Sie sind auf Seite 1von 5

Lerneinheit Digitalisierung:

Analoge Informationsverarbeitung

IT4all | Modul Internet Computing für Geistes- und Sozialwissenschaften | Lerneinheit Digitalisierung S. 1
Analoge Informationsverarbeitung

Lernziel und Fragen


 Verständnis der Informationsübertragung in analogen
Medien
 Definition eines analogen Signals als Grundlage der
Digitalisierung

Aufbau
 Schall und Hören
 Licht und Sehen
 Definition „Analoges Signal“

IT4all | Modul Internet Computing für Geistes- und Sozialwissenschaften | Lerneinheit Digitalisierung S. 2
Schall und Hören

Schall sind longitudinale Druckwellen, d.h.


mechanische Druckschwankungen der Luft entlang
der Ausbreitungsrichtung.
Frequenz
Schwingungen pro Sekunde
Druck
Einheit: Hertz (Hz)
© COLOURBOX.COM 6679235

Infraschall Hörschall Ultraschall


0-20Hz 20 Hz-20kHz >20kHz
Ultraschall- Akustische
Reinigung Mikroskopie
10-30kHz 5MHz-500MHz

0 10 100 1k 10k 100k 1M 10M 100M 1G

Zeit Frequenz (Hz)

Schall am Ohr: zeitliche Änderung des Luftdrucks


• Stärke des Drucks ~ Lautheit
• Geschwindigkeit der Druckänderung (Frequenz) ~ Tonhöhe
• Überlagerung von Frequenzen unterschiedlicher Stärke ~ Information

IT4all | Modul Internet Computing für Geistes- und Sozialwissenschaften | Lerneinheit Digitalisierung S. 3
Licht und Sehen

© By SuperManu (Self, based on Image:Onde electromagnetique.png) [GFDL


(http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC
BY-SA 2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons

© By Tatoute and Phrood (Unknown) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html),


CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC BY-SA 2.5-
2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia
Commons

Licht: Elektromagnetische transversal Welle


• Änderung des elektrischen Felds und des magnetischen Feldes orthogonal zur
Ausbreitungsrichtung und orthogonal zueinander
• Aufnahme im Auge über Nervenzellen (Stäbchen und Zäpfchen)
• Stärke der Felder korreliert mit Helligkeit
• Frequenz (f) korreliert mit der Farbwahrnehmung
• Wellenlänge (λ): minimale Abstand zwischen Orten gleicher Auslenkung
• Frequenz und Wellenlänge stehen über die Ausbreitungsgeschwindigkeit
(c) in Beziehung zueinander: λ * f = c

IT4all | Modul Internet Computing für Geistes- und Sozialwissenschaften | Lerneinheit Digitalisierung S. 4
Information als Analoges Signal
Definition: Analoges Signal
Ein analoges Signal ist die deterministische Änderung einer physikalischen
Größe (entlang von Raum und/oder Zeit) entsprechend einem Messwert
der zu übertragenden Information.

Eigenschaften analoger Signale


 Physikalische Größen sind kontinuierlich, d.h. durch stetige Funktionen
darstellbar (Ausnahme Quantenphysik)
 Druckänderungen, Feldänderungen in elektromagnetischen Feldern,
etc.
 In analogen Signalen sind prinzipiell „beliebig“ genaue Beobachtungen
möglich (bei idealen Messgeräten)
 Analoge Signale sind störanfällig bei Übertragung oder Vervielfältigung

Von der analogen zur digitalen Welt


 Wie entstehen digitale aus analogen Signalen (→ Digitalisierung)
 Wie werden digitale Signale repräsentiert (→ Zahlensysteme)
 Repräsentation von Bildern über digitale Signale (→ Medium Bild)
IT4all | Modul Internet Computing für Geistes- und Sozialwissenschaften | Lerneinheit Digitalisierung S. 6