Sie sind auf Seite 1von 46

Designed by CIN CIN, cincin.

at / Photos by Ulrich Zinell / Performers: Elizabeth Ward & *mirabella paidamwoyo dziruni*

9 July – 9 August 2020


Workshops & Research
Workshops & Research
9 July – 9 August 2020

for all ages


all bodies
all genders
all levels
Foto © Marina Faust

Sonia Leimer, MODIMIDOFR, 2019

kultur.arbeiterkammer.at
Heute ist Dienstag, der 7. April 2020. Today is Tuesday, 7 th April 2020.
Gestern verbot die österreichische Yesterday, the Austrian ­federal
Bundesregierung öffent­liche Veran- government banned public events
staltungen „bis zumindest Ende Juni“ “until at least the end of June”
als Reaktion auf die Bedrohung durch in response to the Covid-19 threat.
Hope is an embrace
Covid-19. Für uns als Sommerfestival A painful announcement for
eine schmerzhafte Ansage. Doch weil a summer festival. But because
sowohl „hope“ als auch „embrace“ “hope” as well as “embrace” and
of the unknown
und „unknown“ so zentrale Praxen “unknown” are such central practi-
in unserer Szene sind, möchten wir ces in our scene, we would like
euch einladen, zumindest vorerst to invite you to believe with us, at
noch gemeinsam mit uns an eine least for the time being, in a near
nahe Zukunft zu glauben, in der Be- future, where touch, through words
rührung – durch Worte oder Haut – or skin, creates trust again, even
wieder Vertrauen, ja Lust macht. longing.
Selbstverständlich werden auch Of course, ImPulsTanz will
Rebecca Solnit

wir ImPulsTänzer*innen die notwen- also take the necessary measures


digen Maßnahmen zur Überwindung to overcome the Corona crisis. And
der Corona-Krise mittragen. Aber: Die yet: the perspective of a reunion
Perspektive eines Wiedersehens mit with the many artists and dance
den ­vielen Künstler*innen aus aller lovers from all over the world, the
Welt, eines gemeinsamen Forschens vision of a collective research with
mit dem Körper und den Sinnen und the body and the senses, and
einfach zusammen Spaß an Bewe- simply having fun moving together:
gung haben: die macht uns Freude. we treasure that.

We dance – that’s how societies heal


Toni Morrison

Rio Rutzinger & Marina (Fio) Losin


für das Team von / for the team of ImPulsTanz Workshops & Research
ImPulsTanz dankt seinen
Förderern, Sponsoren, Medien- Inhalt / Index
und Kooperationspartnern.
African & Asian Modern 34
Förderer Contemporary 11 music X dance 36
All Abilities 14 Repertory 38
Kultur

American & European Shake the Break


Contemporary 15 for Kids & Teens 40
Förderer der All-Abilities-Workshops
Ballet 19 Theory 43
Hauptsponsoren Bodywork 21 Urban Dances 44
Composition 24 visual arts X dance 47
Golden Age 26 Field Projects 49
Sponsoren
Improvisation 28 Pro Scene 52
Jazz 32

Medienpartner Kooperationspartner 06 Vezeichnis Dozent*innen, Departments & 73 Open Doors


Levels / Index Teachers, Departments & Levels 74 Arsenal Features

67 Team Gebühren, Buchung & Bezahlung /


67 Impressum / Imprint Fees, Booking & Payment
75 Phasen / Phases
Information & Service Performances 75 Gebühren / Fees
68 Spielstätten / Venues 76 Shake the Break Gebühren / Fees
68 Vorverkauf / Pre-sale 76 Hinweise / Please Note
68 Tageskassen / Box Offices 77 Field Projects Gebühren / Fees
Medienpartner von danceWEB
77 Buchung & Bezahlung / Booking & Payment
Information & Service Workshops 78 Stornoregelung / Cancellation Policy
Medienpartner von ATLAS
69 Workshop Office 78 Workshop-Pass & Foto / Workshop Pass & Photo
69 Studios
70 Barrierefreiheit / Accessibility 79 Stundenplan / Timetable

Workshop-Zentrum / Workshop Centre Arsenal 87 ImPulsTanz Soçial


71 Umgebungsplan / Map of Surrounding Area
72 Gebäudeplan / Building Plan
Verzeichnis / Index
7

Dozent*innen, Departments & Levels


Teachers, Departments & Levels

Die meisten Workshops werden in englischer Sprache abgehalten.


Nähere Auskunft erhältst du bei den Mitarbeiter*innen des Workshop Office.
Most workshops will be held in English. For further information,
please contact the staff of the Workshop Office.

Dozent*innen / Teachers Levels

Jose Agudo  16 Ákos Hargitay  42 Angela Schubot  51 Musiker*innen Beginners Open Level Intermediate Advanced
Conny Aitzetmueller  16, 32 Thomas Hauert  29 Odile Seitz  23 Achille Acakpo Für Anfänger*innen – es sind Für alle Levels Für Tänzer*innen mit Für fortgeschrittene
Akram Khan Company  39 Jassem Hindi  37, 43 Katharina Senk  50 Ibou Ba keine Vorkenntnisse nötig For all levels einigen Vorkenntnissen Tänzer*innen
Joe Alegado  35 Claudia Hitzenberger  22 Futurelove Sibanda  41 Michael Fischer For beginners – no previous For dancers with some For advanced dancers
Alito Alessi  52 Florentina Holzinger  17 Mårten Spångberg  51 Mark Holub knowledge is necessary Jose Agudo  16 previous knowledge
Kristina Alleyne  12, 16 Shinichi Iova-Koga  12, 22 Laura Steinhöfel  42 Ahmed Mamadou M’Baye Conny Aitzetmueller  32 Jose Agudo  16
Sadé Alleyne  12, 16 Ismael Ivo  12, 35, 39 Storm 46 Fode Sy Joe Alegado  35 Kristina Alleyne  12 Conny Aitzetmueller  16 Kristina Alleyne  16
Btissame Amadour  17 Damien Jalet  17, 18 Anastasia Stoyannides  23 Katrin Blantar – La Draganda  45 Sadé Alleyne  12 Joe Alegado  35 Sadé Alleyne  16
Aimilios Arapoglou  17, 18 Peter Jasko  18, 25 Akemi Takeya  37 Jermaine Browne  33 Btissame Amadour  17 Guy Cools  43 Aimilios Arapoglou  17, 18
Laura Aris  29, 39 German Jauregui  25, 39 Bruce Taylor  34 Karin Cheng  45 Nicole Berndt-Caccivio  22 Marta Coronado  17 Laura Aris  29
Jérôme Bel  50 Geumhyung Jeong  48 Sanja Tropp Frühwald  42 Libby Farr  20 Verena Brückner  37 Ivo Dimchev  37 Jermaine Browne  33
Nicole Berndt-Caccivio  22, 27 Anne Juren  22 Doris Uhlich  31 Frey Faust  17 Archie Burnett  45 Daybee Dorzile  45 Sonja Browne  14
Katrin Blantar – La Draganda  45 Inge Kaindlstorfer  14 Samantha van Wissen  19, 39 Comfort Fedoke  45 Panaibra Gabriel Canda  29 Alix Eynaudi  29 Cristina Caprioli  16
Silvia Both  41 Raja Feather Kelly  25 Elizabeth Ward  31 Salim Gauwloos  33 Cristina Caprioli  16 Libby Farr  20 Marta Coronado  25
Jermaine Browne  33 Kira Kirsch  18 Irena Z. Tomažin  50 Raza Hammadi  33 Natalia Catanea  17 Comfort Fedoke  45 Antia Diaz Otero  25
Sonja Browne  14 Koffi Kôkô  12 Katherina Zakravsky  31 Ismael Ivo  12 Idio Chichava  12 Salim Gauwloos  33 Libby Farr  20
Verena Brückner  37 Romy Kolb  42 Attila Zanin  42 Peter Jasko  18 Daybee Dorzile  45 Raza Hammadi  33 Frey Faust  17
Archie Burnett  45 Boris Kopeinig  31 Kira Kirsch  18 Samuel Draper  29 Thomas Hauert  29 Comfort Fedoke  45
Natalie Campbell  41 Sascha Krausneker  22 Koffi Kôkô  12 Defne Erdur  29 Ismael Ivo  12, 35, 39 Salim Gauwloos  33
Panaibra Gabriel Canda  29 Kerstin Kussmaul  23, 30 Corinne Lanselle  35 Frédéric Gies  37 Peter Jasko  18 Raza Hammadi  33
Cristina Caprioli  16 Karine LaBel  12 Terence Lewis  13 Jassem Hindi  37, 34 Geumhyung Jeong  48 Damien Jalet  17, 18
Natalia Catanea  17 Jennifer Lacey  51 Pascal Loussouarn  33 Claudia Hitzenberger  22 Kira Kirsch  18 German Jauregui  25
Karin Cheng  45 Benoît Lachambre  30 Mamadou M’Baye  13 Florentina Holzinger  17 Koffi Kôkô  12 Anne Juren  22
Idio Chichava  12 Brahms Bravo La Fortune  46 Bruce Taylor  34 Shinichi Iova-Koga  12, 22 Corinne Lanselle  35 Inge Kaindlstorfer  14
Guy Cools  43 Corinne Lanselle  35 Samantha van Wissen  19 Ismael Ivo  35 Pascal Loussouarn  33 Raja Feather Kelly  25
Marta Coronado  17, 25 Louise Lecavalier  18 Sascha Krausneker  22 Christopher Matthews  48 Kira Kirsch  18
Manuela Deac  41 Terence Lewis  13 Kerstin Kussmaul  23 DaDa Milan (DaDa JV)  46 Boris Kopeinig  31
Antia Diaz Otero  25 Lilach Livne  30, 48 Karine LaBel  12 Andrew Mournehis  30 Kerstin Kussmaul  30
Ivo Dimchev  37 Suni Löschner  41 Benoît Lachambre  30 PLENVM Ninja  46 Corinne Lanselle  35
Daybee Dorzile  45 Pascal Loussouarn  33 Brahms Bravo La Fortune  46 Franca Pagliassotto  20 Cornelia Scheuer  14
Samuel Draper  29 Marija Malenica  17 Louise Lecavalier  18 Sabine Parzer  30 Bruce Taylor  34
Markus Eggensperger  41 Christopher Matthews  34, 48 Terence Lewis  13 Fabiana Pastorini  30 Doris Uhlich  31
Defne Erdur  27, 29 Mamadou M’Baye  13 Lilach Livne  30, 48 Akemi Takeya  37 Katherina Zakravsky  31
Tanja Erhart  50 DaDa Milan (DaDa JV)  46 Marija Malenica  17 Bruce Taylor  34
Shelley Etkin  51 Stéphane Peeps Moun  46 Christopher Matthews  34 Advanced Plus
Alix Eynaudi  29 Andrew Mournehis  23, 30 Stéphane Peeps Moun  46 Für sehr fortgeschrittene,
Libby Farr  20 PLENVM Ninja  46 Andrew Mournehis  23 professionelle Tänzer*innen
Frey Faust  17 Franca Pagliassotto  20 Fabiana Pastorini  23 For very advanced,
Comfort Fedoke  45 Sabine Parzer  30 Dieter Rehberg  23 professional dancers
Johanna Figl  42 Fabiana Pastorini  23, 27, 30 Vera Rosner  14
Jule Flierl  50 Dieter Rehberg  23 Maria F. Scaroni  30, 31 Akram Khan Company  39
Elda Maria Gallo  41 Martina Rösler  42 Odile Seitz  23 Joe Alegado  35
Salim Gauwloos  33 Vera Rosner  14 Storm 46 Laura Aris  39
Frédéric Gies  37 Maria F. Scaroni  30, 31 Anastasia Stoyannides  23 Peter Jasko  25
Raza Hammadi  33 Cornelia Scheuer  14 Elizabeth Ward  31 German Jauregui  39
Samantha van Wissen  39
8

Departments

African & Asian Contemporary Bodywork Jazz Theory


Kristina Alleyne  12 Nicole Berndt-Caccivio  22 Conny Aitzetmueller  32 Guy Cools  43
Sadé Alleyne  12 Claudia Hitzenberger  22 Jermaine Browne  33 Jassem Hindi  43
Idio Chichava  12 Shinichi Iova-Koga  22 Salim Gauwloos  33
Shinichi Iova-Koga  12 Anne Juren  22 Raza Hammadi  33 Urban Dances
Ismael Ivo  12 Sascha Krausneker  22 Pascal Loussouarn  33 Katrin Blantar – La Draganda  45
Koffi Kôkô  12 Kerstin Kussmaul  23 Christopher Matthews  34 Archie Burnett  45
Karine LaBel  12 Andrew Mournehis  23 Bruce Taylor  34 Karin Cheng  45
Terence Lewis  13 Fabiana Pastorini  23 Daybee Dorzile  45
Mamadou M’Baye  13 Dieter Rehberg  23 Modern Comfort Fedoke  45
Odile Seitz  23 Joe Alegado  35 Brahms Bravo La Fortune  46
All Abilities Anastasia Stoyannides  23 Ismael Ivo  35 DaDa Milan (DaDa JV)  46
Sonja Browne  14 Corinne Lanselle  35 Stéphane Peeps Moun  46
Inge Kaindlstorfer  14 Composition PLENVM Ninja 46
Vera Rosner  14 Marta Coronado  25 music X dance Storm 46
Cornelia Scheuer  14 Antia Diaz Otero  25 Verena Brückner  37
Peter Jasko  25 Ivo Dimchev  37 visual arts X dance
American & European German Jauregui  25 Frédéric Gies  37 Geumhyung Jeong  48
Contemporary Raja Feather Kelly  25 Jassem Hindi  37 Lilach Livne  48
Jose Agudo  16 Akemi Takeya  37 Christopher Matthews  48
Conny Aitzetmueller  16 Golden Age
Kristina Alleyne  16 Nicole Berndt-Caccivio  27 Repertory Field Projects
Sadé Alleyne  16 Defne Erdur  27 Akram Khan Company  39 Jérôme Bel  50
Btissame Amadour  17 Fabiana Pastorini  27 Laura Aris  39 Tanja Erhart  50
Aimilios Arapoglou  17, 18 Ismael Ivo  39 Shelley Etkin  51
Cristina Caprioli  16 Improvisation German Jauregui  39 Jule Flierl  50
Natalia Catanea  17 Laura Aris  29 Samantha van Wissen  39 Jennifer Lacey  51

Medieninhaber: Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG, F.-W.-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien.


Marta Coronado  17 Panaibra Gabriel Canda  29 Angela Schubot  51
Frey Faust  17 Samuel Draper  29 Shake the Break Katharina Senk  50
Florentina Holzinger  17 Defne Erdur  29 Silvia Both  41 Mårten Spångberg  51
Damien Jalet  17, 18 Alix Eynaudi  29 Natalie Campbell  41 Irena Z. Tomažin  50
Peter Jasko  18 Thomas Hauert  29 Manuela Deac  41
Kira Kirsch  18 Boris Kopeinig  31 Markus Eggensperger  41
Louise Lecavalier  18 Kerstin Kussmaul  30 Johanna Figl  42 Kunst und Kultur sind eine Bereicherung für Geist
Marija Malenica  17 Benoît Lachambre  30 Elda Maria Gallo  41 und Seele. Aus diesem Grund fördert Raiffeisen
Samantha van Wissen  19 Lilach Livne  30 Ákos Hargitay  42
Andrew Mournehis  30 Romy Kolb  42
zahlreiche Kultur-Veranstaltungen und -Institutionen.
Ballet Sabine Parzer  30 Suni Löschner  41 So stärken wir die Region und erhalten das kulturelle
Libby Farr  20 Fabiana Pastorini  30 Martina Rösler  42 Erbe Österreichs. raiffeisenbank.at
Franca Pagliassotto  20 Maria F. Scaroni  30, 31 Futurelove Sibanda  41
Doris Uhlich  31 Laura Steinhöfel  42
Elizabeth Ward  31 Sanja Tropp Frühwald  42
Katherina Zakravsky  31 Attila Zanin  42
African & Asian
Contemporary

Terence Lewis Bollywood Dance © Emilia Milewska


Haltungsübung Nr. 2

Mund
aufmachen.
Übung macht den Meister. Das gilt auch für unseren Kopf. Wir
empfehlen dazu tägliche Haltungsübungen. Zum Beispiel: den Mund
aufmachen. Immer und immer wieder. Wir üben das seit 1988.
derStandard.at

Der Haltung gewidmet.


12 13

Shinichi
Iova-Koga
Kristina & Luzern / San Francisco

Sadé Butoh – Deconstruct


the Darkness
Alleyne Open Level

Koffi Kôkô
London Week 3  10:00–12:30

Afro-Fusion
Open Level
Butoh ist niemals in einer bestimmten Kultur
oder Zeit verankert und bleibt so eine persön- Paris / Porto Novo Terence
Lewis
liche Untersuchung. Körperliche Handlungen
Week 1  16:10–18:10
Week 2  16:10–18:10
werden durch Filter wie Bilder (z. B.: deine Écouter la Danse
Füße sind geschmolzen), Zustände (z. B.:
Beginners
steif werden und wieder erweichen) oder Mumbai
Es erwartet dich ein motivierender, kör- Week 4  15:00–16:45
Fragen des Ethos (z. B.: dein Körper gehört
perlich anspruchsvoller Workshop, der un-
terschiedlichste Musik- und Tanzstile aus
dir nicht) betrachtet. Das Training fördert
Intermediate
Bollywood Dance
körperliche und geistige Aufnahmefähigkeit,
Zimbabwe, Nigeria und Südafrika zusam- Week 4  18:15–20:00 Beginners

Mamadou
physische Präzision sowie den Aufbau eines
menbringt. Du wirst deinen kreativen Aus- Week 3  15:30–17:30
vernetzten Körpers, der bereit ist, den cha-
druck (weiter)entwickeln und deine Beweg- Zu Live-Trommelmusik entsteht ein Dia-
otischen Fluss seines Unterbewusstseins an-

M’Baye
lichkeit, Kraft, Flexibilität, Koordination und log zwischen innerer und äußerer Wahr- Bollywood Dance ist ein einziges Fest des
zunehmen.
dein Rhythmusgefühl verbessern. nehmung von Tanz. Dies geschieht durch Lebens – voller Optimismus, wie ein Blitz-
Never fixed in culture or time, Butoh
Expect a motivating, physically de- das genaue Hinhören auf den inneren Tanz, schlag, der 500 Kalorien pro Stunde ver-
remains a personal investigation. Exam-
manding workshop, which brings together durch Aufmerksamkeit und Einfühlsamkeit, brennt. Der Workshop beschäftigt sich mit Berlin / Dakar
ine bodily actions through the filter of im-
different music and dance styles from Zim- wodurch das Potenzial entsteht, in eine Cho- der komplexen Fußarbeit des traditionel-
babwe, Nigeria and South Africa. You will
ages (i. e.: your feet have melted), condi-
tions (i. e.: become rigid then soften) and
reografie überzugehen. len Kathak, mit Mudras (Handgesten) und African Dance
(re)develop your creative expression and Accompanied by live drumming, Koffi geschmeidigen Volkstanz-Bewegungen aus
ethos (i. e.: your body is not your own). The Beginners
improve your mobility, strength, flexibility, facilitates a dialogue between the inner and ganz Indien, die für ausgelassene Stimmung
training will encourage physical and men- Week 2  14:00–15:45
coordination and sense of rhythm. outer perception of dance. This happens by sorgen!
tal receptivity as well as precise physical
listening to the inner dance, through being Bollywood Dance is a celebration of life
engagement. Build a coherent body ready Zu Livemusik werden traditionelle und ritu-
attentive and perceptive, which then has – upbeat and high impact, burning up to
to embrace the chaotic stream of the sub- elle afrikanische Tänze erlebbar, wobei Mu-
the potential to merge into choreography. 500 calories an hour! It deals with the com-
conscious. sik und Körper zu einer rhythmischen Ein-

Idio
plexities of traditional Kathak footwork and
heit verschmelzen. Mamadou greift dabei auf
Mudras (hand gestures) along with some
Tänze seiner Heimat Westafrika zurück und
groovy folk dance moves from across the

Chichava
vermittelt neben ihrer Herkunft auch deren

Karine LaBel
country that will surely get you in a great

Ismael Ivo
Bedeutung. Im Zentrum steht dabei aber im-
mood!
mer die Freude an der Bewegung.
Maputo Accompanied by live music, traditional
Vienna / Les Cayes
São Paulo and ritual African dances can be experi-
Uploading the Afro-Haitian Dance Indo-Contemporary enced, whereby music and body merge into
Rhythm African Expressive Dance a rhythmic unity. Mamadou brings dances

Open Level
Dance Open Level
Week 4  18:15–20:00 Open Level
from his home West Africa and conveys not
only their origin but also their meaning. The
Week 2  11:40–13:40 Beginners Week 3  09:45–11:45 focus is always on the joy of movement.
Week 1  18:15–20:00 Karine gibt Einblick in den Afro-Haitiani-
Diese physische Klasse konzentriert sich auf schen Tanz, den sie mit zeitgenössischen Ele- Indo-Contemporary ist das perfekte Zusam-
Präsenz, die Arbeit auf allen Ebenen (am Bo-
den, im Stehen und bei Sprüngen) sowie auf
Intermediate
Week 3  09:45–11:30
menten aufpeppt. Geprägt durch rhythmisch
aufgeladene Bewegungen, finden sich die
mentreffen von modernen westlichen und
traditionellen indischen Techniken. Mit Ele-
African Percussion
die Beziehung zwischen Körper und Raum. Wurzeln dieses Tanzes in der Welt der My- menten aus Yoga, Kathak und Kalaripayattu Beginners
Durch das gemeinsame Lernen entstehen Mithilfe der traditionellen Form des Kreises then West- und Zentralafrikas. Tänze symbo- – einer alten Kampfkunst – ergibt sich eine Week 2 18:15–20:00
neue emotionale Stimuli. Improvisations- werden die Teilnehmer*innen an die Energie lisieren in Haiti sowohl den Zusammenhang reichhaltige und vielschichtige Mischung.
übungen und Komposition ermöglichen eine der Gruppe herangeführt. Ein Treffpunkt, an als auch den Zusammenhalt zwischen den Spüre wie dein Körper arbeitet, wecke die Mamadou führt in die Polyrhythmen des Se-
energetische Herangehensweise an den tradi- dem wir den Tanz feiern. Durch Wiederho- Elementen der Natur sowie dem Diesseits Chakren (Energiezentren), tanze im Einklang negal und die Klänge sowie Spieltechniken
tionellen mosambikanischen Tanz. lung intensiviert der Tanz das Bewusstsein und Jenseits. von Körper, Geist und Seele! der musikalischen Improvisation ein. Die Be-
This physical class is focused on pres- und hilft, uns wieder mit der Kraft und Vita- In this workshop Karine gives an insight Indo-Contemporary is the perfect meet- ziehung zwischen dem tanzenden Körper
ence, working on all levels (floor, standing lität des Körpers zu verbinden. into Afro-Haitian dance, spicing it up with ing point of modern-day western and an- und dem Beat der Trommel wird erlebbar
and jumps) as well as on the relationship The traditional form of the circle is contemporary dance training. Afro-Haitian cient Indian techniques. Borrowing from und neue Kompositionen entstehen.
between the bodies and the space. It gen- used to introduce the participants to the dance is characterised by rhythm-charged Yoga, Kathak and Kalaripayattu – the an- Mamadou introduces polyrhythms,
erates new emotional stimuli through learn- energies of the group. It is a meeting point movements and has its roots in the world cient Indian martial art form – the class of- sounds and playing techniques of musical
ing from everyone in the room. Practical in which we celebrate dance. Through rep- of myths of Western and Central Africa. In fers a rich and multi-layered synergy. Feel improvisation. The relationship between
exercises of improvisation and instant com- etition, dancing intensifies awareness and Haiti, dance symbolises the context and co- your body work, awaken your chakras (en- the dancing body and the beat of the drum
position facilitate an energetic approach to helps us to re-connect with the energy and hesion between the elements of nature and ergy centres), dance in unison of body, can be experienced and new compositions
traditional Mozambican dance. vitality of the body. between this and the other world. mind and spirit! are created.
14

All Abilities American & European


Workshops für Menschen mit und ohne Behinderung
Workshops for people with and without disabilities
Sonja
Contemporary
Browne, Inge
Für die All-Abilities-Workshop gilt „zahle, was es dir wert ist“.
For the All Abilities workshops the motto is “pay what it’s worth to you”.

Kaindlstorfer
& Cornelia
Scheuer
Vienna

Drills and Flying

Damien Jalet & Aimilios Arapoglou Skid Technique © Emilia Milewska


Heads
Advanced
Week 4  17:00–20:00

Inspiriert von unserem Planeten, richtet sich


das Forschungsinteresse dieses Workshops auf
die Vertikale. Mittels Contact Improvisation,
Real Time Composition, solistischer Bewe-
gungsforschung, Blind Dance, Schreiben, Le-
sen und Zeichnen werden vertikale Elemente
in der horizontalen Bewegung erkundet.
Inspired by our planet, this research-
based workshop is directed at the vertical. Us-
ing Contact Improvisation, Real Time Compo-
sition, solo movement research, blind dance,
writing, reading and drawing, vertical ele-
ments are explored in horizontal movement.

Vera Rosner
Vienna

DanceAbility
Tanja Erhart & Jeremy Wade Future Clinic For Critical Care © Emilia Milewska

Open Level
Week 3  10:00–12:30

Die Bewegungssprache jeder Einzelnen oder


jedes Einzelnen birgt ihre eigene Schönheit
in sich und hat ihren wertvollen, geschätz-
ten Platz in diesem Workshop. Improvisation
ist unser Hilfsmittel, um Gleichheit, Respekt
und künstlerischen Ausdruck zwischen Men-
schen mit und ohne Behinderung zu erfahren.
Dabei folgen wir den Interessen und Bedürf-
nissen und vertrauen auf die eigene Intuition.
The movement language of each partic-
ipant has its own beauty and has its valued,
appreciated place in this workshop. Improv-
Mit freundlicher Unterstützung von isation is our tool to experience equality, re-
Kindly supported by spect and artistic expression between peo-
ple with and without disabilities. We follow
the interests and needs and trust our own
intuition.
16 17 Florentina
Holzinger,
Conny Natalia Btissame
Aitzetmueller Catanea Amadour
Vienna Vienna / Santa Fe
& Marija
Contemporary Pole Cristina Aerial Silk Dance
Malenica
Caprioli
Intermediate Open Level
Week 4  09:45–11:30 Week 1  18:00–20:00
Amsterdam / Vienna, Amsterdam
& Amsterdam / Split
Poledance eignet sich für jedes Fitnesslevel Stockholm In diesem Workshop lernen die Teilneh-
und jeden Körpertyp. Wir arbeiten mit dem
Tune in, Turn on and
mer*innen Figuren, Tanzbewegungen und
Inside the Octagon
eigenen Körpergewicht, Momentum und
Dynamik, lernen unterschiedliche Griffvari-
anten, Climbs, Halte- sowie Kopfüberfiguren
Dance Along
kurze Sequenzen an Stoffbahnen, die von
der Decke hängen. Ziel ist es, Präzision, Aus-
richtung und Haltung in der Luft zu erlan-
Frey Faust Open Level
Intensive 1  12:30–18:30
Berlin
und probieren verschiedene Stile aus – wie Open Level gen. Gleichzeitig wird an einer kurzen Cho-
AcroPole, Showgirl-Moves und Contempo- Week 1  15:55–17:55 reografie gearbeitet. Kraft und Koordination
Teach Us to Fish – Wir lassen uns von Kampfkunst und Boxtrai-

Jose Agudo rary Pole. Poledance ist alles in einem: stark,


sexy, cool, elegant und herausfordernd.
Pole dance is suitable for every fitness
Zunächst wärmen wir unser Fleisch und
Hirn und peppen unsere Sinne auf. Dann
werden gestärkt und das Repertoire am Ae-
rial Silk Schritt für Schritt erweitert.
In this workshop participants are in-
Axis Syllabus
ning inspirieren und verwandeln unseren Kör-
per in eine Waffe, mit der wir unsere Träume
erobern. Mit Partner*innen bereiten wir uns
London / Granada Beginners
level and body type. We use our bodyweight zeigt Cristina einige Bewegungen, erklärt, troduced to figures, dance movements and auf die Konfrontation vor – dem Pas de Deux
Week 3  12:15–14:00
Energetic Release and different dynamics for spins, we learn
various grips, climbs and holds, go upside
wie man sie tanzen sollte (herausfordernd)
und warum (umstritten). Danach üben wir
short sequences up in the air by using pan-
els of fabric hanging from the ceiling. The
im Ring. Und fragen uns schließlich, wie wir
unser Training zum Schaffen von Kunst nüt-
Die Axis-Syllabus-Methode ist eine Samm-
Advanced down and explore different Pole dance gemeinsam mit großer Überzeugung, als ob aim is to achieve airborne precision, align- zen können.
lung nützlicher Informationen über die Ver-
Week 2  09:30–11:30 styles such as AcroPole, Showgirl Moves es sehr wichtig wäre. Dabei stoßen wir auf ment and posture while working on small Inspired by martial arts and boxing we
wendung, Vorbereitung, Behandlung, Struk-
and Contemporary Pole. Pole dance is all einige andere Tänze, die wir sofort verfolgen pieces of choreography. Continue to build transform our bodies into a weapon for the
tur, Funktion, die Grenzen und das Potenzial
Der Fokus dieses Technik-Workshops liegt in one: strong, sexy, cool, elegant and chal- und genießen. your strength and coordination as well as conquest of our dreams. With partners we
des menschlichen Körpers in Bewegung. Frey
auf Schnelligkeit und zielt darauf ab, die Aus- lenging. First, we will warm up our flesh and to expand your repertory on the aerial fab- prepare for the confrontation – the Pas de
bietet Einzel- und Gruppenfeedback zur Ver-
dauer der Teilnehmer*innen zu verbessern. brains, spice up our senses. Then Cristina ric step by step! Deux in the octagon. And finally ask our-
besserung der individuellen Fähigkeiten so-
Diese spezielle Technik ermöglicht es, mit will teach you some moves, explain how selves how we can use our training for cre-
wie zum Vorbeugen von, dem Umgang mit
maximaler Bewegungseffizienz zu arbeiten you should dance them (challenging) and ating art.
und der Regeneration von Verletzungen.

Kristina &
und bereitet den Körper auf raumgreifende why (debatable). After that we will practice
The Axis Syllabus is a repository of use-

Marta
Fortbewegung vor. Es geht um eine Suche together, with great conviction, as if it were
ful information concerning the use, prepa-

Damien Jalet
nach der Bewegung, die am weitesten reicht very important. Meanwhile, we will come

Sadé
ration, treatment, structure, function, lim-
– bei schnellen und sauberen Übergängen. across some other dances, which we will

Coronado
itation and potential of the human body in
Jose’s technique class is fast paced and immediately pursue and enjoy.

& Aimilios
motion. Frey provides personal and group

Alleyne
aims to improve the participants’ stamina.
counsel for skill level enhancement as well
It consists of complex movement material
Brussels / Pamplona as injury avoidance, rehabilitation and man-
Shredding Dancing
Arapoglou
with a dynamic focus. This allows a maxi-
agement.
mum of efficiency and prepares the body to
travel, exploring the broadest movement in
London
Advanced
Release Technique –
space, whilst making fast, clean transitions. Dynamics, Rhythm Week 1  09:30–11:30 Enjoying the Laws Brussels & Athens
and Texture of Motion Speechless –
Ziel dieses Workshops ist es, die Mobilität
Axis Syllabus Centrifugal
Flamenco Roots Advanced
Week 1  13:40–15:40
und die Spezifität zu fördern. Dabei wird
dem kleinsten Detail größte Aufmerksamkeit
Intermediate
Week 3  09:30–11:30 Advanced
Empowerment
Open Level Week 2  11:55–13:55 geschenkt und Tanz als der Stoff, aus dem Week 3  18:00­– 20:00 Advanced
Week 2  14:05–16:05 die choreografische Materie besteht, behan- Hier kommen die Grundprinzipien der Relea- Week 4  12:15–14:15
Eine physische, zeitgenössische Klasse, die delt. Es handelt sich um so viel mehr, als um se-Technik zur Anwendung, bei der der Kör- Frey stellt seine Arbeitsweise der symboli-
Nach dem Warm-up wird Jose in sein Bewe- starke, komplexe und technische Sequen- ein reguläres „Tanztraining“: Es ist eine Stu- per als offenes System betrachtet wird, das schen Sprache vor, die er in den letzten 20 Die Schwerpunkte des Workshops liegen auf
gungsrepertoire einführen und mit den spon- zen in und aus dem Boden beinhaltet und die über Bedingungen des Wandels, wenn Bewegungsgesetzen unterworfen ist – Träg- Jahren entwickelt hat – das Human Mo- der Erforschung der natürlichen Verbindun-
tanen Elementen des Flamenco spielen. Es den Fokus auf Leistungsfähigkeit und Aus- wir davon ausgehen, dass die Struktur des heit, Wechselwirkung und Impulse – die uns vement Alphabet. Es ist eine Methode, um gen im Körper, wie Schwerkraft, Zentrifugal-
wird Raum für Improvisation mit den zuvor dauer legt. Die wesentlichen Ziele sind, den Bogens die Basis für jede Bewegung ist und helfen zu tanzen und die Intensität unserer komplexe Prozesse oder gleichzeitige Ereig- kraft und kinetische Energie genützt werden
geübten Rhythmus-Passagen und Techniken kreativen Geist, die Leidenschaft, Entschlos- dass ein prüfender Blick für den Tanz die Bewegungen zu genießen. Die gesteigerte nisse in einem einzigen Zeichen zu erfassen können und wie der Boden als Tanzpartner
geben. In erster Linie werden wir aber ausge- senheit, Kraft, Musikalität aber vor allem die beste Sorgfalt ist. Selbstwahrnehmung hilft uns außerdem, oder auszudrücken. Wir verwenden Zeichen, dienen kann. Außerdem entwickeln wir einen
lassen mit dem Groove und der Wärme des Ehrlichkeit und Intention der Tänzer*innen The purpose of this workshop is to cul- neue Wege zu finden, die weniger Muskel- Symbole und Gesten, um zu vermitteln, zu ausgeprägten Sinn für das Organische mit be-
zeitgenössischen Flamenco-Temperaments weiterzuentwickeln. tivate mobility and to promote specificity. kraft kosten. skizzieren, zu bewerten, zu üben und zu er- sonderem Augenmerk auf Spiralbewegungen,
tanzen. This is a physical contemporary class, This is done by paying the outmost atten- The workshop is based on the main finden. die durch entgegengesetzte Kräfte entstehen.
After a warm-up there will be the op- which will involve strong, complex and tion to the smallest dance-bit and by treat- premises of Release Technique consider- Frey introduces a working set from the Some of the main focuses of this class
portunity to learn elements from Jose’s rep- technical sequences in and out of the floor, ing dancing as the fabric of choreographic ing the body as an open system that en- symbolic language he has been developing are the exploration of natural connections in
ertory and play with the spontaneous as- focusing on performance and stamina. The matter. From the assumption that the struc- dures the laws of motion – inertia, recip- over the past 20 years – the Human Move- the body and how to use gravity, the centrif-
pects of flamenco. We will improvise with desired outcomes are the development of ture of the bow is the precondition of all rocal actions and impulses – which help ment Alphabet. It is a method to capture ugal force and kinetic energy as well as how
the previously learned rhythm patterns and the dancers’ creative mind, drive, passion, motion and that scrutiny is the best care us to dance and enjoy the intensity of our or express complex processes or simultane- to integrate the floor as dance partner. We
techniques. But most importantly, we will determination, strength, musicality and, dancing can get, rather than a regular movements. Self-perception of movement is ous events in a single character. We rely on will look towards ways of developing a strong
get into the groove and warmth of the con- most importantly, their honesty and inten- “dance training”, this is a study in the con- the main goal that will help renounce extra signs, symbols and gestures to convey, out- sense of organicity with a strong emphasis
temporary flamenco spirit. tion. ditions of change. muscular force. line, evaluate, practice and invent. on creating spirals through opposing forces.
18

Ballet
Damien
Jalet & Body Symphony –
Aimilios Kira Kirsch Axis Syllabus
Arapoglou Berlin / Vienna

Spine Time –
Advanced
Week 2  09:35–11:35
Brussels & Athens
Axis Syllabus Kängurus und Gazellen können viel weiter
Skid Technique Beginners
und schneller springen, als dies durch die
Kraft der Kontraktion ihrer Beinmuskeln er-
Advanced Week 2  12:00–13:45 klärt werden kann. Hinter dieser einzigarti-
Week 4  18:00–20:00 gen Fähigkeit steckt eine federnde Wirkung
In diesem Workshop werden – anhand von im Fasziengewebe ihrer Beine und eine ähn-
Dieser Workshop findet auf einer Plattform Theorie, angewandtem Research und einer liche lässt sich auch in der menschlichen Be-
mit einem Neigungswinkel von 34 Grad Praxis zur Kultivierung von subtiler Beweg- wegung finden. In diesem Workshop werden
statt. Neben dem Spiel mit der Schwerkraft lichkeit und zur Sensibilisierung der Wirbel- wir den Körper und seine großartigen stoß-
gemeinsam mit der starken Erdung und Zen- säule – die gemeinsamen und individuellen dämpfenden Energiespeicher- und Rückfüh-
trierung des Tanzes ermöglicht die Schräge Anatomien der Teilnehmer*innen beobach- rungssysteme untersuchen.
eine gewisse Unbekümmertheit in der Bewe- tet. Wir experimentieren mit Variationen des Kangaroos and gazelles can jump much
gung, die auf flachem Untergrund unmöglich Kriechens, Gehens, Laufens und Springens, further and faster than can be explained by
wäre. um die Geschichte und Anpassungsfähigkeit the force of contraction of their leg muscles.
This class is given on a large 34-­degree der Wirbelsäule unter Berücksichtigung der Behind this unique ability lies a spring-like
inclined platform. Besides the actual play- Schwerkraft als ergänzenden, organisieren- effect in the fascial tissue of the legs and a
fulness with gravity – while strongly ground- den Faktor zu studieren. similar effect can be found in human move-
ing and centring the dancing of the par- In this workshop the participants are ment. In this workshop we will explore the
ticipants – this class also allows you to invited to observe – through theory, applied body and its great shock absorbing energy
develop a sense of abandon in your move- research and a practice towards the cultiva- storage and return systems.
ment, which is impossible to achieve on a tion of subtle articulation and a deep sens-
flat surface. ing spine – our shared and individual var-
ied anatomies. We will experiment with

Louise
variations of crawling, walking, running

Peter Jasko
and jumping to explore the history and ad-

Samantha
aptability of the spine with high regards to
gravity as the complementary organising
factor. Lecavalier
van Wissen
Montreal / Bratislava
Montréal
Deep Movement
Consciousness These Arms of Mine ITS (Intense Training Brussels / Roermond

Beginners
– Axis Syllabus Session) Contemporary
Week 4  14:50–16:50 Intermediate
Intensive 1  09:45–12:00  +  15:00–17:15
Open Level
Intensive 1  10:00–12:00
Technique
Intermediate Beginners
Intensive 3  12:10–14:40  +  17:30–20:00 Die Funktionen der Arme sind vielfältig, ge- Der Workshop ist eine intensive Trainingsses- Intensive 1  09:45–12:15  +  14:55–17:25

Libby Farr Ballet for Contemporary Dancers © Karolina Miernik


schmeidig und universell. Sie dienen als sion, die vorwiegend auf Elementen aus dem
Bei diesem Workshop steht die Erweiterung Stützapparate, Stabilisatoren, Bügel, Kata- Boxen und aus Grundlagen eines Sport-Work­ Reisen durch den Körper, der uns so vertraut
der künstlerischen Selbsterkenntnis im Fo- pulte, Schaukeln, Landeplätze, Fühler und outs beruht – einfache, dynamische, natür- zu sein scheint, lassen uns immer wieder
kus. Qualitäten wie Rebound, Flow, Brüche als subtiles Orientierungsorgan der Wirbel- liche Bewegungen, die Kraft und Kontrolle darüber staunen, wie viel es zu entdecken
und Schütteln werden erkundet, um einen säule. In diesem zweitägigen Workshop er- verbessern. Anschließend lernen die Teilneh- gibt! Wir versuchen, unsere Gewohnheiten
Zustand jenseits von Selbstbeurteilung und kunden wir diese zahlreichen Möglichkeiten mer*innen choreografische Sequenzen, die und Muster abzulegen und zu durchbrechen.
Selbsteinschränkung zu erreichen. Dies er- mit dem Ziel, sie integrierter und unterstüt- eine schnelle Ausführung, Präzision und Ko- Dieser Workshop ist ein physisches Erlebnis,
mutigt, innere Prozesse und die persönliche zend bei dynamischer Bewegung zu nutzen. ordination von Bewegungen erfordern. das mit anderen geteilt wird und Freude am
Bewegungssprache spielerisch zu erforschen. The functions of the arms are varied, The workshop is an intense training gemeinsamen Bewegen und Bewegtwerden
Rather than teaching form, this class fo- malleable and universal. They serve as sup- session consisting principally of elements bringt.
cuses on expanding one’s artistic self-aware- porting systems, balancers, stirrups, cata- from boxing and basic sports training – We travel through our body, that is so
ness. It begins with exploring qualities such pults, swings, landing pads, feelers and as simple, dynamic, natural movements to familiar to us, and yet there’s so much to
as rebound, flow, fractions and shaking to a subtle means of orientation for the spine. develop power and control. Subsequently, discover! We try to avoid and dissolve our
reach a state beyond self-judgment and In this two-day workshop we will explore the participants will learn and perform a habits and patterns that we are used to.
self-limitation. Participants are encouraged these numerous possibilities with the aim choreographic sequences that require rapid Overall the workshop is a physical experi-
to playfully explore their inner processes of making them more integrated and sup- execution, precision and the coordination ence shared with the others, lots of joy and
and personal language. portive in dynamic movement. of movements. fun to move together and be moved.
20

Bodywork

Ballet for
Contemporary
Dancers
Advanced

Libby Farr
Week 1  09:30–11:15

Die Ballettklasse bewertet die klassische


Berlin Technik neu und baut auf ihr auf, wobei der
Fokus auf der Stärkung des Bewusstseins
Introduction der Tänzer*innen für die eigene natürliche
to Ballet Ausrichtung (Alignment) liegt. Mehr Bewe-
gungsfreiheit und Ausdruckskraft, ein höhe-
Beginners res Selbstbewusstsein bei der Eroberung des
Week 1  12:00–13:45 Raumes und Mut, über die Technik hinaus-
zuwachsen, werden so erarbeitet.
Dieser Workshop richtet sich an Anfän- The ballet class re-evaluates and
ger*innen und Tänzer*innen, die daran in- builds on classical technique, focusing on
teressiert sind, die Grundlagen von Ballett zu strengthening the dancer’s awareness of his
erlernen oder aufzufrischen. Die Idee dahin- or her own natural alignment. The train-
ter ist, Ballett als Werkzeug zu entdecken, ing aims to allow the dancer to move with
das zu einer besseren Wahrnehmung des na- a greater sense of freedom and expression
türlichen Bewegungspotentials führt und die and thus gain a stronger sense of confi-
Kenntnisse über den Körper erweitert. Eine dence to take space and go beyond tech-
Einführung in die Freude an Ballett! nique.
This workshop is for ballet beginners or
for dancers, who are interested in (re)visit-
ing the basic principles of what ballet has

Franca
to offer. The idea is to use ballet as a tool to
enhance the awareness of the own natural
movement potentials and widening the per-
spectives about the body, while at the same
time tasting the joy of ballet. Pagliassotto
Turin

Gyro Ballet Yoga Ballet


Intermediate Intermediate
Sascha Krausneker Feldenkrais Method © Emilia Milewska

Intensive 1  09:45–12:15  +  14:55–17:25 Week 1  09:30–11:30

In Gyro Ballet verschmelzen Ballett und Gy- Diese Technik, entwickelt von Marcia
rokinesis®. Dabei wird der Körper erkundet ­Haydée, zielt darauf ab, Dehnung, Gleich-
und ein anderer, neuer Blickwinkel auf ihn gewicht, Konzentration und Energiefluss zu
geworfen, vor allem auf die tagtäglichen Ver- verbessern, da die Übungen mit der Atmung
änderungen des tanzenden Körpers. Ziel ist verbunden werden. Besondere Aufmerksam-
es, Ballett auf eine neue Art und Weise zu keit wird dabei auf die Wirbelsäule und die
erleben. Aktivierung der Muskelfasern gerichtet.
In Gyro Ballet, ballet and Gyrokinesis® This technique, developed by Marcia
are merged. Thereby, the body is explored Haydée, is useful for stretching, balance,
from a different and new perspective and concentration and body energy. Each exer-
the changes in the dancer’s body are ob- cise is linked to the breathing and focuses
served from day to day. The aim is to let on the vertebral column and the activation
the dancer experience ballet in a new way. of muscular fibres.
22 23

Kerstin
Nicole Kussmaul
Berndt- Auckland / Vienna
Odile Seitz
Caccivio Shinichi The Psoas
Fabiana Berlin
Connection –
Berlin / Biel Iova-Koga Experiential Anatomy Pastorini BMC® – Exploring
Full Presence Ahead Luzern / San Fransisco
Open Level
the moving and
Open Level Dao Yin Training Week 1  09:40–11:40
Vienna / Buenos Aires
sensing body
Week 1  14:50–16:50
Open Level Der Iliopsoas ist ein tiefsitzender Rumpfmus-
Dance for Health Open Level
Week 3  09:35–11:35
Intensive 2  10:00–12:00  +  15:15–17:15 kel, der viele Körpersysteme beeinflusst: Wir- Open Level
Mit Hilfe der Biodynamischen Osteopathie,
belsäule, Knie, Füße, Hals und Kiefer, Organe Week 2  17:00–20:00
der Cranio-Sacral-Therapie und des zeitge- Mit Bewegungs- und Körperarbeit wird auf
Dao-Yin-Übungen öffnen und dehnen die Ka- im Bauch, das Nervensystem, die Atmung
nössischen Tanzes sammeln wir Informatio- der Basis von Anatomie und Physiologie die
näle des Körpers und sorgen dadurch für die und Emotionen. Die zugrunde liegende Me- Dance for Health basiert auf den fünf Wand-
nen über die Anatomie unserer Gehirnstruk- Verbindung von Körper und Geist erforscht.
Selbstreinigung und einen widerstandsfähi- thode in diesem Workshop ist die Myore- lungsphasen der Traditionellen Chinesischen
turen und deren Verbindungen zum ganzen In Odiles Kurs wird das Nervensystem ver-
geren und gesünderen Körper. Die Teilneh- flex-Therapie, die mit den Muskelsensoren Medizin (TCM) und verbindet Elemente aus
Körper und entdecken Prägungen der embryo- körpert, wodurch wir innere und äußere In-
mer*innen lernen verschiedene Dao-Yin- als Regulierungsinstrument arbeitet und so Tanz und Körperarbeit. Die durch Tanz ak-
logischen Zeit. Spielerisch erforschen wir cho- formationen aufnehmen. Dabei erleben wir,
Übungen. Diese zeigen, wie man mit den das Kontrollzentrum – das Gehirn – erreicht. tivierte Balance fördert, gemeinsam mit an-
reografische Skizzen, die wir mittels angeleite- wie dies Bewegung, Dynamik, Konnektivi-
eigenen Kanälen im Körper arbeiten kann, Diese physiologische Verbindung sorgt für die deren Techniken wie Meditation und Atem-
ter Partnerarbeit in unserem Körper erspüren tät, Entscheidungsfindung und Präsenz be-
sich dieser bewusst wird und wie Gelenke Wahrnehmung und Aktivierung bestimmter technik, den Energiefluss und aktiviert die
und anschließend in den Raum übertragen. einflusst.
und Gewebe gelockert werden können. Muskeln in der Bewegung. eigenen inneren Stärken, Potenziale und hei-
Using biodynamic osteopathy, cranio-sa- With movement and body work, the

Sascha
Dao Yin exercises work by opening and The muscle iliopsoas is a deep torso lenden Kräfte.
cral therapy and contemporary dance, we connection between body and mind is ex-
stretching the channels of the body so that muscle, which strongly influences many Dance for Health is based on the five
gather information about the anatomy of our plored on the basis of anatomy and physi-
they are enabled to cleanse themselves and body systems: spinal erection, knees, feet, phases of Traditional Chinese Medicine

Krausneker
brain structures and their connections to the ology. In Odile’s class the nervous system
develop a more resilient and healthy body. throat and jaw, organs in the belly, the (TCM) and combines elements of dance
whole body and learn about imprints from is embodied, through which we perceive
Participants will learn various Dao Yin ex- nervous system, the breathing and emo- and bodywork. The balance activated by
our embryological time. We playfully ex- inner and outer information. We experi-
ercises promoting awareness of energetic tions. The underlying method in this work- dance fosters, in combination with other
plore choreographic sketches perceived in- Vienna ence how this influences movement, dy-
channels within the body and the opening shop is the Myoreflex therapy, which works techniques like meditation and breathing
side our bodies during guided partner work namics, connectivity, decision making and
and transfer them to the outside and into
of joints and tissues.
Feldenkrais Method with the muscle sensors as a tool for regula-
tion, thus reaching the control centre – the
technique, energetic flow and activates our
personal inner strength, potentials and
presence.
the room.
Open Level brain. This physiological connection can healing powers.
Week 3  18:30–20:00 be used to perceive and to activate specific

Anne Juren
muscles in movement.
Feldenkrais Intensive Anastasia
Claudia Vienna / Grenoble Open Level
Dieter Stoyannides
Andrew
Intensive 3  10:00–12:00  +  15:10–17:10
Fantasmical
Hitzenberger Anatomy Feldenkrais ist eine höchst effektive und tief- Rehberg Vienna

Vienna Advanced
gehende Methode, um die Selbstwahrneh-
mung sowie die Aufmerksamkeit auf Pro- Mournehis Vienna
Hatha Yoga –
Yoga X Spiraldynamik
Intensive 3  12:30–18:30 zesse im Nervensystem zu steigern und
schließlich in den Alltag mitzunehmen. Sie
Melbourne / Sydney Somatic Movement Bien Tempéré
– The Breath Anne lädt die Teilnehmer*innen in ihrem
Studio dazu ein, Teil ihrer eigenen, phantas-
verbessert das Gleichgewicht, die Koordina-
tion, die Körperhaltung, Bewegungsabläufe
Dance of the Deities Open Level
Week 4  18:00–20:00
Open Level
Week 3  09:45–11:45
Open Level mischen Anatomie zu werden. Wir begin- und den Kontakt zum Boden. Sie kann au- Open Level
Week 1  17:30–20:00 nen die Tage mit einer Feldenkrais-Einheit, ßerdem dabei helfen, die Atmung zu erleich- Week 4  17:00–20:00 Bei Somatic Movement geht es darum, acht- Ausgeglichenheit ist eine Frage der Einstel-
gefolgt von einer Fantasmical-Anatomy-Ses- tern und von Schmerzen zu befreien. Sascha same Aufmerksamkeit durch leichte Positi- lung. In diesem Workshop werden wir aus-
Schwerpunkt dieses spiraldynamischen Yoga- sion, die poetische, fantasmischen, spekula- führt die Gruppe verbal durch mühelose Be- In Dance of the Deities wird die spirituelle onen, mühelose Bewegungen und mitfüh- probieren, was passiert, wenn wir uns unse-
Workshops ist die Verbindung der Füße mit tive und imaginative Dimensionen umfasst. wegungssequenzen, die im eigenen Tempo Lehre der folgenden Gottheiten gelehrt und lende Berührung auf den eigenen Körper zu rer wahren Natur hingeben. Wir lassen uns
dem ganzen Körper. Mithilfe von anatomi- Am Nachmittag verwandelt sich der Work- ausgeführt werden und einen spannenden verinnerlicht: Kali, Tārā, Chinnamastā, Ma- richten. Danach bewegst du dich frei und fallen, tauchen tief in unseren Körper ein und
schen Grundkenntnissen werden die Füße shop in private Sitzungen, wo die Teilneh- und entspannenden Lernprozess ermögli- tangi und Bhuvaneshwari. Der Workshop findest deine persönliche Bewegung, deine genießen die unendliche Schönheit, die wir
mobilisiert und gleichzeitig gekräftigt. Das mer*innen zu Klient*innen werden, die in chen. besteht aus Mythologie und Symbologie, Yo- persönliche Entwicklung. Höre achtsam und dort vorfinden. Sowohl Anfänger*innen als
führt zu einer Erkundung und Neuentde- choreotherapeutische Sphären eintreten. Feldenkrais is a highly effective and pro- ga-Praxis und einem Tanz, der speziell für von innen auf dich selbst, um deine eigene auch erfahrene Tänzer*innen sind herzlich
ckung unseres gesamten Körpers. Ein Work- Anne offers the participants to be part found method to increase self-awareness as das Erlernen und Verkörpern der Kernlehren Weisheit zu finden und deine individuelle willkommen, gemeinsam mit Anastasia auf
shop für alle, die entspannte Stabilität suchen. of one’s own, personal fantasmical anatomy well as attention to processes in the nerv- der jeweiligen Gottheit choreografiert wurde. Gesundheit zu stärken! diese Reise zu gehen.
The focus of this spiral dynamic yoga at her studio. We will start the days with a ous system, which will be integrated in the Dance of the Deities will engage in Somatic Movement is about paying Feeling centred is a matter of attitude.
workshop is the connection of the feet with Feldenkrais session, followed by a Fantasmi- everyday life. It improves balance, coordi- deep embodiment of spiritual teachings mindful attention to your own body through In this workshop we explore what happens
the whole body. With the help of basic an- cal Anatomy lesson, which includes poetic, nation, posture and contact to the floor. of the following Deities: Kali, Tārā, Chin- easy positions, effortless movements and when we surrender to our true nature. Re-
atomical knowledge, the feet are mobilised fantastical, speculative and imaginative di- It eases the breathing and relieves pain. namastā, Matangi and Bhuvaneshwari. It compassionate touch. Then, you move alising our strength and diving deeper into
and strengthened at the same time, leading mensions. In the afternoon, the workshop Sascha guides the group verbally through combines mythology and symbology, yoga freely and find your personal movement, our body, while enjoying the endless beauty
to an exploration and new discoveries of the will turn into private sessions, where the effortless movement sequences, which are practice and a dance choreographed espe- your personal growth. Listen mindfully to of it. Beginners or experienced dancers are
whole body. A workshop for everyone, look- participants will become patients entering executed at their own pace and enable an cially to learn and embody the core teach- yourself from within to find your own wis- most welcome in sharing this enriching
ing for relaxed stability. into choreotherapeutic spheres. exciting and relaxing learning process. ings of the respective Deity. dom and strengthen your individual health! journey with Anastasia.
25

Composition
Marta
Coronado
Brussels / Pamplona

Tools for a
Thinking Body
Advanced
Week 3  14:30–16:30

Stellen wir uns die Kreation eines Tanzstü-


ckes wie ein Puzzle vor. Wenn man als Tän-
zer*in eine aktive Figur auf diesem Spielbrett
sein möchte, dann muss man ein denken-
der Körper werden, der sich verändert, das
Grundmaterial übersetzt und dabei in der
Lage ist, sich selbst zu überraschen. Wäh-
rend dieser Woche werden wir mit Raum-
und Zeitwechsel einer vorgegebenen Phrase
improvisieren.

German
If we visualise the creation of a dance
piece as a puzzle – and if as a dancer you
would like to be an active piece on the
board – you need to be a thinking body
that transforms, translates the basic mate- Jauregui
rial and is able to surprise yourself. During
this week of work, we will deal and impro-
& Antia Diaz Raja Feather
Kelly
vise with space and time alterations of a set
movement phrase.
Otero New York
Brussels

Veiling the creation Honest Reactions To


Peter Jasko process as act of Imaginary Situations
Montreal / Bratislava
resistance Advanced
Week 1  17:00–20:00
Spontaneous Advanced
Composition Week 2  17:00–20:00 Raja richtet sich an aufstrebende Choreo-
graf*innen und professionelle Tänzer*innen
Advanced Plus Dieser Workshop zielt darauf ab, Arbeits- und betont die Relevanz von Performance in
Week 4  11:45–14:15 methoden zu entwickeln, die Recherche, unserem Leben, indem er Tanz als körperli-
Praxis und Diskurs anregen. Jede*r Teil- ches und geistiges Training unseres Seins in
Dieser Workshop legt den Fokus auf die indi- nehmer*in wird an einem eigenen Projekt, der Welt betrachtet. Unsere Präsenz – wie
viduelle Praxis, das Duett und verschiedene Interesse oder Anliegen arbeiten. Die prak- wir uns behaupten, wie wir uns verhalten,
Möglichkeiten der Gruppenarbeit. Peters tischen Übungen werden mit Diskussionen wie wir verstehen und Entscheidungen tref-
Zugangsweise wird dazu genutzt, sich dieser kombiniert, die den Lernprozess fördern und fen – hat mit unserer Biografie und Biologie
Praxis effizient anzunähern. Das erfordert so im Gegensatz zu herkömmlichen Unter- zu tun und ist so auch ein Werkzeug unse-
kontinuierliche, körperliche Experimente richtspraktiken einen gemeinsamen Ort für rer Praxis.
und Offenheit, um jede Situation zu lösen, den Austausch schaffen. Tailored to the needs of emerging cho-
Raja Feather Kelly Ugly © Baranova

die im Moment dieses Prozesses auftritt. This workshop aims to develop working reographers and professional dancers, Raja
This workshop focuses on individual methods that stimulate research, practice emphasises the relevance that performance
practice, duet and different possibilities of and discourse. The participants will work has on our lives, by discussing dance as
group work. It will utilise Peter’s system of on their own projects, interests or con- both a physical and mental training of be-
how to approach this practice in efficient cerns. The practical exercises will be com- ing in this world. Our presence, how we
ways. This demands physical on-going tries bined with negotiations that encourage the hold ground, how we relate and how we
and openness to resolve any kind of situ- learning process, thus evacuating the con- understand and make choices is in our bi-
ation that will happen in the moment of ventional forms of transmission and creat- ography and inherently in our biology, thus
the process. ing a common place for the exchange. a tool for our practice.
27

Golden Age
Workshops für Menschen ab 60 Jahren
Workshops for people aged 60 and over

Nicole
Berndt-
Caccivio
Berlin / Biel
Fabiana Pastorini Dance for Health © Emilia Milewska

OK! Let’s dance!


Week 1  10:00–12:30

Wir lassen uns auf folgendes Experiment ein:


Wir vergessen für eine Weile unser Alter, las-
sen uns von der Gruppendynamik mitrei-
ßen, genießen zwischendurch Momente des
Rückzugs und der Stille und erforschen kör-
perlich Themen, die uns beschäftigen. Dabei
beachten wir unsere körperlichen Grenzen,
um uns nicht zu verletzen.
We are attempting the following exper-
iment: For a while we forget about our age,
let ourselves be carried away by the group’s
dynamics, enjoy some moments of retreat
and silence and physically explore topics
that feel relevant to us. In doing so, we re-
spect our physical limits so as not to hurt
ourselves.
Fabiana
Pastorini
Defne Erdur Vienna / Buenos Aires

Miribel / Istanbul Dance for Health


Embodying Time Week 4  10:00–12:30

Week 3  10:30–12:30 Dance for Health basiert auf Körperarbeit,


Grundkenntnissen über Meridiane (Tradi-
Verschiedene Elemente von Meditationstech- tionelle Chinesische Medizin) und freiem
niken, erfahrungsbasierter Anatomie und in- Tanz. Diese Elemente unterstützen die Reise
termodaler Kunsttherapie werden verknüpft, zu uns selbst, um den „inneren Song“ klarer
um Zeit und Körper aus neuen Perspektiven zu hören. Unser „wahres Inneres“ tanzen zu
zu betrachten. Wir tauchen tief in die Welt lassen, ist der direkte Weg, die eigenen inne-
der Sinneswahrnehmung ein und suchen ren Stärken, Potenziale und heilenden Kräfte
durch Tanz neue Wege für die Verkörperung zu aktivieren.
von Zeit. Dance for Health is based on bodywork,
This workshop combines different el- the principles of the meridians (Traditional
ements of meditation techniques, Experi- Chinese Medicine) and free dance. These
ential Anatomy and expressive art thera- elements support the journey to our self
pies to look closely at time and body from and help to listen more closely to our “in-
a new perspective. We delve into the world ner song”. To let our “true inner self” dance
of sensory perception and seek new path- is a direct way to activate our personal inner
ways through dance for embodying time. strength, potentials and healing powers.
29

Improvisation Laura Aris


Alix Eynaudi
Vienna

The future is made


Samuel
Brussels / Barcelona
of ghosts
Play Full Body (aka Poetry X Dance:
Advanced
Week 3  13:00–15:00
Draper Future Rituals)
Berlin / Durham Intermediate
In Play Full Body geht es – durch Gruppen-, Week 3  13:15–16:15
Partner- oder Einzelarbeit – um die Suche tarot, astrology,
nach kreativen Impulsen, die das Bewegungs-
vokabular erweitern. Es wird beobachtet,
dance Was ist, wenn es gar keine Selbstdarstellung
gibt? Was ist, wenn wir alle nur Gefäße sind
wie manchmal extreme Qualitäten eine aus- Open Level für Dinge, die größer sind als wir selbst? Wir
geglichene Spannung beibehalten können, Week 2  17:30–20:00 werden tanzen und kleine Offenbarungen,
dass diese Spannung sehr anziehend sein flüchtige Einblicke und Geistesblitze kreieren,
kann und dass Stille oft mehr sagt als tau- In diesem Workshop arbeiten wir mit Arche­ die Löcher in die Oberfläche/Textur des All-
send Worte. typen als Energiefelder, die in vielfältigen tags stechen. Wir werden unsere Tänze leben,
The participants will look – through Formen über Völker, Kulturen, Zeiten, Arten Notizen in Form von Gedichten verfassen, die
group, partner or individual work – for cre- und Sternensystemen hinweg entstehen und Tänze der anderen lesen und so unsere mögli-

Maria F. Scaroni © Pavel Belchev


ative impulses, that offer new possibilities sich entfalten. Archetypen formen unseren che Zukunft neugestalten.
for movement vocabulary. They will observe Körper. Im Gegenzug dazu formen wir das What if there is no such thing as self-ex-
how sometimes extreme qualities maintain kollektive Unbewusste um. Die Form ist eine pression? What if we are all vessels of things
a balanced tension, that the tension attracts Autobahn für das Formlose. Wir arbeiten mit bigger than ourselves? We will be dancing
attention and how silence often says more Spielen und Zeremonien als Scores für Tanz and creating small openings, brief insights,
than a thousand words. und Komposition. Falls du Tarot-Karten hast, scintillations that prick holes in the surface/
kannst du diese gerne mitbringen. texture of everydayness. We will inhabit our
In this workshop, we are working with dances, take notes in the form of poems, read

Panaibra
archetypes as fields of energy, which birth each other’s dances – allowing us to reconfig-
and unfold into a variety of forms across ure our possible futures.
people, cultures, times, species and star

Gabriel systems. Archetypes form our bodies. And


in turn, we reshape the collective uncon-

Canda Thomas
scious. Form is a highway for the formless.
We will be working with games and cer-
emonies as scores for doing and making
Maputo

Colonising Movement
dances. If you have a tarot deck, you’re wel-
come to bring it. Hauert
Brussels
Open Level
Week 1  14:25–16:55 Tools for Dance
Durch choreografische und konzeptionelle
Übungen erfahren die Teilnehmer*innen,
Defne Erdur Improvisations
Intermediate
Miribel / Istanbul
was Kolonialisierung in unserer modernen Week 2  12:00–15:00
Gesellschaft bedeutet. Wenn man einen Kör-
per als Territorium betrachtet, das besetzt
Every Body Knows Wir üben zunächst, Aktionen in unserem eige-
und kolonisiert werden kann: Wie kann ein Open Level nen, individuellen Körper zu vervielfachen und
afrikanischer Körper einen europäischen Kör- Week 1  12:10–14:40 zu separieren, um ein Gefühl der Polyphonie
per kolonisieren? Gibt es europäische und af- in ihm zu erzeugen; und dann, die Komposi-
rikanische Körper? Es werden Referenzen auf Wir werden mithilfe von analytisch-anatomi- tion von Bewegung einer Gruppe zu improvi-
Lebenserfahrungen und Denkweisen über schen und holistisch-künstlerischen Mitteln sieren, mit dem Versuch, aus einer Gruppe von
den Körper im Raum sowie in Bezug auf die Beziehungen zwischen Gedanken, Emoti- individuellen Körpern einen einzigen Organis-
Geschichte und den weltpolitischen Kontext onen, Körperhaltungen und Bewegungen mus zu schaffen. Wir greifen auf Schwarm­
erforscht. finden. Wir arbeiten an Bewusstseins- und intelligenz/kollektive Intelligenz zurück und
Through choreographic and concep- Wahrnehmungssystemen und entdecken un- wechseln ständig zwischen Führen und Fol-
tual exercises, the participants will experi- sere eigenen Kraftquellen, Flexibilität und gen oder machen beides gleichzeitig.
ence what colonisation means in our mod- Ausdauer. Dabei erleben wir im Tanzen ei- We will first practise to multiply and dis-
ern society. Imagining a body as a territory nen zufriedenen und leichten Körper! connect actions within our own individual
that can be occupied and colonised: how We will use analytic-anatomical and ho- body to create a sense of polyphony within
can an African body colonise a European listic-artistic tools to find relations between it, and secondly improvise the composition
body? Are there European and African bod- our thoughts, emotions, postures and move- of the movement of a group, in the attempt
ies? The workshop proposes to find refer- ments. Building awareness of our percep- to create one single organism out of a group
ences from life experiences and other ways tion system we will find our own resources of individual bodies. We’ll be tapping into
of thinking about the body in space and in for resilience: strength, flexibility and en- swarm intelligence/collective intelligence,
relation to history and the world political durance, experiencing self-satisfied and ef- swapping constantly between leading and
context. fortless bodies as we dance. following or doing both at the same time.
30 31
Sabine
Benoît Parzer Maria F. Doris Uhlich
Lachambre
Vienna

Release.Activate.
Scaroni & Boris
Montreal
Connect 
Berlin / Gardone Val Trompia

body/material
Kopeinig
Magnetism and Intermediate Vienna
embodied resonance Week 2  14:20–16:05 Open Level
Week 3  13:25–15:55 Time Stretch
Open Level Dieser Workshop befasst sich mit unserer Fä-
Advanced
Week 4 09:30–11:45 higkeit, bei jedem Atemzug, jeder Bewegung body/material ist eine Dramaturgie von Tän-
Week 2  16:30–20:00
Week 4 15:15–17:30 und jeder Verbindung präsent zu sein sowie in zen oder Übungen über (veränderte) phy-
einem tiefen Release-Zustand und sofort abruf- sische Zustände. Tanz dient dabei in erster
In Time Stretch gibt es jeden Tag ein körperli-
Benoîts Workshop stellt seinen durch somati- barer Aktivierung zu tanzen. Release.Activate. ­Linie als eine Bewegung der Aufmerksam-
ches Motiv, das Doris und Boris gegenwärtig
sche Praktiken vertieften künstlerischen und Connect besteht aus somatischen Prinzipien, keit und als eine Technologie der Ekstase –
erforschen oder welches in den letzten Jah-
sensorischen Prozess in den Mittelpunkt. Ba- Developmental Movement sowie anatomischen ausgeführt allein, allein-zusammen oder zu-
ren in ihren Arbeiten präsent war. In ausge-
sierend auf der durchscheinenden Resonanz Erkundungen in Improvisation und ermöglicht sammen-zusammen. Die Arbeit entwickelt
dehnten Improvisationen wird das Studio zu
aller Körperoberflächen sorgt diese Praxis es uns, uns mit der Achtsamkeit unserer ange- unterschiedliche Situationen, die Impulse,
einem Erfahrungsraum, in dem persönliche,
für Empathie zwischen allen Bezugsformen. borenen Körperweisheit zu verbinden. Erkundung und Integration ermöglicht und
tief verwurzelte Bewegungsmuster und Vor-
„Meine Workshops entwickeln sich in einer This workshop addresses our ability to be verwendet Chi-Kultivierungstechniken, Be-
stellungen von Tanz die Möglichkeit bekom-
kontinuierlichen Transformation von taktilen present with each breath, movement and con- rührungs- und Zustimmungspraktiken, Im-
men, sich zu transformieren, sich neu bzw.
und instinktiven Identitäten, ausgelöst durch nection, to dance in a state of deep release provisation als Haltung und queere Magie
anders zu sortieren.
das sich ausdehnende und transformierende and immediate activation. Incorporating so- als unsichtbaren Faden.
In Time Stretch there is a physical theme
energetische Leuchten, das uns ‚in-form-iert‘.“ matic principles, developmental movement body/material is a dramaturgy of
every day, which Doris and Boris are cur-
Benoît proposes a workshop centred on and anatomical investigations with improvi- dances or exercises on (altered) physical
rently researching on or which has been
his deepened artistic and sensorial process sation, Release.Activate.Connect allows us to states, where dance is intended primarily
present in their work in recent years. In ex-
through somatic practices. Based around connect to the mindfulness of our innate body as a movement of attention and a technol-
tensive improvisations, the studio becomes
shining through the resonance of all body wisdom. ogy of ecstasy, done alone, alone-together
an experiential space in which personal,
surfaces, this experience allows empathy and together-together. The work happens
deeply embedded patterns of movement and
amongst all forms of relations. “My work- in contained frames that allow departure,
ideas of dance are given the opportunity to

Katherina
shops are evolving within continual transfor- investigation and integration, use chi culti-

Kerstin
transform, to be arranged or rearranged.

Fabiana
mations of tactile and instinctive identities vation techniques, touch and consent prac-
that are triggered by the expending and trans- tices, improvisation as mind-set and queer

Kussmaul
forming energetic glow that ‘in-forms us’.”

Pastorini &
magic as the invisible thread.
Zakravsky
DildoTechnoTonics Elizabeth Vienna

Lilach Livne Andrew


Auckland / Vienna
Lap Dance2. Bodies
Tensegric (a technology of Ward at Play Or the Horror
Embodiment
Advanced
Tel Aviv

Young Girls Wanna


Mournehis ecstasy)
Open Level
Vienna / Detroit
of Intimacy
Week 4  14:20–16:50
Dance Their Spirit
Vienna / Buenos Aires
& Melbourne / Sydney
Week 3  17:00–20:00 Phototropism and Advanced
the Lampenfieber Intensive 2  12:45–18:45
Tensegric embodiment entspringt von ei-
nem Ort somatisch informierter Tanzpraxis
Open Level
Week 4  14:25–16:55
The 6th Element DildoTechnoTonics kombiniert das Körper-
spiel von post-Kontaktimprovisation mit Paul Open Level Tanz-Profis lernen vieles, doch oft zu wenig
und entfaltet die Beschäftigung mit Myofas- Intermediate B. Preciados kontra-sexueller Inversionspra- Week 1  11:50–14:20 über die Konfrontation mit dem Blick des Pu-
zien als choreografische und relationale Res- In diesem Workshop lernen Performer*innen, Week 3  17:00–20:00 xis Dildotectonics. „Innerhalb des hetero- blikums, die auch mit Fragen der Nähe und
source. Basierend auf Kerstins dreijährigem für sich selbst zu tanzen, den Blick von Au- normativen Regimes beschreibt der Begriff Ausgehend von einer größeren Recherche Distanz einhergeht. Wie spielen die Nah-
künstlerischen Projekt the matter of fascia ßen zu ignorieren – ihn aber auch in Echtzeit In The 6th Element werden die fünf Elemente Dildotectonics abweichende und nicht nor- über Lampenfieber werden wir uns unseren und Fernsinne auf dem Klavier des Kontakts?
werden wir durch Bewegung in die Materie und in realen Konflikten zu nützen – um tief der chinesischen Philosophie mit den Göt- male Verwendungen des individuellen Kör- kollektiven Ängsten in Bezug auf Ballett zu- Dieser Workshop erforscht das ganze Spekt-
der Myofaszien eintauchen und schließlich in sich selbst einzutauchen. Dabei wird eine tinnen aus dem Hinduismus und Yoga ver- pers oder eine Praxis, bei der mehrere Körper wenden. Wir treten sowohl aus dem als auch rum dieser schwierigen Zeit für die Live-Arts:
gemeinsam Soli- und Gruppen-Scores entwi- intime Gruppe gebildet, um eigene Wesenszu- schränkt. Dabei wird beobachtet, welche Ener- ein Geschlecht kreieren oder Sex mit Dildos in das Rampenlicht in einen Garten, in dem Wie Intimität schaffen, wenn Technologie die
ckeln. Dies fördert das ortsbezogene Denken, stände auszudrücken – allein und zusammen, gien sich bewegen und wo sie sich in einem haben.“ (Paul B. Preciado) In unserer gemein- Pflanzen durch Fototropismus wachsen. Ein Bühne ersetzt? Wie Distanz wahren, wenn
weshalb wir uns auch für unsere Recherchen aber ohne Intention, performen zu wollen. Der Raum von Gemeinsamkeit und Synergie treffen. samen Recherche beziehen wir uns auf eine wenig magisches Denken führt auf eine ge- das Publikum sich zum Einzel-­Konsumenten
aus dem Studio wagen. Schwerpunkt liegt auf dem Prozess beim Tan- Jeden Tag lädt ein chinesisches Element eine Club-Performance von Lecken Berlin. meinsame Reise, auf der wir Lampenfieber verdichtet?
Tensegric embodiment speaks from a zen und nicht auf einem vorgefertigten Bild. Hindu-Gottheit zum tänzerischen Dialog, wo- DildoTechnoTonics hybridises post durch die Ausübung von Pflanzenmedizin be- Dance professionals learn many things,
place of somatically informed dance prac- In this workshop, performers will learn durch Energien freigesetzt werden, die Raum Contact Improvisation body play with Paul kämpfen. yet too little about the gaze of the audience
tice and unfolds myofascia as a choreo- how to dance for themselves, how to ignore für Reflexion bieten. B. Preciado’s contra-sexual inversion prac- Growing out of a larger research around that is closely related to questions of inti-
graphic and relational resource. Based on the outer gaze but also use it, in real-time, In The 6th Element, the five elements of tice Dildotectonics. “Within the heteronor- stage fright (Lampenfieber), we will turn to- macy and distance. How do the senses of
Kerstin’s three-year artistic project the mat- in real conflict, in order to dive deep into Chinese philosophy are intertwined with the mative regime, the term Dildotectonics de- wards our collective fears in relation to bal- close and remote perception play the instru-
ter of fascia, we will journey into the experi- themselves. At the same time, an intimate Goddesses expressed in Hinduism and Yoga. scribes deviant and ‘non-normal’ uses of let. Together we step both away and towards ment of contact? This workshop explores
ence of myofascia through movement, even- group will be created that is expressing its We will observe which energies are moving the individual body or a practice, where se­ light and into the garden where plants grow the whole spectrum of these difficult times
tually jointly developing solos and group spirits alone and together – without trying to and where they meet in a space of similarity veral bodies make gender or have sex with through phototropism. Conjuring a bit of for the live arts: How to create intimacy, if
scores. Myofascia encourages place-based express it, putting the emphasis on the pro- and synergy. Every day, a Chinese element will dildos.” (Paul B. Preciado) Our shared re- magical thinking we will take this journey technology is replacing the stage? How to
thinking and accordingly we will also ven- cess happening while dancing, and not on a invite a Hindu deity to dialogue through dance search will be based on a performance for together, addressing performance anxieties keep distance, when the audience is con-
ture out of the studio for our research. pre-imagined image. and its energies open the space for reflection. a dance floor by Lecken Berlin. by exercising plant medicine. densed into one single costumer?
33

Jazz
Raza
Hammadi
Vichy / Tunis

Jazz Mix
Beginners
Week 1  14:00–15:45

Intermediate
Intensive 1  12:20–14:50  +  17:30–20:00

Jermaine
Advanced
Week 1  09:50–11:35

Browne Jazz Dance ist eine Synthese von vielen un-


terschiedlichen Ausdrucksweisen. So kombi-
Salim Gauwloos Contemporary Jazz © yako.one

niert Raza eine lyrische, fließende und emo-


New York

Salim
tionale Bewegungssprache mit Einflüssen aus
Street Jazz / HipHop Ballett, Modern Dance und der Matt-­Mattox-
Technik und schafft eine feine und stimmige
Beginners
Week 2  16:10–17:40 Gauwloos Mischung aus verschiedenen choreografi-
schen Stilen.
Jazz Dance is a synthesis of many dif-
New York
Dies ist eine einzigartige Verschmelzung ferent expressions. In this sense, Raza com-
von Jazz, HipHop und Funk, gepaart mit
Jermaines elektrisierender Mischung aus
­
Contemporary bines a lyrical, fluent and emotional move-
ment language with influences from Ballet,
Kraft und Sinnlichkeit. Sein präziser Tanzstil Jazz – Dancing Modern Dance and the Matt Mattox Tech-
verbindet klare Linien mit Leidenschaft. Der
Fokus liegt darauf, die natürlichen Fähigkei-
Meditation nique and creates a fine and coherent mix-
ture of different choreographic styles.
ten der Teilnehmer*innen zu stärken.
This is a unique fusion of Jazz, HipHop Beginners
and Funk, full of Jermaine’s electrifying Week 1  18:15–20:00

Pascal
combination of strength and sensuality. His Week 2  18:20–20:05
hard-hitting style combines clean lines with Week 3  18:15–20:00
fleshliness. The teaching will focus on en-
hancing the participants’ natural abilities. Intermediate
Loussouarn
Conny
Week 1  11:45–13:30
Week 2  16:10–17:55
Paris
FemFunk Week 3  15:40–17:25

Aitzetmueller Beginners
Intensive 2  10:00–12:00  +  15:15–17:15
Advanced
Week 1  16:00–17:45
Jazz Flow
Beginners
Vienna
Week 2  11:40–13:25 Week 2  14:00–15:45
Femme Fatale Advanced
Week 2  18:30–20:00
Week 3  13:00–14:45
Intermediate
Open Level Salims einzigartiger Stil ist eine Verschmel- Week 2  09:45–11:30
Week 4  12:15–14:00 Jermaine versteht etwas von starker weibli- zung von Ballett, Modern und Jazz, anhand
cher Energie à la „Femme Fatale“. FemFunk dem er eine große Spannweite von fließen- Pascal unterrichtet einen Jazz-Workshop mit
Finde ein neues Ich: Verändere deine Hal- ist sinnlich, knallhart und sexy, wobei klare den und organischen aber oft auch kanti- zeitgenössischem Spirit. Eine wichtige Rolle
tung. Probiere einen neuen Gang aus. Er- Linien und Präzision im Mittelpunkt ste- gen Bewegungen erforscht. Er nimmt die spielt dabei die Musik, die hilft, verschiedene
neuere deinen Tanzstil. Ändere deine Attit- hen. Die Teilnehmer*innen sind über die ge- Tänzer*innen mit auf eine Reise, die von Dynamiken und Energien zu erkunden, und
üde. Finde Balance. Sei selbstbewusst. Flirte wohnte Technik hinaus gefordert, die Ver- Teilnehmer*innen schon als „getanzte Me- die Stimmung und Bewegung vorgeben. Im
mit deinem Körper. In diesem Workshop ver- bindung zwischen Musik und Bewegung auf ditation“ bezeichnet wurde. Nach einem Laufe der Jahre hat Pascal einen persönli-
schmelzen feminine Street Jazz Moves in einer tieferen emotionalen Ebene wahrzu- markanten Warm-up geht es an das Erlernen chen Stil entwickelt mit starken Einflüssen
High Heels mit fließenden, coolen und for- nehmen. von Salims eigenen Choreografien. von Bruce Taylor.
dernden Kombinationen auf dem Boden. This workshop of Jermaine has a strong Salim’s unique style is a fusion of Ballet, Pascal is teaching a Jazz workshop with
Put on a new you: Change your pos- “femme energy”. The style he brings is sen- Modern and Jazz, with which he explores a contemporary spirit. The music plays a
ture. Try a new way of walking. Renew your sual, hard-hitting and sexy while combin- a wide range of organic, but often also an- very important part in the class allowing
dance style. Change your attitude. Find bal- ing the use of clean lines and precision. gular movements. Salim takes his partici- the exploration of various dynamics and
ance. Be confident. Flirt with your body. In ­Jermaine pushes the dancers beyond famil- pants on a journey – people have called it a energies, setting the mood and the moves.
this workshop, feminine Street Jazz Moves iar technique in order to find the connec- “dancing meditation”. After the contempla- Throughout the years, Pascal has developed
in high heels merge with fluent, cool and tion between music and movement on a tive warm-up the class evolves to the learn- a very personal style, influenced by the style
challenging Floor Work. deeper emotional level. ing of Salim’s original choreographies. of Bruce Taylor.
35

Modern Ismael Ivo


São Paulo

Modern Flow
Joe Alegado Open Level
Week 2  12:00–13:45

Christopher
Corpus Christi

Shifting Roots – Intermediate

Matthews
Week 1  16:00–17:45
Alegado Movement
London / Virginia Beach
Language Inspiriert von der Technik Lester Hortons
und in Kombination mit organischen Übun-
Beginners gen rückt dieser Workshop die Qualität un-
Commercial Jazz Week 4  18:15–20:00 serer Entspannung, unserer Atmung und un-
seres Rhythmus’ in den Mittelpunkt. Das
Open Level
Joes Unterricht besinnt sich darauf, die Be- Hauptaugenmerk liegt auf dem Bewegungs-
Week 3  12:15–14:00
ziehung zur Erde und zu unseren Wurzeln fluss, der Energie in den Körper bringt und
zu festigen, die für unsere Bewegungsfreiheit ein Gefühl von Vitalität erzeugt. Bereite dei-
Chris ist ein preisgekrönter Choreograf und
unentbehrlich ist. Sein Wunsch ist es, dass nen Körper vor und befreie deinen Geist für
Tänzer, der in Ballett, Jazz und Modern
die Teilnehmer*innen diese Verbindung er- den Reichtum an Bewegungserfahrung!
Dance ausgebildet ist und von sich selbst be-
fahren und die im Tanz überaus wichtigen Inspired by the dance technique of
hauptet: „I’m a jazzerina!“. Bob Fosse, Matt
Gewichtsverlagerungen erlernen. Koordina- Lester Horton, in combination with an or-
Mattox und Gus Giordano zählen zu seinen
tion, Rhythmus, Fokus und vor allem Au- ganic form of exercises this class is aimed
wichtigsten Inspirationsquellen. Als Lehren-
thentizität in der Bewegung werden einige towards the quality of your relaxation,
der ist sein Ziel, Präzision, Schnelligkeit und
unserer Ziele sein. breathing and rhythm. Special attention is
die Performancekünste der Teilnehmer*in-
Joe’s teaching reflects a dedication to paid to the flow of movement, which brings
nen zu verbessern.
establishing our relationship to the earth energy into the body and creates a sensa-
Chris is an award-winning choreogra-
and to the roots necessary to anchor our tion of vitality. Prepare the body and free
pher and dancer, trained in Ballet, early
freedom of movement. His desire is to have the mind for the richness of movement ex-
Modern Dance, Classical and Commercial
the participants experience this connection perience!
Jazz, who claims: “I’m a jazzerina!” He is
as well as how we can discover the very im-
inspired by, among others, Bob Fosse, Matt
portant transitions of weight. Coordination,
Mattox and Gus Giordano. In his classes, he
rhythm, focus and, above all, authenticity in
enhances the participants’ precision, speed

Corinne
movement will be some of our goals.
and performance abilities.

Shifting Roots –
Alegado Movement
Lanselle
Bruce Taylor Language
Paris

Paris / New York Modern Technique


Modern Jazz Intermediate
Week 3  12:00–14:00
Beginners
Week 3  18:15–20:00
Beginners
Week 4  12:00–13:45 Advanced Plus Intermediate
Week 3  15:15–17:30 Intensive 3  09:30–12:00  +  14:50–17:20
Intermediate Week 4  11:45–14:00
Intensive 3  12:15–14:30  +  17:30–19:45 Advanced
In diesem Workshop werden Bewegungsprin- Week 3  15:15–17:15
Advanced zipien wie die komplexe Koordination der
Week 4  09:45–11:30 Hände, Arme, Beine und des Torsos, Rhyth- Corinne unterrichtet zu antreibender Mu-
muswechsel, Gewichtsverlagerungen und sik moderne Tanztechnik, beeinflusst von
Kenji Takagi Motivating Dynamics © Kat Reynolds

Die Dynamik der Jazzmusik gibt den Takt an schnelle Übergänge weiterentwickelt. Vor al- Kampfkünsten und Feldenkrais – mit der 8
– für eine beschwingte Modern-Jazz-Klasse. lem wird auf die Verbindung zur Erde geach- als Basis für Bewegung und einem Fokus auf
Die Konzentration liegt dabei auf Bewegun- tet, die es ermöglicht, Bewegung auf ein hö- Übergänge. Dies erweitert das Bewusstsein
gen aus dem Rücken, wie etwa dem Port de heres Performancelevel zu heben. für die Verbindungen zum Boden und zwi-
Bras oder dem Swing, auf dem Ursprung so- The principles of movement are taken schen dem Zentrum und den Extremitäten.
wie dem Impuls der Bewegung und auf dem to a higher, more complex level of coordi- Corinne’s technique classes are ac-
Hier und Jetzt. nation of the hands, arms, legs and torso as companied by accelerating music and in-
The dynamic of jazz music sets the well as rhythmic changes, weight shifts and fluenced by martial arts and Feldenkrais.
tone – for a swinging Modern Jazz class. dynamic transitions. Embracing the connec- The use of the figure 8 as a base for move-
Thereby, the focus is on the movement from tion to the earth allows us to reach upward ment and a focus on the transitions en-
the back, such as Port de Bras or the swing, to heights always necessary when our goal hance an awareness for grounding and the
the beginning as well as the impulse of a is to achieve high performance level dance connections between the centre and the ex-
movement and the here and now. training. tremities.
37

music X dance Verena


Brückner
Vienna

Voice Xploration &


Improvisation Frédéric
Gies
Open Level
Week 4  17:30–20:00

Verena lädt dazu ein, die eigene Stimme und Malmö


ihre Vielfältigkeit zu erforschen und damit
musikalisch sowie empirisch zu spielen. Hö- technosomatics
ren beeinflusst die Stimme wesentlich, wes-
Open Level
halb das aktive Zuhören in diesem Workshop
Week 1  17:30–20:00
eine zentrale Rolle einnimmt. Gezielte Übun-
gen helfen, die Zusammenhänge von Stimme
technosomatics ist eine Bewegungspraxis,
und Körper zu erfahren und so den Körper
die von Frédéric entwickelt wurde und in
als Teil der Stimme miteinzubeziehen. So
verschiedenen Workshop-Formaten für alle
lernt man die Qualität der eigenen individu-
zugänglich ist, die Lust haben, zu Tech-
ellen Stimme und ihre Facetten besser ken-
no-Musik zu tanzen. Seine Praxis verbindet
nen.
Somatik (vor allem Body Mind Centering®)
Verena invites you to explore your own
mit Techno-Club-/Rave-Tanzkulturen und
voice and to play with it musically and em-
würdigt das heilende Potenzial von Tanz.
pirically. Listening influences the voice sig-
technosomatics is a movement prac-
nificantly, which is why active listening is an
tice developed by Frédéric, who shares it
important part of this workshop. Targeted
in various workshop formats open to an-
exercises help to experience the connection
yone, who has an appetite for dancing to
between voice and body and thus to include
techno. It connects to both – the field of
the body as part of the voice. In this way,
somatics (especially Body Mind Centering®)
we learn more about the quality of our own
and to techno club/rave dance cultures. It

Akemi
individual voice and its facets.
acknowledges the healing potential of the
act of dancing.

Takeya
Ivo Dimchev
Jassem
Vienna
Sofia
Schrei X8 –
Love Song Writing
Intermediate
Hindi The Vocalic Body
Intermediate
Porsgrunn / Paris
Intensive 1  12:20–14:50  +  1 7:30–20:00 Intensive 3  12:15–18:15

Herzschmerz auszudrücken ist normaler-


Ghost dancer Durch das Wiedererwecken der eigenen
weise ekelhaft und erbärmlich. Der einzige Open Level Natur und die Anwendung von Akemis
Weg, wie wir eine solch selbsterniedrigende Week 3  12:40–15:10 ­Embryonal-Breathing-Technik werden die
Aktivität behütet und geschützt ausdrü- Teilnehmer*innen Wahrnehmungsfähigkei-
cken können, ist durch einen Song. In die- Ghost dancer richtet sich an Performer*in- ten zurückgewinnen, die durch die Lebens-
sem Workshop wirst du Songtexte schrei- nen und hybride Künstler*innen und ergrün- weise unserer Zivilisation verkümmert sind.
ben und diese mit improvisierten Melodien det den Platz von Sound in Performances – Dieser Workshop zielt darauf ab, die Wech-
kombinieren. Denk einfach daran, dass das dieses Ding zwischen Körper, Objekt und selbeziehung zwischen Stimme und Körper
Akemi Takeya Tapped  /   U ntapped © Karolina Miernik

Schreiben von Liebesliedern so ziemlich das der poetischen/politischen Rede. Wir wer- aufzubauen und sich ihrer bewusst zu wer-
Schlimmste ist, was du als zeitgenössische*r den „Musik“ spielen und uns überlegen, wie den. Dabei werden die Teilnehmer*innen ei-
Kunstschaffende*r machen kannst. Also lasst wir Sound einsetzen können, eine kollektive gene Kompositionen von Vokalschreien kre-
uns das Schlimmste tun und zwar fabelhaft! Soundinstallation kreieren und das Zuhören ieren.
Expressing heartbreak is usually dis- trainieren. Through awakening one’s own nature
gusting and pathetic. The only way such Ghost dancer is a sound making and and using Akemi’s Embryonal Breathing
a self-humiliating activity can feel safe and deep listening workshop for performers Technique, participants will regain their
protected is through a song. In this work- and hybrid artists to explore the place of perceptive skills that have become atro-
shop you will write lyrics and combine sound in performance – this thing that is phied through the lifestyle of our civilisa-
them with improvised melodies. Just keep between the body, the object and the poet- tion. This workshop aims to build up and
in mind that the worst thing you can do as ical/political speech. We will play “music” become aware of the interrelationship be-
a contemporary artist is to write love songs. and think about how to use sound, build a tween the voice and the body, leading to
So, let’s do the worst thing and let's do it collective sound installation and train our the creation of own compositions of vocalic
fabulously. listening skills. screams.
39

Repertory Akram Khan Ismael Ivo


Company São Paulo

Body ACT
London
Intermediate
Akram Khan Repertory Week 4  14:25–16:55
Advanced Plus
Ismael möchte mit diesem neuen Workshop
Intensive 2 12:35–15:05 + 17:30–20:00
das Erbe seines langjährigen, künstlerischen
Weggefährten – Hans Kresnik – bewahren
Erfahrene Mitglieder der Compagnie unterrich-
und an junge Künstler*innen weitergeben.
ten Auszüge aus dem Repertoire der A ­ kram
Seit ihrer ersten Zusammenarbeit, dem Solo
Khan Company (z. B. Kaash, iTMOi, Vertical
Phoenix (1985), gibt es neben Ismael Ivo
Road) und geben damit einen Einblick in de-
wohl kaum einen Künstler, der die Sprache
ren kreative Prozesse. Indem er sich verschie-
des Erfinders des „Choreografischen Thea-
denen Kulturen und Disziplinen annimmt, ver-
ters“ so authentisch verkörpert hat. Das ge-
handelt Akram Khan in seinen Produktionen
meinsame Thema: der menschliche Körper
Themen der Menschheit und erschließt in der
in seiner Zerbrechlichkeit, seiner Verletzlich-
Zusammenarbeit mit anderen Künstler*innen
keit und seinem Aufbegehren.
neue und unerwartete Orte. Die Tanzsprache
With this new workshop, Ismael would
ist im klassischem Kathak- und Modern-Dan-
like to preserve the legacy of his long-time
ce-Training sowie seiner Faszination für das Ge-
artistic companion – Hans Kresnik – and
schichtenerzählen verwurzelt.
pass it on to young artists. Since their first
Taught by highly experienced dance
collaboration, the solo Phoenix in 1985,
teachers and members of the company,
there has hardly been any artist embody-
dancers immerse themselves into the crea-
ing the language of the inventor of “chore-
tive processes and learn excerpts from some
ographic theatre” in such an authentic way.
of Akram Khan’s repertory (e. g. Kaash, iT-
The common theme: the human body in its
MOi, Vertical Road). Akram takes human
fragility, its vulnerability and its rebellion.
themes and works with others to take them
to new and unexpected places – embracing
and collaborating with other cultures and dis-
ciplines. The dance language in each produc- Samantha
tion is rooted in Akram’s classical Kathak and
Modern Dance training and his fascination German van Wissen
Jauregui
with storytelling.
Brussels / Roermond

Rosas Repertory:
Laura Aris
Brussels / Bilbao

Ultima Vez Rosas danst Rosas


Brussels / Barcelona
Vocabulary Advanced Plus
Week 1  [14–17 July only] 11:50–14:20
Ultima Vez Vocabulary Advanced Plus
– Space – Conflict Week 2  14:30–16:30 Das jahrelange Mitglied der Compagnie Ro-
sas nimmt die Tänzer*innen mit auf eine
& Catastrophic Wir beschäftigen uns mit dem vielseitigen Zeitreise ins Jahr 1983, zur Premiere von
Imagination Material der Compagnie Ultima Vez des Cho-
reografen Wim Vandekeybus, um die wich-
Anne Teresa De Keersmaekers Meisterwerk
Rosas danst Rosas – ein Stück, das bis heute
Advanced Plus tigsten Aspekte dieser Arbeiten zu verstehen. nicht an Aktualität und Bedeutung verloren
Week 3  18:00–20:00 Dabei nähern wir uns einigen, in den Stü- hat. Die Herausforderung liegt in den mini-
cken wiederkehrenden Konzepten an – wie malen, repetitiven Bewegungen, der Inter-
German Jauregui Ultima Vez Vocabulary © Judith Lutz

Die Arbeit von Ultima Vez wird durch Lauras Risiko, Vertrauen und Instinkt. So wollen wir pretation sowie den komplexen choreogra-
persönliche Erfahrungen mit der Compagnie austesten, wo wir persönlich stehen, wo un- fischen, fast mathematischen Strukturen,
erfahrbar. Es werden unterschiedliche Themen sere Grenzen liegen und wie wir uns weiter- getanzt im Quartett.
verschiedener Produktionen sowie das energie- entwickeln können. The long-standing Rosas company
voll physische Vokabular der Compagnie von We will study different materials from member takes the dancers on a journey
Wim Vandekeybus erkundet – eine Kostprobe several shows by the company Ultima Vez through time to the year 1983, to the pre-
von Ultima Vez. under the direction of choreographer Wim miere of Anne Teresa De Keersmaeker’s
The work of Ultima Vez will be ap- Vandekeybus in order to understand the masterpiece Rosas danst Rosas – a produc-
proached through Laura’s personal experi- most important aspects of these works. We tion that has not lost any of its topicality
ence with the company. Several themes of will get familiarised with concepts like risk, and meaning to this day. The challenge
different creations are going to be explored trust and instinct. These tasks will allow us lies in the minimal, repetitive movements,
as well as some of the highly energetic phys- to discover where we stand, how we dance, the interpretation and the complex chore-
ical vocabulary of Wim Vandekeybus and his where our limits are and how we can de- ographic, almost mathematical structures,
troupe – a taste of Ultima Vez. velop further. danced in a quartet.
41

Shake the Break Futurelove


Markus Sibanda
Vienna / Nyamandhlovu
Tanz- und Theater-Workshops für Kinder und Jugendliche im Dschungel Wien
Dance and theatre workshops for kids and teenagers at Dschungel Wien Eggensperger Afrofusion Dance

Suni
Linz 7–12 Jahre
Week 4  10:15–11:45 / S
Urban Dance
Löschner 6–10 Jahre
Week 3  10:00–11:30 / S
In diesem Workshop mischen wir traditionelle
afrikanische Bewegungsformen mit modernen
und urbanen Tanzstilen. Wir stecken uns ge-
Vienna
genseitig mit unserer guten Laune an und er-
Urban Dance und HipHop bedeuten Spaß und
Von Fröschen Lebensfreude – einfach eine coole Party! In die-
kunden mit Musik, Bewegung und Improvisati-
onen verschiedene Geschichten und Spiele aus
und Flummis sem Workshop tauchen wir ein in die Welt ver-
schiedener Tanzstile der HipHop-Kultur. Neben
der Heimat von Futurelove – ­Simbabwe. Im
Vordergrund stehen der Spaß und die Freude,
3,5–5 Jahre Party-Moves wie Fila, Smurf und Reebok geht’s
sich gemeinsam zu bewegen: Und das ist doch
Week 2  09:30–10:30 / XS ab auf den Boden mit einfachen Elementen aus
einfach leben, oder?
Breaking. Bei leichten akrobatischen Übungen
In this workshop we mix traditional Af-

Suni Löschner Kängurus und bunte Tücher © Karolina Miernik


In diesem Workshop geht es um die unzäh- lassen wir die Welt Kopf stehen. Eine Garantie
rican movements with modern and urban
ligen Möglichkeiten des Bewegens und Tan- für viel Spaß mit Musik und Tanz!
dance styles. We explore different stories and
zens: Denn weißt du, wie weit ein Frosch Urban Dance and HipHop means pure fun
games with music, moves and improvisation
springen kann? Und wie lang seine Zunge and joie de vivre – simply a cool party! In this
from ­Futurelove’s home – Zimbabwe. But most
wird, wenn er eine Fliege fängt? Bist du workshop we dive into the world of different
of all we will have fun and enjoy each other’s
schon einmal einem Flummi, der kreuz und dance styles of HipHop culture. In addition
company. And that’s pure life, isn’t it?
quer durch den Raum hüpft, nachgelaufen? to party moves, like the Fila, Smurf and Ree-
Oder hast du dir schon einmal vorgestellt, bok, we will hit the floor with simple elements
dass ein Flummi durch deinen Körper tanzt? of Breaking. With easy acrobatic exercises we
This workshop is about the count- will turn the world upside down. A guarantee
less possibilities of moving and dancing:
Because do you know how far a frog can
jump? And how long its tongue can extend
for lots of fun with music and dance!
Künstlerinnen-
when it catches a fly? Have you ever chased
kollektiv KLAUS
Elda Maria
a bouncing ball across the room? Or have
you ever imagined a bouncy ball dancing
through your body? / Natalie
Gallo Campbell &
Vienna / Pessaro

Silvia Both Myself Together Manuela Deac


Vienna
Vienna 6–10 Jahre

Geschichten
Week 3  12:00–14:00 / M
Rebel Prince(ss)
träumen und tanzen Was können wir zusammen alles sein? Ein
Wald, ein Baum oder ein Fußballteam? Sind
7–11 Jahre
Week 1  10:00–13:00 / L
4–7 Jahre wir ein Körper oder eine Stadt? Und wer bin
Week 1  09:30–11:00 / S ich in diesem großen Ganzen? Gemeinsam er- In Rebel Prince(ss) erweckst du deine*n per-
finden wir Gruppenbilder und bewegte Skulp- sönliche*n Prinzessin oder Prinzen zum Leben.
Inspiriert von unserer Begeisterung, Spon- turen, die erst durch unsere Unterschiede ein- Du bestimmst, wie dein Charakter aussieht,
tanität und Fantasie folgen wir unseren Be- zigartig werden. Als tanzende Akrobat*innen welche Farben sie tragen, welche Musik sie hö-
wegungsimpulsen und lassen aus ihnen bringen wir uns gegenseitig zum Fliegen – wir ren und sie sich bewegen. Im Laufe der Woche
Geschichten entstehen, die in einen gemein- sind der Rhythmus und die Musik. Bei unse- entwickeln wir dein individuelles Bewegungs-
samen Tanz einfließen. Zusammen besuchen ren Spielen gibt es keine Gewinner*innen oder material, erproben es im öffentlichen Raum,
wir einen großen Zauberwald und locken die Verlierer*innen, denn alles, was zählt, sind wir: verknüpfen es zu einer Choreografie, entwer-
wundersamsten Wesen aus ihren Verstecken, ich, du, wir alle zusammen! fen Kostüme und zeigen das Ergebnis unseren
denn: Tanzen ist träumen mit den Füßen. What can we be together? A forest, a tree Freund*innen.
Inspired by our enthusiasm, sponta- or a soccer team? Are we a body or a city? In Rebel Prince(ss) you bring your per-
neity and imagination, we follow the im- And who am I in this big picture? Together we sonal princess or prince to life. You decide
pulses of our movements and turn them invent group images and moving sculptures, what your characters looks like, which colours
into stories, which accumulate into a com- which only become unique through our dif- they wear, which music they listen to and how
mon dance. Together we will visit a large ferences. As dancing acrobats we make each they move. In the course of the week we de-
enchanted forest and lure the most won- other fly – we are the rhythm and the music! velop your individual movement material, test
drous creatures out of their hiding places, There are no winners or losers in our games, it in a public space, merge it into a choreog-
In Kooperation mit
because: dancing is dreaming with your because all that matters is us: me, you, all of raphy, design costumes and show the result
In cooperation with
feet. us together! to our friends.
42 43
Laura
Steinhöfel Attila Zanin Theory
Munich Vienna

Die Konferenz der HipHop Tanz –


Kinder! Mixed Abilities Guy Cools
Ákos
Vienna / Antwerp
8–11 Jahre Ab 11 Jahren
Week 2  10:15–13:15 / L Week 4  12:00–13:30
Who needs a
Hargitay
Zahle, was es dir wert ist /
Nach dem Motto „So kann es nicht weiter- Pay what it's worth to you Dramaturg?
gehen, es muss etwas geschehen“ sammeln
Intermediate
wir Forderungen und Ideen für ein friedli- Vienna / Budapest Dieser Workshop richtet sich speziell an Kin-
Intensive 2  12:45–18:45
ches Zusammenleben von Mensch, Tier und der und Jugendliche mit und ohne intellektu-
Natur. Frei nach Erich Kästners Klassiker Die BodyParkour elle(r) Behinderung, die gern in einer Gruppe
In diesem Workshop werden praktische
Konferenz der Tiere schreiben wir unsere arbeiten und Lust auf Tanzen haben. Wolltet
Ab 10 Jahren Werkzeuge und Übungen angeboten, um
Geschichte, erwecken Figuren zum Leben, ihr schon immer wissen, wie man wie ein
Week 3  12:15–13:45 / S den eigenen kreativen Prozess zu reflektie-
entwickeln Begegnungen und improvisie- Roboter tanzt oder wie die Welle geht? Hier
ren, zu bewerten und schließlich zu trans-
ren Szenen. Wir gestalten Objekte und Mas- könnt ihr es lernen! Mit Locking, Popping,
Wir springen über Baugerüste und Körper. formieren und zu verbessern. Der Fokus liegt
ken und zeigen am Ende unser Werk unse- Breaking und Electric Boogaloo tauchen wir
Wir tanzen, machen Akrobatik und Stunts. dabei auf der eigenen Wahrnehmung (worauf
ren Freund*innen und Familien. in das HipHop-Universum ein.
Dabei werden urbane Bewegungsformen wie man achten muss), die Artikulation (wie man
According to the motto “It can't go on This workshop especially addresses
Parkour, Tricking und Breakdance mit Capo- sich am besten ausdrückt, um zu bekommen,
like this, something must be done”; we col- children and teenagers with and without
eira vermischt. Keine Hürde ist uns dabei zu wonach man sucht) und auf interdisziplinä-
lect demands and ideas for a peaceful co- intellectual disabilities, who like to work in
hoch! Ein Workshop für alle, die einen auffal- ren Praktiken.
existence of humans, animals and nature. a group and feel like dancing. Have you al-
lenden und aufregenden, aber vor allem for- The workshop offers practical tools and
Based on Erich Kästner’s classic Animals ways wanted to know how to dance like a
dernden und trendigen Tanzstil ausprobie- exercises to reflect upon, to evaluate and
United, we write our own history, bring robot or how to do the wave? Here you can
ren wollen. eventually to transform and improve the
characters to life, create encounters and learn it! With Locking, Popping, Breaking
We jump over scaffolds and bodies. creative process. We will focus on percep-
improvise scenes. We design objects and and Electric Boogaloo we will dive into the
We dance, do acrobatics and stunts. Urban tion (what to look for), articulation (how to
masks and in the end are going to show our HipHop universe.
movement forms such as Parkour, Tricking express oneself best in order to get what
work to our friends and families.
and Breakdancing are mixed with Capoeira. one is looking for) and interdisciplinary
No obstacle is too high for us! A workshop practices.
for everyone, who wants to try out a strik-

Johanna
ing and exciting, but above all challenging
and trendy dance style. Sanja Tropp
Figl & Frühwald Jassem
Martina Romy Kolb
Vienna / Zagreb

Lover’s Disco
Hindi
Porsgrunn / Paris

Rösler
Vienna
14–18 Jahre
Social Dance Lab Week 1  10:15–12:15 / M The Concept
Vienna
11–15 Jahre Alle suchen sie und sehnen sich nach ihr:
and the Idiot
Power Animals Week 2  12:30–14:00 / S Liebe. Über sie wurden Lieder komponiert,
Bücher geschrieben und Filme gedreht. Aber
Open Level
Intensive 2  10:00–12:30  +  15:05–17:35
Ab 8 Jahren Romy stellt dir verschiedene urbane Stile vor was ist Liebe eigentlich? In diesem Workshop
Week 4  10:00–13:00 / L und du lernst, mit ihnen zu experimentieren. suchen wir Antworten. Wir sammeln Liebes- Dieser Philosophie-Workshop zeigt mögli-
Lass dich mit Neugier und Freude an der Be- lieder und geheime Botschaften, suchen, fin- che Wege, um sich in der aufgeregten See
Wir suchen nach unseren persönlichen Kraft- wegung auf neue Wege und Schritte ein und den und verlieren die Liebe, sind wild, sanft, an Konzepten zurechtzufinden – eine Ein-
tieren und erspüren deren (und damit unsere erforsche Tanzrichtungen wie Voguing, Waa- traurig und verrückt. Wir drücken Liebe führung in die Theorie als eine Reihe von
eigenen) Besonderheiten im Tanz. Mittels Ki- cking oder House Dance! Ein dynamisches durch Bewegung aus, machen Theater und Fragen, als ein kollektives Abenteuer. Ihren
nesiologie finden wir zu innerer Balance und Warm-up aktiviert deinen Körper und Übun- verbreiten sie überall um uns, denn schon Horizont bildet die historisierte Spannung
Ausgeglichenheit und erforschen unsere Stär- gen aus den unterschiedlichsten Stilen bieten Platon sagte: „Der Wahnsinn der Liebe ist zwischen „Konzept“, „Körper“ und „freier
ken in Improvisationen und Choreografien. die ideale Basis für neue Bewegungsideen, ei- der größte Segen des Himmels.“ Natur“. Wir begeben uns in die Geschichte
Auf Individualität legen wir großen Wert, gene Choreografien und deinen Freestyle. Everyone is looking and longing for it: des Wissens, die von der Geschichte der Ge-

IDOCDE Symposium © Karolina Miernik


denn so einzigartig wie jede Tierart ist auch Romy introduces you to various Urban love. Songs were composed, books written walt heimgesucht wird.
jedes Kind. Dance styles and you learn how to experi- and films made about it. But what exactly This philosophy workshop unfolds pos-
We are looking for our power ani- ment with them. With curiosity and joy of is love? In this workshop we are looking sible ways to navigate in the nervous sea of
mals and explore their (and thus our own) movement, you will be able to explore new for answers. We collect love songs and se- concepts – an introduction to theory as a
uniqueness in dance. Through kinesiolog- paths and steps as well as dance styles such cret messages. Search, find and lose love. series of questions, as a collective adven-
ical exercises we find inner balance and as Voguing, Waacking or House Dance! A We are wild, gentle, sad and crazy. We ex- ture. The horizon of this workshop is the
poise and explore our own strength in im- dynamic warm-up activates your body and press love through movement, make thea- historicised tension between “concept”,
provisations and choreographies. The focus exercises from different styles offer the ideal tre and spread it all around us, because like “body” and “the great outdoors”. We will
is on individuality, because every child is as base for new movement ideas, your own Plato once said: “The madness of love is the be sitting in a history of knowledge haunted
unique as every animal. choreography and your freestyle!. greatest of heaven’s blessings.” by its history of violence.
45

Urban Dances Archie


Burnett
New York

Voguing Urban Dances vs.


Open Level Afro/Latino Flow
Intensive 3  12:15–14:30  +  17:30–19:45
Intermediate
Week 4  18:15–20:00
Week 3  13:30–15:15

Waacking Daybee serviert in diesem Workshop einen


Mix aus afrikanischen und lateinamerikani-
Open Level
schen Tanzstilen mit einer Prise Dancehall
Week 4  12:15–14:00
und House. Im Warm-up werden die Grundla-
gen verarbeitet. Ihre karibischen Wurzeln und
Basic Moves, Background und Ursprung von
Einflüsse aus verschiedenen urbanen Tanzfor-
Voguing und Waacking werden in diesen
men, die ihre künstlerische Individualität aus-
Workshops von einer Legende dieser Ära –
machen, münden in reinem Vergnügen und
Archie Burnett – vermittelt. Der Fokus liegt
der Freude am gemeinsamen Tanzen.
auf Rhythmus und Musikalität verknüpft mit
Daybee proposes a mix of the ­African
Emotion, Selbstbewusstsein und Präsenz.
and Latin dance styles with a touch of
­Archie gibt Einblick in einen Teil seines Le-
Dancehall and House. Basics will be part of
bens und lässt das Freiheitsgefühl hochleben.
the warm-up. Her Caribbean heritage and
Basic moves, background and origin of
influences of those various Urban Dance
Voguing and Waacking are taught in these
styles, which defined her artistic individual-
workshops by a legend of this era – Archie
ity, lead to pure pleasure and joy in d
­ ancing
Burnett. The focus is on rhythm, organic
together.
musicality combined with emotion, self-­

Katrin
esteem and “being in the moment”. Archie
gives an insight into a part of his life and
celebrates the feeling of freedom.

Blantar – La Comfort
Draganda & Daybee Fedoke
Karin Cheng Dorzile Los Angeles

HipHop
Vienna
Berlin / Paris Beginners
Voguing – More Week 1  11:00–13:00
than Posing Party Dances /
Beginners
Funktastic Jam Intermediate
Intensive 1  12:20–14:50  +  17:30–20:00
Week 1  18:00–20:00 Open Level
Intensive 2  12:35–14:50  +  17:45–20:00 Advanced
In Freestyle Sessions und kurzen choreogra- Week 1  13:35–15:35
fierten Phrasen, wo alle – egal mit welchen Eine Klasse für jedes Level, für Freund*in-
Fähigkeiten – willkommen sind, feiern wir nen der Soulmusik, ganz der Party-Laune ge- Comfort, Tänzerin und Choreografin u. a. von
unsere Körper, unser Empfindungsvermögen, widmet. Daybee bietet eine Mischung aus Missy Elliott, ist Spezialistin für Old School
unsere Diversität. Nach einer Einführung verschiedenen Stilen, die zu Funk-, Soul-, und New School HipHop. Ihre Klassen be-
ins Basic-Vokabular setzen wir uns mit un- Disko- und Jazz-Musik getanzt werden. stehen aus Grooves, Kombis und Freestyle.
terschiedlichen Voguing-Stilen auseinander. Viele der Elemente kommen aus Social- und Das Ziel ist, das HipHop-Repertoire anzurei-
Die Musik und die Underground-Club­szene Party- Tanzstilen aus der Zeit zwischen den chern, um sich danach frei im Cypher zu be-
dienen als große Inspiration und fördern ge- 1970er und 1990er Jahren, zu deren Entste- wegen. Ganz nach dem Motto: „Bewegung ist
Comfort Fedoke HipHop © Emilia Milewska

meinsame Interaktion und Spontanität in der hung Daybee auch ein paar gute Geschichten meine Sprache, schau mir zu und lern mich
Bewegung. zu erzählen hat. kennen!“
In freestyle sessions and choreo- This class is open for all levels, for Comfort, dancer and choreographer of
graphed phrases for everyone of all abili- ­lovers of soul music and dedicated to par- Missy Elliot, among others, is specialised in
ties, we celebrate our bodies, our sensuality tying. It is a mix of basics of several dance Old School and New School HipHop. The
and our diversity. After an introduction to styles practised to funk, soul, disco and jazz class includes grooves, combination and
the basic vocabulary we will delve into dif- music. Many of the elements come from So- freestyle. The aim is that participants de-
ferent Voguing styles. Music and the under- cial and Party Dance Styles from the period velop their HipHop vocabulary so that they
ground club scene are a big inspiration and between the 1970s and 1990s. And Daybee can later express themselves freely in a cy-
enhance interaction between participants has a few good stories to tell about the ori- pher. The slogan is: “Movement is my com-
and spontaneity in the movement. gins of these styles. munication, watch and get to know me!”
46

visual arts X dance


Brahms
Bravo La
Fortune
New York

from clubbing to PLENVM


battle and vice versa
Open Level
Ninja &
Week 4  14:50–16:50
DaDa Milan
(DaDa JV)
Lerne von einem der legendärsten „Club
Heads“, zu House-Musik zu tanzen! Bravo
zeigt, wie man komplizierte Schritte verein-
facht und einfache Schritte kompliziert ma- Vienna & Vienna / Taipei
Popping/Animation

Geumhyung Jeong Homemade RC Toy Installation view, Kunsthalle Basel, 2019 © Philipp Hänger / Kunsthalle Basel
chen kann. Dieser Workshop ist eine groo- Open Level
vige Jam, bei der du den Rhythmus jedes Vogue To Everything Week 3  15:45–17:30
Beats entdecken kannst.
Intermediate
Learn to dance to House music from Die Architektur von Popping wird anhand
Week 3  18:00–20:00
one of the original Club Heads! From snap von Konterbewegungen, Fixpunkten und
to clap, Bravo will show you how to make Stopps erklärt. Diese von Storm entwickelte
Die Wiener Ballroom-Szene hat mit Vogue
complicated steps simple and simple steps Lehrmethode hilft dabei, die haptische Di-
To Everything eine eigene Kategorie hervor-
complicated. Jam on the groove and dis- mension dieses Tanzstils besser zu verste-
gebracht, die Voguing mit für Ballroom un-
cover the rhythm within all the beats! hen. Isolations- und Rhythmusübungen sind
typischer Musik verbindet. Sie bietet Zugang
geeignete Hilfsmittel beim Erschaffen eines
für Tänzer*innen mit verschiedensten Hin-
visuellen Instrumentes nach den Regeln der
tergründen und verweist gleichzeitig auf den
Musik.
ständigen Wandel, dem die Ballroom-Szene

Stéphane
The architecture of Popping will be ex-
und ihre Kunst unterliegt.
plained through counter movement and
A category that originated in the Vien-
fixed points. Storm developed this teach-

Peeps Moun
nese ballroom scene, Vogue To Everything
ing method in order to facilitate the notion
explores Voguing against the background
of this dance style’s deeper haptic dimen-
backdrop of non-traditional Ballroom mu-
sion. Isolation and rhythm exercises assist
Berlin / Paris sic. Not only does this approach serve as
in learning this style and facilitate the crea-
an access point for dancers from different
House backgrounds, it is also a testament to the ev-
tion of a visual instrument to musical rules.
er-changing ballroom community and its art.
Open Level
Week 2  11:45–13:30
Breaking
New Jack Swing Open Level

Open Level
Week 2  14:00–15:45
Storm Intensive 3  09:45–12:00  +  15:00–17:15

Storms Breaking-Klasse ist in drei Teile ge-


Berlin
teilt. Sie beginnt mit einem Warm-up, gefolgt
In Peeps’ maßgeschneiderten Workshops für
alle Levels lernt man die Grundschritte von
Locking von Toprock, dem Teil des Tanzes, der im
Stehen ausgeführt wird und schon in ener-
House, New Jack Swing und Hype. Für An- Open Level getischer Weise auf den darauf folgenden
fänger*innen wird alles im Detail erklärt, Week 3  10:00–11:45 Downrock/Floorrock hindeutet. Dies ist der
durch mitreißende Rhythmen und herausfor- akrobatisch anspruchsvolle Teil, der in meist
dernde Moves werden auch Fortgeschrittene Die kulturellen Hintergründe von Locking hockender Position ausgeführt wird und in
gefordert. Ein schweißtreibendes Workout sind wesentlich, um Philosophie und Tech- einer krönenden Pose, dem Freeze, endet.
für alle, die ihre Ausdauer und ihr Können nik dieses Tanzstils zu verstehen. Darum be- Storm’s Breaking class is divided in
verbessern wollen. zieht Storm sie für ein besseres Verständnis three parts. The first one is a warm-up fol-
In Peeps’ tailor-made workshops for all und eine klarere Ausführung der Bewegun- lowed by the Toprock: it is performed in
levels you will learn the basics of House, gen mit in seinen Unterricht ein. a vertical position and already indicates
New Jack Swing and Hype. For beginners The philosophy and technique of Lock- – in terms of energy flow – what follows:
everything is explained in detail, with thrill- ing are transmitted along with the cultural the Downrock / Floorrock. This is the ac-
ing rhythms and complex moves, even ad- background of its vocabulary. During the robatic and challenging part of the dance,
vanced dancers are challenged. A sweat-in- classes, Storm conveys the tales of the moves mostly performed in a crouched position
ducing workout for all those, who want to for a better understanding and a proper exe- on the floor and is crowned with the Freeze
improve stamina and their basic knowledge. cution and form. at the end.
48

Field Projects
Prozessorientierte Forschungsprojekte für maximal
20 professionelle Tänzer*innen und Choreograf*innen,
die von den Projektleiter*innen ausgewählt werden.
Investigative projects for a maximum of 20 professional dancers
and choreographers, chosen by the project heads.

Geumhyung
Jeong
Seoul

Playing with objects


Intermediate
Week 3  17:00–20:00

In diesem Workshop werden wir unter be-


stimmten festgelegten Regeln mit Objekten
spielen. Indem wir mit verschiedenen Auf-
gaben und Einschränkungen konfrontiert
sind, müssen wir kreative Lösungen finden,
die zu völlig neuen unerwarteten Ergebnis-
sen führen.
In this workshop we will play with ob-

Angela Schubot, Shelley Etkin © Angela Schubot


jects within a set of fixed rules. Being con-
fronted with various tasks and limitations,
will help us to come up with playful and un-

Christopher
expected ideas.

Matthews
Lilach Livne London / Virginia Beach
Tel Aviv
A queer house party:
Secret Art: Film Night
The Movement Intermediate
Between Us Intensive 2  25 July 21:00 until
26 July 09:00
Open Level
Week 4  11:35–14:05 Diese Hausparty heißt alle willkommen, die
gute, kitschige Tanzfilme lieben. Girls just
Tanz befindet sich im Zwischenraum unse- want to have fun, also lasst uns noch eins
res physischen Wesens und seinem Abbild; drauf legen und unseren letzten Tanz für
zwischen dem Blick des*r Anderen und un- unsere roten Schuhe in der Nacht der Ent-
serem Gedanken an die Anderen; zwischen scheidung reservieren. Wir schmeißen uns
dem, was in unserem Bewusstsein existiert in Schale, machen Popcorn und ziehen uns
und den Bildern, die wir durch unsere Sinne die Filme rein, die wir lieben zu hassen! Wir
wahrnehmen. Wir werden diese schwer fass- glotzen, re-enacten und überlegen uns Akti-
bare Lücke zwischen uns „Spirit Dance“ vitäten, die es uns erlauben, kritisch über die
nennen und fragen, was Tanz, Denken und Romantisierung der Identität von Tänzer*in-
Kunst uns dabei zeigen können. nen nachzudenken.
Dance is positioned within the gap be- This house party welcomes everyone,
tween our physical being and its image; be- who loves a good, cheesy dance film. Girls
tween other’s gaze at us and our thoughts just want to have fun, so step it up to save
about the others; between what exists in the last dance in your red shoes during the
our consciousness and the images we per- white nights. Let’s dress up, make popcorn
ceive through our senses. We will call this and enjoy the films we love to hate! We will
elusive gap between us “Spirit Dance” and watch, re-enact and develop activities that
ask what manifestations of dance, thought allow us to think critically about how the
and art may open up for us. identity of a dancer is glamorised.
50 51

Jennifer Angela
Tanja Erhart Lacey Schubot &
& Katharina Jule Flierl & Paris
Shelley Etkin Mårten
Senk Irena Z. Making things in the
face of overload
Berlin
Spångberg
Jérôme Bel London / Wien
Tomažin Week 1  10:00–16:00
Mossbelly Research
Project Berlin / Stockholm
Paris
Oh dis_pleasure! Berlin & Ljubljana
Falls wir uns diesen Sommer alle bei Week 3  10:00–16:00 Dancing Together
New practices in Week 2  10:00–16:00
The Voice’s Body ­ImPulsTanz wiederfinden, dann wird es ein
Ecologies of Dance
choreography Ausgangspunkt dieses Field Projects ist die Week 2  10:00–16:00
extremer Moment innerhalb eines extre-
men Moments sein. Kreieren ist für einige
Dieses Field Project erforscht durch die hyb-
riden Praktiken der Pflanzenverreibung und Week 4  [3–9 August] 10:00–16:00
Week 3  10:00–16:00 Recherche von Tanja und Katharina für ihr von uns notwendig, aber was soll man ma- Bewegungsforschung körperlich die Mög-
neues Stück j_e_n_g_a (Arbeitstitel). Da- Irena und Jule gehen den Fragen nach, was chen im Angesicht von Überladung? Eine lichkeiten, das Wissen und die spirituellen Was passiert, wenn sich die Prämisse „zu-
Dieses Field Project richtet sich an professi- bei betrachten sie das Thema Be_hinderung es bedeutet, die Stimme im Tanzfeld zu cho- Überladung von Festival, CO2, Corona, Ver- Einsichten von Pflanzen und Pflanzenbe- sammen“ ändert und neue politische Ten-
onelle Tänzer*innen, die in Wien und Um- aus einer feministischen Perspektive, un- reografieren und wie man die eigene Stimme wirrung, Wünschen und Ideen. Sind sie die wusstsein zu nutzen. Das Ritual der Pflan- denzen gewinnt? Was passiert, wenn die an-
gebung wohnen. Die Teilnehmer*innen er- tersuchen körperlich den Zwischen_Raum, als Künstler*in im öffentlichen Raum einset- Bedingungen, das Studio, das Material, der zenzerreibung bildet den Rahmen für eine genommene Unabhängigkeit des Subjekts
halten einige Wochen vor dem Field Project den sie als Raum für queere Be_hinderung zen kann. Ihre Recherchen reichen von prä- Körper? Wir verbringen diese Woche damit, experimentelle Tanzforschung über die Viel- und der Weltbevölkerung zu bröckeln be-
Scores. Anschließend werden sie alleine an und queer „Animacy“ verstehen, und schaf- verbaler Klangerzeugung als Sprachkritik, jeden Tag Dinge zu tun ohne zu unterschei- falt der Präsenzen, die sich in der Substanz ginnt? Dieses Field Project erforscht das ge-
eigenen Interpretationen der Partitur arbei- fen neue Körper-Subjektivitäten. Ziel ist, die über die Entfaltung der Stimme in ihrer di- den, was notwendig, schlecht, gut, nachsich- und im Körper sowie in der kollektiven Ver- meinsam Tanzen in Krisenzeiten und unter-
ten. Während der gemeinsamen Woche wird Tanzwelt zu „crippen“ und eine Utopie zu gestiven, sexuellen und chaotischen Materi- tig, falsch und vernünftig ist. Tanzende Tän- sammlung und darüber hinaus widerspie- sucht Ökologien des Tanzes zugunsten von
jede Interpretation mit den anderen Teilneh- beleben, die für alle offen und zugänglich alität bis zu dem Unterschied zwischen dem zer*innen machen aus Dingen keine große gelt. Wir fragen, wie diese Erfahrung durch Praktiken, die Individuen und Gesellschaf-
mer*innen analysiert und diskutiert. Diese ist, indem man Be_hinderung in den Mittel- Recht zu sprechen und dem Recht gehört zu Sache, aber es ist eine große Sache. Körper und Bewegung vermittelt werden ten zu nachhaltigen und hoffnungsvollen Le-
Arbeitsweise beinhaltet Fragen über Inter- punkt rückt. werden und zum Ausdruck des Unaussprech- If we all find ourselves at ImPulsTanz könnte. bensformen befähigen und sie unterstützen
pretation, Übertragung und Nachhaltigkeit. The starting point for this Field Pro- lichen durch Klang und Gesang. this summer then it will be an extreme mo- This Field Project explores embodied können.
This field project is intended for pro- ject is the research of Tanja and Katharina Irena and Jule will ask questions about ment within an extreme moment. Making is ways to make use of the knowledge and What happens when the premise “to-
fessional dancers residing in Vienna and for their new piece j_e_n_g_a (working ti- what it means to choreograph the voice in necessary for some of us, but make what in spiritual insights of plants and plant con- gether” changes and gains new political
surroundings. The participants will receive tle). In it, they explore the topic of dis_abil- the dance field and how to use your voice the face of overload? An overload of festival, sciousness through hybrid practices of propensity? What happens when the as-
scores a few weeks before the project. They ity through a feminist gaze and physically as an artist in the public sphere. Their re- CO2, corona, confusion, desire and ideas, plant trituration and movement research. sumed independence of the subject and
will have to work alone on the interpreta- investigate the space in_between, which search spans from preverbal sounding as are these forces the conditions, the studio, The ritual of trituration will form the con- the global population start to crumble? This
tion of these scores. During the week spent both understand as a space to queer dis_ speech criticism, to unveiling the voice in the material, the body? We will spend this tainer for an experimental dance research field project researches forms of dancing
together, each interpretation will be ana- ability, to queer animacy and to create new its digestive, sexual and chaotic material- week making things everyday without dis- into the multiplicity of presences, reflected together in times of crisis, exploring ecol-
lysed and discussed with the others. This body-subjectivities. The goal is to “crip” the ity, to the difference between the right to tinction as to what is necessary, bad, good, in the substance and the body as well as the ogies of dance in favour of practices that
way of working involves questions about dance world and to enliven a utopia open speak and the right to being heard, to ex- indulgent, wrong-headed or right-minded. collective gathering and wider land. We ask can support and empower individuals and
interpretation, transmission and sustaina- and accessible for all by putting dis_ability pressing the unspeakable through sound- Dancing dancers making things no big deal, how this experience might be transmitted societies towards sustainable and hopeful
bility. centre stage. ing and singing. totally a big deal. through the body and movement. forms of life.
52

Pro Scene
Weitere Angebote für Profis TANZSTIL?
Further offers for pros

Auditions Modell zu deren Förderung kennenlernen Residencies


möchten. Im Fokus stehen Konzepte sowie
International renommierte Compagnien, Künstler*innen aus aller Welt nützen das ins-
Übungen zu Bewegungsstudien und Improvi-
Künstler*innen und Ausbildungsstätten pirierende Umfeld von ImPulsTanz zur Fertig­
sationen, die Planung und Durchführung von
suchen gerne bei ImPulsTanz nach neuen stellung ihrer Premieren bzw. als Beginn ei-
Klassen und die Anleitung von Aufführungen.
Talenten. Eingeladen sind sowohl die Profis, nes neuen künstlerischen Arbeitsfeldes.
Under the direction of Alito Alessi
die an den Workshops und Field Projects Artists from all over the world use the inspir-
­ImPulsTanz offers a four-week course to be-
beim Festival teilnehmen, als auch diejenigen, ing environment of ImPulsTanz for the com-
come a DanceAbility Teacher. It addresses
die unabhängig davon zu den Auditions pletion of their premieres or to start up a
people, who would like to teach inclusive
kommen möchten. new artistic field of work.
groups in dance and movement and to fos-
Internationally renowned companies,
ter inclusive participation. The focus is on
artists and dance schools like to look for
concepts as well as exercises for movement
new talents at ImPulsTanz. Professionals
participating in the workshops and field
studies and improvisation, planning and con-
ducting classes and guiding performances.
Symposium
projects at the festival are invited as well
ImPulsTanz bietet jedes Jahr auch die
as those, who would like to come to the
danceWEB Möglichkeit zum theoretischen Austausch
auditions independently.
Further Education and in diversen Symposien. Weitere Programm-
Exchange Programme punkte sind ab 9. Juni online.
8 July–12 August 2020 Every year ImPulsTanz offers the opportunity
Education Das fünfwöchige Programm bietet Tänzer*in-
nen und Nachwuchschoreograf*innen aus
for theoretical exchange in various sympo-
sia. Further programmes are available online
ImPulsTanz bietet folgende Trainings-, rund 40 Ländern alljährlich ein Stipendium as of 9th June.
Aus- und Fortbildungsprogramme an: für alle Workshops, Field Projects und Perfor-
ImPulsTanz offers the following training mances im Rahmen von ImPulsTanz sowie IDOCDE Symposium
and education programmes: exklusive danceWEB-Salons, Lectures und ku- Residency: 20–24 July 2020
ratorische Talks. Begleitet werden sie von den Symposium: 25–26 July 2020
ATLAS – create your dance trails künstlerischen Mentor*innen Anne Juren HOW DO WE PREPARE FOR THE
Choreographic Training Programme und Frédéric Gies. UNKNOWN?
8 July–12 August 2020 The five-week programme offers dancers TAKING SPACE MAKING PLACE
ATLAS – create your dance trails ist ein fünf- and young choreographers from about Wir wissen noch noch nicht, in welcher Form
wöchiges Trainingsprogramm, das sich an 40 countries annually a scholarship for all die IDOCDE Residency und das Symposium
junge Künstler*innen mit ersten choreografi- workshops, field projects and performances stattfinden werden. Aber es wird es geben.
schen Erfahrungen richtet. Es bietet Studios within ImPulsTanz as well as exclusive Bis dahin bieten wir einen virtuellen Ort des
für Recherche und zur Stückentwicklung, danceWEB salons, lectures and curatorial Treffens an, Virtual Place for Taking Space:
wöchentliche Showings sowie neuen Input talks. They are accompanied by Anne Juren Eine Reihe von Zoom-Meetings, um einander
durch Workshops, Field Projects, Performan- and Frédéric Gies as artistic mentors. zu verbinden und zu teilen was uns gerade,
ce-Besuche und den Austausch mit Künst- hier und jetzt, beschäftigt. Mach mit!
ler*innen aus 100 Ländern. Inhaltlich beglei- Team up! We don’t know yet the form in which the
tet das Programm der Tanzdramaturg Guy
Cools.
Dance Camp
Das einwöchige Trainingscamp Team up!
IDOCDE Residency and Symposium will take
place. But it will. For now, we are offering
LEBENSSTIL?
ATLAS – create your dance trails is a five- richtet sich speziell an Gruppen ab acht Per- Virtual Place for Taking Space until we know
© iStockphoto/allgord

week training programme aimed at young sonen, die im Rahmen von ImPulsTanz ihr what the future holds. A series of Zoom
artists with first choreographic experiences. Training vertiefen, ihre Technik verbessern meetings for connecting, reconnecting and
It offers studios for research and piece de- und neuen Input erhalten wollen. Durch indi- sharing where we are at today. Want to join?
velopment, weekly showings and new input viduelle Trainingspläne mit Workshops wird
through workshops, field projects, perfor- auf die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen
mances and the exchange with artists from eingegangen. Performance-Besuche geben
more than 100 countries. kreative Impulse. ATLAS – create your dance trails und danceWEB
The one-week training camp Team up! ad- werden unterstützt von Life Long Burning und
DanceAbility Teacher Certification dresses especially groups of eight or more dem EU-Programm Kreatives Europa.
5–31 July 2020 people, who want to deepen their training, ATLAS – create your dance trails and danceWEB Der KURIER bietet die besten Informationen zur Orientierung
Unter der Leitung von Alito Alessi bietet improve their technique and receive new in- are supported by Life Long Burning and the im vielfältigen Programm des ImPulsTanz Festivals 2020.
­ImPulsTanz einen vierwöchigen Kurs zum put in the context of ImPulsTanz. Individual EU programme Creative Europe.
Berichte, Interviews und Kritiken, die KURIER-Kulturredaktion
DanceAbility Teacher an. Dieser richtet sich training plans with workshops are designed
nimmt Sie mit, Wiens internationales Tanz-Festival zu entdecken. GUTE FRAGEN.
an Interessierte, die inklusive Gruppen in to meet the needs of the participants and
Tanz und Bewegung unterrichten und ein performance visits provide creative impulses. KURIER.at GUTE ANTWORTEN.
Das neue Probeabo
Zum Anfassen. Inklusive Digitalabo.
Endet automatisch.

3 Hefte
für 33 €
frei Haus

Jetzt bestellen unter:


der-theaterverlag.de/shop
The Gap Pandas 170x240 Rrriot.indd 1 05.02.18 13:04
WER MEHR WEISS,
KANN MITREDEN!
Jetzt die Kleine Kinderzeitung
bis zu 4 Wochen kostenlos lesen!
Aktuelles
In kindgerechter
Sprache, mit einfachen
Worten und vielen
Bildern wird in der Kleinen
Kinderzeitung erklärt,
Wissen
was in der Welt passiert,
was im Sport wichtig ist. Tiere
Weil uns auch gute JEDEN G
A
Unterhaltung wichtig ist, SAMsSeT
rinnen
für Le Leser
gibt es jede Menge und
en 6 un
d
zwischahren!
Rätsel, Ratekrimis und 12 J

natürlich Witze!
Sport

Bestellmöglichkeiten:
Abo-Hotline: 0800/875 875
Online: kleinezeitung.at/gratislesen Rätsel

FOREVER
TABEA MARTIN
JULY 2 ND 2020

Bestellen Sie bei ray Aboservice


abo@ray-magazin.at; Tel.: +43 (0)1 920 20 08-14
ray Jahresabo (10 Ausgaben, davon zwei Doppelnummern)
Österreich € 32,– Schweiz CHF 70,– Europa € 50,–
D e s ig n © Lu i s a F ra n z K le op at ra & E m a nue l Je s s e

Einzelheft: € 5,00

DSCH U NGELWIEN.AT ray Filmmagazin als ePaper


Foto © Ne l ly R o d r ig ue z

Weitere Informationen auf www.ray-magazin.at


TICKETS@DSCH U NGELWIEN.AT
www.faq-magazine.com

FAQ
fa shion | des ign | music | film | a r t | culture

FILM JAMES BOND 25 MUSIC DONAUFESTIVAL FASHION SOLEIL CUÉLLAR


MUSIC SARAH MARY CHADWICK FILM DIAGONALE FILM DARK WATERS
Be balanced,
move freely,
experience the

FELDENKRAIS
Method.
N°56
März – April 2020
€ 5,00

Classes
every weekday.

FAQ MAGAZIN
4-year International
Training Program.
Visit us: www.feldenkraisinstitut.at

JETZT TESTEN!
Mein
WIEN #city
Fotobuch. 52 Fotoprofis haben uns für
52 Wochen des Jahres 52 Blickweisen auf
Wien eröffnet: Vertrautes, Überraschendes,
Verstecktes, Bekanntes – aber auch Unbe- #culture
#fashion
kanntes. Die Vielfalt der Donaumetropole
aus einer sehr subjektiven Perspektive –
durch die Fotolinse eingefangen.

#food

P. b. b. 1030 Zn 04z035531m
Severin Schwimmerin,
Wurnig
Sheku Kanneh-Mason am Cello
Seestadt Aspern, 2017

Der Prinz ist


und seine Schwester Isata am
01 / 2020 Klavier bei einem Kammerkonzert In irgendeinem der 2.200
€ 5,– in der New Yorker Carnegie Hall Kaffeehäuser spielt immer die
im Dezember 2019. Musik, meist vor Stammpubli-
kum, das seine Künstler verehrt.
Die Kaffeehausmusik drängt
sich allerdings nie in den Vor-
dergrund.

DAS CELLO
im Unterricht nie etwas sagte, sich aber auf der Bühne in einen ausdrucks-
8 WIEN WIEN starken Musiker verwandelte. Wenn die Kanneh-Masons ein klassisches 9

DAS STADTMAGAZIN
Konzert besuchten, sahen sie weder auf der Bühne noch im Publikum
Leute, die ausschauten wie sie. Der Anteil der schwarzen Musiker in den
britischen Orchestern beträgt nicht einmal zwei Prozent. Niemand hätte
sich gewundert, wenn Sheku und seine Geschwister eine Jazz-, Reggae-
oder Hip-Hop-Band gegründet hätten. Aber Klassik? „Die Leute haben

B
erwartet, dass wir nicht gut spielen“, sagt Sheku. „Deswegen wollten wir

Cafés mit
TEXT Elisabeth Hirschmann-Altzinger
ei der Royal Wedding am 19. Mai 2018, der Hochzeit von uns umso mehr beweisen.“ Und: „Viele schwarze Kinder empfinden klas-
Prince Harry und Meghan Markle in der St George’s Cha- sische Musik als etwas, das nicht zu ihnen gehört. An öffentlichen Schulen
Sheku Kanneh-Mason. Der Cello-Virtuose aus Nottingham, der als Solist bei der pel auf Windsor Castle, spielte Sheku Kanneh-Mason drei kommen sie damit kaum in Berührung. Weil die Ausbildung so teuer ist,
Stücke auf dem Cello, von denen zwei aus Wien stammen: findet sie vor allem an den weißen Privatschulen statt. Manchmal besuche
Royal Wedding von Prince Harry und Meghan Markle zum Superstar avanciert ist, Die Sicilienne Es-Dur der blinden Wiener Klaviervirtuosin ich normale Schulen in London, um vorzuspielen. Es ist unglaublich, wie
hat beim englischen Opernlabel DECCA sein neues Album „Elgar“ herausgebracht. Maria Theresia Paradis, Gabriel Faurés Elegie Après un rêve die Kinder auf diese Musik reagieren, die sie noch nie gehört haben.“
und das himmlische Ave Maria des romantischen Wiener Liederfürsten
Franz Schubert. Zwei Milliarden TV-Konsumenten verfolgten den Auf- VORBILD JACQUELINE DU PRÉ

MUSIK & MELANGE


tritt des 19-jährigen, aus der Robin-Hood-Stadt Nottingham stammen- Die DECCA hat nun Sheku Kanneh-Masons zweite Solo-CD Elgar her-
den Cello-Virtuosen mit dem weichen Gesicht und dem wolligen Afro, ausgebracht, in deren Zentrum das dunkle Cellokonzert e-Moll des eng-
womit der sympathische junge Cellist zum Weltstar avancierte. lischen Spätromantikers Sir Edward Elgar steht. Begleitet vom London
Geht man vom Klischee eines klassischen Musikers aus, dann ist Symphony Orchestra unter Sir Simon Rattle, spielt Sheku das 1919 ent-
Sheku, dessen Name „Prinz“ bedeutet, genau das Gegenteil davon: Er ist standene viersätzige, klagende, elegische und poetische Werk mit schwel-
nicht weiß, sondern schwarz, nicht alt, sondern jung, nicht abgehoben gerischem Klang, als würde er eine traurige Geschichte erzählen. Berühmt TEXT Ursula Scheidl
und arrogant, sondern ein freundlicher Jeans-und-T-Shirt-Typ. 2016 ge- geworden ist Elgars Cellokonzert durch die Interpretation von Jacqueline
„Wir wollen das Wiener
FOTO Stefan Diesner
IM GLEICHKLANG. Bürgermeister
wann er als erster schwarzer Musiker den Talentwettbewerb der BBC du Pré, die das Stück
Michael 1962 und
Ludwig bei ihrem Debüt in London als 17-Jährige zum
Wolfgang
für klassische Musik. Seither spielt er auf einem edlen Amati-Cello von
1610, das ihm ein Sammler lebenslang geborgt hat. Sein im Jänner 2018
Mythos machte.
Binder, Die
renboimWien
am Pult
Einspielung
Obmann
– drei
der
von 1970 mit ihrem Ehemann Daniel Ba-
der Fachgruppe
Jahre, bevor wollen
Kaffeehäuser, sie ihre Karriere 28-jährig wegen Mul-
Klingendes Kaffeehaus. Kaffeehaus wieder mit
beim englischen Opernlabel DECCA herausgekommenes Debüt-Al- an diebeenden
tipler Sklerose alte Tradtion
mussteder
im Kaffeehaus“ anknüpfen.
„Musik
– gilt als Referenzaufnahme. „Ich bin mit Kaffeesieder-Chef Wolfgang mehr Musik erfüllen. Hier
bum Inspiration, auf dem er mit Schostakowitschs erstem Cellokonzert Jacqueline du Prés Aufnahme von Elgars Cellokonzert groß geworden“, Binder will die Tradition der
Es-Dur brilliert, führte nicht nur die Klassik-Charts an, sondern schaff- sagt Sheku, der das Stück in 30 Konzerten gespielt hat. „Jacqueline du Pré
Konzerte in den Wiener
eröffnen sich unendliche
te es auch in die Top 20 der britischen Pop-Charts. hat mich berührt, sie hat mich als Kind dazu gebracht, Cello zu spielen.“
Auch bei seinem ersten Auftritt im Wiener Musikverein im April Kaffeehäusern wiederbele- Möglichkeiten auch für
ein junges Publikum.“

D
MUSIKALISCH HOCHBEGABTE FAMILIE 2019 spielte Sheku Kanneh-Mason Elgars Cellokonzert. Bei den kraft- ben. Bürgermeister Michael
Alle Kinder der Kanneh-Mason-Familie sind musikalisch hochbegabt: vollen, ausgedehnten Anfangsakkorden fiel sein Kopf in den Nacken, die ie Wiener Kaffeehauskultur WOLFGANG BINDER
Die sieben Geschwister zwischen zehn und 23 Jahren spielen alle min- Deckenlichter strahlten auf sein Gesicht. Dann neigte er sich zum Steg, Ludwig will ihn unterstützen. ist weltberühmt. Seit 2011
destens zwei Instrumente. Manchmal treten sie als Familienorches- um den hüpfenden Tönen der schnellen Passagen nachzuschauen. Zum Kipferl das Pizzicato. gilt sie sogar als immate-
ter auf: Isata, die Älteste, Konya und Jeneba spielen Klavier, Braimah, Plötzlich wirkte er viel älter. Nicht wie Sheku, der Knabe, sondern wie rielles UNESCO-Kultur- das Café Frauenhuber öffnete 1824 seine Pforten – sei-
Shekus einziger Bruder, und Aminta spielen Violine, und Mariatu, die Sheku, der Prinz. So wird auch klar, warum er so wenig spricht: Alles, erbe. Die Atmosphäre ist ne Kompositionen. Die Tradition der Live-Musik mit
Jüngste, spielt wie Sheku Cello. Man kennt das aus der Kulturgeschich- was er zu sagen hat, sagt er durch sein Cello. Er ist das Cello. einzigartig: raschelnde Zei- Klavier oder in kleiner Besetzung wurde in den typi-
te: Keine hochbegabten Musikerkinder ohne strenge Eltern, die für tungen, der Duft von frisch gebrühtem Kaf- schen Kaffeehäusern der Ringstraßenzeit fortgesetzt,
die Ausbildung sorgen. Bestes Beispiel ist das Wunderkind Wolfgang fee – die unzähligen Kaffee-Spezialitäten stellen Wien-Touristen vor wobei populäre Stücke aus Oper und Operette adaptiert wurden.
Amadé mit seinem ehrgeizigen, selbst hochmusikalischen Vater, dem die Qual der Wahl, Einheimische bestellen ihr Lieblingsgetränk in ih-
fürsterzbischöflich-salzburgischen Hofviolinisten Leopold Mozart. rem Stammcafé – selbstverständlich immer mit dem kostenlos zum MUSIKABENDE IM KAFFEEHAUS

Robert Kalb; picturedesk.com; Stefan Joham; Bubu Dujmic; Stefan Diesner; Stefan Burghart;
Shekus Mutter Kadie stammt aus Sierra Leone in Westafrika, einem Kaffee servierten Glas voll frischem Leitungswasser. Wolfgang Binder, Obmann der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser,
Sheku spielt Elgar der ärmsten Länder der Welt mit Bürgerkriegen und Ebola-Epidemien; möchte dieser Tradition neue Impulse verleihen. „Wir starten im April
Das dunkle Cellokonzert e-Moll des mit vier Jahren kam sie nach England, wo sie seither geblieben ist. Als „Das Wiener Kaffeehaus EIN PLAUSCHERL IM CAFÉ mit einem Abend in fünf bis zehn Kaffeehäusern. Professionelle Musi-

ist ein unverzichtbares


englischen Spätromantikers Sir Ed- Kind spielte sie zwei Instrumente, als junge Frau unterrichtete sie an der Das Kaffeehaus gehört zum Wiener Lebensgefühl. In Wien redet und ker wählen populäre Stücke aus der Historie und arrangieren sie neu.

01 / 2020
ward Elgar steht im Zentrum von Universität von Birmingham englische Literatur, dann entschied sie sich, tratscht man gerne, am gemütlichsten tut man das in einem Kaffee- Da kann vom Strauß-Repertoire über das Wienerlied bis zu amerika-
Sheku Kanneh-Masons zweiter Solo-
CD, die beim englischen Opernla-
wegen der Kinder zu Hause zu bleiben. Der Vater Stuart, der auch zwei
Instrumente gelernt hat, kommt von der Karibik-Insel Antigua und arbei-
Kulturgut. Ob Größen haus. Es ist Treffpunkt für Prominenz aus Politik und Wirtschaft. So
manche Konflikte werden bei einer Schale Kaffee aus dem Weg ge-
nischer Unterhaltungsmusik oder Jazz der 1920er-Jahre alles dabei
sein.“ Bürgermeister Michael Ludwig unterstützt die Initiative, die
AUSDRUCKSSTARK. Der 20-jährige
Publikumsliebling Sheku Kanneh-
bel DECCA erschienen ist. Begleitet
vom London Symphony Orchestra tet als Vizepräsident einer Hotelkette in London. Zunächst brachte die der Wiener Literatur räumt. Die Hektik bleibt vor der Tür, man darf sich Zeit nehmen. Das „ein attraktives Angebot für Touristen, aber auch für die Wienerinnen
Mason spielt auf einem außer- unter Sir Simon Rattle, spielt der be- Mutter Sheku Violine bei, doch er war unkonzentriert und frech. Bei ei-
oder Musiker – Kaffeehaus war aber immer auch schon ein Ort, an dem Kultur statt- und Wiener ist. Kultur verbindet Menschen und verbessert das Mitei-

Jake Turney/DECCA, John Davis/DECCA, Getty


ordentlich wertvollen, 410 Jahre gnadete Cellist das viersätzige, ele- nem Konzert verliebte er sich in den warmen Klang des Cellos, mit sechs findet. Schriftsteller wie Peter Altenberg oder Arthur Schnitzler nutz- nander. Wien ist die Stadt der Musik, die Wiener Kaffeehauskultur ist
viele waren und sind
Sheku Kanneh-
alten Cello der Cremoneser gische Werk mit schwelgerischem
Geigenbauer-Dynastie Amati. begann er, Unterricht zu nehmen. Mit neun wurde er in das Nachwuchs- Mason ist ein ten das Kaffeehaus als zweites Wohnzimmer, und nicht selten sitzt legendär. Was liegt also näher, als beides miteinander zu verbinden.“
Klang, als würde er eine traurige Ausnahmetalent.
Geschichte erzählen. programm der Royal Academy of Music in London aufgenommen, des
ältesten Konservatoriums des Landes. Seine älteren Geschwister hatten
Der Anteil von
schwarzen Musi-
bis heute begeisterte auch heute noch am Nebentisch ein Kaffeehausliterat. Seit 15 Jahren
findet auch die Kriminacht in mehr als 40 Wiener Kaffehäusern statt.
Je nachdem, wie das Angebot angenommen wird, sollen 2020 meh-
rere Abende stattfinden. „Ziel ist es, dass wir eine Woche der Kaffee-
ELGAR. Sheku Kanneh-Mason;
Sir Simon Rattle; London Symphony
die Aufnahmsprüfung schon bestanden. Jeden Samstag standen sie um
fünf auf, um mit dem Vater den Frühzug nach London zu nehmen.
kern in britischen
Orchestern
Kaffeehausbesucher.“ LANGE TRADITION DER KONZERTCAFÉS
hausmusik machen. Wenn der Gast seine Lieblingsmusiker an einem
Abend versäumt hat, kann er sie an einem anderen Abend in einem
Orchestra (DECCA). beträgt MICHAEL LUDWIG
Als Sheku an der Royal Academy of Music in London anfing, wo er nicht einmal Im Kaffeehaus wird aber auch gerne musiziert. Schon Wolfgang Ama- anderen Kaffeehaus hören“, so Binder.
jetzt im dritten Jahr studiert, wunderte man sich über diesen Knaben, der zwei Prozent. deus Mozart erprobte im ältesten bestehenden Kaffeehaus Wiens – Infos und Programm: www.wiener-kaffeehaus.at

26 CITY & PEOPLE CITY & PEOPLE 22 27 CITY & PEOPLE CITY & PEOPLE 23
� BEZAHLTE ANZEIGE �

BEETHOVEN:
Ein Wiener Original
B
eethoven hat die ersten 22 Jahre DIE HIGHLIGHTS 2020
seines Lebens nicht in Wien
verbracht. Aber dann – 1792 – • BEETHOVEN BEWEGT.
25.3. bis 5.7., Kunsthistorisches
ist er  zum Wiener gewor- Museum
den, zum begeisterten • BEETHOVEN�MUSIKFRACHTER,
Wiener. Wie so viele andere „neue“ EIN SCHWIMMENDES FESTIVAL.
Wienerinnen und Wiener heutzutage, 17.4. bis 19.4., Programmdetails Andreas Reimann Showroom Vienna
die die lebenswerteste Stadt der Welt www.wienbeethoven 2020.at
ganz bewusst zu ihrem Lebensmittel- • FILMFESTIVAL RATHAUSPLATZ.

Künstlerische Liebeserklärung an Wien


Im Juli und August diverse Beet-
punkt gewählt haben, und so Wien hoven-Aufführungen
bereichern. • BEETHOVEN � MENSCHENWELT UND
Unser Wien ist ohne Ludwig GÖTTERFUNKEN
van Beethoven nicht vorstellbar, BIS ��.�. im Prunksaal der Öster-
reichischen Nationalbibliothek
er machte Wien durch die Wiener
• HOMMAGE À BEETHOVEN.
Klassik gemeinsam mit Haydn und 20.4. bis 20.9.
Mozart zu dem, was es auch heute noch • BEGEHBARES ENSEMBLE � „INSIDE
ist: zur Welthauptstadt der Musik. BEETHOVEN. 10.6. bis 10. 8.
Aber Beethoven war auch ein Revolutionär, durch • „ZU EHREN BEETHOVENS“.
seine Formensprache, durch seinen Charakter und Bis 31.12., Haus der Musik
durch seine musikalischen Inhalte. Er war unange- • INSPIRATION BEETHOVEN. EINE SYM�

F A S H I O N
PHONIE IN BILDERN AUS WIEN ����.
passt, schwierig, emotional, begeisternd, einzigar- 30.5. bis 21.9., Leopold Museum

3
tig. Freiheit, Gleichheit und Solidarität, die Werte • DIE TRIAS DER WIENER KLASSIK:

Show Off
der Aufklärung hört man beinahe in jedem Ton, in HAYDN � MOZART � BEETHOVEN.
GEMEINSAMKEITEN � PARALLELEN �
jeder Melodie. Und so gibt es kaum jemanden auf

E
GEGENSÄTZE.
der Welt, den Beethovens Musik „kalt“ lässt. Die Bis 31.1.2021, Mozarthaus Vienna
Zahl der Beethovenfans überall ist schier unend- Klaus Peter Vollmann
• BEETHOVEN UND SEINE VERLEGER. AUSTRIAN FASHION DESIGN
lich. Bis 4.9., Wien Bibliothek Kolumne

FOR MEN and WOMEN


Das MAK zeigt bis 12. Juli eine Großausstellung zur österreichischen
Ein Jahr lang, vom 16. Dezember 2019 bis zum • BEETHOVEN IM GEMEINDEBAU.
Veranstaltung in unterschiedlichen Mode im internationalen Kontext. Gezeigt werden Bekleidung, Schu-
16. Dezember 2020 , wird auf der ganzen Welt  –
Gemeindebauten im ganzen Jahr he, Taschen sowie Schmuck-Accessoires von rund 60 Designerinnen
aber besonders in Wien  – Beethoven gefeiert, in Dauerbrenner in der hierzulande ohnehin
• BEETHOVEN ALS BEFREIER. und Designern. Zwei Stars werden besonders gewürdigt, nämlich
seiner gedacht, seine Rezeption auch da und dort Fest der Freude, 8.5., Heldenplatz kaum geführten modischen Debatte ist die
Rudi Gernreich und Helmut Lang. Aber auch die Alternativmode ab
Frage, wie leger Männer denn ins Büro gehen
Dolce & Gabbana. Das Italo-Kreativduo ersten Mal – der sinnlichen Opulenz verschrieben. dürfen. Also wann sie zum Beispiel, Stich-
den 60er-Jahren bekommt ihr Forum. Im Bild ein Lederoutfit von
Schella Kann. mak.at
APPS DER STADT WIEN Beethoven kritisch hinterfragt, neu beleuchtet, möglichst vielen Men- hat sich in seinen aktuellen Spring/Summer- Erotische Strahlkraft und intensive Farbenpracht wort „casual friday“, den Blazer des Anzugs
begeistert ganz schen zugänglich gemacht. samt Krawatte ablegen und – how shocking!
Die Stadt
WIENBOT � DER DIGITALE ASSISTENT DER STADT WIEN. Wien mit seiner Das Programm von WIENBEETHOVEN2020 ist so Kollektionen für Frauen & Männer – nicht zum zeichnen die extravaganten Looks aus. – mit entblößtem Hemd vor ihre Kollegen
Wien hat eine eigene Chatbot-App mit integrierter einzigartigen
Sprachein- und Ausgabefunktion auf den Markt ge- Musik bis heute! vielfältig und umfassend gestaltet, dass möglichst viele treten können.
bracht. Den WienBot, so heißt der digitale Assistent der Menschen damit erreicht, begeistert und berührt werden. TEXT Klaus Peter Vollmann
Oder, so sie bereits zu den Revoluzzern
Stadt Wien, kann man nach Parkgebühren und Eintritts- Das Ziel ist, Beethoven und damit auch die Werte der Auf- TIPPS & REVIEWSzählen, wann es sich geziemt, den feinen 41
preisen, Öffnungszeiten und Veranstaltungen fragen. klärung an Plätzen anzutreffen, an denen damit nicht ge- Zwirn des Beinkleides gegen Denim einzu-
Man kann sich von ihm den nächsten Trinkbrunnen oder rechnet wird: in den Grätzeln, am Arbeitsplatz, an öffentli-
Müllsammelstellen in der Nähe im Stadtplan anzeigen
tauschen. Die meisten Experten raten, dies
chen Plätzen Wiens, im Gemeidebau – denn:

Michael Zagorski/WIENBEETHOVEN2020
lassen, wann die nächste U-Bahn fährt und wie man am nur dann zu tun, wenn das Wochenende
schnellsten in den Wiener Prater kommt. Das und noch BEETHOVEN GEHÖRT UNS ALLEN�! schon heftig an der Tür klopft und kein Ter-
viel mehr beantwortet der WienBot kurz und prägnant min mehr wahrgenommen werden muss.
direkt in der App. wien.gv.at/bot Dann aber, so die Progressivsten unter den
INFORMATION
www.wienbeethoven2020.at Stilkundigen, könnte man eventuell sogar ein
Mit digitalen Services kann die Stadt Wien bereits

Hersteller & Anbieter


jetzt umfassend in vielen Lebenslagen unterstützen.
www.kultur.wien.at Poloshirt riskieren. Aber keinesfalls T-Shirt,
Mehr Infos: wien.gv.at/apps so viel Kragen muss sein!
Wir aber sagen: Tun Sie, was und wann
Sie es wollen. Mit wenigen Einschränkungen:
Kurze Hosen bleiben für alle Zeiten IT-Nerds
48 BEETHOVEN
vorbehalten, die sich nie öffentlich zeigen.
Und vom Tragen eines ordinären Bade-
mantels samt „koketten“ Posings in selbigem
auf dem Schreibtisch ist ausnahmslos immer
abzuraten. Selbst dann, wenn Sie ein hoch-
rangiger leitender Beamter im Innen-
ministerium sind.

MALE FEMALE
VIBRANT. Das Schöne bei
EXTRAORDINARY. Modeaffine
Domenico Dolce und Stefano
Männer, die auch keine
Gabbana ist, dass sich ihre
Scheu davor haben, ihrer
Kollektionen für Damen und
– wie immer bei Dolce & Gabbana
Herren in Thema, Farben und
eindrucksvoll gefeierten – Maskulinität

International Short Film Festival


Stoffgebung ähnlich sind – und
eine feminine Note beizufügen, werden
so tatsächlich eine Einheit bilden.
die aktuelle Kollektion lieben: „Sicilian
Wenn man so will: Pärchenlook in
Tropical“ nennen die beiden Master-
Perfektion. Der Women’s Collection
minds den sinnlichen Reigen, der sich
wohnt vielleicht noch mehr Opulenz
von schlichten Khakianzügen bis hin zu
inne, der Hang zum Print wird um eine
schillernden Brokatmodellen erstreckt.
Spur exzessiver ausgelebt, die Sexyness
Streifen, Polkadots und immer wieder
spielt in Form von Hot Pants, Micro-
Prints – von animal über floral bis hin
Minis, Transparenz, Mesh, Spitze und
zu Bananen oder Kokosnüssen auf
Crop Tops eine stärkere Rolle. Und,
Hemden und Hosen – machen richtig
ganz konträr dazu, ebenfalls zu sehen:
Lust, sich modische Cocktails zu mixen.
ein prachtvoller Anzug mit Mantel und
Tipp für den Abend: das transparente
Hijab für die glamouröse Muslima.
schwarze Hemd über dem Tanktop.

66 MODE FÜR IHN MODE FÜR SIE 67

May 28 to June 2, 2020


– Vienna’s prime magazine for what’s going on.
Culture & society, leisure & fashion, dialogue & background – the perfect
mix for an urban, sophisticated and pleasure-loving audience. carries
the look, feel and content of THE state-of-the-art magazine.
viennashorts.com
/wienlive abo@wienlive.at
news,
insight, Immerse yourself in Austrian

culture and stay on top of city life.

events
Starting from only €30/year.

metropole.at/subscribe

& more

JETZT
DIE DEUTSCHE BÜHNE
ENTDECKEN!
Das älteste Theatermagazin für alle Sparten
berichtet seit mehr als 100 Jahren über das
spannende Leben vor und hinter den Kulissen.

1 heft
gratis
Sichern sie sich ihr gratis-heft
www.die-deutsche-buehne.de/impulstanz
040 55 55 3810 (Bitte Best.-Nr. angeben: 1916585)

Dies ist ein Angebot der INSPIRING NETWORK GmbH & Co. KG, Geschäftsführung: Dr. Katarzyna Mol-Wolf, Hoheluftchaussee 95, 20253 Hamburg. AG Hamburg, HRA 110793;
Belieferung, Betreuung und Inkasso erfolgen durch die DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, vertreten durch Oliver Radtke (Sprecher der Geschäftsführung), Christina Dohmann,
Marco Graffitti, Dr. Michael Rathje, Am Sandtorkai 74, 20457 Hamburg, USt-ID: DE814583779, als leistender Unternehmer.
Foto: Varvara Kandaurova (Tänzerin Jin Young Won)
GLÜCK IST
EIN ABEND,
DEN MAN NIE
VERGISST
„Glücksspiel mit Verantwortung“ ist Leitgedanke für alle unsere wirtschaftlichen Aktivitäten.
Die gesellschaftliche Verantwortung von Casinos Austria geht daher weit über den Spieler-
schutz hinaus. Kultur-Sponsoring wurde schon mit der Unternehmensgründung 1968 in der Un-
Mehr Kultur und Information SONNTAG ternehmensphilosophie verankert. Wir ermöglichen durch unsere vielfältigen Kooperationen
einen niederschwelligen Zugang zur Kultur, stärken die österreichische Identität und tragen
unter tv.ORF.at/ORFdrei und im ORF-III-Newsletter: ERLEBNIS BÜHNE dazu bei, dass Österreich ein Kulturland bleibt. Und schaffen damit für viele Menschen
Einfach anmelden unter ORFdrei.insider.ORF.at unvergessliche Augenblicke des Glücks.
Weitere Infos unter www.sponsoring.casinos.at
67

Team

Gelebt
Intendant: Karl Regensburger
Geschäftsführung: Gabriel Schmidinger
Künstlerische Beratung: Ismael Ivo, Rio Rutzinger,

Ingeborg Strobl
Christine Standfest, Michael Stolhofer, Andrée Valentin

Künstlerische Leitung Workshops & Research:


Rio Rutzinger, Marina (Fio) Losin
Shake-The-Break-Programm: Marina (Fio) Losin, Rio Rutzinger,
ab 6.3.2020 Corinne Eckenstein (Dschungel Wien)
Workshop Office: Carine Carvalho Barbosa, Ardan Hussain & Team
Technische Leitung Workshops: Hannes Zellinger
Koordination Educational Programmes: Carine Carvalho Barbosa
EU Project Life Long Burning & danceWEB Scholarship Programme:
Hanna Bauer, Katharina Binder, Rio Rutzinger

Künstlerische Leitung [8:tension]:


Christine Standfest, Michael Stolhofer
Dramaturgie & Programm mumok-Kooperation: Christine Standfest
Special Projects: Michael Stolhofer
ImPulsTanz Soçial-Programm: Hanna Bauer
Musikvideo-Programme: Christoph Etzlsdorfer (Vienna Shorts),
Theresa Pointner Impressum / Imprint
Abendprogramme: Christine Standfest & Team
Medieninhaber und Herausgeber
Presse & PR: Theresa Pointner, Marlene Rosenthal Medium Holder and Editor
Marketing: Theresa Pointner
Sponsoring: Andreas Barth, Hanna Bauer, Wiener Tanzwochen
Wolfgang Mayr – mayr & more Neustiftgasse 3/12, 1070 Wien, Austria
Förderungen & Kooperationen: Hanna Bauer T +43.1.523 55 58, F +43.1.523 55 58-9
New Media: Maja Preckel info@impulstanz.com, www.impulstanz.com
Online Redaktion: Maja Preckel, Marina (Fio) Losin Wiener Tanzwochen 1/2020
Österreichische Post AG / SP 02Z033511S
Finanzen: Gabriele Parapatits, Katharina Binder
Kaufmännische Beratung: Andreas Barth – Redaktion: Marina (Fio) Losin, Theresa Pointner,
Castellio Consulting GmbH Marlene Rosenthal, Rio Rutzinger
Festivalorganisation & Publikumsdienst: Design & Satz (Kern): Katharina Gattermann
Gabriel Schmidinger, Alissa Horngacher, Coverdesign, Introseiten & Art Direction: CIN CIN, Vienna –
Timothy Gundacker Stephan Göschl, Gerhard Jordan, Jasmin Roth
Chief of Ticketing: Ralf - I. Jonas, Gabriel Schmidinger Models Kampagne 2020: *mirabella paidamwoyo dziruni*,
Technische Leitung Performances: Matheus da Silva Sousa, Laura Fischer, Elizabeth Ward
Michael Mayerhofer, Michael Steinkellner Print: Druckerei Walla
Künstlerisches Betriebsbüro: Yasamin Nikseresht, Maiko Sakurai,
Magdalena Stolhofer, Laura Fischer
Produktionsleitung: Johannes Maile Dem Katalog ist eine hauseigene Beilage zum ImPulsTanz
Koordination der Künstler*innenwohnungen: Joseph Rudolf & Team Performance-Programm angefügt. ImPulsTanz wird subventioniert
ImPulsBringer – Freunde des ImPulsTanz Festivals: Josef Ostermayer aus Mitteln der Kulturabteilung der Stadt Wien sowie des
(Präsident), Laura Fischer (Organisation) Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
und dem Programm Kreatives Europa der Europäischen Union.
IT: Hannes Zellinger, Zimmel + Partner / An in-house supplement about the ImPulsTanz performance
Website Creation & Supervision: Bernhard Nemec – nemec.cc programme is attached to the catalogue. ImPulsTanz is subsidised by
MuseumsQuartier Grafik Design: CIN CIN – Stephan Göschl, Gerhard Jordan, the Cultural Department of the City of Vienna as well as the Federal
Museumsplatz 1, A-1070 Wien Jasmin Roth; Katharina Gattermann Ministry for Arts, Culture, the Civil Service and Sport and the
www.mumok.at Fotografie: Karolina Miernik, Emilia Milewska Creative Europe Programme of the European Union.
Video: Maximilian Pramatarov
Ingeborg Strobl, Ohne Titel, 2014, mumok, Schenkung
Ingeborg Strobl, 2017 © Bildrecht Wien, 2020, Spielstättengestaltung: Maximilian Pramatarov, Nestor Kovachev Planungsstand: April 2020, Änderungen vorbehalten
Foto: © Ingeborg Strobl ImPulsTanz Maître de Plaisir: francophil State of planning: April 2020, subject to change
68 69

Information Information
& Service & Service BU

Performances Workshops
RG
GA
SS
E

SSE
GA
ITE
BRE
EST
MQW

Tageskassen
Spielstätten TA
XI

Box offices
Venues
ImPulsTanz Office MuseumsQuartier
Akademietheater Q21 / Kulturbüros, Haupteingang,
Lisztstraße 1, 1030 Wien Museumsplatz 1, Mezzanin, 1070 Wien
(U4: Stadtpark  ; Tram 2, 71, (ausgeschildert / signposted)
D: Schwarzenbergplatz ; (U2, U3, Tram 49, Bus 13A, 48A:
Bus 4A: Akademietheater) Volkstheater; Tram 1, 2, 46, 71, D:
Ring/Volkstheater)
Burgtheater & T +43.1.526 52 57-53
s Workshop Office &
Burgtheater Vestibül dio Tageskasse / Box Office
Stu
Universitätsring 2, 1010 Wien 12 May  –  4 June,
(U3: Herrengasse; Tram 1, 71, D: Only Tue & Thu 15:30–19:00
Rathausplatz/Burgtheater) 8 June  –  7 July, Mon  –  Fri 15:30  – 19:00
(ausgenommen Feiertage / except holidays)
Studios
Kasino am Schwarzenbergplatz
Schwarzenbergplatz 1, 1010 Wien ImPulsTanz Haupttageskasse / Workshop-Zentrum Arsenal /
(U2: Karlsplatz; Tram 2, 71, D, ImPulsTanz Main Box Office Workshop Centre Arsenal
MAR
Bus 4A: Schwarzenbergplatz) Museumstraße 5, 1070 Wien IAHIL
FER S
Burgtheater-Probebühnen, ART-for-ART-
TRAS
(U2, U3, Tram 49, Bus 48A, 13A: SE Werkstätten, Staatsopern-Probebühne,
Leopold Museum Volkstheater; Tram 1, 2, 46, 71, D: Arsenal Objekt 19, 1030 Wien
MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, Ring/Volkstheater) (S1, S2, S3, S4, Tram D, O: Quartier
1070 Wien M +43.660.151 25 61 Belvedere; Tram 18: Heinrich-Drimmel-
(U2: Museumsquartier; U3, Tram 49, Platz; Bus 69A: Arsenalsteg)
Bus 13A, 48A: Volkstheater; Tram 1, 2, 71, 8 July–9 August, Mon–Sun 11:45–19:00
D: Burgring) Dschungel Wien (DW) &
Workshop-Zentrum Arsenal / Tanzquartier Wien (TQW)
mumok – Museum moderner Kunst Workshop Centre Arsenal MuseumsQuartier Wien,
Stiftung Ludwig Wien
& mumok – Hofstallung
Vorverkauf Burgtheater-Probebühnen, ART-for-ART-
Werkstätten, Arsenal Objekt 19, 1030 Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien
(U2: Museumsquartier; U3, Tram 49,
MuseumsQuartier, Museumsplatz 1,
1070 Wien
Pre-sale (S1, S2, S3, S4, D, O: Quartier Belvedere;
Tram 18: Heinrich-Drimmel-Platz;
Workshop Bus 48A: Volkstheater; Tram 1, 2, 71,
D: Burgring)
(U2, U3, Tram 49, Bus 13A, 48A:
Volkstheater; Tram 1, 2, 46, 71, D: ab 12. Mai für ausgewählte und
Bus 69A: Arsenalsteg)
T +43.1.514 44-5416
Offices Huggy Bears Art Space
Ring/Volkstheater) ab 9. Juni für alle weiteren Performances (ATLAS & Residencies)
as of 12 May for selected and 12 July–7 August, Mon–Fri 11:30–18:30, Workshop Office MuseumsQuartier Am Kempelenpark, Kempelengasse 1/
Odeon as of 9 June for all other performances Sat–Sun 12:00–18:00 Q21/Kulturbüros, Haupteingang Workshop Office Arsenal Bauteil 1/EG, 1100 Wien
Taborstraße 10, 1020 Wien 8 August, 15:00–19:00 Mezzanin, Museumsplatz 1, 1070 Wien Burgtheater-Probebühnen, ART-for-ART- (Tram 6, 11: Absberggasse)
(U1, U4, Tram 1: Schwedenplatz; Online (ausgeschildert / signposted) Werkstätten, Staatsopern-Probebühne,
Tram 2: Gredlerstraße) www.impulstanz.com An unseren Tageskassen akzeptieren wir (U2, U3, Tram 49, Bus 13A, 48A: Arsenal Objekt 19, 1030 Wien Probebühne Volksoper (VOP)
Zahlungsmöglichkeiten / payment options: neben Barzahlung auch Maestro, Visa, Volkstheater; Tram 1, 2, 46, 71, D: (S1, S2, S3, S4, Tram D, O: Quartier Severingasse 7, 1090 Wien
Österreichisches Filmmuseum Visa, Mastercard, Diners Club, American Mastercard und Diners Club. Ring/Volkstheater) Belvedere; Tram 18: Heinrich-Drimmel- (U6, Bus 40A: Währingerstraße/Volksoper;
Augustinerstraße 1, 1010 Wien Express, JCB, EPS (Online Banking) At our box offices we accept cash, Maestro, Platz; Bus 69A: Arsenalsteg) Tram 5, 37, 38, 40, 41, 42: Spitalgasse/
(U1, U2, U4: Karlsplatz/Oper; U3: Visa, Mastercard and Diners Club. 12 May–4 June, only Tue & Thu 15:30–19:00 Währingerstraße)
Stephansplatz; Tram 1, 2, D, 62, 71, Badner Telefonisch mit Kreditkarte 8 June–3 July, Mon–Fri 15:30–19:00 6 July–7 August, Mon 8:30–19:00,
Bahn: Kärntner Ring/Oper; Bus 2A: By phone with credit card Die Abendkassen öffnen eine Stunde (ausgenommen Feiertage / except holidays   ) Tue–Sun 8:45–19:00 WTKB – Wiener Tanz- und
Albertina) T +43.1.712 54 00 111 vor Vorstellungsbeginn an der jeweiligen Kunstbewegung Studio (WTKB)
12 May–30 June, Spielstätte. T +43.1.526 52 57 T +43.1.514 44 54 11 Pernerstorfergasse 5, 1100 Wien
Schauspielhaus Mon–Sun 17:30–19:30 The evening box offices open one hour M +43.660.866 61 96 M +43.660.866 61 96 (U1, Bus 7A, 66A, 14A, 65A, 68A, 68B:
Porzellangasse 19, 1090 Wien 1 July  –  9 August, before the start of the performance at the F +43.1.526 52 57-55 F +43.1.514 44 54 41 Reumannplatz; Tram 6, 11: Gellertplatz;
(Tram D, Bus 40A: Bauernfeldplatz) Mon–Sun 10:00–20:00 respective venue. workshopoffice@impulstanz.com workshopoffice@impulstanz.com Bus 14A: Wielandplatz)
70 71

Barrierefreiheit Workshopzentrum
Accessibility Workshop centre
Workshops &
Huggy Bears Art Space
Der Weg zum Arsenal
Getting to Arsenal
Arsenal
Field Projects Das Studio ist barrierefrei und ein Der Weg von der Station Quartier Belvedere
barrierefreies WC ist vorhanden. zum Arsenal durch den Schweizer Garten
Über die All-Abilities-Workshops hinaus sind
Menschen mit Behinderungen eingeladen,
The studio is barrier-free and there is
a barrier-free toilet.
dauert zwischen 10 und 15 Minuten und
ist teilweise mit Kopfsteinpflaster versehen.
Umgebungsplan
auch an den meisten anderen Workshops
und Field Projects teilzunehmen. Genauere
Tanzquartier Wien Studios
Die Route von der Station Arsenalsteg dau-
ert in etwa 10 bis 15 Minuten und ist durch-
Map of surrounding area
Auskunft dazu gibt dir gerne unser
Der Eingang ist stufenlos und die Studios gehend asphaltiert. Der Weg von der Station
­Workshop Office.
sind mit dem Lift erreichbar. Die Räume Heinrich-Drimmel-Platz dauert in etwa
In addition to the All Abilities workshops,
sind auf unterschiedlichen Niveaus, es 10 Minuten und ist durchgehend asphaltiert.
people with disabilities are invited to
ist ein Treppenlift vorhanden. Es gibt ein The way from the station Quartier ­Belvedere
participate in most of the other workshops and
barrierefreies WC. to Arsenal through the Schweizer G ­ arten
field projects. Our Workshop Office is happy
The entry is stepless and the studios are takes between 10 and 15 minutes and is
to provide you with further information.
accessible by lift. The rooms are on different paved with cobblestones. The route from

P r in z
levels, but accessible via a stair lift. There is a the station Arsenalsteg takes around 10 to
Workshop & barrier-free toilet. 15 minutes and is paved throughout. The

-Eu ge
route from the station Heinrich-Drimmel-­

n -Str a
Ticket Offices
Belvedere

Fa sa ng as se
Volksopern Probebühne Platz takes around 10 minutes and is also Fasangasse

ße
Die Studios sind barrierefrei zugänglich, completely paved. Tram: 18, O
Unser Workshop und Ticket Office im ein barrierefreies WC ist vorhanden.
­MuseumsQuartier ist über den Lift neben The studios are barrier-free and there is Lands traßer Gürtel
dem MQ Point erreichbar. Gerne sind wir a barrier-free toilet.
dir bei Bedarf behilflich, bitte ruf uns unter Parken Heinrich-Drimmel-Platz
+43.1.526 52 57 an, wir kommen sofort.
Parking

Ar
Schweizer Garten Tram: 18

sen
Das Workshop Office sowie das Ticket O­ffice ße
Öffentlicher

a ls
Quartier Belvedere t ra
-S

t ra
im Arsenal sind barrierefrei. Der Zugang S-Bahn: S1, S2, S3, S4 r te
n

He
Arsenal

ße
a

er
zur Tageskasse in der Museumstraße 5, Tram: 18, D, O r- G

Verkehr

es
Vier Behindertenstellplätze sind hinter der ze
ei

m
Bus: 69A

us
1070 Wien ist barrierefrei. hw

eu
Burgtheater-Probebühne verfügbar. Sc

m
Our Workshop and Ticket Office at 1

st r
Public Transport
e ART for ART
Four disabled parking spaces are available aß


MuseumsQuartier can be reached via lift st r

e
a
eg

21e
behind the Burgtheater rehearsal stage. Südtiroler Platz/
Gh

rH
next to MQ Point. We would be happy Hauptbahnhof
Jede Station verfügt über einen barrierefreien

au

Ar
U-Bahn: U1 Probebühne
to assist you, if needed. Please call

se
s
2 Rehearsal stage

na
Zugang (Aufzug oder Rampe). In fast allen Dschungel Wien & Tanzquartier Wien Tram: 18, O

l
+43.1.526 52 57, we will be there in a Bus: 13A, 69A Burgtheater
Stationen weisen Taststreifen blinden und Vier Behindertenstellplätze sind direkt im

BA
moment. The Workshop Office as well as the

HN
sehbehinderten Menschen den Weg zu Stie- MuseumsQuartier verfügbar. Die Zufahrt ist m
eu
Ticket Office at Arsenal are barrier-free. us

GL
M Eingang
gen, Rolltreppen und Aufzügen. Nahezu alle über die Haupteinfahrt (Ecke Volkstheater/

s

EI
Access to the box office at Museumstraße 5, c he Entrance
li

SE
Transportmittel in Wien sind barrierefrei zu- Burggasse) möglich. Das Parken ist allen c ht
1070 Vienna is barrier-free. hi
sc
gänglich. Wir empfehlen die App Wien Mobil Personen mit Behindertenausweis für die re
s ge
ße e
zur Navi­gation, da sie in Echtzeit informiert. Dauer ihres Aufenthalts im MuseumsQuartier ra He
- St
le r
Studios Diese zeigt dir nicht nur an, welche Verkehrs- erlaubt und kostenlos. Zusätzlich gibt es noch
f re
d-A
d

Ar
mittel barrierefrei zugänglich sind, sondern zwei weitere, kostenpflichtige Parkplätze in Al

se
na
l
Arsenal auch ob bei einer Station ein Lift gerade nicht der vor dem MuseumsQuartier gelegenen
l Parkplätze

Ar
Alle Studios sind barrierefrei zugänglich, funktioniert. Darüber hinaus kannst du in der Parkgarage Contipark. se
na

sen
Ar Parking spaces
barrierefreie WCs sind in beiden Gebäuden App unter Einstellungen > Mobilität ankreu- Four disabled parking spaces are available

a ls
t ra
– Burgtheater-Probebühne (Workshop und zen, dass dir nur die barrierefreien Abfahrten directly at MuseumsQuartier. The e­ ntry

ße
Telekom Austria Tower
Ticket Office, Studios 1 bis 4) und ART-for-ART- und Routen angezeigt werden. is via the main entrance (at the corner of
Dekorationswerkstätten (Studios A bis G) – All Viennese public transport stations have ­Volkstheater/Burggasse). Parking is free Probebühne
vorhanden. barrier-free access (by lift or ramp). Tactile of charge for all people with a disability 3 Rehearsal stage
Staatsoper
All studios are barrier-free and barrier- guidance strips are available in almost all sta- card for the duration of their stay at Arsenalsteg
free toilets are available in both buildings – tions, helping blind and visually impaired ­MuseumsQuartier. There are also two Bus: 69A
g*
Burgtheater rehearsal stage (Workshop and people navigate from and to stairs, escalators additional disabled parking spaces available l ste
ena
Ticket Office, Studios 1 to 4) and ART for ART and lifts. Almost all transportation in Vienna for a fee in the Contipark parking garage in A rs

(Studios A to G). is accessible barrier-free. We recommend the front of ­MuseumsQuartier. Wir empfehlen, mit den öffentlichen
app Wien Mobil for navigation as it provides Verkehrsmitteln bzw. dem Fahrrad
Dschungel Wien real-time information. It not only shows you Volksopern Probebühne anzureisen. Parken ist ausschließlich am
Der Haupteingang ist stufenlos erreichbar, alle which stations and means of transport are Es stehen zwei Parkplätze bei der ART-for-ART-Gelände möglich, im übrigen Südbahnhofbrücke
(Radfahrer & Fußgänger)
Studios sind barrierefrei zugänglich und es ist accessible barrier-free, but also offers up-to- Prechtlgasse 6, 1090 Wien zur Verfügung Arsenal gilt striktes Parkverbot.
ein barrierefreies WC vorhanden. date information on temporarily out of ser- (140 Meter entfernt vom Eingang). We recommend to use public transport
Dschungel Wien has a stepless entry, all vice lifts. In addition, you can filter barrier- There are two disabled parking spaces or bicycles. Parking is only available at the
studios are barrier-free and there is a barrier- free departures and routes under Settings > available at Prechtlgasse 6, 1090 Wien ART for ART property, anywhere else at * für Radfahrer & Fußgänger,
free toilet. Mobility in the app. (140 meters from the entrance). Arsenal parking is strictly forbidden. Eröffnung voraussichtlich März 2020
72 73

Open Doors
Gebäudeplan
Building plan
WC

1. Stock
1  st floor

WC
2
2
1
WC
1 3

A 0 2
1
Erdgeschoss
WC C Ground floor
B
WC

D
Sat, 1 August, 20:00
Die meisten Workshops im Arsenal können Dance Contest
Jams &
WC
auch einfach zum Zuschauen besucht Rhythm is a Dancer
werden. Die Studios sind riesig, es ist Tänzer*innen aller Stile, jeden Levels
E genügend Platz, um am Tanzbodenrand
zu sitzen, ohne dabei die Klasse zu
und Alters sind herzlich eingeladen, vor
den Augen einer Jury und dem jubelnden
Showings
WC
stören. Folge den Bewegungen in deinen Publikum um den Hauptpreis – eine Workshops, Field Projects und Residencys
Gedanken, hol’ dir Lust auf’s Selbertanzen Residency bei ImPulsTanz 2021 – zu laden gelegentlich zu Jams und Showings.
und lass dich von der (Live-) Musik tanzen. Die Challenge liegt nicht nur Die Daten werden kurzfristig auf unserer
1. Untergeschoss
davontragen! darin, die anderen Teilnehmer*innen Website, über Social Media und per
1  st basement
You are welcome to watch most of the durch Können, Raffinesse, Witz und Aushang im Workshop-Zentrum Arsenal
G workshops at Arsenal. The studios are Crazyness auszustechen, sondern sich auch bekanntgegeben.
WC
3 huge, there is enough space to find a spot auf die spontane Musikauswahl des DJs Workshops, field projects and residencies
next to the dance floor without disturbing einzugrooven. Gehostet wird der Abend occasionally invite to jams and showings.
3
the class. Follow the movements in your von HipHop-Legende Storm. Anmeldung für The dates will be announced on our
WC
4 thoughts, get in the mood for dancing and Teilnehmer*innen unter workshopoffice@ website, on social media and at the
let yourself be carried away by the (live) impulstanz.com. workshop centre Arsenal.
music! Dancers of every style, level and age are
2. Untergeschoss
4 invited to dance in front of a jury and
2   nd basement
a cheering crowd for the grand prize
– a residency at ImPulsTanz 2021. The Public Moves
Events challenge is not only to outsmart the other
Von 13. Juli bis 9. August finden zusätzlich
participants through skills, sophistication,
Folgende Events eignen sich hervorragend, gratis Schnupperworkshops im öffentlichen
wit and craziness, but to also handle the
um in Festivalstimmung zu kommen – und Raum statt. Im Anton-Benya-Park hinter
DJ’s spontaneous music selection. The
sind bei freiem Eintritt! dem Theater Akzent, im Wiener Prater
evening will be hosted by HipHop legend
The following events are perfect for getting sowie in der Donaustadt vermitteln täglich
Storm. Registration for participants via
1 ART for ART into festival mood – and are, on top, free Dozent*innen ihr Können und Wissen.
workshopoffice@impulstanz.com.
of charge! Jedes Alter und Level sind willkommen!
Studio A Probebühne Keine Voranmeldung nötig. Nähere Infos
Studio B 2 Rehearsal stage Sun, 12 July, 16:00
Sat, 8 August, 16:00
folgen ab Mai auf www.impulstanz.com.
Studio C Burgtheater Workshop Opening Lecture
Final Workshop Showing
From 13 th July to 9 th August there will
«expressions’20»
Studio D «impressions’20» also be free classes in public spaces. Daily
Hier präsentieren die Teilnehmer*innen
Studio E Studio 1 Die Dozent*innen, die schon in der Stadt at Anton-Benya-Park behind the Theater
mit ihren Dozent*innen Ausschnitte ihres
0 danceWEB Space Studio 2 sind, stellen sich und ihre Workshops vor Akzent, at Prater Vienna and at Donaustadt
1 Bewachte Garderobe / Guarded cloakroom Studio 3 Probebühne – in Worten, vor allem aber tänzerisch.
neu erlernten Könnens. Ein atmosphärisch-
daily changing teachers share their skills
3 Rehearsal stage ausgelassener Abschluss nach vier Wochen
Kinderbetreuung / Childcare Studio 4 Ein erster Einblick in das umfangreiche and knowledge. Every age and level are
intensiven Tanzens!
Shop 2 Workshop Office Staatsoper Workshop-Programm! welcome! No reservation required. Further
3 Ticket Office
Participants present with their teachers
Duschen / Showers The teachers, who are already in town, information will follow as of May on
4 Bodywork Space excerpts of their newly gained skills and
Umkleide / Changing room Studio G present themselves and their workshops www.impulstanz.com.
choreographies. An atmospherically
WC
Toiletten / Toilets Duschen / Showers Duschen / Showers – in words, but above all, in motion! A
exuberant conclusion after four weeks of
Barrierefreie Toilette / Accessible toilet WC
Toilette / Toilet Umkleide / Changing room first insight into the extensive workshop
WC intense dancing!
Fahrradverleih / Bike rental Barrierefreie Toilette / Accessible toilet Toiletten / Toilets programme!
74 75

Arsenal Features Gebühren,


Buchung & Bezahlung
Fees, Booking & Payment

Bodywork Space
ImPulsTanz richtet während des Festivals
einen Bodywork Space im Arsenal ein, in
dem Dozent*innen Einzelstunden abhalten
können. Die Buchung ist über eine Liste
möglich, die bei unserem ImPulsTanz Shop Kinderbetreuung
im Arsenal aufliegt. Nähere Details zu den
Einheiten und Preisen gibt es ab 13. Juli. Childcare
During the festival, ImPulsTanz hosts a
Damit Eltern, die an Workshops
Bodywork Space at the Arsenal where
teilnehmen, ihre Sprösslinge in guter
teachers can hold one-on-one lessons.

Professional Fee**
Obhut und unmittelbarer Nähe wissen,
Booking is possible via a list, which is
Workshop­

Ermäßigter Tarif
bieten wir im Arsenal während der

Reduced Fee*

Youth Fee***
available at our ImPulsTanz Shop at
gebuchten Kurszeiten eine Betreuung
Gebühren

Regular Fee
phasen

Normaltarif

Jugendtarif
Arsenal. Further details for the units and

Profitarif
für Kinder ab einem Jahr an. Diese steht
prices will be available as of 13th July.
dank der Unterstützung der AK Wien
gratis zur Verfügung! Wir bitten, den Workshop Fees
Bedarf einer Kinderbetreuung rechtzeitig
Fahrradverleih unter kinderbetreuung@impulstanz.com
Cafeteria phases 1. Workshop – Buchung und Bezahlung
bis einschließlich 31. Mai 2020 /
190,– 170,– 170,– 120,–
anzumelden. Dies machst du idealerweise
Das Workshop- und Research-Programm
Bike rental gemeinsam mit deiner Workshop-Buchung,
spätestens jedoch drei Tage vor dem
Die Cafeteria im Arsenal bietet Getränke,
Snacks und ein täglich wechselndes
ist in sieben voneinander unabhängige
Booking and payment up to and
including 31 May 2020
Phasen eingeteilt: Woche (Week) 1, 2, 3, 4
Um schnell von A nach B zu kommen, Betreuungstermin. Die Plätze sind begrenzt! Mittagsmenü. Zudem spenden überdachte 1. Workshop – Buchung und Bezahlung 200,– 180,– 180,– 130,–
(Montag bis Freitag) und Intensive 1, 2, 3
empfehlen wir ein ImPulsTanz-Fahrrad zu Parents, who attend classes and appreciate Außenflächen Schatten und schützen vor ab 1. Juni 2020 / Booking and payment
(Samstag und Sonntag). Bei Workshops
mieten. Dieses bekommst du im Arsenal having their children in close proximity Regen. as of 1 June 2020
unter der Woche (Montag bis Freitag) findet
um 8 Euro pro Kalendertag oder um and good care during their workshops, The cafeteria at Arsenal offers drinks,
der Unterricht in einer Einheit pro Tag
40 Euro pro Woche. are welcome to make use of our childcare snacks and a daily changing lunch menu. 2. Workshop 140,– 120,– 115,– 80,–
(meist 90 bis 135 Minuten), bei Intensive-
To get from A to B quickly, we recommend at Arsenal. The kids need to be at least In addition, covered outdoor areas provide
Workshops (Samstag und Sonntag) meist Jeder weitere Workshop / 130,– 110,– 100,– 70,–
renting an ImPulsTanz bike. You can get one year old. Thanks to the support of shade and protect against rain.
in zwei Einheiten pro Tag (zwischen Each additional workshop
one at Arsenal for 8 euro per calendar day AK Wien, we are able to offer it for free!
135 und 180 Minuten pro Einheit) statt,
or 40 euro per week. We kindly ask you to register the need for Workshop mit Überlänge, mit zwei oder +15,– +15,– +15,– +15,–
teilweise aber auch als ein längerer Block
childcare on time via kinderbetreuung@
impulstanz.com – ideally in the course Shop (360 Minuten).
The workshop and research programme
mehr Dozent*innen / with extra length,
taught by two or more teachers****
of your workshop booking, but not later
Im ImPulsTanz Shop im Arsenal und is divided into seven independent phases:
than three days before the workshop date.
vereinzelt auch in Theatern gibt es allerlei A week long workshop takes place once a Preise in Euro inkl. Mwst. **** Ab einer Kurslänge von 150 Minuten
Places are limited!
Nützliches und Hübsches zu kaufen – day from Monday to Friday (between 90 Prices in euro VAT included (ausgenommen Intensive-Workshops an den
T-Shirts, Hosen, Taschen, Rucksäcke, and 135 minutes per session), Intensive Wochenenden) gilt der Preis für Workshops

Bewachte Handtücher, Gesichtsmasken, Bücher und


vieles mehr. Wir achten darauf, dass der
weekend workshops take place twice a
day on Saturday and Sunday (between
* Schüler*innen, Auszubildende,
Präsenz- und Zivildienstleistende,
mit Überlänge. Für Workshops, die von
zwei oder mehr Dozent*innen unterrichtet

Garderobe Großteil unserer Artikel aus Bio-Stoffen


hergestellt und regional produziert wird, um
135 and 180 minutes per session), but in
some cases also as one long session a day
Studierende unter 27 und Personen ab 60
/ Students, apprentices, recruits as well
werden, gilt der entsprechende Aufschlag.
Bei Workshops mit Überlänge und zwei

Guarded die Transportwege kurz zu halten. (360 minutes). as conscientious objectors performing oder mehr Dozent*innen beträgt der

Gratis WLAN At the ImPulsTanz Shop at Arsenal and also community service under 27 and people Aufschlag 30 Euro. / Extra long workshops

Wardrobe in some theatres you can buy all kinds of Week 1: 13–17 July over 60 have a duration of more than 150 minutes

Allen Besitzer*innen eines Workshop-


Free Wifi useful and pretty things – T-shirts, trousers,
bags, backpacks, towels, face masks, books
Intensive 1: 18 & 19 July
Week 2: 20–24 July
** Professionelle Tänzer*innen und aktive
Tanzpädagog*innen / Professional dancers
(Intensive weekend workshops excluded).
Workshops, which are held by at least
Passes steht unsere bewachte Garderobe im Es gibt gratis WLAN-Zugang im Bereich and much more. We make sure that most of Intensive 2: 25 & 26 July and dance teachers two teachers or more, have an additional
Arsenal gratis zur Verfügung. der Cafeteria. our articles are made of organic materials Week 3: 27 July–31 August *** Geboren 2002 oder später, charge. For workshops with extra length
All workshop pass holders can make use of There is free WiFi available around and are produced regionally in order to keep Intensive 3: 1 & 2 August ausgenommen Shake the Break / Born and multiple teachers there is an extra
the guarded wardrobe at Arsenal for free. the cafeteria transport routes short. Week 4: 3–7 August 2002 or later, except for Shake the Break charge of 30 euro.
76 77

Workshops mit Überlänge Buchung &


Workshops with extra length
· Nicole Berndt-Caccivio OK! Let’s dance!,
Shake the Break Bezahlung
Golden Age, Week 1
· Verena Brückner Voice Xploration &
Gebühren Booking &
Improvisation, Open Level, Week 4
Field Payment
· Panaibra Gabriel Canda Colonising
Fees
Movement, Open Level, Week 1
· Samuel Draper tarot, astrology, dance,
Projects Workshop-Buchungen können erst
abgeschlossen und verbindlich eingebucht
Gebühren

S – 1,5 h
XS – 1 h

M–2h
Open Level, Week 2

L–3h
Dauer werden, wenn zumindest die Gebühr
· Defne Erdur Every Body Knows,
des ersten Workshops vollständig bezahlt
Fees
Open Level, Week 1 Length Urbanative
wurde. Der Restbetrag aller weiteren
· Alix Eynaudi The future is made of ghosts 1. Workshop – Buchung und Bezahlung 70,– 86,– 100,– 114,– Bei der Buchung von drei Urban-Dance-
gebuchten Workshops muss spätestens
(aka Poetry X Dance: Future Rituals), bis einschließlich 31. Mai 2020 / Booking Workshops zahlst du den Profi- bzw.
Buchung und Bezahlung bis 340,– mit dem Beginn des ersten besuchten
Intermediate, Week 3 and payment up to and including 31 May Jugendtarif (abhängig von deinem Alter) ab
einschließlich 31. Mai 2020 / Workshops bezahlt werden. Sobald der
· Frédéric Gies technosomatics, 2020 dem zweiten Workshop und erhältst zudem
Booking and payment up to Gesamtbetrag bei uns eingelangt ist, kann
Open Level, Week 1 freien Eintritt zur B-Side Party am 7. August
1. Workshop – Buchung und Bezahlung 80,– 96,– 110,– 124,– and including 31 May 2020 der Workshop-Pass (auch schon vor Beginn
· Thomas Hauert Tools for Dance 2020 im Kasino am Schwarzenbergplatz.
ab 1. Juni 2020 / Booking and payment des Festivals) im Workshop Office abgeholt
Improvisations, Intermediate, Week 2 If you book three Urban Dance workshops, Buchung und Bezahlung ab 350,–
as of 1 June 2020 werden. Sofern bei uns Anmeldungen für
· Jassem Hindi Ghost dancer, you pay the professional or youth fee 1. Juni 2020 / Booking and
bereits ausgebuchte Workshops eintreffen,
Open Level, Week 3 (depending on your age) from the payment as of 1 June 2020
2. Workshop 30,– 46,– 60,– 74,– bemühen wir uns, Alternativen anzubieten.
· Claudia Hitzenberger Yoga X Spiraldynamik second workshop on and, above that, Jedes weitere / 295,– Falls uns dies nicht gelingt, refundieren
– The Breath, Open Level, Week 1 Jeder weitere / Each additional Workshop 20,– 36,– 50,– 64,– you will get free entrance to the B-Side Each additional Field Project wir den Gesamtbetrag. Die Stornogebühr
· Shinichi Iova-Koga Butoh – Deconstruct the Party on 7th August 2020 at Kasino am
Unterrichtet von zwei +15,– von 50 Euro wird in diesem Fall nicht
Darkness, Open Level, Week 3 Schwarzenbergplatz.
Dozent*innen / taught by einbehalten.
· Ismael Ivo Body ACT, Intermediate, Week 4 Preise in Euro inkl. Mwst. /
two teachers Workshop bookings can only be completed
· Peter Jasko Spontaneous Composition, Prices in euro VAT included Weitere Ermäßigungen
if at least the fee for one workshop has
Advanced Plus, Week 4 Further Reductions
· German Jauregui & Antia Diaz Otero Die ausgewiesenen Preise gelten nur für Hinweise Gruppenermäßigungen gelten für Gruppen
Preise in Euro inkl. Mwst.
Prices in euro VAT included
been paid in full. The remaining amount of
all other booked workshops must be paid
Veiling the creation process as act of Kinder und Jugendliche geboren 2002 jeden Levels ab 10 Personen und sind nur
resistance, Advanced, Week 2 oder später. Please note auf Anfrage im Workshop Office oder unter
Teilnehmer_innenzahl / Number
at the latest with the beginning of the first
attended workshop. As soon as the total
· Geumhyung Jeong Playing with objects, The declared prices only apply to children workshopoffice@impulstanz.com buchbar.
Einzelne Einheiten of participants max. 20 amount has arrived, the workshop pass
Intermediate, Week 3 and teenagers born 2002 or later. Our group discounts apply to groups of
Single Lessons can be picked up at the Workshop Office
· Raja Feather Kelly Honest Reactions To 10 or more people and are only available
Einzelne Einheiten können für bestimmte Bewerbung (even before the start of the festival). If we
Imaginary Situations, Advanced, Week 1 Die Shake the Break-Workshops für Kinder upon request at the Workshop Office or via
Workshops – soweit freie Workshop- Application receive bookings for already fully booked
· Kerstin Kussmaul Tensegric Embodiment, und Jugendliche finden alle im Dschungel workshopoffice@impulstanz.com.
Plätze vorhanden sind – nur am jeweiligen Eine Bewerbungsgebühr ist einmalig workshops, we try to offer alternatives. If
Advanced, Week 4 Wien statt und richten sich an bestimmte
Tag gebucht werden. Die Preise und zu bezahlen und beträgt 50 Euro. Mit we do not succeed, we will refund the total
· Lilach Livne Young Girls Wanna Dance Altersgruppen. Besitzer*innen der AK AktivKarte, DER
Verfügbarkeiten sind direkt im Workshop Bezahlung der Bewerbungsgebühr ist die amount. In this case, the cancellation fee
Their Spirit, Advanced, Week 4 The workshops for children and youth STANDARD Abovorteilskarte oder der
Office zu erfragen. Bewerbung verbindlich und verpflichtet of 50 euro will not be withheld.
· Lilach Livne Secret Art: The Movement take place at Dschungel Wien and address Ö1Club-Karte erhalten 10 % Ermäßigung
Single lessons can be booked only on the im Falle der Aufnahme in das gewünschte
Between Us, Open Level, Week 4 specific age groups. auf den ersten gebuchten Workshop.
respective day as long as the workshop Field Project zur Zahlung der Gebühr. Die Online
· Andrew Mournehis Dance of the Deities, Die jeweilige Karte ist bei Abholung des
is not fully booked. The Workshop Office Bewerbungsgebühr ist in den Field Project- Bei Buchungen über www.impulstanz.com
Open Level, Week 4 Workshop-Passes vorzuweisen. Es kann nur
will provide information on availability and Gebühren enthalten. erfolgt die Bezahlung per Sofortüberweisung
· Sabine Parzer Physics / Poetics / Politics, eine der drei Ermäßigungen in Anspruch
prices. Solltest du für kein Field Project ausgewählt oder Kreditkarte (Visa, Mastercard oder
Intermediate, Week 2 genommen werden.
werden, gilt die Bewerbungsgebühr als Diners Club). Die Bezahlung ist bis einen
· Fabiana Pastorini Dance For Health, Owners of the AK AktivKarte, DER
Zahle, was es dir wert ist Anzahlung für reguläre Workshops. Falls Tag vor Beginn des Workshops möglich.
Open Level, Week 2 STANDARD Subscribers Card or the
Pay what it’s worth to you du an keinem Workshop teilnehmen willst, For bookings via www.impulstanz.com,
· Fabiana Pastorini Dance For Health, Ö1Club card receive a 10 % discount on
Für die folgenden All-Abilities-Workshops wird die Bewerbungsgebühr rückerstattet. the payment is possible via instant transfer
Golden Age, Week 4
 the first booked workshop. The respective
gilt „zahle, was es dir wert ist“. The application fee of 50 euro is a one-time or credit card (Visa, Mastercard or Diners
· Fabiana Pastorini & Andrew Mournehis card must be presented when picking up
The following All Abilities workshops are fee. With the payment of the application Club). Payments are possible until one day
The 6th Element, Intermediate, Week 3 the workshop pass. Only one of the three
offered on a “pay what it’s worth to you” fee, the application is binding and obliges before the workshop starts.
· Maria F. Scaroni body/material, reductions can be claimed.
principle. to pay the fee of the field project in case of
Open Level, Week 3
· Sonja Browne, Inge Kaindlstorfer & acceptance. The application fee is included Workshop Office
· Maria F. Scaroni DildoTechnoTonics (a
Cornelia Scheuer Drills and Flying Heads, in the field project fee. Die Bezahlung im Workshop Office ist
technology of ecstasy), Open Level, Week 3
Advanced, Week 4 If you are not selected for any field project, bar, mit Maestro oder Kreditkarte (Visa,
· Doris Uhlich & Boris Kopeinig
· Vera Rosner DanceAbility, the application fee is valid as an advance Mastercard, Diners Club) möglich.
Time Stretch, Advanced, Week 2
Open Level, Week 3 payment for workshops. If you are not The payment at the Workshop Office is
· Elizabeth Ward Phototropism and the
· Atilla Zanin HipHop Tanz – interested in attending a workshop, the possible in cash, with Maestro or credit
Lampenfieber, Open Level, Week 1
Mixed Abilities, ab 11 Jahren, Week 4 application fee will be refunded. card (Visa, Mastercard, Diners Club).
78

Stundenplan / Timetable
Week 1: 13 –  17 July
will not be refunded and will be demanded.
Special arrangement for the festival 2020:
If you are unable to attend a workshop due
to travel restrictions (with confirmation
and/or letter from the travel agency/
airline), an infection or suspected infection
Per Banküberweisung with Covid-19 or any other illness (with
09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00
By bank transfer presentation of a medical certificate), the
09:3011:15 12:0013:45 16:0017:45 18:1520:00
Banküberweisungen nehmen einige cancellation fee is waived. The decision is Libby Farr Ballet for Libby Farr Ismael Ivo Ismael Ivo
Tage Bearbeitungszeit in Anspruch. always at the discretion and in consultation Arsenal 1 Contemporary Introduction to Modern Flow African Expressive
Dancers / ADV / S. 20 Ballet / BEG / S. 20 / INT / S. 35 Dance / BEG / S. 12
Folglich endet die Einzahlungsfrist durch with the festival administration. Should the
Ermäßigungen mit dem Workshop-Pass
Banküberweisung 14 Tage vor Beginn des festival unfortunately has to be cancelled, 11:0013:00 13:4015:40 16:1018:10
Discounts with the workshop pass Comfort Fedoke Kristina & Sadé Alleyne Kristina & Sadé Alleyne
ersten Workshops. Überweisungen sind the full amount (including the cancellation Arsenal 2 HipHop Dynamics, Rhythm and Afro-Fusion
Workshop-Pass-Inhaber*innen erhalten / BEG / S. 45 Texture / ADV / S. 16 / O / S. 12
spesenfrei für den Empfänger und in Euro fee) will of course be refunded.
ca. 15   % Rabatt auf bis zu zwei Tickets für
zu beauftragen.
ImPulsTanz Performances und ermäßigte 10:0012:30 14:5016:50 17:3020:00
Bank transfers take several days to be Nicole Berndt-Caccivio Nicole Berndt-Caccivio Frédéric Gies
Tickets für die beiden ImPulsTanz Partys Arsenal 3 OK! Let’s dance! Full Presence Ahead technosomatics
processed. Consequently, the deposit / 60+ / S. 27 / O / S. 22 / O / S. 37
(6 Euro statt 10 Euro im Vorverkauf und
period by bank transfer ends 14 days before
the start of the first workshop. Remittances Workshop-Pass 10 Euro statt 12 Euro an der Abendkasse).
Die Tickets sind nur an den Tageskassen Arsenal 4
09:3011:30
Franca Pagliassotto
Yoga Ballet
14:2516:55
Panaibra Gabriel Canda
Colonising Movement
17:3020:00
Claudia Hitzenberger
Yoga X Spiraldynamik –
have to be free of charge for the recipients
and in euro. & Photo erhältlich.
Workshop pass holders receive approx.
/ INT / S. 20 / O / S. 29 The Breath / O / S. 22

11:4513:30 16:0017:45 18:1520:00


Um die Wartezeit bei der Abholung des 15 % discount on up to two performance Salim Gauwloos Salim Gauwloos Salim Gauwloos
Kontoinhaber / Account holder: Arsenal A Contemporary Jazz Contemporary Jazz Contemporary Jazz
Workshop-Passes zu verkürzen, bitten wir, tickets at ImPulsTanz and reduced tickets – Dancing Meditation – Dancing Meditation – Dancing Meditation
Wiener Tanzwochen / INT / S. 33 / ADV / S. 33 / BEG / S. 33
bereits bei der Onlinebuchung ein Portrait- for the two ImPulsTanz parties (6 euro
Bankinstitut / Bank:
foto im ImPulsTanz-Konto hochzuladen oder instead of 10 euro in pre-sale and 10 euro 11:5014:20
Unicredit BankAustria AG Samantha van Wissen Rosas
an workshopoffice@impulstanz.com zu sen- instead of 12 euro at the evening box Arsenal B Repertory: Rosas danst Rosas
IBAN: AT44 1100 0042 7046 4301 [14–17 July only]
den (JPEG oder GIF, 300 × 400 ­Pixel). Bitte office). The reduced tickets are only / ADV Plus / S. 39
BIC / SWIFT-Code: BKAUATWW
beachte auch unsere Fast Lane im Workshop available at the day box offices. 09:3011:30 13:3515:35 15:5517:55
Cristina Caprioli Comfort Fedoke Cristina Caprioli
Office, die eigens für alle eingerichtet ist, die Arsenal C Shredding Dancing HipHop Tune in, Turn on and
nur mehr den Workshop-Pass abholen müs- Zudem erhalten Workshop-Pass- / ADV / S. 16 / ADV / S. 45 Dance Along / O / S. 16

sen (also nicht mehr bezahlen oder Ände- Inhaber*innen gegen dessen Vorlage
Stornoregelung
11:5014:20 17:0020:00
rungen durchführen wollen). zahlreiche Ermäßigungen über das ganze Elizabeth Ward Raja Feather Kelly
Arsenal D Phototropism and the Honest Reactions To Imaginary
Sobald du vom Workshop Office die Jahr bei unseren Partnerinstitutionen: Lampenfieber / O / S. 31 Situations / ADV / S. 25

Cancellation Bestätigung über die Bezahlung aller


Gebühren erhalten und ein Passfoto
Moreover, workshop pass holders benefit
from discounts at our partner institutions 09:4011:40 12:1014:40 18:0020:00

Policy
Kerstin Kussmaul Defne Erdur Natalia Catanea
geschickt oder hochgeladen hast, kannst du throughout the whole year by presenting Arsenal E Psoas Connection – Every Body Knows Aerial Silk Dance
Experiential Anatomy / O / S. 29 / O / S. 17
deinen Workshop-Pass im Workshop Office their workshop pass: / O / S. 23
Stornierungen deinerseits sind bis 14 Tage – auch schon vor Festivalbeginn – abholen. · Bank Austria Kunstforum Wien 09:5011:35 14:0015:45 18:0020:00
Raza Hammadi Raza Hammadi Katrin Blantar –
vor Workshop-Beginn möglich – eine Wir bitten vor allem die Wiener*innen · Festspielhaus St. Pölten Arsenal G Jazz Mix Jazz Mix La Draganda & Karin
Stornogebühr von 50 Euro wird bei der dies zu tun, um dem großen Andrang am · Gartenbaukino / ADV / S. 33 / BEG / S. 33 Cheng Voguing: More
than Posing / BEG / S. 45
Stornierung aller gebuchten Workshops ersten Workshop-Tag jeder Phase etwas · Kasino am Schwarzenbergplatz
10:0013:00
einbehalten. Bei Stornierungen nach entgegenzuwirken. · Kunsthalle Wien Künstlerinnenkollektiv KLAUS /
DW 1 Natalie Campbell & Manuela Deac
dieser Frist sind die verbindlich gebuchten Der Workshop-Pass gilt als Ticket für die · MAK Rebel Prince(ss)
/ 7–11J / S. 41
Workshops gänzlich zu bezahlen. Workshops und wird vor oder nach den · METRO Kinokulturhaus
Sonderregelung für das Festival 2020: Sollte Klassen kontrolliert. · mumok – Museum moderner Kunst 09:3011:00
Silvia Both
es dir aufgrund einer Reisebeschränkung In order to avoid long queues when you Stiftung Ludwig Wien DW 2 Geschichten Träumen
und Tanzen
(mit Bestätigung und/oder Schreiben des pick up your workshop pass, we kindly · MuTh / 4–7J / S. 41

Reiseanbieters/der Fluggesellschaft), einer ask you to upload a portrait in the course · Odeon 10:1512:15
Sanja Tropp Frühwald
Infektion oder eines Verdachtes auf eine of the online registration or send it to · Schauspielhaus DW PB Lover’s Disco
Infektion mit Covid-19 oder einer anderen workshopoffice@impulstanz.com (JPEG or · Theater an der Wien/Kammeroper / 14–18J / S. 42

Erkrankung (mit Vorlage eines ärztlichen GIF, 300 ×400 pixel). Keep in mind, that · WestLicht & OstLicht
10:0016:00
Attestes) nicht möglich sein, an einem we have a Fast Lane at the Workshop Office · Wiener Staatsballett Jennifer Lacey
VOP 2 Making things in the face of overload
Workshop teilzunehmen, entfällt die for those, who only need to pick up the / S. 51
Stornogebühr. Die Entscheidung obliegt workshop pass (meaning: for everyone, who Last but not least betrittst du nach Vorlage
immer im Ermessen und in Rücksprache has paid all fees and does not require any deines Workshop-Passes die ImPulsTanz 10:0017:00
Alito Alessi
mit der Direktion. Sollte das Festival changes). Festival Lounge im Burgtheater Vestibül VOP 1 DanceAbility Teacher Training [5–31 July]
/ S. 52
leider abgesagt werden müssen, wird der As soon as you have sent the photo and über den Priority-Eingang und sparst
vollständige Betrag (inklusive Stornogebühr) received a payment confirmation from us, wertvolle Zeit durch das Vermeiden der
selbstverständlich rückerstattet. you can pick up the workshop pass at the Warteschlange.
Cancellations from your side can only Workshop Office, even before the festival Last but not least you may enter the
be accepted up to 14 days before the starts. ImPulsTanz Festival Lounge through the
workshop starts. Please note that we The workshop pass serves as your ticket and priority entrance – simply show your
charge 50 euro cancellation fee. If you has to be presented to our staff before or workshop pass at the entrance and enjoy
cancel after this date, the workshop fee(s) after the workshop. your night.
Stundenplan / Timetable Stundenplan / Timetable
Intensive 1: 18 & 19 July Week 2: 20 –  24 July

09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00 09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00

09:4512:15 14:5517:25 12:0013:45 16:1017:40 18:3020:00


Libby Farr Libby Farr Ismael Ivo Jermaine Browne Jermaine Browne
Arsenal 1 Gyro Ballet Gyro Ballet Arsenal 1 Modern Flow Street Jazz / FemFunk
/ INT / S. 20 / INT / S. 20 / O / S. 35 HipHop / ADV / S. 33
/ BEG / S. 33

12:3018:30 09:4511:30 14:0015:45 16:1018:10


Florentina Holzinger, Btissame Amadour & Marija Malenica Pascal Loussouarn Mamadou M’Baye Kristina & Sadé Alleyne
Arsenal 2 Inside the Octagon Arsenal 2 Jazz Flow African Dance Afro-Fusion
/ O / S. 17 / INT / S. 33 / BEG / S. 13 / O / S. 12

12:2014:50 17:3020:00 11:4013:25 14:0015:45 16:1017:55 18:2020:05


Comfort Fedoke Comfort Fedoke Salim Gauwloos Pascal Loussouarn Salim Gauwloos Salim Gauwloos
Arsenal A HipHop HipHop Arsenal A Contemporary Jazz Jazz Flow Contemporary Jazz Contemporary Jazz
/ INT / S. 45 / INT / S. 45 – Dancing Meditation / BEG / S. 33 – Dancing Meditation – Dancing Meditation
/ ADV / S. 33 / INT / S. 33 / BEG / S. 33
09:4512:15 14:5517:25 09:3511:35 12:0013:45 14:3016:30 17:0020:00
Samantha van Wissen Samantha van Wissen Kira Kirsch Kira Kirsch German Jauregui German Jauregui &
Arsenal B Contemporary Technique Contemporary Technique Arsenal B Body Symphony – Spine Time – Ultima Vez Vocabulary Antia Diaz Otero
/ BEG / S. 19 / BEG / S. 19 Axis Syllabus Axis Syllabus / ADV Plus / S. 39 Veiling the creation process as act
/ ADV / S. 18 / BEG / S. 18 of resistance / ADV / S. 25

12:2014:50 17:3020:00 09:3011:30 11:5513:55 14:2016:50 17:3020:00


Ivo Dimchev Ivo Dimchev Jose Agudo Kristina & Sadé Alleyne Sabine Parzer Samuel Draper
Arsenal C Love Song Writing Love Song Writing Arsenal C Energetic Release Dynamics, Rhythm and Release.Activate.Connect tarot, astrology, dance
/ INT / S. 37 / INT / S. 37 / ADV / S. 16 Texture / ADV / S. 16 / INT / S. 30 / O / S. 29

09:4512:00 15:0017:15 11:4013:40 14:0516:05 18:1520:00


Kira Kirsch Kira Kirsch Idio Chichava Jose Agudo Mamadou M’Baye
Arsenal D These Arms of Mine – These Arms of Mine – Arsenal D Uploading the Rhythm Flamenco Roots African Percussion
Axis Syllabus Axis Syllabus / O / S. 12 / O / S. 16 / BEG / S. 13
/ INT / S. 18 / INT / S. 18

10:0012:00 12:0015:00 17:0020:00


Louise Lecavalier Thomas Hauert Fabiana Pastorini
Arsenal E ITS (Intense Training Arsenal E Tools for Dance Improvisations Dance for Health
Session) / O / S. 18 / INT / S. 29 / O / S. 23

12:2014:50 17:3020:00 11:4513:30 14:0015:45 16:3020:00


Raza Hammadi Raza Hammadi Stéphane Peeps Stéphane Peeps Doris Uhlich & Boris Kopeinig
Arsenal G Jazz Mix Jazz Mix Arsenal G Moun Moun Time Stretch
/ INT / S. 33 / INT / S. 33 House New Jack Swing / ADV / S. 31
/ O / S. 46 / O / S. 46
09:3010:30 12:3014:00
S. Löschner Romy Kolb
DW 1 Von Fröschen Social Dance Lab
und Flummis / 11–15J / S. 42
3,5-5J / S.41

10:1513:15
Laura Steinhöfel
DW PB Die Konferenz der Kinder!
/ 8–11J / S. 42

10:0017:00
Alito Alessi
VOP 1 DanceAbility Teacher Training [5–31 July]
/ S. 52

10:0016:00
Jule Flierl & Irena Z. Tomažin
VOP 2 The Voice’s Body
/ S. 50

10:0016:00
Tanja Erhart & Katharina Senk
BEG (Beginners Level): Für Anfänger*innen, es sind TQW 2 Oh dis_pleasure!
Open & Beginners Level
keine Vorkenntnisse nötig / For beginners, no previous / S. 50

knowledge is necessary
Intermediate, Advanced
& Advanced Plus Level
O (Open Level): Für alle Levels / For all levels
Shake the Break for Kids & Teens
INT (Intermediate Level): Für Tänzer*innen mit
einigen Vorkenntnissen / For dancers with some
previous knowledge Field Projects

ADV (Advanced Level): Für fortgeschrittene


Pro Scene
Tänzer*innen / For advanced dancers

ADV Plus (Advanced Plus Level): Für sehr fortgeschrittene,


professionelle Tänzer*innen / For very advanced, Adressen der Studios siehe S. 69
professional dancers Locations of the studios see p. 69
Stundenplan / Timetable Stundenplan / Timetable
Intensive 2: 25 & 26 July Week 3: 27 –  31 July

09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00 09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00
12:3515:05 17:3020:00 09:4511:30 12:0014:00 15:1517:30 18:0020:00
Akram Khan Company Akram Khan Company Ismael Ivo Joe Alegado Joe Alegado Frey Faust
Arsenal 1 Akram Khan Repertory Akram Khan Repertory Arsenal 1 African Expressive Shifting Roots – Alegado Shifting Roots – Alegado Speechless –
/ ADV Plus / S. 39 / ADV Plus / S. 39 Dance Movement Language Movement Language Axis Syllabus
/ INT / S. 12 / INT / S. 35 / ADV Plus / S. 35 / ADV / S. 17

10:0020:00 09:3011:30 12:1514:00 15:1517:15 18:1520:00


IDOCDE Symposium Marta Coronado Frey Faust Corinne Lanselle Corinne Lanselle
Arsenal 2 TAKING SPACE MAKING PLACE Arsenal 2 Release Technique – En- Teach Us to Fish – Modern Technique Modern Technique
/ S. 52 joying the Laws of Motion Axis Syllabus / ADV / S. 35 / BEG / S. 35
/ INT / S. 17 / BEG / S. 17

25 July 21:00  –  26 July 09:00 09:3511:35 12:4015:10 18:3020:00


Christopher Matthews Odile Seitz Jassem Hindi Sascha
Arsenal 3 A queer house party: Arsenal 4 BMC® – Exploring the Ghost dancer Krausneker
Film Night moving and sensing / O / S. 37 Feldenkrais
/ INT / S. 48 body / O / S. 23 Method / O / S. 22

10:0020:00 09:4511:45 13:0014:45 15:4017:25 18:1520:00


IDOCDE Symposium Terence Lewis Salim Gauwloos Salim Gauwloos Salim Gauwloos
Arsenal 4 TAKING SPACE MAKING PLACE Arsenal A Indo-Contemporary Contemporary Jazz Contemporary Jazz Contemporary Jazz
/ S. 52 Dance – Dancing Meditation – Dancing Meditation – Dancing Meditation
/ O / S. 13 / ADV / S. 33 / INT / S. 33 / BEG / S. 33

10:0012:00 12:3514:50 15:1517:15 17:4520:00 10:0012:30 13:0015:00 15:3017:30 18:0020:00


Jermaine Browne Daybee Dorzile Jermaine Browne Daybee Dorzile Vera Rosner Laura Aris Terence Lewis Laura Aris
Arsenal A FemFunk Party Dances / FemFunk Party Dances / Arsenal B DanceAbility Play Full Body Bollywood Dance Ultima Vez Vocabulary
/ BEG / S. 33 Funktastic Jam / BEG / S. 33 Funktastic Jam / O / S. 14 / ADV / S. 29 / BEG / S. 13 / ADV Plus / S. 39
/ O / S. 45 / O / S. 45

10:0012:00 15:1517:15 09:4511:45 12:1514:00 14:3016:30 17:0020:00


Shinichi Iova-Koga Shinichi Iova-Koga Anastasia Stoyannides Christopher Marta Coronado Geumhyung Jeong
Arsenal B Dao Yin Training Dao Yin Training Arsenal C Hatha Yoga – Matthews Tools for a Thinking Body Playing with objects
/ O / S. 22 / O / S. 22 Bien Tempéré Commercial Jazz / ADV / S. 25 / INT / S. 48
/ O / S. 23 / O / S. 34

12:4518:45 10:3012:30 13:1516:15 17:0020:00


Guy Cools Defne Erdur Alix Eynaudi Fabiana Pastorini &
Arsenal C Who needs a Dramaturg? Arsenal D Embodying Time The future is made of ghosts Andrew Mournehis
/ INT / S. 43 / 60+ / S. 27 (aka Poetry X Dance: Future Rituals) The 6th Element
/ INT / S. 29 / INT / S. 30

10:0012:30 15:0517:35 10:0012:30 13:2515:55 17:0020:00


Jassem Hindi Jassem Hindi Shinichi Iova-Koga Maria F. Scaroni Maria F. Scaroni
Arsenal D The Concept and the Idiot The Concept and the Idiot Arsenal E Butoh – Deconstruct the body/material DildoTechnoTonics
/ O / S. 43 / O / S. 43 Darkness / O / S. 30 (a technology of ecstasy)
/ O / S. 12 / O / S. 31

12:4518:45 10:0011:45 13:3015:15 15:4517:30 18:0020:00


Katherina Zakravsky Storm Daybee Dorzile Storm PLENVM Ninja & DaDa
Arsenal E Lap Dance2. Bodies at Play Or the Horror of Intimacy Arsenal G Locking Urban Dances vs. Popping/Animation Milan (DaDa JV)
/ ADV / S. 31 / O / S. 46 Afro/Latino Flow / O / S. 46 Vogue To Everything
/ INT / S. 45 / INT / S. 46

10:0011:30 12:1513:45
Markus Ákos Hargitay
DW 1 Eggensperger BodyParkour
Urban Dance / 10+ / S. 42
/ 6–10J / S. 41

12:0014:00
Elda Maria Gallo
DW 2 Myself Together
/ 6–10J / S. 41

10:0016:00
Jérôme Bel
TQW 2 New practices in choreography
/ S. 50

10:0017:00
Alito Alessi
BEG (Beginners Level): Für Anfänger*innen, es sind VOP 1 DanceAbility Teacher Training [5–31 July]
Open & Beginners Level
keine Vorkenntnisse nötig / For beginners, no previous / S. 52

knowledge is necessary
Intermediate, Advanced 10:0016:00
Angela Schubot & Shelley Etkin
& Advanced Plus Level VOP 2 Mossbelly Research Project
O (Open Level): Für alle Levels / For all levels / S. 51

Shake the Break for Kids & Teens


INT (Intermediate Level): Für Tänzer*innen mit
einigen Vorkenntnissen / For dancers with some
previous knowledge Field Projects

ADV (Advanced Level): Für fortgeschrittene


Pro Scene
Tänzer*innen / For advanced dancers

ADV Plus (Advanced Plus Level): Für sehr fortgeschrittene,


professionelle Tänzer*innen / For very advanced, Adressen der Studios siehe S. 69
professional dancers Locations of the studios see p. 69
Stundenplan / Timetable Stundenplan / Timetable
Intensive 3: 1 –  2 August Week 4: 3 –  7 August

09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00 09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00 19:00 20:00
12:1514:30 17:3019:45 11:4514:15 15:0016:45 18:1520:00
Bruce Taylor Bruce Taylor Peter Jasko Koffi Kôkô Karine LaBel
Arsenal 1 Modern Jazz Modern Jazz Arsenal 1 Spontaneous Composition Écouter la Danse Afro-Haitian Dance
/ INT / S. 34 / INT / S. 34 / ADV Plus / S. 25 / BEG / S. 12 / O / S. 12

09:3012:00 14:5017:20 09:4511:30 12:0013:45 14:5016:50 18:1520:00


Corinne Lanselle Corinne Lanselle Bruce Taylor Bruce Taylor Peter Jasko Koffi Kôkô
Arsenal 2 Modern Technique Modern Technique Arsenal 2 Modern Jazz Modern Jazz Deep Movement Écouter la Danse
/ INT / S. 35 / INT / S. 35 / ADV / S. 34 / BEG / S. 34 Consciousness / INT / S. 12
/ BEG / S. 18

10:0012:00 15:1017:10 11:3514:05 14:2516:55 17:3020:00


Sascha Krausneker Sascha Krausneker Lilach Livne Lilach Livne Verena Brückner
Arsenal 4 Feldenkrais Intensive Feldenkrais Intensive Arsenal 4 Secret Art: The Movement Young Girls Wanna Dance Voice Xploration & Improvisation
/ O / S. 22 / O / S. 22 Between Us Their Spirit / O / S. 37
/ O / S. 48 / O / S. 30

12:1514:30 17:3019:45 11:4514:00 14:2516:55 18:1520:00


Archie Burnett Archie Burnett Joe Alegado Ismael Ivo Joe Alegado Shifting
Arsenal A Voguing Voguing Arsenal A Shifting Roots – Alegado Body ACT Roots – Alegado
/ O / S. 45 / O / S. 45 Movement Language / INT / S. 39 Movement Language /
/ ADV Plus / S. 35 BEG / S. 35

12:1014:40 17:3020:00 09:4511:30 12:1514:00 17:0020:00


Peter Jasko Peter Jasko Conny Aitzetmueller Conny Aitzetmueller Sonja Browne, Inge Kaindlstorfer
Arsenal C Deep Movement Consciousness Deep Movement Consciousness Arsenal B Contemporary Pole Femme Fatale & Cornelia Scheuer
/ INT / S.18XX / INT / S. 18 / INT / S. 16 / O / S. 32 Drills and Flying Heads
/ ADV / S. 14

09:4512:00 15:0017:15 14:2016:50 18:0020:00


Storm Storm Kerstin Kussmaul Dieter Rehberg
Arsenal D Breaking Breaking Arsenal C Tensegric Embodiment Somatic Movement
/ O / S. 46 / O / S. 46 / ADV / S. 30 / O / S. 23

12:1518:15 10:0012:30 17:0020:00


Akemi Takeya Fabiana Pastorini Andrew Mournehis
Arsenal E Schrei X8 – The Vocalic Body Arsenal D Dance for Health Dance of the Deities
/ INT / S. 37 / 60+ / S. 27 / O / S. 23

12:3018:30 09:3011:45 12:1514:15 15:1517:30 18:0020:00


Anne Juren Benoît Lachambre Damien Jalet & Benoît Lachambre Damien Jalet &
WTKB Fantasmical Anatomy Arsenal E Magnetism and embodied Aimilios Arapoglou Magnetism and embodied Aimilios Arapoglou
/ ADV / S. 22 resonance Centrifugal Empower- resonance Skid Technique
/ O / S. 30 ment / ADV / S. 17 / O / S. 30 / ADV / S. 18

12:1514:00 14:5016:50 18:1520:00


Archie Burnett Brahms Bravo Archie Burnett
Arsenal G Waacking La Fortune Voguing
/ O / S. 45 from clubbing to battle / O / S. 45
and vice versa / O / S. 46

10:1511:45 12:0013:30
Futurelove Attila Zanin
DW 1 Sibanda HipHop Tanz –
Afrofusion Dance MixedAbilities /
/ 7–12 / S. 41 11+ / S. 42

10:0013:00
Johanna Figl & Martina Rösler
DW 2 Power Animals
/ 8+ / S. 42

10:0016:00
Mårten Spångberg
VOP 1 Dancing Together Ecologies of Dance [3–9 August]
/ S. 51

BEG (Beginners Level): Für Anfänger*innen, es sind


Open & Beginners Level
keine Vorkenntnisse nötig / For beginners, no previous
knowledge is necessary
Intermediate, Advanced
& Advanced Plus Level
O (Open Level): Für alle Levels / For all levels
Shake the Break for Kids & Teens
INT (Intermediate Level): Für Tänzer*innen mit
einigen Vorkenntnissen / For dancers with some
previous knowledge Field Projects

ADV (Advanced Level): Für fortgeschrittene


Pro Scene
Tänzer*innen / For advanced dancers

ADV Plus (Advanced Plus Level): Für sehr fortgeschrittene,


professionelle Tänzer*innen / For very advanced, Adressen der Studios siehe S. 69
professional dancers Locations of the studios see p. 69
WENN IHR
FM4.ORF.AT

NICHT MEHR
WEITER WISST Soçial
LIEBE IS 9 July – 9 August

THE PLACE TO BE 2020

@RADIOFM4 Daily Music Programme


with 8 live acts and 85 DJs on 32 nights
FM4_Liebe_20.indd 1 04.02.20 12:05
Meeting Point
for performers, teachers and dance aficionados
Chill-out Area
with deckchairs, cocktails and photo booth
And the hottest dancefloor in town

Daily Festival Lounge at Burgtheater Vestibül


Admission free
Parties at Kasino am Schwarzenbergplatz
17 July & 7 August 2020
ImPulsTanz gehört mit mehr als Full line-up as of 9 June 2020
Impulstanz.com/social
50 anderen Vereinen, Initiativen und
Redaktionen aus dem Kunst- und
Kulturbereich zum kreativen Schaffens-
raum Q21. Entdecke sie alle auf
www.Q21.at

@Q21vienna @ Q21_vienna
Bezahlte Anzeige

Partner des Q21 Artist-in-Residence- Gefördert von


Programms im MuseumsQuartier:

Mit Unterstützung der ERSTE Stiftung


Mit der Ö1 Club-Kreditkarte
gut versichert reisen!

Exklusiv und kostenlos* für Ö1 Club-Mitglieder


und alle, die es werden wollen.
Anmeldung und Umstieg jederzeit möglich!

* Voraussetzungen und Bestellungen in oe1.ORF.at/kreditkarte

oe1_clubcard_Ins_200x244_20.indd 1 12.02.20 14:18