Sie sind auf Seite 1von 6

BROCK

HAUS
BROCK
HAUS
BROCK
HAUS
WAHRIG Deutsches Wörterbuch
WAHRIG

Wörterbuch
Deutsches
n Der deutsche Wortschatz in mehr als 600.000 Stichwörtern, Bedeutungs-
erklärungen, Anwendungsbeispielen und Redewendungen

n 8.000 Neuaufnahmen mit zahlreichen Neologismen aus dem aktuellen


Deutsches Wörterbuch
Sprach- und Schreibgebrauch aller Bereiche von Wissenschaft und Alltag

n Auf der Basis der amtlichen deutschen Orthografie und der Beschlüsse
des Rats für deutsche Rechtschreibung

n Stichwortauswahl durch neue digitale Suchverfahren auf der Grundlage


mehrerer Milliarden authentischer Wortbelege

n Systematisch zweifarbig mit 250 Infokästen zu Bedeutung, Herkunft


und Entwicklung wichtiger und interessanter Wörter der deutschen
Gegenwartssprache

n Exklusiver Online-Zugriff auf den BROCKHAUS-Sprachservice


n BROCKHAUS Sprachberatung individuell
n BROCKHAUS Soforthilfe plus

ISBN 978-3-577-07595-4

9. Auflage
WAHRIG
Deutsches Wörterbuch
WAHRIG
Deutsches Wörterbuch
von Renate Wahrig-Burfeind

Mit einem Lexikon der Sprachlehre


WAHRIG Deutsches Wörterbuch
An diesem Werk, das von Gerhard Wahrig begründet
wurde und zuerst 1966 im Bertelsmann Lexikon Ver-
lag erschien, haben in der Erstauflage mitgearbeitet:
Prof. Dr. Gerhard Wahrig †, Ursula Hermann,
Dr. Margarete Lawetzky
Etymologie: Friedrich Gohlke, Dr. Christa Förster,
Irmgard von Beckerath, Dr. Christhild Tschentscher,
Dr. Gernot Hempelmann, Hans-Peter Wahrig

Mitarbeit an den Nachauflagen 2 bis 8


Ursula Hermann, Dr. Renate Wahrig-Burfeind,
Klaus Rüme, Norbert Raum, Dr. Sabine Krome,
Dr. Gisela Benecke, Klaus Laabs, Elmar Stenzel,
Stefan Grosser, Christiane Güth, Dr. Heiko
Hartmann, Dr. Ulrike Hönsch, Oliver Mingers,
Dr. Klaus Heller, Michael Müller, Dr. Jörn Stegmeier,
Renate Fassoth, Andrea Rocha-Lieder, Bernhard Roll

9., vollständig neu bearbeitete und aktualisierte


Auflage

Leitung der Neuausgabe 2011


Dr. Renate Wahrig-Burfeind

Wissenschaftliche Berater

Prof. Dr. Rolf Thieroff: Professor für Sprachwissen-


schaft des Deutschen am Institut für Germanistik an
der Universität Osnabrück
Chefredaktion
Dr. Sabine Krome
Sprachtechnologische Beratung
Redaktion
Prof. Dr. Manfred Pinkal: Professor für Computer- omnibooks, Andrea Rocha-Lieder, Bernhard Roll
linguistik am Institut für Computerlinguistik und Lexikon der Sprachlehre
Phonetik an der Universität des Saarlandes Dr. Renate Wahrig-Burfeind
Layout
Das WAHRIG Textkorpusdigital wurde aufgebaut Dirk Bischoff
und sprachtechnologisch ausgewertet durch die CLT Datentechnik und Satz
Sprachtechnologie GmbH Saarbrücken. omnibooks, Roman Bold & Black, Köln,
Andreas Ziegelmayer
Die Auswertung erfolgte u. a. auf der Basis aktueller Herstellung
Jahrgänge folgender Zeitungen und Zeitschriften: Astrid Warkus
Berliner Zeitung, BRAVO, FÜR SIE, Neue Zürcher Einbandgestaltung
Zeitung, Spektrum der Wissenschaft, Der Spiegel, Der glas AG, Seeheim-Jugenheim
Standard, Süddeutsche Zeitung (lizenziert durch die Druck und Bindung
DIZ München GmbH). Druckerei C. H. Beck, Nördlingen

© 2011, wissenmedia in der inmedia ONE] GmbH,


Gütersloh/München,
Alle Rechte vorbehalten
Printed in Germany
ISBN 978-3-577-07595-4
Vorwort zur Neuausgabe 2011

In diesem Jahr erscheint WAHRIG Deutsches Wörterbuch in der 9. Auflage seit seiner Begründung
durch Gerhard Wahrig im Jahr 1966. Während der vergangenen Jahrzehnte hat sich dieses ein-
sprachige Wörterbuch dauerhaft als Standardwerk zur deutschen Gegenwartssprache bewährt und
ist im In- und Ausland – sowohl für Muttersprachler als auch für Deutschlernende – ein wichtiger
Ratgeber für den Umgang mit der deutschen Sprache.

WAHRIG Deutsches Wörterbuch ist ein Bedeutungswörterbuch, das den Wortschatz der deutschen
Standardsprache unter Berücksichtigung aller wichtigen sprachlichen und sprachwissenschaftlichen
Aspekte darstellt. Dies beinhaltet insbesondere die genaue Darstellung der Wortbedeutungen und
Bedeutungsebenen aller verzeichneten Stichwörter sowie eine umfassende Angabe von Beispielsätzen
und idiomatischen Wendungen. Alle Stichwörter des Deutschen Wörterbuchs enthalten zudem aus-
führliche Informationen zur Orthografie, Bedeutung, Aussprache und Wortherkunft. Außerdem sind
Betonung, Worttrennung, Schreibvarianten, Synonyme, Gegensätze, verwandte oder weiterführende
Begriffe sowie Stilebenen und Fachgebiete systematisch verzeichnet.

Der in WAHRIG Deutsches Wörterbuch dargestellte Wortschatz umfasst neben dem Grundwortschatz
auch zahlreiche Begriffe, die umgangssprachlich oder regionalsprachlich (z.B. in Österreich oder in
der Schweiz) gebraucht werden oder die in der deutschen Standardsprache zu den fachsprachlich ver-
wendeten Begriffen gehören. Daneben sind in diesem Nachschlagewerk alle wichtigen Fremdwörter
verzeichnet, die – entweder bereits vor langer Zeit als Lehnwörter oder aktuell im 21. Jahrhundert –
Eingang in die deutsche Sprache gefunden haben.

Mit Hilfe des WAHRIG Textkorpusdigital – der digitalen Textsammlung des Verlages mit mehreren
Milliarden Wortbelegen – wurden für die 9. Auflage des Wörterbuchs zahlreiche Neuaufnahmen
recherchiert, der Häufigkeit ihres Vorkommens entsprechend ausgewählt und in das Stichwort-
verzeichnis eingearbeitet. So wurden neue Wörter aus allen Bereichen unseres modernen Lebens,
die in den vergangenen Jahren an aktueller Prägnanz gewonnen haben, zusätzlich ins Deutsche
Wörterbuch aufgenommen. Dies betrifft sowohl deutsche Wortneubildungen als auch Fremdwörter,
insbesondere Anglizismen, z. B. Begriffe wie Alphamännchen, barrierefrei, Cloud Computing, Energie-
wende, Geothermie, Klimaerwärmung, Klingelton, Lohas, Lohndumping, Mindmap, Qype, Reptilienfond,
Routenplaner, Spaßbremse, Tauschbörse, Thinktank, twittern, überfischen, voipen oder Windpark.

Darüber hinaus wurden die bereits vorhandenen Stichwörter überarbeitet und um neue Bedeutungen
oder Verwendungsweisen ergänzt. Insbesondere der Grundwortschatz ist im Zuge dieser Bearbeitung
hinsichtlich noch nicht beschriebener, neuer Lesarten grundlegend durchgesehen worden. Viele Wörter
unterliegen im Laufe der Zeit einem Sprachwandel, das heißt, dass einerseits Verwendungsweisen
nicht mehr gebräuchlich sind, also veralten, während andererseits neue Bedeutungen hinzukommen,
wie beispielsweise bei dem Wort „Heuschrecke“, das im Zuge der Finanzkrise nun auch in übertragener
Bedeutung verwendet wird, oder bei dem Verb „schottern“, das mit der dem ursprünglichen Gebrauch
entgegengesetzten Bedeutung „Schotter entfernen“ ebenfalls eine weitere Lesart bekommen hat.

WAHRIG Deutsches Wörterbuch verzeichnet alle mit dem Inkrafttreten der Rechtschreibneuregelung
2006 gültig gewordenen Schreibweisen und Schreibvarianten. Nicht mehr gültige orthografische
Formen sind als alte Schreibungen im Stichwortverzeichnis aufgeführt und als solche gekennzeichnet.
Darüber hinaus sind die neuen Rechtschreibregeln in den „Informationen zur neuen Rechtschreibung“
umfassend dargestellt und erläutert. Das „Lexikon der Sprachlehre“ ist seit 1966 ebenfalls ein wichtiger
Bestandteil von WAHRIG Deutsches Wörterbuch und bietet einen Überblick über die wichtigsten
Begriffe und Grundzüge der Grammatik des Deutschen anhand von alphabetisch angeordneten
Stichwörtern. Für die im Jahr 2006 erschienene Neuausgabe wurde das „Lexikon der Sprachlehre“
neu verfasst.

Ergänzt wird das Stichwortverzeichnis durch rund 250 farbig hervorgehobene Informationskästen,
die – über die übliche lexikographische Darstellung hinausgehende – Wortgeschichten zu einzelnen,
besonders interessanten Wörtern enthalten.
Renate Wahrig-Burfeind