Sie sind auf Seite 1von 14

22 VORÜBUNGEN

1 NEUE HEIMAT
a) Timothy kam vor sechs Wochen in Deutschland an. Lesen Sie, was er über seine Heimat und seine Ankunft in
Deutschland erzählt, und ergänzen Sie die Lücken mit den passenden Wörtern in der richtigen Form. Nicht alle
Wörter müssen benutzt werden.

ȵLHKHQYRU '  ȵ¾FKWHQYRU '  fremd die Heimat, / das Heimatland, ᄠer die Kultur, -en der Migrant, -en

die Naturkatastrophe, -n die Politik, / politisch der Student, -en das Studium, Studien die Wirtschaft, / wirtschaftlich

In meinem b  LVWGDV/HEHQ]LHPOLFKVFKZHU9LHOH
Leute arbeiten als Landwirte, doch sie haben große b  
Probleme und nicht genug Geld für Nahrung. Dann ist auch noch eine riesige
b  HLQJHWUHWHQXQGKDWYLHOH+¦XVHUXQG%DXHUQK¸IH]HUVW¸UW
Meine Eltern waren sehr besorgt und hatten Angst. Sie wollten eine bessere Zukunft
für mich. Deshalb habe ich mich für ein b  LQ'HXWVFKODQG
EHZRUEHQȂLFKZLOOΖQJHQLHXUZHUGHQ9RUVHFKV:RFKHQELQLFKLQ'HXWVFKODQGDQJHNRPPHQ2EZRKOGLH
b  hier sehr b  LVWKDEHLFKPLFKVFKQHOOHLQJHOHEWΖFK
konnte mein Deutsch schon ein wenig verbessern und fühle mich als b  VHKUZRKOKLHU
Meine b  YHUPLVVHLFKDEHUWURW]GHP

b) 0DUNLHUHQ6LHLQD LQXQWHUVFKLHGOLFKHQ)DUEHQDOOH9HUEHQLP3U¦VHQV3HUIHNWXQG3U¦WHULWXP

c) -HW]WOHEW7LPRWK\LQ'HXWVFKODQG'LH=HLWXQJI¾KUWHHLQΖQWHUYLHZPLWLKPXQGYHU¸΍HQWOLFKWHLQHQNXU]HQ
Artikel über ihn. Ergänzen Sie passende Modalverben im Präteritum.

Timothy K. kam vor sechs Wochen in Deutsch- verlassen. Timothys Eltern b  


ODQG DQ ΖQ VHLQHU +HLPDW VLQG GLH %HGLQJXQ- ihrem Sohn eine bessere Zukunft ermöglichen. Des-
gen sehr schwierig und letztes Jahr kam es zu- halb b   HU QDFK 'HXWVFKODQG
dem zu einer schlimmen Umweltkatastrophe. gehen, um zu studieren, sagten sie. Er möchte un-
Tausende Häuser wurden zerstört und die Menschen EHGLQJW ΖQJHQLHXU ZHUGHQ (U EHDQWUDJWH HLQ 9LVXP
b   GRUW QLFKW PHKU EOHLEHQ 6LH und hatte Glück – er b  HLQUHLVHQ
b   LKU =XKDXVH XQG LKUH +HLPDW Jetzt lebt er hier und spricht schon sehr gut Deutsch.

2 ZU-INFINITIV, DASS-SATZ UND VERBEN MIT PRÄPOSITIONEN


a) Ergänzen Sie die Fragen und die Antworten mit den passenden Präpositionen und antworten Sie mit einem
zuΖQȴQLWLYRGHUHLQHPdass-Satz.

 Worauf freust du dich? – Ich freue mich darauf , dass ich nächste Woche keinen

Unterricht habe.

 Worum muss sich Frau Meier kümmern? – Sie muss sich darum kümmern, einen

&EF]WMXXIVJƒVMLVIOPIMRI8SGLXIV^Y¿RHIR

 interessierst du dich? – Ich interessiere mich ,

 KR΍VWGX"ȂΖFKKR΍H ,

 denkst du gerade nach? – Ich denke gerade nach,

56 VORÜBUNGEN
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
VORÜBUNGEN 22

 musst du denken, bevor du in Urlaub fährst? – Ich muss denken,

 kannst du dich nicht gewöhnen? – Ich kann mich nicht gewöhnen,

b) Arbeiten Sie zu zweit. Stellen Sie Fragen und geben Sie Antworten wie in a).

VORÜBUNGEN 57
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22 LEBEN IN DER FREMDE

1 MIGRATION
a) 2UGQHQ6LHGLH%HJUL΍HLQGLH7DEHOOHXQGHUJ¦Q]HQ6LHEHLGHQ1RPHQGLH$UWLNHOXQGGLH3OXUDOIRUPHQ
Ergänzen Sie weitere Wörter.

Abwanderung Aufenthaltstitel sich aufhalten Deutschkenntnisse nachweisen Familienzusammenführung ȵLHKHQ

ȵ¾FKWHQ Integration Lebensunterhalt Staatsangehörigkeit 9LVXPVDQWUDJVWHOOHQ zurückkehren

Einwanderungsland Auswanderungsland Ein- und Auswanderungsland

b) Lösen Sie das Kreuzworträtsel.

 GDXHUKDIWHU2UWVZHFKVHO  
2
 Gegenteil von

einwandern
 Prozess, bei dem jemand
10
ein Teil des Ganzen wird;
 
man gehört dazu 1


5

8

  2UWDQGHPPDQ
6 7
geboren ist
 DQGHUHV:RUWI¾U
9 Familienangehörige
9
 VSH]LDOLVLHUWH
Arbeitskraft

4 3  *HJHQWHLOYRQ
vertraut
 VS¦WHUQDFK'HXWVFKODQGUHLVHQDOV
Lösungswort: andere Familienmitglieder

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 9 anderes Wort für ȵ¾FKWHQ


 MHPDQGGHUDXV$QJVWYRU9HUIROJXQJ
sein Land verlässt

58 KAPITEL 22
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

2 DASS-SATZ ODER ZU-INFINITIV? – STRAßENVERKEHR


Was ist wichtig im Straßenverkehr? Ergänzen Sie den Satzanfang mit einem dass-Satz oder einem zuΖQȴQLWLY
%LOGHQ6LHΖQȴQLWLYV¦W]HVRRIWHVJHKW

Im Straßenverkehr ist es wichtig, …

  0DQVFKQDOOWVLFKDQ

  'HU)DKUHUWULQNWNHLQHQ$ONRKRO

  'DV$XWRLVW7ž9JHSU¾IW

  0DQI¦KUWQLFKW]XVFKQHOO

  5DGIDKUHUWUDJHQHLQHQ+HOP

  0DQDFKWHWDXI)X¡J¦QJHU

  0DQSODQW6WDXVHLQ



 $XWRIDKUHUDFKWHQDXIVFKZ¦FKHUH9HUNHKUVWHLOQHKPHU

 0DQO¦VVWPDQFKPDOGDV$XWRVWHKHQ



 /.:)DKUHUOHJHQUHJHOP¦¡LJ3DXVHQHLQ

  0DQI¦KUWQLFKWP¾GH$XWR

3 INDIREKTE FRAGEN – VOR DERYAS ABFLUG


a) 'HU\DLVW7¾UNLQ9RULKUHP$EȵXJQDFK'HXWVFKODQGZROOWHVLHYLHO¾EHU'HXWVFKODQGHUIDKUHQ(UJ¦Q]HQ6LH
die Sätze. Manchmal gibt es mehrere Lösungen.

Sie hat gefragt, …

 was die Deutschen über die Türken denken.* *Wenn der Haupt-
satz ein Aussa-
 es in Deutschland wirklich immer regnet.
gesatz ist, steht
 Feiertage es in Deutschland gibt. hinter der indirek-
ten Frage ein Punkt.
 man dort günstig Kleider kaufen kann.
Wenn der Hauptsatz
 viele Menschen in Deutschland leben. eine Frage ist, steht
hinten ein Frage-
 die Deutschen ihre Freizeit verbringen.
zeichen.
 man tanzen gehen kann.

 GLH*HVFK¦IWHJH¸΍QHWVLQG

9 es viele Türken in Deutschland gibt.

 die anderen Studenten so sind.

 das Wort *U¾H]L! bedeutet.

KAPITEL 22 59
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

b) Arbeiten Sie zu zweit. Stellen Sie sich vor, Sie studieren ein Semester im Heimatland Ihres Partners. Was wollen
6LHYRUΖKUHP$EȵXJVFKRQ¾EHUGDV/DQGZLVVHQ"6WHOOHQ6LHLQGLUHNWH)UDJHQΖKU3DUWQHUDQWZRUWHW

ΔFKP¸FKWHJHUQZLVVHQȐ
.DQQVWGXPLUVDJHQȐ?

4 TYPISCH DEUTSCH
a) Lesen Sie die Zitate. Kennen Sie ähnliche „typisch deutsche“ Situationen oder Dinge? Sprechen Sie im Kurs.

Im Supermarkt muss man 9Lelleicht ist das ja nur


für Plastiktüten bezahlen. wegen der Technik. Aber
Die Deutschen lieben die trotzdem: Weshalb zeigen
Umwelt, aber das ist für so viele Fußgängerampeln
mich sehr unpraktisch. zwei rote Männchen? Ich
glaube, die Deutschen lieben
Abdul, Libanon 9HUERWH

Carmen, Spanien

b) /HVHQ6LHGHQ7H[WXQGRUGQHQ6LHGHQ$EVFKQLWWHQ  MHHLQHžEHUVFKULIW $/ ]X1LFKWDOOHžEHUVFKULIWHQ


passen.

A Deutsche ärmer als Franzosen G Sinnvoll? – Sortieren, dann verbrennen


% Geizig beim Essen H Immer auf die Ampel achten!
C 'LH$XWREDKQȂHLQHGHXWVFKH(UȴQGXQJ I Weltmeister in Gesetzestexten
D %H]LHKXQJHQHQWVWHKHQLP5HVWDXUDQW J Duschen nur sonntags!
E Nachts sind alle Ampeln rot K Freiheit auf der Autobahn
F 9LHO=HLWI¾UGHQ5HVWP¾OO L Jeder zahlt für sich

     

GETRENNT ZAHLEN, BITTE! WAS IST TYPISCH DEUTSCH?


Einige (nicht ganz) ernst gemeinte Anmerkungen mit der Bitte um Widerspruch
1 'HQNHQ 6LH EHL 'HXWVFKODQG ]XHUVW DQ %LHU %UDWZXUVW XQG 6DXHUNUDXW" 8QG QDW¾UOLFK DQ .DU-
WR΍HOQ Ȑ" 9LHOOHLFKW JHK¸UHQ DXFK IULVFK JHEDFNHQH %U¸WFKHQ RGHU 0¾VOL PLW 0LOFK GD]X" 2GHU GHU
5 EHU¾KPWH6RQQWDJVEUDWHQPLW6R¡H"9LHOOHLFKWLVWW\SLVFKGHXWVFKHKHUGLHV1XU3UR]HQWGHV+DXV-
KDOWVJHOGHVJHEHQGLH'HXWVFKHQI¾U/HEHQVPLWWHODXV%HLGHQ)UDQ]RVHQVLQGGDV3UR]HQW%HLP
Essen zeigt sich der wahre Nationalcharakter. Und der folgt einem Prinzip: Geiz ist angesagt!

2 'HQNWPDQDQ'HXWVFKODQGGHQNWPDQYLHOOHLFKWDXFKDQ$XWRV9RONVZDJHQ%0:RGHU0HUFH-
des sind in aller Welt bekannte Marken. Und das aus dem Deutschen stammende Wort Autobahn ist
10 in manche andere Sprache eingegangen. Die Deutschen gelten nicht gerade als eine Nation, die die
Freiheit liebt, aber auf der Autobahn dürfen sich die Deutschen noch richtig frei fühlen: Fahren so
schnell man will! Kein Tempolimit weit und breit. „Ich will Spaß, ich geb’ Gas!“ lautete ein Liedtitel in den
achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

3 $X¡HUKDOEGHV$XWRPRELOVLVWHVPLWGHU)UHLKHLWDEHUJDQ]VFKQHOOYRUEHL%HLVSLHOGLHURWH$P-
15 pel. Sogar nachts um drei, auch wenn nirgendwo ein Auto zu sehen ist, bleiben die Deutschen an der
roten Fußgängerampel stehen und warten auf Grün. Und ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass

60 KAPITEL 22
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

viele Fußgängerampeln zwei rote, aber nur ein grünes Männchen zeigen?

4 8QGGDQQVLQGGDQRFKDOOGLH+DXVRUGQXQJHQ +DXVWLHUHYHUERWHQ%HVXFKQDFK8KUYHU-
ERWHQ7UHSSHLPPHUIHXFKWZLVFKHQ GLH*DUWHQQXW]XQJVRUGQXQJHQ 5DVHQEHWUHWHQYHUERWHQ*DU-
20 tenzwerge nur nach Absprache mit dem Eigentümer!), die Mittagsruhe von eins bis drei, die Nachtruhe
YRQ]HKQELVVHFKV $XINHLQHQ)DOOXPI¾QI8KUPRUJHQVGXVFKHQ GLH6RQQWDJVUXKHGLH)HLHUWDJV-
ruhe … Die meisten Gesetzestexte weltweit sind auf Deutsch verfasst. Wussten Sie das?

5 Auch bei falsch sortiertem Müll hört bei vielen Deutschen der Spaß auf. Nur gespülte Joghurt-
EHFKHUJHK¸UHQLQGLHJHOEH7RQQHȂXQGQLFKWLQGHQ5HVWP¾OO6RYLHO=HLWPXVVVHLQ'HU'HXWVFKH
25 JLEW]ZDU*DVXQGEO¦VW0LOOLRQHQ7RQQHQ&2 in die Luft, aber Müll sortiert er wie kein anderer. Und
YHUEUHQQWLKQGDQQLQGHU0¾OOYHUEUHQQXQJVDQODJH:DUXPVRUWLHUWPDQLKQGDQQ"'DUXP2UGQXQJ
PXVVHEHQVHLQ%HVRQGHUVZHQQHVXPGLH8PZHOWJHKW

6 2UGQXQJEHVWLPPWDXFKGLH%H]LHKXQJ]ZLVFKHQ0DQQXQG)UDXHWZDLP5HVWDXUDQW$XFKHLQ
YHUKHLUDWHWHV3DDU]DKOWRIWJHWUHQQW*HWUHQQWH5HFKQXQJHQVRUJHQI¾UžEHUEOLFN:HUWU¦JWZLHYLHO
30 ]XHLQHPJHOXQJHQHQ$EHQGEHL"'DVPXVVPDQGRFKZLVVHQ8QGLPPHUH[DNW3UR]HQW7ULQNJHOG
JHEHQ'DVVLQGEHL(XUR]XP%HLVSLHOH[DNW(XUR1HXOLFKPXVVWHHLQ+HUU(XURLQ
HLQHU*DVWVW¦WWH]DKOHQ GLH*DWWLQ]DKOWHQDW¾UOLFKJHWUHQQW 5DWHQ6LHPDOZLHKRFKGDV7ULQNJHOG
DXVȴHOȐ

c) %HDUEHLWHQ6LHGLH$XIJDEHQ]XP7H[W

 Wie viel gibt man wo fürs Essen aus? Ergänzen Sie die Tabelle.

wo? wie viel?

 Wo gibt es für die Deutschen noch echte Freiheit? Warum? Ergänzen Sie den Satz.

Auf fühlen sich die Deutschen frei, denn

 Wie verhalten sich die Deutschen an roten Ampeln? Antworten Sie im Satz.

 :LHUHJHOQGLH'HXWVFKHQGHQ$OOWDJ"1HQQHQ6LHYLHU%HLVSLHOH

• •

• •

 Den Müll zu sortieren, ist eventuell vollkommen sinnlos. Warum? Antworten Sie im Satz.

 :LHKRFKLVWGDV7ULQNJHOGLQ5HVWDXUDQWVODXW7H[W"

KAPITEL 22 61
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

5 MÜSSEN UND BRAUCHEN + NICHT / KEIN- / NUR + ZU-INFINITIV


Ergänzen Sie die Sätze mit EUDXFKHQQLFKW / kein- / QXUzuΖQȴQLWLY6FKUHLEHQ6LHDXFK]ZHLHLJHQH6¦W]H

Für P¾VVHQQLFKW /  Am Montag muss ich früh aufstehen.


kein / nur benutzt
Am Samstag ich früh
man auch
EUDXFKHQQLFKW/  Am Dienstag müssen wir die Hausaufgaben machen.
kein / nurzuΖQȴ-
In den Ferien keine Hausaufgaben
nitiv!
ΔFKPXVVKHXWHQLFKW  Am Mittwoch muss sie einkaufen gehen.
OHUQHQ
Am Donnerstag nur das , was sie am Mittwoch vergessen hat.
ΔFKEUDXFKHKHXWH
QLFKW]XOHUQHQ  $P'RQQHUVWDJPXVVVLH9RNDEHOQOHUQHQ

Am Sonntag

 Am Freitag muss ich zum Zahnarzt gehen.

Danach ein halbes Jahr nicht mehr zum Zahnarzt

 Am Samstag müssen wir die DSH-Prüfung schreiben.

Wenn wir die Prüfung bestehen, sie nicht noch einmal

 Wenn Sonntag ist, muss man gar nichts machen.

Und auch wenn Feiertag ist,



6 MODALVERBEN IM PERFEKT – ANDERE ZEITEN, ANDERE SITTEN


)U¾KHUZDUYLHOHVDQGHUV%LOGHQ6LHORJLVFKH6¦W]HPLW0RGDOYHUEHQLP3HUIHNW'DI¾UP¾VVHQ6LHHLQLJH
Wörter umformen oder weglassen.

 Heute dürfen Frauen studieren.

Früher haben sie nicht studieren dürfen.

 Heute müssen Frauen nicht wegen der Kinder zu Hause bleiben.

Früher

 Heute kann der Mann nicht mehr über das Geld der Ehefrau entscheiden.

Früher

 Heute wollen auch Männer auf die Kinder aufpassen.

Früher

62 KAPITEL 22
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

 Heute darf jede Frau ohne die Zustimmung ihres Mannes den Führerschein machen.

Früher

 Heute sollen auch die Männer zur Erziehung der Kinder zu Hause bleiben.

Früher

 Heute muss der Mann nicht mehr alleine die Familie ernähren.

Die Großmutter erzählt, dass früher

 Heute dürfen Frauen auch Soldatin oder Polizistin werden.

Die Großmutter erzählt, dass früher

9 +HXWHNDQQHLQH)UDXDXFK%XQGHVNDQ]OHULQZHUGHQ

Die Großmutter erzählt, dass früher

 Heute können sich Frauen und Männer die Arbeit teilen.

Die Großmutter erzählt, dass

 Heute brauchen Männer und Frauen nicht mehr zu heiraten, wenn sie Kinder haben.

Die Großmutter erzählt, dass

7 ZU, UM … ZU, OHNE … ZU ODER INFINITIV OHNE ZU – LERNTIPPS


a) zu, XPȐ]X, RKQHȐ]XRGHUΖQȴQLWLYRKQH]X"Ergänzen Sie den Text. Sätze mit Modalverben oder modalverbähn- *modalverb-
OLFKHQ9HUEHQ  lassen, bleiben, gehen, sehen, ...) haben kein zu'LHVH/¾FNHQEOHLEHQOHHU   ähnliche Verben:
0DQFKH9HUEHQ
 ΖVWHVP¸JOLFK Deutsch lernen, einen Deutschkurs
kann man mit
EHVXFKHQ"  (VNDQQVLFKHUOLFK sein, dass es solche Menschen gibt. HLQHP]ZHLWHQ9HUE
kombinieren. Das
 0DQPXVVGLHVH0HQVFKHQDOV6SUDFKJHQLHV EH]HLFKQHQ  6LHQXW]HQYLHOH4XHOOHQ
]ZHLWH9HUEVWHKWLP
eine Fremdsprache HUOHUQHQ  0HQVFKHQZLHGXXQGLFKVROOWHQMHGRFK ΖQȴQLWLYȂJHQDXZLH
bei den Modalver-
besser einen guten Unterricht EHVXFKHQ  (VLVWDEHUHPSIHKOHQVZHUW auch
ben.
neben dem Unterricht etwas WXQ  :HQQPDQHLQHQKRKHQ6SUDFKVWDQG (UbleibtKHXWH
liegen.
erreichen will, darf man in seiner Freizeit nicht allein in seinem Zimmer sitzen

EOHLEHQ  (VLVWLPPHUJXW unter die Leute JHKHQ  +¸UHQ6LHGLH'HXW-

schen VSUHFKHQ  %LWWHQ6LHVLHGDUXP Sie korrigieren!

KAPITEL 22 63
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

 /DVVHQ6LHVLFKEHLVFKZLHULJHQ7H[WHQ]XP%HLVSLHOEHLHLQHP6FKUHLEHQYRQGHU%DQNRGHUHLQHU

%HK¸UGH KHOIHQ  'HQQPDQNDQQQLFKWDQJHPHVVHQ reagieren,

VROFKH%ULHIHULFKWLJYHUVWDQGHQ KDEHQ  0DQNDQQDXFKGDVΖQWHUQHW

QXW]HQ  'DEHLEUDXFKWPDQQLFKWXQEHGLQJW$XIJDEHQ O¸VHQ  0DQNDQQ

auch Filme auf Deutsch VHKHQ  6RHWZDVLVWVHKUQ¾W]OLFK das Hörverstehen

YHUEHVVHUQ  'DVP¾VVHQNHLQHGHXWVFKHQ)LOPH VHLQ  ΖQ'HXWVFKODQG

wollen die meisten Menschen internationale Filme auf Deutsch VHKHQ  'HVKDOEODVVHQ

Filmstudios und Sender ihre Produktionen V\QFKURQLVLHUHQ  +LOIUHLFKLVWHV

EHL6WUHDPLQJGLHQVWHQRGHUDXI'9'VGHXWVFKH8QWHUWLWHO DNWLYLHUHQ  9RUVLFKWLJPXVVPDQ

aber bei sozialen Netzwerken sein, wenn man dort Deutsch OHUQHQZLOO  

9LHOH'HXWVFKHVFKUHLEHQGRUW.RPPHQWDUH auf Fehler DFKWHQ  8QGGDQQ

posten sie ihre Kommentare, die Fehler korrigiert KDEHQ  .XU]XQGJXW

Man braucht beim Deutschlernen nicht auf Spaß YHU]LFKWHQ  9HUVXFKHQ6LH

verschiedene Möglichkeiten nutzen!

b) Kombinieren Sie jeweils zwei Sätze mit zu, um ... zu, ohne ... zuRGHU0RGDOYHUEPRGDOYHUE¦KQOLFKHP9HUESOXV
ΖQȴQLWLY GLHVH6¦W]HKDEHQNHLQzu). Dafür müssen Sie einige Wörter umformen oder weglassen.

 Sehen Sie sich Serien auf Deutsch an! Sie sollen Ihr Hörverstehen verbessern.

Sehen Sie sich Serien auf Deutsch an, um Ihr Hörverstehen zu verbessern!

 /LHJHQ6LH0LQXWHQYRU.XUVEHJLQQQRFKLP%HWW"%OHLEHQ6LHQLFKWLP%HWW

Bleiben Sie 20 Minuten vor Kursbeginn nicht im Bett liegen!

 Sprechen Sie mit den Menschen! Sie sollen Ihr mündliches Deutsch verbessern.

Sprechen Sie mit den Menschen, Ihr mündliches Deutsch

 Sprechen Sie mit den Menschen! Haben Sie keine Angst vor Fehlern!

Sprechen Sie mit den Menschen, ohne

 .Q¾SIHQ6LH.RQWDNWH]X'HXWVFKHQLQΖKUHP$OWHU9HUVXFKHQ6LHHV

 9HUVXFKHQ6LH

 6LW]HQ6LHDEHQGVDOOHLQLP=LPPHU"%OHLEHQ6LHGDQLFKW

 %OHLEHQ6LHDEHQGVQLFKW

 9HUVWHKHQ6LHQLFKWMHGHV:RUW"'DVEUDXFKHQ6LHQLFKW

Sie brauchen nicht

 :LHGHUKROHQ6LHUHJHOP¦¡LJGLH*UXQGODJHQDXI$1LYHDX'DVP¾VVHQ6LH

Sie müssen

9 Haben Sie keine Hausaufgaben gemacht? Gehen Sie so nicht zum Unterricht!

Gehen Sie nicht zum Unterricht, die Hausaufgaben


64 KAPITEL 22
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

 %HQXW]HQ6LHHLQHLQVSUDFKLJHV:¸UWHUEXFK3URELHUHQ6LHHV

Probieren Sie,

 %HVRUJHQ6LHVLFKHLQHQ%LEOLRWKHNVDXVZHLV6LHN¸QQHQVLFKGHXWVFKH%¾FKHUDXVOHLKHQ

 %HVRUJHQ6LHVLFKHLQHQ%LEOLRWKHNVDXVZHLV

8 DIE AUSWANDERIN
a) 9RUGHP+¸UHQ6HKHQ6LHVLFKGLHΖQWHUQHWVHLWHDQ:RUXPJHKWHVLP3RGFDVW":HOFKH3HUVRQHQVSUHFKHQ"

Thema:

Personen:

http:// www.ichwandereaus.fm

%HLWU¦JH žEHUPLFK .RQWDNW

Der Podcast rund ums Auswandern


Jede Woche sprechen wir hier mit einem anderen Auswanderer aus aller Welt. Lasst euch überraschen!

Helena in Kopenhagen
ΖP*HVSU¦FKPLW$QWMHKHXWH'LHM¦KULJH+HOHQDDXVGHP
6FKZDU]ZDOGGLH.RSHQKDJHQYRUQXQPHKUDOV-DKUHQ]X
ihrer Wahlheimat gemacht hat.

Hier geht’s zum Podcast

b) +¸UHQ6LHGDV*HVSU¦FKžEHUZHOFKH7KHPHQVSUHFKHQGLHEHLGHQnicht? Kreuzen Sie an.

A Sport D Leben in Süddeutschland G Studium

B Essen E Kulturschock H Finanzen

C Lebenshaltungskosten F Sprache I binationale Partnerschaften

c) Hören Sie das Gespräch noch einmal und bearbeiten Sie die Aufgaben.

 Wo hat die Auswanderin einen Kulturschock erlebt? Welche drei Erklärungen hat sie für diesen Schock?

wo:

Erklärungen: •

 Nennen Sie drei Gemeinsamkeiten zwischen Hamburg und Kopenhagen.

KAPITEL 22 65
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

 :HOFKHGUHL%HLVSLHOHQHQQW+HOHQDI¾UKRKH3UHLVHLQ.RSHQKDJHQ"

 Was bedeutet der Satz: „Hier tut sich was!“ Erklären Sie ihn mit eigenen Worten.

 5LFKWLJRGHUIDOVFK".UHX]HQ6LHDQXQGNRUULJLHUHQ6LHGLHIDOVFKHQ6¦W]H

'LHKRKHQ/HEHQVKDOWXQJVNRVWHQZDUHQHLQHžEHUUDVFKXQJI¾U+HOHQD
R F 
Korrektur:

Die hohen Preise hängen mit den hohen Steuern in Dänemark zusammen.
R F 
Korrektur:

In Kopenhagen gibt es hohe Lebenshaltungskosten und niedrige Löhne.


R F 
Korrektur:

Helenas Eltern haben ihr eine Wohnung in Kopenhagen gekauft.


R F 
Korrektur:

In Kopenhagen ist es nicht unüblich, Wohnungen zu kaufen.


R F 
Korrektur:

Helena weiß, warum man in Dänemark eher kauft als mietet.


R F 
Korrektur:

9LHOHHUNHQQHQDQLKUHU$XVVSUDFKHGDVVVLH'HXWVFKHLVW
R F 
Korrektur:

Die Aussprache im Dänischen ist der Aussprache im Deutschen ähnlich.


R F 
Korrektur:

Helena ist eineinhalb Jahre zum Sprachkurs gegangen.


R F 9
Korrektur:

Anders als in Deutschland sprechen in Dänemark auch Senioren Englisch.


R F 
Korrektur:

d) Helena erlebte bei ihrem Umzug von Süd- nach Norddeutschland einen Kulturschock. Gibt es dieses Phäno-
PHQDXFKLQΖKUHP/DQG"$QZHOFKHP2UWLQΖKUHP/DQGEHN¦PHQ6LHHLQHQ.XOWXUVFKRFN"

e) Was ist denn hier passiert? Stellen Sie die durchgestrichenen Wörter wieder in den richtigen Satz, sodass die
Sätze Sinn ergeben.

 Durch die guten Gehälter werden die hohen Preise für Lebensmittel und Co. wieder entlarvt.

 Ganz ursprünglich hat die Auswanderin Dänisch gelernt.

 Nord- und Süddeutschland erscheinen der Auswanderin verhältnismäßig.

66 KAPITEL 22
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

 Die Auswanderin kommt grundverschieden aus dem Schwarzwald.

 Hamburg ist für die meisten Deutschen eine teure Stadt, aber für Dänen ist sie nebenbei günstig.

 In Cafés gibt sie eine Wahnsinnsumstellung I¾U.D΍HHDXV *Das umgangssprach-


OLFKH3U¦ȴ[Wahnsinns-
bedeutet, dass etwas
 Die Auswanderin wird trotz ihrer Aussprache nie als Deutsche ausgeglichen. besonders intensiv ist.

 Eine Unmenge stellte der Umzug nach Hamburg für sie dar.

9 REDEPARTIKELN – SATZ MIT X: DAS WAR WOHL NIX!


a) 6HW]HQ6LHGLHSDVVHQGHQ3DUWLNHOQHLQ+¦XȴJJLEWHVPHKUHUH/¸VXQJHQ

aber bloß denn doch eigentlich ja mal ruhig schon vielleicht wohl

Er: Hi, wie geht’s  VR".HQQHQZLUXQV  VFKRQ"

Sie: Na! Das ist  PDOHLQHRULJLQHOOH$QPDFKH

Er: Wieso? Was habe ich jetzt  IDOVFKJHPDFKW"

Sie: Sie sprechen  GHQJDQ]HQ$EHQGVFKRQ)UDXHQDQ

Er: Sie haben mich  EHREDFKWHW"

Sie: Wie bitte? Denken Sie  QDFKEHYRU6LHUHGHQ"

Er: Ich wollte  IUHXQGOLFKVHLQ

Sie: Ach? Freundlich wollen Sie sein? Das meinen Sie    QLFKWHUQVW"

Er: Man weiß heutzutage  JDUQLFKWPHKUZLHPDQ)UDXHQDQVSUHFKHQVROO

6LH 2RRRK6LHVLQG  HLQJDQ]DUPHUDUPHU0DQQΖVWΖKQHQQLFKWNODUGDVVHLQH)UDX

auch  JDQ]DOOHLQHVHLQP¸FKWH"

Er: Wieso möchten Sie  DOOHLQHVHLQ"

Sie: Weil mir Sätze wie „Kennen wir uns  VFKRQ"Ȋ  VHKUDXIGLH

Nerven gehen! Das ist  HLQJDQ]DOWHU6SUXFK:DUXPVLQG0¦QQHU

 VRZHQLJRULJLQHOO"

Er: Ich denke, dass ich  RULJLQHOOELQ

Sie: Dann zeigen Sie’s  6LHN¸QQHQ  YHUVXFKHQPLFKYRP

Gegenteil zu überzeugen!

Er: ...

b) Wie kann er die Situation retten? Schreiben Sie den Dialog zu Ende.
KAPITEL 22 67
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
22

10 ONLINE-DATING
a) (UJ¦Q]HQ6LHGLH(QGXQJHQ0DQFKH/¾FNHQEOHLEHQOHHU  

Liebe auf den erst b  .OLFN9RUEHLVLQGGLHJXW b  DOW b  =HLWHQ

in denen man den Traumpartner über entfernt b  %HNDQQWHDXIHLQHU

unvergesslich b  3DUW\RGHULQGHUHQGORV b  

lange b  :DUWHVFKODQJHLP6XSHUPDUNWNHQQHQOHUQW'LHURPDQWLVFK b  

Anfänge früher b  %H]LHKXQJHQZHUGHQ]XQHKPHQG b  GXUFKYLUWXHOO

b  )OLUWJHVSU¦FKHDEJHO¸VW2QOLQH'DWLQJLVWQDFKYLHO b  -DKUHQJHVHOOVFKDIWOLFK b  

Ablehnung heute ein akzeptiert b  0LWWHOGHU3DUWQHUVXFKH0HKUDOVYLHOYHUVSUHFKHQG b  

Dating-Portale gibt es. Und jed b  7DJZHUGHQHVPHKU'DVFKHLQWGLHRIWPDOV b  YHU]ZHLIHOW

b  3DUWQHUVXFKHJDUQLFKWPHKUVRDXVVLFKWVORV b  GHUDOOHLQVWHKHQG b  0¦QQHUXQG

Frauen glauben, online den passend b  3DUWQHUI¾UHLQJHPHLQVDP b  /HEHQȴQGHQ]XN¸QQHQ

2΍HQVLY b  )OLUWHQLPΖQWHUQHWLVWNHLQ7DEXPHKUVRQGHUQ]XPZHLW b  YHUEUHLWHW b  

)UHL]HLWVSD¡JHZRUGHQ¾EHUGHQPDQR΍HQ b  PLWHQJ b  )UHXQGHQVSULFKW)¾UYLHOHLVWHVJDQ]

normal, über digital b  0HGLHQ]XNRPPXQL]LHUHQ'DVJLOWQLFKWQXUI¾UGLHM¾QJHU b  *HQHUDWLRQ

sondern auch für älter b  0HQVFKHQ3V\FKRORJHQYHUPXWHQ]XGHPGDVVEHUXIVW¦WLJ b  6LQJOHV

EHUXȵLFKVRHLQJHQRPPHQVLQGGDVVVLHQDFKHLQHPDQVWUHQJHQG b  $UEHLWVWDJ]XP¾GHVLQGLQ%DUV

und Clubs nach der wahr b  /LHEH]XVXFKHQ'DWLQJ3RUWDOHHUVFKHLQHQGDDOVHLQIDFK b  XQG

wenig b  ]HLWLQWHQVLY b  /¸VXQJHLQHGDXHUKDIW b  XQGJO¾FNOLFK b  %H]LHKXQJ]X

ȴQGHQ$OOHUGLQJVVLQG'DWLQJ3RUWDOHPLWKDOEM¦KUOLFK b  0LWJOLHGVEHLWU¦JHQYRQELV]X(XURHLQ

recht b  WHXU b  6SD¡

b) ΖVWGDVΖQWHUQHWGHUJHHLJQHWH2UWHLQHQ3DUWQHU]XȴQGHQ"6DPPHOQ6LH$UJXPHQWHI¾UXQGJHJHQGDV2QOLQH-
Dating und schreiben Sie einen argumentativen Text.

68 KAPITEL 22
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag
QUELLENVERZEICHNIS

Cover: Collage © Sprachakademie Aachen; Hintergrund © imagenavi – stock.adobe.com

6 OLQNVk7KLQNVWRFNL6WRFN2OLYHU+R΍PDQQUHFKWVk*HWW\ΖPDJHVL6WRFN5RPH
6 REHQk$YDWDUBȂVWRFNDGREHFRPXQWHQk*HWW\ΖPDJHVL6WRFNGXWRXUGXPRQGH
6 kDVPDNDUȂVWRFNDGREHFRP
6 YRQREHQk*HWW\ΖPDJHV(ROORk-HOOHYDQGHU:ROIȂVWRFNDGREHFRPk30'HVLJQȂVWRFNDGREHFRP
6 %XFK+LQWHUJUXQGk*HWW\ΖPDJHVL6WRFNGDERRVW
6 REHQkKHUFKHUȂVWRFNDGREHFRPXQWHQk*HWW\ΖPDJHVL6WRFN.HYLQ5XVV
6 6PDUWSKRQH+LQWHUJUXQGk*HWW\ΖPDJHVL6WRFNNDSWQDOL3URȴOIRWR)ORULDQ%DFKPHLHU6FKOLHUVHH
(PRMLVDOOHk*HWW\ΖPDJHVL6WRFN3LQJHEDW
6 YRQOLQNVk*HWW\ΖPDJHVL6WRFN9LNWRULD1LNLWLQDk*HWW\ΖPDJHVL6WRFNDOYDUH]k*HWW\ΖPDJHV(DOYDUH]
6 k7KLQNVWRFNL6WRFNPLPDJHSKRWRJUDSK\
6 OLQNVk*HWW\ΖPDJHVL6WRFNSDWSLWFKD\DUHFKWVk*HWW\ΖPDJHVL6WRFNJHRJLI
6 )RWRk*HWW\ΖPDJHVL6WRFN0LVV3DVVLRQ3KRWRJUDSK\
6 k*HWW\ΖPDJHVL6WRFNWDVH΍VNL
6 k3DRSDQRȂVWRFNDGREHFRP
6 k0RQNH\%XVLQHVVȂVWRFNDGREHFRP
6 kDQ\DEHUNXWȂVWRFNDGREHFRP
6 k*HWW\ΖPDJHVL6WRFNMDUHQZLFNOXQGk*HWW\ΖPDJHVL6WRFN6ΖSKRWRJUDSK\k7KLQNVWRFNL6WRFN$OH[5DWKV
k*HWW\ΖPDJHV(WEUDGIRUGk*HWW\ΖPDJHVL6WRFN0HKDQLTk*HWW\ΖPDJHVL6WRFNLQWHUVWLG
6 kDQDQNNPOȂVWRFNDGREHFRP
6 kPDXULWLXVLPDJHV6FLHQFH)DFWLRQ/LEUDU\RI&RQJUHVVGLJLWDOYH
6 k7KLQNVWRFNL6WRFNSKRWR
6 k7KLQNVWRFNL6WRFNPRQNH\EXVLQHVVLPDJHV
6 )RWRkL6WRFNSKRWR-DQL%U\VRQ5LQJHk*HWW\ΖPDJHVL6WRFNIUHQGHU
6 kSUHVVPDVWHUȂVWRFNDGREHFRP
6 k9ODG.RFKHODHYVNL\ȂVWRFNDGREHFRP
6 žkJRWRKDQVHOȂVWRFNDGREHFRPž$kMRHIRWRȵȂVWRFNDGREHFRP%k*HWW\ΖPDJHV(\H(P$QQH-DQHQ
&k*HWW\ΖPDJHVL6WRFNNDPLVRND'k3DQWKHU0HGLD%HUQKDUG/HOOH(k*HWW\ΖPDJHVL6WRFNWROJDUW
6 kL6WRFNHO[HQHL]Hk*HWW\ΖPDJHV(VSRRKkIRWROLD$OH[DQGHU=DPDUDHYkL6WRFNSKRWRGDQLHOVFKRHQHQ
kDQWLFȂVWRFNDGREHFRPk3DQWKHU0HGLD2ODI0DGHVkIRWROLDERHWWFKHU SHWRH
k&RXQWU\SL[HOȂVWRFNDGREHFRPkIRWROLDDQGUHDOHKPNXKO
6 k*HWW\ΖPDJHVL6WRFN$GDP*k*HWW\ΖPDJHVL6WRFN:LOOLDP6KHUPDQk*HWW\ΖPDJHVL6WRFNOLVDI[
6 k*XGHOODSKRWRȂVWRFNDGREHFRP

=HLFKQXQJHQ0LFKDHO6WHWWHU$DFKHQ
-ROHHQ%RHPHU$DFKHQ

$OOHZHLWHUHQ)RWRVXQGΖOOXVWUDWLRQHQ6SUDFKHQDNDGHPLH$DFKHQ
%LOGUHGDNWLRQ1LQD0HW]JHU+XHEHU9HUODJ0¾QFKHQ

QUELLENVERZEICHNIS 143
Akademie Deutsch B1+ | Zusatzmaterial | ISBN 978-3-19-151650-5 | © 2020 Hueber Verlag