Sie sind auf Seite 1von 3

Rudolf Steiner und die Astrologie - anthroposophy.com.forum http://www.forumromanum.de/member/forum/entry.user_31329.2.1109225356.rudolf_steiner_und_ast...

Pinbrett für Ihre Mitteilungen


(Da es sich um ein Gratisforum handelt, besteht keine Möglichkeit,
die Werbeeinblendungen zu beeinflussen)

| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]

Rudolf Steiner und die Astrologie


Forum - anthroposophy.com.forum

Antwort schreiben | Beitrag empfehlen | Zurück zum Forum

von Volker Schendel am 06 Feb. 2010 14:21

Rudolf Steiner und die Astrologie – erschienen in derastrologischen Fachzeitschrift „Astro – Forum Sternzeit,
42.Ausgabe, 1. Quartal 2010, S.17 –20 (Auszug)Der vollständige Text kann
hier: http://www.archiv.saehannover.de/html/steiner.html nachgelesen werden.. „Rudolf Steiner und die
Astrologie Viele unserer Alltagserrungenschaften lassensich auf den Begründer der Anthroposophie, Rudolf
Steiner, zurückführen. Dieanthroposophische Medizin und Kosmetik mit Weleda und Wala (Hauschka),
derbiologisch-dynamische Landbau (Demeter), das heute wieder moderneGrundeinkommen, wie z.B. von dem
Besitzer der DM-Drogeriekette Prof. GötzWerner vertreten (soziale Dreigliederung), die Christengemeinschaft,
dieweltweit sehr erfolgreiche Waldorf-Pädagogik und vieles andere mehr läßt sichunmittelbar auf Rudolf
Steiner zurückführen.[…] Steiner hat .. in dem Vortragsband GeistigeHierarchien und ihre Widerspiegelung in
der physischen Welt (Band 110 derGesamtausgabe) vertiefende astrologische Hinweise in die
Anthroposophieeingeführt auf der Grundlage des Artikels „Wie verhält sich die Theosophie zurAstrologie“ in der
Zeitschrift „Luzifer – Gnosis“ im September 1905. Steinerschreibt dort: „Die wirkliche Astrologie ist aber eine
ganz intuitiveWissenschaft und erfordert bei dem, der sie ausüben will, die Entwicklunghöherer übersinnlicher
Erkenntniskräfte, welche heute bei den allerwenigstenMenschen vorhanden sein können. Und schon, wenn

1 von 3 26.05.2010 21:27


Rudolf Steiner und die Astrologie - anthroposophy.com.forum http://www.forumromanum.de/member/forum/entry.user_31329.2.1109225356.rudolf_steiner_und_ast...

man ihren Grundcharakterdarlegen will, so ist dazu ein Eingehen auf die höchsten kosmologischenProbleme im
geisteswissenschaftlichen Sinne notwendig.“ Wir fühlen uns erinnert an den hohen Anspruchvon Theophrastus
Bombastus von Hohenstein, genannt Paracelsus, mit seinemberühmt gewordenen Ausspruch: „Der ist kein Arzt
nit, der die Astrologie nitweiß.“Wir wissen, daß Rudolf Steiner mit Alan Leobekannt war. Als Generalsekretär
der deutschen Sektion der TheosophischenGesellschaft lernte er ihn in London kennen. Inwieweit Leo von
Steinerbeeinfluß wurde, bleibt zur Zeit eine offene Forschungsfrage. Der hohe Anspruchin Sachen Astrologie
wird von Rudolf Steiner 1909 in dem DüsseldorferVortragszyklus über die geistigen Hierarchien (GA 110)
konkretisiert. Dort wirdvon Rudolf Steiner die kosmische Vorstufe des Irdischen, die Rudolf Steiner„alter
Saturn“ nennt und die ein Wärmekosmos war, geschildert. Anschließendwird dargestellt, wie hohe
hierarchische Wesen die weiteren VerfestigungsstufenSonne, Mond und Erde beeinflussen. […]Eine wichtige
Aussage zur Astrologie finden wirin den Kopenhagener Vorträgen von 1911. Rudolf Steiner sagte seinerzeit:
„DemStellen des Horoskops liegt die Wahrheit zugrunde, daß der Kenner dieser Dingedie Kräfte lesen kann,
nach denen sich der Mensch in das physische Daseinhereinfindet. Einem Menschen ist ein bestimmtes Horoskop
zugeordnet, weil indemselben sich die Kräfte ausdrücken, die ihn ins Dasein geführt haben. […] Im Nachlaß von
Rudolf Steiner finden sich auchUnterlagen, daß Rudolf Steiner mit dem ersten Schatzmeister der
TheosophischenGesellschaft in Deutschland in Berlin astrologisch geforscht hat. Auch nach dem 1. Weltkrieg
hat Rudolf Steinerimmer wieder an verschiedenen Stellen sich zur Astrologie geäußert. […]Es sei auch im
Anschluß an diese … Hinweise zumVerhältnis von Rudolf Steiner zur Astrologie an die Architektur des
erstenGoetheanums erinnert. Beeindruckendes Hauptstück der Architekturwaren die Säulen und Kapitelle.
Zweimal sieben Säulen im großen Zuschauersaaltrugen die große Kuppel und zwölf Säulen die kleine Kuppel
über dem Bühnenraum.Die sieben Kapitelle der großen Kuppel waren Ausdruck der Evolution von Saturnbis hin
zur Venus. Die Reihenfolge war die, der aus der Astrologiegeschichtebekannten chaldäischen Reihe: Saturn –
Sonne – Mond – Mars – Merkur – Jupiter –Venus. Dieser Reihenfolge begegnet man schon in dem Vortrag vom
08. Januar 1918bei den Dekanpositionen der Planeten in der „Weltenuhr“. Zur Bedeutung dieserReihe sagte
Rudolf Steiner in seinem Vortrag am 02. Januar 1914 in dem ZyklusChristus und die geistige Welt (GA 149):
„Versuchen wir, meine lieben Freunde,uns würdig zu machen, diese Sternenschrift neuer Gestalt wieder lesen
zulernen; versuchen wir es, sie so zu lesen zu lernen, wie sie uns jetzt gegebenwerden muß. Denn im Grunde
ist es nichts anderes als ein Lesen derSternenschrift, wenn wir versuchen, uns die menschliche Evolution in
Saturn-,Sonnen-, Mond-, Erden- bis zur Vulkanentwicklung auseinander zu legen. Abererkennen müssen wir,
in welchen Zusammenhängen wir die Sternenschrift inunserer Zeit entziffern wollen. Machen wir uns dessen
würdig!“ Der erste Goetheanum-Bau stand also unter demZeichen der chaldäischen Evolutionsreihe. Von Heinz
Herbert Schöffler in seinem Buch:„Das Lesen der modernen Sternenschrift“ 12 Studien zu
denKompositionsgeheimnissen im Werk Rudolf Steiners, Verlag Die Pforte, Basel,1991, wissen wir inzwischen,
daß das gesamte Vortragswerk Rudolf Steiners nachden Schritten der chaldäischen Reihe komponiert ist.
[…]Literatur: Heinz Herbert Schöffler: Rudolf Steiner und dieAstrologie, Verlag am Goetheanum, Dornach,
1996.“ Volker H. Schendel

2 von 3 26.05.2010 21:27


Rudolf Steiner und die Astrologie - anthroposophy.com.forum http://www.forumromanum.de/member/forum/entry.user_31329.2.1109225356.rudolf_steiner_und_ast...

HomePage Stiftung Astrologie und Erkenntnis

Anzeige ausblenden? Jetzt kostenlos registrieren!

Beitragsbewertung:

Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Rudolf


Steiner Astrologie

Antworten

Rudolf Steiner und die Astrologie (Volker Schendel | 06 Feb. 2010 14:21)

Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum kostenlos: Gruppe, Forum, Blog

3 von 3 26.05.2010 21:27