Sie sind auf Seite 1von 40

Cisco Registered Envelope Service 5.3.

5
Empfängerhandbuch
02. Juni 2018

Zentrale für Amerika


Cisco Systems, Inc.
170 West Tasman Drive
San Jose, CA 95134-1706
USA
http://www.cisco.com
Tel: +1 408 526-4000
+1 800 553-NETS (6387)
Fax: +1 408 527-0883

Textteilnummer:
DIE SPEZIFIKATIONEN UND INFORMATIONEN HINSICHTLICH DES PRODUKTS IN DIESEM HANDBUCH KÖNNEN OHNE VORHERIGE ANKÜNDIGUNG
GEÄNDERT WERDEN. ALLE ANWEISUNGEN, INFORMATIONEN UND EMPFEHLUNGEN IN DIESEM HANDBUCH SIND GENAU RECHERCHIERT, WERDEN
JEDOCH OHNE JEGLICHE GARANTIE, OFFEN ODER STILLSCHWEIGEND, PRÄSENTIERT. DIE BENUTZER TRAGEN VOLLE VERANTWORTUNG BEIM
EINSATZ DER PRODUKTE.

DIE SOFTWARELIZENZ UND EINGESCHRÄNKTE GARANTIE FÜR DAS PRODUKT SIND IN DEM INFO-PAKET ENTHALTEN, DAS DEM PRODUKT
BEILIEGT, UND WERDEN DURCH BEZUGNAHME BESTANDTEIL DER VORLIEGENDEN AUSFÜHRUNGEN. WENN SIE DIE SOFTWARELIZENZ ODER DIE
EINGESCHRÄNKTE GARANTIE NICHT FINDEN KÖNNEN, WENDEN SIE SICH AN IHREN CISCO-VERTRETER, UM EIN EXEMPLAR ZU ERHALTEN.

Die Cisco-Implementierung der TCP-Headerkomprimierung ist eine Adaption eines Programms, das an der University of California, Berkeley (UCB) als Teil der
Public-Domain-Version der UCB für das UNIX-Betriebssystem entwickelt wurde. Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 1981 Verwaltungsrat der University of California.

UNGEACHTET JEGLICHER ANDEREN IM VORLIEGENDEN DOKUMENT AUFGEFÜHRTEN GARANTIEN WERDEN ALLE DOKUMENTDATEIEN UND
SOFTWARE DIESER LIEFERANTEN „WIE BESEHEN“UND MIT ALLEN ENTHALTENEN FEHLERN BEREITGESTELLT. CISCO UND DIE OBEN GENANNTEN
LIEFERANTEN LEHNEN JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER IMPLIZITE GARANTIE AB, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF
GARANTIEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER NICHT-VERLETZUNG ODER GARANTIEN, DIE SICH AUS
HANDELS- ODER VERWENDUNGSPRAKTIKEN ERGEBEN.

IN KEINEM FALL IST CISCO ODER SIND CISCOS LIEFERANTEN HAFTBAR FÜR INDIREKTE, BESONDERE, MITTELBARE ODER ZUFÄLLIGE SCHÄDEN,
EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF, ENTGANGENE GEWINNE SOWIE DEN VERLUST VON ODER SCHÄDEN AN DATEN, DIE AUS DER
VERWENDUNG ODER UNFÄHIGKEIT DER VERWENDUNG DIESES HANDBUCHS RESULTIEREN, AUCH WENN CISCO ODER CISCOS LIEFERANTEN VON
DER MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN IN KENNTNIS GESETZT WURDEN.

CCDE, CCENT, Cisco Eos, Cisco Lumin, Cisco Nexus, Cisco StadiumVision, das Cisco Logo, DCE und „Welcome to the Human Network“ sind Marken; „Changing the
Way We Work, Live, Play, and Learn“ ist eine Dienstleistungsmarke; Access Registrar, Aironet, AsyncOS, Bringing the Meeting To You, Catalyst, CCDA, CCDP, CCIE,
CCIP, CCNA, CCNP, CCVP, Cisco, das Cisco Certified Internetwork Expert-Logo, Cisco IOS, Cisco Press, Cisco Systems, Cisco Systems Capital, das Cisco Systems-Logo,
Cisco Unity, Collaboration Without Limitation, Enterprise/Solver, EtherChannel, EtherFast, EtherSwitch, Event Center, Fast Step, Follow Me Browsing, FormShare,
GigaDrive, HomeLink, Internet Quotient, IOS, iPhone, IP/TV, iQ Expertise, das iQ Logo, iQ Net Readiness Scorecard, iQuick Study, IronPort, das IronPort-Logo,
LightStream, Linksys, MediaTone, MeetingPlace, MGX, Networkers, Networking Academy, Network Registrar, PCNow, PIX, PowerPanels, ProConnect, ScriptShare,
SenderBase, SMARTnet, Spectrum Expert, StackWise, The Fastest Way to Increase Your Internet Quotient, TransPath, WebEx und das WebEx-Logo sind eingetragene
Marken von Cisco Systems, Inc. und/oder Partnerunternehmen in den USA und anderen Ländern.

Alle anderen in diesem Dokument bzw. auf dieser Website genannten Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" deutet keine
Handelsbeziehung zwischen Cisco und anderen Unternehmen an. (0801R)

Bei den in diesem Dokument verwendeten IP-Adressen handelt es sich nicht um tatsächliche Adressen. Die in diesem Dokument enthaltenen Beispiele, Befehlsausgaben und
Abbildungen dienen lediglich zur Veranschaulichung. Die mögliche Verwendung tatsächlicher IP-Adressen in diesem Zusammenhang ist zufällig und nicht beabsichtigt.

Cisco Registered Envelope Service 5.3.5 Empfängerhandbuch


© 2011–2018 Cisco Systems, Inc. und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.
I N H A LT

K APITEL 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag 1-1

Registrierte Umschläge im Überblick 1-1


Welche Vorteile bieten registrierte Umschläge? 1-1
Benachrichtigung über einen registrierten Umschlag 1-2
Elemente eines registrierten Umschlags 1-3
Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht 1-6
Schritt 1: Verschlüsselten Dateianhang auf Ihrer Festplatte speichern 1-6
Schritt 2: Dateianhang in einem Webbrowser öffnen 1-7
Schritt 3: Schaltfläche „Registrieren“ zur Anmeldung beim Service verwenden 1-7
Schritt 4: Aktivieren Sie Ihr CRES-Konto 1-11
Schritt 5: Registrierten Umschlag erneut anzeigen und Kennwort eingeben 1-12
Öffnen registrierter Umschläge nach Aktivierung Ihres CRES-Kontos 1-14

Öffnen sicherer Nachrichten über die Google-Anmeldung 1-14

K APITEL 2 Senden von E-Mails 2-1

Übersicht über das Senden von E-Mails 2-1

Verfassen und Versenden einer E-Mail 2-2


Verwenden der Option "Mich für diese E-Mail automatisch auf BCC setzen" 2-4
Anfordern von Lesebestätigungen 2-4
Verwenden des Adressbuchs 2-4
Hinzufügen einer Adresse zum Adressbuch 2-4
Löschen einer Adresse aus dem Adressbuch 2-5
Bearbeiten einer Adresse 2-6
Hinzufügen einer E-Mail-Adresse aus dem Adressbuch zu einer Nachricht 2-6
Deaktivieren der Sicherheitsfragen 2-7
Einstellen Ihrer lokalen Zeitzone 2-8

K APITEL 3 Problembehebung bei registrierten Umschlägen 3-1

Tipps zur Fehlerbehebung 3-1


Problem: Schaltfläche „Öffnen“ fehlt oder Umschlag funktioniert nicht 3-1
Problem: E-Mail-Adresse wird im Feld „An“ nicht angezeigt 3-2
Problem: Umschlag wird nicht korrekt angezeigt 3-2
Problem: Verarbeitung des Umschlags wird langsamer oder stoppt 3-2
Problem: Kennwort wurde vergessen oder funktioniert nicht 3-3

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


iii
Inhalt

Problem: Kompatibilität mit Microsoft OWA 2007 3-3


Problem: Link für Nachrichtenverfassung wird im Navigationsmenü links nicht
aufgeführt 3-3
Zusätzliche Ressourcen 3-4
Hilfe zu registrierten Umschlägen 3-4
Häufig gestellte Fragen 3-4
Kundensupport 3-4

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


iv
KAPITEL 1
So öffnen Sie Ihren ersten registrierten
Umschlag

Überarbeitet: 02. Juni 2018

Dieses Kapitel enthält Anweisungen zu den einzelnen Schritten beim erstmaligen Empfang
kennwortgeschützter registrierter Umschläge. Es wird erläutert, wie Sie sich beim Cisco Registered
Envelope Service (CRES) anmelden und registrierte Umschläge öffnen.
In diesem Kapitel werden die folgenden Themen behandelt:
• Registrierte Umschläge im Überblick
• Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht
• Öffnen registrierter Umschläge nach Aktivierung Ihres CRES-Kontos
• Öffnen sicherer Nachrichten über die Google-Anmeldung

Hinweis Die aktuelle Version dieses Leitfadens und weitere CRES-Dokumente sind auf dieser Produktseite verfügbar.

Registrierte Umschläge im Überblick


Ein registrierter Umschlag ist eine verschlüsselte E-Mail-Nachricht. Einige registrierte Umschläge sind
kennwortgeschützt, während andere zwar verschlüsselt sind, aber kein Kennwort erfordern.
Wenn Sie einen kennwortgeschützten registrierten Umschlag erhalten, müssen Sie ein neues Benutzerkonto
beim Cisco Registered Envelope Service einrichten, um Ihre verschlüsselte Nachricht öffnen zu können.
Sobald Sie sich bei diesem Service angemeldet haben, können Sie alle registrierten Umschläge von
beliebigen Absendern mit Ihrem Kennwort öffnen. Sie können über den Service auch eigene registrierte
Umschläge versenden und verwalten.

Welche Vorteile bieten registrierte Umschläge?


Mit registrierten Umschlägen können Sie ganz unkompliziert verschlüsselte E-Mails senden und
empfangen. In der Regel verschlüsseln Absender ihre Nachrichten, um zu verhindern, dass wichtige oder
vertrauliche Informationen in falsche Hände geraten. Verschlüsselung schützt sowohl vor
unbeabsichtigten Sicherheitsverletzungen als auch vor vorsätzlichen, illegalen und potenziell
schädlichen Sicherheitsverletzungen.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-1
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Registrierte Umschläge im Überblick

Einzelne Personen oder Unternehmen senden registrierte Umschläge häufig in der Absicht, vertrauliche
Informationen zugunsten des Empfängers zu schützen. In einigen Fällen verpflichten gesetzliche
Vorschriften oder Statuten den Absender, die Vertraulichkeit der Informationen zu wahren. Typische
Beispiele sind Gesundheitsdienstleister, die vertrauliche Informationen über die Krankengeschichten
von Patienten in Form registrierter Umschläge versenden, oder Finanzinstitute, die geschützte Daten
bezüglich eines persönlichen Bankkontos übermitteln.

Benachrichtigung über einen registrierten Umschlag


Wenn Ihnen jemand einen registrierten Umschlag sendet, erhalten Sie folgende Dateien:
• Benachrichtigungs-E-Mail Die Benachrichtigungs-E-Mail informiert Sie darüber, dass jemand
Ihnen eine sichere, verschlüsselte Nachricht in Form eines registrierten Umschlags gesendet hat.
Die Benachrichtigung beinhaltet außerdem Links, unter denen Sie Informationen zu registrierten
Umschlägen und CRES finden.
• Dateianhang mit verschlüsselter Nachricht Die Benachrichtigungs-E-Mail enthält einen
Dateianhang mit einer verschlüsselten Nachricht. Für den Namen des Dateianhangs wird die
Konvention von securedoc_dateTtime.html verwendet, wobei Datum und Zeit durch einen
numerischen Datums- und Zeitstempel dargestellt werden, der der Datei hinzugefügt wird. Sie
können zum Beispiel eine Datei mit dem Namen securedoc_20100615T193043.html erhalten, bei
der Jahr, Monat und Tag als 20100615 und die Zeit als 193043 dargestellt werden. Diese Datei
enthält sowohl den registrierten Umschlag selbst als auch den verschlüsselten Inhalt. Um den
registrierten Umschlag anzuzeigen, speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte. Doppelklicken Sie
anschließend auf die Datei, um den registrierten Umschlag in einem Webbrowser anzuzeigen. Der
Computer muss normalerweise über eine Internetverbindung verfügen, damit der registrierte
Umschlag ordnungsgemäß angezeigt und die Nutzdaten entschlüsselt werden können.
Abbildung 1-1 zeigt eine typische Benachrichtigungs-E-Mail.

Abbildung 1-1 Benachrichtigungs-E-Mail mit verschlüsseltem Dateianhang

Die Benachrichtigungs-E-Mail enthält einen Dateianhang, der sowohl den registrierten Umschlag als
auch den verschlüsselten Inhalt umfasst.

Hinweis Der Dateianhang enthält Software, mit der die Nutzdaten entschlüsselt werden, wenn Sie das Kennwort Ihres
Benutzerkontos eingeben. In einigen Fällen kann die enthaltene Software die Nutzdaten nicht entschlüsseln,
und Sie müssen eine der anderen Entschlüsselungsmethoden verwenden. Weitere Informationen zu
alternativen Methoden zum Öffnen von Umschlägen finden Sie in Kapitel 3, „Problembehebung bei
registrierten Umschlägen“.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-2
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Registrierte Umschläge im Überblick

Elemente eines registrierten Umschlags


Wenn Sie einen registrierten Umschlag in einem Webbrowser anzeigen, ähnelt dieser dem Umschlag in
Abbildung 1-2.

Abbildung 1-2 Beispiel für einen registrierten Umschlag

Die nachstehende Tabelle beschreibt die wichtigsten Elemente eines registrierten Umschlags. Diese sind
in Abbildung 1-2 hervorgehoben.

Funktion Beschreibung
A Adressfelder und Die Adressfelder identifizieren den Absender im Feld „Von“ und den
Betreffzeile gewünschten Empfänger im Feld „An“. Bei mehreren Empfängern wird
im Feld „An“ eine Dropdown-Liste mit den E-Mail-Adressen der
Empfänger angezeigt.
B Kennwortfeld Wenn die Nachricht kennwortgeschützt ist, geben Sie Ihr
CRES-Kennwort ein, um den Umschlag zu öffnen. Wenn Sie nicht bei
dem Service angemeldet sind, werden Sie zur Registrierung
weitergeleitet, bevor Sie das Kennwort eingeben können.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-3
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Registrierte Umschläge im Überblick

Funktion Beschreibung
C Öffnen (Schaltfläche) Wenn Sie eine kennwortgeschützte Nachricht erhalten und bereits beim
Service angemeldet sind, wird die Schaltfläche „Öffnen“ angezeigt.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Öffnen“, um den Inhalt zu
entschlüsseln und die Nachricht anzuzeigen. Die Schaltfläche „Öffnen“
wird nur angezeigt, wenn Sie beim Service angemeldet sind und bereits
ein Benutzerkonto erstellt haben. Wenn Ihre E-Mail-Adresse keinem
Benutzerkonto zugeordnet ist, wird auf dem Umschlag möglicherweise
statt der Schaltfläche „Öffnen“ die Schaltfläche „Registrieren“ angezeigt.
Klicken Sie in diesem Fall auf die Schaltfläche „Registrieren“, um sich
beim Service anzumelden.
Wenn Ihnen der registrierte Umschlag mit der Sicherheitsstufe „Niedrig“
zugesendet wurde, wird die Schaltfläche Bestätigen statt der Schaltfläche
Öffnen angezeigt.

Hinweis Möglicherweise hat Ihr Unternehmen die einmalige


Anmeldung (Single-Sign-On, SAML) für den Cisco
Registered Envelope Service konfiguriert. In diesem Fall
wird eine Popup-Meldung angezeigt, die Ihnen die
Anmeldung mittels der Anmeldeinformationen Ihres
Unternehmens ermöglicht.

D Melden Sie sich über Wenn Sie über ein Google-Konto verfügen, müssen Sie sich registrieren,
die indem Sie auf die Schaltfläche Google-Registrierung klicken. Nachdem
Google-Schaltfläche Sie sich registriert haben, können Sie sich über Google anmelden und
an Ihre sicheren Nachrichten lesen. In diesem Fall müssen Sie sich nicht
über CRES registrieren oder das CRES-Kennwort eingeben.
E Hilfe (Link) Klicken Sie auf den Link „Hilfe“, um auf die Onlinehilfe für registrierte
Umschläge zuzugreifen. In der Onlinehilfe werden die Standardmethode
und andere Methoden zum Öffnen von registrierten Umschlägen
beschrieben. Außerdem finden Sie dort einen Link zu Antworten auf
häufig gestellte Fragen (FAQ).
F Nachrichtensicherheit Eine Nachricht kann die Sicherheitsstufe „Niedrig“, „Mittel“ oder
sstufe „Hoch“ aufweisen. Der Standardwert ist „Mittel“. Wenn eine Nachricht
mit niedriger Sicherheitsstufe gesendet wird, müssen Sie kein Kennwort
eingeben, um sie zu öffnen. Bei mittlerer Sicherheitsstufe gelten die
normalen Kennwortregeln. Wenn eine Nachricht mit hoher
Sicherheitsstufe gesendet wird, müssen Sie zum Öffnen immer Ihr
Kennwort eingeben, auch wenn Sie zuvor die Option „Meine Anmeldung
auf diesem Computer speichern“ ausgewählt haben.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-4
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Registrierte Umschläge im Überblick

Funktion Beschreibung
G Meine Anmeldung Wählen Sie das Kontrollkästchen „Meine Anmeldung auf diesem
auf diesem Computer Computer speichern“ aus, um Ihre Einstellungen auf Ihrem Computer zu
speichern und speichern. Diese Einstellungen variieren je nach Verschlüsselungsprofil.
Persönliche Wenn Sie beispielsweise eine Nachricht mit mittlerer Sicherheitsstufe
Sicherheits- empfangen haben, müssen Sie möglicherweise kein Kennwort eingeben,
Kennzeichenfolge um diese zu öffnen. Wenn Sie jedoch eine Nachricht mit hoher
(Kontrollkästchen) Sicherheitsstufe empfangen, müssen Sie Ihr Kennwort in jedem Fall
eingeben.
Wählen Sie das Kontrollkästchen „Meine persönliche
Sicherheits-Kennzeichenfolge aktivieren“ aus, damit Ihre
Kennzeichenfolge angezeigt wird. Eine persönliche
Sicherheits-Kennzeichenfolge ist eine kurze Zeichenfolge, deren
Bedeutung Ihnen bekannt ist. Wenn Sie sich beim sicheren
E-Mail-System eines Unternehmens registrieren, erstellen Sie eine
persönliche Sicherheits-Kennzeichenfolge, die nur Ihnen und dem
Unternehmen bekannt ist. Mit der persönlichen
Sicherheits-Kennzeichenfolge vergewissern Sie sich, dass der registrierte
Umschlag von dem Unternehmen stammt und keinen Versuch
betrügerischen Kennwortphishings darstellt.
H Sprache Wählen sie die Sprache aus, die zur Übersetzung der eingehenden
registrierten Umschläge verwendet werden soll. Diese Auswahl
überschreibt die vom Standardsystemgebietsschema eingestellte
Sprache, die von der BCE-Konfigurationsdatei festgelegt wird.

Informationen zu anderen Elementen registrierter Umschläge finden Sie in den häufig gestellten Fragen
(FAQ) unter:
https://res.cisco.com/websafe/help?topic=FAQ
Viele Elemente registrierter Umschläge können je nach Umschlag variieren. Dies ist von mehreren
Faktoren abhängig, darunter:
• Kontokonfiguration des Absenders
• Verfügbare Software auf dem Computer des Empfängers
• Modifikationen, die E-Mail-Gateways zuweilen am Dateianhang mit der verschlüsselten Nachricht
vornehmen
• Servicestatus des Empfängers (angemeldet oder nicht angemeldet)
Registrierte Umschläge sind dynamisch, und die Elemente eines bestimmten Umschlags können im
Zeitverlauf variieren.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-5
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht

Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht


Dieser Abschnitt enthält Anweisungen zu den einzelnen Schritten beim erstmaligen Empfang
kennwortgeschützter registrierter Umschläge. Die Schritte zeigen dem erstmaligen Empfänger den
typisches Ablauf. Einige Schritte können je nach den jeweiligen besonderen Umständen abweichen.
Wenn Sie über ein Google-Konto verfügen, können Sie die sicheren Nachrichten mithilfe der
Google-Authentifizierung öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Abschnitt „Öffnen sicherer
Nachrichten über die Google-Anmeldung“ auf Seite 1-14.

Hinweis Diese Schritte gelten nur für erstmalige Empfänger, die eine kennwortgeschützte Nachricht öffnen.
Nachdem Sie sich beim CRES registriert und Ihr Konto aktiviert haben, können Sie mit Ihrem Kennwort
Umschläge von jedem Absender öffnen. Wenn Sie einen registrierten Umschlag ohne Kennwortschutz
erhalten, müssen Sie sich zum Öffnen der Nachricht nicht registrieren. Weitere Informationen finden Sie
unter Abschnitt „Öffnen registrierter Umschläge nach Aktivierung Ihres CRES-Kontos“ auf Seite 1-14.

Schritt 1: Verschlüsselten Dateianhang auf Ihrer Festplatte speichern


Wenn Sie eine Benachrichtigung über einen registrierten Umschlag erhalten, müssen Sie den
Dateianhang öffnen, um den registrierten Umschlag anzuzeigen. Am besten doppelklicken Sie hierzu auf
den Dateianhang (securedoc_dateTtime.html, wobei date und time für den Zeitstempel stehen, der beim
Versenden der Mail angefügt wurde) und speichern diesen auf Ihrer Festplatte, wie hier dargestellt.

Hinweis Das Dialogfeld zum Speichern von Anhängen kann unterschiedlich aussehen, je nachdem, welches
E-Mail-Programm bzw. welche Webmail (z. B. Yahoo! Mail, Gmail oder Hotmail) Sie verwenden.

Weitere Informationen zur Benachrichtigungs-E-Mail finden Sie in Abschnitt „Benachrichtigung über


einen registrierten Umschlag“ auf Seite 1-2.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-6
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht

Schritt 2: Dateianhang in einem Webbrowser öffnen


Öffnen Sie die angehängte Datei „securedoc_DatumTZeit.html“ in einem Webbrowser.
Der registrierte Umschlag wird angezeigt.

Schritt 3: Schaltfläche „Registrieren“ zur Anmeldung beim Service


verwenden
Klicken Sie auf die Schaltfläche Registrieren auf dem registrierten Umschlag, um sich beim Cisco
Registered Envelope Service anzumelden.

Hinweis Möglicherweise hat Ihr Unternehmen eine Single-Sign-On-Authentifizierung (SAML) für die
Verwendung mit CRES für Sie konfiguriert. In diesem Fall ist die Anmeldung für neue Benutzer
verkürzt. Sie müssen nur die Portalsprache und den Namen für das CRES-Benutzerkonto eingeben.
Persönliche Sicherheits-Kennzeichenfolgen für die SAML-Authentifizierung sind nicht erforderlich.
Abbildung 1-4 auf Seite 1-8 zeigt die Registrierung für neue Benutzer mit SAML-Authentifizierung.
Abbildung 1-3 auf Seite 1-8 zeigt die Registrierung für neue Benutzer mit CRES-Authentifizierung.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-7
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht

Die Seite Neue Benutzerregistrierung wird angezeigt.

Abbildung 1-3 Registrierung neuer Benutzer mit CRES-Authentifizierung

Abbildung 1-4 Neue Benutzerregistrierung (Erweiterte Einstellungen)

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-8
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht

Geben Sie die Informationen in die folgenden Felder ein:

Tabelle 1-1 Felder auf der Seite zur Registrierung mit CRES

Feld Wert
Sprache Optional. Wählen Sie eine Sprache für Ihr CRES-Konto
aus dem Dropdown-Menü. Die Registrierungsseite wird
standardmäßig auf Englisch angezeigt, Sie können aber
auch Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch
oder Japanisch wählen.
Vorname Erforderlich. Geben Sie Ihren Vornamen für Ihr
CRES-Benutzerkonto ein.
Nachname Erforderlich. Geben Sie Ihren Nachnamen für Ihr
CRES-Benutzerkonto ein.
Kennwort Erforderlich. Geben Sie ein Kennwort für das Konto ein
und bestätigen Sie es. Das Kennwort muss
alphanumerisch sein und zwischen Groß- und
Kleinschreibung unterscheiden.
Die folgenden Kennwortanforderungen können vom
Kontoadministrator zusätzlich festgelegt werden:
• Das Kennwort muss Zeichen aus mindestens drei
verfügbaren Zeichentypen enthalten:
Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Ziffern und
Sonderzeichen.
• Das Kennwort nicht mehr als dreimal
hintereinander dasselbe Zeichen enthalten.
• Das Kennwort darf den Benutzernamen weder
vorwärts noch rückwärts geschrieben enthalten.
• Das Kennwort darf nicht „Cisco“, „ocsic“ oder
ähnliche Wörter enthalten, bei denen die
Groß-/Kleinschreibung geändert oder „i“ durch
„1“, „|“ oder „!“, „o“ durch „0“ oder „s“ durch „$“
ersetzt wurde.

Hinweis Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen, können


Sie es zurücksetzen, indem Sie die
Sicherheitsfragen richtig beantworten.
Wenn Ihr Unternehmen die einmalige
Anmeldung (Single-Sign-On, SAML) für
den Cisco Registered Envelope Service
konfiguriert hat, müssen Sie sich an das
Supportteam Ihres Unternehmens wenden,
um das Kennwort zu erhalten oder
zurücksetzen zu lassen.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-9
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht

Feld Wert
Zeitzone Die Zeitzone wird automatisch basierend auf Ihrem
aktuellen Standort eingestellt. Wenn Sie die Zeitzone
vorher einstellen, ist die automatische Erkennung nicht
aktiviert. Sie können die Zeitzone ändern, indem Sie die
gewünschte Zeitzone im Dropdown-Menü Zeitzone
auswählen.
Persönliche Sicherheits-Kennzeichenfolge Erforderlich. Geben Sie eine persönliche
Sicherheits-Kennzeichenfolge ein. Eine persönliche
Sicherheits-Kennzeichenfolge trägt zu Ihrem Schutz
vor Kennwortphishing bei. Bei der Anmeldung können
Sie eine kurze persönliche
Sicherheits-Kennzeichenfolge festlegen, die nur Ihnen
und dem Service bekannt ist. Die persönliche
Sicherheits-Kennzeichenfolge wird angezeigt, wenn
Sie im erhaltenen registrierten Umschlag auf das
Kennwortfeld klicken. Wenn Ihre persönliche
Sicherheits-Kennzeichenfolge nicht angezeigt wird,
klicken Sie auf den Link, um weitere Informationen zu
erhalten.

Hinweis Um Ihre persönliche


Sicherheits-Kennzeichenfolge zu aktivieren,
wählen Sie das Kontrollkästchen Meine
Anmeldung auf diesem Computer speichern
oder Meine persönliche
Sicherheits-Kennzeichenfolge aktivieren aus.

Meine persönliche Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um Ihre


Sicherheits-Kennzeichenfolge aktivieren persönliche Sicherheitszeichenfolge zu aktivieren.
Sicherheitsfragen Erforderlich. Wählen Sie drei Sicherheitsfragen aus,
geben Sie die Antworten auf diese Fragen ein, und
bestätigen Sie sie. Sollten Sie Ihr Kennwort vergessen,
können Sie es mithilfe dieser Fragen zurücksetzen.

Hinweis Der Kontoadministrator verwaltet die


Sicherheitsfragen. Wenn der
Kontoadministrator die Sicherheitsfragen
ändert, müssen Sie Ihr Profil mit den
Antworten auf die aktualisierten Fragen
bearbeiten.

Füllen Sie das Online-Anmeldeformular aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche Registrieren unten
auf der Seite, um ein Benutzerkonto zu erstellen. Die Anmeldung beim Service und dessen Nutzung sind
kostenlos.
Wenn Sie das Formular ausgefüllt haben und auf Registrieren klicken, wird die folgende Bestätigungsseite
angezeigt.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-10
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht

Hinweis Wenn Sie registrierte Umschläge unter mehreren E-Mail-Adressen erhalten, müssen Sie auch mehrere
Benutzerkonten einrichten. Sie benötigen für jede E-Mail-Adresse ein separates Benutzerkonto.

Schritt 4: Aktivieren Sie Ihr CRES-Konto


Prüfen Sie, ob sich in Ihrem E-Mail-Posteingang eine Aktivierungsbenachrichtigung vom Service
befindet. Befindet sich die Benachrichtigung nicht in Ihrem Posteingang, prüfen Sie Ihren Spam- oder
Junk-Ordner für den Fall, dass die Aktivierungsbenachrichtigung gefiltert wurde. Das folgende Beispiel
zeigt eine typische Aktivierungsbenachrichtigung.

Klicken Sie auf den Link in der Benachrichtigungs-E-Mail, um Ihr Benutzerkonto zu aktivieren.
Die folgende Bestätigungsseite wird angezeigt.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-11
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht

Schritt 5: Registrierten Umschlag erneut anzeigen und Kennwort eingeben


Wechseln Sie erneut zum registrierten Umschlag. Die Schaltfläche Registrieren wird nicht mehr auf
dem Umschlag angezeigt. Sie wird durch die Schaltfläche Öffnen ersetzt (wie unten angezeigt).

Geben Sie das Kennwort für Ihr Cisco Registered Envelope Service-Benutzerkonto ein, und klicken Sie
auf Öffnen.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-12
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Schritte zum Öffnen Ihrer ersten sicheren Nachricht

Hinweis Möglicherweise hat Ihr Unternehmen die einmalige Anmeldung (Single-Sign-On, SAML) für den Cisco
Registered Envelope Service konfiguriert. In diesem Fall wird eine Popup-Meldung eingeblendet, über
die Sie sich mit den Anmeldedaten Ihres Unternehmens (Benutzername und Kennwort) authentifizieren
und die verschlüsselte E-Mail öffnen können. Siehe Abbildung 1-5 auf Seite 1-13. Wenn Sie sich über
Ihr Google-Konto anmelden, müssen Sie Ihr(en) CRES-Benutzernamen und -Kennwort nicht eingeben,
um die sichere Nachricht zu lesen.

Abbildung 1-5 SAML-Login

Die entschlüsselte Nachricht wird im Browserfenster angezeigt.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-13
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Öffnen registrierter Umschläge nach Aktivierung Ihres CRES-Kontos

Wenn Sie einen registrierten Umschlag geöffnet haben, können Sie auf Antworten, klicken, um eine
sichere Antwort zu senden bzw. auf Weiterleiten, um die Nachricht sicher weiterzuleiten. Wenn Sie eine
sichere Nachricht versenden oder weiterleiten, erhält der Empfänger einen registrierten Umschlag, der
die verschlüsselte Nachricht enthält.

Hinweis Je nach Einstellungen des ursprünglichen Absenders sind einige Elemente unter Umständen nicht
verfügbar. Es ist beispielsweise möglich, dass Sie keine sichere Antwort senden bzw. die Nachricht nicht
sicher weiterleiten können.

Öffnen registrierter Umschläge nach Aktivierung Ihres


CRES-Kontos
Nachdem Sie sich beim Cisco Registered Envelope Service angemeldet und Ihr Konto aktiviert haben,
können Sie mit Ihrem Kennwort Umschläge von jedem Absender öffnen.

Tipp Wenn Sie eine angehängte HTML-Datei auf einem Mobilgerät öffnen, wird ein HTML-Viewer wie
Quick Look gestartet, der den Zugriff auf den Umschlag, also die angehängte HTML-Datei, unmöglich
macht. Laden Sie die Cisco Business Class E-Mail-Anwendung von iTunes oder Google Play herunter,
um den Umschlag öffnen zu können. Nachdem Sie die Anwendung heruntergeladen haben, kehren Sie
zur ursprünglichen Nachricht zurück und berühren und halten die HTML-Datei, die sich im
Nachrichtentext befindet. Tippen Sie dann auf "In Cisco BCE öffnen".

Öffnen sicherer Nachrichten über die Google-Anmeldung


Wenn Sie über ein Google-Konto verfügen, können Sie die sicheren Nachrichten mithilfe der
Google-Authentifizierung öffnen. In diesem Fall müssen Sie sich nicht bei CRES registrieren oder Ihr
CRES-Kennwort eingeben, um sichere Nachrichten zu öffnen.
So öffnen Sie Ihre erste sichere Nachricht über die Google-Authentifizierung:

Schritt 1 Öffnen Sie die angehängte Datei securedoc.html in einem Webbrowser.


Schritt 2 Klicken Sie auf die Schaltfläche Google-Registrierung, um sich zu registrieren.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-14
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Öffnen sicherer Nachrichten über die Google-Anmeldung

Schritt 3 Wählen Sie Ihr Google-Konto aus.


Schritt 4 Geben Sie auf der Seite Neue Google-Benutzerregistrierung Ihren Vor- und Nachnamen an, und klicken
Sie dann auf Registrieren.

Die folgende Bestätigungsmeldung wird angezeigt. Sie erhalten zudem eine Bestätigung per E-Mail.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-15
Kapitel 1 So öffnen Sie Ihren ersten registrierten Umschlag
Öffnen sicherer Nachrichten über die Google-Anmeldung

Schritt 5 Kehren Sie zum registrierten Umschlag zurück, und klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden über
Google. Lesen Sie dann Ihre sichere Nachricht.

Hinweis Das Feld Kennwort ist nur bei CRES-Authentifizierung erforderlich. Wenn Sie die sichere Nachricht
über die Google-Anmeldung öffnen, ist das Feld Kennwort nicht zutreffend. Überspringen Sie dieses
Feld, und klicken Sie auf Anmelden über Google.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


1-16
KAPITEL 2
Senden von E-Mails

Überarbeitet: 02. Juni 2018

Dieses Kapitel enthält Anweisungen für die einzelnen Schritte zum Senden einer E-Mail mit CRES und
behandelt folgende Themen:
• Übersicht über das Senden von E-Mails, Seite 2-1
• Verfassen und Versenden einer E-Mail, Seite 2-2
• Verwenden des Adressbuchs, Seite 2-4
• Nachrichten verwalten, Seite 2-7
• Profil bearbeiten, Seite 2-13

Übersicht über das Senden von E-Mails


Sie können verschlüsselte E-Mails von Ihrem CRES-Konto aus versenden. Wenn Sie sich für ein
CRES-Konto registrieren, können Sie nicht nur verschlüsselte E-Mails empfangen, sondern diese auch
von Ihrem Konto aus versenden. Wenn Sie verschlüsselte E-Mails mittels CRES versenden,
verschlüsselt der Verschlüsselungsserver die ausgehenden E-Mails und leitet sie an die beabsichtigten
Zieladressen weiter. Wenn Sie an bestimmte Empfänger häufig verschlüsselte E-Mails versenden,
können Sie deren E-Mail-Adressen im CRES-Adressbuch speichern und diese Adressen auswählen,
wenn Sie E-Mails verfassen.

Hinweis Kontoadministratoren können den Zugriff auf „Sichere Verfasseroptionen“ sperren. Wenn Ihr
Kontoadministrator diese Funktion deaktiviert hat, ist der Link „Nachricht verfassen“ im
Navigationsmenü auf der linken Seite ausgeblendet, und Sie können keine sichere Nachricht von der
CRES-Website aus senden.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-1
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Verfassen und Versenden einer E-Mail

Verfassen und Versenden einer E-Mail


Klicken Sie zum Verfassen und Versenden einer sicheren Nachricht von der CRES-Website aus im
Navigationsmenü auf der linken Seite auf Nachricht verfassen.

Wenn Sie von CRES aus eine sichere Nachricht versenden, erhält der Empfänger einen registrierten
Umschlag, der den verschlüsselten Inhalt der Nachricht enthält. Wenn der Empfänger kein
CRES-Benutzerkonto hat, muss er sich bei dem Dienst registrieren und ein kostenloses Benutzerkonto
einrichten, um den Umschlag öffnen zu können.

Schritt 1 Formulieren Sie auf der Seite für das Verfassen von Nachrichten den gewünschten Text. Geben Sie eine
E-Mail-Adresse ein, klicken Sie dann auf das Feld An: oder das Symbol für das Adressbuch im linken
Bereich, um das Adressbuch zu öffnen.
Weitere Informationen zur Nutzung des Adressbuchs finden Sie im Abschnitt „Verwenden des
Adressbuchs“ auf Seite 2-4.
Schritt 2 Füllen Sie auf der Seite für das Verfassen von Nachrichten die entsprechenden Adressfelder aus (An, CC
und BCC).
Weitere Informationen zur BCC-Option finden Sie unter Abschnitt „Verwenden der Option „Mich für
diese E-Mail automatisch auf BCC setzen““ auf Seite 2-4.
Schritt 3 Das Ausfüllen des Feldes Betreff ist optional.
Schritt 4 Durch Klicken auf die Anhänge-Schaltfläche können Sie Dateianhänge hinzufügen.
Die maximal zulässige Größe aller Anhänge beträgt 10 MB.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-2
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Verfassen und Versenden einer E-Mail

Schritt 5 Geben Sie den Text der verschlüsselten Nachricht im Nachrichten-Feld ein. Um Ihre Nachricht zur
formatieren, klicken Sie auf den Rich Text-Link. Verwenden Sie die Formatierungsoptionen, um Ihren
Text wie gewünscht zu formatieren. Weitere Informationen zu den Formatierungsoptionen finden Sie in
der Tabelle „Beschreibung der Formatierungsoptionen“.
Schritt 6 Optional können Sie das entsprechende Kontrollkästchen markieren, um sich selbst eine Kopie der
Nachricht als BCC-Empfänger zu senden.
Schritt 7 Optional können das entsprechende Kontrollkästchen markieren, um eine Lesebestätigung zu erhalten,
wenn die einzelnen Empfänger die Nachricht zum ersten Mal öffnen.
Weitere Informationen zu Lesebestätigungen finden Sie im Abschnitt „Anfordern von
Lesebestätigungen“ auf Seite 2-4.
Schritt 8 Klicken Sie auf Senden.
Oben auf der Seite für das Verfassen von Nachrichten wird der Hinweis angezeigt, dass die Nachricht
gesendet wurde.

Hinweis Wenn Sie eine sichere Nachricht verfassen und 20 Minuten oder länger keine Eingabe vornehmen, kann
die Webbrowsersitzung ablaufen. Bei Ablauf der Browsersitzung wird ein Fehler angezeigt, wenn Sie
auf „Senden“ klicken. Um die Nachricht senden zu können, müssen Sie sich erneut bei der
CRES-Website anmelden.

Tabelle 2-1 Beschreibung der Formatierungsoptionen

Symbol Beschreibung
Entfernen der Formatierung des ausgewählten Texts.

Einfügen der horizontalen Linie, um Abschnitte in einer langen Nachricht zu


trennen.

Anhängen einer Datei an Ihre Nachricht.

Einfügen eines Hyperlinks in Ihre Nachricht.

Löschen des Hyperlinks aus Ihrer Nachricht.

Ausrichten des Texts links, rechts oder mittig bzw. Vergrößerung des
Einzugs zwischen Absätzen.

Maximieren des Textfelds. Klicken Sie erneut auf dieses Symbol, um das
Textfeld nach dem Maximieren wieder zu minimieren.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-3
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Verwenden des Adressbuchs

Verwenden der Option „Mich für diese E-Mail automatisch auf BCC
setzen“
Wenn Sie eine sichere Nachricht senden, können Sie die Option Mich für diese E-Mail automatisch
auf BCC setzen auswählen, um eine Kopie der Nachricht in Ihrem E-Mail-Konto zu erhalten.

Hinweis Sie können den Standardwert für diese Option einstellen, indem Sie das Kontrollkästchen Mich für eigene
Nachrichten auf BCC setzen auf der Seite Profil bearbeiten im Abschnitt Einstellungen auswählen.

Anfordern von Lesebestätigungen


Wenn Sie eine sichere Nachricht senden, können Sie ein Kontrollkästchen markieren, um eine
Lesebestätigung anzufordern. Eine Lesebestätigung ist eine E-Mail-Nachricht, die Sie informiert, sobald
ein Empfänger eine von Ihnen gesendete sichere Nachricht zum ersten Mal geöffnet hat.

Hinweis Da die Konfiguration der E-Mail-Systeme mancher Empfänger Lesebestätigungen verhindern kann, ist
es nicht sicher, dass Sie die Bestätigungen auch erhalten. Um zu überprüfen, wann ein Empfänger eine
Nachricht zum ersten Mal geöffnet hat (Datum und Uhrzeit), können Sie die Funktion für das Verwalten
von Nachrichten auf der CRES-Website verwenden. Dort können Sie die Details der Nachricht anzeigen.

Verwenden des Adressbuchs


Wenn Sie sichere Nachrichten häufig an bestimmte E-Mail-Adressen senden, empfiehlt es sich, diese für
einfachen Zugriff in Ihrem Adressbuch speichern.

Hinzufügen einer Adresse zum Adressbuch


Schritt 1 Klicken Sie im linken Bereich auf das Symbol für das Adressbuch, um das Adressbuch zu öffnen.
Schritt 2 Klicken Sie auf Kontakt hinzufügen.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-4
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Verwenden des Adressbuchs

Schritt 3 Geben Sie den Vornamen, den Nachnamen und die E-Mail-Adresse des Kontakts ein.
Schritt 4 Klicken Sie auf Save (Speichern).
Schritt 5 Die neue Adresse wird dem Adressbuch hinzugefügt.

Löschen einer Adresse aus dem Adressbuch


Schritt 1 Klicken Sie im linken Bereich auf das Symbol für das Adressbuch, um das Adressbuch zu öffnen.
Schritt 2 Klicken Sie auf das Papierkorbsymbol neben der Adresse, die Sie entfernen möchten.

Schritt 3 Oder Sie können das Kontrollkästchen neben der zu löschenden Adresse auswählen und auf Kontakt
löschen klicken.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-5
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Verwenden des Adressbuchs

Bearbeiten einer Adresse


Schritt 1 Klicken Sie im linken Bereich auf das Symbol für das Adressbuch, um das Adressbuch zu öffnen.
Schritt 2 Klicken Sie neben der Adresse, die Sie bearbeiten möchten, auf das Symbol Bearbeiten.

Schritt 3 Ändern Sie den Vornamen, den Nachnamen oder die E-Mail-Adresse des Kontakts, und klicken Sie auf
Speichern.

Hinzufügen einer E-Mail-Adresse aus dem Adressbuch zu einer Nachricht


Schritt 1 Klicken Sie auf das Feld „An:“ oder im linken Bereich auf das Adressbuch-Symbol, um das Adressbuch
zu öffnen.
Schritt 2 Klicken Sie auf die E-Mail-Adresse des Kontakts, dem Sie eine E-Mail senden möchten. Die Seite für
das Verfassen von Nachrichten wird geöffnet, und die von Ihnen ausgewählte Adresse wird im Feld
„An:“ angezeigt.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-6
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Nachrichten verwalten

Schritt 3 Geben Sie die Nachricht ein, füllen Sie alle anderen Felder aus, die Sie ausfüllen möchten, und klicken
Sie auf Senden.

Nachrichten verwalten
Wählen Sie im Navigationsmenü links Nachrichten verwalten aus, um die von Ihnen gesendeten
verschlüsselten Nachrichten zu verwalten. Bei der Nachrichtenverwaltung führen Sie zunächst eine
Suche aus, um die gesendeten Umschläge abzurufen. Anschließend können Sie in den Suchergebnissen
Nachrichtendetails anzeigen, Nachrichten sperren und entsperren oder das Ablaufdatum für Nachrichten
festlegen.

Hinweis Bei der Nachrichtenverwaltung können Sie Nachrichtendetails anzeigen und den Zugriff auf gesendete
Nachrichten kontrollieren. Sie können jedoch nicht den Inhalt der gesendeten Nachrichten anzeigen.

Abrufen aller gesendeten Umschläge


So rufen Sie eine Liste aller von Ihnen gesendeten registrierten Umschläge ab:

Schritt 1 Wählen Sie im Navigationsmenü links Nachrichten verwalten aus. Daraufhin wird die Seite Gesendete
Nachrichten durchsuchen angezeigt.
Schritt 2 Lassen Sie das Feld Stichwort leer.
Schritt 3 Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen.
In der Ergebnisliste am unteren Rand der Seite werden die gesendeten Umschläge angezeigt. Klicken
Sie auf Spaltenüberschriften, um die Reihenfolge zu ändern. In der Ergebnisliste werden pro Seite bis
zu 25 gesendete Umschläge angezeigt. Wenn Sie weitere Umschläge anzeigen möchten, klicken Sie auf
den Link für weitere Umschläge.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-7
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Nachrichten verwalten

Abrufen bestimmter Umschläge


Sie können eine einfache oder erweiterte Suche ausführen, um einen Teil der von Ihnen gesendeten
registrierten Umschläge abzurufen.
Einfache Suche
Wenn Sie eine einfache Suche ausführen, können Sie ein Suchbegriff eingeben und so Nachrichten
suchen, die diesen Begriff im Feld An oder Betreff enthalten. Beim Suchbegriff wird nicht zwischen
Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Er kann eine beliebige Kombination von Zeichen enthalten,
z. B. einen Wortteil, ein Wort oder eine Wortgruppe.
So führen Sie eine einfache Suche aus:

Schritt 1 Wählen Sie im Navigationsmenü links Nachrichten verwalten aus.


Schritt 2 Geben Sie im Feld Stichwort einen Suchbegriff ein.
Schritt 3 Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen.
In der Ergebnisliste werden die Nachrichten angezeigt, die die Suchkriterien erfüllen. Eine Nachricht
erfüllt die Suchkriterien, wenn der Suchbegriff an einer beliebigen Stelle des Feldes An oder Betreff
enthalten ist. Wenn Sie beispielsweise nach dem Begriff Test suchen, werden in der Ergebnisliste
möglicherweise Nachrichten mit den folgenden Zeichenfolgen im Feld An oder Betreff angezeigt:
Test
TESTS
testen
intelligenteste

Erweiterte Suche
Wenn Sie eine erweiterte Suche ausführen, können Sie die Suchergebnisse auf verschiedene Weise
eingrenzen: über Stichwörter, Datumsbereiche und den Nachrichtenstatus.
So führen Sie eine erweiterte Suche aus:

Schritt 1 Wählen Sie im Navigationsmenü links Nachrichten verwalten aus.


Schritt 2 Klicken Sie auf den Link Erweiterte Suche.
Schritt 3 Füllen Sie die Felder für die Suchkriterien aus, die Sie angeben möchten.
Schritt 4 Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-8
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Nachrichten verwalten

In der folgenden Tabelle sind die Kriterien beschrieben, die Sie für die erweiterte Suche verwenden
können.

Feld Beschreibung
Stichwort 1 Geben Sie wie bei einer einfachen Suche einen Suchbegriff ein. In
der entsprechenden Dropdown-Liste können Sie angeben, welche
Umschlagdaten durchsucht werden sollen. Sie können das Feld An,
das Feld Betreff, den Text im Feld Grund für Sperrung sowie die
Daten unter Fehlgeschlagene Versuche durchsuchen.
Geben Sie beispielsweise Vertraulich ein, und wählen Sie "Betreff"
aus, um nach gesendeten Umschlägen zu suchen, deren Feld Betreff
das Wort "Vertraulich" enthält.
Stichwort 2 Geben Sie einen Suchbegriff ein und verwenden Sie die
entsprechende Dropdown-Liste, um anzugeben, welche
Umschlagdaten durchsucht werden sollen. Sie können das Feld An,
das Feld Betreff, den Text im Feld Grund für Sperrung sowie die
Daten unter Fehlgeschlagene Versuche durchsuchen.
Geben Sie beispielsweise 3 ein und wählen Sie Fehlgeschlagene
Versuche aus, um nach gesendeten Umschlägen zu suchen, deren
Empfänger drei erfolglose Versuche unternommen haben, den
Umschlag zu öffnen.
Datum von und Datum bis Wenn Sie für die Suchkriterien einen Datumsbereich angeben
möchten, geben Sie in den Feldern Datum von und Datum bis ein
Datum ein und wählen Sie in der entsprechenden Dropdown-Liste
den Nachrichtenstatus aus. Sie können nach Nachrichten suchen,
die im angegebenen Datumsbereich gesendet oder geöffnet wurden
oder abgelaufen sind.
Standardmäßig ergibt eine erweiterte Suche Nachrichten, die im
vergangenen Monat gesendet wurden.
Status Wählen Sie einen Nachrichtenstatus aus, um die Suchergebnisse
anhand des Status einzugrenzen. Als Optionen stehen Alle,
Geöffnet, Nicht geöffnet, Gesperrt und Abgelaufen zur Verfügung.
Die Standardeinstellung lautet Alle.

Bei der erweiterten Suche können Sie mit einer Kombination von Kriterien arbeiten, um die
Suchergebnisse einzugrenzen. Lassen Sie Felder leer, um sie aus den Suchkriterien auszuschließen. Nur
das Feld Status ist erforderlich.
Bei einer erweiterten Suche werden die Suchkriterien miteinander verbunden und nicht einzeln
betrachtet. Wenn Sie zum Beispiel die Felder Stichwort 1 und Stichwort 2 zusammen verwenden, gibt
die Suche nur Umschläge zurück, die beide Kriterien erfüllen.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-9
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Nachrichten verwalten

Anzeigen von Nachrichtendetails


Wenn Sie eine Suche ausführen, werden in der Ergebnisliste Details zu den Nachrichten angezeigt, die
die Suchkriterien erfüllen. Die Details umfassen die E-Mail-Adressen der Empfänger, die Betreffzeilen
und die Datumsangaben und Uhrzeiten, zu denen die Nachrichten gesendet und erstmals geöffnet
wurden. Außerdem sind in den Details der Sperrstatus und das Ablaufdatum der einzelnen Nachrichten
angegeben. Alle Uhrzeiten werden in Greenwich Mean Time (GMT) angezeigt.
Die Ergebnisliste enthält für jeden Empfänger eines registrierten Umschlags eine eigene Zeile. Wenn Sie
beispielsweise eine verschlüsselte Nachricht an drei Empfänger gesendet haben, enthält die
Ergebnisliste für die Nachricht drei Zeilen.
Mithilfe der Ergebnisliste können Sie die Sperren und Ablauf der Nachrichten steuern. Weitere
Informationen zum Sperren finden Sie unter Abschnitt „Sperren und Entsperren von Nachrichten“ auf
Seite 2-10. Weitere Informationen zum Ablauf von Nachrichten finden Sie unter Abschnitt „Festlegen
des Ablaufdatums für Nachrichten“ auf Seite 2-12.

Anzeigen von Nachrichtendetails in der Einzelnachrichten-Ansicht


Um Details für eine einzelne Nachricht anzuzeigen, klicken Sie in der Ergebnisliste auf die Betreffzeile.
Die Seite Gesendete Nachricht aktualisieren wird angezeigt. Diese enthält zu großen Teilen die gleichen
Informationen zur Nachricht wie die Ergebnisliste, zusätzlich jedoch Informationen zu einer evtl.
vorhandenen Nachrichtensperre.
Auf der Seite Gesendete Nachricht aktualisieren wird die Uhrzeit angegeben, zu der diese von dem im
Feld An angegebenen Empfänger erstmals geöffnet wurde. Wenn der Empfänger die Nachricht nicht
geöffnet hat, ist das Feld Öffnungsdatum leer.
In der Einzelnachrichten-Ansicht können Sie auf das Schlosssymbol klicken, um den Sperrstatus für den
im Feld An angegebenen Empfänger zu ändern. Sie können auch auf das Kalendersymbol klicken, um
ein Ablaufdatum für diesen Empfänger festzulegen. Nachdem Sie den Sperrstatus oder das Ablaufdatum
aktualisiert haben, klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu speichern.

Sperren und Entsperren von Nachrichten


Sie können gesendete Nachrichten sperren, um zu verhindern, dass diese von den Empfängern geöffnet
werden. Wenn Sie eine Nachricht gesperrt haben, kann der Empfänger den registrierten Umschlag nicht
öffnen, um auf den verschlüsselten Inhalt zuzugreifen. Beim Sperren von Nachrichten erfolgt die
Sperrung stets für einzelne Nachrichtenempfänger. Sie können eine Nachricht also für einige Empfänger
sperren, für andere jedoch verfügbar lassen.
So sperren Sie eine oder mehrere Nachrichten:

Schritt 1 Wählen Sie im Navigationsmenü links Nachrichten verwalten aus.


Schritt 2 Klicken Sie auf Suchen, um sämtliche gesendeten Umschläge abzurufen, oder führen Sie eine einfache
oder erweiterte Suche aus, um bestimmte Umschläge abzurufen.
Schritt 3 Aktivieren Sie in der Ergebnisliste die Kontrollkästchen für die Nachrichten, die gesperrt werden sollen.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-10
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Nachrichten verwalten

Hinweis Wenn Sie eine Nachricht an mehrere Empfänger gesendet haben, wird eine einzelne
Nachricht möglicherweise auf mehreren Zeilen angezeigt. Aktivieren Sie das
Kontrollkästchen für jeden Empfänger, den Sie am Öffnen der Nachrichten hindern
möchten.

Schritt 4 Klicken Sie über der Ergebnisliste auf das Symbol Nachricht sperren/entsperren. Die Seite Gesendete
Nachrichten aktualisieren wird angezeigt.
Schritt 5 Überprüfen Sie, dass die Option Alle ausgewählten Nachrichten sperren aktiviert ist.
Schritt 6 Geben Sie bei Bedarf einen Grund für die Sperrung der Nachrichten ein.
Der Grund für die Sperrung wird den Empfängern angezeigt, wenn sie den Umschlag anzeigen.
Schritt 7 Klicken Sie auf Aktualisieren.

Hinweis Wenn Sie einen Grund für die Sperrung angeben, wird dieser den Empfängern angezeigt,
wenn sie den registrierten Umschlag anzeigen. Um die Benachrichtigung über den Grund
für die Sperrung zu ändern, führen Sie die Schritte zum Sperren der Nachricht aus, geben
Sie einen neuen Grund ein und klicken Sie anschließend auf Aktualisieren.

Wenn eine Nachricht gesperrt ist, wird in der Ergebnisliste in der Spalte Gesperrt ein Schlosssymbol
angezeigt.

So entsperren Sie Nachrichten:

Schritt 1 Wählen Sie im Navigationsmenü links Nachrichten verwalten aus.


Schritt 2 Klicken Sie auf Suchen, um sämtliche gesendeten Umschläge abzurufen, oder führen Sie eine einfache
oder erweiterte Suche aus, um bestimmte Umschläge abzurufen.
Schritt 3 Aktivieren Sie in der Ergebnisliste die Kontrollkästchen für die Nachrichten, die entsperrt werden
sollen.
Schritt 4 Wenn Sie eine Nachricht an mehrere Empfänger gesendet haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen für
die Zeile mit den betreffenden Empfängern.
Schritt 5 Klicken Sie über der Ergebnisliste auf das Symbol Nachricht sperren/entsperren. Die Seite Gesendete
Nachrichten aktualisieren wird angezeigt.
Schritt 6 Aktivieren Sie die Option Ausgewählte Nachricht entsperren.
Schritt 7 Klicken Sie auf Aktualisieren.

Hinweis Sie können den Sperrstatus einer Nachricht auch ändern, wenn Sie deren Details in der
Einzelnachrichten-Ansicht anzeigen. Nachdem Sie den Sperrstatus aktualisiert haben,
klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu speichern. Weitere Informationen zur
Verwendung der Einzelnachrichten-Ansicht finden Sie unter Anzeigen von
Nachrichtendetails in der Einzelnachrichten-Ansicht.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-11
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Nachrichten verwalten

Festlegen des Ablaufdatums für Nachrichten


Sie können ein Ablaufdatum für Nachrichten festlegen, um zu verhindern, dass ein registrierter
Umschlag nach dem angegebenen Datum geöffnet wird. Üblicherweise legen Sie ein Ablaufdatum für
einen Zeitpunkt in der Zukunft fest. Nach Ablauf der Nachricht kann der Empfänger den registrierten
Umschlag nicht öffnen, um auf den verschlüsselten Inhalt zuzugreifen. Beim Anzeigen wird eine
Benachrichtigung eingeblendet, die angibt, dass die Nachricht abgelaufen ist.
Bei der Verwaltung von Nachrichten können Sie das Ablaufdatum für Nachrichten festlegen, ändern und
entfernen. Wenn Sie Umschlaginformationen in der Ergebnisliste anzeigen, wird das Ablaufdatum für
abgelaufene Nachrichten in roter Schrift angezeigt. Alle Uhrzeiten werden in Greenwich Mean Time
(GMT) angezeigt.
So legen Sie ein Ablaufdatum für eine Nachricht fest oder ändern dieses:

Schritt 1 Wählen Sie im Navigationsmenü links Nachrichten verwalten aus.


Schritt 2 Klicken Sie auf Suchen, um sämtliche gesendeten Umschläge abzurufen, oder führen Sie eine einfache
oder erweiterte Suche aus, um bestimmte Umschläge abzurufen.
Schritt 3 Aktivieren Sie in der Ergebnisliste die Kontrollkästchen für die Nachrichten, die aktualisiert werden
sollen. Wenn Sie eine Nachricht an mehrere Empfänger gesendet haben, aktivieren Sie das
Kontrollkästchen für die Zeile mit den betreffenden Empfängern.
Schritt 4 Klicken Sie über der Ergebnisliste auf das Symbol Ablauf für Nachrichten aktualisieren. Die Seite
Gesendete Nachrichten aktualisieren wird angezeigt.
Schritt 5 Geben Sie ein Ablaufdatum und eine Ablaufzeit für die Nachrichten ein, oder klicken Sie auf das
Kalendersymbol und wählen Sie das Ablaufdatum aus.
Schritt 6 Vergessen Sie nicht, dass Sie die Zeit in GMT und nicht in Ortszeit angeben müssen.
Schritt 7 Klicken Sie auf Aktualisieren. Das Ablaufdatum der Nachrichten wird in der Spalte Ablauf der
Ergebnisliste angezeigt.

So entfernen Sie ein Ablaufdatum für eine Nachricht:

Schritt 1 Wählen Sie im Navigationsmenü links Nachrichten verwalten aus.


Schritt 2 Klicken Sie auf Suchen, um sämtliche gesendeten Umschläge abzurufen, oder führen Sie eine einfache
oder erweiterte Suche aus, um bestimmte Umschläge abzurufen.
Schritt 3 Aktivieren Sie in der Ergebnisliste die Kontrollkästchen für die Nachrichten, die aktualisiert werden
sollen.
Schritt 4 Wenn Sie eine Nachricht an mehrere Empfänger gesendet haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen für
die Zeile mit den betreffenden Empfängern.
Schritt 5 Klicken Sie über der Ergebnisliste auf das Symbol Ablauf für Nachrichten aktualisieren. Die Seite
Gesendete Nachrichten aktualisieren wird angezeigt.
Schritt 6 Löschen Sie den Eintrag im Feld Neues Ablaufdatum.
Schritt 7 Klicken Sie auf Aktualisieren.
In der Spalte Ablauf der Ergebnisliste wird für die Nachrichten kein Ablaufdatum mehr angezeigt.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-12
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Profil bearbeiten

Hinweis Sie können das Ablaufdatum einer Nachricht auch festlegen oder entfernen, wenn Sie deren
Details in der Einzelnachrichten-Ansicht anzeigen. Nachdem Sie das Ablaufdatum
eingegeben oder gelöscht haben, klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu
speichern. Weitere Informationen zur Verwendung der Einzelnachrichten-Ansicht finden
Sie unter Anzeigen von Nachrichtendetails in der Einzelnachrichten-Ansicht.

Profil bearbeiten
Sie können links im Navigationsmenü Profil bearbeiten auswählen, um Ihre Benutzerkontodaten von
CRES zu aktualisieren. Nachdem Sie die Seite Profil bearbeiten aktualisiert haben, geben Sie das
Kennwort für das Benutzerkonto ein und klicken Sie auf Profil speichern, um die Änderungen zu
speichern.

Deaktivieren der Sicherheitsfragen


Je nach Art der Registrierung, die Sie vorgenommen haben, können Sie die Sicherheitsfragen deaktivieren
oder nicht deaktivieren. Der Kontoadministrator verwaltet den Registrierungsvorgang und die
Sicherheitsfragen.
• Einfache Registrierung. Während der einfachen Registrierung können Sie sich registrieren, ohne
die Sicherheitsfragen zu beantworten. Oder Sie können das Formular Erweiterte Einstellungen
ausfüllen und die Sicherheitsfragen beantworten. Wenn Sie die Sicherheitsfragen beim
Wiederherstellen Ihres Kennworts nicht beantworten möchten, können Sie diese Option auf der
Seite Profil bearbeiten deaktivieren.

Hinweis Die Option Sicherheitsfragen deaktivieren ist für alle Benutzer außer den Benutzern der
Administratorgruppe verfügbar.

• Erweiterte Registrierung. Während der erweiterten Registrierung müssen Sie die


Sicherheitsfragen beantworten und Ihre persönliche Sicherheits-Kennzeichenfolge eingeben. In
diesem Fall ist die Option Sicherheitsfragen deaktivieren nicht verfügbar.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-13
Kapitel 2 Senden von E-Mails
Profil bearbeiten

So deaktivieren Sie die Sicherheitsfragen:

Schritt 1 Klicken Sie im linken Bereich auf das Symbol Profil bearbeiten. Die Seite Profil bearbeiten wird
geöffnet.
Schritt 2 Klicken Sie auf die Optionsschaltfläche Sicherheitsfragen deaktivieren.

Schritt 3 Geben Sie Ihr Kennwort ein, um die Änderungen zu bestätigen.


Schritt 4 Klicken Sie auf Profil speichern.

Einstellen Ihrer lokalen Zeitzone


Die Zeitzone wird automatisch basierend auf Ihrem aktuellen Standort eingestellt. Wenn Sie die
Zeitzone vorher einstellen, ist die automatische Erkennung nicht aktiviert. Sie können die Zeitzone
ändern, indem Sie die gewünschte Zeitzone im Dropdown-Menü Zeitzone auswählen.
Sie können für alle Nachrichten, die Sie versenden, den Zeitstempel auf Ihre lokale Zeitzone und auf das
gewünschte Uhrzeitformat (12 oder 24 Stunden) einstellen.
So stellen Sie Ihre lokale Zeitzone ein:

Schritt 1 Klicken Sie im linken Bereich auf das Symbol Profil bearbeiten. Die Seite Profil bearbeiten wird
geöffnet.
Schritt 2 Wählen Sie den geeigneten Wert im Dropdown-Menü Zeitzone aus.
Schritt 3 Wählen Sie im Dropdown-Menü Zeitformat die Option „12 Stunden“ oder „24 Stunden“.
Schritt 4 Geben Sie Ihr Kennwort ein, um die Änderungen zu bestätigen.
Schritt 5 Klicken Sie auf Profil speichern.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


2-14
KAPITEL 3
Problembehebung bei registrierten
Umschlägen

Überarbeitet: 02. Juni 2018

In diesem Kapitel werden die folgenden Themen behandelt:


• Tipps zur Fehlerbehebung
• Zusätzliche Ressourcen

Tipps zur Fehlerbehebung


Dieser Abschnitt enthält Tipps zur Behebung von Problemen, die beim Öffnen registrierter Umschläge
auftreten können.

Problem: Schaltfläche „Öffnen“ fehlt oder Umschlag funktioniert nicht


Das Fehlen bzw. die nicht ordnungsgemäße Funktion der Schaltfläche „Öffnen“ kann verschiedene
Ursachen haben. Wenn Ihre E-Mail-Adresse beispielsweise nicht mit einem Benutzerkonto von Cisco
Registered Envelope Service verknüpft ist, zeigt der Umschlag möglicherweise die Schaltfläche
„Registrieren“ anstelle der Schaltfläche „Öffnen“ an. Zudem ist die Schaltfläche „Öffnen“
möglicherweise nicht funktionsfähig, wenn Ihr Computer nicht für die Ausführung von Java oder
JavaScript konfiguriert ist oder der Umschlag während der Übertragung modifiziert wurde.

Tipp Wenn die Schaltfläche „Registrieren“ auf dem Umschlag angezeigt wird, klicken Sie auf Registrieren, und
legen Sie ein neues Benutzerkonto für die E-Mail-Adresse an, unter der Sie den Umschlag empfangen haben.

Tipp Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto für die E-Mail-Adresse angelegt haben, geben Sie Ihr Kennwort ein, und
klicken Sie auf den Link Online öffnen, um den Umschlag mit einer alternativen Methode zu öffnen.

Tipp Wenn die Methode „Online öffnen“ nicht funktioniert, leiten Sie den Umschlag an
mobile@res.cisco.com weiter. Der Service sendet Ihnen eine E-Mail-Nachricht mit einem temporären
Link, den Sie verwenden können, um die Nachricht mit einem Webbrowser oder einem persönlichen
digitalen Assistenten (PDA) abzurufen. Weitere Informationen zur Nutzung der Methode „Online

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


3-1
Kapitel 3 Problembehebung bei registrierten Umschlägen
Tipps zur Fehlerbehebung

öffnen“ und der Methode „Öffnen durch Weiterleiten“ finden Sie in der Online-Hilfe für registrierte
Umschläge unter folgender URL:https://res.cisco.com/websafe/help?topic=RegEnvelope

Problem: E-Mail-Adresse wird im Feld „An“ nicht angezeigt


Wenn der registrierte Umschlag an mehrere Empfänger gesendet wurde, wird Ihre E-Mail-Adresse
möglicherweise nicht unmittelbar im Feld „An“ angezeigt.

Tipp Klicken Sie auf den Pfeil im Feld „An“ und wählen Sie Ihre E-Mail-Adresse aus dem Dropdown-Menü.

Tipp Wenn Sie den Umschlag als BCC-Empfänger erhalten haben, wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im
Dropdown-Menü für das Feld „An“ angezeigt. Wählen Sie in diesem Fall die Option „Adresse nicht
aufgelistet“. Geben Sie anschließend Ihre E-Mail-Adresse ein, und klicken Sie auf Senden, um Ihre
E-Mail-Adresse in das Feld „An“ einzufügen.

Problem: Umschlag wird nicht korrekt angezeigt


Gelegentlich wird ein registrierter Umschlag beim Öffnen der angehängten verschlüsselten Datei nicht
ordnungsgemäß angezeigt. Die Datei kann z. B. unleserlichen Text oder HTML-Markups (wie <!-- oder -->)
enthalten.

Tipp Wenn Sie Schwierigkeiten mit der Anzeige des registrierten Umschlags haben, leiten Sie den Umschlag an
mobile@res.cisco.com weiter. Der Cisco Registered Envelope Service sendet Ihnen eine Benachrichtigung
mit einem Link zu, auf den Sie klicken können, um die verschlüsselte Nachricht anzuzeigen.

Problem: Verarbeitung des Umschlags wird langsamer oder stoppt


Wenn Sie einen registrierten Umschlag anzeigen oder öffnen, kann die Verarbeitung des Umschlags auf
Grund von Verbindungsstörungen oder anderen Problemen unterbrochen werden. In diesem Fall
erscheint möglicherweise eine Meldung unter dem Umschlag mit dem Hinweis, dass die
Umschlag-Tools geladen werden oder die Nachricht gerade entschlüsselt wird. Wenn sich eine Nachricht
nach mehreren Minuten nicht öffnet, hat sich die Verarbeitung unter Umständen verlangsamt oder wurde
gestoppt, oder die Nachricht beinhaltet einen außergewöhnlich großen Anhang.

Tipp Falls die Verarbeitung des Umschlags langsamer wird oder stoppt, geben Sie erneut Ihr Passwort ein,
und klicken Sie auf Öffnen.

Tipp Wenn auch beim erneuten Klicken auf Öffnen nichts passiert, leiten Sie den Umschlag an
mobile@res.cisco.com weiter. Der Cisco Registered Envelope Service sendet Ihnen eine Benachrichtigung
mit einem Link zu, auf den Sie klicken können, um die verschlüsselte Nachricht anzuzeigen.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


3-2
Kapitel 3 Problembehebung bei registrierten Umschlägen
Tipps zur Fehlerbehebung

Problem: Kennwort wurde vergessen oder funktioniert nicht


Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben oder das Kennwort nicht funktioniert, müssen Sie es
möglicherweise zurücksetzen.

Tipp Wenn Sie das Kennwort vergessen haben, klicken Sie im registrierten Umschlag auf den Link Kennwort
vergessen, um das Kennwort zurückzusetzen. Der Cisco Registered Envelope Service sendet eine
Nachricht mit einem neuen Kennwort an die E-Mail-Adresse, die mit Ihrem Konto verknüpft ist.
Beachten Sie, dass Sie sich an das Supportteam Ihres Unternehmens wenden müssen, um das Kennwort
zu erhalten oder zurücksetzen zu lassen, wenn Ihr Unternehmen die einmalige Anmeldung
(Single-Sign-On, SAML) konfiguriert hat und Sie das Kennwort vergessen oder verlieren.

Tipp Bei Kennwörtern für den Cisco Registered Envelope Service wird die Groß- und Kleinschreibung
berücksichtigt. Falls Ihr Kennwort nicht funktioniert, vergewissern Sie sich, dass die Feststelltaste auf
Ihrer Tastatur nicht versehentlich gedrückt ist. Sollte das Kennwort noch immer nicht funktionieren,
klicken Sie auf den Link Kennwort vergessen auf einem registrierten Umschlag, um Ihr Kennwort
zurückzusetzen. Der Cisco Registered Envelope Service sendet eine Nachricht mit einem neuen
Kennwort an die E-Mail-Adresse, die mit Ihrem Konto verknüpft ist.

Problem: Kompatibilität mit Microsoft OWA 2007


Installieren Sie zur Sicherstellung der Kompatibilität das Patch von Microsoft für den Empfang sicherer
CRES-E-Mails in OWA 2007.
Empfänger sicherer CRES-Umschläge, die diese in Microsoft OWA 2007 öffnen möchten, müssen die
serverseitige Verwaltungsoption zum Deaktivieren des HTML-/XML-Filters aktivieren. Zwar wird
diese HTML-Filteroption offiziell erst mit dem derzeit noch nicht freigegebenen Microsoft Exchange
2007 SP1 Rollup 8 veröffentlicht, doch können Microsoft-Kunden einen vorläufigen Patch von
Microsoft anfordern. Wie und wann Sie sich an den Microsoft-Kundenservice und Support wenden
können, wird in folgendem Artikel erläutert:
http://support.microsoft.com/kb/295539

Problem: Link für Nachrichtenverfassung wird im Navigationsmenü links


nicht aufgeführt
Kontoadministratoren können den Zugriff auf „Sichere Verfasseroptionen“ sperren. Wenn Ihr
Kontoadministrator diese Funktion deaktiviert hat, ist der Link Nachricht verfassen im
Navigationsmenü auf der linken Seite ausgeblendet, und Sie können keine sichere Nachricht von der
CRES-Website aus senden.

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


3-3
Kapitel 3 Problembehebung bei registrierten Umschlägen
Zusätzliche Ressourcen

Zusätzliche Ressourcen
Weitere Informationen zum Cisco Registered Envelope Service und zu registrierten Umschlägen finden
Sie in folgenden weiterführenden Ressourcen:

Hilfe zu registrierten Umschlägen


Eine Übersicht über den Service und die verschiedenen Methoden zum Öffnen registrierter Umschläge
finden Sie auf der Hilfeseite für registrierte Umschläge unter folgender URL:
https://res.cisco.com/websafe/help?topic=RegEnvelope

Häufig gestellte Fragen


Antworten auf übliche Fragen zum Öffnen verschlüsselter E-Mails, zur Anmeldung beim Cisco
Registered Envelope Service und zur Konfiguration optimaler Browsereinstellungen finden Sie in den
häufig gestellten Fragen (FAQ) unter folgender URL:
https://res.cisco.com/websafe/help?topic=FAQ

Kundensupport
Wenn Sie den Kundensupport für den Cisco Registered Envelope Service kontaktieren möchten, senden
Sie bitte eine E-Mail an folgende Adresse:
support@res.cisco.com

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


3-4
INDEX

A K

Adressbuch Kennwort
Kontakte bearbeiten 2-4 feld 1-3
Kontakte hinzufügen 2-4 Link „Kennwort vergessen“ 3-3
Kontakte löschen 2-4 Kundensupport
verwenden 2-4 Kontaktinformationen 3-4
Adressfelder
Beschreibung 1-3
N
Aktivierung
E-Mail 1-11 Nachrichten-Sicherheitsstufe
von Benutzerkonten 1-11 Beschreibung 1-4

B O
Benachrichtigungs-E-Mail Öffnen (Schaltfläche)
Beispiel 1-2 Beschreibung 1-4
Beschreibung 1-2
Dateianhang 1-2
R

Registrierter Umschlag
E
Anzeigeprobleme 3-2
E-Mail-Adresse Komponenten 1-3
Behebung von Problemen 3-2 Onlinehilfe 1-4
E-Mail verfassen 2-2 Schritte zum Öffnen 1-6
Überblick 1-1
Verarbeitungsprobleme 3-2
F
Verwendungszwecke 1-1
Fehlerbehebung
Probleme mit Umschlägen 3-1

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


IN-1
Index

Schaltfläche „Öffnen“
Probleme beheben 3-1
Schaltfläche „Registrieren“
auf registriertem Umschlag 1-7
securedoc.html (Datei)
Beschreibung 1-2
Seite zur Registrierung neuer Benutzer
Beispiel 1-8
Sichere E-Mail
Beispiel 1-12

Überblick
Registrierte Umschläge 1-1

Zusätzliche Ressourcen
Häufig gestellte Fragen (FAQs) 3-4
Hilfe zu registrierten Umschlägen 3-4
Kundensupport 3-4

Empfängerhandbuch für registrierte Umschläge von Cisco


IN-2