Sie sind auf Seite 1von 2

Zwiebelkuchen vom Blech

Ein herbstlicher Genuss für die Party oder das Erntedankfest


etwa 20 Stück etwas Übung erforderlich bis 80 Minuten
Zutaten:
Für das Backblech (40 x 30
cm) mit hohem Rand oder:

Für die Fettpfanne:


Fett

Hefeteig:
250 ml Milch
400 g Weizenmehl
1 Pck. Dr. Oetker
Trockenbackhefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
6 EL Speiseöl

Belag:
1 ½ kg Gemüsezwiebeln
200 g durchwachsener Speck
4 EL Speiseöl
1 Hefeteig: Salz

Milch erwärmen. Mehl mit Hefe in einer Rührschüssel sorgfältig frisch gemahlener Pfeffer
vermischen. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit 1 gestr. TL gemahlener Kümmel
einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 200 g mittelalter Gouda
in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt 4 Eier (Größe M)
so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar 150 g Dr. Oetker Crème fraîche
vergrößert hat. Classic

2 Belag:
Zwiebeln abziehen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Speck
fein würfeln. Speiseöl in einem großen Topf erhitzen, die
Zwiebelscheiben hinzufügen, unter Rühren dünsten, die Speckwürfel
hinzufügen und kurz mitdünsten, dann mit Salz, Pfeffer und Kümmel
würzen. Die Zwiebelmasse etwas abkühlen lassen und evtl. auf einem
Sieb etwas abtropfen lassen. Fettpfanne oder Backblech fetten.
Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze etwa 200 °C


Heißluft etwa 180 °C

© Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG · Postfach · 33547 Bielefeld · www.oetker.de E-Mail: service@oetker.de ·
Tel. (innerhalb Deutschlands) 00800 - 71 72 73 74 (gebührenfrei)
3 Den Teig leicht mit Mehl bestreuen, aus der Schüssel nehmen und auf
der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten. Den
Teig auf dem Backblech ausrollen und an den Rändern etwas
hochdrücken.

4 Gouda reiben und mit den Eiern und Crème fraîche unter die
Zwiebelmasse rühren. Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen und ihn
nochmals an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich
sichtbar vergrößert hat. Dann backen.

Einschub: unteres Drittel


Backzeit: etwa 35 Min.

Den Zwiebelkuchen warm oder kalt servieren.

Tipps aus der Versuchsküche

Der Zwiebelkuchen lässt sich gut am Vortag vorbereiten. Dafür den


Hefeteig mit kalten Zutaten zubereiten, Teig dünn mit Öl bestreichen
(damit er nicht austrocknet) und in der Schüssel mit Frischhaltefolie
zugedeckt im Kühlschrank über Nacht gehen lassen. Am nächsten Tag
wie oben beschrieben weiterverarbeiten.
Sie können den Zwiebelkuchen vor dem Backen mit ganzem Kümmel
bestreuen.
Für einen Porreekuchen ersetzen Sie die Zwiebeln durch 1 1/2 kg
Porree (Lauch).

© Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG · Postfach · 33547 Bielefeld · www.oetker.de E-Mail: service@oetker.de ·
Tel. (innerhalb Deutschlands) 00800 - 71 72 73 74 (gebührenfrei)