Sie sind auf Seite 1von 44

VL Sportmedizin 2 - Physiologie

Kapitel 4: Atmungssystem – Ausdauer

Leitung: Prof. Dr. Josef Wiemeyer


Voraussetzungen: keine
Kontakt: wiemeyer@sport.tu-darmstadt.de
Material: https://moodle.tu-darmstadt.de

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 1
Gliederung

1. Lernziele
2. Einstiegsfragen
3. Vorlesungsinhalte
4. Kontrollfragen
5. Literatur (siehe word-Datei)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 2
Lernziele

Nach dem Besuch dieses Vorlesungskapitels sollen Sie …


▪ den Aufbau und die Funktion des Atmungssystems beschreiben und
erklären können,
▪ die innere und äußere Atmung beschreiben und erklären können,
▪ die Atemmuskeln sowie die Bauch- und Brustatmung beschreiben
können,
▪ die Atemmechanik und die Atemvolumina beschreiben und erklären
können,
▪ den Gasaustausch in der Lunge beschreiben und erklären können,
▪ die Kenngrößen der Atmung beschreiben und erklären können,
▪ die Kurz- und langfristige Anpassungen der Atmung an körperliche
Aktivität beschreiben und erklären können,
▪ ausgewählte Erkrankungen des Atmungssytems beschreiben und
erklären können.

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 3
Einstiegsfragen

▪ Welche Gase spielen bei der Atmung eine besondere Rolle?


▪ Wie oft atmen Sie in der Minute (in Ruhe)?
▪ Sind Sie schon einmal „außer Atem“ gekommen?
▪ Gibt es eine „optimale Atmung“?
▪ Was passiert mit der Atmung in großen Höhen oder im kalten Wasser?

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 4
Vorlesungsinhalte

1. Steckbrief
2. Obere und untere Atemwege
3. Äußere und innere Atmung
4. Atemmuskeln – Bauch- und Brustatmung
5. Atemmechanik – Atemvolumina
6. Gasaustausch in der Lunge
7. Regulation der Atmung
8. Kenngrößen
9. Kurz- und langfristige Anpassungen
10.Pathologie
11.Diagnostik

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 5
4.1 Steckbrief

▪ Anatomie:
Obere/untere Atemwege
▪ Funktionen:
Gasaustausch (O2, CO2)
▪ Prinzipien:
Druckdifferenzen – Diffusion
▪ Äußere/ innere Atmung
▪ Oberfläche:
75 – 100 m2
▪ Volumen:
3–6l
▪ Bauch- und Brustatmung Quelle: spomedial ( 2001-2009)
▪ Atemregulation:
Hirnstamm

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 6
4.2 Obere und untere Atemwege – Aufbau

Schematische Darstellung (Quelle: spomedial, 2001-2009)

Nasenhöhle 3 Nasenmuscheln

Rachenhöhle
Mundhöhle

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 7
4.2 Obere Atemwege – Funktion

Funktion der oberen Atemwege


(de Marées, 2002, S.218):
▪ Erwärmung
▪ Anfeuchten
▪ Reinigung
▪ Riechen
▪ Resonanz (Sprachproduktion)

Quelle: Wikimedia (Ladyofheads, 2008):


23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 8
4.2 Untere Atemwege –
Alveolen und Pleuralspalt
Schematische Darstellung (Quelle: spomedial, 2001-2009)
Typ I: 40%;
Blut-Luft-Schranke

Typ II:
Bildung von Surfactant
(Oberflächenspannung,
Immunwirkung)

Quelle: www.pflege-und-medizin.de
(Lungenfell) (Rippenfell)
Polares Ende

Phospholipid

Apolares Ende

Quelle: www.pflege-und-medizin.de
23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 9
4.2 Untere Atemwege – Struktur

Organisation der Atemwege


(Schmidt & Lang, 2007, S.758; Tabelle: nach Silverthorn, 2009, S.800):
▪ 1 – 11: Leitungszone Bezeichnung Teilungen  Anzahl Querschnittsfläche
▪ 12 – 19: Übergang (mm) insgesamt (cm2)
▪ 20 - 24: Gasaustausch Luftröhre 0 15-22 1 2,5
(Trachea)
Haupt- 1 10-15 2
bronchien
kleinere 2 4
Bronchien 3
4 1-10
5
6-11 10.000
Bronchiolen 12-23 0,5-1 2 x 104- 100 -
8 x 107 5 x 103
Quelle: Wikimedia (Lynch, 2006) Alveolen 24 0,3 3 - 6x108 >1x106 (100 m2)
23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 10
4.3 Äußere und innere Atmung

Atemkaskade – Schema (Quelle: spomedial, 2001-2009)

Quelle: spomedial ( 2001-2009)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 11
4.3 Äußere und innere Atmung

Partialdrücke [mmHg] – Schema

PO2 PCO2
Luft 159 0,3
Alveole 105 40
Arterie 100 40
Vene 40 46
Zelle 40 46

(760 mmHg =
101 kPa)

Quelle: spomedial ( 2001-2009)


23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 12
4.3 Äußere und innere Atmung

Partialdrücke [mmHg] – Geschwindigkeit des Gasaustausches

Fick‘sches Diffusionsgesetz:
∆𝑝
𝑀ሶ = 𝐷 ∙ 𝐹 ∙
𝑑
𝑀ሶ - Diffusionsmenge pro Zeit
D – Diffusionskoeffizient
F – Diffusionsfläche
p – Partialdruckdifferenz
d – Diffusionsstrecke
(Schmidt & Lang, 2017, S.779)

Quelle: de Marées (2002, S.229)


23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 13
4.4 Atemmuskeln – Bauch- und Brustatmung

Atemmuskulatur –
Animation (Quelle: spomedial, 2001-2009):
▪ Zwerchfell ( Bauchatmung)
▪ Zwischenrippenmuskulatur
( Brustatmung)
▪ Weitere Hilfsmuskeln
➢Einatmung:
Brustmuskel (M. pectoralis minor et major),
vorderer Sägemuskel (M. serratus anterior)
Kopfwender (M. sternocleido-mastoideus).
➢Ausatmung:
Bauchmuskeln (M. rectus abdominis, Mm.
obliqui externus/ internus abdominis)
viereckiger Lendenmuskel (M. quadratus
lumborum)
breiter Rückenmuskel (M. latissimus dorsi)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 14
4.5 Atemmechanik – Atemvolumina

Quelle: spomedial (2001-2009)

Quelle: de Marées (2002, S.226)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 15
Ende Kapitel 4 – Teil 1

Sie haben bisher kennengelernt:


1. Obere und untere Atemwege
2. Äußere und innere Atmung
3. Atemmuskeln – Bauch- und
Brustatmung
4. Atemmechanik – Atemvolumina
und -drücke (1)

Quelle: www.pixabay.com

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 16
Inhalte – Kapitel 4 – Teil 2

In diesem Teil werden die folgenden


Lernziele angestrebt:
▪ Die Atemvolumina benennen und erläutern
können.
▪ Den Gasaustausch in der Lunge
beschreiben können.
▪ Die Regulation der Atmung erläutern
können. Quelle: www.pixabay.com
▪ Die Kenngrößen der Atmung nennen und
erläutern können.
▪ Kurz- und langfristige Anpassungen
benennen und erläutern können.
▪ Ausgewählte Pathologien erläutern können.
▪ Spirometrie erläutern können.
23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 17
4.5 Atemmechanik – Atemvolumina

Schema (Quelle: spomedial, 2001-2009)

b
e

g
a h

c
f

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 18
4.5 Atemmechanik – Atemvolumina

Schema (Quelle: spomedial, 2001-2009;


Werte: de Marées, 2002, S.223) Illustration:
Fläche = Volumen
(eigene Darstellung)

3,0

0,5 l 4,7 l
1,3 l RV
6,0 l
1,2 l
1,2 l ERV
0,5 l AZV
3,0 l IRV
1,3 l

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 20
4.5 Atemmechanik – Atemvolumina

Schema (nach Schmidt et al., 2017, S.704)

8
Totalkapazität
7

6
Vitalkapazität
Vólumen [l]

2
Residualvolumen
1

0
0 10 20 30 40 50 60 70 80
Alter [Jahre]

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 21
4.5 Atemmechanik – Atmungsarbeit

Druck-Volumen-Diagramm → Herzarbeitsdiagramm
Schema (Schmidt et al., 2017, S.712): Illustration:
WInspiration/Exspiration = p  V Fläche = Volumen
(eigene Darstellung)
Exspiration
1
0,9
0,8 Exspiration
0,7
Atemvolumen [l]

0,6
0,5
0,4
0,3 Inspiration 1,3 l RV
0,2
0,1 Inspiration
0 1,2 l ERV
-1 -3 -5 -7 -9 -11 -13
Intrapleuraler Druck [cm H2O] 0,5 l AZV
3,0 IRV

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 22
4.6 Gasaustausch in der Lunge

Sauerstoffbindungskurve – Animation
(Quelle: spomedial, 2001-2009)

Einflussgrößen:
▪ 2,3-DPG (siehe Blut!)
▪ Temperatur (T) 2,3-DPG 
T
▪ pH-Wert pH  2,3-DPG 
T
▪ Hämoglobingehalt pH 

PO2 PCO2
P50 = 27 mmHg
Luft 159 0,3
Alveole 105 40
„Venös“ 40 46
„Arteriell“ 100 40
Zelle 40 46

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 23
4.7 Regulation der Atmung

Atemzentrum in der Medulla oblongata


(nach de Marées, 2002, S.233; Schmidt & Lang, 2007, Kap. 33; Schmidt et al., 2017, Kap. 33)

Muskelspindeln Kortikale &


kollaterale Direkte Empfindlichkeit
Chemosensoren (zentral):
(Muskel) Mitinnervation
pCO2  - pH  - TBlut 

Mechano- und Chemosensoren


Chemosensoren + In Atem- (Glomus aorticum, Glomus
(Larynx, Trachea) + Ex zentrum caroticum):
→ Husten pCO2  - pO2  - pH 

Dehnungssensoren J(uxtakapillärer)-Reflex
(Bronchien) (Extrazelluläres
Volumen in Lunge  -
Irritantsensoren z. B. Ödem)
(Bronchien) Atem-
muskulatur
23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 24
4.8 Kenngrößen der Atmung

Datenquellen: de Marées (2002); Scharhag-Rosenberger & Schommer (2013)


Kenngröße Ruhewerte Maximalwerte (Untr.)
Vitalkapazität [l] M: 5.2 l – 0.002 a – 3.6
F: 5.2 l – 0.018 a – 4.36
(l in m; a in Jahren)
Atemzugvolumen (AZV) 0,5 l 4-5l
Atemfrequenz (AF) 10 - 18 /min 40 – 50 /min
Atemminutenvolumen 7 - 9 l/min 120 – 200 l/min
(AMV): AMV = AZV x AF (Grenzwert: 400)
Diffusionskapazität der Lunge DL 30 ml/(min*mmHg) 60 ml / (min * mmHg)
(ml O2 pro min und pro mmHg pO2) (300 / 10) (4000 / 66.6)
Sauerstoffaufnahme (VO2): 4 ml/kg/min 35 - 50 ml/kg/min
VO2 = HMV x AVDO2
Atemäquivalent (AÄ): 25:1 30:1 – 35:1
AÄ = AMV / VO2 (submax. Bel.: 20:1)
Respiratorischer Quotient (RQ): 0.7 1
RQ = VCO2 / VO2 (Indirekte Kalorimetrie)
23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 25
4.9 Kurz- und langfristige Anpassungen

Leistung und Sauerstoffaufnahme


(nach Pokan et al. 2004, S.41; ;
Werte: de Marées, 2002; Scharhag-Rosenberger & Schommer, 2013)

Sauerstoffaufnahme (VO2)
[ml/kg/min]
Phase I Phase II Phase III
(aerob) (aerob - (anaerob)
anaerob) 40
31
22
13
4

Leistung

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 26
4.9 Kurz- und langfristige Anpassungen

Leistung und Atemminutenvolumen (nach Pokan et al. 2004, S.41)

Ventilation (VE) =
Atemminutenvolumen
Phase I Phase II Phase III
(aerob) (aerob - (anaerob)
anaerob)

Ventilatorische
Schwelle 2 (VT2)

Ventilatorische
Leistung Schwelle 1 (VT1)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 27
4.9 Kurz- und langfristige Anpassungen

Leistung und Kohlendioxidabgabe (nach Pokan et al. 2004, S.41)

Kohlendioxidabgabe (VCO2)
Phase I Phase II Phase III
(aerob) (aerob - (anaerob)
anaerob)

Leistung
23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 28
4.9 Kurz- und langfristige Anpassungen

Leistung und Atemäquivalent (AÄ)


(nach Pokan et al. 2004, S.42;
Werte: de Marées, 2002; Scharhag-Rosenberger & Schommer, 2013)

Atemäquivalent: AMV/VO2

40 40

30

22
20

Phase I Phase II Phase III


(aerob) (aerob - (anaerob)
anaerob)
Leistung

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 29
4.9 Kurz- und langfristige Anpassungen

Leistung und Respiratorischer Quotient (RQ)


(nach Pokan et al. 2004, S.42;
Werte: de Marées, 2002; Scharhag-Rosenberger & Schommer, 2013)

Respiratorischer Quotient:
VCO2/VO2

0,925 1
0,85
0,775
0,7

Phase I Phase II Phase III


(aerob) (aerob - (anaerob)
anaerob)

Leistung

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 30
4.9 Langfristige Anpassungen

Langfristige Anpassungen:
▪ Vitalkapazität 
▪ Diffusionskapazität in der Lunge 
▪ Sauerstoffaufnahme 

Quelle: spomedial ( 2001-2009)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 31
4.9 Langfristige Anpassungen

Datenquellen: de Marées (2002); Scharhag-Rosenberger & Schommer (2013)


Kenngröße Untrainiert Ausdauertrainierte
Vitalkapazität [l] 3–6l 3.6 – 7.2 l
M: 5.2 l – 0.002a – 3.6
F: 5.2 l – 0.018a – 4.36
(l in m; a in Jahren)
Diffusionskapazität der Lunge 60 ml / (min * mmHg) 100 ml / (min * mmHg)
DL (4000 / 66.6) (6000 / 60)
(ml O2 pro min und pro mmHg
pO2)
Max. Atemminutenvolumen 110 – 160 l/min 250 – 400 l/min
(AMV): AMV = AZV x AF
(Atemgrenzwert)
Sauerstoffaufnahme (VO2): 35 - 50 ml/kg/min 90 ml/kg/min
VO2 = HMV x AVDO2

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 32
4.10 Pathologie

Krankheiten des Atmungssystems – obstruktive Störungen


(Bühlmann & Froesch, 1981; Silverthorn, 2009, S.794, 827-828; de Marées, 2002, S.290-299;
Statistisches Bundesamt, 2016; RKI, 2015; spomedial, 2001-2009)
Krankheit Symptome Epidemiologie Ursachen Therapie Risiko-
faktoren

Chronisch Atemnot 3 – 5 Millionen Verengung der Medikamente Rauchen,


obstruktive Husten in Deutschland Atemwege Inhalation chron.
Verschluss- Blue bloater: USA: ca. 16 durch Lungen- Bronchitis
erkrankung Bläuliche Millionen emphysem
(COPD) Hautfarbe oder chron.
Hämatokrit Bronchitis
Pink puffer: Irreversible
schnelle, Schädigung
flache Atmung der Bronchial-
schleimhaut
Asthma Atemnot 2 – 4% aller Broncho- Medikamente Trockene, kalte
bronchiale (Dyspnoe) Kinder konstriktion bei Ausdauer- Luft
Atem- Belastung training
schmerzen Rezidivierende (submax.;
Bronchitis Aufwärmen!)
Allergene
23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 33
4.11 Diagnostik

▪ Glocken-Spirometrie
▪ Spirometrie – offene und geschlossene Systeme
Beispiel: mobile Spirometrie von Cosmed

Quelle: de Marées (2002, S.229)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 34
Aufgaben und Fragen zur Kontrolle

▪ Erläutern Sie den Aufbau des Atmungssystems!


▪ Erläutern Sie die Bauch- und Brustatmung!
▪ Beschreiben Sie die Atemmechanik (mit Skizze)!
▪ Erläutern Sie die Lungenvolumina (mit Skizze)!
▪ Erläutern Sie die Mechanismen der äußeren Atmung (Gasaustausch
zwischen Luft und Lunge bzw. Alveole und Kapillare)!
▪ Erläutern Sie die Mechanismen der Atmungsregulation!
▪ Erläutern Sie die kurzfristigen Anpassungen des Organismus an
körperliche Belastung!
▪ Erläutern Sie die langfristigen Anpassungen des Organismus an
körperliche Belastung!

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 35
Abbildungsquellen 1

S. Quelle/ URL
6 spomedial (2001-2009)
7 spomedial (2001-2009)
8 Wikimedia (Ladyofheads, 2008):
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Respiratory_system_complete_de.svg#/media/File:Respiratory_system_compl
ete_de.svg
9 (1) spomedial (2001-2009)
(2) Wikimedia (o.A., 2007): https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a8/Alveole.jpg
(2) Website: Pflege & Medizin - http://pflege-und-medizin.de/Atmung/Physiologie_der_Lunge.html
10 Wikimedia (Lynch, 2006):
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a1/Lungs_diagram_detailed.svg/1000px-
Lungs_diagram_detailed.svg.png
11 spomedial (2001-2009)
12 spomedial (2001-2009)
13 de Marées (2002, S.229)
14 spomedial (2001-2009)
15 (1) spomedial (2001-2009)
(2) de Marées (2002, S.226)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 36
Abbildungsquellen 2

S. Quelle/ URL
16 spomedial (2001-2009)
17
18
21 Eigene Abbildungen (in Anlehnung an Pokan et al., 2004)
bis
25
26 spomedial (2001-2009)
29 de Marées (2002, S.229)
Vertiefungsfolien
32 (1) de Marées (2002, S.220)
(2) spomedial (2001-2009)
33 Wikimedia (Vihsadas, 2011)
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3b/Lungvolumes.svg/1000px-Lungvolumes.svg.png
35 de Marées (2002, S.234)
36 Eigene Darstellung (nach Spengler, 2011, S.36)
37 Eigene Abbildung (Nach Röcker et al., 2004)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 37
Kapitel 4 – Folien zur Vertiefung

▪ Die folgenden Folien sind


Zusatzinformationen, die
Ihnen helfen sollen, Ihr
Verständnis zu vertiefen.
▪ Diese Folien sind nicht
Gegenstand der Prüfung!
Quelle: www.pixabay.com

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 38
4.3 Äußere und innere Atmung

Atemkaskade – Schema (Quelle: spomedial, 2001-2009) –

Tabelle: Löslichkeit von Stickstoff, Sauerstoff


und Kohlendioxid in Wasser (aus Prexl, 2003)

Quelle: spomedial ( 2001-2009)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 39
4.4 Gasaustausch in der Lunge

Schema (Quelle: spomedial, 2001-2009) – Partialdrücke [mmHg]

Quelle: de Marées (2002, S.220)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 40
4.5 Atemmechanik – Atemvolumina

Schema (Quelle: Wikimedia – Vihsadas, 2011) – Beispiel: 70 kg – Mann

ml/kg l (70 kg)


IRV 43 3.010
TV 7 490
ERV 15 1.050
RV 15 1.050

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 41
4.8 Kenngrößen der Atmung

Alveoläre Ventilation VA – Bedeutung einer vertiefen Atmung


Beispiel:
AMV = 120 l/min
Totraum-Volumen (TV) = 0.2 l
▪ Variante 1: Schnelle Atmung
AF = 60 /min
AZV = 2 l
 VA = (AZV – TV) * AF = (2 – 0.2) * 60 = 108 l/min (90%)
▪ Variante 2: Tiefe Atmung
AF = 40 /min
AZV = 3 l
 VA = (AZV – TV) * AF = (3 – 0.2) * 40 = 112 l/min (93.3%)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 42
4.9 Kurz- und langfristige Anpassungen

Verhalten des AMV (VE), der arteriellen Partialdrücke (pa) von Sauerstoff
und Kohlendioxid, der pH-Wertes und des Laktats in Abhängigkeit von der
Belastungsintensität (aus de Marées, 2002, S.234)

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 43
4.9 Langfristige Anpassungen

Atmung – spezifisch trainierbar? (Spengler, 2011)


• Trainingsmethoden (Widerstands- vs. Threshold-
Geräte):
− Ausdauermethode: Forcierte Atmung
Gruppe-IV- Efferente
(„normokapnische Hyperpnoe“)
Phrenikus- Sympathicus-
bis zur Erschöpfung (pCO2!)
Afferenzen  Aktivität 
− Kraftmethode: maximale Atmung gegen
hohe Widerstände
• Effekte von Atmungstraining auf die Reflex- Periphere
Ausdauerleistungsfähigkeit: aktivierende Vasokonstriktion
Metaboliten 
Studien zum Radfahren (26),
Laufen (15), Schwimmen (7), Rudern (4) Periphere
 überwiegend positiv O2-Aufnahme 
• Mechanismen (Spengler, 2011): Beanspruchung
der
− Ermüdbarkeit der Atemmuskulatur  Atemmuskulatur Muskel-
− „Metaboreflex“  beanspruchung 

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 44
4.10 Pathologie

Einzelfall: 13jähriger Triathlet mit Atembeschwerden


Abrupte Sprünge der AF von 40 (Schritt:Atemzug - 4:1) auf 60 (3:1) und
60 auf 90 (2:1) – mögliche Ursache der Beschwerden (Röcker et al., 2004)

100

80
AF [/min]

60

40

20 6 8 10 12 14 16 18
km/h km/h km/h km/h km/h km/h km/h

0
0 5 10 15 20 25 30
Zeit [min]

23. April 2020 | Fachbereich Humanwissenschaften | Institut für Sportwissenschaft | Prof. Dr. Josef Wiemeyer | 45

Das könnte Ihnen auch gefallen