Sie sind auf Seite 1von 34

Abschlussprüfung im Fach DaF

für die 9. Klasse

Helen Aedla
Beauftragte für Deutsch
SA Innove
Abschlussprüfung 9. Kl (B1)
Teil Zeit Punkte Aufgaben

Hören 30 Min 25 4
Lesen 60 Min 30 4
Schreiben 45 Min 25 2
Sprechen 15 Min 20 2
Insgesamt 2 h 30 100 12
Min
Hören (ca 30 Min)
4 Aufgaben
Mögliche Aufgabentypen

Auswahlantworten

offene Lücke

Kurzantworten

Zuordnung
Auswahlantworten
Offene Lücke
Kurzantworten

AUFGABE 3
Du hörst eine Radiosendung. Beim Hören antworte auf die Fragen.
Schreibe 1–4 Wörter in jede Lücke.
Ein Beispiel (0) ist für dich vorgegeben.
Du hast jetzt 30 Sekunden Zeit, die Aufgabe zu lesen.

Fotowettbewerb

0. Was ist das Thema des Fotowettbewerbes?


_Natur in meinem Heimatort._
1. Wann ist der Einsendetermin? ________________________
2. Wo findet man passende Motive? _______________________
Zuordnung
Lesen (60 Min)
4 Aufgaben

Mögliche Aufgabentypen
Auswahlantworten
Lückentext mit Schüttelkasten
Lückentext mit Auswahlantworten

Zuordnung
Auswahlantworten
Lückentext mit Schüttelkasten

• im Text fehlen 7 Sätze

• im Schüttelkasten sind 8 Sätze (1 Satz

bleibt übrig)

• NB! Kohärenz!
Lückentext mit Schüttelkasten
Lückentext mit Auswahlantworten
Zuordnung
Schreiben (45 Min)
25 Punkte

Aufgabe Punkte
1.Forumsbeitrag 9
ca 60 Wörter
3 Leitpunkte

2. Brief/E-Mail 16
ca 120 Wörter
3 Leitpunkte
Forumsbeitrag (1)

• öffentlich (für alle sichtbar im Forum) → in


neutralem Register

• das Thema ist vorgegeben → kein Titel

• keine Unterschrift

• ein zusammenhängender Text von ca 60


Wörtern
Forumsbeitrag (2)

Vorgabe 3 Leitpunkte (Beispiel)

• die Situation beschreiben


• eigene Erfahrungen beschreiben
• eigene Meinung ausdrücken und
begründen
1. Forumsbeitrag - Beispiel 2014
Forumsbeitrag - Bewertungsskala
Punkte Aufgabenerfüllung Wortschatz Grammatik

Alle Inhaltspunkte ausgeführt. Angemessener Wortschatz. Gute Beherrschung von


3
Text klar und zusammen- Nur einzelne Fehler. Morphologie, Orthografie und
hängend. Syntax.
Nur einzelne Fehler.
Alle Inhaltspunkte genannt, zwei Einfacher Wortschatz. Einfache Grammatik.
2
ausgeführt. Text im Allgemeinen Mehrere Fehler im Wortgebrauch Mehrere Grammatik- und
klar und zusammenhängend. stören die Verständlichkeit kaum. Orthografiefehler stören die
Möglicherweise irrelevante Verständlichkeit nicht.
Informationen.

Nur ein Inhaltspunkt ausgeführt Begrenzter Wortschatz. Mehrere Grammatik- und


1
ODER einige Inhaltspunkte gar Viele Fehler im Wortgebrauch Orthografiefehler stören
nicht genannt. Logische Brüche. stören die Verständlichkeit. die Verständlichkeit.
Irrelevante Informationen. Elementare Grammatik.

Der Text entspricht nicht der Der Text unverständlich. Der Text unverständlich.
0
Aufgabenstellung.
Weniger als 30 Wörter.

Aufgabenerfüllung 0 = alles 0
2. Brief/E-Mail (1)

Schreibanlass – 3 Leitpunkte

Mögliche Sprachhandlungen:

• eine Situation oder ein Ereignis beschreiben


• Gefühle beschreiben
• Neuigkeiten mitteilen
• etwas begründen
• über Vorhaben und Pläne berichten
• über ein Ereignis in Vergangenheit schreiben
2. Brief/E-Mail (2)

• privat
(Kommunikationspartner sind Freunde und Bekannte) →

• angemessene Anrede- und Gruβformel


z.B. Lieber Marcus / Hallo, Marcus;
Liebe Grüße / Herzliche Grüβe + Vorname

• Datum und Ort in einer E-Mail nicht nötig, in


einem Brief vorgegeben

• ein zusammenhängender Text von ca 120 Wörtern


2. Brief/E-Mail - Beispiel 2014
2. Brief/E-Mail. Bewertungsskala
Aufgabenerfüllung Aufbau Wortschatz Grammatik

4 Alle Inhaltspunkte Text klar und Angemessener Wortschatz. Gute Beherrschung von
ausgeführt. zusammenhängend, Nur einzelne Fehler. Morphologie, Orthografie
strukturiert. Anrede und und Syntax.
Gruβformel vorhanden. Nur einzelne Fehler.

3 Alle Inhaltspunkte genannt, Text im Allgemeinen klar und Einfacher Wortschatz. Einfache Grammatik.
nur zwei ausgeführt. zusammenhängend, einiger- Mehrere Fehler im Wortgebrauch Mehrere Grammatik- und
maβen strukturiert. Anrede stören die Verständlichkeit nicht. Orthografiefehler stören
und Gruβformel vorhanden. die Verständlichkeit nicht.

2 Alle Inhaltspunkte genannt, Text an manchen Stellen Begrenzter Wortschatz. Elementare Grammatik.
nur ein ausgeführt. unlogisch. Mehrere Fehler im Wortgebrauch Mehrere Grammatik- und
Möglicherweise irrelevante Anrede oder Gruβformel fehlt. stören teilweise die Orthografiefehler stören
Informationen. Verständlichkeit. teilweise die
Verständlichkeit.

1 Einige Inhaltspunkte nicht Text an vielen Stellen Sehr begrenzter Wortschatz. Elementare Grammatik.
genannt. unlogisch. Viele Fehler im Wortgebrauch Viele
Irrelevante Informationen. Anrede und Gruβformel fehlen. stören die Verständlichkeit. Grammatik- und
Keine Struktur. Orthografiefehler
stören die
Verständlichkeit.

0 Der Text entspricht nicht der Kein zusammenhängender Der Text unverständlich. Der Text unverständlich.
Aufgabenstellung. Text.
Weniger als 60 Wörter.
Aufgabenerfüllung 0 – alles 0.
Sprechen (max 15 Minuten)
20 Punkte

Aufgabe Inhalt Zeit

Einleitung Aufwärmung Max 2 Min.

1. Aufgabe Bildbeschreibung 5-6 Min.


+ Gespräch

2. Aufgabe Rollenspiel 2-3 Min.


Einleitung

• Organisatorisches
(Name, Vorstellen, Püfungskarte,
Aufnehmen?)

• Aufwärmung für den Prüfling


 mögliche Fragen in Hinweisen
 wird nicht bewertet
1. Aufgabe (1)

Bildbeschreibung

• 3 Minuten Vorbereitung
• 2 Minuten Sprechen
• Notizen
1. Aufgabe (2)

Gespräch
Ziel - dem Prüfling die Gelegenheit geben zu
zeigen, was er kann.

• Mögliche Hilfestellung: Erzähle darüber. /


Warum? / Bringe ein Beispiel.

• Entscheidungsfragen vermeiden
• nicht vorsagen
• nicht korrigieren
• aussprechen lassen
1. Aufgabe (Beispiel)
1. Aufgabe (Beispiel)

Fragen zum Gespräch:

• 1. Welche Filme magst du? Was gefällt dir


besser – Filme im Fernsehen oder im Kino
zu sehen? Warum?
• 2. Welche Fernsehsendungen magst du?
Warum?
• 3. Wie oft und wozu benutzt du den
Computer?
2. Aufgabe (1)

Rollenspiel

• 1 Minute Vorbereitung

• max 3 Minuten Sprechen

• keine Notizen
2. Aufgabe (2)

Mögliche Sprechhandlungen:

• einen Vorschlag machen


• einen Vorschlag annehmen
• einen Vorschlag ablehnen
• Vor-und Nachteile nennen
• Meinung aussagen und begründen
• eine Frage beantworten (etw. beschreiben)
• eine Zusammenfassung machen etc.
2. Aufgabe (Beispiel)
Sprechen - Bewertungsskala
Materialien zu den Abschlussprüfungen auf der Heimseite
von SA Innove

http://www.innove.ee/et/yldharidus/pohikooli-lopueksamid/lopueksamite-
materjalid

Materialien zu den Abiturprüfungen auf der Heimseite


von SA Innove

Allgemeine Information und Materialien zu den internationalen Sprach-


prüfungen, die in Kooperation mit der SA Innove durchgeführt werden.

http://www.innove.ee/et/riigieksamid/riigieksamite-materjalid/
riigieksamite-materjalid-2015

Prüfungsstatistiken auf der Heimseite von SA Innove


http://www.innove.ee/et/yldharidus/statistika
Viel Erfolg in der Prüfung!
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Fragen, Anregungen etc. bitte an


helen.aedla@innove.ee