Sie sind auf Seite 1von 1

BESCHLUSS DES DRITTEN KONGRESSES DER Interessanterweise sollten alle Teile, die aus

INGENIEURE UND ARCHITEKTEN, ROM, 1883 baulichen oder konservatorischen Gründen


(Boito, Camillo, Questioni pratiche di belle arti, restauri, concorsi, legislazione, vervollständigt werden müssen, nur mit glatten
professione, insegnamento, Hoepli, Milano 1893, 28ff. Englische Übersetzung/ Oberflächen und unter ausschließlicher
JJ/DL)

"In Anbetracht der Tatsache, dass Baudenkmäler aus Verwendung der Umrisse der
der Vergangenheit nicht nur für das Studium der Festkörpergeometrie gebaut werden - auch
Architektur wertvoll sind, sondern auch als wenn sie nicht anders als die Fortsetzung oder
wesentliche Dokumente dazu beitragen, alle Facetten eine feste Verbindung zu anderen geformten
der Geschichte der verschiedenen Völker im Laufe der oder dekorativen antiken Teilen erscheinen.

Jahrhunderte zu erklären und zu veranschaulichen, 4. Bei Denkmälern, die ihre Schönheit, ihre
sollten sie daher gewissenhaft und religiös respektiert Einzigartigkeit und die Poesie ihres Aussehens
werden als Dokumente, bei denen jede noch so aus einer Vielfalt von Marmor, Mosaiken und
geringfügige Veränderung, wenn sie Teil des Originals bemaltem Dekor oder aus der Patina ihres
zu sein scheint, irreführend sein und schließlich zu Alters oder aus ihrer malerischen Umgebung
falschen Annahmen führen könnte;
oder sogar aus ihrem ruinösen Zustand
Der erste Abschnitt des Dritten Kongresses der beziehen, sollten die Konsolidierungsarbeiten
Ingenieure und Architekten empfiehlt im Hinblick auf streng auf das Wesentliche beschränkt werden.
die Rundschreiben bezüglich der Restaurierung Solche Werke sollten in keiner Weise diese
historischer Gebäude, die der Bildungsminister an die immanenten und extrinsischen Quellen ihrer
Präfekten des Königreichs geschickt hat, die künstlerischen Anziehungskraft schmälern.

folgenden Richtlinien:
5. Alle Ergänzungen oder Änderungen, die in
1. Wenn zweifelsfrei nachgewiesen ist, dass ein verschiedenen Zeitabschnitten am ersten
Eingreifen notwendig ist, sollten Baudenkmäler Bauwerk vorgenommen wurden, werden als
konsolidiert und nicht repariert, repariert und nicht Denkmäler betrachtet und als solche
restauriert werden, wobei darauf zu achten ist, dass behandelt, es sei denn, sie sind dem Bauwerk
keine Ergänzungen oder Renovierungen selbst künstlerisch und historisch offensichtlich
vorgenommen werden.
unterlegen und beeinträchtigen oder
2. Sollten sich Ergänzungen oder Renovierungen aus verdunkeln gleichzeitig einige wichtige Teile des
Gründen der Festigkeit des Bauwerks oder aus Gebäudes; dann erscheint die Entfernung oder
anderen schwerwiegenden und unvermeidlichen der Abriss dieser Änderungen oder
Gründen als absolut notwendig erweisen und sollten Ergänzungen ratsam. In allen Fällen, in denen
diese Teile betreffen, die nie oder nicht mehr dies möglich oder sinnvoll ist, sollten die oben
vorhanden waren, oder Teile, deren ursprüngliche erörterten Elemente entweder vollständig oder
Form nicht genau bekannt ist, so sollten diese in ihren wesentlichen Teilen erhalten bleiben,
Ergänzungen oder Renovierungen in einem anderen wenn möglich in der Nähe des Monuments, von
Charakter als dem des Denkmals ausgeführt werden, dem sie entfernt wurden.

wobei darauf zu achten ist, daß das neue Werk das 6. Fotografieren Sie das Denkmal vor Beginn
Erscheinungsbild des alten Gebäudes nicht übermäßig selbst kleinerer Reparaturen oder
stört.
Restaurierungen, dann nach und nach alle
3. Sollte es stattdessen darum gehen, zerstörte oder wesentlichen Arbeitsschritte und schließlich
aus zufälligen Gründen ursprünglich nie fertiggestellte das fertige Werk. Diese Fotoserie sollte dem
Teile zu konstruieren oder Quadersteine wieder Bildungsministerium zusammen mit
aufzubauen, die so verfallen sind, dass sie nicht im Zeichnungen der Pläne, Erhebungen und
Bauwerk verbleiben können, oder wenn die alte Form Details, gegebenenfalls unter Verwendung von
noch genau reproduziert werden muss, so wäre es auf Aquarellfarben, zugesandt werden, um alle
jeden Fall ratsam, dass die zusätzlichen oder Teile, die konserviert, konsolidiert, umgebaut,
erneuerten Blöcke zwar die ursprüngliche Form erneuert, verändert, entfernt oder abgerissen
annehmen, aber immer noch aus offensichtlich wurden, deutlich zu kennzeichnen. Den
anderem Material bestehen, oder dass sie deutlich mit Zeichnungen und Fotos sollte ein klarer und
einem eingravierten Schild oder besser noch mit dem methodischer Bericht über die Gründe für die
Datum der Restaurierung gekennzeichnet werden, so Arbeiten und ihren Fortschritt beigefügt
dass auch hier ein sorgfältiger Beobachter nicht werden. Eine Kopie aller oben genannten
irregeführt wird. In Denkmälern der Antike und in Dokumente sollte bei den für die Restaurierung
anderen besonderen archäologischen
von Kirchen zuständigen Behörden oder bei der
Interessanterweise sollten alle Teile, die aus baulichen für das restaurierte Denkmal zuständigen Stelle
oder konservatorischen Gründen vervollständigt hinterlegt werden.

werden müssen, nur mit glatten Oberflächen und unter 7. Am Gebäude sollte eine Inschrift angebracht
ausschließlicher Verwendung der Umrisse der werden, die das Datum der Restaurierung und
Festkörpergeometrie gebaut werden - auch wenn sie die wichtigsten durchgeführten Arbeiten
festhält.