Sie sind auf Seite 1von 67

ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
DO B.03.0727.2.001 (de) / 03.2012

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Kunde CAP COMPANIA MINERA DEL PACIFICO


Anlage CERRO NEGRO NORTE / Chile
Vertrags-Pos.-Nr. 5312 RP01
Auftrags-Nr. B.03.0727.2.001

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
VG B.03.0727.2.001 (de) / 03.2012

Abschnitt 0

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Vorwort und Inhaltsverzeichnis

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
DA B.03.0727.2.001 (de) / 03.2012

Abschnitt I

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Abnahme und Prüfbescheinigungen,


Zertifikate

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
TD B.03.0727.2.001 (de) / 03.2012

Abschnitt II

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und


Technische Daten

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
BA B.03.0727.2.001 (de) / 03.2012

Abschnitt III

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Anleitungen

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
BA 475-0143 (de) / 03.2012

Teil A

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Betriebsanleitung

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
BA 822-0001 (de) / 11.2010

Teil B

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Handhabung von Schmierstoffen

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
BA 6302/11 (de) / 06.2011

Teil C

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Schmierstofftabelle

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
MU B.03.0727.2.001 (de) / 03.2012

Abschnitt IV

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Montageunterlagen für den


Zusammenbau der Maschine

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
DZ B.03.0727.2.001 (de) / 03.2012

Abschnitt V

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Auflistung der Dokumentations- und


Ersatzteilzeichnungen

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
ET B.03.0727.2.001 (de) / 03.2012

Abschnitt VI

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Ersatzteile

www.khd.com | info@khd.com
ZEMENT | CEMENT | CEMENTO| CIMENT

Technische
Maschinendokumentation
AH B.03.0727.2.001 (de) / 03.2012

Abschnitt VII

Rollenpresse
RPS 16-170/180 B

Auflistung der separaten


Dokumentationen
(Dokumentationen der Zulieferer)

www.khd.com | info@khd.com
Technische Maschinendokumentation Stand: 03.2012

VG B.03.0727.2.001 de
Vorwort und Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 2

Inhalt Seite

1 Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1

1.1 Urheberrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1

1.2 Postanschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1

2 Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Vorherige Ausgabe:

1 Vorwort
Diese Technische Maschinendokumentation ist als Benutzerinformation geschrieben und soll
erleichtern, die Maschine kennenzulernen und ihre bestimmungsgemäßen
Einsatzmöglichkeiten optimal zu nutzen.
Sie muss ständig am Einsatzort verfügbar sein.
Die Technische Maschinendokumentation - und hier insbesondere die Betriebsanleitung mit
dem Kapitel “Sicherheit und Gesundheit” - ist von jeder Person zu lesen und zu beachten, die
mit Arbeiten, wie Transport, Montage, Inbetriebnahme, Betrieb, Instandhaltung sowie
Entsorgung von Betriebs- und Hilfsstoffen beauftragt ist. Sie enthält wichtige Hinweise, die
Maschine sachgerecht und wirtschaftlich zu betreiben.
Die Technische Maschinendokumentation ist um Anweisungen aufgrund bestehender
nationaler Vorschriften zur Unfallverhütung und zum Umweltschutz zu ergänzen.
Darüber hinaus sind auch die anerkannten fachtechnischen Regeln für sicherheits- und
fachgerechtes Arbeiten zu beachten.
Um den sicheren Umgang mit der Maschine zu gewährleisten, sind hierfür durch den
Anlagenbetreiber besondere interne Betriebsanweisungen/-vorschriften für Mitarbeiter und
Bedienpersonal zu erstellen und Unterweisungen durchzuführen.

1.1 Urheberrecht
Das Urheberrecht an dieser Technischen Maschinendokumentation verbleibt der Humboldt
Wedag GmbH.
Sie enthält Vorschriften und Zeichnungen technischer Art, die weder vollständig noch teilweise
verfielfältigt, verbreitet oder zu Zwecken des Wettbewerbs unbefugt verwertet oder anderen
mitgeteilt werden dürfen, soweit dies nicht ausdrücklich gestattet wurde. Zuwiderhandlungen
verpflichten zu Schadenersatz.

1.2 Postanschrift
Änderungen in dieser Ausgabe:

Humboldt Wedag GmbH


Colonia-Allee 3
51067 Köln
Deutschland
Telefon: +49 (0)221 6504-0
URL: http://www.khd.com
VG B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Vorwort und Inhaltsverzeichnis

2 Inhaltsverzeichnis

„Sicherheit und Gesundheit“ BA 822-0004/1 de


Hinweis!
Grundlegende Hinweise in Betriebsanleitungen

Stand: 02.2011

Abschnitt 0: Vorwort und Inhaltsverzeichnis VG B.03.0727.2.001 de


Stand: 03.2012

Abschnitt I: Abnahme- und Prüfbescheinigungen, Zertifikate DA B.03.0727.2.001 de


Stand: 03.2012

Abschnitt II: Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten TD B.03.0727.2.001 de


Stand: 03.2012
• Kenndaten
• Technische Daten mit Schmierstellen-Liste

Abschnitt III: Anleitungen BA B.03.0727.2.001 de


Stand: 03.2012

Teil A: Allgemeiner Teil „Rollenpresse” BA 475-0143 de


Stand: 03.2012

Teil B: Handhabung von Schmierstoffen BA 822-0001 de


Stand: 11.2010

Teil C: Schmierstoff-Tabelle HW 6302 de/en


Stand: 06.2011

Abschnitt IV: Montageunterlagen für den Zusammenbau der MU B.03.0727.2.001 de


Stand: 03.2012 Maschine

Abschnitt V: Auflistung der Dokumentations- und DZ B.03.0727.2.001 de


Stand: 03.2012 Ersatzteilzeichnungen

Abschnitt VI: Ersatzteile ET B.03.0727.2.001 de


Stand: 03.2012
• Ersatzteilliste EL 375-001-000116

Abschnitt VII: Auflistung der separaten Dokumentationen AH B.03.0727.2.001 de


Stand: 03.2012 (Dokumentationen der Zulieferer)

Seite 2 von 2
Technische Maschinendokumentation Stand: 03.2012

Abnahme- und DA B.03.0727.2.001 de


Prüfbescheinigungen, Seite 1 von 3
Zertifikate

Inhalt Seite

1 Geräuschemissionswerte am Arbeitsplatz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

1.1 Lage der Messpunkte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

2 Prüfbescheinigung zum Blasenspeicher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3


Vorherige Ausgabe:
Änderungen in dieser Ausgabe:
DA B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Abnahme- und Prüfbescheinigungen, Zertifikate

1 Geräuschemissionswerte am Arbeitsplatz

Bescheinigung

Rollenpresse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . RPS 16-170/180 B

Auftrags-Nr. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . B.03.0727.2.001

Die Arbeitsplätze des Bedienungspersonals für die Rollenpresse sind nicht festgelegt.

Deshalb wird entsprechend der Dritten Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes
(Maschinenlärminformations-Verordnung - 3. GPSGV), der höchste Schalldruckpegel von allen
Schalldruckpegeln, die in einem Abstand von 1 m von der Maschinenoberfläche und 1,6 m über
dem Boden oder der Zugangsplattform bestimmt wurden, sowie der dazugehörige Messpunkt ange-
geben (siehe hierzu Skizze).

Die nachfolgenden Angaben für den max. Schalldruckpegel basieren auf Vergleichsmessungen, die
an früher ausgelieferten Rollenpressen durchgeführt wurden.

Es wurde der max. A–bewertete Schalldruckpegel (Geräuschemissionswert) ermittelt zu:


LpAmax. = 85,6 dB(A), Messpunkt 11

Die Geräuschmessung erfolgte nach DIN 45 635 - 01 - KL3.

Der Betriebszustand der Rollenpresse für oben gemachte Angaben ist als “Normalbetrieb” gekenn-
zeichnet.

Seite 2 von 3
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – DA B.03.0727.2.001 de

Abnahme- und Prüfbescheinigungen, Zertifikate

1.1 Lage der Messpunkte

Rollenpresse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . RPS 16-170/180 B

Auftrags-Nr. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . B.03.0727.2.001

2 Prüfbescheinigung zum Blasenspeicher


siehe Bescheinigung HYDAC TECHNOLOGY GmbH

Seite 3 von 3
Technische Maschinendokumentation Stand: 03.2012

TD B.03.0727.2.001 de
Kundenspezifische Kenn- und
Seite 1 von 46
Technische Daten

Inhalt Seite

1 Kenn-Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
1.1 Allgemeine Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
1.2 Einsatzbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
1.3 Material-/Stoffdaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
1.4 Typenbezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
1.5 Abmessungen, Platzbedarf, Gewichte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
1.5.1 Abmessungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
1.5.2 Platzbedarf (zum Wechseln der Ersatz- und Verschleißteile. . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Vorherige Ausgabe:

1.5.3 Gewichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
2 Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
2.1 Auflistung der Auftragsgruppen (AGR) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
2.2 Übersicht der Auftragsgruppen (AGR). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
2.3 Rahmen (AGR 11) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
2.3.1 Protokoll zum Fundament . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
2.3.2 Anziehdrehmomente der Schrauben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
2.3.3 Montageablauf der Schraubverbindung Pos. 17-19 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
2.3.4 Protokoll zum Rahmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
2.4 Rollenlagerung (AGR 12) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
2.4.1 Elektrische Einstellwerte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
2.4.2 Anziehdrehmomente der Schrauben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
2.5 Ölumlaufschmierung (AGR 13) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
2.6 Fett-Zentralschmierung der inneren Labyrinthe (AGR 15) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
2.7 Begleitheizung für Zentralschmierung (AGR 14,16) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
2.7.1 Isolierung der Leitungen (Kundenbeistellung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
2.8 Rollen (AGR 21/24) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
2.8.1 Verschleißmessung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
2.8.2 Nullmessung der Verschleißoberfläche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
2.8.3 Rollenverschiebeeinrichtung (AGR 85) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
2.9 Anpressvorrichtung (AGR 27) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
2.9.1 Flachzylinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
2.9.2 Pressdrucktabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
2.9.3 Druck-Spalt-Tabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
2.9.4 Stickstoffspeicher Gasdrücke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
2.9.5 Protokoll zur Anpressvorrichtung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
2.10 Aufgabevorrichtung (AGR 29/30) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
2.10.1 Federvorspannung, Druckbolzen zur beweglichen Seitenwand . . . . . . . . . . . . . . 25
2.10.2 Federvorspannung, Druckfeder zur beweglichen Seitenwand . . . . . . . . . . . . . . . 25
2.10.3 Schieber-Stellweg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
2.10.4 Abstand des Schiebers zur Festrolle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
2.11 Drehmomentstütze (AGR 38) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
2.12 Antriebsstrang ohne E-Motor (AGR 36). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
2.12.1 Getriebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Änderungen in dieser Ausgabe:

2.12.2 Kühlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
2.12.3 Protokoll zum Antrieb. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
2.13 Wartungsantrieb (AGR 44) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
2.14 Wasserkühlung (AGR 34/35). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
2.15 Anziehdrehmomente der Schrauben, Qualität 8.8. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
3 Hilfs- und Schmierstoffe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
3.1 Hilfsstoffe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
3.2 Schmierstoffe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
3.3 Lage der Schmierstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
3.4 Schmierstellen-Zeichnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
3.5 Schmierstellen-Liste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
4 Checkliste "Sicherheit". . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

1 Kenn-Daten

1.1 Allgemeine Daten

Kunde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CAP COMPANIA MINERA DEL


PACIFICO

Anlage/Kennwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CERRO NEGRO NORTE

Vertragsposition . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5312 RP01

Humboldt Wedag-Kennwort. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CERRO NEGRO NORTE

Humboldt Wedag-Auftrags-Nr.. . . . . . . . . . . . . . . . . . B.03.0727.2.001

Maschinen-Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Rollenpresse

Maschinen-Typ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . RPS 16-170/180 B

Maschinen-Nr. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 487

Maschinen-Gewicht ohne Antriebsstrang . . . . . . . . . 212 t

Baujahr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2011

Aufstellungshöhe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1300 m über NN

Umgebungstemperatur im Freien . . . . . . . . . . . . . . . 273 bis 307 K (0 bis +34 °C)

min. Umgebungstemperatur an der Rollenpresse . . . 273 bis 307 K (0 bis +34 °C)

Aufstellungs-Zeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 375-001-000116

Zerlegungsplan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 375-001-000118

1.2 Einsatzbereich
Zur Verpressung von Eisenerz.

1.3 Material-/Stoffdaten

Aufgabematerial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Eisenerz

Aufgabemenge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1725 t/h

Aufgabematerial-Korngröße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . max. 51 mm

Aufgabematerial-Feuchte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3%

Aufgabematerialtemperatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

max. Aufgabematerialtemperatur . . . . . . . . . . . . . . . 393 K (+120 °C), bei Rolle mit Bandage

Schülpenbreite. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . max. 1800 mm

Schülpendicke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Seite 2 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

1.4 Typenbezeichnung

RPS 16-170/180 B

RPS Rollenpressentyp

16 Kennzahl für Rollenpressentyp

170 Rollendurchmesser in cm

180 Rollenbreite in cm

B Bandage

1.5 Abmessungen, Platzbedarf, Gewichte

1.5.1 Abmessungen

Länge L . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9210 mm

Breite B . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13770 mm

Höhe H . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4325 mm

1.5.2 Platzbedarf (zum Wechseln der Ersatz- und Verschleißteile

Länge L1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3000 mm

Breite B1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6365 mm

Gesamtlänge X . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ca. 15000 mm

Gesamtbreite Y . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ca. 26500 mm

Gesamthöhe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ca. 7000 mm

Seite 3 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

1.5.3 Gewichte

Rollenpresse mit Antrieb, ohne Hauptmotore . . . . . . 212 t

Schwerstes Einzelteil. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59,2 t


(1 Rolle mit kompletter Rollenlagerung)

Getriebe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . siehe Abschnitt „Auflistung der


separaten Dokumentationen“

2 Technische Daten

2.1 Auflistung der Auftragsgruppen (AGR)


Nachstehende Auftragsgruppen sind im Lieferumfang enthalten:

AGR Bauteil

11 Rahmen

12, 82 Rollenlagerung und Lagerführung

13, 14 Ölumlaufschmierung, Begleitheizung

15, 16 Zentralschmierung, Begleitheizung

21/24 Rollen

27 Anpressvorrichtung

29/30 Aufgabevorrichtung

32 Rolleneinkleidung

33 Messgeräte

36 Antrieb

38 Drehmomentstütze

39 Zubehör

44 Wartungsantrieb

46, 47 Schutzvorrichtung

48 Bedienungsbühne

75 Getriebeausbauvorrichtung

77 Brückenrahmen

80 Nachstellvorrichtung

81 Gummidrucklager

85 Rollenverschiebeeinrichtung

Seite 4 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.2 Übersicht der Auftragsgruppen (AGR)

Seite 5 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.3 Rahmen (AGR 11)

2.3.1 Protokoll zum Fundament

Form PRJ-IND.: CONSTRUCTION

RECORD
01-Foundation Measurement and Frame Level Protocol
TYPE OF RP: Project-NO:
MACHINE NO:
CLIENT:
DRAWING NO:

DATE SIGNATURE DATE SIGNATURE

SUBCONTR. KHD

CLIENT OTHERS

Seite 6 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Form PRJ-IND.: CONSTRUCTION

RECORD
01-Foundation Measurement and Frame Level Protocol
TYPE OF RP: Project-NO:
MACHINE NO:
CLIENT:
DRAWING NO:

Measurement (mm) Measurement (mm)


A I
B J
C K
D L
E M
F N
G O
H

in addition for RPS

Measurement (mm) Measurement (mm)


P Q

DATE SIGNATURE DATE SIGNATURE

SUBCONTR. KHD

CLIENT OTHERS

Seite 7 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Zulässige Höhentoleranz beim Ausrichten der Rahmenunterteile zwischen den Messpunkten


= ±0,5 mm bei Montage der Rollenpresse.

2.3.2 Anziehdrehmomente der Schrauben


Zeichnung ZN 375-011-000465

Pos. Größe Qualität Ma (μ = 0,14) Nm Bemerkung

14 M42 10.9 5600 Schraubenbolzen*

17 M30 10.9 1775 (μ = 0,10) Schraubenbolzen

52 M30 10.9 2270 Schraubenbolzen

58 ISO 4762 M16 10.9 310 Zylinderschraube

98 DIN 976 - M20 1.0050 +C 610 Gewindebolzen

*) Mit Hydraulikmutter montiert: 620 bar (Kolbenfläche = 65,38 cm²)

2.3.3 Montageablauf der Schraubverbindung Pos. 17-19


• Schraubenbolzen (Pos. 17) einschrauben ohne MoS2
• Gewinde des Schraubenbolzens im Kontaktbereich des Muttergewindes (Pos. 18) mit MoS2
schmieren.
• Kontaktfläche Mutter (Pos. 18) zur Scheibe (Pos. 19) mit MoS2 schmieren.
• Anzugsmoment der Schraubenverbindung (Pos. 17, 18, 19) siehe Tabelle oben
(μ = 0,10 mit MoS2), hierbei Schraubenbolzen (Pos. 17) ggf. an der dafür vorgesehenen
Schlüsselfläche in Position halten.

Hinweis!
Anziehdrehmomente der Schrauben mit Qualität 8.8 siehe
Punkt 2.15.

Seite 8 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.3.4 Protokoll zum Rahmen

Form PRJ-IND.: CONSTRUCTION

RECORD
04-frame Measurement and Frame Level Protocol
TYPE OF RP: Project-NO:
MACHINE NO:
CLIENT:
DRAWING NO:

Zulässige Höhentoleranz beim Ausrichten der Rahmenunterteile


zwischen den Messpunkten +/-0,5 mm bei Montage der Rollenpresse
admissible tolerance while alignment the bottom part of the frame
between the measuring points during assembling of roller press is +/- 0,5 mm

Seite 9 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Form PRJ-IND.: CONSTRUCTION

RECORD
04-frame Measurement and Frame Level Protocol
TYPE OF RP: Project-NO:
MACHINE NO:
CLIENT:
DRAWING NO:

Seite 10 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Form PRJ-IND.: CONSTRUCTION

RECORD
04-frame Measurement and Frame Level Protocol
TYPE OF RP: Project-NO:
MACHINE NO:
CLIENT:
DRAWING NO:

dimensions in

dimensions in

dimensions in
Maße in mm

Maße in mm

Maße in mm
only for RPS:
mm

mm

mm
K // L C
1 1 1
2 2 2
3 3
4

Seite 11 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.4 Rollenlagerung (AGR 12)


Temperaturüberwachung der 4-reihigen Zylinderrollenlager im Steuerprogramm.

Erwartete Lagertemperatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 313 K (40 °C)


unter Berücksichtigung der Auslegungsparameter

2.4.1 Elektrische Einstellwerte

Alarm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 325 K (55 °C)

Anlagen-Stop . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 333 K (60 °C)

2.4.2 Anziehdrehmomente der Schrauben


Zeichnung Nr. 375-082-000026

Ma (μ = 0,14)
Pos. Größe Qualität Bemerkung
Nm

22, 24 ISO4762 M24 10.9 1130

Hinweis!
Anziehdrehmomente der Schrauben mit Qualität 8.8 siehe Punkt 2.15.

2.5 Ölumlaufschmierung (AGR 13)

Tankgröße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1000 Liter

Ölauffangwanne, Ölumlaufaggregat:

Fassungsvermögen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ca. 470 Liter

Aufstellungsort:

Geschlossener, staub- und schmutzfreier, trockener Raum.


Entfernung von der Rollenpresse:

horizontal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . min. 3000 mm


max. 10000 mm

vertikal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . min. 3000 mm


max. 10000 mm

Seite 12 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Umgebungstemperatur Aggregat:

Min. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 273 K (0 °C)

Max.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 307 K (+34 °C)

Rücklauf:

Gefälle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . min. 10 %

Vorlauf und Rücklauf mit Isolierung.


Rücklauf mit Begleitheizung.
Isolierung ist: Kundenbeistellung

Ölmengen:

Volumenstromanzeiger Zylinderrollenlager . . . . . . . . Q = 6,0 l/min

je Zylinderrollenlager gesamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . QL = 2 x 6,0 = 12,0 l/min

Volumenstromanzeiger Axialpendelrollenlager . . . . . QA = 2,4 l/min

Gesamtölumlaufmenge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Qges ≈ 52,8 l/min

Störmeldung:

Tritt eine Störmeldung eines Volumenstromanzeigers auf, wird die Vorlaufpumpe nach einer Minute
abgeschaltet und die Rollenpresse nach weiteren vierzehn Minuten abgefahren.

Kühlung:

Erforderliche Kühlluftmenge zur Kühlung des Schmieröls:

Kühlluftmenge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11000 m3/h

bei einer Kühllufteingangstemperatur von . . . . . . . . . 298 K (+35 °C)

Hinweis für Garantieansprüche (bei Wasserkühlung):

Eine chemische Analyse des Kühlwassers sollte erstmals zu Beginn der Erstinbetriebsetzung, da-
nach nach 500 Stunden, anschließend halbjährlich durchgeführt werden und es sollte eine entspre-
chende Beurteilung des Wassers hinsichtlich der korrosiven Aggressivität vorliegen. Diese Analyse
muß durch ein unabhängiges Institut mit entsprechender Protokollierung erfolgen. Die Ergebnisse
sind der Humboldt Wedag GmbH während der Garantiezeit zur Verfügung zu stellen.
Bei Nichtbeachtung entfallen die Garantieansprüche.

Seite 13 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Zwecks Ursachenermittlung im Schadensfall ausserhalb der Garantiezeit sollte diese Vorgehenswei-


se seitens des Anlagenbetreibers mit entsprechender Archivierung fortgeführt werden.

Zahnradpumpe:

Rücklaufpumpe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 l/min

Motor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1,5 kW / 1500 min-1

Vorlaufpumpe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 l/min

Motor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1,5 kW / 1500 min-1

Rührwerk:

Motor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0,12 kW / 86 min-1

Doppelfilter:

elektrische und optische Kontrolle

Filterfeinheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 μm

Druckdifferenz ΔP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2,2 bar

Filtereinsätze für Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 x Metallfilter


(sind im Ultraschallbad zu reinigen)

Tankheizkreislauf:

Ölvorwärmung nach längerem Stillstand

Rücklaufpumpe und Heizung einschalten . . . . . . . . . Tmin ≤ 273 K (0 °C)

Aufheizen bis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T = 313 K (+40 °C)

Großer Heizkreislauf:

Aufheizen bis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T= 313 K (+40 °C)

Seite 14 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Tankheizung bei Betrieb:

Einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Tein = 308 K (+35 °C)

Ausschalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Taus = 318 K (+45 °C)

Öl-Wasser-Wärmetauscher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Tein = 328 K (+55 °C)


Taus = 318 K (+45 °C)

Kühlwasser-Eingangstemperatur . . . . . . . . . . . . . . . min. = 274 K (+1 °C)


max. = 313 K (+40 °C)

Hinweis für Garantieansprüche:

Eine chemische Analyse des Kühlwassers sollte erstmals zu Beginn der Erstinbetriebsetzung, da-
nach nach 500 Stunden, anschließend halbjährlich durchgeführt werden und es sollte eine entspre-
chende Beurteilung des Wassers hinsichtlich der korrosiven Aggressivität vorliegen. Diese Analyse
muß durch ein unabhängiges Institut mit entsprechender Protokollierung erfolgen. Die Ergebnisse
sind der Humboldt Wedag GmbH während der Garantiezeit zur Verfügung zu stellen.
Bei Nichtbeachtung entfallen die Garantieansprüche.
Zwecks Ursachenermittlung im Schadensfall ausserhalb der Garantiezeit sollte diese Vorgehenswei-
se seitens des Anlagenbetreibers mit entsprechender Archivierung fortgeführt werden.

Tankheizkreislauf bei Betrieb:

offen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Toffen = 283 K (+10 °C)

geschlossen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Tzu = 313 K (+40 °C)

Großer Heizkreislauf bei Betrieb:

offen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Toffen = 283 K (+10 °C)

geschlossen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Tzu = 313 (+40 °C)

Vorlaufpumpe bei Tanktemperatur:

Start . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T = 313 (+40 °C)

Stopp . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T = 283 K (+10 °C)

Seite 15 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.6 Fett-Zentralschmierung der inneren Labyrinthe (AGR 15)


Fettbedarf siehe Schmierstellen-Liste.
Überwachung durch Impulsgeber an den zwei Hauptfettverteilern.

Taktzahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84 Hübe je Stunde

Laufzeit der Fasspumpe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 Minuten

Ruhezeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 Minuten

Fördermenge Pumpenelement . . . . . . . . . . . . . . . . . 100%

Störmeldung:

Eine Fehlermeldung muss innerhalb von 6 Stunden behoben sein, sonst schaltet die Rollenpresse
ab.

2.7 Begleitheizung für Zentralschmierung (AGR 14,16)

Temperatur min.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 313 K (+40 °C)

Temperatur max. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 333 K (+60 °C)

Netzgerät, Leistungsteil HLD 20 . . . . . . . . . . . . . . . . 230 V / 50 Hz

mit Regler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . HT 23

Schaltleistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 bis 12 kW

Heizkabel HKSi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . max. 423 K (+150 °C)

Leistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 W/m bei 230 V

Fassbodenheizung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 230 V / 50 Hz

für Fettfass. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 200 l

Leistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1300 W

mit Zweipunktregler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . HB 20

2.7.1 Isolierung der Leitungen (Kundenbeistellung)

Vorlaufleitungen:
Handelsübliche fertige Isolierungen aus dem Heizungs- und Sanitärbereich. Die Dicke richtet sich
nach dem Rohrdurchmesser.

Rücklaufleitungen:

Isolierdicke: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . min. 70 mm im Radius

Isoliermaterial:
Glaswolle oder Steinwolle; von außen gegen mechanische Beschädigung, Feuchtigkeit und Schmutz
dauerhaft geschützt.

Seite 16 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.8 Rollen (AGR 21/24)

Angaben für eine Rolle

Durchmesser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1700 mm

Breite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1800 mm

Drehzahl (n = ) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18,87 bis 22,45 min-1

Umfangsgeschwindigkeiten (v = ) . . . . . . . . . . . . . . . 1,68 bis 2,0 m/s

Maximal zulässiger Referenzdruck . . . . . . . . . . . . . . 5 N/mm²

Spaltweiten bei Original-Distanzstücken

Minimale Spaltweite bei nicht verschlissenen Rollen . . . . . . . . . 20 mm

Maximale Spaltweite bei nicht verschlissenen Rollen . . . . . . . . 70 mm

nutzbare Verschleißschichtdicke je Rolle. . . . . . . . . . . . . . . . . . 2x40 mm

Länge der Original-Distanzstücke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . siehe Zeichnung


(zur Einstellung bei Rollenverschleiß) „Nachstellvorrichtung“

Ausgeführter Verschleißschutz Rollenoberfläche

Oberfläche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . HM

Einstellwerte Weggeber Losrolle, bei nicht verschlissenen Rollen

Spalt min. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 mm → > 4,1 mA

Rollenendabschaltung
Abschaltung der beiden Hauptantriebsmotoren 10 mm bevor der Kolben im Flachzylinderboden
anliegt.

Rollenkühlung

Erforderliche Kühlwassermenge Rolle und / oder Lagerung


(falls im Lieferumfang enthalten

Kühlwassermenge pro Rolle / insgesamt. . . . . . . . . . . . . . . . . .

Kühlwassermenge pro Lagerung / insgesamt . . . . . . . . . . . . . .

bei einer Kühlwassereingangstemperatur von . . . . . . . . . . . . . .

Seite 17 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Hinweis für Garantieansprüche:


Eine chemische Analyse des Kühlwassers sollte erstmals zu Beginn der Erstinbetriebsetzung,
danach nach 500 Stunden, anschließend halbjährlich durchgeführt werden und es sollte eine
entsprechende Beurteilung des Wassers hinsichtlich der korrosiven Aggressivität vorliegen. Diese
Analyse muss durch ein unabhängiges Institut mit entsprechender Protokollierung erfolgen. Die
Ergebnisse sind der Humboldt Wedag GmbH während der Garantiezeit zur Verfügung zu stellen.
Bei Nichtbeachtung entfallen die Garantieansprüche.
Zwecks Ursachenermittlung im Schadensfall ausserhalb der Garantiezeit sollte diese
Vorgehensweise seitens des Anlagenbetreibers mit entsprechender Archivierung fortgeführt werden.

2.8.1 Verschleißmessung
Die Referenz-Verschleißmessung ist mit Aufgabematerial nach 10 bis 20 Betriebsstunden, mittels
der mitgelieferten Vorrichtung, durchzuführen. Sie dient als Basis für die künftigen, regelmäßigen
Verschleißmessungen. Es wird empfohlen, die beiden nächsten Verschleißmessungen in Abständen
von ca. 300 Betriebsstunden durchzuführen. Aufgrund der ermittelten Verschleißzunahmen können
die weiteren Messungen in sinnvollen Intervallen in Absprache mit Humboldt Wedag erfolgen.
Gemessen wird immer von der Antriebsseite aus gesehen in Achsrichtung auf der Oberfläche der
HM-Stifte bzw. der Profilierung der CHF-Oberfläche (mit Angabe der Oberflächentemperatur).
Die Messwerte werden in den Formblättern „Verschleißmessstellenprotokoll der Rollen” in
Abschnitt III „Betriebsanleitung, Kapitel „Instandhaltung” bzw. für die Referenzmessung im Anhang
an diesen Abschnitt protokolliert. Sie stehen auch auf Datenträger zur Verfügung.

Achtung!
Wir bitten, uns jede Messung als Datenfile an unten stehende Adresse zu übermitteln.

Humboldt Wedag GmbH


Abt. E-GS
E-Mail: measure@khd.com

Achtung!
Die Rollenstirnseiten sind von der Verschleißgarantie der gerasterten Oberfläche
ausgeschlossen.

Folgemessungen
Der Rollenverschleiß ist in den angegebenen Intervallen (siehe Kapitel "Instandhaltung / Wartungs-
und Inspektionsliste") zu dokumentieren."

Seite 18 von 46
2.8.2 Nullmessung der Verschleißoberfläche

Verschleiß-Messstellenprotokoll der Rollen (Auftragsgruppe 21/24)


Rollen-Nr. Teile-Nr. Inbetriebnahme am:

Neuzustand der Rolle Verschleißmessung siehe “Betriebsanleitung“, Kapitel “Instandhaltung“

Betriebs Messpunkte in Achsrichtung


Datum stunden
in 1000 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

12)
Meßpunkte in Umfangsrichtung

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de


Seite 19 von 46
Seite 20 von 46

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B


Verschleiß-Messstellenprotokoll der Rollen (Auftragsgruppe 21/24)
Rollen-Nr. Teile-Nr. Inbetriebnahme am:

Neuzustand der Rolle Verschleißmessung siehe “Betriebsanleitung“, Kapitel “Instandhaltung“

Betriebs Messpunkte in Achsrichtung


Datum stunden
in 1000 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50

12)
Meßpunkte in Umfangsrichtung
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.8.3 Rollenverschiebeeinrichtung (AGR 85)


Zeichnung Nr. 375-085-000139

Gewicht einer Rolle mit Lagerung . . . . . . . . . . . . . . . 59,2 t

Seilwinden zum Ausbau der Rollen. . . . . . . . . . . . . . 2 Stück

Seil-Durchmesser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 mm

max. Kraft je Seilwinde 1.Seillage . . . . . . . . . . . . . . . 2,2 t

Geschwindigkeit 1.Seillage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3,5 m/min

Seilübersetzung mit einer losen Rolle . . . . . . . . . . . . 3:1


(Drahtseilblock)

vorhandene Zugkraft an der losen Rollen . . . . . . . . . 6,6 t

bei einer Seilgeschwindigkeit in der 1. Seillage . . . . 1,1 m/min

Leistung pro Motor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 kW

Spannung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 400 V / 50 Hz

Achtung!
Die Rollen mit Lagerung dürfen nur mit der Seilübersetzung 3:1 bewegt werden.

Seite 21 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.9 Anpressvorrichtung (AGR 27)

2.9.1 Flachzylinder

Gesamthub . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 mm

Arbeitshub . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 mm

Abschalthub. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 mm

Verschleißhub . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 mm

Nullspalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 mm

rechnerische Schülpendicke . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

2.9.2 Pressdrucktabelle

Öldruck [bar] Gesamtpresskraft [kN] Referenzdruck [N/mm²]

40 3725 1,22

50 4657 1,52

60 5588 1,83

70 6519 2,13

80 7451 2,43

90 8382 2,74

100 9313 3,04

110 10245 3,35

120 * 11176 3,65

130 12107 3,96

140 13039 4,26

150 13970 4,57

160 14901 4,87

161** 15000 4,90

*empfohlener verfahrenstechnischer Betriebsöldruck


**max. zulässiger Betriebsöldruck

2.9.3 Druck-Spalt-Tabelle

Rollenspalt [mm] Maximal zulässiger Betriebsöldruck [bar]

< 25 75

< 30 85

< 35 95

Seite 22 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Achtung!
Die Druck-Spalt-Regelung muss im Rolcox aktiviert sein zum Schutz der Rollenoberfläche.

Funktionsweise!
Mit kleiner werdendem Rollenspalt (Schülpendicke) reduziert sich der Anpressdruck bei
gleichbleibender spezifischer Belastung und somit gleichbleibendem Zerkleinerungsgrad.

2.9.4 Stickstoffspeicher Gasdrücke


Zur Erstfüllung der Speicher empfehlen wir folgende Einstellungen:
je Seite: 32 l - Speicher: ca. 30 % unter empfohlenen verfahrenstechnischen Betriebsöldruck
je Seite: 0,16l - Speicher: gemäß Hydraulikplan bzw. Lieferantendokumentation befüllen

Hinweis!
Drücke werden bei der Inbetriebnahme je nach Mahlverfahren und den örtlichen
Verhältnissen optimiert und eingestellt.

Seite 23 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.9.5 Protokoll zur Anpressvorrichtung

Form PRJ-IND.: CONSTRUCTION

RECORD
09-pressing device
TYPE OF RP: Project-NO:
MACHINE NO:
CLIENT:
DRAWING NO:

Zylinder zu Gummidrucklager ausgerichtet (0° in jeder Ebene)?Hydraulic


cylinder to rubber pressure bearing oriented (0° in every level)?

Abstand im Gummidrucklager Hydraulikseite zwischen Pos. 1 und Pos 4


(gemessen unter Druck in hinterer Endlage:)
Distance in rubber thrust bearing between Item 1 and Item 4, measured in rear end position

Abstand links außen


distance left hand outside [mm]
Abstand links innen
distance left hand inside [mm]
Abstand rechts außen
distance right hand outside [mm]
Abstand rechts innen
distance right hand inside [mm]

Leitungen nach vollständiger Montage gespült?


lines flushed after complete assembling?
Schutzgitter zwischen den Lagergehäusen montiert?
Protective barrier between the bearing housings mounts?

Seite 24 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.10 Aufgabevorrichtung (AGR 29/30)

2.10.1 Federvorspannung, Druckbolzen zur beweglichen Seitenwand


Zeichnung Nr. 375-030-000093

Länge [mm]
Pos. Vorspannkraft F1 [kN]
ungespannt L0 vorgespannt L1

16 233,2 211,6 43,3

2.10.2 Federvorspannung, Druckfeder zur beweglichen Seitenwand


Zeichnung Nr. 375-029-000770

Länge [mm]
Pos. Vorspannkraft F1 [kN]
ungespannt L0 vorgespannt L1

23 90 76

Hinweis!
Anziehdrehmomente der Schrauben mit Qualität 8.8 siehe
Punkt 2.15.

2.10.3 Schieber-Stellweg

smax.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 450 mm

2.10.4 Abstand des Schiebers zur Festrolle

Abstand min. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . = max. Aufgabestückgröße + 10 %

Achtung!
Ein Nichteinhalten dieses Wertes kann eine Schieberbeschädigung zur Folge haben.

2.11 Drehmomentstütze (AGR 38)

Anziehdrehmomente der Schrauben, Zeichnungs-Nr. 475-046-000819

Ma (μ = 0,14)
Pos. Größe Qualität Bemerkung
Nm

3 ISO 4014 M56 10.9 13580

Hinweis!
Anziehdrehmomente der Schrauben mit Qualität 8.8 siehe
Punkt 2.15.

Seite 25 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.12 Antriebsstrang ohne E-Motor (AGR 36)

2.12.1 Getriebe

Art. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Planetengetriebe

Typ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . P2SA 34

Übersetzungsverhältnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66,345 : 1

Nenndrehmoment. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1920000 Nm

Gewicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . siehe Abschnitt "Auflistung der separaten


Dokumentation"

2.12.2 Kühlung

Kühlung

Erforderliche Kühlluftmenge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 x 16000 m³/h

Kühllufteingangstemperatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 298 K (+25 °C)

Einstellwerte Temperaturüberwachung der Planetengetriebe

Ölpumpen EIN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ≥ 283 K (≥ 10 °C)

Alarm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 358 K (85 °C)

Anlagen STOP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 373 K (100 °C)

Kupplungen

Art. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sicherheitskupplung

Typ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . HDW 140

Seite 26 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Hauptantriebsmotor

Hersteller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Siemens

Fabrikat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Typ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1LA45644CW90-Z

Motor-Nennleistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 x 1800 kW

Motor-Drehzahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1485 min-1

Motor-Spannung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4160 V

Frequenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Hz

Schutzart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . IP55

Isolierklasse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . F

Seite 27 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.12.3 Protokoll zum Antrieb

Form PRJ-IND.: CONSTRUCTION

RECORD
14-main drive
TYPE OF RP: Project-NO:
MACHINE NO:
CLIENT:
DRAWING NO:

Anzugsmoment Getriebeschrauben:
Torque gear box screws:
Anzugsmoment Fundamentschrauben Drehmomentstütze:
Torque of foundation screws torque support:
Motor ausgerichtet?
Electrical engine lined up?
Gelenkwelle (Montagelage der Kreuzgelenke) beachtet?
Joint shaft (assembly situation of the universal joints)
Freigängigkeit der Verschiebemöglichkeit der Gelenkwelle
(Anzugsmoment)?
Schutzvorrichtung montiert und Klappen mit Schrauben
verschlossen?
Safety device fitted and flaps with screws locked?
Schilder "Klappen/Türen erst nach Stillstand…" montiert (2
Stück)?
Describe "flaps/doors only after interruption ..." install (2
pieces)?

DATE SIGNATURE DATE SIGNATURE

SUBCONTR. KHD

CLIENT OTHERS

Seite 28 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.13 Wartungsantrieb (AGR 44)

Motordaten

Motorleistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1,56 kW

Motorspannung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 380 V

Nennfrequenz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Hz

Abtriebsdrehzahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4,0 bis 19,8 min-1 (bei 10 bis 50 Hz)

Kettenräder

Wartungsantrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Z = 19

Losrolle. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Z = 38

Getriebeeingangswelle

Drehzahl Getriebeeingang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2,0 bis 10,0 min-1

Drehzahl Festrolle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . U = 2/66,345 bis 10/66,345 min-1


R
UR = 0,03 bis 0,15 min-1

Hinweis!
Übersetzungsverhältnis Getriebe „i“ siehe
Punkt 2.12.

Seite 29 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Protokoll Elektrische Messgeräte

Form PRJ-IND.: CONSTRUCTION

RECORD
15-measuring devices
TYPE OF RP: Project-NO:
MACHINE NO:
CLIENT:
DRAWING NO:

Rollenspaltüberwachung montiert?
Roller gap supervision mounts?
Rollenendabschaltung montiert?
Roller end limit switch mounts?
Pt 100 an den Lagergehäusen außen montiert?
Pt 100 at the bearing houses on the outside installed?
Drehüberwachung Schrumpfscheibe montiert?
Speed switch at the shrink disk mounts?
Schutzhauben der Nährungsschalter/Weggeber montiert?
Protective guards of the limit switches/displacement pick up
Schilder Hub rechts/links montiert?
Describe piston stroke on the right/on the left mounted?

optional:
Temperaturfühler Seitenwände montiert?
Temperature sensor of the site plates mounts?

Temperaturüberwachung Turbokupplung montiert?


Temperature sensor of the turbo clutch mounts?
Pt 100 an den Lagergehäusen innen montiert?
Pt 100 at the bearing houses on the inside installed?

DATE SIGNATURE DATE SIGNATURE

SUBCONTR. KHD

CLIENT OTHERS

Seite 30 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

2.14 Wasserkühlung (AGR 34/35)


Falls im Lieferumfang enthalten.
Mengenregler nach Zeichnung Nr. 375-035-000011 BA in der Rücklaufleitung Pos. 40, 41 mit fester
Temperatureinstellung bei 50 °C.

Hinweis!
Anziehdrehmomente der Schrauben mit Qualität 8.8 siehe
Punkt 2.15.

Hinweis für Garantieansprüche:


Eine chemische Analyse des Kühlwassers sollte erstmals zu Beginn der Erstinbetriebsetzung,
danach nach 500 Stunden, anschließend halbjährlich durchgeführt werden und es sollte eine
entsprechende Beurteilung des Wassers hinsichtlich der korrosiven Aggressivität vorliegen. Diese
Analyse muss durch ein unabhängiges Institut mit entsprechender Protokollierung erfolgen. Die
Ergebnisse sind der Humboldt Wedag GmbH während der Garantiezeit zur Verfügung zu stellen.
Bei Nichtbeachtung entfallen die Garantieansprüche.
Zwecks Ursachenermittlung im Schadensfall ausserhalb der Garantiezeit sollte diese
Vorgehensweise seitens des Anlagenbetreibers mit entsprechender Archivierung fortgeführt werden.

2.15 Anziehdrehmomente der Schrauben, Qualität 8.8

Ma (μ = 0,14)
Größe Norm Schlüsselweite Bemerkung
Nm

M8 ISO 4014/4017 25 13 Sechskantschraube

M8 ISO 4762 25 6 Zylinderschraube

M10 DIN 931/933 49 17 Sechskantschraube

M10 ISO 4762 49 8 Zylinderschraube

M12 DIN 931/933 85 19 Sechskantschraube

M12 ISO 4762 85 10 Zylinderschraube

M16 ISO 4014/4017 210 24 Sechskantschraube

M16 ISO 4762 210 14 Zylinderschraube

M20 ISO 4014/4017 425 30 Sechskantschraube

M20 ISO 4762 424 17 Zylinderschraube

M24 ISO 4014/4017 730 36 Sechskantschraube

M24 ISO 4762 730 19 Zylinderschraube

M30 ISO 4014/4017 1450 46 Sechskantschraube

M30 ISO 4762 1450 22 Zylinderschraube

M36 ISO 4014/4017 2480 55 Sechskantschraube

M36 ISO 4762 2480 27 Zylinderschraube

Seite 31 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

3 Hilfs- und Schmierstoffe

3.1 Hilfsstoffe
Zur Befüllung der Speicher sind kundenseitig 5 Flaschen mit Stickstoff zu je 50 l, mit einem Fülldruck
von > 200 bar, (Farbcodierung gemäß DIN EN 1089 schwarz/grau), soweit nicht anders im Vertrag
vermerkt, bereitzustellen.

3.2 Schmierstoffe
Schmierstoffe gemäß Schmierstellen-Liste sind kundenseitig die angegebenen Schmierstoffe,
soweit nicht anders im Vertrag vermerkt, bereitzustellen.

3.3 Lage der Schmierstellen


siehe auch Punkt 3.4.

Auftragsgruppe Pos. der Schmierstellenzeichnung (SZ)

11 1.1 / 1.2 / 2.1 / 2.2 / 2.3

13 1

15 2

27 6

29 8 / 9 / 11

36 3/4/5

75 15

Hinweis!
Hierzu sicherheitstechnische Hinweise der Betriebsanleitung
„Handhabung von Schmierstoffen“ (BA 822-0001) beachten.

Seite 32 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

3.4 Schmierstellen-Zeichnungen

Seite 33 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Seite 34 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Seite 35 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Seite 36 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Seite 37 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Seite 38 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Patenterteilung oder Gebrauchsmuster-Eintragung vorbehalten.


Weitergabe sowie Vervielfältigung dieser Unterlage, Verwer-

nicht ausdrücklich zugestanden. Zuwiderhandlungen ver-


pflichten zu Schadenersatz. Alle Rechte für den Fall der
tung und Mitteilung ihres Inhalts nicht gestattet, soweit

15
USE OR COMMUNICATION OF THE CONTENTS THEREOF, ARE FORBIDDEN

MENT OF DAMAGES. ALL RIGHTS ARE RESERVED IN THE EVENT OF THE


WITHOUT EXPRESS AUTHORITY. OFFENDERS ARE LIABLE TO THE PAY-

GRANT OF A PATENT OR THE REGISTRATION OF A UTILITY MODEL OR


COPYING OF THIS DOCUMENT, AND GIVING IT TO OTHERS AND THE

DESIGN.

Maße in mm Werkstückkanten nach Oberflächen-Angaben Maßstab Gewicht in kg Darstellungs-


SCALE
DIMENSIONS in MILLIMETERS PARTS EDGES ACC. nach ISO 1302 1:5 WEIGHT IN KILOGRAMS methode
Form- und Lagetoleranzen nach ISO 1101 und ISO 2768-K ISO 13715 in µm Rohteil-Nr.
BLANK-NO.
392.0 kg PROJECTION
METHOD
SHAPE AND POSITIONAL TOLERANCE Werkstoff s. Stückliste ISO 128
-0,3 +0,3 SURFACE TEXTURES
Maße ohne Toleranzangabe Modell-Nr. MATERIAL S. PARTS LIST
ACC. ISO 1302
Änderungen nur über 3D-CAD !

MODEL-NO.
DIMENSIONS WITHOUT INDICATION OF TOLERANCES IN MICROMETERS
spanend spanlos Brennschnitte Schweiß- Datum / DATE Name / NAME Benennung
mittel grob CUTS konstruktion DESIGNATION
Bearbeitet
MACHINED WITHOUT MACH s<50 s>50 WELDED DRAWN 26.07.2011 Schnepper
MEDIUM
ISO 2768
COARSE
ISO 2768
STRUCTURE
ISO 9013-431 ISO 9013-432 ISO 13920-B
Schweißnähte ohne Bewertungsgruppen-Angabe
Geprüft
CHECKED Travelling Device
WELDING SEAMS WITHOUT SPECIFICATIONS OF QUALITY CLASS
nach / ACC.
Abteilung
DEPARTMENT P-GS
Special drawing
ISO 5817-C Verfahrvorrichtung
Sonderzeichnung
Teile-Nr. Cha. For. Sprache Blatt
PART-NO CHA. FOR. LANGUAGE SHEET

U E EN/DE 1
HUMBOLDT WEDAG
375-056-000080 von Bl
2011

OF
GmbH 1 SH

Ursprung Ersatz für Ersetzt durch


Zust. Änderung Datum /Name Geprüft
INDEX REVISION DATE /NAME CHECKED
ORGIN
375-075-000496 REPLACEMENT FOR REPLACED BY

DIN A4

Seite 39 von 46
3.5 Schmierstellen-Liste
Seite 40 von 46

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B


Anzahl der Gesamt-Füll- Schmierstoff-
Schmierstellen- Pos. Nr. Bezeichnung der Erstwechsel Wechsel- Inspektions- Nachfüllmenge
Schmier- menge Öl [l] / Typ Bemerkungen
Zeichnung der SZ Schmierstelle nach [h] Intervall [h] Intervalle [h] Öl [l] / Fett [kg]
stellen Fett [kg] Öl / Fett

(1) (2) (5) (6) (3) (4)

siehe Punkt 3.4


1. Gearmaster
ECO 460 der Firma
200 l Fuchs Lubritech
8000 *) Bereitstellung, 2. Klübersynth Öle und Fette zu
(Mindest- Gesamtmenge für EG 4-460 der Firma „Pos.-Nr. 1 und 2 der
1 1 Ölumlaufschmierung 1000 l Klüber
gebrauchs- eine Maschine, SZ“ sind vom
dauer) zusätzlich zu den 3. Mobil SHC 634 (ISO gleichen Hersteller
1000 l. VG 460) der Firma einzusetzen.
Mobil Gearmaster ECO
***) 460 ist biologisch
abbaubar.
*) Es muß nach ca. 500 Stunden eine Ölprobe gezogen und auf Einlaufrückstände und Wasser überprüft werden. Diese Gebrauchtölanalyse
muß durch ein unabhängiges Institut durchgeführt und protokolliert werden. Die Ergebnisse sind der Humboldt Wedag GmbH während der
Garantiezeit zur Verfügung zu stellen. Der Filter ist zu wechseln. Das unabhängige Institut bestimmt nach der ersten Gebrauchtanalyse den
Zeitpunkt der nächsten Analyse.

Zylinderrollenlager 2x6 l/min pro Lager


1.1 8
(je 2 Anschlüsse) 48 l/min gesamt Versorgung über
Axiallager Ölumlaufanlage
1.2 2 2,4 l/min
(je ein Anschluss)

1. Stabyl ECO EP2 der Öle und Fette zu


Firma Fuchs Lubritech „Pos.-Nr. 1 und 2 der
2. Polylub WH 2 der SZ“ sind vom
Fett-Zentralschmierung
2 1 180 kg ca. 600 Firma Klüber gleichen Hersteller
Fasspumpe
3. Mobilith SHC 460 der einzusetzen.
Firma Mobil Stabyl ECO EP2 ist
***) biologisch abbaubar.

(1) Pos.-Nr. der Schmierstellenzeichnung (4) Bemerkung: z.B. Hinweis auf separate Dokumentation
(2) Anzahl der Schmierstellen gleicher Größe (5) Gesamtmenge für eine Maschine
(3) Schmierstoff nach HW–Schmierstofftabelle HW 6302 (6) Menge je Schmierstelle
Anzahl der Gesamt-Füll- Schmierstoff-
Schmierstellen- Pos. Nr. Bezeichnung der Erstwechsel Wechsel- Inspektions- Nachfüllmenge
Schmier- menge Öl [l] / Typ Bemerkungen
Zeichnung der SZ Schmierstelle nach [h] Intervall [h] Intervalle [h] Öl [l] / Fett [kg]
stellen Fett [kg] Öl / Fett

(1) (2) (5) (6) (3) (4)

Labyrinthe - Festlager außen 2x1,5 kg 7,7 g/h


2.1 2
(je ein Anschluss) = 3,0 kg (2x7,7 g/h = 15,4 g/h)

Labyrinthe - Loslager außen 2x1,6 kg 7,7 g/h Versorgung über


2.2 2
(je ein Anschluss) = 3,2 kg (2x7,7 g/h = 15,4 g/h) Zentralschmierung

Labyrinthe innen 4x4,3 kg 17 g/h


2.3 8
(je zwei Anschlüsse) = 17,2 kg (8x17 g/h = 136 g/h)
***) Als Erstfüllung wird eine Kombination von Öl (Lagerschmierung) und Fett (Labyrinthschmierung) entsprechend der Schmierstoffliste
(siehe letzte Seite) eingesetzt. Es sind nur diese Kombinationen zulässig.

Achtung!
Ein Mischen mit anderen Ölen und Fetten ist nicht zulässig.
Sollte ein anderes Öl aus der Liste „Schmierstoffe/Lubricants“ (siehe letzte Seite) verwendet werden, so

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten


sind die Lager und Versorgungsleitungen vorher von dem bisherigen Fett zu säubern. Entsprechend dem
neuen Öl bzw. Fett, muss auch das dazugehörige Fett bzw. Öl gewählt werden.

Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de


(1) Pos.-Nr. der Schmierstellenzeichnung (4) Bemerkung: z.B. Hinweis auf separate Dokumentation
(2) Anzahl der Schmierstellen gleicher Größe (5) Gesamtmenge für eine Maschine
(3) Schmierstoff nach HW–Schmierstofftabelle HW 6302 (6) Menge je Schmierstelle
Seite 41 von 46
Seite 42 von 46

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B


Anzahl der Gesamt-Füll- Schmierstoff-
Schmierstellen- Pos. Nr. Bezeichnung der Erstwechsel Wechsel- Inspektions- Nachfüllmenge
Schmier- menge Öl [l] / Typ Bemerkungen
Zeichnung der SZ Schmierstelle nach [h] Intervall [h] Intervalle [h] Öl [l] / Fett [kg]
stellen Fett [kg] Öl / Fett

(1) (2) (5) (6) (3) (4)

5000 h oder
3 2 Getriebe *) 2 x 380 l ca. 400 h ISO VG 460
18 Montate
*) Es muss nach ca. 400 Stunden eine Ölprobe gezogen und auf Einlaufrückstände und Wasser überprüft werden. Diese Gebrauchtölanalyse
muss durch ein unabhängiges Institut durchgeführt und protokolliert werden. Die Ergebnisse sind der Humboldt Wedag GmbH während der
Garantiezeit zur Verfügung zu stellen. Der Filter ist zu wechseln. Das unabhängige Institut bestimmt nach der ersten Gebrauchtanalyse den
Zeitpunkt der nächsten Analyse siehe auch Abschnitt
„Auflistung der
**) Die Labyrinthe der Getriebe an der Abtriebsseite sind bei jedem Rollenwechsel oder jeder Getriebedemontage nachzuschmieren; siehe
separaten
separate Lieferantendokumentation im Abschnitt „Auflistung der separaten Dokumentationen“.
Dokumentationen“
Labyrinth 3000 h oder
3.1 4 vorgefüllt 30 g K3K-20
Antriebsseite 6 Monate

Labyrinth 3000 h oder


3.2 4 vorgefüllt 30 g K3K-20
Abtriebsseite 6 Monate

siehe
Strömungskupplung
4 1 Typenschild ca. 8000 h ISO VG 22/32
(falls enthalten)
auf Kupplung

Sicherheitskupplung
2 2 x 0,2 l ca. 8000 h ISO VG 22/32
(falls enthalten)

siehe auch Abschnitt


nach Bedarf,
„Auflistung der
5 3 Gelenkwelle bis Schmierfett 250 K3K-20
separaten
austritt
Dokumentationen

siehe auch Abschnitt


nach
Anpresshydraulik „Auflistung der
6 400 l Inbetriebnahm 8000 500 ISO VG 46
Hydraulikaggregat separaten
e max. 500 h
Dokumentationen

(1) Pos.-Nr. der Schmierstellenzeichnung (4) Bemerkung: z.B. Hinweis auf separate Dokumentation
(2) Anzahl der Schmierstellen gleicher Größe (5) Gesamtmenge für eine Maschine
(3) Schmierstoff nach HW–Schmierstofftabelle HW 6302 (6) Menge je Schmierstelle
Anzahl der Gesamt-Füll- Schmierstoff-
Schmierstellen- Pos. Nr. Bezeichnung der Erstwechsel Wechsel- Inspektions- Nachfüllmenge
Schmier- menge Öl [l] / Typ Bemerkungen
Zeichnung der SZ Schmierstelle nach [h] Intervall [h] Intervalle [h] Öl [l] / Fett [kg]
stellen Fett [kg] Öl / Fett

(1) (2) (5) (6) (3) (4)

8 2 Andrückvorrichtung Seitenwand nach Bedarf 250 K2K-20

nach Demontage der


9 4 Aufhängung Seitenwand nach Bedarf 250 Öl Abdeckbleche
zugänglich

700 - 1000 siehe auch Abschnitt


„Auflistung der
11 2x1 Spindelhubgetriebe 2 x 0,5 kg mind. 1 x K2K-20
separaten
jährlich Dokumentationen“

15 6 Getriebeausbauvorrichtung nach Bedarf 2000 K3K-20

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten


(1) Pos.-Nr. der Schmierstellenzeichnung (4) Bemerkung: z.B. Hinweis auf separate Dokumentation
(2) Anzahl der Schmierstellen gleicher Größe (5) Gesamtmenge für eine Maschine
(3) Schmierstoff nach HW–Schmierstofftabelle HW 6302 (6) Menge je Schmierstelle

Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de


Seite 43 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

3.6 Empfohlene Schmierstoffe

Schmierstoffe / Lubricants
folgende Fette und Öle sind vom Wälzlagerhersteller und HW, zur Schmierung der Wälzlager in Rollenpressen
empfohlen. The bearing supplier and HW has recommended of the following greases and oils for lubrication of the anti-
friction bearings in roller presses.

Fettschmierung / grease lubrication Ölschmierung / oil lubrication

Lager / bearing Lieferant Lager / bearing Labyrinthe Lieferant


suppliers labyrinths suppliers

Fuchs Fuchs
STABYL HD Lubritech Gearmaster ECO 460* Stabyl ECO EP2 Lubritech
(biologisch abbaubar, biologically
(bleifrei / non-leaded) degradable)
Fuchs Fuchs
STABYL L-TS MO Lubritech Gearmaster SYN 460* Lagermeister TS Lubritech
(einsetzbar bis -30°C, applicable up www.fuchs- www.fuchs-
to -30°C) lubritech.de lubritech.de

Klüberlub BE41-1501 Klüber Klübersynth EG 4-460* POLYLUB WH 2 Klüber


(bleifrei / non-leaded) Klübersynth GEM 4 - 460 N* POLYLUB WH 2 Klüber
www.klueber. www.klueber.
com com

FAG Arcanol L223V FAG

SKF Alfalub LGEV2-1000 SKF


(bleifrei / non-leaded)

Mobilith SHC 1500 MOBIL Mobil SHC 634 (ISO VG 460*) Mobilith SHC 460 Mobil
synthetisches EP-Schmierfett, www.exxonm www.exxonm
Synthetic EP Grease obil.com obil.com

Tribol 3020-1000/2 Tribol Tribol RD 901


(Optigear Synthetic X)

Fina Lical OL 8561 Fina

HIGH-LUB FA 50 BECHEM

HIGH-LUB FA 50 MO BECHEM

* je nach Betriebsparameter auch ISO VG 680


* depending on operating parameters also ISO VG 680

Seite 44 von 46
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – TD B.03.0727.2.001 de

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

4 Checkliste "Sicherheit"

Vor der Freigabe zum Start der Rollenpresse nach Montage, Reparaturen, Wartungen etc. sind
von einem Verantwortlichen nachstehende Kontrollen durchzuführen.

Es wird dringend empfohlen, diese Orginalliste zu kopieren und die ausgefüllte Kopie für
spätere Nachweise zu archivieren.

Kontrolle
Kontrollpunkte Baugruppe Pos. Zeichnungen ZN durch-
geführt

Abstandhalter zwischen Rolle und


Rollenlagerung (innen und außen) Transportzubehör 2/9 375-050-000038
demontiert und Fettbinden entfernt?

Transportsicherung am
Anpressvorrichtung 475-029-000264
Hydraulikzylinder entfernt?

Schutzgitter zwischen den


Lagergehäusen mit allen Anpressvorrichtung 110 475-029-000264
Schrauben befestigt?

Schutzhaube der Weggeber und


elektr.
Näherungsschalter mit allen 2 475-29-260
Messgeräte
Schrauben befestigt?

Schutzgitter hinter Losrollentür /


Einkleidung 90/ 91 375-032-000821
Festrollentür montiert?

Schutzvorrichtung
Schrumpfscheibe zwischen
Getriebe und Lagergehäuse Antrieb 375-046-000297
montiert und mit allen Schrauben
befestigt?

Schutzvorrichtung Kupplung und


Gelenkwelle zwischen Getriebe und
Motor montiert und mit allen
Schrauben befestigt? Antrieb 375-047-000335

Alle Klappen mit Schrauben


verschlossen?

Bedienungsbühne, bestehend aus


Tränenblech - Plattform, Geländer
und Aufstiegsleiter mit Bühne 375-048-000192
Sicherungsschranke montiert und
mit allen Schrauben befestigt?

Wartungsplattform, Geländer und


Aufstiegsleiter mit
Sicherungsschranke
(Hydraulikseite) vor den Bühne 375-048-000192
Wartungstüren der Einkleidung
montiert und mit allen Schrauben
befestigt?

Seite 45 von 46
TD B.03.0727.2.001 de – Rollenpresse RPS 16-170/180 B

Kundenspezifische Kenn- und Technische Daten

Kontrolle
Kontrollpunkte Baugruppe Pos. Zeichnungen ZN durch-
geführt

Wartungsplattform, Geländer und


Aufstiegsleiter mit
Sicherungsschranke
(Festrollenseite) vor den Bühne 375-048-000192
Wartungstüren der Einkleidung
montiert und mit allen Schrauben
befestigt?

Abdeckbleche zur Bühnenplattform


montiert und mit allen Schrauben Aufgabevorrichtung 375-029-000764
befestigt?

Wartungstüren Los- und


Festrollenseite mittels
Einkleidung 1/20 375-032-000821
verschraubter Klemmbügel
verschlossen?

An der Aufgabevorrichtung alle


Öffnungen verschlossen, Klappen
und Abdeckungen mit den dafür
Aufgabevorrichtung 375-029-000764
vorgesehenen Teilen montiert und
mit den dafür vorgesehenen
Schrauben befestigt?

Es muss sichergestellt sein, dass


keine Personen im Innenraum der
Einkleidung und im Materialein- und Rollenpresse
-auslaufschacht eingeschlossen
sind.

Die Hinweisschilder müssen


vorhanden und lesbar sein. An den 375-032-000821
Einkleidung,
Türen der Einkleidung, an dem
Transportzubehör, 375-050-000038
oberen Wasserkühlungsdeckel, an
Anpressvorrichtung,
jedem Lagergehäuse, an den 475-029-000264
Antrieb
Zwischenstücken der 375-047-000335
steckbare
Gummidrucklager (Hydraulik-
Endstücke 375-011-000465
Zylinder), steckbare Endstücke,
Schutzvorrichtung Gelenkwelle.

Steckbare Endstücke mit


Gewindestange gegeneinander Rahmen 98 375-011-000465
gesichert?

Datum: ______________ Name: _____________________ Unterschrift: _____________________

Seite 46 von 46
Technische Maschinendokumentation Stand: 03.2012

DZ B.03.0727.2.001 de
Auflistung der Dokumentations-
Seite 1 von 2
und Ersatzteilzeichnungen

Hinweis!
*) Zeichnungen siehe Abschnitt
„Montageunterlagen für den Zusammenbau der Maschine“.

Auftrags-
Übersicht Rollenpresse Zeichnung-Nr.
gruppe

Rollenpresse 375-001-000116*
Vorherige Ausgabe:

Zerlegungsplan 375-001-000118*

11 Rahmen 375-011-000465

12 Lagerung 375-012-000061

13 Ölumlaufschmierung 375-013-000080

14 Begleitheizung 475-084-000136

15 Zentralschmierung 375-015-000001

16 Begleitheizung 475-084-000230

21 Rolle 375-021-000073

27 Anpressvorrichtung 475-029-000264

Aufgabevorrichtung 375-029-000764

29 Seitenwand 375-029-000770

Andrückvorrichtung 375-029-000769

32 Rolleneinkleidung 375-032-000821

33 Messgeräte 475-029-000260

36 Antrieb 475-047-000046

38 Drehmomentstütze 475-046-000819

39 Abstandsring 375-039-000032

44 Wartungsantrieb 375-044-000063

46 Schutzvorrichtung zur Schrumpfscheibe 375-046-000297

47 Schutzvorrichtung Kupplung 375-047-000335

48 Bedienungsbühne 375-048-000192
Änderungen in dieser Ausgabe:
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – DZ B.03.0727.2.001 de

Auflistung der Dokumentations- und Ersatzteilzeichnungen

Auftrags-
Übersicht Rollenpresse Zeichnung-Nr.
gruppe

Werkzeug und Zubehör

Transportzubehör Rolle mit Lagerung 475-081-000510

Messeinrichtung Rollenoberfläche 375-050-000001

Ausbauvorrichtung Gummidrucklager 475-081-000259


50 Anhängevorrichtung Flachzylinder 475-081-000259

Werkzeug Rollenverschiebeeinrichtung/
375-050-000029
Transportwagen

Teilesatz Kühlwasserbohrung 475-070-000033

Konsole Kühlwasserleitung 475-070-000002

53 Versorgungsleitung 475-007-000617

75 Ausbauvorrichtung Getriebe 375-075-000645

77 Brückenrahmen 375-077-000016

80 Nachstellvorrichtung 375-080-000121

81 Gummidrucklager 475-017-000685

82 Lagerführung 375-082-000059

85 Rollenverschiebeeinrichtung 375-085-000300

Seite 2 von 2
Technische Maschinendokumentation Stand: 03.2012

AH B.03.0727.2.001 de
Auflistung der separaten
Seite 1 von 2
Dokumentationen

Hinweis!
Die separaten Dokumentationen enthalten ergänzende oder komplette Angaben zur
Montage, zum Betrieb und zur Wartung sowie ergänzende oder komplette Ersatzteillisten
von Bauteilen.

Anpressvorrichtung (27)
Vorherige Ausgabe:

Flachzylinder
SKF Economos Deutschland GmbH
Hydraulikzylinder LKZ 85/200
LUKAS Hydraulik GmbH
Hydraulikeinheit
HYDAC TECHNOLOGY GmbH

Ölumlaufschmierung (13)
Eugen Woerner GmbH & Co. KG

Zentralschmierung (15)
Eugen Woerner GmbH & Co. KG

Aufgabevorrichtung (29)
Spindelhubanlage
ZIMM Maschinenelemente GmbH + Co KG
Antrieb
Stöwer Antriebstechnik GmbH

Messgeräte (33)
Wegaufnehmer
Positionsgeber
Nährungsschalter
Änderungen in dieser Ausgabe:

Balluff GmbH
Rollenpresse RPS 16-170/180 B – AH B.03.0727.2.001 de

Auflistung der separaten Dokumentationen

Antrieb mit Gelenkwelle (36)


Plantengetriebe
SIEMENS AG
Gelenkwelle
ELBE Gelenkwellen-Service GmbH
Motor
SIEMENS AG

Werkzeug und Zubehör (50)


Füll- und Prüfvorrichtung
Stickstoffladegerät
HYDAC TECHNOLOGY GmbH
Hydraulikzylinder
Handpumpe
LUKAS Hydraulik GmbH
Handpumpe
Hydraulischer Drehmomentschlüssel
AS Tech Industrie- und Spannhydraulik GmbH
Rohrtrenner
REMS-WERK Christian Föll und Söhne GmbH
Elektro-Seilwinde
Planeta Hebetechnik GmbH

Begleitheizung (14/16)
Horst GmbH

Wartungsantrieb (44)
Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany GmbH

Seite 2 von 2