Sie sind auf Seite 1von 10

EBSILON®Professional 15

Lizenzierung

EBSILON®Professional
Lizenzierung

Inhaltsverzeichnis

1 Lizenzierung _______________________________________________________________ 2
1.1 Lizenz mit Dongle (Hardware-Lizenz) ______________________________________ 3
1.2 Lizenz mit KeyCode (Software-Lizenz) _____________________________________ 4
2 Netzwerk-Dongle (Mehrere Benutzer gleichzeitig) _________________________________ 5
2.1 Installation ____________________________________________________________ 5
2.2 nethasp.ini-Datei _______________________________________________________ 6
2.3 Hilfe und Monitoring ____________________________________________________ 7
2.4 Dongle-Treiber _________________________________________________________ 9

/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 1 von 10


EBSILON®Professional 15
Lizenzierung

1 Lizenzierung

Für EBSILON®Professional gibt es drei Lizenzierungstypen: Dongle, KeyCode oder


NetKeyCode (EMSLicenseServer).
Während der Installation von EBSILON®Professional müssen Sie einen davon auswählen:

Jede Lizenz enthält eine Menge von Flags, die einzelne Features und Release-Versionen
freischalten.

/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 2 von 10


EBSILON®Professional 15
Lizenzierung
Sie können Ihre Lizenz auf diese Arten anzeigen:
 über das Windows-Start-Menü:
„Alle Programme  EBSILON  EBSILONProfessional 15 
EBSILONStartCenter  Licensing  Lizence-Info starten“
 mit EBSILON®Professional unter dem Menü-Eintrag „? → Info“

1.1 Lizenz mit Dongle (Hardware-Lizenz)

Ein Dongle wird wie ein USB-Stick auf einen USB-Port Ihres PCs aufgesteckt, am besten
direkt nach der Installation und vor dem ersten Start von EBSILON®Professional.

Es gibt Einzelplatz-Dongles und Netzwerk-Dongles.

Einzelplatz-Dongles (auch Memo-Dongle genannt) werden auf die USB-Schnittstelle des


PCs aufgesteckt. Auf diesem PC ist dann eine Lizenz zur Nutzung von
EBSILON®Professional vorhanden. Wird der Einzelplatz-Dongle auf einen anderen PC
aufgesteckt, ist die Lizenz dann auf diesem PC vorhanden.
/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 3 von 10
EBSILON®Professional 15
Lizenzierung

Manche Einzelplatz-Dongles stellen eine Lizenz nur für einen bestimmten Zeitraum zur
Verfügung (Time-Dongles).

1.2 Lizenz mit KeyCode (Software-Lizenz)

Ein KeyCode ist an einen bestimmten PC gebunden (d.h. an eine bestimmte Festplatte)
und für einen bestimmten Zeitraum gültig.

Zum Erzeugen eines KeyCodes müssen Sie auf dem PC, auf dem Sie
EBSILON®Professional installiert haben, Lizenzierungsdaten erstellen. Dieser Vorgang
®
wird normalerweise am Ende der Installation von EBSILON Professional automatisch
durchgeführt, wenn Sie bei der Installation den Lizenztyp KeyCode ausgewählt haben.

Sie können die Lizenzierungsdaten aber auch jederzeit entweder über den Startmenü-
Eintrag „Erzeuge License-File (KeyCode)“ oder über die entsprechende Kachel auf dem
Startbildschirm erzeugen. Diese Lizenzierungsdaten (Datei License.mi1) dann bitte an
Steag Energy Services mailen (E-Mail-Adresse licenser@ebsilon.com).

Steag Energy Services erstellt dann für Sie einen dazu passenden KeyCode und mailt ihn
an Sie zurück. Dieser KeyCode muss beim ersten Start von EBSILON®Professional
eingegeben werden:

/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 4 von 10


EBSILON®Professional 15
Lizenzierung

2 Netzwerk-Dongle (Mehrere Benutzer gleichzeitig)

Ein Netzwerk-Dongle stellt über den License-Manager eine bestimmte Anzahl von
Lizenzen im Firmennetzwerk bereit.
Am besten nutzen Sie für den Netzwerk-Dongle einen PC in Ihrem Netzwerk, auf dem
®
EBSILON Professional nicht installiert ist. Dieser PC wird als Netzwerk-Dongle-Server
bezeichnet. Auf diesem PC wird der Netzwerk-Dongle aufgesteckt.
Eine Netzwerk-Lizenz ist von allen über das Netzwerk mit dem Netzwerk-Dongle-Server
verbundenen PCs nutzbar. Es können maximal so viele Lizenzen gleichzeitig genutzt
werden, wie auf dem Netzwerk-Dongle als Anzahl eingetragen sind.
Manche Netzwerk-Dongles stellen die Lizenzen nur für einen bestimmten Zeitraum zur
Verfügung (Network-Time-Dongles).

2.1 Installation

Auf dem Netzwerk-Dongle-Server muss der HASP-License-Manager installiert werden.


Das Programm zur Installation des NetHASP-LicenseManagers befindet sich nach der
Installation von EBSILON®Professional auf dem Unterverzeichnis HASP des
EBSILON®Professional Installationsverzeichnisses. Es heißt „lmsetup.exe“. Kopieren Sie
diese Datei auf den Netzwerk-Dongle-Server und führen Sie sie dort aus, nachdem Sie
den Netzwerk-Dongle auf eine USB-Schnittstelle des Netzwerk-Dongle-Servers
aufgesteckt haben.

Beantworten Sie die Fragen des Installationsprogramms (leider nur in Englisch verfügbar).
Wir empfehlen, den Setup-Typ „Service“ zu wählen, um den HASP-License-Manager als
Dienst zu installieren. Dann ist es unnötig, sich zum Start des HASP-License-Managers
extra in den Server einzuloggen. Dieser Dienst kann dann zum Schluss der Installation
automatisch gestartet werden.

Sobald der HASP-License-Manager auf dem Netzwerk-Dongle-Server gestartet ist,


können Sie EBSILON®Professional in Ihrem Netz nutzen.

/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 5 von 10


EBSILON®Professional 15
Lizenzierung

2.2 nethasp.ini-Datei

Falls sich dabei auf Grund der Struktur Ihres Netzes Probleme ergeben, d. h. von einem
Arbeitsplatzrechner aus kann der Dongle nicht erreicht werden (Firewall, Routing), können
Sie auf jedem der betroffenen Client-Rechner eine ini-Datei „nethasp.ini“ erzeugen, die
EBSILON®Professional bei der Suche nach dem Netzwerk-Dongle in Ihrem Netz
unterstützt.
Nach der Installation von EBSILON®Professional befinden sich im Unterverzeichnis HASP
des EBSILON®Professional Installationsverzeichnisses dazu diese beiden Dateien:

 nethasp.ini.pdf
 nethasp.ini.example

Erstere beschreibt den Inhalt der Datei „nethasp.ini“, letztere soll Ihnen als Vorlage
dienen. Speichern Sie „nethasp.ini.example“ unter dem Dateinamen „nethasp.ini“ auf dem
EBSILON®Professional Installationsverzeichnis und passen Sie den Eintrag
NH_SERVER_ADDR Ihrem Firmennetzwerk an.

Beispiel für die Datei nethasp.ini – der Netzwerk-Dongle-Server hat hier im Beispiel die IP-
Adresse 194.64.34.81:

; HASP4 Net configuration

[NH_COMMON]

NH_TCPIP = Enabled
NH_IPX = Disabled
NH_NETBIOS = Disabled

[NH_TCPIP]
NH_SERVER_ADDR = 194.64.34.81

/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 6 von 10


EBSILON®Professional 15
Lizenzierung

2.3 Hilfe und Monitoring

Bei der Installation des HASP-License-Managers wird auch eine Hilfe installiert, die Sie
über das Startmenü öffnen können: „StartProgrammeAladdin-->HASP License
ManagerHASP License Manager Hilfe“. Eventuell benötigen Sie dazu noch
WinHlp32.exe, das Sie bei Microsoft herunter laden können.

Zum Überwachen der Funktion und Nutzung Ihres Netzwerk-Dongles befindet sich nach
der Installation von EBSILON®Professional auf dem EBSILON®Professional Installations-
verzeichnis im Unterverzeichnis HASP auch das Programm „aksmon32.exe“. Wenn Sie
dieses Programm ausführen (auf einem Client PC oder auch auf dem Netzwerk-Dongle-
Server), installiert es ein Monitor-Programm, das Sie über
„StartProgrammeAladdinMonitorAKS Monitor“ starten können. Es enthält
ebenfalls eine Online-Hilfe und zeigt Ihnen die Rechner und Nutzer an, die momentan die
auf dem Netzwerk-Dongle enthaltenen Lizenzen nutzen.

/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 7 von 10


EBSILON®Professional 15
Lizenzierung
Außerdem können Sie diesen Link in Ihrem Browser eingeben:
http://localhost:1947/_int_/ACC_help_index.html
um über das „Sentinel Admin Control Center“ Informationen über den (oder mehrere)
Netzwerk-Dongle erhalten:

Wenn Sie von Ihrem Arbeitsplatzrechner aus keinen Zugriff auf das „Admin Control
Center“ auf dem Netzwerk-Dongle-Server haben, müssen Sie den gleichen Link vorher im
Browser auf dem Netzwerk-Dongle-Server eingeben und unter „Configuration“ und
„Access from Remote Clients“ „allow=all“ eintragen:

/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 8 von 10


EBSILON®Professional 15
Lizenzierung

2.4 Dongle-Treiber
Bei der Installation von EBSILON®Professional wird der Dongle-Treiber automatisch
installiert, wenn Sie als Lizenztyp „Dongle“ ausgewählt haben.
Auch bei der Installation des License-Mangers auf dem Netzwerk-Dongle-Server wird der
Dongle-Treiber installiert.
Nachträglich können Sie den Treiber installieren, indem Sie ein Eingabeaufforderungs-
Fenster starten, den Pfad auf das Unterverzeichnis HASP des EBSILON®Professional
Installationsverzeichnisses setzen und dann den Befehl „haspdinst.exe –install“
eingeben.

Wenn im aufgesteckten Dongle eine rote LED leuchtet, ist der Dongle-Treiber
ordnungsgemäß installiert worden.

Mit dem Befehl „haspdinst.exe –info“ erhalten Sie Informationen zum installierten
Dongle-Treiber.

Microsoft Excel, Microsoft Internet Explorer, Microsoft Windows Server 2012, Microsoft Windows Server 2016, Microsoft Windows
Server 2019, Microsoft Windows 8, Windows 10 are trademarks of Microsoft Corporation.

/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 9 von 10


EBSILON®Professional 15
Lizenzierung

/ebsilon/Docu/Specification/Licensing_GE.doc 09.06.2020 17:51 Lautermann Seite 10 von 10