Sie sind auf Seite 1von 5

DEUTSCHE NORM Entwurf März 2000

Gurtförderer für den Kohlenbergbau unter Tage


DF
Tragrollen
Teil 1: Maße 22112-1
ICS 53.040.20 Ersatz für
Ausgabe 1996-03
Belt conveyors for underground coalmining – Idlers – Part 1: Dimensions
Transporteurs à bande pour les houillières souterraines – Rouleaux porteurs –
Partie 1: Dimensions

Vorwort
Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuß „Gurtförderer – Traggerüste“ des Normenausschusses Bergbau
(FABERG) erarbeitet. Sie ist Teil einer Normenreihe zu Tragrollen von Gurtförderern für den Bergbau unter
Tage.
Änderungen
Gegenüber DIN 22112-1 : 1996-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Rillenkugellagerzuordnung 6204 für die Tragrolle 133 × 600 für das Untertrum vorgenommen.
b) Rolle 108 × 1 600 als Tragrolle für das Untertrum neu aufgenommen.
c) Zeichnerische Darstellung für die Ausführung der Achsenden Form B2 ergänzt.
d) Norm redaktionell überarbeitet.

Frühere Ausgaben
DIN 22112: 1967-07
DIN 22112-1: 1975-09, 1985-03, 1996-03

1 Anwendungsbereich
Diese Norm gilt für Tragrollen, die in leichten Traggerüsten der Gurtförderer für den Kohlenbergbau unter
Tage nach DIN 22111 und in schweren Traggerüsten nach DIN 22114 bei Gurtbreiten von 800 mm bis
1 600 mm verwendet werden.

Fortsetzung Seite 2 bis 5

Normenausschuß Bergbau (FABERG) im DIN Deutsches Institut für Normung e.V.


Normenausschuß Maschinenbau (NAM) im DIN
Seite 2
DIN 22112-1 : 2000-03

2 Normative Verweisungen
Diese Norm enthält durch datierte oder undatierte Verweisungen Festlegungen aus anderen Publikationen. Diese normativen
Verweisungen sind an den jeweiligen Stellen im Text zitiert, und die Publikationen sind nachstehend aufgeführt. Bei datierten
Verweisungen gehören spätere Änderungen oder Überarbeitungen dieser Publikationen nur zu dieser Norm, falls sie durch
Änderung oder Überarbeitung eingearbeitet sind. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte Ausgabe der in Bezug genom-
menen Publikation.
DIN 625-1
Wälzlager – Rillenkugellager – einreihig
DIN 15207-1
Stetigförderer – Tragrollen für Gurtförderer – Hauptmaße für Schüttgut-Tragrollen
DIN 22107
Stetigförderer – Tragrollenanordnungen für Gurtförderer für Schüttgut – Hauptmaße
DIN 22111
Gurtförderer für den Kohlenbergbau unter Tage – Leichtes Traggerüst
DIN 22114
Gurtförderer für den Kohlenbergbau unter Tage – Schweres Traggerüst
DIN ISO 2768-1
Allgemeintoleranzen – Teil 1: Toleranzen für Längen- und Winkelmaße ohne einzelne Toleranzeintragungen; Identisch mit
ISO 2768-1 : 1989

3 Maßbuchstaben
Tabelle 1: Maßbuchstaben

Maßbuchstabe Bedeutung
a Abstand Lagermitte – Auflagemitte

b Achsanflachung

d1 Nenndurchmesser der Tragrolle


d2 Achsendendurchmesser
d3 Achsdurchmesser zwischen den Lagern
l1 Tragrollen-Mantellänge
l2 Einlegelänge
l3 Achslänge
l4 Lagermittenabstand

m Abstand zwischen Tragrollenmantel und Anflachung

n Anflachungslänge

4 Maße, Bezeichnung
Allgemeintoleranzen: ISO 2768 – m
Die Tragrollen haben zweiseitig angeflachte oder zweiseitig begrenzt angeflachte Achsenden entsprechend Form A2 bzw.
Form B2 nach DIN 15207-1. Einige Maße der Form A2, in den Tabellen 2 und 3 durch 2) gekennzeichnet, wurden jedoch gegen-
über DIN 15207-1 abgeändert.
Seite 3
DIN 22112-1 : 2000-03

4.1 Tragrollen mit Ausführung der Achsenden Form A2


Diese Tragrollen werden im Ober- und Untertrum je nach ihrer Anordnung bei 3teilig gemuldeter Gurtführung als Muldenrollen,
bei 2teilig gemuldeter Gurtführung als V-Rollen oder bei flacher Gurtführung als geteilte Flachrollen eingesetzt (siehe
DIN 22107).

Lager 6204 Lager 6305 Lager 6306


Bild 1: Tragrolle mit Achsende A2

Bezeichnung einer Tragrolle mit Nenndurchmesser d1 = 108 mm, Tragrollen-Mantellänge l1 = 380 mm und Ausführung der
Achsenden Form A2:
Tragrolle DIN 22112 – 108 × 380 – A2

4.2 Tragrollen mit Ausführung der Achsenden Form B2


Diese Tragrollen werden bei flacher Gurtführung im Untertrum als Flachrollen eingesetzt (siehe DIN 22107).

Lager 6204 Lager 6305


Bild 2: Tragrolle mit Achsende B2

Bezeichnung einer Tragrolle mit Nenndurchmesser d1 = 89 mm, Tragrollen-Mantellänge l1 = 1 150 mm und Ausführung der
Achsenden Form B2:
Tragrolle DIN 22112 – 89 × 1 150 – B2
Seite 4
DIN 22112-1 : 2000-03

Tabelle 2: Tragrollen für das Obertrum bei Form A2


Maße in Millimeter

d31) l4
d2 l2 l3 min. Rillenkugellager
l1
d1 – 0,0 b +1 +1 bei bei m n nach
± 0,5
– 0,5 +0 +0 DIN 625-1
a = 40 a = 55 a = 40 a = 55
89 290 296 316 23 24 226 196 10 2)
380 20 15 2) 386 410 27 28 318 288 3 2) 6204
108 12 2)
465 471 495 28 30 403 373
380 388 412 29 30 320 290
465 473 497 31 33 405 375 6305
133
530 538 562 34 36 470 440
2)
600 25 18 608 632 36 38 540 510 4 12 6306
465 473 497 32 34 405 375
6305
159 530 538 562 33 36 470 440
600 608 632 36 39 540 510 6306
1) Es ist zulässig, den Achsdurchmesser d3 zwischen den angegebenen Werten von a durch Interpolation zu ermitteln. Die
Werte für a dürfen bis 10 mm nach oben bzw. unten abweichen. In diesem Bereich ist Extrapolation zulässig.
Die angegebenen bzw. ermittelten Durchmesser d3 gelten für Rundstahl. Andere Achsausführungen sind zulässig, wenn
sie in ihren Flächenmomenten 2. Grades (lx) den Rundstählen entsprechen.
2)
Abweichung von DIN 15207-1

Tabelle 3: Tragrollen für das Untertrum bei Form A2


Maße in Millimeter

d3 1) l4
d2 l2 l3 min. Rillenkugellager
l1
d1 – 0,0 b +1 +1 bei bei m n nach
± 0,5
– 0,5 +0 +0 DIN 625-1
a = 40 a = 55 a = 40 a = 55
89 24 25
2)
108 600 20 15 606 626 536 506 3 2) 10 2) 6204
27 29
3)
133
710 718 742 29 31 650 620
108
8004) 808 832 30 33 740 710
710 718 742 29 31 650 620
133 800 808 832 30 33 740 710
25 18 2) 4 12 6305
900 908 932 32 34 840 810
710 718 742 30 32 650 620
159 800 808 832 32 34 740 710
900 908 932 33 36 840 812
1) und 2) siehe Tabelle 2
3) Die Tragrolle 133 × 600 für das Untertrum ist durch die zusätzliche Angabe -6204 (für das Rillenkugellager) in der
Bezeichnungsbildung von der entsprechenden Rolle für das Obertrum zu unterscheiden.
4) Die Kombination 108 × 800 ist z. Z. in DIN 22107 nicht vorgesehen.
Seite 5
DIN 22112-1 : 2000-03

Tabelle 4: Tragrollen für das Untertrum bei Form B2


Maße in Millimeter

d31) l4
d2 l2 l3 min. Rillenkugellager
l1
d1 – 0,0 b +1 +1 bei bei m n nach
± 0,5
– 0,5 +0 +0 DIN 625-1
a = 70 a = 85 a = 70 a = 85
1 050 20 1 070 1 156 34 35 990 960
89 6 204
1 150 15 2) 1 170 1 256 35 38 1 090 1 060
1 150 1 170 1 256 35 38 1 090 1 060 10 38
25
108 1 400 1 420 1 506 38 40 1 340 1 310 6 305
20 2)
1 600 1 620 1 706 38 40 1 540 1 510
1) 2)
und siehe Tabelle 2

5 Verwendung der Tragrollen


Die Tabelle 5 soll dem Anwender die Zuordnung der Tragrollen zu den Traggerüsten erleichtern. In der Tabelle ist angegeben,
welche Tragrolle im Einzelfall zu verwenden ist oder zur Verwendung empfohlen wird.

Tabelle 5: Tragrollenzuordnung
Maße in Millimeter

Tragrollen-Mantellänge l1 bei Gurtbreite B


Lage der Tragrolle Traggerüst nach
800 *) 1 000 1 200*) 1 400 1 600
DIN 22111 290 *) 380 465 530 –
Obertrum
DIN 22114 – 380 465 530 600
Form G 1 050 *) 1 150 1 400 1 600 –
DIN 22111
Untertrum Form V – 600 710*) 800 –
*)
DIN 22114 – 600 710 800 900
*)
Abweichung von DIN 22107