Sie sind auf Seite 1von 3

I Markieren Sie die Nomen, die Maskulin sind:

Arbeitsrecht Arbeitskollege Arbeitsagentur Arbeitsamt Arbeitsessen Arbeitgeber Arbeitsvertrag Arbeitszeit

Arbeitnehmer Arbeitszimmer Arbeitserlaubnis Arbeitsmarkt Arbeitstag Arbeitslosigkeit Arbeitszeugnis Arbeitslohn

II Formen Sie die folgenden Sätze ins Aktiv um:

1. Die Firma ist schon verkauft worden.
Wir haben die Firma schon verkauft.
2. Die freie Stelle wurde bereits wieder besetzt.
Die Menschen werden die freie Stellen bereits wieder besetzen.
3. Neue Mitarbeiter sind eingestellt worden.
Der Chef hat die neuen Mitarbeitern eingestellt.
4. Die Verträge sind unterschrieben worden.
Wir haben Die Vertrage unterschtieben.
5. Das Projekt wurde gestern prämiert.
Sie haben unsere Projekt gestern pramiert.

III Zustandspassiv:

1. das Meeting beenden: Das Meeting ist beendet.

2. die Verträge unterschreiben: Die Verträge sind untergeschrieben.

3. Zusammenarbeit vereinbaren: Eine Zusammenarbeit ist vereinbart.

4. die Pläne besprechen: Die Pläne sind besprochen.

5. die Visitenkarten verteilen: Die Visitenkarten sind verteilt.

IV Von oder durch?

1. Der Ausbildungsvertrag ist durch Azubi unterschrieben worden.


2. Das Praktikum wird von Praktikanten absolviert.
3. Alle rechtlichen Fragen waren durch Arbeitsvertrag geregelt.
4. Der Bewerber wird von Firma zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. 
5. Jugendliche werden durch Online-Beratungsservice bei der Berufswahl unterstützt. 

V Machen Sie Nomen von folgenden markierten Verben:

1. Als sie anfingen, war das Autohaus noch klein. Der Anfang war das Autohaus noch klein.
2. Als er in das Autogeschäft einstieg, war es nicht leicht für ihn und seine Mitarbeiter. Der Einstieg
Autogeschäft war nicht leicht für ihn und seine Mitarbeiter.
3. Doch das erste Geschäftsjahr verlief sehr erfreulich. Doch Verlaufen war sehr erfreulich.
4. Die Mitarbeiter werden gut bezahlt. Die Bezahlung ist gut.
5. Die Firma plant, nächstes Jahr in einen Neubau umzuziehen. Die Firma plant nächstes Jahr Umziehung.

VI Partizip I oder Partizip II?

1. Sie ist in einer international arbeitenden / gearbeiteten Firma tätig. 


2. Mein ständig telefonierter / telefonierender Kollege geht mir auf die Nerven.
3. Der entlassende / entlassene Mitarbeiter war 20 Jahre bei der Firma beschäftigt. 
4. Die geführten / führenden Gespräche verliefen erfolglos.
5. Ein geschriener / schreiender Chef ist eine Belastung für die Mitarbeiter. 

VII Wie heißen die Wörter? Korrigieren Sie:

1. Die pluPotaräti von Gartenzeitschriften steigt und mit ihr die Auflage.  POPULARITÄT

2. Der größte Teil der eklvBuörnge findet Freude an der Betätigung im eigenen Garten. ____________________

3. In den Zeitschriften findet man Vdroiblre für die Gestaltung des eigenen Gartens. ______________________

4. Fast alle Zeitschriften sind als Pemtndriine oder auch im Internet erhältlich. ___________________________

VIII Verbvalenz - ergänzen Sie was passt:

1. Hast du dich nach dem Preis für den E-Reader erkundigt? Ja, ich habe mich gestern schon danach erkundigt,
was der E-Reader kostet.
2. Und du, hast du dich über den MP3-Player informiert? Ja, ich habe mich darüber  informiert, was man damit
alles machen kann. 
3. Was hältst du für dem Kauf eines E-Readers für Herbert? Ehrlich gesagt halte ich nicht viel dafür , dass wir für
ihn einen E-Reader kaufen. 
4. Weiß man schon, _____ übermäßiger Medienkonsum bei Kindern führt? Er kann __________   führen, dass
sie aggressiver werden.
5. Daran liegt das? Das liegt oft an, dass sie sich mit den Figuren in Computerspielen und Filmen identifizieren. 

IX Schreiben Sie einen kurzen Aufsatz zum Thema “Medien als Hilfsmittel bei der Kindererziehung ”:
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________