Sie sind auf Seite 1von 11

PRÄVENTION VON INFEKTIONEN DURCH

STÄRKUNG DES
IMMUNSYSTEMS DURCH MESOTHERAPIE ODER
MIKROIMPFUNG
Die HNO-Infektionspathologie in der Welt ist der Hauptgrund für die Konsultation
in der Allgemeinmedizin.
Dies gilt für alle Altersgruppen, insbesondere aber für die beiden Extreme im Leben,
das Alter und die Kindheit.
Bei Kindern macht es 60% der pädiatrischen Beratung aus.
Eine (Mesovakzination) Meso-Impfung kann in diesen Fällen eine echte Linderung
bringen, indem sie das Immunsystem stärkt.
Das Immunsystem verteidigt den Körper gegen Infektionen und Krankheiten.
Teile des Immunsystems suchen nach ungesunden Zellen oder fremden Substanzen
im Körper, einige senden Nachrichten über einen Angriff an andere Körperzellen
und andere greifen die Mikroorganismen an, die ihn verursachen und zerstören sie,
z.B. Infektionen wie Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze oder ungesunde Zellen wie
Krebszellen.
Wenn das Immunsystem den Körper gegen Infektionen und Krankheiten verteidigt,
spricht man von einer Immunantwort ( Immunität ).
Nach mehreren Dutzend Veröffentlichungen, über zwanzig Jahre und mehreren
tausend klinischen Beobachtungen, kann gesagt werden, dass die Mesotherapie
oder die Stimulierung der Natürlichen Abwehr durch Mesotherapie die bevorzugte
Wahl ist.
A - die Behandlung mit Mesotherapie führt zu einer signifikanten Verringerung der
Konsums von Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten
B - deshalb gibt es keine schädlichen Nebenwirkungen
C - verringert Fehlzeiten in Schule und Beruf
D - stimuliert und moduliert das gesamte Immunsystem
E - es gibt erhebliche Einsparungen für das Gesundheitssystem, weil die Patienten
nicht oft krank werden und kaum Medikamente brauchen
- 1 -Techniken:

Verwendete Produkte:
- bakteriellen Ribosomen + Membran Proteoglykane: Beispiel: Ribomunyl (alternatives Produkt:
Strovac)
eine Dosis trockene Ampulle
Immunstimulation, die auf den Eigenschaften der bakteriellen Ribosomen und immunstimulierenden
Membranfraktionen beruht (spezifische und nicht spezifische Immunität) Phagozytose.

- Produkte für die Verdünnung: physiologische Natriumchloridlösung 0,9%

- Für diese Produkte müssen spezielle Verdünnungspräparate hergestellt werden

- Hautdesinfektionsmittel
Chlorhexidin, Benzalkoniumchlorid, Benzylalkohol
Material:
nur Einwegmaterialien verwenden

- Spritze: 5 ml, 2,5ml oder 1ml


- Nadel: Lebel Nadel 4 mm Lange 0,4 Durchmesser
- Handschuhe
Technique:
- Manuell mittels : Hand - Spritze - Nadel
- Elektronisch mittels: Injektionspistolen
Lokal Immunstimulation
durchgeführt werden an Tg 0- Tg 21-T 42-T 90-T 120, dann alle 6 Monate
vorzugsweise im Frühling und Herbst.
an T0: Verdünnung 1/100%, von T21 bis T180 verwenden Sie die Verdünnung 1/10 000%
Basismischung:

Produkt:

Ribomunyl ( alternatives Produkt: Strovac )

Erste Verdünnung ( 1/100%)


- Man nehme ein trockenes Flacon von Ribomunyl Puder und verdünnt es mit dem Solvant (zugehörige

Lösung) 0,5 ml Plus 1ml physiologische Serum.

- Aus dieser Mischung verwendet man 0,1 ml und verdünnt es mit 9,9 ml physiologischem Serum. Die erste

Immunmodulation erfolgt dann anhand dieser Verdünnung zu 1/100 %.

Ribomunyl 9,9 ml + Physiologische = Verdünnung

0.5ml 0,1 ml + Serum 1/100 %

Lösung + 1ml Physiologische Serum

Zweite Verdünnung 1/10000% zu verwenden bei der zweiten Sitzung


Man verdünne 0,1 ml von dieser Verdünnung zu 1/100% in 9,9 ml Serum. So bekommt man eine 1/10 000%

Verdünnung. Die darauf folgenden Immunmodulationen werden anhand dieser Verdünnung realisiert.

Verdünnung 9,9 ml Verdünnung

0,1 ml + Physiologisches Serum = 1/10 000%

1/100%
- 2 - Indikationen
2 - Sinusitis:
- Technik:

vier Papule: Intradermale Papel ( 1 mm tiefe)

0,1 ml werden pro Punkt Injiziert.

- zu stechende Bereiche:

orthogonale Projektion der Stirnhöhlen

orthogonale Projektion der Kieferhöhlen

- Häufigkeit:

Tg 0-T21-T42-T90-T120

und alle 6 Monate ( Frühling und Herbst)

- Mischung:

1. Verdünnung 1/100 % an T0

2. Verdünnung 2/10 000 ab 2. Sitzung


3 - Allergische Rhinitis:
- Technik :

oberflächlische Intradermale Papeln 1mm tief

und 0,1ml werden pro Punkt injiziert.

- zu stechende Bereiche:

Wurzeln und Nasenflügel

- Häufigkeit:

Tg 0-T21-T42-T90-T120

danach alle 6 Monte ( Frühling und Herbst)

- Mischung:

Tg 0 Verdünnung auf 1/100%

T21 bis T120, dann 2 mal pro jähr Verdünnung auf 1/10 000 %

- Akute Allergische Rhinitis Behandlung:

Tg 0 und T5 : 1ml Procain 2% + 1ml von 1. Verdünnung + 1 ml Antihistamin

- Preventive Behandlung:

Erste Sitzung man benutzt die 1/100% Verdünnung

die nächsten Sitzungen ab Tg 21 bis T120 und 2 mal pro Jahr mit 1/10 000
4 - Otitis
Technik:

Zwei Intradermale Papel ( Quadeln), 1mm fief und 0,1ml werden pro Punkt injiziert

zu stechende Bereiche:

Tragus Bereich

Häufigeit:

Tg 0-T21-T42-T90-T120

alle 6 Monate ( Frühling und Herbst )

während infektiöser Episoden

Mischung:

1. Verdünnung für Tg 0

2. Verdünnung ab T21 bis T120