Sie sind auf Seite 1von 2

Prof. Dr. Stefan Turek Dr.

Thomas Hübner

Übung zur Vorlesung Numerik I


WS 18/19 — Übung 4 — 2.11.2018
Abgabe: Donnerstag, 08.11.2018, bis 15 Uhr in den Briefkästen im Foyer

Aufgabe 1. (6 Punkte)
Sei G j ∈ Rn×n eine Frobeniusmatrix, d. h.
 
1
 .. 
 . 
 
 1 
Gj =  ,

 −q j+1, j 1 

 .. .. 
 . . 
−qn, j 1

wobei die Matrix neben den Diagonalelementen nur die Einträge −qi, j in der j-ten Spalte
unterhalb der Diagonalen besitzt. Zeigen Sie:

a.) G j ist invertierbar und G−1


j entsteht durch Vorzeichenwechsel in den Elementen qi, j aus G j ,
d. h.
 
1
 .. 
 . 
 
−1
 1 
Gj =  .

 q j+1, j 1 

 .. .. 
 . . 
qn, j 1

b.) Für das Produkt von Frobeniusmatrizen gilt


 
1
q2,1 1 
 
L := G−1 · · · · · G−1
=
q3,1 q3,2 1 
und L−1 = Gn−1 · · · · · G1 .
1 n−1 
 .

.. .. ..
 ..

. . . 
qn,1 qn,2 . . . qn,n−1 1
Aufgabe 2. (6 Punkte)
Gegeben seien die Matrix und der Vektor
   
5 2 3 3
A =  2 −6 −4 , b= 8  .
−6 2 0 −8

a) Bestimmen Sie die LR-Zerlegung PA = LR über das Gaußsche Eliminationsverfahren


mit Spaltenpivotierung.

b) Lösen Sie damit das Gleichungssystem Ax = b durch Lösen der Dreieckssysteme.

c) Berechnen Sie die Inverse A−1 (Tipp: Verwendung der Einheitsvektoren ei , i = 1, 2, 3 als
rechte Seite).

d) Der Vektor b sei mit einem relativen Fehler k∆bk∞ / kbk∞ von 10 % behaftet. Geben Sie
eine obere Schranke für den zu erwartenden Fehler k∆xk∞ / kxk∞ der Lösung x an.

Bemerkung: Im Hinblick auf das Testat am 07.11. gibt es diese Woche nur 2 Aufgaben.

SEITE 2 | 2