Sie sind auf Seite 1von 110

nxt-a.

de
Open
minds
connected

Become
a member
B3
BAU März 20
117. J A H R G A N G

Das Architektur-
Magazin

ME ISTER
Lichtblicke
4

Junge Architekten
194673

Große Aufgaben
016508

03
CH
I
A,L
D
19,90 €
19 €
16 , 5 0 €
24 SFR

BDR BUREAU
BUREAU
MAIO ARCHITECTS
ANDREAS PUTZ
RICHTE R MUSIKOWSKI
S T U D I O W E AV E
RAUM
Freigeist
Große Ideen brauchen Platz. Der mechanisch höhen-
verstellbare Tisch USM Kitos M schafft dynamische
Arbeitsplätze in der kreativen Co-Working-Atmosphäre –
und das ganz ohne störende Kabel.

www.usm.com

Konfigurieren Sie Besuchen Sie unsere Berlin, Bern, Düsseldorf,


Ihr individuelles autorisierten Handels- Hamburg, London,
USM Möbelstück partner oder unsere München, New York,
online! USM Showrooms: Paris, Tokio
Editorial

B
eim Thema „junge Menschen und was sie so bewegt“ denkt man als
Medienschaffender heute quasi automatisch an „Fridays for Future“,
jene tatsächlich beeindruckende Ökomoral-Bewegung, deren Mar-
kennamen sich Initiatorin Greta Thunberg gerade hat schützen lassen.
Die deutsche FfF-Abteilung war, vielleicht haben Sie es mitbekommen,
kürzlich bei Siemens in München demonstrierend vorstellig geworden.
Der Siemens-Chef bot der Wortführerin Luisa Neubauer einen Posten
im Aufsichtsrat einer Tochterfirma an, was diese hohnlachend ablehn-
te. Das Ganze wurde interpretiert als PR-Desaster für Siemens. Ich habe
nie ganz verstanden, warum. Ein Aufsichtsrat ist dazu da, Manager zu
beaufsichtigen. Als jemand, der bessere Unternehmen will, hätte
Neubauer diese Chance doch eigentlich ergreifen sollen. Und in der
Bewegung hätte die Absage zumindest zu Diskussionen führen sollen.
Nun ja, sie wollte nicht. Wenn wir von jungen Architekten reden, so
liegen die Dinge anders – zumindest scheint es so. Wir wollen ja, dürf-
ten aber nicht, heißt es oft. Doch so ganz stimmt das auch nicht. Mit-
unter dürfen die Jungen eben doch – groß bauen, meine ich. Und
manchmal haben sie gegenüber Großbüros sogar einen Startvorteil. AB SEITE
34
Am Beispiel des Berliner Museums „Futurium“ zeigt Falk Jaeger, wieso.
Ihn beeindruckt vor allem, wie in sich stimmig das Gebäude ist. Das
führt er darauf zurück, dass die jungen Architekten Christoph Richter
und Jan Musikowski schon in der Wettbewerbsphase einen sehr de-
tailliert durchgearbeiteten Entwurf präsentiert hätten – womöglich
anders als manche Großbüros. Deren Wettbewerbsabteilungen hätten
womöglich schneller die Arbeit am Entwurf eingestellt („pareto-opti-
mal agieren“ nennt man das).
Schön also zu sehen, dass solcher Fleiß manchmal belohnt wird.
Allzu oft ist das nicht der Fall. In Deutschland sonst herangezogen wird
häufig das Exempel Meinhard von Gerkan, Volkwin Marg und deren
Erstling Berlin-Tegel. Detailfreude kann man den beiden damals jungen
Architekten sicher auch unterstellen. Diese beschränkte sich nicht auf
den reinen Flughafen-Entwurf. Ein heute ikonisches Foto zeigt die bei-
den, in Anlehnung an das zentrale TXL-Gestaltungselement, mit sechs-
eckigen Brillen. Ein cooles, selbstbewusstes Statement. Diesen Spirit
brauchen junge Architekten.
COVE RFOTO: DACIAN GROZ A

Alexander Gutzmer
Chefredakteur
a.gutzmer@baumeister.de
Twitter @alexgutzmer
Instagram @alexgutzmer
4

Können junge
Architekten
Köpfe Ideen
auch groß?
In diesem
Heft porträtie-
ren wir außer-
ordentliche
Gebäude von
frischgeba-
ckenen Büros
aus Italien,
Deutschland,
Frankreich,
Großbritan-
nien, Spanien
und der 10 34
Schweiz. Das französische Büro Raum aus Nantes Richter Musikowski in ihrem Futurium

10 20
Raum BDR Bureau
Das Büro Raum aus Nantes macht span- Zwei junge Italiener sanieren eine Turiner
nende Architektur in der Provinz. Schule aus den 1960er-Jahren.

14 34
Andreas Putz Richter Musikowski
Der Architekt mit Begeisterung für die Großer Wurf: Die beiden Berliner haben
Denkmalpflege baut dafür eigens einen das Futurium gebaut.
Lehrstuhl auf.

44
Studio Weave
Die Londoner entwickeln Ideen für
entspanntes Lernen.

56
FOTOS VON LINKS: THOM AS LOUAPRE; KLE ME NS RE NNE R; FE LIX K ÄSTLE; PANZE RI
Bureau
BAU

B
Der Architekt als Filmemacher: Daniel
MEISTER. Zamarbide entwirft cineastische Gebäude.

DE
66
Maio Architects
Die Spanier füllen ein Baulücke in Barce-

3
lona auf überraschende Weise.
Wir gehen unter die Podcaster.
Gemeinsam mit unserer
Schwestermarke NXT A beglei-
ten wir in Meinungsbeiträgen
und Interviews das aktuelle
Geschehen in der Architektur.
5

Fragen Lösungen

Gast-Arbeiter

Unser Spanienkorrespondent
Rafael Gómez-Moriana hat
Architektur in Waterloo, Kanada,
und am Berlage-Institut, Ams-
76 88
terdam, studiert und lehrt heute
AKBW-Präsident Markus Müller gibt Auskunft. Vielseitige Leuchte von Matteo Thun
an der Universität Calgary.
Zudem leitet er sein Büro in
Barcelona und schreibt regel-

76 86 mäßig Architekturkritiken.

Wie schwer Licht


haben es junge 92
Architekten? Referenz
Occhios strahlender Büro-Auftritt im
80 Münchner Alten Hof

Wie kann die 94


Baubranche Fenster & Türen
die Blockchain-
Technologie RUBRIKEN

nutzen? 6
EIN BILD
32 Leonardo Lella ist ein italie-
SONDERFÜHRUNG nisch-französischer Architekt,
54 der in Rom und München Archi-
KLEINE WERKE tektur studierte, wo er auch
64 für den Baumeister arbeitete.
UNTERWEGS Nach seiner Mitarbeit an der
80 letzten Architekturbiennale
ARCHITE K TUR + M ANAGE ME NT in Venedig, ist er mittlerweile
82 „Assistant Curator“ am Archi-
LIVE tekturzentrum „Arc en rêve“
92 in Bordeaux.
REFERENZ
10 0
PORTFOLIO: BEST PRODUCTS
105
IMPRE SSUM + VORSCHAU
106
KOLUMNE
Stuttgart 21 Stand Januar 2020 6
Ein Bild
7
Das Bild wirkt. In
dem Maße, in dem
die an Pilze erin-
nernden Stützen
aus dem Boden
wachsen, wächst
die Bewunderung
für das, was hier
entsteht. Ein Bau-
werk mit Kraft und
Eleganz, aber kei-
ne Kathedrale des
19. Jahrhunderts,
keine heiter-leich-
te Aufbruchsstim-
mung wie in der
Nachkriegszeit.
Besucher von Bau-
stellenführungen
zeigen sich beein-
druckt. Aber ob
die einzigartigen
Tragwerke, für die
türkische Spezialis-
ten den Beweh-
rungsstahl ver-
flechten, auf Dauer
überspielen, was
Zweifel sät? Im
Februar 2020 wird
zum 500. Mal am
Montag demons-
triert. Der inzwi-
schen leergeräum-
te Bahnhofsbau
von Bonatz wird
auf Kommerz ge-
trimmt, in Ober-
türkheim steht
Wasser in einem
der vielen Tunnels,
die das neue Sys-
tem erfordert, der
Bau ist dort seit
2018 unterbrochen,
die Genehmigun-
gen für den Weiter-
bau fehlen bislang.
Gestritten wird
über die Gäubahn,
über Ersatzflächen
für Mauereidech-
sen. Ende 2025
FOTO: DIE ARGE LOL A – K AI LOGE S + ANDREAS L ANGE N

soll der Bahnhof


fertig sein. Es wird
großartige Bilder
von ihm geben.
Bewähren muss
er sich aber nach
2025 – im Alltag
jenseits wirkungs-
voller Bilder.

Text Christian Holl


Die drei Partner des französischen
Architekturbüros „Raum“: Thomas
Durant, Julien Perraud, Benjamin Boré
(von links nach rechts)
9

4
Köpfe:
SEITE
10

Raum JULIEN PERRAUD


BENJAMIN BORÉ
THOMAS DURANT

SEITE
14

Andreas
Putz
FOTO: THOM AS LOUAPRE
Blick in
10

die

Province
Text Portraitfoto
Leonardo Lella Thomas Louapre
Köpfe 1 bis 3 11

Während der Fokus des Architekturge-


schehens lange Zeit auf Paris lag, bringt
die französische Provinz aktuell zahlrei-
che Talente hervor. Neben Toulouse, Lille,
Bordeaux und Nizza ist nun auch Nantes
im Fokus. Dort hat sich das Büro Raum
einen Namen gemacht.

Überrascht scheint er nicht zu sein. Im Ge- Trotzdem gehören Raum in eine andere Erste Projekte
genteil: Julien Perraud hat meine erste Kategorie: die der jungen französischen
Frage erwartet. Immerhin spricht er gera- Architekten, die von einer horizontalen Mit der Fertigstellung eines Austernschup-
de mit einem Autor, der für ein deutsches Organisationsstruktur, einer lokalen Tätig- pens am Golf von Morbihan in der Bretag-
Architekturmagazin schreibt. Und tat- keit und einer Vorliebe für die Praxis ge- ne im Jahr 2010 zeichnete sich dann die
sächlich ist meine Frage naheliegend: kennzeichnet sind. Wie ihren Kollegen konzeptuelle Positionierung des Büros ab.
Warum nennt sich ein französisches Archi- Bast aus Toulouse (B3/2019) ging es Raum Die Bauherrin, eine Austernzüchterin, be-
tekturbüro „Raum“? Die Antwort, die der von Anfang an um die Realisierung von nötigte einen einfachen Arbeitsraum in-
französische Architekt und Mitbegründer Projekten und die Auseinandersetzung klusive Lager, der aber auch als Wochen-
eben jenes Büros gibt, ist weniger vorher- mit dem Material. Da es zu Beginn an Auf- endhaus dienen sollte. Da für diese ty-
sehbar: Das deutsche Wort hätte zunächst trägen mangelte, betätigten sich die Ar- pisch bretonische Bauaufgabe nur de-
eine viel größere Vielfalt an Deutungs- chitekten auch als Möbeldesigner, arbei- montierbare Bauwerke gestattet waren,
möglichkeiten als das französische Wort teten als Kuratoren und entwarfen tempo- entschieden sich die Architekten für eine
„espace“, da es auch Platz, Zimmer oder räre Pavillons. Sie absolvierten Ideenwett- leichte Holzstruktur, die mit Polycarbonat-
Gebiet bedeuten kann. Es verweise auf- bewerbe und setzten sich ganz konkret und Holzplatten verkleidet wurde. Ein klei-
grund seiner etymologischen Bedeutung mit Baumaterialen auseinander, egal ob ner Hof bricht dort den minimalistischen
auf ein bestimmtes philosophisches Kon- Holz, Lehm, Stahl – und sogar Müll. Diesen schwarzen Baukörper auf und trennt so
zept: das „Nicht-Angefüllte“ oder die „aus Pragmatismus haben Julien Perraud, Ben- den Wohn- vom Arbeitsbereich. Das Holz
der Materie gehauene Leere“. Neben die- jamin Boré und Thomas Durant auch heute dominiert sowohl das Innere als auch die
ser sehr konzeptuellen Lesart gibt es aber noch. Fassadengestaltung.
auch einen zweiten Grund für den Bürona- Kennengelernt haben die drei sich an der An ihr erstes Großprojekt, einem 2015 fer-
men: Wie andere junge europäische Büros Architekturfakultät von Nantes. Allerdings tiggestellten Hochschulgebäude in Nan-
(B3/2019) startete Raum zunächst als Kol- trennten sich ihre Wege nach dem Studi- tes, kam das Büro durch einen offenen
lektivs, weshalb es der Gruppe von An- um, als Thomas in Nantes, Julien in Paris Wettbewerb. Gefordert war die Zusam-
fang an wichtig war, die Nachnamen der und Benjamin in Brüssel als angestellte menführung des städtischen Konservato-
drei Partner Julien Perraud, Benjamin Boré Architekten arbeiteten. 2007 gründete riums mit den Akademien der Darstellen-
und Thomas Durant nicht hervorzuheben. das Trio ein Kollektiv, das aus der Ferne den Künste der Regionen Bretagne und
seine ersten Projekte realisierte. Die Aus- Pays-de-la-Loire. In der suburbanen Nach-
Französische Schule zeichnung durch den AJAP im Jahr 2010, barschaft von Beaulieu, einem von mono-
einem prestigeträchtigen nationalen Preis funktionalen Bürogebäuden und Einkaus-
Mittlerweile sind deutsche Namen für eu- für Nachwuchstalente, gab weiteren Auf- fzentren aus den 1970- und 80er-Jahren
ropäische Architekturbüros keine Selten- wind. Die bislang unstrukturierte Gruppe geprägten Stadtteil, öffneten die Archi-
heit mehr – man denke nur an die belgi- wurde zu einem richtigen Architekturbüro tekten den Neubau zur Stadt. Der monoli-
schen Büros Baukunst und Traumnovelle mit Sitz in Nantes, und die ersten größeren thische, mit Ziegeln verkleidete Baukör-
oder an die Italiener Baukuh (B5/2016). Bauaufträge trudelten langsam ein. per wird von großformatigen, zweige-

WEITER
12 Köpfe 1 bis 3
schossigen Öf fnungen durchbrochen.
Dadurch entstehen visuelle Bezüge zwi-
schen den probenden Künstlern und den
Passanten. Die Öffnung zum Stadtraum ist
im Erdgeschoss noch ausgeprägter. Dort
fasst ein gläserner Sockel das Erdgeschoss
und das erste Geschoss zusammen. Das
Gebäude schwebt auf einem transparen-
ten Band. Ein vorgelagerter Platz mit Sitz-
stufen dient als eine Art Amphitheater. Er
kann dank Faltschiebeläden mit dem Erd-
geschoss verbunden werden, womit die
Trennung zwischen Außen- und Innen-
raum vollständig aufgehoben wird.

Blick in die „Province“

Wäh rend die g roßzügigen Tanz- und


Übungssäle in Nantes für einen urbanen
Maßstab sorgen, verwirklichten die Archi-
tekten letztes Jahr die etwas kleinere
Typologie eines öffentlichen Gebäudes:
ein Gemeindezentrum. Für einen von Ein-
familienhäusern geprägten Vorort in Nan-
tes entwarfen sie ein multifunktionales
Gebäude, das eine Musik- und Tanzschu-
le, ein Theater, einen Festsaal und flexible
Räume für Vereinstätigkeiten unter einem
Dach zusammenfasst. Angesichts des
vielfältigen Raumprogramms und des
kleinteiligen Maßstabs der Umgebung
fragmentierten Raum das Zentrum in un-
terschiedliche Baukörper. Jedes Volumen
wurde seiner Funktion nach unterschied-
lich gestaltet – ein- oder zweigeschossig,
mit Fenstern oder geschlossen. Die homo-
gene Ziegelfassade sorgt für eine visuelle
Einheitlichkeit des Ensembles. Das präg-
nante Erscheinungsbild und die Material-
auswahl soll laut den Architekten identi-
tätsstiftend wirken: „Wir wollten eine Alter-
native zu den Gemeindezentren aus wei-
ßen Gipskartonplatten bieten, wie man
sie in den meisten französischen Städten
findet.“ Das scheint gelungen zu sein:
Das Projekt wurde 2019 mit der Équerre
d’argent, dem wichtigsten französischen Das von „Raum“ ent- des kleinteiligen
Architekturpreis, ausgezeichnet. worfene Gemeinde- Maßstabs der Umge-
Auch wenn Raum mittlerweile ein etab- zentrum befindet sich bung fragmentierten
liertes Büro mit zahlreichen Projekten ist, in einem von Einfami- Raum das Zentrum in
bleibt ihre Herangehensweise die glei- lienhäusern gepräg- unterschiedliche
che. Sie arbeiten bevorzugt in der Region ten Vorort von Nan- Baukörper. Jedes
– allein in Nantes bauen sie zwei Schulge- tes. Das multifunktio- Volumen wurde sei-
bäude. Auch die Auseinandersetzung mit nale Gebäude fasst ner Funktion nach
dem Material, sei es Beton, Holz, Mauer- eine Musik- und Tanz- unterschiedlich ge-
werk oder Glas, spielt nach wie vor eine schule, ein Theater, staltet – ein- oder
wichtige Rolle. Neben der neo-brutalisti- einen Festsaal und zweigeschossig, mit
schen Schule, deren Hauptakteure sich flexible Räume für Fenstern oder ge-
vor allem in Paris konzentrieren, zeigt Vereinstätigkeiten schlossen. Die homo-
Raum der französischen Architektur einen unter einem Dach zu- gene Ziegelfassade
neuen Weg auf: lokal, funktional und kon- sammen. Angesichts sorgt für eine visuelle
textuell. Ein weiterer Beweis dafür, dass es des vielfältigen Einheitlichkeit des
FOTOS: S. CHAL MEAU

sich lohnt, in die „Province“ zu schauen. Raumprogramms und Ensembles.


LED-Pendelleuchten-Tiefstrahler – der Spezialist für eine Vielzahl
von lichttechnischen Anforderungen in großen Räumen. Zusätzlich
zum freistrahlend weichen Lichtanteil können nach unten ein
Downlight und nach oben ein Uplight separat angesteuert werden.
Die Leuchten sind DALI steuerbar und wahlweise auch in einer
RGBW-Version erhältlich. Mehr auf www.bega.com

Das gute Licht.


Für Räume mit wahrer Größe.
Schnitt
14

stellen

schaffen
Text Portraitfoto
Ute Strimmer Franziska Pilz
Köpfe 4 15

Der Architekt Andreas Putz hat schon


früh das Thema Denkmalpflege für sich
entdeckt. Mit der Erfassung und Erhaltung
des Bauerbes der jüngeren Vergangen-
heit baut der Professor an der TU Mün-
chen ein neues Forschungsgebiet auf.

Andreas Putz ist Experte für die Analyse seiner Dissertation zu Leitbildern und Prak-
und den Umgang mit der Ressource Be- tiken der Erhaltung der Zürcher Altstadt im
stand. Vor zwei Jahren wurde der heute 20. Jahrhundert befasst. 2015 wurde er am
38-Jährige an die TU München berufen Institut für Denkmalpflege und Baufor-
und hat dort die neu eingerichtete Profes- schung (IDB) der ETH Zürich bei Uta Hassler
sur für Neuere Baudenkmalpflege über- promoviert und ein Jahr später für die Ar-
nommen. Putz, an der ETH Zürich ausgebil- beit mit dem Theodor-Fischer-Preis des
deter Architekt, strebt die Weiterentwick- Zentralinstituts für Kunstgeschichte Mün-
lung der theoretischen Grundlagen und chen ausgezeichnet. „Viele Objekte in
praktischen Ansätze baudenkmalpflege- der Zürcher Altstadt, die im Krieg ja keine
rischen Umgangs mit dem jüngeren Bau- Schäden erlit ten hat, wurden in den In seiner Dissertation setzte sich Putz mit Leit-
erbe an. Im Fokus seiner Forschung stehen 1950/60er-Jahren zusammengelegt, ent- bildern und Praktiken der Erhaltung der Zürcher
die Bausubstanz und gebäudetechnische kernt, abgestockt oder bekamen eine Altstadt im 20. Jahrhundert auseinander.
Ausstattung der Bauwerke sowie die Pro- neue Fassade“, erklärt Andreas Putz. „Das
zesse des Planens, Bauens und Erhaltens. Ganze beruhte auf einem planerischen
Vor seiner wissenschaftlichen Karriere Leitbild, das in den 1930/40er-Jahren ent-
sammelte er praktische Erfahrungen mit wickelt worden war. Mir ging es darum, ser Prozess lässt sich auch in anderen Bau-
der Instandsetzung der Architektur des den Planungsprozess zu begreifen. Dabei beständen beobachten, die wir heute
FOTOS: © SM AC | L ÁSZLÓ FARK AS; BAUGE SCHICHTLICHE S ARCHIV, ZÜRICH, 1942, WIKIME DIA COM MONS/PAE BI

20. Jahrhunderts, unter anderem als ver- hatte Altstadtsanierung immer auch et- selbstverständlich als schützenswert an-
antwortlicher Projektleiter beim Umbau was mit ,Entschandelung‘ zu tun. Die Alt- sehen – Schwabing in München, Kreuz-
des ehemaligen Kaufhauses Schocken in städte wurden damals als Slums angese- berg, Charlottenburg, Prenzlauer Berg in
Chemnitz – das letzte erhaltene Waren- hen: Arbeiterviertel, Rotlichtbezirk. Es Berlin, Dresden Neustadt –, führt Andreas
haus, das Erich Mendelsohn (1887–1953) ging also auch um eine soziale Bereini- Putz weiter aus. „Hier sind es die Hausbe-
für die Kaufhauskette geplant hat. gung und Neugestaltung eines bestimm- setzerszenen und studentischen Proteste
Mit den Themen Erfassung, Diskurs und ten Bilds von Geschichte und Gesell- der 1960/70er-Jahre – denken wir an den
Erhaltung hat sich Andreas Putz auch in schaft.“ ‚Häuserkampf‘ in Frankfurt, die Fassaden-
aktion in München –, die sich gegen Total-
Was bedeutet Denkmalpflege? sanierungen, das heißt Abriss und Ersatz,
zur Wehr setzten. Aus dieser Zeit gibt es
Andreas Putz forscht an diesem Thema graue Literatur, wie Bäder eingebaut wer-
weiter: Was heißt eigentlich Denkmalpfle- den, wie Holzdecken erhalten werden
ge? Und was sind die Kriterien? „Altstadt- oder wie historische Putze gepflegt wer-
sanierung fand statt, bevor es eine offiziel- den – diese Impulse kommen von Perso-
le, staatliche Denkmalpflege gab. Erst in nen, die nicht unbedingt Denkmalpfleger
den 1970er-Jahren wird im Kanton Zürich sind. Interessanterweise wird auch der
ein Denkmalschutzgesetz eingeführt, das ‚gründerzeitliche‘ Baubestand der Miets-
entspricht ungefähr der Regel im deutsch- kasernen aus rein pragmatischen Grün-
sprachigen Raum. Das heißt aber, was wir den zunächst baulich verändert, repariert,
seither als Denkmäler in der Altstadt anse- modernisier t, sozusagen ,in Form ge-
hen – und das ist der überwiegende Teil bracht‘, bevor die kunsthistorische, denk-
Beim Umbau des ehemaligen Kaufhauses der Objekte –, wurde als solches erst kurz malkundliche Wertschätzung des Woh-
Schocken in Chemnitz war Andreas Putz zuvor baulich geschaffen und in dieser nungsbaus des Historismus einsetzt und
verantwortlicher Projektleiter. speziellen Form unter Schutz gestellt.“ Die- die Bauten und Quartiere unter Schutz ge-

WEITER
16 Köpfe 4
stellt werden. Die Inventarisierungspro-
Nachkriegsmoderne im Fokus zesse folgen also erneut der baulichen
Erhaltung – und das steht im Widerspruch
zur allgemeinen Vorstellung einer voraus-
nach den komplexen Bauten der Nach- eilenden Unterschutzstellung.“
Rahmenbedingungen kriegsmoderne an- Und wie gehen wir heute mit der neuen

M
der Entstehung von gewendet werden? Generation erhaltenswerter Nachkriegs-
Architektur bei. „Bei Das Symposium ver- bauten um? Da ergeben sich ähnliche
den Zweiten Europäi- anstaltet die Univer- Fragestellungen auf der Ebene des Pla-

O schen Bauforscher-
tagen steht diesmal
sität Innsbruck (Insti-
tut für Architektur-
nens und Bauens, macht Andreas Putz
deutlich. „Mit dem alltäglichen Baudenk-

N
Vermittlung der Ar- theorie und Bauge- mal gehen wir Architekten zunächst ein-
chitektur der Nach- schichte, Bereich mal doch genauso um, wie mit jedem an-
kriegsmoderne im Baugeschichte und deren Gebäude im Bestand. Wir rechnen

U Fokus,“ erklärt der


ehemalige Salzbur-
Denkmalpflege) un-
ter der Leitung von
nach HOAI ab, folgen den gleichen Pla-
nungsschritten, verwenden dieselben För-

M
ger Landeskonserva- Klaus Tragbar. Im dermittel, sogar dieselben Baufirmen,
tor Ronald Gobiet, Rahmen der Europäi- versuchen die Bedürfnisse und Wünsche
der als Messeberater schen Bauforscher- des Bauherrn (oft gegen ,die Denkmal-

E fungiert. „Bewusst-
seinsmachung von
tage 2020 soll auch
Band 3 der Innsbru-
pflege‘) durchzusetzen. Bauwerksdiagno-
se, Bauuntersuchung kommen, wo nötig in
der Planung dazu, bei der Ausführung

N
Qualität, Wert und cker Beiträge zur
Bedeutung ist das Baugeschichte vor- eventuell der eine oder andere Restaurie-
Gebot der Stunde.“ gestellt werden, der rungsbetrieb. Also, worin besteht der gro-

T
Die teils dramati- sich Erhaltungsstrate- ße Unterschied?“
schen Veränderun- gien an Denkmalen Andreas Putz ist es wichtig, vom Bestand
gen der historischen der Nachkriegsmo- aus zu denken. „Wir transformieren nicht

O europäischen Stadt-
räume aus Zerstörung
und Wiederaufbau
derne widmet. um des Transformierens willen, sondern
wir entwickeln das Neue aus dem Bestand
heraus. Die Objekte, die uns mehr wert

5.
nach 1945 und die sind und die wir deshalb Baudenkmäler
sich daraus ergeben- nennen, sind die Objekte, an denen wir
den gesellschaftli- lernen können. Hier investieren wir mehr
chen Herausforde- Geld und Zeit. Hier sollten wir die fachli-
Vom 5. bis 7. März rungen für die Denk- chen Standards etablieren, die im besten
finden während der malpflege werden Fall auf den nachhaltigen, respektvollen
„Monumento“ Salz- diskutiert. Welche Umgang mit dem Baubestand im Allge-
burg wieder die Euro- Probleme ergeben meinen zurückspiegeln.“
päischen Baufor- sich für die Baufor- Hierbei, betont der Architekt, spiele der
schertage statt, in schung im Umgang interdisziplinäre Austausch mit der histori-
deren Rahmen aktu- mit der Nachkriegs- schen Bauforschung, Restaurierung, Bau-
elle Themen der Bau- moderne? Wie kön- werksdiagnostik, Statik, Bauphysik, Mate-

7.
forschung im euro- nen die Bauten der rialkunde unter anderem eine wichtige
päischen Kontext und Nachkriegsmoderne Rolle. „Für den präzisen Eingriff brauchen
im Sinne einer län- denkmalpflegerisch wir etwa die Restauratoren, die eine Kar-
derübergreifenden bewertet werden? tierung machen und Auskunft geben kön-
Zusammenarbeit Welche denkmalpfle- nen über das Alterungsverhalten der Bau-
diskutiert werden. gerischen Herausfor- stoffe und Oberflächen. Wir brauchen
Die zeitgenössische derungen bringt ihre Bauphysiker, die nicht nur die Formulare
historische Baufor- Sanierung mit sich? der Energieeinspar verordnung (EnEV)
schung versteht das Welche Risiken be- ausfüllen, sondern sinnvolle und be-
Bauwerk selbst als stehen hinsichtlich standsgerechte Lösungen ent wickeln
primäre Quelle seiner mancher aus heuti- wollen und sich deshalb intensiv mit die-
Geschichte. Durch
die präzise Beobach-
ger Sicht toxischer
Materialien? Können März sem auseinandersetzen. Wir brauchen
Tragwerksplaner, die nicht das ganze Ge-

2020
tung und Analyse diese ersetzt werden, bäude infrage stellen, nur weil ein paar
historischer Architek- ohne die Denkmalei- Balken morsch sind. Und zum Glück gibt
tur mittels Bauauf- genschaft zu gefähr- es die ja alle. Was wir aber auch brau-
nahme und Baube- den? Welche Quali- chen, sind Architekten, die die Ergebnisse
schreibung trägt sie tätsstandards und all dieser Untersuchungen in den Pla-
wesentlich zur Beant- Wissensdistributions- nungsprozess zu integrieren bereit sind –
wortung von Fragen strategien müssen an also bereit sind, ergebnisoffen vorzuge-
hen.
Meine Professur ist quasi die Schnittstelle
zwischen Universität und Forschung, den
privaten Büros und den Ämtern. Ich möch-
te etablieren, dass die beteiligten Perso-
8. – 13. 3. 2020
20
nen als Partner ins Gespräch kommen und
wir dafür auch die Ressourcen der Univer-
sität nutzen.“
Frankfurt am Main
Mehr Denkmalpflege
in der Architektenausbildung
JAHRE
Die Konservierungswissenschaften be-
zieht Andreas Putz daher verstärkt in die
Architektenausbildung ein. Gemeinsam
mit Thomas Danzl vom Lehrstuhl für Res-
taurierung, Kunsttechnologie und Konser-
vierungswissenschaft hat er die Vortrags-
reihe „Über das Neue Bauen hinaus. Ler-
nen aus dem Umgang mit der Moderne“
etabliert. Die Veranstaltung, die über
mehrere Semester läuft, findet jeweils
dienstagabends statt und ist sehr gut be-
sucht – nicht nur Architekten, sondern
auch Denkmalpfleger, Restauratoren, In-
genieure und Materialwissenschaftler be-

Design trifft
suchen die Reihe. Fortbildungspunkte von
der Architektenkammer werden dafür
vergeben. „Wir sprechen hier über Denk-
mäler nicht aus architekturhistorischer
Perspektive, sondern wirklich aus der Pra- Funktion: eine
xis heraus – von der laufenden Baustelle.
Konkrete Einzelfragen des Umgangs und
der Bewertung werden diskutiert“, freut
echte Win-win-
Situation.
sich Andreas Putz. „Denn teilweise haben
wir es mit Konstruktionen und Baustoffen
zu tun, die zum ersten Mal in unsere Hände
fallen – und dann wiederum mit Objekten,
die schon so oft ,instandgesetzt‘ worden
Ästhetische Vielfalt, digitale Vernetzung
sind, dass man sich fragt, welche Historie
wir hier jetzt weitergeben sollen.“ und Fantasie ohne Grenzen: Lassen
Im Sommersemester wird es um das Erbe Sie sich von technischen Lösungen und
von Mies van der Rohe und seiner Adep-
frischen Designs beeindrucken – auf
ten in der Nachkriegszeit gehen, kündigt
der Professor jetzt schon an. Daneben lau- der weltgrößten Ideenschmiede für
fen Forschungsvorhaben, etwa zum Um- Lichttrends.
gang mit Bürohochhäusern und Verwal-
tungsbauten der 1960er-Jahre. Oder aber
zur Erhaltung von freibewitterten Bautei- Connecting. Pioneering. Fascinating.
len aus Acrylglas, welches die DBU für drei
Jahre fördert. Im musealen Bereich gibt es
schon Methoden, Kunststoff zu erhalten,
aber wie sieht es im Außenraum aus?
In der vorlesungsfreien Zeit gibt es die
Möglichkeit, Andreas Putz auf der „Monu-
mento“, der internationalen Fachmesse
für Kulturerbe und Denkmalpflege in Salz-
burg, zu treffen. Dort hält er im Rahmen der
Bauforschertage, veranstaltet von der
Universität Innsbruck, einen Vortrag über
die Nachkriegsmoderne als Forschungs-
gebiet der Neueren Baudenkmalpflege.
Der Titel lautet „Hunger auf Welt.“
Ein Schulgebäude in Turin vom
jungen italienischen Büro BDR bureau
19

5
Ideen:
SEITE
20

BDR bureau
SEITE
34

Richter
Musikowski
SEITE
44

Studio
Weave
SEITE
56

Bureau
SEITE
67

Maio
Architects
FOTO: SIMONE BOSSI
Zeitlose
20

Ver-
jüngung
PORTR AITFOTO: BDR BUREAU

Architekten Fotos
BDR bureau Simone Bossi
Ideen 1 21
Kaum zu glauben: Bei dem Gebäude
unten handelt es sich um eine Sanierung.
22

In Turin hat die Stadt gemeinsam mit


privaten Akteuren ein experimentelles
Projekt zur Sanierung zweier Schulge-
bäude initiiert. Der Umbau der Enrico-
Fermi-Schule von BDR bureau gehört
dazu. Der Bau zeigt vorbildhaft, wie
man mit dem Bestand der Nachkriegs-
zeit intelligent umgehen kann.
Kritik
Leonardo Lella

Ein Schulgebäude macht Schlagzeilen. besserungsmaßnahmen, sah das Projekt entfernt. Der Ansatz der jungen Architek-
Das heißt in Italien meistens eines: dass auch einen Architekturwettbewerb vor. ten Alberto Bottero und Simona Della Roc-
ein Unfall passiert ist. Veraltet, unsicher, Dafür wurden zwei für Italien typische ca überzeugte die Jury dank seiner radi-
marode – die meisten öffentlichen Schul- Schultypologien ausgewählt: eine erste kalen Klarheit: Der dreigeschossige Bau
bauten haben seit der Finanzkrise 2007 aus dem 19. Jahrhundert und eine zweite wurde bis auf sein Stahlbetonskelett frei-
einen hohen Preis für die Haushaltkürzun- aus der Nachkriegszeit – zwei Epochen, gelegt, statisch und energetisch saniert
gen bezahlt, denn neben dem Kulturbe- aus denen mehr als die Hälfte aller öffent- und mit bodentiefen Aluminiumfenstern,
reich hält das Bildungssystem den trauri- lichen italienischen Schulbauten stammt. so weit wie möglich, geöffnet. Die fünf in-
gen Rekord der öffentlichen Budgetkür- Die Idee hinter dem Projekt war einfach: einandergesteckten Einzelbaukörper des
zungen. Auch wenn die meisten Unfälle Inspiriert von den italienischen Exzellen- Bestands dienen der neuen Cluster-Orga-
bislang nur leichte Verletzungen mit sich zen im Bereich Bildung – zum Beispiel die nisation: In den Obergeschossen bietet
brachten, ist der bedauerliche Zustand Montessori-, Don Bosco- und Reggiopä- jeder Baukörper genügend Platz für ein
der italienischen Kindergärten, Schulen dagogik –, zielten die Initiatoren darauf Cluster mit jeweils vier Klassenzimmern,
und Gymnasien in den letzten Jahren zu ab, beispielhafte Schulrevitalisierungen einem gemeinsamen Lernraum, einer
einer nationalen Angelegenheit gewor- zu entwickeln. Garderobe und Toiletten. Die Nutzfläche
den – und einer der Gründe für „Torino fa Die räumliche Organisation der renovier- jedes Clusters wurde zusätzlich durch Bal-
scuola“, ein 2015 in Turin initiiertes Pilot- ten Schule sollte dabei dem neuen päda- kone aus Stahl erweitert. Diese bieten
projekt zur Erneuerung und Renovierung gogischen Konzept entsprechen: Cluster- einen externen Lernraum, der das neue
öffentlicher Schulgebäude. Anordnung anstatt einer Aneinanderrei- Erscheinungsbild der Fassaden bestimmt.
hung von Klassenzimmern, offene Lernbe- Filigrane Seile aus Edelstahl dienen der
Zusammenarbeit mit Stiftungen reiche anstatt enger Flure, halb öffentliche Absturzsicherung und sorgen für eine op-
kulturelle und sportliche Einrichtungen timale Belichtung der Räume. Gleichzei-
Finanziert wurde das Projekt von der Ag- anstatt geschlossener Institutionen. tig funktionieren die Balkone auch als
nelli-Stiftung und der Compagnia di San Sonnenschutz während der warmen Som-
Paolo, zwei gemeinnützige Forschungsin- Radikale Klarheit mermonate.
stitute aus Turin, die zu diesem Zweck eng
mit der Stadt zusammenarbeiteten. Insbe- In den 2016 ausgeschriebenen Wettbe- Gelungene Gestaltung
sondere erstere, eine 1966 von der Unter- werben wurden zwei junge lokale Archi-
nehmerfamilie Agnelli gegründete Stif- tekturbüros mit den ersten Preisen be- Im Erdgeschoss gruppierten die Architek-
tung, engagiert sich nicht zuletzt durch dacht: Studio Archisbang und das BDR ten alle öffentlichen Funktionen: Mensa,
Aufträge an lokale Architekten wie Ga- bureau. Zweiteres wurde mit der Renovie- Bibliothek, Sporthalle, Auditorium und die
betti & Isola und Carlo Ratti für herausra- rung der Scuola Enrico Fermi beauftragt, Musiksäle, die zusammen ein öffentliches
gende Architektur. Neben einer Studie eine Sekundarschule aus den 1960er-Jah- Nachbarschaftzent rum bilden. Dieses
über den Zustand öffentlicher Schulge- ren im Südosten von Turin, nur wenige wird von verschiedenen Vereinen verwal-
bäude und mögliche pädagogische Ver- Meter vom historischen Fiat-Werk Lingotto tet und ist abends oder am Wochenende
Ideen 1 23
in Betrieb, wenn die Schüler die Einrich-
tungen nicht benötigen. Mit der Verle-
kollektivs „bam!
gung des Haupteingangs an die Ostfassa- bottega di archi-
de, die davor als Rückseite diente, erhielt
das Ensemble zudem eine repräsentative tettura metropo-
Front mit üppig bepflanzter Außenanlage.
Entlang dieser neuen Hauptfassade rei-
litana“, bevor sie
hen sich Sitzmöglichkeiten, die eine Er- 2016 ihr eigenes
weiterung der Mensa nach außen ermög-
lichen und einen externen Aufenthaltsbe- Büro BDR bureau
reich schaffen.
Farbig orientierten sich die Architekten an
in Turin gründe-
den warmen Tönen der für das Viertel typi- ten. Dabei liegt
schen Ziegelfassaden. Die Stahlbeton-
struktur und ihre rau verputzten Füllungen ein Hauptaugen-
wurden aus diesem Grund Altrosa einge-
färbt. Die prägnante Farbe hilft dabei,
merk ihrer Arbeit
dass sich das Gebäude in den Kontext auf der Sanie-
einfügt. Gleichzeitig verleiht es der neuen
Schule ein markantes Erscheinungsbild. rung und Umnut-
Die Innenräume weisen neutrale weiße
Wände und Decken sowie einen hellen zung von Wohn-,
Linoleumboden auf, der mit den leuchten-
den Farben des Mobiliars kontrastiert. Das
Büro- oder Lehr-
alte Betontreppenhaus wurde freigelegt gebäuden. Für
und mit einem prägnanten Rotton ver-
sehen. Ein System an Vorhängen bietet die ihre Arbeit erhiel-
Möglichkeit, die Erschließungsräume in
jedem Stockwerk zu unterteilen. Auf diese
ten die beiden
Weise können flexible Räume für Work- unter anderem
shops und andere Aktivitäten geschaffen
werden. Alberto Bottero und Simona Della die Auszeich-
Rocca waren auch für einen großen Teil
der Ausstattung zuständig: Die gepolster-
nung “Young
ten grünen Sessel, die roten Sofas und die talent of Italian
senfgelben Hocker wurden nach ihren
Vorgaben angefertigt. Sie sorgen für fröh- BDR bureau architecture”
liche Farbtupfer in den ansonsten weißen
Innenräumen.
2019.
Der letzte noch nicht geöffnete Bereich Simona Della
der Schule ist ein Lehrgarten auf einer vom
z weiten Obergeschoss zugängl ichen Rocca und Al-
Dachterrasse. Dort können die Schüler
zwar bislang keinen Unterricht in Heilkräu-
berto Bottero
terkunde und Botanik nehmen, trotzdem studierten beide
sind die Architekten mit der Ausführung
des Projekts zufrieden, denn die Bauzeit Architektur am
betrug nicht einmal ein Jahr.
Polytechnikum
Modell für die Zukunft Turin. Nach ihrem
Überschaubare Kosten, termingerechte Abschluss arbei-
Fertigstellung und vor allem eine an-
spruchsvolle Architektur: Ist die Renovie-
tete Simona als
rung der Enrico-Fermi-Schule eine Aus- freiberufliche
nahme? Ein Normalfall ist sie jedenfalls
nicht. Sie zeigt aber auch, dass es möglich Architektin, wäh-
ist, intelligente Wettbewerbe in Zusam-
menarbeit mit privaten Akteuren auszu-
rend Alberto bei
schreiben, die eine junge, experimentelle Carlo Ratti asso-
und leistungsfähige Architektur fördern.
PORTR AITFOTO: BDR BUREAU

Es bleibt zu hoffen, dass dies nur der An- ciati tätig war.
fang ist.
Im Anschluss
wurden sie Teil
des Architektur-
24
Ideen 1 25
Bei der Scuola Enrico Fermi handelt
es sich ursprünglich um einen Schul-
bau aus den 1960er-Jahren.
26
Die fünf Einzelbaukörper des
Bestands wurden in Cluster aufge-
teilt.
Ideen 1 27

Die Cluster wurden um zusätzliche


Stahlbalkone erweitert.
28
Das alte Betontreppenhaus wurde
freigelegt und rot angestrichen.
Ideen 1 29
Die Innenräume bekamen neutrale
weiße Wände und einen hellen Lino-
leumboden.

Auch die Sporthalle ist in dezenten


Farben gehalten.
30 Ideen 1
Die Möbel wurden größtenteils von
den Architekten entworfen. Alt und Neu

Die räumliche Orga- anstatt geschlosse-


nisation entspricht ner Institutionen.
dem neuen päda- Die fünf ineinander-
gogischen Konzept gesteckten Einzel-
der renovierten baukörper des Be-
FOTOS RECHTS + LINKS UNTE N: BDR BUREAU

Schule: Cluster- stands dienen der


Anordnung anstatt neuen Organisation:
einer Aneinander- In den Oberge-
reihung von Klas- schossen bietet
senzimmern, offene jeder Baukörper
Lernbereiche an- genügend Platz für
statt enger Flure, ein Cluster. Die Fo-
halböffentliche kul- tos oben zeigen den
Eines der neuen Klassenzimmer in turelle und sportli- Zustand vor dem
der Enrico-Fermi-Schule che Einrichtungen Umbau.
M 1:4 . 0 0 0
31

Lageplan

BAUHERR: BAUPHYSIK:
Fondazione Agnelli, Onleco srl
Compagnia di San Paolo 2. Obergeschoss
MÖBELDESIGN:
ARCHITEKTEN: BDR bureau
BDR bureau
(Alberto Bottero, BAULEITUNG:
Simona Della Rocca) Sintecna srl

TR AGWERKSPL ANUNG: FERTIGSTELLUNG:


Sintecna srl September 2019

HLS: STANDORT:
Proeco ss Via Biglieri 19, Turin
M 1:1. 0 0 0

Fassadenschnitt

Die neuen Stahl-


balkone dienen
als Sonnenschutz
und als erweiterter
Unterrichtsraum. 1. Obergeschoss
Sie haben filigrane
Edelstahlseile als
Absturzsicherung.
M 1:1 0 0

Erdgeschoss
32 Sonderführung mit...
Raue Wüstengegend: das Haus Oyler
von Richard Neutra aus dem Jahr 1959
am Rand des kleinen kalifornischen
Orts Lone Pine

...Andreas BAUMEISTER: Herr Nierhaus,


in Ihrer Ausstellung befassen
telpunkt einer modernen
Welt, für deren Gestaltung der
beschäftigen wir uns mit Neu-
tras wechselvoller Beziehung
Nierhaus Sie sich mit einem Klassiker Architekt wesentliche Verant- zu seiner Heimatstadt Wien,
der LA-Moderne, Richard wortung trägt. die er früh verlassen hat, der
Neutra. Warum diese Ausstel- er aber eng verbunden blieb
Kurator der lung gerade jetzt? B: Was sind die Schwerpunkte und in die er am Ende seines
A N D R E A S N I E R H A U S : Als der der Ausstellung? Lebens – vergeblich – zurück-
Ausstellung Fotograf David Schreyer und A N : Sie widmet sich Richard kehren wollte. Die Gestalte-

„Richard Neutra. ich das Projekt mit einer Reise


nach Kalifornien 2017 starte-
Neutra auf zwei Ebenen: Im
Zentrum steht die Präsentati-
rinnen der Ausstellung, Irina
Koerdt und Sanja Utech, ha-
Wohnhäuser ten, war noch nicht abzuse- on von neun exemplarischen ben dafür gemeinsam mit
hen, was daraus entstehen Wohnhäusern Neutras in Fo- den Grafikern Christof Nardin
für Kalifornien“ wird. Dass die Ausstellung tografien von David Schreyer. und Pascal Magino eine

im Wien- nun rechtzeitig zum 50. Todes-


tag Richard Neutras eröffnet
Die aktuellen Farbaufnah-
men sind auch eine Antwort
ebenso schlüssige wie wir-
kungsvolle Inszenierung ent-
Museum MUSA werden kann, trifft sich natür- auf die ikonischen Schwarz- wickelt.
lich gut. Doch was wir zeigen Weiß-Fotografien, in denen
wollen, ist vor allem Neutras Julius Shulman viele der Bau- B : Parallel dazu erscheint

vom Aktualität. ten nach ihrer Fertigstellung


festgehalten hat und die un-
auch ein Buch von Ihnen zum
LA-Modernism von Neutra
13. B: Und die liegt... ser Bild von der kalifornischen und Schindler. Was reizt Sie
A N : ...für uns in der großen Moderne bis heute bestim- ganz generell an diesen?
FOTO: DAVID SCHREYE R 2 017

2. räumlichen Ökonomie und men. Wir wollen dagegen A N : Neutra und Schindler
dem Reagieren auf besonde- zeigen, wie die Häuser heute sind als Pioniere der kaliforni-
– re klimatische Herausforde- aussehen und benutzt wer- schen Moderne natürlich
20. rungen, aber auch in seinem den. Es sind nicht abstrakte faszinierende Figuren: Beide
konsequenten Bekenntnis Kunstwerke, sondern lebendi- zog die Neugier nach Ameri-
9. 2020 zum Menschen als dem Mit- ge Räume. Ergänzend dazu ka, beide hofften, hier eine

Das Gespräch führte Alexander Gutzmer


von der europäischen Traditi- B: Was fasziniert Sie an Los
on unbelastete moderne Angeles besonders? SIE HABEN DIE IDEE.
Architektur etablieren zu kön- A N : Für mich zeigt sich in Los
W I R D E N ST E I N DA ZU.
nen – und das lange, bevor Angeles ganz unmittelbar
wichtige Vertreter des Neuen die Wirkung des Films auf das Sie sind täglich auf der Suche nach der
Bauens von den Nazis in die Image einer Stadt, wenn man besseren Lösung. Was geht überhaupt? Was
USA vertrieben wurden. Was so will ihre „mediale“ Exis- passt? Was zahlt sich aus? Mit BRICK-DESIGN®
dank Neutra und Schindler tenz. Dank Hollywood waren machen wir Ihnen ein vielfältiges Angebot.
entstand, war eine genuin wir alle – bewusst oder un- Lassen Sie uns gemeinsam den besten Stein zu
amerikanische Moderne – mit bewusst – schon unzählige Ihrer Idee finden. Nicht aus dem Katalog,
starken Wiener Wurzeln. Dar- Male in Los Angeles und ha- sondern im kreativen Prozess.
über hinaus nehmen wir aber ben auch die Architektur
auch Bauten von in Europa der Stadt über Filme rezipiert.
weniger bekannten Architek- Dass in den Häusern Richard
ten wie Gregory Ain in den Neutras und anderer dabei
Blick. Unser Projekt war ur- nicht selten die Bösewichte
sprünglich ganz auf Richard wohnen, kann man als Indiz
Neutra fokussiert, doch als für den tatsächlichen Stellen-
wir vor Ort waren, wurde uns wert der modernen Architek-
sofort klar, dass wir das Spek- tur in der populären Wahr-
trum erweitern müssen – um nehmung verstehen.
Neutras Umfeld zu zeigen,
aber auch, um die Vielfalt B : David Schreyers Fotografi-
und Qualität der kaliforni- en zeigen die Wohnhäuser
schen Moderne darzustellen. als ästhetisch hochwertige
Gebrauchsobjekte, die auch
B: Das Buch präsentiert be- Veränderungen ausgesetzt
kannte und unbekannte Häu- werden dürfen und sollen.
ser der beiden sowie von ih- Ein Plädoyer gegen die Ikoni-
nen beeinflusster Architekten sierung der LA-Moderne
aus den 1930er- bis 1960er- und speziell der legendären
Jahren. Was verleiht den „Case Study Houses“?
Bauten noch heute Relevanz? A N : Wir wollten dem Gla-
A N : Wir waren nicht auf der mour-Image, das dieser
Suche nach berühmten Architektur noch immer an-
Architekten, sondern nach haftet und in zahllosen Publi-
großartigen Häusern – und kationen perpetuiert wird,
die sind nicht selten auffällig etwas entgegensetzen und
klein! Diese Bauten beweisen, zeigen, dass „California
dass Raumökonomie und Modern“ mehr ist als Palmen,
hohe gestalterische Qualität Pools und Parties – nämlich
einander nicht ausschließen. eine kluge, reflektierte, lei-
Wenn man so will, dann ist denschaftliche Auseinander-
unser Buch auch ein Plädoyer setzung mit bis heute aktuel-
gegen die auch in Europa len Fragen des Wohnens.
um sich greifende, ökolo- Das Case-Study-House-Pro-
gisch und ökonomisch nicht gramm war ja darauf ange-
mehr länger vertretbare legt, kostengünstige Wohn-
Raumverschwendung. modelle für die Mittelschicht
zu präsentieren. Dass viele
B: Generell blicken manche der Häuser von Richard Neu-
Europäer eher skeptisch auf tra & Co. heute wie Kunstwer-
die spezifische LA-Moderne. ke gehandelt werden, steht
Unterschätzen wir die Stadt? der ursprünglichen Intention
A N : Als (sub)urbanes Gefüge der Architekten diametral
von Einfamilienhäusern, das entgegen. Wenn man zeigen
voll auf den motorisierten möchte, dass architektoni-
Individualverkehr ausgerich- sche Qualität nicht ein uner- Klinker von Röben haben einen festen
tet ist, ist Los Angeles natür- reichbarer Luxus ist, sondern Platz in der Ideenwelt der besten Entwürfe
lich kein Modell für die Stadt- möglichst vielen zugänglich unserer Zeit. Finden Sie Ihren Stein unter
planung der Zukunft. Als Stadt sein sollte, dann muss man www.brick-design.com
des längst vergangenen einen anderen Blick als den
20. Jahrhunderts ist sie aller- der Hochglanz-Fotografie
dings ein einzigartiges Stu- wählen. Nicht zuletzt dafür
dienobjekt, das man jedem steht unser Buch.
nur wärmstens empfehlen
kann.
34

PORTR AITFOTO: KLE ME NS RE NNE R

Architekten Fotos
Richter Musikowski Dacian Groza
Ideen 2 35
Architektonischer Solitär:
das Futurium in Berlin von Richter
Musikowski Architekten
36

Ein bedeutendes Museum bauen zu


dürfen – welcher Architekt träumt nicht
davon. In Berlin ist jetzt das Futurium,
ein Haus der Zukunft, vom jungen
Architekturbüro Richter Musikowski
als Erstlingswerk realisiert worden.
Und das in einer erstaunlichen Qualität.
Kritik
Falk Jaeger

Natürlich, Glück gehört auch dazu. Aber Bauphase die Arbeit leichter: Denn wenn Kulturbezogenheit. Den Zeitgeist reprä-
die Erfolgsgeschichten von Newcomern der im Wettbewerb von einer Jury geadel- sentieren auch die Nachbarbauten am
in der Architektur, die mit dem Pauken- te Entwurf schon detaillierte Aussagen Spreebogen nahe des Hauptbahnhofs auf
schlag eines bedeutenden Bauwerks auf macht, lassen sich Änderungsbegehren sehr anschauliche Weise: das Bildungsmi-
die Szene treten, haben immer auch mit anderer Baubeteiligter souveräner ab- nisterium von Heinle, Wischer und Partner
Können, Gespür und unternehmerischem weisen. Mit dem Gewinn des Wettbewerbs zur Rechten und ein Büroriegel von KSP
Geschick zu tun. Weil so vieles zusam- 2012 wagten die Urheber dann den Sprung Jürgen Engel zur Linken. Nachdem die in
menpassen muss, sind solche Blitzstarts in die Selbstständigkeit und die Gründung Berlin verbreiteten „Schießschartenfassa-
selten. Von Gerkan und Marg mit ihrem einer GmbH. Es galt, Büroräume zu etab- den“ der 2000er-Jahre nicht so gut ange-
Flughafen Tegel werden immer wieder lieren, Versicherungen abzuschließen kommen waren, behielt man die enge
genannt, und auch Gruber + Kleine-Kra- und Rechtsanwälte mit den Generalpla- Taktung schmaler Fenster in den Zehner-
neburg mit dem Bundespräsidialamt. In nerverträgen zu beauftragen. Da waren jahren bei, versuchte ih r aber durch
diese Liste reihen sich seit Kurzem Chris- die 44.000 Euro Preisgeld als Startkapital Rhythmuswechsel und Verpixelung die
toph Richter und Jan Musikowski ein. Die sehr willkommen. Monotonie zu nehmen. Unverändert blieb
Berliner Architekten hatten sich 2010 an die randscharfe Besetzung der Grundstü-
der TU Dresden am Lehrstuhl Wohnbauten Haus der Zukünfte cke mit ungegliederten Baublöcken.
von Carsten Lorenzen kennengelernt. Sie
nutzten dort die Freiheiten, die eine Assis- Ein „Haus der Zukunft“ – das sollte ein vom Tanz aus der Reihe
tentenstelle bietet und nahmen an einem Bildungsministerium gestütztes Ausstel-
der wenigen Wettbewerbe teil, die ihnen lungsgebäude gleich neben dem Haupt- In dieser Nachbarschaft gibt sich das Fu-
als nicht arrivierte Architekten offenstan- bahnhof in Berlin werden, das mit einer turium als Solitär, indem es aus der Reihe
den. seltsam unscharfen Zielstellung, aber mit tanzt: Mit einer bescheideneren Höhen-
Warum sie 2012 den Wettbewerb „Haus ordentlich Geld ausgestattet war: irgend- entwicklung sowie fünfeckiger Kubatur
der Zukunft“ in Berlin gewannen? Sicher- etwas mit Dialog über die Zukunft, der Prä- tritt es aus der Flucht zurückt und lässt
lich wegen der überzeugenden architek- sentation neuer Forschungsergebnisse Freiflächen entstehen. Und indem es als
tonischen Konzeption, die sie anzubieten inklusive interdisziplinärem Forum und plastisches Volumen ohne Maßstabsbe-
hatten. Aber wohl auch, weil sie mehr in- Mitmachlabor. Zum Richtfest bekam es züge, wie etwa einer Geschossgliede-
vestierten als die routinierten Büros, die dann den wohl etwas seriöser klingenden rung, auftritt. Mit skulpturaler Opulenz hält
den Aufwand für Wettbewerbsteilnahmen Namen „Futurium“ verpasst. Das Marke- es sich allerdings dezent zurück. Da hätte
in Grenzen halten müssen. Ihr Entwurf war ting hatte in der Zwischenzeit auch den man sich mehr vorstellen können.
ohne Rücksicht auf den Aufwand bis in Untertitel „Haus der Zukünfte“ erfunden – Dafür glänzt und funkelt es wie ein schwar-
Einzelheiten schlüssig durchgearbeitet als gäbe es die Zukunft im Sixpack. zer Turmalin. Bis auf zwei Panoramafenster
und ließ keine Fragen offen. Nebenbei be- Das Kunstwort Futurium atmet jedenfalls an den Stirnseiten besteht die Fassade aus
merkt: Dieser Umstand machte den Archi- Zeitgeist und in seiner latinisierenden 8.0 0 0 Kasset tenelementen mit unter-
tekten auch in der späteren Planungs- und Form sowohl Wissenschaftlichkeit als auch schiedlichen Füllungen: mal mit gefalte-
Ideen 2 37
ten Metallreflektoren, mal mit keramisch bar, dass die Architekten das letzte Sagen
b e d r u ck t e n Gu s sg l a s sch e i b e n, m a l hatten, dass sie sich vertragsgemäß den
durchscheinend, mal als Bürofenster Einfluss sichern konnten, jeden Plan vor-
durchsichtig. Auf diese Weise entsteht ein gelegt bekamen, den Materialkanon und
„Dekor“ ohne vordergründige dekorative den Katalog der Oberflächen vorgeben
Absicht, der Idealfall in der schmucklosen konnten. Ein Idealfall, und das beim Erst-
Moderne – oder, anders gesehen, ein lingsprojekt! Attraktiv ist zweifellos auch
Kunstkniff, der Monotonie verhindert. der öffentlich zugängliche „Skywalk“ auf
Unter dem 18 Meter weit auskragenden dem Dach mit seinem großartigen Rund-
und schwer lastenden Oberbau ergibt blick. Die Idee dazu kam den Architekten
sich ein wettergeschützter Vorplatz vor durch den Wartungsgang für die Solar-
der Glaswand des Foyers, der als Treff- energieanlage, den sie kurzerhand etwas
punkt und auch als Freisitz des Cafés mit vergrößerten und publikumsgerecht aus-
Spreeblick wunderbar zu nutzen ist. Auch statteten. So kann man als unerwarteten
an der Nordseite gibt es diese Auskra- End- und Höhepunkt des Rundgangs die
gung, wenn auch nur halb so tief. Hier liegt Aussicht ringsum genießen, aber auch die
ein weiterer Eingang, dessen sekundäre Wärmekollektoren und Photovoltaikele-
Bedeutung den bautechnischen Aufwand mente, mit denen das Dach vollflächig
der Auskragung nicht wirklich rechtfertigt. besetzt ist, aus der Nähe begutachten.
Ein als Aufzugsschachtwand demonstra-
Zukunftsräume tiv aufgestellter, haushoher Wärmespei-
cher mit Paraffinmedium und die Regen-
Die erstaunliche und erfreuliche Decken- wassernutzung sind weitere ökologische
höhe des raumgreifenden Foyers ergibt Features, die das doch recht konventio-
sich aus der notwendigen Höhe des Ver- nell gebaute Haus trotzdem nicht zum
anstaltungssaals im Erdgeschoss. Zu den Bauwerk der Zukunft machen. Was auf
3.200 Quadtratmetern Ausstellungsflä- dem Gebiet der Architektur Zukunft sein
chen gehören ein weiterer, unterteilbarer kann und muss – nachwachsende Bau-
Saal im Erdgeschoss sowie das „Futurium stoffe, Sortenreinheit, universelle Verän-
Lab“ im Untergeschoss, eine Blackbox zur derbarkeit und dergleichen – wird vom
effektvollen Inszenierung von Zukunftsfor- Bauwerk jedenfalls nicht demonstriert.
schung. Was im Bauhausmuseum Dessau Das wird wohl die Ausstellung leisten müs-
mit seinen kaum zu findenden „Nottrep- sen. Richter
penhäusern“ gründlich misslang, ist im
Futurium bestens gelöst: Die vierläufige, Zeitlosigkeit als Zukunftsmodell Musikowski
mäanderartig zu begehende Treppe im
Zentrum des Grundrisses animiert zum Die jeweiligen Ausstellungskonzepte wer-
Architekten
Emporgehen, weil sie Durchblicke nach den jedoch immer von der Beliebigkeit
oben öffnet, neugierig macht und ein geprägt sein, mit der notgedrungen klei-
Architekturerlebnis verspricht. ne Teilaspekte des unendlichen Felds der Die beiden Berli-
Im Obergeschoss angekommen, erwartet
den Besucher ein zweiflügeliger, bis zu
zukunftsorientierten Wissenschaft und
Technik herausgegriffen und thematisiert
ner Architekten
elf Meter hoher Ausstellungsraum, mit werden. Und schließlich hängen die In- lernten sich 2010
schwarzem Asphaltestrich und schwarzer halte auch von Sponsoren wie BASF, Sie-
Decke als Schauraum dunkel ausgestat- mens, Infineon oder Telekom ab, die als an der TU Dres-
tet. Belichtet wird er von riesigen Panora-
mafenstern mit Ausblicken zum S-Bahn-
Gesellschafter an der vom Bildungsminis-
terium installierten Futurium GmbH betei-
den am Lehrstuhl
Viadukt nach Norden und zum Regie- ligt sind. So hat das ästhetisch untadelige, Wohnbauten von
rungsviertel nach Süden. sichtlich präzise gebaute und perfekt de-
Die Fläche ist in drei große „Denkräume“ taillierte Haus mit vielen funktionalen und Carsten Lorenzen
gegliedert, die sich mit drei zentralen Zu-
kunftsdimensionen beschäftigen: mit un-
räumlichen Qualitäten doch recht wenig
mit seinem Inhalt zu tun.
kennen. 2012
serem künftigen Verhältnis zur Technik, zur Oder doch? Vielleicht sind die „zeitlose“ gewannen sie
Natur und zu uns selbst. Zwei vom Dach- formale Erscheinung, die keinen kurzlebi-
tragwerk abgehängte, seitlich verglaste gen Moden folgt, und die vergleichsweise den Wettbewerb
Galeriebrücken beiderseits der Treppen
teilen den Raum. Als zusätzliche Ausstel-
neutralen, frei nutzbaren Innenräume Ga-
ranten für eine ästhetische und funktiona-
„Haus der Zu-
lungsflächen geplant, ist eine der beiden le Nachhaltigkeit, die dem Bauwerk eine kunft“ in Berlin
inzwischen leider mit dringend benötig- überdurchschnit tliche Nutzungsdauer
und wagten
PORTR AITFOTOS: KLE ME NS RE NNE R

ten Büros belegt (das Personal musste auf- bescheiden werden. Dann hätte es seinen
grund des großen Publikumserfolgs mit
200.000 Besuchern seit Anfang September
Zweck über Erwarten erfüllt.
daraufhin den
deutlich aufgestockt werden). Sprung in die
Überzeugend ist die Präzision, mit der zum
Beispiel die unterschiedlichen Decken- Selbstständigkeit.
und Beleuchtungssysteme gestaltet und
konstruiert sind. Überall im Haus wird spür-
38
Großer Wurf: Das Futurium ist das
Erstlingswerk von Richter Musikowski
Architekten.
Ideen 2 39
40
Eine mäandernde vierläufige Treppe
als zentrales Erschließungselement
Ideen 2 41
Das Gebäude beherbergt 3.200 Qua-
dratmeter Ausstellungsfläche.

Das großzügige Foyer mit der Theke


und der Erschließung
42 Ideen 2
Die Fassade besteht aus 8.000 Kas-
settenelementen.

M 1:1 0 . 0 0 0
Lageplan

BAUHERR:
Bundesanstalt für
Immobilienaufgaben,
Berlin

NUTZER:
Futurium gGmbH, Berlin

PA R T N E R :
Bundesministerium für
Bildung und Forschung,
Berlin

ARCHITEKTEN:
Richter Musikowski, Berlin

LANDSCHFTSARCHITEKTEN:
JUCA architektur + land-
schaftsarchitektur, Berlin

TECHNISCHE BERATUNG:
DU Diedrichs Projekt-
management AG & Co. KG,
Berlin

TR AGWERKSPL ANUNG:
Schüßler-Plan Ingenieurs-
gesellschaft mbH, Berlin

HAUSTECHNIK ELEKTRO:
Prinzing Elektrotechnik GmbH,
Frankfurt a. M.

BRANDSCHUTZ:
hhp Ingenieure für Brandschutz
GmbH, Berlin

FASSADE NBE R ATUNG:


ARUP Deutschland GmbH,
Berlin

FERTIGSTELLUNG:
2019

Licht- und Schattenspiel der Fassade STANDORT:


im Innern des Futuriums Alexanderufer 2, Berlin
43

Schnitt

1. Obergeschoss Dachaufsicht

M 1:1. 0 0 0

Erdgeschoss 2. Untergeschoss
Das
44

Tor

zum
Wald
PORTR ÄTFOTO: THE PE NINSULIST

Architekten Fotos
Studio Weave Jim Stephenson
Ideen 3 45
Als Grenze zwischen Wald und
dem Spielplatz der Schule entstand
eine Reihe informeller „Klassen-
zimmer“ mit Küche, „Wohnzimmer“
und Werkraum.
46

Ganz im Westen Londons, an einem


Waldstück gelegen, verbirgt sich die
Belvue-Schule mit ihren ungewöhnlichen
Klassenzimmern. Das junge Londoner
Büro Studio Weave hat dafür spielerische
Räume für ein entspanntes Lernen
entwickelt.
Kritik
Anna Schabel

Nahe den lauten, verstopften Stadtauto- höchst ambitioniertes Repertoire alter laden worden, die Gestaltung zu über-
bahnen im Westen Londons gelegen, die und neuer Musik, darunter Auftragsarbei- nehmen. Ahn bezeichnet sein Büro selbst
einen mit gut Glück in ein paar Stunden an ten von jungen Komponisten. Der Chor als „wild card“, als nicht eines der übli-
einem Freitagabend nach Wiltshire oder singt auf dem renommierten „London chen Büros.
nach Oxford bringen, liegt ein Waldstück Contemporary Music Festival“. Die Projek-
– ein Überbleibsel, eine Schallbarriere, te von Studio Weave sollen also nicht nur Eine Vorliebe für Holz
ungeliebt und vernachlässigt. Dahinter besonders aussehen, sondern das Gehör
sitzt die Belvue-Schule mit den „Woodland und darüber hinaus auch den Tastsinn an- Das Ausstellungsdesign für München
Classrooms“ des „Studio Weave“. sprechen. lehnte sich an die Fachwerkstruktur des
Je Ahn, einer der Partner von Studio Wea- königlichen Berghauses auf dem Scha-
ve, hat keinen Sinn für lineares Denken. Architektur für die Sinne chen an. Fachwerk kennzeichnete auch
Unser Gespräch mäandert durch ver- die Installation „Paleys upon Pilers“ (Zah-
schiedene Themen, die jetzige Situation Das Büro entstand während Ahns Studien- lenkombinationen auf Stützen), ein Pavil-
und die Geschichte des Büros verbinden zeit an der London Metropolitan Univer- lon, der anlässlich der Olympischen Spie-
sich, und obwohl er jedes Projekt genau sity. Das erste Projekt war eine Kunstinstal- le 2012 im Londoner Stadtteil Aldgate auf-
beschreibt, verknüpft sich das eine schon lation, gleichzeitig Ahns Diplomarbeit. gestellt wurde. Der Entwurf bezog sich in
mit dem nächsten – die Suche nach einem So operiert Studio Weave an der Grenze diesem Fall auf die Holzbauten der mittel-
roten Faden ist vergeblich. Dementspre- zwischen Kunst, Architektur und Design. alterlichen Stadt. Und aus Fachwerk war
chend sind übrigens auch die Projekte auf Oft arbeitet es mit Kunsthandwerkern oder auch der Aussichtsturm in Form eines
der Webseite nicht datiert, sondern nur Künstlern zusammen, etwa Möbelschrei- Reihenhauses, der 2018 für die Halbinsel
nach Größe geordnet. nern oder sogar Holzschnitzern. Zudem ist Greenwich vorgesehen war.
das Büro mit einer zweiten Gruppe assozi-

W iert, mit der die acht Mitarbeiter auch die


Räume teilen: ein halbes Lagerhaus-
Geschoss im Londoner Stadtteil Hackney.
H
as aber deutlich wird, ist, dass es Ahn „Architecture00“ und Studio Weave de- olz scheint bevorzugtes Material von Stu-
wichtig ist, nicht nur auf der Ebene des cken verschiedene Bereiche der Archi- dio Weave zu sein. Es ist leicht, nachhaltig,
visuell Erfassbaren zu arbeiten, sondern tektur ab, vom Wohnungsbau über Kunst- einfach zu bearbeiten und auch billig.
alle Sinne anzusprechen. So gründete er installationen zu Masterplänen und Kos- Ahn betont, dass Nachhaltigkeit eines der
zum Beispiel vor acht Jahren mit Joseph tenplanung für städtische Bauprojekte. zugrundeliegenden Prinzipien seiner Ent-
Kohlmayer, einem Künstler und Grafik- Mit dabei ist auch Ausstellungsdesign: Im würfe sei, ohne dass er das an die große
designer, einen Chor für Architekten, den Münchner Architekturmuseum war letztes Glocke hängen wolle. Nachhaltigkeit,
„Musark Choir“ der London Metropolitan Jahr „Königsschlösser und Fabriken. Lud- perfekte Planung und exzellente Aus-
University. Dieser wuchs von sieben auf wig II. und die Architektur“ zu sehen – Stu- führung seien bei Studio Weave selbst-
fünfzig Mitglieder und verfügt über ein dio Weave war von den Kuratoren einge- verständlich, auch wenn die Projekte oft
Ideen 3 47
ungewöhnlich und bunt erschienen. Aus schaffen. Das ist sehr gut gelungen. Das
Holz besteht auch das jüngste Gebäude Gebäude liegt zwei Stufen höher als der
der Belvue School, eine gemischte Schule Spielplatz. Dieser kleine Höhenversprung
für elf- bis 18-jährige Kinder mit verschie- hat eine große Wirkung, wenn man das In-
denen Behinderungen vom Gehörscha- nere betritt, denn dort blickt man durch
den bis zu Autismus in verschiedenen raumhohe Fenster direkt in den Wald hin-
Schweregraden. Derzeit gibt es 170 Schü- ein, was einen beinahe dramatischen Ef-
ler in sehr kleinen Klassen. Die Direktorin fekt erzielt. Der Wald kommt so nahe, als
kontaktierte Ahn 2014 nach einem Vor- würde er in den Raum hineinwachsen. Das
trag, den er in Bristol gehalten hatte, denn vermittelt ein Gefühl der Wärme und Ge-
die Schule hatte Geld gesammelt, um borgenheit.
zwei gebrauchte Container als zusätzli-
che Klassenzimmer aufzustellen, und
suchte nun einen Architekten, der etwas
mehr daraus machte.
D
Außerhalb ihres Grundstücks hatte die as geschwungene Holztragwerk besteht
Schule das verwilderte Waldstück entlang aus laminierten Balken, die mit hellem Bir-
der Schnellstraße übernommen, damit kensperrholz verkleidet sind. Die Fenster
dort der Kontakt zur Natur geübt, gegärt- stechen mit ihrem gelben Anstrich aus der Studio Weave
nert und gepicknickt werden konnte. Den Zedernholzfassade hervor. Alle Materiali-
Übergang zwischen dem vorhandenen en sind einfach und meist natürlich belas-
Spielfeld und dem Wald sollte ein Gebäu-
de markieren, das den Namen „Wood-
sen. Witzige Details wie die gezackten
Fensterbretter und Stürze über den großen
Gegründet wur-
land Classrooms“ erhielt. Fenstern tragen zu einer gewissen Leich- de das Londoner
tigkeit und Heiterkeit des Gebäudes bei,
Chillen in der Schule ebenso wie der Wetterhahn, eine Miniatur Büro 2006 von
Was die Bauherrin für die Bausumme von
der Fassade.
2018 beschloss die Schulbehörde, die
dem Südkorea-
225.000 Pfund bekam, ist kaum zu glau- Schule von 170 auf 250 Kinder zu vergrö- ner Je Ahn.
ben. Obwohl es sich nur um zwei Klassen- ßern, um den wachsenden Bedarf an Plät-
zimmer und einen überdachten Raum im zen für Behinderte zu decken, und schick- Es begann mit
Freien handelt, ist der Neubau doch kein
Vergleich mit den anvisierten Schiffscon-
te einen Masterplan. Nach dem Erfolg der
Woodland Classrooms beauftragte die
Installationen,
tainern: Er schließt das Spielfeld mit einer Schule das Studio Weave nun direkt, die- Straßenmöbeln
Front ab, die an eine Palisade erinnert, da sen Plan zu überarbeiten. Anstatt diesen
die Holzverschalung mit offenen Schat- Neubau in die Mitte des Grundstücks zu und Kunstobjek-
tenfugen befestigt wurde. Hinter dem
Gebäude lugt das mit Efeu überwucherte
setzen und dafür Teile der Schule abzurei-
ßen, planten die Architekten einen neuen
ten. Heute sind
Wäldchen hervor. Nur wenige Fenster Riegel, der es erlaubt, den normalen dort acht feste
durchbrechen die Fassade. Als Besonder- Schulbetrieb weiterlaufen zu lassen. Doch
heit schwingt sich das Dach dreifach auf, leider wurde die Ausführung an eine Bau- Mitarbeiter be-
unterteilt so das Gebäude und vereint es
gleichzeitig. Im Mittelbereich kann man
firma vergeben, die das Projekt nun ohne
die Architekten baut, was in Großbritanni-
schäftigt, die
eine große Doppeltür aufschieben, um en „Design and Build“ heißt, so dass das an größeren Pro-
einen zentralen Freiraum zu öffnen. Das Ergebnis ziemlich zu wünschen übrig las-
ist die „messy barn“, die „unordentliche sen wird. jekten in ganz
Scheune“: Hier entstehen Kunstobjekte, es
wird gebastelt und gewerkelt. Links davon
Studio Weave hat inzwischen einen Preis
des Royal Institute of Architects (RIBA) für
Europa, aber
liegt das neue Schülercafé, das auch fürs das Projekt und der Schulträger den „Bau- auch Asien ar-
Frühstück genutzt wird, rechts davon ein herrenpreis des Jahres“ der RIBA erhalten.
„Wohnzimmer“ mit Sofas und einem Holz- Einige neue, größere Projekte sind in Pla- beiten – derzeit
ofen. Durch den Schwung der Dächer tritt
man unter einer sehr niedrigen Decke ein,
nung, und so wird man hoffentlich bald
wieder vom Studio Weave hören.
etwa an einem
die dann zur vollen Höhe in der Raummitte sozialen Woh-
hinaufstrebt. Von oben tritt natürliches
Licht ein, und der Kamineffekt der Decke nungsbau in
wird zur natürlichen Lüftung genutzt.
London mit 250
Heitere Jägerzaun-Architektur Einheiten.
PORTR ÄTFOTO: STUDIO WEAVE

Die Schule nutzt die Räume für viele Akti-


vitäten, die über den Lehrplan hinaus-
gehen – für Fähigkeiten, die den Kindern
helfen, sich allein zu versorgen wie etwa
kochen oder mit Feuer umgehen. Aufga-
be der Architekten war es, in den Räumen
eine ruhige, häusliche Atmosphäre zu
48
Der Holzbau erinnert an eine Palisade,
die Schule und Wald voneinander
abgrenzt. Zwei geschlossene Klassen-
zimmer (links und rechts im Bild)
schließen einen überdachten Frei-
raum in der Mitte ein.
Ideen 3 49
50
Der mittige Freiraum dient als Werk-
statt. Seine großen Scheunentore
lassen sich bei schönem Wetter ganz
öffnen.
Ideen 3 51
Die Fensterformate sind zwar klein,
doch viel Licht gelangt durch den
Obergaden in die Räume.

Die Leimholzbinderkonstruktion ist


innen mit Birkensperrholz verkleidet.
52 Ideen 3
Spielerische Elemente wie die Blick ins Grüne aus der Gemein-
gezackte Bretterverschalung nehmen schaftsküche
dem Gebäude den Ernst.

Konzentrierte Gesprächsrunde im Die Querwände sind als Raumschicht


„Wohnzimmer“ mit Sitznischen ausgebildet.
53

Detailschnitt Oberlicht 2
M 1:4 . 0 0 0

1 Brettschicht- 3 Insektengitter
1
holzträger 4 Holzfenster
3
2 Dachaufbau: 5 Dachaufbau:
Zinkblechdeckung Zinkblechdeckung
Unterdachbahn Sperrholz
Sparren/Luftraum Sparren/Luftraum
Folie Folie
4
Dämmung Dämmung
Dampfsperre Dampfsperre
1
Birkensperrholz Birkensperrholz

5
Lageplan

M 1: 2 0
Konzeptskizze

BAUHERR:
Belvue School

ARCHITEKTEN:
Studio Weave, London
www.studioweave.com

BAUUNTERNEHMEN:
IMS Building Solutions

TR AGWERKSPL ANUNG:
Timberwright

HLS: 1 2 3

Arup

KOSTE NPL ANUNG:


Jackson Coles Längsschnitt

FERTIGSTELLUNG:
Oktober 2017

STANDORT:
„Woodland Classrooms“,
Belvue School,
Northolt, London
3 2 1

1 Gemeinschaftsküche
2 Außenraum
(„messy barn“)
3 „Wohnzimmer“ Grundriss
54 kleine Werke

M THE
ZU M
R
A
H

LE
E

BAU
M

SE N SIE

MEISTER.
G.

DE
O
L

B N
UN
SE REM

Das Ei
des Kolumbus

Die Frage nach Henne und Ei ist hier ganz klar zu beantworten: Auftrag des Entwicklers Riksbyggen ein Konzept aus: eine Sauna.
Die Mine war zuerst da. Kiruna, Schwedens nördlichste Stadt, ist Die Schwitzhütte soll ein Ort sein, an dem die Anwohner sich aus-
FOTO: JEAN-BAPTISTE BÉ R ANGE R

wirtschaftlich von einer Eisenerzmine abhängig. Ohne Mine kein tauschen und zur Ruhe kommen können. Das Ei, das die Wiederge-
Kiruna. Der Grund, auf dem die Stadt steht, verliert durch den Erz- burt der Stadt symbolisiert, besteht außen aus einer verchromten
Abbau jedoch immer mehr an Stabilität – Kiruna droht im schlimms- Goldverschalung, die die Umgebung spiegelt. Drinnen ist die Sau-
ten Fall abzurutschen. Um die Stadt aus der Gefahrenzone zu ret- na mit Kiefer ausgekleidet, zum Schwitzen können sich bis zu acht
ten, wird sie drei Kilometer nach Osten versetzt. Eine Chance, sich Personen auf Espenbänke setzen. Der eiserne Ofen hat die Form
neu zu erfinden, aber auch Grund für Unmut in der Bevölkerung. eines anatomisch korrekten Herzens – symbolträchtiger kann man
Hier setzten die Künstler Bigert & Bergström an und brüteten im eine Sauna kaum gestalten.

Text Vera Baeriswyl


STUDENTEN-SPECIAL
JETZT DEN BAUMEISTER IN PRINT UND DIGITAL LESEN
12 AUSGABEN FÜR NUR € 94* (ANSTATT € 198,-)
UND VORTEILE SICHERN!

Geschenk
+ meiner
Wahl

52%
PREISVORTEIL
+ ePaper
+
gratis

2 -JAHRES-
STUDENTEN-
ABO

Neufert Deplazes Ausgabe topos – Buch BestChoice


„Bauentwurfslehre“ „Architektur Internationales Magazin Architektur-Kultur Entertainment-Gutschein
(€ 20,- Zuzahlung) konstruieren“ für Landschaftsarchitektur € 25,-
und Urban Design

* Studenten-Nachweis erforderlich.

www.baumeister.de/shop
Diener
56

und
Architekt
Herr Fotos
Bureau Dylan Perrenoud
Ideen 4 57
Mr Barrett‘s House von Bureau ist ein
umgebautes Chalet in Genf.
58

Daniel Zamarbide und sein Büro Bureau


haben ein kleines Chalet in Genf reno-
viert und ließen sich dafür vom Film
„The Servant“ inspirieren. Für das Projekt
setzte Zamarbide alle Hebel – und das
Gebäude selbst – in Bewegung und schuf
so eine außergewöhnliche Architektur.

Kritik
Vera Baeriswyl

Ein britischer Aristokrat, sein neuer Diener wie Hitchcocks ‚Psycho‘ oder ‚Rear Win- nem Bett vor: Die beiden sind keine Ge-
und ein zu renovierendes Haus: Das sind dow‘ zeigen das ganz offensichtlich. Wie schwister, sondern ein Liebespaar. Tony
die drei Hauptzutaten in Josephs Loseys und wieso spielt die Architektur im Alltag entlässt Barrett auf der Stelle. Der entlas-
Film „The Servant“ aus dem Jahr 1963. Das ihrer Bewohner eine Rolle?“, sagt der Ar- sene Barrett kann Tony aber schlussend-
Haus auf seine Funktion als Bühne zu redu- chitekt über seine Faszination für Filmar- lich davon überzeugen, ihm eine zweite
zieren, wäre allerdings voreilig. Es nimmt chitektur. Im Falle von The Servant beein- Chance zu geben. Doch von da zeigt sich,
einen so großen Teil der Handlung ein, druckte ihn die Komplexität der räumli- wie ungleich die Beziehung inzwischen
dass es als dritter Protagonist fungiert: Die chen Situationen – „und das alles in einem geworden ist: Es entsteht ein psychologi-
Räumlichkeiten verdeutlichen nicht nur sehr kleinen Raum“. Die damit einherge- sches Tauziehen, das Barrett für sich ent-
die Beziehungen zwischen den Charakte- hende Inspiration ist klar ersichtlich, wenn scheiden kann. Die Rollen von Herrn und
ren. Sie zeigen auch das sich wandelnde man Zamarbides Projekt „Mr. Barrett‘s Diener haben sich umgedreht.
Machtgefüge zwischen Diener und Herr House“, ein Chalet in Genf, betrachtet.
auf und erwachen durch den gezielten
Einsatz von Spiegeln, Licht und Schatten
zum Leben.
„Das Haus dient als Handlung für einen
Film, der im echten Leben spielt“, erklärt
Zamarbide. „Es soll sich am täglichen Le-
D
Das Zusammenspiel dieser filmischen ben seiner Bewohner beteiligen.“ ie kammerspielartige Verdichtung der
Raumcharaktere faszinierte Daniel Za- Filmräume greift Zamarbide in Mr. Barrett‘s
marbide von „Bureau“. Der junge spani-
sche Architekt, der in Genf Architektur
studiert hatte, war im Jahr 2000 eines der
I House durch räumliche Verflechtungen
auf: „Die leeren Stellen, die Hohlräume
sind genauso, wenn nicht wichtiger, als
Gründungsmitglieder von „group8“, ein m Film stellt sich das zunächst folgender- die gebauten Teile des Hauses“, sagt er
Büro, das er 2012 wieder verließ. Danach maßen dar: Tony, der junge Aristokrat aus dazu. Die neu dazugewonnene Vertikali-
eröffnete er gemeinsam mit Leopold Ban- The Servant, stellt einen Diener ein, als er tät des Chalets in Form eines Luftraums
chini ein neues Büro, das Bureau A. Als die nach London in sein neues Haus zieht: Mr funktioniert dabei analog zu den Treppen-
beiden sich trennten, entstand 2017 das Barrett. Bald entwickelt sich eine fast szenen im Film, in denen Diener und Herr
sogenannte Bureau, das Zamarbide nun freundschaftliche Beziehung zwischen abwechselnd am oberen Ende stehen.
alleine führt. den beiden, die sich intensiviert, als Mr
Barrett seine vermeintliche Schwester Chirurgische Eingriffe
Architektur und Film Vera vorstellt und diese von Tony als Haus-
mädchen beschäftigt wird. Es ist aber Entstanden ist Mr. Barrett‘s House als Teil
Für seine Projekte lässt sich Zamarbide auch Vera, die den Bruch zwischen den einer Serie von Interventionen, die das Bu-
gerne von anderen Medien inspirieren, beiden Männern herbeiführt. Nach einer reau auf dem Privatgrundstück ihres Auf-
zum Beispiel von Filmen: „Dort spielt die kurzen Affäre mit Vera verbringt Tony ein traggebers in Genf entwickelten – darun-
Architektur oftmals eine wichtige Rolle, paar Tage außer Haus. Bei seiner Rück- ter ein Saunapavillon, ein Sonnendach
mehr noch als die Schauspieler. Beispiele kehr findet er Vera und Mr Barrett in sei- und einige hölzerne Plattformen mit Blick
Ideen 4 59
auf den See. Dazu renovierten die Archi- chend verändert.“ Und so ist die Mobilität
tekten ein kleines Chalet, das im Erdge- ein weiteres Thema für den Architekten
schoss bislang als Garage genutzt wurde und sein kleines Team von fünf bis zehn
und in dessen erstem Stock sich eine klei- Mitarbeitern. Sie alle reisen viel: „Dadurch
ne Wohnung befand. Zamarbide hatte zu- wird die Werkstatt zu einem Ort, wo wir uns
vor vom Bauherrn eine Carte blanche er- treffen und Dinge miteinander teilen. Der
halten und leerte den Bestand bis auf die Ort, an dem wir zusammen sein können.“
Grundstruktur. In der Folge arbeitete sich Diese freie Herangehensweise spiegelt
das Büro von innen nach außen vor – der auch wider, wie Bureau an Architektur he-
Architekt vergleicht den Prozess gerne mit rantritt: „Es gibt manchmal dieses riesige
einem chirurgischen Eingriff. Die Eingriffe Missverständnis, dass der einzige Sinn von
sahen auch einen Abriss des ursprüngli- Architektur darin besteht, funktionale, be-
chen Erdgeschosses vor, das anschlie- wohnbare Gebäude zu bauen. Wir be-
ßend mit Beton rekonstruiert wurde. Diese trachten alles, was wir tun, als Architektur.
Form der architektonischen Entwurzelung Wir haben eine sehr breite Definition da-
stellte eine größere Herausforderung dar, von, was Architektur ist, und wollen sie
denn dafür musste der hölzerne Teil von nicht in zu starke ideologische Dogmen
seinem Unterbau getrennt werden: Das zwängen“, sagt Zamarbide dazu.
erste Geschoss wurde samt Dach von sei- Im Falle des Chalets in Genf haben sie den Bureau
nem Sockel gehoben und neben dem Charakter des Bestands aufgegriffen: Im-
Fundament platziert. mer wieder renoviert, setzt sich seine Ge-
schichte als architektonisches Palimpsest Der junge spani-
N aus vielen Schichten zusammen. Bureau
hat es ausgehöhlt und eine eigene Inter-
pretation hinzugefügt – im Wissen, dass es
sche Architekt
achdem Bureau die innere Struktur voll- vielleicht nicht die letzte bleiben würde. Daniel Zamarbi-
ständig entfernt hatten, konnten sie das
Gebäude neu aufbauen. Dabei verfolg-
Ein Beispiel dafür sind die runden Fenster
in der Fassade, die eine direkte Referenz
de, der in Genf
ten sie das Ziel, den Raum zwischen bei- auf die Spiegel in The Servant darstellen Architektur
den Geschossen erfahrbar zu machen: und die momentan einen gewissen archi-
„Gerade wenn wir, wie in diesem Fall, in tektonischen Zeitgeist abbilden. Nach studiert hatte,
kleinen Dimensionen arbeiten, ist uns die
räumliche Erfahrung umso wichtiger. Sie
und nach werden diese Bedeutungsebe-
nen verschwinden, bis sich die Fenster
war eines der
verbindet und schafft Beziehungen zwi- leise in die Reihe der funktionalen Cha- Gründungsmit-
schen den verschiedenen Räumen.“ Dafür rakteristika des Baus einreihen.
nutzen Bureau das natürliche Licht – wie es glieder von
in die verschiedenen Räume eindringt
und sich horizontal und vertikal durch die
group8, ein Büro,
Räume bewegt. Ein weiterer essenzieller das er 2012
Bestandteil des Konzepts war es, das Inne-
re homogen zu gestalten. Das für Wände wieder verließ.
und Decken verwendete Birkensperrholz
betont das Licht und akzentuiert den Weg,
Danach gründe-
den es du rch den Raum zu rück legt. te er mit Leopold
Gleichzeitig schafft es einen markanten
Kontrast zur Fassade: Das dunkle Äußere Banchini das
hat eine starke Präsenz im Garten und be-
tont die Farben der wechselnden Jahres-
Bureau A. Als
zeiten. Im Innern wird der Besucher dann die beiden sich
von den hellen Räumen umfasst, „fast wie
durch eine Umarmung“, wie Zamarbide trennten, ent-
sagt.
stand 2017 das
Architektonische Entwurzelung sogenannte
Das Thema der Entwurzelung spielt bei Bureau, das
Daniel Zamarbide im Übrigen nicht nur in
der Architektur eine Rolle: Der Architekt Zamarbide nun
verließ Spanien in seiner Kindheit. Nach-
dem er einige Zeit in Genf gelebt hatte,
alleine führt.
verschlug es ihn nach Lissabon. Zwischen
diesen beiden Städten bewegt er sich
noch immer hin und her – Bureau hat in
beiden Standorten Arbeitsräume. Zamar-
bide empfindet das als Vorteil: „Es ist be-
freiend. In diesem Kontext hat sich unsere
Arbeit, unser Entwurfsprozess entspre-
60
Das Chalet wurde komplett entkernt
und räumlich neu strukturiert.
Ideen 4 61

Ein neu entstandener Luftraum ver-


bindet das EG mit dem OG.
62
Das Chalet ist im Innern komplett mit
Birkensperrholz verkleidet. Situation

M 1:4 . 0 0 0
Entstanden ist Mr dessen erstem Stock
Barrett‘s House als sich eine kleine
Teil einer Serie von Wohnung befand,
Interventionen, die erhielten die Archi-
Bureau auf dem tekten vom Bauherrn
Privatgrundstück eine Carte blanche.
ihres Bauherrn in In der Folge errichte-
Genf entwickelten – ten Bureau einen
darunter ein Sauna- neuen Sockel für das
pavillon, ein Sonnen- Gebäude und ent-
dach und einige kernten es komplett.
hölzerne Plattformen
mit Blick auf den
See. Für den Umbau
des Chalets, das im
Erdgeschoss bislang
als Garage genutzt
worden war und in

BAUHERR:
privat

ARCHITE K T:
Daniel Zamarbide,
Bureau

MITARBE ITE R:
Carine Pimenta Francisco,
Castelo Branco, João
Paixão, Vanessa Pointet,
Robinson Mangematin

FERTIGSTELLUNG:
2019

Hölzerne Einbauten und feine Details STANDORT:


sorgen für gelungene Innenräume. Genf, Schweiz
Ideen 4 63

Schnitt 1 Schnitt 2

M C A . 1:1 0 0
Schnitt 3

Erdgeschoss 1. Obergeschoss
64

In den Fels gebaut: Die moderne Erweiterung


des Hotels aus rötlich eingefärbtem
Beton schiebt sich in den Hang über Bozen.

Die Ausstattung in warmen Steintönen und mit


weichen Materialien bildet einen Kontrast zum
Betonbau.

FOTOS: GUSTAV WILLE IT


Unterwegs im 65

Hotel
Belvedere
Jenesien

Hoch über Bozen, auf einem felsigen Höhenzug


lagert eine Betonscheibe als Ergänzung des
bestehenden Hotels. Es glänzt nun mit einem
weitläufigen Wellnessbereich, aber auch die neuen
Suiten feiern die grandiose Aussicht.

„Lassen Sie den Doktor bitte weg. Sonst geht es mir in der Lobby wie auf Partys – da
ADRESSE werde ich so angesprochen: Wissen Sie vielleicht, was ich gegen Knieschmerzen
tun kann?“ Schließlich sieht sich Hans Leonhardy seit seiner Hochzeit mit Renate
Belvedere, Reichhalter, die das in den 1960er-Jahren von ihrer Familie geführte Hotel
Pichl 15, Belvedere in Jenesien übernommen hatte, nicht mehr als Mediziner, sondern als
Jenesien Hotelier. Natürlich hat er ein waches Auge auf die Behandlungen, die im Spa
angeboten werden, aber nur selten schafft er es, sich Zeit für frühere Münchner
39050 Bozen Patienten zu nehmen. Vor allem, seit der Steuerberater meinte, jetzt müsse mal
wieder etwas passieren mit dem 35-Zimmer-Haus, das ursprünglich aus dem Jahr
info. 1935 stammt und 2003 mit einem zweiten Gebäudeteil erweitert wurde.
belvedere-hotel Grandios liegt es am Hang über Bozen; die Seilbahnstation, für die der Architekt
PREIS:
.it Marco Sette gerade die Bergstation plant, ist nur ein paar Gehminuten entfernt,
knapp zehn Minuten dauert die Fahrt in die Landeshauptstadt. Also entschied
sich das Paar zu bauen. Maßvoll: Mehr als 50 Zimmer sollten es nicht werden. Und Hang-
mit viel Zeit: 15 Jahre darf es dauern, bis das Belvedere umgestaltet sein wird, der
großartigen Lage architektonisch entsprechend. So luden die Bauherren fünf
Südtiroler Architekturbüros ein, sich mit der Umgestaltung, Neuorganisation und
Suite
Erweiterung zu beschäftigen. Ein bis zwei Nächte wohnten die Architekten im
Hotel. Aber nur ein Team hatte Bergstiefel dabei und war den ganzen Tag in der
ab
148 Euro
Umgebung auf dem Salten, Europas höchstem Lärchenhochplateau am
Tschögglberg unterwegs. Zur Abgabe präsentierten sie keine Powerpoint-Prä-
sentation, sondern ein Modell. Und überzeugten mit dem Vorschlag, kein neues
Gebäude hinzuzufügen, sondern die Erweiterung quasi als Sockel unter den Alt-
bau zu schieben und den Hang – er besteht aus rotem Porphyr – als Baumaterial
pro
zu verwenden.
Einige Zeit später stand dann tatsächlich eine Quetsche auf dem Grundstück, die Person
9.000 Kubik des roten Steins zerkleinerte, so dass er, mit Zement vermischt, vor Ort
zu rötlichem Beton verarbeitet werden konnte. 2015 war das – seit Frühjahr 2019
sind zehn neue Hangsuiten fertig, Bar, Lounge und Spa vergrößert, Seminar- und
Yogaräume hinzugekommen, eine Tiefgarage sowie Platz für Mountainbikes
geschaffen. Die Architekten mit den Bergstiefeln waren übrigens Michaela Wolf
und Gerd Bergmeister aus Brixen. 2014, als der Wettbewerb ausgelobt wurde,
konnten sie als Referenz nur das Pupp-Hotel in Brixen vorweisen (Baumeister
6/2013). Inzwischen hat das Büro zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen und Gast-
häuser an-, um- und neugebaut. Ihre präzise Ortsbezogenheit, die robuste und
dabei gleichermaßen sensible und bis ins Detail ausgearbeitete architekto-
nische Handschrift ist auch im Belvedere unverkennbar: Bis zu viergeschossig
schiebt sich das neue Haus in den Hang und unter den Altbau. Fein ziselierte
Balkongeländer nehmen den horizontalen und vertikalen Sichtbetonmauern ihre
Schwere, Holz, Messing, Filz und Farbe sorgen für Behaglichkeit.

Text Katharina Matzig


110
66

Räume,
22
Wohnungen

und
eine gute
Idee
PORTR ÄTFOTO: M AIO ARCHITEC TS

Architekten Fotos
Maio Architects José Hevia
Ideen 5 67

Aus der Ferne kein auffälliger Bau.


Viele typische Elemente der benach-
barten Wohnhäuser werden über-
nommen.
68

Das junge spanische Büro Maio hat als


erstes bedeutendes Bauwerk ein Mehr-
familienwohnhaus in eine Baulücke
gesetzt, das sie „110 Räume“ nennen.
Im Namen steckt auch schon ihr Entwurfs-
ansatz – ihr Anliegen sind keine starren
Zimmeranordnungen, sondern fließende,
vielseitig nutzbare Räume.
Kritik
Rafael Gómez-Moriana

Die meisten jungen Architekten würden sich in einer schmalen, tiefen Erdgeschoss- Ausstellung „Species of Spaces“, die im
ihr erstes bedeutendes Bauwerk für ge- einheit und besteht aus drei aneinander- Jahr 2015 im MACBA (Museum für zeit-
wöhnlich nicht nach der Anzahl der darin gereihten Räumen: einem Eingangsfoyer, genössische Kunst in Barcelona) gezeigt
enthaltenen Räume benennen. Vielmehr einem Gartenraum im Freien, für dessen wurde, entwarfen Maio Architects eine
werden „Räume“ oder „Zimmer“ in der Errichtung lediglich das Dach und der gerasterte Raumflucht, bei der sich die
Architektur selten erwähnt oder gar quan- Fußboden entfernt wurden, und schließ- Durchgänge zu den verschiedenen Räu-
tifiziert. Immobilienmakler und -entwick- lich im Hintergrund der langgestreckte men an den Schnittpunkten der Trenn-
ler sprechen von „Dreizimmerwohnun- Büroraum mit einem 12,5 Meter langen wände befanden. Hierbei entstand eine
gen“ oder „Hotels mit 48 Gästezimmern“, Arbeitstisch. Der Tisch, dessen Holzbretter Struktur sich überschneidender, diagonal
nicht jedoch Architekten. Für diese ist der vor Ort von Hand verleimt wurden, ist eine und nicht axial ausgerichteter Öffnungen.
„Raum“ als abstrakte Qualität entschei- Art dauerhafte, speziell für diesen Ort an- Im Jahr 2017 konzipierten Maio Architects
dend und nicht die Anzahl von Quadrat- gefertigte Rauminstallation: „Der Tisch für die Firma Arper ein System für den Mes-
metern. Und doch ist das Zimmer gewis- bleibt hier“, bemerkt Guillermo López, ei- sestand der Mailänder Möbelmesse, das
sermaßen das eigentliche Grundmodul ner der vier Gründungspartner von Maio auch auf zukünftigen Messen wiederver-
des Wohngebäudes. War denn nicht auch Architects. Die anderen Büropartner sind wendet und rekonfiguriert werden kann.
auf Laugiers berühmtem Frontispiz eine María Charneco, Alfredo Lérida und Anna Für dieses Projekt entwickelten die Archi-
Urhütte mit einem Zimmer abgebildet? Puigjaner. Alle vier sind Absolventen der tekten ein spielerisches Vokabular auf
Die Abwesenheit des Raums oder Zimmers ETSAB (Barcelonas größter Architekturfa- geometrischen Grundformen beruhender
als Grundelement der Architektur in der kultät), und fast alle verbinden ihre prakti- Öffnungen, die in ein Raster von – man
akademischen Auseinandersetzung mit sche Tätigkeit mit Lehre und Forschung. ahnt es schon – Räumen eingefügt wur-
dem Thema ist auffallend. In der Ausstel- den.
lung und dem gleichnamigen Buch „Ele- Anfänge mit Ausstellungen Zu ihren bisherigen Arbeiten zählen neben
ments of Architecture“ hat Rem Koolhaas dem Ausstellungsdesign für Museen zu-
den Raum nicht einmal als architektoni- Vor der Fertigstellung von „110 Räume“ re- dem eigene Ausstellungen in Galerien
sches Element in Erwägung gezogen. Und novierten Maio Architects einen Bauern- und für verschiedene Architekturbienna-
das, obwohl Korridor und Aufzug als ele- hof auf Mallorca (2008 – 2015). Die Inter- len. Die Inhalte umfassten hauptsächlich
mentare Bestandteile aufgeführt wurden vention bestand aus einer Holzmöblie- experimentelle Architekturinstallationen
und die Ausstellung in den Räumen des rung in Leichtbauweise, wodurch vier und Zeichnungen in der postmodernen,
zentralen Pavillons der Biennale in Vene- gleich große Räume innerhalb der alten eher angelsächsischen Tradition der aka-
dig stattfand. Außenmauern der originalen Bausubstanz demischen „Papierarchitektur“. Doch
Maio Architects haben hingegen keine geschaffen wurden. Ihre zuvor realisierten López erklärt vorweg: „Wir sind keine Post-
Vorbehalte, wenn es um Räume geht. Arbeiten bestanden aus Ausstellungsent- modernisten“, vermutlich weil einige Kriti-
Vielmehr spielen Räume eine zentrale würfen für Museen – Projekte, bei denen ker dies geäußert hatten. In letzter Zeit
Rolle bei ihrem Entwurfsansatz. Ihr Büro in Räume ebenfalls von großer Bedeutung kann durchaus ein Wiederaufleben der
Barcelonas Stadtviertel Gràcia befindet sind. Für die von Georges Perec inspirierte Postmoderne im akademischen Bereich
Ideen 5 69
festgestellt werden, vielleicht als Reaktion
auf das inzwischen eher leidige Thema
(1975), Anna Puig-
des sogenannten „Parametrismus“. Ob janer Barberá
nun postmodern oder nicht, die realisier-
ten Projekte von Maio Architects – insbe- (1980), Alfredo
sondere jedoch 110 Räume – liefern wert-
volle Erkenntnisse über das Potenzial von
Lérida Horta
Räumen für Architekten jeglicher Art. (1975) und Guil-
Baulücke mit Überraschungen lermo López
Aus der Ferne ähnelt das 110 Räume, 22
Ibáñez (1980).
Wohnungen und sechs Geschosse umfas- Alle vier haben
sende Wohnhaus in Barcelonas Eixample,
mit dem eine Baulücke geschlossen wur- an der ETSAB,
de, den vielen anderen Gebäuden in Ilde-
fons Cerdàs berühmter Stadterweiterung
Barcelonas größ-
aus dem 19. Jahrhundert. Die Fassade ter Architektur-
zeichnet sich durch regelmäßig angeord-
nete, vertikal gestreckte Fenster hinter fakultät, studiert
kleinen Balkonen sowie eine mit Sgraffito
verzierte Oberfläche aus. „Viele Leute und sind heute
denken, dass es sich bei diesem Projekt
um eine Renovierung und keinen Neubau
in Lehre und For-
handelt“, bemerkt María Charneco. „Wir schung tätig. Im
betrachten das als Kompliment.“
Jahr 2016 wurden
I Maio Architects sie auch einem
größeren Kreis
nnerhalb des Eingangsfoyers wird jedoch
eindeutig erkennbar, dass wir uns in ei- Das Architektur- bekannt, als sie
nem Neubau befinden. Plötzlich erschei-
nen sich überschneidende geometrische
büro Maio hat auf der Biennale
Körper: eine Pyramide, ein ovaler Zylinder, knapp 30 Mitar- in Venedig den
ein extrudiertes Polygon, mit verschie-
denfarbigem Marmor verkleidet. „Dies ist beiter mit Sitz in Goldenen Löwen
eine Hommage an die monumentalen
Eingangsfoyers des Eixample, in denen
Barcelona und für ihre Gestal-
man häufig Objekte wie etwa einen Kiosk New York und tung des spani-
oder das Häuschen des Portiers vorfin-
det“, erklärt Charneco. Im Gegensatz zu beschäftigt sich schen Pavillons
den traditionellen Eingangsfoyers öffnet
sich dieses jedoch zu dem hohen, vertika-
sowohl mit dem erhielten.
len „Patio“, der von den benachbarten praktischen Bau-
Brandmauern und den beiden Baukör-
pern mit den Wohneinheiten umgeben ist. en als auch mit
Ein Gebäudeteil wendet sich der Straße
zu, der andere dem Inneren der Blockrand-
theoretischen
bebauung. Der große Leerraum dazwi- Arbeiten sowie
schen ist gewissermaßen eine größere,
deutlich verbesserte Version der typisch Ausstellungskon-
mediterranen Lichtschächte – obwohl
man diese meistens wohl eher als „Dun-
zepten. Geleitet
kelschächte“ bezeichnen könnte. Es wird wird es von den
eine Querlüf tung der Wohneinheiten
durch den Kamineffekt ermöglicht, der Spaniern María
eintritt, wenn während der Sommerhitze
die Fenster geöffnet werden. Durch den
Charneco Llanos
offenen Innenhof fällt ein Hauch von Ta-
geslicht ein, das die geometrischen For-
FOTO: ADRIÀ CAÑA ME R AS

men und farbenfrohen Oberflächen des


Eingangsfoyers umspielt. Gelegentlich
werden sie von Regenspritzern bedeckt.
Es erinnert an die beeindruckenden Licht-
schächte von Walden 7, der Mitte der
70er-Jahre fertiggestellten Wohn-Utopie

WEITER
Ideen 5 71
In den geometrischen Körpern Eine Standardwohnung ist zwei
verbergen sich Aufzug und Treppen. Zimmer breit und drei tief.

Mit Schiebetüren lassen sich die Typisch für das Viertel sind Marmor-
Zimmer zueinander öffnen. oberflächen im Entrée.
72
des Taller de Arquitectura vor den Toren hervorragend. Mit Hilfe der breiten Schie-
Barcelonas, das zweifellos als Inspiration betüren, die in der Wand verschwinden,
für dieses Projekt diente. können die Schlafzimmer im Handumdre-
Am Innenhof vorbei, in dem sich eine hen jeglichen Bedürfnissen angepasst
Treppe, der Fahrstuhl sowie der Zugang werden – und schafft auf diese Weise die
zur Tiefgarage befinden, führt ein offener nötige Privatsphäre für einen mürrischen
Korridor aus dem inneren Gebäudeteil in Teenager sowie eine Offenheit, die jeden
den hinteren Bereich des Grundstücks zu Exhibitionisten erfreuen würde. Die Quer-
einem wundervollen, subtropischen Ge- lüftung über den zentralen Innenhof wird
meinschaftsgarten mit einem hexagona- durch zusätzliche kleine Wandöffnungen
len Pool auf zwei Ebenen. Zudem liegen zwischen den Räumen optimiert, die mit
zwei zweistöckige Wohnhäuser mit klei- Holzjalousien individuell reguliert werden
nen privaten Gärten an der Rückseite des können. Die Standardausstattung und Sa-
Wohngebäudes. nitärinstallationen bieten darüber hinaus

M 1:5 . 0 0 0
Bisher könnte man 110 Räume als archi- eine langfristige Flexibilität. Die Küchen-
tektonisch durchaus reizvolles Projekt mit zeile kann an drei verschiedenen Stellen
skurrilen und provokanten Formen be- positioniert werden: im zentralen Esszim-
zeichnen (am Tag der Besichtigung reg- mer an den Wänden zu den beiden Bade-
nete es direkt in einen Bereich des Ein- zimmern, oder im Eingangsbereich, wo- Lageplan
gangsfoyers). Doch beim Betreten der durch das Esszimmer erheblich vergrößert
Wohngeschosse offenbaren sich die inno- wird. Bemerkenswert ist auch, wie die ge-
vativen Aspekte dieses Projekts. Man be- staffelte Raumflucht die Illusion einer grö-
denke, dass architektonische Innovatio- ßeren Wohnung erzeugt, indem ein lange,
nen im Bereich des Wohnungsbaus relativ diagonale Blickachse durch nebeneinan-
selten sind, insbesondere angesichts der derliegende Räume geschaffen wird.
enormen Anzahl von Neubauprojekten
weltweit. Die für die 110 Räume charakte-
ristische Grundrissgestaltung ist jedoch
brillant und radikal. Es verwendet ein ver-
G
setztes, in sich verschobenes Raster von egenwärtig besitzen alle 22 Wohnungen
Standardräumen und erzeugt auf der den gleichen Standardgrundriss mit zwei
Grundlage der klassischen Raumflucht Schlafzimmern. Diese können jedoch mit
vielseitige und flurlose Wohneinheiten. In- dem von Maio Architects konzipierten
nerhalb dieses Rasters sind die ähnlich Raumsystem bei Bedarf in Wohnungen un-
großen und gleichförmigen Räume ver- terschiedlicher Größe umgebaut werden.
setzt angeordnet, so dass Wohnungs- Indem man einfach die Position einer Tür
grundrisse mit verschobenen und nicht verschiebt (die Trennwände wurden aus
axial ausgerichteten Raumfluchten ent- diesem Grund in Trockenbauweise errich-
stehen. tet), können zwei benachbarte Zweiraum-
wohnungen in eine Einraumwohnung und
Flexible Raum-Ordnung eine weitere mit drei Schlafzimmern um-
gewandelt werden.
Eine Standardwohnung ist genau zwei Diese architektonische Vielseitigkeit, die
Räume breit und drei Räume tief. Jedoch Maio Architects durch eine schlichte Ab-
sind die mittleren Räume seitlich versetzt, wandlung der klassischen Raumflucht er-
wodurch ein zentraler Raum mit zwei klei- zielt hat, ist beeindruckend. Ihre Behaup-
neren Räumen auf jeder Seite gebildet tung, die Räume seien „programmatisch
wird. Die Erschließung der Wohneinheiten unbestimmt“, ist hingegen fragwürdig. Al-
erfolgt über die Außenterrassen im zentra- lein die Abfolge der Raumflucht bestimmt
len Innenhof. Hinter dem Wohnungsein- die Nutzbarkeit der Räume. Wenn man ei-
gang liegen drei versetzt angeordnete nen Raum durchqueren muss, um in einen
Räume, die eine Raumflucht bilden. Diese anderen zu gelangen, so beeinflusst und
führt vom Eingangsbereich über das Ess- begrenzt dies sicherlich die Möglichkei-
zimmer mit Küchenzeile zu dem nach au- ten des Durchgangsraums.
ßen gerichteten Wohnzimmer. Die Woh- Doch hier verlieren wir uns bloß in Spitzfin-
nung besitzt zudem zwei gegenüberlie- digkeiten. Denn nicht Gedankengebäu-
gende Schlafzimmer – eines der Straßen- de, sondern realisierte Bauwerke bewe-
seite zugewandt, das andere mit Blick auf gen die Menschen, und dieses ist von ex-
den Innenhof. In den zwei kleineren Räu- emplarischer Bedeutung. Die schlichten,
men befinden sich ein Badezimmer en versetzten Raumfluchten sprechen dafür,
suite und ein weiteres, das vom Eingangs- einem Element wie dem wenig beachte-
bereich der Wohnung aus zugänglich ist. ten, bescheidenen Zimmer mehr Auf-
In den meisten Fällen würde eine Woh- merksamkeit beim Entwurf zu schenken.
nung, die auf einem solch starren Raster
basiert, möglicherweise übermäßig er-
zwungen oder konstruiert erscheinen.
Doch diese Wohneinheiten funktionieren
Ideen 5 73

Das Eingangsgeschoss

Längsschnitt

M 1:5 0 0
Zwischengeschoss

In den Wohnhäusern zeitgenössisch mit


von Barcelonas eingestellten geo-
Viertel Eixample metrischen Körpern
dienen traditionell interpretiert, die
hohe Eingangshal- ebenfalls mit Mar-
len als repräsenta- mor verkleidet wur-
tiver Empfang. den.
Oft sind sie mit ge- Erdgeschoss
ädertem Marmor
ausgekleidet. Die
Architekten haben
dieses Merkmal
aufgegriffen und

1. Untergeschoss

Zur Raumfolge

Die Grundrisse wur- gen pro Geschoss,


den ohne bestimmte die fünf Zimmer sind
Raumfunktionen untereinander ver-
entworfen: Jedes bunden, so dass kei-
Zimmer kann so ne Flure nötig sind.
M 1: 2 5 0

genutzt werden, wie Die Küche bildet das


es die Mieter brau- Zentrum.
chen. Auch jede
einzelne Wohnung
kann Zimmer dazu-
bekommen oder
kleiner werden. Für
die nächsten Jahre
sind es vier Wohnun- Regelgeschoss
74 Ideen 5

Zur Straßenfront

Passanten halten
den Lückenfüller
gewöhnlich für eine
Sanierung – was
die Architekten als
Kompliment empfin-
den. Sie nahmen
die typischen Ele-
mente der Nachbar-
bauten wie Fenster-
formate, Holzfens-
ter, Holzläden und
Balkone in ihren
Entwurf auf. Ebenso
M 1:5 0

häufig sind in der


Umgebung verzierte
Kratzputzflächen,
die hier in Form zar-
ter Dreiecke in Sgra-
fitto-Technik ausge-
führt wurden.

BAUHERR:
privat

ARCHITEKTEN:
Maio Architects,
Barcelona
www.maio-architects.com
María Charneco Llanos,
Anna Puigjaner Barberá,
Alfredo Lérida Horta,
Guillermo López Ibáñez

AUSFÜHRUNGS-
PLANUNG:
Gaspar Alloza Ginés,
Vanesa Solano Martín

HAUSTECHNIK:
Font i Armengol 

TR AGSWERKSPL ANUNG:
Masala Consultors

LANDSCHAFTS-
ARCHITEKTEN:
Beatriz Borque Badenas

FERTIGSTELLUNG:
2016

STANDORT:
110 Habitaciones,
Provença-Straße,
Barcelona, Spanien

Ansicht Fassadenschnitt
2
Fragen:
SEITE
76
Wie schwer
haben es
junge
Architekten
?
SEITE
80
Wie
kann die
Baubranche die
Blockchain-
Technologie
nutzen
?
76

FOTO: FE LIX K ÄSTLE

Interview
Isa Fahrenholz
Fragen 1 77

Früher galt das eigene Büro als Inbegriff


einer erfolgreichen Architektenlauf-
bahn. Aber gilt das noch? Ein Gespräch
mit Markus Müller, dem Präsidenten
der Architektenkammer Baden-Würt-
temberg über Selbstständigkeit und ihre
Risiken, Digitalisierung und schwierige
Nachfolgeregelungen

BAUMEISTER: Herr Müller, Berufsleben bewusst gestal- niertes Fortbildungsangebot büros. Auch die Haftungsrisi-
lassen Sie uns erst mal einen tet. Und natürlich begleiten wahrzunehmen. ken sind gestiegen. Und na-
Blick in die Architekturbüros wir diejenigen, die sich dafür türlich bewegen wir uns in ei-
werfen. Es wird immer entscheiden, selbstständig B: Sie erwähnten gerade das ner immer komplexeren Welt,
schwieriger, Mitarbeiter zu zu werden. Thema Selbstständigkeit. was sich auch auf unseren
finden – was, meinen Sie, ist Wie stehen junge Architekten Berufsstand auswirkt. In dem
die größte Herausforderung B: Wie sieht diese Nach- heute zu dem Thema? Sinne ist natürlich die Digitali-
für Architekturbüros? wuchsförderung konkret aus? M M : Ich habe das Gefühl, sierung ein wichtiges Thema,
M A R K U S M Ü L L E R : Tatsächlich M M : Das eine ist die Mög- dass junge Leute heute sehr das immer mehr zusätzliche
starten weniger junge Archi- lichkeit, unmittelbar nach dem viel bewusster ihr Leben pla- Fähigkeiten erfordert.
tekten in das Berufleben Studium AiP-Mitglied der nen, als meine Generation
als Architekten ausscheiden. Kammer zu werden – das das tat. Daher schätzt die B : Wo wir gerade beim Thema
Gerade in Zeiten, in denen Modell feiert dieses Jahr 21 heutige Generation die Risi- Digitalisierung sind – bedeu-
die Baukonjunktur gut läuft, Jahre Bestehen: Das AiP-Pro- ken genauer ab, als wir das tet diese Entwicklung, dass es
gilt es daher, mehr junge gramm ist aus dem Wunsch vielleicht taten. für junge Architekten immer
Menschen für den Beruf des heraus entstanden, den Über- wichtiger wird, sich zu spezia-
Architekten zu begeistern. gang zwischen Hochschule B: Was schreckt junge Archi- lisieren?
Und den Nachwuchs, so zu und Berufsleben nicht dem tekten denn am meisten M M : Sagen wir lieber, dass
qualifizieren, dass er den Zufall zu überlassen. Stattdes- davor ab, sich selbstständig die Einstiegshürden und der
Herausforderungen gewach- sen muss die Kammer sehr zu machen? Spagat zwischen den unter-
sen ist. früh an die Absolventen her- M M : Einerseits die fehlende schiedlichen Anforderungen
antreten, damit sie sich im Garantie, dass jeden Monat größer wird. Das muss man
B: Welche Rolle spielt die Zusammenspiel von anleiten- Geld auf dem Konto eingeht. eindeutig sehen. Die Diskus-
Architektenkammer dabei, dem Büro und Kammerange- Und natürlich geht man als sion, ob der Architekt Ge-
eine neue Generation für den boten auch für diejenigen Selbstständiger naturgemäß neralist oder Spezialist ist,
Beruf zu begeistern? Praxisanforderungen qualifi- Risiken ein, die nicht jeder dauert schon lange an. Am
M M : Die übergreifende zieren, die an den Hochschu- Mensch tragen will. Ende ist es so, dass wir vor
Aufgabe besteht darin, deut- len gar nicht vermittelt wer- allem großen Wert auf unsere
lich zu machen, welche Faszi- den können, und sich zu- B: ...und das sind? Fähigkeiten legen müssen,
nation dieser Beruf ausübt – gleich für künftige Tätigkeits- M M : Zum Beispiel die be- unterschiedliche Handlungs-
trotz all der Schwierigkeiten. Schwerpunkte entscheiden triebswirtschaftlichen Rah- stränge zu analysieren, zu
Wir arbeiten eng mit den können. Der andere wichtige menbedingungen oder priorisieren, zusammenzu-
Hochschulen zusammen und Bestandteil der Nachwuchs- organisatorische Herausfor- führen und daraus ein gestal-
haben den Übergang von förderung ist die Verpflich- derungen im professionellen terisch hochwertiges neues
Hochschulausbildung in das tung, als Architekt ein defi- Betrieb eines Architektur- Ganzes zu schaffen.

WEITER
78 Fragen 1
B: Welche Folgen hat das für torische Fragestellungen. von Menschen für die Leben-
New Monday die Architekturszene? Wir beschäftigen eigens eine digkeit von Innenstädten?
M M : Tendenziell wird es we- Referentin, an die sich Büros Welche Chancen bietet die
niger Bürogründungen in der wenden und sich von ihr Veränderung von Mobilitäts-
heimischen Küche oder in beraten lassen können. Dort formen für den öffentlichen
New Monday ist der Werkstatt geben, sondern behandeln wir ganz prakti- Raum? Ich bin überzeugt,
mehr als ein reines mehr professionelle Zusam- sche Themen wie zum Bei- dass Architekten sehr viel zu
Stellenportal. Auf menschlüsse. Auch die Nach- spiel Stundensatzkalkulation diesen Diskussionen beitra-
der Jobplattform folge von bereits bestehen- oder auf welche Kenndaten gen können.
für Architekten be- den Büros ist eine Heraus- man achten muss. Dieses
werben sich Büros forderung: Wir werden erfolg- Angebot wird durch Fortbil- B: Wie können sich Architek-
bei den Bewerbern. reiche Modelle für den Über- dungen ergänzt, die Wissen ten in diese gesellschaftli-
Dafür erstellen gang zwischen Inhabern und zur professionellen Bürofüh- chen Fragen einbringen?
sich Bewerber in potenziellen Büronachfol- rung vermitteln. M M : Architekten müssen das
nur zwei Minuten gern in die Breite tragen müs- Wir haben aber auch Semi- Wort ergreifen und Antworten
ein Talent-Profil. sen. Es sind viele Lernprozes- nare zur Markenbildung. formulieren, die die Kom-
Und schon können se, die wir im Augenblick Dort vermitteln wir Strategien plexität von Entwicklungen
Arbeitgeber das durchlaufen. der Öffentlichkeitsarbeit verarbeiten. Wir müssen
passende Talent oder der Markenpositionie- lernen, unsere Lösungsvor-
für ihr Team finden. B: Dabei wäre doch gerade rung von Architekturbüros, schläge in einer pluralisti-
Also – Profil anle- jetzt, wo es der Bürobranche also wie Architekten beson- schen Gesellschaft mit vielen
gen, zurücklehnen gut geht, der ideale Zeit- dere Fähigkeiten und Merk- unterschiedlichen Playern
und auf Angebote punkt, um sich selbstständig male herausarbeiten können, und Interessenlagen zu ver-
warten. zu machen, oder? die sie von der Konkurrenz mitteln. Wir laden gerade
M M : Das stimmt. Aber ande- abheben. Und wir fördern die jungen Architekten herz-
new-monday.de/ rerseits gibt es Parameter, die natürlich den Austausch zwi- lich dazu ein, mit uns diese
ZukunftArchitekt es schwieriger machen, sich schen Kollegen, damit Büros Vorschläge zu formulieren.
selbstständig zu machen. einfacher zusammenarbeiten
Die klassischen Wege – wie können. Das Gespräch führte
Zufallsakquise, um sich erst

n
Isa Fahrenholz.
mal über Wasser zu halten – B:Und wie wird das Angebot
sind nicht mehr so einfach. angenommen?

e
Auch gibt es weniger Wettbe- M M : Sehr gut. Viele unserer
werbserfolge, was der Regle- Mitglieder greifen darauf
mentierung des Wettbe- zurück – die Beratungspro-

w werbswesens geschuldet ist.


Was Büroübernahmen betrifft,
gramme sind ausgebucht.

-
sind die Übergangsszenarien B: Was sehen Sie als größte
viel komplexer geworden. Herausforderung der Archi-
tektenkammer?

m B: Sie haben gerade ange-


sprochen, dass das Wettbe-
M M : Als neue wesentliche
Aufgabe von Kammern und

o
werbswesen nicht mehr so Verbänden sehen wir es,
zugänglich ist, wie vor eini- eine aktive Rolle in gesell-
gen Jahren. Wie kommen schaftlichen Diskursen einzu-

n junge Büros dann an ihre ers-


ten Aufträge?
M M : Immer häufiger ist es so,
nehmen, die nahe an den
Themen der Architektur und
Stadtplanung sind, aber
BERICHTIGUNG

d dass Architekten ihre Kontak-


te aus den Büros, in denen
zugleich über sie hinaus-
greifen. Wir sehen zahlreiche
In der Baumeister-
Januarausgabe ha-

a
sie gearbeitet haben, mit- gesellschaftliche Heraus- ben wir versehent-
nehmen. Andere junge Büros forderungen, auf die wir lich den Namen der
schaffen es, sich so zu profi- als Architekten spezifische Autorin des Beitrags

y lieren, dass sie für Wettbewer-


be angefragt werden. Der
Antworten geben können. „Bauen im Bestand“
auf Seite 84, Désirée

.
letzte Weg ist tatsächlich die B: An welche Herausforde- Balthasar, unter-
Akquisition im Umfeld. rungen denken Sie da? schlagen. Ebenso
M M : Wie können wir für breite den Fotografen im

d B: Wie unterstützt die Archi-


tektenkammer junge Büros
Bevölkerungskreise bezahl-
baren und sozial adäquaten
Beitrag der Design-
fakulät in München,

e
dabei, Bauherren zu finden? Wohnraum schaffen? Wie Oliver Jaist, Seite 44
M M : Wir haben mehrere können wir dauerhaft klima- bis 52. Wir bitten
Büroberatungsprogramme verträgliche Gebäude pla- dies zu entschuldi-
ins Leben gerufen. Die Pro- nen? Was heißt Klimawandel gen.
gramme spezialisieren sich für das Landschaftsbild?
zum Beispiel auf betriebs- Welche Folgen hat das ver-
wirtschaftliche und organisa- änderte Einkaufsverhalten
Job

Matching
für

Architekten &
Bauingenieure

new-monday.de/bewerber

AKTION:
Registriere Dich und teste
NXT A drei Monate GRATIS !
80 Architektur und Management
Einige Menschen sehen in der tract geregelt, also durch ei-
Technologie Blockchain eine nen digitalen Vertrag, in dem
der größten Innovationen der die Leistungen vereinbart
Gegenwart. Im Finanzsektor sind, die die beteiligten Ak-
oder der Logistik gibt es be- teure erbringen müssen, um
reits zahlreiche Anwendungs- ihr Geld zu erhalten. Die Ak-
möglichkeiten. Doch in der teure sind über eine ID in dem
Bau- und Stadtplanungsbran- digitalen System registriert
che ist die Technologie noch
kaum angekommen. Zwei
Wie und können auf einem mobi-
len Gerät direkt auf der Bau-
Forschungsgruppen untersu-
chen, ob sich Blockchain
kann die stelle bestätigen, wenn sie
eine Leistung erbracht ha-

Baubranche
für komplexe Bauprojekte ben. Das System benachrich-
und die partizipative Stadt- tigt dann automatisch die
planung eignet. Bauabnahme, und der Prüfer
die Blockchain- kann den Auftrag als erledigt
Wie funktioniert’s? markieren oder Mängel mel-

Die Blockchain besteht aus


Technologie den – ebenfalls mit einer mo-
bilen Anwendung. Fällige
einem Datensatz („block“),
zusammengefügt zu einer
nutzen Rechnungen können dann
automatisch zur Zahlung an-
chronologischen Kette gewiesen werden.“
(„chain“). Diese verschlüssel- Für IT-Entwickler Schulz liegen

?
ten Informationen werden in die Vorteile klar auf der
öffentlich einsehbaren Daten- Hand: Alle Beteiligten haben
banken verarbeitet, geteilt jederzeit Einsicht in alle Vor-
und verwaltet. Die Transaktio- gänge. Jede Änderung hat
nen bezeichnen alles von einen Zeitstempel und ist im
Wert und beschränken sich Nachhinein nicht zu ändern.
nicht auf Geld. Als größter Ohne zentrale Stelle sorgt
Vorteil wird die Dezentralisie- das Netzwerk aller Beteiligten
rung von Informationen gese- für Vertrauen und Sicherheit.
hen und damit die Dezentra- Der Entwickler fügt hinzu:
lisierung der Kontrolle, wie „Das System soll so verständ-
sie etwa Banken ausüben. lich wie möglich sein, um den
Die Informationen werden Einstieg in die digitale Welt
nicht auf einem Server ge- unkompliziert zu gestalten.
speichert, sondern auf allen desto mehr Speicherplatz, BIM, also des Building Infor- Das kann per App sein oder in
Computern, die dem Block- Rechenpower und Energie mation Modeling, und der der BIM-Software.“
chain-Netzwerk angehören. werden benötigt, desto län- Blockchain-Technologie“, Offene Fragen, mit denen sich
Diese Datensätze sind dann ger dauert es, bis eine Trans- sagt Software-Entwickler An- die Forschungsgruppe be-
für jeden Nutzer öffentlich aktion bestätigt wird. Zudem dreas Schulz vom IT-Dienst- schäftigt, betreffen etwa da-
einsehbar und somit transpa- stellt sich die Integration leister Adesso. „Wir möchten tenschutzrechtliche Themen
rent. in bestehende Systeme als die bestehenden Prozesse und DSGVO-Vorgaben. Etwa
Ein weiterer Vorteil ist die schwierig dar. eines Bauprojekts vereinfa- weil die Zahlungswürdigkeit
Unveränderbarkeit. Dadurch, Einige Akteure im Immobili- chen und nachvollziehbar der Beteiligten nachgewie-
dass jeder Datensatz über ensektor probieren die neue darstellen.“ Dort, wo Bauin- sen werden muss, aber keine
einen eigenen Zeitstempel Technologie bereits aus, genieure, Architekten, Bau- Informationen über Personen
verfügt, lassen sich die In- denn sie eignet sich dort be- unternehmen, Handwerker, oder Unternehmen in der
formationen im Nachhinein sonders gut, wo es um Eigen- Gutachter, Projektmanager Blockchain sichtbar sein
nicht mehr ändern. Außer- tumsverhältnisse geht, wenn oder Rechtsanwälte an ei- dürfen. Anonymität ist eines
dem werden die Dateninha- sensible Daten weitergege- nem Projekt arbeiten, kommt der obersten Gebote in der
ber anonymisiert. So können ben werden, wenn Dienstleis- es beinahe unweigerlich zu Blockchain-Welt.
zwar beispielsweise Konten tungen Geld oder Zeit kosten: Verzögerungen während der
eingesehen werden, aber etwa Grundbucheinträge Auftragsausführung oder Be- Für mehr Mitbestimmung
ohne diese realen Personen oder die Dienste von Immobi- zahlung. Um die Zahlungspro-
zuzuordnen. Das erhöht die lienmaklern oder Notaren. zesse zu beschleunigen, ar- Ein ganz anderes Projekt be-
Sicherheit. Betrugsversuche beiten Schulz und sein Team schäftigt sich mit der Stadt-
durch Falschinformationen Der Nutzen für den Bausektor gemeinsam mit einem Kon- planung. Kerstin Eisenhut und
werden durch zig-fache sortium an einer Blockchain- ihr Team des Einstein-Zen-
Kopien auf den anderen Ein Forschungsprojekt soll Infrastruktur, in der soge- trums Digitale Zukunft erfor-
Servern leicht enttarnt. Blockchain nun für die Bau- nannte „Smart Contracts“ ab- schen, ob sich Blockchain
Nachteile bestehen in Bezug branche nutzbar machen. gebildet werden. Das betei- dafür eignet, mehr Partizipa-
auf die Skalierbarkeit, denn „Wir entwickeln ein automati- ligte Software-Institut Paluno tion durch digitale Stadtpla-
je mehr Blockchain-Mitglie- sches und transparentes Ver- beschreibt das Vorhaben so: nung zu erreichen. Dafür ha-
der aktiv sind, desto mehr trags- und Rechnungsma- „Jede dieser Transaktionen ben sie eine App entwickelt.
vernetzte Computer gibt es, nagement auf der Basis von ist durch einen Smart Con- „In der klassischen Stadtpla-

Text Désirée Balthasar


nung erreichen wir meist die- Derzeit noch Zukunftsmusik,
selben Leute, nämlich die aber ein großer Hoffnungs-
Älteren mit viel Zeit oder auch träger für Eisenhut, ist der
Interessenvertreter“, erzählt Einsatz von „Token“: Bürger-
die Stadtplanerin Eisenhut. haushalte ließen sich verwal- Einzigartige Terrassen, die zu ihnen passen
„Hier ermöglichen digitale ten, Anreize für die Bürger
Angebote, eine breitere Mas- schaffen mitzumachen oder
se zu erreichen. Wir möchten Crowdfunding-Projekte um-
so die Bevölkerung erreichen, setzen. Die Forscherin erklärt:
die nicht immer Zeit hat, sich „Ein Token ist vergleichbar
persönlich in Beteiligungs- mit einer Kryptowährung, die
foren zu setzen.“ Die App wird online einsetzbar ist. So könn-
für zwei Pilotprojekte von te der Token einen monetä-
sechs Berliner Wohnungsbau- ren Wert haben, um ihn bei-
gesellschaften und der Stadt spielsweise im Café um die
Berlin eingesetzt. Ecke einzusetzen. Oder jeder
Einen großen Vorteil der Bürger hätte eine bestimmte
Blockchain sieht die Forsche- Anzahl Token zur Verfügung
rin in der Unveränderbarkeit. und setzt sie online als Ab-
„Das übliche Misstrauen in stimmungstool ein. Die Token
Partizipationsformaten könn- könnten dann auf verschie-
te so reduziert werden. Durch dene Vorschläge verteilt wer-
die dezentral verwaltete Da- den.“ Eine Möglichkeit für
tenbank sind erfassten Daten Bürgerinnen, direkten Einfluss
unveränderlich und ermögli- auf die Verteilung des Bürger-
chen so ein neues Maß an haushalts zu nehmen.
Transparenz. Jeder kann die Beide Projekte teilen eine
eingestellten Informationen riesige Herausforderung: die
einsehen. Ob von der Stadt, Vermittlung der Technologie
von den Wohnungsbauge- und eine einfache Benutzbar-
sellschaften oder von den keit. Es gilt also, so viel wie
Bürgern selbst.“ nötig über die Technologie
Außerdem wollen sie erfor- aufzuklären, ohne mit allzu
schen, wie viel direkte Mitbe- abstrakten und technischen
stimmung der Bürger realis- Details abzuschrecken.
tisch umzusetzen ist. Mithilfe
von Smart Contracts würde Mehr zu BIMcontracts finden
eine zentrale Entscheidungs- Sie hier: bimcontracts.com
instanz verzichtbar. Die For-
schergruppe geht der Frage Mehr zu BBBlockchain:
nach, welche Dinge direkt bbblockchain.de
entschieden werden und wel-
che an die Bürger und Bürge-
rinnen ausgelagert werden
können. Eisenhut: „Das erfor-
dert eine ungewohnte Vorge-
hensweise für Planende: Sie
geben ihre Ideen vor, legen
aber nicht viel fest. Die An-
wohner können durch Wahlen
direkt mitbestimmen, was in
ihrer Nachbarschaft passiert.“

Wie umsetzen?

Ein Beispiel wäre Kunst am


Bau: Per Mehrheitsverhältnis-
sen könnte hier das Kunstpro-
jekt nach der Abstimmung
automatisch beauftragt, be-
LUXEMBOURG
Design Frédéric Sofia
zahlt und ausgeführt werden.
Die Frage ist: Wer darf eigent-
PASST AUF ALLEN EBENEN
lich mitbestimmen? In ihrem CONTRACT UNIT
BBBlockchain-Projekt hat Die Fachabteilung für gewerbliche Projekte
die Forschergruppe die an- +49(0) 221-2983-8799 | fermob.com/contract
grenzenden Bezirke mit
einem Stimmrecht versorgt.
OUTDOOR-MÖBEL, DESIGN UND EXKLUSIVE FARBEN
82 Live

„Das Original endet nicht am Ende


der Leinwand“
NXT A zu Gast im Brücke-Museum
Der Kurator und Rahmenspezialist Werner Murrer hat NXT A
durch die Ausstellung Unzertrennlich: Rahmen und Bilder
der Brücke-Künstler im Berliner Brücke-Museum geführt.

„Ungerahmte Bilder gebe ich so direkt am Objekt arbeitet,


niemals auf Ausstellungen… wird in den seltensten Fällen
wenn ich etwas mache, so die Bilder mit Rahmen sehen.
recht und gut als irgend mög- Das Original endet für uns
lich, sonst lieber nicht“, nicht am Ende der Leinwand,
schrieb Ernst Ludwig Kirchner sondern am Ende des Rah-
1937. Damit machte der Ex- mens und kann oder sollte
pressionist ganz deutlich, wie nur so gesehen werden.“
wesentlich für ihn die Einheit Welchen großen Wert die
von Bild und Rahmen war. Maler – einstige Architektur-
Die besondere Rolle des Bil- studenten – auf die komposi-
derrahmens für die Künstler torische Einheit von Rahmen
der Künstlergruppe Brücke und Bild legten, zeigt der
analysiert jetzt erstmals die Rahmenspezialist aus Mün-
Ausstellung „Unzertrennlich“, chen an ausgewählten Bei-
zu sehen im Berliner Brücke- spielen. Anhand von erhalte-
Museum bis 25. März 2020. nen Originalrahmen, histori-
Der Kurator Werner Murrer schen Ausstellungsfotografi-
führte NXT A durch die Schau. en und verschiedenen
„Wenn man von der zeitge- schriftlichen Zeugnissen er-
nössischen Kunst ausgeht, NXT A besuchte die Schau „Unzertrennlich. Rahmen und Bilder forschte Werner Murrer mit
dann funktioniert die Kunst der Brücke-Künstler“. Die originalen Künstlerrahmen der seinem interdisziplinären
wunderbar auch ohne Rah- Vereinigung stehen jetzt erstmals im Fokus der Kunstwissen- Team aus Kunsthistorikern,
men“, erklärt der Spezialist, schaft. Blick in die Ausstellung im Berliner Brücke-Museum, Schreinern, Vergoldern,
selbst ein international ge- einem Bau von Werner Düttmann (1967) Buchbindern, Glasern, Holz-
fragter Rahmenmacher im bildhauern und Künstlern
musealen Bereich. „Aber ge- die Rahmungsabsichten der
rade im Expressionismus war Brücke-Künstler. So gelang
der Rahmen immer eminent es, Gemälde, die seit Jahr-
wichtig für das Bild. Ein Bild zehnten von ihren Künstler-
ohne Rahmen konnte man rahmen getrennt waren, wie-
sich gar nicht vorstellen.“ gende Rolle. Doch viele Rah- wenn, dann waren das die der mit ihren originalen Rah-
Denn die Expressionisten hat- men wurden im Laufe der Zeit Restauratoren, die sich nicht men zusammenzuführen und
ten die Rahmen für sich neu durch vermeintlich kostbare- nur mit den Bildern, sondern als Gesamtwerk zu zeigen:
entdeckt. „Die Malerei hatte re Modelle ausgetauscht, so- auch mit den Rahmen und neue Perspektiven nicht nur
sich komplett geändert, und dass das Wissen über origina- vor allem mit den Rückseiten für uns, die Besucher der Aus-
so mussten sich auch die le Künstlerrahmen verloren der Rahmen beschäftigen.“ stellung, sondern auch für die
Rahmen ändern“, erläutert ging. kunsthistorische Forschung.
Werner Murrer. „Bis dahin wa- Die Berliner Schau, eine Ko- Rückschlüsse Werner Murrers große Leiden-
FOTO: BRÜCKE-MUSE UM / M ATHIAS VÖL ZKE

ren es die üppigen neobaro- operation mit dem Buchheim von der Rückseite schaft ist die Kunst des richti-
cken Goldrahmen, die für die Museum in Bernried, schließt gen Rahmens. „Seit Jahr-
Ausstellung zwingend not- nun diese kunsthistorische Ein Restaurator könne einen zehnten besuche ich interna-
wendig waren.“ Jede Epoche Forschungslücke. In Bernried Rahmen einschätzen, erläu- tionale Ausstellungen und
hatte ihre eigenen Rahmen- wird die Ausstellung dann tert der Experte. „Er erkennt, Museen, immer mit einer
typen ausgeprägt, fügt er vom 28. März bis 5. Juli 2020 ob dieser zehn Jahre oder hochauflösenden Kamera
hinzu. In der künstlerischen zu sehen sein. 100 Jahre alt ist. Ein Kunsthis- ausgerüstet“, erzählt er. Sein
Auseinandersetzung mit dem „Kaum jemand wusste über toriker, der sich wissenschaft- Archiv umfasst mittlerweile
Thema spielen die Künstler dieses Thema Bescheid“, lich mit den Werken ausein- mehr als 100.000 Dokumen-
der Brücke eine herausra- erzählt Werner Murrer. „Und andersetzt und meist nicht tationsfotos. Der Schwerpunkt

Text Ute Strimmer


83
liegt im Bereich des Expressi- mit dem Bild. Der Künstler hat lung ihrer Arbeiten. Das Mu-
onismus. „Während der Vor- sogar stellenweise seine Bil- seumsgebäude, ein Flachbau NXT A
bereitungen für die Ausstel- der im Rahmen fertig gemalt, mit Innenhof und vier Aus-
lung durchkämmten wir freut sich Werner Murrer: stellungsräumen, entwarf der
Museumssammlungen und „In seiner manischen Art und Berliner Architekt und Stadt-
Depots und konnten dabei Weise ging er mit vollkom- planer Werner Düttmann, NXT A ist die Platt-
zahlreiche weitere noch er- men wilden Pinselstrichen einer der prägenden Figuren form für innovative
haltene Rahmen-Bild-Kombi- über die Rahmen.“ Karl der Westberliner Nachkriegs- Architeken, Land-
nationen entdecken“, freut Schmidt-Rottluffs aufwendige moderne. schaftsarchitekten
sich Werner Murrer. Schnitzarbeiten zeigen da- Über eine prominente Teil- und Stadtplaner,
gegen, wie skulptural er seine nahme an unserer Führung deren Ideen heute
Die Kunst des Rahmens Rahmen verstand. haben wir uns übrigens be- die Welt von morgen
Eine Anschaffung wert ist der sonders gefreut: den bekann- prägen. Auf unseren
Die Rahmenprofile der Brü- Ausstellungskatalog. Der 400 ten Ausstellungsmacher exklusiven Netz-
cke-Künstler sind meist flach Seiten starke Bestandskata- Roger M. Buergel, Direktor werkveranstaltun-
und einfach in der Konstrukti- log, unterstützt von der Ernst- des Johann-Jacobs- Muse- gen blicken wir über
on – die Maler fassten sie von-Siemens-Kunststiftung ums in Zürich. den Tellerrand und
selbst. Als Material verwen- und der RNK-Stiftung, zeigt lernen interessante
deten sie Nadelholz. „Viele die Brücke-Bilder mit Rahmen Köpfe kennen. Unse-
Rahmen sind sehr simpel, und vielen herangezoomten re nächste Veran-
leben von Schlichtheit, Mate- Details. Eine Seltenheit, denn staltung findet am
rialität, Oberfläche, Erschei- Bilder der Brücke werden 11. März 2020 in
nung“, führt Werner Murrer seit jeher in Ausstellungskata- München im Rahmen
weiter aus. „Immer expressiv, logen, auf Postkarten oder im der Munich Creative
passend zur Idee des Ge- Internet meistens ohne ihre Business Week
samtkunstwerks.“ Die Maler Rahmen reproduziert. (MCBW) an der HFF
arbeiten mit Mustern und Und auch das Brücke-Muse- statt: „The Infinite
Formen oder schnitzten um selbst sollte man gesehen Happiness“ (ein Film
Ornamente auf die Rahmen. haben: Es umfasst einen Be- über das „8-House“
Farben aus dem Bild griffen stand von rund 400 Gemäl- des dänischen
die Künstler auf dem Holz den und Plastiken und einige Architekten Bjarke
wieder auf – die Grenzen zwi- Tausend Zeichnungen, Aqua- Ingels) mit anschlie-
schen Leinwand und Rahmen relle und Grafiken von Künst- ßendem Talk.
verschwammen. lern der expressionistischen www.nxt-a.de
Bei Ernst Ludwig Kirchner bil- Künstlergruppe und ist damit
dete der Rahmen eine Einheit die weltweit größte Samm-

DU GESTALTEST
Mit unseren Ökopflastern und Recyclingsteinen RX40 ermöglichen wir Ihnen,
die Objekte Ihrer Kunden bereits bei der Planung nachhaltig zu gestalten.

MEINE ZUKUNFT! Vorteile KANN Ökopflaster:


Sickerfugenpflaster: unterstützt den
ER FLÄCH
natürlichen Wasserkreislauf CH
OLOGIS

EN

Entlastet Kanäle und Klärwerke


BELAG

Vermindert Überschwemmungsschäden
ÖK

Grünfugenpflaster: erhöhte Verdunstung,


verringerte Erwärmung
Verbessert das Mikroklima

Vorteile KANN Recyclingsteine:


 Aus mind. 40 % Recyclingmaterial
 Schont die Ressourcen
 Hohe Langlebigkeit
 Vielfältig einsetzbar

Unsere ökologischen
Pflastersteine
finden Sie hier:
kann.de/oekopflaster
Die zeitlose Tischleuchte „Tubino“
wurde von Matteo Thun für Panzeri
entworfen.
85

16
Lösungen:
SEITE
86

Licht
SEITE
94

Fenster &
Türen
+ REFERENZ:
OCCHIOS STRAHLENDER BÜRO-AUFTRIT T
IM MÜNCHNER ALTE N HOF

SEITE
92
FOTO: PANZE RI
86 Lösungen
Licht

Vom 8. bis
13. März lädt die

W W W. PA N Z E R I - PA R T N E R S . D E
Weltleitmesse
„Light + Building“
nach Frankfurt
am Main ein.
Weltleitmesse –
das klingt groß
und ist es auch:
Über 2.700
Aussteller wer-
den den rund
220.000 Besu-
chern die ganze
Bandbreite an

1
Produkten und
Lösungen rund
um die Themen
Licht und Ge-
bäudetechnik
präsentieren.
Von LED-Tech-
nologie über
Fotovoltaik bis
hin zur intelli-
genten Strom-
nutzung ist alles
vertreten. Die
folgende kleine
Auswahl macht
hoffentlich Ikonisch, zeitlos, Zugleich soll es uni- auch gut als Leselam-
nachhaltig versell anpassbar pen verwendet wer-
Lust auf mehr. und zeitlos sein, wo- den können. Die
Die von Matteo Thun mit es von Bestand aus handelsüblichen
für Panzeri entworfe- und nachhaltig ist. Aluminiumröhren

von STAND
ne Leuchte „Tubino“
folgt dessen Konzept
Tubino wird als Tisch-,
Steh- und Wand-/
hergestellte Leuchte
ist erhältlich in den
Theresa
: H

„zero design“. Die Deckenleuchte ange- Farben Champagner,


ALL

Ramisch
selbstgestellte Aufga- boten – Letztere mit Bronze, Titan, Weiß
51

E
1. 2 C
be ist, ein ikonisches Sockel oder als Ein- und Mattschwarz.
FOTO: PANZE RI

Objekt zu schaffen, bauversion. Die Steh-


das so wenig wie lampe besitzt zwei
möglich gestaltet ist. Lichtquellen, die
Licht 87
dem System lassen
sich die Profile –
direkt an der Decke
oder abgependelt –
nicht nur linear, son-
dern zu unterschied-
lichsten strukturge-
benden Winkelkom-
binationen koppeln.
Und dies sogar in zwei
Raumschichten. Mit
zahlreichen Leuchten
aus dem Portfolio
des Herstellers lassen
sich dann verschie-
dene Beleuchtungs-
atmosphären schaf-
fen, um etwa den
Raum zu zonieren.
Die strenge Geradli-
W W W.DE LTALIGHT.DE

nigkeit der Profile


wird aufgebrochen
von der zylindrischen
Form der Verbin-
dungselemente. Die
Montage ist decken-
nah oder mit Abstand
von der Decke mög-

2
lich. Für die zweite
Option steht eine
Raumgreifendes Abhängelösung mit
Leuchtenprofil oder ohne elektri-
schen Anschluss zur
Bei dem Deckenauf- Verfügung.
bauprofil „Shiftline
Matrix“ von Delta
Light ist der Name STAND
FOTO: DE LTA LIGHT

: H LL
Programm. Denn mit

A
0
E

6
3 .1 B

LIGHT & LIVING


Puk Maxx Move
Durchdachtes Lichtdesign in LED.
Made in Germany www.top-light.de

Besuchen Sie uns


6.1 C70
3
88 Lösungen
überzeugt am
Schreib- oder Esstisch
genauso wie an der
Couch oder frei im
Raum. Zudem zeich-
net sich die Leuchte
durch ihre einfache
und dynamische
Bedienung aus: Sie
lässt sich durch eine
Interaktiv mit Licht einfache Drehung
gestalten am Schaft in der Höhe
verstellen und ist
Die kabellose Leuch- durch den innovati-
te „Parrot“ von Tobias ven Ladestein nie
Grau ermöglicht ans Kabel gebunden.
eine neue Freiheit Auf der Light + Build-
im Umgang mit Licht. ing wird Tobias Grau
WWW.TOBIASGRAU.COM

Aufgrund des leis- auch eine neue Of-


tungsstarken integ- fice-Serie vorstellen.
rierten Akkus kann
die Leuchte nach
STAND
Belieben umgesetzt :

HA
werden – eine Einla-

LLE
dung zur interaktiven

85
Gestaltung mit Licht

3
A
.1
B95 &
in unterschiedlichen
Kontexten. Parrot

4
W W W.TO P-LI GHT. D E

Blickfang Champagner erhält-


im Badezimmer lich. Einige Funktio-
nen sind optional
Der Lichtspiegel wählbar, zum Beispiel
„Lumen Light“ ent- Spiegelheizung, Ein-
stand in enger Zusam- bausteckdose oder
menarbeit zwischen Touchsensor. Das
Top Light und dem Touch-Modul wird
Designer Rolf Ziel. wahlweise mit einer
Die Integration des oder drei Schaltflä-
Lichts in den Spiegel chen angeboten;
garantiert laut Her- damit kann die Be-
steller eine schatten- leuchtung gedimmt
freie und homogene beziehungsweise
Ausleuchtung mit zusätzlich auch die
einer tageslichtähn- Farbtemperatur
lichen Farbwieder- verändert werden.
gabe. Der alumi-
niumeloxierte Rah-
men ist je nach STAND
Wunsch in den Farben
: H

Schwarz, Silber und


ALL
0

E
7

6 .1 C
Licht

Unser
Klassiker ...

Leuchten Wunsch – mit LITX

5
sorgen für mehr kombinierbar. Mini-
Effizienz im malistische Formen-
Büro sprache, höchste
Lichtqualität und
Leuchten des Her- ausgetüftelte Licht-
stellers Waldmann, technologie sind ihre
die mit der sensor- Grundmerkmale.
gestützten Techno- Leuchtenkopf, Stand-
logie LITX ausgestat- rohr und Leuchtenfuß
tet sind, ermitteln lassen sich in zahl-
in Echtzeit die reale reichen Varianten Berker Serie Glas
Nutzung von Büro- miteinander kombi-
arbeitsplätzen. LITX nieren. Mit zehn
erfasst Daten wie Lichtstromklassen
W W W.WALDM ANN.COM

Temperatur, Ge- zur Auswahl kann


räuschpegel und jede Arbeitsplatz-
Luftqualität und konstellation wunsch-
bereitet sie für ein gemäß ausgeleuch-
optimales Flächen- tet werden.
management auf.
So hilft LITX, mit mini-
malem Aufwand die
immer teurer werden-
den Büroflächen
optimal zu nutzen. Besuchen Sie uns!
Auch die Stehleuchte Light + Building,
„Yara“ ist – auf STAND Halle 12, 1.OG
: H LL
A
1

E
3

3 .1 B
FOTO: WALDM ANN
6
90 Lösungen
Minimalist mit maxi-
maler Wirkung

Mit „Ecoos II“ stellt


Zumtobel eine neue
Slim-Version der
Ecoos-Produktfamilie
vor. Dank der Curved-
Waveguide-Techno-
logie, die das Licht
einfängt und um
jeweils 180° um die
Leuchte herum lenkt,
entsteht auch bei der
neuen Variante eine
Abstrahlung von 360°.
Das verleiht der
Leuchte einen schwe-
benden Charakter
und bewirkt, dass das
Licht überall gleich-
mäßig verteilt wird.
Die lineare Leuchte
im minimalistischen
Design bietet damit
eine homogene Aus-
leuchtung, auch bei
großen (Büro-)Flä-
chen. Einzelleuchten
lassen sich zu einem
optisch geschlosse-
nen Lichtband verbin-
WWW.ZUMTOBEL .COM

7
den und erwecken
den Eindruck eines
leuchtenden Objekts.
Der Weißanteil der
Beleuchtung lässt
sich je nach Tages-
licht und Anforderung
WWW. AS-LED.DE

individuell einstellen.

Lichtstark Strahler sind auf Dau- Kaufbeuren haben


und robust er- und Schichtbe- sie alle vom Architek-
trieb ausgelegt mit ten Achim Birnbaum
Die LED-Hallenstrah- einer Nutzlebensdau- gestellten Anforde-
ler „HPS“ und „HCL“ er von über 120.000 rungen erfüllt. Über
des bayerischen Stunden, auch bei der Eisfläche wurden
Herstellers AS LED schwierigen Tempe- HPL-Strahler instal-
Lighting eignen sich raturbedingungen. liert, über den Publi-
besonders für Indust- Bei der Lichtplanung kumstribünen HPC-
FOTO OBE N: ZUMTOBE L; UNTE N: AS LE D LIGHTING

rie- und Gewerbe- für das Eisstadion in Strahler.


hallen. Mit ihren
Hochleistungs-LED-
Modulen leuchten
sie auch hohe, weit-
läufige Hallen ener-
gieeffizient und mit
hoher Lichtleistung
aus, selbst wenn
die Anschlusswerte
niedrig sind. Die
Licht

... in neuem
Licht
Deutschlands einzige
Drehschalter mit Status-
und Orientierungslicht.

Aluminium und

8
Holz – dauerhaft
WWW.BEGA .COM

und attraktiv

Bega hat gemeinsam


mit Aubrilam neue
Leuchten für den
Außenbereich entwi-
ckelt, die besonders
langlebig und maß-
haltig sind. Für die
Garten- und Poller- zern aus nachhaltiger Berker Serie Glas
leuchten wird Alumi- Forstwirtschaft kom- hager.de/arc
nium mit besonders biniert, beispielswei-
hochwertigen und se Accoya-Holz. Und
robusten Kiefernhöl- das Aluminium wird
durch die „Coating
Technology“ von Bega
zusätzlich geschützt.

STAND Holz und Metall wer-


den auf stilvolle und
: H

zugleich funktionale
ALL
71

Weise vereint. Darü-


E
3.0 C
ber hinaus transpor-
tieren die Leuchten
die emotionale Wir- Besuchen Sie uns!
kung von Holz, das Light + Building,
ein Gefühl der Wärme Halle 12, 1.OG
und Natürlichkeit ver-
mittelt und zugleich
eine lebendige Atmo-
sphäre schafft.
92 Lösungen

Die Leuchten…
WWW.OCCHIO.DE

…sind wie das kleine


Schwarze: zeitlos, zu-
rückhaltend, ästhe-
tisch – Basic und High-
light zugleich. Occhio
überzeugt neben
seinen optischen Stär-
ken mit blendfreiem,
hochwertigem CRI-
97-LED-Licht, einer
intuitiven und berüh-
rungs-losen Steuerung
am Leuchtenkopf oder
bequem und zentral
per Bluetooth. Atmo-
sphäre, Lichtsituation
und eine gute Licht-
verteilung sind dank
stufenloser Steuerung
von direktem und
indirektem Licht, von
warmer und kalter
Farbe (2.700 bis 4.000
Kelvin) immer mög-
lich. Im Lorenzistock
wurden vier Modelle
eingebaut: die höhen-
verstellbare Pendel-
leute „Mito sospeso“

Licht
(Durchmesser 40 oder
60 cm) und die frei-
bewegliche, 190 cm
hohe Stehleuchte
„Mito terra 3d“. Die GROSSE FOTOS: CHRISTOPH PHIL ADE LPHIA; KLE INE S FOTO: ROBE RT SPR ANG

an!
Spotleuchte „io duna“
(nicht mehr verfügbar)
und die höhenverstell-
bare Pendelleuchte
„Sento sospeso“ fügen
sich ebenso wirkungs-
Occhios strahlender Büro-Auftritt im voll in die Architektur

Münchner Alten Hof ein.


Referenz 93

Die Büroräume im Alten Hof in München erstrahlen individuell angepasst mit den
Leuchten des Herstellers Occhio.

Die Wände weiß verputzt und schmucklos. und Kunstlicht prägendstes Gestaltungs- Ausstattung von sämtlichen Räumlich-
Die Fenster vier Etagen gliedernd. Das mittel; trotz oder gerade wegen des wech- keiten haben 2019 die Büroplaner von
gläserne Dach samt kubischem Körper selhaften natürlichen Lichts. Es beeinflusst CSMM übernommen, die Leuchten stam-
unscheinbar. So präsentiert sich der vom Zeit, Ort, Atmosphäre – und damit die In- men vom Münchner Hersteller Occhio.
Dresdner Architekten Peter Kulka 2008 nenarchitektur des Lorenzistocks. Abhän- „Das Office im Alten Hof war lichtgestalte-
neu gestaltete Lorenzistock des Alten Hofs gig von Uhrzeit und Lichteinfall lässt die risch eine Herausforderung: Viele Fassa-
denen, die durch das Geviert in Münchens unreflektierende Marmorierung das Dach, denöffnungen, Durchblicke und Glasfron-
Zentrum gehen. Das umgebende, hetero- von außen betrachtet, bei Tageslicht wie ten boten wenig Reflektionsfläche. Die
gene Ensemble aus fünf Gebäuden be- eine klassische Ziegeleindeckung wirken Montage konnten wir jedoch mit verschie-
steht aus dem Lorenzistock, zwei histori- und dient im Inneren als Sonnenschutz der denen Sonderbefestigungen gut lösen.
schen Bauten und den beiden Neubauten offenen Büroflächen im Dachgeschoss. Dies ist nicht zuletzt der interaktiven und
des Münchner Büros Auer Weber. Bereits Bei Dunkelheit gelangt künstliches Licht konzen-trierten Zusammenarbeit mit dem
im 13. Jahrhundert als Burganlage ange- gedämpft hinaus in die Nacht und verleiht Architekten zu verdanken, der uns bereits
legt, war der Komplex fürstliche Residenz, dem Bau eine gewisse Leichtigkeit. Trans- sehr früh in das Gesamtprojekt einbezo-
Wohn- und Gewerberaum sowie staatli- parenz und Verhüllung, von außen und gen hat“, erklärt Helen Neumann, Head of
cher und kultureller Verwaltungssitz – und innen, sind wechselseitig dank des Lichts Lighting Design bei Occhio.
nun auch Bürohaus. immer gegeben – wie auch der Blick über Während die Arbeitsplätze und Bespre-
Nicht nur, weil Traufhöhe und Dachgiebel München und die Türme der Frauenkirche. chungsräume mit einzelnen Pendel- und
aus Denkmalschutzgründen den umlie- Bei gutem Wetter kann der Blick sogar bis Stehleuchten dezent und fokussiert aus-
genden Bauten angepasst sind, ist der auf die Gipfel der Alpen schweifen. geleuchtet sind, erstrahlen offene Räume
Lorenzistock eine zeitgenössische Inter- Um die elegante Atmosphäre in dem teils durch abgestimmte Pendelleuchten. Die
pretation: Oxidrot marmoriert bedruckte doppelgeschossigen Dachstuhl zu unter- Charakteristik der Architektur und Dyna-
Glasflächen verkleiden den Dachstuhl stützen, die transparenten Flächen der mik des Tages- und Kunstlichts werden
und greifen damit das Rot der gaubenrei- Architektur zu erhalten und um ein opti- akzentuiert, ohne sich gegenseitig ein-
chen Ziegeldächer des Bestands ringsum males Arbeiten zu gewährleisten, ist die zuschränken. Mehr noch: In der Symbiose
auf. Im Inneren des Steildachs ist Tages- richtige Lichtgestaltung essenziell. Die ergänzen sie sich perfekt.

von Jessica Mankel


94 Lösungen
Fenster & Türen

Nürnberg wird
vom 18. bis
21. März der
Hotspot für alle
Experten, die
sich mit Fenstern
und Türen be-
schäftigen.
Verantwortlich
dafür ist die
„Fensterbau Fron-
tale“, auf der
etwa 800 Ausstel-
ler ihr Angebot
präsentieren.
Das Spektrum
reicht von Kons-
truktions- und
Profilsystemen,
Werkstoffen
und Beschlägen

1
über Verschat-
tungs- und
Lüftungssysteme
bis hin zur Be-
WWW.FSB.DE

Minimalismus nen Designs in vier


festigungs- und zum Greifen Metallarten – Alumi-

Sicherheitstech- Nach der Einführung


nium, Edelstahl, Mes-
sing und Bronze – an-

nik. Zudem von Steckgriffen für geboten. Sie eignen


Holz- und Metallfens- sich für Türstärken von
bietet die Messe 1 45
ter im Jahr 2018 prä- 39 bis 48 mm und sind
4-
zahlreiche 4
/
sentiert FSB die neuen
Steckgriffe nun auch
kombinierbar mit 53
Türdrücker-Modellen.

Gelegenheiten
E
LL

für Innentüren. Beson- Ein Toleranzausgleich


A
: H

deres Merkmal ist die zwischen Schloss und


für den fachli-
ND

fein abschließende Beschlag ist möglich.


STA

chen Austausch.
Rosette, die dem Griff Die Prüfung nach
eine stark reduzierte EN 1906, Klasse 4 ist in
Optik verleiht: Mit ih- Vorbereitung.
rem Durchmesser von
von nur 30 mm bei einer

Alexander
Bauhöhe von 2 mm
ist die Rosette auf ein

Russ Minimum reduziert.


FOTO: FSB

Die Steckgriffe wer-


den in 50 verschiede-
Fenster & Türen
Beschlagsystem
für Ganzglastüren

2
Die Entspannungswelt
des Hotels Mohr Life
im österreichischen
Lermoos ist mit Ganz-
glastüren und der
Beschlaglösung „Tec-
tus Glas“ von Simons-
werk ausgestattet.

Anderen einen Klick


voraus sein – mit unseren
neuen Digital Services

WWW.SIMONSWERK.COM
Projekte mit Winkhaus bald noch
einfacher realisieren

Wir möchten Sie unterstützen und Abläufe zukünftig


noch einfacher für Sie gestalten, mit unseren neuen
Digital Services. Verschaffen Sie sich einen ersten Ein-
druck und entdecken Sie Ihre Möglichkeiten!

Dieses Bandsystem
verleiht den Türen
etwas Fili-granes und
Leichtes, da die tech-
nischen Beschlag-
details verschwinden.
Zudem sind Ganz-
glastür, Zarge sowie
STAND

Band- und Schließ-


system flächenbün-
Besuchen Sie uns auf der
:

dig. Zusammen mit


HA

den offen gestalteten FENSTERBAU FRONTALE


LL
FOTO: FOTOSCHM IE DE .TIROL , SIMONSWE RK

in Nürnberg vom
E

Räumlichkeiten, den 4
/
18. – 21. März 2020.
4-
Glastüren und -wän- 14
3
den sowie den Pano- Wir freuen uns auf Sie!
ramafenstern entsteht
Halle 4, Stand 4-243
dadurch ein Gefühl
der Freiheit. Dank der
geräuschlosen mag-
netischen Schließung
genießen die Gäste
zudem absolute Ruhe.
winkhaus.de
96 Lösungen

3 Türsystem mit an-


spruchsvollem Design

Das neue Schüco-


Türsystem „AD UP“
(Aluminium Door Uni-
versal Platform) ver-
eint in einem System
die Werte einer Alu-
miniumtür mit Stabili-
tät, Wärmedämmung
und Dichtigkeit. Das
spezielle Konstrukti-
onsprinzip mit einem
5-Kammer-Profilauf-
WWW.SCHUECO.DE

bau bietet zudem die


technischen Voraus-
setzungen für ein in-
telligentes Türsystem.
Der Profilaufbau ohne
Schäume unterstützt
die verdeckte Kabel-
führung und ermög-
licht eine passge-
naue Einbindung der
Technik. Mit flügel-
überdeckenden Tür-
füllungen (ein- oder
beidseitige Aufsatz-
füllungen), verdeckt
liegenden Türbän-
dern und verschiede-
nen Flügelvarianten
bietet das System
auch optische Ge-
staltungsfreiheit.
AD UP ist in den Kern-
STA

bautiefen 75 und
90 mm lieferbar.
N

4
D : H
A
LL
E

7
/
7- STAND: HALLE
50
4 / 4-452

Rollenbandsystem galt nicht nur dem Einsatzdauer war-


für schwere Türen Band selbst, sondern tungsfrei. Auch An-
vor allem der Band- forderungen an den
Demonstrative Stärke aufnahme. Das Rauch-, Brand- und
beweist das Band- Modell verfolgt mit Schallschutz sowie
system „Objecta seinem Konstruktions- die Fluchtsicherheit
2239/160/56-4 S“ mit prinzip – mit Stift- lassen sich mit den
„STV 135/56 3-D“ für sicherung sowie Objektbändern ab-
den Objekttüren- hochwertigen Lager- bilden.
FOTO: SCHÜCO INTE RNATIONAL KG ; BASYS

bereich. Das Rollen- materialien – den


band, das für gefälzte Systemansatz der
und stumpf einschla- Objecta-Türbänder.
WWW.BASYS.BIZ

gende Türgeometrien Die Produktfamilie


verfügbar ist, hat Objecta ist konzipiert
die Tests für 350 kg für eine hohe Fre-
schwere Türen erfolg- quenz an Öffnungs-
reich bestanden. und Schließvorgän-
Die Aufmerksamkeit gen und funktioniert
bei der Entwicklung über die gesamte
Fenster & Türen 97
Zur Stadt und Natur
geöffnet

Die Stille der Natur,


der Lärm der Stadt –
in Innsbruck herrscht
eine harmonische
Verbindung von
Landschaft und Archi-
tektur. Nach diesem
Vorbild wurde das
Haus der Musik von
Erich Strolz und Die-
trich Untertrifaller Ar-

WWW.SOLARLUX.COM
chitekten entworfen.
In einladender Geste
öffnet sich das trans-
parente Erdgeschoss
inklusive Restaurant
zum großzügigen
Vorplatz und gibt den
Blick frei auf die ge-
genüberliegenden
Berge. Zum Einsatz
kamen hier über 9 m2
große Glaselemente
von Solarlux. Das
Schiebefenster „cero“
sorgt mit minimalen
Profilansichten von
34 mm für maximale
Panoramablicke.
Trotz der großen Glas-

5
flächen und -gewich-
te gleiten die Ele-
mente leicht zur Seite.
FOTO: SOL ARLUX GMBH

STAND Eine barrierefreie


:

HA
Bodenschiene hebt

LLE
die Raumgrenzen auf.
4

A 7
/ 7A - 52

Gratis für alle Studenten der Technischen Universitäten und Fachhochschulen, Auszubildende der Techniker-
und Berufsschulen mit der Fachrichtung Bauwesen, Innen-/Architektur und Landschaftsarchitektur.

r
Vollversion Support Konzepte + Anleitungen Hole di
t z t D eine
je
C A A V A!
OR
ww.orca-software.com/student
6
98 Lösungen
Schlanke Rahmen
auch für Innentüren

Josko hat sein Fens-


ter- und Schiebetür-
system „ONE“ auf
Innentüren ausge-
weitet. Die beliebte
mauereinschlagen-
de Türe „MET“ wurde
dazu mit einem Rah-
men ausgestattet,
der wie bei allen
ONE-Elementen nur
W W W. JOSKO. AT 5 cm breit ist. So las-
sen sich über den
gesamten Innen-
raum hinweg Mate-
rialien und Oberflä-
chen aufeinander
abstimmen, und es
entsteht eine ange-
nehme Symmetrie.
Dafür wurde auch
die Sockelleiste
speziell angepasst.
Die Produktfamilie
ONE zeichnet sich
durch ihre beson-
ders schlanken Alu-
miniumrahmen von
Fenstern, Schiebe-
türen und Fixteilen
aus. In die Rahmen
lassen sich Appli-
kationen in den
Werkstoffen Holz,
Aluminium, Glas,
Stahl und Beton-
Optik einbringen.
WWW.HEROAL .DE

7
sorgen für eine Re- ist die Systemvariante
duzierung des Ener- speziell für den Ein-
giestroms und tragen satz in Passivhäusern.
somit auch zu einer Das Blockfenstersys-
Verringerung der tem Heroal W 77 i
Wärmeleitung bei. verbindet schlankes
Heroal W 77 erreicht Design und maximale
dadurch bei einer Transparenz, und
Bautiefe von 77 mm Heroal W 77 i ist mit
Effizientes im Rahmen und klassischer Innenver-
Fenstersystem 89 mm im Flügel U w - glasung erhältlich.
Werte, die die Anfor-
Die Isolierstegtech- derungen an energie-
nologie des Fenster- effizientes Bauen er- STAND
:
systems „Heroal W 77“ füllen. Die Systemva-
HA

FOTO UNTE N: HE ROAL

vereint maximale riante Heroal W 77 HI


LLE

Belastbarkeit mit mi- bietet einen U f -Wert


5

A
nimalen Wärmever- von 0,95 W/m2K bei / 7A - 31
lusten. Die Geometri- 120 mm Ansichtsbrei-
en der Isolierstege te. Heroal W 77 PH
Fenster & Türen 99
Flachdachausstieg auf dem geschlos-
mit einem Flügel senen Oberlicht ein
stufenloser Wasser-
Der Flachdach- ablauf. Die Drei-
ausstieg „Komfort Scheiben-Isolierver-
Swing“ von Lamilux glasung ist durch-
öffnet sein 3 oder sturzsicher und zu
3,5 m langes Glas- Reinigungszwecken
element per Schlüs- bedingt betretbar.
seltaster hydrau- Die Aluminiumprofi-
lisch. Wie eine le sowie die Lai-
liegende Tür klappt bungsfläche sind in
der Ausstieg auf und allen RAL-Farben
gibt den 1 m breiten lackierbar.
Weg auf das Dach
frei. Das spart Platz
auf der Terrasse
und geht zudem
auch noch recht
zügig: Das Element
braucht etwa 25 Se-
kunden zum Auf-
klappen um 84°. Da
Scheiben und Rah-
men planeben zu-
sammengefügt sind
und das Element 5°
geneigt ist, entsteht

8
WWW.LAMILUX.DE
B 3

Portfolio
2020

Architects‘
Best
Products

Zu entdecken sind in diesem Portfolio drei sehr unterschiedliche Produkte:


ein schnell zu verbauendes Mauersystem, ein robustes Panoramafenster
und eine cloudbasierte AVA-Software. Jedes von ihnen lässt sich als Sinn-
bild deuten für Fragen, die derzeit – nicht nur – Architekten bewegen: Wie
kann günstiger Wohnraum geschaffen werden? Welche Materialien halten
auch Wetterextremen stand? Und: Wohin entwickelt sich meine Arbeit?
Anzeige

Zum Mauerwerk

PRODUK T:
KS-PLUS

HERSTELLER:
KS-ORIGINAL GmbH

EIGENSCHAFTEN:
Vorkonfektionierte,
großformatige Wand-
elemente für den Mau-
erwerksbau

OBJE K T:
Wohnen am Burggarten,
Hannover

Im Nordwesten Hannovers realisierte ein fisch festgelegt und schließlich fertig zu-
Hannover genossenschaftliches Wohnbauunter- geschnitten auf die Baustelle geliefert
nehmen drei Geschosswohnungsbauten. werden. Dies sorgte sowohl für eine hohe
baut effizient Vorgaben waren: eine solide, wertbe-
ständige Architektur zu günstigen Miet-
Ausführungssicherheit als auch eine gute
Fehlerprävention in der Montage. Das
preisen. Großformat der Mauersteine und speziell
Das beauftragte Büro PK Nord Blencke für KS-PLUS entwickelte Versetzgeräte
ks-original.de und Knoll plante auf dem Eckgrundstück beschleunigten maßgeblich den Baufort-
im beliebten Stadtteil Burg drei Stadt- schritt. So konnten die 50 bis 100 m2
projekt-weiss.blog häuser mit insgesamt 38 Wohnungen. großen Wohnungen in einer verkürzten
Der klare und funktionale Ansatz des Bauzeit realisiert und zu einem Preis von
Entwurfs geht auch in Bezug auf die Bau- unter 9 Euro pro m2 vermietet werden.
FOTOS: GUIDO E RBRING / KS-ORIGINAL

weise keine Kompromisse ein. Orientiert an der umgebenden Bebauung


Die Außenwände und der größte Teil der wurden die 175 bis 240 mm dicken Au-
1 Innenwände wurden mit KS-PLUS realisiert ßenwände mit Mineralwolle gedämmt
Mit der Wahl des die – im Vergleich – großformatigen, vorkonfektionierten und weiß verputzt, was die klare Archi-
Kalksandsteins als zur konventionellen Wandelementen aus Kalksandstein. Da tektursprache der Gebäude unterstützt.
Konstruktionsmaterial Stein-auf-Stein-Bau- diese Systemlösung keine Orientierung Das Licht- und Schattenspiel der vertika-
entschieden sich weise – den Bau - an Rastermaßen voraussetzt, konnten len Reliefflächen im Putz entlang der
die Planer für eine fortschritt maßgeb- die Größen der Wandbausätze in der Pla- Fenster lockert das markante Erschei-
zuverlässige Lösung, lich beschleunigte. nungsphase individuell und objektspezi- nungsbild auf.
Anzeige

1
Anzeige

Zum Fenster

PRODUK T:
cero

HERSTELLER:
Solarlux GmbH, Melle

EIGENSCHAFTEN,
SORTIME NT:
Großflächiges Schiebe-
fenster mit schlanken
Aluminiumprofilen

AUSZEICHNUNGEN:
Iconic Award, iF Desing
Award, German Design
Award

Das Kreuzfahrtterminal in Hongkong Hafen und die Skyline Hongkongs. Umge-


Panorama fenster wurde um einen 9.300 m2 großen Anbau setzt wurde die Innen-Außen-Beziehung
erweitert und modernisiert. Der optisch durch großflächige Schiebefenster mit
für extreme an einen Schiffsbug angelehnte Bau,
entworfen von Sir Norman Foster, ist eine
schmalen Profilen, wobei sich jeweils ein
Schiebefenster und ein festes Glasele-

Windlasten schwimmende Konstruktion. Die Form


des Gebäudes soll einerseits an die ein-
ment abwechseln.
Da sich aufgrund der schwimmenden
fahrenden Schiffe erinnern; gleichzeitig Konstruktion der Boden des Gebäudes
bietet die Architektur eine Antwort auf bewegt und es zudem aufgrund der ex-
solarlux.com das tropische Klima vor Ort. Die breiten
freitragenden Terrassen, die drei Seiten
ponierten Lage hohen Windlasten aus-
gesetzt ist, musste ein individuell auf die
des Terminals umlaufen, beschatten die Verhältnisse zugeschnittenes Schiebe-
jeweils untere Ebene. Die Fassade des fenster entwickelt werden. Den Auftrag
Neubaus besteht komplett aus großflä- dafür erhielt Solarlux. Mehrere Stahlein-
chigen Fenstern. So können die Besucher schübe, neue Profile und ein zusätzlicher
FOTOS: SOL ARLUX GMBH

1 2 die einzigartige Atmosphäre der Umge- Laufwagen unter den Fensterpfosten er-
Über vier Etagen er- Spezialanfertigung: bung auch im Gebäude selbst erleben. möglichten es, die großflächigen „cero“-
streckt sich der neue, Die Schiebefenster Denn das Besondere des sogenannten Schiebeelemente von bis zu 4,60 m Höhe
9.300 m2 große „Ocean im Ocean Terminal „Ocean Terminals“ ist seine Lage direkt und 2,40 m Breite auf die besonderen Ge-
Terminal“ mitten im sind für sehr hohe am Victoria Harbour. Diese bietet unver- gebenheiten vor Ort abzustimmen. Diese
Hafen von Hongkong. Windlasten konzipiert. gleichliche Panoramablicke auf den halten Windlasten bis 3.500 Pascal stand.
Anzeige

Zur Software

PRODUK T:
NOVA AVA BIM 5D

HERSTELLER:
NOVA Building IT GmbH

EIGENSCHAFTEN:
Cloudbasierte AVA-
Software mit BIM-Modul
für alle Betriebssysteme
und Endgeräte

KOSTE N:
ab 49 Euro/Monat inkl.
Support, kostenlos
für Hochschulen und
Studierende

ZERTIFIKATE:
AVA: GAEB XML
BIM: IFC
Web-Sicherheit: OWASP
Top 10

Mit NOVA AVA BIM hat sich die weltweit anwenderfreundlich und komfortabel,
Einfach wie erste rein webbasierte AVA-Software mit dass jeder direkt damit arbeiten kann.
BIM-5D-Modul einen Namen gemacht: Denn mit NOVA AVA ist es gelungen, eine
eine App. Der moderne Onlineservice der NOVA
Building IT GmbH bringt die digitale Mo-
komplexe Anwendung einfach bedien-
bar, visuell überzeugend und zugleich

AVA mit BIM 5D bilität ins Baugewerbe und macht erfolg-


reiches Baukostenmanagement orts- und
robust und zuverlässig zu machen: intuitiv
wie eine App, aber „State of the Art“
geräteunabhängig. Alle Arbeitsschritte in puncto Technologie, Integration von
aus der Cloud erfolgen hier über einen Browser direkt im Branchenstandards oder User Experi-
Netz, ohne den sonst nötigen Datenaus- ence.
tausch zwischen den Projektpartnern. So Inhaltlich bietet die Anwendung alles,
haben alle Beteiligten stets Zugriff auf die was ein leistungsfähiges AVA-Programm
avanova.de für sie relevanten Daten – kommuniziert braucht: Es ermöglicht 5D-Baukosten-
wird in Echtzeit. Diese gemeinsame Da- management mit Kostenplanung,
1 tenbasis ist ein großer Gewinn: Sie schafft Mengenermittlung, Leistungsverzeichnis,
NOVA AVA BIM 5D ist gement und Projekt- Transparenz, spart Zeit, verringert Fehler Angebotsplattform, Preisspiegel, Auftrag,
die erste und bislang steuerung. Alle Mo- und sorgt für deutlich effizientere Prozesse. Nachtrag, Aufmaß, Soll-Ist-Vergleich,
einzige rein cloudba- dule können mit Frische Interface-Designs, sehr schnelle Rechnung, Kostenanalyse und Terminpla-
sierte Anwendung des BIM-3D-Modellen für Antwortzeiten und die Programmarchi- nung. Alle Planungs-, Bauausführungs-
Open-BIM-Standards interaktives Arbeiten tektur mögen „Digital Natives“ besonders und Instandhaltungsprozesse lassen sich
für Baukostenmana- verknüpft werden. ansprechen – doch das Programm ist so damit effektiv am 3D-Modell bearbeiten.
Impressum 105
Baumeister — Das Architektur-Magazin — 117. Jahrgang
Eine Marke von

REDAKTION
Anschrift wie Verlag
Tel +49 (0) 89 / 43 60 05 – 0, Fax +49 (0) 89 / 43 60 05 – 14 7

B4
info@baumeister.de, www.baumeister.de

CHEFREDAKTION
Prof. Dr. Alexander Gutzmer Tel – 11 8
(verantwortlich für den redaktionellen Inhalt)
REDAKTION
Sabine Schneider Tel – 146
Alexander Russ Tel – 172

Vorschau
GE STALTUNG
Stephanie Ising, Tom Ising, Daniel Ober
für Herburg Weiland, München

ALLE ILLUSTRATIONEN
Clemens Habicht, Paris

ABONNEMENTSERVICE
Leserservice Baumeister, D-65341 Eltville
Tel +49 (0) 6123 / 92 38-225, Fax +49 (0) 6123 / 92 38-244
leserservice@baumeister.de

KONTO FÜR ABONNE ME NT ZAHLUNGE N


Deutsche Bank Offenburg,
IBAN DE04 6647 0035 0044 8670 00, BIC DEUTDE6F664

V E R T R I E B E I N Z E LV E R K AU F
IPS Distribution GmbH
Tel – +49 (0)2225-8801-0, eMail: info@ips-d.de

ERSCHEINUNGSWEISE
monatlich
Unverbindlich empfohlene Bezugspreise (alle Preise in Euro):
Die Inlandspreise enthalten 7% MwSt.
Vollabo: 187,00
Studentenabo: 94,00
im Ausland zzgl. Versandkosten
Einzelpreis: 16,50
Bestellung: Abonnements können direkt beim Verlag oder bei jeder Buchhandlung
bestellt werden. Abonnementgebühren sind im Voraus zu begleichen. Das Abonne-
men t g i l t zunäch s t fü r e i n Jah r und ka n n da nach jede r ze i t gekünd ig t we rden .
Die Belieferung erfolgt auf Gefahr des Bestellers. Ersatz lieferungen sind nur möglich,
Die Vereinbarkeit von
wenn sofort nach Erscheinen reklamiert wird.
Widerrufsrecht: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen Familie und Beruf bringt
formlos widerrufen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Ausga-
be erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer Widerrufsbelehrung gemäß den Anforderun-
gen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt bereits das
auch neue Anforderungen
rechtzeitige Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu wider-
rufen. Sie können hierzu das Widerrufs-Muster aus Anlage 2 zu Art. 246 a EGBGB nutzen. an die Kinderbetreuung
Der Widerruf ist zu richten an: Leserser vice Baumeister, D-65341 E lt ville, Tel +49 (0)
6123 / 92 38-225, Fax +49 (0) 6123 / 92 38-244, leserservice@baumeister.de mit sich, weshalb der
VERL AG
Georg GmbH & Co. KG Bedarf an Krippen und
Streitfeldstraße 35, D-81673 München, Postfach 80 04 09, D-81604 München
Tel +49 (0) 89 / 43 60 05 – 0, Fax +49 (0) 89 / 43 60 05 – 113
www.georg-media.de
Kindergärten in den letz-
PERSÖNLICH HAFTENDE GESELLSCHAFTERIN
Georg Verwaltungs-GmbH ten Jahrzehnten drastisch
ALLEINIGER GESELLSCHAFTER
Dominik Baur-Callwey, Verleger in München
KOM M ANDITIST
gestiegen ist. Aber wie
Dominik Baur-Callwey, Verleger in München;
Dominik Baur-Callwey, Geschäftsführer in München sieht gelungene Archi-
GESCHÄFTSFÜHRER
Dominik Baur-Callwey
ADVERTISING DIRECTOR
Tel – 159 tektur für Kinder aus? Und
Andreas Schneider Tel – 197
(verantwortlich für den Anzeigenteil) wie lässt sie sich umset-
DISPOSITION
Kirstin Freund-Lippert Tel – 123, Fax 4 36 11 61
DIRECTOR BUSINESS DEVELOPMENT
zen? In der nächsten
Christian Keck
VERTRIEB
Tel –178
Ausgabe zeigen wir ver-
Marion Bucher Tel – 125, Fax – 113
HERSTELLUNGSLEITER
Michael Gschrei Tel – 167
schiedene Modelle: vom
(alle Adressen wie Verlag)
deutschen Betriebskinder-
DRUCK, BINDUNG
OPTIMAL : MEDIA, Glienholzweg 7, D – 17207 Röbel / Müritz garten bis zum dänischen
Sonderdrucke einzelner Beiträge dieser Ausgabe können beim Verlag angefragt wer-
den. Diese Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen einzelnen Beiträge und Ab bildungen
Kinderdorf.
sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des
Urheberrechtsgesetzes bedarf der Zustimmung des Verlages. Mit der Einsendung von
Manus kripten und Bildmaterial erklärt sich der/die Autor/in einverstanden, dass diese
vollständig oder teilweise in der Zeitschrift Baumeister publiziert werden. Ebenso stimmt
er/sie der Verwertung im Wege der digitalen Vervielfältigung und Verbreitung über Off-
line- oder Online-Produktionen zu (z.B. CD-ROM oder Datenfernübertragung). Falls eine
Vergütung vereinbart wird, deckt diese die genannten Verwertungsformen ab.
Erfüllungsort und Gerichtsstand München

Ab 1.12.2019 ist die Anzeigenpreisliste Nr. 59 gültig.


Anzeigenschluss ist jeweils am 25. des Vormonats. Auszeichnungen
Mitglied der agla a + b, Arbeitsgemeinschaft Leseranalyse
Architekten und Bauingenieure.
ISSN 0005-674X B1547
106
Alexander Gutzmer Kolumne

Manche oder mancher von Ihnen wird es mitbekom-


men haben: Ich habe mit meiner Familie für zwei
Jahre in Mexiko gelebt. Dies war, für mich als Journa-
list, eine mitunter erschütternde Erfahrung. Man erlebt
dort nämlich, wie es ist, wenn Journalisten nicht frei
ihre Arbeit machen können. Worüber kann, worüber
darf ich berichten? Diese Frage stellt sich ein mexika-
nischer Journalist jeden Tag. Denn die Drohung steht
permanent im Raum, dass bei Benennung unliebsa-
mer Tatsachen die Drogenkartelle den Journalisten
das Leben schwer machen, sie körperlich attackieren auf seiner Website geteilt, wie wir übrigens auch. Die
von

oder sogar umbringen. Letzteres kommt in Mexiko Verlinkung auf eine solche nachrichtlich relevante
regelmäßig vor. Primärquelle gehört zum journalistischen Arbeiten im
Welch ein befreiendes Gefühl ist es da, wieder nach Netz dazu.
Deutschland zu kommen. Hier wird zwar viel über „die Ich will mich nicht in die Details der Juristerei bege-
Medien“ genörgelt, und als sich am Markt finanzie- ben, um zu sezieren, ob eine rechtliche Grundlage
rendes Magazin hat man mancherlei Beschränkun- für Pronolds Medienattacke bestehen mag. Wichtiger
gen auszuhalten. Bei Seniorenkollegen führt dies mit- ist der Effekt, der sich aus so etwas auf den Journalis-
unter zur „Früher war alles besser“-Melancholie, die mus insgesamt ergibt. Denn wenn derartige Reflexe
sich gelegentlich mit „Was waren wir damals für pub- zur Regel werden, kann sich bei Journalisten, und zwar
lizistische Recken“-Selbststilisierungen vermischt. gerade bei denen, die nicht im quasi unantastbaren
Fakt ist aber, heute wie vor 20 Jahren: In Europa kann öffentlich-rechtlichen Rundfunk arbeiten, das Gefühl
man nach bestem Wissen und Gewissen seiner Arbeit festsetzen: Wir sind angreifbar, auch dann, wenn
nachgehen, also berichten, was ist. Oder? wir unser journalistisches Handwerk solide ausüben.
Am Falle der Besetzung des Gründungsdirektors der Wir müssen sehr aufpassen, über was und wen wir
Berliner Bauakademie merkt man, wie schnell diese berichten. Wir dürfen nicht jeden Vorgang öffentlich
Gewissheit ins Wanken geraten kann. Denn der im machen, ohne dass unser Arbeitgeber empfindlichen
Besetzungsverfahren an eins gesetzte Florian Pronold finanziellen Attacken ausgesetzt wird. So kann ein
ging gerichtlich dagegen vor, dass Journalisten ihre Gefühl der Unfreiheit entstehen, eine Art Schere im
Arbeit machen. Es ging um die Verbreitung eines Kopf. Das ist natürlich nicht „dasselbe“ wie das meiner
offenen Briefs, in dem, Sie wissen es, sich prominente mexikanischen Kollegen und auch nicht mit diesem
Architekten gegen Pronold aussprachen, weil er die vergleichbar. Aber es ist der Beginn einer Erosion jour-
geforderten fachlichen Qualifikationen nicht mitbrin- nalistischer Unabhängigkeit, die wir alle nicht wollen
ge. Diesen Brief hatte das Online-Medium Marlowes können.

An dieser Stelle schreibt Baumeister-Chefredakteur Alexander Gutzmer im Wechsel mit


der Architektin Anne-Julchen Bernhardt und
dem Professor für Architekturtheorie Georg Vrachliotis.
a new culture of light

Occhio LED: Energieeffizienzklasse A+

Mito linear – die neue Form des Lichts

www.occhio.de /mito-linear

Das könnte Ihnen auch gefallen