Sie sind auf Seite 1von 2

Mündlicher Ausdruck 1

Einen Vortrag halten

Das Coronavirus breitet sich in Deutschland aus und die Angst


vor einer Epidemie wächst. Menschen auf der ganzen Welt
stecken sich mit dem Coronavirus an. Doch wer über
Beschwerden klagt, ist vielleicht nur erkältet oder hat eine
Grippe. Ist es nur Krankheitsangst oder eine wahre Gefahr?

Halten Sie einen kurzen Vortrag (ca. 3-4 Minuten). Die folgenden Punkte
dienen Ihnen dabei zur Orientierung:

- Wie ist die Situation in ihrer Heimat?


- Was denken Sie, wie reagiert die Welt auf die Epidemie?
- Argumente dafür, dass man die Epidemie ernst nehmen muss
- Argumente dagegen, dass man vor der Epidemie Angst haben soll
- Ihre persönliche Meinung zum Thema
o Haben Sie selbst Angst vor der Krankheit?
o Wie schützen Sie sich?
Vortrag über Coronavirus

Einführung
- das Coronavirus hat seinen Ursprung in Wuhan
- zum ersten Mal ist es im Dezember 2019 aufgetreten
- das Virus verbreitet sich sehr schnell auf der Welt
- die schnelle Verbreitung weckt Angst in der Gesellschaft
Über die Krankheit
- die Symptomen sind nur schwer von einer alltäglichen Erkältung oder
Grippe zu unterscheiden
- die Symptomen sind: Halsschmerzen, starker Husten, Muskelschmerzen
und hoher Fieber
- die ältere Generation ist am meisten gefährdet
- man ist 14 Tage lang ansteckend – d.h. man kann jemandem das Virus
übergeben, ohne zu wissen, dass man selbst krank ist;
Die Reaktion der Welt
- die verschiedenen Länder reagieren unterschiedlich
- Deutschland ist z.B. auf das Virus gut vorbereitet, während Italien mit der
Krise nicht so gut umgehen kann
- das Gesundheitswesen ist in einigen Ländern belastet
- die Menschen sollten zu Hause bleiben (#stayathomechallange)
- einige nehmen aber die Maßnahmen nicht so ernst (sie lernen z.B. in einem
Café )
Situation in Ungarn:
- es gibt in Ungarn schon 73 Fälle
- Schulschließungen, Veränderung der Öffnungszeiten
- die Menschen tätigen Hamsterkäufe

Persönliche Meinung:
• Wie beeinflusst der Notfall dein Leben?
• Hast du Angst vor dem Virus? Warum?
• Was denkst du über die eingeführten Maßnahmen wie die
Schulschließungen oder die Veränderung der Öffnungszeiten?
Sind sie effektiv?
• Was denkst du, wie kann man sich vor der Krankheit schützen?
• Was ist der #stayathomechallange? Machst du mit?
• Wie verbringst du jetzt die Zeit zu Hause? Wie teilst du deine Zeit ein?