Sie sind auf Seite 1von 9

BABYLON HEUTE

Ich habe was gehört und versuche euch das was ich höre und gehört habe rüberzubringen
damit ihr ein wenig die Zeichen der Zeit erkennt. Die Zeichen der Zeit, wie es steht kurz
vor dem Fall von dem heutigen Babylon. Denn die Zeit ist gekommen das sie Gerichtet
werden wird.

Gerichtet werden wird das Geistige sowohl als das Natürliche Babylon. Das Vorbild und
die Mutter aller Geistlicher Hurereien. Möge Gott der Vater, der Heiliger Geist und Jeshua
der Liebhaber meiner Seele mir dabei helfen.

AMERIKA – USA

Wir haben es schon öfter gesagt: Aber der USA ist der Mutter aller Formen der Hurerei.
In ihr ist das Große weg-huren von Gott der Herr angefangen. Heute ist sie an einen
Scheideweg angekommen. Gott hat einen Mann Gesalbt um aufzuräumen und um uns
Christen einen Kurzer Atempause zu geben, damit wir die Tempel Gottes in uns
wiederaufbauen können. Die rede ist von Präsident Trump.

Soviel große Männer Gottes sind in der USA aufgestanden, sogar Propheten wie David
Wilkerson. Und am ende seiner Leben hat er geweint über der USA. Viele echte wahre
Männer und Frauen Gottes, die dienen gemäß dem Wort und gemäß ihr von Gott gegeben
Auftrag gibt es nicht mehr. Die meiste dienen inzwischen sich selber und den Mammon.
Wenn sie Gottes Volk DIENEN würde, würden sie denen den WEG lehren die zur Gottes
Vaterherz und zu dem Liebhaber aller und deiner Seele führt. Sie würden dich wie Paulus
zubereiten damit sie dich an dem Bräutigam verbinden könnten. Am ende würdest du sie,
die dienen nicht mehr brauchen. Du würdest selber von Gott hören und in Gottes Armee
von Geistliche Krieger einverleibt werden können.

Offenbarung 3:14-20
Sendschreiben an die Gemeinde von Laodizea

14 Und dem Engel der Gemeinde von Laodizea schreibe: Das sagt der »Amen« [1], der
treue und wahrhaftige Zeuge, der Ursprung der Schöpfung Gottes: 15 Ich kenne deine
Werke, dass du weder kalt noch heiß bist. Ach, dass du kalt oder heiß wärst! 16 So aber,
weil du lau bist und weder kalt noch heiß, werde ich dich ausspeien aus meinem Mund.
17 Denn du sprichst: Ich bin reich und habe Überfluss, und mir mangelt es an nichts! —
und du erkennst nicht, dass du elend und erbärmlich bist, arm, blind und entblößt . 18 Ich
rate dir, von mir Gold zu kaufen, das im Feuer geläutert ist, damit du reich wirst, und
weiße Kleider, damit du dich bekleidest und die Schande deiner Blöße nicht offenbar wird;
und salbe deine Augen mit Augensalbe, damit du sehen kannst! 19 Alle, die ich liebhabe,
die überführe und züchtige ich. So sei nun eifrig und tue Buße! 20 Siehe, ich stehe vor der
Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, so werde ich zu
ihm hineingehen und das Mahl mit ihm essen und er mit mir.
21 Wer überwindet, dem will ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, so wie auch
ich überwunden habe und mich mit meinem Vater auf seinen Thron gesetzt habe.
22 Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!

Tja was soll ich da dennoch groß dazu sagen. Bereitet euch vor aus Babylon zu gehen
und euch zu lösen von der Babylonischer Geist der Hurerei.

Offenbarung 14:8
8 Und ein anderer Engel folgte ihm, der sprach: Gefallen, gefallen ist Babylon, die große
Stadt, weil sie mit dem Glutwein ihrer Unzucht alle Völker getränkt hat!
Es gibt keiner Nation die so Üppig Hurerei betrieben hat mit den Nationen dieser Erde
wie der USA. Als erste, weil grade aus ihr, große Propheten - Männer Gottes
hervorgegangen sind. Viele Nationen haben Gottes Wort erst durch der USA kennen
gelernt. Großartige Evangelisten waren da und doch …. Ist die einer nach der andere
Diener Gottes fremdgegangen. Es würde immer mehr die Welt in ihr hineingelassen und
die Strukturen und Gedanken der Welt in ihr aufgenommen. Der Braut Gottes wurde zur
Hure. Und obwohl es Gottes Vaterherz zerbricht, hat er ihnen einen Retter geschickt.
Jemanden die der Geisel der Demonische Herrschaft der Demokraten und ihrer Dämonen
vernichtet.

Als ich Gott fragte wer er dann eigentlich sei und ob das Gericht über Babylon
ausgestellt werde könne. War es nur der Name Kyrus oder Cyrus die ich hörte. Als ich das
eigentlich abtun wollte als etwas von mir selber, fing ich doch nach einige Tagen an zu
suchen und fand ihm dann auch in der Bibel. Über Obama habe ich kurz vor das er
Präsident wurde einen Zauberhut gesehen. Da wusste ich das er das Volk verzaubern und
betören wird. Das er falsch ist und das Volk ihm dennoch wählen würde. Und das ist genau
so geschehen. Also, ich nehme an es ist Gottes Geist die mir an der Hand nimmt.

Für mich war es auch klar schon vor 2015, das Angela Merkel einen Auftrag bekommen
hatte von der Bilderberg Gruppe, alias Tiefer Staat, Deutschland an den Abgrund zu führen
und dieser zu vernichten. Ich weiß aber nicht wie Gott der Herr es aufhalten wird, oder was
in den kommenden Jahren mit DL geschehen wird. Das einzige was ich ständig höre ist
das DL eine Schlüsselposition einnimmt in Gottes Plan. Was ich aber inzwischen erkannt
habe ist das Deutschland und das was jetzt in der USA geschieht maßgeblich bezeichnend
sein wird für das deutsche Volk. Lass mich jetzt mit euch Teilen was ich herausgefunden
habe betreff Cyrus oder Kyros.
Der Herr schenkt Vergebung für Israel — -Ankündigung der Rückkehr nach
Jerusalem unter Kyrus

Jesaja 44.21-23,28
21 Bedenke dies, Jakob, und du, Israel; denn du bist mein Knecht! Ich habe dich gebildet,
du bist mein Knecht; o Israel, du wirst nicht von mir vergessen werden!
22 Ich tilge deine Übertretungen wie einen Nebel und deine Sünden wie eine Wolke. Kehre
um zu mir, denn ich habe dich erlöst! 23 Frohlockt, ihr Himmel; denn der HERR hat es
vollbracht! Jauchzt, ihr Tiefen der Erde! Brecht in Jubel aus, ihr Berge und Wälder samt
allen Bäumen, die darin sind! Denn der HERR hat Jakob erlöst, und an Israel verherrlicht
er sich.
28 der von Kyrus [1] spricht: »Er ist mein Hirte, und er wird all meinen Willen ausführen
und zu Jerusalem sagen: Werde gebaut! und zum Tempel: Werde gegründet!«

Gott sendet Kyrus – Jesaja 45


1 So spricht der HERR zu Kyrus, seinem Gesalbten, dessen rechte Hand ich ergriffen habe,
um Völker vor ihm niederzuwerfen und die Lenden der Könige zu entgürten, um Türen vor
ihm zu öffnen und Tore, damit sie nicht geschlossen bleiben:
2 Ich selbst will vor dir herziehen und das Hügelige eben machen; ich will eherne Türen
zerbrechen und eiserne Riegel zerschlagen;
3 und ich will dir verborgene Schätze geben und versteckte Reichtümer, damit du erkennst,
dass ich, der HERR, es bin, der dich bei deinem Namen gerufen hat, der Gott Israels.
4 Um Jakobs, meines Knechtes, und Israels, meines Auserwählten willen habe ich dich bei
deinem Namen gerufen; und ich habe dir einen Ehrennamen gegeben, ohne dass du mich
kanntest.

2Chronik 36
Das Edikt des Königs Kyrus (Kores)

22 Und im ersten Jahr des Kyrus, des Königs von Persien — damit das Wort des HERRN erfüllt
würde, das durch den Mund Jeremias ergangen war —, da erweckte der HERR den Geist des
Kyrus, des Königs von Persien, sodass er durch sein ganzes Königreich, auch schriftlich,
bekannt machen und sagen ließ:
23 »So spricht Kyrus, der König von Persien: Der HERR, der Gott des Himmels, hat mir alle
Königreiche der Erde gegeben, und er selbst hat mir befohlen, ihm ein Haus zu bauen in
Jerusalem, das in Juda ist. Wer irgend unter euch zu seinem Volk gehört, mit dem sei der HERR,
sein Gott, und er ziehe hinauf!«

Esra 1
Kyrus erlaubt den Wiederaufbau des Tempels

1 Und im ersten Jahr des Kyrus, des Königs von Persien — damit das Wort des HERRN erfüllt
würde, das durch den Mund Jeremias ergangen war —, da erweckte der HERR den Geist des
Kyrus, des Königs von Persien, sodass er durch sein ganzes Königreich, auch schriftlich,
bekannt machen und sagen ließ:
2 »So spricht Kyrus, der König von Persien: Der HERR, der Gott des Himmels, hat mir alle
Königreiche der Erde gegeben, und er selbst hat mir befohlen, ihm ein Haus zu bauen in
Jerusalem, das in Juda ist.
3 Wer irgend unter euch zu seinem Volk gehört, mit dem sei sein Gott, und er ziehe hinauf nach
Jerusalem, das in Juda ist, und baue das Haus des HERRN, des Gottes Israels — Er ist Gott —
in Jerusalem!
4 Und jeder, der noch übrig geblieben ist an irgendeinem Ort, wo er sich als Fremdling aufhält,
dem sollen die Leute seines Ortes helfen mit Silber und Gold, mit Gütern und Vieh sowie
freiwilligen Gaben für das Haus Gottes in Jerusalem!«
5 Da machten sich die Familienhäupter von Juda und Benjamin auf, und die Priester und
Leviten — jeder, dessen Geist Gott erweckte, um hinaufzuziehen und um das Haus des HERRN
zu bauen, das in Jerusalem ist.
6 Und alle ihre Nachbarn stärkten ihnen die Hände mit silbernen und goldenen Geräten, mit
Gütern und Vieh und Kleinodien, außer dem, was sie alles freiwillig gaben.
7 Und der König Kyrus gab die Geräte des Hauses des HERRN heraus, die Nebukadnezar aus
Jerusalem weggenommen und in das Haus seines Gottes gebracht hatte.
8 Und Kyrus, der König von Persien, gab sie heraus durch Mitredat, den Schatzmeister, und
übergab sie abgezählt Sesbazzar, dem Fürsten von Juda.
9 Und dies ist ihre Zahl: 30 goldene Becken, 1 000 silberne Becken, 29 Messer,
10 [sowie] 30 goldene Becher, und 410 silberne Becher von der zweiten Art, und 1 000 andere
Geräte.
11 Die Zahl aller Geräte, der goldenen und silbernen, betrug 5 400. Diese alle brachte
Sesbazzar hinauf, als die Weggeführten aus Babel nach Jerusalem hinaufgeführt wurden.

Jeremias Brief an die Weggeführten in Babel

Jeremia 29:1
1 Und dies sind die Worte des Briefes, den der Prophet Jeremia von Jerusalem an den Überrest
der Ältesten der Weggeführten sandte, sowie an die Priester und Propheten und an das ganze
Volk, das Nebukadnezar von Jerusalem nach Babel weggeführt hatte,
2 nachdem der König Jechonja mit der Königin, mit den Kämmerern und Fürsten von Juda und
Jerusalem, auch mit den Schmieden und Schlossern Jerusalem verlassen hatte.
3 Durch die Hand Eleasars, des Sohnes Schaphans, und Gemarjas, den Sohn Hilkias, die
Zedekia, der König von Juda, nach Babel zu Nebukadnezar, dem König von Babel, gesandt
hatte, ließ [Jeremia] sagen:
4 So spricht der HERR der Heerscharen, der Gott Israels, zu allen Weggeführten, die ich von
Jerusalem nach Babel weggeführt habe:
5 Baut Häuser und wohnt darin; pflanzt Gärten und esst ihre Früchte;
6 nehmt Frauen und zeugt Söhne und Töchter; und nehmt Frauen für eure Söhne, und eure
Töchter gebt Männern zur Frau, damit sie Söhne und Töchter gebären, damit ihr euch dort
mehrt und eure Zahl nicht abnimmt!
7 Und sucht den Frieden der Stadt, in die ich euch weggeführt habe, und betet für sie zum
HERRN; denn in ihrem Frieden werdet auch ihr Frieden haben!
8 Denn so spricht der HERR der Heerscharen, der Gott Israels: Lasst euch nicht täuschen von
euren Propheten, die unter euch sind, noch von euren Wahrsagern; hört auch nicht auf eure
Träume, die ihr euch träumen lasst!
9 Denn sie weissagen euch falsch in meinem Namen; ich habe sie nicht gesandt! spricht der
HERR.
10 Fürwahr, so spricht der HERR: Wenn die 70 Jahre für Babel gänzlich erfüllt sind, werde
ich mich euer Annehmen und mein gutes Wort, euch an diesen Ort zurückzubringen, an euch
erfüllen.
11 Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe, spricht der HERR, Gedanken des
Friedens und nicht des Unheils, um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.
12 Und ihr werdet mich anrufen und hingehen und zu mir flehen, und ich will euch erhören;
13 ja, ihr werdet mich suchen und finden, wenn ihr von ganzem Herzen nach mir verlangen
werdet;
14 und ich werde mich von euch finden lassen, spricht der HERR. Und ich werde euer Geschick
wenden und euch sammeln aus allen Völkern und von allen Orten, zu denen ich euch verstoßen
habe, spricht der HERR; und ich werde euch wieder an den Ort zurückbringen, von dem ich
euch weggeführt habe.

Es hat in Babel schon sehr viele Königen gegeben und dies alle hatten gemeinsam, dass sie jede
Form der Religion der Aberglaube und Götzenanbetung erlaubte. Jeder Gott wurde geehrt und
deshalb wurden auch die Juden mit ihrer Glaube Geduldet. In Babel gab es nur ein Prophet und
das war Hesekiel. Gott hatte gesagt, dass die weggeführte 70 JR unter Gefangenschaft bleiben
sollten und das am ende der 70 JR Erlösung in Sicht sein würde. Dies wurde durch Jesaja und
Jeremia weit voraus Prophezeit.

Der König Kyros wurde von Gott gerufen um Seinen Willen zu vollführen. Flavius Josephus
sein Geschichtsschreiben über den König Cyrus war das Cyrus am ende der 70 JR in der von
Jesaja geschriebene Schriftrollen an dem Platz ankam wo über ihm geschrieben wurde. Gottes
Geist kam über ihm und überzeugte ihm davon, dass er es ist worüber der Prophet gesprochen
hatte noch vor das er geboren worden war.
1 – Er war Gesalbt und wusste ich habe eine Aufgabe zu erfüllen.
2 – Er war König ja, aber kein Gläubiger Jude (kein Christ)
3 – Er war es die ähnlich einen Messias die Juden freiließ und jeder der wollte zu seinem
Heimatort frei ziehen ließ.

4 – Er war instrumental in das NEU Aufbauen der Tempel Gottes. (der du bist)

The Works of Flavius Josephus, Translated


by William Whiston

[1] HOW CYRUS, KING OF THE PERSIANS, DELIVERED THE JEWS OUT OF BABYLON AND SUFFERED
THEM TO RETURN TO THEIR OWN COUNTRY AND TO BUILD THEIR TEMPLE, FOR WHICH WORK HE
GAVE THEM MONEY.

1. In the first year of the reign of Cyrus (1) which was the seventieth from the day that our
people were removed out of their own land into Babylon, God commiserated the captivity and
calamity of these poor people, according as he had foretold to them by Jeremiah the prophet,
before the destruction of the city, that after they had served Nebuchadnezzar and his posterity,
and after they had undergone that servitude seventy years, he would restore them again to the
land of their fathers, and they should build their temple, and enjoy their ancient prosperity. And
these things God did afford them; for he stirred up the mind of Cyrus, and made him write this
throughout all Asia: "Thus saith Cyrus the king: Since God Almighty hath appointed me to be
king of the habitable earth, I believe that he is that God which the nation of the Israelites
worship; for indeed he foretold my name by the prophets, and that I should build him a house
at Jerusalem, in the country of Judea." 2. This was known to Cyrus by his reading the book
which Isaiah left behind him of his prophecies; for this prophet said that God had spoken thus
to him in a secret vision: "My will is, that Cyrus, whom I have appointed to be king over many
and great nations, send back my people to their own land, and build my temple." This was
foretold by Isaiah one hundred and forty years before the temple was demolished. Accordingly,
when Cyrus read this, and admired the Divine power, an earnest desire and ambition seized
upon him to fulfil what was so written; so he called for the most eminent Jews that were in
Babylon, and said to them, that he gave them leave to go back to their own country, and to
rebuild their city Jerusalem, (2) and the temple of God, for that he would be their assistant, and
that he would write to the rulers and governors that were in the neighbourhood of their country
of Judea, that they should contribute to them gold and silver for the building of the temple, and
besides that, beasts for their sacrifices. 3. When Cyrus had said this to the Israelites, the rulers
of the two tribes of Judah and Benjamin, with the Levites and priests, went in haste to Jerusalem;
yet did many of them stay at Babylon, as not willing to leave their possessions; and when they
were come thither, all the king's friends assisted them, and brought in, for the building of the
temple, some gold, and some silver, and some a great many cattle and horses. So, they
performed their vows to God, and offered the sacrifices that had been accustomed of old time;
I mean this upon the rebuilding of their city, and the revival of the ancient practices relating to
their worship. Cyrus also sent back to them the vessels of God which king Nebuchadnezzar had
pillaged out of the temple, and had carried to Babylon. So he committed these things to
Mithridates, the treasurer, to be sent away, with an order to give them to Sanabassar, that he
might keep them till the temple was built; and when it was finished, he might deliver them to
the priests and rulers of the multitude, in order to their being restored to the temple. Cyrus also
sent an epistle to the governors that were in Syria, the contents whereof here follow: “KING
CYRUS TO SISINNES AND SATHRABUZANES SENDETH GREETING.

"I have given leave to as many of the Jews that dwell in my country as please to return to their
own country, and to rebuild their city, and to build the temple of God at Jerusalem on the same
place where it was before. I have also sent my treasurer Mithridates, and Zorobabel, the
governor of the Jews, that they may lay the foundations of the temple, and may build it sixty
cubits high, and of the same latitude, making three edifices of polished stones, and one of the
wood of the country, and the same order extends to the altar whereon they offer sacrifices to
God. I require also that the expenses for these things may be given out of my revenues.
Moreover, I have also sent the vessels which king Nebuchadnezzar pillaged out of the temple,
and have given them to Mithridates the treasurer, and to Zorobabel the governor of the Jews,
that they may have them carried to Jerusalem, and may restore them to the temple of God. Now
their number is as follows: Fifty chargers of gold, and five hundred of silver; forty Thericlean
cups of gold, and five hundred of silver; fifty basons of gold, and five hundred of silver; thirty
vessels for pouring [the drink-offerings], and three hundred of silver; thirty vials of gold, and
two thousand four hundred of silver; with a thousand other large vessels. (3) I permit them to
have the same honour which they were used to have from their forefathers, as also for their
small cattle, and for wine and oil, two hundred and five thousand and five hundred drachme;
and for wheat flour, twenty thousand and five hundred artabae; and I give order that these
expenses shall be given them out of the tributes due from Samaria. The priests shall also offer
these sacrifices according to the laws of Moses in Jerusalem; and when they offer them, they
shall pray to God for the preservation of the king and of his family, that the kingdom of Persia
may continue. But my will is, that those who disobey these injunctions, and make them void,
shall be hung upon a cross, and their substance brought into the king's treasury." And such was
the import of this epistle. Now the number of those that came out of captivity to Jerusalem,
were forty-two thousand four hundred and sixty-two.".
Präsident Trump ist ein Kyros type. Gott hat ihm gesalbt und er wird für die Christen in
der USA und für noch viele andere Nationen einen Weg Bahnen, die es uns möglich macht
den Tempel Gottes wieder neu aufzubauen. Er wird siegen über der Tiefer Staat und über
sehr viele Ungerechtigkeit. Wie Kyros in der Bibel ist er wohl sehr vieler
Glaubensrichtungen gut gesonnen, aber keinesfalls einen Widergeborener Christ. Sonst
würde er ein Gebet und Fastentag ausrufen um mit alle Christen Gottes Angesicht zu
suchen.
Dennoch er wird uns einen Kurzer Zeitspanne geben, das wir als Gottes Volk unserer
Tempel wieder neu aufbauen können. Ich Glaube selber das es grade jetzt die Zeit ist das
Gott seiner Propheten wieder auf die Oberfläche bringt. Es wird einen Kurzer Zeitspanne
sein worin die Gemeinde Gottes wie in Laodicea gerufen wird höher rauf zu kommen.
Denn Jesus seine Wiederkunft steht bevor und der Braut Gottes muss zubereitet werden.
Es wird erneut das Wort Gottes von Gericht und richten gehört werden. Die Sünde der
Nationen ist Himmelschreiend Hoch und die Stimme der Vergebung und Gnade wird
nochmal laut ertönen in den Städten und die Nationen.

Offenbarung 3

20 Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hört und die
Tür öffnet, so werde ich zu ihm hineingehen und das Mahl mit ihm essen und er mit mir.
21 Wer überwindet, dem will ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, so wie auch
ich überwunden habe und mich mit meinem Vater auf seinen Thron gesetzt habe. 22 Wer
ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!

Aber vor allem, ist es Zeit das die 1e Liebe wiedergefunden wird. Das wahre Männer
und Frauen Gottes den Weg zeigen zur dieser Brauts-ähnliche seelischer zustand. Der
Liebhaber deiner Seele ruft: Kommt heraus damit ihr nicht von seinen Gerichten
abbekommt die er ganz bestimmt über Babylon ausgießen wird. Es kommt kurz nach das
dieser Präsident gehen wird. Die falschen Priester und Propheten werden gerichtet werden,
schneller als ihr vermuten könnt. Hängt euch nicht an Männer oder Frauen Gottes, viele
sind Diener des Satans. Aber alles wird offenbar werden, nichts wird verborgen bleiben.
Alle Ungerechtigkeit wird Publik zur Schau gestellt werden. Viele dieser Falscher Diener
werden schnell gerichtet werden.

Wenn dann so alles wegfällt an Halt werde Ich euch die Lehrer und die Propheten geben
die euch meinen Willen ins Herz schreiben werden. Schmerzhaft wird’s sein, denn sie
werden nichts verharmlosen. Sünde ist Sünde und wenn ihr mit meinem Willen
übereinkommt werde ich ein Schnelles und Großes Werk in euch tun. Deiner Seele wird
strahlen wie die Sonne in seiner Kraft. Ihr werdet wie Helden Kraft und Mut finden. Ihr
werdet meiner Stimme hören und wissen wo es lang geht.

Du wirst von mir Gelernt werden und dein Platz in meinem Königreich finden. So wacht
auf und macht euch auf. Denn die Zeit ist kurz. Kommt in Meiner Verwandelnde
Gegenwart und zusammen werden wir den Tempel wiederherstellen.