Sie sind auf Seite 1von 4

Fachbetrieb für

Ventilatorenbau
Prozesslufttechnik
Ventilationsanlagen für die Glasindustrie
Entstaubungsanlagen
Absauganlagen
Technologischer Stahlbau

Beratung, Projektierung, Lieferung u. Montage

LWN Lufttechnik GmbH · Hühndorfer Höhe 7 · D - 01723 Wilsdruff Telefon: +49 (0)35204/27080
Telefax: +49 (0)35204/270810

Nikolaus Sorg GmbH & Co. KG


z. Hd. Herrn Wagner
Stoltestraße 23

97816 Lohr/Main

TELEFAX AN: +49 9352 507196

Wilsdruff, den 14.09.2010 Unser Zeichen: WW Ihr Zeichen / Ihre Nachricht vom:

Angebot
Wiegand Wanne 1 – Saugzuganlage – Teil A – Abgasrohrleitung DN 1.250
- Ihre Änderungs-Anfrage vom 13.09.2010
- Unsere Projekt-Nr.: WW-2010128-III

Sehr geehrter Herr Wagner,


wir beziehen uns auf das Telefongespräch von gestern Abend, bei dem die Änderung des
Durchmessers des Abgasrohres auf DN 1.250 besprochen wurde und bieten Ihnen unter
Bezugnahme auf unsere Verkaufs- und Lieferbedingungen an:

 Aufgabenstellung

Für die Wanne 1 soll eine Saugzuganlage aufgebaut werden, die so konzipiert werden soll, dass mit
den Abgasen der Schmelzwanne ein Gemengegutvorwärmer betrieben werden kann, der sich zur Zeit
noch in der Planungsphase befindet. Der Standort des Gutvorwärmers soll auf der Ebene + 4.500
sein, zwischen den Achsen 5 und 6, rechts neben der Achse B, also direkt über der Achse der
Hauptabgasrohrleitung. Das Abgas soll in zwei unterschiedlichen Ebenen seitlich in den
Gutvorwärmer eingeleitet werden und im Gegenstrom mit dem Gemenge nach oben strömen, wobei
die Übertragung der Wärme auf das Gemenge indirekt erfolgt. Der Austritt der Abgase aus dem
Gutvorwärmer soll ebenfalls in zwei unterschiedlichen Ebenen erfolgen. Die Rohrleitung zu den
beiden Saugzügen wird dann durch den Hüttenflur nach unten geführt, die Saugzüge stehen auf der
Ebene – 4.500. Die druckseitige Rohrleitung von den Saugzügen wird unterhalb des Hüttenflures
wieder in die Hauptabgasrohrleitung eingeleitet. Bei dem Betrieb des Gutvorwärmers wird die
Hauptabgasrohrleitung mit einer Drosselklappe unterhalb des Gutvorwärmers abgesperrt, damit die
Abgase der Wanne über den Gutvorwärmer geleitet werden können. Sollten Wartungsarbeiten am
Gutvorwärmer oder den Saugzügen stattfinden, kann die Klappe geschlossen werden um die Abgase
direkt zum Kamin leiten zu können. Die Zuleitung zum Gutvorwärmer wird in diesem Fall mit einer
Klappe abgesperrt. Der Aufbau der Anlage ist im beigefügtem Strangschema dargestellt.
Seite 1 von 4

Telefon +49 (0)35204/27 08 0 Geschäftsführer: Handelsregister USt-IdNr.: Bankverbindung: Commerzbank Dresdner Volksbank
: +49 (0)35204/27 08 10 : DE 188731300 Dresdner Bank Raiffeisenbank eG
Fax: Ralph Lauer Amtsgericht Kto. 01 012 162 00 Kto. 800 391 500 Kto. 336 445 1007
info@LWN-Lufttechnik.de Wieland Wittig Dresden Steuer-Nr.: BLZ 850 800 00 BLZ 850 400 00 BLZ 850 900 00
e-mail: www.LWN-Lufttechnik.de Reiner Giesbert 206/113/00450 IBAN DE9785080000 IBAN DE8385040000 IBAN DE6285090000
Internet HRB 15045 0101 2162 00 0800 3915 00 3364 4510 07
: DRESDEFF850 COBADEFF850 GENODEF1DRS
Die Lieferleistung soll vorerst nur der Teil A, die Hauptabgasrohrleitung mit der Isolierung umfassen,
wobei die beiden notwendigen Abzweige zum späteren Anschluss des Gutvorwärmers hierbei schon
mit eingeplant wurden sowie auch zwei Klappen, mit denen die Abzweige verschlossen werden.
Für die Angebotsteile B bis E (Rohrleitungen zum und vom Gutvorwärmer und Saugzüge) wird ein
separates Angebot erstellt, wenn wir von Ihnen die notwendigen Unterlagen für die Bearbeitung
erhalten haben

 Lieferleistung

A - Hauptabgasrohrleitung

1 Stück Hauptabgasrohrleitung DN 1.250


ausgehend von der Schnittstelle am Abgaskanal unter der Schmelzwanne bis zur Schnittstelle am
Eintritt in den Abgaskanal Feuerfest. Mit zwei Abzweigen DN 1.000 zum späteren Anschluss des
Gutvorwärmers sowie vier Reinigungsöffnungen mit Tür NW 400 x 400. Hergestellt aus Material
1.4541, Wandstärke 4,0 mm, in geschweißter Ausführung, mit allen Flanschen aus Material 1.4541,
Verbindungsmitteln V4A und Dichtmaterial.
Ausgelegt für eine Betriebstemperatur von 520 °C.

Stück Einzelpreis Gesamtpreis


1 72.000,00 € 72.000,00 €

1 Satz Gleit- und Festlager


zum Abstützen der Rohrleitung auf der Ebene – 4.500, bestend aus
11 Stück Lagerkonsolen, die am Rohr auf Versteifungsschalen
verschweißt werden, Material 1.4541, Wandstärken 6 bis 10 mm
9 Stück Rollenlager, auf denen die Lagerkonsolen der Gleitlager sitzen,
Material St.37.2
11 Stück Stützböcke, als Unterbau für die Gleit- und Festlager, zum Verankern
auf dem Betonboden, Material Profilstahl aus St37.2
2 Stück Montageplatte 2.000 x 2.000, Material 1.4541, Wandstärken 10 mm
zum Anschluss und Verankerung des Rohres auf dem Abgaskanal (Eingang)
und am Fuchs (Ausgang)

Satz Einzelpreis Gesamtpreis


1 38.250,00 € 38.250,00 €

1 Stück Axialkompensator DN 1.250


zur Aufnahme der axialen Wärmedehnung der Rohrleitung, bestehend aus:
Metallbalg, mehrwandig, mehrwellig, Material 1.4541,
mit beidseitigen Festflanschen, Material 1.4541,
geeignet für eine axiale Bewegung von  105 mm
bei 0,58 bar, 550 °C und 1000 Lastwechsel

Stück Einzelpreis Gesamtpreis


1 1.850,00 € 1.850,00 €

Seite 2 von 4
2 Stück Axialkompensator DN 1.250
zur Aufnahme der axialen Wärmedehnung der Rohrleitung, bestehend aus:
Metallbalg, mehrwandig, mehrwellig, Material 1.4541,
mit beidseitigen Festflanschen, Material 1.4541,
geeignet für eine axiale Bewegung von  40 mm
bei 0,58 bar, 550 °C und 1000 Lastwechsel

Stück Einzelpreis Gesamtpreis


3 1.700,00 € 3.400,00 €

1 Stück Drosselklappe DN 1.250


zum Absperren der Hauptabgasrohrleitung bei Vorwärmerbetrieb.
Mit Flanschen nach DIN 24154 T2R2, mit verlängertem Halsansatz für
200 mm Isolierung, Klappenscheibe durchschlagend, mit stufenloser Feststellung.
Gehäuse und Scheibe aus 16Mo3, Welle aus 1.4021, Packung Graphit
Ausgelegt für Abgas max 520 °C und max. 100 mbar.

Stück Einzelpreis Gesamtpreis


1 5.240,00 € 5.240,00 €

2 Stück Drosselklappe DN 1.120


zum Absperren der Rohrleitungen Zuluft und Abluft zum Vorwärmer.
Mit Flanschen nach DIN 24154 T2R2, mit verlängertem Halsansatz für
200 mm Isolierung, Klappenscheibe durchschlagend, mit stufenloser Feststellung.
Gehäuse und Scheibe aus 16Mo3, Welle aus 1.4021, Packung Graphit
Ausgelegt für Abgas max 520 °C und max. 100 mbar.

Stück Einzelpreis Gesamtpreis


2 4.920,00 € 9.840,00 €

1 Stück Isolierung der Abgasrohrleitung


Geeignet für eine Medientemperatur von 520°C, Temperaturabfall max. 4 K,
maximale Oberflächentemperatur: 70 K.
bestehend aus:
Mineralwollematten auf Drahtgeflecht, 2- lagig, Gesamtdicke 180 mm
Unterkonstruktion aus verzinkten Bandstahlringen und Stegen aus Edelstahl
Befestigung der Mantelbleche durch verzinkte Schrauben
Mantelblech aus verzinktem Blech

Stück Einzelpreis Gesamtpreis


1 22.800,00 € 22.800,00 €

Transportkosten 3.000,00 €

Gesamtpreis der
Lieferleistung 156.380,00 €

Seite 3 von 4
Montage
Die Montage der Rohrleitung, ausgeführt von unserem Montagepersonal, einschließlich aller An- und
Abreisekosten, Übernachtungs- und Auslösekosten sowie der Werkzeugvorhaltekosten,
ausschließlich Sonn- und Feiertagszuschlägen, werden von uns zu einem Pauschalpreis
übernommen.

Montagepreis 25.000,00 €

Bauseitige Leistungen
- Gewährleistung der Baufreiheit
- alle Maurer-, Beton-, Fundament- und Stemmarbeiten
- Bereitstellung von Licht, Gas und Sauerstoff sowie eine geeignete Baustellenunterkunft zum
Abstellen der Arbeitsgeräte und Werkzeuge
- spezielle Stahlbaugerüste als Stützpunkte für die Festlager am Feuerfestmaterial
- soweit erforderlich, Bereitstellung von Kran, Gabelstapler sowie Gerüsten und Montagebühnen

Lieferfrist
6 bis 8 Wochen nach schriftlicher Auftragserteilung und technischer Klarheit

Preisbindung
Drei Monate ab Angebotsdatum, danach freibleibend

Preisstellung
frei Werk Steinbach am Wald,
zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Zahlung
30 % des Auftragswertes bei Auftragserteilung
30 % des Auftragswertes nach erster Lieferung
20 % des Auftragswertes nach letzter Lieferung
15 % des Auftragswertes nach Montageende
5 % des Auftragswertes nach Abnahme
jeweils zahlbar nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 14 Tagen mit 2% Skonto
oder innerhalb von 30 Tagen netto

Wir hoffen, dass unser Angebot Ihre Zustimmung findet, für Rückfragen stehen wir Ihnen
jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

LWN Lufttechnik GmbH

Wieland Wittig

Seite 4 von 4