Sie sind auf Seite 1von 5

Lenovo Lizenzvereinbarung

L505-0009-06 10/2015

Diese Lenovo-Lizenzvereinbarung (die "Vereinbarung") bezieht sich auf jedes Lenovo-


Softwareprodukt, das Sie erwerben, unabhängig davon, ob es bereits vorinstalliert wurde oder
einem Lenovo-Hardwareprodukt beiliegt, separat erworben oder von Ihnen von einer Lenovo-
Website oder der Website eines von Lenovo genehmigten Drittanbieters heruntergeladen wurde. Sie
gilt außerdem für alle Updates oder Korrekturen dieser Softwareprodukte. Diese Lizenzvereinbarung
gilt nicht für Software von anderen Herstellern, die auf Ihrem Produkt vorinstalliert ist oder auf
dieses heruntergeladen wird. Für bestimmte Softwareprodukte, die zusammen mit einem Drittanbieter von
oder für Lenovo entwickelt wurden, gelten u. U. andere Bedingungen. Weitere Informationen zu
Softwareprodukten, die von anderen Herstellern stammen oder in Zusammenarbeit mit Lenovo entwickelt
wurden, finden Sie in den jeweiligen Lizenzvereinbarungen oder -bedingungen dieser Produkte. Diese
Lizenzvereinbarung von Lenovo steht unter www.lenovo.com/license auch in anderen Sprachen zur
Verfügung.
Lenovo gibt Ihnen die Lizenz für das Softwareprodukt nur, wenn Sie diese Vereinbarung akzeptieren.
Sie stimmen den Bedingungen in dieser Vereinbarung zu, indem Sie sie akzeptieren oder das
Softwareprodukt installieren, herunterladen oder verwenden.
Wenn Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, dürfen Sie das Softwareprodukt bzw. die
Softwareprodukte nicht installieren, herunterladen oder verwenden.

 Wenn Sie das Softwareprodukt bzw. die Softwareprodukte erworben und eine Lizenzgebühr
dafür entrichtet haben, müssen Sie das Softwareprodukt an die Stelle zurückgeben, bei der Sie
es erworben haben, um eine Rückerstattung oder Gutschrift des bezahlten Betrags zu
veranlassen.

 Wenn das bzw. die von Ihnen erworbene(n) Softwareprodukt(e) auf einem Lenovo
Hardwareprodukt vorinstalliert oder bereitgestellt war(en), dürfen Sie das Hardwareprodukt
weiterhin nutzen, aber nicht das bzw. die Softwareprodukt(e) im Rahmen dieser Vereinbarung.
„Ein Softwareprodukt“ enthält Computersoftwareprogramme von Lenovo (die vorinstalliert oder separat
geliefert werden), einschließlich des zugehörigen lizenzierten Materials, wie z. B. der Dokumentation.
„Sie“ und „Ihr(e)“ bezieht sich entweder auf eine Einzelperson oder eine einzelne juristische Person.
1. Berechtigung
Sie müssen den Original-Kaufbeleg mit dem Kaufdatum (wie z. B. Empfangsbescheinigung, Rechnung
o.ä.) als Nachweis für Ihre Nutzungsrechte an dem Softwareprodukt aufbewahren. Im Kaufbeleg wird
die erworbene Nutzungsstufe spezifiziert. Wird keine Nutzungsstufe angegeben, können Sie das
Softwareprodukt auf einem einzigen Hardwareprodukt installieren und nutzen. Ihr Kaufbeleg gibt
darüber hinaus Aufschluss über Ihren Anspruch auf zukünftige Upgrades (sofern vorhanden). Bei
vorinstallierten, im Lieferumfang enthaltenen oder kostenfrei bereitgestellten Softwareprodukten zur
Nutzung auf einem Hardwareprodukt von Lenovo gilt der Kaufbeleg für das Hardwareprodukt ebenfalls
als Nachweis für Ihre Nutzungsrechte an dem Softwareprodukt.
2. Lizenz
Das Softwareprodukt ist Eigentum von Lenovo oder eines Lieferanten von Lenovo und ist
urheberrechtlich geschützt und wird Ihnen lizenziert, jedoch nicht verkauft. Lenovo erteilt Ihnen eine
nicht ausschließliche Lizenz zur Nutzung des Softwareprodukts, wenn Sie dieses rechtmäßig erworben
haben.
Der Kunde darf a) das Softwareprodukt in dem Umfang nutzen, der im Kaufbeleg definiert ist und b)
Kopien des Programms, einschließlich einer Sicherungskopie, zur Unterstützung dieser Nutzung
erstellen und installieren. Die Bedingungen dieser Vereinbarung gelten für jede Kopie. Sie dürfen keine
Copyrightvermerke oder Eigentumshinweise entfernen oder ändern.
Wenn Sie das Softwareprodukt als Programmupgrade erwerben, dürfen Sie nach der Installation des
Upgrades die Vorversion des Softwareprodukts nicht mehr verwenden oder an Dritte weitergeben.
Sie verpflichten sich sicherzustellen, dass jeder Benutzer das Softwareprodukt (unabhängig davon, ob
der Zugriff lokal oder von einem fernen System aus erfolgt) bestimmungsgemäß verwendet und die
Bedingungen dieser Vereinbarung beachtet.
Es ist Ihnen untersagt, a) das Softwareprodukt abweichend von den Bestimmungen dieser
Vereinbarung oder auf irgendeine andere gegen die geltenden Gesetze, einschließlich, aber nicht
beschränkt auf, Urheberrechtsgesetze, verstoßende Weise, zu nutzen, zu kopieren, zu ändern oder
weiterzugeben; b) das Softwareprodukt umzuwandeln (reverse assemble, reverse compile), sofern eine
solche Umwandlung nicht durch ausdrückliche gesetzliche Regelung unabdingbar vorgesehen ist; oder
c) das Softwareprodukt in Unterlizenz zu vergeben, zu vermieten/zu verleasen oder anderweitig
weiterzugeben.
Lenovo kann Ihre Lizenz kündigen, wenn Sie die Bedingungen dieser Vereinbarung nicht einhalten. In
diesem Fall sind Sie verpflichtet, alle Kopien des Softwareprodukts zu vernichten.
Lenovo nutzt das Programm „System Update“ zur Aktualisierung der Softwareprodukte auf Ihrem
Computer. Standardmäßig werden wichtige Updates automatisch heruntergeladen und installiert.
Updates werden als wichtig eingestuft, wenn Sie für eine ordnungsgemäße Funktionsfähigkeit des
Computers erforderlich sind. Wenn wichtige Updates nicht installiert werden, kann es zu
Datenbeschädigungen oder -verlusten, schweren Systemstörungen oder Hardwarefehlern kommen. Zu
den wichtigen Updates gehören zum Beispiel eine Aktualisierung der Firmware des
Festplattenlaufwerks, ein BIOS-Upgrade, eine Fehlerbehebung des Einheitentreibers, des
Betriebssystems oder einer anderen vorinstallierten Software. Sie können diese automatische Funktion
jederzeit deaktivieren, indem Sie die Einstellungen des Programms „System Update“ ändern.
3. Übertragbarkeit
Sie sind nicht berechtigt, das Softwareprodukt an Dritte zu übertragen oder abzutreten, außer dies ist
gemäß diesem Abschnitt zulässig.
Vorinstallierte Softwareprodukte sind nur für die Nutzung auf dem Lenovo Hardwareprodukt lizenziert,
auf dem sie vorinstalliert sind oder zu dessen Lieferumfang sie gehören, und dürfen nur mit dem
betreffenden Lenovo Hardwareprodukt weitergegeben werden. Sie dürfen nicht unabhängig von dem
Lenovo Hardwareprodukt übertragen werden.
4. Softwarekomponenten und Produkte von Drittanbietern
Einige Lenovo Softwareprodukte und zukünftige Updates und Korrekturen enthalten möglicherweise
Komponenten von Drittanbieter, z. B. Microsoft Windows Preinstallation Environment. Diese
Komponenten von Drittanbietern werden Ihnen im Rahmen anderer Bedingungen, die von denen in
dieser Vereinbarung abweichen, zur Verfügung gestellt. Diese Bedingungen werden in der Regel in
einer separaten Lizenzvereinbarung oder in einer Datei mit dem Namen README (oder ähnlich)
aufgeführt. Die Nutzung solcher Komponenten unterliegt ausschließlich den Lizenzbedingungen und
Nutzungseinschränkungen des Drittanbieters.
Von Lenovo bereitgestellte Softwareprodukte von Drittanbietern unterliegen möglicherweise den
Bedingungen dieser Vereinbarung, jedoch werden Sie normalerweise gemäß den eigenen
Bedingungen des Drittanbieters lizenziert. Softwareprodukte von Drittanbietern, die nicht von Lenovo
lizenziert werden, unterliegen ausschließlich den Bedingungen der begleitenden Lizenzvereinbarungen.
5. Spezifikationen des Softwareprodukts
Die Softwareproduktspezifikationen und Informationen zur vorgesehenen Betriebsumgebung befinden
sich in der Dokumentation des Softwareprodukts, sofern verfügbar, wie z. B. in einer README-Datei
oder einer Datei mit ähnlichem Namen oder in anderen von Lenovo veröffentlichten Informationen.
6. Datenschutz
Lesen Sie sich die Erklärung zur Datenschutzrichtlinie von Lenovo für Ihr Produkt durch. Je
nach Lenovo Gerät oder Softwareprodukt können Sie die Datenschutzerklärung von Lenovo
(www.lenovo.com/privacy/software/) zum Zeitpunkt der Aktivierung und Einrichtung bzw. über
"Einstellungen" einsehen.
7. Gebühren
Gebühren für das Softwareprodukt basieren auf der erworbenen Nutzungsstufe.
Wenn Sie die Nutzungsstufe erhöhen möchten, wenden Sie sich an Lenovo oder die Stelle, bei der Sie
das Softwareprodukt erworben haben. Es fallen möglicherweise zusätzliche Gebühren an.
Wenn eine andere Stelle für das Softwareprodukt Zölle, Steuern, Abgaben oder Gebühren erhebt, die
nicht in den Lenovo Gebühren enthalten sind, erklären Sie sich mit der Zahlung des angegebenen
Betrags einverstanden oder verpflichten sich zur Bereitstellung der für die Freistellung erforderlichen
Unterlagen. Ab dem Datum des Kaufes sind Sie verantwortlich für alle das Softwareprodukt
betreffenden Vermögenssteuern.
8. Gewährleistungsausschluss
Das Softwareprodukt bzw. die Softwareprodukte wird bzw. werden Ihnen in der vorliegenden
Form („As-is-Basis“) zur Verfügung gestellt.
VORBEHALTLICH EINER GESETZLICHEN GEWÄHRLEISTUNG, DIE NICHT AUSGESCHLOSSEN
WERDEN KANN, GIBT LENOVO KEINE AUSDRÜCKLICHER ODER IMPLIZITE
GEWÄHRLEISTUNG FÜR DIE MARKTFÄHIGKEIT, DIE EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN
ZWECK ODER DIE FREIHEIT VON RECHTEN DRITTER IN BEZUG AUF DAS
SOFTWAREPRODUKT ODER DIE TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG.
Dieser Gewährleistungsausschluss gilt auch für die Programmentwickler und Lieferanten von Lenovo.
Lieferanten oder Herausgeber von Nicht-Lenovo Softwareprodukten können ihre eigenen Garantien
mitliefern.
Lenovo bietet keine technische Unterstützung, sofern dies nicht ausdrücklich in schriftlicher Form
angegeben ist.
9. Haftungsbeschränkung
Sofern Sie aufgrund Verschulden von Lenovo oder aus sonstigen Gründen von Lenovo Schadensersatz
verlangen können, ist die Haftung von Lenovo unabhängig von der Rechtsgrundlage, auf der der
Schadensersatzanspruch gegen Lenovo beruht (einschließlich Verletzung wesentlicher
Vertragspflichten, Fahrlässigkeit, unrichtiger Angaben oder anderer Ansprüche aus dem Vertrag oder
auf Grund unerlaubter Handlungen), und außer in Fällen der gesetzlich zwingenden Haftung begrenzt
auf die Höhe der tatsächlichen direkten Schäden, die Sie erlitten haben, sowie auf die Höhe des
Kaufpreises, den der Kunde für das Softwareprodukt gezahlt hat. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht
für Körperverletzung (einschließlich Tod) und Schäden an Immobilien und beweglichen Sachen, für die
Lenovo rechtlich haftbar ist.
Diese Einschränkungen gelten auch für die Unterlieferanten und Reseller von Lenovo. Dies ist der
maximale Betrag, für den Lenovo, die Unterlieferanten und Reseller insgesamt haftbar gemacht werden
können.
AUF KEINEN FALL SIND LENOVO, DIE LIEFERANTEN ODER RESELLER IN FOLGENDEN
FÄLLEN HAFTBAR, AUCH WENN AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN
WURDE: 1) ANSPRÜCHE DRITTER AUF SCHADENSERSATZ GEGENÜBER DEM KUNDEN; 2)
VERLUST ODER BESCHÄDIGUNG VON DATEN DES KUNDEN; ODER 3) SPEZIELLE,
MITTELBARE ODER FOLGESCHÄDEN ODER ANDERE WIRTSCHAFTLICHE FOLGESCHÄDEN,
EINSCHLIESSLICH ENTGANGENE GEWINNE, GESCHÄFTSABSCHLÜSSE, UMSÄTZE,
SCHÄDIGUNG DES GUTEN NAMENS ODER VERLUST ERWARTETER EINSPARUNGEN. EINIGE
LÄNDER ODER RECHTSORDNUNGEN ERLAUBEN NICHT DEN AUSSCHLUSS ODER DIE
BEGRENZUNG VON FOLGESCHÄDEN, SO DASS OBIGE EINSCHRÄNKUNGEN UND
AUSSCHLÜSSE MÖGLICHERWEISE NICHT ANWENDBAR SIND.
10. Verbraucherschutzrechte
Zwingende gesetzliche Bestimmungen, die sich auf Verbraucherschutz beziehen und durch Vertrag
weder begrenzt noch ausgeschlossen werden können, bleiben unberührt. Sie verfügen möglicherweise
nach lokal geltenden Gesetzen über zusätzliche Verbraucherschutzrechte, die durch diese
Vereinbarung nicht geändert werden.
11. Allgemein
a) Falls eine der Bedingungen dieser Vereinbarung im Rahmen des geltenden Rechts ungültig oder
undurchführbar ist, sind die übrigen Bedingungen dieser Vereinbarung davon nicht betroffen und
gelten weiterhin in vollem Umfang.
b) Sie erklären sich mit allen geltenden Import- und Exportgesetzen, -verordnungen und
-bestimmungen einverstanden.
c) Ansprüche im Rahmen dieser Vereinbarung verjähren zwei (2) Jahre nach deren Kenntnis, soweit
keine anders lautenden nationalen gesetzlichen Regelungen unabdingbar vorgesehen sind.
12. Schlichtung
Wenn Sie das Softwareprodukt in Kambodscha, Indonesien, Vietnam, Sri Lanka oder auf den
Philippinen erworben haben, werden Verfahren und Streitigkeiten, die sich aus diesem
Softwareprodukt ergeben oder damit in Zusammenhang stehen, in Singapur durch Schiedsspruch
geregelt bzw. beigelegt, und diese Vereinbarung wird in Übereinstimmung mit den Gesetzen Singapurs
geregelt, ausgelegt und durchgeführt, ungeachtet unterschiedlicher Rechtsgrundlagen. Wenn Sie das
Softwareprodukt in Indien erworben haben, werden Verfahren und Streitigkeiten, die sich aus diesem
Softwareprodukt ergeben oder damit in Zusammenhang stehen, in Bangalore, Indien, durch
Schiedsspruch geregelt bzw. beigelegt. Schiedsverfahren in Singapur werden in Übereinstimmung mit
den geltenden Richtlinien des Singapore International Arbitration Center ("SIAC-Richtlinien")
durchgeführt. Schiedsverfahren in Indien werden in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen
Indiens durchgeführt. Der in Schriftform abzufassende Schiedsspruch ist endgültig und bindend für alle
Parteien ohne Einspruchsmöglichkeit und muss eine Darlegung der Fakten sowie eine Begründung
enthalten. Die Verkehrssprache für sämtliche Schiedsverfahren ist Englisch (die zum Verfahren
gehörenden Dokumente müssen ebenfalls in Englisch abgefasst sein). Die englische Version dieser
Vereinbarung ist in solchen Verfahren die verbindliche und hat Vorrang vor allen anderen Sprachen.

ANTLR 4 License
Copyright (c) 2012 Terence Parr and Sam Harwell
All rights reserved.

Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided that
the following conditions are met:

 Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and
the following disclaimer.

 Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions
and the following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the
distribution.

 Neither the name of the author nor the names of its contributors may be used to endorse or
promote products derived from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS "AS IS" AND
ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT OWNER OR CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR
ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES
(INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS
OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON ANY
THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING
NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN
IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.