Sie sind auf Seite 1von 12

DreMa – einfach schrauben!

Trinkwasser-/Heizungssystem

Mach’s mit Marley.


Trinkwasser-/Heizungsinstallation
Die Installation von Trinkwasserleitungen und die Heizungsanbindung sind kein Hexenwerk,
sondern mit Marley viel leichter als Sie bisher dachten. In nur wenigen Schritten können Sie mit Marley
einfach, schnell und sicher zur individuellen Versor­gung mit Trinkwasser und Heizungswärme kommen.

Unbegrenzte Möglichkeiten werden. Es ist leicht zu montieren und Zum Schutz des Trinkwassers vor
leicht an vorhandene Kupfer- oder Verunreinigungen sind nach
Marley DreMa ist das sichere Leitungs- Eisenrohre anzuschließen. DIN 1988 nur Entnahme-
system für warmes und kaltes Wasser im Armaturen mit Sicher-
ganzen Haus und sowohl für Trinkwasser- DreMa von Marley ist DVGW geprüft heitskombinationen
als auch Heizungs­installation ideal geeig- (Deut­scher Verein des Gas- und Wasser­ zu verwenden.
net. Damit lässt dieses System bezüglich faches e.V.) und ent­spricht den An-
der Kom­binations- und Anwendungs­ forderun­gen nach DIN 1988. Es gelten die
möglichkeiten keine Wünsche offen. Zertifizierungen, fachgerechte Mon­tage technischen Regeln
Marley DreMa ist für eine dauerhafte und sachgerechte Instandhal­tung für die Installation DW-8501BS0470
Wassertemperatur von maximal 70°C lassen eine Lebensdauer von mindes­ sowie die gesetzlichen
bei einem Wasserdruck von 10 bar aus- tens 50 Jahren erwarten. Das System ist Richtlinien nach
gelegt. Kurzfristig darf die Temperatur gemäß den KTW-Empfeh­lungen des AVBWasserV.
maximal 95°C betragen. Es kann sowohl Bundesgesund­heits­amtes gesundheitlich
auf Putz als auch unter Putz verlegt unbedenk­lich.

Waschtisch, Toilette, Rohr: Ø 16 mm Alu (3,5 KW)


Badewanne, Geschirrspüler
Rohr: Ø 16 mm Alu Rohr: Ø 20 mm Alu (7 KW)

Schwalldusche, Druckspüler
Waschtisch,
Waschtisch,
Badewanne,
Toilette,
Toilette,
Badewanne, Geschirrspüler
Geschirrspüler Steigleitung
Rohr:Rohr:
Ø 16Ø 16 Alu
mm mm(3,5
Alu KW)
(3,5 KW)
Rohr:Rohr:
Ø 16Ømm16 Alu,
mm Ø Alu,
16Ø 16 PE-X
mm mm PE-X
Rohr: Ø 20Schwalldusche,
mm Alu
Schwalldusche, Druckspüler
Druckspüler
Rohr Ø 26 mm Alu (14 KW)
Rohr:Rohr:
Ø 20Ø 20 Alu
mm mm(7Alu (7 KW)
KW)
Rohr:Rohr:
Ø 20Ø 20 Alu
mm mm Alu Trinkwassersystem
Trinkwassersystem Heizungssystem
Heizungssystem
Steigleitung
Steigleitung Steigleitung
Steigleitung
Steigleitung
RohrRohr
Ø 26Ømm26 Alu
mm Alu RohrRohr Spezielle Heizungsteile
Ø 26Ømm26 Alu
mm(14
AluKW)
(14 KW)

Rohr Ø 26 mm Alu Heizungsteile


Heizungsteile

Bereich Trinkwasser Bereich Heizung


3,5 KW
3,5 KW

WarmWarm 7 KW7 KW

Einzelanbindung Kalt Kalt Einzelanbindung


• s chnelles, einfaches Verlegen • hohe Heizleistung
der Rohre • nachträglich erweiterbar
• bei Verwendung von Einzel­ - • einzeln absperrbar bei
strängen durch Ventil Nr. 64 Verwendung des Absperr-
absperrbar ventils Nr. 64
• bei Verlegung von PE-X Rohr
in Rohr Austauschmöglichkeit Strangleitung/Sockelleiste
eines beschädigten Rohres 7 KW7 KW 3,5 KW
3,5 KW
•b  esonders für Renovierung,
Strangleitung keine statisch bedenklichen
Querschlitze im Mauerwerk
•w  eniger Rohr erforderlich erforderlich
z. B. abgehängte Decken •Mögliche
MöglicheAAnschlüsse:
nbindung
Anschlüsse: an Heizkörper bis
• besonders für Vorwand- Ø 22Ø
7mmKW
22 Kupfer
mm Kupfer
(Ø 20 Alu) und bis
Installation geeignet Heizung
Heizung
Ø 18Ø 18 Kupfer
mm mm Kupfer
3,5 KW (Ø 16 Alu)
3/4” 3/4” Außengewinde
Außengewinde Stahlrohr
Stahlrohr

3/4” 3/4” Innengewinde


Innengewinde Stahlrohr
Stahlrohr
Ringleitung Mögliche Anschlüsse:
1” Außengewinde
1” Außengewinde Stahlrohr
Stahlrohr
Ø 22 mm Kupfer
1” Innengewinde
1” Innengewinde Stahlrohr
Stahlrohr
•V  ersorgung von zwei Seiten, Ø 18 mm Kupfer
dadurch hohe Volumen­ströme Sanitär- Stadtwerke/ 3/4” Außengewinde Stahlrohr
installateur Wasserwerke
• kein Stagnationswasser bei 3/4” Innengewinde Stahlrohr
selten benutzten Entnahme­ 1” Außengewinde Stahlrohr
stellen 1” Innengewinde Stahlrohr

2
Und so geht’s!
Marley DreMa ist einfach zu montieren und bestens für Trinkwasser- und Heizungsinstallation geeignet.
Kein Löten, Schweißen oder Kleben, selbst ein Gewindeschneider erübrigt sich. Als Werkzeug benötigen
Sie: Schere für Kunststoffrohre, Schrau­ben­dreher, Maulschlüssel und Rohrzangen.

Fittingsystem
1 2 3 4 5
Das Beste ist gerade gut genug. Die Fit-
tings bestehen, dort wo es sinnvoll ist,
aus Messing. Dieses bewährte Material
findet auch bei den Profis seine Anwendung
und besitzt ausgezeichnete Eigenschaften
Überwurfmutter

für den Einsatz in Trinkwasserleitungen.


Das ausgeklügelte System auf Basis von
Schraubverbindern mit passenden Adaptern
besitzt eine optimale Anpassungsfähigkeit
an unterschiedliche Rohrdurchmesser 1) Basisrohr 2), 4) Haftvermittler
und -materialien. 3) Aluminiumrohr 5) PE-Schutzschicht

Die Klemmringverschraubung beruht PE-X-Kunststoffrohr


auf dem Prinzip der Quetschverbindung – Die hohe Flexibilität der PE-X Rohre macht
nur bei festem Anziehen der Überwurf- die Installation besonders einfach.
mutter, nach handwerklicher Art, kommt Durch zusätzliche Verwen­dung eines
es zwischen Rohr und Fitting zu einer Schutzrohrs als „Rohr in Rohr“-Technik
Adapter

ausreichenden Klemmung. Dadurch ist lässt sich bei mechanischer Beschädigung


die Verbindung dauerhaft dicht und das Rohr problemlos austauschen.
kann auch eingeputzt werden.
Wichtige Hinweise
Klemmring

Rohrsysteme Durchlauferhitzer
Unverwüstlich und hochhygienisch. • DreMa Rohre dürfen nicht direkt an
Das Marley DreMa Trinkwasser- und einen hydraulischen Durchlauferhitzer
Heizungssystem kann ohne Bedenken angeschlossen werden. Zwischen einem
an Gewindeübergänge eines vor- hydraulischen Durchlauferhitzer und
handenen Trinkwassersystems ange- dem DreMa Rohr muss ein Metallrohr
schlossen werden. Das Rohrsystem von mind. 1 Meter Länge gesetzt werden.
ist etagenweise und spannungsfrei Beachten Sie die Energieeinspar-
endlos zu verlegen und vor direkter verordnung (EnEV)
Sonnenbestrahlung zu schützen. • Kaltwasserleitungen werden generell
Stützkörper

Marley DreMa bietet zwei Materialvari- im Leerrohr oder mit einer Rohrdäm-
anten mit spezifischen Eigenschaften an: mung (4-13 mm) verlegt.
das kunststoffummantelte Alu-Verbund- • Für Warmwasserleitungen in Wohnungen
rohr und das flexible PE-X Kunststoffrohr. gegen beheizte Räume ist keine Däm-
mung vorgeschrieben, wir empfehlen
Alu-Verbundrohr mind. 9 mm Rohrdämmung oder
Das Alu-Verbundrohr zeichnet sich durch Verlegung im Leerrohr.
besondere Eigen­­schaf­ten aus: Es besitzt • Für Warmwasserleitungen gegen unbe-
eine hervorragende Wärmealterungs­ heizte Räume 20 mm Rohrdämmung
beständigkeit, chemische Beständig­keit (λ=0,035) W/mK verwenden.
gegen Heizungszusätze, extrem glatte • Heizungsleitungen in Sockelleisten
Innen­flächen, d.h. geringer Druckverlust, können ungedämmt verlegt werden,
keine Ablagerungen und kein Lochfraß. da die Wärmeabgabe dem beheizten
Das Alu-Verbund­rohr lässt sich auf Raum zu Gute kommt.
Grund seiner ho­hen Biege­fähigkeit mit Druckprüfung
der Marley Biegefeder (78,79) auch in • Vor Inbetriebnahme der Trinkwasserlei-
Fitting

engen Radien einfach und schnell verar- tung ist eine Druckprüfung nach DIN
beiten. Das spart zusätzlich Verbinder und 1988 (20°, 2 Std., 15 bar) durch einen
Win­kel und damit auch Zeit und Geld. Sanitärinstallateur durchzuführen.

3
Nicht nur fürs Waschvergnügen Jetzt geht’s richtig aufwärts

Schnelle Montage Hauptrolle


Bei der Anbindung von Waschtisch, Toilette, Badewanne, Ge- Als Hauptschlagader des Hauses spielt die Steigleitung eine
schirrspüler in der Etage, ist das 16 mm Alu-Verbundrohr wichtige Rolle in den Überlegungen für Ausbau und Sanierung.
bestens geeignet und für den richtigen Durchfluss dimensioniert. Sie wird an den Hausanschluss montiert und eröffnet je nach
Vorinstallation Möglichkeiten für einen späteren Ausbau
• Schnelle Montage mit dem 16 mm Alu-Verbund- oder z.B. des Dachgeschosses. Für die Neuanlage einer Trinkwasser-
PE-X-Rohr in der Etage Installation brauchen Sie sowohl Ihr Wasserwerk als auch einen
• Vorwand-Installationen erleichtern die Renovierungs- Sanitärinstallateur für Ihren Hausanschluss.
arbeiten im Badezimmer erheblich
• Abgehängte Decken- oder moderne Doppelboden-Systeme • Die Steigleitung mit dem 26 mm Alu-Verbundrohr stellt
bieten viele Installationsmöglichkeiten die Hauptschlagader in einem Haus dar
• Sichern Sie sich die Möglichkeit für einen späteren
Ausbau z.B. des Dachgeschosses durch ent­sprechende
Vorinstallation

Wassermassen fließen lassen So bequem wird’s behaglich

Große Durchflussmenge Universallösungen

Manchmal muss es eben etwas mehr sein. Dies gilt auch dort, Marley DreMa ist ein sicheres, universell einsetzbares
wo große Wassermengen gebraucht werden. Zeitgemäße System für den Anschluss von Kompakt- oder Ventil­-
Duschpaneele für die Wassermassage, Druckspüler-WCs und kompak­theiz­­körpern im Ein- und Mehrfamilien­hausbereich
Urinale brauchen neben Schwallduschen eine erhöhte für Neu- und Altbauten. Für eine Heizleistung von 7 KW wird
Ausstoßmenge. Dafür bietet Marley DreMa Leitungen mit ein Rohrdurchmesser von 20 mm Ø benötigt, für 3,5 KW rei-
­entsprechend großem 20 mm Durchmesser und einem höhe­- chen in der Regel 16 mm Ø aus.
ren Durchfluss.
• Leitungsführende Sockelleisten von Marley bieten eine
• Große Wassermengen stehen mit dem 20 mm Alu- elegante Alternative zum Aufstemmen von Wänden
Verbundrohr schnell zur Verfügung • Das Alu-Verbundrohr vereint die Vorteile von
• Außenwasserhähne zur Gartenbewässerung werden Kunststoff und Aluminium hinsichtlich chemischer
optimal versorgt Beständigkeit und Formstabilität
• Badespaßlandschaften mit Whirlpools etc. lassen sich
erheblich schneller füllen

4
Dürfen wir Ihnen die Arbeit erleichtern
Marley DreMa Fittings werden ohne aufgeschraubte Adapter geliefert. Dadurch bietet sich Ihnen
eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten zwischen verschiedenen Rohrdurchmessern und
Rohrmaterialien. Unser Farbleitsystem vereinfacht die Auswahl der für Ihre Anwendung erforder-
lichen Systemteile.

Das passt Lassen Sie sich leiten

Welches Rohr passt auf welchen Verbinder? Ganz einfach: Das ganze Sortiment ist mit Farbkodierungen für bestimmte
Die Anpassung auf unterschiedliche Rohrdurchmesser erfolgt Anwendungsbereiche (z. B.: Orange für Waschtisch, WC etc.)
über Adapter. Für Anschlüsse an vorhandene Stahlrohre mit und einer Nummern­kodierung (z.B.: 7 ) für die Wieder-
Innen- oder Außengewinde gibt es Übergangsverbinder mit erkennung in allen Beschreibungen und am Regal versehen.
entsprechenden 1/2, 3/4 oder 1 Zoll-Gewinden auf einer Seite
(s. Grafik).

Anschluss an alle Materialien möglich: Waschtisch, Toilette, Badewanne, Geschirrspüler,


Waschmaschine
• Alu-Verbundrohre
Schwalldusche, Druckspüler, Außenzapfstelle/Garten
• PE-X-Kunststoffrohre
• Kupferrohre
• VA-Edelstahlrohre Steig- und Verteilerleitungen
• Verzinkte Stahlrohre
Heizung

DreMa Rohrverbinder Zuordnung Rohr/Adapter

Ø 12 mm
Ø 15 mm Ø 16 Alu Euroadapter Grundkörper für
Ø 16 mm Ø 16 PE-X 3
Rohre /4“ Euroadapter 3/4“

Karten-Nr. Karten-Nr.

Ø 18 mm
Ø 20 mm Ø 20 Alu Kupfer Ø 12 x 1 23
Kupplung 1-5
Kupfer Ø 15 x 1 24
T-Stück, 6, 7
PE-X Ø 16 x 2,2 21
Ø 16 mm 90° Winkel 8-10
Ø 18 mm
Ø 20 mm Ø 26 Alu Alu-Verbund Ø 16 x 2 20
Ø 22 mm Wanddose 11, 12
Ø 26 mm
Kupfer Ø 18 x 1 25
Wandwinkel 13, 14
Alu-Verbund Ø 20 x 2 22
DreMa Übergangsverbinder

Adapter Grundkörper
Ø 16 Alu
Ø 16 PE-X Rohre M 32 für Adapter M 32

IG 1/2”, 3/4”
Karten-Nr. Karten-Nr.
AG 1/2”, 3/4”

Alu-Verbund Ø 16 x 2 47
Ø 20 Alu

Kupfer Ø 18 x 1 48 Kupplung 30–34

Alu-Verbund Ø 20 x 2 46 T-Stück, 35, 36

IG 3/4”, 1” Kupfer Ø 22 x 1 49 90° Winkel 37-39


AG 3/4”, 1” Ø 26 Alu

Alu-Verbund Ø 26 x 3 45

5
Montage Anschlussdosen 1 Montage Anschlussdosen 2

153 mm 12
90º
72

88

A
Messingwinkel aus den Sanitäranschlussdosen (12) herausschrauben, Dosen- Mit der Schere für Kunststoffrohre (72) das DreMa Alu-Verbundrohr, bzw.
unterteil abziehen und Dosenoberteil in die Montageschiene (88) schieben, PE-X Rohr rechtwinklig ablängen – keine Säge verwenden! Dies ist wichtig
dabei auf die spätere Putzstärke (A) achten. (Abstand der Entnahmestellen für die dichte Verbindung von Rohr und Messingverbinder.
auf der Montageschiene = 153 mm, bei abweichendem Armaturen-Abstand
Ausgleichsverbinder verwenden.) Montageschiene mit Wasserwaage
ausrichten und fachgerecht an der Wand befestigen.

Montage Anschlussdosen 3 Montage Anschlussdosen 4


74
70
71

Klemmring

Stützkörper
Mutter
88

12
12

132 133
Alle Alu-Verbundrohre müssen nach dem Ablängen kalibriert werden, um
eine dauerhaft dichte Verbindung zu garantieren. Dosenunterteil, Mutter
und Klemmring auf das Rohr schieben und das Rohrende kalibrieren. Den
Kalibrierdorn (71) bis zum Anschlag in das Rohrende einschieben und mehr-
mals drehen. Stützkörper des Euro-Adapters (20, 22) bis zum Anschlag in das Messingwinkel mit Stützkörper verbinden, dazu die Mutter nach hand-
Rohrende schieben, Kunststoffscheibe schützt vor Kontaktkorrosion. Die werklicher Art fest anziehen*, der Abdrückstopfen (70) dient als Hebel.
O-Ringe des Stützkörpers dürfen beim Einschieben in das Rohrende nicht (* Zur Kontrolle des Anzugsmomentes empfehlen wir, bei der Erstverschrau-
beschädigt werden. PE-X Rohre dürfen nicht kalibriert werden. Stützkörper bung die Mutter zu lösen und zu prüfen, ob der Klemmring fest sitzt.)
für PE-X Rohre (Euro-Adapter 21) dichten ohne O-Ringe im Rohr und be-
nötigen keine Kunststoffscheibe.

Montage Anschlussdosen 5 Montage Anschlussdosen 6

88

88
12

Rohrdurchm. minimaler Biege-


mm radius mm
Ø16 80
Ø20 100
Ø26 130
12
Biegeradius

93

Dosenunterteil in die Anschlussdose (12) einschieben und Messingwinkel Durch Halbieren der Montageschiene (88) kann eine einzelne Wanddose
mit Dosenoberteil verschrauben. Zum Schutz vor Wärmeverlust und (12) leicht montiert werden. Die Rohre sind in einem Verlegeradius von min-
Kondenswasserbildung (an kalten Leitungen) empfehlen wir eine destens 5 x Rohrdurchmesser zu verlegen (Biegefeder verwenden). Sie dürfen
Verlegung im Leerrohr (132, 133) oder eine entsprechende Dämmung nicht rechtwinklig aus der Wand geführt werden, um Wärmedehnungen zu
(s. Wichtige Hinweise S. 3). ermöglichen. Zum Verbinden zweier Leerrohre wird ein ca. 100 mm langes
Leerrohr längs geschlitzt und über den Stoß der beiden Rohre gestülpt.

6 Alle Artikel des Systems sind nummeriert, angegebene Zahlen entsprechen den Karten-Nummern.
Montagebeispiel Doppeldose Montagebeispiel Aufputz-Entnahmestelle
88
14
13
86

20
21
22

89
11 90

Durch die Verwendung von Doppeldosen (11) wird bei einer Ringinstallation Mit Wandwinkeln (13, 14) kann schnell und problemlos ein Wasser-
ein höherer Volumenstrom erreicht und lange Wasserverweilzeiten in selten leitungsanschluss auf Putz verlegt werden. Beim Anschluss eines
benutzten Leitungsabschnitten vermieden. Schlauches sind Armaturen mit Sicherungskombinationen (86) zu verwenden,
um das Trinkwasser vor Verunreinigungen durch zurückfließendes Wasser
zu schützen.

Montagebeispiel Außenentnahmestelle Montagebeispiel Verteiler

8 Hülse Hülse
22 86
1/2’’ AG 3 Ø 16 PB 1/2’’ IG 2 Ø 16 PB
61 81 82 32
Entleerungs- 3/4’’ AG 22 Ø 25 PB 3/4’’ IG 21 Ø 25
45PB
ventil 22

2
83
Hülse

80
2 20Ø 15 CU 6 1 Ø 16 PB
63 21Ø 22 CU
22 25 20 Ø 25 PB
73
22
90
Bei Anschluss von Außenentnahmestellen (wir empfehlen Ø 20 Alu- Um mehrere Entnahmestellen zu versorgen, werden die 1“ Verteiler (80,
Ver-bundrohr) einen Kugelhahn mit Entleerung (83) als Entleerungs- 81) mit Teflonband (73) eingedichtet und verschraubt. Den Kugelhahn (82)
möglichkeit zum Schutz vor Frost im Winter vorsehen. Das und die Kupplung 1“AG (32) ebenfalls mit Teflon* eindichten. Nicht be-
Entleerungsventil muss sich zwischen Griff des Kugelhahns und der nötigte Abgänge mit der Endkappe für Verteilerabgänge (63) verschließen.
Entnahmestelle befinden. Die Anschlussgewinde an dem Kugelhahn Offene Verteiler Seite mit Verteilerendstopfen (61) verschließen.
sind mit Teflonband (73) einzudichten.

Montagebeispiel Verteilerkasten Ø 26 Alu Montagebeispiel Steigleitungsende

119 61 87 81 80 82 32 45 61

34

warm

20
21 45
22
64

63 Ø 26 Alu
kalt

In den Verteilerkasten (119) können bis zu 7 Abgänge getrennt für Warm- Um z.B. einen Dachausbau zu ermöglichen, wird die Steigleitung mit
und Kaltwasser installiert werden. Verteiler für Kaltwasser unten montieren. einem Adapter für Ø 26 Alu (45) und einer Kupplung 1“ IG (34) versehen
Bei der Verwendung des Absperrhahns für Verteilerabgänge (64) kann ein und mit einem Verteilerendstopfen (61) verschlossen.
Einzelstrang gezielt abgesperrt werden, wenn eine Reparatur an der
Entnahmearmatur erforderlich ist.

* Teflonband ist grundsätzlich sparsam zu verwenden. 7


Montagebeispiel Schellenabstände Montagebeispiel Übergang auf verschiedene Rohrdurchmesser

FS
Empfohlene Schellenabstände
Rohr Ø waagerecht W senkrecht S
45 35 46 22 6 20
16, 20, 26 0,8 m 1,5 m
S

W 0,4
Ø 26 Alu Ø 20 Alu Ø 16 Alu

21
47

FS GS
Ø 16 Alu Ø 16 x 2,2 PE-X

Zwischen-
scheibe
Festschelle ohne Gleitschelle mit
Zwischenscheibe Zwischenscheibe

Alu-Verbundrohre werden mit Schallschutzschellen (89, 90, 91) befestigt. DreMa Je nach Anwendung können DreMa Alu-Verbundrohre in verschiedenen
Schallschutzschellen können als Fest- (FS) oder Gleitschelle (GS) eingesetzt wer- Durchmessern miteinander kombiniert werden. Zusätzlich können flexible
den. Festschellen sind an Steigleitungen im Bereich von Abzweigen zu setzen. PE-X Rohre Ø 16 x 2,2mm im Rohr in Rohr System angebunden werden.
Im Bereich von Winkeln ist durch den Abstand zur nächsten Befestigungsschelle Dadurch ist der Austausch eines beschädigten Rohres möglich.
(0,4 m) ein Biegeschenkel vorzusehen. Bei der Verlegung ist darauf zu achten,
dass Längenausdehnungen des Rohres spannungsfrei stattfinden können.

Montagebeispiel Anschluss an Kupferrohre Montagebeispiel Anschluss an verzinkte Stahlrohre

Ø 12 Cu –––––––23 20 Ø 16 Alu
Ø 15 Cu –––––––24 1 21 Ø 16 PE-X
22 Ø 20 Alu

20 Ø 16 Alu
1/2“ –––––––––––––––––
4
21 Ø 16 PE-X
3/4“ –––––––––––––––––
5
22 Ø 20 Alu

Ø 18 Cu –––––––25 20 Ø 16 Alu
1 21 Ø 16 PE-X
22 Ø 20 Alu

Ø 18 Cu –––––––48 47 Ø 16 Alu
30 46 Ø 20 Alu 47 Ø 16 Alu
3/4“ –––––––––––––––––
33
Ø 22 Cu –––––––49 45 Ø 26 Alu 46 Ø 20 Alu
1“ –––––––––––––––––
34
45 Ø 26 Alu

Übergang von Kupferrohr Ø 12, 15, 18 auf DreMa Rohre. Übergang von verzinktem Stahlrohr auf DreMa Rohre.
Teflonband ist grundsätzlich sparsam zu verwenden.

8 Alle Artikel des Systems sind nummeriert, angegebene Zahlen entsprechen den Karten-Nummern.
Heizung
Das DreMa Alu-Verbundrohr vereint die Vorteile von Kunststoff und Aluminium hinsichtlich
chemischer Beständigkeit und Formstabilität. Bei nachträglicher Installation ist die aufputzmontierte,
leitungsführende Marley Sockelleiste eine einfache und saubere Alternative zum Aufstemmen der Wände.

Das Marley DreMa-System ist bestens Hinweise S. 3) und die Verlegehinweise Wand- und Deckendurchbrüche sowie
für die klassische und wirtschaftliche zum Alu-Verbundrohr aus dem Bereich gegebenenfalls dem Aufbringen des
Verlegung im Zweirohrsystem geeignet. Trinkwasserinstallation. Estrichs, sind die Wasserleitungen mit
DreMa Alu-Verbundrohre sind 100% dem 1,3-fachen des Gesamtdrucks der
sauerstoffdicht, die Korrosion der Anlage zu beaufschlagen.
Dichtigkeitsprüfung gemäß
Heizkörper wird somit minimiert. Bei
der Verlegung beachten Sie bitte die DIN 18380
Energieeinsparverordnung (s. wichtige Vor dem Schließen der Mauerschlitze,

Einzelanbindung bei Verlegung


siehe Montagebeispiel im Estrich am Beispiel eines
Verteilerkasten
Kompaktheizkörpers
Bei der Einzelanbindung wird jeder
100 Heizkörper vom Verteiler separat mit
101
Vor- und Rücklauf angeschlossen
104 (Ø 16 Alu-Verbundrohr bis 3,5 KW).
103 Durch den Verteilerendstopfen (100)
ist die Anlage zu entlüften.
Kompaktheizkörper werden mit dem
112 Thermostatventil mit Rohrbogen (104),
102 dem Zwei-Rohrventil (105), und dem
105
Umlenkrohr (112) angeschlossen. Der
108 132 Rücklauf ist immer das äußere Rohr und
111 Rücklauf am Artikel mit einem Richtungspfeil
Ø 16 Alu gekennzeichnet. Zur exakten Tempera-
turregelung verwenden Sie den
Thermostatkopf (108).
93

Estrich

Stranganbindung bei Sockel-


a siehe Montagebeispiel
leistenmontage am Beispiel Verteilerkasten
eines Ventilkompaktheizkörpers
100
Bei der Stranganbindung können meh-
rere Heizkörper hintereinander montiert
werden. Ventilkompaktheizkörper werden
mit dem Zweirohrventil (106 bzw. 107) 103
angeschlossen. Bei Heizkörpern mit 1/2“
IG ist zusätzlich die Kupplung (2) erfor-
derlich. Für Heizleistungen bis 7 KW Rücklauf
verwenden Sie das Ø 20 Alu-Verbundrohr,
Ø 20 Alu
für Heizleistungen bis 3,5 KW das Ø 16
Alu-Verbundrohr. Einen Übergang von
106
Ø 20 mm auf Ø 16 mm ist am Kreuzungs-
fitting (109) möglich. Der Rücklauf befin- 110 113
det sich außen, achten Sie dabei auf die
Lage des Kreuzungsfittings (siehe Ab- Rücklauf Rücklauf
bildung a ). Zum Anschluss des Kreuzungs-
fittings an den Heizkörper können Sie 22
die Bögen für Kreuzungsfittings (112)
8
oder die besonders einfach zu montie- 20 22 Marley Sockelleiste 109 22 22
Ø 16 Alu Ø 20 Alu
renden Panzerschläuche (113) verwenden.
9
Bedarfsermittlung
Karten- EAN Produktbezeichnung Menge ok
Nummer 4002644…

1 400006 Kupplung, 2 x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

2 400013 Kupplung 1/2“ AG x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

3 400020 Kupplung 3/4“ AG x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

4 400037 Kupplung 1/2“ IG x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

5 400044 Kupplung 3/4“ IG x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

6 400082 T Stück, 3 x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

7 400099 T Stück 1/2“ IG, 2 x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

8 400129 90° Winkel, 2 x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

9 400136 90° Winkel 1/2“ AG x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

10
400143 90° Winkel 1/2“ IG x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)


11 400174 Doppelwanddose 1/2“ IG, 2x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

12
400198 Wanddose 1/2“ IG x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

13
400211 Wandwinkel 1/2“ IG x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

14
400228 Wandwinkel 3/4“ IG x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

20
400341 Euro-Adapter für Ø 16 Alu

21
400358 Euro-Adapter für Ø 16x2,2 PE-X

22
400365 Euro-Adapter für Ø 20 Alu

23
400372 Euro-Adapter für Ø 12 Cu (Kupfer)

24
400389 Euro-Adapter für Ø 15 Cu (Kupfer)

25
400396 Euro-Adapter für Ø 18 Cu (Kupfer)

30 400495
Kupplung, 2 x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

31
400501 Kupplung 3/4“ AG x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

32
400518 Kupplung 1“ AG x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

33
400525 Kupplung 3/4“ IG x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

34
400532 Kupplung 1“ IG x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

35
400549 T Stück, 3 x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

36
400556 T Stück 3/4“ IG, 2 x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

37 400563 90° Winkel, 2 x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

38
400570 90° Winkel 3/4“ AG x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

39
400587 90° Winkel 3/4“ IG x Anschluss Adapter (Nr. 45–49)

45
400662 Adapter für Ø 26 Alu

46
400679 Adapter für Ø 20 Alu

47
400686 Adapter für Ø 16 Alu

48
400693 Adapter für Ø 18 Cu (Kupfer)

10 Euro-Adapter (Nr. 20-25) Anschluss an kleine Fitting-Grundkörper · Adapter (Nr. 45-49) Anschluss an große Fitting-Grundkörper
Karten- EAN Produktbezeichnung Menge ok
Nummer 4002644…


49 400709 Adapter für Ø 22 Cu (Kupfer)

55
400785 Reduzierung, 3/4“ AG x 1/2“ AG

56
400792 Reduzierung, 3/4“ AG x 1/2“ IG

57
400808 Reduzierung, 1“ AG x 3/4“ IG

58
400815 Reduzierung, 1“ IG x 3/4“ IG

61
400891 Verteilerendstopfen (Sanitär), 1“ AG

63
400914 Endkappe für Verteilerabgang, 3/4“ IG

64
400921 Absperrhahn Verteilerabgang, 3/4“ IG x 3/4“ AG

70
401010 Abdrückstopfen, 1/2“ AG

71
401027 Kalibrierdorn, Ø 16 Alu, Ø 20 Alu, Ø 26 Alu

72
401034 Rohrschere für Kunststoffrohre

73
401041 Teflonband, 12 m x 12 mm

74
401058 Offener Ringschlüssel SW 24/27 (Euro-Adapter)

78
401126 Biegefeder außen, Ø 16 Alu

79
401133 Biegefeder außen, Ø 20 Alu


80 401188 Verteiler, 1“ AG/IG, 2 x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

81 401195 Verteiler, 1“ AG/IG, 3 x Anschluss Euro-Adapter (Nr. 20–25)

82
401201 Kugelhahn, 1“ IG x 1“ IG, mit Entleerung

83
401218 Kugelhahn, 1/2“ IG x 1/2“ IG, mit Entleerung

84
401225 Wasserkugelhahn mit Tülle, 1/2“ AG

85
401232 Wasserkugelhahn mit Tülle, 3/4“ AG

86
401249 Auslaufventil mit Belüfter und Rückflussverhinderer, 1/2“ AG

87
401256 Verteiler-Halter mit Schallschutz

88
401263 Montageschiene für Wanddosen

89
401270 Schallschutzschelle Ø 16, M8 x 80, 2 Stck.

90
401287 Schallschutzschelle Ø 20, M8 x 80, 2 Stck.

91
401294 Schallschutzschelle Ø 26, M8 x 80, 2 Stck.

92
401300 Doppelschelle Ø 16, 5 Stck.

93
401317 Bodenschelle für Rohr in Rohr, 25 Stck.

94
401324 Einzelschelle Ø 16, 10 Stck.

95 401331 Einzelschelle Ø 20, 10 Stck.

100 401430 Verteiler Endstopfen, 1“ AG, mit Entlüftung

101 401447 Entlüftungsstopfen, 1/2“ AG

11
Karten- EAN Produktbezeichnung Menge ok
Nummer 4002644…

102 401454 Blindstopfen Heizung, 1/2“ AG

103 401461 Thermostat-Ventil-Fühler, M 30 x 1,5

104 401478 Thermostat-Ventil mit Rohrbogen, 1/2“ AG, für Nr. 112

105 401485 2Zwei Rohrventil für Kompakt Heizkörper, 1/2“ AG für Nr. 112,
x Anschluss Euro-Adapter Nr. 20, 22, 24, 25, 108 oder 110, 113
Zwei-Rohrventil für Ventil-Kompakt Heizkörper, 3/4“ IG,
106 401492 2 x Anschluss Euro-Adapter Nr. 20, 22, 24, 25, 108 oder 110, 113
Zwei-Rohrventil für Ventil-Kompakt Heizkörper 90° Ausführung,
107 401508
2 x Anschl. Euro-Adapter Nr. 20, 22, 24, 25, 108

108 401515 Euro-Adapter (vernickelt) für Ø 16 Alu, 2 Stck., für Nr. 105, 106, 107

109 401522 Kreuzungsfitting, 4 x Anschluss Euro-Adapter Nr. 20, 22, 24, 25 u. 110, 113

110 401539 Bögen für Kreuzungsfitting, mit 4 x Euro-Adapter Ø 15 Cu

111 401546 Abdeckrosette, Ø 16, 2 Stck.

112 401553 Umführungsrohr für Kompaktheizkörper, Ø 15, 1 m

113 401560 Panzerschlauch für Kreuzungsfitting, 160 mm, 2 Stck.

119 401676 Verteiler-Kasten, 400 x 475 x 110 mm

120 470009 Ø 16 x 2 Alu-Verbundrohr, 2,5 Meter

121 470016 Ø 20 x 2 Alu-Verbundrohr, 2,5 Meter

122 470023 Ø 26 x 3 Alu-Verbundrohr, 2,5 Meter

123 470030 Ø 16 x 2 Alu-Verbundrohr, 10 Meter

124 470061 Ø 16 x 2 Alu-Verbundrohr, 25 Meter

127 401812 Ø 16 x 2,2 PE-X, Rohr in Rohr, (nicht für Heizung), 25 Meter

128 470047 Ø 20 x 2 Alu-Verbundrohr, 10 Meter

129 470078 Ø 20 x 2 Alu-Verbundrohr, 25 Meter

02/17 · GD · 901954 · Gedruckt auf chlorfreiem Papier · Technische Änderungen vorbehalten.


131 470054 Ø 26 x 3 Alu-Verbundrohr, 10 Meter

Technische Hotline
w. m a r l e y. d e
+49.(0)5031.53152 ww

Händlereindruck

Marley Deutschland GmbH


Adolf-Oesterheld-Str. 28
D-31515 Wunstorf
Sehen Sie unseren Produktfilm
Telefon +49.(0)5031.53-0 DreMa Wasserleitungs-
system verlegen auf Ihrem
Telefax +49.(0)5031.53-371 Smartphone an!
www.marley.de