Sie sind auf Seite 1von 30

Betriebsanleitung

Anreihtechnik
Netzmodul
AER...3

Service Instructions
Modular Design
Mains Module
AER...3

Nr. / No. 181 -- 00173

deutsch / englisch

Datum / Date 04.2002

Diese Betriebsanleitung soll den


Benutzer dazu befähigen, das
Lust ---Produkt sicher und funkti-
onsgerecht zu handhaben, ratio-
nell zu nutzen und sachgerecht
zu pflegen, so daß die Gefahr ei-
ner Beschädigung oder Fehlbe-
dienung ausgeschlossen wird.

This service manual shall enable


the user to operate the Lust pro-
duct safely and effectively, to use
it sensibly and to maintain it pro-
perly so as to exclude the possibi-
lity of any damage or incorrect
operation.

The German wording prevails for


sense and tenor of these instruc-
tions.
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

Inhalt Kapitel Content Chapter

Technische Daten 1 Technical Data 1


Leistungsdaten 1.1 Output data 1.1
Geräteabmessungen 1.2 Unit dimensions 1.2
Einsatzbereich und bestimmungsgemäße Application range and utilization
Verwendung 1.3 as per specification 1.3
Konformität / Normen 1.4 Conformity / standards 1.4
Sicherheitshinweise 2 Safety Guidelines 2
Arbeitssicherheitssymbol 2.1 Symbol for safety at work 2.1
Achtungshinweise 2.2 Instructions ”Caution” 2.2
Arbeitssicherheitshinweise 2.3 Safety instructions for working 2.3
Transport 3 Transportation 3
Verpackung 3.1 Packing 3.1
Auslieferungszustand 3.2 State of delivery 3.2
Empfindlichkeit 3.3 Sensitiveness 3.3
Zwischenlagerung 3.4 In---process stocking 3.4
Lieferumfang 3.5 Delivery range 3.5
Geräteaufbau 4 Unit Construction 4
Prinzipieller Geräteaufbau 4.1 Principle construction 4.1
Wirkungsweise 4.2 Functioning 4.2
Blockschaltbild 4.3 Block wiring diagram 4.3
Merkmale, Eigenschaften, Projektierung 5 Features, Characteristics, Designing 5
Überwachungsfunktion 5.1 Monitoring function 5.1
Projektierungshinweise 5.2 Designing hints 5.2
Gerätemontage 6 Assembly 6
Modulanordnung 6.1 Module arrangement 6.1
Modulbefestigung 6.2 Module fastening 6.2
Elektrischer Leistungsanschluß Electric output connection
AER 040 --- 15 kVA 6.3 AER 040 --- 15 kVA 6.3
AER 125 --- 37 kVA 6.4 AER 125 --- 37 kVA 6.4
AER 125 --- 60 kVA 6.5 AER 125 --- 60 kVA 6.5
AER 160 --- 85 kVA 6.6 AER 160 --- 85 kVA 6.6
Anschluß ---Zwischenkontakt 6.7 Connection --- intermediate contact 6.7
Inbetriebnahme 7 Setting into Service 7
Vor dem ersten Einschalten 7.1 Prior to first engagement 7.1
Erstes Einschalten 7.2 First engagement 7.2
Störungshilfe 7.3 Trouble shooting 7.3
Diagnosestecker 7.4 Diagnosis plug 7.4
Betrieb 8 Service 8
Betriebsbedingungen 8.1 Service conditions 8.1
Einschaltdauer 8.2 Duty cycle 8.2
Ersatzteilhaltung und Kundendienst 9 Spares Stocking and After-- Sales Service 9
Ersatzteilhaltung 9.1 Spare parts stocking 9.1
Ersatzteilliste 9.2 Spare parts list 9.2
Ersatzteilbestellung 9.3 Spare parts orders 9.3
Kundendienst 9.4 After---sales service 9.4
Maßblätter und Zubehör 10.1 -- 10.2 Dimensional sheets and accessory 10.1 -- 10.2

Datum / Date 04.2002

1
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

1 Technische Daten / Technical Data

AER 160.3
1.1 Leistungsdaten / Output data AER 040.3 AER 125.3
mit/with AKM 125.3
Anschlußspannung GL
3x435 V ±10%, 50/60 Hz
Connection voltage rectifier
3x460 V ±10%
Anschlußspannung WR
3x510 V ±10%, 50/60 Hz
Connection voltage inverter
Nennzwischenkreisspannung
530 V
Nominal intermediate circuit voltage
Zwischenkapazität / Intermediate capacity 1700mF 5000mF 7250mF
0...45_C bei Nennleistung / with nominal output
Betriebstemperatur
45...55_C bei reduzierte Leistung / with reduced output
Service temperature
Leistungsminderung / output reduction 2%/_C
Bis 1000 m über NN bei Nennleistung
Aufstellhöhe Up to 1000 m above M---S.L. with nominal output
Mounting height Ab 1000 m Leistungsreduktion von 1%/100m bis max. 4000 m
From 1000 m output reduction of 1%/100 m up to max. 4000 m
IP 00 zum Einbau in Schaltschränke
Schutzart / Protection
for mounting into switch cabinets
Lagertemperatur / Storing temperature ---30_C...+70_C
Feuchtigkeitsklasse / Humidity class G
Kontakt ”Betriebsbereit”
60 V AC / 25 VA; 30 V DC / 30 W
Contact ”ready for operation”
Netzstrom / Phase (Nennbetrieb)
33A 103A 132A
Mains current / phase (nominal operation)
Dauergleichstrom 100% ED (GL---Betrieb)
40A 125A 160A
Permanent D.C. (rectifier operation)
Impulsstrom* für t=10 sec.
52A 162A 200A
Pulse current* for t=10 sec.
Gleichstromrückspeisung (WR---Betrieb)
40A 100% ED 125A 20% ED 160A 20% ED
D.C. feedback (inverter operation)
Spezial---Spartransformator 3x400V
3x(400---435---510)V
Special---autotransformer 3x460V
Nennleistung ohne Kondensatormodul
20 kW 50 kW
Nominal output without capacitor module
Nennleistung mit Kondensatormodul
66 kW 85 kW
Nominal output with capacitor module
Impulsleistung max. / Pulse output max.,
27 kW 86 kW 110 kW
5sec., 2% ED
Pmax. während der Umschaltpause (10 ms) 30 KVA ohne / without AKM
12 KVA
Pmax. during the change---over pause (10 ms) 50 KVA mit / with AKM
80A 125A 160A
Netzsicherung / Mains fuse
ultra rapid ultra rapid träge (Kabelschutz)**
Netzanschlußleistung min. (VDE 160)
630 KVA
Mains connection output min. (VDE 160)
Drossel GS---Kreis / Choke D.C---circuit 3mH 0,83 mH 0,83 mH
Lüfteranschschluß / Fan connection 230V; 50/60 Hz
Verlustleistung / Power loss 320W 550W 750W
Masse / Weight 15 kg 21 kg 23 kg

* Im Mittel über 10 min darf Inenn nicht überschritten werden/On average above 10 min. Inom must not be exceeded
** Halbleitersicherung siehe Tabelle X/For semiconductor fuse see table X

Datum / Date 04.2002

2
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

Tabelle / Table X
Sicherungen für Halbleiterschutz Empfehlung AER 160.3 mit AKM 125.3
Fuses for semiconductor protection---recommendation AER 160.3 with AKM 125.3

A2s (max) Spannung Hersteller Typ / Type Größe Si-- Verlust


Nennstrom Manufacturer DIN 43653 Size (/Patrone) bei
Voltage Nennlast
Nom. current Si-- loss
(/cartridge)
with nom.
load
42000 660V; 315A* Bussmann 170M4010 1 58W

42000 660V; 315A* Gould A1---66C315D8 1 53W


A1---66C315D1

40000 660V; 315A* Ferraz 6,6 URD31 D08 A315 (DIN 80) 1 65W
6,6 URD11 D08 A315 (DIN 110)
* Für höhere Wechsellast (Aufzug) / For higher alternating load (elevator)
** Für kontinuierliche Last (Extruder) / For continuous load (extruder)
Es dürfen nur Sicherungen vom gleichen Hersteller und vom gleichen Typ eingesetzt werden
Only fuses of the same manufacturer and same type must be used

1.2 Geräteabmessungen 1.2 Unit dimensions

*!
*2

AER ***.3 AKM125.3


L+ L+
L --- L ---
367

12
445
460
460
445

X15
X4
1
2 X4
3
X6
1
2
3
4 X6
5

X100
X5
66

*2 78 315 80
*3 Anschlußraum
Connection space
*1 *2 *3
AER 40.3 108 60 114
AER 125/160.3 153 105 159

Datum / Date 04.2002

3
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

1.3 Einsatzbereich und bestimmungsgemäße Ver- 1.3 Application range and utilization as per specifi-
wendung cation
Das Netzmodul AER... ist ausschließlich für die Versor- The mains module AER... is designed only to supply the
gung von Achsmodulen des Lust ---Anreihsystems A... axis modules of the Lust modular design series A...
vorgesehen.
Das Netzmodul darf nur unter den vorgegebenen Be- The mains module must only be used for the prescribed
triebsbedingungen (Kap. 8.1) eingesetzt werden. service conditions (chapter 8.1).
Ferner sind die vom Hersteller vorgeschriebenen Mon- The instructions for mounting, dismantling, setting into
tage---, Demontage---, Inbetriebnahme--- und Instand- service and maintenance must be adhered to.
haltungsbedingungen einzuhalten.
Die Nichtbeachtung dieser Bedingungen oder jeder The non---observance of these instructions or any utili-
darüber hinausgehende Gebrauch gilt als nicht bestim- zation exceeding these instructions will be considered
mungsgemäß. as ”not according to specification”.
Für hieraus resultierende Schäden haftet der Hersteller The manufacturer will not be responsible for any possi-
nicht; das Risiko hierfür trägt allein der Benutzer. bly resulting damage; the risk has to be borne by the
user alone.
Soll das Netzmodul außerhalb dieses vertraglichen Ein- Should this mains module be used outside the contrac-
satzbereiches eingesetzt werden, ist der Kundendienst ted application range, consult the after---sales service of
der Lust Drive Tronics GmbH zu Rate zu ziehen, da the Lust Drive Tronics GmbH; otherwise the warranty
sonst die Gewährleistung entfällt, Anschrift s. Kap. 9.4. will no longer apply, address see chapter 9.4.

1.4 Konformität / Normen 1.4 Conformity / standards


Das Netzmodul AER entspricht The mains module is designed according to the regula-
den Vorschriften/Normen: VDE 0160, IEC 68 ,VBG 4. tions of VDE 0160, IEC 68, VBG 4.
EMV ---Normen EMC---standards
Emission: EN 55011, VDE 875 Teil 3 Emission: EN 55011, VDE 875 Part 3
Immunität: EN 50082, VDE 0160 Immunity: EN 50082, VDE 0160
Bei Beachtung der Lust ---EMV ---Hinweise Adhering to the Lust EMC---Notes
Nr. 180 00 000---956. No. 180 00 000---956.

2 Sicherheitshinweise 2 Safety Guide Lines

2.1 Arbeitssicherheits-- Symbol 2.1 Symbol for safety at work

! Dieses Symbol finden Sie bei allen Arbeitssi-


! This symbol denotes all the safety instruc-
cherheits---Hinweisen in dieser Betriebsanleitung (BA), tions in this manual which deal with danger to life and
bei denen Gefahr für Leib und Leben von Personen be- limb of personnel. These instructions must be adhered
steht. Beachten Sie diese Hinweise und verhalten Sie to and particular caution exercised in these cases.
sich in diesen Fällen besonders vorsichtig. Geben Sie All users must be familiarised with the safety instruc-
alle Arbeitssicherheits---Hinweise auch an andere Be- tions.
nutzer weiter.
2.2 Achtungshinweis Achtung!
Caution!
2.2 Instructions
Dieses ”Achtung!” steht an den Stellen in dieser BA, die The term ”caution” denotes those sections in this ma-
besonders zu beachten sind, damit die Richtlinien, Vor- nual which require special attention, in order that the
schriften, Hinweise und der richtige Ablauf der Arbeiten guidelines, recommendations and correct procedures
eingehalten werden, sowie eine Beschädigung und are complied with to prevent damaging or destroying
Zerstörung des Netzmodules verhindert wird. the mains module.

Datum / Date 04.2002

4
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

2.3 Arbeitssicherheitshinweise 2.3 Safety instructions for working


Folgende Arbeitssicherheitshinweise sind besonders The following recommendations are of particular impor-
zu beachten: tance:
Das Netzmodul ist nach dem Stand der Technik gebaut The mains module has been manufactured to the hig-
und ist betriebssicher. Von diesem Gerät können aber hest up---to---date standard and is operationally safe.
Gefahren ausgehen, wenn es von unausgebildetem However, the product can become a risk to safety when
Personal unsachgemäß oder zu nicht bestimmungsge- used improperly by untrained personnel or for an appli-
mäßem Gebrauch eingesetzt wird. cation it is not designed for.
Jede Person, die im Betrieb des Anwenders mit der Every person involved in assembling, disassembling,
Montage, De--- und Remontage, Inbetriebnahme, Be- re---assembling, commissioning, operating and main-
dienung und Instandhaltung (Inspektion, Wartung, In- taining (inspecting, servicing and repairing) the mains
standsetzung) des Netzmoduls befaßt ist, muß eine module must be an electric expert authorised, adequa-
entsprechend autorisierte, eingewiesene und qualifi- tely trained and instructed as per VDE 0105. Each such
zierte Elektrofachkraft im Sinne VDE 0105 sein. Sie muß person must have read and understood this instruction
die komplette BA und besonders die Sicherheitshinwei- manual, especially in respect to the safety instructions.
se gelesen und verstanden haben.
Für Schäden und Betriebsstörungen, die sich aus der We do not accept liability for damage or malfunctioning,
Nichtbeachtung der BA ergeben, übernehmen wir kei- resulting from non---adherence to this manual.
ne Haftung.
Es ist jede Arbeitsweise zu unterlassen, welche die Si- Any work process involving the mains module which im-
cherheit des Netzmodules beeinträchtigen kann. pairs safety is to be avoided.
Der Anwender ist verpflichtet, eintretende Veränderun- The user is obliged to inform the supplier immediately
gen am Netzmodul, welche die Sicherheit beeinträchti- of any change occuring to the mains module which ad-
gen, dem Lieferanten sofort zu melden, Anschrift siehe versely affects safety. (Address see chapter 9.4).
Kap. 9.4.
Der Anwender hat sich zu verpflichten, das Netzmodul The user is obliged to only operate the mains module
immer nur in einwandfreiem Zustand zu betreiben. when it is functioning correctly.
Eigenmächtige Umbauten und Veränderungen, welche Unauthorised changes and modifications which impair
die Sicherheit beeinträchtigen, sind ebenso wie der Ein- safety, as well as the use of non---authentic components
satz fremder Zubehörteile nicht gestattet. is not permitted.
Nach einer Elektromontage oder Elektroinstandset- After electrical assembly or repair a full electrical safety
zung sind die eingesetzten Schutzmaßnahmen zu te- check should be made (e.g. earth resistance).
sten (z.B. Erdungswiderstand).

Achtung! Caution!
Für den Betrieb gelten in jedem Fall die In every case the prescriptions to VDE
einschlägigen VDE-- Vorschriften, sowie alle staatli- as well as the local safety and accident prevention
chen und örtlichen Sicherheits-- und Unfallverhü- regulations are applicable; the user must ensure
tungsvorschriften. Der Anwender hat für die Einhal- that these are complied with.
tung dieser Vorschriften zu sorgen.

Das Netzmodul ist ausschließlich zur bestimmungsge- The mains module must only be used in compliance
mäßen Verwendung vorgesehen. with its specification.
Gegenüber Darstellungen und Angaben dieser BA sind We reserve the right to make modifications of a techni-
technische Änderungen, die zur Verbesserung des cal nature to this manual if required for product develop-
Netzmoduls notwendig werden, vorbehalten. ment.
Wir empfehlen, diese Anleitung als Bestandteil in die BA We recommend that these instructions are incorpora-
des Anwenders aufzunehmen. ted into the service manual of the user.

! Das Netzmodul AER... erzeugt eine Zwi-


! The mains module AER... generates an in-
schenkreisspannung von 530 V. termediate circuit voltage of 530 volts.
Diese Spannung liegt an den Ausgangsklemmen This voltage is available at the output terminals
L+ / L-- . L+ / L-- .

Datum / Date 04.2002

5
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

Bei der Installation ist besonders in Bezug auf Isolation When mounting please pay particular attention to the in-
und den Schutzmaßnahmen die Höhe der Zwischen- termediate circuit voltage rating bearing in mind the in-
kreisspannung zu berücksichtigen. Es muß für ord- sulation and the protective measures. The correct eart-
nungsgemäße Erdung, Leiterdimensionierung und ent- hing, conductor dimensioning and corresponding
sprechenden Kurzschlußschutz gesorgt sein. protection against short ---circuit must be assured.
Vor der Durchführung von Wartungsarbeiten sicherstel- Before carrying---out maintenance works, assure that
len, daß die Wechselstromversorgung abgeschaltet the alternating current supply is disengaged and locked
und verriegelt ist, und an den Meldekontakten (z.B. ”Be- and that no hazardous voltage is available at the signal
triebsbereit”, ”Temperaturvorwarnung”) keine gefähr--- contacts (e.g. ”ready for operation”, ”temperature war-
liche Spannung anliegt. ning”).

! Das Netzmodul einschließlich aller ange-


! The mains module including all connected
schlossenen Achsmodule können nach Abschalten axis modules can still be subject to hazardous vol-
noch bis zu 3 Minuten unter gefährlicher Spannung tage up to 3 minutes after disengagement (capacitor
stehen (Kondensatorrestladung). residual charge).

Arbeiten im Maschinenbereich nur bei abgeschalteter Carry---out any works in the machine range with disen-
und verriegelter Wechselstromversorgung durchfüh- gaged and locked alternating current supply only. In
ren. Geschaltete Reglersperre oder abgeschaltete Frei- case of a failure, the switched regulator blocking or
gabe können im Störungsfall zu unbeabsichtigtem Ver- disconnected regulator enable can result in uninten---
fahren des Antriebes führen. tional running of the drive.
Inbetriebnahmen mit leerlaufenden Motoren durchfüh- Carry---out the setting into service with idle running mo-
ren, um mechanische Beschädigungen, z.B. durch fal- tors in order to avoid any mechanical damage, e.g. due
sche Drehrichtungen, zu vermeiden. to wrong direction of rotation.

3 Transport 3 Transportation

3.1 Verpackung 3.1 Packing


Die Art der Verpackung richtet sich nach dem Trans- The type of packing depends on the transportation
portweg und dem Lieferumfang. route and the delivery extent.
Die auf der Verpackung angebrachten Bildzeichen sind The symbols marked on the packing must be ad---
zu beachten. hered to.

3.2 Auslieferungszustand 3.2 Delivery condition


Das Netzmodul wird komplett montiert in einem Gehäu- The mains module is supplied completely mounted wit-
se ausgeliefert. hin a housing.
Die Anschlußschienen für die Zwischenkreisverschie- The connection rails for the intermediate circuit rail---
nung befinden sich festgeschraubt hinter der Klem- mounting are fixed by screws behind the terminal cover
mabdeckung der Achsmodule (s. Kap. 6.3.3). of the axis modules (see chapter 6.3.3).
Das Bandkabel für die Betriebsbereitschaft wird lose The band cable for ”readiness for operation” is loosely
beigepackt und muß entsprechend der örtlichen Ver- attached and must be adapted to the local conditions
hältnisse angepaßt werden (s. Kap. 6.3.5). (see chapter 6.3.5).
Das Gerät wird elektrisch funktionsgeprüft und vorein- The unit is supplied tested for electric function and pre---
gestellt ausgeliefert. Die eingestellten Daten sind der adjusted. The adjusted data are mentioned on the atta-
beigefügten kundenspezifischen Begleitliste zu ent- ched accompanying list complying with the customer’s
nehmen. specifications.

3.3 Empfindlichkeit 3.3 Sensitiveness


Da es sich bei dem Netzmodul um eine elektronische As the mains module is an electronic sub---assembly,
Baugruppe handelt, ist beim Transport besonders vor- be particularly careful on transportation in order to avoid
sichtig zu verfahren, um Schäden durch Gewalteinwir- damage due to external force or careless loading and
kung oder unvorsichtiges Be--- und Entladen zu verhin- unloading.
dern.
Während des Transportes sind Kondenswasserbildung During transportation avoid shocks as well as the gene-
auf Grund großer Temperaturschwankungen sowie ration of condensation water due to temperature fluc-
Stöße zu vermeiden. tuations.

Datum / Date 04.2002

6
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

3.4 Zwischenlagerung 3.4 In-- process stocking


Grundsätzlich ist eine Zwischenlagerung des Gerätes Generally the unit must only be stocked in a dry room
nur in einem trockenen Raum vorzusehen, in dem es to avoid any generation of condensation water within
nicht innerhalb des Gerätes zur Kondenswasserbil- the unit.
dung kommt.

3.5 Lieferumfang 3.5 Delivery extent


Beim Empfang ist die Lieferung auf Vollständigkeit zu On receipt check the consignment for completeness.
überprüfen. Eventuelle Transportschäden und/oder Possible damage during transportation and/or missing
fehlende Teile sind sofort schriftlich zu melden. parts must be advised immediately and in writing.

4 Geräteaufbau / Unit Construction


4.1 Prinzipieller Geräteaufbau / Principle construction

AER...
L+
L+
LED--- Anzeige für/LED display for: L---
L--- Umin/Umax
max
Netzfehler/Mains fault

Betriebsbereit/Ready for operation


WR--- Betrieb/Inverter operation
GL--- Betrieb/Rectifier operation

X15 Einstellpotentiometer/Adjusting potentiometers


U /U
Soll Zw
X4 Diagnosestecker/Diagnosis plug

Anschlußklemmen für Synchro--- Spannung


X6
Connection terminals for synchronous voltage

Anschlußklemmen für Rückmeldekontakte


Connection terminals for feedback contacts
Betriebsbereit/Ready for operation

X100
Lüfter/Fan Lüfter/Fan X100
X5 Lüfter/Fan
X5

DD--- _185679--- 000

Datum / Date 04.2002

7
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

4.2 Wirkungsweise 4.2 Functioning


Das Netzmodul AER... ist das netzrückspeisefähige Within the Lust modular design systems the mains mo-
Versorgungsmodul innerhalb des Lust ---Anreihsyste- dule AER... is the supply module with feedback into the
mes. Es stellt die Energie für den Motorbetrieb der mains. It supplies the energy for motor operation of the
Achsmodule zur Verfügung und kann Bremsenergie in axis modules and feeds back into the mains the braking
das Netz zurückspeisen. energy.

Das Netzmodul besteht im wesentlichen aus einer voll- The mains module consists of a fully---controlled three-
gesteurten Drehstrombrückenschaltung, Zwischen- phase link, intermediate circuit capacitors and a regula-
kreiskondensatoren und einer Regeleinrichtung für den ting unit for the intermediate circuit.
Zwischenkreis.
Die Regeleinrichtung kontrolliert die Zwischenkreis- The regulating unit controls the intermediate circuit vol-
spannung mit unterlagerter Stromregelung. tage with cascade current regulation.
Beim Einschalten der Netzspannung wird der Zwi- When engaging the mains voltage, the intermediate cir-
schenkreis mit kleinem Strom, von einer Rampe ge- cuit is charged with a low current rating, guided by a
führt, geladen. Nach erfolgtem Ladevorgang werden ramp. After charging, the axis modules are enabled.
die Achsmodule freigegeben.
Die im Bremsbetrieb entstehende Spannungserhö- The voltage increase generated in the intermediate cir-
hung im Zwischenkreis erkennt der Regler und veran- cuit during braking is detected by the regulator leading
laßt ihn zum Einschalten des Wechselrichterzweiges to the engagement of the inverter section of the final
der Endstufe. Die Bremsenergie wird in das Netz zu- stage. The brake energy is fed back into the mains.
rückgespeist.
Das Netzmodul AER verfügt über Schutzeinrichtun- The mains module AER is provided with protective
gen zur Überwachung von: devices for monitoring of:
S Übertemperatur S Overtemperature
S Phasenausfall S Phase failure
S Drehfeldfehler S Rotary field fault
S Versorgungsspannungsfehler S Supply voltage fault
S Überspannung S Overvoltage
S Unterspannung S Undervoltage
S Wechselrichter --- Kippsicher S Inverter---Sweep resistant
Ansprechen einer Überwachung bewirkt: The response of a monitoring actuates:
S Ausschalten der Betriebsbereitschaft S Disengagement of ”readiness for operation”
S Sperren der Regeleinrichtung des AER S Blocking of the regulating unit of AER
S Sperren aller angeschlossenen Achsmodule und S Blocking of all connected axis modules and their
deren Betriebsbereitschaft. ”readiness for operation”.

Datum / Date 04.2002

8
Blockschaltbild für AER.... / Block diagram for AER...

Datum / Date 04.2002


X4 : 1 2 3 PE PE AK11 AK21 AK31 AK12 AK22 AK32 X1: 1 2 X100: 1 2
Nr./No. 181-- 00173

4.3 Prinzipschaltbild

+15V
Phasenspannung
+12V
fehlt L+
--- 15V
S Impulssperre
Drehfeld
S
falsch
4x U syn. S
R L---
+15V Kühlkörper---
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3

temperatur > max. Thyristorgruppe Thyristorgruppe


max Einschaltlöschung
Einspeisen Rückspeisen
+15V
U soll = U zw soll & +15V
K1 K2
Modular Design -- Mains Module AER...3

U zw = U soll & Betriebsbereit

U zw >> U soll

L+
U zw U zw
L---

9
Istwert

2 Stromrichtung
1
GL Stromrichtung 1
Poti U zw soll Zwischenkreis--- (U zw) U syn.
U soll / U zw 6 Einspeisen
Spannungsregler Stromregler
+
6 6x
u I GR i
t
U soll 6x 6 Rückspeisen
1 2 WR
6x
Stromrichtung
Stromrichtung 2
(I ist) I ist

GL--- Betrieb
Betriebsbereit Betriebsbereit Stromrichtung 1 I ist
Stromrichtung 2
Umschaltlogik WR--- Betrieb
4.3 Principle wiring diagram

K1 K2

X6 : 1 3 2 4 5 X5
*

2 3 1 4
Betriebsbereitmeldung an Diese Anschlußklemmen entfallen beim AER040.3
die anderen Achsmodule

Störungsquittierung
siehe Seite 11

DD--- _185771--- 000


Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

5 Merkmale, Eigenschaften, Projektierung 5 Features, characteristics, designing

5.1 Überwachungsfunktion, Melde-- LED’s 5.1 Monitoring function, signal LEDs


5.1.1 Betriebsbereit 5.1.1 Ready for operation
(grüne LED und Meldekontakt Klemme X6, Relais K1) (green LED and signal contact terminal X6, relay K1)
Kontaktbelastbarkeit 60 V / 25 VA; 30 V / 30 W Contact chargeability 60 V / 25 VA; 30 V / 30 W
Unter der Meldung ”Betriebsbereit” sind folgende Überwa- The signal ”ready for operation” summarizes the following
chungseinrichtungen zusammengefaßt: monitorings:
Ansprechschwelle response threshold
UZK > 680 V UZK > 680 V
Überspannung (rote LED ”Umin/Umax”) Overvoltage (red LED ”Umin/Umax”)
UZK = Zwischenkreis--- UZK= intermediate circuit
spannung voltage
Ansprechschwelle response threshold
Unterspannung UNetz < 320 V Undervoltage Umains < 320 V
(rote LED”Umin/Umax”) (red LED”Umin/Umax”)
Fehlen einer internen missing of an internal electronic
Versorgungs--- Elektronikversorgungsspannung, supply voltage, or reduction of the
Supply voltage fault
spannungsfehler oder Unterschreiten um 20% vom nominal
Nennwert. value by 20%
Temperaturüber --- Kühlertemperatur > 85_C Temperature dissipator temperature > 85_C
wachung (rote LED”Umin/Umax”) monitoring (red LED”Umin/Umax”)
erkennt falsche Phasen --- detects wrong phase sequence of
Drehfeldüber --- Rotary field
reihenfolge der Netzeinspeisung the mains feeding
wachung monitoring
(rote LED ”Netzfehler”) (red LED ”mains fault”)
erkennt Netzeinbrüche detects mains breaks
Phasenausfall--- > 2 ms, sowie Sicherungsfall und Phase failure > 2 ms, as well as fuse
überwachung Netzausfall monitoring failure and mains failure
(rote LED ”Netzfehler”) (red LED ”mains fault”)

Ansprechen einer Überwachung führt Response of a monitoring results in in-

!
zum internen Abschalten (Freigabe ternal disengagement (enable ”off”) of
! ”AUS”) aller angeschlossenen Achs-
module.
all connected axis modules

grüne LED ”Betriebsbereit” erlischt green LED ”ready for operation” extinguishes
(an Netzmodul und Achsmodul) (at mains module and axis module)
Meldekontakt ”Betriebsbereit” an X6 öffnet (AER) Signal contact ”ready for operation” at X6 opens
(AER)
OPEN---Collector---Ausgänge ”Betriebsbereit” der OPEN---Collector---outputs ”ready for operation” of
einzelnen Achsen schalten in ”AUS---Zustand” the individual axes switch to ”condition off”
Fehlerquittierung erfolgt durch ”Netz”-- Ausschal- The fault is acknowledged by switching -- off
ten mit anschließendem Wiedereinschalten oder ”mains” with following re-- engagement or by ac-
durch Betätigen der Ouittierschaltung tuation of acknowledgement operation

5.1.2 WR-- Betrieb, GL-- Betrieb (grüne LED’s) 5.1.2 Inverter operation, rectifier operation (green
LEDs)
Die Leuchtdioden signalisieren, ob sich der (die) An- The luminous diodes signalize whether the drive(s) is
trieb(e) im motorischen Betrieb (Gleichrichter---Betrieb) (are) in motor operation (rectifier operation) or in gene-
oder im generatorischen (Wechselrichter---Betrieb) be- rator operation (inverter operation).
finden.
WR ---Betrieb Wechselrichter ---Betrieb (Bremsbetrieb) Inverter operation Inverter operation (braking)
GL ---Betrieb Gleichrichter ---Betrieb (Motorische Betriebsart) Rectifier operation Rectifier operation (motor operation)

Datum / Date 04.2002

10
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

5.1.3 Störungsquittung / Acknowledgement of fault

Betriebsbereit / Ready for operation

K1

X6 : 1 3 2 4 5

PE

Störungsquittierung mit potentialfreiem


Schwachstrom ---Kontakt Tastfunktion ca. 0,5 sek.
Acknowledgement of fault with potetial---free
weak current contact Touch function approx. 0.5 sec. DD--- _185756--- 000

5.2 Projektierungshinweise 5.2 Designing hints

5.2.1 Auslegung des Netzmodules 5.2.1 Determination of the mains module

5.2.1.1 Nennstrom/Spitzenstrom 5.2.1.1 Nominal current/peak current


Das Netzmodul AER... ist für die Versorgung von einem The mains module AER... is designed for the supply of
oder mehreren Achsmodulen vorgesehen. Die Ausle- one or several axis modules. The determination de-
gung richtet sich nach der Anzahl und Leistungsauf- pends on the number and power consumption of the
nahme der verwendeten Antriebe, sowie deren Gleich- used drives as well as on their simultaneity factor.
zeitigkeitsfaktor.

Es ist zu beachten: The following has to be borne in mind:


Die Summe aller Motornenn---Anschlußleistungen The sum of all motor nominal connection outputs
darf, unter Berücksichtigung der Gleichzeitigkeit must not exceed the nominal output of the mains
nicht größer sein als die Nennleistung des Netz--- module AER... --- taking into consideration the simul
modules AER... taneity.

Eine exakte Auslegung sollte durch die zuständige An exact determination should be made by the local
Lust ---Vertretung vorgenommen werden. Lust representation.

Datum / Date 04.2002

11
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

5.2.1.2 Bremsenergie 5.2.1.2 Brake energy


Es muß gewährleistet sein, daß die Bremsenergie aller It must be assured that the brake energy of all axes can
Achsen unter Berücksichtigung der Gleichzeitigkeit zu- be fed back --- taking into consideration the simulta-
rückgespeist werden kann. Für die Auslegung gelten neity. To the determination the same principles apply as
die gleichen Grundsätze wie unter 1.1. stated under 1.1.
Die Rotationsenergie einer Achse errechnet sich wie The rotational energy of one axis is calculated as fol-
folgt: lows:
2 2
. 2 . π . n Ws 2 . π . n Ws
Wrot= ½ J Wrot= ½ J .
60 60

J = Gesamtträgheitsmoment (kgm2) J = total moment of inertia (kgm2)


n = Motordrehzahl (min --- 1) n = motor speed (rpm)

Die in der Tabelle ”Technische Daten” angegebenen The output data for the autotransformer stated in the ta-
Leistungswerte für den Spartransformator gehen von ble ”Technical Data” is based on max. 20% duty factor
max. 20% ED im Bremsbetrieb aus. in braking operation.

5.2.2 Netzeinspeisung 5.2.2 Mains feeding


Zur Einhaltung der VDE 0160 ist die Verwendung von To comply with VDE 0160, commutation chokes are re-
Kommutierungsdrosseln vorgeschrieben. quired.
Die Aufgabe der Drosseln wird vom Anpassungstrans- Furthermore a matching transformer (autotransformer)
formator (Spartransformator) erfüllt. for feedback operation has to be provided.
Die Bemessungsleistung hängt von der benötigten The reference power depends on the required braking
Bremsleistung ab. Die Auslegung sollte mit Lust abge- power. The determination should be agreed with Lust.
stimmt werden. For safe operation (acceleration output, function of the
Für sicheren Betrieb (Beschleunigungsleistung, Funk --- protective members, etc.) the mains must dispose of a
tion der Schutzorgane etc.) muß das Netz eine aus--- sufficiently low short ---circuit impedance (app. 100 x IN).
reichende kleine Kurzschlußimpedanz aufweisen (ca.
100 x IN ). If a mains filter is mounted and if a screened mains ca-
Wird ein Netzfilter installiert und ist eine abgeschirmte ble to the unit is required, the cable screening on the
Netzleitung zum Gerät erforderlich, ist die Kabelab- galvanized mounting plate has to be untensioned di-
schirmung auf der verzinkten Montageplatte unmittel- rectly above the unit.
bar über dem Gerät abzufangen.

5.2.3 Engaging current


5.2.3 Einschaltstrom The unit is equipped with an integrated, ramp---control-
Das Geräte hat eine integrierte, rampengesteuerte La- led charging current limitation.
destrombegrenzung. External resistance switchings are not necessary. Due
Externe Widerstandsschaltungen sind nicht erforder- to the internal charging process, a time of approx. 1 sec.
lich. Wegen des internen Ladevorganges wird vom Ein- is required from engagement up to signal ”ready for
schalten bis zur Meldung ”Betriebsbereit” eine Zeit von operation”.
ca. 1 sec benötigt. This has to be taken into consideration for the controls.
Dies ist bei den Steuerungen zu berücksichtigen.

5.2.4 Fusing
5.2.4 Absicherung As per table ”Technical Data”, chapter 1.1.
Gemäß Tabelle ”Technische Daten”, Kap. 1.1.

Datum / Date 04.2002

12
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

5.2.5 Einschaltreihenfolge 5.2.5 Engaging sequence


Eine Einschaltreihenfolge ist nicht erforderlich. An engaging sequence is not necessary.

5.2.6 Ausschaltreihenfolge 5.2.6 Disengaging sequence


Das Ausschalten des Netzes darf nur bei gesperrten The mains must only be disengaged with blocked axis
Achsmodulen erfolgen. Ausschalten unter Last kann zu modules. Disengagement under load can result in a
Sicherungsfall führen. fuse failure.

5.2.7 Zwischenkreiskapazität 5.2.7 Intermediate circuit capacity


Bei Leistungen (dynamisch oder statisch) oberhalb 20 With powers (dynamic or static) above 20 kW (for AER
kW (für AER 040) 50 kW (für AER 125) ist die Verwen- 040), 50 kW (for AER 125) additional intermediate circuit
dung von zusätzlicher Zwischenkreiskapazität erforder- capacity is required. Here an additional capacitor mo-
lich. Hier muß ein zusätzliches Kondensatormodul der dule of series AKM... has to be used.
Serie AKM.. verwendet werden.

5.2.8 60 Hz-- Anpassung 5.2.8 60 Hz-- adaptation


Nach Abschrauben der Frontplatte kann mit den 3 Jum- After having unscrewed the front plate, the 50/60 Hz---
pern an X24 die 50/60 Hz---Anpassung vorgenommen adaptation can be made by the 3 jumpers at X24.
werden.
Jumper gesteckt: 50 Hz---Betrieb Jumper fitted: 50 Hz---operation
Jumper entfernt: 60 Hz---Betrieb Jumper removed: 60 Hz---operation

Achtung! Caution!
Änderungen nur im ausgeschaltetem Make modifications in disengaged
Zustand vornehmen (Kondensatorrestentladung condition only (wait for the capacitor residual dis--
abwarten). Auslieferungszustand: 50 Hz-- Betrieb, charging). Delivery condition: 50 Hz-- operation,
Jumper gesteckt. jumper fitted.

AER AER

LED‘s LED‘s

X24 X24
(3 Jumper) (3 Jumper)

DD1_85277V DD1_85277V

5.2.9 Überwachung DS-- Transformator 5.2.9 Monitoring of threephase transformer


Zum Schutz gegen Überhitzung des Transformators ist To protect the transformer against overheating, the ther-
der in dem Transformator integrierte Thermokontakt mit mal contact, which is integrated in the transformer, has
in die Sicherheitsüberwachung der Anlage einzubezie- to be included in the safety monitoring.
hen.
Zum Beispiel: Anlage ausschalten da Trafo überhitzt. E. g.: Disengage the system because of overheating of
the transformer.
Anschluß am Transformator Klemme 20 --- 21; s. Kap. Connection to the transformer terminal 20 --- 21; see
10.1, Maßblatt DS---Transformator. chap. 10.1, data sheet Threephase Transformer.

Datum / Date 04.2002

13
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

6 Gerätemontage 6 Assembly of the unit


6.1 Modulanordnung 6.1 Module arrangement
Es dürfen maximal 6 Achsmodule mit einem Netzmodul Max. 6 axis modules can be fed by one mains module
AER versorgt werden. AER.
Hierbei ist die elektrische Auslegung (Kap. 5) zu beach- Pay attention to the electric determination (chapter 5).
ten.
S Evtl. vorhandene Kondensatormodule AKM sind im- S Additional capacitor modules AKM must always be
mer direkt neben dem AER anzuordnen. arranged directly beside the AER.
S AER und AKM sind immer zwischen den Achsmodu- S AER and AKM must always be arranged between
len anzuordnen. the axis modules.
Die Achsmodule mit der größeren Leistung sind innen The axis modules with the higher power have to be ar-
(am AER/AKM) anzuordnen. ranged inside (at the AER/AKM).

6.2 Modulbefestigung 6.2 Module fastening


Das Netzmodul ist konzipiert für den Einbau in Schalt- The axis module is designed for assembly into switch
schränke. Die Befestigungsmaße sind Kap. 6.2.1 zu cabinets. The fastening dimensions are given in chap-
entnehmen. ter 6.2.1.
Für ungehinderten Kühlerluftzutritt und ---Austritt ist zu Assure free inlet and outlet of cooling air.
sorgen.
Oberhalb und unterhalb der Geräte sind Mindestfrei- Provide free spaces of at least 100 mm above and be-
räume von 100 mm vorzusehen, die durch die Kabel- yond the units; these spaces must not be covered by
führung nicht verdeckt werden. the cable conduct.

230 230

Lüftungsfreiraum
Cooling space
100

100

Leistungs---
Anschlüsse Power
connections

Montagewand Mounting plate

Lüfter
Fan
100

100

Lüftungsfreiraum Cooling space


230 230
DD1 85279--- 000 DD1 85279--- 000

! Bei der Montage der Geräte und periphe-


! When mounting the units and peripheral
rer Einheiten ist sorgfältig vorzugehen. Es ist sicher- units, be very careful. Prevent drilling chips or
zustellen, daß keine Bohrspäne oder Montageteile mounting parts (such as screws, nuts) from falling
(Schrauben, Muttern) in das Gerät fallen. into the unit.

Datum / Date 04.2002

14
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

6.3 Elektrischer Leistungsanschluß 6.3 Electric power connection


AER 040.3 -- 15 kVA AER 040.3 -- 15 kVA

Die Netzeinspeisung mit Rechtsdrehfeld anschließen.


Anschlüsse auf gleiche Phasenlage überprüfen.
Bei 60Hz Netzeinspeisung ist eine
Bestückungsänderung erforderlich.(siehe Betriebsanleitung)
Connect the power supply with clockwise rotary field.
Check the connections for the same phase relation.
Rechtsdrehfeld / clockwise rotary field With power supply of 60 Hz, a modification of the component
3/PE 50Hz 400V fitting is necessary (see service manual).
L1
L2
L3
PE
---F1 ---F2 ---F3
25A gL
träge

--- F4 --- F5 --- F6


80A
ultra--- rapid

kurzschlußfest / short--- circuit proof

3x400V
22.6A
---Q1
---T1 Thermokontakt/thermal contact
15KVA
0,16A
20 21
3x460V/20A 2U1 2V1 2W1
(100% ED)
max.250V/6,3A AC
3x400V (L1) (L2) (L3)
---G1 PE PE AK11 AK21 AK31 AER 040.3 X4: 1 2 3

L+ L+
Stromschiene
Contact rail

530V

L --- L ---
X1 : 1 2 Stromschiene
Contact rail

Lüfter/Fan
---L1 GS ---Drossel/D.C choke
3mH 40A

X100: L N PE Transformator ---Durchgangsleistung: 15kVA (100% ED)


Kurzzeit---Bremsleistung: 15 kVA (100% ED)
Motorwellenleistung = 0,7...0,9 x Trafoleistung
230V 50/60Hz PE Faktor 0,7...0,9 ist abhängig vom Antriebssystem
0,2A
Transformer through power: 15 kVA (100% ED duty factor)
Short---time braking power: 15 kVA (100% ED duty factor)
Motor shaft output = 0.7 ... 0.9 x transformer output
Factor 0.7 ... 0.9 is depending on the drive system.

DD--- _185757--- 000

Datum / Date 04.2002

15
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

6.4 Elektrischer Leistungsanschluß 6.4 Electric power connetion


AER 125.3 -- 37 kVA AER 125.3 -- 37 kVA

Die Netzeinspeisung mit Rechtsdrehfeld anschließen.


Anschlüsse auf gleiche Phasenlage überprüfen.
Bei 60Hz Netzeinspeisung ist eine
Bestückungsänderung erforderlich.(siehe Betriebsanleitung)
Connect the power supply with clockwise rotary field.
Rechtsdrehfeld / clockwise rotary field Check the connections for the same phase relation.
3/PE 50Hz 400V With power supply of 60 Hz, a modification of the component
L1 fitting is necessary (see service manual).
L2
L3
PE
---F1 ---F2 ---F3
63A gL
träge

--- F4 --- F5 --- F6


125A
ultra--- rapid

kurzschlußfest / short--- circuit proof

3x400V 2U2 3x510V/40A(20%ED)


56A 2V2
1U 1V 1W 2W2
---Q1
---T1 Thermokontakt
37kVA
DTSSP 3.0 0,16A
20 21
3x435V/50A
(100% ED) 2U1 2V1 2W1
max.250V/6,3A AC
3x435V 3x510V 3x400V
---G1 PE PE AK11 AK21 AK31 AK12 AK22 AK32 X4: 1 2 3
AER 125.3
L+ L+
Stromschiene
Contact rail

530V

L --- L ---
X1 : 1 2 Stromschiene
Contact rail

Lüfter/Fan
---L1 GS ---Drossel/D.C choke
1mH ---80A

X100: L N PE

Transformator ---Durchgangsleistung: 37 kVA (100% ED)


230V 50/60Hz PE Kurzzeit---Bremsleistung: 37 kVA (20% ED)
0,2A Motorwellenleistung = 0,7...0,9 x Trafoleistung
Faktor 0,7...0,9 ist abhängig vom Antriebssystem
Transformer through power: 37 kVA (100% ED duty factor)
Short---time braking power: 37 kVA (20% ED duty factor)
Motor shaft output = 0.7 ... 0.9 x transformer output
Factor 0.7 ... 0.9 is depending on the drive system.

DD--- _185753--- 000

Datum / Date 04.2002

16
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

6.5 Elektrischer Leistungsanschluß 6.5 Electric power connection


AER 125.3 -- 60 kVA AER 125.3 -- 60 kVA

Die Netzeinspeisung mit Rechtsdrehfeld anschließen.


Anschlüsse auf gleiche Phasenlage überprüfen.
Bei 60Hz Netzeinspeisung ist eine
Bestückungsänderung erforderlich.(siehe Betriebsanleitung)
Connect the power supply with clockwise rotary field.
Check the connections for the same phase relation.
Rechtsdrehfeld / clockwise rotary field With power supply of 60 Hz, a modification of the component
3/PE 50Hz 400V
L1 L1
L2 L2
L3 L3
PE PE
---F1 ---F2 ---F3
125A
ultra--- rapid

kurzschlußfest / short--- circuit proof

3x400V 2U2 3x510V/68A(20%ED)


90A 2V2
1U 1V 1W 2W2 ---Q1
---T1 Thermokontakt
60kVA
DTSSP 5.0 0,16A
20 21
3x435V/80A
(100% ED) 2U1 2V1 2W1 ---G1
---G1 ---G2
3x435V 3x510V 3x400V
PE PE AK11 AK21 AK31 AK12 AK22 AK32 X4: 1 2 3 PE PE
AER125.3 AKM 125.3
L+ L+ L+ L+’

530V

L --- L --- L --- L ---’


X1 : 1 2

---L1 GS ---Drossel/D.C. choke


Lüfter/Fan
0,83mH 125A

X100:
L N PE

230V 50/60Hz PE
0,15A Transformator ---Durchgangsleistung: 60 kVA (100% ED)
Kurzzeit---Bremsleistung: 60 kVA (20% ED)
Motorwellenleistung = 0,7...0,9 x Trafoleistung
Faktor 0,7...0,9 ist abhängig vom Antriebssystem
Transformer through power: 60 kVA (100% ED duty factor)
Short---time braking power: 60 kVA (20% ED duty factor)
Motor shaft output = 0.7 ... 0.9 x transformer output
Factor 0.7 ... 0.9 is depending on the drive system.
DD--- _185754--- 000

Datum / Date 04.2002

17
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

6.6 Elektrischer Leistungsanschluß 6.6 Electric power connection


AER 160.3 -- 85 kVA AER 160.3 -- 85 kVA

Die Netzeinspeisung mit Rechtsdrehfeld anschließen.


Anschlüsse auf gleiche Phasenlage überprüfen.
Bei 60Hz Netzeinspeisung ist eine
Bestückungsänderung erforderlich.(siehe Betriebsanleitung)
Connect the power supply with clockwise rotary field.
Check the connections for the same phase relation.
With power supply of 60 Hz, a modification of the component
fitting is necessary (see service manual).
Rechtsdrehfeld / clockwise rotary field
3/PE 50Hz 400V
L1
L2
L3
PE
---F1 ---F2 ---F3
160A
ultra--- rapid

kurzschlußfest / short--- circuit proof

3x400V 2U2 3x510V/102A(20%ED)


130A 2V2
1U 1V 1W 2W2 ---Q1
---T1 Thermokontakt
90kVA
DTSSP 8,8 0,16A
20 21
3x435V/120A
(100% ED) 2U1 2V1 2W1
---G1 ---G2
3x435V 3x510V 3x400V
PE PE AK11 AK21 AK31 AK12 AK22 AK32 X4: 1 2 3 PE PE
AER 160.3 AKM 125.3
L+ L+ L+ L+’

530V

L --- L --- L --- L ---’


X1 : 1 2

---L1 GS ---Drossel/D.C. choke


Lüfter/Fan
0,85mH 160A

X100:
L N PE
Transformator ---Durchgangsleistung: 90 kVA (100% ED)
Kurzzeit---Bremsleistung: 90 kVA (20% ED)
230V 50/60Hz PE Motorwellenleistung = 0,7...0,9 x Trafoleistung
0,15A Faktor 0,7...0,9 ist abhängig vom Antriebssystem
Transformer through power: 90 kVA (100% ED duty factor)
Short---time braking power: 90 kVA (20% ED duty factor)
Motor shaft output = 0.7 ... 0.9 x transformer output
Factor 0.7 ... 0.9 is depending on the drive system.
DD--- _185755--- 000

Datum / Date 04.2002

18
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

6.7 Anschlußverbindung 6.7 Connections

Anschlußverbindungen zwischen den Geräten


Connections between the units

Leistungs---
Anschluß
Power
connection
Stromschienen
Contact rails
L+ AER.... AKM.... ADM.... L+

L--- L---

X4 Anschluß für
Bedienerführung
LED
X15
X1

X6 X6

RS 232
Schnittstelle
X5 X100 X100 X5 X100

Bandkabel,4pol.,mit Stecker für X5


Flat cable, 4 poles, with plug for X5

DD1_85069H--- 001

Datum / Date 04.2002

19
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

6.7.1 Aufbau und Anordnung der Leistungsklem- 6.7.1 Construction and arrangement of the output
men terminals

Leistungsklemmen / Power connection

PE PE PE PE

AK11AK21AK31X1.1X1.2 AK11 AK21 AK31AK12AK22AK32X1.1 X1.2

L+ L+ L+ L+

L--- AER 040.3 L--- L--- AER125/160.3 L---

DD--- _185763--- 000

Zwischenkreis--- Kombischrauben M6 Intermediate Combi. screws M6


verschienung (Sechskantschraube mit circuit railing (hexagon screw with
(L+ / L---) unverlierbarer Scheibe) (L+ / L---) captive disc)
Netzanschluß / Reihenklemmen Mains connection / series terminals
AER 040 max. 16 mm2 AER 040 max. 16 mm2
(AK11...31, PE, X1) (AK11...31, PE, X1)
AER 125 / 160 max. 50 mm2 AER 125 / 160 max. 50 mm2
(AK 11...31) PE, X1 (AK 11...31) PE, X1

16 mm2 (AK12...32) 16 mm2 (AK12...32)

6.7.2 Bandkabel für Weitergabe der Modul -- Bereit- 6.7.2 Flat cable for transfer of the module readiness
schaft
An der Geräteunterseite jedes Moduls befindet sich der On the lower side of each module the plug X5 is located.
Stecker X5. Alle Stecker eines Systems sind miteinan- All plugs of one system are connected to each other.
der zu verbinden. Die entsprechende Bandkabelgrup- The corresponding flat cable assy is attached to each
pe liegt jedem System bei. Sie ist entsprechend der ört- system. It has to be provided in compliance with the lo-
lichen Einbauverhältnisse anzufertigen. Eine genaue cal assembly conditions. An exact instruction is given in
Anweisung ist aus den folgenden Verarbeitungshinwei- the following handling hints.
sen ersichtlich.

Datum / Date 04.2002

20
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

Geräte --- Anreihsystem Frontansicht


Verarbeitungshinweise für Flachbandkabel
Modular design system --- front view 4polig und Stecker 4polig für AR---System

1) Buchsensteckerunterteil Pos.2 gemäß Skizze


Stromatic
AD../UD..
Stromatic
AD../UD..
Stromatic
A...
Stromatic
A...
Stromatic
AD../UD..
Stromatic
AD../UD..
auf das rechte Ende des Flachbandkabels
L+ L+ L+ L+ L+ L+

L--- L--- L--- L--- L--- L---


aufstecken. Achtung! Rot markierte Außenader
des Flachbandkabels muß in Richtung Front---
AER...3
ansicht liegen.
2) Steckeroberteil aufsetzen und mit geeignetem
Werkzeug nahtlos mit Unterteil verpressen.
3) Buchsenstecker --- Unterteile Pos.3 bis....
gemäß Zeichnung auf das Flachbandkabel
aufschieben, entsprechend der gewünschten
Abstände X1 bis Xn positionieren und mit
Steckeroberteil wie zuvor verpressen.
Dabei etwas Durchhang des Flachbandkabels
X5 X5 X5 X5 X5 X5
berücksichtigen.
4) Letzte Steckerposition ermitteln und
Flachbandkabel entsprechend kürzen.
X1 Xn Xn Xn X1 (Maß X1 + 60mm für die Schlaufe)
5) Buchsenstecker Pos.2 wie unter Punkt 1u.2
X1+60mm
beschrieben auf das Ende des Flachband ---
für die Schlaufe
kabels aufbringen und verpressen.
for the loop

Pos.1

Instruction on preparing the 4--- pole ribbon cable


and 4--- pole plugs for modular system
Pos.2 Pos.3 Pos.3 Pos.3 Pos.3 Pos.2 1) Fit base section of plug Item 2 on the
rot/red right--- hand end of the ribbon cable.
NB: The red outer conductor of the
ribbon cable must be towards the front.
Pos.1 : Flachbandkabel Sach.--- Nr.: 061 250851--- 000 2) Place upper section of plug in position and
Pos.2 : Buchsenstecker geschl. Sach.--- Nr.: 062 832341--- 000 using a suitable tool press together the
Pos.3 bis... : Buchsenstecker offen Sach.--- Nr.: 062 832342--- 000 two sections so that they fit together
Item 1 : Ribbon cable, Part--- No.: 061 250851--- 000 closely.
3) Insert female plug base sections Item 3 to ...
Item 2 : Female plug closed, Part--- No.: 062 832341--- 000 onto the ribbon cable as shown in the
Item 3 to... : Female plug open, Part--- No.: 062 832342--- 000 drawing, position at the required spacings
X1 to Xn and press together with the plug
upper sections as described above. Leave
a little slack in the cable.
4) Work out the position for the last plug and
Die Verriegelungsnase von den Buchsensteckern X5 muß shorten the ribbon cable accordingly.
bei den Geräten AEB...3,AD...2,AD...3 nach rechts 5) Fix female plug Item 2 on the end of the
und bei dem Netzgerät AER...3 nach links zeigen. ribbon cable as described in 1 and 2 above.
With the devices AEB...3, AD...2, AD...3 the locking
dog (nose) of the female plugs X5 must show to the
right side; with the mains unit AER...3 to the left side.

DD--- _185586

Datum / Date 04.2002

21
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

7 Inbetriebnahme 7 Setting into Service

7.1 Vor dem ersten Einschalten 7.1 Prior to first engagement


S Verdrahtung gem. Kap. 6.3 überprüfen S check the wiring as per chapter 6.3
S Montage gem. Kap. 6.2 überprüfen S check the mounting as per chapter 6.2
S Projektierungshinweise (Kap. 5.3) und Sicherheits- S pay attention to the designing hints (chapter 5.3)
hinweise (Kap. 2) beachten and the safety guidelines (chapter 2)
S Klemmabdeckung entfernen S remove the terminal cover
S Zwischenkreisverschienung (L+ / L---) zu den Achs- S remove the intermediate circuit railing (L+ / L---) to
modulen entfernen the axis modules
S Anschlußschrauben der Netzeinspeisung (Reihen-
S check the connection screws of the mains feeding
klemme) auf festen Sitz überprüfen
(series terminal) for rigid fit
S Sicherstellen, daß die Phasenlage von Netzan-
S assure the compliance of the phase position of the
schluß (400 V) und Anpaßtransformator (435V /
mains connection (400 volts) and adaptation trans-
460V / 510V) sowie der Synchronisierspannung
former (435 volts / 460 volts / 510 volts) as well as the
(400 V an Kl. X4) übereinstimmt (Anschlußbild
synchronization voltage (400 volts at terminal X4)
6.3.1).
(connection diagram 6.3.1).

7.2 Erstes Einschalten 7.2 First engagement

S Netzspannung einschalten S engage mains voltage

--- ---> LED ”GL---Betrieb” leuchtet nach ca. 1 sec --- ---> LED ”rectifier operation” lightens after appr. 1 sec

--- ---> LED ”Betriebsbereit” leuchtet --- ---> LED ”ready for operation” lightens

! !
S Gerät ausschalten, dabei Entladezeit der Zwi- S Disengage the unit; pay attention to the dischar-
schenkreiskondensatoren abwarten. Da keine ging time of the intermediate circuit capacitors.
Achsmodule angeschlossen sind, dauert die Ent- As no axis modules are connected, the dischar-
ladung bis zu 3 Minuten. Spannungsfreiheit des ging time is up to 3 minutes. Check the voltage
Zwischenkreises (L+/L-- ) mit geeignetem Multi- freedom of the intermediate circuit (L+/L-- ) by a
meter (Meßbereich 1000 V DC) überprüfen. suitable multimeter (measuring range 1000 V
DC).
S Zwischenkreisverschienung zum nächstem Achs- S Re---fit the intermediate circuit railing to the next axis
modul wiederherstellen. module.
Auf festen Sitz der Schrauben achten. Assure a rigid fit of the screws.
Klemmabdeckung aufschrauben. Screw ---on the terminal cover.
S Achsmodule gemäß Betriebsanleitung des (der) S Set the axis modules into operation as per the ser-
entsprechenden Geräte(s) in Betrieb setzen. vice instructions of the corresponding unit(s).

Datum / Date 04.2002

22
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

7.3 Störungsabhilfe 7.3 Remedy

! Zur Störungsbeseitigung ist vor Öffnen


! To eliminate the fault disconnect the sy-
des Gerätes (z.B. zum Austausch einer internen Si- stem from the mains supply and block it before ope-
cherung) das Netzmodul von der Netzversorgung zu ning the unit (e.g. when replacing an internal fuse).
trennen und zu verriegeln. Wait until the capacitor residual discharging is fini--
Die Kondensatorrestentladung (bis zu 3 Min.) ist ab- shed (up to 3 minutes).
zuwarten.
Störung / Fault Mögliche Ursache / Possible cause Erforderliche Maßnahmen / Remedy
fehlende, nicht angeschlossene Phasen Anschluß überprüfen
missing, not connected phases check the connection
Phasenlage von Netz und Anpaßtransfor-
mator nicht korrekt, Phasenlage überprü-
Keine Betriebsbereitschaft Sicherungsfall in der Einspeisung fen
No readiness for operation fuse failure in the feeding phase position of mains and adaptation
transformer not correct, check the phase
position
falsches Drehfeld / wrong rotary field Drehfeld überprüfen ggfs. tauschen
check the rotary field, change if necessary
Phasenlage von Netz --- und Anpaßtrans-
Sicherungsfall beim Einschalten formator stimmen nicht überein Anschluß überprüfen
Fuse failure with engagement phase position of mains and adaptation check the connection
transformer do not comply
Dimensionierung überprüfen
check the dimensioning
Abschalten der Betriebsbereit---schaft Beschleunigungsleistung der angeschlos- Evtl. Spitzenströme verringern
während Beschleunigungsphase senen Achse zu groß reduce peak currents, if necessary
Disengagement of ”readiness for opera- acceleration output of the connected axis is Evtl. Hochlaufzeiten erhöhen
tion” during
g the acceleration p
phase too high
g increase acceleration times, if necessary
Evtl. Kondensatormodul AKM einsetzen
use capacitor module AKM, if necessary
Dimensionierung überprüfen
Bremsleistung der angeschlossenen Ach- check the dimensioning
sen zu groß Evtl. Spitzenströme verringern
Abschalten der Betriebsbereitschaft wäh- braking output of the connected axes is too reduce peak currents, if necessary
rend Bremsphase high Evtl. Niederlaufzeiten erhöhen
Disengagement of the readiness for opera
opera- increase deceleration times, if necessary
tion during the braking phase Leistung des Anpaßtransformators zu ge- Transformatorleistung überprüfen
ring check transformer output
output of the adaptation transformer is too Evtl. Kondensatormodul AKM einsetzen
low fit capacitor module AKM , if necessary
Überlastung des Moduls durch zu hohe Umgebung überprüfen
Abschalten der Betriebsbereitschaft im Umgebungstemperatur, Lüfter defekt check the environment
Dauerbetrieb ungünstiges Lastspiel Lüfter überprüfen
Disengagement of the readiness for opera- overloading of the module due to exces- inspect the fan
tion during continuous operation sive ambient temperature defective fan in
in-
Lastspiel überprüfen
favourable load backlash
check the load backlash
Zwischenkreis---Sicherung defekt, z.B.
Nur Beschleunigungsbetrieb möglich durch kurzzeitigen Netzausfall Sicherungen überprüfen ggfs. tauschen
Only acceleration operation possible defective intermediate circuit fuse e.g. due check the fuses, replace if necessary
to short---dated mains failure

Datum / Date 04.2002

23
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

7.4 Diagnosestecker X15 7.4 Diagnosis plug X15

X15.1 Uzw --- Erfassung, Istwert negativ X15.1 Uzw ---detection, actual value negative
(ca. 7V bei Leerlauf) (approx. 7V with idle run)
X15.2 Ausgang Spannungsregler X15.2 Output voltage regulator
X15.3 Gleichgerichtete Synchronspannung + X15.3 Rectified synchronous voltage
10 V + 10 V
X15.4 Steuerspannung vor GL/WR---Be X15.4 Control voltage before rectifier/inverter
grenzung limitation
X15.5 Steuerspannung nach GL/WR---Begren- X15.5 Control voltage after rectifier/inverter limi-
zung tation
X15.6 Impulssammelschiene X15.6 Pulse busbar
X15.7 H---Signal keine Störung X15.7 H---signal no fault
L---Signal Störung L---signal fault
X15.8 Gleichgerichtete Synchronspannung X15.8 Rectified synchronous voltage
---10 V ---10 V
X15.9 Kommando für Umschalt ---Flip---Flop (GL/ X15.9 Command for change---over Flip---Flop
WR---Betrieb) (rectifier/inverter operation)
X15.10 + GL---Betrieb X15.10 + rectifier operation
--- WR---Betrieb --- inverter operation
X14.11 +12V Spannungsversorgung X14.11 +12V voltage supply
X15.12 ---15V Spannungsversorgung X15.12 ---15V voltage supply
X15.13 H---Signal: Rückspeisebetrieb X15.13 H---signal: feedback operation
X15.14 H---Signal: Gleichrichterbetrieb X15.14 H---signal: rectifier operation
X15.15 H---Signal: Betriebsbereit X15.15 H---signal: ready for operation
X15.16 Sollwert Spannungsregler (+ ca. 7V bei- X15.16 Ref. value voltage regulator (+ approx..
Leerlauf) 7V with idle run)
X15.17 OV Bezugspotentiol (GND) X15.17 OV reference potential (GND)
X15.18 +15V Spannungsversorgung X15.18 +15V voltage supply

Messungen dürfen nur durch entsprechend geschultes Measurements must only be carried---out by authorized
Personal erfolgen. Es sind Meßgeräte (Multimeter/Os- personnel. Use measuring devices (multimeter/oscillo-
zilloskop) mit einem Innenwiderstand Ri > 20 kOhm zu scope) with an internal resistance Ri > 20 kOhm.
verwenden.

8 Betrieb 8 Operation

! Unabhängig von nachfolgenden Hinwei-


! Independent from the following hints, the
sen gelten für den Betrieb des Neztmodules in je- legal safety prescriptions for prevention of accident
dem Falle die am Einsatzort gesetzlich vorgeschrie- prescribed for the particular application case (e.g.
benen Sicherheits-- und Unfallverhütungsvor-- VDE) apply to the operation of the axis module. The
schriften (z.B. VDE). Der Anwender hat für die Ein- user is held responsible to adhere to these prescrip-
haltung dieser Vorschriften zu sorgen. tions.

8.1 Betriebsbedingungen 8.1 Service conditions


Als Betriebsbedingungen, die für störungsfreien Be- The regulations to VDE 0160 as well as IEC 68 are to be
trieb des Netzmodules einzuhalten gelten die Richtli- considered as service conditions which are to be adhe-
nien nach VDE 0160, mitgeltend IEC 68. red to in order to assure the correct operation of the axis
module.

Datum / Date 04.2002

24
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

Nachstehend die wichtigsten Spezifikationen: The most important specifications are:

Schutzart IP 20 Protection IP 20
Feuchtigkeitsklasse G Humidity class G
Schwingungsprüfung VDE 0160 Pkt. 7.2.2 Oscillation test VDE 0160 Point 7.2.2
Temperaturbereich 0...35˚C Nennlast Temperature range 0.. 35°C nominal load
35...55˚C Lastredu--- 35...55°C load reduction
zierung 2% 2%
Lagertemperatur ---30˚C...+70˚C Storing temperature ---30°C...+70°C

! Die von den Gerätelüftern angesaugte Luft


! The air taken-- in by the unit fans, must be
muß frei sein von leitenden Partikeln wie Graphit-- / free from conductive particles such as graphite/dril-
Bohrstaub o.ä. (Schutzart IP 20 DIN 40050). ling dust or similar (protection IP 20, DIN 40050).

8.2 Einschaltdauer 8.2 Duty factor


Netzmodule der Serie AER sind ausgelegt für 100% ED Axis modules of series AFF are designed for 100% ED
bei 35˚C. Umgebungstemperatur. Anlagenspezifisch (duty factor) at 35˚ C ambient temperature. As per the
können externe Komponenten wie Transformatoren, Si- application specifications, a different dimensioning of
cherungen, Drosseln ect. abweichend davon dimensio- external components such as transformers, fuses,
niert sein. chokes etc. is possible.

9 Ersatzteilhaltung und Kundendienst 9 Spares Stocking and After -- Sales Service

9.1 Ersatzteilhaltung 9.1 Spare parts stocking


Eine Bevorratung der wichtigsten Ersatz--- und Ver- To assure the continuous functioning and readiness for
schleißteile ist eine wichtige Voraussetzung für die stän- operation of the unit, it is necessary to keep on stock the
dige Funktion und Einsatzbereitschaft des Gerätes. most important spare parts as well as parts subject to
normal wear.
Nur für die von uns gelieferten Original---Ersatzteile We only accept liability for the original spare parts sup-
übernehmen wir eine Gewährleistung. Wir machen plied by ourselves. We express clearly that the assem-
ausdrücklich darauf aufmerksam, daß der Einbau und/ bly and/or utilisation of other parts than the original
oder die Verwendung nicht von uns gelieferten Origi- spare parts supplied by ourselves, can change infavou-
nal---Ersatzteile die konstruktiv vorgegebenen Eigen- rably the characteristics of the unit prescribed by the
schaften des Gerätes negativ verändern und dadurch construction and that thereby the direct and/or indirect
die aktive und/oder passive Sicherheit beeinträchtigen safety can be affected.
kann.
Für Schäden, die durch die Verwendung von Nicht Ori- For damage caused by the utilisation of not original
ginal---Ersatzteilen und ---Zubehör entstehen, ist jede spare parts and accessories, any liability of the Lust
Gewährleistung seitens Lust Drive Tronics GmbH aus- Drive Tronics GmbH is excluded.
geschlossen.
Bitte beachten Sie, daß für Eigen--- und Fremdteile oft Please bear in mind that often special manufacturing
besondere Fertigungs--- und Lieferspezifikationen be- and delivery specifications apply to own as well as to
stehen und wir Ihnen stets Ersatzteile nach dem neue- foreign parts and that we always offer spare parts to the
sten technischen Stand und nach den neuesten ge- up---dated technical conditions and the up---dated legal
setzgeberischen Vorschriften anbieten. prescriptions.
Um Serviceproblemen aus dem Weg zu gehen, emp- To avoid service problems we recommend to purchase
fehlen wir komplette Ersatzbaugruppen zu beschaffen, complete spare assys or to ask for the inspection and
bzw. defekte Baugruppen bei Lust überprüfen und re- repair of defective sub---assemblies by Lust.
parieren zu lassen.

Datum / Date 04.2002

25
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

9.2 Ersatzteilliste mit Sach ---Nummern / Spare parts list with Part ---Numbers
AER 040.3 AER 125.3 AER 160.3
Komplettmodell AER 180 102 320---800 180 102 330---400 180 103 238---000
Complete unit AER
Thyristorelemente SKKT 91/16E SKKT 91/16 E SKKT 132/16 E
Thyristor elements 060 893 057 060 893 057 060 893 068
Transistor ---Element IGBT 100A IGBT 200A IGBT 300A
Transistor element 060 886 410---200 060 886 420---100 060 886 423
ZK ---Kondensator AL ---ELKO 3300 mF/350V AL ---ELKO 10000 mF/350 V
ZK ---Capacitor 065 133 498 065 133 560
Gleichstromwandler LEM LT 150 HAL 200 --- S
D.C. converter 060 655 805 060 655 810
Thermoschalter 80˚C / 250V, 2,5 A 80˚C / 250 V, 2,5 A
Thermal switch 063 038 106 063 038 106
Lüfter Kompaktlüfter 92 x 92 Kompaktlüfter W2E 142
Fan 067 010 129 067 010 120
Sicherungen auf Leiterplatte T 0,315B; 6,3 x 32 T 0,315 B; 6,3 x 32
Fuses on printed circuit board 063 787 737 063 787 737
Leiterplattengruppe LT ---Platte ---Grp. Netzgerät AER
Printed circuit board assy 180 262 420---004
Sicherung ”Netz” Siba Siba Siba
Fuse ”mains” 20 209 20---80 A 20 209 20---125A 20 209 20---160 A
i2t---max bei/at 660V 4000 A2S 10000 A2S 30000 A2S
Verlustleistung pro Si. ca. 15W ca. 22W ca. 30W
Power loss per Si
Lust---Sach ---Nr./Ref. ---No. 063 740 218---000 063 740 222---000 063 740 224---000

Wird ein anderer Sicherungstyp installiert, muß beach- When using a different fuse type, it must be assured that
tet werden, daß das Gesamtausschaltintegral dieser Si- the entire disengaging integral of that fuse does not ex-
cherung den jeweils oben genannten i2t ---Wert nicht ceed the corresponding above mentioned i2t value.
überschreitet.

9.3 Daten für Ersatzteilbestellung 9.3 Data for spare parts orders
Zur Ersatzteilbestellung bedienen Sie sich bitte der Er- When ordering spare parts please refer to the spare
satzteilliste in Kap. 9.2 parts list in chapter 9.2.

Es sind folgende Angaben erforderlich The following information is required


Auftrags-- Nr. Order-- Ref.No.
Fabr.-- Nr. Fabr.-- No.
Typ Type
Position und Benennung Item and designation
des Ersatzteiles of the spare part
Stückzahl Quantity
Abgleichdaten Aligning data

9.4 Kundendienstanschrift 9.4 Address of the after-- sales service


Unsere Anschrift für den Kundendienst und den Ersatz- Our address for the after---sales service and the sales of
teilvertrieb: spare parts is:
Lust Drive Tronics GmbH Lust Drive Tronics GmbH
59425 Unna, Hansastr. 120 D -- 59 425 Unna, Hansastr. 120

Telefon (02303) 779-- 0 Telephone (02303) 779-- 0


Telefax (02303) 779-- 478 Telefax (02303) 779-- 478

Benötigen Sie einen Service---Monteur, so wenden Sie Do you need the delegation of a service engineer?
sich bitte unter der obigen Adresse an unseren Please contact us under our above address:
”Technischen Kundendienst”. Attention ”After---Sales Service”.

Datum / Date 04.2002

26
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

10.1 Maßblatt DS-- Transformator 10.1 Dimensional sheet threephase transformer

c
f=Ø

d e
a b

DTSSP 2.0 (AER 040.3) DTSSP 3,0 --- 5,0 --- 8,8
3X400V 3X400V
1U 1V 1W 1U 1V 1W
2U2
2V2 3X510V
2W2

>130˚C >130˚C
2U1 2V1 2W1 TH 20 TH 21 2U1 2V1 2W1 TH 20 TH 21
3x460V max:250V 6.3Aac 3x435V
max:250V 6.3Aac

Technische Daten/Technical data:


Drehstrom--- Spartransformator nach /
Threephase autotransformer to: VDE 0550 / 0532
Netzanschluß--- Spannung/
Mains connection voltage: 3x400V, 50/60Hz
Isolationsklasse/Insulation class: T 40 B
max. zulässige Umgebungstemperatur/
max. admissible ambient temperature: 40_C
Schutzart/Protection: IP00 DD--- 185684--- 000

elektrischer Anschluß an
Benennung/Designation:
Masse Abmessungen mm Klemmen
DS ---Spartrafo
Mass Dimensions electric connection at
Threephase autotransformer
Sachnummer terminals
Part---No. Thermo-
Baugröße Leistung
Typ kont.
Size Output ca. kg a b c d e f 
Type Therm.
kVA kVA
cont.max.
060 619660---000 DTSSP 2,0 15 25 240 155 270 190 107 11x15 16 mm 2 4 mm2
060 619673---000 DTSSP 3,0 37 30 300 155 335 240 122 11x15 16 mm 2

060 619674---000 DTSSP 5,0 60 47 360 165 315 310 127 11x15 35 mm2
060 619665---000 DTSSP 8,8 85 82 420 195 360 370 153 11x15 50 mm2

Datum / Date 04.2002

27
Anreihtechnik -- Netzmodul AER...3
Modular Design -- Mains Module AER...3
Nr./No. 181-- 00173

10.2 Maßblatt Gleichstrom-- Glättungsdrossel GD 08 1 mH 80A und GD 1,5 0,83 mH 125A


10.2 Dimensional sheet D.C. smoothing choke GD 08 1 mH 80 A and GD 1.5 0.83 mH 125A

Kupferlasche
Copper bracket

c Ø für M../ for M..

Kupferlasche
f=Ø Copper bracket

d e
a b ca 40mm

Technische Daten / Technical data:


Gleichstrom---Glättungsdrossel nach
D.C. smoothing choke to: VDE 0550 / 0532

DD--- _185688--- 000

elektrischer Anschluß
Benennung/Designation:
Masse Abmessungen mm an Kupferlasche
GS ---Glättungsdrossel
Mass Dimensions Electric connection at
Sachnummer D.C. smoothing choke
copper bracket
Part No
Part---No.
Strom
Typ/Type Induktivität
Current ca. kg a b c d e f  mm   für
GD.. Inductivity
100% ED
060 666000---000 0,5 3 mH 40A 7 120 125 125 90 104 5,8x10 25x3 M8
060 665094---000 1,5 0,83 mH 125A 16,5 174 155 170 135 116 7x13 25x3 M8
060 666010---000 2,0 0,85 mH 160A 25 195 180 180 150 140 10 25x3 M8

Datum / Date 04.2002

28
Lust DriveTronics GmbH
Hansastrasse 120, D -- 59425 Unna
Tel.: +49 (2303) 7 79-- 0 Fax: +49 (2303) 7 79 -- 397
Internet: http://www.lust-- drivetronics.de E-- Mail: Info@lust-- drivetronics.de

Technische Änderungen vorbehalten!


Subject to alternation!