanes of-
Vertretern des staatlichen Ermittlungs- Der Zustand von Alexei Nawalny ist sehr ernst. Das Bild zeigt ihn bei einer Versammlung im Februar 2019. PAVEL GOLOVKIN / AP fenbar vor allem über die internationa-
komitees aus. Sie tauchten plötzlich in len Konflikte gesprochen, die derzeit
grosser Zahl im Spital auf und wollten die Schlagzeilen beherrschen. Die bei-
Nawalnys persönliche Effekten durch- den waren dabei auffallend bemüht,
suchen, dann gar beschlagnahmen. zum Verhängnis geworden. Sonst habe er aber scheint Nawalnys Zustand jenem der meistverhassten Personen unter poli- die vielfach unterschiedlichen Heran-
Dass zum andern Nawalnys ange- zuvor nichts zu sich genommen. Gemein- des Aktionskünstlers und Verlegers der tisch zum Kreml loyalen Politikern, Be- gehensweisen als komplementäre Stra-
reister Ehefrau Julia zunächst aus for- sam waren sie zuvor in Nowosibirsk ge- Online-Plattform Mediazona, Pjotr Wer- amten und staatsnahen Journalisten, die tegie mit gemeinsamen Zielen auszu-
malistischen Vorwänden der Zugang zu wesen, um offenbar eine Recherche vor- silow, zu gleichen, der 2018 vermutlich sich an ihm mit fast grotesker Inbrunst legen. In Weissrussland biete sich die
ihm verwehrt wurde, weckte den Ver- anzutreiben. Dort wird im September vergiftet worden war und in Berlin be- abarbeiten. Auch unter politisch eher EU als Mediatorin für einen Dialog mit
dacht, es gebe etwas zu vertuschen. Spä- das regionale Parlament neu gewählt, handelt werden musste. Auch davor gab desinteressierten, aber nicht wirklich zu- allen Parteien an, in Mali versuche man
ter durfte sie dann doch ans Krankenbett und Nawalnys politische Bewegung sieht es mysteriöse Giftanschläge auf unbe- friedenen Bürgern polarisiert er stark. auf eine möglichst schnelle demokrati-
ihres Mannes. Das Omsker Spital wehrte Chancen, dabei der Kreml-Partei Einiges queme russische Politiker und Journa- sche Transition hinzuwirken, und beim
sich aber gegen das Ansinnen von Nawal- Russland Sitze abzuknöpfen. Im Radio- listen, etwa die später ermordete Anna Verhasste Figur Kampf gegen die Pandemie in Europa
nys Hausarzt Jaroslaw Aschmichin, den sender Echo Moskwy sagte Jarmysch, sie Politkowskaja. will man sich in den nächsten Wochen
Patienten sofort zur weiteren Behandlung seien in Nowosibirsk beschattet worden. In der liberalen Opposition herrschen Nawalny wird mit allen Mitteln der noch besser koordinieren, hiess es.
in ein spezialisiertes Spital in Westeuropa denn auch wenig Zweifel daran, dass es staatlich gelenkten russischen Justiz da- Am offensichtlichsten war das Be-
zu bringen. Nawalny sei nicht transport- Mysteriöse Vergiftungsfälle sich um einen Anschlag handelt. Nawal- von abgehalten, sich um hohe politi- mühen um Einigkeit bezüglich des Kon-
fähig. Selbst der Sprecher Präsident nys Videos, in denen er die Recherchen sche Ämter zu bewerben. Er und seine flikts im östlichen Mittelmeer. Frank-
Putins bot die Unterstützung des Staates Der ernste Zustand Nawalnys erinnert seiner Stiftung für Korruptionsbekämp- Mitstreiter werden regelmässig wegen reich hatte letzte Woche Kampfflug-
bei der Verlegung ins Ausland an. Auch an frühere Anschläge auf ihn und mys- fung über korrupte Funktionäre bis hin- ihrer Recherchen mit Klagen einge- zeuge und zwei Schiffe zu Übungen in
Macron und Merkel haben der Familie teriöse Erkrankungen. Als er im Som- auf zum früheren Präsidenten Medwe- deckt. Ständig muss er mit neuen Straf- die Region geschickt. Das militärische
medizinische Hilfe angeboten, aber auch mer vergangenen Jahres während der dew kommentiert, machen regelmässig verfahren und Arresten rechnen. Aber Muskelspiel war in Berlin auf wenig Be-
Schutz und Asyl. Nawalnys Mitstreiter Proteste vor der Stadtparlamentswahl Furore und sind vor allem unter jün- auch innerhalb der sogenannten libera- geisterung gestossen. Macron sagte nun,
befürchten, der bis jetzt noch unbekannte in Moskau eine Arreststrafe absitzen geren, demokratisch gesinnten Russen len Opposition ist er umstritten. Immer Deutschland und Frankreich hätten ge-
Stoff, der die Vergiftung ausgelöst haben musste, wurde er notfallmässig ins Spi- populär. Mit seiner politischen Organi- wieder zerstreitet er sich mit eigentlich meinsame Ziele, nämlich die Stabilität
dürfte, sei zu einem späteren Zeitpunkt tal eingeliefert wegen einer unklaren all- sation verfügt er von allen Regierungs- Gleichgesinnten, wenn diese nicht ganz im östlichen Mittelmeer und die euro-
schon ausgeschieden. In einem russischen ergischen Reaktion am Körper. Auch da- gegnern über das grösste Netz in der Pro- genau seine Positionen teilen. Der Hass, päische Souveränität. Merkel ergänzte:
Spital bestehe keine Garantie dafür, dass mals vermutete er eine Vergiftung. Die vinz. Die Mitarbeiter seines «Stabs» sind der auf ihn seitens der Vertreter des Sys- Man könne Schiffe schicken, aber
auch tatsächlich versucht werde, die Sub- Spitalärzte diagnostizierten aber «nur» in manchen Provinzstädten die sichtbars- tems projiziert wird, offenbart, wie sehr Deutschland setze sich dafür ein, dass
stanz zu eruieren. eine Allergie. 2017 war nach einem Farb- ten Oppositionsvertreter und vermögen er doch als Bedrohung empfunden wird. der Dialog zwischen Griechenland und
Jarmysch vermutet, Nawalny sei ein anschlag auf sein Gesicht das Augenlicht Tausende auf die Strassen zu bringen. Nun dürfte er für längere Zeit ausser der Türkei wieder aufgenommen werde.
Tee in einem Café am Flughafen Tomsk an einem Auge in Gefahr. Vor allem Das macht Nawalny aber auch zu einer Gefecht gesetzt sein. Es sei schwierig zu sagen, welche Strate-
gie besser sei. Ähnlich klang es in Bezug
auf den Konflikt in Libyen, wo Berlin
und Paris bis anhin auch nicht deckungs-

Emirate hoffen auf amerikanische Kampfjets


gleiche Strategien verfolgen.
Es war Merkel, die diese Entente
einen Schritt näher an die Realität
brachte. Bei aller Kooperation habe man
Israel muss dem Verkauf von Flugzeugen an Abu Dhabi noch offiziell zustimmen auch unterschiedliche Charaktere, sagte
sie. Und sie betonte etwa, dass Libyen
kein Land sei, wo man als Drittstaat
ULRICH VON SCHWERIN tierte den Bericht zwar umgehend auf rischen Kapazitäten der Emirate gegen- dent hat sich bei Rüstungsgeschäften mit seine eigenen strategischen Aktivitä-
Twitter. Sein Büro versicherte, Israel sei über Rivalen wie Iran, Katar und der Tür- den Golfstaaten immer wieder über Kri- ten verfolgen könne. Das konnte durch-
Seit Jahren dringen die Vereinigten Ara- weiterhin gegen die Lieferung des ame- kei deutlich stärken, aber auch gegenüber tik im Kongress hinweggesetzt, wonach aus als Kritik an Frankreich verstanden
bischen Emirate (VAE) vergeblich dar- rikanischen Kampfjets an Länder in der Israel. Die Emirate haben unter Kron- Saudiarabien und die Emirate amerika- werden, das in dem Verdacht steht, insge-
auf, von den USA das Kampfflugzeug Region, einschliesslich an Staaten, die ein prinz Mohammed bin Zayed Al Nahyan nische Waffen im Bürgerkrieg in Jemen heim nicht die international anerkannte
F35 zu kaufen. Präsident Trump ist zwar Friedensabkommen mit Israel geschlos- ihr Militär stark aufgerüstet und verfol- gegen Zivilisten einsetzen. Regierung, sondern den Warlord Haf-
ein entschiedener Befürworter des Ver- sen hätten oder diplomatische Beziehun- gen mit umstrittenen Militäreinsätzen in tar zu stützen. Auch bezüglich der Situa-
kaufs von Waffen an die arabischen Golf- gen unterhielten. «Yedioth Ahronoth» Jemen und Libyen eine offensive Regio- Noch viele Hürden tion in Mali distanzierte sich Merkel von
staaten und hat trotz Bedenken im Kon- zitierte aber einen Vertreter der Emirate, nalpolitik, die dem Land den Beinamen Macrons Lesart, dass da im Kampf gegen
gress wegen des Jemen-Konflikts immer der bekräftigte, dass Netanyahu den Waf- «Klein-Sparta» eingebracht hat. Ob Israel der Lieferung des amerika- den Terrorismus ja mehrere europäische
wieder lukrative Rüstungsabkommen mit fenlieferungen zugestimmt habe. Vergangene Woche sorgten die Emi- nischen Kampfjets aber tatsächlich zu- Länder – und auch Deutschland – invol-
Saudiarabien und den Emiraten bewilligt. rate und Israel mit der Ankündigung, ihre stimmt, bleibt fraglich. Netanyahus Koali- viert seien. Frankreich sei dort viel mehr
Einen Verkauf des F35 an Abu Dhabi hat Kräfteverhältnis in der Balance Beziehungen zu normalisieren, für Über- tionspartner und Verteidigungsminister engagiert, sagte die Kanzlerin, wofür sie
Trump angesichts von Sicherheitsbeden- raschung. Die Emirate sind damit nach Benny Gantz gab an, ebenso wie Aussen- dem Nachbarn auch danke.
ken Israels bisher aber abgelehnt. Auch die «New York Times» berichtete Ägypten und Jordanien erst der dritte minister Gabi Ashkenazi erst im Nachhin-
Nach der historischen Vereinbarung am Donnerstag, die Trump-Regierung be- arabische Staat, der Israel anerkennt. Im ein über die Vereinbarung mit den Emira- Auf zu neuen Ufern?
zwischen den Emiraten und Israel zur reite nach der Anerkennung Israels durch Gegenzug sagte Netanyahu zu, seine um- ten informiert worden zu sein. Beide be-
Aufnahme diplomatischer Beziehungen die Emirate den Verkauf des F35 und strittenen Pläne zur Annexion von Tei- tonten, dass die militärische Überlegen- Die Beziehungen zwischen Frankreich
könnte sich dies nun jedoch ändern. Die moderner Kampfdrohnen vor. Die USA len des Westjordanlands auf Eis zu legen. heit Israels nicht kompromittiert werden und Deutschland haben durch das ge-
israelische Zeitung «Yedioth Ahronoth» hatten Israel nach dem Jom-Kippur-Krieg Es wird aber vermutet, dass sich die Emi- dürfe. Eine Lieferung des F35 gegen den meinsame Engagement für einen euro-
berichtete am Dienstag unter Berufung 1973 zugesichert, dass sie die Lieferung rate von dem Abkommen vor allem wirt- erklärten Willen von Gantz, der Netan- päischen Wiederaufbaufonds eine neue
auf amerikanische und emiratische Quel- von Rüstungsgütern an arabische Staa- schaftliche und militärische Vorteile er- yahu in eineinhalb Jahren an der Regie- Dynamik erhalten. In Paris, das zeigt
len, dass das von den USA vermittelte ten von der Zustimmung Israels abhängig hoffen. Die Zustimmung von Netanyahu rungsspitze ablösen soll, ist schwer vor- nicht zuletzt diese symbolträchtige Ein-
Abkommen eine geheime Klausel ent- machen würden. Damit soll sichergestellt für den Verkauf des F35 wäre ein wich- stellbar.Auch müsste der amerikanische ladung, setzt man alles daran, diese zu
halte, in der Israel der Lieferung moder- werden, dass Israel die militärische Über- tiger Erfolg für die Emirate. Ein milliar- Kongress dem Verkauf noch zustimmen. erhalten. Beim anschliessenden Abend-
ner Waffen an Abu Dhabi zustimme – legenheit in der Region bewahrt. denschwerer Auftrag für amerikanische Sollte Trump im November die Wahl essen war noch einmal Zeit, nach Berei-
einschliesslich des F35. Israels Minister- Der F35 ist das modernste Kampf- Rüstungsfirmen würde auch Trump im verlieren, könnte sein Nachfolger Joe chen zu suchen, in denen sich ihre Stra-
präsident Benjamin Netanyahu demen- flugzeug der USA. Es würde die militä- Wahlkampf zupasskommen. Der Präsi- Biden das Geschäft noch stoppen. tegien ergänzen könnten.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

4 INTERNATIONAL Freitag, 21. August 2020

Die Quarantäne lässt in Rio die Drachen steigen


Die Hersteller freuen sich über den Verkaufsboom, doch die Stromversorger melden viele Leitungsunterbrüche

NICOLE ANLIKER, RIO DE JANEIRO gen, daheim zu bleiben. Die Menschen


hätten wieder Zeit, zumal das öffentliche
Bunt geblümt erscheine der Himmel Leben nur zaghaft wieder anläuft.
über Rio derzeit bei Abenddämme- Angesichts der hohen Nachfrage fand
rung, schwärmt Diogo Carvalho*. Er Felipe laut eigenen Angaben zeitweise
spricht von den unzähligen Drachen, kein Rohmaterial mehr zur Drachenher-
die seit dem Ausbruch der Pandemie stellung. Dieses ist seiner Aussage nach
jeweils am späten Nachmittag am Him- nur in Madureira, einem Stadtviertel im
mel über den Favelas der Stadt tanzen. Norden der Stadt, zu finden. Er muss es
Den 32-jährigen Hünen freut das. Seit wissen. Felipe baute als Neunjähriger
er als Achtjähriger mit dem Steigen- seinen ersten Drachen. Drei Jahre spä-
lassen von Drachen angefangen hat, ter verkaufte er eines seiner Exemplare
kommt er nicht mehr davon los. Seine einem Jungen aus der Nachbarschaft.
Mutter finde, er sei mittlerweile zu alt Knapp 50 Jahre sind seitdem vergan-
dafür. Doch er stellt klar: «Ich werde gen. Er habe in dieser Zeit wohl über
Drachen steigen lassen, bis ich sterbe.» eine Million Drachen hergestellt, schätzt
Denn das Hobby ist in Rio alles andere der Mann mit grauem Stoppelbart und
als ein Kinderspiel: Es ist ein regelrech- der rauen Stimme. Felipes Produktions-
ter Kampf am Himmel. stätte befindet sich auf der Terrasse
bei sich zu Hause in Vidigal. Die Aus-
Gefährlicher Spass sicht ist atemberaubend, am Horizont
schimmert das Meer tiefblau. Je spä-
Carvalho breitet auf dem Dach des Hau- ter es an diesem Nachmittag wird, umso
ses einer Freundin in der kleinen Favela mehr Drachen sind am Himmel. Felipe
«Tavares Bastos», wo er auch wohnt, sein schneidet derweil aus einem Bambus-
Material aus: mehrere Drachen in ver- rohr dünne Stäbe, die er anschliessend
schiedenen Grössen, eine grosse und durch eine Schleifmaschine jagt. Mit
eine kleine Rolle Schnur. Das Wetter sei einem Faden bindet er die Stäbchen da-
gut, der Wind etwas unstet, sagt er. An- nach geschickt zu einem Drachengerüst
dere Drachen sind bereits am Himmel. zusammen, um das er vorsichtig zuge-
Nach wenigen Handgriffen flattert auch schnittenes Seidenpapier klebt. «Fertig»,
seiner über die Dächer. Das Gefecht ruft er. Felipe dreht den Totenkopf-Dra-
fängt alsbald an. Ziel ist es, die Schnur Viel Zeit im Lockdown im April: Ein Kind vergnügt sich in der Favela Vidigal in Rio de Janeiro mit einem Drachen. R. MORAES / REUTER chen stolz in den Händen. «Schön sieht
des Gegners durchzutrennen, dessen er aus», sagt er wiederholt, sein Werk in
Drachen zum Absturz zu bringen und der Abendsonne begutachtend.
diesen danach einzusammeln.
Manch einer überzieht die Drachen- nur», sagt er. Der Witz am Ganzen sei ja, gungsunternehmen Light hat im April Jugendlicher und ein Kind von der Kulturelles Erbe
schnur mit einer verbotenen Mischung die anderen Drachen vom Himmel zu drei Mal mehr Drachen aus Letzteren Favela Vidigal beim Versuch, einen
aus Leim und Glassplitter. «Cerol» wird holen. Nachdem der erste Drachen, den befreit als im selben Monat des Vorjahrs. Drachen zu erreichen, ins Meer ge- Felipe produziert nach eigenen An-
diese genannt und macht die Schnüre er an dem Abend fliegen lässt, rasch zu Entsprechend haben demnach auch die stürzt und tödlich verunglückt. gaben mehrere hundert Drachen am
messerscharf. Da wo diese Strassen Boden gebracht worden ist, holt er mit Stromunterbrüche zugenommen. Denn Der Schock darüber sitzt tief. Doch Tag. Mehrere hundert verkaufe er der-
kreuzen, führt dies immer wieder zu seinem zweiten Drachen zum Gegen- die Cerol-Schnüre erzeugen Kurz- auch der Himmel über Vidigal versinkt zeit pro Woche. Einer kostet umgerech-
schweren, teilweise tödlichen Unfällen. schlag aus. In Kürze bringt er drei Geg- schlüsse oder durchtrennen die Strom- weiterhin allabendlich in einem Meer net zwei Real, das sind rund 40 Rap-
Als Schutz davor sind deshalb in Rio ner zum Absturz. Euphorisch brüllt er kabel. Light hat die Bevölkerung dazu von Drachen. «Die Pandemie hat die pen. Ob er seine Arbeit nach all den
am Lenkrad von Motorrädern Anten- jeweils seinen Namen über die Dächer aufgerufen, sich deshalb an die Sicher- Drachen wieder aufleben lassen», meint Jahren noch immer möge? Die Frage
nen montiert. Diese durchtrennen die und fordert den Geschlagenen neuerlich heitshinweise zu halten. Jose Felipe und nuschelt vor sich hin: findet er überflüssig: «Wenn ich kei-
Schnüre, bevor sie den Fahrer verlet- heraus: «Lass den nächsten steigen». Das Selbst die Tageszeitung «O Globo» Alles Schlechte habe eben auch seine nen Spass daran hätte, würde ich etwas
zen. Carvalho erzählt, wie er sich von mache man so, erklärt er, damit der Ver- publizierte angesichts des Drachen- gute Seiten. Der 61-Jährige wohnt schon anderes machen.» Felipe ist auch heute
einem gegnerischen Drachen einst eine lierer wisse, mit wem er es zu tun habe. flieger-Booms während der Pande- fast sein ganzes Leben in Vidigal, wo er noch begeisterter Drachenflieger und
tiefe Schnittwunde am Fussgelenk zu- mie jüngst einen Artikel mit Verhal- Drachen produziert, die in einem klei- der beste Beweis dafür, dass das Ver-
gezogen hat. Wiederentdeckter Zeitvertreib tensempfehlungen. Da heisst es etwa, nen Tante-Emma-Laden feilgeboten gnügen keine Altersgrenze kennt. Des-
Dann zeigt er die Innenfläche seiner das Vergnügen sei bei aufkommendem werden. Seit 2015 hatte der Verkauf laut sen traditionelle Bedeutung für Rio de
Hand. Die unverheilten kleinen Schnitte Die Drachen sind zu weit weg abge- Wind zu stoppen, man solle keine Ce- dem kräftigen Mann stetig abgenom- Janeiro ist sogar offiziell: Seit 2018 ist
verraten ihn: Auch er präpariert seine stürzt, als dass er sie einsammeln könnte. rol-Schnüre verwenden sowie niemals men. «Doch mit der Quarantäne er- das Hobby zum kulturellen historischen
Schnüre mit Cerol, obwohl er das Verbot Jemand anderes wird sie finden oder sie einen Drachen aus einer Stromleitung reicht er ein neuerliches Hoch», freut er und immateriellen Erbe des Gliedstaa-
grundsätzlich befürwortet. Warum er es enden in Bäumen, Sträuchern, Anten- oder von einer gefährlichen Stelle be- sich. Kinder haben schulfrei, Erwachsene tes erklärt worden.
trotzdem verwendet? «Sonst verliere ich nen oder Leitungen. Rios Stromversor- freien. Vor wenigen Wochen sind ein können nicht arbeiten oder sind gezwun- * Name geändert.

Bei der Wahl von Harris bricht Obama mit der Tradition
Die Demokraten wählen erstmals eine Afroamerikanerin zur Vizepräsidentschaftskandidatin – zuvor gibt es harte Worte für Trump

MARIE-ASTRID LANGER, SAN FRANCISCO American Revolution in Philadelphia an sidenten ihre Nachfolger nicht kritisie- Harris schilderte ihre Herkunft als den «Golden State» in den Senat. «Ich
die Zuschauer, also von jenem Ort aus, ren; doch offenbar sah Obama sich zu Tochter zweier Immigranten aus Indien erkenne einen Täter, wenn ich ihn sehe»,
Der Mittwoch, dritter Tag des Partei- «an dem unsere Verfassung entworfen dem Schritt genötigt. Er gab Trump auch und aus Jamaica, die sich in den 1960er sagte sie in einer ihrer wenigen Anspie-
konvents der Demokraten, stand ganz und unterzeichnet wurde». Die Lokali- die Schuld am Tod der 170 000 Ameri- Jahren bei Bürgerrechtsdemonstratio- lungen auf Trump. Harris teilte auch ein
im Zeichen der Vizepräsidentschafts- tät war offensichtlich nicht zufällig ge- kaner, die bisher im Zuge der Corona- nen in Kaliforniens Bay Area kennen- wenig bekanntes Detail ihrer Bezie-
kandidatin Kamala Harris. Nachdem die wählt: In so deutlichen Worten wie noch Pandemie gestorben sind, sowie an Mil- gelernt und ineinander verliebt hatten. hung zu Joe Biden mit den Zuschauern:
erst vergangene Woche nominierte Har- nie seit seinem Ausscheiden aus dem lionen verlorenen Arbeitsplätzen. «Ich «Ich hatte eine Kinderwagen-Perspek- Sie habe Biden ursprünglich «als Vater
ris an den ersten zwei Tagen des Partei- hatte gehofft, dass Donald Trump doch tive auf das, was John Lewis ‹guten Är- meines guten Freundes Beau» kennen-
tags kaum erwähnt worden war, drehte noch versuchen würde, den Job ernst ger› nannte», sagte Harris. Wie schon in gelernt. Mit Bidens inzwischen verstor-
sich am dritten Tag nun sehr vieles um zu nehmen. Dass er das Gewicht des früheren Reden betonte sie den gros- benem ältestem Sohn habe sie 2009 fast
die 55-Jährige: Hillary Clinton etwa pries Amtes fühlen würde.Aber er tat es nie.» sen Einfluss, den ihre Mutter – eine täglich zusammengearbeitet, als sie und
Harris als «unerbittlich in ihrem Kampf Obama forderte vor allem die junge Krebsforscherin – für sie als weibliches er als Justizminister von Kalifornien be-
für Gerechtigkeit und ungewöhnlich Generation von Wählern auf, in den 76 Vorbild gehabt hatte, bevor sie 2009 an ziehungsweise Delaware an Lösungen
gütig». In einer Anspielung darauf, nach verbleibenden Tagen die Wahlkampf- einer Krebserkrankung starb. Es sei für die Wirtschaftskrise gefeilt hätten.
welch strengen Kriterien Frauen in der Werbetrommel zu rühren. Über zwan- Frauen wie ihrer Mutter zu verdanken, So solide Harris’ Auftritt war, so deut-
Politik gemessen werden, fügte Clin- Barack Obama zig Minuten hinweg war es eine rheto- dass sie heute hier stehen könne. Die lich zeigte er auch die Grenzen eines vir-
ton hinzu: «Ich weiss ganz gut, welche ehemaliger risch und emotional starke Rede in dem oft als knallhart bezeichnete Senatorin tuellen Parteikonvents auf:Als Harris mit
Pfeile in ihre Richtung geschossen wer- Präsident der USA Obama-eigenen Ton des früheren Pro- versuchte, sich von einer persönlichen bedeutungsschweren Redepausen be-
EPA

den. Kamala weiss ihnen allen auszuwei- fessors für Verfassungsrecht. Seite zu präsentieren; eingespielte tonte, dass sie – die erste afroamerikani-
chen.» Harris sei genau die Vizepräsiden- Weissen Haus kritisierte Obama seinen Kurzinterviews mit ihrer Schwester sche und erste indischstämmige Frau – die
tin, die das Land derzeit brauche, sagte Nachfolger und bezeichnete Donald Persönliche Seite präsentiert und ihrer Stieftochter sollten diese wei- Nominierung zur Vizepräsidentschafts-
die Speakerin des Repräsentantenhauses, Trump als existenzielle Bedrohung für che Seite untermalen. Harris erzählte, kandidatin akzeptiere, folgte ein grosses
Nancy Pelosi, in ihrer Rede, und auch die das politische System der USA. «Diese Auf einen Vorredner wie Obama fol- wie sie ihren Ehemann Doug bei einem Nichts. Kein Applaus, kein Jubel, keine
Senatorin Elizabeth Warren, die eben- Regierung hat gezeigt, dass sie unsere gend, hatte Kamala Harris einen schwe- Blind Date kennengelernt hatte, plau- tobende Menge, die diesen Moment nor-
falls als Bidens «Running Mate» gehan- Demokratie einreissen wird, wenn das ren Stand als Höhepunkt des Abends. derte über ihre Patchworkfamilie und malerweise bei einem Parteikonvent ge-
delt worden war, schwor die Zuschauer zum Gewinnen nötig ist.» Die demokra- Doch die frisch gekürte Vizepräsident- darüber, dass ihre Stiefkinder sie «Ma- feiert hätte. Auch am Ende ihrer Rede
auf das Team «Joe und Kamala» ein. tischen Institutionen seien «bedroht wie schaftskandidatin versuchte gar nicht mela» nennen. dauerte es ein bisschen zu lange, bis die
nie zuvor». erst, emotionale Töne in der Art der In Anlehnung an ihren eigenen Wahl- Techniker endlich die applaudierenden
Mit Spannung erwartet Nachdem Obama also dreieinhalb Obamas anklingen zu lassen – das wäre kampfslogan «For the People» erinnerte Zoom-Zuschauer eingeblendet hatten,
Jahre zugeschaut hatte, wie sein politi- auch nicht authentisch gewesen. Statt- Harris die Zuschauer auch daran, dass die von einer Leinwand aus Harris zu-
Bevor Harris jedoch ohne Gegenkandi- sches Erbe von Trump systematisch zer- dessen nutzte Harris ihren Auftritt, um sie – wie Biden – ihr gesamtes Berufs- jubelten. Statt in der Menge zu baden,
dat einstimmig zur Vizepräsidentschafts- legt und er selbst von Trump ständig sich der demokratischen Basis vorzu- leben dem öffentlichen Dienst gewidmet stand die frisch gekürte Vizepräsident-
kandidatin gekürt wurde, hatte ein ande- verunglimpft wurde, schlug der 44. Prä- stellen, welche sie bisher vor allem als hat: erst als Staatsanwältin, dann als Be- schaftskandidatin etwas verloren auf
rer Redner seinen mit Spannung er- sident am Mittwoch zurück. Ihm dürfte eine von zwei Dutzend Präsidentschafts- zirksstaatsanwältin für San Francisco und der Bühne, bis endlich ihr Mann und die
warteten Auftritt: Ex-Präsident Barack klar gewesen sein, dass er mit der Tradi- kandidaten gekannt hatte, die noch dazu von 2011 bis 2017 als erste Generalstaats- Bidens zu ihr traten – selbstverständlich
Obama wandte sich vom Museum of the tion brach, wonach ausgeschiedene Prä- früh aus dem Rennen ausgeschieden war. anwältin Kaliforniens. 2016 zog sie für mit mehreren Metern Abstand.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Der neue
Audi e-tron Sportback
Nimmt jede Kurve sportlich –
auch die Ladekurve.

audi.ch
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

6 INTERNATIONAL Freitag, 21. August 2020

Schottische Nationalisten wittern Morgenluft


Das Corona-Krisenmanagement der Regierungspräsidentin Nicola Sturgeon verleiht dem Ruf nach Unabhängigkeit Auftrieb

NIKLAUS NUSPLIGER, EDINBURG alte Wunden aufreissen und Schottland


in ein konstitutionelles Chaos stürzen.
Edinburg wirkt an diesem Julitag wie Aus der Sicht von Kenny MacAskill
eine Stadt, die nur widerwillig aus einem von der SNP hingegen hat der britische
tiefen Winterschlaf erwacht. Auf der EU-Austritt völlig neue Tatsachen ge-
Royal Mile und rund ums Edinburgh schaffen. Fast zwei Drittel der Schotten
Castle bleiben etliche Pubs, Geschäfte stimmten 2016 gegen den Brexit, weshalb
und Restaurants geschlossen, zumal sich Schottland nun sozusagen gegen seinen
nur vereinzelte Touristen in die schotti- Willen die EU verlasse. 2014 bekundeten
sche Hauptstadt verirrt haben. Auch im die Nationalisten grösste Mühe, einen
trendigen Stadtteil Lockbridge am Fluss glaubwürdigen wirtschafts- und wäh-
Leith ist es zur Mittagszeit nicht einfach, rungspolitischen Plan für ein unabhängi-
ein geöffnetes Restaurant zu finden, ob- ges Schottland vorzulegen – und der ge-
wohl Gastrobetriebe eigentlich seit eini- sunkene Ölpreis hat dieses Unterfangen
gen Tagen unter Wahrung von Hygiene- nicht leichtergemacht. Doch MacAskill
und Abstandsregeln ihre Türen wieder glaubt, dass die Corona-Rezession die
öffnen dürften. Doch während in Eng- Debatte grundlegend verändern werde.
land die «neue Normalität» bereits rund «Da das gemeinsame Haus abbrennt,
zwei Wochen früher eingesetzt hat, ver- können wir nun ebenso gut ein eigen-
folgt Schottland bei der Lockerung des ständiges Haus neu aufbauen.»
Corona-Shutdowns einen behutsameren
Kurs, der die von Vorsicht geprägte Stim- Wie wirkt sich der Brexit aus?
mung in der Bevölkerung widerspiegelt.
Architektin der schottischen Corona- Entscheidend wird sein, wie sich der
Politik ist Nicola Sturgeon, Vorsitzende Brexit auf die Stimmung auswirken
der Regionalregierung in Edinburg von wird. Emotional dürfte der EU-Austritt
der Scottish National Party (SNP) und die proeuropäischen Schotten weiter
Vorkämpferin für ein unabhängiges dem EU-kritischen England entfrem-
Schottland. Mittag für Mittag ist sie in den. «Nie war das Vereinigte Königreich
den letzten Monaten mit ernster Miene für uns unattraktiver als unter der heuti-
vor die Kameras getreten, um die neus- gen Brexit-Regierung», sagt MacAskill.
Schottland sei auf die Einwanderung aus
EU-Ländern angewiesen und habe kein
Boris Johnson droht Interesse an einem schädlichen Frei-
handelsabkommen mit den USA, ruft
Gefahr aus Schottland er aus. Und wenn die Brexit-Übergangs-
Kommentar auf Seite 9 frist Ende Jahr ausläuft, werden die Fol-
gen des Brexits erstmals greifbar wer-
den. Die Regierung in London will nun
ten Infektions- und Todeszahlen persön- ein neues britisches Binnenmarktgesetz
lich zu kommunizieren und um der Be- erlassen, das den Handlungsspielraum
völkerung klare Handlungsanweisungen der Regionalregierungen einschränken
zu geben. Da die teilautonomen Natio- und die Spannungen zwischen London
nen Schottland, Wales und Nordirland und Edinburg noch erhöhen dürfte.
für die Gesundheitspolitik, aber auch Doch Pamela Nash,die gegen den EU-
für die Schliessung von Schulen und teil- Austritt gekämpft hat, wirft den Natio-
weise für die polizeiliche Durchsetzung nalisten vor, im Kleinen gleich zu argu-
des Lockdowns zuständig waren, rück- Die schottische Regierungspräsidentin Nicola Sturgeon vermittelte in der Corona-Krise stets den Eindruck, Herrin der Lage zu mentieren wie die Brexit-Befürwor-
ten die Regionalregierungen plötzlich sein, während der britische Premierminister Boris Johnson oft unglücklich agierte. FRASER BREMNER / SCOTTISCH DAILY / EPA ter im Grossen. «Die SNP lebt in einer
ins landesweite Scheinwerferlicht. Boris Phantasiewelt», ruft sie aus. Selbst wenn
Johnson ist zwar Premierminister des es Schottland gelänge, rasch wieder der
gesamten Vereinigten Königreichs, doch Europäischen Union beizutreten, ändere
während der Pandemie beschränkte sich men als auf der Kommunikation und dem als die Hälfte aller Stimmen auf sich ver- sollte er sich einem breit abgestützten dies nichts daran, dass das Volumen des
seine Macht faktisch auf England. Auftreten. Zwar sind die Todeszahlen in einen und sich so ein klares Mandat für Ruf nach einem neuen Referendum in schottischen Handels mit dem restlichen
Schottland tiefer, aber im internationa- ein zweites Referendum holen. Schottland dauerhaft widersetzen. Vereinigten Königreich dreimal grösser
Johnson reagiert gereizt len Vergleich noch immer hoch, zumal Am Regierungssitz an der Downing sei als dasjenige des Handels mit der EU.
die Lage auch in schottischen Alters- Street in London, wo der Chefberater «Gemeinsames Haus brennt ab» 2014 argumentierten die Nationalisten
Während Johnson in der Corona-Krise heimen aus dem Ruder lief. Sturgeon Dominic Cummings die Stimmung in noch, ein unabhängiges Schottland und
oft unglücklich agierte und kommuni- verhängte den Lockdown Ende März der Bevölkerung täglich bis in alle Ver- Pamela Nash hofft, dass sich ein zweites das restliche Grossbritannien verblieben
zierte, vermittelte Sturgeon stets den zum gleich späten Zeitpunkt wie John- ästelungen erheben lässt, haben die Zah- Unabhängigkeitsreferendum abwenden im gemeinsamen EU-Binnenmarkt, wes-
Eindruck, Herrin der Lage zu sein. Sie son, wobei ihr laut Bauld zugutekam, len aus Schottland derweil die Alarm- lässt. Anfang 2015 gründete die ehema- halb keine neuen Handelshürden entstün-
wollte das Virus nicht bloss kontrol- dass die Pandemie damals im dünnbesie- glocken läuten lassen. Johnson will auf lige Labour-Unterhausabgeordnete an den. «Aber nach dem Brexit wird der un-
lieren, sondern ausrotten – anders als delten Schottland noch nicht so weit fort- keinen Fall als Premierminister in die einem Küchentisch in Edinburg mit Be- gehinderte Zugang zum britischen Markt
in England gibt es in Schottland heute geschritten war wie in England. Geschichte eingehen, der das Vereinigte kannten den überparteilichen Verein für Schottland noch viel wichtiger als der
kaum neue Fälle und praktisch keine Doch auch wenn die Unterschiede Königreich zerfallen liess. Ende Juli brach Scotland in Union, für den sie nun als Zugang zum EU-Binnenmarkt», betont
Toten mehr. Die Regierungspräsidentin vor allem in der Wahrnehmung liegen, er kurzfristig zu einem Besuch in Schott- Geschäftsführerin arbeitet. «Wir glaub- Nash. Ihre Argumente wirken stichhaltig.
setzte demonstrativ auf vorsichtigere schlagen sie sich in den Meinungsumfra- land auf. Nachdem der Premierminister ten nie, dass die SNP das Resultat des Doch hat gerade das Brexit-Referendum
Handlungsanweisungen oder punktuell gen mit voller Wucht nieder: Bereits im bei seiner letzten Reise nach Edinburg Referendums von 2014 akzeptieren gezeigt, dass die Wähler manchmal emo-
schärfere Quarantäneregeln. Sie beteu- Mai zeigte eine Studie des Instituts Ipsos, ausgebuht worden war, wich er auf die würde.» Dieser Urnengang habe die tionale und souveränitätspolitische Be-
erte zwar, sie handle allein auf wissen- dass rund 80 Prozent der schottischen Orkney-Inseln hoch im Norden aus, wo Gesellschaft gespalten und Familien ent- weggründe höher gewichten als die öko-
schaftlicher Grundlage, und doch kos- Bevölkerung das Krisenmanagement er mit zwei frisch gefischten Krabben vor zweit, sagt Nash. Eine Neuauflage würde nomische Kosten-Nutzen-Rechnung.
tete sie jede Abweichung Schottlands Sturgeons und ihrer Regierung in Edin- den Kameras posierte. Im Gepäck hatte
vom englischen Vorgehen politisch aus. burg positiv beurteilten, während John- er 50 Millionen Pfund für abgelegene
Als Sturgeon die Möglichkeit einer Qua- son und seine Regierung in Westminster Regionen und die Botschaft, dass nur die
rantäne für Reisende aus England mit bloss auf Zustimmungswerte von rund finanzielle Potenz des Vereinigten König-
dem Hinweis auf ähnliche Regelungen 30 Prozent kamen. Gleichzeitig begann reichs die Kurzarbeit bezahlen und die
zwischen amerikanischen Gliedstaaten in den Meinungsumfragen die Stimmung wirtschaftlichen Folgen der Pandemie in
ins Spiel brachte, reagierte Johnson mit in der Frage der schottischen Unabhän- Schottland abfedern könne. Gleichzeitig
dem gereizten Ausruf, zwischen England gigkeit zu kippen. Seit Mai spricht sich bekräftigte er, dass das Referendum von
und Schottland gebe es keine Grenze. eine Mehrheit von 54 Prozent der Schot- 2014 die Frage nach einer schottischen
«Die Pandemie hat den Leuten den ten für die Eigenständigkeit aus, wäh- Abspaltung für eine Generation beant-
Unterschied zwischen Kompetenz und rend nur noch 46 Prozent den Verbleib wortet habe, weshalb er einer Neuauflage
Inkompetenz vor Augen geführt», sagt im Vereinigten Königreich befürworten. des Urnengangs nicht zustimmen werde.
Kenny MacAskill,der für die schottischen Erstmals seit dem Referendum von 2014, Tatsächlich kann die schottische
Nationalisten im Unterhaus in Westmins- als noch 54 Prozent der Schotten gegen Regierung ein rechtmässiges Referen-
ter sitzt.MacAskill gilt innerhalb der SNP die Unabhängigkeit votierten, haben die dum nur unter Billigung der Regierung
als Alliierter von Sturgeons Vorgänger Befürworter eines eigenständigen schot- in London abhalten.Ein radikaler Flügel
und Rivale Alex Salmond, lobt nun aber tischen Staates die Nase so deutlich vorn. innerhalb der SNP plädiert für den Fall
die Kommunikationspolitik der Regie- einer Blockade Johnsons für die rasche
rungspräsidentin, während er an John- Alarm an der Downing Street Organisation eines deliberativen Plebis-
son und seinem Krisenmanagement kein zits ähnlich wie in Katalonien 2017. Dies
gutes Haar lässt. «Boris Johnson ist die MacAskill und die SNP wollen nun die könnte laut Beobachtern aber kontra-
Karikatur eines englischen Oberschicht- Gunst der Stunde nutzen und nach den produktiv wirken, wenn die Gegner der
Schnösels, ich kann mir keinen Politiker Regionalwahlen im Mai 2021 auf die Unabhängigkeit der Urne fernbleiben.
vorstellen, der auf die Schotten abschre- Zweitauflage eines Unabhängigkeits- Die Taktikerin Sturgeon dürfte daher
ckender wirken würde.» referendums dringen. Seit 2014 hat eher versuchen,den politischen Druck so
Laut Linda Bauld, Professorin für die SNP die in Schottland einst domi- lange zu erhöhen, bis der Widerstand in
öffentliche Gesundheit an der Univer- nante Labour-Partei marginalisiert und London bricht. Johnson verdankt seinen
sität Edinburg, beruhen die Differenzen alle Wahlen gewonnen. Gute Umfrage- Aufstieg dem Brexit-Volksentscheid und
zwischen Schottland und England beim werte und Sturgeons Popularität nähren bezeichnet sich in populistischer Manier
Umgang mit der Corona-Krise allerdings in Regierungskreisen in Edinburg nun als Vorsitzender einer «Volksregierung»,
weniger auf unterschiedlichen Massnah- gar Hoffnungen, die SNP könnte mehr weshalb er in Erklärungsnot geriete,
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 WETTER 7

SCHWEIZ EUROPA Prognose für Freitag, 21. August 2020

Temperatur heute: Kaltfront


Minimum° / Maximum° Tromsø 15° Warmfront
Schaffhausen 24°
Okklusion
Windrichtung 17° / 34°
Reykjavik 16°
heute T
H T
Basel Helsinki 25° Hoch Tief
18° / 35° Zürich St. Gallen Oslo 19°
morgen

15
17° / 34° 25° 20° / 30° Stockholm 26°

10
Biel H
übermorgen 17 / 34 T
Moskau 22° leicht
25° 985 20° sonnig
bewölkt
Luzern
25° Bern 18° / 33°
16° / 33° 22° Glarus 990 London 23°
18° / 32° Chur 995 Berlin 35° Warschau 30°
1000 Kiew 27°
22° 20° / 33° bewölkt bedeckt
1005
Paris 26°
Freiburg Gotthard Wien 31°
Lausanne Interlaken 1010
21° / 32° 25° 17° / 32° 17° / 32° 13° / 19° St. Moritz
19°15 Nizza 29° H Regen–
9° / 25° 10 Bukarest 33° schauer
Gewitter

18° / 32° Lissabon 27° Rom 32°


27°
Genf Sitten Locarno Madrid 33° 27°
Palma 35° Ankara 27° Schneefall Nebel
19° / 35° 18° / 34° 23°
H Athen 32°
10
20
22°
28°
Wasser– Wind–
Las Palmas 29° temperatur richtung

Allgemeine Lage: Auch heute prägt kommt es auf breiter Front zu gewittri- ANZEIGE
noch einmal das Hoch «Frederik» unser gen Regengüssen. Tagsüber gibt es vor NORDAMERIKA ASIEN / AUSTRALIEN
Wetter, die Luft im Alpenraum ist tro- allem entlang der Alpen weitere Schauer,
cken und heiss. Ausgehend vom Tief in der West- und Nordwestschweiz Delhi 33° Tokio 35°
«Jantra» mit Zentrum bei Irland und kommt es dagegen wieder zu einer Be- Schanghai 33°
Vancouver 21° FREIZEIT & MODE
Schottland, nähert sich uns in der Nacht ruhigung. Der Sonntag zeigt sich leicht Toronto 29°
eine Kaltfront, das Gewitterrisiko steigt wechselhaft mit einer Kombination aus Bangkok 33°
Chicago 32°
sukzessive an. Am Samstag bringt diese veränderlicher Bewölkung, etwas Sonne Los Angeles 24° New York 30°
Störung weitere Regengüsse und einen und einzelnen Regenschauern. Jakarta 32° Darwin 33°
Houston 35°
Temperaturrückgang.
nzz.ch/wetter
Miami 33° Perth 20°
Heute: Der Freitag bietet strahlen- Mexiko-Stadt 24°
Sydney 18°
den Sonnenschein und reichlich blauen Wellington 15°
Himmel, Quellwolken bilden sich in ers- DIE NÄCHSTEN VIER TAGE
ter Linie über den Bergen. Die Tempe- Samstag Sonntag Montag Dienstag
raturen steigen rasch an und nähern sich Ostschweiz SÜDAMERIKA AFRIKA / NAHER
A OSTEN
oft schon zur Mittagszeit der 30-Grad- Zeitlos, schön und edel
Marke. Im Laufe des Nachmittags wer- Seidenschal «Bauerngarten»
den schliesslich 32 bis 34 Grad erreicht, 18° / 25° 16° / 23° 14° / 23° 12° / 25° Caracas 28°
Teheran 39° Motiv von Gustav Klimt
Marrakesch 43° Tel Aviv 32°
im Raum Basel und Genf liegen bis zu 35 Westschweiz Bogotá 18° Dubai 39° Fr. 110.–
Grad drin. Die Nullgradgrenze liegt in Manaus 33°
Preis inkl. Versandkosten
Sanaa 25°
Höhen zwischen 4600 und 4800 Metern. Lima 18° Lagos 28°
20° / 26° 16° / 25° 15° / 24° 14° / 26° Rio de Janeiro 19°
Kananga 29° Mombasa 29°
Aussichten: In der kommenden Nacht Südschweiz Jetzt bestellen: shop.nzz.ch
Santiago 22°
nimmt die Bewölkung allmählich zu, Buenos Aires 16°
lokal können sich bereits erste kräftige Johannesburg 18°
19° / 31° 20° / 28° 18° / 27° 17° / 26° Kapstadt 20°
Gewitter bilden. Am Samstagmorgen

BERGWETTER SCHADSTOFFE INTERNATIONAL


Wind km/h °C in μg/m³ Zürich Bern Lausanne Tänikon Basel Lugano gestern morgen gestern morgen gestern morgen gestern morgen gestern morgen
3000 m SW 20 - 50 11° Feinstaub (PM10) 9 11 10 9 9 13 Europa Lissabon 24 fR 28 s Nordamerika Santiago* 20 s 19 s Asien
2000 m SW 15 - 40 20° Stickstoffdioxid 17 30 33 10 14 12 Amsterdam 27 w 22 G London 25 f 22 f Chicago* 31 s 33 s São Paulo* 16 R 12 R Bangkok 32 G 33 G
1000 m SW 10 - 35 29° Ozon 110 93 88 104 115 130 Athen 33 f 33 s Madrid 34 f 34 s Denver* 34 f 37 s Afrika Delhi 30 G 33 G
Die entsprechenden Grenzwerte der Luftreinhalteverordnung lauten: Barcelona 31 f 30 f Málaga 31 s 37 s L. Angeles* 25 f 27 f Dakar 30 s 30 f Hongkong 31 G 32 G
50, 80, 120, der EU-Ozon-Alarmwert 240 μg/m³ . Messwerte gestern, 14 Uhr.
Berlin 31 w 25 R Moskau 21 f 24 f Miami* 32 G 34 G Johannesb. 17 s 18 f Manila 28 G 31 G
Bordeaux 34 f 26 w München 29 f 23 G New York* 27 s 32 f Kairo 36 s 36 f Peking 26 w 26 f
WINDRICHTUNGEN/–STÄRKEN MeteoNews AG | Peter Wick | meteonews.ch
Das Schweizer Wetter Fernsehen: wetter.tv Brüssel 31 f 23 f Nizza 28 f 29 f San Franc.* 22 s 22 s Kapstadt 16 R 21 s Seoul 31 f 29 fR
MeteoNews iPhone App: iphone.meteonews.ch
heute morgen heute morgen Ihre persönliche Wetterberatung: 0900 575 775 Budapest 28 f 31 s Oslo 23 f 20 G Toronto* 26 f 26 f Lagos 29 w 28 fR Schanghai 34 s 32 f
Zürichsee SW 2-4 W 3 -6 Vierw’see W 1- 4 W 2- 4 (CHF 3.20/Min. vom Schweizer Festnetz)
Dublin 19 G 20 fR Palma 35 s 34 f Vancouver* 22 G 20 f Marrakesch 37 s 43 s Singapur 31 G 31 G
Obersee SW 2-4 W 2 -4 Urnersee var 2- 5 N 1- 4
Frankf./M. 32 fR 27 fR Paris 31 w 25 w Washington* 28 f 30 G Nairobi 23 w 21 w Tokio 34 s 33 f
Greifensee SW 2-4 W 2 -4 Thunersee var 2- 4 NW 2- 4
Walensee W 2-5 W 2 -5 Bielersee SW 2- 5 W 2- 5
Hamburg 27 R 25 w Prag 28 s 27 G Lateinamerika Tunis 35 s 37 s Australien, Neuseeland
Bodensee SW 2-4 W 2 -5 Neuenb’see SW 2- 5 W 2- 5
SONNE UND MOND Helsinki 25 s 23 R Rom 31 s 31 s Bogotá* 17 fR 17 f Naher Osten Auckland 18 fR 17 f
Untersee SW 2-4 W 2 -5 Genfersee SW 2- 5 W 3- 6 Aufgang Untergang Istanbul 27 fR 29 f Stockholm 25 w 26 G B. Aires* 12 s 17 s Dubai 39 s 40 s Melbourne 14 f 11 G
Konst. B. SW 2-4 W 2 -5 Petit Lac SW 2- 5 W 2- 5 heute I morgen heute I morgen Kopenhagen 22 R 23 w Warschau 27 f 32 f Caracas* 29 G 28 G Teheran 38 s 39 s Perth 19 f 20 w
Zugersee W 1-4 W 2 -4 Silvapl’see SW 3- 6 SW 2- 5 Sonne 06:30 I 06:31 20:26 I 20:24 Las Palmas 28 s 30 s Wien 28 s 31 G Mexiko-St.* 22 G 24 f Tel Aviv 32 s 33 f Sydney 18 s 15 f
Windstärke in Beaufort, var = variabel Mond zunehmend 09:06 I 10:26 22:03 I 22:27 b = bedeckt; f = freundlich; G = Gewitter; N = Nebel; R = Regen; Rs = Regenschauer; s = sonnig; S = Schneefall; SR = Schneeregen; w = bewölkt * Erste Kolonne Daten des Vortages

Zürich: Daniel Fritzsche (dfr.), Fabian Baumgartner (fbi.), Nachrichten: Tobias Ochsenbein (toc.), Janique Weder (wej.), KORRESPONDENTEN Inserate: NZZone, Neue Zürcher Zeitung AG,
Alois Feusi (fsi.), Dorothee Vögeli (vö.), Urs Bühler (urs.), Stefan Manuela Nyffenegger (nyf.), Kathrin Klette (kkl.), Tobias Falkenstrasse 11, CH-8021 Zürich, Tel. +41 44 258 16 98,
Hotz (sho.), Adi Kälin (ak.), Katja Baigger (bai.), Jan Hudec (jhu.), Sedlmaier (tsm.), Esther Rüdiger (eru.), Esther Widmann (wde.), Paris: Nina Belz (nbe.). London: Benjamin Triebe (bet.), Niklaus Fax +41 44 258 13 70, inserate@nzz.ch,
Florian Schoop (scf.), Johanna Wedl (jow.), Claudia Rey (clr.), Manuel Frick (fma.), Gian Andrea Marti (gam.). Nuspliger (nn.). Berlin: Marc Felix Serrao (flx.), René Höltschi www.nzzone.ch
(Ht.), Jonas Hermann (jsh.), Hansjörg Friedrich Müller (hmü.),
UND Raffaela Angstmann (ran.), Reto Flury (flu.), Michael von Ledebur
Anja Stehle (asl.), Anna Schneider (ars.), Christoph Prantner (cpr). Druck: DZZ Druckzentrum Zürich AG, Bubenbergstrasse 1,
(mvl.), Lena Schenkel (len.), Nils Pfändler (nil.), Linda Koponen (lkp.). Social Media: Reto Stauffacher (rst.), Corinne Plaga (cpl.),
SCHWEIZERISCHES HANDELSBLATT Frankfurt: Michael Rasch (ra.). München: Stephanie Lahrtz (slz.). CH-8045 Zürich
Wirtschaft: Peter A. Fischer (pfi.), Daniel Imwinkelried (imr.), Gabriela Dettwiler (gad.), Philipp Gollmer (phg.). Rom: Andres Wysling (awy.). Wien: Matthias Benz (mbe.), Ivo
Gegründet 1780 Dieter Bachmann (dba.), Werner Enz (nz.), Ermes Gallarotti (ti.), Mijnssen (mij.). Stockholm: Rudolf Hermann (ruh.). Brüssel: PREISE ABONNEMENTE (inkl. MWSt)
Thomas Fuster (tf.), Christin Severin (sev.), Nicole Rütti Ruzicic Podcast: Benedikt Hofer (bho.), Nadine Landert (lna.), Christoph G. Schmutz (sco.), Daniel Steinvorth (DSt.). Moskau:
Der Zürcher Zeitung 241. Jahrgang (nrü.), Andrea Martel Fus (am.), Thomas Schürpf (tsf.), Christoph Olga Scheer (ola.), David Vogel (dv.).. Markus Ackeret (mac.). Dakar: David Signer (dai.). Lissabon: NZZ Print & Digital: 814 Fr. (12 Monate), 74 Fr. (1 Monat).
Eisenring (cei.), Gerald Hosp (gho.), Giorgio V. Müller (gvm.), Thomas Fischer (ter.). Istanbul: Volker Pabst (pab.), Beirut: NZZ Digital Plus: 559 Fr. (12 Monate), 51 Fr. (1 Monat).
Zoé Inés Baches Kunz (Z. B.), Hansueli Schöchli (hus.), Natalie Audience Management: Dominik Batz (btz.), Rafael Christian Weisflog (ws.). Jerusalem: Inga Rogg (iro.). Tel Aviv:
Gratwohl (ng.), Dominik Feldges (df.), André Müller (amü.). Schwab (raf.), Jonas Holenstein (jho.). Ulrich Schmid (U. Sd.). Singapur: Manfred Rist (rt.). Peking: NZZ Wochenende Print: 363 Fr. (12 Monate), 33 Fr. (1 Monat).
REDAKTION Börse: Michael Ferber (feb.), Andreas Uhlig (Ug.), Matthias Müller (Mue.). Tokio: Martin Kölling (koe.). Sydney: Freitag und Samstag gedruckt ohne Digital.
Werner Grundlehner (gru.), Anne-Barbara Luft (abl.), Esther Blank (esb.). Washington: Peter Winkler (win.), Martin NZZ International Print & Digital: 572 € (12 Monate),
Chefredaktor: Eric Gujer (eg.). Editorial Tech: Sharon Funke (stu.), Manuel Roth (mrt.), Lanz (mla.). New York: Christof Leisinger (cri.). San Francisco:
Michael Schäfer (msf.), Patrick Herger (prh.). 52 € (1 Monat). Preise gültig für Deutschland und Österreich,
Philip Küng (phk.), Roman Karavia (rkz.). Marie-Astrid Langer (lma.). Vancouver: Karl R. Felder (Fdr.).
Stellvertreter: Daniel Wechlin (daw.), Andreas Schürer (asü.), Asien: Matthias Kamp (mka.), Michael Settelen (stt.). übrige Auslandpreise auf Anfrage.
Rio de Janeiro: Nicole Anliker (ann.). Salvador da Bahia:
Carola Ettenreich (cet.), Tom Schneider (sct.). Technologie: Christiane Hanna Henkel (C. H.), Matthias Visuals: Barnaby Skinner (bsk.), Markus Stein (sma.), Alexandra NZZ Kombi Print & Digital: 924 Fr. (12 Monate),
Alexander Busch (bu.).
Tagesleitung: Christoph Fisch (cf.), Benno Mattli (bem.), Sander (msa.), Jenni Thier (thj.), Stefan Häberli (hat.). Kohler (ako.), Anja Lemcke (lea.), Christian Kleeb (cke.), Conradin 84 Fr. (1 Monat). NZZ und NZZ am Sonntag gedruckt inkl. Digital.
Christian Steiner (cts.), Yannick Nock (yno.). Feuilleton: René Scheu (rs.), Roman Bucheli (rbl.), Angela
Zellweger (czw.), David Hess (dhe.), Jasmine Rüegg (jmr.), WEITERE REDAKTIONEN NZZ für Studierende: 5 Fr. (1 Monat).
Joana Kelén (jok.), Jonas Oesch (joe.), Jürg Walch (jwa.),
International: Peter Rásonyi (pra.), Andreas Rüesch (A. R.), Schader (as.), Rainer Stadler (ras.), Thomas Ribi (rib.), Ueli Bernays Laurence Kaufmann (lkm.), Nikolai Thelitz (nth.). NZZ TV / NZZ Format: Andrea Hauner (hwa.), Karin Moser (mok.). Alle Preise gültig ab 1. 1. 2020
Werner J. Marti (wjm.), Andrea Spalinger (spl.), Andreas Ernst (ubs.), Philipp Meier (phi.), Claudia Mäder (cmd.), Lucien Scherrer NZZ am Sonntag: Chefredaktor: Luzi Bernet (lzb.).
(lsc.), Christian Wildhagen (wdh.), Marion Löhndorf (mlö.), Daniele NZZ Folio: Redaktionsleiterin: Christina Neuhaus (cn.). Die Abonnentenadressen werden, soweit erforderlich und nur
(ahn.), Beat Bumbacher (bbu.), Meret Baumann (bam.), Patrick Produktionsredaktion: Christoph Fisch (cf.), Caspar Hesse (cah.), zu diesem Zweck, an die mit der Zustellung betrauten Logistik-
Zoll (paz.), Elena Panagiotidis (ela.), Dominique Burckhardt (dbu.), Muscionico (MD), Manuel Müller (mml.), Sabine von Fischer (svf.). NZZ Geschichte: Lea Haller (lha.), Daniel Di Falco (ddf.).
Manuela Kessler (mak.), Lucie Paška (lpa.), Roland Tellenbach (rol.), unternehmen übermittelt.
Fabian Urech (urf.), Samuel Misteli (smi.), Judith Kormann (jkr.), Sport: Elmar Wagner (wag.), Philipp Bärtsch (phb.), Flurin Stefan Reis Schweizer (srs.), Robin Schwarzenbach (R. Sc.),
Ulrich von Schwerin (uvs.), Andreas Babst (abb.) Clalüna (fcl.), Andreas Kopp (ako.), Benjamin Steffen (bsn.), Bodo Lamparsky (la.), Lukas Leuzinger (lkz.), Philipp Hufschmid NZZ-MEDIENGRUPPE Anzeigen: gemäss Preisliste vom 1. 1. 2018
Daniel Germann (gen.), Peter B. Birrer (bir.), Nicola Berger (nbr.), (phh.), Yvonne Eckert (yve.), Benno Brunner (bbr.), Ilda Özalp (ilö.), Felix Graf (CEO)
Meinung & Debatte: Martin Senti (se.), Andreas Breitenstein
Stefan Osterhaus (sos.), Michele Coviello (cov.), Ulrich Pickel (pic.), Jann Lienhart (jal.), Clarissa Rohrbach (cro.), Claudia Baer (cb.).
(A. Bn.), Claudia Schwartz (ces.).
Christof Krapf (krp.).
Schweiz: Michael Schoenenberger (msc.), Erich Aschwanden Art Director: Reto Althaus (ral.). ADRESSEN
Wochenende/Gesellschaft/Mobilität/Reisen: Daniel Alle Rechte vorbehalten. Jede Verwendung der redaktionellen Texte
(ase.), Daniel Gerny (dgy.), Frank Sieber (fsr.), Marc Tribelhorn (tri.), Bildredaktion: Gilles Steinmann (gst.), Christian Güntlisberger Redaktion: Falkenstrasse 11, Postfach, CH-8021 Zürich,
Wechlin (daw.), Birgit Schmid (bgs.), Michael Schilliger (msl.), (insbesondere deren Vervielfältigung, Verbreitung, Speicherung und
Simon Hehli (hhs.), Helmut Stalder (st.), Lukas Mäder (mdr.), (cgü.), Andrea Mittelholzer (and.), Sara Zeiter (sze.), Roman Tel. +41 44 258 11 11, redaktion@nzz.ch, www.nzz.ch
Herbert Schmidt (hdt.), Susanna Müller (sm.). Bearbeitung) bedarf der schriftlichen Zustimmung durch die Redaktion.
Angelika Hardegger (haa.), Tobias Gafafer (gaf.), Michael Surber Sigrist (rsi.), Reto Gratwohl (grr.), Verena Tempelmann (vtm.), Zuschriften: Falkenstrasse 11, CH-8021 Zürich, leserbriefe@nzz.ch
(sur.), David Vonplon (dvp.). Nicole Aeby (nae.), Rahel Arnold (raa.), Martin Berz (brz.). Ferner ist diese berechtigt, veröffentlichte Beiträge in eigenen gedruckten
Wissenschaft: Christian Speicher (Spe.), Alan Niederer (ni.), Verlag: Falkenstrasse 11, Postfach, CH-8021 Zürich,
Bundeshaus: Fabian Schäfer (fab.), Christof Forster (For.), Fotografen: Christoph Ruckstuhl (ruc.), Karin Hofer (hfk.), und elektronischen Produkten zu verwenden oder eine Nutzung Dritten
Stephanie Kusma (kus.), Lena Stallmach (lsl.), Helga Rietz (rtz.). Tel. +41 44 258 11 11, verlag@nzz.ch
Larissa Rhyn (ryn.), Georg Häsler Sansano (geo.). Annick Ramp (ara.), Simon Tanner (tan.). zu gestatten. Für jegliche Verwendung von Inseraten ist die Zustimmung
Bundesgericht: Kathrin Alder (ald.). Reporter: Marcel Gyr (-yr.), Anja Jardine (jar.), Martin Produktion/Layout: Hansruedi Frei. Leserservice: Postfach, CH-8021 Zürich, Tel. +41 44 258 10 00, der Geschäftsleitung einzuholen. © Neue Zürcher Zeitung AG
Westschweiz: Antonio Fumagalli (fum.). Beglinger (beg.). Korrektorat: Natascha Fischer. leserservice@nzz.ch, www.nzz.ch/leserservice Kartengrundlage: © Openstreetmap, © Maptiler
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

8 MEINUNG & DEBATTE Freitag, 21. August 2020

Das Lugano-Übereinkommen von 2007 (LugÜ)


garantiert die Anerkennung und die Vollstreckung
von Gerichtsurteilen in Zivil- und Handelssachen
in den Vertragsparteien EU, in den Efta-Staaten
Island, Norwegen, Schweiz und in Dänemark; Letz-
teres ist aufgrund einer Sonderregelung Einzelmit-
glied. Solche Urteile sollen in den Mitgliedstaa- Wie die Verweigerung
ten der EU, in der Schweiz, Norwegen und Island
frei zirkulieren können. Das Lugano-Übereinkom- der Anerkennung der
men fusst damit auf der Annahme, dass die Justiz- Äquivalenz von Schweizer
systeme in Europa grundsätzlich gleichwertig sind.
Das Übereinkommen von 2007 ist ein Nach- Börsen zeigt, schreckt man in
folgevertrag zum ersten LugÜ von 1988. Dass beide
Abkommen in der Schweiz unterzeichnet wurden Brüssel nicht davor zurück,
und den Namen der wichtigsten Tessiner Stadt tra- befreundete europäische
gen, ist für das Land ein Prestigegewinn.
Das LugÜ ist Teil des EU-Rechts. Das Vereinigte Staaten zu schikanieren.
Königreich war bisher als EU-Mitgliedstaat am
Lugano-Übereinkommen beteiligt. Mit dem Aus-
scheiden aus der EU Ende 2020 würde der Lugano-
Status enden. London hat deshalb am 8. April 2020
einen Antrag auf Wiederbeitritt als Einzelmitglied
eingereicht. Gemäss dem Übereinkommen ist da-
für die Zustimmung aller Vertragsparteien erfor- in Brüssel neuerdings nicht davor zurück, befreun-
derlich. Die Efta-Staaten Schweiz, Norwegen und dete europäische Staaten zu schikanieren. Die
Island unterstützen die Wiederaufnahme der Bri- Sache mit der Börsenäquivalenz war für die EU
ten. Die EU und Dänemark haben hingegen bis- allerdings ein Schuss ins eigene Knie, nicht nur
her nicht zugestimmt. wirtschaftlich, sondern auch reputationsmässig. So
London galt bisher als wichtiger Standort für internationale Rechtsstreitigkeiten. HANNAH MCKAY / REUTERS Das Betreiben von Gerichtsverfahren liegt über- etwas steht einem Staatenverbund, der sich nicht
all in der Welt in den Händen von Anwälten und nur als Wirtschafts-, sondern auch als Rechts- und
anderen Juristen; man spricht von Rechtsindustrien. Wertegemeinschaft versteht, schlecht an.

Kurzsichtige Ränke der EU


Die bedeutendste Rechtsindustrie in Europa ist die Eine Schädigung der britischen Rechtsindustrie
britische. Im Jahr 2019 erwirtschafteten ihre Ver- durch die Blockierung der Wiederaufnahme Gross-
treter Einnahmen in der Höhe von 37,1 Milliarden britanniens in das Lugano-Übereinkommen wäre
Pfund. Das hängt auch mit der Qualität der briti- eine noch grössere Fehlleistung.Theoretisch könnte

gegenüber Grossbritannien
schen Richter zusammen. Ein Verlust der Lugano- die EU zwar geltend machen, sie sei bei diesem Ent-
Mitgliedschaft würde die Anerkennung und die scheid frei. Diese Freiheit ist allerdings in einem so
Vollstreckung von Urteilen britischer Gerichte langen und engen Verhältnis durch das allgemeine
in der EU-27 und in Island, Norwegen und der völkerrechtliche Schädigungsverbot eingeschränkt.
Schweiz deutlich erschweren. Ein solcher Schritt brächte den EU-27 nicht ein-
Gemäss Medienberichten vom April soll die mal Vorteile, im Gegenteil. Die EU-Staaten haben
Die EU baut gegenüber Grossbritannien Druck auf, indem sie Europäische Kommission den Mitgliedstaaten zu ein grosses Interesse daran, dass Urteile ihrer Ge-
verstehen gegeben haben, eine schnelle Entschei- richte in Zivil- und Handelssachen im Vereinigten
bis jetzt die Anerkennung und die Vollstreckung von dung über den britischen Antrag liege nicht im In- Königreich problemlos anerkannt und vollstreckt
teresse der EU. Zur Begründung wurde geltend werden können. Man denke etwa an Online-Käufe
Gerichtsurteilen gemäss dem Lugano-Übereinkommen gemacht, die derzeitigen Lugano-Vertragsparteien oder Dienstleistungen aller Art. Das Verhalten der
seien alle Teil des EU-Binnenmarktes und das Ver- Kommission ist schliesslich ein Affront gegenüber
verweigert. Gastkommentar von Carl Baudenbacher einigte Königreich sei entschlossen, diesen zu ver- Island, Norwegen und der Schweiz, die gleichsam
lassen. Diese Argumentation ist freilich nicht halt- in Geiselhaft genommen werden.
bar. Eine Zugehörigkeit zum Binnenmarkt ist nicht Gerade im Zeichen der jüngsten globalen Ent-
Voraussetzung für die Lugano-Mitgliedschaft. Und wicklungen (Corona-Krise, Hongkonger «Sicher-
die Behauptung, alle derzeitigen Lugano-Staaten heitsgesetz», Belarus) ist die EU gut beraten, wenn
seien Mitglieder des Binnenmarktes, ist falsch; die sie der Nato-Atommacht Grossbritannien, die
Schweiz nimmt allenfalls partiell am Binnenmarkt einen von zwei ständigen Sitzen im Uno-Sicher-
teil. Von den vier Grundfreiheiten hat sie ledig- heitsrat innehat, beim Beitritt zum Lugano-Über-
lich die Personenfreizügigkeit und (weitgehend) einkommen als Einzelmitglied keine Steine in den
die Warenverkehrsfreiheit, nicht aber die Freihei- Weg legt. Damit das Vereinigte Königreich per
ten der Dienstleistung, der Niederlassung und des Ende 2020 dem LugÜ als Einzelmitglied beitre-
Kapitals übernommen. ten kann, müssen die Vertragsparteien spätestens
Tatsächlich geht es der EU um etwas ganz ande- bis zum 1. Oktober 2020 ihre Zustimmung geben.
res: Sie will bei den Verhandlungen über ein künf- Wenn man das in Brüssel nicht begreift, so müssen
tiges Freihandelsabkommen mit Grossbritannien die Hauptstädte aktiv werden.
zusätzlichen Druck aufbauen. Das ist unüberlegt,
aber auch nicht überraschend. Wie die Verweige-
rung der Anerkennung der Äquivalenz von Schwei- Carl Baudenbacher war von 2003 bis 2017 Präsident des
zer Börsen ab dem 1. Juli 2019 zeigt, schreckt man Efta-Gerichtshofs.

Wie Katalonien jetzt


Die Covid-19-Krise hat die Spannungen zwischen gesetzt. Durch eine weitere Verlängerung der Sus-
der spanischen Regierung und den Behörden Kata- pendierung wollte das Gericht nicht über die Ver-
loniens weiter verschärft. Die bisherigen Ereig- fassungsmässigkeit der Suspendierung entscheiden,

vorankommen könnte
nisse haben eine Fülle komplexer rechtlicher Fra- sondern den Dialog zwischen den Parteien fördern
gen aufgeworfen, darunter die strafrechtliche Ver- und gleichzeitig bekräftigen, dass der Unabhängig-
antwortung der Unabhängigkeitsführer, die Aus- keitsanspruch sowohl im internationalen Recht als
lieferung und Immunität einiger von ihnen sowie auch in der spanischen Verfassung unbegründet ist.
die Achtung der Menschenrechte und insbeson- Die spanische Regierung und die katalanischen
dere des Versammlungsrechts und die von den Behörden haben nun die Gelegenheit, eine für beide
Zentralbehörden anlässlich des Referendums von
2017 ergriffenen Durchsetzungsmassnahmen. Spa-
Die Pandemie könnte von der spanischen Regierung Seiten zufriedenstellende Lösung für die Krise zu
finden. Das erste Hindernis, das es zu überwinden
nische Tribunale, der Europäische Gerichtshof für
Menschenrechte und der Europäische Gerichtshof
und den katalanischen Behörden genutzt werden, gilt, ist der endgültige Verzicht Kataloniens auf jeg-
lichen Souveränitätsanspruch. Dieser Anspruch
haben bereits mehrere Entscheidungen getroffen.
Die Mutter aller Fragen bleibt jedoch das
um eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung steht im Widerspruch zur spanischen Verfassung,
hat keine völkerrechtliche Grundlage und hat in der
völkerrechtliche Selbstbestimmungsrecht Kata-
loniens. Die Situation ist in dieser Hinsicht völ-
für die politische Krise zu finden. internationalen Gemeinschaft und insbesondere in
der EU keine Unterstützung gefunden. Der Verzicht
kerrechtlich klar. Einerseits hat Katalonien nach
dem Völkerrecht nicht das Recht, sich von Spa-
Gastkommentar von Robert Kolb und Tarcisio Gazzini würde den Weg für Verhandlungen zwischen den
Parteien ebnen, die in erster Linie darauf abzielen,
nien abzuspalten. Das Recht der Völker auf Selbst- die Autonomie Kataloniens neu zu kalibrieren und,
bestimmung ist nur im Kontext von Kolonisie- falls erforderlich, sein Autonomiestatut zu ändern.
rung, Fremdherrschaft oder feindlicher Besetzung Der Prozess erfordert ein angemessenes Mass an
anwendbar. Ein anderer, wenn auch umstrittener öffentlicher Beteiligung und kann sich an der Uni-
Kontext wäre der der anhaltenden, massiven und versal Periodic Review Spaniens orientieren,die der-
systematischen Menschenrechtsverletzungen, die zeit vor dem Uno-Menschenrechtsrat stattfindet. Zu
mit der Verweigerung jeglicher inneren Autono- den kontroversen Fragen gehören auch die mögliche
mie einhergehen (Abhilfesezession). Es liegt auf Verantwortung für angebliche Menschenrechtsver-
der Hand, dass Katalonien in keine dieser Kate- letzungen und die Immunität der katalanischen Un-
gorien fällt. Andererseits stellt jedoch die im An- teilung. Die spanische Verfassung sieht – wie alle ren internationalen Akteuren abzuschliessen – und abhängigkeitskämpfer, die in das Europäische Par-
schluss an das Referendum von 2017 proklamierte modernen Verfassungen – vor, welche Befugnisse hat dies auch in der Vergangenheit getan. lament gewählt wurden. Anstatt neue Unabhängig-
Unabhängigkeitserklärung keine Verletzung des der Zentralregierung vorbehalten sind und wel- In einer einstimmig gefällten Entscheidung des keitsinitiativen anzuheizen, sollte die gegenwärtige
Völkerrechts dar. che von den autonomen Gemeinschaften ausge- Verfassungsgerichts vom 23. Juni 2020 verlängerte Covid-19-Krise für die Parteien eine nicht zu ver-
Aus der Sicht der spanischen Verfassung hat übt werden können. Sie verbieten es einer autono- das Gremium die Aussetzung des Strategischen säumende Gelegenheit sein, bei der Lösung dieser
das Verfassungsgericht wiederholt entschieden, men Gemeinschaft nicht, sich international zu be- Plans für Aussenbeziehungen und Beziehungen zur Fragen Verhandlungsfortschritte in der Richtung zu
dass eine Sezession angesichts der unauflöslichen tätigen, wenn dies für die Ausübung ihrer eigenen EU 2019 bis 2022, der im Juli 2019 von der katala- erzielen, die das Verfassungsgericht seit Beginn der
Einheit der spanischen Nation und der Tatsache, verfassungsmässigen Befugnisse notwendig oder nischen Regierung verabschiedet worden war. Der Krise deutlich aufgezeigt hat.
dass das «spanische Volk» der alleinige Inhaber der angemessen ist und vorausgesetzt, dass sie nicht Plan, der die Rolle definiert, die Katalonien auf der
nationalen Souveränität ist, offenkundig als rechts- in die ausschliessliche Zuständigkeit des Staates internationalen Bühne als «weltweit anerkanntes
widrig gelten muss. Es geht also um die Frage der in Fragen der internationalen Beziehungen ein- Land» zu spielen gedenkt, wurde von der spani- Robert Kolb ist Professor für Völkerrecht an der Universi-
Autonomie (im Unterschied zur Souveränität) und greift. Innerhalb dieser Grenzen ist Katalonien so- schen Regierung sofort angefochten und vom Ver- tät Genf. Tarcisio Gazzini ist Professor für Völkerrecht an
letztlich um die Frage der internen Kompetenzver- gar berechtigt, Kooperationsabkommen mit ande- fassungsgericht am 30. Oktober 2019 zunächst aus- der University of East Anglia (Norwich, England).
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 MEINUNG & DEBATTE 9

Bundesrat lehnt Justizinitiative ab

Das Los ist keine Lösung


richterinnen und Bundesrichter sollen nicht mehr Parteianbindung der Bundesrichterinnen und Bun-
vom Parlament gewählt, sondern durch das Los desrichter regelmässig kritisiert. Die Initianten sind
bestimmt werden. Wer zum Verfahren zugelassen deshalb überzeugt: Nur das Los – also der Zufall –
wird, soll vorab eine Fachkommission entscheiden. kann richtige Unabhängigkeit schaffen. Sie ver-
Das stärke die Gewaltentrennung und mache die gessen allerdings, dass der Zufall nicht demokra-
Justiz unabhängiger, versprechen sie – ein hehres tisch legitimiert ist. Die Wahl durch die vereinigte
Anliegen. Welche aufgeklärte Gesellschaft kann Bundesversammlung dagegen schon. Das heutige
Das Los ist an einer Tombola oder am Kiosk gut da etwas dagegen haben? Dabei stören sich die Die Initianten vergessen, Verfahren schwächt die Akzeptanz der höchsten
aufgehoben, allenfalls gehört es auch auf den Jahr- Initianten gar nicht so sehr an der Art und Weise, Schweizer Justiz nicht, es stärkt sie vielmehr; und
markt. Bei der Besetzung des Bundesgerichts aber wie Bundesrichterinnen und Bundesrichter zu dass der Zufall nicht damit auch die Akzeptanz von deren Rechtspre-
soll es auch künftig keine Rolle spielen. So poin- ihrem Amt kommen. Sondern daran, dass das Par- chung in der Bevölkerung.
tiert hat Justizministerin Karin Keller-Sutter die lament bei der Wahl freiwillig Rücksicht auf den demokratisch legitimiert ist. Zu glauben, das Bundesgericht urteile unabhän-
bundesrätliche Ablehnung der sogenannten Justiz- Parteienproporz nimmt. Faktisch könne so nur ans giger, wenn man den freiwilligen Parteienproporz
initiative zwar nicht begründet. Sie sprach vielmehr höchste Gericht gelangen, wer sich einer im Parla- abschaffe, ist Augenwischerei. Richterinnen und
von einem «Fremdkörper in der Schweizer Rechts- ment vertretenen Partei anschliesse. Richter sind Menschen, mit Überzeugungen und
ordnung» und im hiesigen «politischen System». Tatsächlich gehören Richterinnen und Richter Haltungen – Parteibindung hin oder her. Der Par-
Doch der Kern ihrer Botschaft ist klar: Das Los hat hierzulande fast immer einer Partei an. Werden sie teienproporz garantiert, dass an den Gerichten ein
in der Justiz nichts zu suchen. Dass der Bundesrat gewählt, entrichten sie dieser üblicherweise eine möglichst breites Spektrum dieser Überzeugungen
die Justizinitiative ablehnt, zeichnete sich bereits Abgabe, die sogenannte Mandatssteuer. Der frei- vertreten ist. Und er macht die Weltanschauungen
vergangenen November ab. Auch, dass er weder willige Parteienproporz schmälert nicht nur die der einzelnen Richterinnen und Richter transpa-
einen direkten Gegenentwurf noch einen indirek- Chancen von Parteilosen, an das höchste Gericht rent. Mit der Justizinitiative werfen die Initianten
ten Gegenvorschlag will. Am Donnerstag hat Kel- gewählt zu werden, er wirft auch Fragen zur rich- zwar berechtigte Fragen auf, etwa zur Amtsdauer
ler-Sutter diesen Entscheid bekräftigt – und die ent- terlichen Unabhängigkeit auf. Können Richterin- von Bundesrichterinnen und Bundesrichtern oder
sprechende Botschaft vorgelegt. Immerhin schreibt nen und Richter, die Mitglied einer politischen Par- zum Sinn und Unsinn der Mandatssteuer. Darüber
der Bundesrat darin, «Verständnis für einzelne An- tei sind, überhaupt unabhängig Recht sprechen? hinaus aber gleich das gesamte Wahlprozedere über
liegen und Ziele der Initiative» zu haben. Nicht nur die Initianten der Justizinitiative zwei- den Haufen zu werfen und dem Zufall zu überlas-
Die Initianten rund um Unternehmer Adrian feln daran, sondern auch die Staatengruppe des sen, ist reichlich übertrieben. Das Los soll da blei-
Gasser planen eine kleine Revolution: Bundes- Europarats gegen Korruption (Greco), welche die ben, wo es hingehört – am Gericht ist es eine Niete.

Wirtschaftliche Wirkungen des Vertragspakets Schweiz - EU

Die Mühen der Ökonomen mit den Bilateralen


Vertragspakets ist, das seit 2002 gilt. Leider kann Die Publikation ist zu begrüssen. Nun kann man
dies keiner genau sagen. Wir können nicht zurück- anstelle der üblichen Stammtischsprüche nüch-
gehen ins Jahr 2002, eine zweite parallele Schweiz tern über wissenschaftliche Methoden, Daten und
ohne EU-Verträge kreieren und dann per 2020 die Annahmen diskutieren. Das Fazit: Das Londoner
Differenz zwischen den zwei Szenarien anschauen. Papier hat seine Schlussfolgerung nicht überzeu-
Wir können auch nicht voraussehen, was nach einer gend gestützt. Aufgrund der Logik und Methodik
Kündigung des Abkommens zur Personenfreizügig- des Papiers müsste man zum Beispiel den wirt-
Die Menschen müssen dauernd Entscheide unter keit genau passieren würde. Zudem hängt in einer Es bleibt eine plausible schaftlichen Rückschlag nach dem Franken-Schock
Unsicherheit fällen. Das gilt auch für die Politik – Volkswirtschaft so vieles mit so vielem zusammen, von 2015 und den Einbruch im Corona-Jahr 2020
ob Corona-Krise, Klimawandel, Steuerreformen dass sich die Folgen einzelner Politikentscheide Annahme, dass die Schweiz dem Vertragspaket EU - Schweiz anlasten.
oder die Europafrage. Für zweifelnde Stimmbür- auch mit ausgeklügelten Modellrechnungen kaum Damit ist nicht bewiesen, dass die Verträge mit
ger ist der Blick auf die sogenannten Experten ein je schlüssig herausschälen lassen. mit einer Versenkung des der EU einen grossen Wohlstandsgewinn bringen.
gesunder Reflex. Doch auch die Fachleute sind sich Immerhin: Bei der Mehrheit der Schweizer Öko- Vertragspakets erhebliche Aber es bleibt gemessen am Expertendiskurs eine
oft nicht einig. Das spiegelt die Tatsache, dass auch nomen, die zum Vertragspaket Schweiz - EU Stu- plausible Annahme, dass die Schweiz mit einer Ver-
vertiefte Analysen eines Fachgebiets häufig keine dien publizierten oder sich sonst äusserten, scheint wirtschaftliche Risiken senkung des Vertragspakets erhebliche wirtschaft-
absoluten Gewissheiten bringen. Zudem sind auch wenigstens über das Vorzeichen Einigkeit zu herr- liche Risiken einginge, um vielleicht die Nettoein-
Experten politische Tiere, die einen Rucksack mit schen: Die Schweiz profitiert wirtschaftlich von einginge, um vielleicht die wanderung um etwa einen Viertel zu senken. Sinkt
Vorurteilen tragen. Das gilt auch für die Ökonomen. den Verträgen. Umstritten ist «nur» das Ausmass. Nettoeinwanderung um etwa die Zuwanderung, dürften allerdings auch gewisse
Dennoch sind wissenschaftliche Schätzversu- Als Störefried beim Gottesdienst der Schweizer Kosten sinken. Dazu zählen könnte man vielleicht
che erwünscht. Unsichere Studien mit offengeleg- Ökonomen hat sich bisher vor allem der Freibur- einen Viertel zu senken. «Dichtekosten» (die allerdings höchst unklar sind),
ten Annahmen sind besser als die Alternative – ger Professor Reiner Eichenberger etabliert, aber Sozialkosten (ohne Personenfreizügigkeit hätte es
Bauchgefühle mit versteckten Annahmen. Im Vor- er publizierte dazu keine eigenen Studien. Für Be- zum Beispiel keinen Beschluss zu Überbrückungs-
feld des Urnengangs über die SVP-Initiative zur lebung sorgte deshalb jüngst die von der SVP be- renten für ältere Langzeitarbeitslose gegeben) und
Kündigung der Personenfreizügigkeit Schweiz - stellte Untersuchung eines EU-skeptischen Lon- für manche Bürger auch ein Überfremdungsge-
EU möchte man von den Ökonomen wissen, wie doner Ökonomen – mit dem Fazit, dass die Perso- fühl. Am Ende geht es an der Urne um eine nüch-
hoch für die Schweiz der wirtschaftliche Wert der nenfreizügigkeit den Schweizer Wohlstand erheb- tere Abwägung von Risiken und Hoffnungen. Nicht
Personenfreizügigkeit und des damit verbundenen lich gesenkt habe. mehr und nicht weniger.

Wachsender Zuspruch für Unabhängigkeit in Schottland

Johnson muss den Separatisten etwas entgegensetzen


nen für die Wirtschaft spülte zusätzlich Wasser auf substanziellen Transferzahlungen aus London für
die Mühlen der schottischen Separatisten. Hinzu die lokale Wirtschaft.
kommt der Faktor Corona. Hier dominiert inzwi- Eine spezielle Ironie besteht darin, dass die
schen eine Sichtweise, wonach Schottland die Krise schottischen Separatisten in ihrer Agitation ein
deutlich besser bewältigt habe als die Regierung in Spiegelbild der ihnen verhassten englischen Bre-
London. Dies ist zwar zu relativieren: Die schotti- xit-Befürworter abgeben: Sie behaupten, dass es
schen Opfer-Zahlen unterscheiden sich nur wenig Schottland auf sich allein gestellt besser ginge als
Noch beherrscht die Corona-Krise auch in Gross- von denjenigen in England. Die Unterschiede lagen Es wird entscheidend sein, innerhalb der Union mit England. Doch die Schei-
britannien die Öffentlichkeit. Doch sollte diese ein- eher in der Kommunikationsstrategie. Die schot- dung vom südlichen Landesteil würde nichts ande-
mal überwunden sein, dürfte Schottland zur nächs- tische Regierungschefin Nicola Sturgeon agierte ob bis Ende Jahr doch noch res bedeuten, als dass zwischen Schottland und
ten grossen Herausforderung für die Regierung von wesentlich geschickter als Boris Johnson in Lon- seinem wichtigsten Handelspartner England eine
Boris Johnson werden. Denn nur sechs Jahre nach don. Dennoch ist die Wahrnehmung in weiten Tei- ein Abkommen mit Brüssel harte Grenze errichtet würde. Das ist exakt das, was
dem von den Separatisten verlorenen Referendum len von Schottlands Bevölkerung eine andere. zustande kommt, das einen die Schotten beim Brexit in Bezug auf Grossbritan-
über die Unabhängigkeit zeigen Meinungsumfra- Diese Entwicklung begünstigt im Norden anti- nien und die EU beklagen.
gen, dass inzwischen eine Mehrheit der Schotten englische Ressentiments, denen mit prosaischen harten Brexit abfedert, Der nächste wichtige Termin werden die schotti-
eine Trennung vom Vereinigten Königreich befür- wirtschaftlichen Argumenten schwer beizukommen schen Regionalwahlen im Mai 2021 sein. Sollten die
wortet. Das sorgt für Alarmstimmung unter den ist. 2014 hatten Letztere noch geholfen, eine Mehr- oder nicht. Nationalisten eine absolute Mehrheit in Edinburgh
Anhängern der Union. heit der Schotten vom Wert der Zugehörigkeit zur erringen, würde sich der Konflikt mit London zu-
Es sind vor allem zwei Faktoren, welche in Union zu überzeugen: Schottland ist nach wie vor spitzen. Der Druck auf Regierung und Parlament in
Schottland zu dem Stimmungsumschwung geführt Nettoempfänger des innerbritischen Finanzaus- Westminster stiege erheblich, ein zweites Unabhän-
haben: Zunächst ist es der Brexit, den die Schot- gleichs. Deshalb müsste ein unabhängiges Schott- gigkeitsreferendum zuzulassen. Die Frage wird sein,
ten im Gegensatz zum englischen Landesteil gross- land ein beträchtliches Defizit im Staatshaushalt ob Boris Johnson – der in Schottland auf heftigeAnti-
mehrheitlich ablehnen. Es wird deshalb entschei- durch schmerzhafte Sparmassnahmen und Steuer- pathie stösst – noch rechtzeitig ein Rezept dagegen
dend sein, ob bis Ende Jahr doch noch ein Abkom- erhöhungen finanzieren. Das wäre das Gegenteil entwickeln kann. Bis jetzt ist davon nichts zu erken-
men mit Brüssel zustande kommt, das einen har- der sozialpolitischen Versprechungen der schotti- nen. Er wird kaum als der Premierminister in die
ten Brexit abfedert, oder nicht. Ein vertragsloser schen Nationalisten. Gerade unter Corona-Bedin- Geschichte eingehen wollen, unter dem es zur Auf-
Zustand mit den damit verbundenen Komplikatio- gungen profitierte der nördliche Landesteil von spaltung des Vereinigten Königreichs gekommen ist.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

10 MEINUNG & DEBATTE Freitag, 21. August 2020

der Höhe von mehr als 500 Milliarden Euro, dar-


unter Stützen für Unternehmen, eine grosszügige
Kurzarbeitsregelung und Anreize für Neuanstel-
lungen, sollen den drohenden Schock abfedern.
Grosse innenpolitische Vorhaben, die Anfang Jahr
die Agenda bestimmt hatten, sind dagegen in den
Hintergrund gerückt. Die umstrittene Renten-
reform, die wegen der Corona-Krise auf Eis gelegt
wurde, wird die Regierung nicht vor Ende des Jah-
res wieder aufgreifen – und sie wird sich noch enger
mit den Sozialpartnern absprechen. Strategisch er-
gibt das einen Sinn: Die Rezession und ihre Fol-
gen wecken in Paris auch die Angst vor einer neuen
sozialen Revolte. Das Vorhaben im Eiltempo um-
zusetzen, wäre ein riskantes Unterfangen. Aller-
dings droht die Reform nun in langwierigen Ver-
handlungen zu versanden.
Es ist mittlerweile offensichtlich: Trotz einigen
Erfolgen in den ersten beiden Jahren schwinden
Macrons Chancen, am Ende seiner Amtszeit als
der grosse Erneuerer dazustehen, als den er sich
gerne sieht.
Auch davon abgesehen könnte für den Staats-
chef einiges besser laufen: Seine junge Partei La
République en marche (LREM) bleibt auch vier
Jahre nach ihrer Gründung ganz auf den Präsi-
denten fixiert. Ihr fehlen sowohl die eigene Iden-
tität wie auch die lokale Verankerung. Das hat ihre
Schlappe bei den Kommunalwahlen im Juni ge-
zeigt. Im Mai hat die Partei die absolute Mehrheit
in der Nationalversammlung verloren. Ein Drama
ist das nicht, denn bei Abstimmungen kann LREM
auf die Unterstützung einer anderen Zentrums-
partei zählen. Doch es zeigt, dass es Macron nicht
gelungen ist, die von Anfang an bestehenden ideo-
logischen Gräben in seiner Partei zuzuschütten.

Kein grosser Wurf


Der Präsident gibt sich unbeeindruckt und weiter
kämpferisch. Bisher hat er in schwierigen Situatio-
Emmanuel Macron scheint die Kreativität abhandenzukommen. KAY NIETFELD / REUTERS nen Robustheit bewiesen. Doch ihm läuft die Zeit
davon – und auch die Kreativität scheint ihm ab-
handenzukommen. Noch während die Franzosen

Dem «neuen Macron»


im Lockdown sassen, hatte Macron einen «neuen
Weg» angekündigt, auf dem er das Land aus der
Krise führen würde. Er versprach nichts Geringe-
res als die «Neuerfindung» seiner selbst. Womit er
in den vergangenen Wochen aufwartete, ist aller-
dings kein radikaler Umbruch. Eine im Juli vorge-

läuft die Zeit davon


nommene Regierungsumbildung brachte ein paar
neue Köpfe, aber keine bahnbrechende Verände-
rung. Der neue Regierungschef, Jean Castex, unter-
scheidet sich vom Profil her nicht stark von seinem
Vorgänger Edouard Philippe.
Zwar geht Castex stärker auf die Gewerkschaf-
ten zu. Er wird auch nicht müde, von mehr De-
zentralisierung zu sprechen. Diese hätte das Land
Das Coronavirus macht Frankreichs Präsident einen Strich durch die Rechnung. Statt dringend nötig. Das generell grosse Misstrauen der
Franzosen in den Staat und seine Vertreter fusst
Reformen durchzusetzen, muss er sich als Krisenmanager beweisen. Für seine Wiederwahl nicht zuletzt darauf, dass sich alles auf Paris kon-
zentriert. Doch ein solches Versprechen hat Macron
könnte das aber auch ein Trumpf sein. Von Judith Kormann schon vor mehr als einem Jahr gegeben. Ob sein
neuer Regierungschef nun wirklich etwas ändern
wird, bleibt abzuwarten.
In vielerlei Hinsicht wirkt Macrons Post-Corona-
Kurs wie eine Rückkehr in die Fahrwasser seiner
Vorgänger. Von Budgetdisziplin ist angesichts der
Emmanuel Macron ist zurück auf der internationa- Zentralstaat erwies sich als Hindernis dabei, rasch Krise ohnehin nicht mehr die Rede. Das Streben
len Bühne. Im Frühjahr war die Aussenpolitik auf- lokale Lösungen zu finden und private Labors so- nach einem schlankeren Staat ist passé; das neue
grund der Corona-Krise in den Hintergrund ge- wie jene der Départements schnell in die Virusbe- Kabinett ist das grösste seit 25 Jahren. Das Verspre-
rückt, doch nun zeigt Frankreichs Präsident neuen kämpfung einzubeziehen. Um die Lage unter Kon- chen, die Zahl der Parlamentarier um ein Viertel zu
Elan. Im Konflikt um das östliche Mittelmeer lässt trolle zu bekommen, versetzten Macron und seine reduzieren, ist, wie es aussieht, vom Tisch.
er gegenüber der Türkei die Muskeln spielen. In Regierung das Land in einen strengen und lang an- Einfach werden die kommenden Monate nicht
den Trümmern von Beirut demonstriert er nach dauernden Lockdown. Zwei Monate lang stand das für Emmanuel Macron. Doch sie können auch eine
der verheerenden Explosion Solidarität mit den öffentliche Leben so gut wie still. Die Folgen für die Chance sein – dann nämlich, wenn es ihm gelingt,
Betroffenen. Und als sich die EU-Mitgliedstaa- Wirtschaft sind gravierend. Je nach Prognose wird sich als Krisenmanager zu bewähren und verlore-
ten in der Nacht zum 21. Juli nach tagelangen Ver- das Bruttoinlandprodukt in Frankreich 2020 um 9 nes Vertrauen zurückzugewinnen. Für eine mög-
handlungen auf einen gemeinsamen Corona-Wie- bis 11 Prozent zurückgehen. Die OECD rechnete liche zweite Amtszeit kommt ihm zugute, dass sich
deraufbaufonds einigen, macht der Franzose kein im Juni mit einem Einbruch von rund 14 Prozent, bisher kaum ernstzunehmende Konkurrenten her-
Hehl aus seiner grossen Zufriedenheit. Schliesslich sollte es zu einer zweiten Welle kommen. Auszu- vorgetan haben. Die bürgerlichen Républicains
setzt er sich seit Beginn seiner Amtszeit für mehr
Gemeinschaft und mehr geteilte Lasten ein. Mit
Trotz einigen Erfolgen schliessen ist das nicht, seit Wochen steigen die Fall-
zahlen wieder an. Unter den OECD-Mitgliedstaa-
schnitten zwar bei den Kommunalwahlen recht gut
ab, ein aussichtsreicher Kandidat für die Präsiden-
der Einigung feiert er einen grossen europapoli- schwinden Macrons ten sieht es bei einem Zweite-Welle-Szenario nur tenwahl sticht bis jetzt aber nicht hervor.
tischen Erfolg. für Spanien noch düsterer aus. Die Grünen waren im Juni die strahlenden Sie-
In die Rolle des omnipräsenten Aussenpoli- Chancen, am Ende seiner Von rund 700 000 Berufseinsteigern, die im ger, sie konnten mehrere grosse Städte erobern.
tikers schlüpft Macron gerne, er fühlt sich darin Herbst auf den Arbeitsmarkt drängen werden, Doch ob sie ihren Erfolg über die kommunale
sichtlich wohl. Doch kann er nicht darüber hin- Amtszeit als der grosse dürften sich viele vor verschlossenen Türen fin- Ebene hinaustragen können, wird sich erst zeigen
wegtäuschen, dass die richtig grossen Herausfor-
derungen zu Hause auf ihn warten. Seine Uhr im
Erneuerer dazustehen, den. Macron sprach im Juli von 800 000 bis zu
einer Million zusätzlichen Arbeitslosen, mit denen
müssen. Macron ist zudem emsig bemüht, ihnen
das Wasser abzugraben, indem er einige seiner
Elyséepalast tickt, ihm bleiben noch rund 600 Tage
im Amt. Bereits steht fest: Statt grosse Reformen
als den er sich gerne sieht. im kommenden Frühjahr zu rechnen sei. Das ent-
spricht einem Anstieg um etwa 3 Prozentpunkte
Wiederaufbauprogramme an umweltfreundliche
Konditionen knüpft. Das Rassemblement natio-
durchzusetzen, wird er sich nun als Krisenmanager seit Ende 2019. nal sollte man nicht zu schnell abschreiben. Doch
beweisen müssen. in den vergangenen Monaten ist es um Marine Le
Die Franzosen blicken auf den vorläufigen Pen relativ ruhig geworden. Ihr Schwarzbuch zum
Höhepunkt einer Gesundheitskrise zurück, unter Rentenreform liegt auf Eis Krisenmanagement der Regierung hat ihr nicht
der sie stark gelitten haben. Und sie schauen mit den gewünschten Zuspruch gebracht, ihre Lieb-
Bangen auf die wirtschaftliche Krise, in die ihr Für den Präsidenten sind diese Aussichten be- lingsthemen Einwanderung und Kriminalität fin-
Land nun geschlittert ist. Die Corona-Pandemie hat sonders bitter. Noch gegen Ende des vergange- den derzeit wenig Resonanz. Auch ihre Europa-
Frankreich schwer getroffen und einige Schwächen nen Jahres hatte er allen Grund zum Optimis- kritik zieht nicht angesichts der 40 Milliarden
des Landes offengelegt. Gemessen an der Bevölke- mus. Die Arbeitslosigkeit war mit 8,1 Prozent zwar Euro, die Frankreich aus dem neuen Wiederauf-
rung, verzeichneten die Franzosen bisher europa- immer noch hoch, aber so tief wie seit elf Jahren baufonds erhält.
weit am sechstmeisten Todesopfer. Die Regierung nicht mehr. Auch für ausländische Investoren hatte Macron kommt diese Ausgangslage entgegen,
wirkte vom Virus überrumpelt. Anfangs fehlte es Frankreich in den letzten zwei Jahren an Attraktivi- ausruhen kann er sich aber nicht. 600 Tage sind zwar
an Schutzausrüstung, getestet wurde nur wenig. tät gewonnen. Die Wirtschaft war 2019 doppelt so keine lange Zeit. Doch sie ist lang genug, um über-
Das erschwerte die Bemühungen der Gesundheits- stark gewachsen wie im deutschen Nachbarland, raschende Anwärter auf die Präsidentschaft hervor-
behörden, die Seuche einzudämmen. die Wachstumsprognosen für die kommenden Jahre zubringen. Der Staatschef sollte das am besten wis-
In den besonders stark betroffenen Regionen lagen immerhin im Durchschnitt der Euro-Zone. sen. Schliesslich hat er selbst erst ein Jahr vor der
Grand Est und Ile-de-France stiess das Gesund- Doch das war vor der Corona-Pandemie. Nun Wahl 2017 die Regierung seines Vorgängers verlas-
heitssystem an seine Grenzen. Der übermächtige ist Schadensbegrenzung angesagt. Massnahmen in sen – und sich bald darauf zum Kandidaten erklärt.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 SCHWEIZ 11

Helmut Hubacher ist tot – die Schweiz verliert SRF muss sparen und kippt unter anderem
eine eminente Persönlichkeit der Zeitgeschichte SEITE 12 «Eco» und «sportaktuell» aus dem Programm SEITE 14

«Kantone haben die Lage unter Kontrolle»


Das Contact-Tracing funktioniere und sei weiter ausbaubar, melden die Gesundheitsdirektoren

CHRISTOF FORSTER, LARISSA RHYN, BERN Sitzplätze geben, und es müsse immer
ein Stuhl leer gelassen werden. «Die
Fachleute sorgen sich, dass Bund und meisten meiner Kolleginnen und Kol-
Kantone die vergangenen Wochen nicht legen begrüssen es auch, dass für ge-
genutzt haben, um sich für den kom- wisse Anlässe eine Maskenpflicht gelten
menden Herbst und Winter zu wapp- soll.» Welche das sein sollen, wird laut
nen. In der kälteren Jahreszeit verbrei- Schnegg jedoch noch verhandelt.
ten sich die Erkältungskrankheiten. Und
dann dürfte die Situation komplizierter Verordnung folgt nächste Woche
werden. Corona-Erkrankungen werden
schwieriger zu unterscheiden sein von Je nach epidemiologischer Situation in
Erkältungen. Die nächsten zwei Monate jedem Kanton soll künftig entschieden
seien entscheidend, ob es der Schweiz werden, ob ein Grossanlass stattfinden
gelinge, eine zweite Welle zu verhindern, kann. Unklar ist für Schnegg jedoch,
sagte der Epidemiologe Marcel Salathé anhand welcher Faktoren die epidemio-
diese Woche an einer Tagung in Bern zu logische Situation definiert werden soll.
Corona. Er fordert beim Contact-Tra- «Als Parameter käme alles Mögliche in-
cing und beim Testen mehr Effizienz. frage: die Fallzahlen, die Prävalenz, die
Am Donnerstag haben Bundesrat Zahl der Todesfälle oder die Belegung
Alain Berset und die kantonalen Ge- der Spitalbetten.» Dies sei kein ein-
sundheitsdirektoren die gegenwär- facher Entscheid und es müsse möglich
tige Lage beurteilt – und sind dabei zu sein, diese Parameter je nach Verlauf
ähnlichen Einschätzungen gekommen. der Krise anzupassen, findet Schnegg.
Das sagte Lukas Engelberger, Präsi- Der Zuger Gesundheitsdirektor Martin
dent der Gesundheitsdirektorenkonfe- Pfister sagt, es habe sich gezeigt, dass be-
renz (GDK), im Anschluss an das Tref- züglich der Kriterien, welche die GDK
fen vor den Medien. Die Kantone seien für Grossanlässe formuliert hat, grosse
sehr unterschiedlich betroffen, aber die Einigkeit bestehe zwischen den Kanto-
Tendenz gehe fast überall nach oben. nen. «Sie widerspiegeln die unterschied-
Dennoch zeigt sich Engelberger nicht lichen Bedenken und sind aus meiner
beunruhigt: «Die Kantone haben die Sicht schon recht ausgereift.»
Situation unter Kontrolle.» Unter Berücksichtigung der Anlie-
Das Contact-Tracing und die Qua- Social Distancing in der Stockhorn-Arena beim Spiel zwischen dem FC Thun und dem FC St. Gallen am 19. Juli KEYSTONE gen der Kantone wird das Innendepar-
rantänemassnahmen funktionieren laut tement bis nächste Woche eine Verord-
Engelberger. Die Kapazitäten könn- nung erarbeiten. Dabei gilt es einerseits,
ten rasch ausgebaut werden. Doch der die nationalen Kriterien präzise festzu-
Basler Gesundheitsdirektor warnt: Die des raschen Contact-Tracing nicht mehr sowie eine weitergehende Maskenpflicht. Woche hatte der Bundesrat entschie- halten. Andrerseits muss den Kantonen
Kapazitäten seien nicht unendlich. Des- aufrechterhalten werden. Und sobald Eine solche hat der Regierungsrat von den, dass Veranstaltungen mit mehr genügend Spielraum belassen werden,
halb sei es wichtig, die Ausbreitung des mehrere Kantone aufflammende Über- Basel-Stadt am Donnerstag beschlossen. als 1000 Personen ab Oktober grund- damit sie ihre aktuelle Situation berück-
Coronavirus in Schach zu halten. Die für tragungsherde nicht mehr früh genug Ab Montag gilt eine Maskentragpflicht sätzlich wieder zugelassen werden. Die sichtigen können.
die Rückverfolgung zuständigen Stellen identifizieren können, sollten Grossver- für Läden und Einkaufszentren sowie für Hauptkriterien müssen laut den Kanto- Nachdem dem Bundesamt für Ge-
spürten, dass es wieder mehr Ansteckun- anstaltungen nicht mehr möglich sein.» Mitarbeiter von Restaurationsbetrieben nen national geregelt sein. Berset zeigte sundheit jüngst wiederholt Fehler
gen gebe. Engelbergers Fazit lautet: «Wir Demgegenüber sagt der Luzerner Ge- (inklusive Bars und Klubs). Masken wür- sich damit einverstanden, dass in den unterlaufen waren, wies Berset am
sind vorbereitet.» Berset bezeichnete die sundheitsdirektor Guido Graf,beim Con- den in den kommenden Monaten denAll- nationalen Ligen (Fussball, Eishockey) Donnerstag auf einen weiteren Miss-
Lage als «fragil, aber unter Kontrolle». tact-Tracing im Kanton gebe es keine tag noch stärker prägen, sagte Engelber- überall die gleichen Vorgaben gelten stand hin, ohne jedoch Schuldige zu su-
eigentliche Obergrenze. Die Ressourcen ger. Das mache keine Freude, sei aber viel sollen: «Es würde nicht verstanden, chen. Er kritisierte, dass bei 40 Prozent
Masken als geringeres Übel orientierten sich am Bedarf.Falls die Zah- besser als gravierendere Massnahmen. wenn im Freiburger Eishockeystadion der positiven Corona-Fälle der klini-
len stiegen, würde zusätzliches Personal «Davon sind wir heute weit weg.» eine Maskenpflicht gelten würde, in sche Befund der Ärzte nicht beim Bund
Es gibt aber auch Zweifel,ob die Kantone rekrutiert oder Mitarbeiter des Kantons Bern jedoch nicht.» eintreffe. So sei es schwierig, heraus-
das Contact-Tracing bei weiter steigen- dem Contact-Tracing zugeteilt. Nur Sitzplätze in den Stadien Der Berner Gesundheitsdirektor zufinden, wo sich der Patient oder die
den Fallzahlen sicherstellen können. Der Kantonen mit steigenden Fallzahlen Pierre-Alain Schnegg sagt, bei einigen Patientin angesteckt haben könnte.
Epidemiologe MarcelTanner sagte jüngst empfiehlt die GDK eine Reihe von Mass- Ein grosses Anliegen der Kantone sind Kriterien seien sich alle Kantone ei- «Das ist inakzeptabel.» Der Bund brau-
in der NZZ: «Bei 300 oder mehr Neu- nahmen. Dazu gehört eine Besucher- einheitliche Kriterien für die Bewilli- nig gewesen. Diese seien bereits fix: So che sichere Daten aus den Arztpraxen
ansteckungen pro Tag kann unser System Obergrenze für Restaurants und Bars gung von Grossanlässen. Vergangene solle es bei Grossanlässen in Stadien nur und den Spitälern.

ANZEIGE

Schweiz soll Bahnlinie in Frankreich mitfinanzieren


In zwei Wochen wird der Ceneri-Basistunnel eröffnet – doch die Neat-Zulaufstrecken im Ausland sind im Verzug
«Eine selbstbestimmte
HELMUT STALDER Neat kann ihre volle Wirkung erst ent- der Grenze, wo die Arbeiten laufen, und ken am Ausbau der Luino-Linie zu den Zukunft beginnt schon
falten, wenn auch die Zulaufstrecken im von mehreren Tunnels in den Vogesen. Terminals Novara und Gallarate.
Die Vollendung der Flachbahn durch die Norden und Süden ausgebaut sind. Der Staatsvertrag soll «in den kom- Die Kapazitäten der Neat selbst dürf- in der Gegenwart.»
Alpen naht im Eilzugstempo. Nach der Während in Italien der Ausbau auf menden Jahren» vereinbart werden,sagte ten für den erwarteten Verkehr reichen,
Eröffnung des Gotthard-Basistunnels vier Meter Eckhöhe auf den Strecken Füglistaler. Die Strecke hat jedoch aus versicherte Arnold Berndt, Sektions-
2016 wird am 4. September auch der Bellinzona–Luino–Novara und Chiasso– französischer Sicht keine vorrangige stra- chef Güterverkehr im BAV. Ab Dezem-
Basistunnel durch den Ceneri eingeweiht Mailand plangemäss auf die Ceneri-Er- tegische Bedeutung. «Es gibt ein erprob- ber stünden für Güterzüge stündlich vier
– 28 Jahre nach der Alpentransit-Abstim- öffnung hin abgeschlossen wird und auf tes Mittel, um den Ausbau von Bahnstre- bzw. fünf Trassen pro Richtung zur Ver-
mung von 1992. Der 15,4 Kilometer lange der Simplon-Strecke via Domodossola cken im Ausland zu beschleunigen, und fügung. Ab 2022 gebe es fünf bzw. sechs
Ceneri-Tunnel ist auf Schweizer Boden nach Novara und Gallarate die Planung das ist Geld», sagte Füglistaler auf eine Güterzüge und zwei Personenzüge pro
das letzte Stück auf dem 2500 Kilometer läuft, ist der Ausbau der rechtsrheini- entsprechende Frage. Im Parlament gin- Stunde und Richtung. Allerdings werde
langen Rhein-Alpen-Korridor von den schen Strecke Basel–Karlsruhe auf vier gen alle davon aus, dass der Staatsvertrag das Verlagerungsziel von 650 000 Last-
Nordseehäfen Zeebrugge und Rotter- Spuren wegen Einsprachen und Pla- mit einer finanziellen Beteiligung verbun- wagenfahrten dieses Jahr nicht erreicht
dam nach Genua am Mittelmeer. nungsproblemen hoffnungslos imVerzug. den sein werde.Verkehrsministerin Simo- – trotz der Corona-Delle, die den Waren-
Deutschland habe inzwischen immerhin netta Sommaruga hatte ebenfalls bereits verkehr auf Strasse und Schiene um je 12
Flickwerk im Norden die finanziellen Mittel für denAusbau ge- angedeutet, dass die Schweiz werde zei- Prozent habe einbrechen lassen.
sprochen sagte Füglistaler. Neubaustre- gen müssen, «dass wir allenfalls auch be- Eine neue Studie des BAV bestätigt
Zeitgleich mit dem Ceneri wird auch der cken sollen bis 2035 realisiert werden, reit sind, uns finanziell zu engagieren». laut Berndt aber, dass die volle Inbetrieb-
Vier-Meter-Korridor eröffnet, der es er- der Vollausbau werde aber erst 2040 be- nahme der Neat massgeblich zurVerlage-
möglicht, Sattelauflieger-Lastwagen mit endet sein. Verlagerung erwartet rung beiträgt. Auf den Schweizer Ab- Guido Bürgin
Containern und einer Eckhöhe von vier Wegen derVerzögerung im nördlichen schnitten sänken die Betriebs- und Per- Business Manager
Sales & Marketing
Metern von Basel via Chiasso und Luino Nadelöhr hat das Parlament im Juni den Wie hoch die Beteiligung sein wird, ist sonalkosten um je 20 Prozent. Auf dem
zum selbstbestimmten
zu den Umschlagplätzen in Norditalien Bundesrat beauftragt, eine linksrheini- jedoch noch offen. Die Schweiz finan- ganzen Korridor mache der Produkti- Leben
zu schicken.«Die Neat ist eine grossartige sche Alternativroute zu forcieren. Die zierte schon mehrfach mit namhaften vitätseffekt 8 Prozent aus, da die Züge
helvetische Meisterleistung, weil sie von Schweiz soll mit Frankreich und Belgien Beträgen Strecken im Ausland mit, wenn länger seien, schneller führen, weniger
Anfang an europäisch gedacht und kon- einen Staatsvertrag aushandeln, um auf sie in ihrem Interesse lagen. So leistete Strom verbrauchten und zweite Lokomo-
zipiert wurde», sagte Peter Füglistaler, der Route Basel–Strassburg–Metz an die sie Beiträge an die Anschlüsse ans fran- tiven oft überflüssig würden.2019 querten
Direktor des Bundesamtes für Verkehr Kanalküste einen Vier-Meter-Korridor zösische Hochgeschwindigkeitsnetz so- 898 000 Lastwagen die Alpen. Dank der
(BAV), bei einer Standortbestimmung zu realisieren. Dies erfordert den Aus- wie die Strecke Zürich–München und Neat soll der Strassentransit bis 2030 um
vor der Vollendung der Neat. Doch die bau von zwei Tunnels zwischen Basel und beteiligte sich mit 280 Millionen Fran- weitere 75 000 Fahrten pro Jahr sinken.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

12 SCHWEIZ Freitag, 21. August 2020

Der Über-Sozi
Eine halbe Ewigkeit polterte der frühere SP-Präsident Helmut Hubacher im Nationalrat – nun ist er im Alter von 94 Jahren verstorben

MARC TRIBELHORN bequem». 1990 reichte Hubacher das


Zepter an Peter Bodenmann weiter, den
Grossvaters Rat hat ihn weit gebracht: er als Nachfolger portiert hatte.
«Stell dir einen wichtigen Mann in Bade- Unter dem politischen Verschleiss-
hosen vor, er sieht dann nicht besser job litt mitunter das Familienleben, wie
aus als du und ich», lehrte der klassen- Hubacher offen bedauerte. Doch er
bewusste Fabrikarbeiter seinen Enkel. wollte etwas bewegen. «Wissen Sie, bei
Und Helmut Hubacher zeigte im Um- der Tour de Suisse fahren alle die glei-
gang mit den Mächtigen fortan Respekt, che Strecke. Aber es ist bedeutend lus-
aber keineAngst.Die Unerschrockenheit tiger, vorne zu sein als am Schluss des
machte sich bezahlt. Der 1926 geborene Feldes», erzählte er einmal. 1997 trat
Hubacher stieg vom SBB-Stationsbeam- Hubacher aus dem Nationalrat zurück,
ten zu einem der einflussreichsten Politi- was der begnadete Selbstdarsteller in
ker der Schweiz auf. Er polterte 34 Jahre der «Arena» des Schweizer Fernsehens
lang im Nationalrat und formte die SP bekanntgab. Aus der Politik verabschie-
zur modernen linken Volkspartei. Auch dete er sich damit aber nicht. Er, der feu-
nach seinem Rücktritt aus dem Parlament rige Schreiber, tippte fortan Hunderte
blieb er «schampar unbequem», analy- von Kolumnen zur Lage der Eidgenos-
sierte lustvoll und mit scharfem Blick senschaft – für die «Basler Zeitung», die
die Politik. Ob rechte Ideologen oder un- «Schweizer Illustrierte», den «Blick» –
liebsame Genossen, Hubacher kritisierte, und publizierte Bücher über den «Tatort
wenn ihn etwas störte, ganz nach seinem Bundeshaus» oder den politischen Erz-
Credo: «Lieber laut denken als leisetre- feind Christoph Blocher.
ten». Und er blieb auch im digitalen Zeit-
alter der Schreibmaschine treu, auf der er Gespräche ohne Blabla
seine Zeitungskolumnen verfasste, die er
dann per Fax verschickte. Seine Erfahrung und seine Einsichten
«Kommunikationstechnisch lebe ich wurden längst auch von Bürgerlichen
in der Steinzeit, aber Sie mögen mir das geachtet und geschätzt, die ihn während
in meinem Alter verzeihen», flachste er, seiner Aktivzeit als SP-Boss noch ver-
als ich ihn vor zwei Jahren in seinem teufelt hatten. Hubacher sah sich auf
Haus im jurassischen Courtemaîche einmal in die Rolle eines «Elder States-
zum Interview traf. Wegen unseres ge- man» gehoben. Mit seiner Frau Gret
legentlichen Austausches weiss ich, wo «Sagen, was man denkt, und tun, was man sagt»: Helmut Hubacher in einer Aufnahme von 1990. SABINE WUNDERLIN / ULLSTEIN spasste er: «Du, ich werde immer bes-
auf der NZZ-Redaktion noch ein Fax- ser, es hagelt nur noch Komplimente!»
gerät steht. Ob ich es je wieder benut- Natürlich wusste er um den simplen
zen werde? Am Mittwoch ist der linke Mechanismus: Der derzeitige SP-Präsi-
Ausnahmepolitiker verstorben. Mit Hel- Dort nahm ihn das SP-Schwergewicht dern heiss oder kalt», erzählte er gerne Honecker in Ostberlin geriet zum PR- dent ist das Feindbild, der zurückgetre-
mut Hubacher verliert die Sozialdemo- Walther Bringolf unter die Fittiche. Und und mit Stolz. Die Anbiederung und Desaster: Die naiven Linken hätten sich tene war der Vernünftige und der ver-
kratie ihren Doyen – und die Schweiz Hubacher setzte schnell Akzente. So wies das Hintenrum waren nie seine Sache. von der DDR-Führung instrumentalisie- storbene der Beste. Aber das allein er-
eine eminente Persönlichkeit der Zeit- er zum Beispiel auf Missstände bei Be- Hubacher suchte den offenen Schlag- ren lassen, empörten sich in der Schweiz klärt das Phänomen Hubacher nicht.
geschichte. Seine pointierte Stimme wird schaffungsgeschäften der Armee hin, abtausch, den Konflikt mit den Kon- nicht nur seine politischen Gegner. 1984 Es ist sein Engagement für die Res
im politischen Diskurs fehlen. bei der Mirage-Affäre, beim Kauf des kurrenten, nicht selten polemisch und scheiterte die Bankeninitiative der Ge- publica bis ins höchste Alter. Und es
Radarsystems Florida oder beim Bau des schroff. «Damit wird der Schutt für kon- nossen an der Urne kläglich. In den Wah- sind Werte und Tugenden, die er – ganz
«Beifall oder Pfiffe» Schweizer (Pannen-)Panzers 68,der inter- struktive Lösungen weggeräumt», war len von 1987 stürzte die SP auf 18,4 Pro- unabhängig von seiner sozialdemokra-
national für Gelächter sorgte. In der auf- er überzeugt. Von «Füdli-Politikern», zent ab.Als seine grösste Niederlage be- tischen Gesinnung – hochhielt und die
Die erstaunliche Karriere von Helmut geheizten Stimmung des Kalten Kriegs die an repräsentativen Anlässen auf- zeichnete Hubacher aber die Nichtwahl heute in der Politik wohl noch seltener
Hubacher begann in Zollikofen bei galt die Skandalisierung derArmee vielen kreuzen, aber keine Akten studieren, von Lilian Uchtenhagen in den Bundes- sind als früher: zu den eigenen Überzeu-
Bern, wo er nach der Scheidung seiner hielt er nichts. Auch die Revolutions- gungen stehen, nicht irgendwelche Rol-
Eltern bei den Grosseltern aufwuchs. romantik einiger Bürgersöhnchen von len spielen, kein Blabla reden. Elitäres
Die Schulen absolvierte er mit mässigem 68 registrierte der Nichtakademiker mit Denken war Hubacher fremd. «Schreibe
Eifer, wie er es später formulierte. Der Mit Hubacher verliert Befremden. Er wollte Realpolitik für die Das Etikett des nicht gescheiter, als du bist!», hatte ihm
Zahltag von Grossvater Jakob war be- die Sozialdemokratie «kleinen» Leute machen – und sie dank- «Armeeabschaffers» früh ein Genosse eingebläut. Und einer
scheiden, und so war auch der Lebens- ten es ihm. Neunmal wurde er als Natio- seiner politischen Leitsätze lautete:
standard des jungen Helmut. Bis er nach ihren Doyen – und die nalrat wiedergewählt (eine Kandidatur passte nicht zum «Man soll sagen, was man denkt, und
der Lehre auszog, war die Familie nur Schweiz eine eminente als Basler Regierungsrat scheiterte). SP-Mann, der sich stets tun, was man sagt.» Der Bauchpolitiker
gerade einmal in die Ferien gereist – für Hubacher suchte stets den Kontakt zur
fünf Tage nach Adelboden. Dafür wur- Persönlichkeit Drohen mit der Opposition
zur Landesverteidigung Bevölkerung. Das Gespräch sei wichtig,
den ihm im Arbeiterhaushalt ein kon- der Zeitgeschichte. bekannte. in der Familie, mit Bekannten, mit Par-
sequentes Verhalten eingeimpft und 1975 übernahm der ehrgeizige Hubacher teileuten, mit Andersdenkenden, auf der
eine simple Politphilosophie: «Es gibt das Präsidium der SP und konnte bei Strasse, im Zug oder in der Beiz. «Hap-
Unternehmer und Lohnabhängige.» In seinem Einstand gleich einen sensatio- pen der öffentlichen Meinung» nannte
Basel, wohin es Hubacher als SBB-Be- Bürgerlichen als Vorstufe des Landesver- nellen Sieg verbuchen. Die Sozialdemo- rat 1983. Statt der ersten Frau hievte das er die Stimmen, die er einsammelte.
amten verschlug, trat er den Jungsozia- rats.Den Ratsrechten war der fast 1 Meter kraten schraubten ihren Anteil in den bürgerlich dominierte Parlament den in- «Politik ist mein Leben», sagte Hel-
listen bei. Dort lernte er das Debattie- 90 grosse, scharfzüngige und dossierfeste Nationalratswahlen auf fast 25 Prozent. offiziellen Kandidaten Otto Stich in die mut Hubacher. Dazu passte auch die
ren – und seine Ehefrau Gret kennen, Hubacher bald ein rotes Tuch. Doch das Unter der Bundeshauskuppel gab er zu- Landesregierung. Hubacher hatte falsch Aktion wenige Wochen vor seinem Tod.
die ihn über 70 Jahre begleiten sollte. Etikett des «Armeeabschaffers» passte sammen mit Walter Renschler, Andreas taktiert, wollte dann aus Protest gar den Ein per Brief verschickter Spendenauf-
Er wurde Lokalpolitiker und Gewerk- nicht zum SP-Mann, der sich – geprägt Gerwig und Lilian Uchtenhagen in der Gang in die Opposition wagen,doch eine ruf für seine geliebte Partei: «Ich muss
schaftssekretär; 1963 übernahm er nicht vom Zweiten Weltkrieg – stets zur Lan- sogenannten Viererbande den Takt von Mehrheit der Genossinnen und Genos- mich vom Dienst zurückziehen. Meine
nur den Posten als Chefredaktor der desverteidigung bekannte. links vor. Doch er musste auch herbe sen stimmte für den Verbleib im Bundes- Gesundheit hat einen schweren Rück-
«Basler AZ», sondern rutschte, 37-jäh- «Ich war nie jedermanns Darling, Schlappen einstecken. rat. Dem Parteichef blieb nur die Dro- schlag erlitten. Es ist mein letzter Ver-
rig, auch als erster Ersatzmann in den sondern umstritten. Entweder gab’s Bei- Der Besuch einer von Hubacher an- hung, die bald zum Bonmot wurde: Die such, für die SP noch einmal einen rech-
Nationalrat nach. fall oder Pfiffe, also nicht lauwarm, son- geführten SP-Delegation 1982 bei Erich SP würde jetzt trotzdem «schampar un- ten Batzen zu sammeln.»

ANZEIGE

Unglaublich, Töten statt Es braucht eine sinnvolle Regelung für


den Umgang mit dem Wolf, kein

schützen?
Abschussgesetz für alle möglichen Tierarten.
im Jahr 2020! 1’600 Feldhasen werden Ein NEIN macht den Weg frei
in der Schweiz jährlich für eine verantwortungsvolle Jagd.
· Das neue Jagdgesetz schwächt den Schutz abgeschossen!
von Säugetieren und Vögeln wie Luchs, Biber,
Fischotter und Graureiher.
20
· Es erlaubt die Trophäen-Jagd und den
27. Sept. 20
Abschuss bedrohter Tiere wie Feldhase,

Nein
Schneehuhn, Birkhahn und Waldschnepfe.
· Abschüsse geschützter Tiere sind möglich,
ohne dass diese je Schäden angerichtet
haben. Selbst in Wildtier-Schutzgebieten!
Umdenken, jetzt!
Der Schweiz. Forstverein, das Bergwaldprojekt und Pro Silva sagen NEIN. Ebenso alle Schweizer Natur- und Tierschutzorganisationen
sowie zahlreiche National- und Ständeräte aus allen Lagern. Und die Parteien EVP, FDP AG/BE, CVP GE, Grünliberale, Grüne Partei, SP.
Abschuss-Gesetz Verein «Jagdgesetz NEIN», Dornacherstr. 192, 4018 Basel jagdgesetz-nein.ch
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 SCHWEIZ 13

Nach 35 Minuten Befragung


galt er plötzlich als volljährig
Das Schicksal eines jungen Afghanen zeigt, wie eigenmächtig der Bund bis vor kurzem das Alter von Asylsuchenden bestimmen konnte

Seit vergangenem Jahr muss der weise behaupten, 18 zu sein, weil sie Verein Exil-Aktion für ihn eingesetzt hat,
Bund Asylsuchende medizinisch hofften, dadurch leichter Arbeit zu fin- kann Hussain in eine spezielle Unterkunft
den. Dadurch ergebe sich ein Ausreisser für Minderjährige und junge Erwachsene
untersuchen lassen, wenn er beim Alter 18. umziehen. Sein Anwalt reicht beim Bun-
Zweifel an ihrem Alter hat. Eine Datenanalyse der NZZ zeigt nun, desverwaltungsgericht Beschwerde ein,
Nun tauchen in der Statistik auf dass seit 2015 der Anteil der 18-Jährigen weil das SEM nicht auf einen Antrag zur
einmal weniger 18-Jährige auf. in der Statistik sukzessive abgenommen Altersanpassung eintritt.
und sich dabei dem Anteil der 17-Jähri- Das Gericht entscheidet im Novem-
gen angenähert hat. In der Zeitspanne ber 2019. Es kommt zum Schluss: Hus-
LARISSA RHYN, BERN von März 2019 bis Februar 2020 war die sain hat seine Mitwirkungspflicht erfüllt
Verteilung zwischen 17- und 18-Jähri- – obwohl er teilweise widersprüchliche
Zwei Jahre lang war Hussain* in den gen zum ersten Mal seit Jahren ausgegli- Aussagen machte. Das SEM hingegen
Augen des Schweizer Staats erwachsen. chen. Im März 2019 sind neue ärztliche hätte «weitere zumutbare, sachdien-
Der afghanische Asylsuchende hat dies Altersanalysen eingeführt worden. Sie liche Abklärungen» vornehmen müs-
stets bestritten und beteuert, minder- werden nun systematisch angewendet, sen, um zu belegen, dass das vom Amt
jährig zu sein. Doch der Bund glaubte wann immer Zweifel am Alter bestehen. gesetzte Geburtsdatum wahrschein-
ihm nicht. Vor rund einem Monat kor- licher ist als das, welches Hussain ange-
rigierte das Staatssekretariat für Migra- Drei-Säulen-Methode geben hat. Deshalb fordert das Gericht,
tion (SEM) das Alter dann doch, seit- dass der Sachverhalt detaillierter abge-
her gilt Hussain offiziell als 17-Jähriger. Nachdem die Altersstatistik 2016 publik klärt wird, beispielsweise mit einem Al-
Dies, ohne dass ein Arzt ihn untersucht geworden war, übten Parlamentarier tersgutachten (Urteil D_4443/2019). Es
hätte oder neue Belege gefunden wor- und Nichtregierungsorganisationen Kri- weist den Fall zurück ans SEM. Dieses
den wären. Grund für die Änderung tik. Die Daten legen den Schluss nahe, lässt sich rund sieben Monate Zeit, be-
ist ein Rechtsstreit, den das SEM ver- dass das SEM seine Praxis der Alters- vor es im Juli in einem Brief an Hus-
loren hat. bestimmung danach schrittweise an- sains Anwalt erklärt, das Geburtsdatum
Der Fall illustriert, wie freihändig das gepasst hat. Auf Anfrage schreibt das
Amt bis vor kurzem das Alter von jun- SEM, man habe die neue Methode in
gen Asylsuchenden bestimmen konnte. den Vorjahren punktuell getestet. Die
Wie oft es dies auch tatsächlich getan Daten zur Altersverteilung liessen je- Ob ein Asylsuchender
hat, ist aber schwierig zu eruieren. Das doch keine Schlüsse zum Altersbestim-
SEM teilt auf Anfrage nicht mit, wie mungsverfahren zu. Die Zahlen würden volljährig ist oder
viele Asylsuchende in den letzten Jah- stark von der Entwicklung der Asyl- nicht, kann darüber
ren ohne weitergehende Analysen für ströme und den Herkunftsländern der
volljährig erklärt wurden. Ein Medien- Asylsuchenden abhängen. entscheiden, ob er
sprecher begründet dies damit, dass sich Im Jahr 2019 liess das SEM bei 159 in der Schweiz bleiben
im internen System keine Statistik dazu Personen rechtsmedizinische Altersana-
erstellen lasse. lysen durchführen. 53 davon wurden für darf oder nicht.
volljährig erklärt, wobei das SEM laut
Altersanalyse verweigert eigenen Aussagen jeweils auch andere
Indizien beizog. Die Zweifel der Beam-
Ob ein Asylsuchender volljährig ist oder ten an der Minderjährigkeit wurden also werde nun angepasst. Man wolle «in
nicht, kann darüber entscheiden, ob er in rund jedem dritten Fall bestätigt. Die Gesamtwürdigung der Aktenlage» und
in der Schweiz bleiben darf oder nicht. ersten Zahlen zur neuen Analyse lassen «mit Blick auf die Prozessökonomie
Denn Minderjährige werden seltener in zwar noch keinen definitiven Schluss zu, und die lange Verfahrensdauer» keine
andere Länder zurückgeführt und haben sie legen aber die Vermutung nahe, dass zusätzlichen Abklärungen vornehmen –
eine grössere Chance, langfristig in der die Asylsuchenden von der neuen medi- also auch keine Altersanalyse. Auf An-
Schweiz zu bleiben. Zudem erhalten sie zinischen Altersanalyse profitieren. frage äussert sich das SEM nicht weiter.
einen Beistand und wohnen in speziel- Die neue Analyse, die das SEM seit Zu Einzelfällen nimmt das Amt grund-
len Unterkünften, wo sie enger betreut etwas über einem Jahr zur Altersbestim- sätzlich keine Stellung.
werden. Diese bevorzugte Behandlung mung anwendet, heisst Drei-Säulen- Hussains Anhörung zu den Asylgrün-
gibt jungen Erwachsenen einen Anreiz, Hussain lebt heute im Kanton Aargau. Für die Sekundarschule ist er inzwischen zu Methode. Dabei werden die Hand und den hat erst diese Woche stattgefunden.
sich bei der Befragung durch die Asyl- alt, aber ohne Schulabschluss findet er keine Lehrstelle. DOMINIC NAHR FÜR NZZ das Schlüsselbein geröntgt und das Gebiss «Ich habe zwei Jahre verloren, und mir
behörden als Minderjährige auszugeben. untersucht.Viele Experten halten die drei wurde die Chance genommen, zur Schule
Um Missbrauch zu verhindern, muss das Elemente individuell für relativ ungenau. zu gehen», erzählt der Jugendliche, der
SEM im Zweifelsfall das Alter prüfen. Insbesondere die Handknochenanalyse inzwischen fliessend Deutsch spricht.
Als Hussain im August 2018 alleine ist umstritten, weil ihre Prognose bis zu Wäre sein Alter richtig eingeschätzt wor-
in der Schweiz ankommt, gibt er an, im drei Jahre danebenliegen kann. Doch den, hätte er in der Schweiz die Volks-
Jahr 2003 geboren zu sein. Er bekommt durch die Kombination der dreiAnalysen schule besuchen können. Hussain konnte
zwar rechtliches Gehör, wird zu seinem erhöht sich die Aussagekraft. Die Alters- im Frühling, mitten in der Corona-Krise,
Alter befragt. Doch die Person, die das bestimmung wird von Rechtsmedizinern zwar ein Praktikum in einem Pflegeheim
Gespräch führt, glaubt ihm nicht. Sie vorgenommen und kostet gemäss SEM machen.«Aber ohne Schulabschluss finde
trägt ohne weitere Abklärungen den zwischen 1200 und 1900 Franken. ich keine Lehrstelle.» Laut dem Kanton
1. Januar 2000 als Geburtsdatum im Zwar kritisieren linke Politiker und die Aargau, wo er derzeit wohnt, ist er inzwi-
Asylregister ein. Hussain kommt als Schweizerische Flüchtlingshilfe auch die schen zu alt für die Sekundarschule. Ob
15-Jähriger ins Sitzungszimmer und ver- neue Methode und hinterfragen, ob sie die Behörden ihm stattdessen den Besuch
lässt es nur 35 Minuten später als 18-Jäh- grundrechtskonform sei. Doch die Pra- einer Privatschule ermöglichen, ist offen.
riger wieder. xis wurde bisher stets als rechtmässig be- * Name geändert
Asylsuchende haben eine Mitwir- urteilt. Das Bundesverwaltungsgericht
kungspflicht. Sie müssen versuchen, ihre bezeichnete sie zudem bereits 2017 als
Angaben mit Dokumenten zu belegen. «deutliches Indiz» für die Altersbestim- ANZEIGE
Darauf beruft sich das SEM. Der junge mung. Das Gericht rügte das SEM im
Afghane legt den Schweizer Behörden letzten Sommer, weil es bei einem jun-
keinen Ausweis vor, beteuert aber, dass gen Asylsuchenden nur eine Handkno-
er seine Verwandten bitten will, ihm alle chenanalyse vorgenommen hatte.
nötigen Papiere zu schicken.Gemäss Pro-
tokoll, das der NZZ vorliegt, sagt er am Das SEM verliert vor Gericht
Ende der Befragung: «Sie können aber
schon im Voraus eine Altersanalyse mit Hussain wartet selbst auf diese ein-
mir durchführen. Es braucht ein wenig fachere Untersuchung vergeblich. Der
Zeit, bis meine Dokumente hier eintref- jungeAfghane lebt die ersten Monate nur
fen. Ich habe keinen Grund, zu lügen.» mit erwachsenen Asylsuchenden zusam-
Doch das SEM verweigert ihm eine men. Ein Asylverantwortlicher in einem
Analyse. Der Jugendliche kommt in ein anderen Kanton berichtet,er habe oft das
Asylheim, wo er nicht speziell betreut Gegenteil erlebt:Junge Männer,die deut-
wird. «Ich war lange auf mich allein ge- lich älter ausgesehen hätten als 18, hät-
stellt und habe imAsylheim mehrere Jun- ten in Unterkünften für Minderjährige
gen in meinem Alter getroffen, die in der gewohnt – zumindest bis eine Altersana-
gleichen Situation waren», sagt er heute. von der Anzahl Asylgesuche abhängig hatte, zeigte, dass das SEM von 2010 bis lyse habe durchgeführt werden können.
seien und sich variable und fixe Kos- 2015 überdurchschnittlich viele 18-Jäh- Das höhle den Nutzen des Sondersettings
Minderjährige kosten mehr ten nicht auf einzelne Personen herun- rige registriert hatte. Der Ausreisser in aus. Dieses soll es Kindern und Jugend-

Für den Bund hat es einen klaren Vor-


teil, wenn er von der Volljährigkeit aus-
terrechnen liessen.
Der «Blick» äusserte vor einigen Jah-
ren den Verdacht, dass der Bund unbe-
der Statistik war bei Asylsuchenden aus
Afghanistan besonders auffällig.
Das SEM wehrte sich. Es argumen-
lichen ermöglichen, unter Gleichaltrigen
zu leben und sie zu schützen.
Hussain leidet nach seiner Ankunft in
NEIN zur radikalen
geht: Erwachsene Asylsuchende kos- gleitete minderjährige Asylsuchende be- tierte, wer nach einem Altersgutachten der Schweiz unter Schlaf- und Essstörun- Kündigungsinitiative
ten weniger als Minderjährige. Wie wusst älter mache, um damit ihre Chan- als volljährig gelte, werde jeweils als gen. Nach einem knappen halben Jahr
hoch dieser finanzielle Unterschied cen auf Asyl zu verringern. Denn die 18-Jähriger eingetragen – auch wenn er versucht er im Dezember 2018, sich das Am 27. 9.2020 die Bilateralen sichern.
genau ist, kann das SEM nicht bezif- Statistik, welche die Zeitung gestützt möglicherweise älter sei. Zudem wür- Leben zu nehmen. Seither ist er in psych-
fern, da die Kosten vom Standort und auf das Öffentlichkeitsgesetz erhalten den einige Asylsuchende fälschlicher- iatrischer Behandlung. Nachdem sich der
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

14 SCHWEIZ Freitag, 21. August 2020

SRF setzt Sendungen ab Begrenzungsinitiative


«Eco» und «sportaktuell» fallen dem Spardruck zum Opfer hat einen schweren Stand
Erste SRG-Trendumfrage zu September-Abstimmungen
LUKAS MÄDER
FRANK SIEBER ziehungsweise 59 Prozent sehr deutlich
Das Schweizer Radio und Fernsehen abgelehnt wird, verläuft der Trend in der
(SRF) muss sparen und gleichzeitig Wäre am 9. August abgestimmt wor- italienischsprachigen Schweiz Richtung
ein neues Publikum erreichen. Das hat den, hätte das Schweizervolk die Be- Ja. In der Umfrage sind die Gegner aber
einen tiefgreifenden Umbau der heutigen grenzungsinitiative klar abgelehnt, der auch dort noch knapp in der Mehrheit.
Strukturen zur Folge: Mehr Online, mehr Beschaffung neuer Kampfjets aber
junge Formate, weniger klassisches Fern- hätte es zugestimmt. Das zeigt die erste Gute Chancen für Kampfjets
sehen und herkömmliche Sendungen,lau- SRG-Trendumfrage. Es bleiben gut fünf
tet die Stossrichtung. Die Planung der Wochen bis zur Abstimmung. Laut der Ein eidgenössisches Ja zeichnet sich hin-
Neuausrichtung hatte bereits im letzten am Donnerstag veröffentlichten Um- gegen bei der Kampfjet-Vorlage ab. Hier
November begonnen. Nun hat SRF erste frage hätten im Zeitraum der Umfrage stimmten in der Umfrage 58 Prozent zu,
konkrete Neuerungen kommuniziert. sieben Wochen vor der Abstimmung 29 Prozent lehnten sie ab. Auch bei die-
Für das Publikum am offensichtlichs- vom 27. September 61 Prozent der teil- ser Vorlage ist die Meinungsbildung weit
ten sind die Änderungen im Fernseh- nahmewilligen Stimmberechtigten die fortgeschritten. Die Autoren von GfS
programm. Eine Reihe von bestehen- Begrenzungsinitiative abgelehnt,35 Pro- Bern sehen deshalb auch hier nur wenig
den Sendungen streicht SRF oder zent hätten ihr zugestimmt. Zwar stösst Raum für Verschiebungen, selbst wenn
reduziert sie zumindest. Die tägliche das Argument, die Schweiz solle die Zu- eine weitere Polarisierung wahrschein-
Sportsendung «sportaktuell», die der- wanderung wieder selber steuern, auf lich sei und beispielsweise die Krise die
zeit wegen Corona ausgesetzt ist, kehrt Resonanz (51 Prozent stimmen zu), aber finanzpolitischen Vorbehalte verstärken
nicht mehr auf den Bildschirm zurück. die Angst vor Wohlstandseinbussen als könne. Es sieht also danach aus, dass sich
Die Wirtschaftssendung «Eco» wird auf Folge des Wegfalls bilateraler Abkom- das Debakel der Gripen-Abstimmung
einen wöchentlichen Talk eingedampft. Das wöchentliche Wirtschaftsmagazin «Eco» wird durch einen Talk ersetzt. SRF men wiegt schwerer. 2014, bei der der Teilersatz der Luftwaffe
wie auch die Typenwahl umstritten gewe-
Mittel fliessen in Online-Angebot Meinungen weitgehend gemacht sen waren, nicht wiederholen wird. Die
und Artistik» an – was hervorragend zur mit Fachwissen rekrutieren. Dabei wird breit geteilte Auffassung, wonach die
Ab 2021 fallen auch «Einstein spezial», populären Plattform Tiktok passt. Auch es auch zu Entlassungen kommen. Wen Einen Rückstand von 26 Prozent- Luftwaffe bis 2030 erneuert werden muss,
«Viva Volksmusik» oder Übertragungen sind tagesaktuelle Comedy-Inhalte zur es trifft und in welchem Umfang Stellen punkten aufzuholen, dürfte schwierig dürfte das Rennen entscheiden.
von Veranstaltungen wie etwa «Art on Verbreitung im Internet geplant – was abgebaut werden,ist laut SRF noch offen. sein. Auch der Umstand, dass sich die Die Zustimmung zur Vorlage kommt
Ice» weg.Am Radio ist in der Medienmit- nur die konsequente Fortsetzung der Die nun kommunizierten Massnah- Gruppe der Befürworter seit der März- vor allem aus dem bürgerlichen Lager.
teilung von einem Abbau bei Jazz- und umstrittenen Ausrichtung des Radio- men sind erst ein Zwischenschritt in Umfrage verfestigt hat – das Begehren Bei den Sympathisanten der CVP, der
Klassikproduktionen sowie bei Litera- senders SRF3 auf Comedy ist. einem längeren Transformationspro- hätte ja schon am 17. Mai an die Urne FDP und der SVP ergibt die Umfrage Ja-
tur und Religion die Rede. Die Mittel, Hinter den Kulissen hat die Neuaus- zess. Dabei wird es auch um Kostenein- kommen sollen –, lässt keinen radika- Werte zwischen 70 und 79 Prozent. Die
die SRF damit beim herkömmlichen Ra- richtung einen strukturellen Umbau zur sparungen gehen, aber eben nicht nur. len Meinungsumschwung erwarten. Linke dagegen will nichts wissen von
dio- und Fernsehprogramm einspart, sol- Folge.Die Produktion soll künftig auf den Sparen sei keine Strategie, lautet der er- Dies umso mehr, als der Stand der Mei- neuen Kampfjets. Bei den Grünen-na-
len in das Online-Angebot fliessen. Das jeweiligen Distributionskanal ausgerich- klärte Ansatz der SRF-Führung. Inhalt- nungsbildung schon fortgeschritten ist, hen Stimmberechtigten ist die Zustim-
Ziel:verstärkt das Publikum unter 45 Jah- tet sein – also konkret für Online-Platt- lich lässt sich erahnen, dass die Neuaus- wie die Autoren des Forschungsinstituts mung mit 23 Prozent noch etwas schwä-
ren zu erreichen. Dafür wird etwa in die formen wohl vermehrt kurz und leicht richtung aber durchaus auf Kosten der GfS Bern feststellen. Hohe 70 Prozent cher als bei den SP-nahen (27 Prozent).
Smartphone-App investiert, deren Wei- daherkommen. Das Motto lautet konse- sperrigen und bildungsbürgerlichen In- hätten eine feste Stimmabsicht. Nur 4 Diesem Bild entspricht auch, dass die
terentwicklung laut SRF als «zentrale In- quenterweise «digital first» – was wohl halte gehen dürfte. In welchem Umfang Prozent seien noch unschlüssig, wobei Vorlage auf dem Land und in den Agglo-
itiative» des Bereichs Information gilt. eigentlich «online first» meint, ist doch und in welcher Form Sparten wie Jazz, 27 Prozent dieser Gruppe eher zum Ja merationen stärker unterstützt wird als
Am deutlichsten wird die Abkehr heute auch das lineare Fernsehen digital. Literatur oder Religion weiterbestehen neigten und 16 Prozent zum Nein. in den Städten. Ausserdem ist die Zu-
vom linearen Programm aber bei der werden, wird sich zeigen. Die Details Eine klare Ja-Mehrheit findet die Be- stimmung in der Deutschschweiz deut-
Expansion in den sozialen Netzwerken: Umschulungen, Entlassungen dazu sind noch nicht ausgearbeitet. grenzungsinitiative einzig bei der SVP- lich höher als in derWestschweiz,wo der-
SRF will künftig vermehrt Formate ge- Zwar schafft SRF neu ein «Investi- nahen Wählerschaft und bei «regierungs- zeit keine Seite eine Mehrheit hat.
zielt für Youtube oder Instagram ent- Im Rahmen der Restrukturierung wer- gativ-Desk», wie die offizielle Bezeich- misstrauischen» Bürgerinnen und Bür- Abgestimmt wird über den soge-
wickeln und dort verbreiten. Dazu ge- den auch die heutigen Abteilungen «Pro- nung heisst. Im Gegenzug dürfte die gern. Bei den Sympathisanten der ande- nannten Planungsbeschluss, gegen den
hören etwas Serien wie «Tschugger» gramme» und «Digital» aufgelöst – und Absetzung der Sendung «Eco» aber ren Parteien hingegen fällt das Begehren das Referendum ergriffen wurde. Dieser
oder «Brüche» aus der Sparte Fiktion. ab April 2021 durch die Einheiten Distri- die Wirtschaftsberichterstattung schwä- durch: Bei der Linken bleiben die Befür- sieht eine Obergrenze von sechs Milliar-
SRF plant auch neue Formate im an- bution und Audience ersetzt. Die Rede chen. Auch die neue Talentshow und zu- worter unter 10 Prozent, bei den Grün- den Franken vor.Gibt das Stimmvolk grü-
spruchsvollen Bereich, etwa Philoso- ist auch von flacheren Hierarchien und sätzliche Comedy-Inhalte könnten auf liberalen liegen sie knapp darüber,bei der nes Licht, entscheidet der Bundesrat, wie
phie-Sendungen auf Youtube. projektorientierten Teams. Welche Fol- Kosten der Information gehen. SRF CVP und der FDP sind es 22 beziehungs- viele Kampfjets welchen Typs beschafft
Doch die stärkere Präsenz in den gen der Umbau für die Mitarbeiter hat,ist wird bei der Ausarbeitung der Details weise 23 Prozent, die Ja stimmen wollen. werden sollen. Anschliessend muss noch
sozialen Netzwerken, so ist zu befürch- im Detail noch unklar – sie werden jedoch gut aufpassen müssen, dass es den Ser- Deutliche Unterschiede zeigen sich das Parlament darüber befinden.
ten, dürfte auch mit seichteren Inhal- tiefgreifend sein. Es wird zu Umschulun- vice-public-Teil seines Angebots nicht auch im Vergleich der Sprachregionen. Die Umfragen zu den drei weiteren
ten einhergehen. So kündigt SRF etwa gen heutiger Redaktoren kommen. Zu- schwächt. Denn damit würde SRF auch Während die Initiative in der Roman- Vorlagen vom 27. September werden am
eine «neue Talentshow mit Gesang,Tanz dem will SRF auch externe Personen seine Legitimität schwächen. die und der Deutschschweiz mit 71 be- Freitag veröffentlicht.

GOTTESDIENSTE – KIRCHLICHE VERANSTALTUNGEN IN ZÜRICH BIS ZUM 27. AUGUST


Online-Gottesdienste Oberengstringen, Pfr. M. Fässler, Gottesdienst mit Church, So 9.00: St. Andrew’s Church, Promena- Eucharistiefeier Kirche Am Suteracher. Herz Jesu (Krypta). So 8.00: Gottesdienst in kroatischer 16.00: Nachtwache – Vigil. So 10.00: Liturgie. Do
Abendmahl. dengasse 9, Said Eucharist. 10.30: Sung Eucharist Oerlikon, Fr 9.00: Eucharistiefeier. Sa 17.00-17.30: Sprache. 10.00: Eucharistiefeier (Kirche). 11.00: 17.30: Nachtwache – Vigil, Segnung der Brote. Fr
So 9.30: Sommergespräch, Pfrn. V. Mühlethaler
Kirchenkreis elf: So 10.00: Kirche Unterdorf, Pfrn. www.standrewszurich.org. Evangelisch-Luther- Beichtgelegenheit. 18.00: Hl. Messe. So 10.00: Hl. Tauffeier (Kirche). 12.15: Gottesdienst in Maria Entschlafen. 10.00: Liturgie. Patriarchat
u. Diakonin N. Neyer zum Thema Hoffnung.
L. Schuler, Taufgottesdienst. 10.00: Markuskirche, ische Kirche Zürich , So 10.00: Wasserkirche, Pfr. Messe. 19.00: Santa Messa in lingua italiana. Di kroatischer Sprache. Di 19.30: Wortgottesdienst Serbien, Diözese für Österreich und die
Online-Gottesdienst auf Tele Züri oder wann
Pfr. M. Dietz, Gottesdienst. K.W. Neugeboren, Gottesdienst. Gemeinde für 18.15: Eucharistiefeier. Mi 9.00: Eucharistiefeier. mit Kommunionfeier (Krypta). Mi 10.15: Gottes- Schweiz, KG Hl. Dreifaltigkeit in Zürich Fr
immer Sie mögen auf Youtube, Facebook oder
Christus, So 9.30: Gottesdienst. Gräbligasse 14, 14.00: Pflegezentrum Gorwiden. Do 9.00: dienst für die Bewohner des Alterszentrum Limmat. 18.00: Vecernje. Sa 9.00: Liturgija. 17.00: Vecernje.
www.reformiert-zuerich.ch. Kirchenkreis zwölf: Fr 19.00: Kirche Saatlen, Pfr. (Nähe Central); www.gfc.ch. International Eucharistiefeier. Herz Jesu Wiedikon, Fr 9.00: Do 13.50: Rosenkranz (Krypta). 14.30: Eucharistie- So 9.30: Liturgija. 17.00: Vecernje. Mo – Do 9.00:
J. Dvoracek, Musikalische Vesper. So 10.00: Kirche Protestant Church of Zurich, So 11.30: French Eucharistiefeier, Unterkirche. Sa 8.00: Eucharistie- feier (Krypta). Fr 9.00: Eucharistiefeier (Krypta). St. Jutrenje. 18.00: Vercernje. Fr Velika Gospojina.
Kirchen im Stadtzentrum Oerlikon, Pfr. R. Müller, Familien-Gottesdienst zum Reformed Church, Schanzengasse 25, Morning feier, Unterkirche. 17.00: Eucharistiefeier, Katharina, Fr 7.55: Rosenkranz. 8.30: Heilige 10.00: Liturgija. Dreifaltigkeitskirche, Elisabe-
St. Anna und Lukas, So 10.00: Kapelle, St. Schulanfang. 10.00: Kirche Saatlen, Pfrn. M. Oberkirche. So 9.00: Eucharistiefeier, Oberkirche. thenstr. 20. Pfarrei Maria Himmelfahrt,
Worship; Methodist Church. 18.30: Methodist Messe. Sa 17.30: Heilige Messe. So 10.00:
Annagasse 11, Pfr. G. Habegger, Gottesdienst. Gehrke, Familien-Gottesdienst zum Schulanfang. Di 19.00: Eucharistiefeier, Unterkirche. Do 9.00: Glattstegweg 91. Fr 18.00: Marien-Moleban. Sa
Church, Promenadengasse 4, : Evening Worship, Heilige Messe zum Schulbeginn. 19.00: Hl. Messe.
Chiesa evangelica di lingua italiana, every Sunday except the last Sunday of the month. Eucharistiefeier, Unterkirche. Fr 9.00: Eucharistie- Di 7.55: Rosenkranz. 8.30: Heilige Messe. Do 9.00: Jutrenje. 17.00: Vecernje. So 9.30: Sveta.
Evangelisch-reformierte feier, Unterkirche. Liebfrauenkirche, Sa Liturgija. 18.00: Vecernje. Mo 8.30: Jutrenje. 18.00:
Sommerpause, Kein Gottesdienst. Eglise On the last Sunday of the month, the Evening 19.00: Heilige Messe. St. Konrad, Sa 17.30:
Landeskirche réformée française de Zurich, So 9.00: Worship is held in the French Reformed Church. 16.00-17.30: Beichte (Krypta). 17.30: Eucharistie- Gottesdienst in der Kirche. So 10.00: ökumenischer Akatist Svetim Archangelima. Di 8.30: Jutrenje.
Kirchgemeinde Zürich Kirchenkreis eins: Fr Schanzengasse 25, Zürich: Pasteur. Ch. Kocher, feier. So 9.30: Eucharistiefeier. 11.30: Eucharistie- Gottesdienst zum Schulbeginn in der neuen 17.00: Vecernje. Mi 9.00: Jutrenje. 17.00: Vecernje.
18.30: Predigerkirche, Pfrn. P. Schwendimann, Culte suivi de l’Assemblée Générale de paroisse. Römisch-katholische Pfarreien feier. 16.00: Eucharistiefeier. 20.00: Eucharistie- reformierten Kirche Albisrieden. 19.30: Gottes- Do 8.30: Jutrenje. 17.00: Vecernje. Fr Velika
Vesper. So 9.30: Pfrundhaus, Pfr. M. Vogel, Hirzenbach, So 10.00: Stefanskirche, Diakon M. Allerheiligen, Fr 9.00: Eucharistiefeier. Sa 18.00: feier. Maria Krönung, Fr 18.15: Anbetung. 19.30: dienst in der Kirche. Di 9.30: Gottesdienst in der Gospojina. 9.30: Sveta Liturgija Patrozinium.
Eucharistiefeier. 10.00: Fraumünster, Pfr. Ch. Grob, Gottesdienst. 19.00: Stefanskirche, Timeout. Eucharistiefeier. So 10.00: Eucharistiefeier. Di Eucharistiefeier. Sa 18.00: Eucharistiefeier. So Kirche. Do 8.20: Rosenkranz in der Kirche. 9.00: Rumänische Orthod. KG St. Nikolaus in
Reutlinger, Gottesdienst. Limitierter Platz bitte Witikon, So 10.00: Neue Kirche, Pfr. Ch. Ammann, 11.00: Eucharistiefeier. Di 9.15: Eucharistiefeier. Gottesdienst in der Kirche. St. Martin, Sa Zürich, St. Katharina, Wehntalerstr. 451, Krypta, Fr
9.00: Eucharistiefeier. Do 8.30: Rosenkranz. 9.00:
anmelden unter: 079 582 06 14. 10.00: Gross- Gottesdienst. Mi 9.15: Eucharistiefeier. Do 8.45: Rosenkranz 18.00-19.00: Vorabendmesse mit Predigt. Die 17.30: Spovedanie. 18.30: Acatist. Sa 16.30:
Eucharistiefeier. Bruder Klaus, Fr 8.30: Eucharis-
münster, Pfr. M. Rüsch, Gottesdienst. 10.00: St. (Unterkirche). 9.15: Eucharistiefeier (Unterkirche). Kantorei singt drei Pop-Psalmen. So 10.30-11.30: Spovedanie. 17.00: Vecernie. So 8.45 Utrenia.
tiefeier. Sa 17.30: Wort-Gottes-Feier. So 10.00:
Peter, Pfr. U. Greminger, Gottesdienst. Spitäler Maria Lourdes, Fr 7.00: Frühmesse. 18.30: Eucharistiefeier mit Predigt. Die Kantorei singt drei 10.00: Sfânta Liturghie. Orientalische Orthodoxe
Wort-Gottes-Feier. 12.00: Magyar Mise (Ungari-
Abendmesse. Sa 8.00: Messfeier. 18.00: Pop-Psalmen. St. Peter und Paul, Sa 9.15: Kirchen: Äthiopische Orthod. Tewahedo Kirche
Kirchenkreis zwei: So 10.00: Zentrum Hauriweg Triemli, So 10.00: Bis mindestens 14. September sche Messe). Di 9.00: Eucharistiefeier. Dreiköni-
Vorabendmesse. So 8.30: Messfeier. 10.00: Debre Gennet Qiddist Maryam So 9.00–12.00:
Wollishofen: Pfr. J. Baumgartner, Familiengottes- 2020 findet keine Gottesdienste am Stadtspital gen, Sa 17.30: Eucharistiefeier. So 10.30: Eucharistiefeier. 16.30: Eucharistiefeier. So 9.30:
Familienmesse. 11.30: Messfeier mit Taufe. 16.00: Liturgie, Maria Lourdes Church, Seebachstrasse 3.
dienst Zürich zwei zum Schulanfang. Triemli statt. Universitätsspital, So 10.15: Nur für Eucharistiefeier. Di 9.30: Wortgottesfeier. Erlöser, Eucharistiefeier. 11.00: Eucharistiefeier. 17.30:
Pilgermesse. 18.30: Englische Pilgermesse. Mo Äthiopische Orthod. Tewahedo KG Kidest
Patienten: Gottesdienst mit Eucharistiefeier, Pfarrer Sa 18.00: Eucharistiefeier. So 10.00: ökum. Eucharistiefeier. Mo 6.45: Eucharistiefeier. 9.15:
Kirchenkreis drei: So 10.00: Bühlkirche, Pfrn. S. 9.30: Messfeier. Di 7.00: Frühmesse. 9.30: Ledeta Le Mariam, Chilehuus Grünau, Bändlistr.
Josef Karber. Waid, So 10.00: Diesen Sonntag Gottesdienst in der Kirchgemeinde Neumünster; Eucharistiefeier. Di 6.45: Eucharistiefeier. 9.15:
Kocher, Gottesdienst. Messfeier. Mi 18.30: Abendmesse. Do 7.00: 15. So 8.00: Liturgie. Eritreische Orthod. KG,
findet kein Gottesdienst statt. KEIN Gottesdienst in Erlöser. Di 9.00: Wort-Gottes- Eucharistiefeier. 12.00: Mittagsgebet. Mi 6.45:
Kirchenkreis vier fünf: So 10.00: Citykirche Frühmesse. 16.00: Pilgermesse. Maria-Hilf, Fr Kapelle St. Petrus, Rheinstr. 53, 8424 Embrach. So
Feier. Mi 18.00: Eucharistiefeier. Do 9.00: Eucharistiefeier. 9.15: Eucharistiefeier. 18.00:
Offener St. Jakob, Pfr. P.Schwarzenbach, 9.00: Hl. Messe. Sa 17.15-17.45: Beichtgelegen- 8.00: Liturgie. Eritreische Orthod. Tewahedo KG
Ökumenische Angebote Eucharistiefeier. Guthirt, Fr 9.00: Eucharistiefeier, MittWochGebet. Do 6.45: Eucharistiefeier. 9.15:
Gottesdienst. 10.30: Bullingerkirche, Pfr. R. Mauch, heit. 18.00: Hl. Messe mit Predigt. So 10.00: Hl. Medhanialem, Kirche auf der Egg, 8038
Bahnhofkirche, Gesprächszeit Kapelle: Kirche. Sa 17.00-17.30: Beichtgelegenheit, (auch Eucharistiefeier. Fr 6.45: Eucharistiefeier. 9.15:
Meditationsfeier mit K. Groner. Messe mit Predigt. Di 9.00: Hl. Messe. St. Anton, Zürich-Wollishofen. So 8.00: Qedase Liturgie.
Montag-Freitag, 7.00 - 19.00 Uhr, Samstag und nach Vereinbarung möglich). 18.00: Eucharistie- Eucharistiefeier. St. Theresia, Sa 17.30:
Fr 8.30-9.00: Eucharistiefeier (Krypta). Sa Koptische Orthod. Kirche Hll. Markus und
Kirchenkreis sechs: So 10.00: An der Limmat Sonntag 10.00 -16.00 Uhr; Weg-Wort: Montag- feier, Kirche. So 10.00: ökumenischer Flussgottes- 10.30-11.00: Fiire mit de Chliine (Krypta). Eucharistiefeier. So 10.00: Eucharistiefeier. Di
Mauritius, Im Stapfacker 18, Dietlikon, Mi 17.00:
zwischen GZ Wipkingen und Kreisgebäude, Pfr. S. Freitag, 7.00, 7.30, 8.00, 8.30 Uhr; Abendgebet: dienst, GZ Wipkingen. Di 18.30: Eucharistiefeier, 16.30-17.30: Eucharistiefeier. So 8.30-9.30: 8.30: Rosenkranz. 9.00: Eucharistiefeier in der
Abend-Messe. Fr 6.00: Morgen-Messe. Koptische
Zahn, Flussgottesdienst. Schlechtwettervariante 18.45 bzw. 15.45 Uhr. Die Dargebotene Hand, Kirche. Mi 9.00: Eucharistiefeier, Kirche. Do 8.30: Festgottesdienst zur Erstkommunion (geschlossener Werktagskapelle. Do 8.30: Rosenerkranz. 9.00:
Orthod. Kirche Hll. Maria und Verena, Rikoner
Kirche Guthirt. 10.00: Kirche Unterstrass, Pfr. R. Tel. 143 / Tag und Nacht ist ein Gesprächspartner Rosenkranzgebet, Kirche. 9.00: Eucharistiefeier, Gottesdienst). 10.00-11.00: Festgottesdienst zur Eucharistiefeier in der Werktagskapelle. The
Str. 8, 8310 Grafstal, Fr 6.00: Morgenmesse. Sa
Wuillemin, Gottesdienst. für Sie bereit. Haltestille, Mi 12.15-12.35: Enge: Kirche. Heilig Geist, Sa 18.00: Eucharistiefeier. Erstkommunion (geschlossener Gottesdienst). Mo English-Speaking Catholic Mission, Sa 18.00:
18.00: Vesper. So 9.00: Hl. Messe. Mo 9.00: Hl.
Wort, Klang und Stille mit Ulrich Hossbach und So 10.00: Schuleröffnungsgottesdienst. Di 18.00: 8.30-9.00: Eucharistiefeier (Krypta). Di 8.30-9.00: Saturday Vigil Mass - Crypt. So 11.15: Holy Mass
Kirchenkreis sieben acht: So 10.00: Grosse Messe.
Christoph Dachauer, Klang Kirche Enge Bluntschli- Eucharistiefeier. Do 9.00: Eucharistiefeier Eucharistiefeier (Krypta). Mi 8.30-9.00: Eucharistie- - Church.
Kirche Fluntern, Pfrn. C. Gaudenz, Familien-Gottes-
dienst zum Schulanfang. 10.00: Kirche Neumüns- steig. Do 12.15-12.35: Bahnhofstrasse: Musik, vorgängig Rosenkranz. Heilig Kreuz, Fr 18.00: feier (Krypta). Do 8.30-9.00: Eucharistiefeier Christkatholische Kirche
Stille und Wort mit Ueli Greminger und Marilina Eucharistische Anbetung «Zeit mit Gott». Sa 17.00: (Krypta). St. Felix und Regula, So 9.30: Orthodoxe Kirchen
ter, Pfrn. S. Proš, ökum. Abschieds-Gottesdienst von Augustinerkirche, So 10.00: Eucharistiefeier mit
R. Bachmann. Mora, Querflöte Augustinerkirche Münzplatz/ BEICHTGELEGENHEIT: nach telefonischer Eucharistiefeier. St. Franziskus, Sa 17.00: Griechisch-orthod. Kirchen: Ökumenisches
Pfr. Simpson. Do 12.15: Haltestille Bahnhofstrasse:
Bahnhofstrasse. Internet- und SMS-Seelsorge, Vereinbarung (Tel: MO-FR 044/435 30 70). 17.30: Beichtgelegenheit. 17.30: Eucharistiefeier. So Patriarchat Konstantinopel. KG Hagios
Kirchenkreis neun: So 10.00: Neue Kirche Musik/Stille/Wort mit Pfr. Greminger & M. Mora,
www.seelsorge.net, Kostenlose und anonyme Eucharistiefeier. So 10.00: Eucharistiefeier. 11.15: 9.30: Eucharistiefeier. 11.15: Eucharistiefeier. St. Dimitrios, Rousseaustr. 17, So 9.30: Orthros.
Albisrieden, Pfrn. M. Hirt und Gemeindeleiterin D. Querflöte. Anschl. Gesprächsbereitschaft.
seelsorgerische Beratung über E-Mail (seelsorge@ KLEINKINDERFEIER IM WALD: 11:15 Uhr auf dem Gallus, Sa 18.00: Eucharistiefeier. So 9.30: Misa 10.30: Liturgie. Patriarchat von Moskau und der
Scheidegger, ökum. Gottedienst zum Schuljahran- Christuskirche, Sa 12.00-14.00: Offene
seelsorge.net) oder per SMS an 767 (normaler alten Reitplatz Schlieremerberg mit anschl. en español. 10.00: Gottesdienst mit Klein und ganzen Rus. Russische Orthod. Auferste-
fang. 17.00: Grosse Kirche Altstetten, Pfr. F. Christuskirche. So 10.00: Eucharistiefeier mit Pfr.
Handy-Tarif). Zürcher Telebibel, Tel. 044 252 22 Grillieren. Jeder nimmt seine Verpflegung selber Gross zu Beginn des neuen Schuljahres: Gemein- hungskirche, Narzissenstr. 10, Sa 16.30:
Schmid, ImPuls-Segnungsgottesdienst, parallel Bangerter. Mi 18.30: Abendmesse mit Pfr.
22: Kurze biblische Besinnung für jeden Tag. mit. Mo 18.00: Eucharistische Anbetung «Zeit mit schaft mit Grenzen. Musik: Gospel-Singers. Di Panichida. 17.00: Nachtwache. So 10.00: Liturgija.
Kids Point. Bangerter. Weitere Informationen finden Sie unter
Gott», anschl. Fürbitte für die Pfarrei. Di 8.00: 9.00: Eucharistiefeier. Mi 8.25: Rosenkranzgebet. Do 18.00: Nachwache. Fr Uspenije. 9.00: Liturgija. www.christkath-zuerich.ch.
Kirchenkreis zehn: So 10.00: Kirche Höngg, Pfrn. Andere Kirchen Rosenkranzgebet. 8.30: Eucharistiefeier. Mi 18.00: 9.00: Eucharistiefeier, Mittwochkaffee. St. Josef, Russisch-Orthod. Kirche (im Ausland), KG Hl.
N. Dürmüller, Gottesdienst mit Taufe. 10.00: Kirche Anglican-Episcopal Church, St. Andrew’s Eucharistische Anbetung «Zeit mit Gott». Do 8.30: Sa 11.00: Tauffeier (Kirche). 18.00: Eucharistiefeier Pokrov (Mariaschutz), Haldenbachstr. 2, Sa * Abendmahl, ** Taufen.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 ZÜRICH UND REGION 15

Der Historiker Simon Teuscher kontert Der Preisüberwacher kritisiert den happigen Preisaufschlag
die Zensurvorwürfe rund um die Sammlung Bührle SEITE 16 für Parkkarten in der Stadt Zürich SEITE 16

Zu hohe Honorare für Ärzte Ein Elefäntchen


stirbt im Zoo
Parallelen zum Fall vom April
Die kantonale Finanzkontrolle hat bei jeder fünften Klinik des Universitätsspitals Auffälligkeiten festgestellt
URS BÜHLER
JAN HUDEC ses Jahres in Kraft getreten sind. Damit
werde unter anderem sichergestellt, er- Wie sehr hätte man es dem Zoo Zürich
Es vergeht keine Woche ohne Medien- klärt Waser, dass jede persönliche Zu- gegönnt, nach einer Reihe düsterer Nach-
berichte über das Zürcher Universitäts- weisung sauber dokumentiert werde und richten wieder einmal eine Frohbot-
spital (USZ). Da gibt es die breitgetre- nachvollziehbar sei. Dies bedeute zwar schaft aussenden zu können. Doch nun
tene Affäre um den Herzchirurgen Fran- einen gewissen zusätzlichen administra- ist zum zweiten Mal innert fünf Monaten
cesco Maisano mit seinen mutmasslich tiven Aufwand für die Ärzte, «bis wir ein eine Elefantengeburt tragisch ausgegan-
geschönten wissenschaftlichen Publika- neues Gesetz haben, führt daran aber gen: Am Mittwochabend ist ein Kalb ge-
tionen. Zudem landeten in den letzten kein Weg vorbei». boren – und bald darauf von Artgenossen
Wochen auch drei Direktoren anderer tödlich verletzt worden.
Kliniken in den Schlagzeilen. Neuer Chef unter Beschuss Als Trost und Publikumsmagnet bleibt
In all dieserAufregung fand ein Papier dem Zoo sein somit einziger Zuchterfolg
keine Beachtung, das eigentlich Beach- Das Honorargesetz ist freilich nicht das bei den Elefanten dieses Jahr: der im
tung verdient hätte. Die Finanzkontrolle einzige Thema, das Spitalrat und Spital- Februar geborene Umesh. Dessen Halb-
des Kantons Zürich publiziert jeweils direktion derzeit umtreibt. Neben diver- schwester Omysha, 2014 selbst im neuen
drei Berichte pro Jahr, in denen sie über sen Untersuchungen, die vom Spital Elefantenpark zur Welt gekommen, hat
ihre Arbeit informiert. Und die Arbeit selbst, von der Universität und auch der nun ihr Kalb verloren – bei ihrer aller-
dieser diskretenTruppe besteht darin,die Gesundheitsdirektion eingeleitet wur- ersten Geburt. Diese bringt oft Kompli-
verschiedenenAbteilungen und Betriebe den, laufen im Fall von drei Klinikdirek- kationen mit sich und erhöht die Sterb-
des Kantons zu durchleuchten.Meist ent- toren auch Ermittlungen der Zürcher lichkeitsrate des Nachwuchses. Mit die-
deckt sie dabei nur kleinere Fehler in Staatsanwaltschaft. sem Hinweis hatte der Zoo die Erwar-
der Buchhaltung, immer wieder stösst Gerade die Affäre Maisano ist in den tungen schon vor Wochen gedämpft.
sie aber auf Brisantes. Und so ist es auch letzten Wochen zunehmend eskaliert.
beim Unispital, das sie kürzlich genauer Mittlerweile ist auch der interimistische Zu Tode getreten
unter die Lupe genommen hat. Leiter der Herzchirurgie, Paul Vogt, in
Die Berichte der Finanzkontrolle den Strudel geraten. Am Donnerstag hat Nun allerdings hat nicht die Geburt, die
selbst sind nicht öffentlich, doch die wich- die «Weltwoche» einen Artikel publiziert, normal verlief, sondern die Reaktion
tigsten Erkenntnisse werden jeweils von in dem sie Vogt dafür kritisiert, dass die- der Herde das Schicksal des Jungtiers
der parlamentarischen Finanzkommission ser neben seinem Chefposten am USZ besiegelt. Die Gruppe wurde in letzter
zusammengefasst. Und in deren letztem weiterhin auch an der Klinik im Park ope- Zeit via Kameras zusätzlich nachts über-
Bericht ist nun Spannendes zu finden, riere. Das Wochenmagazin schildert im wacht, da Elefanten meist dann gebären.
das auf den ersten Blick jedoch reichlich Bericht eine Operation am Unispital, die Aufgrund der Bilder weiss man, dass die
kryptisch daherkommt. Zu lesen ist darin Vogt begonnen, aber in Absprache mit Tiere sich zunächst zum Kleinen hin-
unter anderem, dass am USZ die Dekla- seinem Team nicht zu Ende geführt habe, untergebeugt und es etwas ruppig mit
ration der Zuweisungen zur persönlichen um einen Eingriff an der Privatklinik zu den Füssen angestossen haben, wie es
Sprechstunde «in erheblichem Umfang» übernehmen. Beim Patienten am Uni- im Communiqué heisst. Das sei üblich.
nicht den Massstäben entspreche und die spital kam es später zu Komplikationen, Dann aber sei das Neugeborene zu
interne Selbstregulierung versagt habe. an denen dieser tags darauf verstarb. Tode getreten worden. Was diese Reak-
Was ist da vorgefallen? Und was hat es mit Damit ist freilich nicht gesagt, dass tion ausgelöst habe, sei unklar.Von einer
der persönlichen Sprechstunde auf sich? Vogts Abwesenheit die Ursache für Unruhe oder gar Panik der Tiere will der
Dazu muss man Folgendes wissen: die tödlichen Komplikationen war. Die Zoodirektor Severin Dressen auf An-
Das Unispital untersteht dem soge- «Weltwoche» zitiert jedoch anonyme frage nicht sprechen: «Es ist einfach die
nannten Gesetz über die ärztlichen Zu- Quellen, die behaupten, Vogt sei wäh- bei einer solchen Geburt übliche Dyna-
satzhonorare. Dieses regelt, wann Ärzte rend seines Eingriffs in der Klinik im Park mik nicht abgebrochen. Was genau ge-
Anspruch auf eine zusätzlicheVergütung Das Zürcher Universitätsspital steckt seit Monaten in Turbulenzen. ADRIAN BAER / NZZ nicht erreichbar gewesen. Vogt selbst be- schah, zeigen die Videobilder nicht.»
haben. Dies ist einerseits der Fall, wenn streitet dies vehement. Er sei ohne Auf- Die Haltung im Kaeng-Krachan-Ele-
sie privat versicherte Patienten statio- forderung ans USZ zurückgekehrt, und fantenpark basiert auf geschütztem Kon-
när behandeln. Andererseits gibt es er sei grundsätzlich rund um die Uhr er- takt, also ohne Berührung zwischen Pfle-
aber auch dann ein Zusatzhonorar,wenn rargesetz einen grossen Interpretations- «Man muss sich wirklich fragen, ob sich reichbar. Dies bekräftigt auch das USZ. ger und Tier. Das soll dem Tierwohl die-
ihnen ein Patient für eine ambulante Be- spielraum lasse. «Aber wir gehen davon eine Rückforderung lohnt.» Einen defi- Die Nebentätigkeit war zudem von An- nen und schützt den Menschen (vor der
handlung persönlich zugewiesen wird. aus, dass einige Honorarbezüge zu hoch nitiven Entscheid habe die Kommission, fang an so mit Vogt vereinbart gewesen. Umstellung gab es lebensgefährliche
Die persönliche Zuweisung muss man waren.» Und diese belasten die Rech- welche die Oberaufsicht über das kan- Just am gleichen Tag, an dem die Unfälle). Auch die Geburten geschehen
sich etwa so vorstellen: Hausarzt Müller nung des Spitals. tonale Spital habe, noch nicht gefällt. «Weltwoche» diesen Artikel publiziert ohne menschliche Einwirkung, im Kreis
sagt ausdrücklich, dass sein Patient von Doch wie hoch der allfällige Scha- Grundsätzlich ist Cometta-Müller aber hat, wird Vogt im «Tages-Anzeiger» in der Familiengruppe, wie es die Natur vor-
Klinikdirektor Meier am Unispital be- den genau ist, ist für das USZ schwierig der Meinung,dass man vor allem die «sys- einer anderen Angelegenheit zitiert. sieht. Das bleibe der richtige Weg, hält der
handelt werden soll. Überweist er seinen zu beziffern. Die Schätzungen bewegen temischen Probleme» anpacken müsse. Der Herzchirurg habe am vergange- Zoo fest. Seit der Eröffnung des Parks
Patienten lediglich an die entsprechende sich im Bereich eines sechsstelligen Fran- So hat die Kommission eine Motion ein- nen Samstag in seinem Briefkasten in 2014 gab es drei problemlose Gebur-
Klinik, gibt es kein Zusatzhonorar. Mit kenbetrags pro Jahr, sagt Waser. Aber die gereicht, um eine rasche Revision des Zu- der Klinik im Park einen Zettel gefun- ten, diesen April aber einen Zwischen-
anderen Worten: Persönliche Zuweisun- konkreten Zahlen seien «nicht belastbar satzhonorargesetzes anzustossen. den, auf dem geschrieben gestanden sei: fall: Die erfahrene Farha verlor ihr Kalb,
gen lohnen sich finanziell für die Ärzte. genug», um sie öffentlich zu kommunizie- «Weitermachen heisst Tod». wohl ganz ähnlich wie Omysha in der
ren. Auch bei der Schadensabschätzung Gesetzesentwurf liegt vor Vogt habe seinen Rechtsanwalt be- anderen der zwei Kuhherden. Man fand
Mehr Zuweisungen liege das Problem darin, dass sich nur auftragt, bei der Zürcher Staatsanwalt- es am Morgen mit tödlichen Kopfverlet-
schwer sagen lasse, in welchen Fällen ge- Auch am USZ sieht man das Grund- schaft Anzeige gegen Unbekannt einzu- zungen auf, die ihm innerhalb der Gruppe
Und darum geht es nun in dieser Ge- setzeswidrig gehandelt worden sei. problem in diesem Gesetz. Nicht nur reichen. In der Zeitung wird er wie folgt zugefügt worden sein müssen. Laut Dres-
schichte. 2019 hat das USZ selber bei Das Spital hat deshalb darauf verzich- setze es falsche Anreize, sondern biete zitiert: «Alle meine professionellen Bera- sen kennen andere Zoos ähnliche Fälle.
Routinekontrollen festgestellt, dass tet, möglicherweise unrechtmässig be- auch zu grosse Interpretationsspiel- ter sagen mir, ich müsse die Sache ernst
seit 2017 in einzelnen Kliniken sukzes- zogene Honorare zurückzufordern. «Wir räume, schreibt das Spital auf Anfrage. nehmen. Deshalb reiche ich Strafanzeige Ist Zoohaltung schuld?
sive mehr Patienten zur persönlichen haben das zwar geprüft, dann aber ver- Das Honorargesetz hätte – auch auf ein.» Der «Tages-Anzeiger» stellt die
Sprechstunde zugewiesen wurden. Die worfen. Die Rückforderung wäre schlicht Wunsch des USZ – bereits 2017 revidiert anonyme Morddrohung in den Kontext Ist die Verhaltensweise als natürlich zu
Spitalleitung hat daraufhin eine externe nicht praktikabel», meint Waser. Weil die werden sollen. Der Kantonsrat lehnte da- der Affäre Maisano. Ob die Sache tat- werten – oder womöglich gar der Zoo-
Untersuchung beim Wirtschaftsprüfer Honorare nicht direkt dem betreffenden mals die Änderungen jedoch ab. Mittler- sächlich damit zusammenhängt, ist nicht haltung geschuldet? Letzteres will der
PwC in Auftrag gegeben. Und die Prü- Arzt ausbezahlt werden, sondern in einen weile hat die Stimmung allerdings ge- geklärt, zumal der Absender der Dro- Direktor nicht gelten lassen: Wie oft das
fer kamen zum Schluss, dass es sich nicht Klinik-Pool kommen, aus welchem dann dreht, neben der Kommission haben auch hung ja nicht bekannt ist. in freier Wildbahn vorkomme, sei man-
um Einzelfälle handelte. die Honorare an die Kaderärzte der Kli- diverse Parteien eine Überarbeitung des Auch das Kantonsparlament befasst gels Beobachtungsmaterials zwar nicht
Der Bericht selbst ist vertraulich, das nik verteilt werden, wäre es nur schon Gesetzes gefordert. Dies wurde auch bei sich derzeit eingehend mit den Quere- abzuschätzen. Doch nur schon die Zucht-
Spital verweigerte der NZZ einen Ein- schwierig zu sagen, wer in welchem Aus- der Gesundheitsdirektion gehört. len am USZ. Der Kantonsrat hat eigens erfolge in Zürich, auch in den letzten Jah-
blick – selbst die Finanzkommission des mass von den zu hohen Bezügen profi- Regierungsrätin Natalie Rickli (svp.) eine Subkommission eingesetzt, welche ren, sprächen für die Bedingungen. Nach
Zürcher Kantonsrats bekam den PwC- tiert hat. Auch wäre es extrem aufwen- hat unlängst ihren Entwurf für das neue die publik gewordenen Vorwürfe unter- dem Vorfall im April wurde indes ange-
Bericht nicht zu Gesicht. Spitalratspräsi- dig, im Einzelfall nachzuweisen, welche Spitalgesetz präsentiert, der das Honorar- suchen soll. Geleitet wird die Kommission kündigt, den Elefantenpark auf Verbes-
dent Martin Waser sagt jedoch auf An- Patienten tatsächlich persönlich zugewie- gesetz obsolet machen würde. So wäre für von Arianne Moser (fdp.), die von einer serungspotenzial bezüglich Geburten zu
frage, dass man bei rund 20 Prozent der sen wurden und welche nicht. Kaderärzte an kantonalen Spitälern neu spannenden, aber auch sehr fordernden prüfen. Laut Dressen hat man seither die
43 Spitalkliniken diesen Trend festgestellt Aus Wasers Sicht wäre die Rückforde- eine Lohnobergrenze von einer Million Arbeit spricht. Mit Ergebnissen sei noch Videoüberwachung optimiert und ver-
habe, dass also die Zahl der persönlichen rung kaum umsetzbar. «Die Folge davon Franken pro Jahr vorgesehen.Die Zusatz- nicht so bald zu rechnen, «wir hoffen, dass sucht, in den Wochen vor der Geburt
Zuweisungen stärker zugenommen habe wären zahllose Rechtsstreite und eine honorare flössen zudem vollumfänglich in wir bis Ende Jahr zumindest zu einem mehr Routine und somit Ruhe in die
als das Patientenwachstum. Der Verdacht enorme Verunsicherung beim Personal.» die Betriebsrechnung des Spitals. Indem Teilbereich Aussagen machen können». Gruppe zu bringen.
liegt deshalb nahe, dass Patienten aus Er befürchtet zudem, dass der Aufwand der Grundlohn des ärztlichen Kaders er- Vergangenheitsbewältigung hat da- Omysha hat sich über Nacht mit ihrem
finanziellem Interesse als «persönliche für Rechtsstreitigkeiten und Kontrollen höht und der variableVergütungsbestand- bei nicht oberste Priorität. Zwar sei es toten Kleinen auseinandersetzen kön-
Zuweisungen» deklariert wurden, obwohl am Ende höher sein könnte als der Be- teil gesenkt würde, sollten zudem Fehl- schon das Ziel der Subkommission, all- nen; das ist Teil des Lernprozesses nach
diese eben nicht ausdrücklich einem be- trag, den man zurückfordern könne. anreize für nicht oder nur schwach indi- fälliges Fehlverhalten aufzuarbeiten, der Erstgeburt, die laut Dressen enormen
stimmten Arzt zugewiesen worden waren. Die parlamentarische Aufsichts- zierte Behandlungen verhindert werden. aber der Fokus sei auf die Zukunft ge- Stress birgt: Das unerfahrene Muttertier
Das Ausmass der Auffälligkeiten sei kommission für Bildung und Gesundheit, Das Spitalgesetz muss freilich noch richtet. «Sollte sich zeigen, dass sys- könne weder die Schmerzen zuordnen
jedoch von Klinik zu Klinik sehr unter- die sich zurzeit mit diesemThema befasst, vom Parlament behandelt werden. Um temische Probleme am USZ oder bei noch das, was hinten «rausflutscht». Ob
schiedlich gewesen, sagt Waser. Letzt- gesteht dem USZ zu, dass die Sache sehr das jetzige Problem in den Griff zu be- der Aufsicht über das Spital bestehen», ein erfahreneres Weibchen seinen Nach-
lich sei es schwierig zu sagen, wo allen- anspruchsvoll ist, wie Kommissionspräsi- kommen, hat der Spitalrat deshalb Mass- werde die Kommission Empfehlungen wuchs besser hätte schützen können,
falls Missbrauch beginne, weil das Hono- dentin Katrin Cometta-Müller (glp.) sagt. nahmen getroffen, die bereits Anfang die- zu deren Behebung präsentieren. bleibt indes Spekulation.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

16 ZÜRICH UND REGION Freitag, 21. August 2020

«Von Zensur sehe ich bis jetzt keine Spur» Parkkarten laut
Preisüberwacher
Geschichtsprofessor Simon Teuscher kontert die Vorwürfe, bei der Bührle-Studie seien Ergebnisse vertuscht worden viel zu teuer
Der vom Stadtrat geplante
Unter dem Titel «Bührle wird beschö- Preisaufschlag stösst auf Kritik
nigt» wirft die Wochenzeitung «WoZ»
den Zürcher Behörden, der Bührle-Stif- DANIEL FRITZSCHE
tung und dem Geschichtsprofessor Mat-
thieu Leimgruber Befangenheit und ge- Der rot-grün dominierte Zürcher Stadt-
zielte Geschichtsklitterung vor. Leim- rat will das Parkieren deutlich verteu-
gruber leitet ein Projekt zur wissenschaft- ern. Eine Jahreskarte für die blaue Zone
lichen Aufarbeitung der Geschichte des soll für Anwohner neu 780 Franken statt
Waffenfabrikanten und Kunstsammlers wie heute 300 Franken kosten. Das ent-
Emil Georg Bührle (1890–1956). Weil spräche einer Preissteigerung um satte
die Sammlung Bührle im Erweiterungs- 160 Prozent. Eine neue Parkkarte für
bau des Kunsthauses einen prominenten Handwerks- und Servicebetriebe soll
Rahmen erhält, haben Stadt und Kan- sogar 2500 Franken kosten.
ton Zürich Leimgruber mit der Unter- Letzten Monat hat die Zürcher
suchung beauftragt. Im September soll Sicherheitsvorsteherin Karin Rykart
sie abgeschlossen sein. (Grüne) diesen happigen Preisauf-
Laut «WoZ» haben inzwischen Ver- schlag verkündet. Nun regt sich aber
treter der Stadt und der Bührle-Stif- Widerstand aus Bern. Der Preisüber-
tung «verharmlosende» Änderungsvor- wacher Stefan Meierhans hat sich über
schläge eingebracht, die Leimgruber teil- die geplante Gebührenerhöhung ge-
weise übernommen hat. Konkret geht es beugt. In einem Schreiben, das der
um die Begriffe «Antisemitismus», «Frei- NZZ vorliegt, kritisiert er die Pläne
korps» sowie «Profite aus Zwangsarbeit», Rykarts scharf.
die der Forscher im Text entfernt hatte. Den Jahrestarif für die Parkkarte
Solche «Zensur» unterwandere die For- für Handwerker und Serviceleute hält
schungsfreiheit, was angesichts der Zu- Meierhans für «massiv überhöht», wie
sammensetzung des verantwortlichen er schreibt. Aber auch die Tarife für
Steuerungsausschusses nicht erstaune, Anwohner lägen «über dem Durch-
findet die «WoZ». schnitt». Dazu verweist der Preisüber-
Simon Teuscher, Co-Vorsteher des wacher auf einen Vergleich der Ge-
Historischen Seminars an der Universität bühren in allen Kantonshauptorten.
Zürich, hat sich mit den drei kritisierten Bührles kontrovers beurteilte Geschichte – hier ein Monet aus seiner Sammlung im Kunsthaus – wird aufgearbeitet. W. BIERI / KEYSTONE Die Kosten variieren zwischen 0 und
Stellen im Untersuchungsbericht befasst. 600 Franken. Der ungewichtete Durch-
Er kommt zu einem anderen Schluss. schnitt bei Parkkarten für Anwohner
liegt bei 335 Franken, für Handwerker
Herr Teuscher, im Hinblick auf die im Projektleiter Matthieu Leimgruber nahm Die «WoZ» behauptet, Leimgruber habe einer Stelle den genaueren Ausdruck bei 386 Franken und für das Gewerbe
Kunsthaus geplante Sammlung Bührle kritische und manchmal tatsächlich poli- Bührles Zugehörigkeit zu einem Frei- der Lizenzzahlungen. bei 348 Franken.
wollen Stadt und Kanton Zürich Trans- tisch gefärbte Kommentare zum Anlass, korps gestrichen, um seine Geschichte Der Preisüberwacher Meierhans
seine Formulierungen selbstkritisch zu nicht in den mörderischen Verbrechen Weshalb verschwand aus der Studie kommt zu dem Schluss, dass die Park-
überdenken. Dabei ersetzte er manchmal der Weltkriege verorten zu müssen. Bührles «antisemitischer Ausfall» in karten in Zürich nicht mehr als 400
Reizwörter durch präzisere Umschrei- Vielleicht hätte Leimgruber den Begriff einem Brief an den «Nebelspalter»? Franken im Jahr kosten sollten.Alles an-
bungen. Das ist dann nicht immer so auf- Freikorps tatsächlich besser beibehal- Das Team konnte offenbar bis jetzt nur dere sei zu viel. Bei der Festlegung der
regend, aber für einen wissenschaftlichen ten. Stattdessen hat er aber weniger be- eine Äusserung Bührles mit antisemi- Preise solcher Karten gelte es prinzipiell
Bericht durchaus adäquat. Von Zensur schönigt als präzisiert und schrieb statt tischen Anspielungen finden. Und die zu beachten, dass sie keinen fixen freien
und dunklen Machenschaften sehe ich «ein Freikorps» «das Freiwillige Land- fand Leimgruber nicht ausreichend, um Parkplatz garantierten. Damit unter-
Simon Teuscher
bis jetzt keine Spur. schützenkorps des Generals von Röde- sie als «antisemitischen Ausfall» zu be- schieden sie sich grundsätzlich von der
Co-Vorsteher des rer». Das ist eines der bekanntesten und zeichnen. Die Quelle ist zudem schwer Dauermiete privater Parkplätze.
Historischen Seminars Ganz anders sieht das der Historiker berüchtigtsten Freikorps, diesem schloss verständlich. Es ist nicht ganz klar, ob Die Stadt begründete bereits frü-
der Universität Zürich Erich Keller, der an der Studie beteiligt sich die Heereseinheit, der Bührle als Bührle nicht selbst dem «Nebelspalter» her, dass ein Platz in der blauen Zone
PD

war. Inzwischen hat er sich zurückgezo- Unteroffizier diente, insgesamt an. Ob vorwirft, antisemitische Klischees zu in der Stadt Zürich heute rund halb so
parenz schaffen. Im Zusammenhang mit gen und die «WoZ» auf die Änderungen Bührle an der Ermordung von Rosa brauchen. Quellenlagen sind manchmal viel wie ein privater Parkplatz koste,
dem laufenden Forschungsprojekt spricht aufmerksam gemacht. Luxemburg und Karl Liebknecht betei- weniger eindeutig, als wir sie gern hätten. der mit durchschnittlich 1440 Franken
die «WoZ» von Zensur und Einfluss- Erich Keller ist kurz vor Schluss über- ligt war, lässt sich in den Quellen nicht jährlich zu Buche schlägt. Die Sicher-
nahme Bührle-freundlicher Kreise. Ist der raschend aus dem Projekt ausgetreten, nachweisen. Der Bericht hält aber fest, Sollten im neuen Kunsthaus historische heitsvorsteherin Karin Rykart will die
Vorwurf gerechtfertigt? und zwar gerade bevor die Kommen- dass er sich auf dem Höhepunkt des Bezüge zur gezeigten Sammlung her- Autos vermehrt in private Parkhäuser
Ob im verantwortlichen Steuerungsaus- tare hätten eröffnet werden sollen. Sonst Kalten Kriegs in den 1950er Jahren ohne gestellt werden? lenken.
schuss die «richtigen» Leute sitzen, ist hätte er seine Einwände direkt einbrin- Angabe von Details brüstete, sich an der Wird die Sammlung nur unter ästheti- Dass der Empfehlung des Preis-
tatsächlich fraglich. Für mich ist aber ent- gen können. Niederschlagung von Kommunisten be- schen Gesichtspunkten dargestellt, fehlt überwachers Folge geleistet wird,
scheidend, wie die Forschungsabläufe teiligt zu haben. meines Erachtens eine wichtige Dimen- darf bezweifelt werden. Als Nächs-
sind und ob die Unabhängigkeit der For- Kolportiert wird, dass Keller und Leim- sion. Der Bericht sollte dazu beitragen, tes wird das Stadtparlament über die
schung gewährleistet ist. gruber inhaltlich uneinig waren. Gab Dem städtischen Kulturdirektor Peter zu thematisieren, wie eng die Entste- neue Parkkartenverordnung bestim-
es einen Konflikt zwischen den beiden Haerle wiederum missfiel die Formulie- hung der Sammlung mit Gewalt, Verfol- men. Bekanntlich hat das Auto im rot-
Ist die Unabhängigkeit bei der laufenden Forschern? rung, Bührle habe «Profite aus Zwangs- gung und Profit verbunden ist. Wenn die grün dominierten Gemeinderat eine
Aufarbeitung der Geschichte von Waffen- Es gab wiederholt Spannungen. Dabei arbeit» generiert. eigentlichen Hauptergebnisse des Be- noch schwächere Lobby als im Stadt-
und Kunsthändler Bührle gewahrt? ging es aber vor allem um die Einhal- Der Ausdruck «Profit» kommt in die- richts dann endlich diskutiert werden, rat. Trotzdem sollten die deutlichen
Davon gehe ich entschieden aus. Um auf tung von Terminen, die Zusammenarbeit sem Zusammenhang im Bericht nach müssen wir uns vielleicht daran gewöh- Worte des «Monsieur Prix» zu denken
der sicheren Seite zu sein, lässt aber die im Team und die Urheberschaft am Be- wie vor mehrmals vor. Allerdings ging nen, dass Bührle ein typischer Vertreter geben. Zumindest «angehört» werden
Universität den Forschungsbericht auch richt. Inhaltliche Differenzen rückten es im streng betriebswirtschaftlichen der damaligen Zürcher Oberschicht war: muss er; das ist gesetzlich festgelegt.
von unabhängigen Gutachtern beurtei- erst nach dem Austritt von Erich Keller Sinn nicht um Profite oder Gewinne, aus Karrieregründen politisch unauffällig, Die SVP hat zudem bereits ein Refe-
len. Ich bin kein Spezialist der Materie, in den Vordergrund und bleiben offenbar sondern präziser um Lizenzzahlungen. angepasst und gnadenlos opportunistisch. rendum gegen die neue Verordnung
sehe jedoch überall das gleiche Muster: auf wenige Punkte beschränkt. Leimgruber verwendete deshalb an Interview: Dorothee Vögeli angekündigt.

ANZEIGE

www.stadion-ja.ch

«Ja zum Projekt: Für den Sport.


Fürs Quartier. Für die Stadt.»
0
02

r2
Ja
am mbe
27. Septe Corine Mauch Christoph Gysi Meriame Terchoun Filippo Leutenegger Svenja Bakmeier
Stadtpräsidentin (SP) Gewerbetreibender und Fussballspielerin Stadtrat und Bankangestellte
Präsident Kulturmeile Nationalmannschaft Sportvorsteher (FDP)
Zürich-West
Komitee Stadion JA, info@stadion-ja.ch
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 WIRTSCHAFT 17

Auf Wirecard folgt im DAX Delivery Hero – doch es gibt Ethik-Experte Christoph Lütge fordert Firmen auf, sich auf
auch Skepsis gegenüber dem Berliner Lieferdienst SEITE 18 den sozialen Kanälen mehr in Debatten einzumischen SEITE 19

Beschäftigen Unternehmen in Zukunft


nur noch Freelancer?
Da viele Firmen gute Erfahrungen mit Home-Office gemacht haben, wird nun befürchtet, dass sie Arbeitsplätze vermehrt auslagern werden

NICOLE RÜTTI, NATALIE GRATWOHL len in Murten sowie die Verlagerung von
Arbeitsplätzen nach Rumänien und
Rund 50 000 Arbeitsplätze in der China bekanntgegeben.
Schweiz sind in den zurückliegenden Laut Arbeitsmarktexperten handelt
Monaten der Corona-Krise zum Opfer es sich bei Saia-Burgess nicht um einen
gefallen. Schätzungsweise 16 bis 18% Einzelfall.Von Auslagerungen betroffen
der Erwerbstätigen sind auch nach der dürften in Zukunft vermehrt auch Be-
Lockerung der behördlichen Restriktio- rufe im hochqualifizierten Bereich sein.
nen von Kurzarbeit betroffen. Und rund Zu dieser Erkenntnis gelangten bei-
ein Drittel der Beschäftigten von Dienst- spielsweise die Wissenschafter Chris-
leistungsunternehmen arbeitet wei- tian Rutzer und Rolf Weder von der
terhin von zu Hause aus: Der Arbeits-
markt hat einen tiefen Einschnitt erlit-
ten. Doch welches sind die langfristigen
Konsequenzen? Wie sieht die Arbeits- Von Auslagerungen
welt von morgen aus? Werden die Fir-
men in Zukunft weniger fixes Personal
betroffen dürften in
beschäftigen und stattdessen vermehrt Zukunft vermehrt
auf Freelancer und temporäre Arbeits-
kräfte setzen?
Berufe im hochqualifi-
Nach dem Ausbruch der Corona- zierten Bereich sein.
virus-Pandemie war zunächst genau das
Gegenteil der Fall. Wie in jeder Krise
haben sich die Unternehmen in einem
ersten Schritt vor allem von den tem- wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
porären Angestellten getrennt. Der der Universität Basel in einem kürzlich
Schweizer Temporärmarkt ist im zwei- veröffentlichten Beitrag.
ten Quartal regelrecht eingebrochen. Die in der Corona-Pandemie vom
Home-Office aus erledigten Arbeiten
Talsohle wohl durchschritten dürften ihrer Ansicht nach in der langen
Frist genau die Tätigkeiten und Berufe
Die Zahl der geleisteten Einsatzstunden sein, die durch Globalisierung und Digi-
sank gegenüber dem Vorjahr um knapp Die massiven Einschränkungen durch das Coronavirus haben dazu geführt, dass viele Büros wie hier in Zürich dünn besetzt sind talisierung verstärkt unter Druck kom-
23%. Zum Vergleich: Nach dem Fran- oder leer stehen. KARIN HOFER / NZZ men werden. Diese Aufgaben könnten
ken-Schock betrug der Rückgang rund nämlich auch jenseits der Landesgrenze
4%. Besonders betroffen waren Ange- ausgeführt und somit «Opfer des inter-
stellte in den Bereichen Gastronomie nationalen Outsourcings» werden, hal-
und Hotellerie. Gleichzeitig stieg der Auch Pascal Scheiwiller, Geschäfts- men wird, hält er aufgrund des welt- mit der gestiegenen Unsicherheit der ten die beiden Ökonomen fest.
kurzfristige Personalbedarf im Online- führer von Rundstedt & Partner Schweiz, wirtschaftlichen Einbruchs und da- Bedarf nach flexiblen Arbeitsformen Scheiwiller zeigt sich überzeugt,
Handel und in der Logistik deutlich. beobachtet, dass viele Firmen nach dem mit einhergehender Exporteinbussen zunehmen wird. Firmen und Mitarbei- dass beispielsweise «Expats» in Zu-
Es wird wohl längere Zeit dauern, Einstellungsstopp der letzten Monate in der Schweiz ebenfalls für gross. Im ter hätten in den zurückliegenden kunft nicht mehr unbedingt in die
bis das Geschäft mit der Vermittlung wiederum vermehrt Personal rekrutie- Oktober und November werden Fir- Wochen gemerkt, dass das Arbeiten Schweiz reisen müssten, sondern ihre
ren. Sie suchten dabei wegen der schwie- men ihre Budgets für nächstes Jahr von der Ferne aus erstaunlich gut funk- Arbeit auch vom Ausland aus wahr-
rigen wirtschaftlichen Lage und des un- erstellen. Tatsächlich ist davon auszu- tioniere, sagt Monica Dell’Anna, Che- nehmen könnten. Ob es in Zukunft
sicheren Ausblicks vor allem Mitarbeiter gehen, dass sie dabei auch beim Per- fin der Adecco-Gruppe Schweiz. Da- aber tatsächlich zu vermehrten Ver-
Es wird wohl längere für temporäre Einsätze, für zeitlich be- sonalbestand sehr vorsichtig kalkulie- mit hätten sich auch die Erwartungen lagerungen von Arbeitsplätzen kom-
fristete Projekte sowie Freelancer. ren werden. der Mitarbeiter grundlegend geändert, men wird, bleibt gleichwohl fraglich.
Zeit dauern, bis das Langfristig wird es laut Scheiwil- ist Dell’Anna überzeugt. Die positiven Viele Betriebe haben jüngst nämlich
Geschäft mit Täglich Massenentlassung ler wiederum vermehrt zu Festanstel- Erfahrungen beim Home-Office wür- auch die Kehrseite solcher Massnah-
der Vermittlung von Viele Firmen haben laut Scheiwiller die
lungen kommen, doch der Weg hin zu
einer Normalisierung wird seiner An-
den ausserdem dazu beitragen, dass
Unternehmen Tätigkeiten vermehrt
men kennengelernt – von höheren
Fluktuationsraten beim externen Per-
Temporärarbeitskräften letzten Monate genutzt, um Restruk- sicht nach ein bis zwei Jahre dauern. auslagerten. sonal über kulturelle Schwierigkeiten
wieder das ursprüng- turierungen und Effizienzprogramme
vorzubereiten. Die Folge davon sei,
Corona habe zwar nicht den Arbeits-
markt auf den Kopf gestellt. Aber seit
und Missverständnisse bis zu rasch stei-
genden Löhnen im Ausland, erhöhter
Kehrseite der Massnahmen
liche Niveau erreicht. dass nun beinahe täglich Massenentlas- längerem beobachtbare Tendenzen – Komplexität und Qualitätsproblemen.
sungen angekündigt würden. Der Out- vermehrte Flexibilisierung, Effizienz- Werden Firmen Arbeitsplätze mit Blick Auch Dell’Anna von Adecco glaubt
placement-Experte rechnet damit, dass steigerung, Unverbindlichkeit und ab- auf die niedrigeren Kosten somit in Zu- nicht, dass es im grossen Stil zu Verlage-
diese zweite Kündigungswelle bis gegen nehmende Loyalität – hätten dadurch kunft vermehrt ins Ausland verlegen? rungen von Jobs ins Ausland kommen
von Temporärarbeitskräften wieder Oktober anhält. einen beachtlichen Schub erhalten. So hat beispielsweise der Industrie- wird. Die jüngste Erfahrung habe eher
das ursprüngliche Niveau erreicht. Laut Die Gefahr, dass es dann im neuen Bei der Adecco-Gruppe Schweiz betrieb Saia-Burgess erst vor ein paar gezeigt, wie fragil internationale Liefer-
Marius Osterfeld, Ökonom beim Bran- Jahr zu weiteren Entlassungen kom- geht man ebenfalls davon aus, dass Wochen die Streichung von über 50 Stel- ketten seien. Viele Unternehmen über-
chenverband Swiss Staffing, dürfte die legten sich deshalb nun, Tätigkeiten zu-
Talsohle aber mittlerweile durchschrit- rück in die Schweiz zu holen.
ten sein. Dies zumindest lege eine Um-
frage bei den Mitgliederfirmen nahe. Insourcing als Gegentrend
Über 40% der Personaldienstleister
rechnen damit, dass die Geschäftstätig- Wie Robert Bertschinger, Geschäfts-
keit in den nächsten sechs Monaten an- führer von Xing Schweiz, ausführt,
ziehen wird und die Firmen wieder ver- haben die Unternehmen auch in der
stärkt auf Temporärarbeitskräfte setzen Krise weiter in den Aufbau ihrer Arbeit-
werden. gebermarke investiert. Verstärkte Ver-
Die optimistische Einschätzung lagerungen von Arbeitsplätzen wür-
könnte berechtigt sein. Trotz dem Rück- den seiner Ansicht nach entsprechende
schlag im Temporärarbeits-Markt hat Investitionen zunichtemachen. Bei eini-
sich laut Yves Schneuwly, Geschäfts- gen Betrieben lässt sich denn auch ein
führer der digitalen Personalvermitt- entgegengesetzter Trend zum Insourcing
lungsplattform Coople Schweiz, nämlich beobachten.
der Trend zu flexiblem Arbeiten durch So hat unter anderem der Versiche-
die Corona-Krise deutlich akzentuiert. rungskonzern Zurich in jüngster Ver-
In den vergangenen Monaten hätten gangenheit einige Dienstleistungen
verschiedene Firmen etwa aus dem On- wieder in das Unternehmen eingeglie-
line-Handel festgestellt, dass Nachfrage- dert. Dies habe zu einem besseren Ser-
spitzen teilweise unberechenbar seien vice und teilweise sogar zu niedrigeren
und sie personell zu wenig flexibel aufge- Kosten geführt, erklärte Mario Greco,
stellt seien, um rasch auf Veränderungen Chef der Zurich, in einem Interview in
zu reagieren. Einige Unternehmen be- der NZZ Ende 2019. «Ich sage nicht,
schäftigten nun weniger Festangestellte man solle nie Outsourcing machen, aber
und dafür mehr flexible Arbeitskräfte wenn es nur aus Kostengründen gesche-
wie Temporärangestellte, Mitarbeiter hen soll, ist es nicht nachhaltig», gab
auf Stundenlohnbasis oder Freelancer. Greco zu bedenken.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

18 WIRTSCHAFT Freitag, 21. August 2020

Folgt auf die Skandalfirma ein Problemkind?


Der Berliner Essenslieferdienst Delivery Hero ersetzt Wirecard im Leitindex DAX

MICHAEL RASCH, FRANKFURT service sitzt bald zusammen mit Schwer- Lieferando) verkauft. Das Schweizer
gewichten wie SAP, Siemens, Deutsche Geschäft wurde schon Mitte 2018 ver-
Der Aufstieg von Delivery Hero ist Telekom, Volkswagen und der Münch- äussert, ebenfalls an Takeaway.
eine schöne Erfolgs- und Wachstumsge- ner Rück im DAX, dem Aushängeschild Die Berliner wollen sich auf Wachs-
schichte. In wenigen Jahren ist der Ber- der in Deutschland kotierten Konzerne. tum in Ländern konzentrieren, in denen
liner Lieferdienst, der für eine kleine Der Börsenwert von gut 20 Mrd. € ist der Wettbewerb nicht so hart ist wie
Provision Speisen und Getränke von grösser als jener von RWE, der Deut- typischerweise in Industriestaaten. Dort
Restaurants zu den Kunden nach Hause schen Bank, Continental, Merck oder kann man Konkurrenten wie Takeaway,
oder ins Büro bringt, zu einem globalen HeidelbergCement. Dennoch – oder Uber Eats oder Grab eher aus dem Weg
Unternehmen avanciert. Das einstige auch gerade deshalb – wird der Aufstieg gehen. Einen grossen Teil des Geschäfts
Startup ist inzwischen mit rund 25 000 der Firma von vielen Beobachtern kri- macht Delivery Hero ausserhalb Euro-
Mitarbeitern in mehr als 40 Märkten ak- tisch gesehen, wenngleich es auch viele pas. Gemessen an den Bestellungen, ist
tiv, bietet seinen Lieferdienst in über 600 Unterstützer des erfolgreichen Techno- die wichtigste Region der Nahe Osten
Städten weltweit an und bearbeitet täg- logieunternehmens gibt. und Nordafrika (299 Mio.) vor Asien
lich mehr als 4 Mio. Bestellungen. Die Skandalfirma Wirecard, die (227 Mio.), Europa (85 Mio.) und Ame-
Seit dem Börsengang im Sommer durch einen Bilanz- und Betrugsskan- rika (55 Mio.). Für die Umsätze gilt die
2017 hat sich der Wert des Unterneh- dal im Sommer als erster DAX-Kon- gleiche Gewichtung und Reihenfolge.
mens vervierfacht. Am Mittwochabend zern der Geschichte Insolvenz anmel- Beobachter kritisieren, dass zwar der
gab die Deutsche Börse nun bekannt, den musste, hatte knapp zwanzig Jahre Umsatz sehr stark steige, von 2018 auf
dass Delivery Hero in den Deutschen benötigt, um in die Eliteliga der Deut- 2019 hat er sich mehr als verdoppelt.
Aktienindex (DAX) aufsteigt und dort schen Börse aufzusteigen. Dort ver- Doch auch die Verluste weiten sich aus,
die Skandalfirma Wirecard ersetzt. blieb die Tech-Firma dann nur zwei weil das Unternehmen viel Geld in neue
Dies ist ein weiterer Höhepunkt für Jahre. Delivery Hero hat das Kunst- Zu Delivery Hero gehört ein Heer von Essensboten – im Bild Kuriere des von der Märkte und in Reklame zum Anwerben
Firmengründer Niklas Östberg, einen stück einer Aufnahme in den DAX in Firma geführten Lieferdienstes Foodpanda aus Bangkok. BRENT LEWIN / BLOOMBERG neuer Kunden investiert.
Schweden, der mit seiner Familie in lediglich neun Jahren geschafft, gegrün-
Zürich lebt. det wurde die Firma im Sommer 2011. Ähnlich wie Amazon
Der Vorstand besteht aus Firmen- reif für den DAX ist und ob die Deut- eine Antwort schuldig. Die Firma er-
Nur zwei Vorstände gründer und Konzernchef Östberg so- sche Börse ihre Aufnahmekriterien für wirtschaftete 2019 einen Umsatz von Das Management zielt auf Skalen-
wie Finanzchef Emmanuel Thomassin, den DAX nicht erweitern oder die be- knapp 1,5 Mrd. € und erzielte dabei effekte, denn je mehr Menschen Es-
Doch gehört das Technologieunterneh- der Aufsichtsrat hat sechs Mitglieder. stehenden Regeln aus eigenem Inter- eine operative Marge von –30%, die sen bestellen, desto weniger fallen die
men, das vor allem aus einer App und Die Führung des Unternehmens liege esse weniger formalistisch anwenden man in den Geschäftszahlen des Unter- Fixkosten ins Gewicht. Das Geschäfts-
einem Schwarm an radelnden Essensbo- somit in nur wenigen Händen, ähnlich sollte, wenngleich harte, klare Regeln nehmens mit der Lupe suchen muss. Im modell erinnert insofern an Amazon,
ten besteht, wirklich in den DAX? Ge- wie das bei Wirecard der Fall gewesen auch Vorteile haben. Heimatland Deutschland ist der Liefer- als auch dessen Gründer Jeff Bezos
messen an den Kriterien der Deutschen sei, sagen manche Beobachter mit ge- Delivery Hero wächst zwar sehr dienst gar nicht mehr aktiv, wenngleich lange Zeit Verluste in Kauf nahm, um
Börse, nämlich dem Handelsumsatz der rümpfter Nase. Doch ein Vergleich mit stark und hat eine hohe Eigenkapital- am Hauptsitz in Berlin rund 1500 Be- das Kerngeschäft immer mehr auszu-
Aktien und dem Marktwert der frei der Firma aus dem Münchner Vorort quote. Doch das Unternehmen hat schäftigte tätig sind. Das deutsche Ge- bauen. Bei Amazon führte die Strategie
handelbaren Titel, schon. Das Berliner Aschheim ist unfair und verbietet sich operativ noch nie einen Gewinn er- schäft mit Marken wie Foodora, Lie- zu einem grandiosen Erfolg. Davon ist
Unternehmen hat knapp den nieder- angesichts der Geschichte von Wire- zielt. Auf die Frage, wann dies der Fall ferheld oder Pizza.de hat das Unter- Delivery Hero noch weit entfernt, trotz
sächsischen Duft- und Aromenherstel- card eigentlich. Allerdings stellt sich sein werde, bleibt Konzernchef Östberg nehmen Ende 2018 an den niederländi- der Adelung durch den Aufstieg in den
ler Symrise ausgestochen. Der Liefer- schon die Frage, ob das Unternehmen gegenüber Journalisten regelmässig schen Konkurrenten Takeaway (Marke: Deutschen Aktienindex.

ANZEIGE

150 m 2

mit Garten.
Wir bringen Sie nach Hause!
Die nahe Bank.

zkb.ch/zuhause
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 WIRTSCHAFT 19

«Unternehmen können nicht jede Canoo will


mit Elektroautos
empörte Stimme im Netz ernst nehmen» an die Börse
Die Begeisterung der Anleger
Der Wirtschaftsethiker Christoph Lütge warnt Firmen davor, bei einem Shitstorm gleich in die Knie zu gehen hält sich in Grenzen
HERBIE SCHMIDT, CHRISTOF LEISINGER

Herr Lütge, können Sie mit dem Begriff Erst Nikola, dann Fisker und nun Ca-
«Shitstorm» etwas anfangen? noo – die drei Entwickler und Herstel-
Allerdings. Shitstorms treten immer ler von Elektro- bzw. Wasserstoff-Fahr-
häufiger auf, und sie werden immer zeugen sind in diesen Wochen auf un-
aggressiver. konventionellem Weg an die Börse ge-
gangen oder sind dabei, das zu tun. Sie
Wie reagieren die Unternehmen darauf? wollen offensichtlich von der ausge-
Mit wachsender Nervosität. Das gilt prägten Tesla-Euphorie sowie vom all-
vor allem für die grossen, multinatio- gemeinen, staatlich geförderten Boom
nalen Unternehmen. Wenn wir zurück- bei Fahrzeugen mit alternativen Antrie-
schauen, dann waren Shitstorms in den ben profitieren.
achtziger und neunziger Jahren kaum
ein Thema. Das hat sich um die Jahr- Schneller durch «Fusionstrick»
tausendwende herum geändert, mit dem
Bilanzbetrug bei Worldcom und dem Alle drei taten oder tun sich auf die
Platzen der New-Economy-Blase. Da- Schnelle mit sogenannten Zweckgesell-
mals hat sich das Konzept der Corpo- schaften zusammen. Das ist eine Aktien-
rate Social Responsibility verbreitet, gesellschaft, die gewissermassen auf
kurz CSR. Das ist sicher noch nicht Vorrat an die Börsen gegangen ist, bevor
in jeder Firma angekommen. Aber die entschieden wurde, was sie überhaupt
grossen Unternehmen haben heute macht. Tatsächlich fusioniert Canoo
alle entsprechende Abteilungen. Deren mit der Hennessy Capital Akquisition
Aufgabe ist es, laufend zu prüfen, wem Corporation IV, einer Tochter von Hen-
man möglicherweise auf die Füsse tre- nessy Capital in Wyoming. Die Trans-
ten könnte. aktion soll schon im vierten Quartal des
laufenden Jahres abgeschlossen werden,
Ein aktuelles Beispiel wäre Unilever. und sie wird laut Plan in kurzer Zeit
Der Konzern hat verkündet, dass die und auf unkomplizierte Weise zu einem
«Zigeunersauce» seiner Marke Knorr Brutto-Finanzpolster von 600 Mio. $
künftig «Paprikasauce Ungarische Art» führen, das wiederum für die Entwick-
heissen soll. Dafür gab es Applaus, aber lung moderner Elektrofahrzeuge ver-
auch Kritik. Wie bewerten Sie den Fall? wendet werden soll. Sogar Blackrock
Unternehmen müssen gesellschaftliche Wer nur schreit, den kann man ignorieren (Silbermöwe auf der niederländischen Insel Texel). H. GERMERAAD / IMAGO hat sich daran beteiligt.
Entwicklungen beobachten und recht- Die Grundidee ist, eine Plattform für
zeitig reagieren. Der Begriff «Zigeuner» Elektroautos zu kreieren, die aus einem
wird heute als problematischer angese- Unterboden mit Batteriepaket sowie
hen als noch vor zehn Jahren. Das sollte Im Frühjahr ging es nur darum, die Pan- Wo verläuft die Grenze im Umgang mit Staat regelt das schon.» Das finde ich Elektromotor mit Antriebseinheit und
ein Unternehmen nicht ignorieren. Wir demie einzudämmen. Dieses Ziel bleibt Kritik und Shitstorms? Wann kann ein bedenklich. Es reicht auch nicht, wenn Elektronik besteht, auf die dann man-
reden in Deutschland aus gutem Grund wichtig. Wir wissen inzwischen aber Unternehmen entspannt bleiben, wann sich immer nur die Verbandsvertreter nigfaltige Fahrzeugaufbauten aufge-
auch nicht mehr vom «Negerkuss». auch, dass wir auf eine schwere Wirt- muss es reagieren? zu Wort melden. Das müssen Menschen sattelt werden können. Das im kalifor-
schaftskrise zusteuern. Die hat noch gar Gute Frage. Die Forschung steht da tun, die in den Unternehmen Verant- nischen Torrance ansässige Unterneh-
In der Schweiz hat diese Debatte mit ei- nicht richtig angefangen. noch am Anfang. An unserem Insti- wortung tragen. men Canoo möchte auf Basis eines sol-
niger Verzögerung stattgefunden. Die tut läuft gerade ein Projekt über Shit- chen «Rollbretts mit Hyundai-Antrieb»
Zürcher Migros-Genossenschaft hat die Was heisst das für den Umgang mit Shit- storms, ein Kollege arbeitet dabei mit Angestellte Manager sind traditionell Automobile, Vans und verschiedene
«Mohrenköpfe» des Herstellers Dub- storms? Twitter Analytics. Erste Zwischenergeb- eher vorsichtig. Wenn sich jemand angst- Nutzfahrzeuge entwickeln. Doch hat das
Als Unternehmen kann ich nicht jede nisse wird er Anfang 2021 veröffent- frei äussern kann, dann die Eigentümer. 2017 gegründete Startup von Anfang an
Stimme ernst nehmen, die sich im Netz lichen. Grundsätzlich würde ich sagen, Stimmt. Aber auch in diesem Kreis vor, die fertigen Vehikel nicht zu verkau-
empört. Das gilt in der gegenwärtigen dass Empörung, die auf Twitter hoch- ist die Zurückhaltung in Deutschland fen, sondern sie in einem Abo-Modell
Lage erst recht. Beispiel Klimaschutz: kocht, nicht so relevant ist wie das Ver- gross. Nach einem Bericht von 2019 sind anzubieten. Die ersten Fahrzeuge sol-
Statt die Zukunft des Planeten in den halten von Kunden in der Realität. Letz- nur etwa zwei Prozent der Teilnehmer len schon im Jahr 2022 auf den Markt
Blick zu nehmen, werden sich viele teres ist die harte Währung. Die Volks- in Talkshows Unternehmer. Wir brau- kommen.
Unternehmen sehr kurzfristig orientie- wagen AG etwa, die im Abgasskandal chen aber viel mehr solche Stimmen. Seit Ende Januar 2020 ist die Warte-
Christoph Lütge ren. Da wird es um die Frage gehen: einen erheblichen Reputationsschaden Wovor haben die Eigentümer Angst? liste für ein solches Abonnement offen.
Professor für Wie überlebe ich das laufende Jahr? erlitten hat, steht wirtschaftlich gut da. Wir haben in Deutschland eine sehr Canoo spricht von Mitgliedschaft und
Wirtschaftsethik Die Anliegen von Fridays for Future Die hatten vor Corona Rekordumsätze. stark ausgeprägte Neidgesellschaft. einer Monatsrate, die die Nutzung der
an der TU München und ähnlichen Gruppen werden an Es gibt einen Unterschied zwischen der Dazu kommt eine Dominanz der Kan- Fahrzeuge, den Unterhalt, die Zulassung
PD

Relevanz verlieren. Das kann man gut Relevanz, die ein Thema bei Twitter hat, tischen Ethik. Die sagt: Es kommt auf und die Energiekosten enthält. «Als wir
ler unlängst aus dem Sortiment genom- oder schlecht finden, aber so wird es und der tatsächlichen Relevanz. Und es das Motiv an; nur wenn das stimmt, ist im September 2019 bekanntgaben, dass
men. Der Name könne «als provozie- kommen. gibt Stimmen, die man eher ernst neh- eine Entscheidung gut und richtig. In wir die Fahrzeuge im Abo anbieten wür-
rend empfunden werden», hiess es. Die men muss als andere. Ein Unternehmen wirtschaftlichen Fragen ist das Unsinn. den, waren wir von den positiven Reak-
richtige Entscheidung? Das klingt, als wäre Corporate Social ist gut beraten, Social-Media-Experten Da kommt es darauf an, Win-win-Situa- tionen überwältigt», sagt Ulrich Kranz,
Ich finde, man kann manche Begriffe Responsibility eine Schönwetterveran- zu beschäftigen, die einschätzen können, tionen zu erzeugen.Wenn ein Unterneh- Mitgründer und seit 2019 an der Spitze
und Konzepte auch in einen histori- staltung: Wenn es dem Unternehmen auf wessen Kritik es reagieren sollte und men etwas tut, das die Umwelt schont von Canoo. Er stammt ebenso von
schen Kontext stellen, statt sie komplett gut geht, kann es an alle Stakeholder wen es ignorieren kann. oder benachteiligten Gruppen hilft BMW wie Chefdesigner Richard Kim.
zu eliminieren, gerade wenn sie eine denken. Aber wenn es brenzlig wird, ist und zugleich dem Unternehmen etwas
lange Geschichte haben. Man nehme Egoismus erlaubt. Welchen Stellenwert sollte das Thema bringt, dann ist das eine gute und rich- Bisher erst Prototypen
nur das Eiserne Kreuz. Das war ur- Die Konsequenz würde ich so nicht zie- Social Media grundsätzlich in Unter- tige Sache. Punkt.
sprünglich eine Auszeichnung im Frei- hen. Ethische Grundsätze gelten, wenn, nehmen haben? Kranz war früher Entwicklungschef und
heitskampf gegen Napoleon, später eine dann immer. Sonst sind sie wertlos. Es Einen sehr hohen. Sie können diese Also weniger Kant? bei BMW unter anderem für die Kon-
im Zweiten Weltkrieg. Heute ist es wei- geht darum, dass es in einer solchen Form der Kommunikation nicht an Weniger Kant in der Wirtschaft, ja. Das zeption des Elektroautos i3 zuständig.
terhin, in leicht abgewandelter Form, Krise legitim ist, Prioritäten anders zu irgendeine kleine Abteilung delegieren. ist kein Appell für Utilitarismus, son- Später hat er Erfahrungen im Silicon
Symbol der Bundeswehr. Ein weiteres setzen. Davon abgesehen ist es richtig Im Ernstfall müssen sie schnell reagie- dern für Konsequentialismus. Es geht Valley und mit der dortigen Denkweise
Beispiel aus der Wirtschaft wäre Adidas. und wichtig, relevante Aktivisten ein- ren. Da geht es um Stunden, nicht um um Folgenabwägung und wechselseitige bei der Entwicklung neuer Mobilitäts-
Das Unternehmen hat nach Ausbruch zubinden. Nehmen Sie ein Unterneh- Tage. Zur Not muss der CEO selbst ak- Besserstellung. konzepte gesammelt. Tatsächlich hatte
der Corona-Pandemie angekündigt, für men wie Facebook. Das steht bis heute tiv werden. Interview: Marc Felix Serrao, Berlin er im Jahr 2017 zunächst von den Bay-
zwangsweise geschlossene Läden keine wegen seines Umgangs mit Nutzerdaten ern zum Elektroautohersteller Fara-
Miete mehr zu zahlen. Die Reaktion in der Kritik. In den vergangenen zwei Sollten Unternehmen ihre Kritiker day Future gewechselt, der mit chinesi-
war ein Boykottaufruf, der auch von Jahren hat Facebook etliche seiner Kri- auch ins Visier nehmen? Ein Beispiel: schem Geld von Kalifornien aus gegen
einigen deutschen Politikern geteilt tiker ins Unternehmen geholt, etwa 2017 verbreitete die Grünen-Politikerin Philosoph und den etablierten Konkurrenten Tesla an-
wurde. Adidas hat daraufhin in einem Nate Cardozo und Robyn Greene. Die Renate Künast auf Twitter ein Foto von treten wollte. Diese Rechnung war aller-
offenen Brief um Entschuldigung gebe- bringen jetzt an verschiedenen Stellen Demonstranten. «Hier versammelt sich Wirtschaftsinformatiker dings nicht aufgegangen, so dass er sich
ten. Zu Recht? Ich finde nicht.Wenn ich ihre Expertise ein. Ich will nicht sagen, der Widerstand gegen die Übernahme schliesslich gemeinsam mit weiteren
in so einer bedrohlichen Lage die legale dass das ausreichend ist. Aber der An- von Monsanto durch Bayer», stand dar- flx. · Christoph Lütge ist Inhaber des Leuten von BMW entschlossen hatte,
Möglichkeit habe, meine Miete zu stun- satz stimmt. unter. Bayer reagierte mit einem Foto Lehrstuhls für Wirtschaftsethik an der Canoo zu gründen.
den, muss ich sie auch als Grossunter- aus der Vogelperspektive, auf dem der Technischen Universität München und Die Canoo-Story hört sich visionär
nehmen nutzen – nicht nur im Sinne Dazu muss man anmerken, dass Ihr Protest mickrig wirkte. Da sei aber noch Direktor des dort im vergangenen Jahr an, das einzige Problem ist, dass es bis
der Aktionäre, sondern auch im Sinne Institute for Ethics in Artificial Intelli- reichlich Platz für «den Widerstand», gegründeten Institute for Ethics in Arti- jetzt noch gar keine fertigen Fahrzeuge
der Mitarbeiter. gence von Facebook finanziell unter- lästerte die Social-Media-Abteilung. ficial Intelligence. Die Einrichtung wird gibt. Bis anhin sind lediglich Prototypen
stützt wird. Ein weiteres Beispiel für den Grundsätzlich finde ich solche Reaktio- unter anderem von Facebook finanziert. entstanden, so dass Investoren auf die
Wie hätte Adidas ein solches Vorgehen Versuch, Kritiker einzubinden, hat Joe nen zulässig. Unternehmen sind wich- Das Unternehmen hat hierfür bis 2023 Betrachtung von Computer-Renderings
begründen sollen? Kaeser, der Vorstandschef von Siemens, tige gesellschaftliche Akteure und müs- insgesamt 7,5 Mio. € in Aussicht gestellt. angewiesen sind und gewissermassen
Indem es ganz einfach auf die aktuel- Anfang Jahr geliefert. Er hat der Klima- sen sich nicht alles gefallen lassen. Stich- Der gebürtige Niedersachse Lütge hat die Katze im Sack kaufen. Das mag er-
len Rahmenbedingungen verweist. Die aktivistin Luisa Neubauer einen Sitz im wort Corporate Citizenship. In der heuti- Philosophie und Wirtschaftsinformatik klären, wieso die Aktien der Zweck-
Corona-Krise stellt für die Wirtschaft Aufsichtsrat eines Tochterunternehmens gen Lage würde ich mir sogar wünschen, in Braunschweig, Göttingen und Paris gesellschaft Hennessy Capital Akquisi-
eine riesige Gefahr dar. In so einer Lage angeboten – und sie hat abgelehnt. dass sich die Unternehmen stärker zu studiert. Neben seiner akademischen tion Corporation IV nach der Bekannt-
ist es legitim, alles zu tun, was legal ist, Das fand ich ausgesprochen schlau von Wort meldeten. Gerade in Deutsch- Karriere in München hat er an zahlrei- gabe der Fusion nur kurz «nach oben
um Unternehmen und Mitarbeiter zu Herrn Kaeser. Dass Frau Neubauer sein land, wo die Stimmung so staatsgläubig chen Hochschulen im Ausland geforscht zuckten», danach aber im Gegensatz zu
schützen. Ich vermute übrigens, dass die Angebot abgelehnt hat, war ihr Fehler, ist wie lange nicht. Überspitzt gesagt: und gelehrt, zuletzt war er 2019 als Visi- den Papieren von Tesla eher nach unten
gleiche Diskussion heute anders liefe. nicht seiner. «Wozu brauchen wir den Markt? Der ting Researcher in Harvard. als nach oben tendierten.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Hybrid in
jeder
Hinsicht.

Leon
Der neue SEAT
**,
d i t io n e n
ra k t i ve F lottenkon Firmen-
Att d e m ersten Ihrem
b
bere i
fahrzeu
t s a
g , e
S
r h
E
a
A
l
T
te
P
n Sie bei
artner.
Sportstourer
offizielle n
• Motorenvielfalt (Benzin, Diesel, Mildhybrid,
Plug-in-Hybrid)
• 1.4 Plug-in-eHybrid 150 kW/205 PS mit rein
elektrischer Reichweite von 60 km* (kombi-
nierte Reichweite Benzin/Elektro: 800 km*)
• Kofferraumvolumen 620–1’600 Liter
• Navigationssystem mit Online-
Verkehrsinformationen
• Prädiktive automatische Distanzregelung ACC
• LED-Scheinwerfer

New Leon Sportstourer FR 1.4 eHybrid, 205 PS, 6-Gang DSG, 5-Türer. Normverbrauch gesamt: 1.4* l/100 km, Stromverbrauch gesamt: 20.4* kWh/100 km, Benzinäquivalente
gesamt: 2.1* l/100 km, CO2-Emissionen gesamt: 31* g/km, CO2-Emissionen aus Treibstoff- und/oder Strombereitstellung: 7* g/km, Energieeffizienz-Kategorie: A*. CO2-Mittelwert
aller in der Schweiz erstmals immatrikulierten PWs: 174 g/km. Zielwert der bis Ende 2020 zu erreichenden CO2-Emissionen: 115 g/km. *Provisorische Werte, Homologation in der
Schweiz noch nicht abgeschlossen. **Die Gewährung der Flottenkonditionen bedingt das Vorliegen einer rechtsgültigen Flottenbestätigung, welche durch AMAG Import AG
validiert und freigegeben wurde. seat.ch
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 FINANZEN 21

Stand 22.12 Uhr


SMI DAX Dow Jones Euro/Fr. Dollar/Fr. Gold ($/oz.) Erdöl (Brent)
10229,92 -0.78% 12830,00 -1.14% 27739,73 0.17% 1,0765 -0.61% 0,9076 -0.77% 1948,30 -0.53% 44,89 -0.71%

Kursfeuerwerk bei Goldminenaktien


Der hohe Goldpreis hat jüngst den Wert von Bergbauaktien verdoppelt – und es könnte noch besser kommen

MICHAEL SCHÄFER nach oben geschraubt auf 2000 bis Und wie sieht all das aus der Perspek-
2200 $. Andere sind weniger zurück- tive von Warren Buffett aus? Er selbst
Warren Buffett ist für vieles bekannt, haltend, allerdings mit einem längeren muss sich gar nicht zu einem Anhänger
aber nicht gerade für seine Liebe zum Horizont im Kopf. Die amerikanische des Goldes bekehren. Er muss nur da-
Gold. Das gelbe Edelmetall sei kein Fondsgesellschaft VanEck beispiels- von überzeugt sein, dass genügend an-
empfehlenswertes Investment, da es weise hält einen Anstieg im gegenwärti- dere Investoren Gold als Absicherung
nicht produktiv ist, lautet die Überzeu- gen Bullenmarkt bis auf 3400 $ für mög- gegen geopolitische oder wirtschaftliche
gung des Star-Investors. Wenn man vom lich. Ronald-Peter Stöferle vom Liech- Krisen oder eine Entwertung des Gel-
Mars aus betrachten würde, was die tensteiner Vermögensverwalter Incre- des ansehen und den Preis weiter nach
Menschen alles anstellen, um an Gold mentum hat sogar 4800 $ bis zum Ende oben treiben.
zu kommen, würde man nur den Kopf der Dekade ausgerufen.
schütteln, so brachte es Buffett etwas Frech hält es zwar für unmöglich, die Breit diversifiziert investieren
verkürzt einst auf den Punkt. Entwicklung des Goldpreises zu pro-
gnostizieren, erwartet aber ebenfalls Für Privatanleger empfiehlt es sich,
Warren Buffett lag richtig eine Fortsetzung des Höhenflugs. Vor nicht à la Buffett auf Einzeltitel, son-
allem in der seit der Finanzkrise immer dern auf diversifizierte Portfolios zu
Vor diesem Hintergrund ist die grosse extremer gewordenen Geldpolitik der setzen. Etliche börsenkotierte Fonds
Aufmerksamkeit zu verstehen, die Notenbanken sieht er einen potenziel- (ETF) wie jener von Comstage bilden
eine Pflichtmeldung von Warren Buf- len Treiber des Goldpreises. Die Wir- den HUI-Index ab. Andere ETF wie
fetts Investmentgesellschaft Berkshire kung der Geldpolitik werde nun durch jener von Lyxor beziehen sich auf den
Hathaway an die US-Aufsichtsbehörde die Fiskalpolitik sogar noch verstärkt. MSCI-Gold-Index, den Solactive Global
SEC auslöste. Laut der Meldung hat «Durch die ursprüngliche quantita- Pure Gold Miners (UBS) oder den NY-
Berkshire Hathaway im zweiten Quar- tive Lockerung (Quantitative Easing), SE-Arca-Gold-Miners-Index (VanEck).
tal zwar kein Gold erworben, dafür bei der die US-Notenbank Fed den Ge- Mit diesen ETF lässt sich vergleichs-
aber Aktien von Barrick Gold. Anders schäftsbanken Staatsanleihen abgekauft weise kostengünstig in die Aktien von
als Gold erzielt das Unternehmen auch hat und diese dafür Guthaben bei ihr Gold- und anderen Edelmetallminen
regelmässig einen Gewinn. erhielten, sind keine neuen Dollars in investieren, allerdings sind sie mit Ver-
Zwar zählen die Titel eher zu den men können jetzt vom hohen Goldpreis preis zwischen 1900 und 2000 $ von Umlauf gebracht worden.Wenn das Fed waltungsgebühren von um die 0,5%
kleinen Positionen im Portfolio der An- uneingeschränkt profitieren, weil sie in einer hohen Profitabilität spricht. nun aber Junk Bonds erwirbt, die USA in der Regel etwas teurer als ETF auf
lagegesellschaft. Sie haben aber immer- den vergangenen Jahren ihre Hausauf- Diesen Aspekt sieht die Grossbank ein hohes Fiskaldefizit fahren und zu- Aktienindizes von Industrieländern.
hin einen Wert von 630 Mio. $, was gaben gemacht haben», sagt Frech. Am noch nicht adäquat in den Aktienkur- dem jeder Bürger 1200 $ Cash erhält, Deutlich mehr verlangen aktiv verwal-
etwas mehr als 1% des Werts von Bar- Ende des letzten Goldbooms vor knapp sen reflektiert. Das wohlgemerkt, ob- wird das inflationär wirken. Das recht- tete Fonds, wie der Incrementum Ba-
rick Gold ausmacht. Bis anhin dürfte zehn Jahren seien die Minengesellschaf- wohl der NYSE-Arca-Gold-Bugs-In- fertigt einen höheren Preis des Gol- kersteel Precious Metals Fund oder der
Buffett mit dem Kauf zufrieden sein. ten noch überschuldet gewesen. Ange- dex (HUI-Index), in dem die wichtigsten des, das als Inflationsschutz angesehen Quantex Strategic Precious Metal Fund.
Die Barrick-Aktien notieren derzeit sichts des stark gestiegenen Goldprei- Unternehmen zusammengefasst sind, wird», sagt Frech. Sie kosten meist rund 2% pro Jahr und
knapp unter ihrem bisherigen Jahres- ses wurden damals Vorkommen er- seit Jahresbeginn fast um 50% zugelegt Bei einem Anstieg des Goldprei- investieren teilweise nicht nur in Aktien,
hoch, zu einem höheren Preis kann er schlossen, die nur zu hohen Kosten ab- hat. Seit dem Absturz im Februar und ses und der Minenaktien, wie er jüngst sondern auch in Gold und Silber.
sie also kaum erworben haben. Und seit gebaut werden können. Barrick Gold März haben sie sich sogar verdoppelt. stattgefunden hat, sei es typisch, dass die
Jahresbeginn haben die Titel bereits um wollte beispielsweise mit dem in Chile Skepsis der Anleger reflexartig steige.
fast 70% zugelegt. und Argentinien gelegenen Projekt Pas- Geldpolitik treibt Preise Viele zweifelten dann daran, dass es
Minenunternehmen geht es immer cua-Lama auf 4500 m Höhe Gold för- noch weiter nach oben gehen könne.
dann gut, wenn die Nachfrage nach Gold dern, erklärt Frech. Der Goldpreis sank Als weiteres Argument dafür, dass die Interessanterweise herrsche bei Tech-
hoch ist und der Preis des Edelmetalls aber rasch wieder, so dass sich viele Kurse der Goldminenwerte noch nicht nologieaktien wie Apple oder Google
anzieht. Im Juni 2019 kostete die Fein- dieser Projekte nicht mehr rechneten. ausgereizt sind, führen die Experten der dagegen ewige Zuversicht.
unze noch deutlich weniger als 1300 $. Auch Pascua-Lama wurde aufgegeben UBS das Verhältnis des Goldpreises zu Frech erinnert an den Zeitraum zwi-
Vor wenigen Wochen erst hatte der und wurde für Barrick Gold zum Mil- den Notierungen der Goldminenaktien schen 2001 und 2011, in dem sich der
Goldpreis seinen mehr als neun Jahre liardengrab. In den Folgejahren zählten an. Dieses befindet sich auf einem so Goldpreis von 250 $ auf 1900 $ verviel-
alten Rekord von etwas über 1900 $ und die Minengesellschaften jedoch zu den niedrigen Niveau wie seit 25 Jahren facht hat. Eine Verdopplung müsse des-
kurz darauf auch die Marke von 2000 $ wenigen, die ihre Verschuldung abbau- nicht mehr. Statt sich wie früher mehr halb noch lange nicht das Ende der Fah-
übertroffen. In der Spitze führte das ten. Heute liegt die Nettoverschuldung oder minder im Gleichklang zu bewe- nenstange bedeuten. Allerdings werde
Rally bis auf 2063 $. Anschliessend hat laut Frech deutlich niedriger als in ande- gen, hat sich zwischen den beiden in den dann irgendwann wieder der «Schwei-
eine heftige Korrektur den Goldpreis ren Branchen. vergangenen Jahren eine immer grös- nezyklus» beginnen.
bis auf 1862 $ zurückgeworfen. Zurzeit Als gebrannte Kinder hielten sich die sere Schere aufgetan. «Die Goldminen werden sich bei
notiert er wieder bei 1940 $. Seit Jahres- Goldförderer trotz dem hohen Gold- Nicht ausgeschlossen ist zudem, dass einem noch höheren Goldpreis eines
beginn beträgt das Plus 28%, seit Ende preis bisher mit grossen Investitionen der Goldpreis weiter steigen wird. Das Tages wieder teure und riskante Pro-
Juni 2019 sogar über 50%. zurück. Insgesamt ergebe das eine sehr wäre wie ein Ass im Ärmel der Minen- jekte aufbürden», so ist er überzeugt.
Für Peter Frech, der den Quantex gute Ausgangslage für sprudelnde Ge- gesellschaften, weil sich dann ihre Profi- «Diese können dann schnell wieder
Strategic Precious Metal Fund verwal- winne bei den Unternehmen, sagt Frech. tabilität noch einmal verbessern würde. den Aktienkurs belasten, wenn es zu
tet, befinden sich die Titel derzeit in Ähnlich sieht es die UBS, die bei einem Eine Reihe von Banken hat die mit- einer Schwächephase beim Goldpreis
einer perfekten Phase. «Die Unterneh- von ihr mittelfristig erwarteten Gold- telfristige Notierung um 100 oder 200 $ kommt.»

Nach etlichen Versuchsballons peilt Airbnb nun die Börse an


Sollte der mit Optimismus unterfütterte Gang aufs Parkett tatsächlich stattfinden, würde er das Börsenjahr 2020 zu einem der besten seit 2000 machen

CHRISTOF LEISINGER waren wegen des unter der Krise leiden- fang Juli hätten die Kunden mehr als haupt etwas Sinnvolles anbietet oder ob im Rahmen einer Fremdfinanzierungs-
den Tourismus drastisch eingebrochen, 1 Mio. Angebote in aller Welt gebucht, sie Gewinne erzielt – sie gehen einfach runde auf 18 Mrd. $ gefallen ist. Das
Totgesagte leben länger – das gilt für inzwischen haben sie sich allerdings liess das Unternehmen verlauten. Es davon aus, dass die allgemeine Euphorie wäre immer noch viel, wenn die Profi-
viele Firmen, die den geplanten Bör- aufgrund eines gewissen Strukturwan- war das erste Mal seit März, dass die- für «innovative Geschäftsmodelle» für tabilität zu wünschen übrig liesse – vor
sengang aufgrund der Corona-Krise ab- dels wieder erstaunlich gut erholt. Wie ses Niveau erreicht wurde. In den USA steigende Kurse sorgen wird. Faktisch allem dann, wenn der gegenwärtige
sagen mussten und nun wegen der boo- aktuelle Zahlen in den USA zeigen, lie- haben die Buchungen im Juni und Juli ist Airbnb in guten Zeiten deutlich ge- Drang aufs Land im Herbst und Winter
menden Märkte plötzlich doch die Ge- gen die Buchungen in früher beliebten im Vergleich mit dem Vorjahr sogar um wachsen und wurde phasenweise mit bis wieder nachliesse.
legenheit sehen, günstig an das Geld der Destinationen wie Boston, Cambridge, 22% beziehungsweise um knapp 7% zu 30 Mrd. $ bewertet. Sollte Airbnb bald sein Börsen-Debüt
Anleger zu kommen. Los Angeles, Seattle, Chicago oder auch zugenommen, wie Daten des Analyse- feiern, könnte das Jahr 2020 zu einem
New York City zwar immer noch mas- unternehmens AirDNA zeigen, inter- Bisher magere Ertragslage der «freundlichsten» für die Emissions-
Neuer Schub dank Stadtflucht siv unter den Vorjahresniveaus, dafür national gesehen liegen die Wachstums- banken seit Jahren werden. Laut Dea-
haben sie in ländlichen Regionen deut- raten allerdings noch im Minus. Dabei liess die Ertragslage unter ande- logic haben die Börsengänge an den
Das trifft auch auf Airbnb zu. Der be- lich zugenommen. Die Konsumenten Der Börsengang von Airbnb würde rem wegen einer ausufernden Ge- amerikanischen Aktienmärkten bisher
liebte Wohnungsvermittler testet die ziehen sich also aufgrund der Corona- neben den Fahrdienstvermittlern Uber schäftsstrategie und aus dem Ruder lau- mehr als 60 Mrd. $ eingebracht. Das ist
Wassertiefe, bevor er baden geht, in- Krise aufs Land zurück, statt verdich- und Lyft einen weiteren führenden Ver- fender Kosten zu wünschen übrig, ganz nicht nur das höchste Niveau seit dem
dem er immer wieder entsprechende tete Städte zu erkunden oder Ferien in treter der Sharing-Economy in den zu schweigen von regulatorischen Risi- Technologieboom im Jahr 2000, son-
Pläne kolportiert. Einmal heisst es, der Übersee zu machen. öffentlichen Wertpapierhandel brin- ken, höheren Aufwendungen für die dern die Papiere haben am ersten Han-
Börsengang stehe unmittelbar bevor, Anfang Mai hatte Unternehmens- gen. Das Umfeld ist günstig, immerhin Wahrung der Hygienestandards und delstag im Durchschnitt auch um etwas
ein anderes Mal lässt man durchblicken, chef Brian Chesky vor einem Umsatz- haben die grossen Notenbanken mit Sicherheitsproblemen. Airbnb versucht mehr als 20% zugelegt, ebenfalls wie im
eventuell zügig mit einer Zweckgesell- rückgang im laufenden Jahr um 50% auf ihrer Geldschwemme und ihren Wert- zwar, konziliant damit umzugehen, aber Jahr 2000. Ob das ein gutes Omen ist?
schaft zu fusionieren, die schon an der dann 2,5 Mrd. $ gewarnt und im Rah- papierkäufen ganze Arbeit geleistet und die Unwägbarkeiten sind trotzdem da. Der Optimismus der Anleger jedenfalls
Börse ist. Nur mit konkreten Zahlen, men eines Sparprogramms einen Vier- das Risikobewusstsein der Anleger völ- Diese Tatsache mag dazu beigetragen ist mit Händen zu greifen, obwohl die
da hält man sich zurück. – Nicht ohne tel aller Stellen gestrichen, nun «macht lig verzerrt. Sie interessieren sich derzeit haben, dass die Bewertung des Unter- Aktien objektiv betrachtet so teuer sind
Grund. Denn die Umsätze von Airbnb er plötzlich wieder in Optimismus». An- kaum noch dafür, ob eine Firma über- nehmens in den vergangenen Wochen wie schon lange nicht mehr.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

22 FINANZEN Freitag, 21. August 2020

INDIZES SCHWEIZ: SPI SPI: -0.67%

SMI DAX 12977.33 12830.00 -1.14 -147.33 Hang Seng 25207.26 24798.52 -1.62 -408.74 52 Wochen
Hoch Tief
Schluss %
20.08. 20.08.
4.49 1.45 Kuros Biosc. N 2.54 -1.17
CAC 40 4977.23 4911.24 -1.33 -65.99 Shanghai Co. 3408.13 3363.90 -1.30 -44.23 L
S&P UK 1213.26 1193.63 -1.62 -19.63 Indien BSE 38614.79 38220.39 -1.02 -394.40 A 40.80 21.20 Lalique Group 30.00 -2.60
S&P ASX 200 6167.60 6120.00 -0.77 -47.60 1.67 0.17 ACHIKO LTD 1.16 26.09 105.60 51.75 Landis+Gyr 58.60 0.17
Euro Stoxx 50 3317.62 3273.98 -1.32 -43.64
2.95 0.95 Addex Therapeutics 2.12 0.95 49.30 15.00 lastminute.com 20.40 0.49
Stoxx Europe 50 2999.67 2968.56 -1.04 -31.11 S&P SA 50 2597.72 2566.78 -1.19 -30.94
175.00 120.00 Adval Tech N 165.00 0.00 1.70 0.48 Leclanché N 0.62 -0.32
Amerika 15.10 9.00 Aevis Victoria N 11.90 -0.83 1558 850.00 Lem N 1540 -0.39
1.35 0.77 Airesis N 1.00 0.00 50.95 28.24 Leonteq N 35.80 -1.24
Dow Jones 27692.88 27739.73 0.17 46.85
223.50 159.80 Allreal N 186.20 2.31 93800 65200 Lindt & Sprüngli N 81100 -0.73
S&P 500 3374.85 3385.51 0.32 10.66 S&P UK 255.00 123.00 Also Holding 253.50 2.01 8665 6365 Lindt & Sprüngli PS 7715 -0.90
Nasdaq 11146.46 11264.95 1.06 118.49 24.20 11.30 Aluflexpack 22.50 -0.88 68.00 45.00 LLB N 54.00 -0.92
Schluss Schluss % absolut S&P TSX 16577.38 16609.26 0.19 31.88 33.93 7.79 AMS 15.69 -1.20 70.50 28.67 Logitech Intern. N 68.50 0.38
(22.05 Uhr) 19.08. 20.08. 20.08. 20.08. Mexiko IPC 38952.94 38665.93 -0.74 -287.01 299.00 155.20 APG SGA N 167.80 0.00 452.00 347.50 Luzerner KB N 391.00 2.89
Bovespa 101496.10 100482.70 -1.00 -1013.40 13.76 5.75 Arbonia N 11.72 0.51 M
Europa Merval - 47352.88 2.36 1.52 Arundel N 1.89 2.72 29.60 11.60 MCH Group N 14.55 -1.69
SMI 10310.01 10229.92 -0.78 -80.09 1.21 0.28 Aryzta N 0.56 -0.53 90.40 39.80 Medacta Group 87.20 0.35
SPI 12827.74 12741.25 -0.67 -86.49 Asien und Afrika 12.24 4.37 Ascom N 12.02 -0.33 48.90 31.60 Medartis 39.90 -1.48
ATX 2218.89 2199.91 -0.86 -18.98 Nikkei 225 23110.61 22880.62 -1.00 -229.99 4.05 1.30 Asmallworld 1.93 -0.77 17.20 9.02 Meier Tobler N 9.70 0.00
129.50 50.00 Autoneum Hold. N 103.00 -3.74 2430 1205 Metall Zug N 1230 0.00
B 0.26 0.0662 Meyer Burger N 0.17 -2.29
289.50 135.60 Bachem Hold. N 285.00 0.35 7.60 4.20 Mikron N 4.93 0.00
187.00 105.70 Bâloise N 144.10 -0.21 11.70 7.08 Mobilezone N 8.09 -0.49
540.00 450.00 Bank Linth 500.00 -0.99 321.50 231.00 Mobimo N 264.50 2.12
SCHWEIZ: SWISS-MARKET-INDEX (SMI) SMI: -0.78% 2240 1626 Barry Callebaut N 1971 -0.35 24.90 11.08 Molecular Partn. N 21.95 0.00
948.00 846.00 Baselland KB 904.00 1.80 N
61.20 29.28 Basilea Pharmac. N 54.95 -2.66 7.86 0.90 Newron Pharmac. N 2.05 -0.49
52-Wochen-Vergleich 52 Wochen Schluss Vol. in Schluss % % % % % letzte GV erwartete Marktkap. 79.40 58.60 Basler KB PS 64.40 0.63 47.70 38.80 Novavest Real Est. 44.00 -1.12
Tief Hoch Hoch Tief 19.08. Stück 20.08. 20.08. 2020 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre gez. Div. Termin Div. Div.Rend. KGV KBV in Mio. 72.00 41.78 BB Biotech N 69.10 -1.07 O
24.69 14.11 ABB N 24.09 5832t 23.59 WWWWWW -2,08 0.94 29.97 7.52 25.75 0.80 26.03.20 0.76 3.14 27.21 4.11 51146.62 7460 4675 Belimo N 7400 1.37 10.45 1.48 ObsEva SA 2.76 0.36
63.30 30.50 Adecco Group N 47.95 624t 47.57 WWW -0,79 -22.30 -7.52 -32.28 -38.38 2.50 16.04.20 2.53 5.27 14.92 2.17 7759.82 281.00 210.00 Bell Food Group N 245.00 -2.58 11.66 5.31 OC Oerlikon N 8.32 -1.48
63.30 38.63 Alcon 55.24 1767t 53.28 WWWWWWWWW -3,55 -2.77 -12.08 - - - 06.05.20 0.13 0.23 34.96 1.52 26197.78 29.90 19.55 Bellevue N 23.60 0.43 16.28 6.30 Orascom N 9.48 0.32
13.80 6.18 Credit Suisse Group N10.31 6337t 10.05 WWWWWWW -2,52 -23.31 -9.42 -30.11 -60.95 0.14 30.04.20 0.30 2.91 7.92 0.52 24599.87 75.60 40.40 Bergb.Engelb.Trüb.Tit.40.40 -5.61 115.00 86.00 Orell Fuessli N 89.80 -0.88
244.00 197.60 Berner KB N 228.00 -0.44 94.70 71.00 Orior N 72.60 -2.81
550.80 361.40 Geberit N 524.80 82t 519.20 WWW -1,07 -4.42 19.19 16.28 65.88 11.30 01.04.20 11.59 2.21 30.84 9.51 19231.91
48.50 42.00 BFW Liegensch. N 43.60 0.00 P
3863 2505 Givaudan N 3804 11t 3776 WWW -0,74 24.58 46.36 95.65 116.64 62.00 25.03.20 66.12 1.74 39.24 8.83 34866.02 92.20 62.10 BKW N 89.10 -0.11 968.80 525.00 Partners Group N 908.40 -0.59
53.98 28.30 LafargeHolcim N 43.75 1360t 43.38 WWW -0,85 -19.22 -6.37 -24.56 -31.36 2.00 12.05.20 2.00 4.57 14.17 0.95 26719.00 7.20 0.64 Blackstone 3.40 -14.14 42.50 24.80 Peach Property N 40.40 1.25
585.40 301.00 Lonza N 563.80 152t 557.20 WWWW -1,17 57.76 60.48 143.21 349.26 2.75 28.04.20 2.97 0.53 37.76 5.46 41493.99 62.90 33.00 Bobst N 59.55 -2.93 0.30 0.0105 Perfect N 0.12 -4.62
113.20 83.37 Nestlé N 110.86 2376t 109.98 WWW -0,79 4.96 1.87 36.03 49.73 2.70 23.04.20 2.78 2.51 24.85 6.61 316852.38 180.80 90.00 Bossard N 168.80 0.24 162.00 100.00 Perrot Duval I 118.00 0.00
96.38 65.09 Novartis N 78.41 3261t 78.13 WW -0,36 -14.98 -10.85 10.76 -9.40 2.95 28.02.20 2.90 3.70 15.54 3.28 192751.48 204.00 174.00 Bq. Cant. Geneve N 177.50 -1.11 494.50 312.00 Phoenix Mecano I 362.00 -0.55
82.28 44.64 Richemont N 60.06 1038t 59.00 WWWWW -1,76 -22.43 -21.69 -28.22 -20.43 2.00 09.09.20 1.25 2.08 34.69 1.81 33877.80 101.40 67.50 Bq. Cant. Vaudoise N96.70 -3.88 59.00 23.35 Pierer Mobility 52.00 0.00
357.85 265.75 Roche GS 322.60 1154t 323.85 0,39 WW 3.14 18.63 34.15 19.94 9.00 05.03.19 9.49 2.94 15.47 6.07 279340.92 59.00 50.00 Bq. Canton de Jura N57.00 1.79 307.00 250.00 Plazza N 284.00 0.00
2876 1802 SGS N 2356 23t 2344 WW -0,51 -11.58 -0.85 9.48 35.10 80.00 24.03.20 80.00 3.40 30.83 12.65 17734.08 3.08 1.16 Bq. Profil de Gestion I 1.55 -5.49 50.00 37.00 Poenina Holding 49.20 1.03
346.80 220.20 Bucher Ind. N 330.00 -1.14 12.68 4.25 Polyphor 6.80 5.59
212.50 125.10 Sika 211.90 225t 211.50 W -0,19 16.30 54.32 90.73 297.39 2.30 21.04.20 2.55 1.20 38.04 7.96 29986.71 288.50 138.00 Burckhardt Comp. N225.00 -3.23 59.50 42.60 Private Equity N 45.80 -0.43
288.30 151.00 Swatch I 199.60 187t 194.15 WWWWWWW -2,73 -28.09 -26.57 -47.67 -48.80 5.50 14.05.20 5.31 2.66 32.80 0.90 9921.34 80.40 45.30 Burkhalter 59.00 -1.67 157.10 100.20 PSP Swiss Prop. N 109.70 3.59
522.40 256.30 Swiss Life N 359.10 267t 364.40 1,48 WWWW -24.99 -22.47 5.26 54.93 15.00 28.04.20 21.27 5.92 9.75 0.73 11666.04 1590 770.00 BVZ N 890.00 -4.30 R
117.05 52.68 Swiss Re N 73.46 709t 73.16 WW -0,41 -32.70 -26.10 -16.34 -13.62 5.90 17.04.20 6.09 8.29 14.24 0.82 23228.10 C 0.80 0.0008 Relief Therap. 0.56 12.00
577.80 446.70 Swisscom N 523.00 90t 518.00 WWW -0,96 1.05 6.43 9.14 -3.72 22.00 06.04.20 22.00 4.21 18.88 2.90 26833.41 38.50 25.00 Calida Holding N 27.20 -1.09 149.90 75.00 Rieter N 79.80 -2.33
13.28 7.00 UBS Group N 11.15 8111t 10.94 WWWWW -1,84 -10.51 6.99 -32.59 -47.48 0.37 19.11.20 0.39 3.53 10.54 0.74 42218.07 269.00 145.00 Carlo Gavazzi I 155.00 -0.64 1310 975.00 Romande Energie N 1045 0.00
439.90 248.70 Zurich Insur. Grp N 340.10 238t 336.80 WWW -0,97 -15.19 -4.32 15.50 20.59 20.00 01.04.20 20.43 6.01 15.03 1.59 50674.98 46.40 24.00 Cassiopea 45.50 3.17 S
124.00 70.00 Cembra Money Bk N105.00 -0.10 14.44 5.50 Santhera Pharma N 6.85 0.59
Erläuterungen: Beim 52-Wochen-Vergleich zeigt das Dreieck an, wie nah der derzeitige Kurs am Höchst- bzw. Tiefststand der vergangenen 52 Wochen liegt. 3.10 1.60 CI Com I 2.28 -0.87 231.00 122.00 Schaffner N 192.50 -2.28
Die ausgewiesenen Unternehmenskennzahlen (Quelle ) basieren auf den Analystenerwartungen der nächsten 12 Monate. Copyright © 2020 FactSet Research Systems Inc. All rights reserved. 64.30 28.25 Cicor Technologies N38.00 -0.78 253.00 175.00 Schindler N 234.00 -0.93
23.88 14.00 Clariant N 18.75 -0.92 264.00 185.20 Schindler PS 235.80 -0.76
97.30 56.10 Coltene N 77.80 2.50 39.40 23.60 Schlatter N 27.60 -1.43
149.80 71.30 Comet N 144.80 -0.96 0.50 0.11 Schmolz+Bickenb. N 0.17 4.38
119.00 95.40 Comp. Fin. Tradition I107.50 0.00 1296 700.00 Schweiter Techn. I 1274 2.74
ROHWAREN 1176
94.00
716.00
41.00
Conzzeta N 962.00
Cosmo Pharmac.N 86.30
-1.33
-2.04
49.75
97.00
27.20
58.85
Sensirion
SFS Group N
49.50
87.20
0.51
-0.91
81.80 57.00 CPH N 67.40 0.00 528.00 313.50 Siegfried N 512.50 -2.94
120.00 82.00 Crealogix N 99.00 -3.41 17.86 10.94 SIG Combibloc 17.07 -2.57
52 Wochen Schluss Schluss % % Heizöl (3000-6000 l; Fr./100 L., extra leicht) Veränderung 07.08. Stand: 22.05 Uhr Geld 19.08. Brief Geld 20.08. Brief
D 6260 3280 SNB N 5100 -3.41
Hoch Tief 19.08. 20.08. 20.08. 2020
Zürich 70.90 (07.08.) 71.40 (14.08.) 0.71 0.50 EDELMETALLE ZÜRICH 205.50 125.60 Dätwyler I 203.00 -0.25 26.40 13.00 SoftwareONE 25.05 0.20
Kennzahlen und Indizes 64.80 41.00 DKSH Holding N 62.15 1.14 258.60 141.00 Sonova N 212.90 -1.44
Gold ($/oz.) 1986 1989 1929 1932 718.00 379.00 dormakaba N 527.50 -0.75 22.80 9.00 Spice Private Eq. 10.00 0.00
198.86 107.74 TR/J CRB
2694 1193 GSCI Total R.
161.13
1794
160.20
1782
-0.58 -18.53
-0.62 -31.23
Rohöl (Brent) Erdgas (Nymex) Gold (Fr./kg) 57480 57980 56349 56849 99.60 19.40 Dufry N 24.57 -2.58 488.00 336.00 St. Galler KB N 417.00 -1.30
Silber ($/oz.) 27.40 27.47 26.76 26.83 E 50.35 36.02 Stadler Rail 36.90 -0.97
3011 2232 LMEX 2966 2984 0.60 4.94 153.00 90.00 Edisun Power N 113.00 -0.88 51.50 35.00 Starrag Group N 35.20 -3.30
Silber (Fr./kg) 789.90 804.90 777.90 792.90
Platin ($/oz.) 947.50 957.50 924.00 934.00 7.27 3.83 EFG N 6.30 -0.79 1066 547.20 Straumann N 894.00 -1.22
480.00 410.00 Elma Electronic N 466.00 -2.92 110.50 40.12 Sulzer N 78.00 -1.52
Schluss Schluss % % Platin (Fr./kg) 27294 28044 26861 27611 958.00 725.00 Emmi N 853.50 -0.76 109.50 69.25 Sunrise Comm. N 109.00 -0.18
19.08. 20.08. 20.08. 2020 Palladium ($/oz.) 2190 2195 2162 2167 817.00 496.60 EMS-Chemie N 805.00 -0.31 55.25 28.56 Swatch N 37.06 -2.32
Palladium (Fr./kg) 63469 63839 63257 63627 0.37 0.15 Evolva Holding N 0.27 0.75 110.00 83.00 Swiss Fin. & Prop. 93.50 0.00
Rohwaren F 125.40 81.10 Swiss Prime Site N 87.15 3.69
Baumwolle, ICE-US, ¢/lb 62.92 64.56 2.61 -6.37 64.00 33.80 Feintool Intern. N 49.50 -5.17 92.50 39.28 Swissquote N 79.90 -2.20
Franken pro Stück Geld 19.08. Brief Geld 20.08. Brief 189.70 83.65 Flughafen Zürich N 122.00 -0.49
Kaffee CSCE, c/lb 120.65 119.30 -1.12 -7.63 T
1729 1044 Forbo N 1474 -0.54 426.00 221.20 Tecan N 423.00 0.33
Kakao CSCE, $/t 2442 2405 -1.52 -5.24 MÜNZEN 16.45 14.40 Fundamenta Real 15.95 0.00 176.95 91.54 Temenos N 134.95 -1.89
Mais, CBOT, ¢/bu 339.75 339.25 -0.15 -16.07 Australian Nugget 1776.00 1937.00 1742.00 1900.00 G 112.00 87.20 Thurgauer KB PS 106.00 0.47
Orangensaft, ICE, ¢/lb 120.00 119.50 -0.42 19.86 Britannia 1776.00 1937.00 1742.00 1900.00 72.25 52.60 Galenica N 63.25 -0.24 7.32 3.00 Tornos N 3.81 -1.55
Sojabohnen, CBOT, ¢/bu 914.00 905.25 -0.96 -6.61 LME ($/t) Krüger-Rand 1776.00 1873.00 1742.00 1837.00 4.51 1.18 GAM N 2.13 -1.67 109.00 60.10 TX Group 69.10 -1.00
Weizen, CBOT, ¢/bu 512.00 528.50 3.22 -6.51 Maple Leaf 1776.00 1866.00 1742.00 1830.00 1033 518.00 Georg Fischer N 890.00 -0.78 U
19.08. 20.08.
Zucker, CSCE, ¢/lb 12.89 12.99 0.78 -3.35 37.20 28.00 Glarner KB N 30.60 0.00 101.20 49.52 U-Blox N 65.50 -1.58
Settlem. Geld Brief Settlem. Geld Brief Napoleon 328.00 369.00 321.00 362.00 1610 1350 Graubündner KB PS 1485 0.34 V
Brent ICE, $/Fass 45.21 44.90 -0.69 -32.00 Aluminium HG 1747 1747 1747 1756 1756 1756 Souvereign, neu 414.00 465.00 406.00 456.00 374.00 280.00 Grp. Minoteries SA 336.00 -0.59 10.70 8.10 Valartis Group N 9.05 1.12
Erdgas Nymex,$/mmBtu 2.43 2.35 -3.13 -17.31 Kupfer, Grade A 6667 6667 6667 6595 6595 6595 Vreneli (20 Fr.) 329.00 369.00 323.00 362.00 1724 980.00 Gurit I 1696 -0.24 107.20 67.50 Valiant N 84.90 -1.96
Rohöl Nymex, $/bar 42.93 42.76 -0.40 47.98 Nickel 14705 14705 14705 14666 14666 14666 Wiener Philharmoniker 1776.00 1937.00 1742.00 1900.00 H 290.50 146.00 Valora N 160.00 -0.99
148.60 66.00 Helvetia N 86.00 -0.46 46.80 33.10 Varia US Prop. 39.10 -0.51
130.00 73.00 HIAG Immobilien N 85.80 0.00 187.30 100.55 VAT Group N 182.00 -1.57
40.60 18.20 Highlight E. and E. I 31.00 -4.91 608.00 380.00 Vaudoise Ass. N 460.00 -1.08
92.50 50.00 Hochdorf N 74.00 0.82 65.10 39.60 Vetropack N 56.00 -2.61
GELD- & KAPITALMARKTDATEN 78.80
4740
44.75
4160
Huber + Suhner N
Hypo Lenzburg N
70.60
4220
-3.16
-0.94
190.00
835.00
97.00
705.00
Vifor Pharma N
Villars N
136.35
710.00
-0.51
-2.74
I 0.95 0.49 Von Roll I 0.79 -5.06
33.88 18.69 Idorsia 27.14 -1.31 74.90 36.12 Vontobel N 66.20 -0.97
ZÜRCHER DEVISEN UND NOTEN Schluss Schluss Ren- 52 Wochen Schluss Schluss +/- +/-
52.50 28.00 Implenia N 34.30 -6.59 167.20 108.40 VP Bank N 115.80 0.87
19.08. 20.08. dite Hoch Tief 19.08. 20.08. 20.08. 2020
Devisen Noten 24.61 18.50 Ina Invest Hold. 19.02 -0.83 88.00 50.30 VZ Holding N 83.00 0.00
20.08. Ankauf Verkauf Ankauf Verkauf BENCHMARK-ANLEIHEN (10 Jahre) SWISS REFERENCE RATES 809.50
2460
488.60
1160
Inficon N
Interroll N
789.00
2395
0.64
-2.04
83.70 71.00 V-ZUG 77.60 -0.51
1 Euro 1.0792 1.0794 1.0560 1.1160 W
1 Dollar 0.9118 0.9120 0.8800 0.9550 Deutschland 104.90 105.15 -0.50 109.09 101.63 Swiss Average Rate ON -0.7028 -0.7037 -0,0009 -0,02 690.00 467.00 Intershop N 554.00 2.03 117.00 93.60 Walliser KB N 106.50 0.00
Swiss Average Rate TN -0.7082 -0.7056 0,003 -0,03 91.00 69.60 Investis Holding 82.00 0.00 2280 1810 Warteck Invest N 2180 0.46
1 Pfund 1.1962 1.1967 1.1250 1.2750 Frankreich 101.97 102.18 -0.21 109.45 97.02 185.00 125.00 IVF Hartmann N 161.00 -3.01 2.90 0.65 Wisekey Intern. N 1.86 -3.64
100 Yen 0.8606 0.8610 0.8175 0.9075 Swiss Average Rate SN -0.7126 -0.7103 0,002 0,00 J Y
1 kanadischer Dollar 0.6903 0.6906 0.6575 0.7325 Grossbritannien 146.10 146.10 0.22 149.35 107.29
51.82 24.32 Julius Bär N 42.15 -1.61 160.00 102.40 Ypsomed N 137.60 0.00
100 Hongkong-Dollar 11.7683 11.7713 11.2000 13.0000 Italien 100.42 100.46 0.90 120.74 91.89 179.80 91.90 Jungfraubahn N 127.40 -0.47 Z
1 Singapur-Dollar 0.6657 0.6660 0.6350 0.7050 Schluss Schluss Schluss K 49.25 30.85 Zehnder N 41.75 -0.95
Japan 100.74 100.74 0.02 103.92 100.00 2019 19.08. 20.08. 183.80 92.30 Kardex N 178.60 -1.33 33.60 21.80 Züblin N 27.60 -1.43
1 australischer Dollar 0.6527 0.6530 0.6175 0.6975
Kanada 106.61 106.59 0.56 115.97 104.27 33.25 9.41 Klingelnberg 14.70 -2.00 2420 1775 Zug Estates Hold. N 1980 1.28
100 schwedische Kronen 10.4407 10.4490 9.8000 11.3000 BOND-INDIZES (3 Monate, Vortag) 244.80 119.00 Komax N 144.00 -1.17 6680 5500 Zuger KB I 6140 0.00
100 norwegische Kronen 10.1946 10.2014 9.6000 11.2000 Schweiz 109.97 109.97 -0.49 137.79 104.15 6.73 2.51 Kudelski I 3.15 -9.87 304.50 82.80 Zur Rose Group N 233.00 -9.51
100 ungarische Forint 0.3078 0.3091 0.2800 0.3400 Swiss-Bond-Index (SIX) 140.66 140.57 140.73 168.85 119.25 Kühne + Nagel N 168.00 -0.30 256.00 133.00 Zwahlen I 180.00 -2.70
USA 99.67 99.80 0.65 109.49 97.13
100 tschechische Kronen 4.1288 4.1523 3.9000 4.4000 Repo-Index (Raiff.) 156.13 156.90 157.16
1 südafrikanischer Rand 0.0529 0.0529 0.0450 0.0625 USA (30 Jahre) 99.97 99.70 1.39 127.02 88.45 Liquid-Swiss-I. (CS) 178.18 178.03 178.10

EUROPA STOXX 600 (Auswahl) S&P 500 (Auswahl)


Swiss-Bond-Index Schweiz (10-j.) Franken in Euro 52 Wochen Schluss % 52 Wochen Schluss %
Hoch Tief 20.08. 20.08. Hoch Tief 20.08. 20.08.
89.71 29.03 AB Inbev 47.70 -2.41 182.55 114.04 3M 162.97 -0.61
317.45 162.20 Adidas N 260.00 -0.61 102.89 61.61 Abbott Lab 101.63 1.14
143.70 94.86 Air Liquide 138.95 -1.24 479.80 255.13 Adobe 478.48 3.56
139.40 48.12 Airbus 69.17 -1.54 1587 1009 Alphabet Inc. A 1576 2.05
232.60 117.10 Allianz vN 180.96 -1.85 1587 1014 Alphabet Inc. C 1582 2.21
355.50 177.52 ASML Hold. 312.00 -1.72 3344 1626 Amazon 3297 1.13
10120 5871 AstraZeneca 8549 -0.69 138.13 67.00 American Express 96.72 -0.18
25.62 11.84 AXA 17.42 -1.08 473.57 201.00 Apple Inc. 473.10 2.22
72.17 37.36 BASF N 49.77 -1.92 39.70 26.08 AT&T 29.67 -0.20
78.34 44.86 Bayer N 56.66 -2.26 35.72 17.95 Bank of America 25.10 -1.57
AUSLÄNDISCHE OBLIGATIONEN IN FRANKEN 54.22 24.51 BNP Paribas 35.96 -2.39
231.61 159.50 Berkshire Hath. B 206.12 -0.53
391.00 89.00 Boeing 169.58 0.18
532.60 222.90 BP PLC 276.75 -2.45
150.55 87.50 Caterpillar 137.48 -0.39
52 Wochen Fällig- Schluss Schluss Rend. 103.00 84.50 0.113 Com.W. Bk of Austr. 12.29 99.95 100.75 0.03 104.85 90.80 0.25 Rabobank Ned 11.27 100.95 - 0.12 3507 2363 Brit. Am. Tobacco 2528 -1.48 125.27 51.60 Chevron Corp. 84.81 -1.83
Hoch Tief keit 19.08. 20.08. in % 100.60 99.95 0.50 Credit Agricole 10.26 100.10 - 0.48 102.65 85.75 0.50 RCI Banque 07.24 98.30 - 0.96 484.60 252.40 Christian Dior 346.60 -1.48 50.30 32.40 Cisco Systems 42.31 1.05
102.90 92.50 0.128 Credit Agricole 07.28 101.15 - -0.02 102.15 95.00 0.15 Santander Consum. 12.24 99.75 - 0.21 10.37 4.45 Deutsche Bank N 7.88 -3.04 60.13 36.27 Coca Cola 47.35 -0.04
Staaten, Städte
103.85 94.40 0.25 Credit Agricole 10.29 101.20 101.50 0.08 101.60 90.05 0.25 Societe Generale 02.27 96.25 - 0.84 16.75 10.41 Deutsche Telekom N 14.96 -1.42 47.74 31.71 Comcast A 43.27 -0.12
64.00 23.00 3.375 Argentinien 10.20 49.00 49.00 3634 2139 Diageo 2597 -1.70
104.85 91.95 1.00 Credit Suisse (Guer.) 04.23 102.40 102.15 0.18 102.00 93.50 0.25 Societe Generale 10.26 96.60 - 0.82 153.41 79.07 Disney Co. 128.12 0.27
113.95 107.00 1.50 Auckland Council 11.25 109.50 - -0.29
103.40 72.00 2.875 Credito Real 02.22 93.00 - 8.11 - 0.56 8.61 5.15 Enel 7.76 -1.40 56.25 21.95 Dow Inc. 43.69 -2.13
108.75 104.90 1.125 Auckland Council 02.24 105.35 - -0.41 104.75 90.35 0.65 Transurb. Queensl. 11.26 100.55
105.10 101.80 0.35 Niederösterreich 09.23 102.45 - -0.44 106.90 94.20 0.85 Daimler Intern. Fin. 11.25 102.50 - 0.37 187.20 95.20 Equinor ASA 142.70 -0.28 170.75 101.36 Eli Lilly 151.34 -0.62
103.05 99.00 0.625 Transurb. Queensl. 06.23 101.35 - 0.15
102.10 100.66 0.375 Niederösterreich 04.21 100.80 - -0.79 102.50 96.35 0.25 Daimler Intern. Fin. 11.22 100.70 - -0.06 145.00 86.76 Essilor-Luxottica 109.05 -2.11 75.18 30.11 Exxon Mobil 41.32 -1.53
101.85 91.00 0.625 Deutsche Bank 12.23 99.15 - 0.89 101.35 100.00 0.17 UBS 05.22 100.65 - -0.21
103.85 100.15 1.00 Polen 09.21 101.57 - -0.46 1857 1329 GlaxoSmithKline 1525 -1.66 278.89 137.10 Facebook 269.01 2.44
101.75 93.55 0.75 Deutsche Bank 03.22 100.20 - 0.62 109.05 99.00 1.25 Wells Fargo 09.24 104.00 - 0.25 264.10 109.76 Glencore 168.78 -4.17 250.46 130.85 Goldman Sachs 201.85 -0.58
109.75 105.45 2.75 Slowakei 04.22 105.45 - -0.48 104.55 98.00 0.50 Wells Fargo 11.23 101.35 - 0.08
107.50 89.90 1.00 Goldman Sachs Gr. 11.25 103.80 - 0.27 105.00 68.82 Heineken 77.66 -1.17 290.58 140.63 Home Depot 280.68 -0.77
Supranationale 108.00 94.50 1.625 Hypo Vorarlberg Bk 11.29 97.70 - 1.90 104.15 100.20 1.125 Wells Fargo 05.28 103.80 103.75 0.63 97.80 62.24 Henkel Vz. 86.44 -1.28 158.75 90.56 IBM 123.15 -0.56
103.00 94.00 0.30 Corp. Andina Fom. 04.25 98.70 - 0.59 0.45 JP Morgan Chase 11.26 102.15 - 0.10 102.70 85.00 0.375 Wells Fargo 06.22 100.40 - 0.15 788.20 516.00 Hermes Intl. 690.20 -0.49 69.29 43.63 Intel 49.17 1.74
104.15 93.05 0.50 Corp. Andina Fom. 02.26 98.90 99.05 0.68 102.59 100.60 1.00 Kiwibank 12.20 100.62 - -0.82 107.70 91.75 0.50 Westpac Banking 05.28 103.95 - 0.00 633.50 319.45 HSBC Hold. 328.95 -1.98 157.00 109.16 Johnson & Johnson151.42 0.68
114.60 99.00 1.50 Corp. Andina Fom. 12.28 104.10 104.35 0.95 102.65 100.00 0.445 Korea Dev. Bk 05.23 101.90 - -0.25 104.80 93.25 0.375 Westpac Securit. 02.24 102.20 - -0.26 11.52 7.76 Iberdrola 10.80 -0.28 141.10 76.91 JP Morgan Chase 97.37 -1.20
112.75 107.00 1.50 EIB 08.24 108.15 107.80 -0.46 105.80 90.15 0.375 LGT Bank 07.28 101.60 - 0.17 32.28 18.51 Inditex 22.95 -1.38 347.25 199.99 MasterCard 337.32 1.48
111.30 106.50 1.625 EIB 11.23 107.20 - -0.56 104.35 86.75 0.375 LGT Bank 11.29 100.95 - 0.27 Industrien, Diverse 614.90 348.55 Kering 494.15 -1.13 221.02 124.23 McDonald’s 209.88 0.18
103.75 101.43 1.50 LGT Bank 05.21 101.45 - -0.51 101.85 99.10 0.625 BAT Internat. Fin. 09.21 100.67 - -0.01 92.64 65.25 Merck & Co. 85.03 0.00
216.00 130.45 Linde PLC 206.70 -1.01
Banken, Finanzgesellschaften 105.00 93.30 0.75 Macquarie Bank 02.24 101.95 - 0.18 108.90 104.35 1.375 Dt. Bahn Fin 07.23 105.20 - -0.39 297.20 196.00 L’Oréal 279.00 -1.41 217.64 132.52 Microsoft 214.58 2.33
105.15 78.05 5.00 African Bank Ltd. 04.22 98.55 - 5.92 102.55 95.15 0.55 Mediobanca Intern. 03.23 99.90 - 0.59 104.45 50.50 3.00 Gategroup Finance 02.22 59.50 60.00 44.54 575.37 252.28 Netflix 497.90 2.76
101.70 94.05 0.10 Münchener Hypo 12.25 100.00 100.05 0.09 439.05 278.70 LVMH 383.35 -0.99
103.80 86.00 0.2525 Bank of America 06.26 101.05 100.25 0.21 101.15 76.40 0.35 Glencore Finance 09.25 97.90 - 0.77 109.69 60.00 Nike 108.01 -0.35
103.35 90.30 0.065 NAB 01.29 100.00 - 0.06 456.30 328.70 Novo-Nordisk AS B 417.00 -0.33
102.95 97.15 0.05 Bank of Montreal 12.22 100.90 - -0.33 104.00 91.00 1.45 Open JS Company 03.23 101.00 - 1.05 499.84 159.00 Nvidia 485.64 0.02
104.10 100.00 1.00 Nat. Australia Bk 12.21 101.73 - -0.32 926.40 546.00 Orsted 875.00 -0.25
103.45 91.95 0.20 Banq. Fed du Créd. 11.28 100.80 - 0.10 57.84 39.74 Oracle 55.26 -1.67
109.30 97.55 1.625 Nat. Australia Bk 09.23 105.75 - -0.26 105.55 91.30 2.25 Open JS Gazprom 07.22 102.25 102.20 1.07 90.92 46.75 Prosus 77.12 -1.00
104.40 97.75 1.125 Barclays PLC 07.23 102.60 - 0.22 204.23 82.07 PayPal 198.18 2.98
100.80 90.00 0.125 BBV Argentar Chile 08.26 96.90 97.15 0.61 103.05 100.45 0.375 New York Life Gl. 02.22 101.35 - -0.55 92.20 70.00 1.00 Teva Pharmac. 07.25 86.75 87.25 3.89 8020 5130 Reckitt Benckiser 7550 -1.13 147.20 101.42 Pepsico 136.72 0.20
100.10 88.00 0.15 BNP Paribas 03.28 97.60 - 0.47 104.35 82.80 0.50 Nordea Bank 11.28 101.00 - 0.40 98.55 77.50 0.50 Teva Pharmac. 07.22 96.10 96.10 2.60 4991 2954 Rio Tinto 4664 -2.64 40.97 27.88 Pfizer 38.72 1.20
101.95 86.80 0.30 BNP Paribas 10.27 98.65 - 0.49 101.45 99.70 0.125 Nordea Bank 06.26 101.10 101.35 -0.11 27.48 10.30 Royal Dutch Shell A 12.68 -2.48 137.52 94.34 Procter & Gamble 136.85 0.80
101.50 100.05 0.10 Can. Imp. Bk Com 10.23 101.35 - -0.32 104.35 85.00 0.25 Nordea Bank AB 11.23 101.55 - -0.22 Wandelanleihen 95.82 67.65 Sanofi S.A. 86.97 -0.76 93.45 40.71 Raytheon Technol. 60.99 -1.05
102.40 91.20 0.05 CIBC 10.26 99.75 99.85 0.07 101.90 99.55 0.20 North Am. Dev. Bk 11.28 101.85 - -0.02 211.90 100.00 2.75 Zur Rose Fin. 03.25 198.35 - 143.20 82.13 SAP 136.54 -0.22 210.11 115.29 Salesforce.com 209.51 2.15
104.85 94.10 0.50 Citigroup 11.24 102.10 - 0.01 103.15 97.25 1.125 Rabobank Ned 04.21 101.13 - -0.66 105.55 61.72 Schneider Electr. 103.05 -1.20 153.65 76.99 Travelers Comp. 112.53 -0.59
119.90 58.77 Siemens N 116.36 -1.41 324.57 187.72 United Health 313.33 -0.66
50.93 21.12 Total 32.52 -1.69 62.22 48.84 Verizon 58.96 -0.15
Erläuterungen: * Auswahl nach Höhe der Marktkapitalisierung; Diff. = Differenz; Div. = Dividende; Div.-Rend. = Dividenden-Rendite; GS = Genussscheine; I = Inhaberaktien; KBV = Kurs-Buchwert-Verhältnis; KGV = Kurs-Gewinn-Verhältnis (auf Basis der erw. 57.77 38.42 Unilever 49.42 -0.32 214.17 133.93 VISA Inc. 204.15 1.57
Gewinne); Marktkapital = je Gattung; N = Namenaktien; PS = Partizipationsscheine; St. = Stammaktien; Vz = Vorzugsaktien; t = Tausend; 200-TL = 200-Tagelinie, Angaben in %; Veränd. = Veränderung; Vol. = Volumen. 5333 3584 Unilever plc. 4541 -0.44 64.50 36.65 Walgreens Boots 39.71 -1.34
Volumen: Ausgewiesene Volumina enthalten börsliche und ausserbörsliche Geschäfte; 52-Wochen-Hoch/Tief: Bezieht sich nur auf börslichen Handel. Vt. = Vortag. Alle Angaben ohne Gewähr. Quelle 107.35 54.76 Vinci 80.38 -0.94 137.63 102.00 Walmart Inc. 130.57 -1.39
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 RADIO UND FERNSEHEN 23

SRF 1 SRF zwei ARD ZDF 3 sat arte RTL


12.15 Mini Schwiiz, dini Schwiiz. (W). 12.45 5.40 Drei auf zwei. 8.35 Bondi Harvest – 5.00 Monitor. (W). 5.30 ARD-Morgenmaga- 5.30 ARD-Morgenmagazin. Magazin. Mit 9.45 nano. (W). 10.15 Rundschau. 11.00 ECO. 6.15 Arte Reportage. (W). 7.10 ARTE Jour- 5.25 Exclusiv – Das Star-Magazin. (W). 5.35
Tagesschau. 12.55 Meteo. 13.05 Glanz & Guy Turlands australische Küche. (W). 9.00 zin. 9.00 Tagesschau. 9.05 Live: Live nach Anna Planken, Till Nassif. 9.00 heute Xpress. 11.30 Sehen statt Hören. 12.00 Warum bin nal Junior. 7.15 GEO Reportage. 8.00 Eine Explosiv – Das Magazin. (W). 6.00 Live: Gu-
Gloria. (W). 13.20 In aller Freundschaft. Arzt- Grand Designs Neuseeland. (W). 9.50 Death Neun. 9.55 In aller Freundschaft – Die jun- 9.05 Volle Kanne – Service täglich. Maga- ich wie ich bin?. 12.15 Echtes Leben. 12.45 turkmenische Hochzeit. (W). 8.45 Stadt Land ten Morgen Deutschland. 8.30 GZSZ. (W).
Serie. Osterüberraschungen. 14.05 In aller in Paradise. (W). 10.40 Julia – Wege zum gen Ärzte. 10.45 Meister des Alltags. 11.15 zin. 10.30 Notruf Hafenkante. 11.15 SOKO sonntags. 13.25 Die Inseln der Queen. Doku- Kunst. (W). 9.45 Uran – Das unheimliche Ele- 9.00 Unter uns. (W). 9.30 Alles was zählt.
Freundschaft. Arzt-Serie. 14.50 glanz & glo- Glück. 11.25 Julia – Wege zum Glück. Tele- Gefragt – Gejagt. (W). 12.00 Tagesschau. Stuttgart. 12.00 heute. 12.10 drehscheibe. mentationsreihe. Isle of Skye. 14.05 Die In- ment. (1/2). (W). 10.40 Uran – Das unheim- (W). 10.00 Der Blaulicht-Report. 11.00 Der
ria peopleflash. Magazin. 14.55 «Potzmusig» novela. Mit Susanne Gärtner. 12.10 Drei auf 12.15 ARD-Buffet. 13.00 ZDF-Mittagsmaga- 13.00 ZDF-MiMa. 14.00 heute – in Deutsch- seln der Queen. 14.50 Die Inseln der Queen. liche Element. (2/2). (W). 11.35 Sonnenstür- Blaulicht-Report. 12.00 Punkt 12. 14.00 Die
Familiesummer. Show. (W). 15.40 NaturTa- zwei. 15.00 Community. 15.20 Alisa – Folge zin. 14.00 Tagesschau. 14.10 Rote Rosen. Te- land. 14.15 Die Küchenschlacht. 15.00 heute Dokumentationsreihe. Isle of Wight. 15.35 me – Die rätselhafte Gefahr. (W). 12.30 Re:. Superhändler – 4 Räume, 1 Deal. Show.
lente. 15.55 Für immer Frühling. Melodram deinem Herzen. 16.10 Atlanta Medical. (1). lenovela. 15.00 Tagesschau. 15.10 Sturm der Xpress. 15.05 Bares für Rares. 16.00 heu- Die Inseln der Queen. Dokumentationsreihe. (W). 13.00 Stadt Land Kunst. 13.40 Wenn 15.00 Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal.
(D 2011). 17.30 Guetnachtgschichtli. Ma- 16.50 SOKO Leipzig. 17.35 glanz & gloria Liebe. Telenovela. 16.00 Tagesschau. 16.10 te – in Europa. 16.10 Die Rosenheim-Cops. Orkney. 16.20 Die Inseln der Queen. Doku- Träume fliegen lernen. Drama (GB/USA 16.00 Kitsch oder Kasse. 17.00 Hensslers
gazin. 17.40 Telesguard. 18.00 Tagesschau. peopleflash. Magazin. 17.40 Death in Para- Verrückt nach Meer. Dokumentationsreihe. Krimi-Serie. Ein Testament kommt selten mentationsreihe. Bermuda-Inseln. 17.00 2004). (W). 15.30 Auf der Seidenstrasse. Countdown – Kochen am Limit. 17.30 Unter
Vorabendausgabe. 18.10 Meteo. 18.15 Mini dise. Krimi-Serie. 18.35 Bondi Harvest – Guy 17.00 Tagesschau. 17.15 Brisant. 18.00 allein. 17.00 heute. 17.10 hallo deutschland. Schottlands wilder Norden. (1/2). Doku- Dokumentation. (W). 16.15 Auf der Seiden- uns. Soap. Mit Caroline Betz. 18.00 Explo-
Schwiiz, dini Schwiiz. 18.40 Glanz & Gloria. Turlands australische Küche. 19.00 Planet Gefragt – Gejagt. Show. 18.50 Quizduell- 17.45 Leute heute. 18.00 SOKO Kitzbühel. mentation. Von Schafen und Surfern. 17.45 strasse. (W). 17.00 X:enius. 17.30 Magische siv – Das Magazin. 18.30 Exclusiv – Das
19.00 Schweiz aktuell. Magazin. 19.25 SRF Chef. (1). Dokumentationsreihe. Jan Hendrik Olymp. 19.45 Wissen vor acht – Zukunft. Krimi-Serie. Amour fou. 19.00 heute. 19.20 Schottlands wilder Norden. (2/2). 18.30 Anden. 18.20 Magische Anden. 19.20 Arte Star-Magazin. 18.45 RTL aktuell. 19.05 Alles
Börse. 19.30 Tagesschau. 19.55 Meteo. van der Westhuizen, Südafrika. 19.50 Wetter vor acht. 19.55 Börse vor acht. Wetter. 19.25 Bettys Diagnose. Spitalserie. nano. 19.00 heute. 19.20 Kulturzeit. Journal. 19.40 Re:. Reportagereihe. was zählt. Soap. 19.40 GZSZ. Soap.

20.05 SRF bi de Lüt. (1) 20.00 sportflash. 20.00 Tagesschau. 20.15 Ein Fall für zwei. Ohne Skrupel. 20.00 Tagesschau. 20.15 Der Tod und das Mädchen – 20.15 Live: Fussball: Europa League.
Doku-Soap. Heimweh (1/5): 20.10 Live: Fussball: Europa League. 20.15 Praxis mit Meerblick. Brüder Mit Wanja Mues. Die 16-jährige 20.15 Eine Liebe für den Frieden – Van Leeuwens dritter Fall. Countdown. Mit Laura Wontorra.
Sehnsucht nach der Heimat. Aus Köln. Finale: FC Sevilla – und Söhne. Komödie (D 2018). Kathi Wünsch wird beschuldigt, Bertha von Suttner und Alfred Kriminalfilm (B/D 2017). Mit Kommentar: Marco Hagemann,
21.00 SRF bi de Lüt. Doku-Soap. z’Alp Inter Mailand. Moderation Paddy Mit Tanja Wedhorn, Stephan ihren 17-jährigen Ex-Freund Matz Nobel. Biografie (A/D 2014). Peter Haber, Marcel Hensema, Steffen Freund. Experte: Roman
(3/3) – Die Ankunft. Kälin. Kommentar: Mario Gehrer. Kampwirth, Patrick Heyn Kooser erschlagen zu haben. Mit Birgit Minichmayr, Sebastian Bruno Cathomas. Regie: Hans Weidenfeller. RTL Fußball: UEFA
21.50 10vor10. Experte Andy Egli. 21.45 Tagesthemen. 21.15 SOKO Leipzig. Krimi- Koch, Philipp Hochmair. Regie: Steinbichler. Bruno van Leeuwen Europa League: Countdown Die
22.15 Meteo. Spätausgabe. 23.35 sportflash. 22.15 Tatort. Bienzle und sein schwers- Serie. Harte Jungs. Mit Andreas Urs Egger. Kurz vor ihrer Hochzeit hält endlich einen Beweis in Hän- Begegnung wird nachgereicht.
22.25 Arena. Diskussion. Initiative 23.40 Newsflash. ter Fall. Krimireihe (D 2007). Schmidt-Schaller. Ein SEK-Mann mit dem Freiherrn von Suttner den, mit dem der Vergewaltiger 21.00 Live: Fussball: Europa League.
gegen die Personenfreizügigkeit. 23.45 Konzertnacht Gampel Mit Dietz-Werner Steck. Regie: ist erschossen worden. Es gibt lernt die Adelige Bertha den von Vicky überführt werden kann. Aus Köln. Finale: FC Sevilla –
Gäste: Karin Keller-Sutter, Mag- Openair. Hartmut Griesmayr. Indizien, dass der Mörder aus den Schweden Alfred Nobel kennen. 21.45 Coldplay: Live in São Paulo. Inter Mailand.
dalena Martullo-Blocher, Marcel 23.50 Macklemore. 23.45 Mankells Wallander: Inkasso. eigenen Reihen kommt. 21.45 Villengärten in der Toskana. Dokumentarfilm (GB 2018). 23.00 Hotel Verschmitzt –
Dettling, Lukas Reimann 00.50 Die Toten Hosen. Inkasso. Kriminalfilm (S 2010). 22.00 heute-journal. 22.00 ZIB 2. Mit Guy Berryman, Beyoncé Auf die Ohren, fertig, los!.
23.40 Newsflash. 01.05 Parkway Drive. Mit Krister Henriksson. 22.30 Best of «Sketch History». (1/2). 22.25 Grimme-Preis 2020 – Regie: Mat Whitecross. Show. Das Romantikhotel. Mit
23.45 Der grosse Eisenbahnraub. 01.40 Wolfmother. Konzert. Konzert 01.15 Tagesschau. Show. Neues von gestern. Die Reportage. 23.20 Coldplay Live 2012. Konzert. Frank «Buschi» Buschmann.
Kriminalfilm (GB 1978). vom Openair Gampel 2017. 01.20 Praxis mit Meerblick. Brüder und 23.00 Klassik im Club. Dokumentarfilm (D 2020). The Mylo Xyloto Tour. 00.00 RTL Nachtjournal.
01.35 SRF bi de Lüt. (1). (W). 02.15 The Kills. Konzert. Konzert vom Söhne. Komödie (D 2018). (W). Konzert. Mit Jo Schück. 23.55 Das Penthouse. 00.30 Tracks – Das Magazin für 00.30 I Can See Your Voice. Show. (W).
02.20 Arena. Diskussion. (W). Openair Gampel 2017. 02.50 Tagesschau. 23.55 heute Xpress. Mysterythriller (USA 2013). Popkultur. Gystère. 02.30 I Can See Your Voice. Show. (W).
03.30 Mini Schwiiz, dini Schwiiz. (W). 02.45 Mando Diao. Konzert. Konzert 02.55 Mankells Wallander: Inkasso. 00.00 The Bay. Krimi-Serie. 01.15 10vor10. 01.00 Katy Perry: the Prismatic World 04.35 Hotel Verschmitzt –
03.55 Kassensturz. Magazin. (W). vom Openair Gampel 2018. Inkasso. Kriminalfilm (S 2010). 00.45 Better Call Saul. Krimi-Serie. 01.45 extra 3. Magazin. Tour. Konzert. (W). Auf die Ohren, fertig, los!. Show.

SWR ORF 1 SAT 1 VOX SRF info RTS Un TF 1


11.15 Zoo-Babies. 12.00 Quizduell. 12.45 8.05 Morgenprogramm. 10.25 Magazin 1. 5.30 Live: Sat.1-Frühstücksfernsehen. Ma- 15.00 Shopping Queen. 16.00 4 Hochzeiten 20.00 Tagess.. 20.25 Meteo. 20.30 14.45 Dossiers criminels. 15.40 Arabesque. 17.05 Quatre mariages pour une lune de
Meister des Alltags. 13.15 Wer weiss (W). 10.35 Polly Adler. 12.00 Scrubs. (W). gazin. 10.00 MediaShop.TV. 11.00 Im Na- und eine Traumreise. 17.00 Zwischen Tüll Schweiz aktuell. 20.50 SRF Börse. 20.55 16.30 Arabesque. 17.20 Inspecteur Barna- miel. 18.10 Bienvenue en vacances. 19.10
denn sowas?. 14.00 Eisenbahn-Romantik. 12.40 How I Met Your Mother. (W). 13.20 men der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für und Tränen. 18.00 First Dates – Ein Tisch sportflash. 21.00 Tagesschau. Hauptaus- by. 18.56 Couleurs d’été. 19.20 Météo. Demain nous appartient. 19.55 Météo.
14.30 Eisenbahn-Romantik. 15.15 Verrückt Die Nanny. 13.45 Man with a Plan. 14.35 Sie!. 12.00 Anwälte im Einsatz. 13.00 An- für zwei. 19.00 Das perfekte Dinner. 20.15 gabe. 21.25 Meteo. 21.30 Schweiz aktuell. 19.30 Live: Le 19h30. 20.00 Live: Météo. 20.00 Live: Journal. 20.35 Live: My Mil-
nach Camping. 16.05 Kaffee oder Tee. Die Goldbergs. 14.55 The Big Bang Theory. wälte im Einsatz. 14.00 Auf Streife. 15.00 Bones – Die Knochenjägerin. Krimi-Serie. 21.50 SRF Börse. 21.55 sportflash. 22.00 20.05 Gens des lacs. 21.00 Jack Reacher : lion. 20.45 Petits plats en équilibre. (W).
17.00 Aktuell BW. 17.05 Kaffee oder Tee. (W). 15.40 Malcolm. 16.00 ZIB Flash. 16.05 Auf Streife – Die Spezialisten. 16.00 Klinik Verhängnisvolle Rückkehr der Vergangen- Telesguard. 22.10 SRF Börse. Magazin. Never Go Back. Thriller (USA/CHN 2016). 20.50 Météo. 20.55 Nos chers voisins.
18.00 Aktuell BW. 18.15 Mensch Heimat. Malcolm. 16.25 Scrubs. 17.10 ZIB Flash. am Südring. 17.00 Die Familienhelfer. heit. 21.10 Bones – Die Knochenjägerin. 22.15 Glanz & Gloria. 22.30 10vor10. 22.55 22.55 Marcella. Série policière. Episode 7. 21.00 Petits plats en équilibre. 21.05 Good
18.45 Landesschau BW. 19.30 Aktuell 17.15 How I Met Your Mother. 18.00 ZIB 17.30 Die Ruhrpottwache – Vermissten- (1). 22.05 Bones – Die Knochenjägerin. Meteo. 23.00 10vor10. 23.25 Meteo. 23.30 Mit Anna Friel. 23.45 Marcella. (8/8). Série Singers. 23.30 Vendredi, tout est permis
BW. 20.00 Tagess.. 20.15 Expedition in die 18. 18.10 Magazin 1. 18.25 The Big Bang fahnder im Einsatz. 18.00 Auf Streife – Die 23.00 Bones – Die Knochenjägerin. 23.55 Glanz & Gloria. 23.45 sportflash. 23.50 policière. Episode 8. 0.35 Insidious: Chapit- avec Arthur. 1.20 Tirage de l’Euro Millions.
Heimat. Reportagereihe. Happy Birthday, Theory. 19.05 Die Simpsons. 19.30 Zeit im Spezialisten. 19.00 Genial daneben – Das vox nachrichten. 0.15 Medical Detectives. 10vor10. 0.15 Meteo. 0.20 sportflash. re 2. Film d’horreur (USA/CDN 2013). 1.25 Vendredi, tout est permis avec Arthur.
Freiburg. 21.00 Landleben 4.0. 21.45 Ak- Bild. 19.56 Wetter. 20.01 Sport aktuell. Quiz. 19.55 landuf, landab. Magazin. Napf-
tuell BW. 22.00 Nachtcafé. Talkshow. Die 20.15 Sommerkabarett. 21.25 ZIB Flash. gebiet. (W). 20.15 Live: Promi Big Brother.
SWR Talkshow. Wiedergeburt – oder alles 21.35 Was gibt es Neues? – Classics. Show. Mit Jochen Schropp, Marlene Kabel 1 Kinderkanal RTS Deux France 2
vorbei? Mit Michael Steinbrecher. 23.30 22.25 Pratersterne. 22.55 Novotny und Lufen. 23.15 Coras House of Love. 0.25
Krause kommt!. Show. Fritz Wepper. Mit Maroudi. 23.20 ZIB Nacht. 23.35 James Knallerfrauen. Show. 0.50 Knallerfrauen. 11.10 Without a Trace – Spurlos ver- 13.35 logo! Die Welt und ich. (W). 13.45 15.05 Falò. 15.35 Live: RTS Info. 16.05 17.55 Affaire conclue : la vie des objets.
Pierre M. Krause. 0.15 Nachtcafé – Das Bond 007 – Diamantenfieber. Agentenfilm Show. 1.20 Switch Reloaded. Show. 1.45 schwunden. 12.05 Castle. 13.05 The Men- Stadt, Land, Bus. 14.10 Schloss Einstein. Gens des lacs. (W). 16.55 Live: RTS Info. 18.00 Tout le monde a son mot à dire. 18.35
Beste. 1.45 Kölner Treff. 3.15 Nachtcafé. (GB 1971). 1.30 Sommerkabarett. (W). Switch Reloaded. 2.15 Sechserpack. talist. 13.55 Hawaii Five-0. 14.50 Navy 15.00 KiKA Live. 15.10 Durch die Wildnis – 18.00 Live: Forum. 19.00 Live: RTS Info. N’oubliez pas les paroles. Jeu. Présentati-
CIS: L.A.. 15.50 Live: News. 16.00 Navy Das Abenteuer deines Lebens. 15.35 Club 19.30 Live: 19h30 signé. 20.03 Résultats on: Nagui. 19.10 N’oubliez pas les paroles.
CIS. 16.55 Abenteuer Leben täglich. 17.55 der magischen Dinge. 16.00 Mia and me – du Magic 3, Magic 4 et Banco. 20.10 Live: 19.45 Météo 2. 20.00 Live: Journal 20h00.
BR ORF 2 Pro Sieben Mein Lokal, Dein Lokal – Der Profi kommt. Abenteuer in Centopia. 16.50 Kein Keks Football : UEFA Ligue Europa. En direct de 20.40 Un si grand soleil. 21.05 Le poids
18.55 Achtung Kontrolle!. 20.15 Navy CIS. für Kobolde. 17.35 The Garfield Show. Cologne (D). Finale : FC Séville – Inter Mi- des mensonges. Thriller (F 2017). 22.40
11.55 In aller Freundschaft. 12.40 Tierärz- 12.45 Seitenblicke Sommerfrische. (W). 6.30 Two and a Half Men. (W). 7.45 The 21.15 Navy CIS. 22.15 Navy CIS: New Or- 18.00 Shaun das Schaf. 18.15 Esme & Roy. lan. 23.20 Meurtres en eaux troubles. Sé- Souviens-toi de nous. Drame (F 2018). 0.15
tin Dr. Mertens. 13.30 mehr/wert. (W). 12.50 Wetterschau. 13.00 ZIB. 13.15 Mit- Big Bang Theory. Sitcom. (W). 9.00 How leans. 23.15 Navy CIS. 0.10 Navy CIS. 1.05 Zeichentrick-Serie. 18.35 Meine Freundin rie policière. La momie de cire. 1.00 Brook- Youssoupha à la salle Pleyel. 1.45 Catherine
14.00 Berge, Seen und wilder Wald – tag in Österreich. 14.00 Schmeckt perfekt. I Met Your Mother. Sitcom. 9.55 Mike & Kabel Eins Late News. 1.10 Navy CIS. (W). Conni. 18.50 Unser Sandmännchen. lyn Nine-Nine. (1/22). Série policière. Ringer chante les Rita Mitsouko.
Traumziele in Bayern. 14.45 Wer weiss 14.25 Sturm der Liebe. 15.15 Die Rosen- Molly. 10.20 premiumshopping.tv. 11.40
denn sowas?. 15.30 Schnittgut. Alles aus heim-Cops. 16.00 Die Barbara-Karlich- Last Man Standing. 12.05 2 Broke Girls.
dem Garten. 16.00 Rundschau. 16.15 Wir Show. 17.00 ZIB. 17.05 Aktuell in Öster- 12.35 Mom. 13.25 Two and a Half Men. RTLZWEI 3+ Rsi la 1 TV 5
in Bayern. 17.30 Frankenschau aktuell. reich. 17.30 Studio 2. 18.20 Seitenblicke 14.45 The Middle. Sitcom. 15.40 The Big
18.00 Abendschau. 18.30 Rundschau. Sommerfrische. 18.30 Konkret. 18.51 infos Bang Theory. 17.00 Live: taff. Magazin. 8.00 Die Strassencops West – Jugend im 17.15 Achtung, Zoll! Willkommen in 18.00 Live: Telegiornale Flash. 18.10 Shake- 16.58 BIS. 17.51 Les merveilles du pat-
19.00 Unser Land. Magazin. 19.30 Land- & tipps. 19.00 Bundesland heute. 19.23 Der Schöhnheitsdoc, den die Stars fürch- Visier. (W). 10.00 Frauentausch. 16.00 Die Australien. (W). 17.50 Border Patrol Ca- speare & Hathaway. 18.55 Live: Il Quotidi- rimoine français. 18.00 64’, le monde en
frauenküche. 20.00 Tagesschau. 20.15 Hu- Wetter aus dem Bundesland. 19.30 Zeit ten. 18.00 Newstime. 18.10 Die Simpsons. Strassencops West – Jugend im Visier. nada. (W). 18.20 Border Patrol Canada. ano Flash. 19.00 Diario giapponese. 19.30 français. 18.30 L’invité. 18.39 Une autre
bert und Staller. 21.00 Hubert und Staller. im Bild. 19.56 Wetter. 20.01 Sport aktuell. 19.05 Galileo. Magazin. Selbstversuch: 17.00 News / Wetter. 17.05 RTLZWEI (W). 18.45 Border Patrol Canada. 19.15 Live: Il quotidiano. 19.55 Meteo regionale. vie. Drame (F 2013). (W). 20.10 Une cham-
Krimi-Serie. 21.45 Rundschau Magazin. 20.15 Nord bei Nordwest. Waidmanns- Leben auf dem Mond/Mars. 20.15 Star Wetter. 17.10 Krass Schule . 18.05 Köln Achtung, Zoll! Willkommen in Australien. 20.00 Live: Telegiornale. 20.35 Meteo. bre à moi. Court métrage (F 2018). Mit
22.00 Heissmann und Rassau. Im Stadion. heil. Krimireihe (D 2017). 21.50 Seitenbli- Wars: Eine neue Hoffnung. Sci-Fi-Film 50667. 19.05 Berlin – Tag & Nacht. 20.15 20.15 MacGyver. Action-Serie. Mörderi- 20.40 Modern Family. 21.05 Il commissario Zelda Perez. 20.30 Le Journal de France
Schwank. 22.45 Der Regenmacher. Thriller cke Spezial – Sommerfrische. 22.00 ZIB 2. (USA 1977/1997). Mit Mark Hamill, Har- Chappie. Actionfilm (SA/USA 2015). Mit sches Date. 21.10 S.W.A.T.. Action-Serie. Montalbano. 22.55 Live: Info notte. 23.05 2. 20.59 Boomerang. 21.21 Boomerang.
(USA/D 1997). Mit Matt Damon. 0.55 Wild 22.25 Euromillionen. 22.35 «Jedermann» rison Ford, Carrie Fisher. Regie: George Dev Patel. 22.35 Brick Mansions. Actionfilm 23.15 MacGyver. (W). 0.15 S.W.A.T.. Ac- Meteo notte. 23.15 Major Crimes. 23.55 21.42 Boomerang. 22.03 Boomerang.
at Heart – Die Geschichte von Sailor und remixed – Eine Zeitreise durch 100 Jahre. Lucas. 22.55 4 Blocks. 1.00 End of Watch. (USA/E/F/CDN 2014). 0.35 Accident – Mör- tion-Serie. Gefängnisaufstand. (W). 0.55 Mistress America. Film commedia (USA/ 22.25 Le Journal de la RTS. 22.55 Complé-
Lula. Roadmovie (USA 1990). 0.05 Outlander. Drama-Serie. Kriminalfilm (USA 2012). derischer Unfall. Actionthriller (SA/F 2017). S.W.A.T.. Action-Serie. Auf eigene Faust. BRA 2015). 1.20 Repliche Informazione. ment d’enquête. 0.01 Le journal Afrique.

AUS DEN RADIOPROGRAMMEN RADIO- UND TV-TIPPS

AKTUELL / HINTERGRUND 23.04 Lesung (SWR2) 20.05 Lucerne Festival 2014 Radio SRF 2 Kultur, 9.02
6.35 Morgenandacht (DLF) Ulrike Draesner: «Das Frauen- (BR-Klassik) Radio SRF 1 Radio SRF 2 Kontext
Gedanken zur Woche. Jörg schiff oder Penelopes Sehnsucht 22.05 Orgelmusik (BR-Klassik)
Machel, Berlin. nach dem Norden». 23.03 Zeit-Ton (ORF1)
7.43 Morgenstund hat Gold im Mund. 7.00 Kultur-Nachrichten. 7.20 Kultur- Über 770 000 Personen mit einem Schweizer Pass leben im
8.00 HeuteMorgen. 8.13 Espresso. 8.32 Aktualität. 7.30 HeuteMorgen. 7.50 Ausland. Um ihre Belange kümmert sich die Auslandschwei-
9.05 radioWissen (BR2) Mit Inside Out. Das Festival der
Regionaljournal. 8.40 Morgengeschich- Blick in die Feuilletons. 8.00 Kultur-
Yvonne Maier. KLASSIK Electric Orpheus Academy (1).
te. «Gemeinsame Erkenntnis» von Hugo Nachrichten. 8.20 Kultur-Aktualität. 8.30
zer-Organisation. Sie wurde 1916 gegründet und erkämpfte
Affenbrotbaum und Elefanten. 6.05 Allegro (BR-Klassik) 0.06 Notturno (Radio SRF 2 Kultur) die Verankerung der 5. Schweiz in der Bundesverfassung und
Rendler. 9.00 HeuteMorgen. 9.40 Mundar- HeuteMorgen. 9.02 Kontext. 10.20 100
Baobab. Der Baum der Geister; Mit: Michael Atzinger. 1.03 Die Ö1 Klassiknacht (ORF1)
trubrik. 10.03 Treffpunkt. 11.08 Ratgeber. Sekunden Wissen. 11.15 Tageschronik. das Stimm- und Wahlrecht für Auslandschweizer. Seit 1992
Elefanten. Die sanften Riesen; 8.45 Zugabe (BR-Klassik)
Das Kalenderblatt 21.08.1987: 9.05 Philharmonie (BR-Klassik) JAZZ / POP / ROCK
Gojibeere – ein gefährlicher Exot? 11.40 11.25 Lesung. «Ameisen unterm Brenn- kann brieflich abgestimmt werden. Welchen Einfluss haben
À point. Kulinarische Ferien-Erinnerungen glas» von Jens Steiner 10/10. 12.10 Kul- die Stimmen der Auslandschweizer in den hiesigen Abstim-
«Dirty Dancing» feiert Premie- Das Konzert am Vormittag. 14.05 In Concert (ORF1)
aus dem Kanton Aargau. 12.03 Regional- tur kompakt. 12.30 Rendez-vous. 13.00
re. Von Julia Zöller. 9.05 Musikstunde (SWR2) Mit: Schlagzeuger Jochen Rückert und
journal. 12.30 Rendez-vous. 13.00 Tages- Klassiktelefon. 13.45 Concerto. Vier für
mungen? Dieser und anderen Fragen geht die Sendung nach.
10.05 Sommernotizbuch (BR2) Christian Möller. Berliner Luft – sein New Yorker Quartett.
gespräch. 13.40 3 vo 5. 16.00 Heute um Haydn: Leipziger Streichquartett. 16.30
Mit Mathias Knappe. In fünf Streifzügen durch die 15.05 Corso – Kunst & Pop (DLF) Radio SRF 2 Kultur, 20.00
vier. 16.25 VeranstaltungsTipps. 16.30 Kultur-Nachrichten. 17.08 Kultur-Ak-
11.05 Radiogeschichten (ORF1) Strassen der Hauptstadt (5). 17.30 Spielräume (ORF1)
Neue Literatur aus Österreich. 10.05 Treffpunkt Klassik (SWR2) Mit Wolfgang Schlag.
Regional Diagonal. 17.00 Heute um fünf. tualität. 17.16 Kultur-Aktualität. 17.30 Weltklasse auf SRF 2 Kultur
17.12 Sport. 17.30 Regionaljournal. 18.00 Kultur-Nachrichten. 18.03 Kontext (W). Der italienische Soulsänger und Crooner Mario Biondi ge-
Über Musik: «Talking Heads Musik. Meinung. Perspektiven. 17.50 Jazz vor Sechs (SWR2)
Echo der Zeit. 18.45 Sport. 19.03 Zambo – 19.00 Echo der Zeit. 20.00 Weltklasse
Fear of Music. Ein Album 13.00 Klassiktelefon 21.05 On stage (DLF) Mit Tim Schau-
Radio für Kinder. 20.03 «Category 5: Wie auf SRF 2 Kultur. Mario Biondis «Italian
noss es ganz offensichtlich, wieder einmal vor echtem Publi-
anstelle meines Kopfes» von (Radio SRF 2 Kultur) en. Zurückgelehnt im Fünfertakt kum zu spielen.Wenn man es der Band und ihrem Leader ab
ich Fats Domino aus dem Hurrikan Katrina Soul» am Festival da Jazz. 22.06 SRF 2
Jonathan Lethem. 13.05 Mittagskonzert (SWR2) (2/2). Die Henrik Freischlader und zu vielleicht anmerkte, dass sie schon länger nicht mehr
rettete». 21.03 Swissmade. Anna Känzig Kultur Musik. Im Anschluss an Welt-
11.25 Lesung (Radio SRF 2 Kultur) Werke von W.A. Mozart, Saint- Band. Aufnahme vom 14.8.2020
«Ameisen unterm Brennglas» Saëns, Rachmaninow, Prokofjew im Deutschlandfunk Kammermu-
und Tobey Lucas: Harmonie pur! 22.08 klasse: Das Programm von Radio Swiss gemeinsam auf einer Bühne gespielt hatten, so machte Biondi
Nachtexpress. 0.05 Nachtexpress. Classic. 0.06 Notturno. das mit viel Spielfreude und immer wieder mit seinem gröss-
von Jens Steiner 10/10. 13.45 Concerto (Radio SRF 2 Kultur) siksaal, Köln
12.05 Tagesgespräch (BR2) Vier für Haydn: Leipziger 22.05 Milestones – Jazzklassiker ten Trumpf wett: mit seiner unvergleichlichen Stimme.
Hörerforum. Streichquartett. (DLF) Mit Karsten Mützelfeldt.
14.35 Campus und Karriere (DLF) 14.05 Panorama (BR-Klassik) 23.05 Jazztime (BR-Klassik) SWR 2 DLF Radio SRF 1, 20.03
Das Bildungsmagazin. Werke von Holst, Vivaldi, C. Loe- Mit Ssius W. Pakzad.
15.30 Nahaufnahme (BR2) we, Schubert, Telemann, Enescu 23.05 Nachtmix (BR2) 5.03 ARD-Nachtkonzert (IV). 6.00 Am 8.35 Wirtschaftsgespräch. 8.50 Presse-
«Category 5: Wie ich Fats Domino aus dem Hur-
Das ehemalige KZ Mittelbau- 16.05 Leporello (BR-Klassik) 23.30 Jazz (SWR2) Morgen. 6.00 Aktuell. 6.20 Zeitwort. 7.00 schau. 9.05 Kalenderblatt. 9.10 Europa rikan Katrina rettete»
Dora. Zwangsarbeit im 18.05 Baltic Sea Festival 2019 Mit Claus Gnichwitz. Review – Aktuell. 7.07 Tagesgespräch. 8.00 Aktuell. heute. 9.35 Tag für Tag. 10.08 Lebens- Als 2005 der Hurrikan Katrina die Stadt New Orleans trifft,
Raketenstollen. (BR-Klassik) Jazz-Neuerscheinungen. 8.30 Wissen. 9.05 Musikstunde. 10.05 zeit. 11.35 Umwelt und Verbraucher. ist das Ausmass der Katastrophe trotz Vorsichtsmassnah-
15.30 Fortsetzung folgt (SWR2) 19.30 Grafenegg Festival 2020 Treffpunkt Klassik. Musik. Meinung. Per- 11.55 Verbrauchertipp. 12.10 Informa- men verheerend. In all dem Chaos trifft die Musikwelt ein
Ulrike Draesner: «Das (ORF1) HÖRSPIEL spektiven. 12.05 Aktuell. 12.33 Journal tionen am Mittag. 12.50 Internationa-
Frauenschiff oder Penelopes 20.00 Weltklasse auf SRF 2 Kultur 20.03 «Category 5: Wie ich Fats am Mittag. Das Magazin für Kultur und le Presseschau. 13.35 Wirtschaft am
weiterer Schlag. Fats Domino, der grosse Rhythm’n’Blues-
Sehnsucht nach dem Norden». (Radio SRF 2 Kultur) Domino aus dem Hurrikan Gesellschaft. 13.05 Mittagskonzert. 15.05 Mittag. 14.10 Deutschland heute. 14.35 Sänger und Sohn der Stadt, ist verschwunden. Niemand
16.05 Eins zu Eins. Der Talk (BR2) Mario Biondis «Italian Soul» Katrina rettete» (Radio SRF 1) Leben. 15.30 Fortsetzung folgt. 16.05 Im- Campus und Karriere. 15.05 Corso – weiss, wo er ist und ob er überhaupt noch lebt. So weit die
Mit Caro Matzko. am Festival da Jazz. Mit Mario 21.05 «Rosebud» (BR2) puls. Wissen aktuell. 17.05 Forum. Mein Kunst & Pop. 15.35 @mediasres. 15.52 realen Fakten, die der Regisseur David Zane Mairowitz als
16.10 Büchermarkt (DLF) Biondi (Vocals), Max Greco (Piano graues Fleckchen Erde – Was ist schlimm Schalom. 16.10 Büchermarkt. 16.35 Basis für sein Hörspiel genommen hat.
17.55 Betrifft: Geschichte (ORF1) & Vocals), David Florio (Guitar, KINDER an Schottergärten? 17.50 Jazz vor Sechs. Forschung aktuell. 17.05 Wirtschaft und
Zur Geschichtspolitik in Flute & Vocals), Marco Scipione 18.30 radioMikro (BR2) 18.05 Aktuell. 18.30 Aktuell – Wirtschaft. Gesellschaft. 17.35 Kultur heute. 18.10
amerikanischen Museen. (Saxofone), Federico Malaman Wumme als Bäuerin. Mit Christi- 18.40 Kultur aktuell. 19.05 Tandem. Neues Informationen am Abend. 18.40 Hinter- SRF 1, 22.25
19.05 matrix (ORF1) (Bass), Christian Capiozzo ne Ostermayer, Herbert Bötticher, aus Pop und Jazz aus aller Welt. 19.54 grund. 19.04 Nachrichtenleicht. 19.09 Arena
Mit Wolfgang Ritschl. (Drums). Konzert vom 29. Juli Julia Fischer. «lesenswert» Kritik (W). 20.04 Konzert. Kommentar. 19.15 Mikrokosmos – die Wie viel Zuwanderung tut der Schweiz gut? In der Sendung
19.05 Zündfunk (BR2) 2020, Hotel Reine Victoria, St. 18.53 Betthupferl (BR2) Studiokonzert der ARD-Preisträger. 22.30 Kulturreportage. 20.05 Das Feature. treffen die Bundesrätin Karin Keller-Sutter und die SVP-
Mit Ralf Summer. Moritz (Festival da Jazz) Benny baut. Bücherwurm. Gespräch. 23.04 Lesung. 23.30 Jazz. 21.05 On stage. 22.05 Milestones –
Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher zur wichtigsten
19.05 Tandem (SWR2) 20.04 Konzert (SWR2) Mit Gunther Eckes. Review – Jazz-Neuerscheinungen. 0.05 Jazzklassiker. 22.50 Sport aktuell. 23.10
Mit: Patrick Batarilo. Studiokonzert der 19.03 Zambo – Radio für Kinder ARD-Nachtkonzert (I). 2.03 ARD-Nacht- Das war der Tag. 0.05 Blue Crime. 1.05 Abstimmung des Jahres aufeinander: Im September kommt
20.05 Das Feature (DLF) ARD-Preisträger. (Radio SRF 1) konzert (II). 4.03 ARD-Nachtkonzert (III). Deutschlandfunk Radionacht. die Initiative gegen die Personenfreizügigkeit vor das
Stimmvolk.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

24 Neue Zürcher Zeitung Freitag, 21. August 2020

Glück und Unglück, Gattikon, 18. August 2020 Liebesstille


beides trag in Ruh!
Alles geht vorüber Komm, lass uns stille sein, Komm, dem Tode,
und auch Du. das Suchen hat so müde gemacht, lass uns lieben dem Tröstlichen
lass uns die Flagge senken im letzten Schein nahe sein.
Traurig nehmen wir Abschied von meinem lieben Ehemann, unserem am Tore der Nacht. und schlafen ---
Beatrice Baur-Achermann
lieben Vater, Grossvater, Onkel, Schwiegervater und Freund Beatrice Baur-Achermann

Traugott « Godi » Kunz


Unsere Mutter, Grossmutter, Urgrossmutter und Schwiegermutter
15. 8.1935 –14. 8. 2020
hat ihre Augen geschlossen und aufgehört zu atmen.
Nach einem ausgefüllten Dasein, hat sich Godi’s Lebenskreis einen
Tag vor seinem 85. Geburtstag geschlossen. Beatrice Baur-Achermann
12. Juli 1923 - 1. August 2020
In tiefer Trauer Nelly Kunz
Roger und Karin Kunz mit Yves, Viviane und Serge Beatrice war eine faszinierende und starke Persönlichkeit,
Jürg und Anna Kunz mit Jerome und Joelle voll Vitalität, Humor und Herzensgüte.
Verw
rwandte,
w Freunde und Bekannte Sie hinterlässt eine schmerzhafte, grosse Lücke. Wir sind tieftraurig.
Wir haben im engen Familienkreis von ihr Abschied genommen.
Der Abdankungsgottesdienst wird am Dienstag, 25. August 2020,
um 14.30 Uhr in der Friedhofskapelle Manegg, Zürich stattfinden. Jürg Baur und Sobeida Gomez German
Die Urnenbeisetzung erfolgt im engsten Familienkreis. Gabriel Baur und Kurt Mäder mit Leonarda
Mark und Lulu Baur mit Serafina
Anstelle von Blumen und Kränzen ist eine Spende an eine der beiden Priska Baur und Jürg Minsch mit Clara
folgenden Organisationen erbeten mit dem Vermerk « Im Andenken Barbara Baur mit Patrik und Carla
an Godi Kunz ». Anna Baur
Joel Baur und Cindy Mazadiego Quintana mit Coco
Schweizerisches Rotes Kreuz: IBAN CH97 0900 0000 3000 9700 0
Shehnaz Baur
Spitex Zimmerberg: IBAN CH33 0873 3045 2204 2117 4
Wir danken:
Traueradresse: Nelly Kunz, Hofstrasse 18, 8136 Gattikon Für die fürsorgliche Begleitung und Pflege sowie allen,
die Beatrice zu Lebzeiten in Güte und Respekt begegnet sind.

Wer im Gedenken an Beatrice etwas spenden möchte,


möge die CBM Christoffel Blindenmission, IBAN: CH41 0900 0000 8030 3030 1
oder die Stiftung Welt ohne Minen, IBAN: CH80 0900 0000 8741 5116 3 berücksichtigen.

Traueradresse:
Traueradresse: Familie
Familie Baur-Achermann
Baur-Achermann Bühl-Sandstrasse
Bühl-Sandstrasse 23 23
57125712 Beinwil
Beinwil am See
am See

Bern, August 2020


Junkerngasse 39

Wir nehmen Abschied von


Zürich, im August 2020

Markus Wäfler W I R DA N K E N
Archäologe
allen, die uns beim Heimgang unseres lieben
16. 7. 1943 – 12. 8. 2020
Ein glückliches und erfülltes Leben, geprägt von Forschung und Abenteuern, ging ruhig und
gelassen zu Ende. Alex Schnurrenberger-Schürmann
Familie Wäfler und Freunde
mit ihren mitfühlenden, herzlichen Worten Trost gespendet haben. Eure Gedanken
Unser grosser Dank gilt allen betreuenden Ärzten und dem Pflegeteam von der Klinik Beau-Site in und Erinnerungen haben unser lebendiges Bild von Alex um viele Facetten bereichert.
Bern.
Wir danken für die Spenden und die Blumen.
Die Beisetzung wird zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Kreis stattfinden.
Wir danken den einfühlsamen Pflegekräften der Spitex zur Mühle für die wertvolle
Traueradresse: Dieter Wäfler, Via Orbisana 44, 6933 Muzzano Unterstützung, welche es Alex ermöglicht hat, noch lange in privater Atmosphäre in
seinem Haus zu bleiben.
Wir danken den Ärzten und deren Teams. Namentlich Dr. Andreas Steiner, Dr. Roberto
Tartini und Dr. Aris Moschovitis für die medizinische Begleitung.
BESTATTUNGEN UND BEISETZUNGEN Wir danken Herrn Pfarrer Simpson für seine feinfühligen Worte, mit denen er Alex
gewürdigt hat.
Lienhard geb. Ehrbar, Helga, Jg. 1947, von Weidmann, Agnes, Jg. 1932, von Lufingen ZH,
Freienstein-Teufen ZH, Gattin des Lienhard, 8032 Zürich, Witikonerstrasse 100. – 14.00 Uhr Wir danken Frau Brigitte Bärlocher, Frau Miriam Brang und Herrn Ivo Haun für den
Heinz, 8055 Zürich, Schweighofstrasse 316. – Urnenbeisetzung im Friedhof Witikon anschlies- wundervollen Gesang und die Musik bei der Beisetzung im engsten Familienkreis.
Stadthaus, Stadthausquai 17, 8001 Zürich 14.00 Uhr Trauerfeier in der ref. Kirche Friesen- send Abdankung in der Friedhofkapelle Witikon.
Telefon 044 412 31 78 berg.
www.stadt-zuerich.ch/bestattungsamt Raissle geb. Müller, Anita Luise, Jg. 1926, von Die Trauerfamilie
Bestattungen und Beisetzungen
Zürich, verwitwet, 8049 Zürich, Limmattalstrasse
371. – 14.00 Uhr Urnenbeisetzung im Friedhof vom Montag, 24. August 2020
Hönggerberg, anschliessend Abdankung in der Brack geb. Bickel, Erika, Jg. 1946, von
Bestattungen und Beisetzungen
Friedhofkapelle Hönggerberg. Winterthur und Neunforn TG, verwitwet von
vom Freitag, 21. August 2020
Stampfli geb. Bodmer, Regula Erna, Jg. 1954, Brack-Bickel, Peter, 8046 Zürich, Holderbachweg
Becker geb. Becker, Brigitte, Jg. 1968, von von Zürich und Aeschi SO, 8041 Zürich, 14. – 14.45 Uhr Urnenbeisetzung im Friedhof
Deutschland, 8005 Zürich, Schiffbaustrasse 9b. Grossackerstrasse 96. – 10.30 Uhr Abdankung in Affoltern.
– 16.00 Uhr Trauerfeier in der ref. Kirche der Friedhofkapelle Üetliberg, anschliessend Brunner, Lydia Rosmarie, Jg. 1945, von
Johannes.

N
Urnenbeisetzung im Friedhof Üetliberg. Feuerthalen ZH, 8048 Zürich, Baslerstrasse 57.
Buser, Hans Rudolf, Jg. 1953, von Rothenfluh BL, Steiger, Peter Alois Karl, Jg. 1939, von – 14.45 Uhr Urnenbeisetzung im Friedhof
L F E
HE DERN
8055 Zürich, Sieberstrasse 22. – 16.00 Uhr Österreich, 8032 Zürich, Minervastrasse 8. – Sihlfeld D.
Trauerfeier in der ref. Kirche Bullinger. 11.15 Uhr Urnenbeisetzung im Friedhof

IN .
Düsel, Andreas, Jg. 1928, von Zürich und

K
Eberhard geb. Brodbeck, Magdalena Maria, Jg. Enzenbühl. Sennwald-Sax SG, verwitwet von Düsel geb.
1926, von Zürich und Quarten SG, verwitwet von Warthmann geb. Pfister, Nelly Anna, Jg. 1931, Schütz, Rosa, 8006 Zürich, Lindenbachstrasse 1.
S I E OT
IN N KE!
Eberhard-Brodbeck, Werner Jakob, 8008 Zürich, von Zürich, verwitwet von Warthmann-Pfister, – 14.00 Uhr Urnenbeisetzung im Friedhof
Forchstrasse 366. – 10.30 Uhr Urnenbeisetzung Walter Karl, 8006 Zürich, Sonneggstrasse 48. – Nordheim, anschliessend Abdankung in der

DAN
im Friedhof Rehalp, anschliessend Abdankung in 13.30 Uhr Trauerfeier in der ref. Kirche Ober- Friedhofkapelle Nordheim.
der Friedhofkapelle Enzenbühl. strass. Seccia, Michele, Jg. 1944, von Zürich, 8051
Herzog, Gabriella Heidi, Jg. 1961, von Hornussen Weber geb. Kiefer, Ruth Rita, Jg. 1931, von Zürich, Helen-Keller-Strasse 12. – 10.30 Uhr
AG, 8008 Zürich, Neumünsterallee 10. – 14.00 Gossau ZH, verwitwet, 8055 Zürich, Im Tiergarten Erdbestattung im Friedhof Schwamendingen,
Uhr in der Halle I beim Krematorium Nordheim, 4. – 14.45 Uhr Urnenbeisetzung im Friedhof anschliessend Abdankung in der röm.-kath.
Abdankungsfeier mit Sarg. Manegg. Kirche St. Gallus.

Hochroth
Du innig Roth,
Bis an den Tod Jedem Kind ein
Soll meine Lieb Dir gleichen,
Soll nimmer bleichen, liebevolles Zuhause
Bis an den Tod,
Du glühend Roth, www.sos-kinderdorf.ch
Soll sie Dir gleichen.
Karoline von Günderode
PC 30-31935-2
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 Neue Zürcher Zeitung 25

ANLAGEFONDS
Swiss Fund Data AG in Zusammenarbeit mit der SIX Financial Information AG sowie mit NZZone ANZEIGE
Reihenfolge Fondsinformationen: Fondsname, Rechnungswährung, Konditionen Ausgabe / Rücknahme, Kursbesonderheiten, Inventarwert,
Ausgabepreis oder Börsenschlusskurs (Werte vom Donnerstag, 20.08.2020, Abweichungen siehe Besonderheiten), Performance 2020 in %

3V Asset Management AG Bellevue Asset Management AG CS (Lux) IndexSelection Bal CHF UB CHF 2/1 e 109.00 -4.5 Strategiefonds Strategiefonds Euro Bond Inst Hdg CHF 1/1 e 36.59 2.5
Tel. +41 44 227 10 10 Tel. +41 44 267 67 00 CS (Lux) IndexSelection Growth CHF UBCHF 2/1 e 114.57 -5.4 FORTUNA Anlagefonds CHF 2/1 e 136.01 -0.4 LGT Alpha Indexing (USD) B USD 2/1 f 1152.27 0.2 Global Bond Inst Hdg CHF 1/1 e 34.98 4.0
www.3vam.ch Fax +41 44 267 67 01 CS (Lux) IndexSelection Yield CHF UB CHF 2/1 e 103.72 -3.3 FORTUNA Europe Balanced Fund CHF CHF 2/1 e 108.00 - LGT GIM Balanced (USD) B USD 2/1 f 14426.10 2.1 Global Inv Grade Credit Inst Hdg CHF 1/1 e 17.95 1.0
www.bellevue.ch
CS (Lux) Portf. Fd Bal USD UB USD 2/1 e 125.35 3.0 FORTUNA Europe Balanced Fund EUR EUR 1/1 e 149.55 - LGT GIM Growth (USD) B USD 2/1 a 15543.87 0.7 Income Fund Inst (Hdg) acc CHF 2/1 e 11.57 -0.5
Vertreter für die Schweiz: Vertreter für die Schweiz: CS (Lux) Portfolio Fonds Bal CHF UB CHF 2/1 e 113.16 -1.9 FORTUNA INVEST - Risk Control 1 CHF 3/1 e 97.70 -0.5 Mortgage Opportunities Inst Hdg CHF 4/4 e 10.18 0.5
BNP Paribas Securities Services, Paris, Acolin Fund Services AG CS (Lux) Portfolio Fonds Bal EUR UB EUR 2/1 e 109.49 -2.4 FORTUNA INVEST - Risk Control 2 CHF 3/1 e 97.57 -3.0 Lienhardt & Partner Privatbank Zürich AG Total Return Bd Inst Hdg CHF 1/1 e 12.06 6.3
succursale de Zurich Affolternstrasse 56, 8050 Zürich CS (Lux) Portfolio Fund Grwth CHF UB CHF 2/1 e 120.82 -2.7 FORTUNA INVEST - Risk Control 3 CHF 3/1 e 99.10 -1.2 Tel +41 31 399 31 11
CS (Lux) Portfolio Fund Grwth EUR UB EUR 2/1 e 112.53 -3.8 FORTUNA INVEST - Risk Control 4 CHF 3/1 e 94.93 -3.5 info@lienhardt-bern.ch Aktienfonds
Aktienfonds Aktienfonds MLP & Energy Infrastructure Inst acc 5.22 -31.7
CS (Lux) Portfolio Fund Grwth USD UB USD 2/1 e 131.15 2.1 FORTUNA INVEST - Risk Control 5 CHF 3/1 e 99.48 -2.4 USD 2/1 e
3V Inv.Swiss Small&Mid A Cap A CHF 1/1 e 6.8 BB ADA. ASIA PAC HEALT. B Cap
267.12 USD 4/4 e 244.56 36.9
FORTUNA INVEST - Risk Control 6 101.04 -4.1 Strategiefonds
CS (Lux) Portfolio Fund Yld CHF UB CHF 2/1 e 106.85 -1.6 CHF 3/1 e
3V Inv.Swiss Small&Mid A Cap B CHF 1/1 e 7.2 BB ADA. EM MKT HEALTH. B Cap
103.83 USD 4/4 e 202.69 36.4
FORTUNA Multi INDEX 10 111.12 0.2 Lienhardt & Partner Core Strat.Fd A CHF 2/1 e 80.07 -0.4 Strategiefonds
CS (Lux) Portfolio Fund Yld EUR UB EUR 2/1 e 106.57 -1.4 CHF 2/1 e
BB ADAMANT BIOTECH B Cap USD 3/1 e 543.06 10.2 Global Core Asset Alloc. Inst acc USD 1/1 e 19.60 4.8
CS (Lux) Portfolio Fund Yld USD UB USD 2/1 e 119.20 3.3 FORTUNA Multi INDEX 20 CHF 2/1 e 118.46 0.0
Aberdeen (Swiss) Funds BB ADAMANT DIGITAL HEALTH B Cap USD 4/4 e 223.59 - LLB Swiss Investment AG
FORTUNA Multi INDEX 30 CHF 2/1 e 125.10 -0.0
Aberdeen Standard Investments (Switzerland) AG BB ADAMANT HEALTH. IDX B Cap USD 4/4 e 230.56 17.6 Immobilienfonds Tel. +41 58 523 96 70 Privatbank Von Graffenried AG
FORTUNA Multi INDEX 40 CHF 2/1 e 133.31 -0.2
Schweizergasse 14, 8001 Zürich BB ADAMANT MEDTECH B Cap EUR 3/1 e 532.81 -1.7 Credit Suisse 1a Immo PK CHF 5/5 b 1320.00 -5.4 investment@llbswiss.ch Telefon: +41 31 320 52 22
Tel. +41 44 208 26 26 BB AFRICAN OPP. B Cap EUR 3/1 e 157.56 -17.6 CS Real Estate Fund International CHF 5/5 b 1095.00 -7.6 www.graffenried.ch
Frankfurter Bankgesellschaft Aktienfonds
BB ENTREPRENEUR EUR. SM B Cap EUR 4/4 e 304.06 3.0 CS Real Estate Fund LogisticsPlus CHF 5/5 b 140.00 9.4
Obligationenfonds (Schweiz) AG Precious Cap. Gl.M&M Fd Kl.1 CHF 131.39 47.7
BB ENTREPRENEUR EUROPE B Cap EUR 3/1 e 327.15 -8.3 CS REF Global CHF 5/5 b 77.30 -15.0 Tel. 044 265 44 44
CHF 2/1 a

Aberdeen(Swiss)Glob Dyn Bond Fd A EUR 1/1 e 69.82 3.1 CS REF Green Property 153.00 0.0 Precious Cap. Gl.M&M Fd Kl.2 USD USD 2/1 a 197.40 48.5 Aktienfonds
CHF 5/5 b www.frankfurter-bankgesellschaft.ch
Aberdeen(Swiss)Glob Dyn Bond Fd A GBP 1/1 e 109.00 3.4 Strategiefonds CS REF Hospitality CHF 5/5 b 77.75 -26.3 Precious Cap. Gl.M&M Fd Kl.3 CHF CHF 2/1 a 199.61 44.1 GR Aktien Schweiz R CHF 2/2 e 266.54 -0.3
Aberdeen(Swiss)Glob Dyn Bond Fd A USD 2/1 e 182.37 4.5 BB GLOBAL MACRO B Cap EUR 4/4 e 167.97 -2.6
CS REF Interswiss CHF 5/5 b 189.90 -12.1 Strategiefonds Swiss Opportunity Fund - P CHF 1/1 e 272.68 0.9 GR Aktien Schweiz Small & Mid Caps ICHF 2/2 e 204.31 -1.1
CS REF LivingPlus CHF 2/1 b 161.50 7.5 FBG CHF Managed CHF 1/1 e 67.14 -4.0 Tavau Swiss Fund CHF CHF 1/1 e 211.17 1.7 GR Aktien Schweiz Small & Mid Caps RCHF 2/2 e 200.87 -0.8
Aktienfonds BERNINVEST AG CS REF Siat CHF 5/5 b 210.40 2.9 FBG Global Bal. Strategy EUR 1/1 e 47.35 -5.8 Tavau Swiss Fund EUR hedged EUR 1/1 e 136.01 1.6
Aberdeen (Swiss) Europ. Opport. Eq EUR 2/1 e 397.49 0.6 www.berninvest.ch
FBG Global Managed - Klasse 1 EUR 1/1 e 65.74 -3.1 Procimmo SA
Aberdeen (Swiss) Gl Energy Eq. USD 2/1 e 208.29 -38.6 Alternative Investments
FBG Global Return Strategy 1 EUR 1/1 e 44.01 -2.2 Luzerner Kantonalbank
Aberdeen (Swiss) Gl High Tech Eq. USD 2/1 e 293.02 23.9 CS (Lux) Capital Allocation UB USD USD 1/1 e 109.18 1.5 Tel. 0844 822 811 Tel : +41 (0)43 817 70 43
Aberdeen (Swiss) Gl Opportunities USD 2/1 e 158.27 0.6 CS (Lux) Prima Multi-Strat. B EUR EUR 2/1 a 101.16 1.7 Fax 041 206 22 00 www.procimmo.ch
Immobilienfonds
Aberdeen (Swiss) Gl Pharma Eq. USD 2/1 e 2363.49 7.6 Good Buildings SREF CS (Lux) S&M Cap Alpha L/S B EUR 2/1 169.99 10.9 Franklin Templeton www.lukb.ch
CHF 5/5 123.90 7.7 Switzerland Ltd
Aberdeen (Swiss) Tiger Eq. USD 2/1 1913.70 3.6 Immo Helvetic CS Comm. Fd Plus (CH) USD BH CHF CHF 2/1 e 89.33 -10.6 Tel. +41 44 217 81 81 Immobilienfonds
CHF 5/5 213.20 20.4 Aktienfonds
CSPST (Lux) Global Eq Long/Short B USD 2/1 bf 2074.49 - www.franklintempleton.ch Polymen Fonds Immobilier CHF 5/5 148.60 -
LUKB Crowders TopSwiss -P- CHF 2/1 e 138.20 -2.3 Procimmo Swiss Commercial Fund CHF 2/2 151.50 -12.3
Ahead Wealth Solutions AG BlackRock Asset Management Schweiz AG Andere Fonds
Tel +423 239 85 00 Andere Fonds LUKB Expert-Aktien Euroland S/M EUR 2/1 e 109.50 -3.4 Streetbox Real Estate Fund CHF 5/5 439.50 -7.4
Tel. +41 800 08 80 20 CS (CH) Convert Intl BF A CHF CHF 2/1 e 249.74 7.5
Fax +423 239 85 01 Franklin Global Convert Sec W (Acc) USD 1/1 e 15.54 22.0 LUKB Expert-Tell CHF 2/1 e 114.30 -1.5
www.blackrock.com/ch CS (CH) Swiss Real Estate Sec Fd A CHF 2/1 e 17.33 -7.3
fundadm@ahead.li Franklin K2 Alternative Strat W (Acc) USD 1/1 e 11.50 0.0 LUKB Expert-TopGlobal CHF 2/1 e 195.10 0.4
PvB Pernet von Ballmoos AG
CS (Lux) Com Idx Pl USD Fd B USD 2/1 e 47.21 -9.3
CS (Lux) CommodityAllocation B USD 2/1 e 50.13 -8.4 Strategiefonds
Aktienfonds Obligationenfonds GAM Investment Management (Switzerland) AG Tel. 044 205 51 51
LUKB Expert-Ertrag CHF 2/1 e 148.10 -2.0
Zeus Strategie Fund EUR 3/2 e 72.25 -7.9 BGF Global Bond Income D2 USD USD 3/1 e 10.85 -0.4 Private Label Funds www.pvbswiss.com
de Pury Pictet Turrettini & Cie S.A. LUKB Expert-Vorsorge 25 CHF 2/1 e 105.60 -1.0
plf@gam.com, www.gam.com
Aktienfonds Tel. +41 43 466 77 30, www.ppt.ch LUKB Expert-Vorsorge 45 CHF 2/1 e 155.90 -1.0
AMG Fondsverwaltung AG +41 58 426 30 30 Aktienfonds
BGF World Technology D2 USD USD 1/1 e 66.94 46.9 LUKB Expert-Vorsorge 75 CHF 2/1 e 113.00 -1.3
Tel. 041 726 71 71 Nerrick Swiss Equity Fd A CHF 4/4 e 129.76 2.1
BSF Emerging Markets Equity Strat D2 USD 1/1 e 155.41 -18.6 Aktienfonds LUKB Expert-Wachstum CHF 2/1 e 103.30 -4.2
www.amg.ch
Andere Fonds Konwave Gold Equity Fd CHF - B CHF 2/1 e 248.08 51.9 LUKB Expert-Zuwachs CHF 2/1 e 197.30 -3.5
Aktienfonds Raiffeisenbanken
Aktienfonds Konwave Gold Equity Fd EUR - B EUR 2/1 e 222.96 52.5 Andere Fonds Tel. 0844 888 808
BSF Global Event Driven D2 USD USD 1/1 a 125.96 2.9 EIC Energy Infras. Fund A CHF CHF 2/1 e 101.69 -4.6
AMG Substanzwerte Schweiz CHF 1/1 e 1576.79 -6.5 Konwave Gold Equity Fd USD - B USD 2/1 e 282.98 61.7 LUKB Expert-Global Conv. Bd Fd -P- 100.40 0.5 www.raiffeisen.ch
EIC Energy Infras. Fund A EUR EUR 2/1 e 92.34 -4.8 CHF 2/1 e
AMG Europa A EUR 1/1 e 132.76 -4.1 Bordier & Cie EIC Energy Infras. Fund I CHF CHF 2/1 e 13752.63 -4.4 Strategiefonds
AMG Europa B EUR 1/1 e 127.48 -4.4 1204 Genf Service Line Obligationenfonds
EIC Energy Infras. Fund I EUR EUR 2/1 e 12358.84 -4.5 Allround QUADInvest Fund ESG - B EUR 2/1 e 179.60 -3.7
AMG Europa C (CHF hedged) CHF 1/1 e 140.57 -4.2 t +41 58 258 00 00 EIC Energy Transition Fund A EURh EUR 2/1 e 113.00 34.3 Allround QUADInvest Fund ESG - C EUR 4/4 e 133.25 -3.6 0848 845 400 Raiffeisen Conv Bond Global B CHF 2/1 e 102.45 -1.0
AMG Gold, Minen & Metalle A 133.63 39.0 bordier.com www.migrosbank.ch Raiffeisen Euro Obli A 85.53 2.0
CHF 1/1 e EIC Energy Transition Fund I EURh EUR 2/1 e 11617.99 34.9 Allround QUADInvest Fund ESG - D EUR 4/4 e 188.50 -3.5 EUR 2/1 e

AMG Gold, Minen & Metalle C CHF 1/1 e 138.62 39.3 Allround QUADInvest Fund ESG - I EUR 2/1 e 133.28 - Raiffeisen Euro Obli B EUR 2/1 e 206.04 2.0
Obligationenfonds Strategiefonds
AMG Gold, Minen & Metalle H CHF 1/1 e 141.01 45.9 Allround QUADInvest Fund ESG - Ia 133.28 - Raiffeisen Futura Global Bond A CHF 4/1 e 85.89 2.5
109.62 -0.4 Dreyfus Söhne & Cie AG,
EUR 2/1 e
BO Fd IV-Bordier Eur.ShTerm Bd EUR EUR 4/4 e Migros Bank (CH) Fd – 0 B CHF 2/1 e 100.94 -1.1
Allround QUADInvest Growth - C 257.05 12.4 Raiffeisen Futura Global Bond I 99.05 2.8
117.57 3.9 Banquiers
USD 4/4 e CHF 1/1 e
Andere Fonds BO Fd IV-Bordier USD ShTerm Bd USD USD 4/4 e Migros Bank (CH) Fd – 0 V CHF 2/1 e 101.53 -1.0
www.dreyfusbank.ch Allround QUADInvest Growth - D USD 4/4 e 259.84 12.5 Raiffeisen Futura Swiss Franc Bond A CHF 4/1 e 109.15 -1.1
Alpora Innov. EF CHF hedged CHF 1/1 e 2357.83 2.9 Migros Bank (CH) Fd – 25 B CHF 2/1 e 116.42 -1.9
Aktienfonds Raiffeisen Futura Swiss Franc Bond I CHF 4/1 e 102.16 -0.8
Alpora Innov. EF EUR A EUR 1/1 e 2176.70 2.5 BO Fd IV-Bordier Core Hold Eur - EUR 124.71 -1.8 Migros Bank (CH) Fd – 25 V CHF 2/1 e 120.90 -1.8
EUR 4/4 e Giger Investment & Finanz AG Raiffeisen Swiss Obli A CHF 2/1 e 113.28 -1.1
Innovation World Large Caps by AMG CHF 1/1 f 1065.65 6.6 BO Fd IV-Bordier Gbl EmMkt USD 202.18 1.1 Obligationenfonds Migros Bank (CH) Fd – 45 B CHF 2/1 e 121.80 -2.5
USD 4/4 e Tel. 044 938 01 31 Raiffeisen Swiss Obli B CHF 2/1 e 195.73 -1.1
Innovation World Large Caps by AMG USD 1/1 f 1087.93 8.8 BO Fd IV-Bordier Sat Eq Eur - EUR EUR 4/4 e 89.34 -13.5 DSC EUR Bond Fund A EUR 1/1 1181.84 -0.1 Fax 044 938 01 32 Migros Bank (CH) Fd – 45 V CHF 2/1 e 108.70 -2.4
BO Fd IV-Bordier US Sel Eq I USD USD 4/4 e 1488.44 -2.1 DSC EUR Bond Fund A|A EUR 1/1 1153.47 -0.4 www.corando.ch Migros Bank (CH) Fd – 65 B CHF 2/1 e 110.65 -3.3 Aktienfonds
Aquila AG BO Fd IV-Bordier US Sel Eq USD USD 4/4 e 148.67 -2.5 DSC USD Bond Fund A CHF CHF 1/1 1086.13 4.5 Migros Bank (CH) Fd – 85 B CHF 2/1 e 112.98 -4.4 Raiffeisen EuroAc A EUR 2/1 e 105.22 -9.1
Tel. +41 58 680 60 00 DSC USD Bond Fund A USD USD 1/1 1196.96 5.8 Aktienfonds Migros Bank (CH) Fd – Sust 0 B CHF 2/1 e 100.62 -0.6 Raiffeisen EuroAc B EUR 2/1 e 158.02 -9.1
www.aquila.ch DSC USD Bond Fund A|A CHF CHF 1/1 1008.02 2.0 Corando Value Invest. Fund CHF 5/5 e 150.63 -9.4 Migros Bank (CH) Fd – Sust 0 V CHF 2/1 e 101.37 -0.5
Raiffeisen Futura Global Stock A 95.57 -5.5
BWM AG CHF 4/1 e
Tel. +41 44 206 40 80 DSC USD Bond Fund A|A USD USD 1/1 1132.06 4.1 Migros Bank (CH) Fd – Sust 25 B CHF 2/1 e 105.61 -0.8
Raiffeisen Futura Global Stock I CHF 4/1 e 128.73 -5.2
Gutzwiller Fonds Migros Bank (CH) Fd – Sust 25 V CHF 2/1 e 106.40 -0.7
Aktienfonds Aktienfonds Raiffeisen Futura Swiss Stock A CHF 4/1 e 296.84 -3.1
www.bwm.ch Management AG Migros Bank (CH) Fd – Sust 45 B CHF 2/1 e 142.31 -0.4
Aquila Int.Fd-Corby Swiss Eq. (CHF) CHF 1/1 a 2086.98 -1.3 DSC Eq. Fd Comm. Services A CHF 1/1 122.00 -3.1 +41 61 205 70 00 Raiffeisen Futura Swiss Stock I CHF 4/1 e 154.25 -2.7
Migros Bank (CH) Fd – Sust 45 V CHF 2/1 e 145.82 -0.3
Vertreter in der Schweiz: DSC Eq. Fd Comm. Services A|A CHF 1/1 115.20 -3.4 Raiffeisen Pens.Inv.Fut Eq A CHF 4/4 a 106.84 -4.0
Andere Fonds LLB Swiss Investment AG Migros Bank (CH) Fd – Sust 65 B CHF 2/1 e 115.13 -0.6
DSC Eq. Fd Consumer Staples A CHF 1/1 127.53 -7.2 Raiffeisen Pens.Inv.Fut Eq I CHF 4/4 a 106.84 -4.0
AWMZ Fd I 888.93 -7.6 Migros Bank (CH) Fd – Sust 85 B CHF 2/1 e 119.15 -1.4
USD 2/1 e
DSC Eq. Fd Consumer Staples A|A CHF 1/1 124.85 -7.8 Aktienfonds Raiffeisen SwissAc A CHF 2/1 e 467.26 -0.2
AWMZ Fd II USD 2/1 e 788.31 -13.2 Aktienfonds DSC Eq. Fd Inform. Technology A CHF 1/1 308.45 5.0 Gutzwiller ONE USD 2/1 e 410.00 0.9
Classic Global Equity Fund CHF 3/3 a 443.95 -23.7 Mirabaud Asset Management Raiffeisen SwissAc B CHF 2/1 e 566.09 -0.2
DSC Eq. Fd Inform. Technology A|A CHF 1/1 314.46 6.5 Alternative Investments
Bank CIC (Schweiz) AG Classic Value Equity Fund CHF 3/3 e 134.20 -19.2 Strategiefonds
DSC Eq.Fd Cons. Discretionary A CHF 1/1 183.12 -1.9 Gutzwiller TWO (USD) 156.50 -1.3
USD 3/1 bi Tel. +41 58 200 60 01
T +41 61 264 12 00 DSC Eq.Fd Cons. Discretionary A|A CHF 1/1 183.22 -1.9 Raiffeisen Global Invest Balanced A CHF 2/1 e 122.55 -4.3
marketing@mirabaud-am.com
cic.ch BZ Bank Aktiengesellschaft Raiffeisen Global Invest Balanced B 157.97 -4.3
DSC Equity Fund Energy A CHF 1/1 64.12 -34.9 CHF 2/1 e
Egglirain 15, CH-8832 Wilen Hérens Quality Asset Management AG Auf der Suche nach einer überzeugungsbasierten
DSC Equity Fund Energy A|A CHF 1/1 58.72 -37.3 Tel. +41 (0)43 222 31 41 Raiffeisen Global Invest Equity A CHF 2/1 e 90.82 -9.7
Obligationenfonds Tel: +41 44 786 66 00 Active-Management Lösung für ihre Kapitalanlage?
DSC Equity Fund Finance A CHF 1/1 134.49 -18.7 info@hqam.ch Raiffeisen Global Invest Equity B 97.00 -9.7
-3.9 www.bzbank.ch
CHF 2/1 e
CIC CH - BOND CHF “PRIMUS” AKL B CHF 3/3 e 100.25 Finden Sie alle Details unserer Anlageprodukte
DSC Equity Fund Finance A|A CHF 1/1 131.70 -19.5 www.hqam.ch unter www.mirabaud-am.com Raiffeisen Global Invest Growth A CHF 2/1 e 106.19 -6.6
CIC CH - CONVERT BOND AKLB EUR 3/3 e 1289.85 1.8 Vertreter für die Schweiz
DSC Equity Fund Healthcare A CHF 1/1 215.16 -0.4 Raiffeisen Global Invest Growth B CHF 2/1 e 112.45 -6.6
CIC CH - CONVERT BOND AKLC CHF 3/3 e 110.50 1.5 Aktienfonds
DSC Equity Fund Healthcare A|A CHF 1/1 215.90 -0.4 Obligationenfonds Raiffeisen Global Invest Yield A 111.76 -1.4
CIC CH - CORP BD EUR – SWIF AKLB EUR 3/3 e 880.54 0.0 Aktienfonds CEAMS Quality Emer.Mkts Eq Fd - B USD 4/4 e 113.89 11.4
CHF 2/1 e
DSC Equity Fund Industrials A CHF 1/1 171.36 -11.3 Mir. - Gl Strat Bd I USD USD 4/4 e 118.23 2.1 Raiffeisen Global Invest Yield B 150.14 -1.4
BZ Fine Agro CHF 1/1 152.34 -0.9 CEAMS Quality Europe Eq Fd - B EUR 2/1 e 237.65 0.3
CHF 2/1 e
Aktienfonds DSC Equity Fund Industrials A|A CHF 1/1 173.60 -11.4
BZ Fine Europe CHF 1/1 182.85 -14.2 CEAMS Quality Switz Eq Fd - B CHF 2/1 e 268.53 3.3 Raiffeisen Pens.Inv. Fut Yield A CHF 4/1 e 143.54 -1.6
CIC CH - EQUITY CHF “Primus” AKLB CHF 3/3 e 192.68 -4.7 DSC Equity Fund Materials A CHF 1/1 141.97 0.6 MIV Global Medtech Fund
BZ Fine Infra CHF 1/1 168.67 -11.1 CEAMS Quality USA Eq Fd - B USD 2/1 e 369.60 10.7 Raiffeisen Pens.Inv. Fut Yield I CHF 4/1 e 156.12 -1.6
DSC Equity Fund Materials A|A CHF 1/1 138.70 -0.2
Strategiefonds BZ Fine Pharma CHF 1/1 l 272.75 9.0 Raiffeisen Pens.Inv.Fut.Balanced A CHF 4/1 e 136.97 -2.2
DSC Equity Fund Utilities A CHF 1/1 132.31 -7.2
CIC CH - STRATEGY (CHF) AKLB CHF 3/3 e 1010.61 -2.6 HSZ (Hong Kong) Limited www.mivglobalmedtech.ch Raiffeisen Pens.Inv.Fut.Balanced I CHF 4/1 e 148.16 -2.2
DSC Equity Fund Utilities A|A CHF 1/1 126.58 -8.0
CACEIS (Switzerland) SA Fondsleitung:
Nippon Portfolio A EUR EUR 1/1 86.14 -4.3 Vertreter in der Schweiz: Andere Fonds
Tel. +41 58 261 94 00 Credit Suisse Funds AG
www.caceis.ch Nippon Portfolio A JPY JPY 1/1 159097.00 -3.4 Vontobel Fonds Services AG Raiffeisen Index-Euro Stoxx 50 A EUR 4/4 e 127.50 -9.5
Nippon Portfolio A|A JPY JPY 1/1 161646.00 -3.4 Tel. +41 58 283 53 50 www.vontobel.ch Raiffeisen Index-SPI A 176.82 -0.4
Aktienfonds CHF 4/1 e
Tel. +41 32 722 10 00 info@bonhote.ch www.bonhote.ch
Strategiefonds HSZ China Fund CHF CHF 2/1 184.04 29.2 Aktienfonds Raiffeisen Pens Inv Fut Growth A CHF 4/4 e 128.64 -3.0
Aktienfonds
DSC Asset Allocation Fund A CHF 1/1 116.30 -2.7 HSZ China Fund EUR EUR 2/1 279.40 29.6 MIV Global Medtech Fund I1 CHF 1/1 e 2393.57 -1.6 Raiffeisen Pens Inv Fut Growth I CHF 4/4 e 137.60 -3.0
Obligationenfonds Screener Tactical Equity Fund EUR 2/4 e 1268.00 -10.6
DSC Asset Allocation Fund A|A CHF 1/1 116.30 -2.7 HSZ China Fund USD USD 2/1 258.47 37.0 MIV Global Medtech Fund I2 EUR 1/1 e 2210.13 -1.3
Bonhôte Asym.–Oblig.(CHF) B (CHF) CHF 3/1 a 97.55 2.3
MIV Global Medtech Fund I3 USD 1/1 e 2630.38 4.7 RAM Active Investments SA
Bonhôte Asym.–Oblig.(CHF) D (CHF) CHF 3/1 a 98.30 2.3 Credit Suisse Funds AG Ethos IAM Independent Asset Management SA MIV Global Medtech Fund N1 CHF 2/2 e 2335.78 -1.8 Tel. +41 22 816 87 30
Bonhôte Sel.-Obl HR Multi-Fds (CHF) CHF 4/2 a 95.63 -4.4 www.credit-suisse.com/amfunds Tel. 022/ 716 15 55 Tel. 022 8183640 www.ram-ai.com
MIV Global Medtech Fund N2 EUR 2/2 e 2156.78 -1.4
Fax 022/ 716 15 56 www.iam.ch Disciplined & Selective
Aktienfonds MIV Global Medtech Fund N3 USD 2/2 e 2565.62 4.5
www.ethosfund.ch
Bonhôte Sel. Glob Emerg MF (CHF) CHF 4/2 a 140.47 -5.0 MIV Global Medtech Fund P1 CHF 1/1 e 2219.99 -2.0
Geldmarktfonds Obligationenfonds
Obligationenfonds Aktienfonds MIV Global Medtech Fund P2 EUR 1/1 e 2049.99 -1.6
Strategiefonds CS Money Market Fund CHF B CHF 2/1 e 965.62 -0.5 RAM Glb Bd Tot Ret Fd C CHF CHF 4/4 e 144.12 4.0
Bonds CHF E CHF 3/3 e 136.96 -0.4 IAM European Equity - A CHF 2/1 e 1206.39 -11.1 MIV Global Medtech Fund P3 USD 1/1 e 2438.88 4.3
RAM Glb Bd Tot Ret Fd EH EUR 154.77 4.2
Bonhôte Impact Fund Class I-CHF CHF 3/2 a 102.30 -0.5 CS Money Market Fund EUR B EUR 2/1 e 1023.30 -0.5 EUR 4/4 e
Bonds International E CHF 3/3 e 91.66 -1.2 IAM Global Equity - A CHF 2/1 e 1816.09 -9.5
CS Money Market Fund USD B USD 2/1 e 1083.73 0.5 Aktienfonds
Immobilienfonds IAM Immo Securities - A CHF 2/1 e 1176.72 -7.9 Ökoworld
Aktienfonds
Bonhôte-Immobilier CHF 2/2 143.50 0.3 Obligationenfonds IAM Swiss Equity - A CHF 2/1 e 2900.82 -2.7 Tel. +49 2103 28 41 0 RAM Emerging Mkts Eq B USD USD 3/1 e 185.89 0.8
Equities CH Index. C.G. E CHF 3/3 e 264.38 -2.7
CS (CH) Corporate CHF BF A CHF 2/1 e 115.24 -0.6 RAM Emerging Mkts Eq J CHF CHF 3/1 e 156.86 -5.2
Alternative Investments Equities Sustainable World exCH E CHF 4/4 e 137.92 -9.0
CS (Lux) AgaNola Glob Val BF B USD 1/1 e 142.01 3.1 JPMorgan Asset Management (CH) GmbH RAM Emerging Mkts Eq L EUR EUR 3/1 e 197.74 -4.9
B. Alter. Multi-Performance Cl. (CHF) CHF 4/2 b 13393.00 -1.3 Pictet-Ethos(CH)Sw SustEq -E dy CHF 2/2 e 180.06 -1.2
CS (Lux) Asia Corporate Bond Fund B USD 2/1 e 135.15 -0.1 Tel. +41 44 206 86 00 Vertreter für die Schweiz RAM European Eq B EUR EUR 2/1 e 417.64 -9.1
B. Alter. Multi-Performance Cl. (EUR) 9637.00 -1.2 Vontobel(CH)-EthosEqSwissM&S A CHF 4/1 e 436.86 -2.9 Weitere Fonds unter:
EUR 4/2 b
CS (Lux) Bond Asia Local Ccy BF B 118.31 2.0 1741 Fund Solutions AG
USD 2/1 e RAM European Eq C CHF CHF 2/1 e 366.07 -9.1
B. Alter. Multi-Performance Cl. (USD) USD 4/2 b 11878.00 0.2 CS (Lux) Corp ST Duration CHF BF B CHF 2/1 e 113.86 -0.9 Strategiefonds www.jpmam.ch Tel. +41 58 458 48 00, Fax +41 48 458 48 10
RAM Lg/Sh Emerg.Mkt Eq B USD USD 4/1 a 102.01 -7.4
Andere Fonds CS (Lux) Corp ST Duration USD BF B USD 2/1 e 152.33 2.3 Sustainable Balanced 33 -E CHF 1/1 e 112.32 -3.2
RAM Lg/Sh Emerg.Mkt Eq C CHF 86.71 -8.6
Obligationenfonds Aktienfonds CHF 4/1 a
Bonhôte Asym.–Gl.(CHF) B (CHF) 103.85 0.8 CS (Lux) Emerging Mkt Corp Bd Fd B USD 2/2 e 159.19 3.9
CHF 3/1 a JPM EM Corp Bond A acc USD USD 2/2 e 167.89 2.9 Ökoworld Growing Markets 2.0 C EUR 3/3 af 174.81 - RAM Lg/Sh European Eq. B EUR EUR 4/1 a 131.97 -4.9
Bonhôte Strategies-Monde (CHF) 141.34 -9.9 CS (Lux) EMMA Corp IG Bd FD B USD 2/2 e 155.31 4.4 Falcon Private Bank Ltd.
CHF 4/4 a JPM Global Bond Opp A acc USD USD 4/4 e 134.82 2.8 Ökoworld Klima C EUR 3/3 f 66.44 - RAM Lg/Sh European Eq. C CHF CHF 4/1 a 126.95 -5.1
CS (Lux) GL Bal Convertible B USD 2/1 e 170.03 9.8 Tel. 044 227 55 55 JPM Inc Fd A (acc) - USD 127.06 - Ökoworld Ökovision Classic C
USD 4/4 e EUR 3/3 f 171.25 - RAM North American Eq B USD USD 2/1 e 312.88 1.1
CS (Lux) Green Bond Fund BH EUR 2/1 f 153.99 - www.falconpb.com
Ökoworld Water for Life C EUR 3/3 f 165.88 -
Banque Cantonale CS (Lux) Inflation Linked CHF BF B CHF 2/1 e 107.43 -2.4 Aktienfonds
de Genève Aktienfonds
Tel. 058 211 21 11 CS (Lux) Swiss Franc Bond Fund B CHF 2/1 e 534.15 -0.6 JPM America Equity A acc USD USD 2/2 el 32.05 6.9 Strategiefonds
bcge.ch/funds Falcon Swiss Equity Fund A CHF 1/1 e 572.75 -3.3 JPM Asia Growth A acc-USD 39.36 11.6 ÖkoWorld Rock ‘n’ Roll Fonds C 133.62 -
CS (Lux)Gl Convert. IG Bd Fd B USD 1/1 e 136.94 3.4 USD 2/2 el EUR 3/3 af
Falcon Swiss Equity Fund I CHF 1/1 e 578.75 -3.4 JPM EM Opportunities A acc USD 316.42 -2.2
CS Lux) Corp ST Duration EUR BF B EUR 2/1 e 129.89 -0.4 USD 4/4 el

Obligationenfonds Sprott-Falcon Gold Equity Fund A USD 1/1 e 389.51 35.2 JPM Them-Genet.Ther. A (acc)-USD USD 4/4 e 143.10 -
Aktienfonds Sprott-Falcon Gold Equity Fund H EUR 1/1 e 52.18 36.7 JPM US Technology A acc-USD 68.24 - Tel. +41 58 262 00 00, www.realstone.ch
Synchrony Swiss Government Bonds CHF 4/3 e 111.76 1.4 USD 2/2 el
Credit Suisse (Lux) Italy EF B EUR EUR 2/1 f 442.03 -7.3
Aktienfonds Credit Suisse (Lux) Italy EF EB EUR EUR 2/1 f 1084.20 -6.7 Fidelity International Strategiefonds Immobilienfonds
Synchrony All Caps CH A 119.48 3.9 CS (CH) 130/30 Swiss Equity Fd B 33.60 3.7 Tel. 043 210 13 00 JPM Gb Mac.Fd A (acc)-CHF (hgd) CHF 4/4 el 100.36 - Tel. +41 58 787 00 00, www.patrimonium.ch
CHF 1/1 e CHF 2/1 e Realstone Development Fund CHF 5/5 127.50 -5.2
Synchrony Emerging Equity A 114.53 0.0 CS (CH) Small Cap Switzerland EF A CHF 2/4 392.62 1.8 www.fidelity.ch JPM Global Income A (acc) - EUR EUR 4/4 el 137.80 -
USD 4/3 f e Realstone Swiss Property Fund CHF 5/5 128.50 -12.6
Synchrony Europe Equity A EUR 4/3 f 77.50 -13.2 CS (CH) Sustainability Bal CHF UB CHF 1/1 f 113.60 - Andere Fonds Immobilienfonds
Synchrony High Div. Swiss Stocks A CHF 1/1 e 116.68 -2.8 CS (CH) Swiss Blue Chips Eq Fd B CHF 2/1 f 342.66 - Obligationenfonds JPM Multi-Manager Alt. A Acc USD USD 4/4 e 114.10 4.6 Patrimonium Swiss Real Estate Fund - ACHF2/1 172.00 0.0
Reichmuth & Co. Investment Management AG
Synchrony Small & Mid Caps CH A CHF 1/1 e 118.56 -1.1 CS (CH) Swiss Div Plus Eq Fd A CHF 3/1 e 13.59 -5.2 FF-China H.Yield Fund Y-DIST-USD USD 1/1 e 10.03 -3.9
Tel. +41-41 249 49 99
Synchrony Swiss Equity CHF 4/3 e 95.40 4.0 CS (CH) Swiss Div Plus Eq Fd B CHF 3/1 e 19.25 -3.8 FF-EM Corp. Debt Fd Y-ACC-USD USD 1/1 e 14.56 1.8 PENSADOR Partner AG Fax +41-41 249 49 98
Synchrony US Equity A USD 4/3 e 128.66 6.7 CS (CH) Swissac EF B CHF 2/1 e 467.41 -2.2 FF-EM TR Debt Fund Y Acc USD 1/1 e 13.26 -3.4 Limmatquai 94, 8001 Zürich www.reichmuthco.ch
CS (Lux) Europ Div Plus EQ B EUR 2/1 e 18.35 -9.6 FF-US High Yield Fund Y-ACC-USD USD 1/1 e 22.19 -1.5 Tel: 044 267 31 11
Strategiefonds info@pensador.ch Aktienfonds
CS (Lux) Eurozone Active Oppt Eq Fd B EUR 2/1 e 15.48 -8.2 Aktienfonds
Synchrony (CH) World Equity (CHF) CHF 1/1 f 125.08 -4.6 CS (Lux) Eurozone Active Oppt Eq Fd UBEUR 2/1 11.90 -7.9 FAST Europe Fund Y-ACC-EUR Tel. +41 44 245 13 00, fonds@landoltetcie.ch Reichmuth Bottom Fishing P EUR 1/1 b 1509.60 -13.8
e EUR 1/1 e 278.91 2.3 Aktienfonds
Immobilienfonds CS (Lux) GL Div Plus EQ B USD 2/1 e 18.61 -4.9 FF-Asian Sm.Comp.Fd Y-ACC-USD 21.42 -5.3 Reichmuth Dividendenselekt.Schweiz PCHF 1/1 a 1823.70 -2.0
USD 1/1 e
Aktienfonds Limmat Global Equity Fund CHF 2/2 e 122.49 -5.6
Synchrony Global RE Eco. Sec. Fd. A 126.43 -21.3 CS (Lux) GL Security Equity B USD 2/1 e 33.87 10.2 FF-Asian Spec.Sit. Fd Y-ACC-USD USD 1/1 e 24.73 1.6 Reichmuth Global Leaders P CHF 1/1 a 1260.30 -9.6
CHF 1/1 Landolt Inv. (Lux) SICAV - Europe Sel EUR 3/1 3103.32 0.8
CS (Lux) Gl. Digit. Health Eq Fd B USD USD 2/2 e 882.18 43.0 FF-China Focus Fund Y Acc 22.31 -2.8 Reichmuth Pilatus P CHF 1/1 a 4921.00 -5.6
Synchrony Swiss Real Est FoF A CHF 1/1 a 117.18 -5.5 USD 1/1 e
Landolt Inv. (Lux) SICAV - Food A CHF CHF 1/1 82.90 -10.0
CS (Lux) Gl. Robotics Equity Fd B USD USD 1/1 e 21.61 15.6 FF-EM Focus Fund Y-ACC-USD USD 1/1 e 15.64 1.1 Landolt Inv. (Lux) SICAV - Food B CHF CHF 1/1 84.32 -9.6 Strategiefonds
CS (Lux) Gl. Robotics Equity Fd UA USDUSD 1/1 e 159.38 16.0 FF-Eur Dynamic Growth Fund Y Acc EUR 1/1 e 27.02 1.2
BBGI GROUP S.A. Landolt Inv. SICAV - SW Conv. Val A CHF 3/3 a 256.40 -4.2 Reichmuth Alpin Classic P CHF 1/1 b 1098.35 -2.6
Tel. +41 22 595 96 11 CS (Lux) Global Value EF B EUR EUR 2/1 e 9.45 -23.7 FF-Glob.Cons. Ind. Fd Y-DIST-EUR EUR 1/1 e 23.30 8.7 Landolt Inv. SICAV - SW Conv. Val B 260.98 -3.7
Tel. +41 (58) 323 3000, www.assetmanagement.pictet Reichmuth Alpin EUR P 101.25 -1.1
CHF 3/3 a EUR 1/1 b
CS (Lux) Infrastruct Eg Fd B USD 2/2 e 180.36 4.2 FF-Global Techn. Fd Y-ACC-EUR EUR 1/1 e 79.70 13.4
www.bbgi.ch CS (Lux) Japan Value Equity B JPY 2/1 1954.00 -15.4 FF-Sust.Water&Waste Fd Y-ACC-USD USD 1/1 e 12.08 -0.7 Reichmuth Alpin P CHF 1/1 b 1431.20 -1.3
LGT Capital Partners (FL) AG Aktienfonds Reichmuth Hochalpin P 1311.60 -1.6
CS (Lux) S&M Cap Europe EF B EUR EUR 2/1 e 3323.35 4.8 CHF 1/1 b
Strategiefonds 9490 Vaduz Pictet-Ethos(CH)Sw SustEq -I dy CHF 2/2 e 180.25 -1.2 Reichmuth Voralpin P-CHF 986.00 0.4
Andere Fonds CS (Lux) S&M Cap Germany EF B EUR EUR 2/1 e 2998.83 -2.5 CHF 1/1 b
FF-Glob.MA Inc. Fund Y-ACC-EUR EUR 1/1 e 15.50 -6.8 Tel. +423 235 25 25 Pictet-Ethos(CH)Sw SustEq -P dy CHF 4/4 e 179.66 -1.1
BBGI - Equit. Sw. Behavior. Value CHF 1/1 e 143.20 -2.8 CS (Lux) USA Value EF B USD USD 2/1 f 18.28 -5.8 www.lgt-capital-partners.com Alternative Investments
BBGI - Swiss Phys. Gold CI CHF CHF 1/1 e 108.60 18.7 CS EF (CH) S&M Cap Switz.Eq Fd B CHF 2/1 e 1391.35 -2.5
Vertreter in der Schweiz: Reichmuth Himalaja USD P-USD 1761.40 6.4
144.45 -2.0 Fortuna Investment AG
USD 1/1 b
BBGI - Swiss Phys. Gold CI CHF Hdg. CHF 1/1 e 86.10 23.9 River&Merc EmrgMrktOppILC EQ Fd B USD 2/2 e Pimco
Tel. 058 472 53 05 LGT Capital Partners AG Tel. +353 1 241 7100 Reichmuth Matterhorn+ P-USD USD 1/1 b 1473.40 3.6
BBGI - Swiss Phys. Gold CI EUR EUR 1/1 e 128.30 19.2 Strategiefonds Fax 058 472 53 39 8808 Pfäffikon/SZ, Tel. +41 55 415 96 00 Fax +353 1416 1441
BBGI - Swiss Phys. Gold CI EUR Hdg. EUR 1/1 e 92.40 23.5 CS (CH) Int & Dvd Focus Bal CHF UB CHF 105.56 -7.6
2/1 f
Vertreter für die Schweiz: responsAbility
BBGI - Swiss Phys. Gold CI USD USD 1/1 e 113.60 26.4 CS (CH) Int & Dvd Focus Yield CHF UB CHF 99.56 -6.2 Obligationenfonds
2/1 f Investments AG
BBGI Commodities (USD) A USD 1/1 e 65.90 -36.4 CS (CH) Int&DvdFocusGrowth CHF UB CHF 112.69 -9.0 Obligationenfonds LGT Bond EMMA LC (USD) B USD 2/1 e 1068.71 -2.6 BNP Paribas Securities Services, Paris,
2/1 f succursale de Zurich www.responsAbility.com
BBGI Share Clean Energy (USD) USD 1/1 e 84.30 7.4 CS (CH) Privilege 20 CHF IA CHF 1/1 e 995.83 -0.6 FORTUNA Bond Fund CHF CHF 2/1 e 113.38 -1.1 LGT Sust. Bd. Glob. Infl. Linked (USD) BUSD 2/1 e 1084.58 3.6
BBGI Share Energy (USD) USD 1/1 e 144.50 -10.0 CS (CH) Privilege 20 CHF UB CHF 1/1 e 105.43 -0.8 FORTUNA INVEST - Long Term BF CHF 1/1 e 112.62 -0.5 LGT Sust. Bond Global (EUR) B EUR 2/1 e 1578.27 -1.3
Obligationenfonds Andere Fonds
FORTUNA Short Term Bond Fund CHF CHF 1/1 e 561.57 -0.8
BBGI Share Gold (USD) USD 1/1 e 84.50 36.5 CS (CH) Privilege 35 CHF UB CHF 1/1 e 104.10 -0.5 Aktienfonds Capital Securities Fd Inst acc CHF 2/2 e 15.76 -2.7 rA Global Micro and SME FF B USD 4/1 b 164.98 -1.8
BBGI Tactical Switzerland A CHF 2/1 e 142.00 -1.9 CS (CH) Privilege 45 CHF UB CHF 2/1 e 117.19 -1.4 Aktienfonds LGT Sust. Equity Global (USD) B USD 2/1 e 2228.11 1.7 Diversified Income Inst Hdg CHF 1/1 e 14.43 1.8 rA Global Micro and SME FF H CHF CHF 4/1 b 122.50 -2.9
BBGI Tactical World A USD 2/1 e 112.00 -1.3 CS (Lux) Global High Income USD UB USD 1/1 e 163.25 -6.0 FORTUNA Eq Fd Switzerland A CHF 2/1 e 339.71 0.0 LGT Sust. Quality Eq. Hedged (USD) B USD 2/1 e 2387.98 6.3 Emerging Local Bond Inst Unhdg CHF 1/1 e 9.04 -10.8 rA Global Micro and SME FF H EUR EUR 4/1 b 138.54 -2.7
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

26 REFLEXE Freitag, 21. August 2020

Westschweizer Sicherheitsspezialist in der Krise Giorgio V. Müller · Wer Jahr für Jahr sein Geschäfts- Kredite für 22,2 Mio. $ wurden aufgenommen. Laut
modell grundlegend umbaut, Millionen investiert, Aussage von Kudelski ist der Stellenabbau tempo-

Kudelski ist mit


aber nie auf einen grünen Zweig kommt, für den rär. In der zweiten Jahreshälfte werde der Umsatz
kann die Corona-Krise den Anfang vom Ende be- in allen vier Segmenten höher als im ersten Halb-
deuten. In einer solchen Situation befindet sich der jahr ausfallen, wird versprochen. Auf Stufe Ebitda
Westschweizer Sicherheitsspezialist Kudelski. Seit werden für das Gesamtjahr rund 50 Mio. $ voraus-

seinem Latein am Ende


Jahren bemüht er sich um eine Diversifikation vom gesagt, 30 Mio. $ weniger als budgetiert und nur
Kerngeschäft, der Verschlüsselungstechnik für digi- ein Drittel des letztjährigen Niveaus. An der Börse
tales Fernsehen, das von den Streaming-Diensten reagierten die Aktien mit einer weiteren Kursein-
konkurrenziert wird. In der Corona-Zeit hat sich busse auf die unerwartete «Gewinnwarnung».
dieser Trend beschleunigt. Trotzdem ist es immer Für den 60-jährigen André Kudelski, der vor gut
noch die grösste und einzige Sparte, mit der Kudel- 30 Jahren ins Geschäft seines Vaters eingestiegen
ski im ersten Halbjahr überhaupt noch etwas Geld ist und es noch immer als Konzernchef und Ver-
verdient hat. waltungsratspräsident in Personalunion führt, geht
Das katastrophale Semesterergebnis – ein um es um die Rettung seines Lebenswerks. Die Grün-
20% tieferer Umsatz sowie ein noch höherer Ver- derfamilien kontrollieren die Stimmenmehrheit,
lust als im Vorjahr – nagt an der Substanz des aber nur 35% des Kapitals. Seit Beginn der vor vier
Unternehmens. Mit allen Mitteln muss Gegen- Jahren begonnenen Transformation ist der Unter-
steuer gegeben werden: Investitionen wurden ge- nehmenswert um 86% gefallen. Der einstige Mil-
stoppt, nicht dringend notwendige Ausgaben für liardenkonzern ist noch 160 Mio. Fr. wert. Kudel-
Reisen, Versicherungen und Marketing gekürzt, ski steckt in einer Sackgasse. Ein Going-private
Kurzarbeit wurde beantragt, fast 500 Stellen ge- und Rückzug von der Börse könnte eine gesichts-
strichen (davon 102 in der Schweiz), und Covid- wahrende Option sein.

Am britischen Immobilienmarkt brodelt es Andreas Hippin, London · Der britische Wohnimmo- gang an die Arbeit geht. Immer mehr Firmen er-
bilienmarkt hat zu einem neuen Höhenflug ange- möglichen ihren Mitarbeitern die Tätigkeit aus dem

Londoner
setzt. Gemäss dem Immobilienportal Rightmove Home-Office. Universitäten stellen auf Online-
stieg das Transaktionsvolumen im Vergleich zum Unterricht um.Warum also die räumliche Enge, die
Vorjahresmonat im Juli um 38% auf 37 Mrd. £. Luftverschmutzung und die zunehmende Krimina-
Der Schwung hat im August nicht nachgelassen. lität der Hauptstadt weiter in Kauf nehmen? Die

flüchten aufs Land


Seit der Lockerung des Lockdown bricht sich die hohen Lebenshaltungskosten werden nicht mehr
aufgestaute Nachfrage Bahn. Allerorten sieht man durch ein atemberaubendes Bildungs-, Job-, Kultur-
nun wieder die Schilder der Immobilienmakler in und Vergnügungsangebot ausgeglichen.
den Vorgärten. Man darf davon ausgehen, dass viele gutbezahlte
Allerdings ist der durchschnittliche Kaufpreis und hochqualifizierte Angestellte und Selbständige
für ein Eigenheim seit Juli bereits wieder etwas zu- London den Rücken kehren werden.Voraussetzung
rückgegangen. Das betrifft insbesondere London. dafür ist allerdings, dass sich Käufer für ihre heraus-
In den Ferienregionen Devon und Cornwall stie- geputzten Reihenhäuser finden. Die oft zitierten
gen die Preise dagegen auf Rekordniveau. Stadt- Investoren aus Fernost und aus den Golfstaaten
flucht droht. Es mag noch zu früh sein, um von interessieren sich nicht für solche Objekte. Wenn
einem Trend zu sprechen, doch wird vielen gutsitu- die in der Pandemie eingeführten Lohnsubventio-
ierten Bewohnern der britischen Metropole klar- nierungsmassnahmen der Regierung und die von
geworden sein, dass sie ihr Leben dank Microsoft den Banken gewährten Zahlungsmoratorien für
Teams, Zoom und vielen anderen digitalen Werk- Hypothekenschuldner auslaufen, wird das Stroh-
zeugen auch an einem schöneren Ort verbringen feuer am britischen Immobilienmarkt erlöschen.
können, einem Ort etwa, wo man nach einem mor- Wer dann noch da ist, wird vorderhand in London
gendlichen Surf-Ausflug oder einem Waldspazier- bleiben müssen.

ANLAGEFONDS
Swiss Fund Data AG in Zusammenarbeit mit der SIX Financial Information AG sowie mit NZZone ANZEIGE
Reihenfolge Fondsinformationen: Fondsname, Rechnungswährung, Konditionen Ausgabe / Rücknahme, Kursbesonderheiten, Inventarwert,
Ausgabepreis oder Börsenschlusskurs (Werte vom Donnerstag, 20.08.2020, Abweichungen siehe Besonderheiten), Performance 2020 in %
Rieter Fischer Partners AG SF Prop Sec Fd X CHF 2/1 e 116.41 -7.6 UBAM - Swiss Equity AC CHF 1/1 e 387.43 1.5 EUR Corporate Bond Mid Yield B EUR 2/1 e 184.93 0.4 Andere Fonds Erklärung Indizes
8027 Zürich SF Property Selection Fd A CHF 1/1 e 121.57 -4.1 Euro Bond B 440.21 3.0
EUR 2/1 e Commodity B USD 2/1 e 52.65 -3.9
Tel.: 043 305 07 20 Global Convertible Bond B 131.66 -2.0 Konditionen bei der Ausgabe und Rücknahme
Immobilienfonds Valiant Bank EUR 2/1 e
Dynamic Commodity B 52.65 -13.3
www.rf-partners.ch USD 2/1 e
von Anteilen:
Tel. 031 320 91 11 Global Corporate Bond Mid Yield A USD 4/4 e 117.06 5.3
SF Retail Properties Fund CHF 2/2 109.50 -10.2 Euro Short Term Bond B EUR 2/1 e 133.30 -0.5
Fax 031 320 91 12 High Yield Bond B 130.57 -4.5
Aktienfonds SF Sustainable Property Fd A CHF 1/1 135.40 -7.2 www.valiant.ch EUR 2/1 e Die erste Ziffer verweist auf die Konditionen
Multi Asset Solution B EUR EUR 4/4 e 109.26 1.5 bei der Ausgabe von Anteilen:
Arnica Europ. Opp. Fund EUR 1/2 e 261.98 13.7 Sust Em Mkts Loc Ccy Bd B USD 2/1 e 96.03 -1.4
Swiss Franc Bond B 241.19 -1.0 Non-Food Commodity B USD 4/4 e 79.08 -1.2
RFP Small & Mid Caps Switzerland -A CHF 2/2 e 283.12 0.2 Swiss Rock Asset Strategiefonds CHF 2/1 e
1. keine Ausgabekommission und/oder Gebühren
RFP Small & Mid Caps Switzerland -B CHF 289.98 0.6 Value Bond B CHF 2/1 e 109.94 1.8 Vescore Artif. Intel MA B - EUR EUR 4/4 e 117.23 -1.9 zugunsten des Fonds (Ausgabe erfolgt zum
2/2 e Management AG Adagio (Lux) - Konservativ - I CHF 2/1 e 101.16 -1.8
RFP Special Europe - A EUR 2/3 e 238.12 14.9 Tel. 044 360 57 00 Inventarwert)
Adagio (Lux) - Konservativ - P CHF 2/1 e 83.86 -2.1
RFP Special Europe - B EUR 2/3 e 243.55 15.2 www.swiss-rock.ch Wydler Asset Management AG 2. Ausgabekommission zugunsten der Fondsleitung
RFP Special Europe - C EUR 2/3 e 247.85 15.5 www.wydlerinvest.ch und/oder des Vertriebsträgers
Obligationenfonds (kann bei gleichem Fonds je nach Vertriebskanal
RFP Swiss Equity Equal-Weighted - A CHF 2/3 e 157.23 -1.4
Swiss Rock Abs.Ret. Bd B EUR 2/2 e 9.95 -1.2 Asset Allocation im Schweizer Fondsmarkt unterschiedlich sein)
RFP Swiss Equity Equal-Weighted - B CHF 2/3 e 159.57 -1.1
RFP Swiss Equity Equal-Weighted - C CHF 2/3 e 164.85 -0.8 Swiss Rock Abs.Ret. Bd D hgd CHF 2/2 e 9.59 -1.2 Marktanteile in %, Juli 2020 3. Transaktionsgebühr zugunsten des Fonds
Swiss Rock Abs.Ret. Bd-Plus B EUR 2/2 e 10.72 -1.5 Obligationenfonds (Beitrag zur Deckung der Spesen bei der Anlage
Swiss Rock Abs.Ret. Bd-Plus D hgd 10.33 -1.6 neu zufliessender Mittel)
CHF 2/2 e Wydler Global Bond Fund CHF 1/1 e 112.27 -5.2
Solvalor Fund Management
Swiss Rock Abs.Ret. Bd-Plus E hgd USD 1/2 e 10.85 -0.4 4. Kombination von 2) und 3)
Tel. +41 58 404 03 00
Swiss Rock Obl Glob Nachhaltig BH 10.50 3.6 Aktienfonds
www.solvalor.ch CHF 4/4 e 5. Besondere Bedingungen bei der Ausgabe
Wydler Global Equity Fund CHF 3/3 a 216.00 -2.7 von Anteilen
Aktienfonds
Swiss Rock Aktien Europa B EUR 2/2 e 12.57 -10.3
40.6% Equity
Immobilienfonds Wyss & Partner AG Die zweite, kursiv gedruckte Ziffer verweist
Solvalor 61 CHF 1/1 312.50 6.4 Swiss Rock Aktien Schweiz B CHF 2/1 e 15.09 -4.0 32.2% Bond auf die Konditionen bei der Rücknahme
Swiss Rock Aktien Schweiz Index Plus BCHF2/2 e 17.35 -3.1 10.8% Mixed Assets Tel. +41 81 720 06 88 von Anteilen:
Swiss Rock Aktien Schwellenländer B EUR 2/2 e 13.30 -7.2 9.2% Money Market www.wysspartner.ch
St. Galler Kantonalbank 1. keine Rücknahmekommission und/oder
Tel. 0844 811 811 Swiss Rock Aktien Welt B EUR 2/2 e 16.37 -3.0 Gebühren zugunsten des Fonds
3.2% Real Estate Vertreter für die Schweiz: Carnegie Fund
www.sgkb.ch Strategiefonds (Rücknahme erfolgt zum In-ventarwert)
2.5% Commodity Services SA, www.carnegie-fund-services.ch
Swiss Rock Strategie A Rendite EUR 2/2 e 12.52 -3.2 Tel. +41 22 705 11 77 2. Rücknahmekommission zugunsten der
Obligationenfonds 1.2% Alternatives Fondsleitung und/oder des Vertriebsträgers
Swiss Rock Strategie B Ausgewogen EUR 2/2 e 15.34 -5.0
SGKB(CH)-Obligationen CHF B CHF 4/4 e 111.92 -0.4 (kann bei gleichem Fonds je nach Vertriebskanal
Swiss Rock Strategie C Wachstum EUR 2/2 e 15.38 -4.8 0.2% Other Aktienfonds
SGKB(Lux)-Obligationen EUR B EUR 2/2 e 125.25 0.5 unterschiedlich sein)
Andere Fonds Xantos, Luxemb. Sel. Fd A CHF 2/1 a 201.29 8.4
Aktienfonds 3. Transaktionsgebühr zugunsten des Fonds
Xantos, Luxemb. Sel. Fd C 176.93 8.5 (Beitrag zur Deckung der Spesen beim Verkauf
202.06 -3.8 Swiss Rock Gold Nachhaltig A 117.94 30.1
USD 2/1 e CHF 2/1 a
Finreon Swiss Eq IsoPro® (CHF) A CHF 2/1 e
von Anlagen)
SGKB(CH)-Aktien Fokus Ostschweiz B CHF 2/1 e 118.38 -
SGKB(CH)-Aktien Schweiz B CHF 4/4 e 302.00 -1.3 Pensimo Fondsleitung AG Tel. 043 255 21 00 Zurich Invest AG 4. Kombination von 2) und 3)
Tel. 044 628 49 99
SGKB(Lux)-Aktien Welt (CHF) B CHF 1/1 e 102.88 -7.5 www.swissinvest-fund.ch kontakt@pensimo.ch 5. Besondere Bedingungen bei der Rücknahme von
Fax 044 629 18 66 Anteilen
Strategiefonds © www.swissfunddata.ch www.zurich.ch
SGKB(CH)-Strat Ausgewogen A CHF 2/1 e 120.18 -2.9 Besonderheiten:
SGKB(CH)-Strat Ausgewogen V CHF 4/4 e 103.50 -2.5 Immobilienfonds Geldmarktfonds
Allegro (Lux) - Dynamisch - I CHF 2/1 e 114.70 -2.8 Aktienfonds
SGKB(CH)-Strat Einkommen A CHF 4/4 e 103.23 -2.0 Swissinvest REIF CHF 2/2 187.00 2.4 Target Inv. Fd Geldmarkt CHF - B CHF 1/1 e 8.46 -1.0 a) wöchentliche Bewertung
Allegro (Lux) - Dynamisch - P CHF 2/1 e 106.68 -3.0 Asia Pacific Equity B USD 2/1 585.00 2.7
SGKB(CH)-Strat Einkommen Plus A 95.67 -0.3 b) monatliche Bewertung
6.6 Target Inv. Fd Geldmarkt CHF - C 8.78 -0.6
CHF 2/1 CHF 1/1 e
Vivace (Lux) - Ausgewogen - I CHF 2/1 e 107.91 -2.4 Clean Technology B EUR 2/1 e 381.62
SGKB(CH)-Strat Einkommen V CHF 4/4 e 101.78 -1.9 Union Bancaire Privée, UBP SA
Vivace (Lux) - Ausgewogen - P CHF 2/1 e 93.32 -2.6 Emerging Markets Equity B USD 2/1 e 817.84 -2.3 Obligationenfonds c) quartalsweise Bewertung
SGKB(CH)-Strat Wachstum A CHF 4/4 e 106.64 -3.9 Tel. 00800 827 38 637
www.ubp.com Eur. Mid & Small Cap Equity B EUR 2/1 e 233.77 -12.3 d) keine regelmässige Ausgabe und Rücknahme
SGKB(CH)-Strat Wachstum V CHF 4/4 e 107.73 -3.6 Target Inv. Fd Obligationen CHF - B CHF 2/1 e 9.66 0.0
ubpfunds@ubp.ch Vontobel European Equity B EUR 2/1 e 325.66 -1.4 von Anteilen
SGKB(Lux)-Danube Tiger B EUR 1/1 e 161.28 -18.1 Target Inv. Fd Obligationen CHF - C CHF 2/1 e 9.96 0.4
Fonds Services AG Future Resources B EUR 2/1 e 162.90 -6.8 e) Vortagespreis
Andere Fonds Obligationenfonds T +41 58 283 53 50 Global Equity B USD 2/1 e 353.86 6.9 Aktienfonds f) frühere Bewertung
Finreon Tail RiskCont®0-100(CHF) A
CHF 4/4 e 107.55 -10.0 UBAM - Abs. Ret. Low Vol FI APC EUR 2/1 e 101.78 0.0 vontobel.com/am Global Equity Income B USD 2/1 e 266.68 -5.3
UBAM - Corporate Euro Bond AC EUR 1/1 e 201.94 -0.1 Target Inv. Fd 100 CHF - B CHF 2/1 e 21.93 -4.9 g) Ausgabe von Anteilen vorübergehend eingestellt
mtx China Leaders B USD 2/1 260.64 2.0
Swiss Finance & Property Funds AG UBAM - Dynamic Euro Bond AC EUR 1/1 e 249.96 -0.8 Geldmarktfonds mtx Sust.Asian Leaders(Ex-Jap) B USD 2/1 400.78 5.6
Target Inv. Fd 100 CHF - C CHF 2/1 e 22.08 - h) Ausgabe und Rücknahme von Anteilen
Tel. 043 344 61 31 UBAM - Dynamic US Dollar Bond AC USD 1/1 e 227.75 0.2 Swiss Money B CHF 2/1 e 112.36 -0.6
mtx Sust.Emer.Mkts Leaders B USD 2/1 e 164.61 2.9 Strategiefonds
vorübergehend eingestellt
www.sfp.ch UBAM - Em Mkt Dbt Opportunities APCUSD 1/1 e 184.86 2.2 US Dollar Money B USD 2/1 e 139.76 1.4
i) Preisindikation
Smart Data Equity B USD 2/1 e 156.07 0.6 Target Inv. Fd 25 CHF - B CHF 2/1 e 12.25 -0.4
UBAM - Global High Yield Solution ACUSD 4/1 e 180.67 -4.3 Obligationenfonds l) in Liquidation
Sustainable Swiss Equity A CHF 4/1 e 246.90 -2.6
UBAM-Med. Term US Corp.Bond AC USD 1/1 e 217.01 4.8 Absolute Return Bond (EUR) B Target Inv. Fd 25 CHF - C CHF 2/1 e 12.82 -0.4
Aktienfonds EUR 2/1 e 167.18 1.6 Swiss Mid and Small Cap Equity B CHF 2/1 e 238.53 -1.8 x) nach Ertrags- und/oder Kursgewinnausschüttung
Absolute Return Bond Dynamic B 101.65 -7.1 Target Inv. Fd 35 CHF - B CHF 2/1 e 12.98 -2.3
SF Prop Sec Fd A CHF 4/4 e 187.45 -7.7 Aktienfonds EUR 2/2 e US Equity B USD 2/1 e 1625.30 4.2
SF Prop Sec Fd I CHF 2/1 e 190.83 -7.7 UBAM - Angel Jap Small Cap Eq APC JPY 1/1 e 18443.00 7.4 Bond Gbl Aggregate B EUR 2/2 e 116.06 -0.0 Vescore Swiss Eq Mlti Factor A CHF 2/1 e 149.10 -4.7 Target Inv. Fd 35 CHF - C CHF 2/1 e 13.73 -1.8 Wertangaben ohne Gewähr
SF Prop Sec Fd R CHF 2/1 e 191.48 -7.7 UBAM - Dr. Ehrhardt German Equity ACEUR 1/1 e 1760.28 -1.2 Eastern European Bond B EUR 2/1 e 137.44 -4.8 Vontobel Swiss Dividend A CHF 4/1 e 612.39 -0.2 Target Inv. Fd 45 CHF - B CHF 2/1 e 14.18 -1.2 NAV / Issue Price exklusive Kommissionen
SF Prop Sec Fd S CHF 2/1 e 131.77 -7.7 UBAM - SNAM Japan Equity Value AC JPY 1/1 1200.00 -19.7 Emerging Markets Debt B USD 2/1 e 133.35 -3.0 Vontobel Swiss Small Companies A CHF 4/1 e 1118.34 3.0 Target Inv. Fd 45 CHF - C CHF 2/1 e 14.61 -1.2
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 FEUILLETON 27

Zehn Jahre nach seinem Tod erinnert ein Dokumentarfilm Beim Schreiben über Rassismus wimmelt es
an den streitbaren Christoph Schlingensief SEITE 28 von Fallstricken – helfen die neuen Richtlinien? SEITE 29

Die Erinnerung hat ihre eigene wunderliche Ordnung. Wie in diesem verwunschenen Garten stehen die Dinge manchmal nicht da, wo man sie erwartet. CHRISTOPH RUCKSTUHL / NZZ

Im Paradiesgarten der Erinnerung


Das Alter verliert etwas von seinem Schrecken, wenn sich am Ende das Leben zum Kreis schliessen darf. Von Roman Bucheli

Wie aus einer sehr fernen Vergangen- Ob man es also Demenz nennt oder Lebensgeschichten. Er vertieft sich mit sie längst in einer anderen Welt lebt ben, um ihr Bleibendes oder Beständig-
heit klingt es noch in unseren Ohren, ob man das gleiche Phänomen mit wechselnden Szenen und Reminiszen- und dass er ihr erscheinen muss wie ihm keit entgegenstemmen zu können.
als unsere Grosseltern von manchen ur- der rücksichtsvollen Empathie unse- zen in die Intimität seiner Figuren, die seine Mutter: ein wenig weggetreten. Darin liegt die Schönheit und die Ver-
alten Menschen sagten, sie seien in ihre rer Grosseltern bezeichnet, der all- ganz unabhängig von ihrem Alter ähn- In einer Krise befindet sich auch führungskraft des Gedankens, der alte
Kindheit zurückgekehrt. Es ist gewiss mähliche Rückzug aus der Welt der liche Verlusterfahrungen machen. Nur seine Ehe. Die Frau ist ausgezogen, nun Mensch könnte am Ende des Lebens in
eine der bewegendsten und auch tref- Gegenwart in die Unerreichbarkeit der hindert sie eine unsichtbare Schranke lebt er in einer leer gewordenen Woh- die Kindheit und damit dorthin zurück-
fendsten Redensarten aus einer Zeit, auf den Kopf gestellten inneren Koor- daran, sich über die Generationen hin- nung, die zu gross für ihn ist und ungast- kehren, wo alles begonnen hatte. Wenn
der für manches vielleicht die genauen dinaten hat immer etwas zutiefst Ver- weg im anderen zu erkennen. lich kalt. Zuflucht findet er bei seinem sich etwas rundet und schliesst, entsteht
Begriffe, aber nicht die Sprache und störendes. Zu den geringsten und viel- So taucht die alte Mutter des Ich- Angestellten, einem Flüchtling vom Bal- auch etwas Ganzes. Und mag auch bei
Empathie des Mitempfindens fehlte. leicht noch am leichtesten ertragbaren Erzählers zunehmend in die Welt ihrer kan, der auch eine Art Freund ist und allen anderen Gelegenheiten das Ganze
Wie sinnbildlich und zärtlich ist die Vor- Irritationen gehört diese seltsame Um- Jugend und ihres frühen Erwachsenen- gelegentlich in seiner Schrebergarten- nach dem polemisch boshaften Diktum
stellung von der Rückkehr in die Kind- kehrung, dass plötzlich die fernsten Er- alters ein. Aus dem Altersheim ist sie hütte haust. Hier finden sich zwei Ver- Adornos stets das Unwahre sein, so ist
heit. Und wie furchterregend erscheint innerungen zu den nächsten werden, eigenmächtig weggegangen. Stattdes- stossene und Vertriebene, zwei Obdach- es dies doch nie weniger als am Ende
uns dagegen ein Wort wie Demenz. ja geradezu in reale Gegenwart ver- sen hat sie sich in einem etwas her- lose des Daseins inmitten einer wilden des Lebens.
«Die Erinnerung ist das einzige Para- wandelt werden, während alles Näher- untergekommenen Grand-Hotel in Gartenkultur, die zur Not auch als Para- Roland Buti ist ein Meister der para-
dies, aus dem wir nicht vertrieben wer- liegende vom grauen Vergessen ver- ihrem Kindheitsdorf eingemietet. In diesgarten durchgehen könnte. doxen Konstellationen, der die Sehnsucht
den können», heisst es bei Jean Paul. schluckt wird. der Gegenwart verliert sie derweil seiner Figuren nach der Idylle des Immer-
Welche Bewandtnis es mit diesem Zu- Der Paradiesgarten der Erinnerung immer deutlicher den Halt. Den Sohn Skandalöse Vergänglichkeit gleichen konsequent durchkreuzt. 2014
fluchtsort als einem Altersasyl hat, das mag dann noch immer ein Gefängnis will sie bald nicht mehr wiedererken- hat er in dem fabelhaften Roman «Das
war ihm vielleicht nur halb bewusst. sein, aus dem es kein Entrinnen mehr nen und ruft ihn auch nicht mehr bei Mit traumwandlerischer Sicherheit Flirren am Horizont» aus einem Hitze-
Und auch wir, die wir Jean Pauls Apho- gibt, es sei denn für kurze Lichtblicke. seinem gewohnten Namen. Unsicher zeichnet Roland Buti diese Gemeinsam- sommer erzählt, der das Leben einer
Aber man denkt sich,es müsse immerhin sind auch ihre Schritte geworden, häu- keiten zwischen dem Mutter- und dem Familie komplett auf den Kopf gestellt hat.
ein durchaus sinnfällig gewählter Rück- fig droht sie zu stürzen. Sohnesleben. Dabei forciert er weder Als endlich der erlösende Regen über das
LESEZEICHEN zugsort sein, an dem ausserdem die Exis- Etwas fassungslos und konsterniert die Übereinstimmungen noch die hin- Land hereinbrach, war nichts mehr wie
tenz eine geheimnisvolle Erfüllung findet schaut der Sohn in dieses ihm entglei- tersinnige Ironie, die sich aus der Spie- zuvor. Die Hitze des Sommers hatte wie
Roland Buti: Das Leben ist ein wilder allein darum, weil sich ein Lebenskreis tende Mutterleben, das ihn weniger gelung der beiden Lebenswelten ergibt. ein Brandbeschleuniger gewirkt. Durch-
Garten. Roman. Aus dem Französischen
in sich selber schliesst. Die Trostlosig- mit Trauer als gelegentlich mit wort- Buti denkt in einer anderen Dimension, aus ähnlich ist nun die Konstellation im
von Marlies Russ. Zsolnay-Verlag, Wien
2020. 173 S., Fr. 29.90. keit des Begriffs Demenz liegt dagegen losem Zorn erfüllt. Parallel dazu zer- es geht ihm um zutiefst Menschliches. Roman «Das Leben ist ein wilder Gar-
in der progressiven Unausweichlichkeit fasert freilich sein eigenes Leben auf Sein Roman handelt von letzten Fra- ten», den Marlies Russ sorgsam ins Deut-
und der metaphysischen Sinnlosigkeit ähnliche und doch ganz andere Weise. gen, die, das ist seine Pointe, im Grunde sche gebracht hat. Das Ganze erlangt die
rismus nur allzu oft und leichtfertig zitie- des pathologischen Zerfalls. Aber er ist blind für die unsichtbaren erste Fragen sind. alte Mutter am Ende ihres Lebens um den
ren, denken dabei häufig lediglich etwas Linien, die seine Erfahrungen an jene Oder vielleicht sind es sogar die ein- Preis eines Selbstverlusts.Sie muss aus der
schwelgerisch an unsere eigenen nostal- Der Boden wankt seiner Mutter binden. zigen bedeutungsvollen Fragen, da sie Spur fallen, um dorthin zu gehen, wo sie
gischen Zeitreisen in angeblich bessere In London besucht er seine Toch- die ganze Existenz betreffen und da sie zur Ruhe kommen kann. Zuletzt beginnt
Vergangenheiten. Der Lausanner Schriftsteller Roland ter, die gerade die Kunstschule absol- uns ein Leben lang begleiten und be- sie wieder zu zeichnen wie in frühen Jah-
Doch die Rückkehr in die Kindheit Buti ist beileibe nicht der erste, der den viert hat und nun ihre Abschlussarbeit schäftigen. Denn wir kommen aus dem ren. Und der Sohn steht unversehens zwi-
ist nicht so frei von Ambivalenzen, wie schleichenden Gegenwartsverlust eines in einer Ausstellung präsentiert. Als Nichts und werden wieder ins Nichts schen zwei Generationen, zwischen Toch-
die wohlmeinende Redensart mitunter alten Menschen in literarische Bilder sie ihm entgegenkommt, erkennt er sie eingehen. Das lebt die Mutter dem Sohn ter und Mutter, beide künstlerisch tätig,
auch suggeriert. Denn die Erinnerung ist übersetzt. Aber kunstvoller und zu- kaum wieder: «Genau genommen war gerade vor. Dazwischen aber versuchen die sein Selbstverständnis erschüttern.
immer beides in einem: Sie öffnet den gleich so zurückhaltend wie hier wurden sie nicht mehr die, die ich kannte. Ich wir, verzweifelt bisweilen, gelegentlich Unter dem Strich dieses Romans, der
Paradiesgarten und schliesst sich zum die Motive von Verlust, Vergänglichkeit war verunsichert, fast scheu, als stünde mit leiser Zuversicht, diesen Weg von die Ernsthaftigkeit mit einer stoischen
Gefängnis. Die Grenzen zwischen den und zunehmender Orientierungslosig- ich vor einer Fremden.» Und als er mit einem rätselhaften Anfang bis zu dem Leichtigkeit verbindet, könnte der Satz
beiden Sphären verlaufen fliessend. Wo keit selten ineinander verwoben. ihrer unfassbar schrillen Kunst konfron- ebenso rätselhaften Ende irgendwie zu lesen sein: Das Altern ist keine Frage
das Glück der einen aufhört und das «Das Leben ist ein wilder Garten» ist tiert wird – einer Mischung aus Niki de sinnvoll erscheinen zu lassen: um der des Alters. Eigentlich beginnt es am ers-
Verhängnis der anderen beginnt, wird dabei mehr Kammerspiel als ein gross- Saint Phalle und Jeff Koons –, müsste es grossen Sinnlosigkeit, diesem Skandal ten Tag. Ist das tröstlich? Als Roman ist
in keinem Grundbuch festgehalten. angelegter Roman mit weit ausholenden ihm schlagartig vor Augen treten, dass der Vergänglichkeit, Bedeutung zu ge- es jedenfalls ganz schön aufregend.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

28 FEUILLETON Freitag, 21. August 2020

Christoph Schlingensief war kein Messias


Kaum ein anderer Gegenwartskünstler hat sich in der jüngeren Vergangenheit derart an Deutschland wundgerieben wie der Regisseur

DANIELE MUSCIONICO deutschen Volkskörper auszuüben.


Schlingensief ein Drogenkurier, also
Vielleicht macht Liebe blind. Idealer- doch ein Scharlatan? Oder ein Opfer
weise aber macht sie sehend. So wäre seiner Obsession? Der Film stellt Fra-
erklärlich, wie es sein kann, dass ein gen und behandelt den Zuschauer als
Film über den umstrittensten und streit- denkfähiges Subjekt.
barsten deutschen Künstler der letzten
Jahrzehnte einen Menschen vorstellt, Sechs Mal am Leben sein
der in der allgemeinen Vorstellung ein
ganz anderer war: «Schlingensief – In Und dann war da auch die Situation sei-
das Schweigen hineinschreien», der nun ner Verwandtschaft, ihr Schweigen über
aus Anlass des zehnten Todesjahres und die Verstrickungen im Zweiten Welt-
des sechzigsten Geburtstags des Künst- krieg – «ich bin um viele Ecken mit
lers erscheint, ist aus einer tiefen Zunei- Goebbels verwandt, und hoffentlich
gung, möglicherweise sogar Liebe für kommt der nicht zur Wirkung» –, die ihn
die Hauptperson gemacht. zu einem Getriebenen machten.
Über die Wirkung des neu vorliegen- Denn ja, er fühlte die Aufgabe, in
den Archivmaterials aus vier Jahrzehn- einem Leben sechs Lebenspläne zu
ten wird man sich dennoch keine Hoff- erfüllen. In einem von vielen privaten
nung machen. Es wäre naiv anzuneh- Videos sieht man ihn an einer Festtafel
men, Schlingensiefs Kritiker würden zu eine kleine Rede halten. Eine Anspra-
Konvertiten. Denn tatsächlich war um che, wie er sie gerne machte. Die eigene
dessen öffentliche Person zeitlebens so Kamera war auch bei Elternbesuchen
etwas wie ein Glaubenskrieg entbrannt. oft in Aktion, zum unverhohlenen Är-
Was ist er denn, ein Scharlatan, ein Vi- ger seines Vaters. Seine Eltern hät-
sionär? Als Messias jedenfalls war er in ten sich lange Jahre sechs Kinder ge-
der Sinnkrise des Theaters um die Jahr- wünscht, doch nur er, Christoph habe
tausendwende leicht zu installieren.

Schonung gibt es erst im Tod


Dass Frank Castorf – genauer dessen
Der Film erzählt
damaliger Dramaturg Matthias Lilien- von einem
thal – den wütenden Filmemacher und
Ossi-Verwurster («Das deutsche Ket-
Eine Szene aus Bettina Böhlers Dokumentarfilm «Schlingensief – A Voice that Shook the Silence». FILMGALERIE 451
zutiefst moralischen
tensägenmassaker», 1990) in den frü- und humanistischen
hen neunziger Jahren an die schwä-
chelnde Volksbühne holte, war gleich- Der Film benennt einige, und es sind Fred Schlaich war dessen langjähriger zählt, um es kurz zu machen – die Mate-
Heimatsucher.
falls nur von kurzfristiger Wirkung. Der wahrscheinlich die massivsten. Seine Video-Verleger. rialiensammlung hat die Überlänge von
junge Wüterich mochte den Abgang Kritiker hatten beispielsweise nicht ver- Die Verantwortlichen sind der eine über zwei Stunden –, von einem zu-
des alten lediglich aufzuschieben. Doch standen, dass die grösste Provokation in Pluspunkt dieser Schlingensief-Rehabi- tiefst moralischen und humanistischen
Schlingensief bewies: Ohne ihn war in einem erklärlichen Umstand bestand: litation. Der andere ist die Umsetzung Heimatsucher. Sohn einer katholischen, das Glück gehabt, es zu werden: Für
Deutschland während zwanzig Jahren Schonungslos sich selbst gegenüber, ihres filmischen Freundschaftsdienstes. rheinländischen, bürgerlichen Apothe- diese fünf Nichtgeborenen auch zu le-
keine Kunst, keine Debatte und keine war Schlingensief sein eignes Material. Böhler folgt Schlingensiefs Prinzip und kerfamilie, als Kind Messdiener, seine ben, nahm er als innere Verpflichtung
Talkshow zu machen. Wann gab es sol- Es gab keine Unterscheidung zwischen Überzeugung, wonach erst die Über- Mutter war Kinderkrankenschwes- wahr. Krude Selbstüberhebung? Dies
che Empörung in den Feuilletons, wann Leben und Werk. Er war, im Gegensatz höhung und der Perspektivwechsel das ter, schien er zwei Dinge nie verwun- zu behaupten, ist leicht. Es zu wissen,
ähnliche mit tropfendem Herzblut abge- zum grossen politischen Aktionskünst- Reale zutage förderten. Ihre Erinnerung den und zum Movens seines Lebens unmöglich.
fasste Plädoyers? Man muss zurückblät- ler Joseph Beuys, kein Vertreter einer arbeitet mit den Mitteln der Montage gemacht zu haben: die besudelte Ge- Es sind solche intimen, privaten
tern bis zu Klaus Kinski. Akademie und kein Anhänger irgend- und verwebt Ausschnitte aus Schlingen- schichte seines Landes erstens: Sie Momente, die den Film von Bettina Böh-
Doch selbst auf dem Höhepunkt von einer reinen Lehre. Schlingensief war siefs Filmen, Theateraufzeichnungen, schien ihn in einer Art persönlicher ler zu einem bezwingenden Dokument
Schlingensiefs Aktionismus waren die astreiner Autodidakt: ein Dilettant im Aktionen, Fernsehproduktionen und Mitverantwortung zu belasten. machen. Und mehr als das: Ihr Film
Kritiker lauter als die Wohlmeinenden, allerbesten Sinne. Auftritten in Talkshows genauso wie «Deutschland ist voller Metasta- zeigt auch das Verzweifeln des Künst-
ätzender und verächtlicher vor allem: Das vorliegende Kinovermächtnis viele Super-8-Filme aus seiner Kindheit. sen», erklärt er in einem der zahlrei- lers an der Utopie. In seiner jubelnden
Provokateur, Narzisst, Sektenguru, gibt den Anwürfen der Kritiker einen chen Interviews, die der Film schlüssig Lebenslust und in seiner Abgründigkeit
Demagoge und Ähnliches schimpften neuen Verständnis-Hintergrund. Denn Goebbels wirkt in jeder Zelle versammelt. Hier sah sich der Apothe- liegen die Grösse und die Tragik von
sie ihn. Zum letzten Mal schlugen sie in hier erzählen Beteiligte mit dem Wis- kerssohn aufgerufen, ähnlich den Arz- Schlingensiefs Werk.
diese Kerbe, als er seine Krebskrankheit sen um das Innerste des Künstlers: Bet- Ähnlich wie seine Gegner muss die- neidrogen seines Vaters – «er heilt, in-
öffentlich machte. tina Böhler, die das Buch geschrieben ses Dokument aber auch seine An- dem er Miniportionen Gift verkauft» –, «Schlingensief – In das Schweigen hinein-
Um Christoph Schlingensief waren hat und Regie führt, war einst Mitar- hänger überraschen. «Schlingensief – durch «Selbstprovokation» des Orga- schreien» (Deutschland, 2020), Regie und
Missverständnisse, und nicht zu wenige. beiterin von Schlingensief; Produzent In das Schweigen hineinschreien» er- nismus eine heilende Wirkung auf den Drehbuch: Bettina Böhler. Jetzt in den Kinos.

Selbst der Krebs hält sie nicht vom Theater fern


Die Uraufführung von Milo Raus Stück «Everywoman» erzählt die Geschichte einer todkranken Frau. Sie tritt nicht auf der Bühne, aber per Video auf

BERND NOACK, SALZBURG einspringt und dann das Publikum mit- woman» hingegen bleibt verschlossen. hölzern auf der breiten Bühne – auf Sinn wie der Turmbau zu Babel und
reisst. Helga Bedau ist eine einfache Ähnlich, wie der Erfolg des Hofmanns- der neben einem Flügel auch Steine bleibt nur als naiver Kindertraum im
In Salzburg schlug die Stunde der Frau aus Lünen, die seit 1968 in Ber- thalschen Stücks bis heute rätselhaft herumstehen – mit halbgar Philosophi- Gedächtnis.
Helga Bedau. Man kannte sie bisher lin lebt. Mit dem Theater kam sie nur dünkt. schem ab. Wenn die Schauspielerin ein-
nicht, ja man konnte sie nicht ken- kurz in Berührung: Einmal spielte sie Auf der Bühne ist ein Dialog zwi- gangs noch über das gestürzte Pferd Man hätte Besseres gewünscht
nen. Doch bei den Festspielen wurde eine Nebenrolle in «Romeo und Julia». schen der krebskranken Frau und der sinniert, dem sie einst ins trübe Auge
sie über Nacht berühmt. Mehr war da nicht. Ausser einer blei- Schauspielerin zu sehen, er spielt sich blickte, worin sie des Sterbens Zweck Der Text stagniert fortan auf halber
Und nein, Bedau ist keine Sopra- benden Sehnsucht nach der Bühne. via Video ab. Geschickt geschnitten und suchte, wird sie im Verlauf immer böser Strecke zwischen Analyse und Anar-
nistin, die für eine erkrankte Kollegin Also schrieb sie eines Tages an Ursina abgestimmt kommen die Dame im Film chie, also Ursachenforschung und Auf-
Lardi, Bedau erzählte der Schauspiele- und die auf der Bühne ins Gespräch. lehnung: Als ein bockiges Mädchen
ANZEIGE
rin von ihrem Traum und fügte an, dass Einmal begibt sich Lardi gar hinter muss man sich Ursina Lardi auf der
sie unheilbar an Krebs erkrankt sei. die Kulisse und taucht auf der Lein- Szene vorstellen. Das vor allem ent-
Lardi interessierte die Geschichte, wand auf; sie nimmt Platz an dem lan- Ungekünstelt und täuscht, weil es ja eigentlich von sich
genauso ihren Regisseur Milo Rau. gen Tisch, der gedeckt ist für die Je- selber und seinem Seelenleid erzählt
Folglich traf man sich, tauschte sich dermann-Gesellschaft, die sich längst
ehrlich, schüchtern und – dabei aber so unpersönlich, über-
aus – und entwickelte aus diesem verflüchtigt hat. einfach anrührend ist spannt, dozierend wirkt.

Das Grandhotel umgeben von


Stückchen Zufall ein Theaterstück. Es
ist in Salzburg zur Uraufführung ge-
diese Frau, die den Tod «Jedermann» ist für «Everywoman»
da schon nichts weiter mehr als ein
Eine ehrlich, eine hölzern
einer einzigartigen Bergwelt. kommen, wo der Tod seit hundert Jah- mit sich trägt. Stichwort- und Titelgeber. Das Stück
Die Wohlfühloase für ren über den Domplatz geistert, und Helga Bedau berichtet ruhig und be- gleicht einer verunglückten Salzbur-
Sportler und Geniesser. so versuchten die beiden Schweizer sonnen von ihrem Schicksal; bewun- ger PR-Idee, mit penetrant «authen-
Theatermacher auch noch Hofmanns- dernswert ist ihre lakonische Stärke, tischem» Glockengeläut freilich, die
Sommer 2020 · 11. Juni - 25. Oktober thals «Jedermann» irgendwie unterzu- ihr Festhalten an diesem bisschen Exis- sich unentschlossen irgendwo zwischen
Hotel Waldhaus · 7514 Sils-Maria bringen. Als Klammer sozusagen zwi- tenz, das ihr die Ärzte noch verspro- werden auf die ganze Welt, die aus den Hofmannsthals Erlösungsdrang und
T 081 838 51 00 · www.waldhaus-sils.ch schen dem künstlerischen Sterben und chen haben, ihr unsentimentaler Blick Fugen geraten ist. Und auf Gott, der Canettis Sterbensangst bewegt. Ohne
dem richtigen Leben. in eine Zukunft, die ein strahlendes das alles zulässt. dem Glauben wirklich zu trauen und
Doch am Ende dieses kurzen Pre- Reich oder auch das blanke Nichts sein Wie ein nerviger Leidensengel den Tod richtig zu hassen.
miere-Abends, wenn zu Bach-Musik kann. Ungekünstelt und ehrlich, etwas kanzelt sie in weinerlichem Tonfall Der laute Premierenapplaus aber
der Regen nieselt, weiss man zwar, schüchtern und einfach anrührend ist die Schieflage der Schöpfung ab und gehörte sicherlich Helga Bedau, deren
dass Helga Bedau ihren Kampf gegen diese Frau, die den Tod mit sich trägt tischt niedliche Visionen von einer Wunsch, noch einmal Theater zu spie-
die tödliche Krankheit tapfer und auch und mit ihm zu spielen scheint, trotzig neuen Zeit auf, in der nochmals alles len, nun doch in Erfüllung ging. Man
heiter durchsteht. Das von Lardi und und ohne Mitleid zu erwarten. Derweil auf Anfang gestellt wird. Lardis läh- hätte ihr dabei allerdings ein besseres
Rau zusammen erdachte Werk «Every- aber müht sich Ursina Lardi seltsam mendes Lamento ergibt etwa so viel Werk gewünscht.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 FEUILLETON 29

Bloss kein falsches Wort!


Beim Schreiben über Rassismus wimmelt es von Fallstricken. Nun gibt es Richtlinien für Journalisten – die darob am besten schweigen

FELIX E. MÜLLER

Kürzlich bin ich auf die Zukunft des


Journalismus gestossen. Sie versteckt
sich in einer Fussnote. Und sie ist nicht
erfreulich.
Auf die Fussnote stösst, wer das
Urteil der Ombudsstelle SRG über die
«Arena»-Sendung vom 12. Juni ganz zu
Ende liest, die unter dem Titel «Jetzt re-
den wir Schwarzen» den Rassismus in
der Schweiz thematisieren wollte. Dass
die Sendung völlig missglückt war, ist
mittlerweile eine unbestrittene Tat-
sache. Die Ombudsstelle produzierte
also keine Überraschung, als auch sie
den Daumen über Moderator Sandro
Brotz senkte.
Erst im Kleingedruckten wird die
Sache spannend, heisst es da doch: «So-
wohl die Redaktion der ‹Arena› als auch
die Ombudsstelle verwenden im Schluss-
bericht nach Rücksprache mit der Eid-
genössischen Kommission gegen Ras-
sismus (EKR) die Begriffe ‹schwarze
Menschen› bzw. als Personengruppe
‹Schwarze› sowie ‹Rassismus gegen-
über Schwarzen›. Die Geschäftsstelle
der SRG Deutschschweiz behält sich
vor, in Anlehnung an das Glossar für
diskriminierungssensible Sprache von
Amnesty International,die Schreibweise
‹Schwarze Menschen› zu verwenden.»
Auch sprachsensiblen Menschen ent-
hüllt sich die Bedeutung dieser Sätze
nicht auf den ersten Blick, ausser der
Tatsache, dass man sich für die Verwen-

Mit der Wahl eines


Begriffs wird für einen
Konflikt bereits ein Vorsicht, Falle: Wer «schwarz» als Adjektiv verwendet, hat schon verloren. ENNIO LEANZA / KEYSTONE

Rahmen abgesteckt.
«Es geht nicht um ‹biologische› Eigen- dass man eben doch auf die Hautfarbe ins Grübeln: Da er ja als weisser Jour- man dieses Angebot nicht ausbauen?
schaften, sondern gesellschaftspoliti- anspielen soll. nalist durch sein Weisssein geprägt ist, Bald werden die Medien ja vom Bund
sche Zugehörigkeiten.» Schwarzsein Erneut formuliert der Journalist sitzt er selbst gesellschaftspolitisch oben subventioniert. Könnte dann nicht das
dung des Wortes «schwarz» einen Persil- sei «keine reelle Hautfarbe, sondern also um: «Am Sonntag wurde X. Y. in und blickt deswegen unvermeidlich mit Bakom die Aufgabe übernehmen, Arti-
schein eingeholt hat. Die SRG hat folg- eine politische und soziale Konstruk- die Regierung des Kantons Appenzell rassistischem Blick auf die Menschen of kel oder «Arena»-Sendungen im thema-
lich um Formulierungshilfen von exter- tion». Um das zu verdeutlichen, fordert Innerrhoden gewählt. Damit nimmt Color hinab. tischen Umfeld von Rassismus hinsicht-
nen Stellen nachgesucht und diese bei das Glossar dazu auf, die Zuschreibung überraschend erstmals ein Schwar- Verfügt er deswegen überhaupt über lich Wortwahl und Sprachgebrauch zu
einer staatlichen Fachkommission gefun- «Schwarz» konsequent gross zu schrei- zer Politiker Einsitz in der bisher aus- die Voraussetzungen, einen Artikel zu unterstützen?
den, die sich wiederum auf eine grosse ben. Dies tut die Geschäftsstelle der schliesslich aus weissen Politikern zu- verfassen, in dem es um das Verhält- Hinter dem Glossar von Amnesty
Nichtregierungsorganisation abstützt. SRG offenbar in Zukunft. sammengesetzten Regierung des kon- nis von Schwarzen Menschen zur weis- International wie den Stellungnahmen
Diese neue Einsicht fliesst in den servativen Halbkantons.» sen Mehrheit geht? Ist am Ende seine der EKR steckt die Absicht, das Den-
Geht diskriminierungsfrei? geplanten Artikel ein: «Am Sonntag Doch beim Lesen seiner Einstiegs- Freude darüber, dass mit X. Y. erstmals ken der Leserinnen und Zuschauer im
wurde X. Y. in die Regierung des Kan- passage steigen in ihm nun Zweifel auf. ein Mensch-of-Color-Politiker in die guten Sinn zu beeinflussen. Wie das ge-
Man kann dies sogar ein Stück weit ver- tons Appenzell Innerrhoden gewählt. Wenn «Schwarz» ein soziales Konstrukt schehen kann, hat jüngst die deutsche
stehen, weil die SRG nach der «Arena»- Damit nimmt überraschend erstmals darstellt, das auf keinen Fall auf biologi- Sprachforscherin Elisabeth Wehling auf-
Pleite unbedingt einen zweiten Shit- ein Schwarzer Politiker Einsitz in der sche Eigenschaften verweisen soll, wür- gezeigt, etwa im – gemeinsam mit dem
storm wegen einer verfehlten Wort- bisher ausschliesslich aus weissen Poli- den die Leserinnen und Leser am Ende Linguisten George Lakoff geschriebe-
wahl oder einer missglückten Formu- tikern zusammengesetzten Regierung ja gar nicht mehr verstehen, was eigent-
George Orwell nen – Buch «Politische Sprache und ihre
lierung vermeiden wollte. Doch wie des konservativen Halbkantons.» lich der Auslöser für seinen Beitrag ist: hat mit seinem heimliche Macht».
wäre es, wenn das Beispiel Schule ma-
chen würde?
Allerdings findet es der Autor dann
merkwürdig, dass jetzt «Schwarz» mit
dass tatsächlich ein Politiker mit einer
Abstammung zum Beispiel aus Nigeria
Roman «1984»
Den Rahmen abstecken
Stellen wir uns vor, ein Journalist einer Majuskel dasteht und «weiss» neu der Innerrhoder Kantonsregierung das Referenzwerk für
möchte einen Artikel verfassen, dessen
Thema die erstmalige Wahl eines Nicht-
mit einer Minuskel. Das Glossar hilft
auch da weiter: Man könnte zwar auch
angehört.
Zum Glück wartet das Glossar auch
diese Debatte verfasst. Zentral ist für sie der Begriff Framing,
der meint, dass mit der Wahl eines Be-
Weissen in die Regierung des Kantons «Weiss» gross schreiben, doch besser an diesem Punkt mit einem Vorschlag griffs für einen Konflikt bereits ein
Appenzell ist. Er freut sich darüber wäre die Verwendung als Adjektiv, aller- auf: Statt «Schwarz» zu verwenden, Rahmen abgesteckt wird, innerhalb
und tippt ganz unbeschwert in seinen dings immer kursiv verwendet. könne man auf den Begriff «People of dessen über diesen Konflikt diskutiert
Computer: «Am Sonntag wurde X. Y. Color / Menschen of Color» ausweichen. Regierung von Innerrhoden gewählt wird. «War on terror» ist ein schönes
in die Regierung des Kantons Appen- Weisse, von Hautfarbe geprägt Es handle sich dabei um «eine interna- wurde, nicht auch ein Ausdruck eines Beispiel, von der politischen Linken
zell Innerrhoden gewählt. Damit nimmt tionale Selbstbezeichnung von/für Men- unbewussten Rassismus und eines feh- heftig kritisiert. Doch auch «Steuer-
überraschend erstmals ein farbiger Poli- Warum? Es handle sich auch da um schen mit Rassismuserfahrungen. Der lenden Bewusstseins davon, dass er von oase» zählt dazu, was Rechte bekla-
tiker Einsitz in der bisher ausschliess- ein politisches und soziales Konstrukt: Begriff markiert eine politische gesell- «einem privilegierten Platz in der Ge- gen, weil das Wort unweigerlich mit
lich aus weissen Politikern zusammen- Wer weiss ist, der sei durch sein Weiss- schaftliche Position und versteht sich sellschaft» aus schreibt und urteilt? dem Eindruck von etwas Illegalem
gesetzten Regierung des konservativen sein geprägt, also durch die «dominante als emanzipatorisch und solidarisch. Er So gesehen sind weisse Menschen verknüpft ist.
Halbkantons.» und privilegierte Position innerhalb des positioniert sich gegen . . . diskriminie- strukturell gesehen immer Rassisten Sprache ist immer mit Deutung ver-
Doch dann hört er vom Glossar für Machtverhältnisses Rassismus, die sonst rende Fremdbezeichnungen durch die und können deswegen nie selbst Op- bunden. Eine politische Debatte ergibt
diskriminierungssensible Sprache von zumeist unausgesprochen und unbe- weisse Mehrheitsgesellschaft.» fer von Diskriminierungserfahrungen sich häufig aus der Frage, welche Deu-
Amnesty International, schlägt nach nannt bleibt. Weisssein umfasst ein un- Die Schwarzen Menschen möchten werden. An diesem Punkt angelangt, tung sich im Alltag durchsetze, mit ent-
und stösst auf den Eintrag: «Farbige/far- bewusstes Selbst- und Identitätskonzept, also lieber «People of Color» genannt drückt der Journalist die Delete-Taste. sprechenden politischen Konsequenzen.
big ist ein kolonialistischer Begriff und das weisse Menschen in ihrer Selbstsicht werden, weil die weissen Menschen pri- Das Studium des Glossars von Amnesty Doch wenn ein mediales Grossunter-
negativ konnotiert.» Er will kein Kolo- und ihrem Verhalten prägt und sie an mär den Ausdruck «Schwarz» gebrau- International, an dem sich auch die Eid- nehmen wie die SRG beginnt, Formulie-
nialist sein und ändert deshalb seinen einen privilegierten Platz in der Gesell- chen. Noch einmal greift der Schreiber genössische Kommission gegen Rassis- rungsberatungen bei staatlichen Stellen
Einstieg, der nun lautet: «Am Sonntag schaft verweist.» in die Tasten: «Am Sonntag wurde X. Y. mus (EKR) orientiert, hat ihn zur Ein- einzuholen, die dann zwischen richtigen
wurde X. Y. in die Regierung des Kan- So viel versteht der Artikelverfasser in die Regierung des Kantons Appen- sicht gebracht, in welche Schwierigkei- und falschen Wortverwendungen unter-
tons Appenzell Innerrhoden gewählt. im Appenzellischen: Es geht beim Ras- zell Innerrhoden gewählt. Damit nimmt ten ihn sein Weisssein beim Schreiben scheiden, ist der Verweis auf George
Damit nimmt überraschend erstmals sismus eigentlich weniger um die ethni- überraschend erstmals ein Mensch-of- über Rassismus stürzt. Orwell unvermeidlich.
ein schwarzer Politiker Einsitz in der sche Herkunft als um oben und unten. Color-Politiker Einsitz in der bisher aus- Umso verdienstvoller erscheint Dieser hat mit dem Roman «1984»
bisher ausschliesslich aus weissen Poli- Diejenigen, die unten sind, sind immer schliesslich aus weissen Politikern zu- es deswegen, dass die Redaktion das Referenzwerk für diese Debatte
tikern zusammengesetzten Regierung Schwarz, egal woher sie kommen. Oben sammengesetzten Regierung des kon- der «Arena» und die Ombudsstelle verfasst: ein Staat, der versucht, durch
des konservativen Halbkantons.» dagegen sind stets weisse Menschen. Das servativen Halbkantons.» SRG mit der Anrufung der EKR eine Sprachmanipulation das Denken der
Jetzt ist sein Interesse am diskrimi- Wort «weiss» darf – im Gegensatz zu Geschafft – die SRG hat ihn ver- Lösung aufgezeigt haben. Offenbar ist Bevölkerung zu kontrollieren. Vermut-
nierungssensiblen Schreiben erwacht, «Schwarz» – in diesem Fall vermutlich dienstvollerweise auf den richtigen Weg diese Kommission bereit, Journalisten lich tat er das unter anderem mit Glos-
und so liest er weiter, dass man das Ad- seinen adjektivischen Charakter behal- geführt! Doch beim Überfliegen seiner beim Schreiben zu beraten und allen- saren, an die sich Journalisten zu hal-
jektiv schwarz nicht verwenden sollte. ten, weil es um die Privilegierten geht, so letzten Textvariante gerät er nochmals falls deren Texte zu redigieren. Müsste ten hatten.
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

30 Neue Zürcher Zeitung Freitag, 21. August 2020

Gemeinsam weiter

Paavo Järvi
Music Director

e
Billett t
r
ab sofo h
r h ä l t l ic
e
Erfahren Sie mehr
zur Saison 2020/21.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Foto: Alberto Venzago


tonhalle-orchester.ch

Veranstaltungen

100
Öffentliche Ringvorlesungen und Vortragskurse
August – September 2020
Natur, Gesundheit, Psychologie 0330-15 Die Kunst der Finanzanalyse M. Curti 0365-41 Paris 1920 T. Meyer
0330-16 Nachlassplanung Dr. A. Zeiter 0365-43 Musik und Lyrik B. Hasenfraz
0110-01 RINGVORLESUNG Rätsel der Materie 0335-09 Serien – die Langversion des Films T. Binotto 0370-10 Robert Walser und Christoph Ransmayer Dr. A. Fischbacher
0110-07 FÜHRUNG Grossforschungsanlagen am PSI Prof. Dr. K. Kirch 0350-14 LEHRGANG Geschichte: Eine Einführung D. Luginbühl 0370-12 Dürrenmatt als Krimiautor. Mit Führung Dr. C. Miloradovic-Weber
0125-01 FÜHRUNG Wasserdampf und Energie B. Bootz, Dr. P. Hitz 0350-22 Altägyptische Kunst – Bilder für die Ewigkeit Dr. des. F. Dantes Haas 0645-04 ONLINE: Colloqui Rumantsch cun Annetta Ganzoni Dr. M.Puorger
0130-01 Wasser – Element des Lebens Dr. M. Slongo 0350-26 Siebenbürgen – einzigartige Kulturlandschaft M. Von Hallmen
0130-02 Leben in den Bergen. Mit Exkursion ins Schams Prof. S. Forster 0350-29 Italien in der Nachkriegszeit Prof. Dr. G. Francini Bewegung und Persönlichkeit
0140-07 EXKURSION: Baumzeit: Mythen, Bräuche, Nutzen M. Wüst 0350-32 500 Jahre Wahl zum Kaiser: Karl Habsburg V. P. Niederhäuser
0140-13 Raufusshühner – Überlebenskünstler im Gebirge Dr. K. Bollmann 0350-34 Karten, die Geschichte schreiben D. Ursprung 0410-05 Meditationswochenende Dr. J. Hedinger
0140-40 Prachtvolle Spätsommerblüten A.B. Traub 0350-46 Riesbach: 3 Stadtwanderungen Dr. M. Illi 0410-24 Kraftvolles Becken S. Washington
0145-04 BETRIEBSBESICHTIGUNG: Zweifel – die Welt salziger Snacks 0350-47 Die Zürcher Jugendunruhen. Mit Führung Prof. Dr. C. Koller 0410-25 Feldenkrais – entspannter Rücken S. Washington
0210-32 Die Schulter aus physiotherapeutischer Sicht N. Kessler 0350-57 Gott
tthardbahn: Mythos weisse Kohle. Mit Exkursion K. T. Elsasser 0410-45 Spiralyoga M. Allemann
0220-10 RINGVORLESUNG Kosmos Familie 0420-72 Handstandworkshop L. Vogel
0220-34 Gute Zeiten S. Saxer Kunst, Musik und Literatur 0465-12 Stimmbildung Basiskurs A.M. Seiler
0220-51 Storyt
ytelling für Motivation, Verständnis und Gedächtnis J. Guptara 0510-06 Die Kunst, Vertrauen zu gewinnen M. Erber
0360-24 LEHRGANG Die klassische Moderne (1900-1945) Dr. M. Riedenklau 0510-10 Gehirntraining – eine Einführung A. Roncari
Philosphie, Religion, Politik, Wirtschaft, Geschichte 0360-32 Chinesische Landschaftsmalerei. Mit Führung Dr. K. Karlsson 0510-16 Körpersprache verstehen und anwenden I. Orda
0360-70 Salzburg – eine Stadt als Szene! K. Piwecki 0510-36 Souverän argumentieren M. Erber
0310-50 Nature, God and Beauty in English Romantic Poetry M. Roth 0360-74 Was ist Schweizer Kunst? Dr. M. Frehner 0510-40 Schlag-fertig – angemessen kommunizieren A. Fathalla
0310-69 Augustinus: Über das Glück Prof. Dr. M. Neugebauer 0360-76 EXKURSION: Zürich City W. Huber
0310-70 Goethe: Naturw
rwissenschaft
ftler und Philosoph Prof. Dr. H.-D. Mutschler 0360-79 Kunst vererben ist (k)eine Kunst Dr. H. Pfortmüller Gestalten
0310-80 Auf Leben und Tod Dr. S. Muders 0360-97 Stadtbaukunst in der Toskana Dr. P. Jezler, E. Jezler-Hübner
0315-03 Mystik am Beispiel des Islam P. H. Cunz 0520-52 Malwochenende in Andeer H. Ganz 0520-19 Wir skizzieren Zürich (Mittagskurs) V. Fontana
0315-04 EXKURSION: Vorromanik und Renaissance im Tessin C. Refardt 0365-01 RINGVORLESUNG Wie Charlie «Bird» Parker und der Jazz verwrwandelte 0520-46 Ostasiatische Tuschkunst – meditatives Malen T. Toivanen
0320-20 Schmelztiegel Kaukasus E. Hofer 0365-30 Dallapiccolas «Piccola Musica Notturna» Prof. Dr. F. Cattapan 0520-52 Malwochenende in Andeer H. Ganz

Volkshochschule Zürich · Bärengasse 22 · 8001 Zürich · 044 205 84 84 · info@vhszh.ch · www.vhszh.ch ·


UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Freitag, 21. August 2020 SPORT 31

Das Manhattan-Projekt Wie Kosovos Liga


Pristinas Forfait
Trotz Corona wagt der Tenniszirkus in New York den Neustart – es ist ein Hochseilakt verhindert
Corona-Fälle beim FC Pristina –
DANIEL GERMANN andere Klubs entsenden Spieler
Wahrscheinlich war es eine reine Ge- krp. · Zunächst wurde die gesamte Dele-
dankenlosigkeit oder ein Ausdruck gation des FC Pristina negativ auf das
mangelnder historischer Sensibilität. Coronavirus getestet. Mannschaft und
Vielleicht ist es aber auch ein schlechtes Staff reisten deshalb ans Auswärtsspiel
Omen oder – mehr noch – eine bange der Europa-League-Qualifikation nach
Vorahnung, die Stacey Allaster am Gibraltar. Eine Stunde vor dem Spiel
Dienstag vor den Medien vom «Man- gegen den Rekordmeister Lincoln Red
hattan-Projekt» sprechen liess. Der Aus- Imps wurde die Partie plötzlich ver-
druck steht für das amerikanische For- schoben. Ein vom Europäischen Fuss-
schungsprogramm, das während des ballverband (Uefa) zertifiziertes Labor
Zweiten Weltkriegs die Kernspaltung hatte die Spieler und die Trainer bei-
militärisch nutzbar machte und in die der Teams erneut getestet. Und plötz-
Atombombenabwürfe in Hiroshima und lich gab es im FC Pristina acht Corona-
Nagasaki mündete. Fälle, die Mannschaft wurde im Hotel in
Allaster, die Sportdirektorin des ame- Quarantäne geschickt. Die Spieler hät-
rikanischen Tennisverbandes (USTA), ten sich aber an die Schutzmassnahmen
benutzte die Wendung für den Hoch- gehalten und mit niemandem ausser-
seilakt, den Tennisbetrieb in einer abge- halb des Teams Kontakt gehabt, teilte
schirmten Blase wieder aufzunehmen. der FC Pristina mit.
In Flushing Meadows vor den Toren Trotz diesen Beteuerungen drohten
New Yorks werden in den kommenden Pristina eine Forfaitniederlage und das
drei Wochen das umplatzierte Masters- Aus in der Qualifikation. Das hat schon
1000-Turnier von Cincinnati und das US der kosovarische Meister FC Drita am
Open ausgetragen. Rund 350 Tennis- 11. August erlebt. Zwei Spieler von
spieler haben sich dafür auf Long Island Drita wurden vor dem Qualifikations-
kasernieren lassen. Der Hotelkomplex spiel zur Champions League gegen Lin-
dient üblicherweise unter anderem als field aus Nordirland positiv getestet, die
Unterkunft für die Gästeteams der New Uefa sagte das Spiel ab und wertete es
York Islanders. In Eishockeykreisen hat 3:0 für Linfield.
er aufgrund der trostlosen Lage inmit- Pristina hätte zwar 14 gesunde Spie-
ten eines riesigen Parkplatzes in Anleh- Nach der desaströsen Adria-Tour mit zahlreichen Corona-Fällen spielt Novak Djokovic in New York um sein Image. ZIMMER/IMAGO ler im Kader gehabt, die Behörden
nung an das legendäre Hochsicherheits- Gibraltars und die Uefa legten jedoch
gefängnis in der Bucht von San Fran- ein Veto gegen das Spiel ein. Am Mitt-
cisco den Übernamen «Uniondale Alca- wochabend erzielte der FC Pristina eine
traz» erhalten. Entsprechend aufwendig ist die Lo- einer allfälligen Corona-Impfung heftig Die Tennisanhänger werden ihren Spass Einigung: Das Spiel darf stattfinden –
gistik. Um die Zahl der Personen auf kritisiert. Am Donnerstag äusserte er haben, auch wenn sie die Spiele nur am sofern der Klub eine völlig neue Dele-
Manhattan ist Sperrzone dem Gelände zu limitieren, wurden nicht sich in der «New York Times» erstmals TV verfolgen können.» gation nach Gibraltar entsendet.
nur die Zuschauer, sondern auch der öffentlich. «Wir haben die Tour in guter In kurzer Zeit hat es der FC Pristina
New Yorks Lebensnerv Manhattan, in Grossteil der Medien vom Turnier aus- Absicht organisiert. Natürlich, wir hät- Private Home statt Alcatraz geschafft, eine Ersatzmannschaft auf-
dem sie während des US Open üblicher- geschlossen. Jeder Spieler darf höchs- ten gewisse Dinge anders machen kön- zustellen. Dazu haben sieben Klubs aus
weise logieren, ist in diesem Jahr für die tens drei Betreuer mitnehmen. Nach der nen. Aber werde ich nun für den Rest Die Ungewissheit aber wird die beiden der kosovarischen Super League ihre
Spieler Sperrzone. Das animierte Al- Anreise in die Tennisblase wurde jeder meines Lebens dafür kritisiert?», fragte Turniere bis zum letzten Ballwechsel be- Spieler zur Verfügung gestellt. Trai-
laster zum fragwürdigen Wortspiel. «Die Akkreditierte zweimal auf das Corona- er rhetorisch. gleiten. Auch Djokovic sagt, es gebe vie- niert wird das Team vom früheren Pris-
Spieler können dieses Jahr nicht nach virus getestet – ein erstes Mal beim Ein- Möglicherweise hat sich Djokovic les, was ihm bis heute nicht ganz klar sei. tina-Trainer und heutigen U-19-Natio-
Manhattan reisen, deshalb bringen wir checken ins Hotel, 48 Stunden später auch wegen der Kritik entschlossen, in Der 33-jährige Serbe nutzte die Mög- naltrainer Ramiz Krasniqi. Pristinas
Manhattan zu ihnen.» Die USTA hat ein zweites Mal, um der Inkubationszeit New York anzutreten. Die rigiden Auf- lichkeit und mietete ein eigenes Haus, regulärer Coach Armend Dallku sagte:
auf Long Island eine Parallelwelt auf- Rechnung zu tragen. lagen während des Turniers, aber auch um sich der Blase des «Uniondale Alca- «Alle Spieler sind wahnsinnig moti-
gebaut, in der es den Tennisspielern an Bis zum Start des Cincinnati-Ersatz- die Unsicherheit darüber, ob man sich traz» zu entziehen. Er bewohnt die viert.» Zwar hätten sie lediglich zwei
nichts mangeln soll. Es gebe Trainings- turniers sind bereits über 1400 Tests nach der Rückkehr aus den USA in Unterkunft zusammen mit seinem Trai- Trainings durchgeführt, allerdings kenn-
möglichkeiten, Gelegenheiten zur Re- durchgeführt worden. Nur einer davon Quarantäne zu begeben hat, haben nicht ner Goran Ivanisevic, der an der Adria- ten sich die meisten schon aus der Liga.
generation, daneben aber auch ein Zer- war positiv. Er betraf einen Physiothera- nur ihn zögern lassen. Die Top 20 der Tour ebenfalls positiv auf das Corona- Für die eigenen Spieler sei es natürlich
streuungsangebot mit Spielsälen, einem peuten. Dem Argentinier Guido Pella Männer hatten deswegen Anfang Au- virus getestet wurde. schade, dass sie nicht in der Europa-
Golfsimulator, einer grossen Outdoor- und dem Bolivianer Hugo Dellien, die gust sogar erwogen, das Grand-Slam- Djokovic ist längst wieder gesund. League-Qualifikation antreten dürf-
Lounge und einem Food-Festival jeden mit ihm Kontakt hatten, wurde darauf- Turnier gemeinsam auszulassen. Er sei nur drei, vier Tage etwas müder ten. «Doch das ist die traurige Reali-
Abend, schwärmt die Funktionärin. hin eine 14-tägige Quarantäne auferlegt. Rafael Nadal, Stan Wawrinka, Nick als gewöhnlich gewesen. Fieber habe er tät», sagte Dallku.
Die USTA hat sich beim Konzept Wird ein Spieler positiv getestet, wird Kyrgios oder Gaël Monfils haben an nie gehabt. Alle Laborwerte seien mitt- Dank der Solidarität unter Koso-
am Vorbild der grossen amerikanischen er umgehend aus dem Turnier ausge- ihrem Verzicht festgehalten. Bei den lerweile wieder normal, sagte er der vos Klubs konnte immerhin die For-
Profiligen orientiert. Die NBA trägt ihre schlossen. Doch wegen der Inkubations- Frauen haben bis jetzt sogar sechs aus «New York Times». Nun nimmt er in faitniederlage abgewendet werden. Das
Play-offs in Disney World in Florida aus. zeit von bis zu 14 Tagen könnte es da den Top 10 abgesagt – unter ihnen Be- New York Anlauf zu seinem 18. Grand- Spiel ist für den Samstagabend neu an-
Die NHL hat die 24 qualifizierten Teams schon zu spät sein.Wie schnell die Situa- linda Bencic. Die Repräsentanten der Slam-Titel, mit dem er seinen grossen gesetzt. Der FC Pristina schreibt in einer
in Edmonton und Toronto konzentriert. tion eskaliert, zeigte Novak Djokovics USTA wiederholten an der Telefon- abwesenden Rivalen Roger Federer Mitteilung: «Wir werden die gesamte
Doch mehr noch als Basketball und Adria-Tour, an der sich im Juni gegen Medienkonferenz am Dienstag mehr- (20) und Rafael Nadal (19) bereits sehr Delegation erneut auf das Coronavirus
Eishockey ist Tennis eine weltumspan- ein Dutzend Spieler und Betreuer infi- mals, dass die Sicherheit von Spielern nahe käme. Corona würde einen allfälli- testen. Wir überlassen nichts dem Zu-
nende Sportart. Die Spieler kommen zierten. Der Serbe und seine Frau ge- und Offiziellen oberste Priorität ge- gen Sieg mit einem Vorbehalt behaften. fall.» Setzt sich Pristina gegen Lincoln
aus allen Winkeln der Welt. In den Top hörten zu den Angesteckten. Die Tour niesse. Michael Dowse, der CEO des Doch in ein paar Jahren, wenn die Erin- Red Imps durch, trifft der Klub in der
50 des Männer-Rankings sind 22 Natio- wurde daraufhin abgebrochen. Verbandes, sagt: «Bei den Männern nerung verblasst und nur noch die Sta- nächsten Runde auf Union Titus Petin-
nalitäten vertreten, bei den Frauen sind Djokovic wurde deswegen und auch haben wir sieben von zehn Top-10-Spie- tistik zählt, wird das US Open 2020 ein gen aus Luxemburg – wohl wieder mit
es sogar 24. wegen seiner ablehnenden Aussagen zu lern und 81 aus den besten 100 im Feld. Turnier wie jedes andere sein. der regulären Mannschaft.
© Alex Pittet

NZZ GENUSSAKADEMIE

Champagne & Dine: Donnerstag, 17. September 2020

Zu Besuch im Storchen Zürich 19.00 bis 23.00 Uhr


Apéro ab 18.30 Uhr