Sie sind auf Seite 1von 1

Opt. H (z.B.

durch LSD, Tumore,


Infektionen)
Akust. H Organische Halluzinose
Hapt. H (z.B. durch Kokain, Amphetamin, Hirnatropie
Dermatozoenwahn (wenn chronisch)

Akutes amnestisches Syndrom (akutes Korsakow-Syndrom)


Bei Schädel-Hirn-Traumen, progressive
Paralyse (Syphilis-Folge), Tumore Organ.-paranoid-halluzinator. Syndrom
Wahn auf das Unmittelbare ausgerichtet, (=symptom. Schizophrenie)
nicht auf Metaphysisches wie bei
Schizophrenie Kontinuitätsdelir
15% der Alkoholabhängigen
Verfolungs/Vergiftungswahn Erscheinungsformen
Organisch-paranoides Syndrom Nach 1-3Tagen
Oft bei demenzieller Entwicklung Dauer 2-7 Tage, max. 20
'Zeit des Erwachens' Schlaflosigkeit
Bei Kohlenmonoxydvergiftung, Organisch katatones Syndrom Unruhe
Akute Störungen Prädelir
Enzephalitits, Hirntumor, Infektionen Angst
(Typhus, Tuberkulose ohne Bewusstseinstöruung Aufmerksk. stör.
(=Durschgangssyndrome) Zittern
Selten
Organisch-manisches Syndrom Beginnt meist plötzlich
Bei Progressiver Paralyse
Alkoholdelir (Delirium tremens) Bewusstseinseintrübung
Alkoholentzugsdelir Orientierungsstör. ZSOP
Bei vielen körperlichen Erkrankungen (z.B.
Organisch depressives Syndrom opt. Hallus
hyperthyreose) und pharmakolog.
Akoasmen
Einflüssen
gesteigerte Suggestibilität
Synonyme: exogene, symptomat. Psychose Ängste
vegetative Entgleisungen:
Meist reversibel Schwitzen, Fieber, Zittern Durchfall
Meist sekundäre Störung Tremor, Tachykardie, epilept. Anfälle
häufig; im Krankhaus diagnostiziert Lebensbedrohlicher Notfall
Vorfeld: Symptomatik uncharakteristisch (wg. Bluthochdruck)
(Unruhe, Ängstlichkeit, Überempfindlichkeit Tödlich bei 20% HerzKr.versagen
bei Lich/Geräuschen)
Clomethiazol zum Entzug
Im Verlauf: Hallus, Wahn, formale
Chronisch=über 6 Monate Denkstör., Gedächtn.stör, Konfabulation, Selten
Meist irreversibel ZSOP
Dauer: w bis Monate
Irreversibler Folgezustand einer Therapie: Erstsymptom plus Haldol, Körperl. begründbare
Clomethiazol (Unruhe, Schlaflosigkeit) Alkohol Alkoholhalluzinose Akustische H (imperative Stimmen)
Hirnabbaukrankheit (z.B. Alzheimer)
Pseudoneurastenisches
psych. Störungen Keine Bewusstseinsstör.
Syndrom (=symptomat.=exogen) Keine vitale Gefährdung
Wie 'kleines Burn-out' 06.04.2010 - v14

Karikaturen ihrer selbst Chron. Hirnorganisches


3 Leitsymptome PsychoSyndrom HOPS Alkoholischer Eifersuchtswahn Haupts. Männer selten Ineinandergreifen mehrerer Ursachen
Persönlichkeitsfremde (alkohol-bedingte Impotenz, Eheschwierigkt, Projektionen)
(Verlauf): Akute Störungen mit
Züge Organ. Pers.veränderung
Bewusstseinsstörung Organische Persönlichkeitsstör (bis hin zur Demenz)
Veränd des
Antriebs/Affekte Versch. Ursachen, meist Alkohol, in 95% chronisch
Im Anschluss an Delir
Demenz
Korsakow-Syndrom Symptomentrias:
Merkfähigkeitsstör.
Oligophrenie < 1,5a < Demenz Chronische Desorientierung
Verlust früher vorhand. intelek. Fähigkeiten Störungen Konfabulationen
Gedächtn/Orientierungsstör.
Schwerste Alkoholfolgeerkrankung
Verlust von Kritik-, Urteils- und
Entscheidungsfähigkeit In 15% tödlich
Aphasie (Sprache) Gleiche Symptome wie Korsakow
Apraxie (Handeln) Wernicke-Enzephalopathie Zusätzlich:
Agnosie (Erkennen) Augenmuskellähmung
Alexie (Lesen) Demenz Pupillenstörung
Agraphie (Schreiben) Bewusstseinsmind.
Akalkulie (Rechnen) Neurolog. = B1-Mangel, Therapie = B1
65% der Fälle = degenerative Form = Alzheimer
Alkoholepilepsien (symptomat. Epilepsien/Krampfanfälle)
Jeder 10. über 60 Alzheimer
Deutschl. ca. 3.000 Kinder pa
Eigen/Fremdgefährdung Vaskuläre Demenzen
Multiple gefäßbedingte Hirnläsion Alkohol-Embryopathie Neugeborene mit geist. Behind., Minderwuchs, Fehlbildungen
Depressionen (schwer von Demenz zu unterscheiden)
Systematrophie Bei 'leichteren' Fällen: ähnlich ADSH
Therapie: Stab. der HerzKreislFunktionen, Blutdruckregul., Morbus Pick
Antidepressiva, Nootropika (TaiGingSeng) 1% der Demenzkranken
Ursachen (neben Alkohol):
Progressive Paralyse Benzodiazepinentzug, Infektionen,
Spätstadium der Syphilis Vergiftungen, Psychopharmaka
Systematrophie Meist optische Halluzinationen,
Morbus Parkinson Formen, Delir
Tremor, Rigor, Akinese Verwirrtheit, Orientierungsstör,
Krankheiten,
Zerfahrenheit, Angst, Agressivität
Ursachen der Demenz
Systematrophie Fremd und Eigengefährdung
Chorea Huntington
Wahn, schizophrenieforme Psychose Nach Delir: oft Amnesie
Creutzfeld-Jakob-Syndrom Amentielles Syndrom
Wie Delir, aber ohne Hallus
Erbkrankheit
Morbus Wilson Dämmerzustand
Schizophrenieähnl. Psychose Bei Epilepsien, Rausch, Vergiftungen

Epilepsie
Gehirnerschütterung (Commotion cerebri)
Traumatische Hirnschädigungen
Gehirnquetschung (Contusio cerebri)