Sie sind auf Seite 1von 8

F1: Was ist die unabhängige Variable?

(2)

a) ist der „Dann-Teil“ einer Hypothese


b) lässt Veränderungen zu
c) Bedingung für einen Zusammenhang
d) durch sie wird eine Realdefinition ermöglicht

F2: Nach welchen Regeln sollten Definitionen ablaufen? (2)

a) dürfen weder positiv, noch negativ sein


b) Begriffe dürfen nicht zirkulär sein
c) Begriffe dürfen sich nicht überschneiden
d) Begriffe müssen in einem Satz definiert werden

F3: Was ist ein Wissenschaftstheoretiker? (1)

a) Beobachter 1. Ordnung
b) Er schaut, wie wir die Umwelt beobachten, wie wir handeln und wie Wissenschaftler forschen
c) Er ist verantwortlich für die Falsifizierung/Verifizierung von Theorien
d) Er debattiert über die Ergebnisse von Forschern

F4: Was sind „peer-reviews“? (2)

a) Begutachtungsverfahren
b) Zuschauermeinungen
c) Debatten über Bewertung wissenschaftlicher Positionen und Ergebnisse
d) Indirektes Feedback auf Medien

F5: Was sind Merkmale von qualitativer Forschung? (4)

a) auf Gesetzesaussagen zielend


b) ideographisch
c) nomothetisch
d) generalisierend
e) nachvollziehbar
f) geisteswissenschaftlich
g) zirkuläre Forschungsstrategie

F6: Was bedeutet Abduktion? (2)

a) spezielle Erkenntnis wird aus allgemeinen Theorien gewonnen


b) stark spekulativ
c) qualitativ arbeiten
d) will neues Wissen erzeugen

F7: Was bedeutet Reduktionismus? (1)

a) man reduziert Variable


b) Forscher nutzen zuviel Rohmaterial
c) Forschungsfragen werden reduziert, damit nicht zuviel Arbeit entsteht
F8: Was sind mögliche Strategien zur Themeneingrenzung? (2)

a) begrenzte Anzahl von Theorien


b) Zeitraum eingrenzen
c) Weniger Personen einbeziehen
d) Schon behandelte Themen verwenden

F9: Was sind Moderatorvariablen? (1)

a) unabhängige Variablen werden nicht direkt von abhängiger Variable


beeinflusst
b) dritte Variable wirkt auf unabhängige Variable ein
c) Variablen, die Einfluss der unabhängigen Variable auf die abhängige Variable
beeinflussen

F10: Was sind „latente Variablen“? (2)

a) können dichotom und polytom sein


b) nicht direkt empirisch zugänglich und messbar
c) direkt beobachtbar
d) nicht direkt beobachtbar

F11: Was sind stetige Variablen? (2)

a) haben im begrenzten Intervall nur endlich viele Ausprägungen


b) sind kontinuierlich
c) innerhalb des Intervalls sind unendlich viele Merkmalsausprägungen
d) sind diskontinuierlich

F12: Was ist eine Dimension? (1)

a) Zusammenfassung mehrerer Theorien


b) Zusammenfassung von mehreren Variablen
c) Zusammenfassung von mehreren Forschungsfragen
d) Zusammenfassung von mehreren Beobachtungsprotokollen

F13: Welche Arten von Hypothesen gibt es hinsichtlich dem Zusammenhang? (2)

a) deterministisch
b) relational
c) multikausal
d) ungerichtet
e) pro babilistisch

F14: Was ist eine Hypothese? (3)

a) ein Befehl
b) eine Aussage
c) durch Operator verbunden
d) enthält mindestens 3 semantisch gehaltvolle Begriffe
e) ist kein Werturteil enthalten
f) ist immer wahr

F15: Was sind Beispiele selbstständige Literatur? (2)

a) Zeitungen
b) Monografien
c) Biografien
d) Zitate

Ordnen Sie dem Begriff „Wissenschaft“ die zugrunde liegenden Eigenschaften zu (6)
- Pragmatik
- Nomothetisch
- Forschung
- Erkentnisinteresse
- Qualitative Forschungsmethoden
- Sammlung und Dokumentation
- Lehre und Weitergabe
- Hypothesen
- Institutionelle Gefüge
- Realwissenschaft
- Nutzen für die Gesellschaft

Zu welcher Art der Wissenschaften gehört Mathematik? (1)


- Naturwissenschaft
- Formalwissenschaft
- Strukturwissenschaft
- Geisteswissenschaft

Was steht im Mittelpunkt des Fachinteresses der PuKW? (2)


- Telefonisch vermittelte Kommunikation
- Internetkommunikation
- Öffentliche Kommunikation
- Indirekt vermittelte Kommunikation

Womit beginnt laut Popper Wissenschaft? (1)


- Mit Theorien
- Mit Hypothesen
- Mit Fragen
- Mit Problemen

Was erfasst der Begriff Formalobjekt? (3)


- Radio
- Medienpsychologie
- TV
- Zeitung

Welcher teil der Laswell- Formel bezieht sich auf die Kommunikatorforschung? (1)
- Who
- Says what
- In which channel
- To whom
- With what effect

Wodurch unterscheiden sich laut Popper Mensch und Tier? (1)


- Durch die physischen Merkmale
- Durch ihren Denkprozess
- Durch die Instinktungebundenheit des Menschen
- Durch die Instinktungebundenheit des Tieres

Was trifft auf Realdefinitionen zu? (1)


- Können wahr oder falsch sein
- Können angemessen oder unangemessen sein

Was bedeutet Hermeneutik? (1)


- Quantifizieren
- Qualität
- Lehre vom Verstehen
- Aussagenforschung

Ordnen sie die Möglichkeiten den Begriffen zu: A- Alltagswissen B- Wissenschaftliches Wissen
- Zufällig
- Selektiv
- Systematisiert
- Theoriegeleitet
- Gefiltert
- Wahrnehmung
- Inuitiv
- Strukturiert
- Unkontrolliert

Was ist häufig ein Fehler bei der Formulierung einer Forschungsfrage? (3)
- Man wählt die falsche Forschungsmethode
- Die Frage ist missverständlich formuliert
- Die Frage ist in einer anderen Sprache formuliert
- Es wird eine Definition hinterfragt
- Es handelt sich um eine ästhetische Frage

Welches ist die unabhängige Variable im folgenden Satz?a


„ Wenn im Sommer schönes Wetter ist (a), dann gehen weniger Studenten in die Vorlesung(b)“

Welche Art von Hypothese ist die oben genannte? (1)


- Relationale
- Kausale
- Deterministische
- Ungerichtete
Was bedeutet „Operatonalisieren“? (2)
- Messbar machen der Merkmale
- Messbar machen der Variablen
- Messbar machen der Hypothesen
- Messbar machen der Untersuchung

Ordne Sie die Begriffe der „Qualitativen Forschung“ zu:


- Verstehen
- Induktiv
- Hypothesenprüfend
- Einzelfall
- Realdefinition
- Mesoebene
- Lineare Forschungsstrategie

Ordnen Sie die Begriffe der „Validität“ zu:


- Gültigkeit
- Zuverlässigkeit
- Objektivität

Was gilt als Plagiat? (3)


- „Ghostwriting“
- Zitat ohne Beleg
- Selbstplagiat
- Vollplagiat

Wie kennzeichnet man beim Zitieren Ergänzungen durch den Verfasser?


- Durch (d. Verf.)
- Durch ( Ergänzung durch den Verfasser)

Zu welcher Zitierweise gehört folgendes Zitat:


„ … durch die gründliche Untersuchung durch den Wissenschaftler“ (Maurer, 2004:419)
- Amerikanische Zitierweise
- Deutsche Zitierweise
- Indirektes Zitat
- Direktes Zitat

Zu welcher Art der Wissenschaft gehört die Kommunikationswissenschaft?(2)

- Realiwissenschaft
- Nominalwissenschaft
- Formalwissenschaft
- Sozialwissenschaft

Ordnen Sie die folgenden Begriffe den drei Ebenen „mikro (a)“, „makro (b)“ und „meso“ zu:
- Journalist
- ORF
- Internet
- Redakteur
- Radiogesellschaft
- Pressesprecher
- Mediengesetz

Ordnen Sie dem Begriff „Wissenschaft“ die zugrunde liegenden Eigenschaften zu (6)
→ weiß nicht (Frage ist irgendwie unpräzise)

Zu welcher Art der Wissenschaften gehört Mathematik? (1)


→ Formalwissenschaft
→ Strukturwissenschaft
(beides möglich, aber nur eine ist gefragt - ?)

Was steht im Mittelpunkt des Fachinteresses der PuKW? (2)


→ Öffentliche Kommunikation
→ Indirekt vermittelte Kommunikation

Womit beginnt laut Popper Wissenschaft? (1)


→ Mit Problemen

Was erfasst der Begriff Formalobjekt? (3)


→ Radio
→ Medienpsychologie
→ TV
→ Zeitung
(Diese Frage ist m. M. n. mit den Vorgaben nicht zu beantworten.)

Welcher teil der Laswell→ Formel bezieht sich auf die Kommunikatorforschung? (1)
→ Who

Wodurch unterscheiden sich laut Popper Mensch und Tier? (1)


→ Durch die Instinktungebundenheit des Menschen (Seite 9)

Was trifft auf Realdefinitionen zu? (1)


→ Können wahr oder falsch sein

Was bedeutet Hermeneutik? (1)


→ Lehre vom Verstehen

Ordnen sie die Möglichkeiten den Begriffen zu:


A→ Alltagswissen B→ Wissenschaftliches Wissen

→ A - Zufällig
→ A - Selektiv
→ B - Systematisiert
→ B - Theoriegeleitet
→ A (?) - Gefiltert
→ B (?) - Wahrnehmung
→ A - Intuitiv
→ B - Strukturiert
→ A - Unkontrolliert
Was ist häufig ein Fehler bei der Formulierung einer Forschungsfrage?
(3)
→ Die Frage ist missverständlich formuliert
→ Es wird eine Definition hinterfragt
→ Es handelt sich um eine ästhetische Frage

Welches ist die unabhängige Variable im folgenden Satz?


„ Wenn im Sommer schönes Wetter ist (a), dann gehen weniger Studenten
in die Vorlesung(b)“

Richtig: (a)

Welche Art von Hypothese ist die oben genannte? (1)


→ Kausale

Was bedeutet „Operatonalisieren“? (2)


→ Messbar machen der Merkmale
→ Messbar machen der Variablen

Ordne Sie die Begriffe der „Qualitativen Forschung“ zu:


→ Verstehen
→ Induktiv
→ Einzelfall

Ordnen Sie die Begriffe der „Validität“ zu:


→ Gültigkeit

Was gilt als Plagiat? (3)


→ Zitat ohne Beleg
→ Selbstplagiat
→ Vollplagiat

Wie kennzeichnet man beim Zitieren Ergänzungen durch den Verfasser?


→ Durch (d. Verf.)

Zu welcher Zitierweise gehört folgendes Zitat:


„ … durch die gründliche Untersuchung durch den Wissenschaftler“ (Maurer, 2004:419)
→ Amerikanische Zitierweise
→ Direktes Zitat

Zu welcher Art der Wissenschaft gehört die Kommunikationswissenschaft?(2)


→ Realiwissenschaft
→ Sozialwissenschaft

Ordnen Sie die folgenden Begriffe den drei Ebenen „mikro (a)“, „makro
(b)“ und „meso“ zu:
mikro → Journalist
meso → ORF
makro → Internet
mikro → Redakteur
meso → Radiogesellschaft
mikro → Pressesprecher
makro → Mediengesetz

mikro: Akteure
meso: Organisation
Makro: Gesellschaft