Sie sind auf Seite 1von 13

Inhalt

Leseverstehen, Teil 1 Hörverstehen, Teil 1


Die Brüder Grimm Internet

Leseverstehen, Teil 2 Hörverstehen, Teil 2


Nach Erdwärmebohrung: Eine Stadt Astronaut
zerreißt

Leseverstehen, Teil 3 Hörverstehen, Teil 3


Auswanderung Ärzten nach wer interessiert sich an Übersetzung
Schweden

Sprachbausteine Schriftlicher Ausdruck


Das Gehirn eines Raucher 1) Präsentationstechniken
2) alternativen Energiern
Leseverstehen, Teil 1
Die Brüder Grimm

Lesen Sie den folgenden Text. Welche der Sätze a–h gehören in die Lücken 1–6? Es
gibt jeweils nur eine richtige Lösung. Zwei Sätze können nicht zugeordnet werden.
Markieren Sie Ihre Lösungen für die Aufgaben 1–6 auf dem Antwortbogen. Lücke
(0) ist ein Beispiel.

Die Brüder Grimm


In seinem Werk „Grimms Wörter“ macht sich Günter Grass auf die Spuren der Gebrüder Grimm,
___0___Dabei skizziert Grass gekonnt die Geschichte der damaligen Zeit und schügt die Brücke zu den
eigenen Begrifflichkeiten, wie Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Angst um den Arbeitsplatz oder
Abwrackprämie. Als wir an diesen warmen Junitag zum ersten Mal sein Haus in Lübeck betreten, sind
wir gespannt, was uns erwartet. ___1___ Grass bietet Tee an, vor ihm liegen seine obligatorische Pfeife,
ein Aschenbecher und Streichhölzer.

Der Raum legt nicht nur Zeugnis von unterschiedlichen Schaffensperioden, er offenbart auch die
unterschiedlichen Kunstformen, in denen er tätig ist: ___2___ Der gelernte Steinmetz studierte an der
Kunstakademie Düsseldorf Grafik und Bildhauerei und schreib nebenbei Gedichte. In der Öffentlichkeit
steht seit dem Erscheinen von „Die Biechtrommel“ 1959 klar der Schriftsteller im Vordergrund. Für
Grass kein Problem. Im gesamten Haus ist diese künstlerische
Begegnung greifbar. ___3___ Etwas weiter hinten stehen violette Lavendelstauden und duftende
Rosenbüsche. All diese Beispiele für Gass‘ Arbeit in unterschiedlichen künstlerischen Disziplinen
bringen eine eigene Dynamik in dessen Schaffensprozess.

Wir sprechen eine Weile miteinander, Bedächtig klopft Grass seine Pfeife aus, stopft sie nach, greift
nach den Streichholzern, hält die Flamme an den Pfeifenkopf und pafft. ___4___, er raucht, scheint er
seine Gedanken zu ordnen und über eine Antwort nachzudenken. Nach wenigen Zügen jedoch legt er
die Pfiefe wieder beiseite und fängt an zu sprechen-wach, präzise und überlegt. Was fasziniert dieses
Multitalent am Medium Sprache? Wieder greift Grass bedächtig nach seiner Pfeife und lässt sich mit der
Antwort Zeit. ___5___Wie schön klingt. Im Deutschen ein Konjunktiv klinge. In seinem Buch,,
Grimms Wörter" spürt Grass dem Reichtum der deutschen Sprache nach.

Bei Grass steht das sprachwissenschaftliche Schaffen der Brüder im Fokus seines Buches. ___6___
Mit „Grimms Wörter“ verfolge er, Grass, die Absicht älter deutscher Sprache sichtbar zu machen,
verbunden mit ihrer Geschichte

Beispiel:
z.

a. An den Wänden hängen Aquarelle und Radierungen, auf Regalen stehen Skulpturen.
b. Einige Minuten sitzen wir in einem großräumigen Dachatelier, an einem Holztisch.
c. Es sei aber kein Lexion, sondern ein kritisches Wörterbuch.
d. Im Hof steht eine große Bronzeplastik mit dem Titel „ Butt im Griff".
e. Immer wieder wiederholt sich diese Szene im Laufe unseres Gesprächs.
f. Schließlich entgegnet er, dass das mit Ästhetik zu tun habe.
g..
h.

1b-2a-3d-4e-5f-6c Die Brüder Grimm


Leseverstehen, Teil 2
Nach Erdwärmebohrung: Eine Stadt zerreißt

Lesen Sie den folgenden Text. In welchem Textabsatz a–e finden Sie die Antworten
auf die Fragen 7–12?
Es gibt jeweils nur eine richtige Lösung. Jeder Absatz kann Antworten auf mehrere
Fragen enthalten.
Markieren Sie Ihre Lösungen für die Aufgaben 7–12 auf dem Antwortbogen.

0. zählen die Autoren auf, welche Disziplinen an der Fachrichtung der Künstlichen Intelligenz beteiligt
sind,

In welchem Abschnitt …

7. Beschreiben die Autoren einen Vorschlag, wie mit dem Protiern umzugeben ist?
8. Diskutieren die Autoren, wie sicher es ist, dass schilden tatsächlich von Bohrungen verursacht
werden?
9. Erfährt der Leser, dass das Ausmaß der Veranderung ungewöhnlich ist?
10. Versuchen die Autoren wissenschaftlich zu erklären, wie die Schaden mit den Bohrungen
zusammenhängen?
11. Werden offizielle Vorgaben für die Durchführung der Bohrungen zitiert?
12. Zitieren die Autoren die Meinung eines Experten über die zukünftige Entwicklung?

Nach Erdwärmebohrung: Eine Stadt zerreißt

a
Stauten im Breisgau Eine kleine beschauliche Stadt am Fuße des Schwarzwalds 7800 Menschen leben
hier, wo die Welt noch in Ordnung ist Genauer gesagt: Wo die Welt noch in Ordnung war Seitdem
letzten Herbst jedoch steht Stauten nicht nur im Mittelpunkt des lokalen
Medieninteresses, sondern auch der Wissenschaft. Was ist passiert, Ausgangspunkt war - wenn man so
will - umweltfreundliches Denken Man wollte das historische Rathaus klimafreundlicher Erdwärme
beheizen. Eine österreichische Firma wurde engagiert, sieben Sonden wurden in den Grund unter dem
Rathaus getrieben, 140 Meter tief. kurz danach zeigten sich erste Risse in dem historischen Gebäude.
Noch war man nicht wirklich beunruhigt Noch sprach Bürgermeister Michael Benitz von "kosmetischen
Schade, "Am Anfang waren es noch Bewegungen im Millimeter-Bereich", erzählt er Doch dabei blieb
es nicht Aus Millimetern wurden Zentimeter und aus den kosmetischen Schaden eine Katastrophe
Dieses Wort ,jedenfalls benutzt Bürgermeister Benn, wenn er über die unheimlichen Vorgange in seiner
Stadt spricht Die Risse im Rathaus begannen zu wachsen, auf andere Hauser überzugreifen, immer
länger und immer tiefer zu werden. Nach nur einem Jahr sind mehr als hundert Hauser von Rissen
durchzogen Und sie sind mitunter so tief, dass man schon hineingreifen kann. Unter Staufen brodelt
etwas. Die gesamte Stadt hat sah angehoben Und das in Depressionen. die für geologische Verhältnisse
enorm sind Es geht um mehrere Zentimeter pro Monat.

b
Was geht da vor sich? Geologen wurden zu Rate gezogen. Sie sollten klaren, ob - und wenn ja wie die
rätselhaften Risse durch die Bohrungen verursacht wurden. Wissenschaftler von der TU Darmstadt
haben eine Theorie. Ingo Sass, Ingenieurgeologe an der TU Darmstadt und Experte für Geothermie-
Bohrungen, vermutet im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE, dass folgendes passiert ist: "Man hat am
Rathaus losgebohrt, durchstieß die Gips-Keuper-Schicht und stieß darunter auf den Grundwasserleiter,
in dem Wasser unter hohem Druck steht.' Keuper ist ein Anhydrit, ein Kalziumsulfat. Kommt es mit
Wasser in Kontakt, entsteht Gips. Und der dehnt sich aus Als die Grundwasserschicht unter dem Keuper
angebohrt wurde, schoss das Wasser wie bei einem Geysir durch die Bohrung hoch und kam mit dem
Anhydrit in Kontakt. Dadurch kam die chemische Reaktion in Gang. Bis zu 60 Prozent kann das
Gestein im Untergrund bei diesem Prozess an Volumen zunehmen. Anwohner und Gastronomen sind
verzweifelt. Letztere geben ihr Bestes, den unheimlichen Anblick vor den totalsten zu verbergen - was
schwerfällt, denn vom Gastraum bis zur Toilette zieht sich die Zerstörung.

c
Am schlimmsten steht es um das Rathaus. Statiker prüfen derzeit, wie sicher es überhaupt noch ist, die
Gebäude zu betreten. Aus dem Naturspektakel ist ein Justizspektakel geworden Was tun? Eine
Sanierung zum jetzigen Zeitpunkt erscheint sinnlos, denn es heißt, dass die Anhebung noch weitergehen
wird. Um bis tu zwei Meter, so erzählt eine Anwohnerin. Da erscheint die Option Haus abzureißen,
abwarten und neu aufbauen noch ans sinnvollsten. Sass bestätigt: "Das kann noch Jahre so weitergehen
je nachdem wie schnell sich das Wasser in der Keuper-Schicht bewegt." Er befürchtet gar, dass das
Schlimmste noch bevorsteht. Die Gipsschicht könnte sich im Wasser teilweise wieder auflösen,
Hohlräume würden unter der Stadt entstehen
"Ich kann nicht ausschließen, dass Gefahr im Verzug ist." Denn dann konnte es mitten im Stadtgebiet zu
unerwarteten Einstürzen kommen. "Es muss dringend etwas getan werden'', sagt Sass. Der Wasserzutritt
in den Gips-Keuper muss unterbunden werden "Aber das wird kosten Doch wer zahlt? Sind wirklich die
Erdwärme-Bohrungen der Grund für die ganze Misere? Hat der Bauingenieur schlecht geplant, die
Bohrfirma unsauber gearbeitet? Muss die Stadt 'der Bauherr - für die Schaden haften? Aus dem
Naturspektakel ist mittlerweile ein Justizspektakel geworden. Mehrere Bewohner und Gewerbetreibende
haben die Stadt verklagt.

d
Doch in einem Schreiben hat Bürgermeister Benn, jegliche Haftung abgelehnt, wie Rechtsanwalt Mirko
Benesch, der die Klage gegen die Stadt führt, SPIEGEL ONLINE best. alte. Die Eigentümer seien für
ihren Schaden selbst verantwortlich, schrieb Benitz. Solange die Schuldfrage nicht geklärt ist, zahlen die
Versicherer nicht, gibt es keinen Schadensersatz. Ein Gutachten wurde bereits in Auftrag gegeben, um
Klarheit zu bringen Geotechniker der Stuttgarter Materialprüfungsanstalt maßen Temperaturprofile in
den Bohrlöchern und ermittelten die Vertikalbewegungen an 30 Messpunkten in der Innenstadt. Am
Ende gab es dennoch keine Klarheit: Die Bohrungen konnten schuld an allem sein. Oder auch nicht,
denn auch natürliche Ursachen sind denkbar. "Stauten ist tektonisch aktives Gebiet" 'Stauten ist
tektonisch aktives Gebiet", sagt Sass. "Natürlich ist es möglich, dass Schollen sich tektonisch
aneinander bewegen, wodurch sich die Wasserwege geändert haben könnten und so die Quellreaktion In
Gang kam " Nur. Sehr wahrscheinlich ist das seiner Meinung nach nicht.

e
Die zeitliche Übereinstimmung der Vorgänge mit den Bohrungen ist ein starkes Indiz, das gegen
natürliche Ursachen spricht. Wieso ausgerechnet jetzt diese seltsame Anhebung, so kurz nach den
Bohrungen? Viele Anwohner glauben nicht an theoretisch ermögliche natürliche geologische
Verschiebungen. Das Risiko war jedenfalls vor der Bohrung bekannt. Vor Bohrbeginn muss eine
Einzelfallprüfung stattgefunden haben, denn für die Genehmigung einer Geothermie-Bohrung machen
Behörden strenge Auflagen. im " Leitfaden für die Nutzung von Erdwärme mit Erdwärmesonden" des
Landesamts für Geologie, Rohstoffe und Bergbau werden Gebiete nach Risikozonen klassifiziert. Dort
heißt esauf Seite 15: Bei "Gebieten mit ungeklärten und räumlich eng wechselnden
Untergrundverhältnissen - hierzu zählen die Randschollen zwischen Oberrheingraben und Schwarzwald
mit unterschiedlichen Schichtfolgen und Gesteinen im Untergrund" seien Erdwärmesonden nur nach
Einzelfallprüfung möglich. Zudem sei laut Sass anhand geologischer Karten vorher bekannt gewesen,
dass eine Keuper-Schicht unter Stauten lag. Nicht die Erdwärme-Bohrung an sich sei das Problem. so
Sass. Es sei einfach sehr riskant gewesen hier zu bohren. So geht das Schauspiel in Stauten zunächst
weiter_ Die Schäden haben bereits jetzt schon einen zweistelligen Millionenbetrag verschlungen, die
Gutachten immerhin einen fünfstelligen Betrag. Wer schuld an all dem hat, ist noch nicht klar. Klar aber
ist: Den Grund unter Stauten wieder sicher zu bekommen, wird teuer. Sehr teuer.

7c-8d-9a-10b-11e-12c Nach Erdwärmebohrung


Leseverstehen, Teil 3
Auswanderung Ärzten nach Schweden

Lesen Sie den folgenden Text und die Aussagen 13–23. Welche der Aussagen sind
richtig (r), falsch (f)
oder gar nicht im Text enthalten (–)? Es gibt jeweils nur eine richtige Lösung.
Markieren Sie Ihre Lösungen für die Aufgaben 13–23 auf dem Antwortbogen.

1. 100 Stühle stehen im Tagungsraum des Swissotel am Berliner Ku'damm bereit, gleich werden sie alle
besetzt sein, Dalarna, eine Region in Mittelschweden, deren Markenzeichen rote Holzpferdchen sind,
hat an diesem Samstagvormittag geladen. Ärzte sollen rekrutiert werden, die bereit sind, dorthin
auszuwandern. Assistenz- oder Fachärzte wie Hans-Joachim Haubold.

2. Zwei unterschriftsreife Verträge aus der Schweiz liegen ihm bereits vor, aber die Schweden will er
sich auch noch anschauen, da ist er flexibel. Sicher ist für ihn nur, dass er im Juli auswandern wird,
Hauptsache weg irgendwohin, »wo meine Fähigkeiten mehr geschätzt werden. Zehn Jahre als
niedergelassener Facharzt in Bad Kreuznach, zehn Jahre Kampf mit der Bürokratie hätten ihn
mürbegemacht, sagt er: »Die Bedingungen werden immer schlechter, und ich will nicht zehn weitere
Jahre darüber lamentieren.

3. Die Entscheidung sei ein langer Prozess gewesen, doch nun sei das Maß voll: » Ich warte nicht mehr
auf bessere Zustände. Sie werden nicht kommen, egal, was die Politiker sagen. Ein Diaprojektor wirft
bis zum Beginn der Veranstaltung schwedische Bilderbuchimpressionen auf die Leinwand: Blaubeeren,
Braunbären, Wälder, rote Blockhütten an wilden Seeufern; die Holzpferdchen gibt es in verschiedenen
Größen. Das Spektrum der hundert Auswanderungsinteressierten reicht vom Studienanfänger bis zur
Mittfünfzigerin, die sich erkundigt, ob sie auch in ihrem Alter noch Chancen in Schweden hätte.

4. Die Antwort: Ja, unbedingt; das Durchschnittsalter der Ärzte in Dalarna liege bei 57 Jahren.
Sebastian Böttcher, 24, studiert noch zwei Jahre Medizin an der Charité: »Ein Klinikarzt, der dieses Jahr
nach Schweden gehen wird, hat so davon geschwärmt, dass ich mal mit einem Kumpel
hierhergekommen bin. » Nelli Fock, 20, die ihr Medizinstudium gerade erst begonnen hat, sagt, sie
wollte »immer schon ins Ausland gehen. Das kann Schweden sein, muss es aber nicht. Die
Veranstaltung beginnt. Christiane Schmidt, 34, studierte Romanistin und Germanistin, wird sie
moderieren. Sie ist extra aus Schweden angereist und hat einige Vertreter des dalarnischen
Gesundheitswesens mitgebracht. Personalchef Robert Carlsson kommentiert eine Diashow.

5. Besonders gefragt sind Allgemeinmediziner, Radiologen, Gastroenterologien, Psychiater. Und nicht


nur in Dalarna. Auch andere schwedische Regionen werben deutsche Mediziner an, die Recruiting-
Veranstaltungen werden beispielsweise im Deutschen Ärzteblatt vermeldet. Schon jetzt gibt es im
schwedischen Gesundheitswesen viele unbesetzte Stellen, weil der Staat in der Vergangenheit zu wenig
ausgebildet hat.

6. Die anstehenden Pensionierungen werden die Situation deutlich verschärfen. Derzeit kommen in
Dalarna 2396 Patienten auf einen Arzt; die Zielvorgabe liegt bei 1600.Was nicht gesagt wird: Viele
schwedische Ärzte wandern nach aus, weil sie dort mehr verdienen. So kommt es zu einem großen Teil
von Ärzten aus Osteuropa gefüllt. Die Verdienstmöglichkeiten, die der Diaprojektor an die Leinwand
wirft, sehen auch für deutsche Arztverhältnisse zunächst einmal wenig berauschend aus: 2549 bis 2722
Euro netto bringt ein Assistenzarzt nach Hause, ein Facharzt 3172 bis 3555 Euro. Das sei jedoch » ein
gutes schwedisches Gehalt», versichert Christiane Schmidt. » Die Einkommensverhältnisse lassen sich
nicht eins übertragen, so ist beispielsweise die Kinderbetreuung sehr viel günstiger. Ein
Ganztagskindergartenplatz inklusive Essen für 100 Euro im Monat bei einem Rechtsanspruch schon für
Einjährige - davon können deutsche Eltern allerdings nur träumen.
7. erzählt ein Arztehepaar aus dem Rheinland, 30 und 29 Jahre alt. Sie möchten nicht namentlich
genannt werden, weil sein Arbeitgeber des Mannes noch nichts von den Auswanderungsplänen weiß.
Ihre Kinder sind dreieinhalb und anderthalb Jahre alt, seit einem Jahr versucht die Mutter, eine Stelle als
Assistenzärztin zu bekommen: Als Assistenzärzte ist es für uns beide nur möglich, in Teilzeit zu
arbeiten. Es gibt viele Angebote- aber keines, das sich mit Familie vereinbaren lässt.

8. Da klingen die schwedischen Arbeitsbedingungen in deutschen Ohren paradiesisch. Selbstständige


Praxen kennt man dort nicht, alle Arzte sind festangestellt, arbeiten wochentags von 7.45 bis 16.15 Uhr.
Wer Wochenenddienst hat, bekommt sechs bis acht Stunden Anwesenheit pro Tag mit 240 Prozent des
Normallohnes entgolten oder mit 200 Prozent Stundenausgleich, Fünf Minuten telefonieren im
Bereitschaftsdienst von zu Hause aus werden mit 30 Minuten Arbeitszeit verrechnet. Deutsche Ärzte
sind in Schweden gefragt, weil die Ausbildung einen guten Ruf hat, sich die beiden Völker kulturell und
geografisch nahe sind und auch die Sprachen nicht zu weit auseinanderliegen. Florian Klär, 36, ist seit
August 2007 als Allgemeinmediziner in Schweden und berichtet von seinen Erfahrungen. Dass als
Hausarzt im Angestelltenverhältnis die finanzielle und die personelle Verantwortung wegfallen. Dass er
nicht mehr in den Interessenkonflikt zwischen wirtschaftlichen und medizinischen Aspekten kommt.
„man hat mehr Zeit für die ärztliche Tätigkeit. Weiterbildung zählt als Arbeitszeit sagt Klär.

9. Und Sprechstunden sind anders organisiert: In der Akutsprechstunde habe ich 20 Minuten Zeit für
den Patienten. Hinzu kommen terminierte Sprechstunden mit 30 Minuten pro Patient und
Telefonsprechzeiten. Ein Facharzt kommt so auf 12 bis 14 Patientenkontakte pro Tag. » Ungläubiges
Gelächter im Publikum. Lachen Sie ruhig, das ist die natürliche Reaktion », sagt Christiane Schmidt
souverän lächelnd. Nachdem sie rund 30 Fragen beantwortet hat, löst sie die Runde auf: »Der
Warteraum für die Bewerbungsgespräche ist ausgeschildert.

10. Das Ärzteehepaar aus dem Rheinland hat die Bewerbungsunterlagen schon parat und muss sie nur
noch abgeben. Und was nehmen die beiden nun nach Hause mit? Wir hatten uns schon vorher
eingehend informiert, aber es gab noch einige interessante Details, beispielsweise zur Kinderbetreuung.
Insgesamt habe die Veranstaltung einen sehr netten Eindruck gemacht. Und es sei eine wichtige
Information, dass man die Kosten für den viermonatigen Intensiv-Sprachkurs nicht zurückzahlen müsse,
falls einen das Heimweh überwältigt und man zurück nach Deutschland geht. Das sei in der
mittelschwedischen Region Gävle, die sich am Tag zuvor in präsentiert habe, anders gewesen.
Ansonsten spiele die finanzielle Seite aber keine große Rolle, meint der Arzt und junge Vater: *Wir
wollen einfach Lebensqualität gewinnen.

Welche der Aussagen sind richtig (r), falsch (f) oder nicht im Text enthalten (-)?

13 Bei der Veranstaltung Im Berliner Hotel werden Ante für ganz Schweden gemacht.

14 Hans Joachim Raubold ist fest zur Auswanderung entschlossen.

15 Ärzte sind in Schweden im Durchschnitt wesentlich jünger als in Deutschland.

16 In Schweden studieren heute mehr Menschen Medizin als früher.

17 Da viele Ärzte in Schweden bald In den Ruhestand gehen, benötigt man dort meisten viele neue
Ärzte.

18 In Schweden ist alles teurer als In Deutschland.

19 In Deutschland ist es Assistenzärzte schwierig, eine familienfreundliche Stelle zu finden.

20 Ärzte sind In Schweden wie in Deutschland überwiegend selbstständig.


21 Manche deutschen Ante betonen die Vorteile des Angestelltenverhältnisses.

22 Die Patienten sind in Schweden zufriedener mit den Ärzten als in Deutschland.

23 In manchen Regionen muss man die Kosten für den Schwedisch kure zurückzahlen, wenn man in
Schweden bleibt.

Welche der Überschriften a, b oder c trifft die Aussage des Textes am besten? Markieren
Sie Ihre Lösung für die Aufgabe 24 auf dem Antwortbogen.

24 a Auswanderer in Schweden.
b Immer weniger Ärzte In Deutschland.
c Schweden umwirbt deutsche Ärzte.

13-f ,14-r,15-f,16X,17r,18f, Auswanderung Ärzten nach


19- r,20-f,21.r,22.X ,23-f,24-C Schweden
Das Gehirn eines Raucher Ist weniger flexibel

Raucher denken weniger flexibel, sie reagieren stark auf alternative Handlungsszenarien.

Genau diese Erkenntnis erklärt euch, warum es Rauchern oftmals so schwerfällt, von ihrer
sucht___25___. Dies sind die Resultate einer neuen Studie___26___Hirnforcher. Die Ergebnisse dieser
Studie wurden nun auch im Fachmagazin „Nature neuroscience“___27___. Wir wollen hier das
Wichtigste___28___, Süchtige sehen die Welt anders – das ist ___29___nur eine subjektive
Behauptung, sondern nun auch wissenschaftlich belegt. Dabei beeinflusst die Sucht das Verhalten der
Betroffenen ___30___vielfältige Weise. Süchtige lassen sich zum schwerer sättigen, sie machen
exzessiv mit einem verhalten weiter, wo andere längst___31___.
Das Ziel der Forscher war es, die sucht der Raucher ___32___. Rauchen verändert die Wahrnehmung –
das war bekannt. Beim Rauchen werden Belohnungszentren im Gehirn aktiviert, beim Nichtrauchen
fehlt ihm dieser Reiz, was___33___zu schmerzen führen kann.
Jetzt entdeckten die Hirnfoscher: Raucher lassen sich nicht davon___34___, was hätte sein können,
wenn sie andere Entscheidung___35___-wenn es zum Beispiel die letzte Zigarette nicht gebraucht
hätten.
Die Forscher ___36___Raucher und Nichtraucher an einem Börsenspiel teilnehmen. Die Spieler
erhielten jeweils 100 Dollar, die sie investieren können. Nach jedem Spielzug___37___die Spieler, wie
sie mehr Geld hätten gewinnen können. Am Ende ___38___Raucher und Nichttaucher zwar gleich gut
ab, doch sie___39___unterschiedliche Spielstrategien. Nichtraucher änderten oft ihre Spielweise, sobald
sie erfuhren, dass sie in der Vergangenheit mit einer___40___Strategie mehr Geld gewonnen hätten,
Raucher dagegen___41___dem keine Beachtung und spielten weiter, als ob sie diese Information nicht hätten.
Die Forscher führen dies auf eine Unfähigkeit der Raucher___42___auf alternative Szenarien zu reagieren.
Um den Unterschied zu erklären, wurde während des Versuchs auch die ___43___ die Gehirnaktivität
der Probanden aufgezeichnet und anschließend untersucht. Dabei sie stellen keine Unterschiede
zwischen Rauchern und Nichtrauchern fest und leiten daraus ___44___ ab, dass Raucher mit denselben
Informationen anders umgehen als Nichtraucher. Raucher ignorieren ___45___ sie einfach. Dies kann
auch das Aufhören selbst erschweren___46___: Für Raucher ist es schwerer, die Vorteile des
Nichtrauchens zu erkennen.
25) a- abzulassen 33) a- daraus 41) a- entrichteten
b- aufzuhören b- darüber b- geben
c- wegzulassen c- durchaus c- schenkten
d- zu beenden d- hindurch d- zählten

26) a- drei Amerikanischer 34) a- begleiten 42) a- heraus


b- dreien Amerikanischer b- folgen b- hinzu
c- dreier Amerikanischen c- leiten c- nach
d- dreier Amerikanischer d- zeigen d- zurück

27) a- angekündigt 35) a- getroffen hätten 43) a- forgegangen


b- geschrieben b- trafen b- fortgehen
c- publiziert c- treffen werden c- fortgelaufen
d- weitergegeben d- treffen würden d- fortlaufend

28) a- kurznachfassen 36) a- brauchten 44) a- dadurch


b- kurz zusammengefassen b- hatten b- danach
c- kurz zusammenlegen c- ließen c- daraus
d- kurzfassen d- veranlassten d- dazu
29) a- in keinen fallen 37) a- erfahren 45) a- berücksichtigen
b- keinfalls b- einheiten b- beziehen
c- keineswegs c- realisiren c- ignorieren
d- ohnegleichen d- träumen d- vermeiden

30) a- an 38) a- liefen 46) a- bekämpfen


b- auf b- trennten b- beschweren
c- in c- schnitten c- erschweren
d- über d- machten d- vermeiden

31) a- aufhören müssten 39) a- nehmen


b- aufhören sollten b- untersuchen
c- aufgehört hätten c- verbrauchten
d- aufzuhören haben d- verfolgen

32) a- abzuschaffen 40) a- anderen als die gewählte


b- abzuwägen b- anderen als der gewählte
c- einzusehen c- gewählten als der anderen
d- zu verstehen d- gewählten anderen

Die Lösung: Das Gehirn eines Raucher Ist weniger flexibel

(0. ) (25. abzulassen) (26. dreier amerikanischer) (27. publiziert) (28. kurz zusammenfassen)
(29. keineswegs) (30. auf) (31. aufgehört hätten) (32. zu verstehen) (33. durchaus) (34. leiten)
(35. getroffen hätten) (36. ließen) (37. erfuhren) (38. schnitten) (39. verfolgen) (40. anderen als der
gewählten) (41. schenkten) (42. zurück) (43. fortlaufend) (44. daraus) (45. ignorieren) (46.
erschweren)
Hörverstehen, Teil 1
Internet

a Das Internet ist aktueller als die Tagezeitung.

b Das Internet ist für ein Unternehmen überlebenswichtig.

c E-Mails haben Vorteile gegenüber Briefverkehr.

d Ich gehe seit vielen Jahren jeden Tag ins Internet.

e ich nutze das Internet jetzt weniger als früher.

f ich verzichte seit Wochen auf das Internet und vermisse nichts.

g ich will im Urlaub nicht auf das Internet verzichten.

h meine Freunde und Verwandten leben auf andern Kontinenten.

i wenn ich aus dem Urlaub nach Hause komme, gehe ich nicht sofort an den Computer.

j Wissenschaftliche Recherche wird durch das Internet deutlich erleichtert.

H. V1 50:i
Internet 51:c
52:j
47:g 53:b
48: a 54:e
49:h

Hörverstehen, Teil 2
Astronaut

55) Thomas Reiter


a- freut sich über alle Maßen auf den nächsten Flug.
b- hält die Vorbereitungszeit für zu lang.
c- weiß, wie er sich beim Raumflug fühlen wird.

56) Bei seinem ersten Raumflug


a- hatte Thomas Reiter Streit mit den Kollegen.
b- hatten immer mal wieder alle zur gleichen Zeit schlechte Laune.
c- waren sich Thomas Reiter und seine Kollegen von der Art her ähnlich.
57) Jeder Astronaut
a- beginnt schon am Abend mit der Forschungsarbeit des kommenden Tages.
b- bekommt abends Informationen zu seiner Arbeit am nächsten Tag.
c- organisiert abends seine Arbeit für den bekommenden Tag.
58) Arbeitsbesprechungen
a- behandeln die Geschehnisse des Tages.
b- gibt es am Nachmittag.
c- gibt es nicht jeden Tag.
59) Wer Astronaut werden will
a- muss sich auf mehrjährige Trainings einstellen.
b- muss vorher einen Flugschein gemacht haben.
c- sollte gut alleine arbeiten können
60) Die Raumfahrt
a- dient in erster Linie dem Zweck neue Lebensräume zu erschließen.
b- gehört wie anderes auch zur menschlichen Kultur.
c- ist schon jetzt wichtig bei der Nutzung neuer Energieformen.
61) Für Thomas Reiter ist Raumfahrt
a- eine Grundlage für den Fortschritt der Menschheit.
b- viel wichtiger als Erkundungsreisen in früheren Zeiten.
c- Vorbedingung für eine hochentwickelte Gesellschaft.
62) Thomas Reiter
a- bezweifelt, dass die Technologien für weiterführende Raumfahrt bald entwickelt werden.
b- erwartet, dass es in absehbarer Zukunft auch Raumfahrt zu anderen Planeten geben wird.
c- wünscht sich, dass die Internationale Raumstation ISS zum Mars fliegt.
63) Raumfahrt
a- sollte aus Umweltschutzgründen nicht touristisch genutzt werden.
b- sollte erfahrenen Astronauten vorbehalten sein.
c- sollte für jeden zugänglich sein.
64) Wer das Astronauten-Training absolviert hat,
a- kommt danach auch zum Einsatz.
b- muss sich noch gegen einen anderen Kandidaten behaupten.
c- wird erst einmal Ersatzmann.

H. V2 59-A
60-B
Astronaute 61-A
62-B
55-C 63-B
56-C 64-B
57-C
58-A
Hörverstehen, Teil 3
wer interessiert sich an Übersetzung
Vortragsreihe:
Praxisfelder nach dem Studium
Thema heute 0 in dir Welt der literarischen
Übersetzung

0 Einblicke

Dozentin Matia Cooldry

Wer interessiert sich für den Beruf?


 (Interessierte) Leser

65
66
Merkmale des Berufs

67
68
69
Notwindige Wörterbücher

70
71
72
Warum gibt es weniger
Übersetzungen aus „Kleinen“
Sprachen?
73
 Kaum Rezensionen zu diesen Titeln Fund (sind
daher nicht bekannt)

74

H.V3 70- zwei sprachiges Wörterbuch


wer interessiert sich an Übersetzung 71- das Wörterbuch hat synonyme
72- ein sprachiges Wörterbuch
73- weil es keine Lektoren in dieser
65- Stunden.
Sprache
66- jüngere Autoren.
74- man gelt diesen Sprachen: die
67- freier Beruf. fehlenden veralteten Wörterbücher.
68- Berufseinstieg ist schwer.
69- Bezahlung ist sehr gering
Schriftlicher Ausdruck

Wählen Sie eines der folgenden zwei Themen. Schreiben Sie einen Text, in dem Sie
Ihren eigenen Standpunkt dazu erarbeiten und argumentativ darlegen. Ihr Text soll
etwa 350 Wörter umfassen.
Sie haben 70 Minuten Zeit.

Thema 1

In einem Seminar zu Studientechniken sollen Sie Ihre Haltung zu Präsentationstechniken reflektieren.


Greien Sie die unten genannten Zitate auf und erörtern Sie, welchen Nutzen bestimmte Techniken haben
– oder auch nicht.

"Bei Vorträgen ohne visuelle Unterstützung durch Bilder oder Graphiken prägen sich Inhalte
kaum ein."

"Durch Programme wie PowerPoint haben viele verlernt , aufmerksam zuzuhören ."

Oder

Thema 2

In einem Seminar zu sogenannten „alternativen Energien” sollen Sie Ihre Haltung darlegen. Greifen Sie
die unten genannten Zitate auf und erörtern Sie die zukünftige Rolle alternativer Energien, z.b. in Bezug
auf Energieversorgung, Studienfachwahl, …etc

"Wind-und Solarenergie sind Zukunftstechnologien."

"Die alternativen Energieformen wie Wind-oder Solarenergie sind zu teuer."