Sie sind auf Seite 1von 288

Betriebsanleitung

smart forfour
>>Erfreuliches.
Sie haben sich für den smart forfour entschieden. Sicherlich möchten Sie nun endlich mit Ihrem Fahrzeug fahren.
Wir zeigen Ihnen, wie es geht und geben Ihnen darüber hinaus noch wichtige Hinweise und Tipps.
Damit Sie auch lange Freude am Fahren haben, und Gefahren für sich und andere erkennen und vermeiden können, lesen Sie bitte diese
Betriebsanleitung aufmerksam durch.
Betriebsanleitung, Quick Guide, Serviceheft und das Centerverzeichnis sind Bestandteil des Fahrzeugs. Diese sollten Sie stets im Fahrzeug
mitführen und beim Verkauf an den neuen Besitzer weitergeben.
smart gehört übrigens zu den ersten Automobilherstellern, die im Kleinwagensegment einen Rußfilter anbieten. Das wartungsfreie System
vermindert den Ausstoß des smart cdiMotors an gesundheitsgefährdenden Rußpartikeln erheblich. Das schont die Umwelt und Ihre Mit
menschen.
Inhalt

>>Erfreuliches. >>Einleuchtendes. >>Wechselhaftes.


Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Licht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .60 Sonnenblenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94
Innenleuchten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .66 Sonnenschutz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95
Nebelleuchten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .67 Elektrisches Glasschiebedach*. . . . . . . 96
>>Aufschlussreiches.
Blinker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .69 Heizung/Lüftung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98
Öffnen und schließen . . . . . . . . . . . . . . 10 Warntöne und Lichtzeichen . . . . . . . . . .70 Manuelle Klimaanlage*. . . . . . . . . . . . . 103
Einstellen der Sitze . . . . . . . . . . . . . . . 18 Klimaanlage mit automatischer
Kopfstützen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Temperaturregelung* . . . . . . . . . . . . . 106
>>Akustisches.
lounge concept* . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Standheizung* . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 109
Lenkradverstellung . . . . . . . . . . . . . . . 25 Multifunktionslenkrad* . . . . . . . . . . . . .72 Außentemperaturanzeige* . . . . . . . . . 110
Einstellen der Spiegel . . . . . . . . . . . . . 26 Bordcomputer*. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .74 Heckscheibenheizung . . . . . . . . . . . . . 111
Fensterheber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Audio/Telematikgeräte*. . . . . . . . . . . .79 Außenspiegelheizung*. . . . . . . . . . . . . 112
Sicherheitsgurte . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 smart CDWechsler*. . . . . . . . . . . . . . . .86 Sitzheizung*. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer . 34 CDBox* . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .87 Scheibenwischer . . . . . . . . . . . . . . . . . 114
Cockpit Linkslenker . . . . . . . . . . . . . . . 36 smart Soundpaket*. . . . . . . . . . . . . . . . .88
Cockpit Rechtslenker . . . . . . . . . . . . . . 37 smart portables Navigationssystem* . .89
>>Kindgerechtes.
Bedienhebel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Telefonkonsole* . . . . . . . . . . . . . . . . . . .90
Multifunktionslenkrad*. . . . . . . . . . . . . 39 MobiltelefonVorrüstung mit KinderSicherungssysteme. . . . . . . . . 118
Bordinstrumente. . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 universeller Schnittstelle* . . . . . . . . . .91 Airbagabschaltung . . . . . . . . . . . . . . . 121
Dachbedieneinheit . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Universelle Freisprecheinrichtung* . . .92 Positionen für Kinder
Mittelkonsole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Rückhalteeinrichtungen . . . . . . . . . . . 123
Mittelkonsole unten . . . . . . . . . . . . . . . 57 Empfohlene Kinder
Zusatzinstrumente* . . . . . . . . . . . . . . . 58 Rückhalteeinrichtungen*. . . . . . . . . . . 124

Alle mit einem * markierten Texte bezeichnen entweder Sonderausstattungen ab Werk oder original smart Zubehör.

2 Erfreuliches
Inhalt

>>Dynamisches. >>Einladendes. >>Hilfreiches.


Bevor Sie fahren. . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Staufächer und Ablagen. . . . . . . . . . . .163 Störungen beim elektrischen
Fahren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129 Handschuhfach . . . . . . . . . . . . . . . . . . .164 Glasschiebedach* . . . . . . . . . . . . . . . . 216
Parken. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138 Halter für Getränke . . . . . . . . . . . . . . .165 OnboardDiagnoseDose (OBD) . . . . . 217
Alarmanlage* . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139 cockpit bag* und Gepäcknetz Sicherungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 218
Fahren im Winter . . . . . . . . . . . . . . . . 142 Beifahrerfußraum*. . . . . . . . . . . . . . . .167 Erneuern der Lampen . . . . . . . . . . . . . 223
Fahren mit Katalysator . . . . . . . . . . . . 143 Schublade unter dem Beifahrersitz* . .168 Batterie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 229
Fahren mit Anhänger* . . . . . . . . . . . . 144 Kofferraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .170 Pannenset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 236
Fahrhinweise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 Sitzbank umklappen . . . . . . . . . . . . . . .176 Raddiebstahlsicherung* . . . . . . . . . . . 242
Bremsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146 Anhängerkupplung* . . . . . . . . . . . . . . .178 Reifen und Räder . . . . . . . . . . . . . . . . . 243
Elektronisches Grundträger* . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .181 Anrollen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 252
Beladungsrichtlinien . . . . . . . . . . . . . .182
StabilitätsProgramm (esp) . . . . . . . . 150 Abschleppen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 253
Airbags . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151 Feuerlöscher* . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 255
>>Wiederkehrendes.
Tanken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .186 >>Erklärliches.
Motorraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .189
Hinweisschilder . . . . . . . . . . . . . . . . . . 258
Ölstand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .192
Typenschild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259
Kühlmittel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .198
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . 260
Scheibenwischwasser. . . . . . . . . . . . . .201
HomologationsNummern für
Bremsflüssigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . .202
Fernbedienungen mit Radiowellen . . . 275
Reifenfülldruck . . . . . . . . . . . . . . . . . .203
Wischerblätter . . . . . . . . . . . . . . . . . . .206
Pflegehinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . .208 >>Stichwortverzeichnis.

Alle mit einem * markierten Texte bezeichnen entweder Sonderausstattungen ab Werk oder original smart Zubehör.

Erfreuliches 3
Einleitung

Einleitung >>Aufschlussreiches. >>Dynamisches.


> Hier erhalten Sie einen ersten Ein > Fahren und alles was damit zusam
Das Konzept dieser Betriebsanleitung
druck. menhängt.
Ein Fahrzeug zu fahren ist die eine Seite,
ein Fahrzeug im Detail zu erleben, eröff >>Einleuchtendes. >>Einladendes.
net Ihnen auf der anderen Seite ganz neue > Hier dreht sich alles ums Licht. > Wie Sie am besten beladen und ver
Möglichkeiten. stauen.
>>Akustisches.
Vor jedem Kapitel sagen wir Ihnen genau,
> Radios, Telefone und was Sie sonst >>Wiederkehrendes.
was Sie erwartet und vielleicht sogar noch
noch so unterhält. > Betanken, überprüfen und nachfüllen.
ein bisschen mehr.
Damit Sie sich noch besser zurechtfinden, >>Wechselhaftes. >>Hilfreiches.
hat jedes Kapitel zusätzlich eine eigene > Hier dreht sich alles ums Wetter. > Schnell und effektiv kleinere Repara
Farbwelt. turen durchführen.
>>Kindgerechtes.
Hier finden Sie eine kleine Übersicht:
> Kinder sicher und richtig transpor >>Erklärliches.
tieren. > Die technischen Daten.

4 Erfreuliches
Einleitung

Ein kleiner Leitfaden Hinweise Sicherheitshinweise


In der Kürze liegt die Würze. Damit Ihnen Sicherheitshinweise machen Sie auf mög
>Hinweis!
das Lesen der Texte Spaß macht und Sie liche Gefahren für Ihre Gesundheit oder
Hinweise geben Ihnen Zusatzinformatio
sich nur auf das Wesentliche zu konzent Ihr Leben aufmerksam.
nen zu den Themen.
rieren brauchen, haben wir einige Gestal
tungselemente eingebaut, die Sie kennen Sachbeschädigungen Verletzungsgefahr!
sollten: Wir wollen Sie und andere Insas
>Wichtig! sen und Verkehrsteilnehmer bestmög
Aufzählungen Wichtig ist alles, was Sachbeschädigungen lich schützen.
Aufzählungen sind immer mit einem Strich hervorrufen kann. Lesen und beachten Sie daher unbe
gekennzeichnet: dingt die mit diesem Hinweiszeichen
 damit es übersichtlicher aussieht, markierten Texte.
 damit Sie schneller erkennen und ver
stehen.
Wenn Sie etwas tun sollen
In diesem Fall erhalten Sie zunächst die
Information was Sie tun sollen und gege
benenfalls eine Zusatzinformation.
Also z. B.
쮿 Lesen Sie unbedingt diese Betriebsan
leitung.
> Nur so können Sie mit Ihrem Fahrzeug
am besten umgehen sowie Gefahren
für sich und andere erkennen und
vermeiden.

Erfreuliches 5
Einleitung

Umweltschutz AltfahrzeugRücknahme Zu dieser Anleitung


Die Umweltpolitik der smart gmbh orien Wir nehmen Ihren smart forfour zur um Da sich der Lieferumfang Ihres Fahrzeugs
tiert sich an den Umweltleitlinien von weltgerechten Entsorgung gemäß EUAlt nach dem Auftrag richtet, kann die Aus
DaimlerChrysler und setzt diese konse fahrzeugRichtlinie1 wieder zurück  aber stattung bei einigen Beschreibungen und
quent in allen Produktlebensphasen um. bis dahin ist noch lange Zeit. Abbildungen abweichen. Um unsere Fahr
Der Schutz der Umwelt, das Energiespa zeuge dem ständig fortschreitenden
ren sowie die Schonung der natürlichen technischen Stand anpassen zu können,
Ressourcen sind unverzichtbare Bestand müssen wir uns Änderungen in Form, Aus
teile sämtlicher Überlegungen. Das be stattung und Technik vorbehalten.
ginnt bei der Fahrzeugentwicklung, geht Aus allen Angaben, Abbildungen und Be
über die Produktion und endet im Recyc schreibungen in dieser Betriebsanleitung
ling vieler Bauteile. können aus diesen Gründen keine Ansprü
che abgeleitet werden.
Umwelt!
Wir wollen unsere Umwelt schüt Zubehör und Sonderausstattungen
zen. Alle mit einem * markierten Texte be
Lesen Sie daher unbedingt die mit die zeichnen entweder Sonderausstattungen
sem Hinweiszeichen markierten Texte. ab Werk oder original smart Zubehör, wel
ches in einem smart center eingebaut
werden kann. Bitte beachten Sie auch die
länder und fahrzeugspezifischen Rege
lungen für smart Originalteile.

1.Gilt entsprechend den nationalen Vorschriften für Fahrzeuge. Die gesetzlichen Anforderungen an eine recycling und verwertungsgerechte Konstruktion erfüllt der smart
forfour bereits seit mehreren Jahren. Zur Rücknahme der Altfahrzeuge steht ein Netz von Rücknahmestellen und Demontagebetrieben zur Verfügung, die Ihr Fahrzeug
umweltgerecht verwerten. Dabei werden die Möglichkeiten zur Fahrzeug und Teileverwertung laufend weiterentwickelt und verbessert. Somit wird der smart forfour die
Erhöhung der gesetzlichen Recyclingquoten auch zukünftig fristgerecht erfüllen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.smart.com.

6 Erfreuliches
Einleitung

Sicherheit
Lesen Sie besonders folgende Abschnitte:
 „Airbags“ im Kapitel >>Dynamisches.
 „Gurtstraffer“ und „Sicherheitsgurte“
im Kapitel >>Aufschlussreiches.
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Berücksichtigen Sie die folgenden Infor
mationen, wenn Sie das Fahrzeug benut
zen:
 die Warnhinweise in dieser Anleitung,
 das Kapitel >>Erklärliches. (Technische
Daten) in dieser Anleitung,
 die Straßenverkehrsordnung,
 die Straßenverkehrszulassungsord
nung.
Kinder
Lesen Sie unbedingt auch das Kapitel
>>Kindgerechtes.
Wiederverkauf
Geben Sie beim Wiederverkauf diese Be
triebsanleitung an den Käufer weiter.

smart  eine Marke von DaimlerChrysler

Erfreuliches 7
8 Erfreuliches
Inhalt
>Öffnen und schließen . . . . . . . . . . 10
>Einstellen der Sitze. . . . . . . . . . . . 18
>Kopfstützen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
>lounge concept* . . . . . . . . . . . . . . 23
>Lenkradverstellung . . . . . . . . . . . 25
>Einstellen der Spiegel. . . . . . . . . . 26
>Fensterheber . . . . . . . . . . . . . . . . 28
>Sicherheitsgurte . . . . . . . . . . . . . . 30
>Gurtstraffer und
Gurtkraftbegrenzer . . . . . . . . . . . 34
>Cockpit Linkslenker . . . . . . . . . . . 36
>Bedienhebel . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
>Multifunktionslenkrad* . . . . . . . . . 39
>Bordinstrumente . . . . . . . . . . . . . . 40
>Dachbedieneinheit . . . . . . . . . . . . 55
>Mittelkonsole. . . . . . . . . . . . . . . . . 56
>Mittelkonsole unten. . . . . . . . . . . . 57
>Zusatzinstrumente*. . . . . . . . . . . . 58

>>Aufschlussreiches.
Erschließen Sie sich Ihren smart forfour: Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick und werden Sie zum ersten Mal selbst aktiv.
Öffnen Sie Ihr Fahrzeug, setzen Sie sich hinein, stellen Sie Sitze und Spiegel ein, und machen Sie es sich bequem.
Sie werden erstaunt sein über den großen Innenraum, der Ihnen eine Menge Komfort bietet.
Öffnen und schließen

>Hinweis! >Hinweis!
Sie erhalten zusätzlich einen Ersatz Die Fernbedienung hat eine Reichweite
schlüssel bei Auslieferung des Fahrzeugs. von bis zu 15 Metern. Je nach Art der Um
gebung (reflektierende oder absorbie
Sie haben den Fahrzeugschlüssel
rende Objekte) und durch Störungen
verloren?
anderer Funkanlagen kann die Reichweite
Sie erhalten von einem smart center einen
der Fernbedienung stark schwanken. Auch
Nachschlüssel.
die Reichweite ist nicht aus allen Richtun
gen gleich groß.

Öffnen und schließen


Die Schlüssel des smart forfour
Für Ihr Fahrzeug gibt es einen Schlüssel
mit Funkfernbedienung (A).
>Hinweis!
Sollte es Gebiete geben, in denen Ihre
Funkfernbedienung nicht mehr funktio
niert, setzen Sie sich mit einem
smart center in Verbindung!

10 Aufschlussreiches
Öffnen und schließen

Fahrzeug mit dem Fahrzeugschlüssel Fahrzeug mit der Fernbedienung


entriegeln verriegeln
쮿 Drücken Sie zum Entriegeln einmal auf
die Taste . Verletzungsgefahr!
> Die Blinkleuchten blinken einmal auf. Lassen Sie Kinder nicht unbeauf
> Alle Türen, die Heckklappe und der sichtigt im Fahrzeug. Sie könnten auch
Tankdeckel können geöffnet werden. eine verriegelte Tür von innen öffnen
oder oder das Fahrzeug mit einem im Fahr
쮿 Schließen Sie das Fahrzeug mit dem zeug belassenen Schlüssel starten und
Schlüssel mechanisch auf. dadurch sich und andere Personen ge
> Alle Türen, die Heckklappe und der fährden. Nehmen Sie den Schlüssel des
Fahrzeug von außen öffnen und Tankdeckel können geöffnet werden. halb auch bei kurzzeitigem Verlassen
schließen des Fahrzeugs mit.
Lassen Sie Kinder auch dann nicht un
Unfallgefahr! beaufsichtigt im Fahrzeug zurück,
Durch das Öffnen der Türen könn selbst wenn sie in einer KinderRück
ten andere Verkehrsteilnehmer gefähr halteeinrichtung* gesichert sind. Die
det werden, Fahrzeuge zu Ausweichma Kinder könnten sich an Teilen des Fahr
növern gezwungen werden und dadurch zeugs verletzen oder bei längerer, ho
einen Unfall verursachen. her Hitzeeinwirkung bzw. durch
Vergewissern Sie sich, dass Sie beim Kälteeinwirkung schwer bis tödlich ver
Öffnen der Türen niemand gefährden. letzt werden.

Öffnen und schließen Sie das Fahrzeug wie


folgt:

Aufschlussreiches 11
Öffnen und schließen

>Hinweis! autorelockFunktion
 Eine mechanische Verriegelung aller Ihr Fahrzeug verriegelt sich automatisch
Türen ist nicht möglich1. nach einer Minute, wenn Sie die Fahrer
 Bei geöffneter Fahrertür wird automa oder Beifahrertür oder die Heckklappe
tisch sofort wieder entriegelt. nach der Entriegelung mit der Fernbedie
nung nicht öffnen.
>Wichtig!
Achten Sie darauf, dass Sie die Fernbe >Hinweis!
dienung am Fahrzeugschlüssel nicht un Lassen Sie niemals den Schlüssel im Fahr
gewollt betätigen. Sie könnten das zeug liegen.
Fahrzeug entriegeln. Sie können sich ausschließen!
쮿 Drücken Sie zum Verriegeln einmal auf
die Taste .
> Die Blinkleuchten blinken dreimal auf.
> Alle Türen sind verriegelt.
>Wichtig!
Bei einer Fehlfunktion der Zentralverrie
gelung kann es sein, dass trotz dreimali
gen Blinkens der Blinkleuchten nur die
Fahrertür verriegelt wird. Stellen Sie
deshalb gegebenenfalls von Hand sicher,
dass alle Türen verriegelt sind, damit Ihr
Fahrzeug vor unberechtigtem Zugriff wie
Einbruch oder Diebstahl geschützt ist.

1 In bestimmen Ländern sind Abweichungen möglich.

12 Aufschlussreiches
Öffnen und schließen

Wenn sich das Fahrzeug mit der


Fernbedienung nicht schließen lässt,
obwohl die Batterie der Fernbedienung
über ausreichend Spannung verfügt:
쮿 Schalten Sie die Zündung aus.
쮿 Öffnen Sie die Fahrertür.
쮿 Drücken Sie auf den Schalter der Zen
tralverriegelung.
쮿 Steigen Sie aus.
쮿 Schließen Sie die Fahrertür.
> Das Fahrzeug verriegelt automatisch.
Fahrzeug von innen ver und Fahrzeug von innen entriegeln
>Hinweis! 쮿 Drücken Sie auf den Schalter der
entriegeln
Lassen Sie niemals den Schlüssel im Zünd Zentralentriegelung.
Fahrzeug von innen verriegeln schloss stecken. > Das Ansprechen der Zentralentrie
쮿 Drücken Sie auf den Schalter der Zen Sie können sich ausschließen! gelung ist deutlich hörbar.
tralverriegelung.
> Das Fahrzeug ist entriegelt und kann
> Das Ansprechen der Zentralverrie
von innen und außen geöffnet werden.
gelung ist deutlich hörbar.
> Das Fahrzeug ist verschlossen und Verletzungsgefahr!
schützt Sie vor Eindringlingen bei Lassen Sie Kinder nicht allein im
Wartezeiten z. B. an Ampeln. Fahrzeug. Sie könnten eine verriegelte
> Die Anzeige der Türverriegelung auf Tür auch von innen öffnen und dadurch
dem Schalter leuchtet rot (bei Zün sich und andere gefährden.
dung EIN).

Aufschlussreiches 13
Öffnen und schließen

drive lock Funktion einschalten Kindersicherung


쮿 Schalten Sie die Zündung aus. Sie können die hinteren Türen einzeln
쮿 Drücken Sie gleichzeitig auf den sperren, um zu verhindern, dass Insassen
Schalter (A) der Zentralverriegelung auf den hinteren Sitzen, z. B. Kinder, die
und auf die Schließtaste auf der Fern Türen von innen öffnen.
bedienung. Eine gesperrte Tür können Sie
> Sie hören einen Signalton. Die  von innen nicht öffnen.
drive lock Funktion ist eingeschaltet.  von außen öffnen, wenn das Fahrzeug
nicht verriegelt ist.
Unfallgefahr!
drive lock Funktion Lassen Sie Kinder nicht allein im
Ab einer Geschwindigkeit von 20 km/h Fahrzeug. Sie könnten eine verriegelte
werden die Türen des Fahrzeugs zentral vordere Tür auch von innen öffnen und
verriegelt. dadurch sich und andere gefährden.
Die drive lock Funktion ist bei Ausliefe
rung eingeschaltet.
drive lock Funktion ausschalten
쮿 Schalten Sie die Zündung aus.
쮿 Drücken Sie gleichzeitig auf den
Schalter (B) der Zentralentriegelung
und auf die Öffnungstaste auf der Fern
bedienung.
> Sie hören einen Signalton. Die
drive lock Funktion ist ausgeschaltet.

14 Aufschlussreiches
Öffnen und schließen

쮿 Öffnen Sie die Türen, indem Sie den


Hintere Türen sperren
Türgriff (A) ziehen.
쮿 Stecken Sie den Fahrzeugschlüssel auf
Bei geöffneter Fahrertür erklingt ein
der gewünschten Fahrzeugseite in die
Warnton:
Öffnung (A).
 wenn das Licht ein und die Zündung
쮿 Drehen Sie den Fahrzeugschlüssel in
ausgeschaltet ist.
die senkrechte Position.
 wenn bei laufendem Motor ein Gang im
> Die Türen sind gegen Öffnen von in
automatisierten Schaltgetriebe (sof
nen gesperrt.
touch plus)* eingelegt ist und weder auf
Hintere Türen entsperren die Fußbremse noch das Gaspedal ge
쮿 Drehen Sie den Fahrzeugschlüssel bis treten wird.
zum Anschlag nach rechts (auf der lin
ken Fahrzeugseite) oder links (auf der
rechten Fahrzeugseite).
> Die Türen können von innen geöffnet
werden.

Aufschlussreiches 15
Öffnen und schließen

Senderbatterie 쮿 Drücken Sie auf den Schalter der


Wenn die Blinkleuchten beim Verschließen Zentralverriegelung.
des Fahrzeugs neunmal in schneller Folge > Die LED auf der Schalterleiste blinkt
blinken, ist die Batterie im Schlüssel fast mit doppelter Frequenz.
leer. 쮿 Drehen Sie innerhalb von 5 Sekunden
Sie können die Fernbedienung noch ca. den Zündschlüssel in Position 0 und zie
100mal betätigen. hen Sie ihn ab.
쮿 Tauschen Sie die Batterie selbst aus. > Das Ansprechen der Zentralverrie
oder gelung ist deutlich hörbar.
쮿 Lassen Sie die Batterie in einem smart 쮿 Schließen Sie die Fahrertür von außen.
center austauschen. > Das Fahrzeug ist nun verriegelt.
Wenn sich das Fahrzeug mit der
>Hinweis! Fernbedienung nicht schließen lässt, weil >Hinweis!
Wenn Sie die Senderbatterie nicht erneu die Batterie der Fernbedienung Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Schlüssel
ern, können Sie nach ca. 100 weiteren Be verbraucht ist: nicht im Fahrzeug liegen lassen.
tätigungen der Fernbedienung: Falls sich das Fahrzeug über die Fernbe
 das Fahrzeug mit Fernbedienung nicht dienung nicht mehr verschließen lässt und
mehr ver oder entriegeln. Sie keine ErsatzSenderbatterie zur Hand
> Sie können jedoch die Fahrertür mit haben, gehen Sie bitte wie folgt vor:
dem Fahrzeugschlüssel mechanisch 쮿 Schalten Sie die Zündung auf Stufe 2.
entriegeln. 쮿 Öffnen Sie die Fahrertür.
 das Fahrzeug dennoch starten.

16 Aufschlussreiches
Öffnen und schließen

>Hinweis!
Wechseln Sie die Senderbatterie der
Fernbedienung spätestens nach 2 Jahren.
Sonst besteht Gefahr des Auslaufens! Die
Fernbedienung kann zerstört werden.
Umwelt!
Entsorgen Sie entladene Sender
batterien immer umweltgerecht.

>Hinweis!
Achten Sie beim Einlegen der neuen Bat 쮿 Entfernen Sie die Batterie (B) aus dem
Senderbatterie wechseln
terie auf die richtige Polarität. Batteriehalter.
Sie benötigen eine LithiumZelle CR 2016.
Sonst können Teile der elektrischen Anla 쮿 Setzen Sie die neue Batterie entspre
Vergiftungsgefahr! ge zerstört werden. chend der richtigen Polarität ein.
Batterien enthalten giftige und 쮿 Drücken Sie die beiden Hälften des
ätzende Substanzen. Halten Sie daher Schlüsselgehäuses wieder zusammen.
Batterien von Kindern fern.
Wenn eine Person eine Batterie ver
schluckt hat, muss sie sofort zum nächs
ten Arzt gehen.
Das Verschlucken der Senderbatterien
kann zu schweren gesundheitlichen
Schäden führen.

쮿 Heben Sie das obere


Schlüsselgehäuse (A) mit einer passen
den Münze ab.

Aufschlussreiches 17
Einstellen der Sitze

Einstellen der Sitze Verletzungsgefahr!  Fahrzeuginsassen sollten immer


Stellen Sie den Fahrersitz vor der Fahrt Um das Risiko schwerer oder töd richtig angegurtet sein und sich an
auf die richtige Position zu Pedalen und licher Verletzungen während eines Un die nahezu senkrecht eingestellte
Lenkrad ein. falls mit hoher Verzögerung, z. B. durch Sitzlehne zurücklehnen. Die Kopfstüt
Unfallgefahr! einen sich innerhalb von Millisekunden ze soll den Hinterkopf etwa in Augen
Stellen Sie den Fahrersitz nur bei entfaltenden Airbag oder bei abrupten höhe unterstützen.
stehendem Fahrzeug ein. Sie werden Bremsvorgängen zu reduzieren, beach
sonst vom Verkehrsgeschehen abge ten Sie folgende Hinweise:
lenkt und können durch die Sitzbewe Verletzungsgefahr!
 Alle Fahrzeuginsassen müssen eine Suchen Sie bei Beschädigungen an
gung die Kontrolle über das Fahrzeug Sitzposition wählen, in der sie den Si
verlieren. Dadurch können Sie einen Un der Sitzanlage eine qualifizierte Fach
cherheitsgurt richtig anlegen können werkstatt auf, z. B. ein smart center.
fall verursachen. und die soweit wie möglich vom Airbag Der Sitz gehört zum Sicherheitssystem
entfernt ist. wie z. B. Sicherheitsgurt und Airbag. Die
Die Sitzposition des Fahrers muss ihm Sicherheitsfunktion kann nur bei nicht
Verletzungsgefahr! dabei ein sicheres Führen des Fahr
Achten Sie bei der Sitzeinstellung beschädigten Sitzen aufrechterhalten
zeugs erlauben. Die Arme des Fah werden.
darauf, dass sich niemand einklemmt. rers sollten zum Lenkrad leicht ange
Beachten Sie die Hinweise zum Airbag winkelt sein. Der Fahrer muss den
System. Abstand zu den Pedalen so halten,
dass er sie gut durchtreten kann.
 Stellen Sie den Beifahrersitz soweit
wie möglich nach hinten, insbesonde
re dann, wenn Kinder in Rückhalte
einrichtungen* auf diesem gesichert
werden.

18 Aufschlussreiches
Einstellen der Sitze

Längsrichtung 쮿 Ziehen Sie den Griff (A) nach oben


(Beispiel Vordersitz).
Unfallgefahr! 쮿 Verschieben Sie den Sitz oder die Sitz
Lassen Sie nach jedem Verstellen bank.
in Längsrichtung den Sitz richtig ein 쮿 Lassen Sie den Griff los.
rasten, sonst könnten Sie durch eine un > Der Verstellmechanismus muss hör
erwartete Sitzverschiebung/verstel bar beidseitig einrasten.
lung beim Fahren die Kontrolle über das
Fahrzeug verlieren und einen Unfall >Hinweis!
verursachen. Der Hebel zum Verstellen der
Rücksitzbank1 ist im Kofferraum (siehe
Seite 171).
Verletzungsgefahr!
Greifen Sie beim Verstellen der
Sitzposition in Längsrichtung nicht in
die Sitzführung. Es besteht sonst er
hebliche Verletzungsgefahr.
Die Vordersitze und die Rücksitzbank1
lassen sich in Längsrichtung verstellen.
Der Verstellhebel an der Rücksitzbank ist
unter dem mittleren Rücksitz.

1 Nicht bei pure.

Aufschlussreiches 19
Einstellen der Sitze

Sitzhöhe*
쮿 Ziehen Sie den Hebel (A) der Sitzhöhen
verstellung nach oben oder drücken Sie
ihn nach unten, bis Sie die richtige Sitz
höhe erreicht haben.

20 Aufschlussreiches
Einstellen der Sitze

Lehnenneigung
쮿 Lehnen Sie Ihren Rücken an der Rü
ckenlehne an.
쮿 Ziehen Sie den Verstellhebel (A) nach
oben.
쮿 Bringen Sie Ihren Oberkörper in die
richtige Sitzposition.
쮿 Lassen Sie den Verstellhebel (A) los.
> Der Verstellmechanismus muss hör
bar beidseitig einrasten.

Aufschlussreiches 21
Kopfstützen

Kopfstütze nach oben und unten


verstellen
쮿 Ziehen Sie die Kopfstütze nach oben.
쮿 Drücken Sie die Schiebesicherung (A)
am Sitz und halten Sie sie fest.
> Die Kopfstütze lässt sich nach unten
verschieben.
Kopfstütze aus und einbauen
쮿 Ziehen Sie die Kopfstütze nach oben.
> Die Kopfstütze lässt sich nach oben
Lendenwirbelstütze* Kopfstützen herausziehen.
Die Kopfstützen aller Sitze lassen sich in 쮿 Setzen Sie die Kopfstütze in die Führun
Zur Unterstützung der Wirbelsäule können
der Höhe verstellen. gen ein.
Sie die Lehnenwölbung des Fahrersitzes1
쮿 Drücken Sie die Schiebesicherung (A).
einstellen. Verletzungsgefahr!
쮿 Drehen Sie das Verstellrad nach vorn
> Sie können die Kopfstütze nach unten
Achten Sie darauf, dass Ihr Hin schieben.
oder hinten, bis die gewünschte Ein terkopf in Augenhöhe vom mittigen Be
stellung erreicht ist. reich der Kopfstütze abgestützt wird.
Wenn Ihr Kopf nicht richtig durch die
Kopfstütze abgestützt wird, könnten Sie
sich bei Unfällen am Hals schwer verlet
zen. Fahren Sie niemals ohne eingeras
tete und eingestellte Kopfstütze auf Sit
zen, die besetzt sind.

1 bei 130kW BRABUS Xclusive auch beim Beifahrersitz

22 Aufschlussreiches
lounge concept*

>Wichtig! lounge concept* Fahrer und Beifahrersitz umklappen


Damit Sie es sich in Ihrem Fahrzeug, z. B.
Die Kopfstützen der Rücksitzbank können 쮿 Stellen Sie den Sitz in die hinterste Po
während der Erholungspausen, bequem
ganz nach unten gedrückt werden (A), z. B. sition, damit genug Platz zum Umklap
machen können, sind Fahrer und Beifah
wenn etwas transportiert oder die Sicht pen vorhanden ist.
rersitz umklappbar.
nach hinten verbessert werden soll. 쮿 Ziehen Sie den Verstellhebel (A) ganz
Sie können dann auf der Rücksitzbank
Wenn die Rücksitzbank mit Personen be nach oben (Beispiel zeigt Fahrersitz).
Platz nehmen und die umgeklappten Rü
setzt ist, müssen die Kopfstützen nach 쮿 Klappen Sie die Rückenlehne nach un
ckenlehnen als Ablageflächen nutzen.
oben gezogen und richtig eingerastet ten.
werden (B). Zum Zurückklappen:
쮿 Ziehen Sie den Verstellhebel (A) ganz
nach oben.
쮿 Klappen Sie die Rückenlehne nach oben
und lassen Sie sie hörbar einrasten.
>Hinweis!
Der Hebel zum Umklappen der Rücksitz
bank1 ist im Kofferraum
(siehe Seite 176).
1 Nicht bei pure.

Aufschlussreiches 23
lounge concept*

twinfaceArmlehne*
Die twinfaceArmlehne dient
 als Armauflage,
 als Ablagefach und Dosenhalter
(siehe Seite 166).
Die twinfaceArmlehne kann sowohl um die
eigene Achse gedreht als auch nach hin
ten geklappt werden. Dadurch können
entweder Fahrer und Beifahrer oder die
Mitfahrer auf dem Rücksitz die twinface
Armlehne nutzen. twinfaceArmlehne* drehen twinfaceArmlehne* umklappen
쮿 Ziehen Sie die twinfaceArmlehne in 쮿 Klappen Sie die Armlehne in Pfeilrich
Pfeilrichtung (A). tung (B) nach hinten.
쮿 Drehen Sie die Armlehne 180° um die > Sie können die twinfaceArmlehne
eigene Achse. senkrecht zwischen den Sitzlehnen
> Die twinfaceArmlehne rastet ein. einrasten oder vollständig nach hin
ten umklappen.

24 Aufschlussreiches
Lenkradverstellung

Lenkradverstellung 쮿 Drücken Sie den Hebel der Lenkradver


Das Lenkrad lässt sich in der Höhe indivi stellung nach unten.
duell einstellen. > Das Lenkrad lässt sich nach oben und
unten schwenken.
>Hinweis!
쮿 Stellen Sie die für Sie richtige Lenkrad
Stellen Sie das Lenkrad nur bei stehendem
höhe ein.
Fahrzeug ein und fahren Sie immer erst
쮿 Ziehen Sie den Hebel der Lenkradver
nach Verriegelung der Lenkradverstel
stellung nach oben.
lung an. Wenn Sie mit geöffneter Lenkrad
> Das Lenkrad ist in dieser Position
verstellung fahren, können Sie durch eine
festgestellt.
unvorgesehene Verstellung des Lenkrads
kurzzeitig irritiert werden. Die Lenkfä
higkeit des Fahrzeugs bleibt jedoch stets
vollständig erhalten.

Aufschlussreiches 25
Einstellen der Spiegel

Unfallgefahr!
Die Außenspiegel bilden verklei
nert ab. Die Objekte sind in Wirklichkeit
näher als es scheint. Sie könnten die
Distanz zu hinter Ihnen fahrenden Fahr
zeugen falsch einschätzen und einen
Unfall verursachen, z. B. beim Fahr
spurwechsel. Vergewissern Sie sich
deshalb über den tatsächlichen Abstand
zu hinter Ihnen fahrenden Fahrzeugen
Einstellen der Spiegel durch einen Blick über Ihre Schulter.
Außenspiegel elektrisch* einstellen
Achten Sie darauf, dass die Innen und
Außenspiegel manuell einstellen Sie können die elektrischen Außenspiegel
Außenspiegel vor jeder Fahrt richtig
쮿 Stellen Sie den Außenspiegel durch nur bei eingeschalteter Zündung einstel
eingestellt sind. Nur dann ist die Sicht
Schwenken des Hebels (A) ein. len.
nach hinten jederzeit gewährleistet.
Einstellseite bestimmen:
쮿 Drücken Sie auf den Wippschalter.
 Fahrerseite (A)
 Beifahrerseite (B)
Außenspiegel einstellen:
쮿 Stellen Sie die Außenspiegel durch Kip
pen des Knopfs (C) stufenlos ein.

26 Aufschlussreiches
Einstellen der Spiegel

Innenspiegel einstellen
쮿 Stellen Sie den Innenspiegel per Hand
ein.
Zur Vermeidung der Blendwirkung bei
Nachtfahrten:
쮿 Blenden Sie den Innenspiegel durch
Drücken des Hebels (A) ab.

Aufschlussreiches 27
Fensterheber

Hintere Seitenscheiben manuell öffnen


und schließen
Die Fensterkurbel ist unter dem Fenster
in der Nähe des Türgriffs.
쮿 Kurbeln Sie im Uhrzeigersinn, um das
Fenster zu öffnen.
쮿 Kurbeln Sie im Gegenuhrzeigersinn, um
das Fenster zu schließen.
>Hinweis!
Die vorderen Fensterheber funktionieren
Fensterheber serienmäßig elektrisch, verfügen jedoch Alle Seitenscheiben automatisch öffnen
In der Serienausstattung lassen sich die über keine Tippfunktion. und schließen*
Seitenscheiben vorn elektrisch, hinten
Die Schalter für die Scheiben der Fahr
mechanisch öffnen und schließen.
zeugtüren befinden sich rechts und links
vom Handbremshebel:
Verletzungsgefahr!  Schalter elektrischer Fensterheber
Achten Sie beim Schließen der Beifahrerseite (A).
Seitenscheiben darauf, dass sich nie  Schalter elektrischer Fensterheber
mand einklemmt. Bei Gefahr drücken Sie hinten rechts (B).
auf den Schalter zum Öffnen der Fens  Schalter elektrischer Fensterheber
ter. hinten links (C).
Lassen Sie Kinder nicht unbeaufsichtigt  Schalter elektrischer Fensterheber
im Fahrzeug. Sie könnten sich z. B. Fahrerseite (D).
durch Öffnen und Schließen der Fenster
verletzen!

28 Aufschlussreiches
Fensterheber

Seitenscheiben elektrisch schließen


쮿 Ziehen Sie den Schalter des Fensterhe
bers hoch.
> Die Seitenscheiben fahren nach oben,
solange Sie den Schalter gezogen
halten.
>Hinweis!
Die Seitenscheibe in der Fahrertür fährt
auf Tastentipp selbsttätig zu (Tippfunkti
on).
Die vier Seitenscheiben lassen sich bei So lässt sich das Schließen stoppen: Hintere elektrische Fensterheber
eingeschalteter Zündung mit den elektri 쮿 Ziehen Sie den Schalter erneut oder
sperren*
schen Fensterhebern* öffnen und schlie drücken Sie auf den Schalter. Sie können die hinteren Seitenscheiben
ßen. > Das Fenster stoppt und fährt nicht sperren, sodass diese nicht geöffnet wer
Seitenscheiben elektrisch öffnen weiter zu. den können.
쮿 Drücken Sie auf den Schalter des Fens >Hinweis! 쮿 Drücken Sie auf den Schalter auf der
terhebers. Die Fenster schließen beim Verriegeln Schalterleiste.
> Die Seitenscheibe öffnet sich ganz des Fahrzeugs nicht automatisch. > Die Fensterheber sind gesperrt.
(Tippfunktion). > Die Kontrollleuchte auf dem Schalter
쮿 Um das Auffahren der Seitenscheibe zu leuchtet, solange die Fensterheber
stoppen, drücken Sie erneut auf den gesperrt sind.
Schalter oder ziehen Sie ihn hoch. 쮿 Drücken Sie zur Freigabe der Fenster
heber erneut auf den Schalter.

Aufschlussreiches 29
Sicherheitsgurte

Sicherheitsgurte Verletzungsgefahr! Gurten Sie niemals Gegenstände zusam


Die Sicherheitsgurte mit den integrierten Wenn Sie den Sicherheitsgurt gar men mit einer Person an.
Gurtstraffern und den Gurtkraftbegrenz nicht oder falsch anlegen oder ihn nicht Vermeiden Sie auftragende Kleidung,
ern bieten zusammen mit den Airbags ein richtig im Gurtschloss einrasten, kann z. B. einen Wintermantel.
Rückhaltesystem, das bei Unfällen höchs er seine Schutzfunktion nicht bestim Führen Sie das Gurtband nicht über
tes Schutzpotenzial entfaltet. mungsgemäß entfalten. Sie können sich scharfe oder leicht brechende Gegen
Verletzungsgefahr! dann unter Umständen sogar schwer stände, insbesondere wenn diese an
Airbags bieten Ihnen zusätzliches oder tödlich verletzen. Stellen Sie des oder in Ihrer Kleidung sind, wie z. B.
Schutzpotenzial, stellen jedoch keinen halb sicher, dass immer alle Insassen – Brillen, Stifte oder Schlüssel. Das Gurt
Ersatz für die Sicherheitsgurte dar. Um insbesondere auch schwangere band könnte sonst bei einem Unfall rei
das Risiko von schweren oder tödlichen Frauen – richtig angegurtet sind. ßen und Sie oder andere
Verletzungen zu reduzieren, stellen Sie Achten Sie unbedingt darauf, dass der Fahrzeuginsassen könnten sich verlet
sicher, dass immer alle Insassen, insbe Gurt zen.
sondere schwangere Frauen, richtig an  im Beckenbereich so tief wie möglich Gurten Sie mit einem Sicherheitsgurt
gegurtet sind, eine normale Sitzposition an der Hüfte verläuft, d. h. in der immer jeweils nur eine Person an.
einnehmen und der Sitz in nahezu auf Hüftbeuge und nicht über dem Bauch, Befördern Sie Kinder niemals auf dem
rechter Position steht.  straff anliegt, Schoß von Fahrzeuginsassen. Das Kind
 nicht verdreht ist, kann nicht festgehalten werden und bei
.  über die Mitte der Schulter verläuft, einem abruptem Bremsvorgang sich und
 nicht am Hals und nicht unter dem Arm andere Fahrzeuginsassen schwer oder
verläuft, bei einem Unfall sogar tödlich verletzen.
 im Bereich des Beckens gespannt
wird, indem Sie den Gurt vor der Brust
nach oben ziehen.

30 Aufschlussreiches
Sicherheitsgurte

Verletzungsgefahr! Verletzungsgefahr! Verletzungsgefahr!


Personen unter 1,50 m Größe und Der Sicherheitsgurt bietet nur Der Sicherheitsgurt kann nicht
Kinder unter 12 Jahren können die Si dann den bestimmungsgemäßen Rück mehr richtig funktionieren, wenn Gurt
cherheitsgurte nicht korrekt anlegen. halteschutz, wenn die Rückenlehne in band oder Gurtschloss verschmutzt
Sie benötigen daher zusätzliche, zum nahezu senkrechter Position ist und der oder beschädigt sind. Halten Sie daher
Unfallschutz geeignete Rückhalteein Insasse somit aufrecht sitzt. Vermeiden Gurtband und Gurtschloss sauber, da
richtungen auf geeigneten Fahrzeugsit Sie Sitzpositionen, die den richtigen sonst die Gurtzunge nicht richtig ein
zen. Beachten Sie immer die Montagean Verlauf des Sicherheitsgurts beein rasten kann.
leitung des Herstellers der Kinder trächtigen. Stellen Sie daher die Rü Überprüfen Sie bei den Sicherheitsgur
Rückhalteeinrichtungen*. ckenlehne möglichst aufrecht. Fahren te regelmäßig darauf, dass sie
Sie niemals mit stark nach hinten ge  nicht beschädigt sind,
neigter Rückenlehne. Sonst könnten Sie  nicht über scharfe Kanten geführt
sich bei einem Unfall oder abrupten werden,
Bremsvorgang schwer oder sogar töd  nicht eingeklemmt sind.
lich verletzen. Das Gurtband könnte bei einem Unfall
sonst reißen. Sie oder andere könnten
sich schwer oder tödlich verletzen.
Lassen Sie beschädigte oder während
eines Unfalls stark beanspruchte Si
cherheitsgurte erneuern und die Gurt
verankerungen überprüfen.
Die smart gmbh empfiehlt Ihnen, aus Si
cherheitsgründen nur Sicherheitsgurte
zu verwenden, die die smart gmbh spe
ziell für Ihr Fahrzeug freigegeben hat.

Aufschlussreiches 31
Sicherheitsgurte

Verletzungsgefahr! Sicherheitsgurte anlegen


쮿 Nehmen Sie auf dem Sitz Platz.
Veränderungen oder unsachge
쮿 Ziehen Sie den Sicherheitsgurt ruckfrei
mäß durchgeführte Arbeiten an einem
Rückhaltesystem (Sicherheitsgurt und aus dem Aufroller heraus.
쮿 Führen Sie den Gurt über die Schulter.
verankerungen, Gurtstraffer, Gurt
kraftbegrenzer oder Airbag) oder des > Der Rücken muss an der Lehne anlie
sen Verkabelung sowie Eingriffe in an gen.
쮿 Klicken Sie den Sicherheitsgurt hörbar
dere vernetzte Elektroniksysteme
können dazu führen, dass die Rückhalte in das Gurtschloss ein.
systeme nicht mehr bestimmungsgemäß .
funktionieren. Airbags oder Gurtstraf
Höhenverstellung des Sicherheitsgurts
fer könnten z. B. bei Unfällen mit ausrei
chender Verzögerung ausfallen oder Gurtbefestigung nach oben verstellen:
ungewollt aktiviert werden. Verändern 쮿 Ziehen Sie die Gurtbefestigung (A) nach
Sie deshalb nie die Rückhaltesysteme. oben in die gewünschte Position.
Nehmen Sie keine unsachgemäßen Ein
Gurtbefestigung nach unten verstellen:
griffe an elektronischen Bauteilen und
쮿 Drücken Sie auf den Entriegelungsknopf
deren Software vor.
an der Gurtbefestigung.
쮿 Ziehen Sie die Gurtbefestigung (A) nach
unten in die gewünschte Position.
쮿 Lassen Sie den Entriegelungsknopf in
der gewünschten Position los.
> Die Gurtbefestigung rastet ein.

32 Aufschlussreiches
Sicherheitsgurte

Sicherheitsgurte ablegen
쮿 Drücken Sie auf die rote Taste am Gurt
schloss.
쮿 Führen Sie den Gurt zur Gurtführung.
> Der Gurt wird automatisch aufgerollt.

Aufschlussreiches 33
Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer

Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer Gurtkraftbegrenzer Wenn die Gurtstraffer auslösen, hören Sie
Die vorderen Sicherheitsgurte haben: Gurtkraftbegrenzer reduzieren bei Akti einen Knall, der für das Hörvermögen
 Gurtstraffer, vierung die bei einem Unfall auftretenden grundsätzlich unbedenklich ist, und es
 Gurtkraftbegrenzer. Gurtbelastungen auf die Insassen. kann Staub austreten.
Der Gurtkraftbegrenzer ist auf den
Gurtstraffer
Frontairbag abgestimmt, der einen Teil
Gurtstraffer straffen bei Aktivierung die
der Verzögerungskräfte des Sicherheits
Sicherheitsgurte so, dass das Gurtband
gurts übernimmt, wodurch eine großflä
eng am Körper anliegt. Sie lösen nur bei
chigere Lastverteilung stattfindet.
Kollisionen mit hohen in Längsrichtung
einwirkenden Fahrzeugverzögerungen/ Wenn die Zündung eingeschaltet ist, wird
beschleunigungen, z. B. bei einem Fron der Gurtstraffer aktiviert:
taufprall, aus.  wenn die Rückhaltesysteme funktions
Sie erkennen an der aufleuchtenden Air bereit sind.
bagKontrollleuchte, ob Ihr Gurtstraffer  bei einem Frontal und Heckaufprall,
ausgelöst hat. wenn das Fahrzeug bei Aufprallbeginn
in Längsrichtung stark verzögert oder
>Hinweis!
beschleunigt wird.
Gurtstraffer korrigieren nicht:
 falsche Sitzpositionen,
 falsch angelegte Sicherheitsgurte.
Gurtstraffer ziehen Insassen nicht in
Richtung der Sitzlehnen zurück.

34 Aufschlussreiches
Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer

Verletzungsgefahr!
Wenn die Gurtstraffer ausgelöst
wurden, lassen Sie sie in einer qualifi
zierten Fachwerkstatt erneuern, die die
notwendigen Fachkenntnisse und Werk
zeug zur Durchführung der erforderli
chen Arbeiten hat. Die smart gmbh emp
fiehlt Ihnen hierfür ein smart center.
Insbesondere bei sicherheitsrelevan
ten Arbeiten und Arbeiten an sicher
heitsrelevanten Systemen ist der Ser
vice durch eine qualifizierte
Fachwerkstatt unerlässlich.
Beachten Sie beim Entsorgen der Gurt
straffer die Sicherheitsvorschriften.
Die Vorschriften können Sie in jeder
qualifizierten Fachwerkstatt einsehen,
z. B. in einem smart center.

Aufschlussreiches 35
Cockpit Linkslenker

Cockpit Linkslenker
a Lenkrad oder Multifunktionslenkrad* d Dachbedieneinheit g Tunnelkonsole
b Bedienhebel e Audio/Telematikgeräte h smart MP3 Schnittstelle*
c Bordinstrumente f Heizung/Lüftung/Klimaanlage*

36 Aufschlussreiches
Cockpit Rechtslenker

Cockpit Rechtslenker
a Lenkrad oder Multifunktionslenkrad* d Dachbedieneinheit g Tunnelkonsole
b Bedienhebel e Audio/Telematikgeräte
c Bordinstrumente f Heizung/Lüftung/Klimaanlage*

Aufschlussreiches 37
Bedienhebel

1
2

Bedienhebel Bedienhebel
links rechts
A Frontleuchten waschen* A Frontscheibe wischen
B Licht 1 = Tippwischen, 0 = Aus, 1 =
Intervallwischen, 2 =
0 = Aus, 1 = lighton*, 2 = Standlicht, Wischgeschwindigkeit Stufe 1, 3 =
3 = Abblendlicht Wischgeschwindigkeit Stufe 2
C Leuchtweitenregulierung B Heckscheibe wischen und waschen
vierstufig verstellbar 1 = Heckscheiben wischen und
D Blinkleuchten waschen, 0 = Aus, 1 = Intervallwischen,
rechts und links blinken 2 = Heckscheiben wischen und waschen
E Fernlicht C Frontscheibe waschen
0 = Aus, 1 = Lichthupe, 2 = Fernlicht 1 = Scheibenwaschanlage ein

38 Aufschlussreiches
Multifunktionslenkrad*

Multifunktionslenkrad*
Menüführung Lautstärkeregelung Lenkradschaltung (shift paddles)*
a Hauptmenü vorblättern Audio/Telematikgeräte j Hochschalten
b Hauptmenü zurückblättern f Lautstärke reduzieren k Herunterschalten
c Untermenü vorblättern g Lautstärke erhöhen
d Untermenü zurückblättern Telefonfunktion
e Display Bordcomputer h Gespräch annehmen
i Gespräch beenden

Aufschlussreiches 39
Bordinstrumente

Bordinstrumente
A Tachometer Bremssystem (d) Fernlicht (j)
B Drehzahlmesser abs (e) Sicherheitsgurt (k)
C Displays
esp (f) Batterie (l)
Kontrollleuchten
Airbag (a) VorglühKontrollleuchte (g) Kühlmitteltemperatur (m)

Nebelschlussleuchte (b) AnhängerKontrollleuchte* (h) Öldruck (n)

Nebelscheinwerfer* (c) Blinkleuchten (i) MotorCheck (o)

40 Aufschlussreiches
Bordinstrumente

Verletzungsgefahr!
Eine Störung liegt vor, wenn die
Kontrollleuchte nicht an geht, wenn Sie
die Zündung einschalten oder nach eini
gen Sekunden nicht aus geht, wenn der
a) AirbagKontrollleuchte AirbagKontrollleuchte Motor läuft oder erneut an geht.
Die AirbagKontrollleuchte signalisiert Leuchtet: Einzelne Systeme könnten unbeabsich
Ihnen Fehler in den Sicherheitssystemen  bei eingeschalteter Zündung. tigt aktiviert werden oder bei einem Un
der Die anschließende Selbstdiagnose der Si fall mit hoher Fahrzeugverzögerung
 Airbags, cherheitssysteme führt zu folgenden Er nicht auslösen. Lassen Sie in diesem Fall
 Gurtstraffer. gebnissen: Ihr Sicherheitssystem umgehend in ei
1. Die AirbagKontrollleuchte geht nach ner qualifizierten Fachwerkstatt über
>Hinweis!
maximal 7 Sekunden aus: prüfen und reparieren, die die
Die Funktion der Airbags und weitere Hin
> Kein Fehler. notwendigen Fachkenntnisse und Werk
weise hierzu finden Sie ab Seite 151.
> Das Airbagsystem ist in Ordnung. zeuge zur Durchführung der erforderli
2. Die AirbagKontrollleuchte geht nach che Arbeiten hat. Die smart gmbh
maximal 7 Sekunden nicht aus, sondern empfiehlt Ihnen hierfür ein smart cen
leuchtet permanent oder blinkt: ter. Insbesondere bei sicherheitsrele
> Es wurde eine Störung erkannt. vanten Arbeiten und Arbeiten an
쮿 Besetzen Sie den Beifahrersitz nicht, sicherheitsrelevanten Systemen ist der
insbesondere nicht mit Kindern. Service durch eine qualifizierte Fach
쮿 Suchen Sie unverzüglich eine werkstatt unerlässlich.
qualifizierte Fachwerkstatt auf, z. B.
ein smart center.

Aufschlussreiches 41
Bordinstrumente

b) NebelschlussleuchteKontrollleuchte c) Nebelscheinwerfer*Kontrollleuchte d) BremssystemKontrollleuchte


Leuchtet: Leuchtet: Leuchtet:
 bei eingeschalteter Nebelschluss  bei eingeschaltetem Nebelscheinwerfer  bei eingeschalteter Zündung.
leuchte und eingeschalteter Zündung. und eingeschalteter Zündung. > Die Leuchte geht nach dem Start des
Motors oder
> spätestens nach 10 Sekunden wieder
aus.
 bei angezogener Handbremse.
 bei Bremskreisausfall oder zu niedri
gem Bremsflüssigkeitsstand.
쮿 Stellen Sie Ihr Fahrzeug umgehend
verkehrssicher ab.
쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen
Wegrollen, wenn Sie es verlassen.
쮿 Fahren Sie nicht weiter.
쮿 Rufen Sie einen Pannendienst an, z. B.
smartmove Assistance oder ein smart
center.

42 Aufschlussreiches
Bordinstrumente

Leuchtet:
 bei eingeschalteter Zündung (Selbstdi
agnose).
> Die Leuchte geht nach dem Starten
des Motors oder
BremssystemKontrollleuchte e) absKontrollleuchte > spätestens nach 10 Sekunden aus.
Leuchtet:  bei Fehler im absSystem.
 bei absAusfall zusammen mit der abs Unfallgefahr! 쮿 Suchen Sie unverzüglich eine
Kontrollleuchte. Wenn abs gestört ist, könnten die qualifizierte Fachwerkstatt auf, z. B.
쮿 Stellen Sie Ihr Fahrzeug umgehend Räder beim Bremsen blockieren. Da ein smart center. Das Fahrzeug hat
verkehrssicher ab. durch ist die Lenkfähigkeit des Fahr abs und espFunktionen verloren!
쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen zeugs beim Bremsen eingeschränkt und  bei absAusfall zusammen mit der
Wegrollen, wenn Sie es verlassen. der Bremsweg kann sich verlängern. BremssystemKontrollleuchte.
쮿 Fahren Sie nicht weiter. Wenn abs aufgrund einer Störung abge 쮿 Stellen Sie Ihr Fahrzeug umgehend
쮿 Rufen Sie einen Pannendienst, z. B. schaltet ist, ist auch esp abgeschaltet. verkehrssicher ab.
smartmove Assistance oder ein smart 쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen
Die Gefahr, dass Ihr Fahrzeug ins Wegrollen, wenn Sie es verlassen.
center an. Schleudern gerät, ist dann in bestimm 쮿 Fahren Sie nicht weiter.
ten Fahrsituationen erhöht. Passen Sie 쮿 Rufen Sie einen Pannendienst, z. B.
Ihre Fahrweise immer den aktuellen smartmove Assistance oder ein smart
Straßen und Witterungsverhältnissen center an.
an.

Aufschlussreiches 43
Bordinstrumente

f) espKontrollleuchte1 espKontrollleuchte1 g) VorglühKontrollleuchte


Leuchtet:
Unfallgefahr! Blinkt:
 bei eingeschalteter Zündung.
Wenn esp nicht mehr funktioniert, > wenn esp im Regelbetrieb ist.
> Wenn die Kontrollleuchte aus geht, ist
ist die Gefahr, dass Ihr Fahrzeug ins Leuchtet dauerhaft:
der Motor startbereit.
Schleudern gerät, in bestimmten Fahr > bei Systemausfall
situationen erhöht. Passen Sie Ihre > wenn esp nicht zur Verfügung steht. >Hinweis!
Fahrweise immer den aktuellen Straßen Ein Systemausfall kann bereits mit einem Bei betriebswarmem Motor können Sie
und Witterungsverhältnissen an. Neustart behoben sein. ohne vorzuglühen starten.
쮿 Sollte die Kontrollleuchte danach nicht
Leuchtet: erlöschen, suchen Sie unverzüglich eine
 bei eingeschalteter Zündung (Selbstdi qualifizierte Fachwerkstatt auf, z. B. ein
agnose). smart center.
> Die Leuchte geht nach dem Starten >Hinweis!
des Motors oder Die Funktionsweise von esp und weitere
> spätestens nach 10 Sekunden wieder Hinweise hierzu finden Sie auf Seite 150.
aus.
>Hinweis!
Wenn esp ausfällt, funktioniert immer noch
abs. Sollte das abs ausfallen, ist auch kein
esp mehr vorhanden!

1 Bei 47 kW nur, wenn mit esp ausgerüstet.

44 Aufschlussreiches
Bordinstrumente

h) AnhängerKontrollleuchte* i) BlinkleuchtenKontrollleuchte j) FernlichtKontrollleuchte


Blinkt: Blinkt: Leuchtet bei eingeschalteter Zündung,
 bei eingeschalteter Zündung, Betäti  bei eingeschalteter Zündung, wenn wenn Sie
gung des Bedienhebels für die Blink > der Blinker betätigt wird.  das Fernlicht einschalten.
leuchten und wenn ein Anhänger elek > die Warnblinkanlage eingeschaltet  die Lichthupe betätigen.
trisch angeschlossen ist. ist.
>Hinweis!
Fällt eine Blinkleuchte aus, verdoppelt
sich die Blinkfrequenz.
쮿 Tauschen Sie die Lampe aus
(siehe Seite 226).
oder
쮿 Suchen Sie eine qualifizierte Fachwerk
statt auf, z. B. ein smart center.

Aufschlussreiches 45
Bordinstrumente

k) SicherheitsgurtKontrollleuchte l) BatterieKontrollleuchte m) KühlmitteltemperaturKontrollleuchte


Leuchtet: Leuchtet: Leuchtet:
 bei eingeschalteter Zündung.  bei eingeschalteter Zündung.  bei Überhitzung des Motors.
> Sie sind nicht angegurtet. > Die Kontrollleuchte geht aus, wenn 쮿 Stellen Sie Ihr Fahrzeug umgehend
쮿 Gurten Sie sich an. der Motor läuft. verkehrssicher ab.
Leuchtet sie während der Fahrt oder geht 쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen
nach dem Start nicht aus, wird die Batterie Wegrollen, wenn Sie es verlassen.
nicht geladen. 쮿 Fahren Sie nicht weiter.
쮿 Stellen Sie Ihr Fahrzeug umgehend 쮿 Rufen Sie einen Pannendienst, z. B.
verkehrssicher ab. smartmove Assistance oder ein smart
쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen center an.
Wegrollen, wenn Sie es verlassen.
>Wichtig!
쮿 Fahren Sie nicht weiter.
Wenn Sie weiterfahren, kann der Motor
쮿 Rufen Sie einen Pannendienst, z. B.
beschädigt werden.
smartmove Assistance oder ein smart
center an.
>Wichtig!
Der Antriebsriemen kann gerissen sein.
In diesem Fall kann der Motor durch Wei
terfahren beschädigt werden.

46 Aufschlussreiches
Bordinstrumente

n) ÖldruckKontrollleuchte ÖldruckKontrollleuchte o) MotorCheckKontrollleuchte


Leuchtet: Leuchtet während der Fahrt: Leuchtet:
 bei eingeschalteter Zündung. 쮿 Stellen Sie Ihr Fahrzeug umgehend  bei eingeschalteter Zündung.
> Die Kontrollleuchte geht aus, wenn verkehrssicher ab. > Die Kontrollleuchte geht aus, wenn
der Motor gestartet und Öldruck aus 쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen der Motor läuft.
reichend ist. Wegrollen, wenn Sie es verlassen.
Leuchtet während der Fahrt:
쮿 Fahren Sie nicht weiter.
Darauf sollten Sie achten! 쮿 Suchen Sie eine qualifizierte Fachwerk
쮿 Rufen Sie einen Pannendienst, z. B.
 Wenn die Kontrollleuchte aus geht, be statt auf, z. B. ein smart center.
smartmove Assistance oder ein smart
vor der Motor gestartet wird, ist sie au
center an.
ßer Funktion.
쮿 Kontrollieren Sie den Ölstand. >Wichtig!
쮿 Suchen Sie eine qualifizierte Wenn Sie weiterfahren oder den Motor
Fachwerkstatt auf, z. B. ein smart laufen lassen, obwohl die Kontrollleuchte
center. leuchtet, kann dies zu einem kapitalen Mo
torschaden führen.

Aufschlussreiches 47
Bordinstrumente

Drehzahlmesser >Wichtig!
Der Drehzahlmesser zeigt Ihnen die Mo Schalten Sie frühzeitig und achten Sie
tordrehzahl in 1000 U/min an. ebenfalls auf die Schaltempfehlung in der
Fahren im optimalen Drehzahlbereich be Ganganzeige Ihres Fahrzeugs.
wirkt, dass Sie
 Kraftstoff sparen.
 den Motor schonen.

Die optimalen Drehzahlbereiche (U/min) sind: BenzinMotoren DieselMotoren


Anfahren 1000  2000 1000  2000
Normalbetrieb bei gleichmäßiger Geschwindigkeit 2000  3000 1800  3000
Kurzzeitiges Beschleunigen, z. B. beim Überholen 3000  6300 3000  4400

48 Aufschlussreiches
Bordinstrumente

Displaybeleuchtung
Die Displaybeleuchtung leuchtet bei:
 eingeschaltetem Licht,
 eingeschalteter Zündung.
Die Displaybeleuchtung geht aus
 nach Ausschalten des Lichts,
 nach Ausschalten der Zündung,
 nach 30 Sekunden nach erneutem Betä
tigen des Knopfs zur Umschaltung der
Mehrfachanzeige
(siehe Seite 50). Helligkeit des Displays verändern
Display
Folgende Anzeigen können Sie im Display Die Displaybeleuchtung wird gedimmt 쮿 Drücken Sie auf den Knopf (A).
ablesen: wenn das Licht eingeschaltet wird. > Die Helligkeit des Displays im
A Mehrfachanzeige Tachometer und Drehzahlmesser wird
B Ganganzeige1 und Schaltempfehlung stufenweise heller und dann wieder
C Uhr dunkler.
D Frostwarnanzeige
E Serviceintervallanzeige
F Tankinhaltanzeige
Die Funktionen werden im Folgenden be
schrieben.

1 Die Ganganzeige ist nur bei Fahrzeugen mit automatisiertem Schaltgetriebe (softouch plus)* vorhanden.

Aufschlussreiches 49
Bordinstrumente

쮿 Drücken Sie zweimal hintereinander auf >Hinweis zur Außentemperaturanzeige*!


den Knopf (A). Bei rasch steigenden oder sinkenden
> Die Restfahrstrecke bis zum nächsten Temperaturen erfolgt die Anzeige der
Serviceumfang wird angezeigt. Temperatur verzögert.
> Die Anzeige geht nach 10 Sekunden Dadurch ist gewährleistet, dass z. B. bei
auf die zuletzt eingestellte Anzeige Fahrzeugstillstand oder langsamer Fahrt
zurück. keine zu hohe Temperatur durch Motor
wärme angezeigt wird.

Mehrfachanzeige
쮿 Drücken Sie auf den Knopf (A).
> Nacheinander erscheinen folgende
Informationen in der Mehrfachanzei
ge:
 Wegstreckenzähler
 Tagesstreckenzähler (geht durch
langes Drücken auf Null zurück)
 Außentemperaturanzeige*
 Restliteranzeige (wenn weniger als
5 Liter Kraftstoff im Tank sind)

50 Aufschlussreiches
Bordinstrumente

Manuelles Verstellen
쮿 Drücken Sie auf den Knopf (A).
> Die Uhrzeit wird jeweils um 1 Minute
vorgestellt.
쮿 Wenn die gewünschte Uhrzeit im Display
erscheint, lassen Sie den Knopf los.
> Nach 5 Sekunden verlassen Sie den
Einstellmodus.
Automatisches Verstellen
쮿 Drücken Sie länger als 2 Sekunden auf
Uhrzeit einstellen den Knopf (A).
Ganganzeige bei automatisiertem
> Die Uhrzeit wird um 4 Minuten pro Se
Schaltgetriebe (softouch plus)* Beim Einstellen der Uhrzeit läuft die Uhr
immer vorwärts. kunde vorgestellt.
eingelegter Gang 쮿 Drücken Sie auf den Knopf (A), bis der
> Nach 10 Sekunden erhöht sich die
Doppelpunkt in der Uhranzeige zu blin Verstellgeschwindigkeit auf
Hochschalten (Schaltempfehlung) 10 Minuten pro Sekunde.
ken beginnt.
쮿 Wenn die gewünschte Uhrzeit im Display
Herunterschalten (Schaltempfehlung)
erscheint, lassen Sie den Knopf los.
neutral, kein Gang eingelegt > Nach 5 Sekunden verlassen Sie den
der Rückwärtsgang ist eingelegt Einstellmodus.

kein Gang eingelegt


automatisiertes Schalten
aktivierte Wegfahrsperre

Aufschlussreiches 51
Bordinstrumente

Reservebereich >Hinweis!
Sie befinden sich im Reservebereich, Die Umschaltfunktion der Mehrfachanzei
wenn sich nur noch 5 Liter (BRABUS: 7 Li ge (siehe Seite 50) bleibt auch bei blin
ter) oder weniger Kraftstoff im Tank be kendem Zapfsäulensymbol erhalten.
finden.
In diesem Fall
 beginnt das Zapfsäulensymbol zu blin
ken.
 wird automatisch auf Tankinhaltanzeige
in der Mehrfachanzeige umgeschaltet.
쮿 Suchen Sie eine Tankstelle auf.
Tankinhaltanzeige
Der Füllstand des Tanks wird durch acht
Balkensegmente dargestellt.
Die Anzahl der dunklen Segmente gibt
Aufschluss über den Tankinhalt. Werden
acht Segmente angezeigt, ist der Tank
voll.

52 Aufschlussreiches
Bordinstrumente

Unfallgefahr!
Bei Temperaturen dicht über dem
Gefrierpunkt kann die Straße, beson
ders in Waldschneisen oder auf Brü
cken, vereist sein. Bei nicht angepass
ter Fahrweise könnte dadurch das
Fahrzeug ins Schleudern geraten. Pas
sen Sie daher Ihre Fahrweise und Ge
schwindigkeit immer die Witterungsver
hältnisse an.
Frostwarnung
Sinkt die Außentemperatur unter 3 °C,
werden Sie im Display darauf hingewiesen,
dass die Fahrbahn möglicherweise vereist
ist.
 Die Außentemperatur erscheint in der
Anzeige.
 Ein Eiskristall blinkt 60 Sekunden lang
im Display. Unter 3 °C blinkt das Eis
kristall nicht mehr.

Aufschlussreiches 53
Bordinstrumente

>Wichtig! Wird der Termin für einen Serviceumfang


Beim 130 kW BRABUS müssen Motoröl und überschritten, erscheint nach jedem Mo
Ölfilter alle 10000 km gewechselt werden. torstart:
Beachten Sie dazu den Hinweisaufkleber  der Kilometerwert mit negativem Vor
an der BSäule auf der Fahrerseite (siehe zeichen,
Seite 258).  ein bzw. zwei blinkende Schrauben
schlüssel.
Serviceintervallanzeige einschalten
쮿 Drücken Sie zweimal kurz hintereinan Im Bordcomputer* erscheint je nachdem,
der auf den Knopf der Mehrfachanzeige ob ein Serviceumfang A oder B fällig ist,
(siehe Seite 50). die Meldung:
 „Pflegedienst durchführen“
Serviceintervallanzeige
Die Serviceintervallanzeige informiert Sie oder
über Zeitpunkt und Umfang des nächsten  „Wartungsdienst durchführen“
ServiceTermins.
Je nachdem, ob ein Serviceumfang A oder 쮿 Suchen Sie eine qualifizierte Fachwerk
B fällig ist, erscheinen im Display ein statt auf, z. B. ein smart center, und las
Schraubenschlüssel oder zwei Schrau sen Sie den fälligen Serviceumfang
benschlüssel sowie die verbleibende durchführen.
Strecke in Kilometern (km).
Im Bordcomputer* wird ein Schrauben
schlüssel und die verbleibende Strecke in
Kilometern (km) angezeigt.

54 Aufschlussreiches
Dachbedieneinheit

Dachbedieneinheit
a Drehschalter Innenbeleuchtung
b Mikrofone*
c Schalter elektrisches Glasschiebe
dach*

>Hinweis!
Hinweise zur Bedienung der hinteren In
nenleuchte finden Sie auf Seite 66.

Aufschlussreiches 55
Mittelkonsole

Mittelkonsole
A Schalter und Kontrollleuchten e Türen von innen verriegeln j Sitzheizung Beifahrersitz*
B Heizung/Lüftung/Klimaanlage* f Warnblinkanlage k Luftverteilung/UmluftFrischluft*
a Sitzheizung Fahrersitz* g Türen von innen entriegeln l Gebläse/Heckscheibenheizung
b Nebelscheinwerfer* h Alarmauslösung durch Bewegungen im m Lufttemperatur/Klimaanlage*
c Nebelschlussleuchte Innenraum ausschalten*
d Sperre hintere elektrische Fensterhe i Alarmauslösung zum Transport aus
ber* schalten

56 Aufschlussreiches
Mittelkonsole unten

Mittelkonsole unten
a Dosenhalter mit Multifunktions f Schalter elektrischer Fensterheber
einsatz1 2 Fahrerseite
b BeifahrerAirbagoffKontrollleuchte g Handbremse
c Schalter elektrischer Fensterheber h Schalthebel
Beifahrerseite
d Schalter elektrischer Fensterheber i Zigarettenanzünder* (nur bei Rau
hinten rechts* cherset*)
e Schalter elektrischer Fensterheber
hinten links*
1. Nicht bei pure.
2. Nicht bei Raucherset*.

Aufschlussreiches 57
Zusatzinstrumente*

Zusatzinstrumente*
Oberhalb der Mittelkonsole befinden sich
zwei Zusatzinstrumente für
 die Kühlmittelanzeige des Motors (A),
 die Uhr (B).

58 Aufschlussreiches
Inhalt
>Licht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
>Innenleuchten . . . . . . . . . . . . . . . . 66
>Nebelleuchten . . . . . . . . . . . . . . . . 67
>Blinker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
>Warntöne und Lichtzeichen. . . . . . 70

>>Einleuchtendes.
Dass Ihr smart forfour einfach zu bedienen ist, weil sich alle Bedienelemente dort befinden, wo Sie sie erwarten, kommt Ihnen gerade bei
Dunkelheit sehr gelegen. Probieren Sie es trotzdem erst einmal bei Tageslicht aus.
Licht

Licht einschalten Abblendlicht umstellen


Der Bedienhebel für das Licht ist an der Wenn Sie in Ländern fahren, in denen auf
Lenksäule. der anderen Straßenseite als im Zulas
sungsland gefahren wird, kann der Ge
genverkehr durch das asymmetrische
Aus.
Abblendlicht geblendet werden. Deshalb
Standlicht eingeschaltet. müssen die Scheinwerfer für diese Länder
auf symmetrisches Abblendlicht umge
Abblendlicht eingeschaltet.
stellt werden.
>Hinweis!
>Hinweis!
Wenn Sie die Zündung ausschalten, wird
Licht Denken Sie daran, die Scheinwerfer wie
das Abblendlicht ebenfalls ausgeschaltet.
Unfallgefahr! der auf asymmetrisches Abblendlicht zu
Es wird nach dem Starten automatisch
Frühzeitig Licht einschalten rückzustellen, wenn Sie wieder auf der
wieder aktiviert.
 bei starkem Regen, Straßenseite Ihres Zulassungslandes fah
 bei einbrechender Dämmerung. ren.
Fahrzeuge mit eingeschaltetem Licht
werden im Straßenverkehr besser er 쮿 Parken Sie das Fahrzeug.
kannt. 쮿 Schlagen Sie das Lenkrad ein:
 nach links, wenn Sie den Scheinwerfer
vorn links umstellen wollen,
 nach rechts, wenn Sie den Scheinwer
fer vorn rechts umstellen wollen.

60 Einleuchtendes
Licht

Umgebungslicht
Das Umgebungslicht bewirkt, dass die
Fahrzeugbeleuchtung auf Wunsch einge
schaltet wird, wenn Sie das Fahrzeug ver
lassen oder sich ihm nähern. 12 Sekunden
lang leuchtet Ihr Fahrzeug Ihnen so den
Weg.
Beim Verlassen des Fahrzeugs
쮿 Verriegeln Sie das Fahrzeug mit einem
Doppelklick auf die Fernbedienung.
쮿 Öffnen Sie innen im Kotflügel die Ser 쮿 Stellen Sie den Hebel (B) auf die gegen > Die Außenbeleuchtung schaltet sich
viceklappe für das Abblendlicht. überliegende Seite um. ein und nach 12 Sekunden wieder aus.
쮿 Nehmen Sie die Abdeckung (A) ab, die > Der Hebel muss mit einem hörbaren
unter der Serviceklappe ist. Geräusch einrasten. Beim Zurückkehren zum Fahrzeug
쮿 Entriegeln Sie das Fahrzeug mit einem
쮿 Bringen Sie die Abdeckung (A) wieder
an. Doppelklick auf die Fernbedienung.
쮿 Schließen Sie die Serviceklappe.
> Die Außen und Innenbeleuchtung
쮿 Führen Sie die Schritte auf der anderen
des Fahrzeugs schaltet sich ein und
Fahrzeugseite durch. nach 12 Sekunden wieder aus.

Diese Umstellung können Sie auch in einer


qualifizierten Fachwerkstatt, z.B. einem
smart center durchführen lassen.

Einleuchtendes 61
Licht

Tagfahrlicht1 Tagfahrlicht ausschalten


Wenn Ihr Fahrzeug mit Tagfahrlicht aus 쮿 Schalten Sie die Zündung aus.
gestattet ist, schalten sich Abblend und 쮿 Betätigen Sie die Lichthupe und drü
Standlicht automatisch ein, wenn Sie den cken Sie gleichzeitig auf die Taste zum
Motor starten. Entriegeln des Fahrzeugs auf dem
Fahrzeugschlüssel.
>Hinweis!
> Es ertönt ein Signalton zur Bestäti
Wenn das Tagfahrlicht aktiv ist, können Sie
gung, dass das Tagfahrlicht ausge
das Fernlicht nur dann einschalten, wenn
schaltet ist.
Sie das Abblendlicht am Drehschalter ein
geschaltet haben.
Tagfahrlicht einschalten lightonFunktion*
쮿 Schalten Sie die Zündung aus. Die lightonFunktion schaltet das Ab
쮿 Betätigen Sie die Lichthupe und drü blendlicht bei Einbruch der Dunkelheit
cken Sie gleichzeitig auf die Taste zum oder bei einer Tunneldurchfahrt automa
Verschließen des Fahrzeugs auf dem tisch ein.
Fahrzeugschlüssel. lighton eingeschaltet.
> Es ertönt ein Signalton zur Bestäti
gung, dass das Tagfahrlicht einge lightonFunktion* einschalten
schaltet ist. 쮿 Drehen Sie den Drehschalter in Position
(AUTO).
> Die lightonFunktion ist aktiviert.

1 Serienausstattung in Ländern, die Tagfahrlicht gesetzlich vorschreiben.

62 Einleuchtendes
Licht

Fernlicht
Das Fernlicht kann eingeschaltet werden,
wenn
 das Abblendlicht eingeschaltet ist oder
 das Abblendlicht über die lighton
Funktion vom RegenLichtSensor ein
geschaltet wurde.

Fernlicht einschalten
쮿 Ziehen Sie den Hebel so weit zum Lenk
rad, bis das Fernlicht eingeschaltet
bleibt (2).
Fernlicht ausschalten
쮿 Ziehen Sie den Hebel erneut (2).
> Das Fernlicht geht aus.

Einleuchtendes 63
Licht

Richtwerte
Schalter Beladung
stellung
0 12 Vordersitze besetzt
1 2 Vorder und 2 Fondsitze
besetzt
2 2 Vorder und 3 Fondsitze
besetzt
Verändert sich der Lichtkegel aufgrund 3 12 Vorder und 23 Fond
Leuchtweitenregulierung von Beladung (B), müssen Sie die Lichtpo sitze besetzt und Zuladung
Mit der Leuchtweitenregulierung passen im Laderaum bis zur zuläs
sition aus der Grundeinstellung wieder
Sie den Lichtkegel der Scheinwerfer dem sigen Hinterachslast
herstellen.
Beladungszustand Ihres Fahrzeugs an.
>Hinweis! 4 Fahrersitz besetzt, Fondsit
In der Grundeinstellung, das heißt: ze umgeklappt und Zuladung
Die Leuchtweitenregulierung muss wieder
 ohne Zuladung, im Laderaum bis zur zuläs
in Stufe 0 zurückgestellt werden, nachdem
 Fahrersitz besetzt, sigen Hinterachslast
Sie die Zuladung aus dem Fahrzeug ent
 Leuchtweitenregulierung Stufe 0
fernt haben.
ist gewährleistet, dass für den Fahrer 쮿 Drehen Sie das Einstellrad der Leucht
bestmögliche Sichtverhältnisse herr weitenregulierung in die Stellung, die
schen (A) und der Gegenverkehr nicht ge dem Beladungszustand des Fahrzeugs
blendet wird. entspricht.
Achten Sie dabei darauf, dass für den
Fahrer bestmögliche Sichtverhältnisse
herrschen (A), ohne dass der Gegen
verkehr geblendet wird.

64 Einleuchtendes
Licht

> Es werden Reinigungsdüsen ausgefah


Scheinwerfer reinigen* ren, die die vorderen Scheinwerfer
Wenn die vorderen Scheinwerfer ver
zweimal hintereinander selbsttätig rei
schmutzt sind, können Sie diese bei einge
nigen.
schaltetem Abblendlicht während der
Fahrt reinigen.
쮿 Drücken Sie kurz auf das Ende des Be
dienhebels für das Licht.

Einleuchtendes 65
Innenleuchten

Innenleuchte vorne
Die Innenleuchte vorne (A) wird dimmer
gesteuert ein und ausgeschaltet.
Der Drehschalter lässt sich in acht Positi
onen drehen.

Dauerbetrieb
> Das Innenlicht leuchtet permanent.
Leselicht Fahrersitz
> Das Leselicht am Fahrersitz leuch
tet.
Innenleuchten Innenleuchte hinten
Die Innenleuchten sind Automatikbetrieb
> Das Innenlicht leuchtet, wenn eine Die Innenleuchte hinten (B) kann durch
 vorne an der Dachbedieneinheit,
der Türen geöffnet wird. Kippen geschaltet werden.
 hinten oberhalb der Sitzbank zur Be
Leselicht Beifahrersitz 쮿 Kippen Sie die Innenleuchte nach hinten
leuchtung des Gepäckraums und der
> Das Leselicht am Beifahrersitz (Richtung Kofferraum).
Rücksitzbank.
leuchtet. > Die Innenleuchte ist aus.
Zwischen diesen Positionen ist jeweils 쮿 Kippen Sie die Innenleuchte nach vorne.
eine „Aus“Position. > Die Innenleuchte ist in Dauerbetrieb.
쮿 Kippen Sie die Innenleuchte in die Mit
>Hinweis! telstellung.
Wenn die Innenleuchte im Automatikbe > Die Innenleuchte geht an, wenn die
trieb ist, geht sie nach dem Ausschalten Heckklappe geöffnet ist.
der Zündung erst dann an, wenn Sie eine
Tür öffnen.
Sie geht aus, wenn Sie die Zündung in
Stellung 1 drehen.

66 Einleuchtendes
Nebelleuchten

Unfallgefahr!
Passen Sie die Geschwindigkeit
und Fahrweise der Sichtweite an. Fahr
zeuge können mit geringem Abstand vor
Ihnen fahren, ohne dass Sie diese
rechtzeitig erkennen und bremsen kön
nen.

Nebelleuchten Nebelscheinwerfer* einschalten


Nebelscheinwerfer* Damit die Nebelscheinwerfer funktionie
Schalten Sie die Nebelscheinwerfer (A) ein ren, muss mindestens das Standlicht ein
bei: geschaltet sein.
 Nebel, 쮿 Drücken Sie einmal auf den Schalter.
 Sichtbeeinträchtigung durch Regen, > Die Nebelscheinwerfer leuchten.
 Sichtbeeinträchtigung durch Schneefall > Bei eingeschalteter Zündung leuchtet
die Kontrollleuchte in den Bordin
>Hinweis
strumenten.
Beachten Sie die gesetzlichen Bestimmun
gen des jeweiligen Landes über die Be Nebelscheinwerfer* ausschalten
nutzung der Nebelscheinwerfer. 쮿 Drücken Sie erneut auf den Schalter.

Einleuchtendes 67
Nebelleuchten

>Hinweis!
Wenn Sie das Licht ausschalten, sind
ebenfalls die Nebelscheinwerfer ausge
schaltet. Bei erneutem Einschalten des
Lichts werden die Nebelscheinwerfer
nicht automatisch mit eingeschaltet.

Nebelschlussleuchte Nebelschlussleuchte einschalten


Die Nebelschlussleuchte funktioniert nur
Unfallgefahr! bei:
Schalten Sie die Nebelschluss  eingeschaltetem Abblendlicht oder
leuchte nur bei Sichtweiten unter  eingeschaltetem Standlicht und Nebel
50 Meter ein. Nachfolgende Fahrzeuge scheinwerfer
können sonst geblendet werden.
쮿 Drücken Sie einmal auf den Schalter.
>Hinweis > Die Nebelschlussleuchte leuchtet.
Beachten Sie die gesetzlichen Bestimmun > Bei eingeschalteter Zündung leuchtet
gen des jeweiligen Landes über die Be die Kontrollleuchte in den Bordin
nutzung der Nebelschlussleuchte. strumenten.
Nebelschlussleuchte ausschalten
쮿 Drücken Sie erneut auf den Schalter.

68 Einleuchtendes
Blinker

Rechts blinken Blinker mit KomfortTippschaltung


쮿 Drücken Sie den Hebel nach oben und Wenn Sie den Bedienhebel kurz nach oben
lassen Sie ihn einrasten. oder unten antippen, blinken die Blink
leuchten dreimal auf der entsprechenden
Links blinken
Fahrzeugseite auf.
쮿 Drücken Sie den Hebel nach unten und
lassen Sie ihn einrasten.
>Hinweis!
Der eingerastete Hebel geht nach dem
Abbiegen durch die automatische Blinker
rückstellung oder durch manuelles Zu
Blinker
Der Bedienhebel für die Blinker ist links rückschalten in die Nullstellung zurück.
neben dem Lenkrad.

Einleuchtendes 69
Warntöne und Lichtzeichen

Warntöne und Lichtzeichen Lichthupe Warnblinkanlage


Hupe Der Bedienhebel für die Lichthupe ist 쮿 Drücken Sie zum Einschalten der Warn
쮿 Drücken Sie auf den gezeigten Bereich links an der Lenksäule. blinkanlage den roten Schalter.
am Lenkrad. 쮿 Ziehen Sie den Hebel kurz zum Lenkrad. > Danach blinken auf:
> Die Hupe ertönt.  alle sechs Blinkleuchten,
>Hinweis!
 die BlinkleuchtenKontrollleuchte,
Ziehen Sie den Hebel nicht über den
wenn die Zündung eingeschaltet
Druckpunkt hinaus zum Lenkrad. Sonst
ist,
wird bei eingeschaltetem Abblendlicht das
 der Warnblinkschalter.
Fernlicht eingeschaltet.
쮿 Drücken Sie zum Ausschalten der Warn
blinkanlage erneut auf den roten Schal
ter.

70 Einleuchtendes
Inhalt
>Multifunktionslenkrad* . . . . . . . . . 72
>Bordcomputer* . . . . . . . . . . . . . . . 74
>Audio/Telematikgeräte* . . . . . . . 79
>smart CDWechsler* . . . . . . . . . . . 86
>CDBox*. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87
>smart Soundpaket* . . . . . . . . . . . . 88
>smart portables Navigations
system* . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
>Telefonkonsole* . . . . . . . . . . . . . . 90
>MobiltelefonVorrüstung mit
universeller Schnittstelle* . . . . . . 91
>Universelle Freisprech
einrichtung* . . . . . . . . . . . . . . . . . 92

>>Akustisches.
Eigentlich sollte Ihnen Ihr smart forfour Unterhaltung genug sein. Sollte Ihnen dennoch einmal nach Abwechslung zumute sein, benutzen
Sie doch Ihre Audio und Telematikgeräte*. Damit wird Ihr smart forfour zum Entertainer.
Multifunktionslenkrad*

Multifunktionslenkrad*
Unfallgefahr!
Machen Sie sich vor Fahrtantritt
mit den verschiedenen Funktionen des
Multifunktionslenkrads vertraut, damit
Sie sich nicht vom Verkehrsgeschehen
ablenken, wenn Sie es während der
Fahrt bedienen.
Das Multifunktionslenkrad erlaubt das
sichere Bedienen von:
 Radio*,
 CDSpieler*,
 Mobiltelefon*,
 Bordcomputer*
ohne dass Sie die Hände vom Lenkrad neh
men müssen.

72 Akustisches
Multifunktionslenkrad*

Multifunktionslenkrad*
Menüführung Bordcomputer* Lautstärkeregelung für Audio/ Lenkradschaltung (shift paddles)*
A Hauptmenü vorblättern Telematikgeräte* J Hochschalten
B Hauptmenü zurückblättern F Lautstärke reduzieren K Herunterschalten
C Untermenü vorblättern G Lautstärke erhöhen
D Untermenü zurückblättern Telefonfunktion
E Bordcomputer Display H Gespräch annehmen
I Gespräch beenden

Akustisches 73
Bordcomputer*

Bordcomputer* Hauptmenütasten Untermenütasten


Fester Bestandteil des Multifunktions
Mit den Tasten auf dem Multifunktions Mit den Untermenütasten können Sie
lenkrads* ist der Bordcomputer, der sein
lenkrad* können Sie folgende Hauptmenüs  die jeweiligen Untermenüs aufrufen,
Anzeigenfeld auf dem Display des Dreh
aufrufen:  Sender oder Titel suchen.
zahlmessers hat.
 Fahrtinformationen Alle Informationen erscheinen nacheinan
Der Bordcomputer wird automatisch aktiv,
(siehe Seite 76 ff) der auf dem BordcomputerDisplay im
wenn Sie die Zündung einschalten.
 Audio* Drehzahlmesser.
Die detaillierten Funktionen entnehmen
 Navigation* Der Bordcomputer zeigt Ihnen zusätzlich
Sie bitte der speziellen Bedienungsanlei
 Telefon* eine Reihe von Warnhinweisen an.
tung.
 Grundeinstellungen

74 Akustisches
Bordcomputer*

Einstelltasten Telefontasten
Mit den Einstelltasten können Sie Mit diesen Tasten können Anrufe ange
 die Lautstärke verändern, nommen oder beendet werden (bei vor
 im Menü „Grundeinstellungen“ die ent handener Freisprechanlage*).
sprechenden Einstellungen vornehmen.

Akustisches 75
Bordcomputer*

Aufbau der Menüs 2. Gesamtwegstreckenzähler Audio


 gefahrene Strecke Im Menü „Audio“ können Sie wichtige In
Fahrtinformationen
 Durchschnittsgeschwindigkeit formationen zum
Im Menü „Fahrtinformationen“ lassen sich
 Fahrtzeit  Radio,
folgende Informationen ablesen:
 Durchschnittsverbrauch  CDSpieler
1. TagesWegstreckenzähler
3. TankReichweite ablesen.
 gefahrene Strecke
4. Kühlwassertemperatur Das Umstellen erfolgt über die Hauptme
 Durchschnittsgeschwindigkeit
5. Anzeige aus nütasten.
 Fahrtzeit
 Durchschnittsverbrauch

76 Akustisches
Bordcomputer*

Navigation Telefon Grundeinstellungen


Das BordcomputerDisplay zeigt Ihnen Im Menü „Telefon“ lassen sich Einträge Im Menü „Grundeinstellungen“ lassen sich
aktiv oder inaktiv die Zielführung an. über die Untermenütasten anwählen.  Datum und Uhrzeit einstellen,
Sprachinformationen unterstützen die Die Bedienung des Telefons erfolgt über  Uhr synchronisieren,
Darstellungen und helfen Ihnen, schnell die Telefontasten am Multifunktionslenk  die Sprachvarianten deutsch, englisch,
und unproblematisch an Ihr Ziel zu gelan rad*. französisch, italienisch, spanisch, ja
gen. panisch anwählen.
Sie können wählen zwischen
1. aktiver Zielführung
 Straßenangabe
 Entfernung
 Laufbalken
 schematische Kreuzungsdarstellun
gen mit Richtungspfeilen
2. inaktiver Zielführung
 richtungsweisende Kompassnadel

Akustisches 77
Bordcomputer*

Weitere Informationen 11. esp


Der Bordcomputer zeigt Ihnen eine Reihe  esp defekt, Werkstatt aufsuchen
von Warnhinweisen an. 12. abs
1. Kühlwassertemperatur  abs defekt, Werkstatt aufsuchen
 Motor abstellen 13. Glatteis
2. Motorölstand  Glatteisgefahr
 Motor abstellen 14. Serviceumfang A oder B
3. Bremse  Serviceumfang in XXXX km
 Service Bremse, Werkstatt aufsuchen
5. Handbremse
 Handbremse lösen
6. Fehler beim Starten
 Zum Starten N einlegen
7. Fehler beim Starten
 Zum Starten Bremse betätigen
8. Tank
 Tankreserve
9. Airbag
 Airbag defekt, Werkstatt aufsuchen
10. Tür
 die angezeigte Tür ist offen

78 Akustisches
Audio/Telematikgeräte*

Audio/Telematikgeräte* Unfallgefahr!
Unfallgefahr! Wählen Sie die Lautstärke immer
Machen Sie sich vor Fahrtantritt so, dass Sie Umweltgeräusche (z. B. Hu
mit den verschiedenen Funktionen der pen, Rettungsfahrzeuge, Polizeifahr
Audio, Navigations und Telekommuni zeuge usw.) wahrnehmen können. Sie
kationssysteme vertraut, damit Sie sich könnten sonst einen Unfall verursachen.
nicht vom Verkehrsgeschehen ablenken,
wenn Sie sie während der Fahrt bedie
nen.
Nehmen Sie Eingaben aus Sicherheits
gründen nur bei stehendem Fahrzeug
vor, wenn es die Verkehrssituation zu
lässt.
Auf den folgenden Seiten finden Sie eine
Kurzbeschreibung der für den smart
forfour erhältlichen Audio, Navigations
und Telekommunikationssysteme.
Die Geräte sind in ihrer möglichen Ge
samtausstattung beschrieben, dazu zäh
len Radiobetrieb und Betrieb mit CD
Wechsler*. Für Sie gilt die Beschreibung
der jeweiligen Ausstattung.
Die detaillierten Funktionen entnehmen
Sie bitte den speziellen Bedienungsanlei
tungen.

Akustisches 79
Audio/Telematikgeräte*

Bedienelemente Unfallgefahr!
Sollten Sie ein anderes als ein ori
A Ein/AusSchalter, Lautstärke ginal smart radio in Ihrem Fahrzeug ein
bauen lassen wollen, wenden Sie sich zur
B Bedientasten Radio
Ausführung der Montage unbedingt an
C CDAuswurftaste eine qualifizierte Fachwerkstatt, z. B.
ein smart center.
D MultifunktionsTastenfeld Dies ist besonders in dem Fall wichtig,
wenn zuvor ein smart radio five einge
E Stationstasten, Klangeinstellungen baut war oder Ihr Fahrzeug mit einer
Radiovorrüstung ausgestattet ist.
smart radio five*
Bei unsachgemäßem Anschluss kann es
Das smart radio five System enthält fol
zum Ausfall wichtiger Fahrzeugfunktio
gende Funktionen:
nen kommen (z. B. des Multifunktions
 Radio (FM/AM),
lenkrads*, der Schaltwippen*, des
 CDPlayer,
Bordcomputers* oder ähnlichem).
 Anschlussmöglichkeit für Universelle
Freisprecheinrichtung* (nachrüstbar).
>Hinweis!
Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanlei
tung des smart radio five, bevor Sie das
Gerät benutzen. Machen Sie sich mit den
verschiedenen Funktionen des Geräts
vertraut, damit Sie es jederzeit problem
los, sicher und richtig bedienen können.

80 Akustisches
Audio/Telematikgeräte*

>Hinweis! Bedienelemente
Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanlei
tung des smart radio six, bevor Sie das A Ein/AusSchalter, Lautstärke
Gerät benutzen. Machen Sie sich mit den
verschiedenen Funktionen des Geräts B Bedienfeld für Funktionsauswahl:
vertraut, damit Sie es jederzeit problem Radio, Radio CD, CDWechsler,
los, sicher und richtig bedienen können. Klangeinstellungen

C Display mit Menütasten

D Stationstasten
Nummernwahl in Verbindung mit
smart radio six* MobiltelefonVorrüstung mit univer
Das smart radio six System enthält folgen seller Schnittstelle*
de Funktionen:
 Radio (FM/AM), E MultifunktionsTastenfeld
 CDPlayer,
 Anschlussmöglichkeit für CDWechs F CDAuswurftaste
ler*,
 Anschlussmöglichkeit für Mobiltelefon
Vorrüstung mit universeller Schnitt
stelle* oder Universelle Freisprechein
richtung* (nachrüstbar).

Akustisches 81
Audio/Telematikgeräte*

>Hinweis! Bedienelemente
Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanlei
tung des smart radio 9, bevor Sie das Ge A Ein/AusSchalter
rät benutzen. Machen Sie sich mit den
verschiedenen Funktionen des Geräts B CDLadetaste
vertraut, damit Sie es jederzeit problem
los, sicher und richtig bedienen können. C Menütasten

D CDAuswurftaste

E Bedienfeld für Funktionsauswahl:


Radio, Radio CD, CDWechsler, MP3
smart radio 9*1
Das smart radio 9 System enthält folgende F Bedienfelder für Funktionsauswahl:
Funktionen: Klangeinstellungen, Menü, TA, Fre
 Radio (FM/AM), quenzband
 CDPlayer,
 Anschlussmöglichkeit für CDWechs G Lautstärke, Suchlauf
ler*,
 RDS, H Display mit Menütasten
 AUXEingang,
 Anschlussmöglichkeit für Mobiltelefon
Vorrüstung mit universeller Schnitt
stelle* oder Universelle Freisprechein
richtung* (nachrüstbar)
 Bedienung über das Lenkrad

1. verfügbar ab Mitte 2006

82 Akustisches
Audio/Telematikgeräte*

>Hinweis! Bedienelemente
Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanlei
tung des smart radio 10, bevor Sie das A Ein/AusSchalter
Gerät benutzen. Machen Sie sich mit den
verschiedenen Funktionen des Geräts B CDLadetaste
vertraut, damit Sie es jederzeit problem
los, sicher und richtig bedienen können. C Menütasten

D CDAuswurftaste

E Bedienfeld für Funktionsauswahl:


Radio, Radio CD, CDWechsler, MP3
smart radio 10*1
Das smart radio 10 System enthält folgen F Bedienfelder für Funktionsauswahl:
de Funktionen: Klangeinstellungen, Menü, TA, Fre
 Radio (FM/AM), quenzband
 MP3Player,
 CDWechsler, G Lautstärke, Suchlauf
 RDS,
 AUXEingang, H Display mit Menütasten
 Anschlussmöglichkeit für Mobiltelefon
Vorrüstung mit universeller Schnitt
stelle* oder Universelle Freisprechein
richtung* (nachrüstbar)
 Bedienung über das Lenkrad

1. verfügbar ab Mitte 2006

Akustisches 83
Audio/Telematikgeräte*

>Hinweis! Bedienelemente
Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanlei
tung des smart Radio Navigationssystems, A Ein/AusSchalter, Lautstärke
bevor Sie das Gerät benutzen. Machen Sie
sich mit den verschiedenen Funktionen B Bedienfeld für Funktionsauswahl:
des Geräts vertraut, damit Sie es jeder Radio, Radio CD, CDWechsler, Navi
zeit problemlos, sicher und richtig bedie gationssystem, Klangeinstellungen,
nen können. Nummernwahl in Verbindung mit
MobiltelefonVorrüstung mit univer
seller Schnittstelle*

C Display mit Menütasten, Radio CD


smart Radio Navigationssystem*
Das smart Radio Navigationssystem ent D Nummernfeld
hält folgende Funktionen:
 Radio (FM/AM), E MultifunktionsTastenfeld
 CDPlayer,
 Anschlussmöglichkeit für CDWechs F Telefonfunktionen in Verbindung mit
ler*, MobiltelefonVorrüstung mit univer
 Anschlussmöglichkeit für Mobiltelefon seller Schnittstelle*
Vorrüstung mit universeller Schnitt
stelle*,
 Navigationssystem mit Pfeildarstellung.

84 Akustisches
Audio/Telematikgeräte*

>Hinweis! Bedienelemente
Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanlei
tung des smart Radio DVD Navigationssys A Ein/AusSchalter, Lautstärke
tems, bevor Sie das Gerät benutzen.
Machen Sie sich mit den verschiedenen B Bedienfeld für Funktionsauswahl:
Funktionen des Geräts vertraut, damit Sie Radio, Radio CD, CDWechsler, Navi
es jederzeit problemlos, sicher und rich gationssystem, Klangeinstellungen,
tig bedienen können. Telefonbedienung in Verbindung mit
MobiltelefonVorrüstung mit univer
seller Schnittstelle*

C Display mit Menütasten, Radio CD


smart Radio DVD Navigationssystem*
Das smart Radio DVD Navigationssystem D Nummernfeld
enthält folgende Funktionen:
 Radio (FM/AM), E MultifunktionsTastenfeld
 CDPlayer, DVD (nur für Navigations
DVDs), F Telefonfunktionen in Verbindung mit
 Anschlussmöglichkeit für CDWechs MobiltelefonVorrüstung mit univer
ler*, seller Schnittstelle*
 Anschlussmöglichkeit für Mobiltelefon
Vorrüstung mit universeller Schnitt
stelle*,
 Navigationssystem mit Kartendarstel
lung.

Akustisches 85
smart CDWechsler*

smart CDWechsler*
Der smart CDWechsler ist unter dem Fah
rer oder Beifahrersitz.
>Hinweis!
Die detaillierten Funktionen zur Bedie
nung entnehmen Sie bitte der separaten
Bedienungsanleitung.

86 Akustisches
CDBox*

CDBox*
Die CDBox ist unterhalb der Mittelkonso
le. Sie können darin bis zu 6 CDs unter
bringen.
>Hinweis!
Zum Ein und Ausbauen der CDBox und zu
sonstigen Hinweisen beachten Sie bitte
die separate Bedienungsanleitung.

Akustisches 87
smart Soundpaket*

smart Soundpaket*
Damit Ihre Audio/Telematikgeräte so
richtig zur Geltung kommen, bietet das
smart Soundpaket durch zusätzliche Laut
sprecher Powersound auf HiFiNiveau.
Über die smart MP3 Schnittstelle*1 (A)
können Sie mit einem handelsüblichen
3,5 mm Klinkenstecker mobile AudioGe
räte anschließen, z. B. einen MP3Player.
Die smart MP3 Schnittstelle ist auf der
Beifahrerseite im Ablagefach links in der
Wand2.

1.nicht bei CDWechsler*


2.nur bei Linkslenker

88 Akustisches
smart portables Navigationssystem*

smart portables Navigationssystem*1


Das Gerät für die Navigation ist im Abla
gefach auf der Beifahrerseite auf einen
Halter montiert.
>Hinweis!
Die detaillierten Funktionen zur Bedie
nung entnehmen Sie bitte der separaten
Bedienungsanleitung.

1. verfügbar ab Mitte 2006

Akustisches 89
Telefonkonsole*

Unfallgefahr! Unfallgefahr!
Telefone und Funkgeräte ohne re Beachten Sie beim Betrieb mobi
flexionsarme Außenantenne können die ler Kommunikationsgeräte im Fahrzeug
Fahrzeugelektronik stören und damit die gesetzlichen Bestimmungen des
die Betriebssicherheit des Fahrzeugs Landes, in dem Sie sich momentan auf
und dadurch auch Ihre Sicherheit ge halten.
fährden. Ist die Bedienung von Kommunikations
Benutzen Sie diese Geräte daher nur, geräten während der Fahr gesetzlich
wenn sie vorschriftsmäßig an einer se zugelassen, so bedienen Sie diese nur,
paraten reflexionsarmen Außenantenne wenn es die Verkehrssituation zulässt.
Telefonkonsole* angeschlossen sind. Sie könnten sonst vom Verkehrsgesche
Die Telefonkonsole ist unterhalb der Mit hen abgelenkt werden, einen Unfall ver
telkonsole. ursachen und sich und andere
verletzen.
>Hinweis!
Der Telefonakku wird je nach Ladezustand
und Stellung des Schlüssels im Lenk
schloss geladen. Der Ladevorgang wird
Ihnen im TelefonDisplay angezeigt.
>Wichtig!
Bringen Sie keine Bank, Kredit oder an
dere Karten mit Magnetstreifen in die
Nähe der Halterung. Der eingebaute Mag
net könnte sonst den Inhalt der Karten lö
schen oder verändern.

90 Akustisches
MobiltelefonVorrüstung mit universeller Schnittstelle*

MobiltelefonVorrüstung mit univer Während des Telefonierens


seller Schnittstelle*  wird die Anlage automatisch aktiviert,
Mit der MobiltelefonVorrüstung mit uni  werden Audioprogramme automatisch
verseller Schnittstelle können eingehende stumm geschaltet.
oder gewählte Rufnummern auf dem Dis
>Hinweis!
play von Radio und Bordcomputer* darge
Die detaillierten Funktionen zur Bedie
stellt werden. Der Zugriff hierauf erfolgt
nung entnehmen Sie bitte der Bedie
über das Radio oder das Multifunktions
nungsanleitung des entsprechenden
lenkrad*.
AudioGerätes.
Die MobiltelefonVorrüstung mit univer
seller Schnittstelle ist an das Radio und
Lautsprechersystem angeschlossen.
Somit werden die Audiosignale über die
Fahrzeuglautsprecher wiedergegeben
und die Lautstärke kann über das Radio
reguliert werden. Die Mikrofone befinden
sich an der Dachbedieneinheit.
Die MobiltelefonVorrüstung mit univer
seller Schnittstelle können Sie nur zusam
men mit dem smart radio six, dem smart
Radio Navigationssystem oder dem smart
Radio DVD Navigationssystem erwerben.

Akustisches 91
Universelle Freisprecheinrichtung*

Universelle Freisprecheinrichtung* Während des Telefonierens


Die universelle Freisprecheinrichtung  wird die Anlage automatisch aktiviert,
wird an das Radio und Lautsprechersys  erscheint die Einblendung Phone im Dis
tem angeschlossen. Somit werden die play,
Audiosignale über die Fahrzeuglautspre  werden Audioprogramme automatisch
cher wiedergegeben und die Lautstärke stumm geschaltet.
kann über das Radio reguliert werden.
>Hinweis!
Die universelle Freisprecheinrichtung
Die detaillierten Funktionen zur Bedie
können Sie nur zusammen mit dem smart
nung entnehmen Sie bitte der Bedie
radio five oder dem smart radio six er
nungsanleitung der universellen
werben.
Freisprecheinrichtung.

92 Akustisches
Inhalt
>Sonnenblenden . . . . . . . . . . . . . . . 94
>Sonnenschutz . . . . . . . . . . . . . . . . 95
>Elektrisches Glasschiebedach* . . 96
>Heizung/Lüftung . . . . . . . . . . . . . . 98
>Manuelle Klimaanlage* . . . . . . . . 103
>Klimaanlage mit automatischer
Temperaturregelung* . . . . . . . . . 106
>Standheizung* . . . . . . . . . . . . . . . 109
>Außentemperaturanzeige* . . . . . 110
>Heckscheibenheizung . . . . . . . . . 111
>Außenspiegelheizung* . . . . . . . . 112
>Sitzheizung* . . . . . . . . . . . . . . . . 113
>Scheibenwischer . . . . . . . . . . . . . 114

>>Wechselhaftes.
Durch Wechseln der Kleidung können Sie sich individuell auf das Wetter einstellen. Ihr smart forfour bietet für diesen Fall wesentlich kom
fortablere Lösungen, z. B. die FCKWfreie Klimaanlage.
Sonnenblenden

Spiegel in der Sonnenblende


In der Sonnenblende auf der Beifahrer
seite ist ein Spiegel, der durch Aufklappen
der Abdeckung sichtbar wird.
Unfallgefahr!
Lassen Sie den Spiegel der Son
nenblende während der Fahrt abge
deckt. Sonst kann blendendes Licht Sie
und andere gefährden.
Sonnenblenden >Hinweis! Heckscheibenrollo*
Schutz vor Licht von vorne Der Rand des Spiegels kann als Tickethal Das Heckscheibenrollo schützt Sie vor
쮿 Schwenken Sie die Sonnenblende nach ter verwendet werden. Blendung und Wärmestrahlung.
unten. 쮿 Ziehen Sie das Heckscheibenrollo nach
쮿 Schwenken Sie die Sonnenblende nach oben und hängen Sie es an den Haken (A)
oben, wenn Sie sie nicht mehr als Blend auf beiden Seiten ein.
schutz benötigen. 쮿 Führen Sie das Rollo von Hand zurück,
wenn Sie es nicht mehr benötigen.
Schutz vor Licht von der Seite
쮿 Nehmen Sie die Sonnenblende auf der
Innenseite aus der Befestigung.
> Sie können die Sonnenblenden seit
lich zu den Fenstern schwenken.

94 Wechselhaftes
Sonnenschutz

Sonnenschutz
Der Sonnenschutz dient zum Schutz vor
Sonneneinstrahlung und Wärmeentwick
lung durch das PanoramaGlasdach*.
Bei geöffnetem elektrischen Glasschiebe
dach hält er zusätzlich Windzug ab.
쮿 Fassen Sie den Griff und schieben Sie
den Sonnenschutz in die gewünschte
Position.

Wechselhaftes 95
Elektrisches Glasschiebedach*

Elektrisches Glasschiebedach* Elektrisches Glasschiebedach aufstellen Elektrisches Glasschiebedach öffnen


Der Wippschalter (A) zum Öffnen und
쮿 Schalten Sie die Zündung ein. 쮿 Schalten Sie die Zündung ein.
Schließen des elektrischen Glasschiebe
쮿 Drücken Sie den Wippschalter bei ge 쮿 Drücken Sie den Wippschalter bei auf
dachs ist an der Dachbedieneinheit.
schlossenem Glasschiebedach kurz in gestelltem Glasschiebedach kurz in Po
Position 2. sition 2.
> Ein erneuter Tipp auf den Wippschal > Das Glasschiebedach öffnet automa
ter stoppt das Öffnen in jeder belie tisch.
bigen Stellung. > Ein erneuter Tipp auf den Wippschal
ter stoppt das Öffnen in jeder belie
bigen Stellung.

96 Wechselhaftes
Elektrisches Glasschiebedach*

Elektrisches Glasschiebedach schließen >Wichtig! Verletzungsgefahr!


쮿 Schalten Sie die Zündung ein. Um Beschädigungen am Glasdach zu ver Das elektrische Glasschiebedach
쮿 Drücken Sie den Wippschalter in Positi meiden, transportieren Sie keine Gegen verfügt über eine Sicherung gegen Ein
on 1. stände, die aus dem Dachausschnitt klemmen. Achten Sie trotzdem darauf,
> Das Dach fährt automatisch bis in die herausragen. dass beim Schließen niemand einge
Hubstellung zu. klemmt wird.
>Hinweis!
> Mit einem weiteren Tastendruck kön
Bei geöffnetem Glasschiebedach können
nen Sie diesen Vorgang jederzeit
neben den üblichen Fahrtwindgeräuschen
stoppen.
auch Resonanzgeräusche entstehen. Die
쮿 Drücken und halten Sie den Wippschal
se sind bedingt durch geringe Druck
ter in Position 1, bis das Dach vollstän
schwankungen im Innenraum. Verändern
dig geschlossen ist.
Sie die Stellung des Glasschiebedachs
oder öffnen Sie ein Seitenfenster leicht,
um diese Geräusche zu vermindern oder
zu beseitigen.
>Hinweis!
Von Zeit zu Zeit kann es nötig sein, das
Glasschiebedach neu zu justieren. In wel
chen Fällen und wie Sie das Glasschiebe
dach justieren können, lesen Sie auf
Seite 216.

Wechselhaftes 97
Heizung/Lüftung

Umwelt!
Enteisen Sie die Scheiben vor dem
Starten und trocknen Sie beschlagene
Scheiben.
Ein Warmlaufen des Motors im Stand
schädigt die Umwelt und den Motor.

Unfallgefahr!
Fahren Sie niemals mit vereisten
Heizung/Lüftung Temperatur erhöhen/verringern oder beschlagenen Scheiben. Die Sicht
Die Bedienelemente der Heizung und 쮿 Drehen Sie den Schalter nach rechts ist erheblich beeinträchtigt. Die ver
Lüftung oder links. minderte Sicht kann Sie und andere ge
 Lufttemperatur/Heizung (A) fährden. Dadurch können Sie das Ver
 Gebläse einstellen (B)/ kehrgeschehen nicht mehr beobachten
Heckscheibenheizung einschalten (C) und einen Unfall verursachen.
 Luftverteilung einstellen (D)
>Hinweis!
Ein integrierter Luftfilter reinigt die
Frischluft bei eingeschaltetem Gebläse.

98 Wechselhaftes
Heizung/Lüftung

Gebläse Luftdüsen einstellen Luftverteilung


Sie können das Gebläse in vier Stufen ein Wenn Sie die Luftdüse drehen, können Sie Mit dem Drehschalter stellen Sie ein, in
stellen. die Strömungsrichtung und geschwin welche Richtung die ausströmende Luft
 Aus (Stufe 0) digkeit verändern bzw. die Luftzufuhr ab geleitet wird:
 Mittlere Stellungen (Stufen 1  3): stellen.  in Richtung der vorderen Insassen (A),
> Luftmenge gering  hoch  Aus (A),  vorn und hinten in den Fußraum (B),
 Gebläse maximal (Stufe 4):  Strömung maximal (B).  an die Frontscheibe (C).
> Effiziente Scheibenenteisung sowie
schnelles Trocknen der beschlage
nen Scheiben.
쮿 Drehen Sie den Drehschalter nach
rechts oder links.
> Die Luftmenge erhöht oder verrin
gert sich.

Wechselhaftes 99
Heizung/Lüftung

Die Luft strömt in den Gebläsestufen wie  aus der Mitteldüse, aus den Seitendüsen
folgt aus den Düsen: und in den Fußraum (A), (B),
 zu Front und Seitenscheiben (C),  aus der Mitteldüse und aus den Seiten
 zu Front, Seitenscheiben und in den düsen (A).
Fußraum (B), (C), Alle Luftdüsen können Sie stufenlos mit
 in den Fußraum (B), der Hand verstellen.

100 Wechselhaftes
Heizung/Lüftung

Einstellbeispiele für Ihre Heizung/ Schnelle Lüftung


Lüftung 쮿 Stellen Sie
 die Temperatur auf kalt.
Unfallgefahr!  das Gebläse (B) auf Maximal.
Halten Sie sich an die empfohlenen  die Luft und Seitendüsen in Richtung
Einstellungen für die Heizung/Lüftung der Insassen.
auf den folgenden Seiten. Dadurch kann
das Beschlagen der Scheiben reduziert >Hinweis!
werden. Bei beschlagenen Scheiben Sie erreichen die beste Heizleistung,
können Sie das Verkehrsgeschehen wenn Sie die Heizung auf die maximale
nicht mehr beobachten und einen Unfall Temperatur und das Gebläse auf Stufe 3
verursachen. KomfortLüftung stellen.
쮿 Stellen Sie
 die Heizung (A) aus.
 das Gebläse (B) nach Bedarf ein.
 die Luftverteilung (C) auf Mitteldüsen
und Fußraum ein.
 die Richtung der Luft und Seitendü
sen nach Bedarf ein.

Wechselhaftes 101
Heizung/Lüftung

>Wichtig!
Befreien Sie die Dreiecksscheiben an den
hinteren Türen nicht mit einem Eiskratzer
von Eis. Die Oberfläche der Kunststoff
scheiben kann sonst zerstört werden.

Schnelles Aufwärmen Scheiben enteisen/von Beschlag befreien


쮿 Stellen Sie 쮿 Befreien Sie die Scheiben vor dem Star
 die Heizung (A) auf maximal. ten des Motors mit einem Eiskratzer
 das Gebläse (B) auf Stufe 3. vollständig von Eis und Schnee.
 die Luftverteilung (C) auf Mitteldüsen 쮿 Stellen Sie
und Fußraum ein.  die Heizung (A) auf Maximum.
 die Luftdüsen in Richtung Insassen.  das Gebläse (B) auf Stufe 4.
 die Luftverteilung (C) auf Front und
Seitenscheiben.

102 Wechselhaftes
Manuelle Klimaanlage*

Manuelle Klimaanlage* >Hinweis! Beachten Sie vor dem Einschalten der


Das Entfeuchten der Luft durch die Klima Klimaanlage die folgenden Hinweise:
Unfallgefahr! anlage bewirkt, dass die Scheiben bei ho Der Innenraum des Fahrzeugs kühlt sich
Halten Sie sich an die empfohlenen her Luftfeuchtigkeit nicht beschlagen. schneller ab, wenn Sie
Einstellungen für die Klimaanlage auf Diesen Effekt können Sie sich auch zum  die warme Luft ausblasen. Dazu
den folgenden Seiten. Dadurch kann das Abtauen der Scheiben zunutze machen,  kurzzeitig Fenster öffnen.
Beschlagen der Scheiben reduziert wenn Sie zusätzlich zur Klimaanlage die  das Gebläse auf maximal stellen.
werden. Bei beschlagenen Scheiben Heizung auf maximal stellen.  die Fenster schließen, wenn die war
können Sie das Verkehrsgeschehen me Luft ausgeblasen ist.
nicht mehr beobachten und einen Unfall >Hinweis!
 bei Umluftbetrieb die Klimaanlage ein
verursachen. Ein integrierter Luftfilter reinigt die
schalten.
Frisch und Umluft. Er arbeitet auch, wenn
 nach kurzzeitigem Umluftbetrieb auf
Die Klimaanlage erhöht den Fahrkomfort die Klimaanlage ausgeschaltet ist und Sie
Frischluft umschalten.
bei hohen Außentemperaturen das Gebläse eingeschaltet haben.
 durch Abkühlen der Luft,
 durch Entfeuchten der Luft.
Sie arbeitet
 nur bei laufendem Motor,
 nur bei eingeschaltetem Gebläse,
 am wirkungsvollsten bei geschlossenen
Fenstern.
>Wichtig!
Wenn die Klimaanlage defekt ist, suchen
Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt auf,
z. B. ein smart center.

Wechselhaftes 103
Manuelle Klimaanlage*

>Hinweis!
Beim Wiedereinschalten der Zündung oder
des Gebläses wird die Klimaanlage wieder
eingeschaltet.
Sie können die Klimaanlage immer einge
schaltet lassen, da die Leistung automa
tisch in Abhängigkeit von der
Außentemperatur geregelt wird.
Temperatur erhöhen/verringern
쮿 Drehen Sie den Drehschalter nach
Die Bedienelemente der manuellen Klimaanlage ein/ausschalten rechts oder links.
Klimaanlage 쮿 Drücken Sie einmal auf den Drehschal
> Die Temperatur erhöht oder verrin
 Lufttemperatur wählen/ ter (A). gert sich.
Klimaanlage einschalten (A) > Die Klimaanlage ist eingeschaltet. >Hinweis!
 Gebläse einstellen/ > Die Kontrollleuchte auf dem Dreh Sie erreichen die beste Heizleistung,
Heckscheibenheizung einschalten (B) schalter leuchtet. wenn Sie die Klimaanlage auf die maximale
 Luftverteilung einstellen (C) 쮿 Drücken Sie erneut auf den Drehschal Temperatur und das Gebläse auf Stufe 3
 Schalter für Frischluft/Umluft (D) ter (A). stellen.
> Die Klimaanlage ist ausgeschaltet.
> Die Kontrollleuchte auf dem Dreh
schalter geht aus.

104 Wechselhaftes
Manuelle Klimaanlage*

>Hinweis! 쮿 Drücken Sie einmal auf den Drehschal


Die Klimaanlage schaltet sich automatisch ter.
aus > Die Innenraumluft wird umgewälzt.
 wenn das Gebläse ausgeschaltet wird. > Die Kontrollleuchte auf dem Dreh
 bei einer Kühlmitteltemperatur von schalter leuchtet.
über 115 °C. 쮿 Drücken Sie erneut auf den Drehschal
ter.
Umwelt! > Die Luft wird von außen zugeführt.
Halten Sie die Fenster beim Be > Die Kontrollleuchte auf dem Dreh
trieb der Klimaanlage geschlossen. Da schalter geht aus.
durch sparen Sie Kraftstoff. Schnelle Kühlung
Umluft ein/ausschalten
쮿 Schließen Sie die Fenster.
Bei unangenehmen Gerüchen in der Au
쮿 Stellen Sie den Drehschalter für die
ßenluft können sie die Frischluftzufuhr
vorübergehend abschalten. Dann wird Temperatur auf Minimum.
keine Frischluft mehr angesaugt, sondern
die Innenraumluft umgewälzt.
Unfallgefahr!
Schalten Sie bei niedrigen Außen
temperaturen nur kurzzeitig auf Umluft
betrieb. Sonst können die Scheiben be
schlagen und die verminderte Sicht kann
Sie und andere gefährden. Dadurch
können Sie das Verkehrgeschehen nicht
mehr beobachten und einen Unfall ver
ursachen.

Wechselhaftes 105
Klimaanlage mit automatischer Temperaturregelung*

Klimaanlage mit automatischer >Hinweis! Beachten Sie vor dem Einschalten der
Temperaturregelung* Das Entfeuchten der Luft durch die Klima Klimaanlage die folgenden Hinweise:
anlage bewirkt, dass die Scheiben bei ho Der Innenraum des Fahrzeugs kühlt sich
Unfallgefahr! her Luftfeuchtigkeit nicht beschlagen. schneller ab, wenn Sie
Halten Sie sich an die empfohlenen Diesen Effekt können Sie sich auch zum  die warme Luft ausblasen. Dazu
Einstellungen für die Klimaanlage auf Abtauen der Scheiben zunutze machen,  kurzzeitig Fenster öffnen.
den folgenden Seiten. Dadurch kann das wenn Sie zusätzlich zur Klimaanlage die  das Gebläse auf maximal stellen.
Beschlagen der Scheiben reduziert Heizung auf maximal stellen.  die Fenster schließen, wenn die war
werden. Bei beschlagenen Scheiben me Luft ausgeblasen ist.
können Sie das Verkehrsgeschehen >Hinweis!
 bei Umluftbetrieb die Klimaanlage ein
nicht mehr beobachten und einen Unfall Ein integrierter Luftfilter reinigt die
schalten.
verursachen. Frisch und Umluft. Er arbeitet auch, wenn
 nach kurzzeitigem Umluftbetrieb auf
die Klimaanlage ausgeschaltet ist und Sie
Frischluft umschalten.
Die Klimaanlage erhöht den Fahrkomfort das Gebläse eingeschaltet haben.
bei hohen Außentemperaturen
 durch Abkühlen der Luft,
 durch Entfeuchten der Luft.
Sie arbeitet
 nur bei laufendem Motor,
 nur bei eingeschaltetem Gebläse,
 am wirkungsvollsten bei geschlossenen
Fenstern.
>Wichtig!
Wenn die Klimaanlage defekt ist, suchen
Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt auf,
z. B. ein smart center.

106 Wechselhaftes
Klimaanlage mit automatischer Temperaturregelung*

Temperatur erhöhen/verringern
쮿 Drehen Sie den Drehring (B) nach
rechts oder links.
> Die Temperatur erhöht oder verrin
gert sich.
>Hinweis!
Sie erreichen die beste Heizleistung,
wenn Sie die Klimaanlage auf die maximale
Temperatur und das Gebläse auf Stufe 4
stellen.
Die Bedienelemente der Klimaanlage mit Klimaanlage ein/ausschalten >Hinweis!
automatischer Temperaturregelung 쮿 Drücken Sie einmal auf die Taste (A). Die Klimaanlage schaltet sich automatisch
 Temperatur wählen/ > Die Klimaanlage ist eingeschaltet. aus
Klimaanlage einschalten (A) > Die Kontrollleuchte auf der Taste  wenn das Gebläse ausgeschaltet wird.
 Gebläse einstellen/ leuchtet.  bei einer Kühlmitteltemperatur von
Heckscheibenheizung einschalten (B) 쮿 Drücken Sie erneut auf die Taste (A). über 115 °C.
 Luftverteilung einstellen (C) > Die Klimaanlage ist ausgeschaltet.
 Schalter für Frischluft/Umluft (D) > Die Kontrollleuchte auf der Taste Umwelt!
geht aus. Halten Sie die Fenster beim Be
>Hinweis! trieb der Klimaanlage geschlossen. Da
Beim Wiedereinschalten der Zündung oder durch sparen Sie Kraftstoff.
des Gebläses wird die Klimaanlage wieder
eingeschaltet.
Sie können die Klimaanlage immer einge
schaltet lassen, da die Leistung automa
tisch in Abhängigkeit von der
Außentemperatur geregelt wird.

Wechselhaftes 107
Klimaanlage mit automatischer Temperaturregelung*

쮿 Drücken Sie einmal auf die Taste (A).


> Die Innenraumluft wird umgewälzt.
> Die Kontrollleuchte auf der Taste
leuchtet.
쮿 Drücken Sie erneut auf die Taste (A).
> Die Luft wird von außen zugeführt.
> Die Kontrollleuchte auf der Taste
geht aus.
Schnelle Kühlung
쮿 Schließen Sie die Fenster.
쮿 Stellen Sie den Drehring der Tempera
Gebläse Umluft ein/ausschalten
Sie können das Gebläse in fünf Stufen ein Bei unangenehmen Gerüchen in der Au turauswahl auf die gewünschte Tempe
stellen. ßenluft können sie die Frischluftzufuhr ratur.
 Aus (Stufe 0) vorübergehend abschalten. Dann wird
 Mittlere Stellungen (Stufen 1  4): keine Frischluft mehr angesaugt, sondern
> Luftmenge gering  hoch die Innenraumluft umgewälzt.
 Gebläse maximal (Stufe 5):
> Effiziente Scheibenenteisung sowie Unfallgefahr!
schnelles Trocknen der beschlage Schalten Sie bei niedrigen Außen
nen Scheiben. temperaturen nur kurzzeitig auf Umluft
쮿 Drehen Sie den Drehring nach rechts betrieb. Sonst können die Scheiben be
oder links. schlagen und die verminderte Sicht kann
> Die Luftmenge erhöht oder verrin Sie und andere gefährden. Dadurch
gert sich. können Sie das Verkehrgeschehen nicht
mehr beobachten und einen Unfall ver
ursachen.

108 Wechselhaftes
Standheizung*

Standheizung* Vergiftungsgefahr!
Die Standheizung heizt oder belüftet den Beim Betrieb der Standheizung
Innenraum auf die Temperatur, die Sie mit entstehen Abgase. Schalten Sie deshalb
dem Temperaturregler vorher eingestellt die Standheizung in geschlossenen Räu
haben. men ohne Absaugung, wie z. B. in der
Die detaillierten Informationen zur Bedie Garage, aus.
nung der Standheizung entnehmen Sie bit
te der separaten Bedienungsanleitung.

Brandgefahr!
Der Betrieb der Standheizung ist
an Tankstellen oder beim Betanken Ih
res Fahrzeugs verboten. Schalten Sie
deshalb die Standheizung an Tankstellen
aus.

Wechselhaftes 109
Außentemperaturanzeige*

Unfallgefahr!
Bei Temperaturen dicht über dem
Gefrierpunkt kann die Straße, beson
ders in Waldschneisen oder auf Brü
cken, vereist sein. Bei nicht angepass
ter Fahrweise könnte dadurch das
Fahrzeug ins Schleudern geraten. Pas
sen Sie daher Ihre Fahrweise und Ge
schwindigkeit immer an die Witterungs
verhältnisse an.
Außentemperaturanzeige*
쮿 Drücken Sie so oft auf den Umschalt
knopf (A), bis die Anzeige der Außen
temperatur im Display erscheint.

110 Wechselhaftes
Heckscheibenheizung

Heckscheibenheizung
Die Heckscheibenheizung
 dient zum schnellen Enteisen der Heck
scheibe.
 schafft bei beschlagener Heckscheibe
freie Sicht.
Unfallgefahr!
Machen Sie alle vereisten oder
zugeschneiten Scheiben frei, bevor Sie
losfahren. Die verminderte Sicht kann
sonst Sie und andere gefährden. Ein/ausschalten Ein/ausschalten
(Fahrzeuge mit Heizung oder manueller (Fahrzeuge mit Klimaanlage mit automati
>Hinweis! Klimaanlage*) scher Temperaturregelung*)
Die Heckscheibenheizung schaltet sich 쮿 Schalten Sie die Zündung ein. 쮿 Schalten Sie die Zündung ein.
automatisch nach 20 Minuten aus. 쮿 Drücken Sie einmal auf den Drehschal 쮿 Drücken Sie einmal auf die Taste (A).
>Hinweis! ter (A). > Die Kontrollleuchte auf der Taste
Sie schonen die Batterie, wenn Sie die > Die Kontrollleuchte auf dem Dreh leuchtet.
Heckscheibenheizung erst bei laufendem schalter leuchtet. > Die Heckscheibenheizung ist einge
Motor einschalten. > Die Heckscheibenheizung ist einge schaltet.
schaltet. 쮿 Drücken Sie erneut auf die Taste (A).
쮿 Drücken Sie erneut auf den Drehschal > Die Kontrollleuchte auf der Taste
ter (A). geht aus.
> Die Kontrollleuchte auf dem Dreh > Die Heckscheibenheizung ist ausge
schalter geht aus. schaltet.
> Die Heckscheibenheizung ist ausge
schaltet.

Wechselhaftes 111
Außenspiegelheizung*

Außenspiegelheizung* Außenspiegelheizung einschalten


Wenn Ihr Fahrzeug über elektrisch ver 쮿 Schalten Sie die Zündung ein.
stellbare Außenspiegel verfügt, werden 쮿 Schalten Sie die Heckscheibenheizung
diese ebenfalls beheizt. ein.
Die Außenspiegelheizung > Die Außenspiegelheizung wird auto
 dient zum automatischen Enteisen der matisch mit eingeschaltet.
Außenspiegel.
Außenspiegelheizung ausschalten
 schafft bei beschlagenen Außenspie
쮿 Schalten Sie die Heckscheibenheizung
geln freie Sicht.
aus.
> Die Außenspiegelheizung wird auto
matisch ausgeschaltet.

112 Wechselhaftes
Sitzheizung*

Sitzheizung* 쮿 Drücken Sie ein drittes Mal auf den


Mit der Sitzheizung können Sie Fahrersitz Schalter der Sitzheizung.
und Beifahrersitz bei eingeschalteter > Die Sitzheizung des betreffenden Sit
Zündung elektrisch beheizen. zes wird ausgeschaltet.
Die Schalter zum Ein und Ausschalten der > Auf dem Schalter leuchtet keine Kon
Sitzheizungen sind auf der Schalterleiste trollleuchte.
der Mittelkonsole.
>Hinweis!
Beim Abstellen der Zündung wird die Sitz
heizung ausgeschaltet.
>Wichtig!
Sitzheizung ein/ausschalten Bei einer Fehlfunktion der Sitzheizung
쮿 Drücken Sie einmal auf den Schalter der geht die Kontrollleuchte auf dem Schalter
Sitzheizung. kurz an und nach Loslassen des Schalters
> Die Sitzheizung des betreffenden Sit wieder aus.
zes schaltet auf schnelles Erwärmen. 쮿 Suchen Sie eine qualifizierte Fachwerk
> Beide Kontrollleuchten auf dem statt auf, z. B. ein smart center.
Schalter leuchten.
쮿 Drücken Sie erneut auf den Schalter der
Sitzheizung.
> Die Sitzheizung des betreffenden Sit
zes schaltet auf normales Erwärmen.
> Eine Kontrollleuchte auf dem Schalter
leuchtet.

Wechselhaftes 113
Scheibenwischer

Scheibenwischer Regensensor*
Der Wischerhebel ist rechts an der Lenk Der Regensensor steuert automatisch das
säule. Einschalten und die Wischgeschwindigkeit
der Scheibenwischer bei Regen und
Feuchtigkeit auf der Frontscheibe.
쮿 Schalten Sie den Hebel in Position 1.
1
2 > Der Regensensor ist eingeschaltet.

Frontscheibenwischer
쮿 Drücken Sie den Hebel nach oben oder
unten.

1 Tippwischen
1 Intervallwischen (Intervalldauer ca.
5 Sekunden)
2 Scheibenwischer langsam
3 Scheibenwischer schnell

114 Wechselhaftes
Scheibenwischer

1 1
2 2

쮿 Drehen Sie den Drehschalter nach hin


Scheibenwaschanlage
ten.
쮿 Ziehen Sie den Hebel zum Lenkrad (1).
> Die Scheibenwaschanlage für die Heckscheibe waschen und wischen
Frontscheibe ist eingeschaltet.
> Die Scheibenwaschanlage ist aktiv, Tippwischen
solange der Wischerhebel gezogen
wird. 쮿 Drehen Sie den Drehschalter nach vor
> Die Wischer wischen anschließend ne.
drei Wischzyklen weiter.
Intervallwischen (Intervalldauer ca.
>Hinweis! 6 Sekunden)
Wenn Sie den Hebel kurz antippen, wischt
der Scheibenwischer einmal (Tippwi
schen).

Wechselhaftes 115
116 Wechselhaftes
Inhalt
>KinderSicherungssysteme . . . . 118
>Airbagabschaltung . . . . . . . . . . . 121
>Positionen für Kinder
Rückhalteeinrichtungen . . . . . . . 123
>Empfohlene Kinder
Rückhalteeinrichtungen* . . . . . . 124

>>Kindgerechtes.
Die Sicherheit Ihrer Kinder liegt uns ganz besonders am Herzen.
Wir haben daher für Ihre Kinder KinderRückhalteeinrichtungen* entwickelt, welche höchste Sicherheitskriterien erfüllen. Und damit sich
Ihr Nachwuchs wohlfühlt, wurden diese nach neuesten ergonomischen Erkenntnissen gebaut.
KinderSicherungssysteme

KinderSicherungssysteme KinderRückhalteeinrichtungen* >Hinweis!


Damit Sie Kinder sicher mitnehmen kön Ohne geeignete KinderRückhalteein Aktuelle Informationen zu KinderRück
nen, verfügt Ihr Fahrzeug über folgende richtungen halteeinrichtungen finden Sie in einer
verschiedene KinderSicherungssysteme:  können die Sicherheitsgurte nicht kor qualifizierten Fachwerkstatt, z. B. einem
 Kindersicherung durch Sperren der rekt angelegt werden. smart center.
hinteren Türen (siehe Seite 15),  sind Ihre Kinder einem erhöhten Ver
>Hinweis!
 Kindersicherung durch Sperren der letzungsrisiko ausgesetzt, da Muskeln
Beachten Sie hierbei die jeweiligen län
hinteren elektrischen Fensterheber* und Knochenaufbau bei Kindern noch
derspezifischen Vorschriften.
(siehe Seite 29), nicht vollständig ausgebildet sind.
 KinderRückhalteeinrichtungen*.
Kinder benötigen zur Reduzierung dieses
erhöhten Verletzungsrisikos geeignete
KinderRückhalteeinrichtungen, wenn sie
 kleiner als 150 Zentimeter oder
 jünger als 12 Jahre
sind.
Verwenden Sie nur die für Ihr Fahrzeug
geeigneten KinderRückhalteeinrichtun
gen. Details zu diesen Produkten finden
Sie in den jeweiligen separaten Bedie
nungsanleitungen. Lesen Sie diese sorg
fältig durch.

118 Kindgerechtes
KinderSicherungssysteme

ISOFIXKindersitzbefestigung* Kindersitzsicherung einschalten Was Sie beim Transport von Kindern


ISOFIX ist ein normiertes Befestigungs 쮿 Ziehen Sie den Gurt vollständig aus dem beachten müssen!
system für spezielle Kindersitze. Die Be Ausroller.
festigungsbügel für zwei Kindersitze sind > Die Kindersitzsicherung ist einge Verletzungsgefahr!
auf den Außensitzplätzen der Rücksitz schaltet. Lassen Sie Kinder nicht unbeauf
bank auf der Sitzfläche. Wenn Sie den Gurt zurücklaufen las sichtigt im Fahrzeug zurück. Sie könnten
Hinweise zu zugelassenen KinderSiche sen, hören Sie ein klickendes Ge Türen öffnen, die Parkbremse lösen
rungssystemen mit ISOFIXBefestigungen räusch. Der Gurt lässt sich nicht wei oder sich an beweglichen Teilen im
für Ihr Fahrzeug erhalten Sie in einem ter aus dem Aufroller ziehen. Fahrzeug verletzen und so sich und an
smart center. 쮿 Befestigen Sie den Kindersitz mit dem dere Personen gefährden.
Gurt gemäß der Anleitung des Kinder Beachten Sie auch weitere Warnhinweise
Kindersitzsicherung (KisiFunktion) zu Kindern im Fahrzeug in dieser Be
sitzherstellers.
Die Gurte auf den hinteren Außensitzplät triebsanleitung.
쮿 Stecken Sie die Schlosszunge in das
zen haben eine Kindersitzsicherung. Da
Gurtschloss.
mit können Sie einen Kindersitz gegen
쮿 Rollen Sie das Gurtband auf, bis es fest
Verrutschen sichern. Die Kindersitzsi
am Kindersitz anliegt.
cherung sorgt dafür, dass der Gurt nach
dem Befestigen des Kindersitzes ge Kindersitzsicherung ausschalten
spannt bleibt. 쮿 Drücken Sie auf die Lösetaste des Gurt
schlosses.
쮿 Führen Sie den Gurt vollständig in den
Aufroller zurück.
> Die Kindersicherung ist ausgeschal
tet. Sie können den Gurt wie gewohnt
bewegen.

Kindgerechtes 119
KinderSicherungssysteme

Verletzungsgefahr!
Bei Kindern unter 150 Zentimeter
Größe oder unter 12 Jahren können die
Sicherheitsgurte ohne entsprechende
Unterstützung nicht korrekt angelegt
werden. Sie benötigen daher zum Unfall
schutz spezielle KinderRückhalteein
richtungen.
Befördern Sie Kinder keinesfalls auf
dem Schoß von Fahrzeuginsassen. Kin
der können aufgrund der auftretenden
Kräfte bei einem Unfall, bei Bremsmanö
vern oder bei abrupten Richtungswech
seln nicht festgehalten werden. Sie
würden an Teile des Innenraums stoßen
und sich schwer oder tödlich verletzen.
Beachten Sie beim Anbringen einer Kin
derRückhalteeinrichtung die Monta
geanleitung des Herstellers.

120 Kindgerechtes
Airbagabschaltung

Airbagabschaltung  Montieren Sie eine rückwärts gerich Verletzungsgefahr!


Wenn Sie auf dem Beifahrersitz rück tete KinderRückhalteeinrichtung auf Legen Sie keine Gegenstände (z.B.
wärtsgerichtete KinderRückhalteinrich einem dafür geeigneten Rücksitz. Kissen) unter die KinderRückhalteein
tungen* verwenden, muss der richtung. Die gesamte Standfläche der
Beifahrerfrontairbag abgeschaltet wer  Verwenden Sie auf dem Beifahrersitz KinderRückhalteeinrichtung muss auf
den. Die genaue Vorgehensweise entneh nur eine vorwärts gerichtete Kinder der Sitzfläche des Fahrzeugsitzes auf
men Sie bitte Seite 159. Rückhalteeinrichtung. Stellen Sie liegen. Eine nicht korrekt eingebaute
dazu den Beifahrersitz in die hinters KinderRückhalteeinrichtung kann bei
Verletzungsgefahr! te Position.
Wenn die AirbagKontrollleuchte einem Unfall nicht wie vorgesehen
bei montierter Babyschale auf dem Bei schützen, sondern zu Verletzungen füh
fahrersitz nicht leuchtet, ist der Beifah ren.
rerairbag nicht abgeschaltet. Wenn der
Beifahrerairbag nicht abgeschaltet ist,
kann das Kind durch einen auslösenden
Beifahrerairbag schwer bis tödlich ver
letzt werden, insbesondere, wenn es
sich in unmittelbarer Nähe des Beifah
rerairbags zum Zeitpunkt der Auslösung
befindet.
Gehen Sie in diesem Fall wie folgt vor:
 Verwenden Sie keine rückwärts ge
richteten KinderRückhalteeinrich
tungen auf dem Beifahrersitz.

Kindgerechtes 121
Airbagabschaltung

Verletzungsgefahr!  Sichern Sie immer nur ein Kind in der Verletzungsgefahr!


Um das Risiko von schweren oder KinderRückhalteeinrichtung. Wenn die KinderRückhalteein
tödlichen Verletzungen des Kindes bei richtung oder dessen Befestigungssys
einem Unfall, Bremsvorgängen oder  Das Gurtband darf nicht eingeklemmt tem beschädigt oder bei einem Unfall
plötzlichem Richtungswechsel zu redu oder verdreht sein oder an scharfen beansprucht wurde, kann das darin ge
zieren: Kanten scheuern. sicherte Kind während eines Unfalls,
Beachten Sie auch die Bedienungsanlei Bremsvorgängen oder abruptem Rich
 Bei KinderRückhalteeinrichtungen tung der KinderRückhalteeinrichtung. tungswechsel schwer bis tödlich ver
ohne eigenes Gurtsystem muss der letzt werden.
Schultergurtteil des fahrzeuginte
grierten DreipunktSicherheitsgurts Lassen Sie daher beschädigte oder bei
ungefähr über die Schultermitte  einem Unfall beanspruchte Rückhalte
keinesfalls über den Hals  des Kindes einrichtungen und deren Befestigungen
verlaufen und fest am Oberkörper an umgehend in einer qualifizierten Fach
liegen. Der Beckengurtteil des Si werkstatt überprüfen und wenn notwen
cherheitsgurts muss über das dig erneuern, z. B. einem smart center.
Becken  nicht über den Bauch  ver
laufen und immer fest anliegen. Gurt
band gegebenenfalls nachziehen.

122 Kindgerechtes
Positionen für KinderRückhalteeinrichtungen

Positionen für Kinder


Rückhalteeinrichtungen
In der unteren Tabelle erhalten Sie eine
Übersicht der Einbaumöglichkeiten von
KinderRückhalteeinrichtungen in Ihrem
Fahrzeug.

Sitze Gewichtsgruppen und ungefähre Altersangaben

bis 10 kg bis 13 kg 9 bis 18 kg 15 bis 36 kg


(bis etwa 9 Monate) (0 bis 2 Jahre) (etwa von 9 Monaten bis (etwa von 4 Jahre bis
4 Jahre) 12 Jahre)
Vorderer U U U U
Beifahrersitz
Außensitzplatz B B B B
Rücksitzbank
Mittelsitzplatz U U U U
Rücksitzbank
U:Geeignet für „universelle“ KinderRückhalteeinrichtungen, die für diese Altersgruppe genehmigt sind.
B:Geeignet für spezielle KinderRückhalteeinrichtungen, die in der beigefügten Liste auf Seite 124 enthalten sind. Dabei kann es
sich um „fahrzeugspezifische“, „eingeschränkte“, „halbuniverselle“ KinderRückhalteeinrichtungen handeln.

Kindgerechtes 123
Empfohlene KinderRückhalteeinrichtungen*

Empfohlene Kinder Eine aktuelle Liste weiterer für Ihren


Rückhalteeinrichtungen* smart forfour verwendbarer Kinder
Nachfolgend aufgeführte KinderRück Rückhalteeinrichtungen finden Sie in ei
halteeinrichtungen wurden speziell für ner qualifizierten Fachwerkstatt, z. B. ei
Ihr Fahrzeug geprüft. nem smart center.

smart Artikel
Gewichtsgruppe Hersteller Typ Bemerkung
Nummer
bis 10 kg   
(bis 9 Monate)
bis 13 kg Storchenmühle Babyschale A 000 920 09 21 1), 2), 4)
(0 bis 2 Jahre) Maximum
9 bis 18 kg Britax Römer Kindersitz A 000 920 10 21 1), 3), 5)
(von 9 Monaten bis Duo Plus
4 Jahre)
15 bis 36 kg Storchenmühle Sitzerhöhung A 000 920 11 21 1), 4)
(von 4 bis 12 Jahre) für Kinder
My Seat XL
1)Bei Verwendung dieser KinderRückhalteeinrichtungen muss der Beifahrersitz in die hinterste Position gebracht werden.
2)BeifahrerfrontAirbagabschaltung bei Verwendung der Babyschale am Beifahrersitz zwingend erforderlich.
3)Rücksitzanlage muss in die hinterste Position gebracht werden.
4)Rücksitzanlage sollte in die hinterste Position, Beifahrersitz in die vorderste Position gebracht werden.
5)Befestigung mit Dreipunktgurt (universal zugelassen) oder mit ISOFIXKindersitzbefestigung* (speziell zugelassen).

124 Kindgerechtes
Inhalt
>Bevor Sie fahren . . . . . . . . . . . . . 126
>Fahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129
>Parken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138
>Alarmanlage*. . . . . . . . . . . . . . . . 139
>Fahren im Winter . . . . . . . . . . . . . 142
>Fahren mit Katalysator . . . . . . . . 143
>Fahren mit Anhänger*. . . . . . . . . 144
>Fahrhinweise . . . . . . . . . . . . . . . . 145
>Bremsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146
>Elektronisches Stabilitäts
Programm (esp). . . . . . . . . . . . . . 150
>Airbags . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151

>>Dynamisches.
Ihr smart forfour verfügt über unterschiedliche Möglichkeiten, sich Ihren individuellen Fahrgewohnheiten anzupassen.
Entweder Sie schalten manuell oder Sie nutzen das automatisierte SechsgangGetriebe softouch plus*. Mit diesem können Sie ohne zu kup
peln mit softip selbst die Gänge wechseln oder mit softouch automatisch schalten lassen. Für Ihre Sicherheit sorgen abs und esp sowie
eine ganze Reihe von umfangreichen Sicherheitssystemen.
Bevor Sie fahren

Bevor Sie fahren Technische Besonderheiten


Machen Sie sich vor Ihrer ersten Fahrt mit Beachten Sie die technischen Besonder
den Bedienelementen des Fahrzeugs ver heiten:
traut.  Display mit Ganganzeige1,
Lesen Sie dieses Kapitel sehr aufmerksam  Wegfahrsperre,
und lernen Sie das Fahrzeug und dessen  Schalten,
Handhabung kennen.  Schalten am Lenkrad*.
Unfallgefahr!
Wenn Sie Fußmatten* verwenden,
achten Sie auf ausreichenden Freiraum
und sichere Befestigung. Halten Sie den Display mit Ganganzeige1
Fahrerfußraum immer frei von Gegen In der Ganganzeige Ihres Displays erhal
ständen. ten Sie wichtige Informationen zum Schal
Bevor Sie losfahren, prüfen Sie die Be ten:
festigung und korrigieren Sie sie gege
benenfalls. Eine nicht ausreichend eingelegter Gang
befestigte Fußmatte kann verrutschen
und dadurch die Pedale in ihrer Funkti Hochschalten (Schaltempfehlung)
on beeinträchtigen. Herunterschalten (Schaltempfehlung)
Verwenden Sie nicht mehrere Fußmatten
übereinander. neutral, kein Gang eingelegt
der Rückwärtsgang ist eingelegt
kein Gang eingelegt
automatisiertes Schalten*
aktivierte Wegfahrsperre

1 Die Ganganzeige ist nur bei Fahrzeugen mit automatisiertem Schaltgetriebe (softouch plus)* vorhanden.

126 Dynamisches
Bevor Sie fahren

Wegfahrsperre Schalten Unfallgefahr!


Die Wegfahrsperre verhindert, dass Ihr Ihr Fahrzeug wird je nach Ausstattung un Die Bewegungsfreiheit der Pedale
Fahrzeug ohne Ihren Originalschlüssel terschiedlich geschaltet: darf durch nichts eingeschränkt wer
gestartet werden kann.  Schalten mit Schaltgetriebe. den. Halten Sie den Fahrerfußraum im
> Ihr Fahrzeug verfügt über ein Kupp mer frei von Gegenständen. Achten Sie
Wegfahrsperre aktivieren
lungspedal, das Sie beim Schalten be
쮿 Ziehen Sie den Schlüssel aus dem Zünd bei Fußmatten oder Teppichen auf aus
tätigen müssen. reichenden Freiraum zu den Pedalen.
schloss.
 Schalten mit automatisiertem Schaltge Treten Sie beim Parken immer auf die
> Die Wegfahrsperre ist aktiviert.
triebe (softouch plus*). Parkbremse.
Wegfahrsperre deaktivieren > Ihr Fahrzeug verfügt über kein Kupp Lassen Sie Kinder nicht unbeaufsichtigt
쮿 Schalten Sie die Zündung ein (Schlüssel lungspedal. Schalten erfolgt automa im Fahrzeug. Sie könnten den Wähl oder
im Zündschloss auf Stellung 2). tisiert. Schalthebel verstellen und das Fahrzeug
> Die Wegfahrsperre ist deaktiviert. könnte an Steigungen oder im Gefälle
Unfallgefahr!
Schalten Sie erst zurück, wenn die wegrollen.
gefahrene Geschwindigkeit im zulässi
gen Bereich des gewünschten Ganges
liegt.
Schalten Sie bei glatter Fahrbahn nicht
zum Bremsen zurück. Die Antriebsräder
könnten dabei die Haftung verlieren und
das Fahrzeug könnte ins Schleudern ge
raten. Sie könnten die Kontrolle über Ihr
Fahrzeug verlieren und dadurch einen
Unfall verursachen.

Dynamisches 127
Bevor Sie fahren

Starten und Fahren bei Fahrzeugen mit Schalten und Fahren bei Fahrzeugen mit Schalten am Lenkrad (shift paddles)*
manuellem Schaltgetriebe automatisiertem Schaltgetriebe Die Schaltung erlaubt Ihnen das Wechseln
Das Schaltschema zeigt Ihnen die Stellung (softouch plus)* der Gänge, ohne dass Sie die Hand vom
des Schalthebels bei entsprechend einge Das automatisierte Schaltgetriebe Lenkrad nehmen müssen.
legtem Gang. (softouch plus*) verfügt über zwei Varian Das Umschalten zwischen den Gängen er
ten: folgt durch Antippen der Schaltwippen am
 softipModus Lenkrad, wenn der Schalthebel in der
> Sie bestimmen aktiv den Schaltzeit Schaltebene steht.
punkt durch eine Tippschaltung.
 softouchModus + Hochschalten
> Das Fahrzeug schaltet selbsttätig.
Das Schaltschema zeigt Ihnen die mögli  Herunterschalten
chen Stellungen des Schalthebels.

128 Dynamisches
Fahren

Fahren Während der Einfahrzeit gilt: Nach der Einfahrzeit gilt:


 Geben Sie kein Vollgas. Sie können das Fahrzeug langsam auf volle
Einfahren
 Schalten Sie frühzeitig. Geschwindigkeit und Höchstdrehzahl stei
Die ersten 1500 Kilometer sind von gro
 Vermeiden Sie hohe Drehzahlen. gern.
ßer Bedeutung für die Lebensdauer und
Leistung des Motors Ihres Fahrzeugs. >Hinweis!
Beachten Sie die Fahrhinweise in dieser
Betriebsanleitung.

Dynamisches 129
Fahren

Der Zündschlüssel lässt sich in folgende Vergiftungsgefahr!


Stellungen drehen: Lassen Sie den Motor nie in ge
 Stellung 0 (LOCK): Schlüssel abziehen schlossenen Räumen laufen. Die Abgase
 Stellung 1 (ACC): Stromversorgung für enthalten giftiges Kohlenmonoxid. Das
einige Verbraucher Einatmen von Abgasen ist gesundheits
 Stellung 2 (ON): Stromversorgung für schädlich und kann zu Bewusstlosigkeit
alle Verbraucher und Schlüsselstellung und zum Tod führen.
während der Fahrt
 Stellung 3 (START): Motor starten

Motor starten (Benzinmotor)


Manuelles Schaltgetriebe Automatisiertes Schaltgetriebe (softouch plus)*
쮿 Legen Sie den Sicherheitsgurt an. 쮿 Legen Sie den Sicherheitsgurt an.
쮿 Stecken Sie den Schlüssel in das Zündschloss. 쮿 Stecken Sie den Schlüssel in das Zündschloss.
쮿 Treten Sie auf die Fußbremse und das Kupplungspedal. 쮿 Treten Sie auf die Fußbremse.
쮿 Stellen Sie den Schalthebel in Position N. 쮿 Stellen Sie den Schalthebel in Position N.
쮿 Drehen Sie den Schlüssel in Stellung 2. > Der Motor startet nur in Schalthebelposition N.
쮿 Drehen Sie den Schlüssel kurz in Stellung 3. > In der Ganganzeige wird N angezeigt.
> Der Motor startet. 쮿 Drehen Sie den Schlüssel in Stellung 2.
쮿 Drehen Sie den Schlüssel kurz in Stellung 3.
> Der Motor startet.

130 Dynamisches
Fahren

Motor starten (Dieselmotor)


Manuelles Schaltgetriebe Automatisiertes Schaltgetriebe (softouch plus)*
쮿 Legen Sie den Sicherheitsgurt an. 쮿 Legen Sie den Sicherheitsgurt an.
쮿 Stecken Sie den Schlüssel in das Zündschloss. 쮿 Stecken Sie den Schlüssel in das Zündschloss.
쮿 Treten Sie auf die Fußbremse und das Kupplungspedal. 쮿 Treten Sie auf die Fußbremse.
쮿 Stellen Sie den Schalthebel in Position N. 쮿 Stellen Sie den Schalthebel in Position N.
쮿 Drehen Sie den Schlüssel in Stellung 2. > Der Motor startet nur in Schalthebelposition N.
> Die VorglühKontrollleuchte leuchtet auf. > In der Ganganzeige wird N angezeigt.
Wenn die Vorglühkontrollleuchte aus geht, können Sie den Motor 쮿 Drehen Sie den Schlüssel in Stellung 2.
starten: > Die VorglühKontrollleuchte leuchtet auf.
쮿 Drehen Sie den Schlüssel kurz in Stellung 3. Wenn die Vorglühkontrollleuchte aus geht, können Sie den Motor
> Der Motor startet. starten:
쮿 Drehen Sie den Schlüssel kurz in Stellung 3.
> Der Motor startet.

Dynamisches 131
Fahren

Der Motor startet nicht 1. Der Motor startet innerhalb von vier
Prüfen Sie, ob Sekunden nicht:
 der Schalthebel in Position N ist, 쮿 Warten Sie kurz.
 die Fußbremse betätigt ist, 쮿 Wiederholen Sie den Startvorgang.
 in der Ganganzeige1 im Display N steht.
2. Der Motor startet nicht:
쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen
Wegrollen, wenn Sie es verlassen.
쮿 Rufen Sie einen Pannendienst, z. B.
smartmove Assistance oder ein
smart center an.

1 nur bei Fahrzeugen mit automatisiertem Schaltgetriebe (softouch plus)*

132 Dynamisches
Fahren

Anfahren
Schaltgetriebe softip*/softouch*
쮿 Treten Sie auf die Fußbremse und das 쮿 Treten Sie auf die Fußbremse.
Kupplungspedal. 쮿 Ziehen Sie den Schalthebel aus der Position N nach links in die Mittelposition D,
쮿 Legen Sie den ersten Gang ein. > Sie schalten automatisiert (softouch) bei Fahrzeugen mit 80 kW Motoren. In der
쮿 Lösen Sie die Fußbremse und langsam Ganganzeige wird A angezeigt.
das Kupplungspedal. > Sie schalten manuell (softip) bei allen anderen Fahrzeugen. In der Ganganzeige wird
쮿 Geben Sie gleichzeitig Gas. 1 angezeigt.
> Das Fahrzeug fährt an.
>Hinweis!
Wenn Sie zwischen softip und softouch wechseln wollen, bewegen Sie den Schalthebel
kurz in die Tippposition A. Zum Umschalten von softouch nach softip können Sie den
Schalthebel auch kurz in Richtung + oder  bewegen.
쮿 Lösen Sie die Fußbremse.
쮿 Geben Sie gleichmäßig Gas.
> Das Fahrzeug fährt an.

Dynamisches 133
Fahren

Kriechfunktion* >Hinweis! Unfallgefahr!


Diese Funktion des automatisierten Die Kriechfunktion erfolgt nur bei Wenn der Motor nicht läuft, fehlen
Schaltgetriebes softouch plus* ermöglicht  gelöster Handbremse, die Bremskraftverstärkung für die
es Ihnen, langsam zu fahren, ohne auf das  getretener Fußbremse beim Einlegen Bremsen und die Servounterstützung
Gaspedal zu treten. Der sachte Vortrieb des Gangs. für die Lenkung.
erleichtert Ihnen das Parken und das Rol Wenn Sie Gas geben oder bremsen, ist die Die zum Bremsen und Lenken erforder
len im dichten Verkehr. Kriechfunktion aufgehoben. liche Kraft ist dadurch erheblich grö
Kriechfunktion aktivieren >Hinweis! ßer.
쮿 Treten Sie bei Stillstand des Fahrzeugs Wenn durch die Kriechfunktion eine Über
auf die Fußbremse. lastung der Kupplung droht, wird die
 Wenn Sie vorwärts fahren wollen: Kriechfunktion automatisch deaktiviert.
쮿 Ziehen Sie den Schalthebel aus der
Position N nach links in die
Schaltebene.
 Wenn Sie rückwärts fahren wollen:
쮿 Ziehen Sie den Schalthebel aus der
Position N nach hinten in Position R.
쮿 Lösen Sie die Fußbremse.
> Das Fahrzeug fährt mit sehr geringer
Geschwindigkeit.

134 Dynamisches
Fahren

Rückwärtsfahren
Schaltgetriebe softip*/softouch*
쮿 Treten Sie auf die Fußbremse und das Kupplungspedal. 쮿 Treten Sie auf die Fußbremse.
쮿 Legen Sie den Rückwärtsgang ein. 쮿 Ziehen Sie den Schalthebel aus der Position N nach hinten in
쮿 Lösen Sie die Fußbremse und langsam das Kupplungspedal. Position R.
쮿 Geben Sie gleichzeitig Gas. > In der Ganganzeige wird R angezeigt.
> Das Fahrzeug fährt rückwärts an. 쮿 Lösen Sie die Fußbremse.
쮿 Geben Sie gleichmäßig Gas.
> Das Fahrzeug fährt rückwärts an.

>Wichtig!
Schalten Sie nur bei stehendem Fahrzeug in den Rückwärtsgang, sonst können Sie das Getriebe beschädigen.

Dynamisches 135
Fahren

Beschleunigen
Schaltgetriebe softip* softouch*
쮿 Treten Sie auf das Kupplungspedal. 쮿 Treten Sie zum weiteren Beschleunigen 쮿 Bewegen Sie den Schalthebel nach links
쮿 Legen Sie den nächsthöheren Gang ein. auf das Gaspedal. in die Tippposition A.
쮿 Lösen Sie das Kupplungspedal. > In der Ganganzeige wird der aktuell > Das Fahrzeug schaltet automatisiert.
쮿 Geben Sie gleichzeitig Gas. eingelegte Gang angezeigt. > In der Ganganzeige wird A angezeigt.
> Durch die Anzeige eines Pfeils in der
>Hinweis!
Ganganzeige erhalten Sie eine Schal
Wenn Sie zurück zu softip wechseln wollen:
tempfehlung zum Hoch (앖) bzw. He
쮿 bewegen Sie den Schalthebel erneut
runterschalten (앗).
nach links in die Tippposition A oder
쮿 Lassen Sie den Fuß auf dem Gaspedal.
쮿 bewegen Sie den Schalthebel kurz in
쮿 Drücken Sie den Schalthebel zum Hoch
Richtung + oder .
schalten kurz in Richtung + oder zum
Herunterschalten kurz in Richtung .

136 Dynamisches
Fahren

>Hinweis! Umwelt!
Beachten Sie beim automatisierten Schal Schalten Sie hoch, sobald Sie
ten die folgenden Hinweise: durch die Ganganzeige dazu aufgefor
dert werden. Sie sparen dadurch Ener
gie und schonen die Umwelt.

softip* KickdownFunktion
 Beim Anhalten, z. B. an Ampeln, schaltet das Fahrzeug selbst Fahrzeuge mit softip und softouch:
tätig in den 1. Gang. Verwenden Sie den Kickdown, wenn Sie maximal beschleunigen
 Das Fahrzeug schaltet automatisch einen Gang höher, wenn Sie wollen.
die Drehzahlgrenze erreicht haben. 쮿 Treten Sie das Gaspedal über den Druckpunkt hinaus durch.
> Das Getriebe schaltet zurück.
쮿 Nehmen Sie das Gas zurück, wenn Sie die gewünschte Ge
schwindigkeit erreicht haben.
Wenn Sie zum sportlichen Anfahren das Gaspedal über den Kick
downPunkt niedertreten, wird die Kupplung erst bei einer höhe
ren Drehzahl geschlossen.

Dynamisches 137
Parken

Unfallgefahr! Motor abstellen


쮿 Bringen Sie den Schalthebel in Position
Lassen Sie Kinder nicht unbeauf
sichtigt im Fahrzeug. Sie könnten z. B. R.
쮿 Warten Sie, bis im Display R angezeigt
die Handbremse lösen. Dadurch kann es
zu einem Unfall mit Verletzungs oder wird1.
쮿 Lösen Sie langsam die Fußbremse.
Todesfolge kommen.
쮿 Drehen Sie den Schlüssel im Zünd
schloss auf 0.
Unfallgefahr! 쮿 Ziehen Sie den Zündschlüssel ab.
Stellen Sie das Fahrzeug nicht mit 쮿 Drücken Sie auf die Lösetaste des Si
laufendem Motor und eingelegtem Gang cherheitsgurts und führen Sie den Gurt
Parken ab. Das Fahrzeug kann sonst losrollen von Hand zurück.
und einen Unfall verursachen.
Unfallgefahr!
Beim Anhalten am Berg und beim 쮿 Parken Sie das Fahrzeug ein.
Parken muss das Fahrzeug zusätzlich 쮿 Treten Sie auf die Fußbremse.
mit der Handbremse gesichert werden. 쮿 Ziehen Sie die Handbremse an.
Sonst kann das Fahrzeug wegrollen,
auch wenn der Schalthebel in Position R
gebracht wurde. Dadurch kann es zu ei
nem Unfall mit Verletzungs oder To
desfolge kommen.

1 nur bei Fahrzeugen mit automatisiertem Schaltgetriebe (softouch plus)*

138 Dynamisches
Alarmanlage*

 bei Bewegung im Fahrzeuginnenraum. >Hinweis!


 bei Schrägstellung des Fahrzeugs. Sie können die Alarmanlage auch aktivie
 wenn Sie die Fahrertür mit dem Schlüs ren, wenn Sie das Fahrzeug ohne Fernbe
sel entriegeln. dienung verriegeln (siehe Seite 16).
Alarmanlage aktivieren Alarmanlage deaktivieren
Für die einwandfreie Funktion der Alarm Wenn Sie die Türen des Fahrzeugs mit der
anlage ist es notwendig, dass Fernbedienung entriegeln, wird die
 vor dem Aktivieren alle Fenster, das Alarmanlage deaktiviert.
Schiebedach, die Heckklappe und die Wenn ein Alarm ausgelöst wurde, blinkt die
Motorhaube vollständig geschlossen Kontrollleuchte für die Alarmanlage nach
Alarmanlage* sind. dem Entriegeln des Fahrzeugs periodisch
Die Alarmanlage schützt Ihr Fahrzeug vor  sich im Innenraum des Fahrzeugs keine für ca. 1 Minute.
unberechtigtem Zugriff wie Einbruch oder beweglichen Gegenstände befinden.
Diebstahl. >Hinweis!
Der Alarm kann jederzeit über die Fern
Wird ein Alarm ausgelöst, 쮿 Schließen Sie die Türen des Fahrzeugs.
bedienung deaktiviert werden. Sie können
 beginnt ein periodisches Hupen, 쮿 Drücken Sie zum Verriegeln einmal auf
 blinken die Blinkleuchten auf. die Alarmanlage auch ohne Fernbedienung
die Taste der Fernbedienung.
deaktivieren, indem Sie den Schlüssel in
Ein Alarm wird ausgelöst > Die Türen des Fahrzeugs sind abge
das Zündschloss stecken und in Stellung
 bei Öffnen einer der Türen, ohne das schlossen.
„ON“ drehen.
Fahrzeug vorher entriegelt zu haben. > Die Blinkleuchten blinken dreimal auf.
 beim Öffnen der Motorhaube oder der > Die Kontrollleuchte im Schalter be
Heckklappe, ohne das Fahrzeug vorher ginnt schnell zu blinken.
entriegelt zu haben. Wenn die Alarmanlage aktiviert ist, blinkt
 beim Eindringen in den Fahrzeuginnen die Kontrollleuchte ca. alle 3 Sekunden.
raum.

Dynamisches 139
Alarmanlage*

Abschleppschutz manuell ausschalten


Der Abschleppschutz muss manuell aus
geschaltet werden, wenn Sie
 Ihr Fahrzeug abschleppen oder z. B. auf
einen Autoreisezug verladen und
 die Türen verriegeln möchten.

쮿 Ziehen Sie den Fahrzeugschlüssel ab.


쮿 Drücken Sie den Abschleppschutz
Schalter.
> Die Kontrollleuchte im Schalter
Abschleppschutz leuchtet auf.
Die aktivierte Alarmanlage löst einen 쮿 Verriegeln Sie Ihr Fahrzeug mit der
Alarm aus, wenn Ihr Fahrzeug einseitig Fernbedienung.
angehoben wird.
Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit der Fernbedie >Hinweis!
nung verriegeln, schaltet sich der Ab Wenn Sie das Fahrzeug das nächste Mal mit
schleppschutz nach etwa 30 Sekunden der Fernbedienung verriegeln, wird der
automatisch ein und mit Deaktivieren der Abschleppschutz wieder eingeschaltet.
Alarmanlage wieder aus.

140 Dynamisches
Alarmanlage*

Innenraumabsicherung ausschalten
Wenn Personen oder Tiere im verriegelten
Fahrzeug verbleiben, muss die Innen
raumabsicherung ausgeschaltet werden,
da aufgrund der Bewegung im Innenraum
ein Alarm ausgelöst würde.

쮿 Ziehen Sie den Fahrzeugschlüssel ab.


쮿 Drücken Sie auf den Schalter der Innen
raumabsicherung.
> Die Kontrollleuchte im Schalter
Innenraumabsicherung leuchtet auf.
Die aktivierte Alarmanlage löst einen 쮿 Verriegeln Sie Ihr Fahrzeug mit der
Alarm aus, wenn eine Bewegung im Innen Fernbedienung.
raum erkannt wird.
Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit der Fernbedie >Hinweis!
nung verriegeln, schaltet sich die Innen Wenn Sie das Fahrzeug das nächste Mal mit
raumabsicherung nach etwa 30 Sekunden der Fernbedienung verriegeln, wird die
automatisch ein und mit Deaktivieren der Innenraumabsicherung wieder einge
Alarmanlage wieder aus. schaltet.

Dynamisches 141
Fahren im Winter

Fahren im Winter Elektronische Systeme (wie esp) sind nicht Beachten Sie insbesondere die
Wir empfehlen Ihnen, Ihr Fahrzeug vor in der Lage, die Gesetze der Physik außer nachfolgenden Hinweise zum Fahren im
Beginn des Winters in einer qualifizierten Kraft zu setzen. Winter:
Fachwerkstatt prüfen zu lassen, z. B. ei Passen Sie Fahrstil und Geschwindigkeit  Verwenden Sie nur von der smart gmbh
nem smart center. den winterlichen Straßenverhältnissen an empfohlene Räder und Reifen. Diese
und beschleunigen und bremsen Sie be Reifen sind speziell auf die Regelsyste
Unfallgefahr! hutsam. me wie z. B. abs oder esp abgestimmt.
Wenn Sie die Hinweise zum Schal Wenn Sie andere Reifen verwenden,
ten und Fahren im Winter nicht beach kann die smart gmbh für daraus entste
ten, kann dies zur Beeinträchtigung der Unfallgefahr! hende Schäden keine Verantwortung
Fahrstabilität, z. B. zum Ausbrechen des Das Unfallrisiko steigt insbeson übernehmen.
Hecks führen. Dadurch könnten Sie ei dere bei zu schnellem Fahren, beson  Wechseln Sie frühzeitig, bereits im
nen Unfall verursachen. ders in Kurven sowie auf nasser und Herbst, auf Winterreifen.
glatter Fahrbahn und bei zu dichtem  Fahren Sie mit niedrigen Motordreh
Auffahren. zahlen.
Unfallgefahr! Elektronische Regelsysteme wie esp  Meiden Sie extreme Lastwechsel.
In Kurven können selbst elektro können dieses Risiko nicht verringern  Schalten Sie möglichst früh in den
nische Systeme nur unzureichend stabi und physikalische Grenzen nicht außer nächsthöheren Gang (niedertourig fah
lisieren. Passen Sie stets Ihre Fahrwei Kraft setzen. Passen Sie daher Ihre ren) und nehmen Sie Ihren Fuß beim
se den Witterungs, Straßen und Fahrweise immer den aktuellen Straßen Schalten vom Gas.
Straßenverkehrsverhältnissen an. und Witterungsverhältnissen an und  Vermeiden Sie extreme, ruckartige
Verringern Sie Ihre Geschwindigkeit vor halten Sie ausreichenden Sicherheits Lenkbewegungen.
der Einfahrt in Kurven. Sonst können Sie abstand zu anderen Verkehrsteilneh  Bremsen Sie Ihr Fahrzeug möglichst
einen Unfall verursachen. mern sowie Objekten auf der Straße ein. frühzeitig vor einer Kurve ab.

142 Dynamisches
Fahren mit Katalysator

Fahren mit Katalysator Verletzungs und Brandgefahr!


Das müssen Sie wissen Der Katalysator wird sehr heiß.
Der Katalysator reduziert die Schadstoffe Bei Berührung könnten Sie sich ver
im Abgas. brennen. Beachten Sie Folgendes:
Der Katalysator ist bei Benzinmotoren un  Entfernen Sie nicht die Hitzeschutz
ter dem Fahrzeug, bei Dieselmotoren vorn bleche.
im Motorraum.  Tragen Sie keinen Unterbodenschutz
쮿 Tanken Sie nur unverbleiten Kraftstoff. auf.
Selbst geringe Mengen verbleiten  Achten Sie beim Parken darauf, dass
Kraftstoffs genügen, um den Katalysa keine leicht entflammbaren Materia
tor zu schädigen. lien (z. B. Heu oder Gras) mit dem
Katalysator in Verbindung kommen.
Beachten Sie unbedingt die nachfolgenden Die Materialien könnten sich entzün
Punkte, da sonst die Gefahr des Überhit den und Brandschäden oder Verlet
zens und der Beschädigung des Katalysa zungen hervorrufen.
tors besteht:
 Halten Sie die vorgeschriebenen Servi
ceintervalle ein.
 Fahren Sie den Kraftstofftank nicht
leer.
 Stellen Sie den Motor bei Aussetzern
sofort ab, ohne den übrigen Verkehr zu
gefährden.
 Wiederholen Sie die Startversuche, bei
denen der Motor nicht anspringt,
höchstens dreimal.
 Starten Sie maximal 4 Sekunden.

Dynamisches 143
Fahren mit Anhänger*

Fahren mit Anhänger* Tipps zum Fahren mit Anhänger:  Sollte der Anhänger einmal ins Pendeln
Mit Anhänger ändert sich das Fahrverhal  Wir empfehlen die maximal zulässige geraten, nehmen Sie die Geschwindig
ten Ihres Fahrzeugs. Stützlast auszunutzen. keit zurück. Lenken Sie nicht gegen und
Das Gespann  Entsprechend der Stützlast muss die bremsen Sie notfalls. Versuchen Sie auf
 ist schwerer, Fahrzeugzuladung verringert werden, keinen Fall durch Erhöhen der Fahrge
 ist in seiner Beschleunigungs und damit die zulässige Hinterachslast nicht schwindigkeit das Gespann zu strecken.
Steigfähigkeit eingeschränkt, überschritten wird.  Die Anfahrsteigfähigkeiten beziehen
 benötigt einen längeren Bremsweg,  Sie sollten eine Höchstgeschwindigkeit sich auf Meereshöhe. Beachten Sie bei
 reagiert mehr auf böigen Seitenwind. von 80 km/h nicht überschreiten, auch Fahrten im Gebirge, dass mit zuneh
Der Kraftstoffverbrauch ist bei Anhän nicht in Ländern, in denen höhere Ge mender Höhe die Motorleistung und so
gerbetrieb höher. schwindigkeiten zugelassen sind. mit auch die Anfahrsteigfähigkeit ab
 Vermeiden Sie abruptes Bremsen, legen nimmt.
Sie stattdessen die Bremse zunächst
>Wichtig!
leicht an, damit der Anhänger erst auf
Koppeln Sie einen Anhänger mit Auflauf
läuft. Steigern Sie dann die Bremskraft
bremse nicht im aufgelaufenen Zustand
zügig.
ab. Durch das Ausfedern der Auflauf
bremseinrichtung kann der Stoßfänger
beschädigt werden.

144 Dynamisches
Fahrhinweise

Fahrhinweise 2. Volle Fahrt voraus 6. Machen Sie Druck


Mit den folgenden Tricks können Sie mit Anfahren verbraucht erheblich mehr En Ein korrekter Reifendruck spart Kraft
Ihrem Fahrzeug erheblich Kraftstoff spa ergie als konstantes Fahren. Bleiben Sie stoff, erhöht die Lebensdauer der Reifen
ren. daher beim Anfahren nur zwei Wagenlän und vergrößert die Bremssicherheit. Auf
Dadurch tragen Sie zum Umweltschutz bei, gen im 1. Gang, und beschleunigen Sie zü der Innenseite der Tankklappe finden Sie
und Sie reduzieren Ihre Kosten. gig mit mindestens dreiviertel Luftdruckangaben für unterschiedliche
1. Motorpause durchgetretenem Gaspedal. Reifentypen und Beladungsverhältnisse.
An Ampeln, Bahnschranken und in Staus 3. Bitte schalten 7. Fahren light
gilt: Stellen Sie den Motor immer ab, denn Schalten Sie frühzeitig, wenn Sie in der Auch unnötige Ladung im Kofferraum er
schon ab zehn Sekunden Stillstand begin Ganganzeige im Display dazu aufgefordert höht den Kraftstoffverbrauch. Wir emp
nen Sie zu sparen. werden. fehlen Ihnen daher, von Zeit zu Zeit
4. Weitsicht kommt weiter unnötige Ladung aus dem Kofferraum he
>Wichtig für Fahrzeuge mit
Durch häufiges Abbremsen und erneutes rauszunehmen.
automatisiertem Schaltgetriebe
Beschleunigen verbraucht Ihr Fahrzeug 8. Einstellungssache
(softouch plus)*!
deutlich mehr Kraftstoff. Halten Sie des Lassen Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig in ei
Achten Sie beim erneuten Starten darauf,
halb genügend Abstand und nehmen Sie, ner qualifizierten Fachwerkstatt über
dass
wann immer sinnvoll und möglich, recht prüfen, z. B. einem smart center.
 der Wahlhebel in Position N steht.
zeitig das Gas weg. Überziehen Sie nicht die Serviceinterval
 die Fußbremse betätigt ist.
5. Öfter mal loslassen le.
 in der Ganganzeige im Display N steht.
Es ist besser, das Fahrzeug so oft wie
möglich mit eingelegtem Gang und ohne Umwelt!
Gas rollen zu lassen, als es im Leerlauf Lassen Sie den Motor nicht im
ausrollen zu lassen. Der Verbrauch ist Stand warm laufen und stellen Sie ihn
dann aufgrund der Schubabschaltung während langer, verkehrsbedingter
gleich Null. Wartezeiten ab. Sie sparen dadurch En
ergie und schonen die Umwelt.

Dynamisches 145
Bremsen

Handbremse feststellen
쮿 Ziehen Sie den Hebel hoch.
> Der Hebel rastet beim Ziehen selbst
tätig ein.
> Die BremssystemKontrollleuchte im
Kombiinstrument leuchtet, bis Sie die
Zündung ausschalten.
Handbremse lösen
쮿 Heben Sie den Hebel etwas an.
쮿 Drücken Sie auf den Sperrknopf (A).
Bremsen 쮿 Führen Sie den Hebel nach unten.
Handbremse > Die BremssystemKontrollleuchte
Die Handbremse sichert das haltende geht aus.
oder parkende Fahrzeug gegen Wegrol
len. Unfallgefahr!
Unfallgefahr! Lassen Sie Kinder nicht unbeauf
Sichern Sie das Fahrzeug gegen sichtigt im Fahrzeug. Sie könnten die
Wegrollen, indem Sie die Handbremse Handbremse lösen. Dadurch kann es zu
anziehen. einem Unfall mit Verletzungsoder To
Das Fahrzeug kann sonst selbsttätig desfolge kommen.
losrollen  auch wenn der Schalthebel in
Position R gebracht wurde  und einen
Unfall verursachen.

146 Dynamisches
Bremsen

Unfallgefahr! Unfallgefahr!
Es wird eine erheblich höhere Die Bewegungsfreiheit der Pedale
Kraft beim Bremsen benötigt, wenn darf durch nichts eingeschränkt wer
 der Bremskraftverstärker ausfällt, den. Halten Sie den Fahrerfußraum im
 ein Bremskreis ausfällt, mer frei von Gegenständen.
 der Motor abgestellt wird, z. B. beim Achten Sie bei Fußmatten oder Teppi
Abschleppen. chen auf ausreichenden Freiraum zu
Ebenso verlängert sich der Bremsweg. den Pedalen.
Stellen Sie sicher, dass der Motor läuft, Ziehen Sie beim Parken immer die Hand
wenn das Fahrzeug rollt. Lassen Sie das bremse an.
Bremssystem bei einer qualifizierten Lassen Sie Kinder nicht unbeaufsichtigt
Fußbremse Fachwerkstatt reparieren, wenn eine im Fahrzeug. Sie könnten den Schalthe
Die Fußbremse hat zwei voneinander ge
Störung im Bremssystem vorliegt, z. B. bel verstellen und das Fahrzeug könnte
trennte Bremskreise. Beim Bremsen bei
einem smart center. an Steigungen oder im Gefälle wegrol
laufendem Motor wird die zum Bremsen
len.
notwendige Pedalkraft durch einen
Bremskraftverstärker verringert.
>Hinweis!
Der Bremskraftverstärker funktioniert
nur, wenn der Motor läuft.

Dynamisches 147
Bremsen

Fällt ein Bremskreis aus (siehe Störungen Antiblockiersystem (abs) mit Das Antiblockiersystem verhindert, dass
im Bremssystem Seite 149), elektronischer Bremskraftverteilung beim Bremsen die Räder blockieren. Da
 müssen Sie das Bremspedal weiter durch bleibt die Lenkfähigkeit Ihres
durchtreten, um die maximal erreichba Unfallgefahr! Fahrzeugs erhalten.
re Bremswirkung zu erzielen. Das Unfallrisiko steigt insbeson Wenn abs beim Bremsen greift, spüren Sie
 ist der Bremsweg länger. dere bei zu schnellem Fahren, beson ein Pulsieren des Bremspedals.
ders in Kurven sowie auf nasser und
glatter Fahrbahn und bei zu dichtem So bremsen Sie mit abs
쮿 Stellen Sie Ihr Fahrzeug umgehend ver
Auffahren. In Notsituationen:
kehrssicher ab.
abs und esp können dieses Risiko nicht 쮿 Treten Sie das Bremspedal schnell und
쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen Wegrol
verringern und physikalische Grenzen mit aller Kraft.
len, wenn Sie es verlassen.
nicht außer Kraft setzen. 쮿 Treten Sie das Bremspedal auch dann
쮿 Fahren Sie nicht weiter.
Passen Sie daher Ihre Fahrweise immer weiter, wenn es bereits pulsiert. Erhö
쮿 Rufen Sie einen Pannendienst an, z. B.
den aktuellen Straßen und Witterungs hen Sie, wenn möglich, die Bremskraft.
smartmove Assistance oder ein
verhältnissen an und halten Sie ausrei So erhalten Sie die maximale Verzöge
smart center.
chenden Sicherheitsabstand zu anderen rung.
Mechanischakustische Verkehrsteilnehmern sowie Objekten
Bremsbelaganzeige auf der Straße ein.
Das Fahrzeug besitzt eine mechanisch
akustische Bremsbelaganzeige. Wenn
beim Bremsen kontinuierlich Geräusche
von der Vorderachse zu hören sind, ist
eine qualifizierte Fachwerkstatt aufzusu
chen, z. B. ein smart center.

148 Dynamisches
Bremsen

In Fall 3
쮿 Stellen Sie Ihr Fahrzeug umgehend
verkehrssicher ab.
쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen
Wegrollen, wenn Sie es verlassen.
Störungen im Bremssystem Störungen im absSystem 쮿 Fahren Sie nicht weiter.
Eine Bremssystemstörung liegt vor, wenn Eine Störung im absSystem liegt vor, 쮿 Rufen Sie einen Pannendienst, z. B.
die BremssystemKontrollleuchte wenn die absKontrollleuchte smartmove Assistance oder ein
 nach Lösen der Handbremse nicht aus  nach dem Starten des Motors oder spä smart center an.
geht. testens nach zehn Sekunden nicht aus
 während der Fahrt aufleuchtet. geht (Fall 1).
 zusammen mit der abs und der esp  während der Fahrt aufleuchtet (Notlauf
Kontrollleuchte aufleuchtet. der elektronischen Bremskraftvertei
lung) (Fall 2).
In allen drei Fällen
 zusammen mit der BremssystemKon
쮿 Stellen Sie Ihr Fahrzeug umgehend ver
trollleuchte aufleuchtet (Ausfall der
kehrssicher ab.
elektronischen Bremskraftverteilung)
쮿 Sichern Sie Ihr Fahrzeug gegen Wegrol
(Fall 3).
len, wenn Sie es verlassen.
쮿 Fahren Sie nicht weiter. In Fall 1 und 2
쮿 Rufen Sie einen Pannendienst, z. B. 쮿 Suchen Sie unverzüglich eine qualifi
smartmove Assistance oder ein zierte Fachwerkstatt auf, z. B. ein
smart center an. smart center.

Dynamisches 149
Elektronisches StabilitätsProgramm (esp)

Elektronisches StabilitätsProgramm >Hinweis! >Wichtig!


(esp) Solange esp aktiv ist, blinkt die Kontroll esp funktioniert nur ordnungsgemäß,
leuchte im Tachometer. wenn Sie Räder mit den empfohlenen Rei
Zur Funktion von esp
fengrößen verwenden.
Ihr Fahrzeug verfügt serienmäßig1 über
Je nach Fahrsituation
das Elektronische StabilitätsProgramm
 reduziert esp die Motorleistung,
(esp) mit hydraulischem Bremsassisten Unfallgefahr!
 bremst esp selektiv einzelne Räder ab,
ten. esp überwacht die Fahrstabilität und Wenn die espWarnleuchte im
 gleicht esp die Drehzahl der Antriebs
die Traktion, also die Kraftübertragung Kombiinstrument blinkt, gehen Sie wie
räder an.
zwischen Reifen und Fahrbahn. folgt vor:
esp wird z.B. bei folgenden Fahrsituatio 쮿 Treten Sie beim Anfahren das Gaspe
nen aktiv: Unfallgefahr! dal nur so weit wie nötig nieder.
 Ausweichen bei einem plötzlich auftau Bei kritischen Fahrzuständen sta 쮿 Nehmen Sie beim Fahren das Gas weg.
chenden Hindernis, bilisiert esp das Fahrverhalten inner 쮿 Passen Sie Ihre Fahrweise den Witte
 zu schnelles Kurvenfahren, halb physikalischer Grenzen. rungs, Straßen und Straßenver
 Durchrutschen der Antriebsräder beim Keinesfalls kann das System bei nicht kehrsverhältnissen an.
Anfahren (AntriebsSchlupfRegelung), angepasster Geschwindigkeit oder Sonst kann das Fahrzeug ins Schleudern
 Blockieren der Räder beim Bremsen fahrlässigem Verhalten helfen, Unfälle geraten.
(AntiBlockiersystem). zu vermeiden. Wenn Sie zu schnell fahren, kann esp das
Passen Sie daher Ihre Fahrweise immer Unfallrisiko nicht verringern.
den aktuellen Straßen und Witterungs
verhältnissen an.

1 Außer bei 47 kW.

150 Dynamisches
Airbags

Airbags
Airbags mindern die Verletzungen bei
schweren Kollisionen, z. B. bei Frontalzu
sammenstoß oder Seitenaufprall.

 seitliche KopfAirbags (windowbags)*


Das Airbagsystem besteht aus
(E).
 AirbagKontrollleuchte (A).
 BeifahrerairbagKontrollleuchte (F).
 Fahrerairbag (B),
.
 Beifahrerairbag (C),
 Seitenairbags (D),

Dynamisches 151
Airbags

Verletzungsgefahr!  Fahrzeuginsassen sollten immer rich  Fassen Sie das Lenkrad nur außen am
In Verbindung mit einem richtig tig angegurtet sein und sich an die Lenkradkranz an. So kann sich der
angelegten Sicherheitsgurt bieten Ih nahezu senkrecht eingestellte Sitz Airbag ungehindert entfalten. Wenn
nen Airbags zusätzliches Schutzpoten lehne zurücklehnen. Die Kopfstütze Sie das Lenkrad innen festhalten,
zial. Sie stellen jedoch kein Ersatz für soll den Hinterkopf etwa in Augenhöhe könnten Sie sich verletzen, wenn der
die Sicherheitsgurte dar. unterstützen. Airbag auslöst.
Um das Risiko schwerer oder tödlicher  Stellen Sie den Beifahrersitz so weit  Lehnen Sie sich nicht von innen an die
Verletzungen während eines Unfalls mit wie möglich nach hinten, insbesonde Türen.
hoher Verzögerung, z. B. durch einen re dann, wenn Kinder in KinderRück  Legen Sie keine Gegenstände auf die
sich innerhalb von Millisekunden entfal halteeinrichtungen* auf diesem gesi Airbags oder zwischen Airbags und
tenden Airbag oder bei abrupten chert werden. Fahrzeuginsassen.
Bremsvorgängen zu reduzieren, beach  Es dürfen außer der smart Babyschale  Hängen Sie keine harten Gegenstän
ten Sie folgende Hinweise: keine rückwärts gerichteten Kinder de, wie z. B. Kleiderbügel an Halte
 Alle Fahrzeuginsassen müssen eine sitze auf dem Beifahrersitz befestigt griffe oder Kleiderhaken.
Sitzposition wählen, in der sie den Si werden, da der BeifahrerFrontair Das Risiko von Verletzungen durch ei
cherheitsgurt richtig anlegen können bag sonst nicht abgeschaltet werden nen Airbag kann aufgrund der erforder
und die so weit wie möglich vom Air kann. Vorwärts gerichtete Kinder lichen hohen Entfaltungsgeschwindig
bag entfernt ist. Die Sitzposition des Rückhalteeinrichtungen dürfen auf keit des Airbags nicht vollständig be
Fahrers muss ihm dabei ein sicheres dem Beifahrersitz nur verwendet seitigt werden.
Führen des Fahrzeugs erlauben. Die werden, wenn dieser in die hinterste
Arme des Fahrers sollten zum Lenk Position gestellt wird.
rad leicht angewinkelt sein. Der Fah  Beugen Sie sich insbesondere wäh
rer muss den Abstand zu den Pedalen rend der Fahrt nicht nach vorn, z. B.
so halten, dass er sie gut durchtreten über die Polsterplatte des Lenkrades.
kann.  Legen Sie die Füße nicht auf das Ar
 Wählen Sie eine Sitzeinstellung, die so maturenbrett.
weit wie möglich vom FrontAirbag
entfernt ist, aber dennoch ein siche
res Führen des Fahrzeugs erlaubt.

152 Dynamisches
Airbags

AirbagWirkungsweise Verletzungsgefahr! Verletzungsgefahr!


Der Airbag entfaltet sich in Millisekunden. Nach Auslösen der Airbags: Wenn ein Airbag sich entfaltet,
Die Kontrollleuchte leuchtet.  sind Airbagteile heiß. Berühren Sie wird kurzzeitig eine geringe Menge Pul
>Hinweis! sie nicht, da Sie sich sonst verbren verstaub frei. Dieser Pulverstaub ist
Wenn die Airbags auslösen, hören Sie ei nen könnten. nicht gesundheitsschädlich und deutet
nen Knall, und es kann Staub austreten.  müssen Sie die Airbags in einer quali auch nicht auf ein Feuer im Fahrzeug
Der Knall schädigt grundsätzlich nicht Ihr fizierten Fachwerkstatt erneuern las hin. Der Pulverstaub könnte bei Perso
Hörvermögen und der Staub ist nicht ge sen, die die notwendigen Fachkennt nen mit Asthma oder Atemschwierigkei
sundheitsschädlich. nisse und Werkzeuge zur ten kurzzeitige Atembeschwerden her
Der aufgeblasene Airbag bremst und ver Durchführung der erforderlichen Ar vorrufen. Um diese Atembeschwerden
mindert die Bewegung des Fahrzeugin beiten hat. Die smart gmbh empfiehlt zu vermeiden, sollten Sie entweder das
sassen. Der Kontakt des Fahrzeuginsas Ihnen hierfür ein smart center. Ins Fahrzeug sofort verlassen, wenn dies
sen mit dem Airbag bewirkt, dass heißes besondere bei sicherheitsrelevanten ohne Gefahr möglich ist oder das Fens
Gas aus den aufgeblasenen Frontairbags Arbeiten und Arbeiten an sicher ter öffnen, um an frische Luft zu gelan
und Seitenairbags ausströmt. Dadurch heitsrelevanten Systemen ist der Ser gen.
wird die Belastung auf Kopf und Oberkör vice durch eine qualifizierte Fach
per des Fahrzeuginsassen vermindert. werkstatt unerlässlich.
Diese Airbags sind daher nach dem Unfall
drucklos.

Dynamisches 153
Airbags

Verletzungsgefahr! Fahrerairbag/Beifahrerairbag Verletzungsgefahr!


Die smart gmbh empfiehlt Ihnen Die Frontairbags sollen das Schutzpoten Wenn die AirbagKontrollleuchte
aus Sicherheitsgründen Sitzbezüge zu zial des Fahrers und Beifahrers vor Kopf bei montierter Babyschale auf dem Bei
verwenden, die für smart Fahrzeuge ge und Brustverletzungen erhöhen. Fahrer fahrersitz nicht leuchtet, ist der Beifah
prüft wurden und mit einer Sollreißnaht Frontairbag und BeifahrerFrontairbag rerairbag nicht abgeschaltet. Wenn der
für Seitenairbags ausgestattet sind. werden ausgelöst: Beifahrerairbag nicht abgeschaltet ist,
Sonst könnte ein Seitenairbag nicht  bei Beginn eines Unfalls mit hohen in kann das Kind durch einen auslösenden
richtig aufblasen und nicht das vorge Längsrichtung einwirkenden Fahrzeug Beifahrerairbag schwer bis tödlich ver
sehene Schutzpotenzial bei einem Unfall verzögerungen oder beschleunigun letzt werden, insbesondere, wenn es
bieten. Diese Bezüge erhalten Sie z.B. gen, sich in unmittelbarer Nähe des Beifah
bei einem smart center.  wenn vorausschauend zusätzliches rerairbags zum Zeitpunkt der Auslösung
Schutzpotenzial zum Sicherheitsgurt befindet.
geboten werden kann, Der Beifahrerairbag wird nur abge
 unabhängig von weiteren Airbags im schaltet, wenn Sie eine spezielle smart
Fahrzeug, Babyschale auf dem Beifahrersitz be
 grundsätzlich nicht bei einem Über festigen.
schlag, es sei denn, es werden hohe, in
Längsrichtung einwirkende Fahrzeug
verzögerungen ermittelt.
Der BeifahrerFrontairbag wird nur dann
ausgelöst, wenn der BeifahrerFrontair
bag nicht manuell ausgeschaltet ist.

154 Dynamisches
Airbags

Seitenairbags Verletzungsgefahr! Die Seitenairbags werden ausgelöst:


Die Seitenairbags sind in die Rückenlehne Beachten Sie folgende Hinweise,  auf der Seite des Aufpralls,
von Fahrer und Beifahrersitz integriert. um das Risiko schwerer oder tödlicher  bei Beginn eines Unfalls mit hohen seit
Sie sollen bei Aktivierung das Schutzpo Verletzungen zu reduzieren, wenn der lich einwirkenden Fahrzeugverzöge
tenzial für Brustkorb (nicht jedoch für Seitenairbag auslöst: rungen oder beschleunigungen, z. B.
Kopf, Hals und Arme) der stoßzugewand  Fahrzeuginsassen  insbesondere bei einem Seitenaufprall,
ten Insassen erhöhen. Kinder dürfen den Kopf nie in den  wenn vorausschauend zusätzliches
Bereich des Fensters lehnen, in dem Schutzpotenzial zum Sicherheitsgurt
Verletzungsgefahr! geboten werden kann,
Um das Verletzungsrisiko der In der Seitenairbag auslöst.
 Fahrzeuginsassen müssen immer  unabhängig von den Frontairbags,
sassen zu vermindern, wenn ein Seiten  unabhängig vom Gurtstraffer,
airbag auslöst, sollten Sie darauf ach richtig angegurtet sein und sich an
die nahezu senkrecht eingestellte  grundsätzlich nicht bei einem Über
ten, dass schlag. Es sei denn, es werden hohe in
 keine weiteren Personen, Tiere oder Sitzlehne zurücklehnen.
 Sichern Sie Kinder unter 1,50 m Größe Querrichtung einwirkende Fahrzeug
Gegenstände zwischen den Fahr verzögerungen ermittelt.
zeuginsassen und dem Wirkungsbe und unter zwölf Jahren immer in ge
reich der Seitenairbags sind, eigneten KinderRückhalteeinrich
 an den Kleiderhaken im Fahrzeug nur tungen.
leichte Bekleidung aufgehängt wird,
 in den Taschen der Kleidungsstücke
keine schweren oder scharfkantigen
Gegenstände sind.

Dynamisches 155
Airbags

Seitliche Kopfairbags (windowbags)* Verletzungsgefahr! Verletzungsgefahr!


Die windowbags sind in den Dachrahmen Damit der windowbag sein Schutz Beachten Sie folgende Hinweise,
integriert. Sie verlaufen jeweils links und potenzial bei Aktivierung entfalten um das Risiko schwerer oder tödlicher
rechts entlang der Türoberseiten, von kann, achten Sie darauf, dass keine Ge Verletzungen zu reduzieren, wenn der
der Windschutzscheibe bis zu den Rück genstände zwischen den Fahrzeugin windowbag auslöst:
sitzen. Die windowbags lösen bei einem sassen und dem Wirkungsbereich der  Fahrzeuginsassen  insbesondere
Unfall jeweils nur auf der stoßzugewand windowbags sind. Kinder  dürfen den Kopf nie in den
ten Seite aus und sollen das Schutzpoten Bereich des Fensters lehnen, in dem
zial für stoßzugewandte Köpfe der der windowbag auslöst.
Insassen (nicht jedoch für Brust und Ar  Fahrzeuginsassen müssen immer
me) erhöhen. richtig angegurtet sein.
 Sichern Sie Kinder unter 1,50 m Größe
und unter zwölf Jahren immer in ge
eigneten KinderRückhalteeinrich
tungen.

156 Dynamisches
Airbags

Die windowbags werden ausgelöst: 2. Die AirbagKontrollleuchte geht nicht


 auf der Seite des Aufpralls, nach maximal 7 Sekunden aus, sondern
 bei Beginn eines Unfalls mit hohen in leuchtet permanent oder blinkt.
Querrichtung einwirkenden Fahrzeug > Es wurde ein Fehler erkannt (Air
verzögerungen oder beschleunigun bagWarnung).
gen. AirbagKontrollleuchte oder
 wenn vorausschauend zusätzliches Die AirbagKontrollleuchte signalisiert 3. Sie geht nach Einschalten der Zün
Schutzpotenzial zum Sicherheitsgurt Ihnen Störungen in den Sicherheitssyste dung nicht an.
geboten werden kann. men > Es wurde ein Fehler erkannt (Air
 unabhängig von den Frontairbags.  Airbag, bagWarnung).
 Gurtstraffer. 쮿 Besetzen Sie nicht den Beifahrersitz,
Nach Einschalten der Zündung leuchtet insbesondere nicht mit Kindern.
die AirbagKontrollleuchte auf. 쮿 Suchen Sie unverzüglich eine qualifi
Die anschließende Selbstdiagnose der Si zierte Fachwerkstatt auf, z. B. ein
cherheitssysteme führt zu folgenden Er smart center.
gebnissen: >Wichtig!
1. Die AirbagKontrollleuchte geht nach Leuchtet die AirbagKontrollleuchte wäh
maximal 7 Sekunden aus. rend der Fahrt auf, suchen Sie unverzüg
> Kein Fehler. lich eine qualifizierte Fachwerkstatt auf,
> Das Airbagsystem ist in Ordnung. z. B. ein smart center.
Es besteht die Möglichkeit, dass der Air
bag und der Gurtstraffer ungewollt oder
bei einem Unfall nicht auslösen.

Dynamisches 157
Airbags

Verletzungsgefahr! Verletzungsgefahr! Verletzungsgefahr!


Wenn die AirbagKontrollleuchte Sichern Sie ein Kind nie mit einem Eine Störung liegt vor, wenn die
bei montierter Babyschale auf dem Bei rückwärtsgerichteten KinderRückhal Kontrollleuchte nicht an geht, wenn Sie
fahrersitz nicht leuchtet, ist der Beifah tesystem auf dem Beifahrersitz, wenn die Zündung einschalten oder nach eini
rerairbag nicht abgeschaltet. Wenn der der Beifahrerairbag nicht abgeschaltet gen Sekunden nicht aus geht, wenn der
Beifahrerairbag nicht abgeschaltet ist, ist, d. h. wenn die AirbagKontrollleuch Motor läuft oder erneut an geht.
kann das Kind durch einen auslösenden te nicht leuchtet. Einzelne Systeme könnten unbeabsich
Beifahrerairbag schwer bis tödlich ver Beachten Sie auch den entsprechenden tigt aktiviert werden oder bei einem Un
letzt werden, insbesondere, wenn es WarnsymbolAufkleber am Armaturen fall mit hoher Fahrzeugverzögerung
sich in unmittelbarer Nähe des Beifah brett. nicht auslösen. Lassen Sie in diesem Fall
rerairbags zum Zeitpunkt der Auslösung Haben Sie eine spezielle smart Baby Ihr Sicherheitssystem umgehend in ei
befindet. schale auf dem Beifahrersitz installiert, ner qualifizierten Fachwerkstatt über
Der Beifahrerairbag wird nur abge und die AirbagKontrollleuchte leuchtet prüfen und reparieren, die die
schaltet, wenn Sie eine spezielle smart nicht (Rückhaltesystem nicht erkannt), notwendigen Fachkenntnisse und Werk
Babyschale auf dem Beifahrersitz be lassen Sie die automatische Rückhalte zeuge zur Durchführung der erforderli
festigen. systemErkennung umgehend von einer che Arbeiten hat. Die smart gmbh
qualifizierten Fachwerkstatt kontrollie empfiehlt Ihnen hierfür ein smart cen
ren, z. B. einem smart center. ter. Insbesondere bei sicherheitsrele
Transportieren Sie in der Zwischenzeit vanten Arbeiten und Arbeiten an
keine Kinder, da diese bei einem Unfall sicherheitsrelevanten Systemen ist der
schwer bis tödlich verletzt werden kön Service durch eine qualifizierte Fach
nen. werkstatt unerlässlich.

158 Dynamisches
Airbags

쮿 Drücken Sie den Schlüssel ein wenig in


das Schloss und drehen Sie ihn nach
links (Stellung off).
> Der BeifahrerfrontAirbag ist abge
schaltet.
> Die BeifahrerAirbagKontrollleuch
te leuchtet auf.
Zum Einschalten des BeifahrerFrontair
bags drehen Sie den Schlüssel nach rechts
(Stellung on).

BeifahrerFrontairbag abschalten >Hinweis!


Sie können den BeifahrerfrontAirbag ab Wenn der BeifahrerfrontAirbag deakti
schalten. Dies kann z. B. beim Transport viert ist, leuchtet die BeifahrerAirbag
einer rückwärtsgerichteten Kinder Kontrollleuchte auf der Mittelkonsole.
Rückhalteeinrichtung* auf dem Beifahrer
sitz nötig sein. Hierfür ist an der Armatu
rentafel auf der Beifahrerseite ein
Schloss.

Dynamisches 159
160 Dynamisches
Inhalt
>Staufächer und Ablagen . . . . . . . 163
>Handschuhfach . . . . . . . . . . . . . . 164
>Halter für Getränke . . . . . . . . . . 165
>cockpit bag* und Gepäcknetz
Beifahrerfußraum* . . . . . . . . . . . 167
>Schublade unter dem
Beifahrersitz* . . . . . . . . . . . . . . . 168
>Kofferraum . . . . . . . . . . . . . . . . . 170
>Sitzbank umklappen . . . . . . . . . . 176
>Anhängerkupplung* . . . . . . . . . . 178
>Grundträger* . . . . . . . . . . . . . . . 181
>Beladungsrichtlinien. . . . . . . . . . 182

>>Einladendes.
Ihr smart forfour ist nicht nur schön  sondern auch ein Platzwunder!
Wo Sie etwas einladen und verstauen können, finden Sie auf den folgenden Seiten. So wird auch der Wocheneinkauf zum Vergnügen.
162 Einladendes
Staufächer und Ablagen

Staufächer und Ablagen


a Staufächer in den Türverkleidungen d Handschuhfach g Mittelkonsole mit Dosenhalter
b Ablagefach Armaturenbrett links e Ablagefach Armaturenbrett rechts h Fach für Betriebsanleitung
c Ablagefach Armaturenbrett Mitte f Ablagenetz*

Einladendes 163
Handschuhfach

Handschuhfach
Handschuhfach öffnen
쮿 Ziehen Sie am Griff (A).
> Das Handschuhfach klappt nach unten
auf.
Handschuhfach schließen
쮿 Klappen Sie den Deckel des Handschuh
fachs nach oben, bis er einrastet.

164 Einladendes
Halter für Getränke

Flasche einstellen
쮿 Drücken Sie den Befestigungsschlitten
leicht und schieben Sie ihn mit leichtem
Druck bis zum Anschlag in Richtung Bei
fahrersitz.
> Die Gummischlaufe wölbt sich auf.
Verletzungsgefahr!
Achten Sie darauf, dass Gegen
stände im Flaschenhalter während der
Fahrt immer befestigt sind. Insassen
Halter für Getränke könnten sonst durch umherschleudern 쮿 Stellen Sie eine Flasche oder einen an
de Gegenstände verletzt werden, bei deren passenden Gegenstand in die
Flaschenhalter*
 starkem Bremsen, Gummischlaufe.
Der Flaschenhalter ist im Beifahrerfuß
 einer Richtungsänderung, 쮿 Drücken Sie den Befestigungsschlitten
raum. Er dient zum Einstellen von Flaschen
 einem Unfall. und schieben Sie ihn so weit wie möglich
und anderen passenden Gegenständen.
Setzen Sie nur passende und ver in Fahrtrichtung.
>Wichtig! schließbare Behälter ein. Die Getränke > Die Gummischlaufe zieht sich zu.
Umbauten und Veränderungen am Fla könnten sonst überschwappen. >Wichtig!
schenhalter sind aus Sicherheitsgründen Vermeiden Sie heiße Getränke. Sie Ziehen Sie nicht an der Gummischlaufe,
zu unterlassen. könnten sich sonst verbrühen. wenn Sie sie öffnen oder schließen wollen.
Der Flaschenhalter könnte beschädigt
werden.

Einladendes 165
Halter für Getränke

Dosenhalter Verletzungsgefahr! Setzen Sie nur passende und ver


Abstellmöglichkeiten (A) für Dosen oder Achten Sie darauf, dass Gegen schließbare Behälter ein. Die Getränke
andere passende Gegenstände sind stände im Dosenhalter während der könnten sonst überschwappen.
 vor dem Schalthebel, Fahrt immer befestigt sind. Insassen Vermeiden Sie heiße Getränke. Sie
 hinter der Handbremse, könnten sonst durch umherschleudern könnten sich sonst verbrühen.
 in der twinfaceArmlehne*. de Gegenstände verletzt werden, bei
 starkem Bremsen,
 einer Richtungsänderung,
 einem Unfall.

166 Einladendes
cockpit bag* und Gepäcknetz Beifahrerfußraum*

Verletzungsgefahr!
Führen Sie schwere und harte Ge
genstände nicht ungesichert im Innen
und Gepäckraum mit. Insassen könnten
sonst durch umherschleudernde Gegen
stände verletzt werden, bei
 starkem Bremsen,
 einer Richtungsänderung,
 einem Unfall.
Auch wenn Sie alle Beladungsrichtlinien
cockpit bag* und Gepäcknetz befolgen, wird das Fahrzeug durch die
Gepäcknetz im Beifahrerfußraum*
Beifahrerfußraum* Zuladung träger. Dadurch steigt das
Im Gepäcknetz des Beifahrerfußraums
Unfallrisiko.
cockpit bag* können Sie kleine Gegenstände unterbrin
Den cockpit bag (A) können Sie im einge gen.
bauten Zustand als zusätzlichen Stauraum
nutzen. Er ist oberhalb des Handschuh
fachs.
Sie können den cockpit bag auch aus dem
Staufach herausnehmen und als Handta
sche mit Trageriemen benutzen.

Einladendes 167
Schublade unter dem Beifahrersitz*

Schublade unter dem Beifahrersitz* Verletzungsgefahr!


In der Schublade können Sie kleine Ge Verschließen Sie die Schublade
genstände unterbringen. immer richtig und rasten Sie sie immer
Die Schublade wird unter dem Beifahrer richtig ein. Bei einem Unfall oder einem
sitz montiert. plötzlichen Bremsmanöver kann das La
degut aus der Schublade in den Fußraum
Unfall und Verletzungsgefahr!
eindringen.
Beladen Sie die Schublade nur mit
maximal 1,5 kg. Bei einem Unfall oder ei
nem plötzlichen Bremsmanöver kann
sonst die Schublade zerstört werden Verletzungsgefahr!
und das Ladegut aus der Schublade in Halten Sie den Einschubbereich Schublade herausziehen
den Fußraum eindringen und den Fahrer unter dem Sitz frei von Gegenständen. 쮿 Drücken Sie den Griff (A) in der Mitte
verletzen. Außerdem kann der Fahrer Die Schublade kann sonst nicht mehr der Schublade nach oben.
durch umherschleudernde Gegenstände korrekt eingerastet werden. Sie kann 쮿 Ziehen Sie die Schublade nach hinten
vom Verkehrsgeschehen abgelenkt wer sich daher während der Fahrt öffnen heraus.
den und dadurch einen Unfall verursa und Verletzungen verursachen.
Schublade öffnen
chen.
쮿 Drücken Sie auf die Taste (B).
> Der Deckel der Schublade geht auf.
Unfallgefahr!
Öffnen und schließen Sie die
Schublade nur bei Fahrzeugstillstand.
Sie können sonst vom Verkehrsgesche
hen abgelenkt werden und dadurch ei
nen Unfall verursachen.

168 Einladendes
Schublade unter dem Beifahrersitz*

snapfix*
Am snapfix*Halterungssystem können Sie
mit wenigen Handgriffen das seat bag, die
Durchladefixierung oder den Kleiderbü
gel anbringen.
Die detaillierten Funktionen zur Bedie
nung entnehmen Sie bitte der Zubehörbe
dienungsanleitung.

Schublade schließen
쮿 Drücken Sie den Deckel der Schublade
nach unten.
쮿 Drücken Sie auf die Taste auf dem De
ckel, damit der Deckel im Schloss (A)
einrastet.
> Die Schublade ist verschlossen.
쮿 Schieben Sie die Schublade unter den
Sitz, bis sie deutlich hörbar einrastet.

Einladendes 169
Kofferraum

Kofferraum Heckklappe schließen


Auf den folgenden Seiten finden Sie Infor
mationen über die verschiedenen Lade Verletzungsgefahr!
und Verstaumöglichkeiten im Kofferraum. Achten Sie beim Schließen der
Heckklappe darauf, dass sich niemand
Verletzungsgefahr! einklemmt.
Führen Sie schwere und harte Ge
genstände nicht ungesichert im Innen 쮿 Führen Sie die Heckklappe nach unten
und Gepäckraum mit; dies gilt auch, und drücken Sie sie zu.
wenn die Sitzbank umgeklappt ist.
Insassen könnten sonst durch umher
schleudernde Gegenstände verletzt Heckklappe öffnen
werden, bei
 starkem Bremsen, Vergiftungsgefahr!
 einer Richtungsänderung, Halten Sie im Fahrbetrieb die
 einem Unfall. Heckklappe geschlossen. Es können
Auch wenn Sie alle Beladungsrichtlinien sonst Abgase in den Innenraum eindrin
befolgen, wird das Fahrzeug durch die gen und Sie vergiften.
Zuladung träger. Dadurch steigt das
Unfallrisiko. 쮿 Entriegeln Sie das Fahrzeug mit der
Fernbedienung.
쮿 Öffnen Sie die Heckklappe in der Griff
mulde.
> Sie können die Heckklappe nach oben
schwenken.

170 Einladendes
Kofferraum

Kofferraum vergrößern1 Gepäckraumwanne* Warndreieck*, Verbandskasten* und


Sie können den Kofferraum vergrößern, Zum Schutz gegen Verschmutzung oder Warnweste*
wenn Sie die Rücksitzbank nach vorne Beschädigungen des Gepäckraumbodens Im Gepäckraum finden Sie
schieben. können Sie die Gepäckraumwanne mit Hilfe  das Warndreieck (A),
쮿 Drehen Sie den Griff (A) im Uhrzeiger der Klettbänder am Gepäckraumboden  die Warnweste (B).
sinn. befestigen.
>Hinweis!
쮿 Verschieben Sie den Sitz oder die Sitz
Der Verbandskasten ist unter der Rück
bank. sitzbank vorne.
쮿 Lassen Sie den Griff los.
> Der Verstellmechanismus muss hör
bar beidseitig einrasten.

1. Nicht bei pure.

Einladendes 171
Kofferraum

>Hinweis!
Wenn in Ihrem Fahrzeug ein Pannenset*
vorhanden ist, ist das Warndreieck (A) in
einer Box in der Ersatzradmulde unter
dem Kofferraumboden. Dort ist auch das
Pannenset.

172 Einladendes
Kofferraum

Taschen und Behälter >Wichtig!


Die Gepäcknetztaschen sind nur zur Auf
Gepäcknetztaschen*
nahme von leichtem Ladegut vorgesehen.
Im Kofferraum befinden sich links (A) und
Schwere, scharfkantige sowie zerbrechli
rechts (B) Gepäcknetztaschen als zusätz
che Gegenstände dürfen in den Gepäck
licher Stauraum für kleine Gegenstände.
netztaschen nicht transportiert werden.
Die Gepäcknetztaschen können das Lade
gut bei einem Unfall nicht sichern.

Gepäckfixierung*
Sie können mit der Gepäckfixierung klei
nere Gegenstände im Kofferraum rutsch
fest transportieren.
Gepäckfixierung platzieren
쮿 Befestigen Sie die Gepäckfixierung mit
dem Klettverschluss auf dem Koffer
raumboden.

Einladendes 173
Kofferraum

Multifunktionsbox* Verletzungsgefahr!
Die Multifunktionsbox bietet Ihnen die Achten Sie darauf, dass die Multi
Möglichkeit, kleinere Gegenstände sicher funktionsbox immer einen festen Stand
und wärme/kälteisoliert aufzubewahren. im Kofferraum hat. Sonst könnte sie bei
Sie können die Multifunktionsbox aus dem starkem Bremsen, einer schnellen Rich
Fahrzeug herausnehmen und leicht trans tungsänderung oder einem Unfall nach
portieren. Somit ist sie ideal für das Ver vorne geschleudert werden und da
stauen von Einkäufen. Der Deckel lässt durch Insassen schwer oder sogar töd
sich komplett abnehmen. lich verletzen.
>Hinweis!
Sie können die Multifunktionsbox außer
halb des Fahrzeugs auch als Hocker be
nutzen.

174 Einladendes
Kofferraum

Gepäckraumabdeckung*
Die Gepäckraumabdeckung
 dient als Sichtschutz für Gegenstände
im Gepäckraum des Fahrzeugs,
 verhindert das Verrutschen von kleine
ren Gegenständen aus dem Gepäckraum
in den Fahrgastraum, dient jedoch nicht
als crashfeste Ladegutsicherung.
Verletzungsgefahr!
Die Gepäckraumabdeckung ist
nicht geeignet, schwere Gegenstände 쮿 Befestigen Sie das hintere Ende der
bei einem Unfall zu sichern. Verzurren Montieren der Gepäckraumabdeckung
Abdeckung mit dem Klettband an der
Sie deshalb schwere Gegenstände. Sonst 쮿 Legen Sie die hintere Stange links und
Rückseite der Rücksitzbank. Der
können Sie und andere von umher rechts in die Aufnahme (A) der Seiten
Abstand zur Oberkante der
schleudernden Gegenständen verletzt verkleidung.
Rücksitzbank sollte ca. 8 cm betragen.
쮿 Ziehen Sie die vordere Stange zwischen
werden. 쮿 Der Ausbau erfolgt in umgekehrter Rei
Aufnahme (A) und Aufnahme (B) erst
henfolge.
nach oben und dann nach vorn.
쮿 Legen Sie die vordere Stange links und >Hinweis!
Verletzungsgefahr!
rechts in die Aufnahme (B) der Wenn Gegenstände auf die montierte Ge
Transportieren Sie keine Gegen
Seitenverkleidung. päckraumabdeckung gelegt werden, kann
stände auf der montierten Gepäck
die Abdeckung zerstört werden.
raumabdeckung. Insassen könnten
sonst durch umherschleudernde Gegen
stände verletzt werden, bei
 starkem Bremsen,
 einer Richtungsänderung,
 einem Unfall.

Einladendes 175
Sitzbank umklappen

Sitzbank umklappen 2 Rückenlehnen umlegen >Hinweis!


쮿 Drücken Sie den Entriegelungshebel für Der Umbau zur Sitzbank erfolgt in umge
Verletzungsgefahr! den linken Rücksitz nach unten. kehrter Reihenfolge.
Verstauen Sie das Ladegut so, 쮿 Legen Sie die Rückenlehne des linken
dass Sie beim Fahren nicht beeinträch Rücksitzes nach vorne um. Verletzungsgefahr!
tigt werden. 쮿 Verfahren Sie entsprechend bei der Achten Sie beim Zurückklappen
Vermeiden Sie Sichtbehinderungen. La rechten Rückenlehne. der Sitzbank darauf, dass die Sitzbank
den Sie bei umgeklapptem Beifahrersitz und die Rückenlehnen eingerastet sind.
oder Sitzbank nicht über Türverklei >Hinweis! Insassen auf der Sitzbank könnten sonst
dungsoberkante. Die Bedienschritte 3, 4 und 5 sind bei pure verletzt werden, bei
Führen Sie die Zurrmittel nicht über nicht möglich.  starkem Bremsen,
scharfe Kanten oder Ecken. Polstern Sie 3 Sitzbank entriegeln  einer Richtungsänderung,
scharfe Kanten ab. 쮿 Stellen Sie die Sitzbank in die vorderste  einem Unfall.
Position und ziehen Sie den Entriege
Vor dem Umklappen der Sitzbank müssen lungshebel nach oben. >Wichtig!
Sie darauf achten, dass Um Beschädigungen an der Sitzanlage zu
 sich die Kopfstützen in der unteren Po 4 Sitzbank hochkant stellen vermeiden, betätigen Sie den Längsver
sition befinden. 쮿 Nach dem Entriegeln schwenkt die Sitz stellhebel und den Entriegelungshebel
 sich die Sitzbank in der vordersten Po bank weitgehend selbstständig nach niemals gleichzeitig.
sition befindet. oben.
1 Vorbereitungen 5 Sitzbank sichern
쮿 Öffnen Sie die Heckklappe. 쮿 Fixieren Sie die Sitzbank in der senk
쮿 Schieben Sie die Vordersitze in die vor rechten Position, indem Sie das
derste Position, um ausreichend Sicherungsband an einer Stange der
Schwenkraum zu erhalten. Kopfstütze einhaken und das Band fest
ziehen.
쮿 Sie können die Vordersitze jetzt wieder
in die gewünschte Position zurück
schieben.

176 Einladendes
Sitzbank umklappen

>Hinweis! Die Bedienschritte 3, 4 und 5 sind bei pure nicht möglich.

Einladendes 177
Anhängerkupplung*

Kugelhals entnehmen
Der Kugelhals ist in der Kofferraumbox im
Kofferraum unter der Abdeckung.
쮿 Nehmen Sie den Kugelhals aus der Kof
ferraumbox.
쮿 Überprüfen Sie, dass sich die rote Mar
kierung am Handrad mit der grünen
Markierung am Kugelhals deckt.
> Sie können den Kugelhals anbauen.
>Hinweis!
Decken sich die rote Markierung am Kugelhals anbauen
Anhängerkupplung* Handrad und die grüne Markierung am Ku 쮿 Ziehen Sie den Verschlussstopfen aus
Die Anhängerkupplung besteht aus der gelhals nicht, können Sie die Anhänger der Aufnahmehalterung am Fahrzeug.
fest am Fahrzeug verbauten Aufnahmehal kupplung nicht montieren. Sie müssen erst 쮿 Führen Sie den Kugelhals in die Halte
terung sowie dem in der Kofferraumbox die Montagestellung einstellen (siehe rung ein, bis er selbsttätig verriegelt.
befindlichen Kugelhals. Wenn Sie den Ku Seite 179). > Bei der Verriegelung verdreht sich
gelhals an der Aufnahmehalterung anbau
das Handrad so, dass sich die grüne
en, ist der Anhängerbetrieb an Ihrem
Markierung am Handrad mit der grü
Fahrzeug möglich1.
nen Markierung am Kugelhals deckt.
쮿 Ziehen Sie den Schlüssel ab und verrie
geln Sie damit die Einrichtung.

1. Gilt nicht für BRABUSFahrzeuge.

178 Einladendes
Anhängerkupplung*

쮿 Drücken Sie die Schutzkappe auf das Kugelhals abbauen


Schloss. 쮿 Entfernen Sie die Schutzkappe vom
> Der Kugelhals ist gegen ungewollte Schloss am Handrad.
Demontage gesichert. 쮿 Stecken Sie den Schlüssel in das Schloss
> Nur mit abgezogenem Schlüssel ist und drehen Sie ihn entgegen der Pfeil
sichergestellt, dass der Kugelhals richtung.
richtig verriegelt ist. 쮿 Entriegeln Sie das Handrad, indem Sie
es seitlich herausziehen und im Uhrzei
>Hinweis!
gersinn drehen, bis es einrastet.
Notieren Sie die Schlüsselnummer. Im Fall
> Die rote Markierung am Handrad
eines Verlustes können Sie damit einen
deckt sich mit der grünen Markierung
neuen Schlüssel in einem smart center be Montagestellung einstellen am Kugelhals.
stellen. 쮿 Stecken Sie den Schlüssel in das Schloss 쮿 Nehmen Sie den Kugelhals nach hinten
im Kugelhals. ab.
쮿 Drehen Sie den Schlüssel gegen die 쮿 Drücken Sie den Verschlussstopfen in
Pfeilrichtung. die Aufnahmehalterung am Fahrzeug.
> Das Schloss ist entriegelt. 쮿 Packen Sie den Kugelhals zurück in die
쮿 Heben Sie das Handrad vom Kugelhals Kofferraumbox im Kofferraum unter der
ab und drehen Sie es in Pfeilrichtung Abdeckung.
bis es einrastet.
> Die rote Markierung am Handrad >Wichtig!
deckt sich mit der grünen Markierung Die Montage und Demontage des Kugelhal
am Kugelhals. ses ist mit der Hand problemlos durchzu
> Sie können den Kugelhals anbauen. führen. Benutzen Sie hierfür kein
Werkzeug, da Sie damit den Mechanismus
beschädigen.

Einladendes 179
Anhängerkupplung*

Verletzungs und Unfallgefahr! In diesem Fall darf die Anhängevorrich


Nur wenn sich die grüne Markie tung nicht für den Anhängebetrieb ver
rung am Handrad mit der grünen Mar wendet werden, da ein sicherer Betrieb
kierung am Kugelhals deckt und sich der nicht gewährleistet ist.
Schlüssel abziehen lässt, ist der Kugel
hals sicher montiert. Ein nicht sicher Verletzungsgefahr!
montierter Kugelhals kann sich und den Führen Sie den Kugelhals nie un
Anhänger lösen und so einen Unfall ver gesichert im Innenraum mit. Insassen
ursachen. Er kann sich ebenfalls bei könnten sonst durch den umherschleu
stehendem Fahrzeug lösen und dadurch dernden Kugelhals verletzt werden, bei
Sie und andere verletzen.  starkem Bremsen,
Elektrische Verbindung
Im Anhängerbetrieb muss der Kugelhals  einer Richtungsänderung,
Wenn Ihr Anhänger einen 7poligen Ste
abgeschlossen und der Schlüssel abge  einem Unfall.
cker hat, können Sie die Verbindung mit
zogen sein. Nur dann ist gewährleistet,
einem Adapterkabel herstellen. Das
dass der Kugelhals gesichert ist und
Adapterkabel erhalten Sie in einem
sich während der Fahrt nicht lösen kann.
smart center.
Lässt sich der Kugelhals nicht abschlie
Sobald Sie einen Anhänger elektrisch mit
ßen und der Schlüssel nicht abziehen,
dem Fahrzeug verbinden, leuchtet beim
nehmen Sie den Kugelhals ab und reini
Abbiegen die entsprechende Kontroll
gen Sie ihn (siehe Seite 179). Lässt sich
leuchte im Kombiinstrument.
der Kugelhals nach der Reinigung immer
noch nicht abschließen, lassen Sie die
gesamte Anhängevorrichtung in einer
qualifizierten Fachwerkstatt prüfen,
z. B. einem smart center.

180 Einladendes
Grundträger*

Grundträger* Fahrradträger*
Der Grundträger wird auf dem Dach Ihres Auf dem Fahrradträger können Sie in Ver
Fahrzeugs befestigt und dient als Aufnah bindung mit dem Grundträger ein Fahrrad
me für bis zu 17 kg befestigen.
 den Fahrradträger* Auf dem Fahrzeug ist die Montage von ma
 den Ski und Snowboardträger* oder ximal zwei Fahrradträgern mit je einem
 die Dachbox*. Fahrrad zulässig.
Er besteht aus einer korrosionsgeschütz
Ski und Snowboardträger*
ten AluminiumKonstruktion und wiegt
Der Ski und Snowboardträger kann bis zu
5,0 kg. Die zulässige Nutzlast beträgt
vier Paar Ski oder max. zwei Snowboards
45,0 kg.
und zwei Paar Ski aufnehmen.
Alle Träger sind korrosionsgeschützt und
gegen Diebstahl gesichert. Dachbox*
In der Dachbox können Sie in Verbindung
>Hinweis! mit dem Grundträger Ladung bis zu 35 kg
Die detaillierten Informationen zur Bedie transportieren.
nung und Montage von Grundträger*,
Fahrradträger*, Ski und Snowboardträ
ger* und Dachbox* entnehmen Sie bitte
der jeweiligen Bedienungsanleitung.

Einladendes 181
Beladungsrichtlinien

Beladungsrichtlinien  Polstern Sie scharfe Kanten ab, dadurch Verletzungsgefahr!


verringern Sie das Risiko von Schnitt Verstauen Sie das Ladegut so,
Beladen Sie Ihr Fahrzeug wie folgt:
verletzungen und durchgescheuerten dass Sie beim Fahren nicht beeinträch
 Transportieren Sie Ladegut möglichst
Zurrmitteln. tigt werden. Sonst können Sie durch sich
im Kofferraum und mit hochgeklappten,
 Sichern Sie Ihr Ladegut mit ausreichend bewegendes Ladegut vom Straßenver
eingerasteten Rückenlehnen.
reißfesten und scheuerbeständigen kehr abgelenkt werden und dadurch ei
 Laden Sie schweres Ladegut vorn und
Zurrmitteln. Zurrmittel erhalten Sie in nen Unfall verursachen.
unten im Kofferraum. Laden Sie leichte
einer qualifizierten Fachwerkstatt, z. B.
Gegenstände nach oben.
einem smart center.
 Legen Sie das Ladegut immer an der Wenn die Rücksitze nicht besetzt sind:
 Achten Sie auf sichere Lage und Befes
Rückenlehne bzw. an der vorgeklappten  Stecken Sie die Schlosszunge der Si
tigung der geladenen Gegenstände.
Sitzfläche an. cherheitsgurte über Kreuz in das je
 Verstauen Sie das Ladegut so, dass Sie
 Beladen Sie nicht höher als bis zur weils gegenüberliegende Gurtschloss.
beim Fahren nicht beeinträchtigt wer
Oberkante der Rückenlehne der Sitze.
den. Anhängelasten
 Wenn möglich transportieren Sie das
 Überschreiten Sie durch die Zuladung
Ladegut immer hinter den nicht besetz
am oder im Fahrzeug einschließlich der Zulässige Anhängelasten für alle kg
ten Sitzen.
Insassen nicht das zulässige Gesamtge Modelle
 Vermeiden Sie Sichtbehinderungen.
wicht und die zulässige Achslast.
Anhänger gebremst 800

Anhänger ungebremst 500

182 Einladendes
Beladungsrichtlinien

Während der Fahrt Verletzungsgefahr! Unfallgefahr!


Das Fahrverhalten des Fahrzeugs ist ab Transportieren Sie schwere und Das zulässige Gesamtgewicht und
hängig von der Lastverteilung. harte Gegenstände nicht im Fahrzeug die zulässige Achslast dürfen durch die
innenraum, sondern im Kofferraum. In Zuladung (Innenraum und Dachträger)
Vergiftungsgefahr! sassen könnten sonst durch umher einschließlich des Insassengewichts
Halten Sie im Fahrbetrieb die schleudernde Gegenstände verletzt nicht überschritten werden. Überladen
Heckklappe geschlossen. Es können werden, bei oder falsches Beladen des Fahrzeugs
sonst Abgase in den Innenraum eindrin  starkem Bremsen, beeinträchtigt die Fahrstabilität, und
gen und Sie vergiften.  einer Richtungsänderung, das Fahrverhalten kann zu Reifenschä
 einem Unfall. den führen! Dadurch besteht Unfallge
Die Sitzbank allein kann ein Umher fahr.
Verletzungsgefahr! schleudern der Gegenstände nicht ver
Achten Sie darauf, dass Gepäck hindern.
stücke und andere Gegenstände ausrei
chend gesichert sind. Das Ladegut kann
sonst Personen bei starkem Bremsen,
bei einer schnellen Richtungsänderung
oder bei einem Unfall verletzen.

Verletzungsgefahr!
Sichern Sie auf dem Beifahrersitz
abgelegte Gegenstände stets so, dass
diese während der Fahrt den Fahrer
nicht beeinträchtigen können.

Einladendes 183
Beladungsrichtlinien

Reduzierung der Zuladung >Hinweis!


Sonderausstattungen und Zubehör erhö Beachten Sie bei der Berechnung der
hen das Leergewicht; dadurch verringert Dachlast (maximal 50 Kilogramm), dass
sich die Nutzlast. das Eigengewicht des Dachgepäckträgers
Durch die Montage eines Dachgepäckträ mit berücksichtigt werden muss.
gers verringert sich die mögliche Zula
>Hinweis!
dung. Lesen Sie auch die
Nähere Informationen zu Maßen und Ge
Zubehörbedienungsanleitungen der ein
wichten erhalten Sie ab Seite 268.
zelnen Bauteile.
Durch das Anhängen eines Anhängers Nach der Fahrt
verringert sich die mögliche Zuladung um Wenn Sie das Ladegut nicht mehr beför
maximal 50 Kilogramm. dern müssen, entnehmen Sie es aus dem
Fahrzeug.
Umwelt!
Führen Sie keinen unnötigen Bal
last mit. Dieser erhöht das Fahrzeugge
wicht und führt somit zu einem erhöhten
Kraftstoffverbrauch.

184 Einladendes
Inhalt
>Tanken. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 186
>Motorraum. . . . . . . . . . . . . . . . . . 189
>Ölstand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 192
>Kühlmittel . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198
>Scheibenwischwasser . . . . . . . . . 201
>Bremsflüssigkeit . . . . . . . . . . . . . 202
>Reifenfülldruck . . . . . . . . . . . . . . 203
>Wischerblätter . . . . . . . . . . . . . . 206
>Pflegehinweise . . . . . . . . . . . . . . 208

>>Wiederkehrendes.
Die kleinen Tätigkeiten rund um Ihren smart forfour sind eine sinnvolle und notwendige Nebenbeschäftigung. Sie erhalten dadurch die
Verkehrs und Betriebssicherheit und zudem den Wert Ihres smart forfour. Vieles lässt sich am besten gleich an der Tankstelle erledigen.
Tanken

Vergiftungsgefahr! Verletzungsgefahr!
Halten Sie Kraftstoff von Kindern Kraftstoffe sind leicht entzünd
fern. Wenn Kraftstoff verschluckt wur lich. Feuer, offenes Licht und Rauchen
de, suchen Sie sofort einen Arzt auf. sind daher im Umgang mit Kraftstoffen
verboten. Schalten Sie den Motor und
die Standheizung* vor dem Tanken aus.
Vermeiden Sie, dass Kraftstoffe mit Ih
rer Haut oder Bekleidung in Berührung
kommen. Sie schaden Ihrer Gesundheit,
wenn Ihre Haut in direkten Kontakt mit
Kraftstoffen kommt oder Sie Kraftstoff
dämpfe einatmen.

Tanken Benzinmotoren Dieselmotoren


Kraftstoffbehälter 47 kW 55 kW 70 kW 80 kW 90 kW 130 kW 50 kW cdi 70 kW cdi
Inhalt (l) 47 47 47 47 BRABUS BRABUS 47 47
davon Reserve (l) 5 5 5 5 47 47 5 5
5 5
Kraftstoff Unverbleiter Ottokraftstoff Super, Unverbl. Dieselkraftstoff,
EN 228, Ottokraftstoff EN 590
mindestens 95ROZ/85MOZ Super Plus,
EN 228
mind. 98ROZ/
88MOZ

186 Wiederkehrendes
Tanken

>Hinweis! >Hinweis!
Die Benzinmotoren (außer 130 kW) sind für Der Benzinmotor 130 kW ist für unverblei
unverbleiten Kraftstoff mit mindestens ten Kraftstoff mit mindestens
95ROZ/85MOZ konzipiert. 98ROZ/88MOZ konzipiert.
In Ländern, in denen kein unverbleiter In Ländern, in denen kein unverbleiter
Kraftstoff mit mindestens 95ROZ zur Ver Kraftstoff mit mindestens 98ROZ zur Ver
fügung steht, können Sie in Notfällen un fügung steht, können Sie in Notfällen un
verbleiten Kraftstoff mit 91ROZ verbleiten Kraftstoff mit 95ROZ
verwenden. verwenden.
Dadurch kann sich die Motorleistung ver Dadurch kann sich die Motorleistung ver
mindern und der Kraftstoffverbrauch er mindern und der Kraftstoffverbrauch er
Richtig auftanken
höhen. Bei hoher Belastung kann die höhen. Bei hoher Belastung kann die
Verwendung von Kraftstoff mit 91ROZ zu Verwendung von Kraftstoff mit 95ROZ zu >Wichtig!
einem Motorschaden führen. einem Motorschaden führen. 쮿 Tanken Sie beim Benzinmotor niemals
smart empfiehlt, Ihr Fahrzeug mit Benzin smart empfiehlt, Ihr Fahrzeug mit Benzin verbleites Benzin oder Diesel!
motor stets mit unverbleitem Kraftstoff motor stets mit unverbleitem Kraftstoff Starten Sie nicht den Motor.
mit mindestens 95ROZ/85MOZ zu betrei mit mindestens 98ROZ/88MOZ zu betrei > Der Katalysator wird sonst zerstört.
ben. ben. 쮿 Tanken Sie beim Dieselmotor niemals
Benzin!
Starten Sie nicht den Motor.
> Die Kraftstoffanlage wird sonst be
schädigt.
In beiden Fällen sofort eine qualifizierte
Fachwerkstatt anrufen, z. B. ein smart
center, oder einen Pannendienst, z. B.
smartmove Assistance, und abschleppen
lassen.

Wiederkehrendes 187
Tanken

쮿 Stellen Sie den Motor ab und schalten >Hinweis! Umwelt!


Sie die Zündung aus. Wenn Sie den Tank maximal befüllen wol Lassen Sie niemals Kraftstoff
> Die Tankklappe ist auf der linken Sei len: überlaufen.
te des Fahrzeugs und wird über die  warten Sie fünf Sekunden nach dem ers Überfüllen Sie niemals den Tank.
Zentralverriegelung ver und entrie ten Abschalten, Übergelaufener Kraftstoff schädigt die
gelt.  füllen Sie erneut Kraftstoff bis zum Ab Umwelt.
쮿 Öffnen Sie die Tankklappe. schalten der Zapfpistole ein.
쮿 Drehen Sie den Tankdeckel gegen den
Uhrzeigersinn heraus.
쮿 Hängen Sie den Tankdeckel innen an der
Tankklappe ein.
쮿 Füllen Sie nur soviel Kraftstoff ein, bis
die Zapfpistole abschaltet.
쮿 Drehen Sie den Tankdeckel im Uhrzei
gersinn fest, bis die Griffkappe über
dreht.
쮿 Schließen Sie die Tankklappe.

188 Wiederkehrendes
Motorraum

Motorraum
Im Motorraum überprüfen Sie:
 Wischwasser (siehe Seite 201)
 Ölstand (siehe Seite 192)
 Bremsflüssigkeit (siehe Seite 202)
 Batterie (siehe Seite 229)
 Kühlmittel (siehe Seite 198)
Bevor Sie die Flüssigkeiten überprüfen
쮿 Stellen Sie das Fahrzeug auf einer ebe
nen Fläche ab. Motorhaube entriegeln
쮿 Stellen Sie den Motor ab und schalten
Sie die Zündung aus. Unfallgefahr!
쮿 Ziehen Sie die Handbremse an. Ziehen Sie während der Fahrt
nicht den Entriegelungshebel. Die Mo
torhaube kann sich sonst öffnen.

쮿 Ziehen Sie den Hebel (A) im Fußraum auf


der linken Seite des Fahrzeugs.
> Die Motorhaube wird entriegelt und
öffnet sich einen Spalt breit.

Wiederkehrendes 189
Motorraum

쮿 Ziehen Sie die Haubenentriegelung


Der Kühlerlüfter befindet sich zwischen
Kühler und Motor. Er kann auch bei ab nach oben (A).
쮿 Schwenken Sie die Motorhaube nach
gezogenem Schlüssel selbsttätig anlau
fen. Fassen Sie deshalb nicht in den oben (B).
쮿 Sichern Sie die Motorhaube mit dem
Drehbereich des Lüfterrads. Sie könn
ten sich sonst verletzen. Haltestab (C) auf der rechten Seite.
Motorhaube schließen
쮿 Senken Sie die Motorhaube ab und las
Verletzungsgefahr! sen Sie sie aus etwa 20 cm zufallen.
Fahrzeuge mit Benzinmotor: > Die Motorhaube muss hörbar einras
Motorhaube öffnen Der Motor hat eine elektronische Zünd ten.
anlage, die mit hoher Spannung arbeitet. 쮿 Überprüfen Sie, ob die Motorhaube
Verletzungsgefahr! Berühren Sie deshalb keinesfalls Bau richtig eingerastet ist.
Sie können sich bei geöffneter teile der Zündanlage (Zündspule, Zünd
Motorhaube verletzen  auch wenn der kabel, Zündkerzenstecker,
Motor aus ist. Prüfsteckdose), wenn:
Teile des Motors können sehr heiß wer  der Motor läuft
den.  der Motor angelassen wird
Um Verbrennungen zu vermeiden, be  die Zündung eingeschaltet ist und der
rühren Sie nur die in der Betriebsanlei Motor von Hand durchgedreht wird
tung beschriebenen Bauteile und
beachten Sie die jeweiligen Gefahren
hinweise.

190 Wiederkehrendes
Motorraum

Motorraum bei Benzinmotoren Motorraum bei Dieselmotoren Motorraum bei BRABUSMotoren

(A) Wischwasser
(B) Ölstand
(C) Bremsflüssigkeit
(D) Batterie
(E) Kühlmittel

Überprüfen Sie die Füllmengen in regel


mäßigen Abständen.
Sie finden genaue Angaben über die Füll
mengen ab Seite 272.

Wiederkehrendes 191
Ölstand

Ölstand >Wichtig! Vergiftungsgefahr!


 Beachten Sie die vorgeschriebenen Halten Sie Motoröl von Kindern
Motorölstand überprüfen
Serviceintervalle. fern. Wenn Motoröl verschluckt wurde,
Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abstän
Der Motor kann sonst zerstört werden. suchen Sie sofort einen Arzt auf.
den den Motorölstand bei betriebswar
 Beachten Sie die Serviceintervallanzei
mem Motor.
ge1 in Ihrem Display.
쮿 Stellen Sie das Fahrzeug auf einer ebe Im Motorraum befinden sich
 Bei Ölstand über der MAXMarkierung
nen Fläche ab.  der Ölmessstab (A),
besteht die Gefahr eines Motor oder
쮿 Stellen Sie den Motor ab und schalten  der Öleinfüllstutzen mit Verschlussde
Katalysatorschadens. Die Ölmenge über
Sie die Zündung aus. ckel (B).
der MAXMarkierung muss abgesaugt
쮿 Ziehen Sie die Handbremse an.
werden.
 Bei Ölstand unter der MINMarkierung
besteht die Gefahr eines Motor
schadens.

1 Die Serviceintervallanzeige ist nicht in allen Ländern verfügbar.

192 Wiederkehrendes
Ölstand

Ölmessstab und Verschlussdeckel bei Ölmessstab und Verschlussdeckel bei Ölmessstab und Verschlussdeckel bei
Benzinmotoren Dieselmotoren BRABUSMotoren

쮿 Warten Sie einige Minuten, bis sich das


Öl abgesetzt hat.
쮿 Öffnen Sie die Motorhaube.
쮿 Ziehen Sie den Ölmessstab heraus und
wischen Sie ihn mit einem sauberen
Tuch ab.
쮿 Setzen Sie den Ölmessstab wieder ein.
쮿 Warten Sie mindestens eine Minute.

Wiederkehrendes 193
Ölstand

Ölmessstab bei Benzin und BRABUSMo Ölmessstab bei Dieselmotor


tor
쮿 Ziehen Sie den Ölmessstab erneut her
aus.
> Der Ölstand muss auf beiden Seiten
des Messstabs zwischen den beiden
Markierungen MIN und MAX liegen.
쮿 Setzen Sie den Ölmessstab wieder ein.
쮿 Füllen Sie Motoröl nach, wenn das Fahr
zeug zu wenig Motoröl hat.

194 Wiederkehrendes
Ölstand

Motoröl nachfüllen

Brandgefahr!
Achten Sie beim Öleinfüllen dar
auf, dass kein Motoröl auf heiße Teile,
wie z. B. Auspuff oder Katalysator ge
langt.
Sollte dies passiert sein, muss der Mo
tor gründlich gereinigt werden, bevor
Sie weiterfahren. Sonst kann sich das
Motoröl entzünden. Einfüllöffnung Dieselmotor Einfüllöffnung BRABUSMotor

쮿 Schrauben Sie den Verschlussdeckel (A)


ab.
쮿 Füllen Sie das Öl ein.
쮿 Füllen Sie maximal 1,0 Liter Motoröl
nach.
Umwelt!
Achten Sie darauf, dass Sie beim
Nachfüllen nichts verschütten. Es darf
kein Öl ins Erdreich oder in Gewässer
gelangen. Sie schädigen sonst die Um
welt.
Einfüllöffnung Benzinmotor

Wiederkehrendes 195
Ölstand

쮿 Warten Sie eine Minute, bis das Öl in die


Ölwanne abgelaufen ist.
쮿 Prüfen Sie den Motorölstand erneut.
> Der Ölstand muss auf beiden Seiten
des Messstabs zwischen den beiden
Markierungen MIN und MAX liegen.
쮿 Schrauben Sie den Verschlussdeckel
wieder fest.
쮿 Schließen Sie die Motorhaube.

196 Wiederkehrendes
Ölstand

Die richtigen Ölsorten >Wichtig! Motorölviskositäten


Verwenden Sie keine Sonderzusätze. Sie Die SAEKlasse (Viskosität) muss in Ab
Verwenden Sie nur von der smart gmbh
können zu erhöhtem Verschleiß oder zu hängigkeit von der jahreszeitlich beding
freigegebene Motoröle. Die MBBlatt
Motorschäden führen. Eine qualifizierte ten durchschnittlichen Lufttemperatur
Nummer ist auf den Ölgebinden vermerkt
Fachwerkstatt, z. B. ein smart center, er ausgewählt werden. Die genaue Anwen
(Benzinmotoren: Blatt 229.1, 229.3 oder
teilt Ihnen gerne Auskunft. dung der SAEKlassen nach Außenlufttem
229.5; Dieselmotoren: Blatt 229.3 oder
peratur würde häufigen Motorölwechsel
229.5; BRABUS 130 kW: Blatt 229.5). Eine
ergeben. Die Temperaturgrenzen für die
Liste der freigegebenen Motoröle liegt in
SAEKlassen sind deshalb als Richtlinie zu
jedem smart center oder smart service
betrachten, die kurzfristig über und un
aus.
terschritten werden kann.

Wiederkehrendes 197
Kühlmittel

Kühlmittel
Damit der Motor nicht überhitzt, ist es
notwendig, den Kühlmittelstand zu prüfen.
Verletzungsgefahr!
Der Kühlmittelbehälter beim Die
selmotor steht unter Druck. Schrauben
Sie den Deckel deswegen erst dann auf,
wenn sich der Motor abgekühlt hat. Hal
ten Sie die Abkühlphase von mindestens
30 Minuten ein. Sie können sich sonst
durch austretendes heißes Kühlmittel Einfüllöffnung beim Benzin und Einfüllöffnung beim Dieselmotor
verbrühen. BRABUSMotor

>Wichtig!
Das Kühlsystem ist unter normalen Bedin
gungen wartungsfrei. Kühlmittelverluste
lassen auf Undichtigkeiten schließen.

198 Wiederkehrendes
Kühlmittel

Kühlmittelstand prüfen Beim BRABUSMotor: Bei Kühlmittelverlust


쮿 Öffnen Sie die Motorhaube. 쮿 Ziehen Sie den Verschlussdeckel an der 쮿 Füllen Sie Kühlmittel auf.
Lasche hoch. 쮿 Lassen Sie in einer qualifizierten Fach
Beim Benzinmotor:
쮿 Lesen Sie den Kühlmittelstand am Mess werkstatt, z. B. einem smart center, den
쮿 Führen Sie von der Seite eine Sichtkon
stab ab, der am Verschlussdeckel be Grund für den Kühlmittelverlust fest
trolle durch.
festigt ist. stellen.
> Der Flüssigkeitsstand muss zwischen
> Der Flüssigkeitsstand muss zwischen
den Markierungen MIN und MAX lie >Hinweis!
den Markierungen L (min) und F (max)
gen. Warmes Kühlmittel dehnt sich aus und kann
liegen.
daher über die angegebene Markierung
Beim Dieselmotor:
ansteigen.
쮿 Führen Sie von der Seite eine Sichtkon
trolle durch.
> Der Flüssigkeitsstand muss zwischen
den Markierungen MIN und MAX lie
gen.

Wiederkehrendes 199
Kühlmittel

Kühlmittel nachfüllen Beim Benzin und BRABUSMotor:


쮿 Ziehen Sie den Verschlussdeckel an der
Beim Dieselmotor:
Lasche hoch.
쮿 Stellen Sie den Motor ab und warten Sie
쮿 Füllen Sie Kühlmittel nur bis zu einer
etwa 30 Minuten, um den Motor abküh
Füllhöhe zwischen den Markierungen
len zu lassen.
für MIN und MAX ein.
쮿 Bedecken Sie den Verschlussdeckel des
쮿 Drücken Sie den Verschlussdeckel fest
Ausgleichsbehälters (A) mit einem Lap
zu.
pen.
쮿 Lösen Sie den Verschlussdeckel eine
Umdrehung, damit der Überdruck ent
weicht.
쮿 Schrauben Sie den Verschlussdeckel
ganz ab.
쮿 Füllen Sie Kühlmittel nur bis zu einer
Füllhöhe zwischen den Markierungen
für MIN und MAX ein.
쮿 Schrauben Sie den Verschlussdeckel
fest zu.

200 Wiederkehrendes
Scheibenwischwasser

Brandgefahr! >Hinweis!
ScheibenwaschmittelKonzentrat Verwenden Sie smartcare Scheibenreini
ist leicht entflammbar. Vermeiden Sie gerKonzentrat für Sommer oder Winter,
Feuer, Rauchen und offenes Licht im um eine optimale Scheibenreinigung zu
Umgang mit dem Scheibenwaschmittel ermöglichen.
Konzentrat.
Scheibenwaschanlage auffüllen
쮿 Öffnen Sie die Motorhaube.
쮿 Ziehen Sie den Deckel des Behälters (A)
Scheibenwischwasser (siehe Seite 191) an der Lasche hoch.
Der Wischwasserbehälter fasst etwa 3 Li 쮿 Füllen Sie das Scheibenwischwasser ein.
ter. 쮿 Drücken Sie den Deckel wieder auf den
Behälter.

Dosierung für die Gesamtfüllmenge von 3 Litern über 0 °C 10 °C 20 °C


in Abhängigkeit von der Außentemperatur
smartcare ScheibenreinigerKonzentrat Sommer: Wasser 1:100
smartcare ScheibenreinigerKonzentrat Winter: Wasser 1:2 1:1

Wiederkehrendes 201
Bremsflüssigkeit

Unfallgefahr! >Wichtig!
Wenn der Siedepunkt der Brems Lassen Sie die Bremsflüssigkeit nur in ei
flüssigkeit zu niedrig ist, können sich ner qualifizierten Fachwerkstatt nachfül
bei hoher Beanspruchung der Bremsen len, z. B. einem smart center.
쮿 Liegt der Stand geringfügig unter der
(z. B. bei Passabfahrten) Dampfblasen in
der Bremsanlage bilden. Dadurch wird MINMarkierung, suchen Sie eine quali
die Bremswirkung beeinträchtigt. Unter fizierte Fachwerkstatt auf, z. B. ein
Umständen kann die Bremse auch ganz smart center.
쮿 Liegt der Stand deutlich unter der MIN
versagen.
Lassen Sie die Bremsflüssigkeit regel Markierung, rufen Sie einen Pannen
mäßig überprüfen und, wenn erforder dienst, z. B. smartmove Assistance oder
Bremsflüssigkeit
Zur einwandfreien Funktion der Bremsen lich, wechseln. eine qualifizierte Fachwerkstatt an,
des Fahrzeugs ist ein konstanter Pegel z. B. ein smart center.
stand der Bremsflüssigkeit unbedingt Bremsflüssigkeitsstand prüfen
notwendig. 쮿 Öffnen Sie die Motorhaube.
쮿 Führen Sie am Behälter (A) eine Sicht
kontrolle durch.
> Der Flüssigkeitspegel muss zwischen
den Markierungen MIN und MAX lie
gen.

202 Wiederkehrendes
Reifenfülldruck

Reifenfülldruck Unfallgefahr! Unfallgefahr!


Reifen sind für die Betriebs und Ver Wenn der Reifenfülldruck zu nied Achten Sie stets auf den vorge
kehrssicherheit des Fahrzeuges beson rig ist, führt dies zu schriebenen Reifenfülldruck an Ihrem
ders wichtig. Deshalb müssen Sie  einer starken Reifenerwärmung, Fahrzeug. Im Fahrbetrieb erhöhen sich
regelmäßig den Reifenfülldruck, das Rei  erhöhtem Reifenverschleiß und damit Reifentemperatur und Reifenfülldruck.
fenprofil und den Reifenzustand prüfen. zu einem erhöhtem Unfallrisiko durch Senken Sie deshalb niemals an warmen
Unfallgefahr! Reifenluftverlust und veränderter Reifen den Reifenfülldruck. Nach dem
Wenn der Reifenfülldruck wieder Fahrstabilität Abkühlen des Reifens wäre dadurch der
holt abfällt,  einem erhöhtem Kraftstoffverbrauch. Reifenfülldruck zu niedrig. Ein zu nied
 untersuchen Sie den Reifen auf Wenn der Reifenfülldruck zu hoch ist, riger Reifenfülldruck kann zu einem
Fremdkörper, führt dies zu Reifenschaden führen, besonders bei
 prüfen Sie, ob das Rad oder das Ventil  einem längerem Bremsweg, zunehmender Beladung und Geschwin
undicht sind.  einer schlechteren Bodenhaftung al digkeit.
ler Reifen und Reifenschäden können z. B. zum Platzen
 erhöhtem Reifenverschleiß mit un des Reifens führen, so dass Sie die Kon
gleichmäßiger Abnutzung. trolle über Ihr Fahrzeug verlieren und
Reifen mit zu hohem Luftdruck können sich selbst oder andere verletzen.
zudem leichter beschädigt werden und Kontrollieren Sie den Reifenfülldruck
erhöhen somit insgesamt das Unfallrisi daher regelmäßig, jedoch mindestens
ko. alle 14 Tage.

Wiederkehrendes 203
Reifenfülldruck

Überprüfen Sie den Reifendruck vor >Hinweis!


Fahrtantritt. Eine Tabelle für den Reifen Die angegebenen Werte für den Reifen
druck für verschiedene Beladungszustän fülldruck bei geringer Belastung sind
de finden Sie in der Tankklappe Ihres Mindestwerte, die Ihnen einen guten
Fahrzeugs. Fahrkomfort bieten. Sie können aber auch
die Werte für die höhere Belastung ver
wenden. Diese sind erlaubt und fahrtech
nisch günstig. Allerdings wird der
Fahrkomfort etwas eingeschränkt.
Der Reifenfülldruck ändert sich pro 10 °C
Lufttemperaturänderung um etwa 0,1 bar.
Passen Sie den Reifenfülldruck immer an,
wenn Sie das Fahrzeug beladen haben. Be
achten Sie den maximalen Reifenfülldruck
der Reifen.

204 Wiederkehrendes
Reifenfülldruck

쮿 Prüfen Sie den Luftdruck (B). >Wichtig!


> Die Reifenfülldruckwerte befinden Die Schutzkappe schützt das Ventil vor
sich auf der Innenseite des Tankde Verschmutzung und somit vor Undichtig
ckels und in der Tabelle unten. keiten.
쮿 Schrauben Sie die Schutzkappe wieder
auf das Ventil.

Reifenfülldruck prüfen
쮿 Lassen Sie die Reifen abkühlen.
쮿 Schrauben Sie die Schutzkappe ab (A).

Reifenfülldruck Benzinmotoren Dieselmotoren


90 kW 130 kW
Motoren 47 kW 55 kW 70 kW 80 kW
BRABUS BRABUS
50 kW cdi 70 kW cdi

Reifenfülldruck (Sommer und Winter)


Vorderachse leer/voll beladen (bar) 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5
Hinterachse leer/voll beladen (bar) 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5

Wiederkehrendes 205
Wischerblätter

Wischerblätter 쮿 Ziehen Sie den Zündschlüssel aus dem


Für eine klare Sicht Zündschloss.
 sind einwandfreie Wischerblätter unbe 쮿 Stellen Sie den Wischerarm hoch und
dingt erforderlich, stellen Sie das Wischerblatt waage
 säubern Sie die Wischerblätter regel recht.
mäßig mit einem Reinigungsmittel, 쮿 Drücken Sie die Sicherungsfeder (A).
 entfernen Sie starke Verschmutzungen 쮿 Schieben Sie das Wischerblatt aus dem
mit einem Schwamm oder einer Bürste. Ende des Wischerarms (B).
쮿 Entfernen Sie das alte Wischerblatt.
>Hinweis!
쮿 Schieben Sie das neue Wischerblatt auf
Original Wischerblätter für Ihr Fahrzeug
Wischerblätter auswechseln den Wischerarm (C).
erhalten Sie in Ihrer qualifizierten Fach
> Die Sicherungsfeder muss hörbar in
werkstatt, z. B. einem smart center.
Verletzungsgefahr! den Wischerarm einrasten.
Ziehen Sie vor dem Wechseln der
Wischerblätter den Schlüssel aus dem
Zündschloss. Der Scheibenwischer
könnte sich sonst in Bewegung setzen
und Sie verletzen.

206 Wiederkehrendes
Wischerblätter

Wischerdüsen einstellen
Stellen Sie den Spritzbereich der Wi
scherdüsen mit einer Nadel ein.
Die Wischerdüsen befinden sich
 unterhalb der Windschutzscheibe (A),
 vor der dritten Bremsleuchte (B).

>Hinweis!
Die Spritzdüsen sind richtig eingestellt,
wenn der Wasserstrahl etwa mittig auf die
Windschutzscheibe trifft.

Wiederkehrendes 207
Pflegehinweise

Pflegehinweise Wir empfehlen den Einsatz der smartcare Diese Verschmutzungen sofort entfernen:
Regelmäßige Pflege schützt Ihr Fahrzeug Produkte, da  Vogelkot,
vor äußeren Einflüssen sowohl im Außen  sie eine sehr gute Reinigungswirkung  Baumharz,
als auch im Innenbereich und dient somit und einen optimalen Schutz bieten,  Insektenrückstände usw.
der Werterhaltung.  die Produkte speziell auf die smart Ma
>Hinweis!
terialien abgestimmt worden sind,
>Wichtig! Wenn solche Verschmutzungen nicht um
 alle smartcare Produkte frei von Farb
Beachten Sie die Anwendungsvorschriften gehend entfernt werden, kann der Lack
und Duftstoffen sind.
auf den Verpackungen von Reinigungsmit beschädigt werden. Dies sind Umweltein
teln. >Hinweis! flüsse, für die keine Gewährleistung be
Alle smartcare Produkte erhalten Sie in steht.
einem smart center.

208 Wiederkehrendes
Pflegehinweise

Wagenwäsche von außen Insekten entfernen Teer entfernen


Entfernen Sie Insekten vor der Wäsche Entfernen Sie Teer direkt vor der Wäsche
Was Sie vor dem Waschen Ihres Fahrzeugs
des Fahrzeugs. des Fahrzeugs.
beachten müssen!
쮿 Sprühen Sie den smartcare Insektenlö 쮿 Tragen Sie den Teerentferner mit einem
쮿 Beseitigen Sie hartnäckige Verunreini
ser auf. weichen Tuch auf.
gungen, wie z. B.
쮿 Lassen Sie den Insektenlöser kurz ein 쮿 Lassen Sie den Teerentferner kurz ein
 Insektenrückstände, Vogelkot und
wirken. wirken.
Baumharze,
쮿 Verreiben Sie ihn leicht mit einem wei 쮿 Verreiben Sie ihn leicht.
 Öle, Fette, Kraftstoffe und Teer.
chen Tuch oder Schwamm. 쮿 Spülen Sie mit viel Wasser nach.
쮿 Zielen Sie mit dem Hochdruckreiniger
쮿 Spülen Sie mit viel Wasser nach. 쮿 Behandeln Sie die gesäuberte Fläche
nicht auf Fahrzeugdichtungen.
쮿 Behandeln Sie die gesäuberte Fläche mit Hartwachs.
Unfallgefahr! mit Hartwachs.
Nach dem Waschen können die
Bremsen noch feucht und daher die
Funktion beeinträchtigt sein. Bremsen
Sie deshalb nach dem Abfahren mehr
mals leicht, ohne den übrigen Verkehr
zu gefährden.

Wiederkehrendes 209
Pflegehinweise

Wagenwäsche von Hand Scheinwerfer reinigen


쮿 Waschen Sie Ihr Fahrzeug mit Auto 쮿 Wischen Sie die Kunststoffscheiben der
ShampooKonzentrat und Schwamm. Scheinwerfer mit einem nassen
쮿 Spülen Sie mit klarem Wasser nach. Schwamm ab.
쮿 Ledern Sie Ihr Fahrzeug ab.
>Hinweis!
>Wichtig! Verwenden Sie nur Scheibenwaschmittel,
Waschen Sie das Fahrzeug nicht in der die für Kunststoffscheiben geeignet sind.
prallen Sonne. Die Oberfläche von body Ungeeignete Scheibenwaschmittel können
panels und Lack kann beschädigt werden. die Kunststoffscheiben der Scheinwerfer
beschädigen.
Umwelt! Verwenden Sie kein
Fahrzeuge ohne integrierte Dachanten
Waschen Sie das Fahrzeug auf da  trockenes Tuch,
ne*: Wagenwäsche in der Waschanlage
für vorgesehenen Waschplätzen oder in  Scheuermittel,
Schrauben Sie den Antennenstab Ihres
einer Waschanlage. Durch das Waschen  Lösungsmittel,
Fahrzeugs ab, bevor Sie in eine Waschan
auf der Straße können z. B. Schmierstof  lösungsmittelhaltiges Reinigungsmittel.
lage fahren.
fe in die Kanalisation gelangen. Sie Sie können sonst die Oberfläche der
schädigen damit die Umwelt. Kunststoffscheiben zerkratzen oder be
schädigen.

210 Wiederkehrendes
Pflegehinweise

Lackpflege Lackschäden beseitigen >Hinweis!


Die Häufigkeit der Lackpflege hängt unter Beseitigen Sie kleinere Steinschlagschä Setzen Sie sich bei größeren Lackschäden
anderem ab den und Kratzer mit einem Lackstift. mit einer qualifizierten Fachwerkstatt in
 vom Fahrzeugeinsatz, Die smartcare Lackstifte sind in einer Verbindung, z. B. einem smart center.
 von Ihren Parkgewohnheiten (Garage qualifizierten Fachwerkstatt erhältlich,
oder unter Bäumen), z. B. in einem smart center.
 von den Jahreszeiten,
 von den Witterungs bzw. Umweltein
flüssen.

Exterieur Reparaturmöglichkeiten
Kunststoffteile (bodypanels) mit Klarlack Klarlackstift
bodypanels mit Basis und Klarlack smartcare 2SchichtLackstiftset im jeweiligen Farbton z. B.
star blue metallic
tridionSicherheitszelle smartcare 2SchichtLackstiftset im jeweiligen Farbton z. B.
titan, silber

Wiederkehrendes 211
Pflegehinweise

Alle Pflegemittel erhalten Sie als smart


care Produkte in einer qualifizierten
Fachwerkstatt, z. B. einem smart center.

Interieur Besonderheiten Verschmutzung Verschmutzung stark Das dürfen Sie


normal Hand/Automaten niemals tun
Hand/ wäsche
Automatenwäsche
Stoffbezüge im sauberes, fusselfreies leichte Seifenlauge Fleckentferner stark reiben,
Fahrzeug Tuch verwenden Waschbenzin verwenden
Kunstoffteile im farbechtes Tuch feuchtes sauberes Tuch, feuchtes sauberes Tuch, scheuern, Lösungsmittel
Fahrzeug verwenden Cockpitpflege Cockpitpflege verwenden
Lederbezüge im sauberes, farbechtes sauberes Tuch mit Lederpflegemittel scharfe Mittel,
Fahrzeug Tuch verwenden lauwarmen Wasser, Fleckenentferner, usw.
Lederpflegemittel verwenden
Glasscheiben im feuchtes, sauberes Mikrofasertuch, scharfe und aggressive
Fahrzeug Tuch, Mikrofasertuch, Scheibenklar Mittel verwenden
Scheibenklar

212 Wiederkehrendes
Pflegehinweise

Alle Pflegemittel erhalten Sie als smart


care Produkte in einer qualifizierten
Fachwerkstatt, z. B. einem smart center.

Exterieur Besonderheiten Leichte Starke Das dürfen Sie


Verschmutzung Verschmutzung niemals tun
tridionSicherheitszelle Nasslack AutoShampoo AutoShampoo Politur auf tridion
titan, schwarz Konzentrat, Konzentrat, Hartwachs, Sicherheitszelle titan
tridionSicherheitszelle Nasslack und Klarlack Insektenlöser bei Insektenlöser bei anwenden, aggressive
silber Insektenresten, Politur Insektenresten, Politur Lackreiniger,
Maschinenpolitur,
hochglänzende Kunststoffteile mit Scheuermittel,
Kunststoffteile Basis und Klarlack säurehaltige, stark
(bodypanels) oder nur Klarlack alkalische Mittel,
Räder und Radkappen 2SchichtMetallic AutoShampoo AutoShampoo Scheuerschwämme,
Lackierung Konzentrat, Konzentrat, Hochdruck bzw.
(hochglänzend) Felgenreiniger Verdeckreiniger, Heißwasser
ImprägnierSpray Reinigungsgeräte
verwenden

Wiederkehrendes 213
Pflegehinweise

Anhängerkupplung Grund der Pflegemaßnahme Art der Pflegemaßnahme Nach der Pflege
Kugelhals und Kugelhalsauf Schmutz sauberes, fusselfreies Tuch leicht einölen oder fetten
nahme Rost Drahtbürste
Schloss Schmutz, Schwergängigkeit Graphit
Führungszapfen, Führungsflä Schmutz sauberes, fusselfreies Tuch leicht einölen oder fetten
chen
Verriegelungskugeln Schmutz sauberes, fusselfreies Tuch leicht einölen oder fetten
Auslösehebel Schmutz sauberes, fusselfreies Tuch leicht einölen oder fetten

>Wichtig!
Wenn Sie das Fahrzeugs mit einem Dampf
strahler reinigen, müssen Sie die Kugel
stange vorher abnehmen und den
Verschlussstopfen aufsetzen.
Verwenden Sie keine Lösungsmittel.

214 Wiederkehrendes
Inhalt
>Störungen beim elektrischen
Glasschiebedach* . . . . . . . . . . . . 216
>OnboardDiagnoseDose (OBD) . 217
>Sicherungen . . . . . . . . . . . . . . . . 218
>Erneuern der Lampen. . . . . . . . . 223
>Batterie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 229
>Pannenset . . . . . . . . . . . . . . . . . . 236
>Raddiebstahlsicherung* . . . . . . . 242
>Reifen und Räder . . . . . . . . . . . . 243
>Anrollen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 252
>Abschleppen . . . . . . . . . . . . . . . . 253
>Feuerlöscher* . . . . . . . . . . . . . . . 255

>>Hilfreiches.
Wenn Sie bei Ihrem smart forfour einmal Unterstützung brauchen, z. B. beim Wechseln von Leuchten oder Batterie, lassen wir Sie nicht
allein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem smart forfour und damit auch sich schnell helfen können. Selbstverständlich stehen Ihnen aber auch
qualifizierte Fachwerkstätten, z. B. ein smart center oder die smartmove Assistance jederzeit zur Verfügung.
Störungen beim elektrischen Glasschiebedach*

Störungen beim elektrischen Justieren in Fall 1 Justieren in Fall 2


Glasschiebedach* 쮿 Starten Sie den Motor. 쮿 Starten Sie den Motor.
Von Zeit zu Zeit kann es nötig werden, das 쮿 Fahren Sie das Schiebedach in die ge 쮿 Fahren Sie das Dach in die komplett of
Glasschiebedach neu zu justieren. schlossene Stellung bis es stoppt. fene Stellung bis es stoppt.
Dies kann der Fall sein, wenn 쮿 Lassen Sie den Schalter los. 쮿 Lassen Sie den Schalter los.
 sich das Schiebedach nicht mehr kom 쮿 Drücken Sie erneut auf den Schalter in 쮿 Drücken Sie erneut auf den Schalter in
plett schließen lässt, weil der Automa Richtung „Dach schließen“, und halten Richtung „Dach öffnen“, und halten Sie
tikmodus in Richtung „Dach schließen“ Sie ihn fest. ihn fest.
nicht aktiv ist (Fall 1). > Nach etwa zehn Sekunden öffnet sich > Nach etwa zehn Sekunden fährt das
 das Schiebedach, nachdem es geschlos das Dach komplett und fährt dann Dach komplett zu, komplett auf und
sen wurde, von allein wieder auffährt ganz zu. wieder komplett zu.
(Fall 2). 쮿 Lassen Sie den Schalter los. 쮿 Lassen Sie den Schalter los.

216 Hilfreiches
OnboardDiagnoseDose (OBD)

OnboardDiagnoseDose (OBD)
Die OnboardDiagnoseDose ist im Fah
rerfußraum unter der Abdeckklappe (A).

Hilfreiches 217
Sicherungen

>Wichtig! Sicherung auswechseln


Durchgebrannte Sicherungen müssen er 쮿 Schalten Sie vor Austausch der Siche
setzt werden durch gleichwertige Siche rung alle elektrischen Verbraucher und
rungen (erkennbar an Farbe und Ampere die Zündung aus.
Zahl) mit den AmpereZahlen, die in der 쮿 Stellen Sie anhand der Sicherungsta
Sicherungsbelegung empfohlen werden. belle (siehe Seite 220 ff) fest, welche
Wechseln Sie Sicherungen nur im gepark Sicherung zu dem ausgefallenen Ver
ten Fahrzeug. Schalten Sie zuvor alle braucher gehört.
Stromverbraucher aus und machen Sie die 쮿 Ziehen Sie die entsprechende Siche
Zündung aus. rung heraus.
Brennt eine neu eingesetzte Sicherung 쮿 Ersetzen Sie die defekte Sicherung
Sicherungen
Der Sicherungskasten ist auf der linken erneut durch, lassen Sie die Ursache in durch eine neue mit der gleichen
Seite unter dem Cockpit im Fahrerfuß einer qualifizierten Fachwerkstatt, z.B. Amperezahl.
raum. einem smart center, feststellen und be
seitigen.
Brandgefahr!
Verwenden Sie nur für smart frei
gegebene Sicherungen mit der jeweils
vorgegebenen AmpereZahl für das be
treffende System. Sonst könnte es durch
Überlastung zu einem Brand kommen.
Reparieren oder überbrücken Sie de
fekte Sicherungen nicht. Lassen Sie die
Ursache in einer qualifizierten Fach
werkstatt feststellen und beseitigen,
z. B. in einem smart center.

218 Hilfreiches
Sicherungen

Sicherungskasten Vorderseite

Hilfreiches 219
Sicherungen

Sicherungsbelegung
Nr. Verbraucher Stromstärke Kennfarbe
1 Innenraumbeleuchtungen, KombiInstrument 10 A rot
2 ETACS 10 A rot
3 Linke Rückleuchten + Standlicht 7,5 A braun
4 Rechte Rückleuchte + Standlicht 7,5 A braun
5 Frontscheibenwischer 20 A gelb
6   
7 Außenspiegelheizung* 7,5 A braun
8 Rechtes Fernlicht 10 A rot
9 Linkes Fernlicht 10 A rot
10 Hupe 10 A rot
11 Kraftstoffpumpe 15 A blau
12 MotorSteuergerät (nur Benziner) 20 A gelb
13   
14 Elektrisches Glasschiebedach* 20 A gelb
15 Heckscheibenwischer 15 A blau
16 Zigarettenanzünder* 15 A blau
17 Nebelschlussleuchte 7,5 A braun

220 Hilfreiches
Sicherungen

Nr. Verbraucher Stromstärke Kennfarbe


18 Außenspiegelverstellung* 7,5 A braun
19 Motorsteuergerät (nur Diesel) 15 A blau
20 Motorsteuergerät (nur Diesel) 7,5 A braun
21 Rechtes Abblendlicht 10 A rot
22 Linkes Abblendlicht, Leuchtweitenregulierung 10 A rot
23 Nebelscheinwerfer vorne* 10 A rot
24   
25   
26 Blinker 10 A rot
27 Audio / Sub Woofer 15 A blau
28 Diebstahlwarnanlage* 10 A rot
29   
30 OnboardDiagnoseDose, Zentralverriegelung 15 A blau
31 Bremslicht, BremslichtSchalter 15 A blau
32 Steuergerät Klimaanlage 12 Volt 7,5 A braun
33 Steuergeräte: Airbag, Elektrisches Powersteering, esp 7,5 A braun
34 Zündspulen (nur Benziner) 10 A rot

Hilfreiches 221
Sicherungen

Nr. Verbraucher Stromstärke Kennfarbe


35 Motorsteuergerät 7,5 A braun
36 Rückfahrscheinwerfer 7,5 A braun
37 Heckscheibenheizung 30 A grün
38 Sitzheizung* 30 A grün
39 Motorsteuergerät (nur Diesel) 30 A grün
40 Heizungsgebläse 40 A orange
41 Zündstartschalter 40 A grün1
42 Elektrische Fensterheber, Scheinwerferreinigungsanlage* 40 A grün1
43 Kühlgebläse (Kühlwasserlüfter Motorraum) 40 A grün1
44 ECU AMTSteuergerät automatisiertes Schaltgetriebe* 40 A grün1
1
Blocksicherung (Fusible Link)

222 Hilfreiches
Erneuern der Lampen

Erneuern der Lampen


Beachten Sie vor dem Erneuern der Lam
pen des Fahrzeugs folgende Punkte:
 Schalten Sie die Beleuchtung und die
Zündung aus, um einen Kurzschluss zu
vermeiden.
 Fassen Sie die neuen Lampen nur mit ei
nem sauberen, fettfreien Tuch an.
 Fassen Sie die Lampen nicht am Glas
körper an.
 Arbeiten Sie nicht mit feuchten oder  Rück und Bremsleuchten (D),
Lampen wechseln
öligen Fingern.  Blinker (E),
 Ersetzen Sie die Lampen nur durch Verbrennungsgefahr!  Rückfahrscheinwerfer (F),
Lampen des gleichen Typs mit der glei Lampen und Leuchten können  Nebelschlussleuchte (G)
chen Wattzahl. sehr heiß sein. Lassen Sie sie deshalb  Kennzeichenleuchte (H).
vor dem Wechsel abkühlen. Sonst könn
>Hinweis!
ten Sie sich verbrennen, wenn Sie sie
Lassen Sie die Scheinwerfereinstellung
berühren.
regelmäßig, mindestens einmal pro Jahr,
prüfen.
Folgende Lampen können Sie wechseln:
 Abblendlicht (A),
 Fernlicht/Standlicht (B),
 Nebelscheinwerfer* und Blinker (C),

Hilfreiches 223
Erneuern der Lampen

쮿 Ziehen Sie den Stecker ab, der sich an


Abblendlicht wechseln
der Lampenfassung befindet.
쮿 Schlagen Sie die Lenkung ein.
쮿 Lösen Sie die Haltefeder an der Lampe.
쮿 Öffnen Sie die Serviceklappe in der
쮿 Ziehen Sie die Lampe aus dem Gehäuse.
Radhausschale (Innenkotflügel).
쮿 Setzen Sie die neue Lampe ein.
쮿 Nehmen Sie die Abdeckkappe, die sich
unter der Serviceklappe befindet, ab. >Hinweis!
Der Einbau erfolgt in umgekehrter Rei
henfolge.

224 Hilfreiches
Erneuern der Lampen

Fernlicht und Standlicht wechseln Fernlicht wechseln Standlicht wechseln


Fernlicht und Standlicht sind vom Motor 쮿 Fassen Sie die H7Lampe am Stecker an Das Standlicht ist im Reflektor unterhalb
raum aus zugängig. und kippen Sie sie nach unten. des Fernlichts.
쮿 Öffnen Sie die Motorhaube. 쮿 Ziehen Sie die Lampe aus dem Reflektor. 쮿 Fassen Sie die Lampe mit einer Flach
쮿 Nehmen Sie die Verschlusskappe des 쮿 Lösen Sie die Steckverbindung. spitzzange an der Fassung.
Scheinwerfergehäuses ab. 쮿 Stecken Sie die neue H7Lampe auf. Die > Die Lampe ist nur in die Halterung
> Im Scheinwerfergehäuse befinden Nase am Schottblech muss dabei nach gesteckt.
sich Fernlicht (A) und Standlicht (B). oben zeigen. 쮿 Ziehen Sie die Lampe aus der Halterung.
쮿 Fassen Sie die Lampe am Stecker und > Sie können die neue Lampe in die Hal
kippen Sie sie zurück in die waagerech terung stecken.
te Position.

Hilfreiches 225
Erneuern der Lampen

Blinkleuchte wechseln (A) Nebelscheinwerfer* wechseln (B)


쮿 Ziehen Sie den Stecker der Blinkleuchte 쮿 Ziehen Sie den Stecker ab. Drücken Sie
einfach ab. dabei die Sicherungslasche nach oben.
쮿 Setzen Sie die neue Blinkleuchte genau 쮿 Drehen Sie die Lampenfassung nach
so wieder ein. links heraus.
쮿 Setzen Sie die Leuchteinheit wieder in 쮿 Setzen Sie die neue H8Lampe ein.
die Fahrzeugfront ein. Achten Sie dabei > Die H8Lampe wird immer als ein Teil
darauf, dass die Führungslasche oben mit Fassung geliefert.
und der seitliche Führungsstift korrekt 쮿 Setzen Sie die Leuchteinheit wieder in
geführt werden. die Fahrzeugfront ein. Achten Sie dabei
쮿 Schrauben Sie die Einheit fest. darauf, dass die Führungslasche oben
Blinkleuchten und Nebelscheinwerfer* ist und der seitliche Führungsstift kor
wechseln >Hinweis!
rekt geführt wird.
Lassen Sie die Blinkleuchten in den Au
Blinkleuchten und Nebelscheinwerfer sind 쮿 Schrauben Sie die Einheit fest.
in einem Gehäuse untergebracht. Sollte ßenspiegeln in einer qualifizierten Fach
Ihr Fahrzeug nicht mit Nebelscheinwer werkstatt auswechseln, z. B. einem
fern ausgestattet sein, enthält das Gehäu smart center.
se nur die Blinkleuchte.
쮿 Lösen Sie die beiden Halteschrauben an
der Unterkante der Abdeckscheibe.
쮿 Ziehen Sie die Scheibe nach vorne ab.

226 Hilfreiches
Erneuern der Lampen

쮿 Klappen Sie das Gehäuse zur Seite und 쮿 Stecken Sie den Zentralstecker wieder
Rückleuchten wechseln
ziehen Sie es nach hinten ab. an.
쮿 Öffnen Sie die Heckklappe.
쮿 Ziehen Sie den Zentralstecker (A) ab. 쮿 Drücken Sie die beiden Kugelführungen
쮿 Lösen Sie die beiden seitlichen Kreuz
쮿 Klippsen Sie die acht Zungen des Lam (A) wieder in die Kunststofffassungen.
schlitzschrauben des Lampengehäuses.
penträgers ab. Achten Sie dabei auf den oberen Füh
쮿 Entfernen Sie die defekte Lampe durch rungsdorn (B).
Drücken und Drehen nach links. 쮿 Setzen Sie das Lampengehäuse ein.
쮿 Drehen Sie die neue Lampe ein. 쮿 Drehen Sie die Kreuzschlitzschrauben
wieder fest.

Hilfreiches 227
Erneuern der Lampen

쮿 Ziehen Sie den Lampenhalter (A) aus


Kennzeichenleuchten wechseln
dem Gehäuse (B).
쮿 Schalten Sie die Beleuchtung aus.
쮿 Ziehen Sie die Lampe aus dem Lampen
쮿 Klippen Sie die Beleuchtungseinheit der
halter.
Kennzeichenleuchte aus (A).
쮿 Setzen Sie die neue Lampe in den Lam
penhalter ein.
쮿 Stecken Sie den Lampenhalter in das
Gehäuse.
쮿 Setzen Sie die Beleuchtungseinheit wie
der ein.
> Die Beleuchtungseinheit muss hörbar
einrasten.

228 Hilfreiches
Batterie

Batterie Tragen Sie eine Schutzbrille. Verletzungsgefahr!


Sicherheitshinweise und Spülen Sie Säurespritzer sofort smart empfiehlt Ihnen aus Sicher
Schutzmaßnahmen beim Umgang mit der mit klarem Wasser ab. Suchen heitsgründen nur Batterien zu verwen
Batterie Sie gegebenenfalls einen Arzt den, die smart für Ihr Fahrzeug geprüft
Beachten Sie stets die nachfolgenden Si auf. und freigegeben hat.
cherheitshinweise und Schutzmaßnahmen
im Umgang mit der Batterie. Halten Sie Kinder fern. >Wichtig!
Betreiben Sie das Fahrzeug nicht ohne
Batterie, da es sonst zu einer Beschädi
Explosionsgefahr! gung elektrischer Geräte kommen kann.
Beachten Sie diese Betriebsan
leitung.
Feuer, offenes Licht und Rau
chen sind im Umgang mit der
Batterie verboten. Vermeiden
Sie Funkenbildung.
Batteriesäure ist ätzend. Ver
meiden Sie Berührungen mit
Haut, Augen oder Kleidung. Tra
gen Sie geeignete Schutzkleidung, ins
besondere Handschuhe, Schürze und
Gesichtsschutz. Spülen Sie Säuresprit
zer sofort mit klarem Wasser ab. Suchen
Sie gegebenenfalls einen Arzt auf.

Hilfreiches 229
Batterie

Verletzungsgefahr!  Fassen Sie eine Batterie keinesfalls Verletzungsgefahr!


Um Verätzungen oder Verbren zuerst an. Um eine eventuell vorhan Wenn die Plusklemme der ange
nungen zu verhindern, beachten Sie dene elektrostatische Aufladung ab schlossenen Batterie mit Fahrzeugteilen
beim Umgang mit Batterien unbedingt zubauen, stellen Sie sich zuerst au in Berührung kommt, kann ein Kurz
folgende Sicherheitshinweise: ßerhalb des Fahrzeugs und berühren schluss entstehen und sich dadurch das
 Öffnen Sie die Batterie niemals ge Sie die Karosserie. leichtexplosive Gasgemisch entzünden,
waltsam.  Reiben Sie nicht mit Lappen oder Tü das von der Batterie erzeugt wird. Sie
 Beugen Sie sich nicht über die Batte chern an der Batterie. Die Batterie und andere könnten dabei schwer ver
rie. kann durch elektrostatische Aufla letzt werden.
 Legen Sie keine Metallgegenstände dung bei Berührung oder bereits  Die Anschlussklemmen der Batterien
auf eine Batterie. Sie können sonst ei durch Überspringen eines Funkens nicht bei laufendem Motor lösen oder
nen Kurzschluss verursachen und das explodieren. abklemmen.
leicht explosive Gasgemisch der Bat  Beim Abklemmen der Batterie immer
terie könnte sich entzünden. Umwelt! zuerst die Minus, dann die Plusklem
 Achten Sie darauf sich nicht elektro Werfen Sie Batterien nicht in den me abklemmen.
statisch aufzuladen, z. B. durch Tra Hausmüll. Entsorgen Sie eine defekte  Beim Anklemmen der Batterie immer
gen synthetischer Kleidung oder Batterie umweltgerecht. zuerst die Plus, dann die Minusklem
durch Reibung an Textilien. Geben Sie sie in einem smart center me anklemmen.
 Ziehen oder schieben Sie die Batterie oder bei einer Rücknahmestelle für Alt
deshalb auch nicht über Teppichbö batterien ab.
den oder andere synthetische Mate
rialien.

230 Hilfreiches
Batterie

Batterie aus/einbauen Batterie ausbauen


>Wichtig! >Hinweis!
Achten Sie darauf, dass Deaktivieren Sie Ihre Alarmanlage, bevor
 Sie nicht die Anschlussklemmen vertau Sie die Batterie abklemmen, sonst wird
schen. Die Batterie und/oder die Elek Alarm ausgelöst.
tronik des Fahrzeugs könnte sonst zer
stört werden. 쮿 Stellen Sie den Motor ab.
 Sie keinesfalls einen Schraubenschlüs 쮿 Schalten Sie alle elektrischen Verbrau
sel oder sonstige Metallteile mit beiden cher aus.
Batteriepolen oder mit dem Pluspol und 쮿 Drehen Sie den Schlüssel im Zünd
Die Batterie Ihres Fahrzeugs der Karosserie gleichzeitig in Verbin schloss auf Stellung 0 und ziehen Sie ihn
 Fahrzeug mit Benzinmotor: dung kommen lassen. Es könnte sonst zu ab.
einem Kurzschluss kommen. 쮿 Öffnen Sie die Motorhaube.
12 Volt und 42 Amperestunden.
 der Motor abgestellt ist, bevor Sie die 쮿 Schrauben Sie zuerst die Minus, dann
 Fahrzeug mit Benzinmotor (Cold Zone):
12 Volt und 61 Amperestunden. Anschlussklemmen der Batterie lösen die Plusklemme ab.
oder abnehmen. Sonst könnten elektri 쮿 Schrauben Sie die Batteriebefestigung
 Fahrzeug mit Dieselmotor:
12 Volt und 74 Amperestunden. sche Aggregate (z. B. Generator) zer an der gezeigten Stelle ab.
stört werden. 쮿 Entnehmen Sie die Batterie.

Hilfreiches 231
Batterie

Batterie einbauen Tipps zur Batteriepflege  Laden Sie bei extremem Kurzstrecken
쮿 Schalten Sie alle elektrischen Verbrau  Die Batterie Ihres Fahrzeugs ist im nor betrieb die Batterie ca. alle drei Mona
cher aus. malen Fahrbetrieb wartungsfrei te. Sie erhalten sich damit die Startfä
쮿 Stellen Sie die Batterie in die Batterie (DIN 43539/T2). higkeit Ihres Fahrzeugs und verlängern
wanne vorne im Motorraum. Lassen Sie jedoch den Ladezustand und die Batterielebensdauer.
쮿 Befestigen Sie die Batterie mit der Bat den Säurestand der Batterie vor Beginn  Klemmen Sie bei längeren Standzeiten
teriebefestigung. der kalten Jahreszeit in einer qualifi des Fahrzeugs die Batterie ab und laden
쮿 Schrauben Sie zuerst die Plus, dann zierten Fachwerkstatt prüfen, z. B. ei Sie sie ca. alle sechs Monate.
die Minusklemme an. nem smart center.  Laden Sie bei längeren Standzeiten
쮿 Montieren Sie die Pluspolabdeckung.  Zur Kontrolle des Säuerungsstandes ohne abgeklemmte Batterie (drei bis
쮿 Stellen Sie die Uhr und das Radio (PIN) müssen die Batteriestopfen auf der vier Wochen) die Batterie nach.
neu ein. Oberseite geöffnet werden. Die Säure
muss bis zur MAXMarkierung reichen.

232 Hilfreiches
Batterie

Verletzungsgefahr! Das müssen Sie wissen


Während der Starthilfe können  Verwenden Sie nur Batterien mit glei
Verpuffungen durch aus der Batterie cher Nennspannung (12 Volt).
entweichende Gase entstehen. Vermei  Achten Sie beim helfenden Fahrzeug
den Sie Funkenbildung. Hantieren Sie in darauf, dass die Kapazität der Batterie
der Nähe der Batterie nicht mit offener nicht wesentlich unter der der entlade
Flamme und rauchen Sie nicht. nen Batterie liegt.
Beachten Sie die Sicherheitshinweise  Verwenden Sie Starthilfekabel mit aus
und Schutzmaßnahmen beim Umgang mit reichendem Querschnitt und isolierten
der Batterie. Polzangen aus einer qualifizierten
Werkstatt, z. B. einem smart center.
Starthilfe  Stellen Sie sicher, dass sich die Fahr
Wenn Ihre Batterie entladen ist und das zeuge nicht berühren.
Fahrzeug nicht anspringt, kann Ihnen ein  Legen Sie die Starthilfekabel so, dass
anderes Fahrzeug Starthilfe leisten. sie nicht von drehenden Teilen im Mo
Starten Sie den Motor Ihres Fahrzeugs mit torraum erfasst werden können.
 Starthilfekabeln und  Trennen Sie die entladene Batterie
 der Batterie eines anderen Fahrzeugs. nicht vom Bordnetz.
Beachten Sie dabei die folgenden Anwei
sungen:
Verletzungsgefahr!
Während der Starthilfe oder beim
Laden besteht Verätzungsgefahr durch
entweichende Gase. Beugen Sie sich da
her nicht über die Batterie.

Hilfreiches 233
Batterie

Starthilfe bekommen 쮿 Springt der Motor nicht sofort an, Aufheben der Starthilfe
쮿 Stellen Sie den Motor des helfenden warten Sie ca. 60 Sekunden zwischen 쮿 Schalten Sie elektrische Verbraucher
Fahrzeugs ab. den Startversuchen. wie Gebläse oder Heckscheibenheizung
쮿 Manuelles Schaltgetriebe: Stellen Sie > Wenn der Motor nicht startet, rufen erst ein, wenn der Motor läuft.
den Schalthebel in die Leerlaufstellung. Sie einen Pannendienst an, z. B. Schalten Sie nicht das Licht ein!
쮿 Automatisiertes Schaltgetriebe: Stellen smartmove Assistance oder eine qua > Die Gefahr der Funkenbildung beim
Sie den Schalthebel auf N. lifizierte Fachwerkstatt, z. B. ein Trennen der Starthilfekabel wird so
쮿 Schalten Sie alle elektrischen Verbrau smart center. vermindert.
cher aus. 쮿 Lassen Sie den Motor 2 bis 3 Minuten
쮿 Entfernen Sie die Batterieabdeckung. laufen, bis er rundläuft.
쮿 Verbinden Sie die Pluspole (A) mit dem 쮿 Lösen Sie die Starthilfekabel zuerst vom
roten Starthilfekabel. Beginnen Sie mit Motorblock (B) Ihres Fahrzeugs, dann
der eigenen Batterie. vom Minuspol der Batterie des helfen
쮿 Verbinden Sie den Minuspol der Batte den Fahrzeugs.
rie des helfenden Fahrzeugs mit dem 쮿 Lösen Sie die Starthilfekabel von den
Motorblock (B) (Massepunkt/unlackiert) Pluspolen der Batterien (A).
Ihres Fahrzeugs. 쮿 Lassen Sie die Batterie in einer qualifi
쮿 Lassen Sie den Motor des helfenden zierten Fachwerkstatt überprüfen, z.B.
Fahrzeugs mit Leerlaufdrehzahl laufen. einem smart center.
쮿 Deaktivieren Sie die Wegfahrsperre
(siehe Seite 127).
쮿 Starten Sie den Motor Ihres Fahrzeugs.

234 Hilfreiches
Batterie

Laden der Batterie Verletzungsgefahr!  Verwenden Sie nur Ladegeräte mit


Laden Sie keinesfalls die einge richtiger/geeigneter Spannung.
Verletzungsgefahr!  Laden Sie niemals eine gefrorene Bat
Wenn Sie die Batterie laden kön baute Batterie auf. Beim Ladevorgang
können Gase entweichen und Verpuffun terie. Lassen Sie die Batterie bei einer
nen Verpuffungen durch aus der Batte qualifizierten Fachwerkstatt prüfen,
rie entweichende Gase entstehen. Ver gen entstehen, die Sie und andere ver
letzen können, oder Lackschäden oder z. B. einem smart center. Das Gehäuse
meiden Sie Funkenbildung. Hantieren könnte beschädigt sein.
Sie in der Nähe der Batterie nicht mit Verätzungen am Fahrzeug verursachen.
offener Flamme und rauchen Sie nicht. >Hinweis!
Berühren Sie die Batteriepole nicht mit Klemmen Sie bei Schnellladung die Batte
Metallgegenständen und nehmen Sie die rie ab, bevor Sie sie mit dem Ladegerät
Anschlussklemmen des Batterieladege verbinden.
räts erst ab, wenn das Batterieladege
rät ausgeschaltet ist und den Batterien
keine Gase mehr entweichen.
Laden Sie die Batterie nur in gut belüf
teten Räumen.
Während des Ladevorgangs besteht
Verätzungsgefahr durch aus der Batte
rie entweichende Gase. Beugen Sie sich
während des Ladevorgangs nicht über
die Batterie.

Hilfreiches 235
Pannenset

Mit dem Pannenset können Sie Stichver  Lassen Sie das Reifendichtmittel nicht
letzungen bis ca. 4 Millimeter Durchmes in die Augen kommen!
ser in der Reifenlauffläche abdichten.  Verschlucken Sie das Reifendichtmittel
Das Reifendichtmittel nur bei Außentem nicht!
peraturen von 20 °C bis +60 °C anwen  Lassen Sie Reifendichtmittel, das sich
den. im beschädigten Reifen befindet, an
trocknen und entsorgen Sie es zusam
>Hinweise!
men mit dem Reifen.
 Verwenden Sie das Reifendichtmittel
 Verwenden Sie das Reifendichtmittel
nur bei Außentemperaturen von 20 °C
nicht nach Ablauf des Haltbarkeitsda
bis +60 °C.
tums (siehe Rückseite der Flasche)!
Pannenset  Entfernen Sie keine im Reifen stecken
Das Pannenset (A) ist im Kofferraum unter den Fremdkörper wie z. B. Nägel oder
der Abdeckung. Schrauben.
Zum Pannenset gehören:  Verwenden Sie kein Reifendichtmittel,
 Reifendichtmittelflasche wenn der Reifen durch Fahren ohne Luft
 Einfüllschlauch beschädigt wurde (z. B. bei Beulen,
 Ventilausdreher mit Ventileinsatz Schnitten, Rissen etc. am Reifen)!
 Elektrische Luftpumpe mit Anschluss  Lassen Sie ausgetretenes Reifendicht
schlauch mittel antrocknen und ziehen Sie es wie
 Aufkleber „80 km/h“ und „50 mph“ eine Folie ab.
 Wischen Sie Lackflächen, die mit Rei
fendichtmittel verunreinigt sind, sofort
mit einem feuchten Tuch ab.

236 Hilfreiches
Pannenset

Verletzungsgefahr! Vergiftungsgefahr! Unfallgefahr!


Das Reifendichtmittel darf nicht Halten Sie das Reifendichtmittel In folgenden Fällen ist Ihre Si
mit Haut, Augen oder Kleidung in Berüh von Kindern fern. cherheit besonders gefährdet und das
rung kommen.  Wenn das Reifendichtmittel ver Reifendichtmittel kann keine Pannenhil
 Wenn Sie das Reifendichtmittel in die schluckt wurde, lassen Sie sofort den fe leisten:
Augen bekommen oder berührt haben, Mund gründlich ausspülen und reich  bei Schnitt oder Stichverletzungen
spülen Sie sie sofort gründlich mit lich Wasser trinken. des Reifens, die größer als 4 mm sind,
klarem Wasser aus.  Lösen Sie kein Erbrechen aus! Suchen  bei Schäden an der Felge,
 Wechseln Sie mit dem Reifendichtmit Sie sofort einen Arzt auf!  bei Schäden am Scheibenrad,
tel verschmutzte Kleidung sofort.  Atmen Sie die Dämpfe nicht ein.  wenn Sie mit sehr niedrigem Reifen
 Wenn allergische Reaktionen auftre druck oder luftleeren Reifen gefah
ten, suchen Sie sofort einen Arzt auf. ren sind.
Fahren Sie nicht weiter! Verständigen
Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt, die
die notwendigen Fachkenntnisse und
Werkzeuge zur Durchführung der erfor
derlichen Arbeiten hat.
Die smart gmbh empfiehlt Ihnen hierfür
ein smart center. Insbesondere bei si
cherheitsrelevanten Arbeiten und bei
Arbeiten an sicherheitsrelevanten Sys
temen ist der Service durch eine quali
fizierte Fachwerkstatt unerlässlich.

Hilfreiches 237
Pannenset

쮿 Entfernen Sie die Ventilkappe vom Ven


Reifen mit Hilfe des Pannensets
til.
reparieren
쮿 Schrauben Sie mit dem beiliegenden
쮿 Schütteln Sie die Reifendichtmittelfla
Ventilausdreher den Ventileinsatz her
sche vor Gebrauch.
aus.
>Hinweis!
Schützen Sie den Ventileinsatz sorgfältig
vor Verunreinigung. Sollte der Einsatz
beschädigt sein, finden Sie in der Klein
teiletüte einen Ersatzventileinsatz.

쮿 Schrauben Sie den Einfüllschlauch auf


die Flasche.
> Dabei wird der Aluminiumverschluss
durchstoßen.

238 Hilfreiches
Pannenset

쮿 Ziehen Sie den Verschlussstopfen vom 쮿 Schrauben Sie den OriginalVentilein 쮿 Stecken Sie den Luftschlauch des Kom
Einfüllschlauch ab und schieben Sie das satz (gegebenenfalls Ersatzventilein pressors passgenau auf das Ventil.
Schlauchende auf das Reifenventil. satz) mit dem Ventilausdreher wieder in 쮿 Stecken Sie den Elektroanschluss in die
쮿 Halten Sie die Flasche mit dem Einfüll das Ventil. 12VoltSteckdose.
schlauch nach unten und drücken Sie 쮿 Pumpen Sie den Reifen auf mindestens
sie zusammen. 1,8 bar auf (maximal 2,5 bar).
쮿 Pressen Sie den Flascheninhalt voll
>Hinweis!
ständig in den Reifen.
Betreiben Sie den elektrischen Kompres
쮿 Ziehen Sie den Schlauch vom Ventil ab
sor nicht länger als sechs Minuten! Sonst
und entfernen Sie Dichtmittelreste von
besteht Überhitzungsgefahr!
Ventil, Felge und/oder Reifen.

Hilfreiches 239
Pannenset

>Hinweis! Unfallgefahr! Unfallgefahr!


Kann der Druck von 1,8 bar nicht erzeugt Überschreiten Sie nicht die Wenn der Reifendruck jetzt weni
werden, nehmen Sie den Kompressor wie Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Der ger als 1,3 bar beträgt, ist der Reifen zu
der vom Rad ab. Fahren Sie das Fahrzeug Aufkleber „max. 80 km/h“ muss im Sicht stark beschädigt.
vorsichtig 10 Meter vor oder zurück, um bereich des Fahrers befestigt sein. Das Fahren Sie nicht weiter! Verständigen
das Reifendichtmittel im Reifen zu vertei Fahrverhalten des Fahrzeugs kann be Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt, die
len. einträchtigt sein. die notwendigen Fachkenntnisse und
Pumpen Sie den Reifen erneut auf. Werkzeuge zur Durchführung der erfor
쮿 Setzen Sie nach dem Abbauen des Kom derlichen Arbeiten hat.
Unfallgefahr!
pressors die Fahrt unverzüglich fort, Die smart gmbh empfiehlt Ihnen hierfür
Wenn nach fünf Minuten der Luft
damit sich das Reifendichtmittel gleich ein smart center. Insbesondere bei si
druck von 1,8 bar nicht erreicht werden
mäßig im Reifen verteilen und die cherheitsrelevanten Arbeiten und bei
kann, ist der Reifen zu stark beschädigt.
schadhafte Stelle abdichten kann. Arbeiten an sicherheitsrelevanten Sys
Fahren Sie nicht weiter! Verständigen
쮿 Prüfen Sie nach ca. zehn Minuten Fahr temen ist der Service durch eine quali
Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt, die
zeit den Luftdruck mit dem Luftdruck fizierte Fachwerkstatt unerlässlich.
die notwendigen Fachkenntnisse und
messer des Kompressors.
Werkzeuge zur Durchführung der erfor
derlichen Arbeiten hat.
Die smart gmbh empfiehlt Ihnen hierfür
ein smart center. Insbesondere bei si
cherheitsrelevanten Arbeiten und bei
Arbeiten an sicherheitsrelevanten Sys
temen ist der Service durch eine quali
fizierte Fachwerkstatt unerlässlich.

240 Hilfreiches
Pannenset

>Hinweis! >Hinweis!
Ist der Druck unter 1,3 bar abgefallen, Der Hersteller übernimmt keine Gewähr
darf die Fahrt nicht fortgesetzt werden. dafür, dass mit dem Pannenset alle Rei
Beträgt der Druck mehr als 1,3 bar, pum fenschäden behoben werden können, ins
pen Sie den Reifendruck mit dem Kom besondere keine Schnitt und
pressor auf den in der Fahrzeug Stichverletzungen mit einem Durchmesser
Betriebsanleitung angegebenen Wert auf. über 4 Millimeter oder außerhalb der Rei
Fahren Sie vorsichtig bis zur nächsten fenlauffläche. Der Hersteller haftet nicht
qualifizierten Fachwerkstatt weiter, z. B. für Schäden, die durch einen fehlerhaften
einem smart center. Gebrauch des Pannensets entstehen.

Hilfreiches 241
Raddiebstahlsicherung*

Raddiebstahlsicherung* Unfallgefahr!
 Verwenden Sie keinen Schlagschrauber. Die Raddiebstahlsicherungen
Platzieren Sie den Sicherungsschlüssel müssen spätestens nach 100 Kilometern
an einem geeigneten Platz im Fahrzeug. mit einem Drehmomentschlüssel nach
 Bei Verlust des Sicherungsschlüssels gezogen werden (siehe Anziehdrehmo
wenden Sie sich mit Ihrer SchlüsselCo ment). Sonst können sie sich lösen und
dekarte an ein smart center. Bewahren Sie und andere Verkehrsteilnehmer ge
Sie Ihre SchlüsselCodekarte sorgfältig fährden.
auf.

Montage der Raddiebstahlsicherungen


쮿 Drehen Sie an jedem Rad eine Radmut
ter heraus.
쮿 Drehen Sie die Raddiebstahlsiche
rungsmutter (A) mit dem aufgesetztem
Sicherungsschlüssel (B) ein und mit ei
nem Drehmomentschlüssel fest.
> Anzugsdrehmoment: 120 Nm

242 Hilfreiches
Reifen und Räder

Reifen und Räder Runderneuerte Reifen werden von der Nacharbeiten an Bremsanlage und Rädern
smart gmbh nicht geprüft und empfohlen. und der Einsatz von Distanz und Brems
Allgemeine Informationen
Beim Runderneuern können Vorschädi staubScheiben sind nicht zulässig. Sie
Die smart gmbh empfiehlt Ihnen aus Si
gungen nicht immer erkannt werden. Da verlieren sonst die Betriebserlaubnis für
cherheitsgründen Reifen, die Sie speziell
her kann die smart gmbh die das Fahrzeug.
für Ihr Fahrzeug freigegeben hat. Diese
Fahrsicherheit mit runderneuerten Reifen
Reifen sind auf die Regelsysteme, wie z. B.
nicht gewährleisten.
abs oder esp abgestimmt. Wenn Sie andere
Reifen verwenden, kann die smart gmbh Unfallgefahr!
für daraus entstehende Schäden keine Verwenden Sie nur die Radgrößen,
Verantwortung übernehmen. Informatio die im Fahrzeugschein angegeben sind.
nen zu Reifen erhalten Sie in jedem smart Wenn Sie andere Räder montieren las
center. sen,
Wenn Sie andere Reifen verwenden als die  können die Radbremsen oder Fahr
von der smart gmbh geprüften und emp werksteile beschädigt werden,
fohlenen, können sich die Eigenschaften,  ist der Freigang der Räder und Reifen
wie z. B. Fahrverhalten, Geräusch, Ver nicht mehr gewährleistet.
brauch usw. nachteilig verändern.
Zusätzlich können maßliche Abweichungen
und eine geänderte Reifenverformung im
Fahrbetrieb unter Belastung zum Anstrei
fen an Karosserie und Achsbauteilen füh
ren. Eine Beschädigung des Reifens oder
des Fahrzeugs kann die Folge sein.

Hilfreiches 243
Reifen und Räder

Was Sie unbedingt beachten sollten:  Fahren Sie die Reifen nicht zu stark ab. Betriebs und Verkehrssicherheit
 Verwenden Sie nur Reifen und Räder Unterhalb einer Profiltiefe von Reifen sind für die Betriebs und Ver
gleicher Bauart und gleichen Fabrikats. 3 Millimeter lässt die Haftung auf nas kehrssicherheit des Fahrzeugs besonders
 Montieren Sie auf die Räder nur pas sen Straßen stark nach. Tauschen Sie wichtig. Prüfen Sie deshalb regelmäßig
sende Reifen. daher Sommerreifen mit einer Profiltie Reifenfülldruck, Reifenprofil und Reifen
 Bei einem Fahrzeug mit gleicher Rad fe von 3 Millimeter und Winterreifen un zustand.
größe vorn und hinten dürfen Sie die ter 4 Millimeter unbedingt gegen neue Im Reifenfachhandel oder in einer qualifi
Reifen nur achsweise wechseln (VR nach Reifen aus. zierten Fachwerkstatt, z. B. einem smart
HR; VL nach HL).  Erneuern Sie die Reifen, unabhängig center, erhalten Sie weitere Informatio
 Montieren Sie neue Reifen auf die Hin von der Abnutzung, spätestens nach nen zu
terachse. sechs Jahren. Dies gilt auch für das Re  Reifentragfähigkeit (LI,Load Index),
 Fahren Sie neue Reifen während der serverad.  Geschwindigkeitsindex (zulässige Rei
ersten 100 Kilometer mit mäßiger Ge fenhöchstgeschwindigkeit),
>Hinweis!
schwindigkeit ein.  Reifenalter,
Lagern Sie abmontierte Reifen kühl, tro
 Prüfen Sie die Reifen und Räder regel  Ursachen und Folgen von Reifenver
cken und möglichst im Dunkeln. Schützen
mäßig auf Beschädigungen. Beschädigte schleiß,
Sie die Reifen vor Öl, Fett und Benzin. Rei
Räder könnten zu Reifendruckverlust  Maßnahmen bei Reifenschäden,
nigen Sie Reifen niemals mit Hochdruck
und Schäden an den Reifen führen.  Reifentypen für bestimmte Regionen,
geräten. Sie können Ihre Reifen sonst
Einsatzgebiete oder Einsatzverhältnis
beschädigen.
se des Fahrzeugs,
 Umrüstmöglichkeiten von Reifen usw.

244 Hilfreiches
Reifen und Räder

Reifenzustand Anzeichen dafür, dass die Reifen ausge Unfallgefahr!


Prüfen Sie Reifen regelmäßig, z. B. auf: tauscht werden müssen, erkennen Sie Beachten Sie, dass Risse, Beulen
 äußere Beschädigungen, auch an den Abriebindikatoren, die im oder äußere Beschädigungen zum Plat
 Reifenalterung, Profilrand der Lauffläche integriert sind. zen des Reifens führen können. Sie kön
 Fremdkörper im Profil, Sie bilden allerdings erst bei nen dadurch die Kontrolle über Ihr
 Risse, Beulen, 1,6 Millimeter Restprofiltiefe im Pro Fahrzeug verlieren und sich selbst oder
 einseitige oder unregelmäßige Profil filgrund schmale durchgehende Stege. andere Personen verletzten. Ersetzen
abnutzung. Wenn Sie diese sehen, müssen Sie den Rei Sie alle derart beschädigten Reifen so
fen sofort austauschen lassen. fort.
Reifenprofil
Unterschreiten Sie nicht die Mindestpro Unfallgefahr!
filtiefe der Sommerreifen von Reifen altern, auch wenn sie nicht oder
Achten Sie stets auf ein ausrei
3 Millimetern und 4 Millimetern für Win nur wenig benutzt werden. Die Betriebs
chendes Reifenprofil. Ein zu geringes
terreifen. und Verkehrssicherheit aller Reifen nimmt
Reifenprofil verringert die Bodenhaf
Mit zunehmendem Reifenverschleiß ver ab. Lassen Sie deshalb Reifen, die älter als
tung der Reifen erheblich und erhöht
schlechtern sich Bodenhaftung der Reifen sechs Jahre ab Herstellung sind, erneu
bei Regen oder Schneematsch und hoher
und Fahrverhalten des Fahrzeugs, beson ern.
Geschwindigkeit die Gefahr von Aqua
ders bei nasser oder verschneiter Fahr Das Herstellungsdatum erkennen Sie an
planing. Das Reifenprofil kann das Was
bahn. Erneuern Sie daher die Reifen, hand der DOTNummer, die sich seitlich
ser nicht mehr abführen. Sie können die
bevor sie die Mindestprofiltiefe unter an jedem Reifen befindet. Die letzten zwei
Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren,
schreiten. Ziffern benennen seit dem Jahr 2000 das
einen Unfall verursachen und sich oder
Sie sollten die Profiltiefe mit einem Profil Produktionsjahr des Reifens, davor steht
andere Personen verletzen.
tiefenprüfer messen, den Sie in einer zweistellig die Produktionswoche des Rei
qualifizierten Fachwerkstatt erhalten, fens (WWJJ).
z. B. einem smart center.

Hilfreiches 245
Reifen und Räder

Reifenschäden Unfallgefahr! Räder tauschen


Reifenschäden entstehen z. B. durch: Das Überfahren von Bordstein
 Einsatzbedingungen des Fahrzeugs, Unfallgefahr!
kanten oder scharfkantigen Gegenstän Tauschen Sie die Vorder und
 Bordsteine, den kann zu äußerlich nicht sichtbaren
 Fremdkörper, Hinterräder nur, wenn sie die gleiche
Schäden am Reifenunterbau führen. Größe haben.
 zu niedrigen Reifenluftdruck, Schäden am Reifenunterbau können erst
 Witterungs und Umwelteinflüsse, Be viel später bemerkt werden und dadurch
rührungen mit Ölen, Fetten, Kraftstof Bei Fahrzeugen mit gleicher Radgröße
zu einem Reifenschaden führen. Sie können Sie je nach Abnutzungsgrad die
fen usw. können dadurch die Kontrolle über Ihr Räder alle 5000 bis 10000 Kilometer tau
Fahrzeug verlieren und einen Unfall schen. Behalten Sie dabei die Laufrich
verursachen und sich und andere Per tung der Reifen bei.
sonen verletzen. Die Vorder und Hinterräder nutzen sich
unterschiedlich ab, abhängig von den Ein
satzbedingungen. Tauschen Sie die Räder,
Unfallgefahr! bevor sich ein charakteristisches Abnut
Reinigen Sie Reifen nie mit einem zungsbild der Reifen gebildet hat.
Hochdruckgerät. Dies könnte zu Reifen Reinigen Sie bei jedem Rädertausch die
schäden und versagen führen. Sie Anlagefläche vom Rad und von der Brems
könnten dadurch einen Unfall verursa scheibe/Radinnenseite gründlich. Kon
chen und sich oder andere Personen trollieren Sie den Reifendruck.
verletzen.

246 Hilfreiches
Reifen und Räder

Radwechsel Darüber hinaus kann für bestimmte Re Unfallgefahr!


Unfallgefahr! gionen und Einsatzgebiete die Verwen Lassen Sie nach einem Radwech
Das Überschreiten der angege dung eines bestimmten Reifentyps sel das Anziehdrehmoment in einer qua
benen Reifentragfähigkeit und der zu empfehlenswert sein. lifizierten Fachwerkstatt prüfen, die die
gelassenen Höchstgeschwindigkeit kann Informationen zu Reifen erhalten Sie in notwendigen Fachkenntnisse und Werk
zu Reifenbeschädigungen bzw. zu Rei einer qualifizierten Fachwerkstatt, z. B. zeuge zur Durchführung der erforderli
fenausfällen führen. Sie könnten da einem smart center. chen Arbeiten hat. Die smart gmbh emp
durch die Kontrolle über Ihr Fahrzeug fiehlt Ihnen hierfür ein smart center.
verlieren und dadurch sich selbst und Insbesondere bei sicherheitsrelevan
andere Personen verletzten. ten Arbeiten und bei Arbeiten an si
cherheitsrelevanten Systemen ist der
Verwenden Sie nur die Radgrößen, die Service durch eine qualifizierte Fach
im Fahrzeugschein angegeben sind. Bit werkstatt unerlässlich.
te beachten Sie insbesondere auch die Die Räder können sich lösen, wenn sie
kundenspezifischen Zulassungsvor nicht mit einem Anziehdrehmoment von
schriften für Reifen. 120 Nm angezogen sind. Die smart gmbh
empfiehlt Ihnen, aus Sicherheitsgrün
Diese Vorschriften legen unter Umstän den nur die für smart freigegebenen,
den einen bestimmten Reifentyp für Ihr passenden Radschrauben zu verwenden.
Fahrzeug fest bzw. verbieten die Ver
wendung bestimmter Reifentypen, die in >Hinweis!
anderen Ländern zugelassen sind. Lassen Sie die Reifen nur in einer qualifi
zierten Fachwerkstatt tauschen, z. B. ei
nem smart center.

Hilfreiches 247
Reifen und Räder

Verletzungsgefahr!
Der Wagenheber ist nur zum kurz
zeitigen Anheben des Fahrzeugs beim
Radwechsel vorgesehen.
Bei Arbeiten unter dem Fahrzeug müs
sen Sie Unterstellböcke verwenden.
Achten Sie darauf, dass die Standfläche
des Wagenhebers eben, fest und rutsch
sicher ist. Verwenden Sie keine Holz
klötze oder ähnliches als
Wagenheberunterlage. Sonst kann der
Notrad*
Wagenheber wegen der eingeschränk
Das Notrad ist im Kofferraum unter der
ten Höhe seine Tragfähigkeit nicht er
Abdeckung. Darüber finden Sie das Bord
reichen.
werkzeug*.
Starten Sie während des gesamten Rad
wechsels nicht den Motor.
Legen Sie sich nicht unter das mit dem
Wagenheber angehobene Fahrzeug.
Wenn Sie das Fahrzeug nicht wie be
schrieben anheben, kann es vom Wagen
heber fallen (z.B. bei Motorstart, Öffnen
oder Schließen einer Tür oder der
Heckklappe).

248 Hilfreiches
Reifen und Räder

쮿 Stellen Sie das Fahrzeug auf einer 쮿 Heben Sie das Fahrzeug mit dem
ebenen Fläche ab. Wagenheber soweit an, bis das Rad
쮿 Ziehen Sie die Handbremse an. keinen Bodenkontakt mehr hat.
쮿 Legen Sie einen Gang ein. 쮿 Schrauben Sie die Radschrauben ab und
> Bei automatisiertem Schaltgetriebe nehmen Sie das Rad herunter.
(softouch plus)* treten Sie auf die
Fußbremse und bringen Sie den
Schalthebel in Stellung R.
쮿 Stellen Sie die Zündung aus.
쮿 Lösen Sie mit dem Radmutternschlüssel
die Radmuttern circa eine Umdrehung
Rad abnehmen gegen den Uhrzeigersinn. Drehen Sie
diese aber noch nicht ganz heraus, an
Verletzungsgefahr! sonsten könnte das Gewinde beschädigt
Setzen Sie den Wagenheber nur an werden.
den dafür vorgesehenen Wagenheber 쮿 Setzen Sie einen passenden Wagenhe
Ansatzpunkten an. Wenn Sie den Wagen ber an einem der dafür vorgesehenen
heber nicht richtig ansetzen, kann das Ansatzpunkte (A) an. Diese erkennen Sie
Fahrzeug an Einprägungen im Türschwellenbe
 vom Wagenheber fallen, reich.
 Sie oder andere verletzen, > Die Auflagefläche des Wagenheber
 beschädigt werden. standbeins (B) muss senkrecht unter
dem Ansatzpunkt (A) liegen.

Hilfreiches 249
Reifen und Räder

Neues Rad montieren 쮿 Montieren Sie das Rad und schrauben


Die smart gmbh empfiehlt Ihnen aus Si
cherheitsgründen nur die für smart Sie die Radmuttern handfest mit dem
Unfallgefahr! Radschraubenschlüssel fest.
Verwenden Sie nur Radschrauben, freigegebenen Radschrauben zu ver
쮿 Senken Sie das Fahrzeug ab und entfer
die für das Rad und das Fahrzeug vor wenden. Andere Schrauben könnten sich
lösen. nen Sie den Wagenheber.
gesehen sind. Andere Schrauben können 쮿 Ziehen Sie die Radmuttern mit dem Rad
sich lösen. schraubenschlüssel fest (Anzugsdreh
Ziehen Sie die Radschrauben nicht bei monent: 120 Nm).
angehobenem Fahrzeug fest. Das Fahr
zeug kann sonst kippen.

Unfallgefahr!
Erneuern Sie Radschrauben, die
beschädigt oder angerostet sind. Ölen
und fetten Sie Radschrauben nie ein.
Wenn ein Gewinde in der Radnabe be
schädigt ist, fahren Sie nicht weiter!
Verständigen Sie eine qualifizierte
Fachwerkstatt, die die notwendigen
Fachkenntnisse und Werkzeuge zur
Durchführung der erforderlichen Ar
beiten hat.
Die smart gmbh empfiehlt Ihnen hierfür
ein smart center. Insbesondere bei si
cherheitsrelevanten Arbeiten und bei
Arbeiten an sicherheitsrelevanten Sys
temen ist der Service durch eine quali
fizierte Fachwerkstatt unerlässlich.

250 Hilfreiches
Reifen und Räder

>Hinweis!
Lassen Sie eine mögliche Unwucht der neu
montierten Räder in einer qualifizierten
Fachwerkstatt, z. B. einem smart center,
prüfen und beheben.

Unfallgefahr!
Lassen Sie nach einem Radwech
sel das Anziehdrehmoment umgehend
prüfen. Die Räder können sich lösen,
wenn sie nicht mit einem Anziehdrehmo
ment von 120 Nm angezogen sind.

Hilfreiches 251
Anrollen

Anrollen Anrollen für Fahrzeuge mit Anrollen für Fahrzeuge mit


Bei einem defekten Anlasser besteht die Schaltgetriebe automatisiertem Schaltgetriebe
Möglichkeit, das Fahrzeug an einer ab 쮿 Ziehen Sie die Handbremse an. (softouch plus)*
schüssigen Straße anrollen zu lassen. 쮿 Schalten Sie die Zündung ein. 쮿 Ziehen Sie die Handbremse an.
쮿 Treten Sie auf das Kupplungspedal. 쮿 Treten Sie auf die Fußbremse.
쮿 Legen Sie den zweiten Gang ein. 쮿 Schalten Sie die Zündung ein.
쮿 Treten Sie das Gaspedal ganz durch. 쮿 Drücken Sie den Schalthebel in
쮿 Lösen Sie die Handbremse. Position + und halten Sie ihn fest.
쮿 Kuppeln Sie vorsichtig ein. 쮿 Lösen Sie die Fußbremse.
> Mit zunehmender Geschwindigkeit 쮿 Treten Sie das Gaspedal ganz durch.
wird der Motor gestartet. 쮿 Lösen Sie die Handbremse.
쮿 Geben Sie Gas. > Mit zunehmender Geschwindigkeit
wird selbständig eingekuppelt und
der Motor gestartet.
쮿 Lassen Sie den Schalthebel los.
쮿 Geben Sie Gas.

252 Hilfreiches
Abschleppen

Abschleppen Befestigungspunkte für die Abschleppöse


Die Befestigungspunkte hinten dienen zum
Die Abschleppöse (A) ist in der Koffer Abschleppen anderer Fahrzeuge.
Der Befestigungspunkt vorn dient zum
raumbox unter dem Kofferraumboden.
Abschleppen des Fahrzeugs.

Hilfreiches 253
Abschleppen

Abschleppen  Lassen Sie Ihr Fahrzeug am Besten


durch ein Fahrzeug einer qualifizierten
Unfallgefahr! Fachwerkstatt oder eines qualifizierten
Lassen Sie das Fahrzeug mit einer Pannendienstes abschleppen.
Abschleppstange abschleppen, wenn  Beachten Sie die gesetzlichen Bestim
der Motor nicht läuft. mungen über das Abschleppen in den
Wenn der Motor nicht läuft, fehlt die jeweiligen Ländern.
ServoUnterstützung für die elektri  Die Abschleppgeschwindigkeit darf ma
sche Servolenkung*. Sie müssen dann ximal 50 km/h betragen.
erheblich mehr Kraft beim Lenken und  Die Abschleppentfernung darf maximal
Bremsen einsetzen. 50 Kilometer betragen.
Befestigen der Abschleppöse Wenn Sie ein anderes Fahrzeug an oder  Beim Abschleppen ist eine Abschlepp
쮿 Heben Sie dazu den Kofferraumboden abschleppen, darf dessen Gewicht das stange vorzuziehen.
an. zulässige Gesamtgewicht Ihres Fahr  Die Abschleppösen beider Fahrzeuge
쮿 Nehmen Sie die Abschleppöse aus der zeugs nicht überschreiten. müssen auf der gleichen Fahrzeugseite
Kofferraumbox. Schleppen Sie das Fahrzeug nur über sein.
쮿 Entfernen Sie die Abdeckung am Fahr kurze Strecken ab.  Das Fahrzeug darf nur an den
zeug. Abschleppösen abschleppen bzw. abge
쮿 Schrauben Sie die Abschleppöse bis >Hinweis! schleppt werden.
zum Anschlag ein und ziehen Sie diese  Nur geübte Personen sollten abschlep  Das abgeschleppte Fahrzeug darf nicht
fest. pen. schwerer als das Schleppfahrzeug sein.
쮿 Befestigen Sie das Abschleppseil oder  Die Zündung muss eingeschaltet sein.  Das Bergen des Fahrzeugs darf nicht an
die Abschleppstange an der Abschlepp  Der Schalthebel muss, wenn das Fahr den Abschleppeinrichtungen erfolgen.
öse. zeug abgeschleppt wird, in Position N  Für das Verzurren des Fahrzeugs kann
stehen. die Abschleppeinrichtung verwendet
werden.

254 Hilfreiches
Feuerlöscher*

Darauf müssen Sie achten


 Lesen Sie die Sicherheits und Bedien
hinweise auf dem Feuerlöscher.
 Lassen Sie Ihren Feuerlöscher alle zwei
Jahre überprüfen.

Verletzungsgefahr!
Achten Sie darauf, dass der Feu
erlöscher immer fest verriegelt ist. In
sassen könnten sonst durch den umher
Feuerlöscher* schleudernden Feuerlöscher verletzt
Der Feuerlöscher ist im Beifahrerfußraum werden, bei
Ihres Fahrzeugs.  starkem Bremsen,
 einer Richtungsänderung,
 einem Unfall.

Hilfreiches 255
256 Hilfreiches
Inhalt
>Hinweisschilder. . . . . . . . . . . . . . 258
>Typenschild . . . . . . . . . . . . . . . . . 259
>Technische Daten . . . . . . . . . . . . 260
>HomologationsNummern für
Fernbedienungen
mit Radiowellen . . . . . . . . . . . . . . 275

>>Erklärliches.
Nehmen Sie sich zum Schluss ruhig noch einmal ein wenig Zeit, und lassen Sie die technischen Daten Ihres smart forfour auf sich wirken.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei.
Hinweisschilder

Hinweisschilder
a Hinweisschild Airbag
b smartmove Assistance
c Betankungsschild
d Airbagschild rund
e Typenschild
f Hinweisschild Diebstahlschutz
g FahrzeugIdentnummer
h Ölwechselintervall1
1 nur BRABUS 130 kW

Verletzungsgefahr!
An Ihrem Fahrzeug sind verschie
dene WarnhinweisAufkleber. Sie sollen
Sie und andere Personen auf verschie
dene Gefahren aufmerksam machen.
Entfernen Sie daher keine Warnhinweis
Aufkleber, soweit dies nicht ausdrück
lich auf dem Aufkleber steht. Wenn Sie
die WarnhinweisAufkleber abziehen,
können Sie oder andere Personen Ge
fahren nicht erkennen und sich deshalb
verletzen.

258 Erklärliches
Typenschild

Typenschild FahrzeugIdentnummer
Die FahrzeugIdentnummer ist am Boden
blech unter dem Teppich im Fußraum des
vorderen rechten Sitzes.

Erklärliches 259
Technische Daten

Technische Daten
Die technischen Daten gelten für serien
mäßig ausgestattete Fahrzeuge. Wir emp
fehlen Ihnen die Verwendung von smart
Originalteilen und original Zubehör.
Motorkenndaten
Benzinmotoren Dieselmotoren
Nennleistung (kW/PS) 47/64 55/75 70/95 80/109 90/122 130/177 50/68 70/95
bei Drehzahl (1/min) 5500 6000 6000 6000 6250 6000 4000 4000
Nenndrehmoment (Nm) 92 100 125 145 160 230 160 210
bei Drehzahl (1/min) 2500 3500 4000 4000 3800 3500 1600 1800
Zylinderzahl 3 3 4 4 4 4 3 3
Ventile je Zylinder 4 4 4 4 4 4 4 4
Bohrung x Hub (mm) 75 x 84,8 75 x 84,8 75 x 75,4 75 x 84,8 75 x 84,8 75,5 x 82 83 x 92 83 x 92
Gesamthubraum (cm³) 1124 1124 1332 1499 1499 1468 1493 1493

260 Erklärliches
Technische Daten

Kraftstoffverbrauch nach In der Praxis kann der Kraftstoffver Die nach EGRichtlinie (1999/100/EG) er
EGRichtlinie 1999/100/EG brauch höher liegen als die nach EG mittelten Kraftstoffverbrauchswerte sind
Folgende Daten wurden nach EGRichtli Richtlinie (1999/100/EG) ermittelten und eine Grundlage zum Vergleich bei vorge
nie (1999/100/EG) ermittelt. Alle Daten angegebenen Werte, da im Alltagsbetrieb gebenen Prüfbedingungen.
gelten für Fahrzeuge mit Katalysator in abweichende Einsatzbedingungen vorlie Auskunft erteilt Ihnen jede qualifizierte
Grundausstattung. gen, wie z. B. individuelle Fahrweise, zu Fachwerkstatt, z. B. ein smart center.
sätzliche Ausstattung, unterschiedliche Die jeweils aktuellen Verbrauchswerte
Fahrbahn und Witterungszustände. können Sie aus den COCPapieren
(ECCERTIFICATE OF CONFORMITY) ent
nehmen. Diese Papiere erhalten Sie bei
der FahrzeugAuslieferung.

Erklärliches 261
Technische Daten

Kraftstoffverbrauch1 Benzinmotoren Dieselmotoren


90 kW 130 kW
47 kW 55 kW 70 kW 80 kW 50 kW cdi 70 kW cdi
BRABUS BRABUS
MT2 MT2 AMT3 MT2 AMT3 MT2 AMT3 MT2 AMT3 MT4 MT2 AMT3 MT2 AMT3
städtisch (l/100 km) 6,9 7,0 6,8 7,4 7,3 7,6 7,6 8,2 8,3 8,9 5,8 5,3 5,8 5,3
außerstädtisch 4,5 4,6 4,4 4,8 4,6 4,9 4,9 5,2 5,2 5,6 3,9 4,0 3,9 4,0
(l/100 km)
kombiniert (l/100 km) 5,4 5,5 5,3 5,8 5,6 5,9 5,9 6,3 6,4 6,8 4,6 4,4 4,6 4,4
maximale 850 850 890 810 840 770 810 750 730 690 1020 1070 1020 1070
Reichweite (km)
Abgasnorm EU4 EU4 EU4 EU4 EU4 EU4 EU4 EU4 EU4 EU4 EU4 EU4 EU4 EU4
CO2Emission (g/km) 128 130 125 138 133 140 139 149 151 159 121 116 121 116
1 Die angegebenen Werte sind abhängig von der Reifengröße.
2 Manual Transmission (MT) = Manuelles Schaltgetriebe
3 Automated Manual Transmission (AMT) = Automatisiertes Schaltgetriebe (softouch plus)*
4 Nur mit MT lieferbar.

Beschleunigung
Benzinmotoren Dieselmotoren
90 kW 130 kW 50 kW 70 kW
47 kW 55 kW 70 kW 80 kW
BRABUS BRABUS cdi cdi
0 auf 100 km/h (s) 15,3 13,4 10,8 9,8 9,5 6,9 13,9 10,5
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 158 165 180 190 195 221 160 180

262 Erklärliches
Technische Daten

Räder und Reifen >Wichtig!


Nur mit den vom Fahrzeughersteller emp
>Hinweise!
fohlenen Reifen und Räder ist ihre Frei
 Verwenden Sie nur von der smart gmbh
gängigkeit gewährleistet. Anders
empfohlene Reifen und Räder. Sie stel
dimensionierte Felgen und Reifen können
len damit das optimale Fahrverhalten
zudem die Bremsanlage beschädigen.
und die optimale Fahrsicherheit Ihres
Fahrzeugs sicher.
 Rüsten Sie frühzeitig, bereits im
Herbst, auf Winterreifen um.
 Die Betriebserlaubnis erlischt bei Ver
wendung anderer Räder/Reifenkombi
nationen.
 Lassen Sie abgefahrene Reifen frühzei
tig erneuern.
 Jedes smart center gibt Ihnen zu diesen
Hinweisen gerne Auskunft und infor
miert Sie über die für Ihren Fahrzeug
typ empfohlenen Reifen und Räder.

Erklärliches 263
Technische Daten

Einheitliche Bereifung
14“Bereifung 47 kW / 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS
Sommerreifen 175/65 R 14
Winterreifen 175/65 R 14
Rad 5,5 x 14

15“Bereifung 47 kW / 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS


Sommerreifen 195/50 R 15
Winterreifen 195/50 R 15
Rad 6 x 15

16“Bereifung 47 kW / 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS 130 kW BRABUS


Sommerreifen 205/45 R 16 
Winterreifen 205/45 R 16 M+S 205/45 R 16 M+S
Rad 6,5 x 16 6,5 x 16 ET 46

17“Bereifung1 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS


Sommerreifen 205/40 ZR 17
Winterreifen 205/40 ZR 17 M+S
Rad 7 x 17
1 Nur möglich in Verbindung mit Lenkwinkelbegrenzung. Diese muss bei Nachrüstung des Fahrzeugs mit dieser Reifengröße zusätzlich montiert werden.

264 Erklärliches
Technische Daten

Mischbereifung
15“Bereifung 130 kW BRABUS
Vorderachse
Sommerreifen 
Winterreifen 185/55 R 15 M+S
Rad 6 x 15 ET 461
Hinterachse
Sommerreifen 
Winterreifen 205/50 R 15 M+S
Rad 6 x 15 ET 461
1 Nur auf Stahlfelgen

17“Bereifung1 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS / 130 kW BRABUS


Vorderachse
Sommerreifen 205/40 ZR 17
Winterreifen 
Rad 7 x 17
Hinterachse
Sommerreifen 225/35 ZR 17
Winterreifen 
Rad 8 x 17
1 Nur möglich in Verbindung mit Lenkwinkelbegrenzung. Diese muss bei Nachrüstung des Fahrzeugs mit dieser Reifengröße zusätzlich montiert werden.

Erklärliches 265
Technische Daten

Notrad
47 kW / 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS / 130 kW BRABUS
Reifen T115/70 R15 M90
Reifendruck 4,2 bar
Rad 15 x 3,5J ET 46 oder 15 x 4T ET 46

266 Erklärliches
Technische Daten

Schneeketten* Unfallgefahr! Unfallgefahr!


Verwenden Sie nur von der smart gmbh Parken Sie das Fahrzeug zur Mon Vergessen Sie das Nachspannen
freigegebene Schneeketten. tage und Demontage der Schneeketten der Schneeketten nicht. Sonst können
>Hinweis! auf einer ebenen Fläche und stellen Sie sich die Schneeketten vom Reifen lösen.
Lesen Sie die ausführliche Bedienungsan den Motor ab. Das Fahrzeug könnte
leitung der Schneeketten, bevor Sie mit sonst ins Rutschen geraten und Sie oder >Hinweis!
der Montage beginnen. andere Verkehrsteilnehmer verletzen. Bei der Verwendung anderer Schnee
>Hinweis! ketten als der original smart Schneeket
Montieren Sie die Schneeketten auf den Verletzungsgefahr! ten:
vorderen, angetriebenen Rädern. Achten Sie bei der Montage und  erlischt die Betriebserlaubnis,
Demontage der Schneeketten auf aus  kann das Fahrzeug beschädigt werden,
>Wichtig!  kann das Fahrverhalten stark beein
Schneeketten sind nur für folgende Rei reichenden Abstand zum fließenden
Verkehr. Sie könnten andere Verkehrs trächtigt werden.
fengrößen zulässig:
 alle Fahrzeuge außer 130 kW BRABUS: teilnehmer gefährden oder selbst von Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von
Einheitsbereifung 175/65 R 14 nachfolgenden Fahrzeugen verletzt 50 km/h dürfen Sie nicht überschreiten.
 130 kW BRABUS1: werden. Nehmen Sie bei schneefreier Straße die
Mischbereifung 185/55 R 15 vorn; Schneeketten möglichst bald wieder ab.
205/50 R15 hinten Unfallgefahr!
Das Fahrverhalten des Fahrzeugs
mit Schneeketten verändert sich auf al
len Fahrbahnbelägen. Passen Sie des
halb Ihre Fahrweise immer den aktuellen
Straßen und Witterungsverhältnissen
an.

1. Nur auf Stahlfelgen

Erklärliches 267
Technische Daten

Gewichte
Benzinmotoren Dieselmotoren
90 kW 130 kW
47 kW 55 kW 70 kW 80 kW 50 kW cdi 70 kW cdi
BRABUS BRABUS
MT1 MT1 AMT2 MT1 AMT2 MT1 AMT2 MT1 AMT2 MT1 MT1 AMT2 MT1 AMT2
Leergewicht (kg) 965 965 970 970 975 975 980 975 980 1090 1085 1090 1085 1090
Zuladung (kg) 485 485 485 485 485 485 480 485 480 480 405 405 485 480
zulässiges 1450 1450 1455 1455 1460 1460 1460 1460 1460 1570 1490 1495 1570 1570
Gesamtgewicht (kg)
maximale  50 50 50 50 50 50    50 50 50 50
Stützlast (kg)
1 Manual Transmission (MT) = Manuelles Schaltgetriebe
2 Automated Manual Transmission (AMT) = Automatisiertes Schaltgetriebe (softouch plus)*

268 Erklärliches
Technische Daten

Lasten
Benzinmotoren Dieselmotoren
90 kW 130 kW 50 kW 70 kW
47 kW 55 kW 70 kW 80 kW
BRABUS BRABUS cdi cdi
maximal zulässige Achslast Vorderachse (kg) 850 850 850 850 850 850 850 850
maximal zulässige Achslast Hinterachse (kg) 750 750 750 750 750 750 750 750
maximal zulässige Dachlast1 (kg) 50 50 50 50 50 50 50 50
zulässige Anhängelast bei ungebremstem Anhänger (kg)  800 800 800   800 800
zulässige Anhängelast bei gebremstem Anhänger (kg)  750 750 750   750 750
1 inklusive DachgepäckträgerVorrichtung

Erklärliches 269
Technische Daten

Fahrzeugabmessungen
Benzinmotoren Dieselmotoren
90 kW 130 kW 50 kW 70 kW
47 kW 55 kW 70 kW 80 kW
BRABUS BRABUS cdi cdi
Länge (mm) 3752 3752 3752 3752 3752 3760 3752 3752
Breite (mm) 1684 1684 1684 1684 1684 1684 1684 1684
Höhe (mm) 1450 1450 1450 1450 1450 1420 1450 1450
Radstand (mm) 2500 2500 2500 2500 2500 2500 2500 2500
Spurweite vorne/hinten (mm) 1460/ 1460/ 1460/ 1460/ 1456/ 1456/ 1460/ 1460/
1445 1445 1445 1445 1441 1441 1445 1445
Gepäckraum (l) 268330 268330 268330 268330 268330 268330 268330 268330
Gepäckraum mit umgeklappten Rückenleh 620 620 620 620 620 620 620 620
nen der Rücksitzbank (l)
Gepäckraum mit umgeklappter 910 910 910 910 910 910 910 910
Rücksitzbank (l)
Wendekreis (m) 10,5 10,5 10,5 10,5 11,0 11,0 10,5 10,5

270 Erklärliches
Technische Daten

Tanken
Benzinmotoren Dieselmotoren
90 kW 130 kW
47 kW 55 kW 70 kW 80 kW 50 kW cdi 70 kW cdi
BRABUS BRABUS
Kraftstoffbehälter
Inhalt (l) 47 47 47 47 47 47 47 47
davon Reserve (l) 5 5 5 5 5 7 5 5
Kraftstoff Unverbleiter Ottokraftstoff Super, EN 228, Unverbl. Dieselkraftstoff,
mind. 95ROZ1/85MOZ Ottokraft EN590
stoff Super
Plus, EN 228,
mind.
98ROZ1/
88MOZ
1 Die Benzinmotoren sind für unverbleiten Kraftstoff mit mindestens 95ROZ/85MOZ (130 kW: 98ROZ/88MOZ) konzipiert. In Ländern, in denen kein unverbleiter Kraftstoff mit
mindestens 95ROZ/85MOZ (130 kW: 98ROZ/88MOZ) zur Verfügung steht, können Sie in Notfällen unverbleiten Kraftstoff mit 91ROZ (130 kW: 95ROZ) verwenden. Dadurch
kann sich die Motorleistung vermindern und der Kraftstoffverbrauch erhöhen. Bei hoher Belastung kann die Verwendung von Kraftstoff mit 91ROZ (130 kW: 95ROZ) zu einem
Motorschaden führen. smart empfiehlt Ihr Fahrzeug mit Benzinmotor stets mit unverbleitem Kraftstoff mit mindestens 95ROZ/85MOZ (130 kW: 98ROZ/88MOZ) zu betreiben.

Erklärliches 271
Technische Daten

Füllmengen
Benzinmotoren Dieselmotoren
90 kW 130 kW 50 kW 70 kW
47 kW 55 kW 70 kW 80 kW
BRABUS BRABUS cdi cdi
Kühlsystem
Kühlmittelmenge (l) 4,2 4,2 4,6 4,6 4,6 4,6 6,6 6,6
Korrosions/Frostschutzmittelanteil (l) 50:50 50:50 50:50 50:50 50:50 50:50 50:50 50:50
Scheibenwaschanlage
Gesamtfüllmenge (l) 5 5 5 5 5 5 5 5

Reifenfülldruck (Sommer und Winter)


Benzinmotoren Dieselmotoren
90 kW 130 kW 50 kW 70 kW
47 kW 55 kW 70 kW 80 kW
BRABUS BRABUS cdi cdi
Vorderachse leer/voll beladen (bar) 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5
Hinterachse leer/voll beladen (bar) 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5 2,2/2,5

272 Erklärliches
Technische Daten

Motoröl
Benzinmotoren Dieselmotoren
90 kW 130 kW
47 kW 55 kW 70 kW 80 kW 50 kW cdi 70 kW cdi
BRABUS BRABUS
Wechselmenge (l) 3,2 3,2 4,2 4,2 4,2 3,2 5,1 5,1
Ölsorte SAE 10W30 SAE 10W30 SAE 10W30 SAE 10W30 SAE 10W30 SAE 0W30 SAE 10W40 SAE 10W40
(Empfehlung) SAE 5W30 SAE 5W30

Erklärliches 273
Technische Daten

Nachträglicher Einbau von >Hinweis! maximale


elektrischen/elektronischen Geräten Werden im Fahrzeug elektrische/elektro Frequenzbereich
Sendeleistung
Nachträglich eingebaute elektrische oder nische Geräte betrieben, die nicht ent (Band)
(Watt)
elektronische Geräte, welche die Kontrol sprechend den oben genannten
le des Fahrers über das Fahrzeug beein Einbaubedingungen eingebaut wurden, Kurzwelle (< 50 MHz) 100
flussen können, müssen eine kann die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs Wellenlänge 2 m 50
Typgenehmigung besitzen und mit dem erlöschen (EUDirektive 95/54/EG). Wellenlänge 0,7 m 35
eZeichen gekennzeichnet sein.
Der Einbau von mobilen Telefonen und Wellenlänge 0,25 m 10
Funkgeräten mit der unten aufgeführten = D + ENetz
maximalen Sendeleistung wird von der
smart gmbh genehmigt, wenn der Einbau
fachgerecht erfolgt und eine reflexions
frei angepasste Außenantenne verwendet
wird.

274 Erklärliches
HomologationsNummern für Fernbedienungen mit Radiowellen

HomologationsNummern für Fernbedienungen mit Radiowellen


Wegfahrsperre Fernbedienung (Fahrzeugschlüssel)
Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark,
Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien,
5WK4 5107 5WK4 5109
Griechenland, Irland, Luxemburg, Spanien,
Niederlande, Portugal, Schweden
Tschechische Republik 5WK4 5107 5WK4 5109
Slowakische Republik 5WK4 5107 5WK4 5109
Kroatien 5WK4 5107 5WK4 5109
Hong Kong 5WK4 5107 5WK4 5109
Libanon 5WK4 5107 5WK4 5109
Polen 5WK4 5107 5WK4 5109
Südafrika 5WK4 5107 5WK4 5109

Erklärliches 275
276 Erklärliches
Stichwortverzeichnis >>
Stichwortverzeichnis

A Anhänger* Beladungsrichtlinien ........................... 182


Abblendlicht........................................... 60 elektrische Verbindung ....................180 Technische Daten ............................. 268
Ablagen Fahrhinweise .....................................144 Benzin siehe Kraftstoff
cockpit bag* ..................................... 167 Kontrollleuchte ...................................45 Beschleunigung ................................... 262
Gepäckfixierung* ............................. 173 Kugelhals...........................................178 Blinker ................................................... 69
Gepäcknetztaschen*......................... 173 Kupplung ...........................................178 Kontrollleuchte ................................... 45
Gepäcknetz* Beifahrerfußraum ....... 167 Lasten................................................182 Bordcomputer* ...................................... 74
Übersicht.......................................... 163 Anrollen................................................252 Bordinstrumente
abs ....................................................... 148 Armlehne ................................................24 Übersicht ............................................ 40
Kontrollleuchte ................................... 43 Auslandsreisen.......................................60 Bremsbelaganzeige ............................. 148
Störung ............................................. 149 Außenspiegel Bremse siehe Bremssystem
Abschleppen ........................................ 253 einstellen ............................................26 Bremsflüssigkeit.................................. 202
Abschleppöse ...................................... 253 Heizung*............................................112 Bremssystem
Abschleppschutz.................................. 140 Außentemperaturanzeige*...................110 Fußbremse ........................................ 147
Airbag .................................................. 121 Hinweis ................................................50 Handbremse...................................... 146
abschalten ........................................ 159 Automatisiertes Schalten* Kontrollleuchte ................................... 42
Beifahrer .......................................... 154 (softouch plus) .....................................128 Störung ............................................. 149
Fahrerairbag .................................... 151 autorelockFunktion ............................12
Kontrollleuchte ................................. 157 C
Seite.................................................. 155 B
windowbags* ..................................... 156 CDBox* ................................................. 87
Alarmanlage* ....................................... 139 Batterie ................................................229 CDWechsler* ........................................ 86
Anfahren .............................................. 133 aus/einbauen...................................231 Cockpit................................................... 36
Anhängelasten ..................................... 182 Kontrollleuchte ...................................46 cockpit bag* ........................................ 167
Anhängerkupplung*............................. 178 laden..................................................235 COCPapiere........................................ 261
Pflege................................................ 214 Pflege ................................................232
wechseln (Schlüssel) ...........................17
Bedienhebel............................................38
Beifahrerairbag ...................................154
abschalten.........................................159

Alle mit einem * markierten Texte bezeichnen entweder Sonderausstattungen ab Werk oder original smart Zubehör.

278 Stichwortverzeichnis
Stichwortverzeichnis

D Fahrzeug G
Dachbedieneinheit................................. 55 entriegeln ...........................................11 Ganganzeige .......................................... 51
Dachbox*.............................................. 181 entriegeln (autorelockFunktion).....12 Gebläse
Diesel siehe Kraftstoff entriegeln (Schalter einstellen (Heizung) ........................... 99
Display ................................................... 49 Zentralverriegelung) ..........................13 einstellen (Klimaanlage mit
Beleuchtung........................................ 49 Identnummer (FIN) ............................259 automatischer Temperatur
Dosenhalter ......................................... 166 verriegeln im Notfall.....................13, 16 regelung*) ........................................ 108
Drehzahlmesser ..................................... 48 verriegeln (drive lock Funktion) ........14 einstellen (Manuelle Klimaanlage*) .... 99
drive lock Funktion................................ 14 verriegeln (Fernbedienung) ...............11 Gepäckfixierung* ................................ 173
verriegeln (Schalter Gepäcknetztaschen*............................ 173
Zentralverriegelung) ..........................13 Gepäcknetz* Beifahrerfußraum .......... 167
E Fahrzeugabmessungen ........................270 Gepäckraumabdeckung*...................... 175
Einfahren ............................................. 129 FahrzeugIdentnummer (FIN) ..............259 Gepäckraumwanne* ............................. 171
Elektrische/elektronische Geräte Fensterheber .........................................28 Getränkehalter
nachträglicher Einbau...................... 274 elektrisch* ..........................................28 Dosenhalter ...................................... 166
esp ....................................................... 150 hinten sperren* ..................................29 Flaschenhalter* ................................ 165
Kontrollleuchte ................................... 44 Fernbedienung.......................................10 Gewichte .............................................. 268
Fernlicht.................................................63 Glühlampen siehe Lampen
Kontrollleuchte ...................................45 Grundträger*....................................... 181
F Feuerlöscher* ......................................255 Gurtführung........................................... 33
Fahrerairbag ....................................... 151 Flaschenhalter*....................................165 Gurthöhenverstellung ........................... 32
Fahrhinweise........................................ 145 Frostwarnung .........................................53 Gurtkraftbegrenzer .............................. 34
Anhänger*......................................... 144 Display.................................................49 Gurtstraffer........................................... 34
Katalysator ....................................... 143 Füllmengen ...........................................272
Winter ............................................... 142 Fußbremse............................................147
Fahrradträger*.................................... 181 Fußmatten* ...........................................126 H
Handbremse ......................................... 146
Handschuhfach .................................... 164
Heckklappe .......................................... 170
Heckscheibenheizung .......................... 111
Heckscheibenrollo* ............................... 94
Heckscheibenwischer .......................... 115
Alle mit einem * markierten Texte bezeichnen entweder Sonderausstattungen ab Werk oder original smart Zubehör.

Stichwortverzeichnis 279
Stichwortverzeichnis

Heizung .................................................. 98 KinderRückhalteeinrichtung* Kontrollleuchte


Außenspiegel* .................................. 112 Babyschale ........................................124 abs ...................................................... 43
Gebläse ............................................... 99 Empfehlung........................................124 Airbag ................................................. 41
Heckscheibenheizung....................... 111 geeignete Positionen ........................123 Anhänger*........................................... 45
Luftdüsen............................................ 99 ISOFIX*..............................................119 Batterie............................................... 46
Luftverteilung .................................... 99 Kindersitzsicherung .........................119 Blinker ................................................ 45
Scheiben enteisen ............................ 102 Sitzerhöhung .....................................124 Bremssystem....................................... 42
Sitzheizung*...................................... 113 Kindersicherung ....................................14 esp ...................................................... 44
Standheizung*................................... 109 hintere Türen......................................15 Fernlicht ............................................. 45
Temperatur......................................... 98 Kindersitz siehe Kühlmitteltemperatur ......................... 46
Hinweisschilder ................................... 258 KinderRückhalteeinrichtungen MotorCheck....................................... 47
HomologationsNummern .................... 275 Klimaanlage mit automatischer Nebelscheinwerfer* ........................... 42
Hupe ....................................................... 70 Temperaturregelung*..........................106 Nebelschlussleuchte .......................... 42
ein/ausschalten...............................107 Öldruck ............................................... 47
Gebläse..............................................108 Sicherheitsgurt .................................. 46
I Heckscheibenheizung .......................111 Türverriegelung ................................. 13
Innenbeleuchtung.................................. 66 Kühlung..............................................108 Übersicht ............................................ 40
Innenraumabsicherung*...................... 141 Luftdüsen ............................................99 Vorglühen ........................................... 44
Innenspiegel .......................................... 27 Luftverteilung .....................................99 Kopfstütze.............................................. 22
ISOFIX* ................................................ 119 Umluftbetrieb....................................108 Kraftstoff ..................................... 186, 271
Klimaanlage*, manuell siehe Benzin ............................................... 186
Manuelle Klimaanlage* Diesel ................................................ 186
K Kofferraum ...........................................170 Verbrauch......................................... 261
KickdownFunktion*........................... 137 Technische Daten..............................270 Kriechfunktion* ................................... 134
Kinder vergrößern........................................171 Kühlmittel
im Fahrzeug ...................................... 119 nachfüllen ......................................... 200
Rückhalteeinrichtungen* ................. 118 Stand prüfen ..................................... 199
Kühlmitteltemperatur
Kontrollleuchte ................................... 46
Kühlsystem
Füllmenge.......................................... 272

Alle mit einem * markierten Texte bezeichnen entweder Sonderausstattungen ab Werk oder original smart Zubehör.

280 Stichwortverzeichnis
Stichwortverzeichnis

L M N
Lampen Manuelle Klimaanlage* .........................103 Navigation*
wechseln ........................................... 223 ein/ausschalten...............................104 smart portables Navigations
Lasten .................................................. 269 Gebläse................................................99 system* ............................................... 89
Lendenwirbelstütze* ............................. 22 Heckscheibenheizung .......................111 smart Radio DVD Navigations
Lenkrad Kühlung..............................................105 system* ............................................... 85
einstellen............................................ 25 Luftdüsen ............................................99 smart Radio Navigationssystem*........ 84
Lenkradschaltung* .............................. 128 Luftverteilung .....................................99 Nebelscheinwerfer*............................... 67
Leuchtweitenregulierung ...................... 64 Umluftbetrieb....................................105 Kontrollleuchte ................................... 42
Licht Manuelles Schalten...............................128 Nebelschlussleuchte.............................. 68
Abblendlicht ....................................... 60 Maße und Gewichte...............................268 Kontrollleuchte ................................... 42
Auslandsreisen ................................... 60 Mehrfachanzeige....................................50 Notrad* ................................................ 248
Blinker ................................................ 69 Mittelkonsole..........................................56 Technische Daten ............................. 266
einschalten ......................................... 60 MobiltelefonVorrüstung* .....................91 Notverriegelung .................................... 13
Fernlicht ............................................. 63 Motor
Innenbeleuchtung............................... 66 abstellen ...........................................138
Leuchtweitenregulierung................... 64 starten ..............................................130 O
Lichthupe............................................ 70 Technische Daten..............................260 Öl siehe Motoröl
lightonFunktion* ............................. 62 Motorhaube ..........................................189 Öldruck
Nebelscheinwerfer* ........................... 67 Motoröl Kontrollleuchte ................................... 47
Nebelschlussleuchte........................... 68 Füllmenge ..........................................273 OnboardDiagnoseDose .................... 217
Standlicht............................................ 60 nachfüllen..........................................195
Tagfahrlicht* ...................................... 62 Ölstand prüfen ..................................192
Umgebungslicht* ................................ 61 Sorten................................................197 P
Lichthupe ............................................... 70 Motorraum............................................189 Pannenset ............................................ 236
lightonFunktion* ................................ 62 MP3 Schnittstelle*..................................88 PanoramaGlasdach* ............................. 95
lounge concept* .................................... 23 Multifunktionsbox*...............................174 Parken.................................................. 138
Lüftung .................................................. 98 Multifunktionslenkrad* ..........................72 Pflege
Gebläse ............................................... 99 Übersicht ............................................39 Anhängerkupplung*.......................... 214
Luftdüsen............................................ 99 Batterie............................................. 232
Luftverteilung .................................... 99 Fahrzeug........................................... 208
Waschanlage ..................................... 210
Alle mit einem * markierten Texte bezeichnen entweder Sonderausstattungen ab Werk oder original smart Zubehör.

Stichwortverzeichnis 281
Stichwortverzeichnis

R S Sicherung
Raddiebstahlsicherung* ...................... 242 Schalten Belegung ........................................... 220
Räder ................................................... 243 automatisiert* (softouch plus)..........128 wechseln ........................................... 218
tauschen ........................................... 246 Lenkradschaltung*............................128 Sicherungskasten ................................ 218
Technische Daten ............................. 263 manuell ..............................................128 Sitz
Radio* Scheiben Armlehne umklappen .......................... 24
smart Radio DVD Navigations enteisen ............................................102 Bank umklappen ................................ 176
system* ............................................... 85 Scheibenwaschanlage ..........................115 Bank verstellen................................. 171
smart radio five* ................................ 80 auffüllen ............................................201 Fahrer und Beifahrersitz
smart Radio Navigationssystem*........ 84 Füllmenge ..........................................272 umklappen* ......................................... 23
smart radio six*.................................. 81 Scheibenwischer Höhe verstellen*................................. 20
smart radio 10* .................................. 83 hinten ................................................115 Kopfstütze verstellen ......................... 22
smart radio 9* .................................... 82 Regensensor*....................................114 Längsrichtung verstellen................... 19
Radwechsel .......................................... 247 vorn ...................................................114 Lehnenneigung verstellen.................. 21
Reifen................................................... 243 Wischerblätter wechseln...................206 Lendenwirbelstütze* .......................... 22
Beschädigungen ............................... 246 Wischerdüsen einstellen...................207 lounge concept* ................................. 23
Profil ................................................. 245 Scheinwerfer Sitzheizung*......................................... 113
Technische Daten ............................. 263 reinigen* .............................................65 Ski und Snowboardträger* ................ 181
Zustand ............................................. 245 Schiebedach* .........................................96 smart MP3 Schnittstelle* ....................... 88
Reifenfülldruck .................................... 203 Störung..............................................216 smart Soundpaket* ................................ 88
prüfen ............................................... 205 Schlüssel ................................................10 snapfix* ............................................... 169
Tabelle .............................................. 272 Schneeketten* ......................................267 softouch plus*...................................... 128
Restliteranzeige .................................... 50 Schublade unter Beifahrersitz*...........168 Kriechfunktion* ................................ 134
Rückhaltesystem Seitenairbags .......................................155 Sonnenblenden ...................................... 94
Airbags ............................................. 121 Serviceintervallanzeige .........................54 Sonnenschutz......................................... 95
Gurtkraftbegrenzer ........................... 34 Display.................................................49 Soundpaket*........................................... 88
Gurtstraffer........................................ 34 Servolenkung*......................................254 smart MP3 Schnittstelle* .................... 88
Kinder* ............................................. 118 Sicherheitsgurt......................................30 Spiegel
Sicherheitsgurt .................................. 30 Führung ...............................................33 außen .................................................. 26
Rücksitzbank................................ 171, 176 Höhenverstellung................................32 innen ................................................... 27
Rückwärtsfahren.................................. 135 Kontrollleuchte ...................................46 Standheizung*...................................... 109
Standlicht............................................... 60
Starten ................................................. 130
Alle mit einem * markierten Texte bezeichnen entweder Sonderausstattungen ab Werk oder original smart Zubehör.

282 Stichwortverzeichnis
Stichwortverzeichnis

Starthilfe.............................................. 233 Telefon W


anrollen............................................. 252 Konsole* ..............................................90 Wagenwäsche ....................................... 209
Staufächer MobiltelefonVorrüstung* ..................91 Warnblinkanlage .................................... 70
Handschuhfach ................................. 164 Universelle Freisprechein Warndreieck* ....................................... 171
Schublade unter Beifahrersitz* ....... 168 richtung*.............................................92 Warnweste* .......................................... 171
Übersicht.......................................... 163 Telefonkonsole* .....................................90 Waschanlage ........................................ 210
Störung Temperatur Wegfahrsperre .................................... 127
abs .................................................... 149 einstellen (Heizung) ............................98 Wegstreckenzähler ................................ 50
Bremssystem..................................... 149 einstellen (Klimaanlage mit windowbags* ........................................ 156
Schiebedach*.................................... 216 automatischer Temperatur Wischerblätter ..................................... 206
regelung*).........................................107 Wischerdüsen....................................... 207
einstellen (Manuelle Klimaanlage*)...104
T Türgriff ..................................................15
Tachometer............................................ 40 Türverriegelung Z
Tagesstreckenzähler............................. 50 Kontrollleuchte ...................................13 Zentralverriegelung .............................. 13
Tagfahrlicht* ......................................... 62 twinfaceArmlehne* ...............................24 Zigarettenanzünder* ............................. 57
Tanken ......................................... 186, 271 Typenschild ..........................................259 Zuladung .............................................. 184
Restliteranzeige ................................. 52 Zusatzinstrumente* ............................... 58
Tankinhalt
Anzeige ............................................... 52 U
Technische Daten Uhr....................................................51, 58
Beschleunigung ................................ 262 Umgebungslicht* ....................................61
Fahrzeugabmessungen..................... 270 Universelle Freisprecheinrichtung* .....92
Gewichte ........................................... 268
Lasten ............................................... 269
Motor ................................................ 260 V
Räder ................................................ 263 Vehicle Ident Number (VIN) .................259
Reifen................................................ 263 Verbandskasten*..................................171

Alle mit einem * markierten Texte bezeichnen entweder Sonderausstattungen ab Werk oder original smart Zubehör.

Stichwortverzeichnis 283
Impressum

Herausgeber und Copyright


smart gmbh

Konzept und Projektdurchführung


cognitas. GmbH

Layout und Satz


cognitas. GmbH

Übersetzung
Indubo GmbH & Co. KG

Druck
Sommer Corporate Media

gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier


www.smart.com

Bestellnummer: 6515 0607 00 Teilenummer: MN903049


Ausgabe MY 2006 / 1a DE oder: A 454 584 99 82
smart  eine Marke von DaimlerChrysler