Sie sind auf Seite 1von 1
Dees Co cnes “Offensichtliche Verschleierung" Seite 2/2: "Nicht zufélige Gewalteinwirkung durch eine padagogische Fachkraft” aan iy Tes ert soe noms euch arent crate eomseT1 seines Vorgehens gegen die kleine GmbH aus Parkentin éffentlich werden. Die Biologin Claudia Wranik bekam das zu spiiren, als sie ein oer CORCL TS Eey Uae CuRee Maeno ony Committee minccted oa esc atcnr mn eSCotr Gespriiche beim Jugendamt, schrieb an den Birgerbeauftragten und an die Ministerprasidentin. Aus Schwerin erhielt sie irgendwann den Tipp, ra cee ean PSE re ct amon ace US tT tics ite Te DTIC CEIEO LI eet aCe Oe Informationsfreiheitsgesetz (IFG) an die Kreisverwaltung. Fiir einfache IFG-Anfragen sind die Gebiihren in Mecklenburg-Vorpommern auf 500 Euro begrenzt. Der Landkreis aber verlangte 1.322,11 Euro fiir die Pree SCL asco RCC SUA Cee “Abschreckend" hohe Gebiihren ORME Rene ore eb entree tqce etter ta ted und Informationsfreiheit vor, einer Kontrollinstanz fiir das Mtn cere RS Tou ia teslece tnecel gt Reo need Pro OM ee en acca Re cee ea eT nC Prtcsesme CRS an ears telat MR Tet Cad ays cd tte bad Landkreis aber lehnte eine Gebiihrensenkung ab. PCRs onan Ce Nacatontrona Comoran acencee secant sty Ce eR ATER CeCe sos e